Zug in Köln (Symbolbild); kleines Bild: die verwüstetes Zelle am Polizeirevier.
Zug in Köln (Symbolbild); kleines Bild: die verwüstetes Zelle am Polizeirevier.
Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | „Vier kleine Ghanaer, die fuhren mit der Bahn – doch sie wüteten wie Dschingis Khan und legten alles lahm“. Die Bilanz eines Familienausfluges einer vierköpfigen Familie aus Ghana endete im totalen Chaos: Kind brutal gegen Kopf geschlagen – Mutter im Krankenhaus – Vater läuft Amok – Pfefferspray-Einsatz – Polizeizelle komplett verwüstet – Feuerwehr-Einsatz – Notarzt-Einsatz – Vater im Krankenhaus – Entlassung aller aufgrund fehlender Haftgründe.

Die Ghanaische Art, Halloween zu feiern

Anzeige

Am Samstagabend bemerkten Passagiere eines Kölner Regionalexpresszugs einen „getönten Merkelgast“, 27, der seinen dreijährigen Sohn immer wieder „brutal auf den Kopf schlug“ und anschrie, während die Mutter untätig daneben saß. Die Mutter, 22, habe anstatt auf den Vater einzuwirken, ihr zehn Monate altes Baby ebenfalls angeschrien. Die Ghanaer fielen durch ein „äußerst aggressives Verhalten“ auch gegen andere Fahrgäste auf. Die Fahrgäste alarmierten daraufhin die Polizei. Am Kölner Hauptbahnhof wurde die kleine Familie abgefangen und von der Bundespolizei vernommen. Der Vater wurde zunächst vorläufig festgenommen.

Die Kinder sollten aufgrund der Vorkommnisse zu ihrem Schutz über Nacht in die Obhut des Kölner Jugendamtes kommen. Die schon wieder schwangere Mutter wehrte sich aber gegen den Einsatz so stark, dass sie sich selbst erheblich verletzte und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Daraufhin rastete der „Overather“ komplett aus. Er zerstörte die Inneneinrichtung des Durchsuchungsraumes der Bundespolizei.

Amok in Zelle: „Overrather“ mittels Pfefferspray, Notarzt und Handschellen beruhigt

In seiner Zelle lief er Amok und riss eine Bank aus der Verankerung, schlug ein Sicherheitsglas kaputt und zerstörte eine Tür, die nur mit Unterstützung der herbei gerufenen Feuerwehr wieder geöffnet werden konnte. Mittels Pfefferspray-Einsatz konnten dem aggressiven Schutzsuchenden dann Handschellen angelegt werden. Ein Notarzt wurde geholt, um den Vater „ruhig zu stellen“ und anschließend ins Krankenhaus einzuliefern. Die Ermittlungen der Bundespolizei wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung dauern an: Die Kosten für die verschiedenen Einsätze und Verwüstungen belaufen sich auf über 10.000 Euro zu Ungunsten des Steuerzahlers. Das „Ehepaar aus Overath“ wurde am Sonntagmorgen allerdings aufgrund „fehlender Haftgründe“ wieder entlassen.

Ghana ist sicherer Herkunftsstaat mit hohem Wirtschaftswachstum

Es stellt sich wieder einmal die Frage, warum so viele Schutzsuchende aus Ghana ausgerechnet durch die deutschen Sozialsysteme vollkommen rechtswidrig apanagiert und nicht abgeschoben werden: Das ehemalige englische Muster-Commonwealth-Land Ghana gilt seit Jahrzehnten als politisch stabil  und zeichnet sich als eine der drei boomenden Volkswirtschaften im „Subsahara-Raum“ neben Südafrika und Nigeria aus. Mit einem durchschnittlichen Wirtschaftswachstum von 5,2 Prozent in den letzten Jahren befindet sich Ghana auf einem stärkeren Wachstumspfad – die mittelfristigen Aussichten für das Land sind durchaus positiv.

Ghana gilt als politischer „Vorbildstaat“ in Afrika und ist selbstverständlich ein sicheres Herkunftsland. Als erstes Land in Afrika südlich der Sahara gelang es Ghana, die Armut innerhalb seiner Bevölkerung im Vergleich zu 1990 zu halbieren. Ebenso ist es gelungen, den Anteil der Menschen ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser zu halbieren. Seit 2005 können zudem alle Kinder kostenlos die Schule besuchen und erhalten einen Zuschuss für Essen und Bekleidung.

Ghana: Bekämpfung der Fluchtursachen mit hohen Steuermitteln

Die finanzielle Unterstützung allein durch „IWF-Kredite“ betrug weit über eine Milliarde Euro über die letzten vier Jahre, auch der Staatshaushalt 2017 steht im Zeichen der Konsolidierung. Selbstverständlich gehört Ghana auch zu den Kooperationsländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, mit denen die Bundesrepublik eng zusammenarbeitet. Schwerpunkte der finanziellen Unterstützung sind die Bereiche Dezentralisierung, Förderung der Landwirtschaft und nachhaltige Wirtschaftsentwicklung – Stichwort „Clean Energy“. Für drei afrikanische „Reform-Champions“, darunter Ghana, investiert das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit in diesem Jahr sogar „zusätzliche“ 300 Millionen Euro Steuern.

Deutschland ist wichtiges Exportland für Ghana – neben Gold, Diamanten, Kakao, Aluminium und Manganerz exportiert Ghana aber leider auch eine hohe Anzahl Krimineller ins gelobte Land Germoney. Immer wieder zeichnen sich gerade Illegale aus Ghana durch erhöhte Gewaltbereitschaft in Asylunterkünften und an der deutschen Bevölkerung aus. Auch „Eric X.“, der Camping-Vergewaltiger von Bonn-Siegauen stammt aus dem westafrikanischen Musterländle.


PI-Autor JOHANNES DANIELS ist gut mit den entwicklungspolitischen Gegebenheiten in Ghana vertraut. Seit 20 Jahren unterstützt er mit Rotary International ein erfolgreich gemanagtes Schulprojekt in Ghana in sechsstelliger Höhe. Junge Menschen sollen durch gute Bildung vor Ort im eigenen Land gehalten werden und dieses weiter mitgestalten. Leider unterläuft die deutsche Regierung mit ihren enormen Sozialanreizen („Merkel-Magnet“) und der irren Politik der offenen Grenzen und Nichtabschiebungen dieses private Engagement.

161 KOMMENTARE

  1. Klarer Fall: Eindeutig von zu viel zustupffreudiger Gastfreundschaft der Deutschen traumatisiert.

  2. Solch einen Wüterich hätte man früher in eine Jauchegrube geschmissen. Dann wäre sofort Ruhe im Karton gewesen.

  3. Die Familie ist die Keimzelle des Staates, möchte man meinen.
    Politiker bieten Scheinlösungen für Probleme, die wir ohne sie nicht hätten.

  4. Die Meldung ist zwar schon etwas älter aber immer noch brisant.

    Der Mandingo muß eine unglaubliche Kraft haben…der hat alles zerlegt

    Solche Männer brauchen wir–z.B. im Tiefbau. Mandingos welcome!

  5. @ manfred84 31. Oktober 2017 at 20:27
    ———————————————————-

    Tiefbau?
    Etwa Gräber für Autochthone ausheben?

  6. Dortmunder Buerger 31. Oktober 2017 at 20:26

    ABSCHIEBEN! Soll sich doch Ghana um seine Geisteskranken selber kümmern

    Wieso Geisteskranke?
    Die sind dort alles so.

  7. Wie sagte Herr Hüther, so ein verwirrter Arbeitgeberfuzzi und Volksverräter heute :
    Zuwanderung = Wohlstand!
    Na dann Servus.

  8. Wenn man bedenkt, dass wir nur einen Bruchteil von dem erfahren, was jeden Tag in Merkels buntem Scheisshaus abläuft …

  9. 10.000 EUR Sachschaden und die ganze Bagage ist wieder auf freiem Fuß im Gegensatz zu der 70 EUR Hunger-Oma, die 9 Monate in den Knast muß!!

    Was stimmt hier nicht in unserem verfluchten Land!
    IST DAS KEIN RASSISMUS?!!

  10. Jeder Schaden erzeugt Nachfrage und bewirkt „Wirtschaftswachtum“!
    Je mehr die Besatzer zerstören, desto mehr Steuergewinn für die reGIERung unter ANGELA HONECKER!
    Und nebenbei kann der angestrebte POLIZEISTAAT zwecks Überwachung und Ausbeutung der Ureinwohner ausgebaut werden.
    Damit es wieder so schön wie seinerzeit in der SEDDRSTASI Republik wird.

  11. Viele fragen, wo der kleine Heiko geblieben ist.

    Heiko Maas
    Heiko Maas
    @HeikoMaas
    ·
    22 Std.
    Große Freude, die Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren (BISS) heute in Köln mit dem Jean-Claude-Letist-Preis auszeichnen zu dürfen.

  12. Polit222UN 31. Oktober 2017 at 20:25; Wenn schon, dann aber wenigstens Schweinejauche.

    jeanette 31. Oktober 2017 at 20:37; Schau dir mal den Eink(l)au[fs]zettel der 70€ Oma an, das sind zum einen wenigstens 5 Kg, zum anderen recht luxuriöse Sachen drunter. Wenn man angeblich hungert, braucht man die jedenfalls nicht.

  13. Da wünsch ich mir eine Truppe, ausgestattet mit Schlagstock, die auf der Strasse patrolliert und die diesen Typen gleich vor Ort diszipliniert. Nur diese Sprache versteht dieser Abschaum.
    Das würde dem auch in seinem Heimatland blühn.
    Anders geht das nicht!

