Print Friendly

schwarze_pumpeErstmals wurde die Stromerzeugung durch brutale Angriffe von Demonstranten gefährdet und musste herab gefahren werden. Es gab aber auch Gegendemonstrationen. Die Grünen wiederum freuen sich, dass die Energieversorgung bald insgesamt blockiert werden könnte. Laut Polizei verschafften sich am Samstagnachmittag rund 300 Teilnehmer eines sogenannten Klimacamps und des Bündnisses “Ende Gelände” Zugang zum Kraftwerk Schwarze Pumpe bei Cottbus, indem sie Zäune niederrissen, Gleisanlagen und Maschinen besetzten. Mit Gleisblockaden hatten bereits zuvor Umweltaktivisten das große Braunkohlekraftwerk Schwarze Pumpe zeitweise vom Nachschub abgeschnitten… (Fortsetzung dieses riesigen Skandals bei Roland Tichy!)

banner

103 KOMMENTARE

  1. Ich hatte den Bericht über die Aktion tagesaktuell im Radio gehört und dachte während des Zuhörens, ich hättee etwas mit den Ohren, da die Demonstranten ja anscheinend tun und lassen konnten, was sie wollten. Dann fiel mir wieder ein, daß ich ja in der Gesinnungsrepublik Deutschland lebe …

  2. Diese Zecken sollte man in ein großes Hamsterrad stellen, um sie dann anschließend selbst für alternative Energien laufen zu lassen. Z.B. um ihr Schmartfone bei Mangel an elektrischer Energie wieder aufladen zu können.

  3. Wozu die Aufregung? Alles nicht nötig!
    Das Kraftwerk herunterfahren, alle Kernkraftwerke abschalten.
    Genau dann garantiere ich eine wundersame Energiewende und die zum Besseren!

  4. Sowohl Staatsanwaltschaft als auch Polizei und sozialistische Antifa (SA) haben dieselben Drahtzieher.

  5. Es geht nicht um die Braunkohle oder um Kernenergie.Die Abhängigkeit und damit um die Erpressbarkeit der deutschen Witschaft.
    Werner von Siemens würde sich im Grabe rumdrehen.

  6. Alle Landfriedensrechtsbrecher (wurden ja angeblich alle polizeilich registriert) entsprechend des Verlustes für den Konzern und Kosten des Polizeieinsatzes finanziell verdonnern.

    Alternativ für 8,50 € die Schadenssumme zeitnah mit Kohleschüppen abarbeiten lassen…

    Die Strafe muss auf dem Fuss erfolgen und die Konsequenzen spürbar sein!

    Wären es rechte Idioten, würde ich das gleiche gefordert umgesetzt haben wollen!

  7. Angela Merkel ist ein Poliwunder. Noch bis vor kurzem beharrte Sue auf offene Grenzen ohne Obergrenzen bei der Zahl der Illegalen Migranten. Politiker der AfD die Grenzschließung und kontrollierte Einwanderung fordern wurden und werden als ausländerfeindliche Rechtsextremisten verleumdet.

    In einem Video hat nun Merkel die 180 Wende vollzogen und fordert exakt AfD-Politik: https://www.youtube.com/watch?v=J6ZJbZA-XJc

    Ist Angela merkel nun eine ausländerfeindliche Rechtsextremistin gegen die nun Willkommensklatscher, Buntbürger und ANTIFA demonstieren müssen?

    Die Bundeskanzkerin ist unberechenbar in ihrer Politik, eine Gefahr für ganz Europa. Sie muß aus ihrer Rolle entfernt werden.

  8. Die „Aktivisten“ wieder. Wären es Identitäre gewesen, wäre sofort und mit Schlagstock und Pfefferspray geräumt worden.

    Ja genau – Gesinnungsrepublik passt

  9. Nach dem beschlossenen Atomausstieg mussten die alten Kohlekraftwerke wieder hochgefahren, um die Grundlast zu decken. Übrigens sterben jedes Jahr mehr als 12.000 Menschen im Kohleberbau. Aber das interessiert die grünen Ökofaschisten überhaupt nicht:

    http://www.kiefermedia.de/news/mindestens-12000-menschen-sterben-pro-jahr-im-kohlebergbau-tuerkei-china-indien-sind-traurige

    Und 2013/14 mussten übereifrig gebaute Windräder in der Nordsee monatlich mit 22.000 Litern Diesel angetrieben werden, weil es Probleme beim Netzanschluss gab und sie wegen dem Salzwasser nicht stillstehen durften:

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/erneuerbare-energien-ein-windpark-der-strom-verbraucht-und-diesel-frisst-12475399.html

  10. Klima-Randalierer besetzen Kohlekraftwerk – Staatsanwalt und Polizei tun nichts!
    ———————————————
    Staatsanwalt will nicht und Polizei darf nicht.
    WAS FÜR EIN VERKOMMENES LAND, IN DEM WIR NOCH GEZWUNGEN SIND ZU LEBEN!

  11. Im Fernsehen gab es gestern oder vorgestern einen sehr wohlwollenden Bericht darüber.

    „Junge Leute, Aktivisten, Klimaretter“ usw.

    Dabei werden hier Straftaten begangen.

  12. Absolute Leseempfehlung für einen Bericht der FAZ über Linke Gewalt gegen die AfD, die in der Öffentlichkeit nicht verurteilt wird
    Gewalt gegen AfD-Mitglieder Wenn es gegen rechts geht, gelten andere Maßstäbe

    Die Gewalt gegen AfD-Mitglieder durch Linksextreme hat erschreckende Ausmaße angenommen. Doch eine öffentliche Debatte darüber findet nicht statt.

    Die Gegner der AfD sollten sich im klaren sein, dass die Gewalt gegen die AfD am Ende der AfD nutzen wird!

  13. Den Linken, Grünen und Ökos zu lieben, sollten alle Energiekonzerne in Deutschland mal für einen Monat ihre Kohle-, Gas- und Atomkraftwerke mal zur Inspektion abschalten!!!

    Danach sieht die Republik ganz anders aus….

  14. OT

    Ich greife hier bewusst nochmals die Leseempfehlung eines Kommentators aus einem anderen Thread auf.

    Diesen Artikel sollte jeder, wirklich jeder gelesen haben. Für mich ein großes Highlight zu Pfingsten:

    #130 Schnitzel0815 (16. Mai 2016 17:02)

    Ein super Artikel auf „Roland Tichy“ von Ingrid Ansari.


    Merkel und die Hidschra: unbeabsichtigte Einladung zur Eroberung

    Lange schon wird die Islamisierung Europas vorhergesagt und ebenso lange wird diese Prophezeiung als übertrieben bezeichnet und abgetan. Vielleicht wäre es dabei geblieben, hätte nicht der 4. September 2015 eine Zäsur gesetzt. Seit Angela Merkels Offerte, nach Europa zu kommen, ist es, als befänden wir uns in einer anderen Epoche. Der 4. September 2015 könnte als der Beginn einer neuen Zeitrechnung gelten, der Tag 1 einer neuen Auswanderung, einer neuen Hidschra, der Muslime. Sie kommen, eingeladen von der Bundeskanzlerin, genauso wie Mohammed und seine Helfer einst von einer Abordnung aus Medina dorthin eingeladen wurden, wie die Tradition erzählt. Diese Analogie kann Muslimen nicht verborgen bleiben und viele werden sie als Zeichen deuten.

    http://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/merkel-und-die-hidschra-unbeabsichtigte-einladung-zur-eroberung/

  15. Dieses linke Antifanten-Dreckspack muss man ordentlich am Gummiknüppel riechen lassen. Das ist die Sprache die das arbeitsscheue Gesindel versteht. Solange die BRD in dieser kranken Form noch bestehen, können sie ihre dreckigen Spielchen wohl noch weiter treiben. Was danach kommt, werden wir sehen…

  16. Linksextremisten und Ökoterroristen haben Narrenfreiheit!
    Aber wehe ein Patriot nimmt ein kleines Taschenmesser im Rucksack zur Demo mit, dann ermittelt der Staatsschutz!

