Plünderung eines REWE-Supermarktes in Hamburg anlässlich der G20-
Plünderung eines REWE-Supermarktes in Hamburg anlässlich der G20-"Proteste" am 7.7.2017.
Print Friendly, PDF & Email

Am 7. Juli 2017 herrschte in Hamburg absoluter Ausnahmezustand. Die linke Gewaltszene wütete in der Stadt. Das Schanzenviertel, das fest in der Hand des linken Pöbels ist, wurde zum Schlachtfeld. „Wir haben noch nie so ein Ausmaß an Hass und Gewalt erlebt“, sagte ein Polizist später.

Die Krawalljunkies und viele ihrer Pressefreunde nannten die Eskalation am Rande des G20-Gipfels verharmlosend „G-20-Protest“. Zum „Protest“ gehörten u.a. auch Plünderungen (PI-NEWS berichtete hier und hier). Nun stand der erste Plünderer vor Gericht und fand, wie kaum anders erwartet, einen verständnisvollen Richter.

Anzeige

Die Anklage warf dem heute 19-jährigen Sven B. schweren Landfriedensbruch vor. Er sei am 7. Juli gegen 22 Uhr Teil einer Gruppe Vermummter gewesen, die sich gewaltsam Zutritt zu einem Supermarkt am Hamburger Schulterblatt verschafft und diesen geplündert hatte.

Der Schaden betrug insgesamt rund 1,7 Millionen Euro. Der Angeklagte wurde beschuldigt mit einer Gehwegplatte eine Scheibe eingeschlagen und sich danach im Laden kostenlos selbst bedient zu haben.

„Lust auf Krawall“

Drei Tage nach der Tat stellte Sven B. sich und saß seither in Untersuchungshaft. Bei der Vernehmung erklärte er frech, er habe „Lust auf Krawall“ gehabt“. Als Milderungsgrund brachte seine Verteidigerin Gül Pinar ein, dass ihr Mandant obdachlos sei und „Hilfe gebraucht“ habe. Die fand er offenbar in den gestohlenen Alkoholika.

Der gesunde Menschenverstand sagt uns, dass Verhandlungen von derartigen Taten, die dazu führten, dass Anwohner und Geschäftsleute noch Tage danach in einer Art Schockzustand waren und sogar die Polizei zugeben musste, so etwas noch nicht erlebt zu haben, durchaus von öffentlichem Interesse sind. Dennoch, und obwohl Sven B. bereits 19 Jahre alt ist, war das Gericht schon im Vorfeld sehr um das Wohlergehen des Täters besorgt und schloss die Öffentlichkeit aus, weil der junge Angeklagte verunsichert sei und „bei einer öffentlichen Verhandlung erzieherische Nachteile zu befürchten wären“, begründete der Vorsitzende diese Entscheidung. In dem Tenor fiel auch das Urteil aus. Der linksextreme Plünderer kommt mit einer zweijährigen Jugendstrafe auf Bewährung davon. Als Bewährungsauflage muss er 60 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. Als strafmildernd berücksichtigte das Gericht die Selbstanzeige und die Untersuchungshaft. Außerdem fand der Richter, der damals 18-Jährige habe sich zum Tatzeitpunkt in einer „akuten Lebenskrise“ befunden.

Da das linke vermummte Hamburger Gewaltpotential sich schon aufgrund seiner Hirnlosigkeit gewissermaßen immer in einer „akuten Lebenskrise“ befindet, ist diese Begründung de facto schon ein Freibrief. Man kann auch davon ausgehen, dass durchaus jeder Mensch wenigstens einmal im Leben eine „akute Lebenskrise“ durchzustehen hat. Setzt dieser Umstand dann jetzt bei allen Recht und Ordnung außer Kraft? (lsg)

Szenen der Plünderungen in Hamburg am 7. Juli 2017:

Am Tag danach:

127 KOMMENTARE

  1. Ja nun verurteilen nach normalen Maßstäben hat ja auch keinen Sinn mehr in der aktuellen Situation. Die Gesellschaft funktioniert ja nur noch an der Oberfläche. Die Antifanten wären ja nur oh in Lagern in Sibirien oder wie in Guantanamo usw. (wo noch Platz ist) unterzubringen. Wenn das nicht bald in Angriff genommen wird, wird uns die Gesellschaft auch dahingehend um die Ohren fliegen.