  14. Dem Mann bei der Verhaftung ein paar Finger bzw. Rippen brechen und seiner Frau zwei links, zwei rechts – beide hätten sich sofort heimisch gefühlt. Eben so, wie in Ghana die Polizei gehandelt hätte. Da muss die Bundespolizei noch an ihrer Willkommen-Kompetenz arbeiten.

  15. jeanette 31. Oktober 2017 at 20:37

    Der Schaden ist zwar viel größer, aber er hatte nicht geklaut. Das wird wohl er Unterschied sein.

  16. Ich hoffe, die Polizisten haben dem Goldstück nicht auf dem Kopf geschlagen.
    Ich meine nicht, dass dem Hirni etwas aus dem Kopf geschlagen wurde. Wo nichts ist, kann man auch nichts rausschlagen.
    Aber die Polizisten müssten befürchten, von Gutmenschen wegen unangemessener Gewaltanwendung angezeigt zu werden.
    Warum sind unsere Polizisten eigentlich nicht mit Wattebällchen ausgestattet ??

  17. Die Frau, die die Polizei gerufen hat, war sehr mutig, aber auch sehr leichtsinnig.
    Der Mandingo hätte sie auch plattmachen können…

  18. Merkel hat den Abschaum der Dritten Welt nach Deutschland zur lebenslänglichen Vollversorgung „all inclusive“ durch den deutschen Steuerzahler gelockt!

  19. Waren seine Eltern Geschwister?

    Klarer Fall von inzuchtgeschädigt!

    Wer misshandelt sonst so seine Kinder…….

  20. Egal wo sie auftauchen – same shit!
    Weiber trauen sich nicht mehr auf die Straße.

    ( denn sie haben die größten … http://www.bild.de/news/ausland/penis/aerzte-befreien-mann-in-kenia-von-riesen-genitalien-53666012.bild.html 🙂 🙂 )

    https://www.youtube.com/watch?v=NHfoBFH_N5Y

    Italienische Bürger gehen auf die Straße: „Wir halten das nicht mehr aus“

    ##

    *https://www.welt.de/vermischtes/article170199082/Drei-junge-Maenner-bei-Messerstecherei-verletzt.html

    <<<Das Ganze "zwischen den Zeilen lesen" basiert nicht auf Vorurteilen, denen vorgebeugt werden muss, sondern auf Erfahrungen, die man bisher zu 99% nur in eine Richtung gemacht hat.<<<

    ##

    Wildwest in Germanistan:

    **http://www.t-online.de/nachrichten/id_82601644/autodiebstahl-mit-gewehr.html

  21. Früher sagte man, andere Länder, andere Sitten.
    Heute sagt man, Deutschland, aller Länder Sitten.

  22. Was so ein echter Kampfneger ist, hat nur Angst vor zwei Dingen:

    körperlicher Gewalt und körperlicher Arbeit!

  23. Tja, unsere Raute des Grauens heute in Wittenberg:
    „Toleranz ist die Seele Europas!“
    Das sagst du dann der Stadtverwaltung, wenn du mal ein Ticket wegen Falschparken bekommen hast.

  24. http://heut-schon-gedacht.blogspot.de/2017/10/wohin-ist-deutschland-entschwunden.html

    <<<"Und jetzt soll ich Menschen mögen, die keinerlei Achtung vor mir haben? Ich bin doch kein Masochist! Ich habe einen gesunden Überlebenswillen im Gegensatz zu manch anderen Deutschen." – Ich ebenfalls! Danke für den brillant formulierten zusatandsbericht BRD 2017:<<<

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_82601490/unbekannter-greift-seniorin-im-keller-ihres-hauses-an.html

    *http://www.t-online.de/nachrichten/id_82605862/brutale-messerattacke-auf-frau-verdaechtiger-festgenommen.html

    *https://www.tag24.de/nachrichten/miami-florida-usa-sexpuppe-menschenfleisch-kleiderschrank-leiche-organe-leichenschaendung-tot-ermordet-gestank-364984

  25. Kein Grund zur Sorge, wenn ein Kaffer ausflippt, sind die Rechten der Grund dafür. Der Typ selbst kann ja nichts dafür daß er dumm ist. Außerdem sind Ghanaer überwiegend Christen. Natürlich sind ja ein paar Ghanaer auch Moslems. Ich nehme mal an , der Typ gehört zur letzteren Sorte. Damit würde sich auch der Gewaltakt erklären…..oder nicht? Heutzutage ist ja schließlich alles möglich …………aber ich nehme mal an das der Islam nichts damit zu tun hat. Auf keinen Fall! Das ist nämlich befohlen …………Fall abgeschlossen.

  26. Warum funktioniert bei denen die Evolution nicht? Genetische Probleme? Es wird Zeit, es herauszufinden. Am besten bevor wir alle ausgetauscht wurden gegen diese unmenschlichen Ausgeburten der Hölle.

  27. Polizei und Militär in Ghana (wie in ganz Afrika) sind knallhart bis hin zur Grausamkeit.

    Das hat seine Gründe…

  28. Verdammt, und alle die, die sich auf die mutikültürellen Verwerfungen Veränderungen in unserem Land gefreut haben, konnten nicht in der Arena sein um sich an den barbarischen Spielen zu ergötzen.

    Das muss sich ändern, ich fordere eine Mindestquote für „bunte“ Familien im Kanzleramt.

  29. manfred84 31. Oktober 2017 at 21:10

    Gummigeschosse? Rosa Wattebäuschchen wären das adäquate Mittel.

  30. https://sciencefiles.org/2017/10/31/1849-war-mehr-meinungsfreiheit-garantiert-als-heute/

    https://sciencefiles.org/2017/10/30/der-eindimensionale-mensch-invasion-linker-zombies/

    Die neuen linken Zombies gibt es auf allen Ebenen der Gesellschaft.

    Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie gegen alle Realität anzuleben versuchen, keinerlei empirischen Fakten zugänglich sind, Entscheidungen nur auf Grundlage ihrer persönlichen Bewertung treffen, ohne dabei die Handlungsfolgen in Rechnung zu stellen. Sie sind, um einmal Leon Festinger zu bemühen, fleischgewordene kognitive Dissonanzen, deren ganzes Leben davon bestimmt wird, die Realität zu verleugnen.

    Die Liste der Entscheidungen, die ohne Rücksicht auf die Folgen getroffen wird, sie lässt sich unendlich fortsetzen. Mehr als 1.000.000 Flüchtlinge nach Deutschland zu lassen, ist eine Entscheidung, die man nur treffen kann, wenn man keinerlei Wert auf die Folgen dieser Entscheidung legt, wenn es egal ist, ob man den Flüchtlingen, den Opfern der Wohl-Täter einen Gefallen damit tut, sie in ihrer Mehrzahl zur Existenz eines Hartz-IV-Empfängers zu verdammen. Ob man denen, die die neuen Hartz-IV-Empfänger finanzieren müssen, durch die neuerliche Steuerlast, die sie zu schultern haben, gerecht wird, war auch keine Frage, die im Vorfeld erörtert wurde. Persönliche Eitelkeiten und eine robuste Verantwortungslosigkeit gegenüber den Folgen der eigenen Entscheidung und vielleicht die zwischenzeitlich enttäuschte Hoffnung auf den Friedensnobelpreis, sie waren wichtiger als die Realität derer, die nun keinen Fuß auf den deutschen Arbeitsmarkt bringen.

  31. ich habe nur noch Hass gegen Merkel und Konsorten; gegen Asyl und Flüchtlingshelfer; wo es geht zeige ich meinen Protest ..

    ich versuche wo es geht passiven Widerstand zu leisten .. bei Behörden Ämtern … wo es geht …
    ich bin es leid immer diese Meldungen von Arabern Negern zu lesen und unsere Polizei und Justizorgane lassen die laufen… dagegen greifen diese bei der einheimischen Bevölkerung radikal durch … ich lass hier mir nichts mehr bieten … ich bin jetzt auf Protest gebürstet.
    Jede Woche kaufe ich „Junge Freiheit“ … um Patrioten zu unterstützen ….
    Schützt eure Lieben und befreundete Patrioten .. Asyl und Flüchtlingshelfer sind mir egal ….
    Ich habe schon oft geschrieben, …. Deutschland wird eine Multi Kulti Kloake in 1 oder 2 Jahren sein; wenn ich 13 jährige Mädchen sehe, wie die sich Negern Arabern und diesem Abschaum anbiedern .. so wird mir schlecht ….
    Wer weiss, eventuell erleben wir ja noch die BTW 2021 …. Aber selbst da wird die AfD nicht über 50 % bekommen
    Das Problem ist nicht Merkel allein, es sind die Stiefellecker und Ja Sager in CDU GRÜNE FDP CSU Linke
    Die meisten grösseren Städte sind schon verloren .. diese sind eine einzige Araber und Neger Kloake … es werden kleine Städte dazukommen … dazu osteuropäische Obdachlose und Kriminelle .. sieh besonders Berlin … Neger Drogendealer laufen hier frei herum …
    Die die es sich leisten können, ziehen weg aus den Kloaken …
    Viele verdienen an diesem Asyl und Flüchtlingswahnsinn .. das ist das Problem …

  32. irgendwervonirgendwo 31. Oktober 2017 at 20:31

    Tiefbau?
    Etwa Gräber für Autochthone ausheben?

    Seltene Erden für die Klimarettung ausbuddeln?

    Oh, Moment, da war doch was…

  33. Ein Schuß mit dem genialen TASER, und der Neger wäre zusammengesackt wie vom Blitz getroffen.
    Der würde NIE wieder irgendwo in Buntland den wilden Mann spielen.

