In der Nähe des Leipziger Hauptbahnhofes geschah am Dienstagabend die Messerattacke.
In der Nähe des Leipziger Hauptbahnhofes geschah am Dienstagabend die Messerattacke.
Print Friendly

Mit einem Küchenmesser ist ein Mann am Dienstagabend nahe dem Hauptbahnhof in Leipzig auf eine Frau losgegangen und hat sie schwer verletzt. Der Angriff sei völlig unvermittelt geschehen, teilte die Polizeidirektion Leipzig am Mittwochmorgen mit. Die 56-Jährige wurde mit schweren Verletzungen an der Schulter und am Ober- und Unterarm ins Krankenhaus gebracht. Über das Motiv des Täters konnte die Polizei noch nichts sagen. Der Verdächtige wurde in der Nähe des Tatortes gestellt. Er ist 28 Jahre alt und stammt aus Libyen. Mehr Details teilte die Polizei zunächst nicht mit. © dpa

199 KOMMENTARE

  1. Ja,mal wieder wurde das Schaf vom Wolf gerissen.
    Die Natur regelt den Kreislauf.
    So lange irgendwelche „Pegidadeppen“ auf eine Veränderung hoffen wird sich die Spirale der Wölfe multiplizieren.
    Was wollt ihr Pegiddaheinis denn erreichen?
    Wahrscheinlich machen sich die Berliner Volksvertreter gemeinsame Abende um über die Pegidaheinis zu lachen.
    Bei Bier und Chips.
    Man Leute, hängt euch lieber TaTP um und sprengt euch würdevoll in die Luft!
    Ihr könnt nix ändern!! Zu spät. Ihr habt das kämpfen verlernt. Habt euch wie Deppen entwaffnen lassen. Der Wolf wird eure Kinder fressen!

  2. Hat nur regionale Bedeutung. traumatisierter Hilfsbedürftiger, Schutzsuchender, Einzelfall, Hätte auch kein Mann sein können, Hat nix mit irgendwas zu tun. Gewalt ist immer auch ein Hilferuf. Wir dürfen jetzt nicht pauschal verdächtigen. Wir müssen uns bei der Integration mehr anstrengen.

  3. Ein weiteres Merkel-Opfer! Buchtet sie endlich ein! Oder, noch besser, die rumänische Lösung!

  4. Über das Motiv des Täters konnte die Polizei noch nichts sagen.

    Klar, hätten sie gar nicht erwähnen müssen. Täter wohl wie immer psychisch gestört und das (die psychische Störung) hat nix mit nix zu tun.

  5. Scheint für die anderen Medien nur regionale Bedeutung zu haben, oder wieso hört man bei denen nichts davon.

  6. Einzel Tat eines armen, traumatisieren Schutzsuchenden, Langzeit-Islam-Gast von Merkel mit Anhang.
    Vielen, vielen Dank Merkel mit Anhang ❗

  7. @win1887
    Wenn du die „Pegidaheinis“ so runterputzt, was hast Du dann den Nicht-„Pegidaheinis“ zu sagen?

  8. Das hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Derartiges spielt nur den Rechtspopulisten in die Hände.
    Rechtspopulisten, Na§§is, verfassungsfeindlich, Holocaust, AFD, Holocaust,…krächz
    Pöbel-Galle-Ralle-Modus aus

  9. Bei Focus bereits verschwunden. Wichtiger ist ja „King Abode“ Integration, die Deutsche und Rechtsradikale verhindert haben. Der ist ja so lieb.

  10. Unvermittelt sticht er zu. Wieder ein Goldstück, dass traumatisiert oder auf Drogen ist, möglich auch, dass er psychisch gestört ist, wer kann das schon wissen in diesen Zeiten der Lügenmedien.

  11. Vor einigen Jahren, wäre dies die Hauptmeldung in allen Nachrichten gewesen. Jetzt? Allenfalls eine Randnotiz, und das schilmmste ist, es wird keine Abschiebung und Sicherung der Grenzen zur Folgen haben!

  12. Bei rechtsextremen Straftaten habe ich noch nie gelesen, dass es sich um einen psychisch labilen Täter handelt. Unter den Nazis gibt es scheinbar keine psychisch Kranken.

  13. Ich hoffe, man hat den Armen wieder auf die Straße gelassen ❗
    Nazi-Methoden wollen wir hier nicht ❗

  14. Freunde von PI

    Ironie ist hier das falsche Signal.
    Ich, Deutscher, frage, warum wird bei so einem ausflippenden Wilden aus dem Urwald nicht von der Waffe Gebrauch gemacht??? Dies ist immer noch unser Land und hier bestimmen wir, wo es lang geht.

  15. Endlich sagt das mal jemand.
    Man muss hier dringend den Finger (Zeigefinger) in die klaffende Wunde legen.

  16. Streut bitte diese Meldungen bis zum 24.9 breit.

    Leider torpedieren Weidel, von Strolch (fodern jetzt wieder öffentlich in Interviews den PAV von Höcke) und Petry-Pretzell (kritisiert jetzt öffentlich Meuthen und Gauland) mögliche Wahlerfolge der AfD. Sie tun alles, um die AfD nahe an die 5% Hürde zu bringen. Wer bezahlt sie?

  17. Bei solchen Meldungen wird in den „Leitmedien“ erst umständlich hin- und her überlegt und dann schließlich unter der Überschrift „Was wir wissen und was wir nicht wissen“ eine Handreichung für den Leser herausgegeben.

  18. „Das kann überall passieren./Sicher ist man nirgendwo./Wir müssen jederzeit mit Terrorangriffe rechnen./Das hat nichts mit Islam zu tun.“
    Gebetsmühlenartige Wiederholungen der Politiker der Altparteien, der staatl. -und privaten Medien, und ihrer links-verblödeten Anhänger, die diese Situation anscheinend dankbar hinnehmen (solange sie nicht selbst betroffen sind) seit nunmehr gut zwei Jahren.

    Gegenreaktionen von Politik, Innenministerium und Justiz außer brüllendem Schweigen: KEINE, nicht mal Klagen, Bedauern oder irgendeine Art von Hilfe für den geschändeten Bürger!
    Ach, Entschuldigung, es gibt doch eine Reaktion: Ev. Kirchenvorstand Göring freut sich über das Deutschland, das sich so herrlich verändert hat!

  19. bei Wahlkampftermin von Chulz wurden die Gäste gebeten, nicht über Flüchtlinge zu sprechen,
    AWO Jena verbietet seinen Hausbewohnern Fragen zur Flüchtlingspolitik an Chulz zu stellen

    OT,-….Meldung vom 8.8.2017

    Warum in Jena die Flüchtlingspolitik kein Thema sein sollte

    Jena, Bei einem Wahlkampftermin von Martin Schulz wurden die Anwesenden in einem Schreiben darum gebeten, mit dem SPD-Kanzlerkandidaten nicht über Flüchtlinge zu sprechen. Doch die SPD sieht keine Schuld bei sich. Es läuft nicht rund für die SPD. Auch wenn die Partei nicht immer etwas dafür kann. So geschehen in Niedersachsen, wo der Wechsel einer Grünen-Abgeordneten zur Union das Ende der SPD-geführten Landesregierung einläutete. Oder der Fall am Dienstag,( gestern ) wo Kanzlerkandidat Martin Schulz durch Ostdeutschland tourte, Ausbildungsstätten und die Uni Chemnitz besuchte. Und ein kleiner Zettel erneut für Verwirrung sorgte – an der Schulz eigentlich keine Schuld trägt.Was war geschehen? Am Nachmittag stand ein Termin bei einem vom Sozialwerk Awo betriebenen Mehrgenerationenhaus im thüringischen Jena an. Dabei sollte das Thema Rente und Soziales im Mittelpunkt stehen. Offenbar wurden die anwesenden Bewohner des Hauses jedoch vor dem Treffen in einem Brief zusätzlich aufgefordert, keine Fragen zu den Komplexen Migration und Flüchtlingen zu stellen. Warum? Weil „bei diesem Besuch die anderen Themen im Fokus stehen sollen.“Der Zettel kam laut Briefkopf von der Arbeiterwohlfahrt, der Awo Jena-Weimar, die das Haus betreibt. Sie hätten den Umgang mit Flüchtlingen gerne thematisiert, erklärt Frank Albrecht, der Vorstandsvorsitzende der Awo Jena-Weimar. Aber? „Da hat ganz klar Berlin gesagt: Nein, wir haben nur wenig Zeit, und das Thema ist so wichtig, dass wir es nicht mit dem Thema Mehrgenerationengerechtigkeit und Pflege zusammenfügen können.“ Berlin, das seien die Organisatoren bei der SPD, sagt er noch. Man habe nicht Probleme, sondern positive Beispiele der Integration thematisieren wollen. Die SPD hingegen kritisierte sofort, dass ein solcher Zettel verschickt wurde. „Es ist selbstverständlich, dass die Bewohner mit Martin Schulz über alles sprechen können“, sagte ein Sprecher. Schulz selbst sagte zu Bewohnern des Mehrgenerationenhauses: „Ich hätte Ihnen keinen Zettel gegeben.“In der Tat blieb Schulz bei dem Termin beileibe nicht nur bei den angedachten Themen. Er äußerte sich etwa auch zum Thema Rüstung, wo er das Ziel der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung zu verwenden, kritisierte. Und: Am Ende des Abends sprach er auch über die Flüchtlingspoliti. https://www.welt.de/politik/deutschland/article167508778/Warum-in-Jena-die-Fluechtlingspolitik-kein-Thema-sein-sollte.html