  17. Ich habs im Radio mitbekommen. Da wurde ständig NUR von Aktivisten gesprochen! Kein Wort über Randalierer, Linksradikale oder ähnliches.

  18. Wahn ist der Klimawahn fürwahr

    Der Klimawahn ist wahrlich eine Komödie zum totlachen: Um den Menschenkindern fortan Kohlenstoffsteuern und Klimaablässe auferlegen zu können, machen sich die Finanzheuschrecken und ihre Sophisten zum Affen. Zeigt doch ein Blick auf die Erdgeschichte, daß sich das Klima stets sehr stark zu verändern pflegte und dies schon lange Zeit bevor überhaupt Menschen auf Erden wandelten: Zwei Mal war das Erdenrund vollständig eisfrei, vor 10,000 Jahren bedeckte Mitteleuropa ein Eispanzer und im Mittelalter nannten die Wikinger Grönland durchaus nicht ironisch Grünland. Lange Rede kurzer Sinn: Der Glaube, daß die Menschenkinder durch den Ausstoß eines Spurengases die Erdtemperatur verändern können wirklich reichlich albern, wenn man die gewaltigen Kräfte der Sonnentätigkeit oder der Erddrehung dagegen hält. Mit Mühe und Not mag der Mensch die Temperatur in seinen Behausungen steuern können, aber die Lufthülle der Erde ist dann doch ein wenig zu groß. Es geht also allein ums liebe Geld.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  19. Tja. Das wäre ein einfacher Job für die Polizei.

    Schlagstock frei, Pfefferspray marsch.

    Diese Blockaden sind innerhalb von 15 Minuten räumbar.

  20. vor ein paar Wochen haben die bekannte Berufsblockiererin Cecile Lecomte und andere eine Bahnlinie wegen eines „Atomtranspots“ blockiert, in dem sie sich von einer Brücke abgeseilt hatten, und somit direkt über den Schienen schwebten.Zahlreiche Züge mussten gestoppt werden.
    Kosten gehen sicher in die zig-tausende.
    Schon nach ein paar Tagen stellte der Staatsanwalt im rot-grün regierten Niedersachsen die Ermittlungen ein, obwohl Fräulein Lecomte mehrfach vorbestraft ist.
    Offiziell ist sie schwerbehinderte Rentnerin
    mit Ende 30, aber abseilen und blockieren funktioniert wunderbar.
    Und dafür zahle ich Steuern und gehe jeden Tag arbeiten.

  21. Das Schild „System Change statt Climate Change“ sagt alles. Den Krawallos was aufs Butterbrot: Kennt noch wer von euch Protest-Idis den singenden Baggerfahrer Gerhard Gundermann? Linker, Öko, „Ossi“. Eins seiner Lieder: „Sonntag in Schwarze Pumpe“. Aus dem Album „Frühstück für immer“. Mir unvergessen, weil ich zu genau der Zeit in Hoywoy und DD arbeitete.

    Hier „Sonntag in Schwarze Pumpe“:

    https://www.youtube.com/watch?v=vJx0VjySH6w

  22. #14 Tiefseetaucher (16. Mai 2016 19:38)

    http://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/merkel-und-die-hidschra-unbeabsichtigte-einladung-zur-eroberung/

    Ich ergänze zu dem OT: diesen Aufsatz müsste man der Kanzlerin so lange um die Ohren schlagen, bis sie jede Zeile, ja jede Silbe begriffen hat. Er macht, ohne der Frau – worüber man gewiss streiten kann – böse Absicht zu unterstellen, in erschreckender Weise deutlich, was Merkel angerichtet hat. Ich habe es die ganze Zeit als ebenso bedrohlich empfunden, mir fehlten aber die letzten Wissenshintergründe über islamisches Denken, um es absolut stringent zu begründen. Für mich ist das der aufwühlendste Artikel der letzten Wochen.

  23. Der Artikel von Roland Tichy ist hervorragend. Nicht nur wegen der Verurteilung dieser „Aktivisten“ sondern auch weil er darauf eingeht, wie sinnlos diese Aktion war, weil Kohlestrom absolut unverzichtbar ist – außer es ist Tag, sonnig und es weht ein kräftiger Wind in ganz Deutschland.

  24. Ach ja unsere „Aktivist_innen“ wieder mal…..

    Die Krone der SSozialistischen Schöpfung !

    Wozu brauchen die denn so etwas wie „Kraftwerke“ ?

    Erinnert denn nicht schon alleine das deutsche Wort „Kraft“, an die natsieeeh- Zeit ? – ….ihhgittttt !

    Und abgesehen davon; wozu denn „Kraftwerke“ ?

    Schätze mal, die haben in ihren vom verhasstem „System“ subventionierten Wohnungen (H4), überall Steckdosen verteilt.

    Also noch mal; wozu denn „Kraftwerke“ ?

    Den „Humanismus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf !

    ;:grrrrrrrrrrr:;

  25. Ps.
    Warum muss ich, wenn ich dieses SAntifanten_Pack sehe; immerzu an deutsche Schäferhunde oder windschnittige Dobermänner denken ?

    ;:grübelgrübel:;

  26. Der beste Vorschlag meiner Meinung nach !!!

    4 guhvieh (16. Mai 2016 19:20)

    Wozu die Aufregung? Alles nicht nötig!
    Das Kraftwerk herunterfahren, alle Kernkraftwerke abschalten.
    Genau dann garantiere ich eine wundersame Energiewende und die zum Besseren!

  27. Volksabstimmungen ansetzen:
    -Gesamte Energieversorgung in Deutschland und in der Weltraumfahrt.
    -Islamkritische Energiewende miteinarbeiten.

    Konzept sollte auch berücksichtigen das Forschungen damit zusammenhängen: im Atombereich z.B.: Medizinische Forschung,Antriebstechnik(Raum-und Luftfahrt),Strahlenschutz(Raumffahrt und -Weltraumbesiedlung,Arbeitssicherheit),Waffentechnologie.
    Im Ölbereich: Produktion von Kunststoffen,Baustoffen,Medikamenten.Usw….
    ————
    Abbauschäden und Vernichtung von Heimat und Lebensräumen sollte immer berücksichtigt werden. Aber es muss vor das Volk kommen.

  28. #26 KDL (16. Mai 2016 19:54)

    Der Artikel von Roland Tichy ist hervorragend. Nicht nur wegen der Verurteilung dieser „Aktivisten“ sondern auch weil er darauf eingeht, wie sinnlos diese Aktion war, weil Kohlestrom absolut unverzichtbar ist – außer es ist Tag, sonnig und es weht ein kräftiger Wind in ganz Deutschland.

    Und nicht mal dann, weil als Reserve für den Zappelstrom IMMER die verläßliche, berechenbare Reserve Kohle/Gas und immer noch – erfreulicherweise – Atom läuft. Die Welt hat dazu gerade einen Agenturjubelmist veröffentlicht:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article155391786/Deutschland-erstmals-komplett-durch-Oekostrom-versorgt.html

    To Pingsten haben zufällig mit Sonne und Wind ohne Wolken und Flaute für ein paar Minuten Zappelstromeinspeiser eingespeist. Erfreulich wie immer, daß Leser – viele davon mit Energietechnikhintergrund – den Agitpropmist zerpflücken.