  34. Ich freue mich schon auf die Wahlergebnisse der AfD in 4 Jahren, wenn hier der Zirkus so weitergeht.
    Bis dahin werden Millionen von Deutschen bereichert werden und hoffentlich aufwachen.
    Wenn nicht, werde ich wie Gerrad Depardieu auswandern, ich kann diesen Dreck nicht mehr ertragen.

  35. Luckenwalde: Drei Männer drücken Schülerin gegen Hauswand und begrapschen sie

    Nach Angaben der Geschädigten hatten die Verdächtigen ein südländisches Aussehen und haben sich untereinander in einer unbekannten Sprache unterhalten.

    https://polizei.brandenburg.de/fahndung/jugendliche-sexuell-belaestigt/811718

    Schon komisch, wo es doch in Brandenburg gar keine Ausländer gibt. Aber wahrscheinlich haben da wieder mal die von PEGIDA oder der AfD sich das Gesicht mit dunkler Farbe eingeschmiert und untereinander sächsisch (also in einer „unbekannten Sprache“) unterhalten 😉

  36. manfred84 31. Oktober 2017 at 21:10

    Wenn die Polizei nicht bald Taser und Gummigeschosse bekommt, gehn hier die Lichter aus!

    Ich spendiere 10 Packungen Postenschrot.
    😉

  37. Na klar !

    Die Deutschen sind an allem schuld. Nach zwölf schrecklichen Jahren, die niemand leugnen kann, haben sie qua Obrigkeit die Funktion des ewigen Sündenbocks der neuen Weltreligion übernommen.

    Sie sind schuld :

    – am Aussterben des Juchtenkäfers und des gemeinen Feldhamsters
    – am CO2- Ausstoß und ähnlichen Flatulenzen
    – am viralen Nazigen, das nur durch ordentliche rassische Durchmischung in Grenzen gehalten werden kann
    und lt. den Aussagen des Gengenbacher Inzuchtsforschers Inzucht und Degeneration verhindert
    – am Ansteigen des Meeresspiegels

    – an ihrem fremdenfeindlichen Verhalten, das traumatisierte Schutzsuchende noch mehr verstört
    – an ihrer Arroganz , die Gleichwertigkeit jeglicher Kultur zu bestreiten
    – am Ozonloch

    Langes deutsches Kerbholz ! Raum frei für viele weitere Kerben ! Und für Buße !

  38. manfred84 31. Oktober 2017 at 21:10
    Wenn die Polizei nicht bald Taser und Gummigeschosse bekommt, gehn hier die Lichter aus!

    ————————————————————————————————-

    da beschwert sich dann aber Herr .. äh Frau Künast , wenn die Verbrecher zu hart ran genommen werden …..

  39. Al Bundy 31. Oktober 2017 at 21:20
    Luckenwalde: Drei Männer drücken Schülerin gegen Hauswand und begrapschen sie

    Nach Angaben der Geschädigten hatten die Verdächtigen ein südländisches Aussehen und haben sich untereinander in einer unbekannten Sprache unterhalten.

    https://polizei.brandenburg.de/fahndung/jugendliche-sexuell-belaestigt/811718

    Schon komisch, wo es doch in Brandenburg gar keine Ausländer gibt. Aber wahrscheinlich haben da wieder mal die von PEGIDA oder der AfD sich das Gesicht mit dunkler Farbe eingeschmiert und untereinander sächsisch (also in einer „unbekannten Sprache“) unterhalten ?
    ——————————————————————————————————–

    hatte ich schon mal gepostet ..
    in Potsdam etwa so 1500 Stinker und Asylbetrüger .. .. um den Bahnhof ist am sehr schlimm und auch in Bus und Bahn .. besonders richtig Schlaatz unerträglich … ; der Abschaum wurde durch die Stadtverwaltung im Stadtgebiet verteilt

  40. Wohl 5 Tote in New York—auch 10 Schüsse—jetzt langsam berichtet die deutsche Medien-Mafia!!!

  41. Die linke Propaganda hat aus den Schwarzen so etwas wie Heilige gemacht. Praktisch enthoben aller weltlichen Kritik. Das einzig Gute an der jetzigen vermehrten Präsenz von Schwarzen in Deutschland könnte sein, daß hoffentlich immer mehr Menschen in Deutschland aus eigener Erfahrung sehen, wie viele Schwarze sich in Natura tatsächlich verhalten. Da dürfte so mancher, der mit „Heiligen“ wie Martin Luther King oder Nelson Mandela aufgewachsen ist denken, er sei in einem schlechten Traum.

  42. OT – ALLERLEI

    WARMHERZIGE KULTUR

    Canada: Muslim slits woman’s throat, says Allah commanded him to sacrifice her, is found “not criminally responsible”
    By Pamela Geller – on October 31, 2017
    https://pamelageller.com/2017/10/throat-sacrifice-criminally.html/

    MERKEL-GAST
    Yamen A. hat sich offenbar über das Internet radikalisiert.
    😛 UPS, DANN HAT ER DEN KORAN ONLINE GELESEN!
    http://www.tagesspiegel.de/politik/mecklenburg-vorpommern-syrer-in-schwerin-wegen-terrorverdachts-festgenommen/20523902.html

    Terrorismus
    Festgenommener Syrer kam im Herbst 2015 nach Deutschland
    31.10.2017, 19:18 Uhr | dpa
    31.10.2017, 15:10 Uhr | dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa
    Berlin (dpa) – Der in Schwerin unter Terrorverdacht festgenommene Syrer hatte laut Bundesanwaltschaft über das Internet Kontakt zu einer Person, die sich selbst als «Soldat des Kalifats», also als Anhänger der Terrormiliz IS, bezeichnete. Man wisse aber nicht, wer diese Person sei und ob sie den Festgenommenen in seinen Plänen bestärkt habe.

    TERROR-SYRER YAMEN A.
    Die Bundesanwaltschaft will am Dienstagnachmittag eine Presseerklärung zum Stand der Ermittlungen abgeben.
    yes/jdl/fid/AFP

    Yamen, Yaman – Seliger, Frohe Botschaft (bringen), Segenswünsche (aussprechen)

    +++++++++++++++++

    SPD-HARDCORE-LESBE HEIRATET FRAU
    Nach 20 Jahren
    Barbara Hendricks heiratet Freundin Valérie Vauzanges
    Die Bundesumweltministerin hat ihrer Lebenspartnerin
    Valérie Vauzanges nach 20 Jahren die ewige Liebe geschworen.
    http://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_82607944/nach-20-jahren-spd-ministerin-barbara-hendricks-heiratet-freundin.html

  43. Mittels Pfefferspray-Einsatz
    ————————————————

    Wenn ich sowas schon höre. Na gut dass es Pfefferspray gibt.
    Armes verlorene Heimat.

    ICH WILL ENDLICH WIEDER RICHTIGE POLIZEI UND SOLDATEN WIE FRÜHER

  44. Am 31.12.17 werden wieder viele tausend Polizisten Dienst schieben-
    nicht nur in Köln- statt mit ihren Familien Silvester zu feiern.

    DIE NAZIS SIND SCHON WIEDER DA,
    SIE NENNEN SICH JETZT ANTIFA.
    ABER ES GIBT IMMER MEHR,
    DIE SETZEN AN ZUR GEGENWEHR.

  45. OT New York.

    War wohl ein Doppelanschlag. Einer fährt per Truck Radfahrer über den Haufen, der andere eröffnet etwas weiter entfernt aus einem Truck das Feuer auf eine Schule. Nach wie vor chaotische Nachrichtenlage.

    TWO people are believed to have been killed after a gunman plowed into cyclists before opening fire near the World Trade Center in New York’s Lower Manhattan.

  46. manfred84 31. Oktober 2017 at 21:07

    Polizei und Militär in Ghana (wie in ganz Afrika) sind knallhart bis hin zur Grausamkeit.

    Das hat seine Gründe…

    Hat es, siehe oben.

    Wenn der Edle Wilde seinem eigenen Kind regelmässig die Hirnzellen wegkloppt und verroht, dann zieht diese Unkültür das weitere Wegkloppen und Verrohen von Hirnzellen nach sich.
    Das färbt ab, vom Vater auf den Sohn, vom Sohn auf den Enkel, vom Enkel auf den Urenkel, bis keine Hirnzellen mehr da sind, welche diese Handlungsweise hinterfragen könnten.

    Von da an läuft das Blödschlagen und Verrohen der Nachkommenden dann unter „Althergebrachte Tradition“.
    Und das dann landesweit.

  47. Six people are feared dead after a reported shooting and truck ramming in lower Manhattan on Tuesday
    Driver drove south from Houston Street until he reached the West Side Highway then veered onto the path
    They mowed down several cyclists and runners, according to police sources, then crashed into a school bus
    The driver then reportedly got out of the Home Depot truck with a gun in his hand and was shot by police
    The suspect survived and is in hospital but it remains unclear how many he injured in his path of destruction
    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-5036717/Multiple-injured-shooting-downtown-Manhattan.html

    Police are already saying this isn’t terrorism. How do they know so quickly? It fits the pattern of vehicular jihad. It may not be terrorism, but it is their MO.

    “Bloodbath in downtown NYC after driver shoots pedestrians from his truck,” by Tina Moore and Daniel Prendergast, New York Post, October 31, 2017:

    At least two people were fatally shot in Lower Manhattan Tuesday afternoon by a gunman firing from his truck, police sources said.

    The gunman, who is in police custody, shot at least six people at West Street and Chambers Street, which is near Stuyvesant High School, at 3:15 p.m.