  20. Die Medien werden natürlich primär über den Anschalg in Paris auf die Soldaten berichten, und das Attentat in Leipzig unter den Tisch kehren. Genauso wie sie lieber über die Bevölkerungsentwicklung in Schwerden und Österreich berichten als über die in Deutschland (Sarrazins krude Thesen). Der Dummmichel könnte ja noch aufwachen. Der Dummmichel fürchtet sich in erster Linie ja vor dem Menschen gemachten Klimawandel, während er schon längst ein Mensch zweiter (oder dritter) Klasse in diesem Irrenhaus ist und die Leute abgestochen und vergewaltigt werden.

  21. Eine kurze DPA-Meldung und das war’s.

    Mal schauen, was Trump gerade twittert…

  22. Goggle liefert zur Zeit ungefähr vier Quellen.
    Beim Thema Trump, Putin ist die entsprechende Zahl drei-bis vierstellig,
    beim Thema „rechts“,…Konsorten quillt der Bildschirm über,
    was schreibe ich?
    Er läuft aus.

  23. @win1887

    Der Stachel im Fleisch der Mächtigen sind Bürger, die im Rahmen der Gesetze protestieren und nicht Kommentare, die jeder Lohnschreiber ohne Mühe widerlegt.

    Liefern Sie Sachargumente und nicht wertlose Bier und Chips-Spekulationen.
    Der Stachel im Fleisch der Mächtigen ist PEGIDA.

  24. OT: Unglaublich – ARTE Journal Junior zur Invasion über das Mittelmeer:

    – Frauen, Kinder und Männer auf der Suche nach einem besseren Leben in Europa
    – Immer wieder geraten EINIGE von ihnen in Seenot
    – Rettungsschiffe eilen ihnen zu Hilfe
    – (Böse) Rassisten versuchen sie an ihrer Arbeit zu hindern (C-Star)
    – (Gute) Menschenrechtler und Aktivisten gegen die (bösen) Rassisten (C-Star)

    Diese unglaubliche Indoktrination unserer Kinder und Jugendlichen sollte vielleicht einen extra Artikel auf PI wert sein:

    https://www.youtube.com/watch?v=V1QSmMDuJoY

    =======================================

    http://merkel-muss-weg-mittwoch.de/

    Bis September 2017 jeden Mittwoch um 18:00 Uhr, vor dem Kanzleramt in Berlin

  25. Ich habe es schon mal hier geschrieben: Die Regierung spielt mit uns ein „Russisches Roulette“.
    Jeder Moslem in Deutschland (Europa) ist eine potenzielle Scharfpatrone!
    RECONQUISTA JETZT!!!

  26. Die sind überqualifiziert in Rauschgift verkaufen, klauen, Mord und Totschlag, Vergewaltigung, das stimmt…
    Wo der Spiegel recht hat, hat er recht 🙂

  27. Einfach kurz mal einen „Ungläubigen abstechen“, das „übliche Ritual“, an das wir uns, laut unserem „Super-Grenzschützer“ Die Misere „gewöhnen müssen“, oder „dürfen“, oder „können“, oder wie auch immer -Scheiss EGAL- , nun sind sie halt da…………..(Frau Murksel)……….

    Tolle „Kultur“ hat uns Frau Murksel – „Super-Bundeskanzlerin und Weltretterin“ Murksel da eingeladen………herzlichen Dank vielmals………….wie können wir das wieder gut machen…….geht Guter als Gut überhaupt?………Fragen …….

    Ich jedenfalls geh jetzt erstmal – RÜCKWÄRTSESEN (!)

  28. Wer Mohammedaner im Land hat, muß damit rechnen, zu jeder Zeit an jedem Ort von ihnen angegriffen und umgebracht zu werden. Und was macht die deutsche Nomenklatura, während ihre Bürger gemetzelt werden? Führt einen Kampf gegen herbeiphantasierte Neonazis und „Rächte“, die sie unter jedem Bett wähnen.

    Erinnert an den großen Vampirwahn im 18./19. Jhd: Da wurde eine eingebildete Mär auch für Wahr gehalten.

  29. Eben mal geschaut was bei ZDF oder ARD berichtet wird. NICHTS! Tja, scheint nur von regionaler Bedeutung zu sein.

  30. Eine Beziehungstat war es auf jeden Fall! Denn stehen wir nicht alle irgendwie miteinander in Beziehung? Eben! Also geht die heimtückische, feige Tat (von hinten gegen wehrlose Frau, fehlt nur noch das Gruppenmerkmal der „mutigen Kämpfer“) des Facharbeiters nicht in die Statistik der üblich gewordenen Mohamedaner-Folklore („türkischer Gruß!“ = Messerstich ins Gesäß als erste Warnung) in die Statistik ein, sondern als „private Streitigkeit“ zwischen irgendeinem Mann und irgendeiner Frau.
    Vielleicht hat sich die 56-jährige ja auch nicht „dankbar“ genug gezeigt (rassistische Provokation!), dass so ein Typ was von ihr wollte (vielleicht hat Ali bei pi gelesen, dass es angeblich jede Menge „Sugar-Mammies“ gibt), vielleicht hat sie falsch geguckt oder die Augen nicht niedergeschlagen, als er sie anstarrte; vielleicht hat sie ihm auch nicht ehrerbietig Platz gemacht auf dem Fußweg? Also selbst schuld.

  31. Die Merkel-Bande verteilt die schlimmsten Verbrecher ever fleckendeckend über Deutschland. Das Schlimmste: man kann sich kaum wehren, weil völlig aus dem Nichts! Eliminieren!

  32. Türkische Gemeinde: „In unseren Zukunftsvisionen für Deutschland hat die AfD keinen…
    9. August 2017
    __________________________
    Mein Kommentar:
    In meinen Visionen hat die komplette Türkei hier nichts zu suchen. Irgendwann werden sie hinaus gefegt.

  33. HOFFEN wir einfach mal, daß Frau „Ich-fühl-die-Ohnmacht-Klose“ von den Berliner JUSO-Antifanten uns noch viele, viele, viele Goldstücke dieser Art vor der libyschen Küste „rettet“.

    Herzlichen Dank Frau Klose, schon mal im Voraus. Wie ihnen bekannt sein dürfte, wissen wir ja alle nicht, ob wir morgen noch leben……..gell…………deshalb bedanken wir uns – höflich wie wir „Kulturlosen“ alle erzogen sind – schon heue für ihren „tollen, engagierten und uns zu Ohnmächtigen werden lassenden Rettungseinsatz“.

    Geben Sie acht, daß Sie nicht ins Wasser plumpsen…………..rein zufällig…………

  34. Soll ich raten? Der Täter war „psychisch gestört“, „traumatisiert“, „verwirrt“. Oder so. Völlig normal, daß der dann sein Messer in Deutschen versenken kann.

    Ich erinnere dezent mal wieder an die Lage in D zu Kriegsende 1945, an die ausgebombten, die Überlebenden – auch die der KZ – , die Vertriebenen und an die der heimkehrenden Kriegsgefangenen aus Rußland in den folgenden 20 Jahren: Die waren auch allesamt „traumatisiert“. Es waren Millionen. Und die haben nicht gewütet wie die Berserker, sondern sich zusammengerissen.

  35. Scheint irgendwie zu tingeln, der Bericht. Euronews hat ihn auch. Lauter Neger in libyschen Gefängnissen. Teilweise von der libyschen Küstenwache vom Mittelmeer-Boot geholt und eingeknastet. Ich habe das mit Genugtuung gesehen. Vor allem die Aussagen der Schwarzen (aus Ghana und Sierra Leone), daß sie jetzt wieder nach Hause in ihre Heimat wollen.