  2. Ruhog bleiben. Die strafrechtlichen Konsequenzen bleiben in solchen Fallen immer hinter den zivilrechtlichen zurück. In diesem Fall werden ihm 1,7 Millionen Euro Schadenersatz aufgebrummt werden.

  3. Ruhig bleiben. Die strafrechtlichen Konsequenzen bleiben in solchen Fallen immer hinter den zivilrechtlichen zurück. In diesem Fall werden ihm 1,7 Millionen Euro Schadenersatz aufgebrummt werden.

  4. Bei linken NichtsnutzInnen berücksichtigen die 68er-RichterInnen stets die „Haftempfindlichkeit“.

    Immer noch kein Urteil im „NSU“-Prozesss? Die Wahlen sind doch vorüber!

  5. Starost 15. November 2017 at 07:40

    Ruhig bleiben. Die strafrechtlichen Konsequenzen bleiben in solchen Fallen immer hinter den zivilrechtlichen zurück. In diesem Fall werden ihm 1,7 Millionen Euro Schadenersatz aufgebrummt werden.
    —————————————————————————————————-
    Wovon er keinen einzigen Cent bezahlen wird. Der arme Mann hat ja nichts.
    Ich verstehe nicht, wieso es keine Arbeitslager mehr gibt, wo er den Schaden langsam abarbeiten könnte.
    Deutschland – irres Land.

  6. Und da sassen sie wieder, 600 der selbsternannten Eliten aus Politik, Kunst, Journalisten, Sportler, Kirchenführer… und beklatschen sich gegenseitig. Diesmal war es für Norbert Lammert, als er am Sonntag den Jacob-Grimme-Preis bekam. Nächstes Mal finden sich dann alle ganz tolle bei der Verleihung des Karlspreises, dem laureus-Sportaward, dem Presseball, in Bayreuth zur Eröffnung der Wagnerfestspiele, bei der Verleihung des Ordens Wider dem tierischen Ernst usw. usf.
    Bei einem Gläschen Champagner finden dann die Journalisten die Politiker, die wiederum die Künstler und die die Kirchenfürsten ganz ganz toll und alle haben sich furchtbar lieb.

    http://www.sueddeutsche.de/…/auszeichnungen—dortmund-norb…
    Und der J. Gauck wird auch demnächst ausgezeichnet.

    https://www.afdbayern.de/militaerische-zusammenarbeit-darf-nicht-zu-europaeischer-armee-fuehren/

  7. meine akute und seit 12 Jahren bestehende Lebenskrise heisst Merkel und ich hätte gerne und schnelle Abhilfe (wenns auch richtig weh tut) dagegen

  8. Diese Kuschelurteile und erst recht die Finanzierung und offene Unterstützung der linksfaschistischen Antifa-SA-Einheiten durch die Blockparteien hat auch Vorteile. Jeder kann sehen wie roter Terror und Linksfaschismus in Merkel-Deutschland von Blockparteipolitiker und rotgrüne Richter gehegt und gepflegt werden. Und auch die Weiterfinanzierung der linken Terror-Zentrale „Rote Flora“ der Antifa-SA in Hamburg mit Steuergelder wird weitere Wähler in Richtung AfD treiben.

    Auch hier gilt: Sich zurücklehnen und genießen was da noch kommt.

  9. Guten Morgen!

    Was ist mit den Geschädigten?
    Wie steht es um die Existenz z.B. des Drogeriemarktbetreibers?

    Scheint linke Richter nicht zu interessieren.
    Was verdient solch ein Richter im Monat? 8.000 brutto?

    Zieht man seine Schlüsse …
    Hat dieser Sven auch einen kompletten Nachnamen?

  10. Mir fällt da spontan der kürzliche Fall mit der 84-jährigen Rentnerin aus Memmingen ein, die allerings keinen Schaden von umgerechnet 1,7 Mio. Euro verursachte, sondern nur ein paar Sachen im Wert eines zweistelligen Betrages klaute und die dafür ohne Bewährung in den Knast geschickt wurde.

    Die Gerichte und und deren feige Richter sind eine einzige Schande für die Justiz.
    Mit aller Härte gehen sie gegenüber hilflosen Rentnern vor. Bei linksradikalen Schwerverbrechern aber verhängen sie Kuschelurteile.
    Es verkommt zu einer reinen Farce!