    “What happened was there was a car crash… he came out of one of the cars. He had two guns. He was running around Chambers and somebody started to chase him,” said a 14-year-old Stuyvesant student. “I heard four to six gunshots – everybody starts running.”…
    https://pamelageller.com/2017/10/bloodbath-nyc-truck.html/

  48. FIVE FACTS YOU NEED TO KNOW

    1. As Many as 6 People Have Been Killed…
    https://heavy.com/news/2017/10/lower-manhattan-shooting-ramming-incident/
    2. Witnesses Told Police They Heard the Attacker Yelling ‘Allahu Akbar’ During the Incident…
    Police sources told CNN that witnesses told investigators they heard the suspect yelling “Allahu Akhbar,” the Islamic phrase that means “God is greater,” and is often yelled by terrorists during attacks…

  49. Peile das jetzt alles nicht mehr: Die Ghanesen heißen jetzt also „Ghanaer“? Muß man die Chinesen jetzt auch „Chinaer“ nennen und die Togolesen „Togoer“? Will mich schließlich nicht wegen Haßrede strafbar machen.

  50. @ fiskegrateng 31. Oktober 2017 at 21:06:

    Warum funktioniert bei denen die Evolution nicht? Genetische Probleme?

    Das könntest du natürlich auch beim Quasenflosser fragen. Er gilt als der Fisch, aus dem sich die ersten Landsäugetiere entwickelt haben sollen. Man kannte ihn nur als Fossil und ging lange Zeit selbstverständlich davon aus, er habe vor 350 Millionen Jahren gelebt und sei vor 65 Millionen Jahren ausgestorben. Dann sah die Leiterin eines südafrikanischen Meeresmuseums zufällig auf einem Wochenmarkt einen. Die Neger wollten ihn wohl zu etwas wie.. nun äh… Fischgratin 😉 verarbeiten.

    Er war noch genauso wie damals, hatte 65 Millionen Jahre Zeit gehabt, seine Flossen evolutionär zu Beinen umzuwandeln, und ein buntes und vielfältiges Sammelsurium aus Mäusen, Elefanten, Affen und allerlei Menschen zu seiner Nachkommenschaft zu zählen. Manche seiner damaligen Kollegen haben das angeblich gemacht, aber andere haben es offenbar vorgezogen, über all die Äonen hinweg Quastenflosser zu bleiben wie eh und je.

    Es wird Zeit, es herauszufinden.

    Ich glaube, das ist nicht ungewöhnlich.

    Manche sind halt so und andere so und ganz offenbar sind die Afrikaner auch in der Zeit, als noch kein Kontakt zu Europäern bestand, nicht ausgestorben. Man hat sie ja vorgefunden. Und damit hätte man es belassen sollen.

  51. Das_Sanfte_Lamm 31. Oktober 2017 at 20:32
    Dortmunder Buerger 31. Oktober 2017 at 20:26

    ABSCHIEBEN! Soll sich doch Ghana um seine Geisteskranken selber kümmern
    Wieso Geisteskranke?
    Die sind dort alles so.
    ____

    Ja, er hätte auch „seine Neger“ schreiben können (oder, das Eine schließt das Andere ja nicht aus).

  52. lass mich raten: Dauerabschiebeschutz wegen fortlaufenden Schwangerschaften. Würde gerne mal die offizielle Begründung hören, warum die hier sind.

    Die würde ich nach der Geburt erst recht abschieben. Es ist unverständlich warum man mit Kleinkind nicht abschiebt. Millionen kleine Kinder sitzen jedes Jahr in Linienflügen. Und ausgerechnet wenns in die Heimat geht,
    verzichtet man drauf, sie in den Flieger zu setzen.

  53. Warum bezeichnet der Verfasser, ein Herr Daniels, diese Familie aus Ghana als „Schutzsuchende“ ? Diese Leute kommen nicht nach Deutschland, um Schutz zu suchen, sondern sie wollen Geld bekommen. Geld, nichts als Geld ! Und das bekommen sie auch, obwohl sie illegal hier sind, falsche Angaben machen und sich kriminell verhalten.

  54. Kein Afrikaner trauert den Afris in Libyen nach, weil sie wissen, die Hundertausende werden in drei Tagen wieder nachgeboren.

    Und wir hätscheln sie alle zum Luxustarif in unserer Heimat (!). Der helle Wahnsinn.

  55. Was hat die BUCHMESSE mit KOPERNIKUS und LUTHER zu tun:

    Das erinnert alles an die Zeiten als der erste Chirurg die Theorie von der gefährlichen Übertragung von BAKTERIEN und die Unsauberkeiten im OP als Todesursache für den Tod durch Kindbettfieber bekannt gab. Im Jahre 1843 wurde von Oliver Wendell Holmes die These vorgebracht, dass auch Ärzte die Krankheit übertragen würden! Vier Jahre später bewies Ignaz Semmelweiß seine These.

    Dies löste die gleichen Tumulte aus wie auf der Buchsmesse als die RECHTEN Buchverleger durch LINKE attackiert wurden. Den LINKEN gehen die Argumente aus bezüglich ALLE MENSCHEN SIND GLEICH. Die Ausdrücke NAZI, HASS und ANGST verlieren ihre Wirkung. Danach fliegen die Steine und die Flaschen!

    KOPERNIKUS mit seiner These DIE ERDE IST RUND und keine Scheibe erlitt ähnliches.
    Wikip.: „Kopernikus‘ Theorie stieß nach ihrer Veröffentlichung auf einhellige Ablehnung sowohl bei Katholiken als auch bei Protestanten“.

    Und was Martin LUTHER durchmachte mit seiner Reformierung der BIBEL, wovon wir heute noch alle profitieren, sehen wir schon seit zwei Tagen auf allen TV Kanälen!

  56. Denkt dran, nach 18 Monaten werden wir die nie wieder los, z.B. wenn sich das Heimatland weigert (was alle afrikanischen Staaten machen). Voila, der lebenslange Aufenthalt ist gesichert.

    Passunterdruckung hilft auch. Und dann wenn die Aufenthaltsgenehmigung winkt, taucht der Pass ganz schnell wieder auf.

    „Nach § 25 Abs. 5 AufenthG besteht nach 18 Monaten Duldungszeit ein Soll-Anspruch auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis. Ein solcher Anspruch besteht jedoch nur dann, wenn der Ausländer unverschuldet an der Ausreise gehindert ist, die Unmöglichkeit der Abschiebung also nicht selbst verschuldet hat und auch eine freiwillige Ausreise unmöglich oder jedenfalls unzumutbar ist. Auch müssen grundsätzlich die allgemeinen Erteilungsvoraussetzungen gemäß § 5 Abs. 1 und 2 AufenthG vorliegen. Hiervon kann die Ausländerbehörde jedoch nach Ermessen absehen (§ 5 Abs. 3 Satz 2 AufenthG).“

    Quelle: Wikipedia

  57. @ fiskegrateng 31. Oktober 2017 at 21:06:

    Warum funktioniert bei denen die Evolution nicht? Genetische Probleme?
    ________

    Oh, die funktioniert perfekt, nur wir Europäer pfuschen der Evolution dauernd ins Handwerk und das Resultat steht jetzt vor unserer Tür.
    Ohne westliche Hilfe und Nächstenliebe wären Schwarze nicht mehr existent.
    Der gesamte Westen handelt seit Jahrzehnten gegen die Evolution (Sozialstaat, etc). Das MUSS sich eines Tages rächen, es geht nicht anders, ist ein Naturgesetz und dann ist es wie so oft in der Geschichte der Menschheit, genau das Gegenteil des gewollten wird eintreten. Es wird dreckig und blutig werden, was dann natürlich auch Evolution ist. Dumm, dekadent, verweichlicht, naiv = tot.

  58. In Ghana gibt es keinen Krieg/Bürgerkrieg und auch keine Diktatur.
    Es gibt KEINEN Grund, aus Ghana zu flüchten!
    Angebliche „Flüchtlinge“ aus Ghana sind nichts weiter als Glücksritter, die unser Sozialsystem ausnutzen wollen!
    ALLE Ghanaer SOFORT nach Hause abschieben!!!

  59. Nur mal zum Vergleich: Wenn eine deutsche Mutter mit triftigen Grund den Vater ihres Kindes nicht nennt, bekommt weder sie noch das Kind einen Cent vom Staat! Das Jugendamt, das behauptet, zum Schutz der Kinder da zu sein, wird der Mutter und sogar dem Kind (!) jede medizinische Grundversorgung streichen! Wenn die deutsche Mutter mit Säugling dann kein eigenes und genügend hohes Gehalt nachweisen kann, wird ihr das Kind „entzogen“ und zu extrem hohen Kosten, zu Lasten der zahlungsunfähigen Mutter, in ein Heim oder in das Bett eines unterbeschäftigten Pädagogen ausgeliefert.
    Sofern man aber maximal pigmentiert daher kommt, kann man sogar die eigene Herkunft, das eigene Alter und den eigenen Namen vergessen und alle Papiere „verloren haben“. Man bekommt staatliche Leistungen nur so hinterhergeschmissen. Das ist die deutsche Logik, die zu massenhaften Abtreibungen – in der deutschen Bevölkerung – führt.

  60. Mir fällt da immer der IQ Weltvergleich von der WHO ein.Schön in dem Buch ,“Deutschland von Sinnen“, von Akif Pirincci
    beschrieben.Laut Akif „doof wie ne Bierdose“.Wenn ich mir es richtig überlege,
    ist das noch nicht mal übertrieben.
    Der bulgarische Treppenschubser von Berlin,
    hat mildernde Umstände bekommen,weil IQ von 70 ,und damit schon nah an die Grenze zum Schwachsinnigen gestellt wurde.Ich frage mich, wie es in Ländern zu geht, wo der Durchschnitt IQ bei 56 liegt.(Äquatorialguinea IQ 56 Durchschnitt)Kenia,
    wo das Prachtstück aus dem Artikel her kommt,IQ 71 Durchschnitt.