  29. Diese Öko-Öko-Typen kenne ich sehr gut !!!

    Vom wirklichen Leben in der Natur haben die 0 Ahnung.
    O,OO.
    Geschweige denn von sogar wissenschaftlich begründeten Zusammenhängen.Höchstens Halbwissen, was fast noch gefährlicher ist.
    Die meisten von diesen Vollpfosten leben ja auch in der Stadt.
    Menschen auf dem Lande voll im Einklang mit der Natur leben und arbeiten würden solch einen Drecksmist nie sagen.

    Beispiel Biogasanlagen – großes Geschäft von wegen Öko-Strom. Reiche „Investoren“ kaufen hektarweise Felder (wenn sie sie bekommen). Die würden aber auch in ALLES andere was nicht ganz so bio ist auch investieren – wichtig : Profit !!!
    Dann wird auf diesen Feldern großflächig Mais angebaut. Mais als Dauerfrucht zerstört nachhaltig die Böden – egal.
    Hinzu kommt Monokulturen sind anfällig gegen Schädlinge. Somit könnte der Nachschub dieser Biogas-Anlagen in einem Frühling gefährdet sein – auch egal, gibt ja Gen-Saatgut.

    Der Renner ist Chinagras. Viele dieser Anlagen sind schlicht weg Betonsilos. Die müssen ständig „gefüttert“ werden- sonst kein Gas.
    Dieses China-Gras wird bis zu 1,50m hoch und ist so scharf das es Rehen und jeglichem anderen Wild und Getier die Läufe abschneiden kann-auf jeden Fall aber verletzt.
    Dann gibt es natürlich auch noch die Riesen-Schweinemast-Anlagen. Da reicht dann Mais-wie die Tiere leben ist ja nicht so wichtig- hauptsache Biostrom.
    Das Härteste was ich mal gesehen habe war, dass doch tatsächlich noch unreifes Getreide ( letztlich Lebensmittel)in 50 cm Höhe abgeschnitten und zu solchen Anlagen gebracht wurde.Das ist wirklich wahr!!!
    In anderen Teilen der Welt hungern tatsächlich Menschen.
    Die Biogas-Anlagen stehen aber nicht an den Feldern, sondern das „Futtermaterial“ muss oft km-weit herangefahren werden- mit LKW`s. Und die brauchen auch Energie-Diesel !!!

    Das ist nur ein Bespiel.

    In den Gegenden wo viele Windräder stehen, da sind die Stromkosten viel teurer als anderswo.
    Weshalb? Die Installation , Betreibung und Wartung werden auf die Stromkosten umgelegt !!!!

    So, und redet man nun mal mit so einem Öko…, erklärt das Alles, was beweisbar und wahr ist, dann werden die so rotzfrech und unsachlich, dass es einem fast die Sprache verschlägt. Oder man die ganze Nacht vor Wut im Bauch nicht schlafen kann.

    Ach übrigens, in der Uckermark, da wo unsere über alles geachtete „Mutti“ herkommt, steht natürlich auch ein Regierungsgästehaus. Dort in die Nähe auch so eine Bio-Gasanlage in Form einer Groß-Schweine-Mastanlage. Na , das war aber auch so was von einem Planungsfehler… Durfte da nicht gebaut werden – Gruchsbelästigung.
    Natürlich nur da nicht. Gebaut wurde sie natürlich doch – gegen die Proteste der Bevölkerung – in Nähe von Dörfern. Macht doch nischt- die Doofen sollen mal bisschen Opfer bringen-für unsere Umwelt.

    So, fröhliches Kotzen ( Entschuldigung ! )

  30. Einerseits lehne ich Gewalt als Form des politischen Protests stets ab, andererseits jedoch muss doch dringend etwas geschehen bei den ganzen Dreck-und Giftschleudern, die unsere Welt verpesten. Zumindest wurde niemand verletzt.

  31. Ich verstehe es nicht. Was ist aus den Kumpeln geworden, die zu DDR Zeiten unter widrigsten Bedingungen das schwarze Gold gefördert haben? Keiner mehr von denen vor Ort? Alles nur noch Waschlappen? Damals hätte es mit dem Brecheisen eine über den Schädel gegeben. Und diese Gründen Idioten wären unter dem Abraum verschwunden oder man hätte ihre Überreste im Brecher des nächsten Kraftwerkes gefunden.

  32. Man muss sich nur die Gestalten auf dem Foto ansehen, um zu wissen, dass es diesen Berufsdemonstranten überhaupt nicht um Klimaschutz oder Ähnliches geht. Das sind hirnlose, arbeitsscheue Nichtsnutze, die quer durchs Land tingeln, überall dorthin, wo eine linksgrünrote Demo angesagt ist. Mal gegen Kernkraft, dann mal gegen Kohle-Kraftwerke, nun gegen Braunkohletagebau, morgen wiedermal gegen Rääächtzzz und vor allem immer gegen die Polizei. Unterstützt, finanziert und angestiftet werden diese Berufsdemonstranten von den Linken, der SPD, den Grünen und vom DGB. Und da unsere Justiz von Alt-68gern durchsifft ist, genießen diese hirnlosen Berufsdemonstranten auch Artenschutz.

  33. Darüber hinaus schrieb die Polizei Cottbus: „Nötigungen durch Eingriffe in die Betriebsabläufe des Unternehmens wegen des Besetzens in verschiedenster Form von Gleisanlagen oder Klettern auf Großgeräte sind ebenfalls nach erster Bewertung durch die Staatsanwaltschaft nicht strafrechtlich relevant.“

    … aber vielleicht zivilrechtlich. Wenn Vattenfall die Blockierer auf den wirtschaftlichen Schaden verklagt, könnte das teuer werden! Immerhin hat Vattenfall eine Betriebserlaubnis für ihr Kraftwerk.

  34. #41 RomaAeterna (16. Mai 2016 20:12)

    Zumindest wurde niemand verletzt.

    Dann lege mal einen Schweinekopf vor einer Moschee, mahl mal ein Hakenkreuz oder rede frei über Holocaust und argumentiere vor dem Richter: „Zumindest wurde niemand verletzt.“…

    Diese Argumentation würde der (vermutlich eher die) Richter sogar als strafverschärfend werten…

    Denk mal drüber nach!!!

    😉

  35. Der billigste Strom kommt aus Wasserkraft oder Kernkraft. Deutschland hat kaum Wasserkraft und die Kernkraft wird hier abgeschafft, was es in keinem anderen Land der Welt gibt.

    Was bleibt ist die Kohle. Wegen der Anheizung und Abkühlung kann auch das modernste Kohlekraftwerk erst nach 12 Stunden seine volle Leistung und damit auch einen vernünftigen Wirkungsgrad erzielen, bis zu dem Zeitpunkt wird viel Wärme nutzlos verpulvert. Der gleiche Spaß folgt umgekehrt, wenn ich das Kraftwerk abschalte. Folglich sind diese Kraftwerke „Dauerbrenner“. Im Dauerbrand speisen diese Kraftwerke Strom für 2 bis 4 ja, für !ZWEI bis VIER! cent die kw/h in das Stromnetz ein.

    Gas ist wesentlich teurer und die vielbeschworene Umweltentlastung tritt nur ein, wenn nach dem ersten Energieerzeugungsprozeß, der Gasverbrennung in der Turbine (die kann tatsächlich sofort erfolgen und Strom erzeugen) die Abwärme genutzt werden kann. Dies dauert wiederum mehrere Stunden. Die Kosten für Gaskraftwerke als „Zwischenpuffer“ liegen bei 8 bis 10 cent die kw/h, bei Dauerlauf geht es runter auf 4 cent die kw/h. Damit sind Gaskraftwerke alles andere als billig und eigentlich nur gebaut, um Spitzen über der Kernkraft und der Kohle abzudecken.