  11. Unglaublich,diese Bevorzugung wird immer offensichtlicher.Glauben die denn sowas wird nicht publik?
    Leute,ihr überspannt den Bogen,aber sowas von.
    Ich könnte die Urteilsbegründung ja auch als Persilschein ansehen einen Bruch zu bauen.Befinde ich mich aufgrund meiner derzeitigen gesundheitlichen Situation auch in einer „Lebenskrise“…
    Das ist doch nur noch krank hier.
    Diesen „Richter“ soll der Blitz beim Sche..en treffen!

  12. Was lernen wir daraus?
    Achtung! Leute mit aktueller Lebenskrise sind gefährlich (Blitzradikalisierung!).
    Na, seht euch mal um! Da gibt es viele in unserer Nähe.

  13. Also wenn ich das lese kommen mir die Tränen, der arme junge Mann. Ironie aus!
    Unsere Rechtsprechung verkommt zur Lachnummer, nur das einem das Lachen im Halse stecken bleibt. Der Name der Verteidigerin sagt eigendlich schon alles…
    @Starost du glaubst doch nicht im Ernst, das diese Chaoten nur einen Cent bezahlen?

  14. Auch immer mal an die historischen Gegebenheiten im ehemaligen Persien (heute Iran) zurückdenken. Da haben Linke und Islamisten gemeinsame Sache gemacht, um den mit den USA verbündeten und westlich eingestellten Schah zu stürzen.

    Als der Schah vertrieben war, haben die selbsternannten Gotteskrieger die Anhänger des Schahs aus dem Land fliehen lassen. Aber auf die mit den Ayatollahs verbündeten Linken wurde eine gnadenlose Jagd gemacht. Die sind dann zu tausenden massakriert worden und sind dann meistens baumelnd am Baukran geendet.

    Auch hier in Deutschland werden die Moslems nach der kommenden Machtübernahme erst mal mit ihnen verbündete Antifa-SA-Schläger und die rotgrüne Spinner blutig beseitigen.

    Das wird für die linken Scharia-Versteher und grünen Islam-Befürworterer noch richtig lustig werden.

  15. Mit 18 darf man Führerschein machen, wählen gehen usw, und man wird mit Jugend – Strafrecht verurteilt??? Jugendlicher Landfriedensbruch???

  16. Dicke Kumpels: Linke Richter stellen linke Verbrecher natürlich frei. So gehört sich das in diesem gesetzlosen Staat. Der Staat hat sich aufgelöst und existiert nur noch auf dem Papier und in abgesicherten Wohngebieten. Millionäre unter sich haben auch ein süsses Leben hier. Doch STOP, die leben immer mehr im sicheren Ausland! Wer intelligent ist verläßt das Land wie in den frühen 30iger Jahren.

  17. Franz 15. November 2017 at 07:50
    Starost 15. November 2017 at 07:40

    Ruhig bleiben. Die strafrechtlichen Konsequenzen bleiben in solchen Fallen immer hinter den zivilrechtlichen zurück. In diesem Fall werden ihm 1,7 Millionen Euro Schadenersatz aufgebrummt werden.
    —————————————————————————————————-
    Wovon er keinen einzigen Cent bezahlen wird. Der arme Mann hat ja nichts.
    Ich verstehe nicht, wieso es keine Arbeitslager mehr gibt, wo er den Schaden langsam abarbeiten könnte.
    Deutschland – irres Land.

    Genauso sieht’s aus.Diese linke Assel wird im ganzen Leben nicht einen Tag eigenes Geld verdienen.
    Steinbruch klingt schon gut,Bahnhofsstrich wäre für den ideal.Bei 2€ pro Nummer kann er sich ausrechnen wann die 1,7 Mio abbezahlt sind…

  18. Man kann Urteile gegen diese Klientel nicht mit Urteilen gegen ungefährliche Normalbürger vergleichen. Gerichte können gegen diese Leute nichts ausrichten. Es müßten da alternative Methoden das Strafvollzugs (paßt nicht, aber mir fällt jetzt keine anderer Begriff ein) her. Das Poblem der linken Militanten, bzw. linken militanten Subkultur ist zivil- und strafrechtlich nicht lösbar.