    Recht so!

  36. „Die Wahrscheinlichkeit bei einem Autounfall oder im Haushalt zu Schaden zu kommen ist viel größer als dass man Opfer eines Terror-Anschlags wird.“

    O-Ton einer Schülerin. Linke Indoktrination durch die Lehrer-Sippschaft wirkt.

  37. Die Frau war halt nicht Islamkonform angezogen. Wann Deutschland endlich die Urheberrechte von Australien gegenüber der Religionsgemeinschaft Islam kopieren?

  38. Schon wieder eine Messerattacke, das häuft sich ja in letzter Zeit. Nirgends ist man mehr sicher…..Oh ein Lybier…mh…na das machen Deutsche auch, das hat damit bestimmt nichts zu tun. Flüchtlinge sind nicht gewalttätiger als Deutsche. Das bekräftigt unser Justizminister Maas und auch Herr De Maziere immer wieder, sogar mit Statistiken untermauert.
    An diesen Taten kann man bestimmt nichts ändern. Solche Rechten wie die AFD kann ich ja nicht wählen. Die haben zwar ganz gute Ansätze, aber wenn das herauskommt, dass ich die wähle…Dann bin ich in der Firma unten durch und verliere vermutlich meinen Job. Dann bleibe ich bei der CDU, da kann ich nichts verkehrt machen. Bloß keine großen Wellen schlagen. Noch ein paar Jahre dann gehe ich in Rente. Das lasse ich mir nicht kaputt machen.
    So jetzt muss ich aber raus den Bürgersteig kehren. Das ist meine Pflicht. Heute Abend wollte ich eigentlich zum Dorffest. Ich bleibe aber lieber zuhause und schaue DSDS. Da kann mir nichts passieren.

    Michel Müller

  39. Der Leipziger Pfarrer Lothar D. (EKD) will den Vorfall in seiner Predigt am kommenden Sonntag ansprechen. PI blickte ihm über die Schulter. Hier Auszüge aus seiner Predigt:

    „Ist es nicht häufig gerade das völlig Unvermittelte, das total Spontane, das neue Farbtupfer in unser Leben bringt und uns neue Horizonte öffnet? Will es uns, die wir oft allzu verkopft und rational sind, nicht auch etwas sagen? Lässt es uns nicht auch staunen und innehalten angesichts der wunderbaren Wege des Lebens? Sollten wir uns auch nicht fragen: Was mag in diesem Moment in diesem jungen Mann, den wir nicht vorschnell verurteilen sollten, vorgegangen sein? Oder ist nicht auch diese Frage schon wieder Ausdruck eines Alles-Erklären-Wollens, das uns Heutige schon so oft in eine Sackgasse geführt hat? Ist es nicht vielmehr so, dass diese Tat buchstäblich ‚vom Himmel fiel‘? Können wir diese Tat nicht einfach annehmen – als Mirakel, als Wunder?“

  40. Vor ‚einigen Jahren‘ hätte man solche Swin-Hunde noch mit großem Foto zur Hauptsendezeit in der Tagesschau gejagt.
    Die HEUTIGEN Altparteien verhindern, dass Bilder, Namen und Beschreibungen überhaupt bekannt werden und dass die Bevölkerung etwas von den Tausenden solcher „Vorfälle“ erfährt. Angeblich, damit die Bürger nicht „beunruhigt“ werden. Glatte Lüge, beunruhigt sind die schon lange wegen der himmelschreienden Islamisierung unseres eigenen Landes, die mit derartigem Terror erzwungen werden soll. Es gibt keinen anderen Grund aus dem unserer Land mit Millionen islamischen jungen Kerlen geradezu überzogen wird.
    Jagt das Lumpenpack aus der Regierung!

  41. Die Überqualifikation ist das Problem! Gut, dass der SPIEGEL das mal investigativ recherchiert hat.
    Die Balkan Route wie auch aktuell das Mittelmeer ist ja voll von Doktorarbeiten und Diplomen, die
    in höchster Not verloren wurden.
    Aber:
    Wer in Deutschland behaupten kann, dass er Syrer ist, obwohl er aus Somalia kommt,
    der kann auch behaupten er sei qualifiziert. Beweisen muss er es ja nicht.
    Man könnte nebst Deutscher Staatsangehörigkeit, ja auch gleich die Wunschqualifikation
    im Rahmen einer Integrationsmaßnahme zertifizieren.
    Facharbeitermangel-Problem gelöst!

  42. Farbtupfer, sehr gut, hört sich bunt an und bunt muss schön sein.

    Aber ernsthaft, es sind unsere Kinder!

  43. Ein Blick in die dortig Lokalpresse: Die Mitteldeutsche Zeitung weiß noch nichts. Hat aber direkt daneben einen Bericht über einen gewalttätigen Angriff am Sonntag, bei dem zwei offensichtlich politisch rechte Männer von etwa zehn offensichtlich linken Unbekannten attackiert worden waren. Scheinbar intensiviert die sogenannte Antifa ihre KKK-Methoden.
    http://www.mz-web.de/leipzig/polizei-vermutet-politischen-hintergrund-mehrere-unbekannte-greifen-angler-an-28135600

    Bei der Leipziger Volkszeitung weist ein Kommentator darauf hin, daß es sich dabei um den fünften Messerangriff in zwei Wochen in Leipzig handelt. Da das Opfer 56 Jahre alt ist, wird es sich wohl kaum um eine Beziehungstat gehandelt haben.
    http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Messerattacke-am-Leipziger-Hauptbahnhof-56-Jaehrige-verletzt

  44. Armer, schwer traumatisierter, in Wahrheit 17-Jähriger, geistig verwirrter Einzeltäter (hab ich was vergessen?)
    sticht in rein vorauseilender Notwehr auf eine Frau ein. Ist doch nachvollziehbar. Er konnte sich zu keinem Zeitpunkt sicher sein, dass diese Frau ihn nicht evtl., rechtsradikale Parolen brüllend, anspringt, um sich in seiner Kehle zu verbeißen. Oder schlimmer noch als das, evtl. mit der AFD sympathisierte. Also bitte, diesen Einzelfall Nr. 25.000 nicht aufbauschen. Vielmehr Verständnis zeigen, schließlich wurde das Messer des GVTE (Geistig verwirrter, traumatisierter Einzeltäter) (aus Rationalisierungsgründen und ob der schieren Anzahl wegen abgekürzt) von unreinen Blut beschmutzt. Ich finde, solche Schicksale sollten uns innehalten und in Trauer erstarren lassen. Wer, so stellt sich jeder anständige Deutsche die Frage, wird nun das Messer reinigen? Wurde es gar am Ende verbogen? Ich fordere eine Lichterkette von Hamburg nach Basel, um auf das grausame Schicksal des Gastes von Frau Merkel hinzuweisen und in einer beispiellosen Solidaritätsaktion für ein neues Messer zu sammeln.

  45. Steuerfinanzierten Personenschutz für alle Regierungsmitglieder und Abgeordnete SOFORT ABSCHAFFEN(!).

    Wer sein Volk schutzlos Gewaltkriminellen ausliefert, hat selbst keinen Schutz auf Kosten der Schutzlosen verdient(!)

    Gerechtigkeit muss wieder einkehren in dieses Land.(!)

  46. Jedem Deutschen sein Mörder – sollte dies das neue Ziel dieser verfluchten Regierung sein?

  47. „Da das Opfer 56 Jahre alt ist, wird es sich wohl kaum um eine Beziehungstat gehandelt haben.“

    Schon mal was von Sugar-Mamas gehört?

    Ohnehin vergewaltigen unsere Neuankömmlinge auch gerne mal ältere Ladies.

  48. Was ein blödes Blatt dieser Spiegel. Alles Analphabeten und stinkende Nichtstuer und wenn einer mal den eigenen Hintern finden kann sind alle überqualifiziert. Pah!

  49. Nun gut – ein Flüchtling rammt einer Bürgerin ohne Anlass ein Messer in die Schulter. Na und?
    Das ist so normal wie der nächste Regenschauer.

    Bei uns im beschaulichen Ort, der nicht mal eine eigene Polizeiwache besitzt, wurden binnen 20 Monaten zweimal ein Geldautomat gespengt – in den 50 Jahren davor war dafür Friedhofsruhe und Sicherheit pur.