    Jeder schaue auf seine Stromrechnung und erkenne, dass die zumindest 25 cent die kw/h im wesentlichen aus Steuern, Netzentgelten und Ökoumlage bestehen und nicht den bösen Stromkonzernen zufallen.

    Ja, und dann noch der Ökostrom. Mal kommt er und mal kommt er nicht. Völlig lächerlich. Auch bei voller Sonne und Wind laufen die Kohlekraftwerke mit voller Leistung weiter. Die Wärme wird mit dem Kühlwasser in die Flüsse entsorgt. Es ist ein Wahnsinn. Würde der Wahnsinn nicht betrieben, hätten wir hier schon Verhältnisse wie im Kosovo, wo es Zonen mit 12, 8 und 4 Stunden Stromversorgung täglich gibt.

    Die ganzen Öko-Terroristen gehören in’s Gefängnis. Das ist der einzig angemessene Platz für solche Leute!

  36. #5 guhvieh

    #41 RomaAeterna

    Bei den links-grünen Mentalgestörten geht es in erster Linie um den „Happening-Charakter“ den sie kontrollieren(Nachwuchsbildung).Globalisten aller Arten können nicht wirklich für Umweltschutz sein,da sie die Heimat nicht achten,bzw. nicht kennen(sie achten eben nicht gewachsene Heimat und Traditionen), letztlich wie Heuschrecken wegfliegen könnten, wenn der Planet „abgegrast“ wurde.Die Klimalüge dient in erster Linie dem Geschäft,der Kontrolle(NWO,eine Art von Globalfaschismus) und Bevölkerungsreduktion.
    Höchstwahrscheinlich sind die Hänsel einfach nur instrumentalisiert und sie merken es noch nicht mal.

  37. „Die illegale Beeinträchtigung der eigenen Lebensgrundlagen ist nicht strafbar“. Erstes Gebot der Bunten Republik, gilt für alle Lebensbereiche;)

  38. Wenn man den Eindruck gewinnt man könnte den Kollaps des Systems nicht mehr verhindern beschleicht einen der Gedanke das es dann nur noch sinnvoll wäre den Kollaps so schnell wie möglich herbeizuführen! Ein flächendeckender Stromausfall wäre da sicherlich was. Leider weiß ich wovon ich rede! 99% der Bevölkerung sind darauf nicht vorbereitet und von der offiziellen Seite steht man dem recht machtlos gegenüber.
    Interessant das diese linken Spinner das fahrlässig riskieren. Über Nacht würden sie sich in der Anarchie wiederfinden was sie ja anstreben ohne zu bedenken das sie auch dann wieder am Ende der Nahrungskette stehen!

  39. Antifanten in Aktion…

    Essen (ots) – 45144 E.-Frohnhausen: Nach den Demonstrationen am Mittwoch (11. Mai) ermittelt die Kriminalpolizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise. Gegen 21:35 Uhr standen eine Frau (31) und ein Mann (33) an einer Straßenbahnhaltestelle an der Martin-Luther-Straße/ Ecke Freytagstraße. Plötzlich griff die Wartenden eine sechsköpfige Gruppe mit Schlägen und Tritten an. Ein Angreifer soll mit einem Schlagring bewaffnet gewesen sein. Nach der Attacke flüchteten die vermummten und komplett schwarz gekleideten Angreifer in Richtung S-Bahnhof Essen-West. Die Angegriffenen mussten mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Sie gaben an, zuvor an der Veranstaltung „Essen gegen Politikwahnsinn“ teilgenommen zu haben. Möglicherweise kamen die Täter aus den Reihen der Gegendemonstranten. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise, die zur Aufhellung der Geschehnisse oder zur Identifizierung der Täter führen, nimmt die Essener Polizei unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. / MUe.

  40. Wenn einem das Alles immer so richtig aufstößt,und dazu diese Politiker und Medien hört oder liest,
    könnte man nur noch schreien.

    Das geht los bei bei dem unsäglichen Öffnen unserer Grenzen und den Ficki-Ficki-Folgen,
    über “ oohh, mein Opa war Nazi und ich muss immer weinen“
    zu dieser miesen Justiz- Täter sind fast immer die „eigentlichen“ Opfer,
    bis hin zu diesen Öko-Terroristen.

    Nur noch schreien, oder heulen.
    Na, ich mache immer ZEN,oder Sandsack-oder gleichgeartetes. Tut alles gut.
    Saufen habe ich aufgehört. Ist aber auch echt gut. Sonst läge ich wahrscheinlich von morgens bis abends im Koma.

    Bin auch froh, dass es PI gibt. Ne zeitlang habe ich nämlich wirklich gedacht ich werde irre- unter der Überschrift : bin ich denn noch der Einzige hier….

  41. Linke nennen sich immer „Aktivisten“. Das klingt so dynamisch.

    „Darüber hinaus schrieb die Polizei Cottbus: „Nötigungen durch Eingriffe in die Betriebsabläufe des Unternehmens wegen des Besetzens in verschiedenster Form von Gleisanlagen oder Klettern auf Großgeräte sind ebenfalls nach erster Bewertung durch die Staatsanwaltschaft nicht strafrechtlich relevant.“ “

    Finde ich unangemessen.

  42. Das sind Klima-Moslems!

    Keine Ahnung von Technik und Naturwissenschaften folgen sie blind einer völlig meschuggenen Ideologie, die den westlichen Menschen zum Urheber allen Übels erklärt, das ganze etabliert von einem geldgeilen Lügner und überführtem Betrüger. Sie stellen ihre zweifelhafte Moral über unsere Gesetze und verachten uns, unser Land und unsere Polizisten. Sie tragen nichts zum Gemeinwohl bei, sind entweder arbeitslos oder in wirtschaftsneutralen Jobs tätig, insgesamt betrachtet liegen sie uns nur auf der Tasche. Rationalen Argumenten sind sie überhaupt nicht zugänglich, sie diffamieren Kritiker auf persönlicher Ebene. Die Weibchen tragen seltsame Kleidung, sie sind ab einem bestimmten Alter allesamt potthässlich, und noch fanatischer als ihre Männchen. Und ihre Straftaten werden von der Staatsanwaltschaft nicht verfolgt.

    Der einzige Unterschied: sie haben einen akademischen Abschluss und sie bekommen nicht so viele Kinder wie ihr islamisches Pendant.

  43. Eine von der Dagegen-Industrie und Spendenmafia europaweit organisierte Veranstaltung. Es wird Zeit solchen Kreisen endlich die Existenzbasis zu entziehen von wegen „gemeinnützig“.

    Nächste Woche gibts dann die nächsten „Events“. Glyphosat ist laut WHO nicht krebserregend und das wird der Öko-Vegan-Mafia überhaupt nicht munden.

  44. Mit rauchenden Fackeln gegen Dreckschleudern?

    Wer in einem der weitest entwickelten Industriestaaten Atomkraftwerke abschaltet und sich anschließend an die Kohlekraftwerke macht, die Dank hervorragender Filtertechnik eben kaum Emmissionen hervorbringen, muß sich des Verdachtes des Landesverrates unterstellen lassen.

    Warum machen sich die linken Idioten nicht auf und versuchen den Ätna zu verstopfen. Ein einziger Ausbruch dieses Vulkans bringt garantiert mehr Schmutz und schädliche Gase in die Atmosphäre, als alle deutschen Kohlekraftwerke in 100 Jahren.

    Übrigens, wie am nächsten Freitag das Wetter wird, kann mir keiner zuverlässig sagen.
    Wie jedoch das Klima in 100 Jahren aussieht, wissen die Grünen mit Sicherheit. Klingt mir sehr nach Religion und mit Angst läßt sich ja bekanntlich viel Geld verdienen – die anderen Religionen machen es seit Jahrhunderten vor. Da haben die Grünen noch Nachholebedarf.