    Patrioten aller Länder vereinigt euch.

  61. @ Al Bundy 21.20

    hat geschrieben
    „Schon komisch, wo es doch in Brandenburg gar keine Ausländer gibt. Aber wahrscheinlich haben da wieder mal die von PEGIDA oder der AfD sich das Gesicht mit dunkler Farbe eingeschmiert und untereinander sächsisch (also in einer „unbekannten Sprache“) unterhalten “

    Ein passendes ,sehr lustiges Video gefunden, wer es noch nicht kennt,wirklich sehr lustig.

    https://m.youtube.com/watch?v=dLfHuAiVfL0

    Patrioten aller Länder vereinigt euch.

  62. @ Al Bundy 21.20

    hat geschrieben
    „Schon komisch, wo es doch in Brandenburg gar keine Ausländer gibt. Aber wahrscheinlich haben da wieder mal die von PEGIDA oder der AfD sich das Gesicht mit dunkler Farbe eingeschmiert und untereinander sächsisch (also in einer „unbekannten Sprache“) unterhalten “

    Ein passendes ,sehr lustiges Video gefunden, wer es noch nicht kennt,wirklich sehr lustig.

    https://m.youtube.com/watch?v=dLfHuAiVfL0

    Patrioten aller Länder vereinigt euch.

  63. Almute 31. Oktober 2017 at 22:33
    ——————-
    Der Begriff, zur Manipulation, „Rassismus“ sollte abgeschafft oder wenigstens neu definiert werden. Das kann nicht immer nur in eine weiße Richtung gehen.

  64. @ Bin Berliner 31. Oktober 2017 at 22:28:

    Wir bekommen Neandertaler geschenkt….

    Weißt du, was lustig ist?

    Nach dem neuesten Stand der Forschung (den ich wie alles bezüglich Evolution und Geschichte nicht ohne große Skepsis zur Kenntnis nehme) sind Neger die einzigen Menschen, die KEIN Neandertaler-Erbgut in sich tragen. Immerhin liegt das Neandertal, wo die Überreste gefunden wurden, auch bei Köln und nicht im Kongo. Wir alle sind ein bisschen Neandertaler (sie sagen 1-4%), diese Leute waren vielleicht gar nicht so die Primitivlinge, wie sie lange Zeit dargestellt wurden, sondern möglicherweise dem Cro-Magnon-Menschen (unserem Hauptvorfahren) sogar geistig überlegen. (Und ja, ich weiß auch, wie die angeblich ausgesehen haben – nicht gerade wie die großen intellektuellen Überflieger – aber wir haben ja noch keinen lebendigen gesehen.) Es kann tatsächlich sein, dass die Primitivlinge überlebt haben und die geistig höherstehende Menschenart dahingeschwunden ist (solche Tragödien sind nicht unmöglich, ein Blecheimer ist auch stabiler als eine Meißner Porzellanvase) und wir ein bisschen Erinnerung an sie in uns tragen, während den Afrikanern dieses Geschenk fehlt.

    Aber solche Geschichten sind m.E. nicht allzu fundiert, sondern vor allem Material für Überlegungen und schriftstellerische Ideen „Wo kommen wir her?“. Die Neandertalergene wurden aber offenbar ganz offiziell im menschlichen Erbgut gefunden.

  65. Nuada31. Oktober 2017 at 22:55

    @ Bin Berliner 31. Oktober 2017 at 22:28:

    Wir bekommen Neandertaler geschenkt….

    Weißt du, was lustig ist?
    ________________________________________

    Wehrte Nuada, vielen Dank dafür….Bin allerdings eh kein all zu großer Anhänger der Evolutionstheorie

  66. Halloween Truckdriver NewYork:
    Sayfullo Saipov aus Kirgistan.
    75% der Bewohner sind Moslems.
    Der Täter hat einen schönen, schwarzen Ziegenbart.

  67. johann31. Oktober 2017 at 22:29

    Bin Berliner 31. Oktober 2017 at 22:28

    Ich glaube, die Neandertaler hatten nicht so ein asoziales Verhalten
    _______________________________________

    Ja, durchaus vorstellbar…und schon gar nicht, haben die Ihre eigenen Neandertaler verraten 😉

  68. An solchen Meldungen kann man mal wieder feststellen,
    wie verweichlicht und sensibel das Deutsche Volk doch noch ist.
    Die machen doch aus jeder Mücke gleich einen Elefanten.
    Die Ursache dürfte allerdings darin liegen,daß etwa 87% dieses Wahlvolkes,
    in Wolkenkukuksheimen leben und sich den Realitäten erst gar nicht stellen wollen.
    Ja und wenn es dann zu Flatulenzen,innerhalb ihrer mühsam geschaffenen Idealwelt kommt,
    ruft man doch glatt nach der Polizei, und ein breiter Riss zieht sich quer durch ihr Weltbild,des Mainstream und der Staatsmeinungen,anstatt zu der mit aller größter Ruhe verbundenen Erkenntnis zu gelangen:
    „Da haben wir´s mal wieder“ oder auch „Andere Länder,andere Sitten“…

  69. Nuada 31. Oktober 2017 at 22:55
    […]
    Immerhin liegt das Neandertal, wo die Überreste gefunden wurden, auch bei Köln und nicht im Kongo.

    ———–

    Einspruch von einer Düsseldorferin.

    Das Neandertal liegt bei Düsseldorf nicht bei Köln.

  70. @Bin Berliner 31. Oktober 2017 at 23:01:

    Bin allerdings eh kein all zu großer Anhänger der Evolutionstheorie

    Ich auch nicht! (um es sehr vorsichtig auszudrücken und kein Fass aufzumachen, das manche recht wütend werden lässt und hier unnötig ist).

    Aber Paarungen zwischen nah verwandten Arten wie Pferd und Esel, Löwe und Tiger (und weibliche „Liger“ sind sogar mit männlichen Tigern und Löwen fruchtbar) nachweisbar möglich, sodass auch Neandertaler und Cro-Magnon-Mensch sich durchaus miteinander fremdgegangen sein können. Das ist ja auch „erst“ rund 35.000 Jahre her. Es ist vielleicht nicht so wichtig und möglicherweise auch mal wieder eine dieser Infos, die man irgendwann wieder verworfen werden. Aber es ist ein so großes Geheimnis, wo wir herkommen, dass mich auch Spekulationen faszinieren.

  71. D500 31. Oktober 2017 at 22:24

    „Oh, die funktioniert perfekt, nur wir Europäer pfuschen der Evolution dauernd ins Handwerk und das Resultat steht jetzt vor unserer Tür.
    Ohne westliche Hilfe und Nächstenliebe wären Schwarze nicht mehr existent.
    Der gesamte Westen handelt seit Jahrzehnten gegen die Evolution (Sozialstaat, etc). Das MUSS sich eines Tages rächen, es geht nicht anders, ist ein Naturgesetz und dann ist es wie so oft in der Geschichte der Menschheit, genau das Gegenteil des gewollten wird eintreten. Es wird dreckig und blutig werden, was dann natürlich auch Evolution ist. Dumm, dekadent, verweichlicht, naiv = tot.“

    Hier stimme ich Sie weitgehend zu! Allerdings: Warum pfuscht IHR Europäer der Evolution denn dauernd ins Handwerk?

  72. „…27, der seinen dreijährigen Sohn immer wieder „brutal auf den Kopf schlug“ und anschrie, während die Mutter untätig daneben saß. Die Mutter, 22, habe anstatt auf den Vater einzuwirken, ihr zehn Monate altes Baby ebenfalls angeschrien. Die Ghanaer fielen durch ein „äußerst aggressives Verhalten“ auch gegen andere Fahrgäste auf.“

    Der „Vater“ ist vermutlich nicht der leibliche Vater,
    es gibt im Tierreich so etwas wied wie den Drang (männlicherseits), fremde Nachkommen zu töten.
    die Mutter ist vermutlich alternativlos unterleibsgesteuert,
    das Kind ist inzwischen vermutlich körperlich und seelisch dermaßen geschädigt,
    dass auch sie den Wunsch der (erlösenden) Endlösung hat.

    „Wertvoller als Gold“

  73. Vielfaltspinsel 31. Oktober 2017 at 23:49
    D500 31. Oktober 2017 at 22:24

    „Oh, die funktioniert perfekt, nur wir Europäer pfuschen der Evolution dauernd ins Handwerk und das Resultat steht jetzt vor unserer Tür.
    Ohne westliche Hilfe und Nächstenliebe wären Schwarze nicht mehr existent.
    Der gesamte Westen handelt seit Jahrzehnten gegen die Evolution (Sozialstaat, etc). Das MUSS sich eines Tages rächen, es geht nicht anders, ist ein Naturgesetz und dann ist es wie so oft in der Geschichte der Menschheit, genau das Gegenteil des gewollten wird eintreten. Es wird dreckig und blutig werden, was dann natürlich auch Evolution ist. Dumm, dekadent, verweichlicht, naiv = tot.“

    Hier stimme ich Sie weitgehend zu! Allerdings: Warum pfuscht IHR Europäer der Evolution denn dauernd ins Handwerk?
    _______

    Haben „Ihr“ nicht bis zum Ende gelesen? Ist doch im letzten Satz beantwortet.

  74. Ich schrieb von „Tierreich“,
    ich sehe beim Scrollen,“
    „der Neandertaler“ hat die,
    hat einige Kommentarspalten erfasst.