    Die Bürger haben sich längst daran gewöhnt. Die Schaffung des globalen Einheitswohlstands (sprich Absenkung) erfordert massive Opfer bei der Sicherheit. Das ist durchaus im Kalkül der Profitierenden, angeführt durch die Marionette Angela Merkel.

  50. Ich bin erstaunt, dass es diese Meldung so schnell in die PI-News geschafft hat. Die haben es ja erst kurz vor 9 in die örtlichen Radionachrichten geschafft!!!

  51. Weiss man, womit die Frau die leicht reizbare Fachkraft genötigt hat, zum Säbel zu greifen? Zu langsam Platz gemacht? Oder ist sie auf „seinem“ Weg gegangen. Hat sie etwa geatmet?

  52. In meinen Zukunftsvisionen leben die Völker getrennt voneinander friedlich zusammen und jedes Volk hat sich um sich selbst zu kümmern. Die Bürger der Länder beteiligen sich am Erfolg der Nation durch Erfindung, Tat und Weiterentwicklung und leben gleichberechtigt friedlich zusammen. Religion hätte keine öffentliche Stellung.

    Auch diese Ansicht hätte bei den Türken keinen Platz, da es keine Sozialschmarotzer und Vergewaltiger gibt und Schlägereien und Machtdemonstrationen von Proleten bestraft werden würden.

  53. „Friedhofsruhe“? Der Ausdruck ist sehr negativ besetzt; so war das aber sicher nicht gemeint. Er bedeutet: Ruhig, weil alles tot ist. Nein, was wir verloren haben, ist die angenehme, behagliche, entspannte Ruhe.

  54. In letzter Zeit ist häufig von „Küchenmessern“ die Rede. Die haben offenbar die Teppich-, Lebkuchen- und Apfel-Schäl-Messer vollständig abgelöst.
    Was soll das?

    a) Hinweis an potentielle Täter: Nimm ein Werkzeug, dann ist es kein Angriff mit einer Waffe.
    b) Hinweis ans Publikum: Es war kein Messerstecher, sondern ein Koch.
    c) Hinweis an Staatsanwalt: Es war kein Mordversuch, sondern ein Arbeitsunfall.
    d) Hinweis an Diversity-Forscher: Die Artenvielfalt bei Messern ist im Rückgang.

    Erfinde weitere lustige Beispiele …

  55. @win1887
    Sei vorsichtig, nicht dass deine Einkommensquelle wegen Abwahl wegbricht und du richtig arbeiten mußt. Weißt du noch wie das geht?

  56. Die Frechheit an den täglichen sexuellen Übergriffen, Messerattacken, Polizei und Notarzteinsätzen durch und wegen der Fremdländer, angeblichen Asylanten und nachgesagten Migranten hier in D. ist, dass die Merkel seelenruhig Urlaub macht, als gäbe es diesen…. “ Terror im kleinen “ nicht

  57. Genau so ist es: Es kann immer WAS passieren. Das mit ‚WAS‘ nichts anderes als ein islamischer Angriff gemeint ist, das weiß jeder Deutsche/Europäer. Ist auch von keinem Politiker bestritten worden. Jeder weiß, dass wir über Islam reden, wenn von Terror die Rede ist. Gerade deshalb muss der Terror deutlich beim seinem Namen genannt werden: Islam.
    Das versuchen die Altparteien uns Bürger vergessen machen, indem nicht die Rede von Islam ist. Terror soll uns ins Mark übergehen, bis wir unsere Kultur in Schutt und Asche wiederfinden, bis alles zu spät ist.

  58. Die korrekte Bezeichnung für die Tat würde lauten: „Terroranschlag genau nach Anleitung des IS. Mit einfachsten, sofort verfügbaren Tatwerkzeugen, sofort und unvermittelt die Ungläubigen angreifen und töten.“ In Deutschland lautet die Bezeichnung für so eine Tat jedoch: „Psychisch gestörter Einzeltäter beging Straftat, Ursache unklar.“. Nur Lügen und Verschleierungen.

  59. Ja, es ist ja gang und gäbe, sich über das angeblich so finstere und abergläubische Mittelalter zu mokieren. Dabei ist die Jetztzeit mit ihren Irrationalismen und gigantischen Lügen keinen Deut besser, jedenfalls, was den Mainstream angeht. Das konservative Lager und insbesondere PI-Leser natürlich ausgenommen.

  60. Nur so mal ein Gedanke:

    Wenn in meiner neuen Heimat nur das Gerücht aufkommen würde, ein Weisser hätte eine Einheimische angegriffen, wären in 2 Std. im Umkreis von 200 km alle Ausländer tot.

    Nicht dass ich das gut finde. Dort verteidigt man sich aber noch. Und: die Ausländer leben auf eigene Kosten.

  61. Nein. Der Mann ist Mitglied in einer Laienspielgruppe. Er übte für einen Auftritt vor traumatisierten Gästen unserer Geliebten Führerin. Gegeben werden sollte das sattsam bekannte Politstück „Der Mörder ist immer der Deutsche“ (welchen er selbst darzustellen den Mut hatte) Just als er die Szene des Zustechens ein letztes Mal proben wollte, sprang ihm die Frau unvermittelt und vermutlich aus reiner Fremdenfeindlichkeit gegen sein Messer, das er ahnungslos nur erhoben hatte. Ein schrecklicher Vorgang. Der Schauspieler ist derzeit in psychiatrischer Behandlung. Ein Teddybär ist zu ihm unterwegs.

  62. Was erzählen sie da schon wieder: ich habe gestern die storchin bei veranstaltung in roetha erlebt(ca. 20 km weg vom Leipziger Hbf wo das Messer Attentat war)…..inkl. Den ganzen sicherheits rummel den die Personenschützer vom LKA veranstaltet haben…..die storchin hat kein freies leben mehr….sie bringt wie alle im afd vorstand große Opfer

    Storxhin hat u.a. gefordert das die antifa endlich als Terrororganisation verboten wird….großer Beifall der 160 anwesenden Bürger

    Wenn sie die AFD auch nach vorne bringen wollen: schnappen sie sich ein Paket AFD flyer und verteilen sie diese

  63. Hinweis an die EKD: Auf der Schulter der Dame saß ein Skorpion. Der Herr stach nur etwas zu tief, hat ihr in Wirklichkeit das Leben gerettet. Wir schließen ihn in unsere Gebete ein.

  64. Neue Nachricht aus dem Radio – scheint schneller als die Zeitung zu sein – Opfer und Täter kannten sich Laut Info um 11Uhr bei Radio PSR!

  65. Das ist doch deren Taktik. In den 80er Jahren haben auch die (s.g.) Libanesen(pack) Blagen unvermittelt einfach auf Passenten eingeprügelt (im Vorbeifahren). Weil für das dreckige Volk das Recht des Stärkeren gilt und der umerzogene Deutsche sich noch nie gewehrt hat.
    Heute nehmen die eben aufgrund der religiösen Aufrufe Messer und andere Gegenstände, um auf die Ungläubigen loszugehen.
    In absoluter Minderheit als Gastarbeiter hat sich das Volk noch ruhig verhalten.
    Aber es fing mit den Libanesen an, die ihre rotzfrechen und brutaler Blagen mitgebracht haben. Die haben sich gleich wie Dreck benommen. Deren Weiber haben einfach ihren Müll auf die Strasse geworfen und die Kinder den grossen Max gemacht.
    Auch die Flüchtlingsblagen haben auf Grundschulen (wo es keine Ausländer gab) alles fest mit ihrer Gewalt im Griff.
    Nicht dass hier in den Grossstädten die Türken und anderes Volk nicht schon auf der Grundschule der Herrenrasse sind. Aber es gab noch ruhige Ecken wie im Sauerland.
    Das ist jetzt vorbei. Weil man das neue Pack auf das ganze Land verteilt hat.

  66. @Armenius
    Und immer schön zu Boden gucken Michael Müler- Sonst „was guckst du….“ und rauf auf´s Mau….

  67. Verwirrter, traumatisierter „MANN“ begeht Einzeltat von lediglich regionaler Bedeutung!
    Und bekommt damit den Freifahrschein für „Lebenslänglich Sozialschmarotzen in DEUTSCHschland“.
    Nach dem Motto:
    „Je schlimmer der Verbrecher,
    desto sicherer der Asülstatus“!