  19. Bin derzeit leider in einer Lebenskrise. Mal später zum Penny gehen, ein paar Scheiben einschlagen und den Laden ausräumen. Was wird dann wohl geschehen?

  20. Merkel-Land 2017 :

    – Diebstahl von geringwertigen Lebensmittels ( „Oma Inge“ ) = 90 Tage Gefängnis
    – Randale von Linkem mit Sachbeschädigung von 1,7 MIO Schaden = 60 Stunden „gemeinnützige“ Arbeit

    Unsere sogenannte Justiz hat jedliches Mass verlosen !

    „Wo Unrecht zu Recht wird, wid Widerstand zur Pflicht ! „

  21. @ Kafir avec plaisir 15. November 2017 at 08:20

    Könnte man da nicht einen aufgelassenen Steinbruch wieder reaktivieren um den rotgrünen Jungs ein bisschen Zeitvertreib zu verschaffen?
    Natürlich darf das nicht Arbeitslager heißen. Dieser Begriff ist historisch verbrannt.

    Mein Vorschlag: Nennen wir nach der sicher kommenden politischen Wende das für die Antifa-Fachkräfte einzurichtende Lager doch einfach „Beschäftigungs-Camp“!

  22. Diese Subjekte müssen auf richtige Weise entsorgt werden.. ich beschreibe es nicht im Detail…
    Stichwort “ P- 38″ . Dann herrscht wieder Respekt vor dem Staat-

  23. Ach übrigens auf dem Szenefoto sieht man im Leben erfolgreiche Kämpfer gegen rechts. Während bei AfD, Pegida usw. die abgehängten Globalisierungsverlierer zu finden sind.

  24. So, wie die Presse die Pressefreiheit und die Weiber die Gleichberechtigung, haben die Richter den Rechtsstaat waidwund geschossen.

  25. Es mag hier ein wenig klingen, aber ich denke, das so was wie „Beschäftigungscamps“ (Bootcamps nutzen da nichts) wirklich die einzíge sachliche Lösung sein wird. Sonst könnte man sie nur noch (jedenfalls in einer normalen Gesellschaft) in riesiger Anzahk betteln lassen. Sollten wie überleben, was wie ich immer wieder betonen muß rational nicht zu erwarten ist, sind Camps die einzige Lösung. Auch für die von den Unis auf Halde produzierten linken Geisteswissenschaftler.

  26. Dieser linke Nichtsnutz will doch sicher noch Karriere als Schmsrotzer im Öffentlichen Dienst machen, so mit SPD-Parteibuch auf sinnlosem Versorgungsposten.

    Da können doch die 68er-BlutrichterInnen mit SPD-Parteibuch keine hoffnungsvolle Schmarotzerkarrier zerstören!

    Jusos in den Tagebau!

  27. Eine Generation baut auf, die folgende Generation verwaltet das Errungene, die dritte vernichtet alles, die vierte Generation trauert dem Verlorenen nach und alles beginnt „neu“ mit einer Genration, die sich erinnert und etwas aufbaut.
    Ich gebe mich mit dem Ablauf nicht ganz zufrieden. Wie kann man den Irrsinn aufhalten?

  28. Woanders wird durchgegriffen:

    Schlüchtern
    Seine Weigerung, 200 Euro zur Einstellung eines Verfahrens zu zahlen, kommt einen 27-jährigen Schlüchterner nun teuer zu stehen.
    Im August 2016 hatte der 27-Jährige folgenden Satz auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht: „Meine Ehre heißt Treue.“ Dies war der Wahlspruch der Schutzstaffel (SS) von Adolf Hitler im Dritten Reich und ist in Deutschland verboten.
    Der Verfassungsschutz meldete sich anschließend in Schlüchtern, auf der dortigen Polizeistation gab der Angeklagte danach zu, diese Formulierung verwendet zu haben. Aber angeblich will er nichts von der historischen Bedeutung gewusst haben, sondern den Satz vielmehr auf eine Beziehung bezogen haben. Mit Rechtsextremismus oder verfassungsfeindlichen Parolen sei er noch nie in Kontakt gekommen.
    Nach Aufforderung löschte der KFZ-Mechatroniker den Text anschließend wieder und ging auch zunächst auf das Angebot der Staatsanwaltschaft ein, das Verfahren gegen ihn ohne Bestrafung zu beenden. Doch von den dafür geforderten 600 Euro blieb er 200 Euro schuldig, reagierte auf weitere Schreiben und Mahnungen der Behörden nicht.
    Das Gericht verurteilte den 27-Jährigen schließlich zu 60 Tagessätzen à 20 Euro und somit insgesamt 1200 Euro. Mit der rechtzeitigen Zahlung von 200 Euro hätte sich der 27-jährige Schlüchterner das allerdings alles ersparen können. / anz
    Quelle: http://www.fuldaerzeitung.de 09.11.17