  75. „männlicherseits“…
    Hier.
    Es gibt auch „die böse Stiefmutter“,
    natürlich nur im Märchen,
    hinter den sieben Bergen,
    bei den sieben(!)… aaach du lieber Himmel … Zwergen,
    es gibt Mütter, die ihre leibliche Tochter als Rivalin hinsichtliuch des Platzbocks sehen,
    der Neandertaler ist ein Triebtäter,
    damit lässt sich Geld machen.

  76. @ DS500

    „Haben „Ihr“ nicht bis zum Ende gelesen? Ist doch im letzten Satz beantwortet.“

    Muß das nicht „Sie“ heißen? Habe ich doch, IHR seid anscheinend dumm, dekadent und verweichlicht. Erbärmlich, warum seid IHR so?

  77. „Subsahara“-IQ beträgt etwa dem, was hierzulande als schwachsinnig gilt
    https://iq-research.info/en/page/average-iq-by-country/gh-ghana

    Die linksverdrehte Wikilügia fügt im anschließenden Teil hinzu: „Anderen Quellen zufolge sind jeweils 30 Prozent der Bevölkerung Muslime und Christen, während 40 % traditionellen Religionen folgen. […] Auch Ramadan, der islamische Fastenmonat wird über das ganze Land verteilt gefeiert.“

    Die emotional-pseudomoralisch veranlagte Irrationalität und Unwissenschaftlichkeit der Bolschewikipedianer drückt sich auch in solch empathisch-„menschelnden“ Sätzchen aus wie:

    „Viele Ghanaer sind – wie die meisten Afrikaner – überaus religiös. Es fällt ihnen schwer zu verstehen, wie ein Mensch keinen Glauben haben kann. Dabei ist nicht wichtig, ob man zur christlichen Religion angehört, Muslim ist, einer der traditionellen Religionen oder einem ganz privaten Aberglauben anhängt. Wichtig ist nur, dass man an irgendetwas glaubt.“

    Dann ist ja alles bestens: Hauptsache man glaubt an den Weihnachtsmann oder Osterhasen wie die Linken. Oder an den Klimawandel.

  78. Am Samstagabend bemerkten Passagiere eines Kölner Regionalexpresszugs einen „getönten Merkelgast“, 27, der seinen dreijährigen Sohn immer wieder „brutal auf den Kopf schlug“ und anschrie, während die Mutter untätig daneben saß. Die Mutter, 22, habe anstatt auf den Vater einzuwirken, ihr zehn Monate altes Baby ebenfalls angeschrien.
    ———–
    Wollten die grünen ausbildungslosen Politiker, solche Merkill Gäste nicht mal in der Pflege einsetzen ?

  79. Wie jetzt, der verwüstet auch noch eine Polizeizelle?
    Die Polizisten werden sicher total verängstigt gewesen sein.
    In Ghana würden die Polizisten diesen bösen Mohr erst mal gehörig durchknüppeln bis er windelweich ist und dann mit ihm gleich die Zelle aufwischen. Anschließend darf er die Latrine mit der Zunge reinigen, bis er nicht mehr zwischen Schei*e und Yamswurzeln unterscheiden kann!
    Was nimmt sich dieses Dreckspack hier bloß heraus?

    Alles was sie dürfen………….

    Und wieder denke ich bei so einem degenerierten Müll an einen Fluss voller lustiger Schni-Schna-Schnappis…..

  80. Maria-Bernhardine 31. Oktober 2017 at 23:17

    @ johann 31. Oktober 2017 at 22:29

    Vormenschen-Zähne im Ur-Rhein sind bis zu 5 Mio Jahre älter als vergleichbare Funde in Afrika
    Andreas Müller; 23/10/2017
    https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/vormenschen-zaehne-im-ur-rhein-sind-bis-zu-5-millionen-jahre-aelter-als-vergleichbare-funde-in-afrika20171023/

    @ Bin Berliner 31. Oktober 2017 at 22:28

    DANK NEANDERTALER-GEN HABEN WIR
    HELLE HAUT, KEIN KRAUSHAAR

    _________________________________

    Das ist mir bewusst, danke!

    ABER SIE MÜSSEN MICH NICHT GLEICH ANSCHREIIIEEENN 😉

  81. Nuada 31. Oktober 2017 at 23:26

    @Bin Berliner 31. Oktober 2017 at 23:01:

    Bin allerdings eh kein all zu großer Anhänger der Evolutionstheorie

    Aber es ist ein so großes Geheimnis, wo wir herkommen, dass mich auch Spekulationen faszinieren.
    __________________________________________________

    Mich auch….es darf weiter spekuliert werden!

  82. Rheinlaenderin 31. Oktober 2017 at 23:16
    Nuada 31. Oktober 2017 at 22:55
    […]
    Immerhin liegt das Neandertal, wo die Überreste gefunden wurden, auch bei Köln und nicht im Kongo.
    ———–

    Einspruch von einer Düsseldorferin.

    Das Neandertal liegt bei Düsseldorf nicht bei Köln.

    Richtig!
    Immer wieder putzig, die Kölner gegen die Düsseldorfer und natürlich auch umgedreht.

    Viele Leute hier haben nicht mal die ultra-primitive „dass-das-Regel“ (Niveau DDR-POS, 5. Klasse) drauf und andere sind eben in Geografie etwas minderbemittelt.

  83. Memuweg 1. November 2017 at 01:05

    Und wieder denke ich bei so einem degenerierten Müll
    an einen Fluss voller lustiger Schni-Schna-Schnappis…..

    Jo, arm wie Joppes,aber die Rettungsringe sind von Lacoste,
    da verstehe einer diese Welt…

  84. Ich versteh das nicht. Warum müssen immer alle Gummiknüppel gleichzeitig in der Reinigung sein?

    Und warum gibt es nur B+B – Bed and Breakfast? Warum wird der nicht am Montag dem Amtsarzt/Psychiater vorgeführt?

    Wann bekommen die einen Besuch vom Jugendamt? Oder soll sich wiedermal die Gerichtsmedizin darum kümmern?

  85. Diese Dritte-Welt-Länder öffnen alle ihre Gefängnisse und Irrenhäuser und schicken die Insassen nach Deutschland.
    Und Deutschland freut sich über die Bereicherung und klatscht sich am Bahnhof die Hände wund.

    Was ist nur aus dem einstmal schönen Deutschland geworden?

  86. … der seinen dreijährigenSohn immer wieder „brutal auf den Kopf schlug“

    Dann weiß man wenigstens, wie sich der Dachschaden von Generation zu Generation vererbt.

  87. Schon alles sehr merkwürdig. Ein psychisch kranker Deutscher, der nackt in einem Brunnen stand und mit einem Messer herumfuchtelte, wurde umgehend von der Polizei erschossen. Dieser „finale Rettungsschuss“ wurde von Seiten der Polizei damit gerechtfertigt, dass die Gefahrenabwehr keine andere Möglichkeit zuließ.

    Unsere Schätze aber, Neger, Araber, Syrer und so weiter, aber werden mit Samthandschuhen angefasst. So geht man nur mit aussterbenden Arten um. Wenn ein Tier einer aussterbenden Art im Zoo oder Nationalpark seine Pfleger oder Wildhüter attackiert, sollte man sich gut überlegen, die Schusswaffe einzusetzen.
    Aber Hallo! Neger und Muslime sind nicht vom Aussterben bedroht. Da kann man auf Terroristen und Mörder ruhig zur Gefahrenabwehr seine Magazine leer feuern. Statt seinen eigenen Tod billigend in Kauf zu nehmen.
    Wir bekommen in Deutschland amerikanische Verhältnisse der übelsten Art. Dem kann man nur mit amerikanischen Mitteln begegnen. Als da wären: Erst schießen, dann fragen. Eine gnadenlose Justiz und inhumaner Strafvollzug. Und ja, auch die Todesstrafe werden wir wieder einführen müssen.
    Aber andererseits: 87 % der Wähler finden diese Zustände wie in amerikanischen Endzeitfilmen ganz wunderbar.
    Es muss schön sein, in Träumen leben zu können. Erinnert mich an die Hefte der Zeugen Jehovas mit diesen bunten Bilder des Paradieses auf Erden. Kinder reiten auf Löwen auf grünen Wiesen an malerischen Flüssen.
    Nichts anderes wird vom Staat durch das Bildungssystem und Systemmedien vermittelt. Muslime, Neger und „Menschen, die schon länger in Europa leben“, friedlich in einem Land der Freiheit, Gleichheit, Toleranz, Nächstenliebe und gegenseitigem Respekt vereint.
    Warum gehen die Zeugen Jehovas nicht in den Zoo und üben schon mal fürs Paradies. Setzen ihre Kinder auf Löwen und Tiger. Sie sind verrückt, aber so verrückt auch wieder nicht.
    Unser Staat ist da viel vertrauensseliger. „Stärker und gefestigter im Glauben.“ Er liefert uns Millionen Negern und Muslimen aus.
    Mal gucken, was passiert…………..

  88. @Rheinlaenderin 31. Oktober 2017 at 23:16:

    Einspruch von einer Düsseldorferin.

    Das Neandertal liegt bei Düsseldorf nicht bei Köln.

    Das ist selbstverständlich richtig, vielen Dank für die Korrektur.