  68. „psychisch gestört“, „traumatisiert“, „verwirrt“
    Das ist das Eigenkapital der SPD. Mit diesem „Menschenmaterial“ macht diese durch und durch verkommene Restpartei Milliarden von Euro und speist damit aufs Vortrefflichste ihre eigene Wählerschicht. Ich hab mal jemanden kennengelernt, der sich in einer Sparte dieser „Human-Industrie“ in kürzester Zeit eine so fette Rente eingehandelt hat, dass er es kaum selber glauben kann. Hat natürlich immer blind SPD gewählt, bis ihm vor kurzem klar geworden ist, was er unserem Volk damit angetan hat. Das geht solange weiter, wie sich dazu die Parteien und ihre Nutznießer finden.

  69. Welcher Pfarrer? Welche Quelle?
    Welcher Pfarrer veröffentlicht seine Predigten vorab?

  70. Dr. T 9. August 2017 at 10:27
    „Bei der Leipziger Volkszeitung weist ein Kommentator darauf hin, daß es sich dabei um den fünften Messerangriff in zwei Wochen in Leipzig handelt.“

    Ich wollte eben die Kommentare lesen, finde aber keine. Wurden die gelöscht? Auch eine Kommentarfunktion scheint es nicht (mehr) zu geben.

  71. @Biloxi
    Na über Farbtupfer kann die Dame sich jetzt nun nicht beschweren – Blaugrüne Flecken einschließlich Blutflecken an Ober- und Unterarmen. -eube tollen Erfahrung – eröffnet sicher Horizonte….Sie wird sicher auch ganz schön gestaunt haben. Jaja die Pfaffen haben so ihre eigenen Horizonte!

  72. Alles super Kommentare, die hier zu lesen sind! Es ist alles gesagt. Da braucht es keine Ergänzungen mehr! Vielen Dank an die Kommentatoren und Kommentatorinnen!

    AfD wählen! Kann den Wahltag kaum erwarten!

    Aber dennoch: Dass man dieser Regierung im Großen und Ganzen tatenlos zusehen muss, das macht einen schon mürbe.

    Und die AfD wird es verdammt schwer haben im Bundestag. Alle Parteien werden versuchen, den Abgeordneten das Leben so schwer wie möglich zu machen.

  73. Was macht die Frau allein an einem Hauptbahnhof in einer deutschen Großstadt?
    Die Veränderungen in Deutschland sind weltweit bekannt.

  74. Bei der LVZ werden bei solchen Dingen gern die Kommentare wegrationalisiert und die Kommentarfunktion abgeschaltet!
    Bei Spiegelonline gibt es Kommentare.

  75. Bei freiwilligen Angaben besteht die Mehrheit der Flüchtlinge aus lauter Ärzten und Rechtsanwälten.

  76. Das Schlimme ist, daß sehr viele Leute das gar nicht mitbekommen, weil die Lügen- und Lumpenpresse nicht berichtet.

  77. Klar, wenn es in Wahrheit keine rechtsextremen Straftaten gibt, muss man sie erfinden. Da zeigt auch schon mal ein Linker den Hitlergruss.

  78. Na warscheinlich nach Hause fahren. Dort ist der größte Umsteigepunkt der Stadt, den kann man nicht immer umgehen.

  79. Aus falscherr Scham nicht gerne vernommen, aber es ist Fakt, solche Verhaltenseigenheit ist tierisch!
    Sicher Anzeuchen dafür, dass der Träger solcher Gene, von Raubtieren, aus Affenherden als Ursprung, herstammen. Der Europäide hatte solche Gene in seiner Evolution bereits eingebüßt. Bei den Afroiden
    sind diese jedoch erhalten geblieben. Die Grenze zwischen diesen liegt in etwa am Pigmentierungsaequator,
    wo sich auch der Hitzepol der Auseinandersetzungen abspielt.

  80. Falls irgendjemand der Versammelten es nicht wusste/ schon immer geahnt hat:
    Die Zahl depressiver und traumatisierter Asylanten „wächst“ !

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-zahl-depressiver-und-traumatisierter-asylbewerber-waechst-a-1161722.html

    Der Artikel beschreibt leider jedoch unzureichend, ob die Anzahl traumatisierter oder gar depressiver Menschen „die schon länger hier leben“ und „Erlebenden“ analog dazu ebenso steigt.

  81. „Er ist 28 Jahre alt und stammt aus Libyen.“

    …dann kann er auch ein Somalier oder Nigerianer sein! Von der Sorte haben wir leider jede Menge Tagediebe, Nichtnutze, Unverschämte, Schmarotzer u. Kriminelle.

  82. Es macht mich alles so wütend…
    Letztens hatte ich mein abgemeldetes Auto 1,5 Tage auf den Seitenstreifen neben meiner Wohnung abgestellt bis es abgeholt wurde. Mir wurde ein Bußgeldbescheid zugesandt gegen den ich mich wehren wollte. Ich wurde dennoch zu 129 EUR Bußgeld verdonnert.
    Danach las ich einen Artikel, dass ein Ausländer einen Polizist verprügelte. Er wurde zu 200 EUR Bußgeld verdonnert, musste dies aber nicht zahlen, da der Richter von einem Angriff „am unteren Ende der Schwere“ ausging. Er musste also nichts zahlen.

    Irgendwas läuft hier schief…Ein Auto abzustellen ist schlimmer als ein Angriff auf die körperliche Unversehrtheit….Was läuft hier nur schief

  83. Die Leipziger Volkszeitung hat tatsächlich die Kommentarfunktion und alle bisherigen Kommentare entfernt. Das hat aber sicher nichts damit zu tun, daß sich die Kommentare lasen wie von PI kopiert.

  84. Wichtig!—- das Messeratentat am HBF Leipzig hat noch eine weitere Dimension—wichtig.
    ———————————————————————————————-
    ->vor ein paar Wochen war Fechtmeisterschaft in Leipzig. Das ungarische Team beschwerte sich über die zustände vor dem Hotel (also am Bahnhof und am angrenzenden Park). es gab wohl sogar einen TV-Bericht im ungarischen Fernsehen wo der trainer sich über die zustände beschwerte.

    jetzt komts:
    ->die Leipziger Gutmenschen beschwichtigten, stellten die Vorfürfe über die sicherheitslage im Umfeld des Hotels der ungarischen Sportler als erfunden/als Lüge/als Übertreibung/als Fakenews da.
    http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Wirbel-um-Horror-Bericht-des-ungarischen-Fecht-Teams-in-Leipzig

    das damals die Berichte der ungarn kein Horrorbericht/kein Fakenews waren beweist das Messerattentat

    ————————————————————————————————
    Wichtig!—- das Messeratentat am HBF Leipzig hat noch eine weitere Dimension—wichtig.

  85. @ Babieca

    Philippinen?

    __________________________________________________________________________________

    Richtig! Gratuliere zum guten Gedächtnis.

  86. Wie typisch: Zu diesem weinerlichen, tendenziösen, bescheuerten Spiegel-Artikel liest man wieder das:

    Liebe Leserinnen und Leser,
    im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf SPIEGEL ONLINE finden Sie unter diesem Text kein Forum. Leider erreichen uns zum Thema Flüchtlinge so viele unangemessene, beleidigende oder justiziable Forumsbeiträge, dass eine gewissenhafte Moderation nach den Regeln unserer Netiquette kaum mehr möglich ist. Deshalb gibt es nur unter ausgewählten Artikeln zu diesem Thema ein Forum. Wir bitten um Verständnis.

    Bitten können die, bis sie schwarz werden. Ich habe genau kein Verständnis.

  87. Die Lügen-und Lumpenpresse (SPON zB) berichtet heute lieber über „traumatisierte und depressive Flüchtlinge“……….

    ……..als über die zahllosen Opfer brutalster „Flüchtlings“-Gewalt-Kriminalität………..und deren – oft lebenslangen und desaströsen – FOLGEN………….

  88. Keine Sorge. Ich bin mir sicher, dass es für die Qualitätsmedien nur eine Nachricht von regionaler Bedeutung ist. Also im Lokalteil von Leipzig-Mitte.
    Aber sind in Leipzig nicht die lieben guten Linken so stark und sie sind so gern so schön bunt?

  89. Unter anderem wurde auch mehrfach darauf hingewiesen, daß gerade erst die Mitglieder der ungarischen Fechtmannschaft über die kriminellen Migranten am Leipziger Hauptbahnhof gemeckert hatten – was die üblichen Abwiegelungen von Seiten der Politik zur Folge hatte – Räuberpistolen, Fake News, frei erfunden. „Leipzig ist eine sichere Stadt, in der sich die Menschen am Tage wie auch in der Nacht frei bewegen können“ (Stadtsprecher Matthias Hasberg)

    http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Wirbel-um-Horror-Bericht-des-ungarischen-Fecht-Teams-in-Leipzig

  90. Über das Motiv des Täters konnte die Polizei noch nichts sagen.