    Der „Rechtsradikale“ war vorher nie als ein solcher aufgefallen. Kahane an VS -> VS an Polizei -> Polizei an Gericht -> dieses greift durch

  29. Eurabier 15. November 2017 at 07:50
    Immer noch kein Urteil im „NSU“-Prozesss? Die Wahlen sind doch vorüber!
    ———————
    Wahrscheinlich haben sie noch keinen Weg gefunden, wie die Zschäpe zu ihren Uwes gelangen kann.

  30. In einigen Wochen in Dresden

    Dennoch, und obwohl Jens M. erst 19 Jahre alt ist, war das Gericht schon im Vorfeld sehr um ein gerechtes und Zeichen-setzendes Urteil besorgt und schloss die Öffentlichkeit aus. In diesen Tenor fiel dann auch das Urteil aus. Der rechtsextreme Moschee-Partybomben-Werfer wird zu einer exemplarischen und Zeichen setzend achtjährigen Haftstrafe verurteilt.

    PS
    Und wie geht es Franco Albrecht zur Zeit?

  31. „Beschäftigungs-Camp“!

    Bloß nicht! Beschäftigung = Arbeit.
    Da muß ein sozio-kompatibler Begriff her wie „Eine Welt-tolerant-soziodynamische Lebenshilfe“.

  32. @ Cendrillon 15. November 2017 at 08:52 : PS Und wie geht es Franco Albrecht zur Zeit?

    Der ist und war auch in einer Lebenskrise!

  33. Da sind wohl einige Menschen in einer Lebenskrise? Scheinbar aber mehr in einer Hirnkrise. Die sollten sich einmal untersuchen lassen ob in ihrem Hirn noch alle Kontakte richtig arbeiten.
    Eine Schande das solche Deppen über sowas richten dürfen ! Und immer diese scheiß Bewährung. Als wenn dehnen nicht von Anfang an bewusst war was sie machen. Abschaffen. Es gibt auch nicht halbschwanger.

  34. OT

    Irgendwasmitmedienwissenschaftlerin will Abschaffung von Kommentarforen

    Die Medienwissenschaftlerin Elizabeth Prommer fordert von klassischen Medien wie Tageszeitungen, Radio und Fernsehen, sich stärker von „Schreihälsen“ im Internet abzugrenzen. „Journalisten lassen sich teilweise extrem durch Reaktionen im Netz irritieren und vermitteln dann das Gefühl, das ist „die Meinung“ da draußen“, sagte Prommer gegenüber dpa. Die Wissenschaftlerin leitet das Institut für Medienforschung an der Universität Rostock.

    Prommer gibt außerdem zu bedenken, wie viel Arbeitskraft die Pflege der Kommentarspalten benötige, um dort schlimmste Hetzereien und illegale Äußerungen zu löschen. Dies sei Arbeitszeit, die besser in Redaktionsarbeit investiert werden solle.

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Wissenschaftlerin-fordert-mehr-Abgrenzung-von-Schreihaelsen-im-Netz-3890355.html

    Vom Blick auf die Google-Bildersuche möchte ich in diesem Fall abraten. Dies ist Arbeitszeit, die besser in sinnvolle Arbeit investiert werden sollte.

  35. Deutschland ist jetzt auch mit richterlicher Genehmigung zur Plünderung freigegeben.
    Vermutet haben wir das ja schon länger.
    Wenn ich eine Lebenskrise hätte, und würde so agieren – na ja, lieber nicht weiter über die Konsequenzen nachdenken.

  36. Da sieht man wieder wer die Demonstranten gegen Rechts sind. Wer diese Linksextremen Demonstranten sind die so viel Aufmerksamkeit erreichen. Nichtsnutze, Taugenichtse, Menschen die immLebennnie etwas geleistet haben

  37. Wie heißt es bei Orwells Farm der Tiere so schön ? “ Alle Tiere sind gleich, aber einige Tiere sind gleicher als andere.“ Diese Justiz ist genauso verkommen, wie der stinkende Kopf der Fisches in Berlin.