  45. @ 44 WSD
    Immer dieser Whataboutism 😀 Meiner Meinung nach gibt es einen Unterschied zwischen Hakenkreuzschmierereien/Holocaustleugnen und dieser Aktion hier. Und der liegt im Motiv begründet: Wer ersteres macht ist etweder ein Unmensch oder extrem unwissend, während diese Aktion mit einem guten Ziel im Geiste durchgesetzt wurde, auch wenn die Handlung an sich illegal war. Ich gebe zu, ich bin tatsächlich hin-und hergerissen zwischen Ablehnung und Begrüßung dieser Tat.
    Was den Schweinekopf angeht, sag ich freiheraus, dass ich Gerichtsverhandlungen und sogar schon die Anzeigen deswegen unnötig finde, weil solche „Streiche“ eigentlich (zumindest empfinde ich das so) auf einer Stufe mit gewöhnlichen Beleidigungen rangieren.
    Manche haben ein dickes Fell, andere sind sofort fuchsteufelswild. Meinetwegen könnte man den Beleidigungsparagraphen eh aus dem StGB streichen. 😉

  46. @46 Sirius
    Du kennst diese Menschen nicht, also sei doch nicht vorschnell mit solchen Verurteilungen. Ja, sie sehen nicht gerade vertrauenswürdig aus, aber unterstell ihnen nicht gleich mindere Motive, denn es gibt unzählige Menschen in Deutschland, die sich wirklich um unsere Umwelt sorgen.

  47. #9 Erdo Gun (16. Mai 2016 19:25)

    Angela Merkel ist ein Poliwunder. Noch bis vor kurzem beharrte Sue auf offene Grenzen ohne Obergrenzen bei der Zahl der Illegalen Migranten. Politiker der AfD die Grenzschließung und kontrollierte Einwanderung fordern wurden und werden als ausländerfeindliche Rechtsextremisten verleumdet.

    In einem Video hat nun Merkel die 180 Wende vollzogen und fordert exakt AfD-Politik: https://www.youtube.com/watch?v=J6ZJbZA-XJc

    Ist Angela merkel nun eine ausländerfeindliche Rechtsextremistin gegen die nun Willkommensklatscher, Buntbürger und ANTIFA demonstieren müssen?

    Die Bundeskanzkerin ist unberechenbar in ihrer Politik, eine Gefahr für ganz Europa. Sie muß aus ihrer Rolle entfernt werden.

    Klar ist sie das und muss sie das, Erdo Gun (guter Nick übrigens!).

    Dieser erzblöde Sprechautomat hat jetzt einen anderen Speicherchip eingelegt. In ihrer intellektuellen Schlichtheit begreift dieses etwas in annähernder Frauengestalt indes nicht, dass mam Glaubwürdigkeit durch atemberaubende Wendemanöver nicht mehr zurückgewinnt, wenn sie einmal verspielt ist. Das verhält sich wie mit der Zahnpasta, die auch nicht mehr in die Tube zurück will. Gerade der oft sehr treudoofe Deutsche schätzt es, frei nach der Devise „Üb‘ immer treu und Redlichkeit“, gar nicht, wenn er allzu offensichtlich verscheißert werden soll. Dann kann er richtig nachtragend sein.

    Aber solche psychologischen Befindlichkeiten des ihr zu Unrecht anvertraute Staatsvolks sind für den Plapper-Hosenanzug vermutlich ebenso Neuland wie der Islam oder das Internet.

  48. @4coastguard 18
    😀 😀
    genau das hab ich auch gedacht ,
    als ich das gestern in den Nachrichten sah !
    Die Fahne im Hintergrund :
    Schwarz ,weiß , rot .
    erinnerte sofort an
    antifa auf Anarchoschicht.

  49. Es wird noch teurer: per Gesetz dürfen in Sachsen-Anhalt und Thüringen nur noch unterirdische Hochspannungsleitungen verlegt werden.

    Aber wir schaffen das……. den Strom unterirdisch teuer zu machen und das Land zu desindustrialisieren. Arbeiten wir halt alle in der Sozialindustrie.

    Danke Klima-Kanzlerin.

  50. http://www.barenakedislam.com/2016/05/14/white-flight-londons-east-end-where-cockneys-are-fleeing-because-of-the-mass-muslim-invasion/

    WHITE FLIGHT! London’s East End where Cockneys are fleeing because of the mass Muslim invasion.

    A shocking documentary has revealed how white Londoners are leaving the Cockney East End borough in huge numbers after thousands of mainly Muslim immigrants moved in. People who haven’t been there for many years come out of Upton Park Station and say: ‘I can’t believe what’s happened here, it could be downtown Baghdad.’

    .

    http://www.express.co.uk/news/uk/670308/Newham-white-cockney-Londoners-immigrants-Last-Whites-of-the-East-End-BBC-documentary

    UNCOVERED: London’s East End where Cockneys are fleeing amid mass influx of migrants. A SHOCKING documentary has revealed how white Londoners are leaving the Cockney East End borough in huge numbers after thousands of immigrants moved in.

    More than half of the white population have abandoned Newham in the last 15 years, while a staggering 70,000 migrants moved in during the same period.

    A jaw-dropping 73 per cent of the local population is now made up of ethnic minorities and Black British, according to the BBC documentary Last Whites of the East End.

    Once known for being a white working class area, Newham now boasts the lowest percentage of white British residents of anywhere in London and is the most multicultural borough in the UK. Newham has 66 primary schools and two decades ago more than half of the pupils were white British.

    But now one school, Drew Primary, has just three white British children per class, with 43 languages spoken throughout its corridors.<<

    .

    https://www.youtube.com/watch?v=UDht35tlxy8

    Non-Europeans demand to annex parts of Denmark

  51. Es geht schon lange nicht mehr nur gegen Braunkohle und Atomkraftwerke.

    Das Hauptziel der Öko-Terroristen ist das Herz der deutschen Wirtschaft:

    Volkswagen + klassische Verbrennungsmotor sowie der DIESEL.

    Diese Öko-Irren schaffen es noch, nach RWE und EON auch VW, BMW und DAIMLER zu runieren.

    Bald kaufen wir dann Teslas aus Kalifornien oder Billig-Elektroautoas aus China (Arbeitsplätze und Wertschöpfung in Deutschland: NULL),
    die mit Strom laufen, der in Deutschland doppelt so teuer ist wie im Rest der Welt!

    Grüne Deutschlandzerstörung!

    Auch die Methoden wandeln sich: Blockaden und Anti-Castor-proteste waren gestern..

    Heute: Hackerangriffe, Leaks, Info-Krieg,
    Zusammenarbeit mit Geheimdiensten und gezieltes zuspielen von brisanten Informationen an korrupte Journalisten…

    So zerstört man Unternehmen, Branchen und ganze Staaten!

  52. #5
    Bedenken Sie was passiert wenn das Stromnetz
    zusammenbricht. Es dauert Jahrzehnte bis die dadurch entstanden Schäden behoben sind. Ganz zu Schweigen von den Verlusten an Leben.
    Keine Heizung würde funkionieren, Tel. und Co. ausfallen. Man könnte nicht einkaufen, Abwasserreinigung, Krankenhaus, Spritpumpe an der Tankstelle, Raffinerie ……. Es würde nicht nur die Verursacher treffen. Insofern werden wir alle als Geiseln genommen. Es wäre überlegenswert, eine Anklage mit dem Vorwurf der Nötigung/Geiselnahme zu formulieren.
    Was sagt der H. Maas hierzu?
    Der Vorteil auch Propaganda funktioniert nicht. Der Gesamte Journalismus wäre arbeitslos.