    Polizei !!!!!!!!!!! Hört auf uns zu verarschen !!!!!!

    Er ist 28 Jahre alt und stammt aus Libyen.

    POLIZEI !

    DAS IST DAS MOTIV !

    Mehr Details teilte die Polizei zunächst nicht mit.

    Spart euch das. Wir wissen bereits alles, was wir wissen
    müssen !

  91. Als vor ein, zwei Jahren von rechter Seite darauf hingewiesen wurde, daß traumatisierte und in ihren wirtschaftlichen Hoffnungen enttäuschte und frustrierte „Flüchtlinge“ zu einem Anstieg an Gewaltverbrechen führen werden, wurde das allgemein als ganz böse rassistisch verurteilt.

  92. @ HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt 9. August 2017 at 11:23

    Gell, das weibl. Opfer ist selber schuld, weil es das falsche Parteibuch, einen zu kurzen Rock, die falsche Ethnie u. Religion, kein islamisches Kopftuch u. keinen Mahram* hatte!

    Siehe Koran 24,31 u. 4,22-23 u. 33,59 Unverschleierte Mädchen u. Frauen dürfen belästigt werden.
    http://www.ewige-religion.info/koran/

    *Mahram (männl. Bewacher, Anstandswauwau u. Kontrolleur)
    https://en.wikipedia.org/wiki/Mahram
    Im deutschen Wikipedia nur unter „Hidschab“:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hidsch%C4%81b

  93. Muss man wohl aber. Man muss wohl in Deutschland langfristig planen, den öffentlichen Raum in Großstädten zu vermeiden.

    Gerade in Regionen, wo Staatsanwälte Helfer wegen „Selbstjustiz“ verfolgen würden und die Presse absichtlich Straftaten verdeckt. Da hat man als potenzielles Opfer halt schlechte Karten.

  94. Das ist jetzt schon unser Alltag!!!
    Das ganze System muss weg! Nicht nur die Kanzlerette Angela IM Erika.

  95. Natürlich, wie konnten wir auch was anderes erwarten, als von Ärzten, Ingenieuren, Füsigarn und anderem
    Nobelpreiswürdigen Gesocks überschwemmt zu werden. Bloss die sogenannte Studie basiert auf Zahlen angeblich aus 2014 also wahrscheinlich noch mal 3 Jahre länger zurück, weil die diversen Statistiker brauchen ja auch erstmal Jahre um sowas zu verarbeiten. Die kommen aber auch zu dem Ergebnis, dass die so hoffnungslos überqualifizierten offensichtlich zu doof sind, Deutsch zu lernen, weil unter 10 Jahren nur unterhalb 10% überhaupt ein paar Brocken Deutsch beherrschen, Ab 10 JAhre sollens auf einmal die Hälfte sein, klar, wenn ich mich nur lange genug am Times Square in NYC ausfstelle, kommt die Queen aus aller Herren Länder, Putin, Erika, Carl Justaf von Schweden usw dort vorbei,

  96. Wurden nicht erst neulich 2 chinesische Nazis in der grössten Irrenanstalt der Welt deswegen verhaftet.

  97. So lange es Leute wie dich gibt, die die Widerstandskämpfer desillusionieren wollen, wird sich nichts ändern. Wir müssen handeln, an und glauben und für Zusammenhalt sorgen!

  98. einige Seiten haben berichtet. Es war bei mir um die Ecke. ein Fall von vielen in der Nacht – die ganzen Messerabzocker, die Leute mit vorgehaltenem Messer um Handy und Portemonnaie erleichtern – gehören in Leipzig zum Alltag. Kulturelle Bereicherung…

  99. Dr. T 9. August 2017 at 11:46

    Ah, danke. Zensur mal wieder. Das Übliche.
    Ich hätte so gerne die komplette Auflistung der Messerangriffe in Leipzig in den letzten 2 Wochen, finde aber neben diesem aktuellen nur den im Freizeitpark Belantis.

    Ein interessanter Verweis auf die Erfahrungen der ungarischen Fechter, danke auch dafür.

    „Die Mannschaft habe einen Mann mit einer Machete oder Heckenschere „herumfuchteln“ sehen.“
    Das glaube ich auf´s Wort.
    Die Verantwortlichen der Stadt, die das abstreiten und als „Räuberpistolen“ bezeichnen, sollten die Sportler wegen Verleumdung anzeigen, weil ihnen unterstellt wird, dass sie lügen. Nicht von ungefähr ist Leipzig schließlich auf Platz 2 der gefährlichsten Städte Deutschlands vorgerückt, *http://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/kriminalitaetsstatistik-berlin-leipzig-vorn-100.html

    Kommt nämlich öfter vor, dass diese „Räuberpistolen“ blutige Realität sind- auch in Leipzig, eine kleine Auswahl:

    *http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/leipzig-mit-teppichmesser-gesicht-zerschnitten-iraker-24-wegen-angriff-auf-syrer-17-vor-gericht-a1995156.html
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article163572741/Massenschlaegerei-an-Leipziger-Haltestelle.html
    *http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Mann-laeuft-mit-Messer-durch-Leipziger-Hauptbahnhof
    *https://www.welt.de/vermischtes/article164684712/Eskalation-vor-Doener-Laden-Menschenmenge-geht-auf-Polizei-los.html
    *http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Bewaffneter-Taeter-aus-Leipzig-Gruenau-weiter-auf-der-Flucht
    *http://www.mz-web.de/leipzig/messerstecherei-in-leipzig-schaulustige-mit-migrationshintergrund-behindern-polizei-26922450

  100. Urteilt bitte nicht vorschnell über diesen Goldbarren.Er ist sicher nur psychisch gestört…
    Hätte jeden treffen können.Hätte sicher auch jeder machen können.Auch Deutsche.
    Ironie aus.Und der Frau gute Besserung.

  101. Eine Nachbarin kommt von den Philippinen. Ein Püppchen, geht mir gerade bis zur Schulter. Aber sowas von kernig, kräftig und zupackend, dabei politisch völlig hell im Kopf. Von ihrer Sorte passt eine/r auf tausend linke Deutsche.

  102. Sind die Sozialpädagogen schon aufgestanden und haben zu Wort gemeldet ?
    Es wird sicherlich gleich wieder der Ruf nach mehr (sinnloser) Betreuung der Invasoren kommen.

    Klar die Links-Grüne Wählerschaft besteht zu grossen Teilen aus „Sozialverstehern“, die meinen sie können mit Staatsgeldern die ganze Welt retten.

    Da wollen sich die „Sozialversteher“ und ihre politischen Organisationen gegenseitig die Pöstchen und Gelder zuschanzen. Alles auf Kosten der Steuerzahler.

    Nachher, wenn ihre irrsinnigen Sozialprojekte gescheitert sind, beginnt das Spiel wieder von vorne.

    Großzügig lässt die Kanzlerin am linken Rand dem Treiben freien Lauf, denn mit Blödheit90/Grütze gewinnt sie, so oder so die nächste BTW.

  103. Haha. DA wäre ich sofort dabei. Wir sollten aber tatsächlich ALLE Abgeordneten der Altparteien mit reinpacken. Und massig Stühle, für die Stuhlkreise.

  104. Habe auf der LVZ Seite die neuesten Erkenntnisse gelesen – konnte den Artikel leider nicht posten ist jedes malweg gewesen – Täter und Opfer kannten sich anscheinend. Info auf LVZ Online

  105. Ich versuche es noch mal mit dem Artikel
    Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Messerattacke-am-Leipziger-Hauptbahnhof-56-Jaehrige-verletzt

  106. Ich tippe er war Fachkraft, ein Arzt, Goldstück.
    Wollte nur die Schulter operieren und die Dame hat es ganz falsch verstanden.

  107. [quote]Man Leute, hängt euch lieber TaTP um und sprengt euch würdevoll in die Luft![/quote]

    Jo, dann fang Du am besten gleich mal damit an.

  108. Auch wunderbar, wieviele solche Wunder zur Zeit vom Himmel fallen. Und staendig in Europa. Und immer auf die unglaeubigen Kuffar!
    Hat so richtig begonnen mit der Flüchtlings-Euphorie. Sicher der Dank.