    Ich hab das eigentlich gewusst, keine Ahnung, warum mir dieser unverzeihliche Fehler passiert ist. Auch wenn man unterhalb des Spätzesläquators denkt, dass alles, was bei Düsseldorf liegt, automatisch auch bei Köln liegt, sodass das egal ist, weil der Vorfall aus dem Artikel sich in Köln abgespielt hat, hätte ich natürlich wissen müssen, dass man gut auf seine Worte achten muss, um nicht versehentlich eine schwere nationale Krise auszulösen. Können wir das friedlich beilegen, indem wir uns darauf einigen, dass Düsseldorfer mehr Gemeinsamkeiten mit Kölnern haben als mit Kongolesen und Ghanaern (die ich ebenfalls nicht auseinanderhalten kann) 😉

  89. Man stelle sich vor:
    VOR den Augen der Polizei gelingt es einem Kriminellen ein Zimmer zu zerstören! Wozu hat eigentlich die Polizei Waffen??!
    Ob die im Ernstfall fähig/ bereit sind ihre eigenen Bürger zu schützen?

  90. Die Mutter wird in biologisch möglichen Abständen immer wieder schwanger sein … und die deutschen Geburtskliniken jubeln: in Deutschland steigt die Geburtsrate seit 2015 wieder!

  91. Die Mutter wird in biologisch möglichen Abständen immer wieder schwanger sein … und die deutschen Geburtskliniken jubeln: in Deutschland steigt die Geburtsrate seit 2015 wieder!

  92. Die Mutter wird in biologisch möglichen Abständen immer wieder schwanger sein … und die deutschen Geburtskliniken jubeln: in Deutschland steigt die Geburtsrate seit 2015 wieder!

  93. @ hhr 1. November 2017 at 08:35:

    Man stelle sich vor:
    VOR den Augen der Polizei gelingt es einem Kriminellen ein Zimmer zu zerstören! Wozu hat eigentlich die Polizei Waffen??!

    Ganz davon abgesehen, dass die Polizei keine Leute erschießen darf, um eine Sachbeschädigung zu verhindern (was ich auch gut finde, man bedenke nur, dass auch betrunkene Deutsche zuweilen ein bisschen randalieren können) und bei solchen Zuständen solcher Gestalten ein Warnschuss oder ein Anschießen wohl keine Beruhigung bewirkt, ist es dem Neger offenbar gelungen, die Tür so gründlich zu dempolieren, dass die Polizei nicht mehr reinkam, sondern die Feuerwehr holen musste, um sie aufzubrechen.

    Ob die im Ernstfall fähig/ bereit sind ihre eigenen Bürger zu schützen?

    Das ist die Frage. Ich glaube, manche schon, aber nicht alle. Wie sich das zahlenmäßig verhält … keine Ahnung. Auf jeden Fall ist es ein Lotteriespiel, an wen man im Ernstfall gerät. Darüber hinaus bestehen ja ganz intensive Bestrebungen, möglichst viele Migranten in den Polizeidienst (und noch bedenklicher: in die Bundeswehr) aufzunehmen. Natürlich ist das Absicht, um einen Putsch zu verhindern.

  94. „Bedford-Strohm, hat zu mehr Veränderungsbereitschaft aufgerufen. “

    http://www.epochtimes.de/feuilleton/menschen/bedford-strohm-ruft-zu-veraenderungsbereitschaft-auf-a2255199.html

    Meint er damit, dass die Polizei sich zu Teasern oder Gummigeschossen verändern soll, dass wir Kriminelle wie den Ghanaer endlich rausschmeissen sollen?
    Ich fürchte eher er möchte uns mit solchen Worthülsen einlullen und unsere christliche Hilfsbereitschaft weiter mißbrauchen! Unverantwortlich!
    Schreibt ihm !
    rv-buero@ekd.de

  95. @nuada
    „bei solchen Zuständen solcher Gestalten ein Warnschuss oder ein Anschießen wohl keine Beruhigung bewirkt“
    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Woher wissen Sie das? Wenn ihn Beamte hätten hindern wollen, wäre er womöglich mit der herausgerissenen Bank auf sie losgegangen. Und dann?
    Auch Gummiknüppel sind übrigens Waffen!

    In diesem Zusammenhang beruhigt mich natürlich ungemein, dass man Frau Beate Zschäpe an Händen und Füßen gefesselt in den Gerichtssaal bringt. Soll wohl die Entschlossenheit des Staates zeigen. Allerdings nicht bei gewaltbereiten Ghanaern! Ich weiß: Frau Merkel wünscht einfach nicht diese Bilder…

  96. Bevor diese Geisteskranke Schlampe ein weiteres gestörtes kriminelles Balg wirft, ist sie hoffentlich zurück in Ghana oder die Grünen müssen abwechselnd gezwungen werden, diese „armen traumatisierten Fachkräfte“ in ihren Wohnungen aufzunehmen und mit ihrem Privatvermögen zu versorgen.

  97. @ hhr 1. November 2017 at 09:43

    Woher wissen Sie das?

    Ich weiß es nicht.

    Aber man kann vielleicht nicht in einen verschlossenen Raum reinschießen und Gummiknüppel nützen nichts, wenn eine Tür dazwischen ist.

    Wir wissen überhaupt nicht, was genau da abgelaufen ist. Auf jeden Fall wurde aber Pfefferspray eingesetzt und Handschellen angelegt. Ich kann ja nachvollziehen, dass der Wunsch nach dem Einsatz von Gummiknüppeln gegenüber solchen Gestalten vorhanden ist und oft reagiert die Polizei auch zu lasch, aber in dem Fall sehe ich – so weit uns das Wissen zugänglich ist – kein offensichtliches Fehlverhalten.

    Es ist nicht immer möglich, alles zu verhindern – auch die siegreiche Partei in einem Krieg (und das ist einer) muss häufig schwere Verluste hinnehmen. Und wenigstens wurde hier niemand auf unserer Seite verletzt, auch kein Polizist.

    Ich bin immer ein bisschen besorgt, dass mit Hilfe dieser Gestalten ein Polizeistaat aufgebaut und Rechte für Bürger ab- und Kompetenzen für Polizisten aufgebaut werden, wobei die Deutschen aus Angst zustimmen oder es gar einfordern, nur um dann hinterher gelackmeiert festzustellen, dass sich das alles gegen sie selber richtet. Dumm gelaufen. Deshalb bin ich vorsichtig damit, diese Stimmung mit zu unterstützen. Ja, ich grusele mich auch schrecklich vor diesen beängstigenden dunklen Gestalten (zumal ich nicht wehrhaft bin und auch nicht jünger werde), aber Mut ist ja nicht „Keine Angst“ (das ist eher Idiotie) sondern „Trotz Angst“.

    Ich fürchte, wir kommen aus der Nummer nicht mehr oihne heftige blaue Flecken raus. Es ist zwar eine Frechheit von Frau Merkel gewesen, die einem den Atem nimmt, als sie sagte „Mir doch egal, ob es meine Schuld ist, jetzt sind sie eben da.“ Leider stimmt der letzte Halbsatz aber auch. Ich weigere mich zu glauben, dass es unmöglich ist, sie wieder loszuwerden, aber ratzfatz „zurück in die gemütlichen 60er Jahre“ und mit einfachen Mitteln und ohne Leid und Schäden auf unserer Seite wird’s nicht gehen.

    Es ist vielleicht nicht sinnvoll, bei jedem Schaden Schuldige unter dem Volk oder der Polizei zu suchen. Und das hier war ja eher ein kleiner Schaden (im Vergleich zu Toten und Verletzten).

  98. Irgendwann reißt uns allen der Geduldsfaden.
    Wenn die Masse sich dann erst mal in Bewegung gesetzt hat, hält sie nichts mehr.

  99. Wenn Menschen aus Ghana, also einem sicheren, stabilen Land, als Flüchtlinge bezeichnet und nicht umgehend zurückgeschickt werden, was meint Merkel dann nur mit „Fluchtursachen bekämpfen“?

  100. @ AtticusFinch 1. November 2017 at 11:18

    Wenn Menschen aus Ghana, also einem sicheren, stabilen Land, als Flüchtlinge bezeichnet und nicht umgehend zurückgeschickt werden, was meint Merkel dann nur mit „Fluchtursachen bekämpfen“?

    Ich glaube, sie meint damit, dass sie unser Geld ausgeben ausgeben will. Präziser, dass unser Geld an die afrikanischen und orientalischen Staaten fließt, von wo aus dann der Löwenanteil – abzüglich eines angemessenen Salärs für die dortigen Politiker und ihre Entourage – umgehend als Zinsen an den IWF fließt, der Ghana uneigennützig mit einem Kredit unter die Arme gegriffen hat. Drittweltstaaten sind sehr kredithungrig, können aber i.A. die Zinsen nicht leisten. Daher zahlen wir die, bei uns ist noch was zu holen, wir sind noch nicht so verschuldet, dass man alles pfänden kann.

    Jetzt käme das aber vielleicht nicht so gut, wenn Frau Merkel sagen würde: „Es ist unsere Aufgabe, all unser Vermögen den Privatbanken zu übereignen.“ Deshalb wird fließen diese Gelder über den Umweg von Drittweltstaaten, was man traditionell als Entwicklungshilfe bezeichnet, wofür die Leute eher bereit sind. Durch die Invasion gewijnnt die Begründung „Fluchtursachen bekämpfen“ natürlich enorm an Reiz.