    #25
    Die Erde begnet im Weltall einer anderen Erde.
    Fragt die eine, wie geht es.
    Antwort, Schlecht ich habe Menschen.
    Sagt die andere, hatte ich auch mal, geht aber schnell vorbei.

  53. Was wir hier haben, ist bereits beginnender Terrorismus, dessen Teilnehmer das Versammlungsrecht zur Begehung von (ihrer Ansicht nach „legitimen“) Straftaten mißbrauchen und darüber hinaus bei ihren rechtswidrigen Besetzungen, Blockade- und gefährlichen Sabotageakten selbst die Umwelt vermüllen und schädigen. Es ist daher an der Zeit, daß diesen rotgrünen Terrorbanden, die der sog. „öffentlich-rechtliche“ Rundfunk die Güte hat, als „Aktivisten“ zu verharmlosen, der Saft abgedreht wird – endgültig. Dazu würde die Anwendung der Gesetze völlig genügen, wenn man sie denn endlich anwenden wollte.

    Mit dieser „Regierung“, deren Politik per Duldung, Hofierung oder gar Mittäterschaft über fast alle Parteien hinweg solche Anschläge erst möglich gemacht hat, ist das leider nicht mehr zu machen. Genausogut könnte der, der einen Sumpf trocken legen will, vorher auch die Frösche um Genehmigung ersuchen.

  54. #60 RomaAeterna (16. Mai 2016 21:00)

    @ 44 WSD
    Meiner Meinung nach gibt es einen Unterschied zwischen…

    Sind Sie sich sicher, dass es Ihre freie Meinung ist???

    Zumal Sie Unterschiede rein bzgl. Meinung schon erkennen wollen, wo keine diesbezüglich zu bewerten überhaupt ist!

  55. #51 hydrochlorid (16. Mai 2016 20:33)
    Die Grünen sind da, obwohl mal als „Umweltpartei“ angetreten, offensichtlich auf einem Pfad unterwegs, der mehr als fragwürdig zu sein scheint.

    Die Grünen sind inzwischen schlimmer als die Ölpest, denn die verschwindet von allein wieder!!!

  56. #71 alterdresdner (16. Mai 2016 22:46)

    Die weltweite immerwährende „ölpest“ ist sogar ein ewig natürliches Vorkommnis, ein ganz natürliches Phänomen, was der Mensch aber tatsächlich nur punktuell (max. 1%) etwas verlangsamt oder beschleunigt.

    Die Grünen sind allerdings weltweit ein unnatürliches Ereignis…

    „Grüne“ sind schlicht weltlich entkoppelte Naturphilosophen!

    Deswegen auch kaum für vernünftige Argumente empfänglich, zumal ihre Träumereien von uns finanziert werden…

  57. #61 RomaAeterna (16. Mai 2016 21:03)

    Diese sogenannten „Klimacamps“ gibt es jedes Jahr hier in der Lausitz, immer abwechselnd woanders, ABER immer in der Nähe von Tagebauen und Kraftwerken. Und diese „Aktivisten“ sind nicht nur ideologisch verblendete Berufsdemonstranten, sondern auch Lebensmüde. Vor einigen Jahren haben die hier im Förderbereich einen Tagebau „gestürmt“ und wer schon mal einen Tagebau gesehen hat, weiß wovon ich spreche. Da gehts etliche Meter die Böschung steil runter (unbefestigtes ungesichertes Erdreich) und eine Förderbrücke im laufenden Betrieb zu besteigen ist auch nicht ohne. Der Baggerfahrer sitzt ja nicht im Pkw mit guter Rundumsicht und Rückfahrkamera. Das es da noch keine Tote gab ist verwunderlich. Und wenn man sich dann noch die Kennzeichen der im Wald versteckten Pkw`s ansieht, alles bekannte Antifa-Hochburgen und die Fahrzeughalter alle polizeibekannt. Raten Sie mal warum ?

  58. @ 73 Andreas
    Wenn das wirklich solche Berufsunruhestifter waren, denen unsere Umwelt scheißegal ist und die nur randalieren wollen, macht das diese Aktion natürlich weitaus unsympatischer. Aber wie gesagt, es ist eben immer schwierig Menschen zu bewerten, die man nicht kennt.

    @70 WSD
    Ja, das ist sicherlich meine freie Meinung, die ich mir von niemandem bestimmen lasse. 😉

  59. Die brauchen keine Kohle, deren Strom kommt aus der Steckdose.

    Eigentlich müsste es mal zu einem richtigen Strom-Gau kommen. Dann könnte dieser bolschewistische Abschaum seinen Dreck auch nicht mehr über das Internet verbreiten. Schade wäre, dass viele vernünftige Menschen mit davon betroffen wären. Für die mentale Retardierung dieser Zecken können ja 99% der Deutschen nichts.

    Vor 30 Jahren hätte die Stasi solches Pack gleich im Tagebau behalten. In diesem Aspekt, also dem Umgang mit arbeitsfauler Mischpoke, da hatten die echt was drauf. Erstaunlicherweise hat genau den Part der Heiko Eichmann nicht übernommen. Vielleicht befragt er dazu seine Stasi-Führerin Kahane? Die muss das ja auch noch wissen.

  60. § 316b StGB
    Störung öffentlicher Betriebe

    (1) Wer den Betrieb

    1. von Unternehmen oder Anlagen, die der öffentlichen Versorgung mit Postdienstleistungen oder dem öffentlichen Verkehr dienen,
    2. einer der öffentlichen Versorgung mit Wasser, Licht, Wärme oder Kraft dienenden Anlage oder eines für die Versorgung der Bevölkerung lebenswichtigen Unternehmens oder
    3. einer der öffentlichen Ordnung oder Sicherheit dienenden Einrichtung oder Anlage
    dadurch verhindert oder stört, daß er eine dem Betrieb dienende Sache zerstört, beschädigt, beseitigt, verändert oder unbrauchbar macht oder die für den Betrieb bestimmte elektrische Kraft entzieht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Der Versuch ist strafbar.

    (3) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter durch die Tat die Versorgung der Bevölkerung mit lebenswichtigen Gütern, insbesondere mit Wasser, Licht, Wärme oder Kraft, beeinträchtigt.

  61. #74 RomaAeterna (16. Mai 2016 23:21)

    @70 WSD
    Ja, das ist sicherlich meine freie Meinung, die ich mir von niemandem bestimmen lasse.

    Also das ist deine freie Meinung:

    #42 RomaAeterna (16. Mai 2016 20:12)
    Einerseits lehne ich Gewalt als Form des politischen Protests stets ab, andererseits jedoch muss doch dringend etwas geschehen bei den ganzen Dreck-und Giftschleudern, die unsere Welt verpesten.

    Du lehnst einerseits Gewalt ab, aber wenn es dem guten Zwecke („deiner Meinung nach“) dient, dann doch nicht???

    Bestimmst du nun persönlich jeweils welche politische Gewalt legitim ist?

    Oder wäre es nicht unabhängig und allgemein gleichberechtigt besser???

  62. #74 RomaAeterna (16. Mai 2016 23:21)

    Um die Menschen zu bewerten, muss ich nur ihre Aktionen sehen. Und hier gehts nur um linken Krawalltourismus, ich verweise nur auf die Castor-Transporte. Das selbe in GRÜN. Es geht nicht um Protest, es geht darum maximalen Schaden anzurichten. Denen gehts nicht um irgendwelche Ziele, sondern dem Staat oder auch ganz allgemein dem Kapitalismus zu schaden. Also total linksrotgrünversifft und sich letzten Endes selbst zu schaden. Aber das begreifen die nicht. Mal auf linksunten.indymedia (die Website der Antifa lesen), der merkt man, was das für Verbrecher sind. Von Maas gedeckt !

  63. #78 WahrerSozialDemokrat (17. Mai 2016 00:00)

    Klingt für mich irgendwie verwirrt, aber wenn wir helfen können ?