  109. Ich frage mich langsam, ob lebenslange Zwangsarbeit als Strafe für Merkel überhaupt noch ausreichend ist.

  110. @win1887: Radikale Systeme fürchten jegliche Opposition, egal ob bedeutend oder nicht. Siehe: Stalin, Saddam, Kaiser Chi, Adolf usw.
    Im Grunde genommen ist es nur entscheidend, ob die breite Masse rechtzeitig den Kopf aus dem Sand nimmt oder nicht. Aber noch sagen sie nur: „Mir ist doch noch nichts passiert.“ oder „mir geht es doch gut“ oder „der/die … macht das schon“. Sollten sie rechtzeitig aufwachen, so muss bereits eine Alternative vorhanden sein. Und Pegida ist Teil der alternativen Bewegung.

  111. Zum Einen gibt es wichtige genetische Unterschiede, aber auch epigenetische Regulation kann eine sehr grosse Rolle spiele. Solche Modifikationen koennen durch einige Generationen stabil sein.
    Leider ist nur Pharma an relevanten Aspekten interessiert, nicht z.B. „linke“ Demagogen an eine moeglichen Rolle in den Ungeheurlichkeiten die wir jetzt taeglich vor Augen gefuehrt bekommen.

  112. Babieca 9. August 2017 at 11:40
    Ich bin inzwischen auch depressiv und traumatisiert…

    Das Entscheidende dabei: Du gehst eben nicht auf andere mit z.B. Stickwaffen los. Daher ist der entscheidende Faktor etwas anderes.

  113. Wünscht sich der deutsche Steuerzahler und Arbeiter und Unternehmer noch einen
    MERKELSOMMER 18…….?????!!!!!

  114. Mich auch, Arminius! Mich verdammt noch mal auch!
    Ihr Erlebnis mit den Behörden ist kein Einzelfall! Es ist unglaublich, wie wir Deutsche gegenüber Ausländern bestraft werden, während Ausländer offensichtlich verschont werden!
    Das macht mich so hemmungslos wütend!
    Ein Beispiel: die Behörden wissen genau, dass man von den Einnahmen eines Internet Cafe´s nicht leben kann, dass so ein Geschäftsmodell nur dann existiert und Steuern zahlen kann, wenn entsprechend das Geschäftsmodell als Geldwaschanlage für Drogen oder Menschenhandel genutzt wird. – Und man drückt alle Augen zu! Schon allein bei den angemeldeten Steuerbeträgen müsste man hellhörig werden. Das tun die Behörden aber nicht, weil man froh ist, dass teilweise Steuern in ordentlicher Höhe gezahlt werden. Woher kommt das Geld? Den Kommunen ist das scheißegal!

  115. Man muss es noch klarer sagen als es bisher formuliert worden ist: Grüne, Linke, SPD und die CDU wollen genau das. Sie wollen, dass Bürger am Leipziger Hbf mit dem Messer, am Düsseldorfer Hbf oder dem Würzburger Regionalzug mit der Axt attackiert werden. Sie wollen auch Messerattacken wie die von Hamburg oder Reutlingen, als eine 44jährige Frau von einem Machetensyrer ermordet wurde. Sie wollen genau das haben!!! Wollten sie es nicht, würden sie eine andere Politik machen. Nach den langjährigen und europaweiten Erfahrungen mit diesen „Goldstücken“ den Überraschten zu spielen, läuft nicht. So dämlich kann man weder sein, noch sich stellen. Also wissen sie es. Wenn sie es wissen und weitermachen, wie bisher, dann wollen sie genau das, was jetzt läuft!! Die Rechnung für diese Verbrecher folgt!

  116. Man muss es noch klarer sagen als es bisher formuliert worden ist: Grüne, Linke, SPD und die CDU wollen genau das. Sie wollen, dass Bürger am Leipziger Hbf mit dem Messer, am Düsseldorfer Hbf oder dem Würzburger Regionalzug mit der Axt attackiert werden. Sie wollen auch Messerattacken wie die von Hamburg oder Reutlingen, als eine 44jährige Frau von einem Machetensyrer ermordet wurde. Sie wollen genau das haben!!! Wollten sie es nicht, würden sie eine andere Politik machen. Nach den langjährigen und europaweiten Erfahrungen mit diesen „Goldstücken“ den Überraschten zu spielen, läuft nicht. So dämlich kann man weder sein, noch sich stellen. Also wissen sie es. Wenn sie es wissen und weitermachen, wie bisher, dann wollen sie genau das, was jetzt läuft!! Die Rechnung für diese Verbrecher folgt!

  117. Genau das ist der Grund warum ich seit ca. einen halben Jahr, immer mehrer Selbsverteidigungs-Waffen mit mir führe. Ohne diese gege ich nicht mehr aus dem Haus !

    Die Bestellung einer Stich-Schutzweste bzw. eines Stich-Schutz-Hemdes ist wird das nächste sein.

    Man lern zwar im Selbsverteidungskurs auch die Messerabwehr, aber eine reale Situation ist eine extrem lebensbedrohliche und sehr schwierig zu händelnde.

    Ich sage es nochmal, hätten mehr Bürger Waffen bei sich, könnte sowas aktiv verhindert werden. Ich glaube dann würde man so ein scheiß Kan. einfach über den Haufen ballern – Notwehr, Pech und scheiß drauf, einer weniger von diesem Abschaum !

    Bewaffnent euch, macht Selbsverteidigung !!

  118. wir haben deren wünsche nicht erfüllt
    kein wunder das wir für deren depressionen aufkommen müssen

  119. Stellt Euch mal vor was wäre, wenn Deutschland liest:

    Leipzig: Deutscher sticht libysche Frau völlig unvermittelt Messer in Schulter

    Der Mediale Aufschrei wäre einem Erdbeben gleich, statt 100Mio nun 200Mio für Familienministerin im Kampf gegen Rechts. Das linke Geschrei mit unkontrollierter Dauer-Nazi-Keule , wild um sich schwiggernd, hätte jeden Systemfeind und Kritiker als Schuldigen gebrandmarkt.

    AfD, Pegida und Identitäre wären in den Focus gedrückt worden und die Lügenpresse hätte samt der Blockwarte eine mediale Hinrichtung insziniert.

    Schlimm ist, das der Michel immer noch schläft.

    „Nodda“

  120. Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
    POL-SI: Kripo ermittelt gegen Quartett wegen gefährlicher Körperverletzung
    09.08.2017 – 12:59

    Siegen (ots) – Das Siegener Kriminalkommissariat ermittelt aktuell gegen drei Männer und eine Frau wegen (u.a.) gefährlicher Körperverletzung und Nötigung. Das Quartett ist dringend verdächtig, am Dienstagabend in Siegen-Weidenau einem 40-jährigen Mann aufgelauert, diesen angegriffen und dabei nicht unerheblich verletzt zu haben. Die vor diesem Hintergrund alarmierte Polizei war mit mehreren Streifenwagen vor Ort im Einsatz. Im Rahmen eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen wurden zwei der Tatverdächtigen vorläufig festgenommen und der Wache zugeführt. Der bei dem Überfall verletzte 40-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65854/3705129

    ————————–
    Gauck sagte mal,
    „Die Eliten sind gar nicht das Problem, die Bevölkerungen sind im Moment das Problem, …“
    ————————-

    POL-SI: Waffenamnestie 2017: Neues Waffenrecht ermöglicht die straffreie Abgabe illegal besessener Waffen und Munition
    Waffengesetz – Amnestieregelung
    Bild-Infos Download

    Siegen-Wittgenstein (ots) – Am 6. Juli 2017 ist das geänderte Waffengesetz in Kraft getreten. Den Eigentümern von illegal besessenen Waffen und Munition wird für den Zeitraum von zwölf Monaten eine Amnestie bei der Abgabe gewährt.

    Das heißt, dass diese Waffen und Munition straffrei bei der Polizei abgegeben werden können. Ziel ist es, die Anzahl der Waffen in der Bunderepublik zu reduzieren. Die sogenannte Waffenamnestie soll hierfür einen Anreiz schaffen.

    Bereits 2009 konnten Waffen auf diese Weise straffrei bei den zuständigen Behörden abgegeben werden. Im Gegensatz zu 2009 ist es nicht mehr möglich, illegal besessene Waffen an Personen zu übereignen, die im Besitz einer Waffenbesitzkarte sind. Sowohl Waffen als auch Munition können ab sofort auf jeder Polizeidienststelle abgegeben werden. Von dort aus wird die Vernichtung veranlasst.