    Allerdings fällt es mir schwer, zu glauben, dass es tatsächlich noch Leute gibt, die ehrlich (!) glauben, das wären Flüchtlinge, und die nicht nur einfach die vorgeschriebene politisch korrekte Sprachregelung benutzen, wenn sie „von geflüchteten Menschen“ sprechen. Bei solchen Leuten ist derzeit nichts zu machen, Alexander Wagandt, der sonst sehr zurückhaltend mit Beleidigungen aller Art ist, hat es einmal so ausgedrückt: „An DER Stelle hält der Behindertenbus nicht.“

  101. Das Beispiel Ghana räumt mit zwei Märchen auf

    a) dem Flüchtlingsmärchen
    b) dem Wirtschaftsflüchtlingsmärchen und Armutsflüchtlingsmärchen

    Tatsache ist, dass aufgrund der Einladung von Frau Merkel sich auch noch die letzten Zauderer eingeladen fühlen. Was wir aufgrund dieser Einladung bekommen sind keine Geschenke sondern Belastungen. Die sich hier als Flüchtlinge gebärdenden sind zu erheblichen Teilen der Abschaum der Weltbevölkerung:

    a) Arbeitsscheue
    b) fanatische Moslems
    c) Kriminelle
    d) Kranke und Gebrechliche
    e) Vergewaltiger
    f) Schmarotzer
    g) Analphabeten
    h) ohne jede Bildung
    i) die Angehörigen und Familien dieser Personengruppen

    Die Punkte a) bis i) sind sicherlich nicht vollständig aber damit dürften wir den größten Teil der Probleme erfasst haben. Auch ist es nicht so, dass wir die Merkmale a) bis i) alternativ haben sondern viele der zu uns Kommenden aus aller Herren Länder diese Merkmale auch in mehrfacher Kombination aufweisen.

    Sind sie also nur mittelmäßig kriminell sind sie vielleicht doch „hochreligiös“ oder aufgrund ihrer Religiosität gern bereit deutsche Frauen zu vergewaltigen. Da ihnen unsere für die Herkunftsländer fürstlichen Sozialleistungen sind ihnen im Regelfall nicht üppig genug und so nutzen sie die reichliche Tagesfreizeit für eines oder für mehrere Hobbys.

  102. yugoslawe1. November 2017 at 09:46

    Amokfahrt in New York, ist nach meinem Gefühl eine False flag.

    Klar. Wie auch die Geschichte mit den Ghanaern im Zug.

    Für seine Gefühle kann keiner was.

  103. Buntland 2017. Für die überwältigende Mehrheit der Dumm-Michels gemäß Votum vom 24.09. so absolut in Ordnung. Ficki-Ficki-Wellcome !

  104. Jeder Biodeutschen welcher so abgehaust hätte, würde SOFORT in
    die Forensische Psychiatrie gebracht werden, und sähe die nächsten
    10-15 Jahre die Sonne nicht wieder !

  105. Das ist die Digitalisierung, die in aller Munde ist.
    Entweder wie ein Kühlergrill grinsen, oder tobend um sich prügeln.
    Dazwischen ist nichts…

  106. Wie die Aasgeier zanken sich die Scheinflüchtlinge um die Beute

    An sich ist es ja sehr zu begrüßen, daß sich die Scheinflüchtlinge in ihren Asylzwingburgen gegenseitig bekämpfen, schon allein weil sie währenddessen die einheimische Bevölkerung notgedrungen in Ruhe lassen müssen. Jedoch erwecken die Kämpfe der Delinquenten untereinander gar sehr den Eindrucke des Zankes von Aasgeiern um die Beute und in der Tat wirkt die einheimische Bevölkerung, sowohl im deutschen Rumpfstaat als auch im übrigen Europa, durchaus wie ein Kadaver, um den sich die Aasgeier zanken. So demoralisiert und verweichlicht erscheinen nun die einstmals so streitbaren Völker Europas, die weiland den Sarazenen, Mauren und Osmanen trotzen. Manche glauben ja, daß die europäische Urbevölkerung von den fremdländischen Eindringlingen lediglich versklavt werden würde, doch handelt es sich bei den Delinquenten eben um Analphabeten aus der Dritten Welt, die sich, nach der Niedermetzlung der Einheimischen, wundern werden, warum sich der Kühlschrank nicht mehr auffüllt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  107. @nuada
    Und das hier war ja eher ein kleiner Schaden“
    xxxxxxxxxxxxxxxxx
    Psychologisch ist das ein Mega- Schaden! Die Polizei lässt sich auf eigenem Grund und Boden verwüsten!
    Aber, ist klar. Ist ja nur Sachschaden, den jemand anderes bezahlen muß. Und zwar die, die gewöhnlich schon länger hier leben und gerne härter angefasst werden müssen.

    Wie geht es wahrscheinlich weiter?
    Vermutlich Wohnsitzwechsel nach unbekannt, bzw keine pfändbare Habe. Immense Ermittlungskosten, Zwangsvollstreckung läuft ins Leere. Strafe zur Bewährung ausgesetzt, da bisher unbescholten und unauffälliger aber pünktlicher Sozialscheckbezieher.

  108. Armer Bub.
    In Ghana ist das alles eben etwas anders.
    Der niedrige IQ muss ja von woher kommen.
    Wenn die Gefahr besteht, dass der Nachwuchs kleverer sein könnte, dann schüttelt man den Verstand eben raus.
    Außerdem müsste man in Ghana für sein Einkommen arbeiten. Hier gibt es das so.
    Da würde ich auch nicht in Ghana bleiben wollen.

  109. @ hhr 1. November 2017 at 14:37:
    Psychologisch ist das ein Mega- Schaden! Die Polizei lässt sich auf eigenem Grund und Boden verwüsten!

    Da magst du recht haben. Aber wir müssen lernen, das wegzustecken. Und die Polizei muss das auch. Wer übt, fällt auf die Schnauze. Unser Staats-, Rechts- und Polizeiwesen ist nicht auf Neger abgestimmt, sondern auf Deutsche.

    Aber ich kann mir leider trotzdem sehr viel größere Schäden vorstellen – und du kannst getrost dein Tafelsilber drauf verwetten, dass sie kommen werden. Mit Wucht!

    Diese Aktion hat auch – wenn man über ausreichend schwarzen Humor verügt – ein gewisses Comedy-Element. Ich kann tatsächlich auch über den Film lachen, der dazu in meinem Kopf entsteht, auch wenn es ein bitteres Lachen ist. Und vielleicht ist es gar nicht schlecht, wenn sich jeder so langsam ein bisschen mit dieser Art von schwarzem Humor anfreundet,wir WERDEN viel davon brauchen – auch bei dem positivsten aller möglichen Zukunftsszenarien. Richtig wählen —> Thema erledigt wird so nicht funktionieren. Selbst wenn man davon ausgeht, dass die AfD die Bundesregierung stellt (was ich in absehbarer Zeit nicht glaube) und nur ansatzweise das halten KANN, was sie verspricht, oder was ihre Anhänger sich zusammenhalluzinieren (eher als das glaube ich, dass der Papst und die Königin von England außerirdische Reptilien sind), geht das alles nicht ohne ganz große Sauerei ab. Ein bequemes Zurück in die Sixties gibt es nicht!

    Und eigentlich braucht man dazu noch nicht einmal Fantasie, es wurden schon genug Polizisten verwundet, und es werden noch mehr werden. Und Nichtpolizisten auch. Und getötet. Wir kommen da vielleicht wieder raus, aber nicht ohne Blessuren. Auch psychologischen. Aber wir haben SEHR VIEL schlimmere Wunden, die wir lecken müssen, als randalierende Neger, die bloß 10.000 Euro kaputtgemacht haben.

    Ich will mich nicht mit dir streiten (das tun wir aber eigentlich gar nicht, oder?). Ich möchte nur ein bisschen nach dem Motto einwirken „Perfekt ist der Mörder von Gut“. Wir müssen mit Fehlschlägen, Dummheiten, veritablen Kastastrophen und allerlei Schildbürger-Situationen klarkommen. Ich glaube, du tust dir selber keinen Gefallen, wenn du zu hohe Ansprüche stellst und eine Vorstellung hast, wie Dinge perfekt ablaufen sollten und wie sie in einem Nahezu-Paradies, in dem wir Deutschen unter uns wären auch ablaufen würden. Das ist ein bisschen, wie wenn man als Zivilist in einem Krieg über Verwundete oder Gefallene herzieht, weil sie – und zwar TATSÄCHLICH – auch anders hätten handeln können, weil man daheim ja auch anders handelt.

    Die Scheiße ist im Raum und schon zu einem kleinen Teil im Ventilator, aber sie wird auch noch voll in den Ventilator reingeraten Bereite dich bitte auf Zeiten vor, in denen du denkst: „Ach, was waren das für beschauliche Zeiten, als 2017 vereinzelte Neger vereinzelte Polizeizellen zu Kleinholz verarbeitet haben.“

    Es ist durchaus berechtigt und angemessen, sich über Staatsbedienstete und andere Leute aufzuregen, wenn sie so richtig Mist bauen und vor allem, wenn sie sich als politisch korrekte Arschlöcher gebärden, aber meiner Ansicht nach war das nicht so ein Fall. Und wenn sie ein bisschen verduzt sind und nicht gleich wissen, wie man mit subsaharischen Wutanfällen umgeht… nunja, es sind unsere Brüder und Söhne, die das auch erst lernen müssen. Und eigentlich haben sie das gar nicht so schlecht gemacht.

    Und wer weiß?

    Vielleicht hat’s ja beim einen oder anderen einen Kronleuchter angeknipst, was die Vorstellung angeht, der einzige Unterschied zwischen Europäern und Afrikanern wäre die „Hautfarbe“ (wer immer dieses Wort benutzt, will betrügen oder ist auf Betüger reingefallen). Und ich glaube, der Islam isses auch nicht allein.

  110. Der Geburtenüberschuß wird exportiert und der migrationsindustrielle Komplex und die Industrie (Dumpinglöhne)
    schreien laut ja.

    Mitgrationskrise erklärt.

Comments are closed.