  64. #80 Andreas aus Deutschland (17. Mai 2016 00:09)

    #78 WahrerSozialDemokrat (17. Mai 2016 00:00)

    Klingt für mich irgendwie verwirrt, aber wenn wir helfen können ?

    Wer ist dein wir???

  65. #82 WahrerSozialDemokrat (17. Mai 2016 00:34)

    Na wir PI-Leser. Wenn ich so lese was RomaAeterna von sich gibt besteht doch noch Nachholbedarf.

  66. @ Wsd und Andreas:
    Ich sagte doch, dass ich bei dieser Aktion geteilter Meinung bin 😉 Klar, dass Gewalt für gewöhnlich kein Mittel sein darf. Aber auf der anderen Seite muss auf die Gefahren von fossiler und atomarer Energiegewinnung aufmerksam gemacht werden. Und ich weigere mich, die ganzen Leute als Krawallmacher abzustempeln.
    Ist es nicht genau das, was euch auch bei der Berichterstattung über Hogesa aufgeregt hat?
    Ich verzichte darüberhinaus auf „Hilfe“ von euch beiden bei der „richtigen“ Geisteshaltung.
    Akzeptiert doch einfach, dass es Leute gibt, die eure Meinung nicht teilen.

  67. Wenn die Techniker wüssten, welche Macht sie haben.
    Als vom Gesetzgeber ungeschützter Energieversorger würde ich wie folgt vorgehen:
    Kohlebunker leer – Kraftwerk stop (je nach Größe des Kraftwerkes könnte ein regionaler Blackout die Folge sein!
    Wiederanlauf erst nach gesicherter Rechtslage (hinauszögern).
    Rechnung an Aktivisten und Behörden!
    Alles in Echtzeit veröffentlichen und das Volk informieren!

  68. Ganz klare Sache: Braunkohle ist voll „Nazi“, weil sie braun ist. Anthrazitkohle wäre noch akzeptabel, aber richtig gut wäre erst die Rot- oder (noch besser) Grünkohle.
    Dann noch ein Bio-Siegel dazu und die Sache ist gegessen.

    Einfache Lösung also: Braunkohle in „antikapitalistische Rotkohle“ umbenennen und Bio-Siegel dazu erfinden.

    🙂

  69. Typen wie diese Klimafreaks gehoeren eingelocht und nach Sibirien in Arbeitslager verfrachtet.
    Minimum 3 Jahre, das wuerde manchen zu denken geben, die auf Sabotage und Zerstoerung es abgesehen haben,

    obwohl sie in der Regel arbeitslose Wohlfahrtsempfaenger sind, die 7 Tage Zeit haben, „antifaschistisch-gruene Hasstaden“ auszufuehren, wenn man richtig dahintersieht, erfahrt man vielleicht, dass dies sogar mit # 20/h noch verguetet wird, die SPD Ministerinnen machens moeglich.

  70. #31 Tiefseetaucher (16. Mai 2016 19:53)

    http://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/merkel-und-die-hidschra-unbeabsichtigte-einladung-zur-eroberung/
    —————–
    Danke für diesen informativen Link.
    ——————-
    Die regionalen Ortsverbände haben gegen den stellvertretenden Vorsitzenden des Bundes-SPD Strafanzeige erstattet. Hintergrund war die Aussage des SPD -Vize Ralf Stegner in einem Kurznachrichtendienst: „Fakt bleibt, man muss Positionen und Personal der Rechtspopulisten attackieren, weil sie gestrig, intolerant, rechtsaußen und gefährlich sind“.

  71. Die Selbstinszenierung der grünen Linksfaschiste kann nicht schrill genug sein. Geht es doch letztlich nur darum, weg von Drogen, Pädophilie & GenderGaga, die öffentliche Wahrnehmung der linksfaschistischen Partei durch Öko-Anschein zu manipulieren. „Oooh, die tun ja was für die Umwelt!“ werden jetzt einige Manipulierte denken, „.. die muss man wählen.“ Das aber der Umweltschutz nur die Tarnung für eine Installation des Linksfaschismus in der Gesellschaft ist, merken viele Bürger im gleichen Atemzug nicht.

    Also Vorsicht: Wo grün draufsteht, ist heute tiefrot drin!

    Nieder mit den grünen Khmern!

  72. Leider haben sich die „Aktivisten“ den falschen zeitpunkt ausgesucht. Viel schöner wäre es gewesen, wenn es im Winter passiert wäre und die Fernwärmeversorgung der ganzen Umgebung ausgefallen wäre. Dann hätte sich die lokale Bevölkerung besonders liebevoll um diese Typen gekümmert.

    Ich persönlich halte den Protest gegen das Verfeuern von fossilen Energieträgern für richtig, aber man sollte sich hier auf neu zu beuende Anlagen konzentrieren und nicht auf Einrichtungen, die sich bereits seit langer Zeit in Betrieb befinden und von denen man abhängig ist.

  73. Solche kriminellen Aktionen zeigen anschaulich, welches Demokratieverständnis die rote SA und ihre Befürworter haben.
    Paßt etwas nicht ins ideologische Weltbild, wird Gewalt eingesetzt.

    Dabei schaden Sie der Wirtschaft und damit letztendlich sich selbst mehrfach.
    Standortvorteile der deutschen Wirtschaft waren einmal Sicherheit der Produktion, der Versorgung (u.a. mit Strom) und der Infrastruktur.

    Wenn es regelmäßig zu Übergriffen, Störungen der Versorgung und Zerstörung der Infrastruktur kommt, werden wir unseren Strom bald aus tschechischen, polnischen oder französischen Atomkraftwerken beziehen.

    Wer meint, man könne seinen Strom ausschließlich aus sog. erneuerbaren Quellen beziehen und auf fossile – oder Kernenergie verzichten, hat von Physik und Energiegewinnung noch weniger Ahnung als die Kanzlerin. Und das will schon etwas heißen.

    Übrigens hat sich die EU-Kommission darauf geeinigt, den Ausbau und die Erforschung der Kernenergie weiter voranzutreiben. Also nix mit: am deutschen Energiewesen soll die Welt genesen. Anscheinend ist Deutschland mit seinem hirnrissigen EEG-Billionengrab das abschreckende Beispiel.

    Neben den immensen Kosten hat die grüne Energiepolitik in jeder Hinsicht mehr Schaden als Nutzen gebracht. Und es wird immer schlimmer. Ein Beispiel dazu heute auf PHOENIX um 14 Uhr unter dem Titel „Die Wärmedämmerung“.

  74. Es ist seltsam: bei den Themen Migration ist bei Rechtskonservativen der Verstand noch eingeschaltet: zuviel (muslimische) Migration schadet. Aber bei Themen wie Umwelt/Naturschutz, ohne die keiner auf dauer leben kann, ist der Verstand dagegen ausgeschaltet: Kohle ok, Atom ok,… 4400 Tote in China täglich durch quecksilberverseuchte Luft aus Kohlewerken. Egal?Dazu haben sich Kohle-Konzerne eine überaus goldene Nase verdient, wofür massenhaft Städte weggebaggert werden. Die „Aktivisten“ haben recht und die einzigen Idioten sind die Befürworter dieser total unwirtschaftlichen Dreckschleudern.

  75. #92 Marki (17. Mai 2016 11:25)

    Es ist seltsam: bei den Themen Migration ist bei Rechtskonservativen der Verstand noch eingeschaltet: zuviel (muslimische) Migration schadet. Aber bei Themen wie Umwelt/Naturschutz, ohne die keiner auf dauer leben kann, ist der Verstand dagegen ausgeschaltet: Kohle ok, Atom ok,… 4400 Tote in China täglich durch quecksilberverseuchte Luft aus Kohlewerken. Egal?Dazu haben sich Kohle-Konzerne eine überaus goldene Nase verdient, wofür massenhaft Städte weggebaggert werden. Die „Aktivisten“ haben recht und die einzigen Idioten sind die Befürworter dieser total unwirtschaftlichen Dreckschleudern.