    Bei der Abgabe größerer Mengen wird um die vorherige Kontaktaufnahme gebeten. Die Polizei bittet darum, die Waffen aus Rücksicht auf die übrigen Bürger nicht offen sichtbar und getrennt von der Munition zu den Abgabestellen zu transportieren.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65854/3701609

  121. Jeder der diese unerträglichen Missstände beklagt und sich über die prekäre Sicherheitslage beschwert vergisst dabei dass dies unsere Schuld ist.
    Ja, richtig gelesen. Es ist unsere Schuld dass diese kriminellen gewalttätigen und asozialen Horden
    deutsche Bürger ermorden, abstechen, schlagen, vergewaltigen etc.
    Wir können uns weder auf die AfD, noch auf unsere Polizei oder Justiz verlassen dass diese Zustände in absehbarer Zeit bereinigt werden.
    Es ist unsere Schuld solange wir die Opferrolle einnehmen und uns nicht wehren.
    Was haben denn die russischen Bürgern mit diesen Halbaffen gemacht als sie in Murmansk die russischen Frauen belästigt haben?
    Da hat es keine Sau interessiert ob diese Mistkerle traumatisiert, psychisch krank oder sonst was waren.
    Diese asozialen Bastarde haben anständig auf die Fresse bekommen und genau das hat gewirkt, danach sind diese Typen ganz schnell verschwunden.
    Dies ist absolut nicht als Aufruf zur Gewalt oder zu Straftaten zu verstehen sondern als Notwehrrecht welches uns zusteht.

  122. Eine Sünde was uns die „Landesmutti“ da eingebrockt hat.

    In der Huff steht gerade ein interessanter Artikel über den
    miesen Regierungsstil von Merkel.
    „Merkel schadet die Demokratie“ schreibt ein US-Magazin
    Namens „Foreign Polocy“.

  123. Frau Holle 9. August 2017 at 10:16
    Und wer sich anders äußert wird als Person mit ‚rassistischem, fremdenfeindlichen, rechtsradikalen‘ Gedankengut angesehen und ist deshalb zu ignorieren und zurückzuweisen, zu diffamieren, zu sanktionieren, abzulehnen als Gesprächspartner, lautete so die indoktrinierte Handlungsempfehlung für alle BTW Wähler im Westen?

    ‚Es bleibt bunt und weltoffen‘ schallt es und alle zucken zusammen, sind mundtot für ein differenziertes Gespräch, zumal ’siehe obige Frage‘ bis zur Spaltung der Familie und Verlust des Arbeitsplatzes schlimme Folgen haben könnte?

  124. Welche Demokratie?

    Das Demokratieverständnis
    der (alten) DDR
    oder
    der (alten) BRD

    Nach der Wiedervereinigung haben wir einen politischen Linksruck aller Parteien.

    Also das Demokratieverständnis der (neuen) BRD nach der Wiedervereinigung.

    Huff („Foreign Polocy“):
    „Merkel schadet die Demokratie“

    Merkel am 16. Juni 2005 zum 60. Geburtstag der CDU hat geäußert:
    „Politik ohne Angst. Politik mit Mut – das ist heute erneut gefragt. Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit. Unsere Werte müssen sich auch im Zeitalter von Globalisierung und Wissensgesellschaft behaupten. Und wenn sie sich behaupten sollen, dann müssen wir bereit sein, die Weichen richtig zu stellen. Auch da sind wieder Widerstände zu überwinden. Es sind wieder Prioritäten zu setzen. Ist dem Wichtigen der Vorrang vor dem weniger Wichtigen zu geben.“
    https://www.youtube.com/watch?v=oHQc3tltKkU

    ———–
    Warum jetzt erst Huff?
    ———–

    Und natürlich haben wir einen Rechtsanspruch auf Demokratie, andernfalls sieht das Grundgesetz das Widerstandsrecht vor. Hoffen wir, dass die Richter wissen, was Merkel denkt und sagt.

    Mit demokratischen Jrüßen, Und natürlich haben wir einen Rechtsanspruch auf Demokratie, andernfalls sieht das Grundgesetz das Widerstandsrecht vor. Hoffen wir, dass die Richter wissen, was Merkel denkt und sagt.

    Mit demokratischen Jrüßen,

    Altergecko
    http://www.artikelmacher.de/tag/60-geburtstag-der-cdu/

  125. Watschel 9. August 2017 at 17:20
    Hallo Watschel, ich stimme voll und ganz zu, genau so sollten W I R es auch tun.
    MfG

  126. Watschel 9. August 2017 at 17:20
    Hallo Watschel, ich stimme voll und ganz zu, genau so sollten W I R es auch tun.
    MfG

  127. Wahlplakat der CDU, heute frisch entdeckt: “ Für Ordnung und Sicherheit“

    und dann noch eins, abgebildet sind zwei Polizisten: “ Wir stärken ( euch oder Ihnen) den Rücken ! “

    Perfider und verlogener gehts nimmer.

    Ferkel abwählen !!!!

  128. @last_Patriot1:

    Sollen sich mal nicht so anstellen wie kleine Mädchen, diese Fechtmeister! Deutschland ist schließlich kein Ponyhof oder Streichelzoo mehr. Hätten erst mal erleben müssen, wie die Kriminalität in westdeutschen Großstädten mittlerweile beispielsweise mit aggressiven auffallend dunkel getönten Drogendealern eskaliert ist. Überfälle, Messerstechereien, Einbrüche, die überhand nehmen, gehört das nicht doch alles längst zum alltäglichen Tagesgeschäft dazu?

  129. als ein arabischer Student in Wolgograd ( ehem. Stalingrad) vor ein paar Jahren im dortigen “ Heiligtum“,
    dem Gefallenen Denkmal auf dem Mamajew Hügel, einfach hingepinkelt hat, wanderte der auch sofort in den Bau, ohne lange zu fragen oder zu fackeln. Wahrscheinlich wurde er vorher noch ordentlich vermöbelt.

  130. in Hamburg macht man sich immer noch Gedanken, ob der islam. Supermarkt Mörder nicht durch
    ein sog. “ Sozial-Psychologisches Gespräch“ von seinem Tun hätte abgehalten werden können.
    Unfassbar, wie blöd, dumm und naiv unsere politsch-geistigen „Eliten“ immer noch sind, oder jedenfalls so tun. Wer sich das hilflose Gestammel des Innensenators Grote angeguckt hat, weiß, was ich meine.
    Weg mit dem rot-grün-schwarzen Polit Filz aus den Rathäusern und Parlamenten !!

  131. Mich wundert, dass die Polente dies Mal nichtmal mitteilte, dass der Täter psychisch gestört sei! DAS steht ja bei der Polente normalerweise vor allem Anderen fest.

  132. zarizyn 9. August 2017 at 20:20
    in Hamburg macht man sich immer noch Gedanken, ob der islam. Supermarkt Mörder nicht durch
    ein sog. “ Sozial-Psychologisches Gespräch“ von seinem Tun hätte abgehalten werden können.

    Und der islam. Supermarkt Mörder hat sich auch schon Gedanken gemacht.
    Sinngemäß, es stinkt ihm, nicht noch mehr „Ungläubige“
    erwischt zu haben.

  133. Das ist mir klar. Dieser ganze „Open world“- und „open world“-Scheiß und „Wir Deutsche, Weiße, … sind Schuld am Elend dieser Welt“ gibt es nur bei uns, vermutlich noch in Westeuropa. Im Rest der Welt ist man nicht so blöd.
    Das ist eine linke Blase hier in Westeuropa, eventuell noch in den USA und Kanada.

  134. @ Ritterorden 9. August 2017 at 10:00
    Solange die Leute nicht kapieren, dass man immer irgendeinen Tränendrüsenbericht über alles bringen kann, z.B. über gemeuchelte Ameisen im Regenwald in Borneo, und sie immer noch auf jeden Tränendrüsenscheiß reinfallen, werden die linken Ar…-Medien das halt immer wieder machen.
    Und sollten die Leute irgendwann sich mit einem solchen Scheiß nicht mehr verarschen lassen, bringen sie einen Bericht wie „empathielos die Deutschen sind“.
    Einfach die Mainstream-Medien komplett ignorieren. Dreck bleibt Dreck.

  135. Solange Musel hier noch ali-mentiert und hofiert werden, wird das nie aufhören. Wir werden uns ausnahmslos alle hinten Augen wachsen lassen und ständig auf der Hut sein müssen. Traurig aber Wahr!

  136. Babieca 9. August 2017 at 11:40
    Ich bin inzwischen auch depressiv und traumatisiert…
    *******************************************
    Dann sollten Sie sich unbedingt schon bald mal an einem Montag nach Dresden zu PEGIDA begeben,
    dort wird Ihnen garantiert geholfen, mit diesem Zustand besser klar zu kommen!!

Comments are closed.