  38. Dies ist kein Test.
    Hier spricht das Notfall-Übertragungssystem. Wir verkünden den Beginn der diesjährigen Purge, der Säuberung die offiziell von der Hamburger Stadtverwaltung zugelassen wurde.

    Alle Waffen, außer Schusswaffen sind für den Einsatz während der Säuberung erlaubt. Der Polizei sind keine Waffen erlaubt.

    Polizeioffiziere, linke Politiker und die Stadtverwaltung genießen Immunität.

    Beginnend mit Sonnenuntergang bis zum Sonnenaufgang sind alle Verbrechen, einschließlich Angriff auf niedere Polizeibeamte legal.

    Polizei, Feuerwehr und medizinische Notfalldienste sind bis morgen früh, wenn die Säuberung endet nicht verfügbar.

    Gesegnet sei unsere neue linksgrüne Regierung und deren Anhänger.

    Viel Spass

  39. 60 Stunden gemeinnützige Arbeit ? -das ist wohl ein Witz !
    600 Stunden wären immer noch milde, der Typ lungert doch eh nur den ganzen Tag rum.
    Dankbar kann er sein, in anderen Ländern werden Plünderer erschossen !

  40. Außer Kraft wird nur gesetzt was Links ist von den 68er Richtern. Diese haben für alles Verständnis nur sollte man kein sogenannter Rechter sein. In diesen Fall würde nämlich ein 68er Richter Rot sehen und Schaum vor den Mund haben. Ist es dann noch verwunderlich das es keinen Respekt mehr vor der Polizei gibt bei diesen Richtern?

  41. Failed state Hamburg
    Vollkommen normale Verhältnisse
    die Terrorzentrale „Rote Flora“ „arbeitet“ mit dem Segen des rot-grünen Senats
    grüne 2.Bürgermeisterin hat nie richtig gearbeitet, kinderlos, kein Mann
    grüner Justizsenator vollkommene Fehlbesetzung, ein Skandal jagt den Nächsten
    die schon vor Merkills großer „Grenzöffnung“ eingefallenen Necher (Lampedusa Gruppe),
    welche bedingungslose Aufnahme trotz Verweigerung aller Identitätsnachweise fordert,
    tummelt sich immer noch rund um den Hauptbahnhof

  42. zarizyn 15. November 2017 at 09:36

    Wenn die Grünen alle Deutschen werden ermordet haben lassen, dann ist hier auch Kalkutta, äääh Simbabwe!

  43. Hamburg und seine Bewohner haben solche Richter verdient!

    Sie wählen ja seit Jahrzehnte die Politiker, die solche Richter einsetzen.
    Der IM Notar zieht ja auch nicht grundlos in Hamburg gegen ehemalige Bürgerrechtler vor Gericht, die behaupten, ihr Anwalt hätte sie bei der Stasi angeschissen…..
    Das „richtige“ Urteil bekommt er von seinen Gesinnungsgenossen geliefert.
    Und zu den sogenannten, geschädigten Geschäftsleuten in diesem Drecksviertel. Die verdienen mit diesem Pack dort ihr gutes Geld und waren es jahrzehntelang gewohnt, dass sich ihre Kundschaft in den feineren Gegenden der Stadt, oder woanders austobt.
    Nun hat das Pack in die eigene Wohnstube geschissen, besoffen, zugekifft…und jetzt jammern alle nur rum: WARUM???
    Warum denn jetzt bei uns, määhmääähmäääähhhh ….?

  44. Was habt ihr eigentlich alle zu meckern? Die Mehrheit der von Euch so hochgehaltenen Deutschen samt ihrer vorgeblichen „Kultur“ will genau das, genau so, wie es jetzt ist. Die Degenerierung in Berlin, der Hauptstadt Irrlands, wird aus Pädos, Homos, Landeshassern und Schwerverbrechern bestehen, deren kriminelle Kompetenz alles bisher da gewesene in den Schatten stellen wird. Der Trupp von Wiederkäuern, (in den Köpfen, und nur dort, der meisten hier schreibenden tatsächlich als „Deutsches Volk“ existent) freut sich drauf. Es muss alles noch bunter werden. Lehnt Euch zurück und genießt die Show. Aufregung schadet nur.