    ———–
    Wahrscheinlich noch jeder sein eigenes Windrad und dann noch die Ökofaschisten haben recht, Realität scheint dir fremd zu sein! Keine Atomkraftwerke aber jeden Staat seine Atombomben

  76. #84 RomaAeterna (17. Mai 2016 01:20)
    Akzeptiert doch einfach, dass es Leute gibt, die eure Meinung nicht teilen.

    ———-
    Sag das doch mal den linksgrünen Ökofaschisten

  77. Später wurden Kletteraktivisten attackiert, die sich von einer Gleisbrücke abgeseilt hatten.

    Schade, daß ich nicht dabei sein konnte. Auf Gleisbrücken habe ich immer einen sehr starken Harndrang…

    An einer Brücke der Dresdner Chaussee hinderten sie einen „Greenpease“-Bus an der Abfahrt.

    Sah der Bus dann auch so aus wie in Stuttgart?
    http://www.pi-news.net/2016/03/demo-fuer-alle-grosse-bild-und-videoreportage/
    Eher wohl nicht…
    MDR, noch lebt ihr gut von den Zwangsabgaben (die die dummen Zahlen, ich nicht)

  78. Über Italien lacht die Sonne, über Deutschland mehr und mehr die ganze Welt!
    Erst die Kapitulation(u.a. Merkels) vor der linken Gewalt gegen die Atomkraftwerke und nun soll das gleiche Spiel unsere fossilen Brennstoffe ausschalten. Und damit bald auch den Wirtschaftsstandort / Weltmarktkonkurrenten Deutschland. Den Rest erledigen dann Millionen von Scheinasylanten und Staatshaushalte, die immer mehr Geld für die vielen rotzgrünen Späßchen ausgeben müssen, also noch mehr Abzocke der kleinen Leute. Die Staatsmacht macht mit, schaut zu, zumindest weg. Wenn sich rechts etwas rührt, wird mit aller Macht draufgeschlagen, auch wenn da meistens nur die bestehende Ordnung erhalten werden soll. Wenn Linke hingegen mit der für sie spätestens seit der Weimarer Republik typischen Gewalt die bestehende Ordnung zerstören, verändern, nach links verschieben wollen gibt es Beifall der medial-politisch-juristischen Nomenklatura – bis hin zur Rechtsbeugung.

  79. #92 Marki (17. Mai 2016 11:25)

    Es ist seltsam: bei den Themen Migration ist bei Rechtskonservativen der Verstand noch eingeschaltet: zuviel (muslimische) Migration schadet. Aber bei Themen wie Umwelt/Naturschutz, ohne die keiner auf dauer leben kann, ist der Verstand dagegen ausgeschaltet: Kohle ok, Atom ok,… 4400 Tote in China täglich durch quecksilberverseuchte Luft aus Kohlewerken. Egal? Dazu haben sich Kohle-Konzerne eine überaus goldene Nase verdient, wofür massenhaft Städte weggebaggert werden. Die „Aktivisten“ haben recht und die einzigen Idioten sind die Befürworter dieser total unwirtschaftlichen Dreckschleudern.

    Warum protestieren die dann nicht in China, sondern vor den saubersten Kohlekraftwerken der Welt?
    Warum müssen die Grünen immer bei ihren Schauerbildern die Kühltürme mit (eingefärbtem) Wasserdampf zeigen, statt der angeblich so fürchterlich rauchenden Schlote?
    Warum wird das Nutzgas Kohlendioxid, ohne das kein Leben auf der Erde möglich ist, als Gift verteufelt?
    Warum wird nicht endlich mal öffentlich kommuniziert, daß Erdöl kein endlicher fossiler Rohstoff ist, sondern im „Kernkraftwerk Erde“ ständig neu produziert und an die Oberfläche gedrückt wird, ebenso wie Mineralien, Metalle und Gesteine?
    Warum fürchten sich Grüne so sehr vor Emissionen aus Kraftwerken und Autos, treffen sich aber regelmäßig in verräucherten Shisha-Bars, um ihr Gift zu inhalieren?

    Fragen über Fragen – aber Religionen waren ja noch nie logisch.

  80. AKW-Ausstieg – Kohle-Ausstieg – Technologie-Ausstieg – Ausstieg aus der Fortschrittsgesellschaft – Juchei hinein ins Mittelalter, wo bereits die anderen ‚Grünen‘ auf der Lauer liegen – seit fast 1400 Jahren – Inschallah!.

  81. #97 Tolkewitzer (17. Mai 2016 13:20)

    Warum protestieren die dann nicht in China, sondern vor den saubersten Kohlekraftwerken der Welt?

    Ja laut Definition ist hier alles besser auch wen 4 von den 5 übelsten Kohlekraftwerken der EU in Deutschland stehen .
    Mal davon abgesehen das in China in Punkto dichtmachen von Dreckschleudern einiges passiert.

  82. Was für lächerliche Gestalten da auf dem Gleis. Wenn ich einmal tief Luft hole, sind die weg!

    😛

  83. ich würde vorschlagen, daß die Kohlezüge mit automatischen Lokomotiven gefahren werden, also ohne Lokführer. Dann wird sich kein einziger Chaot mehr auf die Gleise setzen.

  84. Warum wehrt sich die Belegschaft nichts gegen diese nichtsnutzigen Krawallbrüder? Schliesslich gefährden diese ihre Arbeitsplätze. Ein paar kräftige Kumpel, dann wäre schnell Ende im Gelände.

  85. #97 Tolkewitzer (17. Mai 2016 13:20
    Warum wird das Nutzgas Kohlendioxid, ohne das kein Leben auf der Erde möglich ist, als Gift verteufelt?
    Warum wird nicht endlich mal öffentlich kommuniziert, daß Erdöl kein endlicher fossiler Rohstoff ist, sondern im „Kernkraftwerk Erde“ ständig neu produziert und an die Oberfläche gedrückt wird, ebenso wie Mineralien, Metalle und Gesteine?

    Danke, besser konnte nicht auf die ideologische Verblendung geantwortet werden.

    Fehlt nur noch eine Frage; woher stammt die Zahl 4400?
    Sicher auch wieder so eine Luftnummer eines Grünpissexpääärten mit abgebrochenem Pädagogikstudium.
    Bei der WHO kann ich diese Zahl zumindest nirgends finden…

  86. @Unbekannter

    Agenda 21 soll der Wahnsinn heißen und im Sinne vom Hamlet des Schüttelspeer durchaus Methode haben, im Rahmen unserer heiß und innig geliebten neuen Weltordnung.

  87. Ich bin gespannt, wie im nächsten Jahr der neue tschechische Eigentümer EPH ( Vattenfall hat ja an Sie das Kohlengeschäft verkauft) mit den niedlichen Klimaficklingen umgeht. Ich würde mir das als Klimafickling dann ernsthaft überlegen am nächsten Camp teilzunehmen. Die Tschechen werden nämlich Ihre Eigentümerrechte voll durchsetzen auch mit gewaltsamen Abwehrmaßnahmen und nicht so lasch wie der linksversiffte schwedische Staatskonzern agieren. So am Rande, sollte man dann noch erwähnen, dass fast Alle Klimaficklinge europaweit mit vollklimatisierten Reisebussen mit einer verheerenden Klimabilanz sorgenfrei angekarrt worden sind . Das Allein disqualifiziert Sie schon als angeblichen Klimaretter.

Comments are closed.