  45. Da die Verhandlung nicht öffentlich ist, wird mir auch niemand einreden, daß es sich hier um einen Menschen handelt, der schon länger hier lebt. Diese Urteile von einer gesetzlosen Justiz werden nur denen zugestanden, die noch nicht so lange hier leben und niemand wird mich vom Gegenteil überzeugen können.

  46. Es fehlen schlicht und ergreifend wirksame Sanktionen für die kleinen Anfangsdelikte. Eine Haft auf Bewährung ist eben so eine Art Freispruch.
    Unsere Justiz sollte da kreativer werden, z.B. durch Haft für die Dauer des Jahresurlaubs, damit kein Arbeitsplatzverlust droht, oder eben für die Sommerferien.
    Sozialstunden sollten einen schwerwiegenden Einschnitt in die persönliche Freizeit darstellen, z.B. kombiniert mit Übernachtung im Hotel JVA.

  47. Ich hab auch eine Lebenskrise.
    Wer hilft mir?
    Was muss ich anstellen, damit ich
    in den Genuss von Hilfe komme?
    Bekomme ich die auch ohne Gesinnungsprüfung?

  48. LINKES LUMPENGESINDEL BEKOMMT, NACH GEWALT
    & PLÜNDERUNGEN, BEWÄHRUNG.

    SERIÖSE BÜRGER, DIE EIN FALSCHES WORT SAGEN,
    WERDEN ZUR KASSE GEBETEN, MIT KNAST BEDROHT,

    VON POLITIKERN VERLEUMDET, VON ANTIFA, MOSLEMS
    & MAINSTREAM-MEDIEN GEHETZT. KORAN:
    2,65 Wir sprachen zu ihnen: „Seid ausgestoßene Affen.“
    DENN LINKE & MOSLEMS SIND BRÜDER IM GEISTE.

  49. Ich befinde mich aktuell ebenfalls in einer Lebenskrise. Darf ich deshalb sogenannte „Richter“ platt machen?
    Hätte so richtig Lust drauf…

  50. Gemäß §125a steht auf Landfriedensbruch in Tateinheit mit Plünderungen (besondere Schwere der Tat) bis zu 10 Jahre, mich wundert es nicht das solche Extremisten in vielen Ländern mittlerweile als Terroristen eingestuft werden. Das ist legitim wenn man sich anschaut welchen Einfluß die auf die Judikative haben (Einschüchterung, politische Verfolgung, Willkür…)

  51. Menschen die in dieser Diktatur größere Investitionen tätigen wollen, sollten solche „politische motivierten Urteile“ nicht einfach so ignorieren, die BRD/EU entwickelt sich immer mehr Richtung „Südamerikanisches Schwellenland“. 😉

  52. @Schaufel
    “ 60 Stunden gemeinnützige Arbeit ? -das ist wohl ein Witz !“
    ************
    Was ist, wenn er zu den Sozialstunden gar nicht erscheint oder sich krank meldet? Ihm ist doch bereits bei von ihm verursachten Sachschaden von 1.7 Mio nichts (!) passiert

  53. „Unsere“ Justiz wird mittlerweile von geistesgestörten Verbrecherverstehern, von Handlangern des Verbrechens, präsentiert!
    Bei solchen Urteilen, im Namen hirnentkernter Juristen „Im Namen des Volkes“ fasst man sich an den Kopf, „Haben die noch alle Tassen im Schrank?“

    Es werden nur noch Normalbürger bestraft, für Nichtigkeiten!
    Je höher die Schandtat und je bekannter der Täter, desto milder das Urteil.

    Ich darf nicht schreiben, was ich über diese Justiz denke, das würde den Strafbestand der Beleidigung erfüllen!
    Nur soviel…diese Justiz widert mich abgrundtief an!

  54. Was für ein Drecksland mit rot lackierten Faschisten im Richtergewand.
    Stürzenberger wird für das veröffnetlichen von Bildern mit Mufti und den Nazis vors Gericht gezerrt und bekommt ein Urteil wie ein Schwerverbrecher. Solche Drecksgestalten, die ganze Städte in Schutt und Asche legen kriegen absolut lächerlich Urteile. Gibt es auch einen Namen von diesem Verurteiler? Muss man sich merken, die stecken mit der Antiga allesamt unter einer Decke. Musste gestern Abend kotzen, als ich kurz „Prominent“ schaute. Nun hat man Lagerfeld am Arsch, der glatzköpfige Sarottimohr Amiaz Habtu geiferte in Gutmenschenmanier über den Modezar. Die Kritik am IM Merkel , das ging ja gar nicht. Nun ja, wenn man die größten Arschl… in diesem Land hochjubelt, da klatschen alle mit. Aber wehe, jemand kritisiert Adorf, äh Änschi Merkel, die Führerin in der Asylantenwelt,……..
    Ach ja, wenn Oma Müller oder Opa Müller in einer Lebenskrise stecken, wenn diese nicht mit ihrer Rente leben können , dürfen die auch die Scheiben von Geschäften einschlagen und ihre Lebenskrise- Hunger und Durst zu stillen??? Ach ja, solange sie nicht Mitglieder bei der Antifa sind werden die Urteile wohl anders ausfallen°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

  55. Fakten 15. November 2017 at 08:37
    So, wie die Presse die Pressefreiheit und die Weiber die Gleichberechtigung, haben die Richter den Rechtsstaat waidwund geschossen.

    Xxxxxxxx

    Falsch.
    Das wurde alles von ein und der selben Hand dahingehend gestaltet und zwar damit es genau so läuft, wie s läuft.
    Arbeitenarbeitenarbeiten . Konsumierenkonsumierenkonsumieren.
    Fresse halten.

  56. das war kein plündern

    plündern gab es vielleicht mal bei der kuba krise da hatten einige menschen in den usa solche angst das ein ganzer stadtteil durchgedreht war für den moment
    die waren nicht organisiert auch auf keinen event wurden nicht bezahlt und auch nicht hergefahren sie hatten angst morgen nichtsmehr zu essen zu haben

    das war organisierte kriminalität die vor gar nichts rücksicht genommen hat

  57. Memuweg 15. November 2017 at 10:20
    Ich darf nicht schreiben, was ich über diese Justiz denke, das würde den Strafbestand der Beleidigung erfüllen!

    Exakt! Dafür gibt es je nach politische Gesinnung und Intelligenzquotient des Richters 1 bis 2 Jahre Knast. Zudem lohnt es sich nicht wirklich, es gibt effektivere Methoden solche Leute zu schädigen. 😉

  58. Die Moral von der Geschicht, „…besauf Dich und man tut Dir nichts!“

    Mit Verlaub, im Osten waren auch Besoffene verantwortlich für ihre Schandtaten, denn wer sich volllaufen lässt, hat doch diesen Zustand selbst herbeigerufen und verschuldet!
    „Schwere Kindheit“…. o.a. zählte da nicht!
    Irgendwann werden hierzulande, in diesem Irrenhaus BRD, besoffene oder bekiffte Autofahrer nicht mehr haftbar, ‚die Ärmsten können doch nichts für den schlimmen Unfall‘, da sie vermindert schuldfähig waren.

    Die Justiz der DDR war vielleicht stellenweise Mist, aber die der BRD ist an Hirnrissigkeit, an Absurdität, nicht zu toppen…..

  59. Was will man erwarten, in einem Land, in dem der – nicht demokratisch, sondern über Hinterzimmerkungeleien ins Amt geschleuste – Bundespräsident öffentlich zum „Kampf gegen Rechts“ aufruft, und dabei in geradezu abenteuerlicher Weise seine Neutralitätspflicht verletzt?

    In einem Land, welches 130 Mio. Euro für den „Kampf gegen Rechts“ locker macht, und damit dubiose Institutionen wie die Amadeu Antonio Stiftung mit der Ex-Stasi Kahane finanziert, oder „linke autonome Zentren“, die als Brut-, Rekrutierungs-, Rückzugs- und Schutzstätten linker Gewaltverbrecher bekannt sind?

  60. So viele Fehler, noch mal.
    Was für ein Drecksland mit rot lackierten Faschisten im Richtergewand.
    Stürzenberger wird für das veröffentlichen von Bildern mit Mufti und den Nazis vors Gericht gezerrt und bekommt ein Urteil wie ein Schwerverbrecher. Solche Drecksgestalten, die ganze Städte in Schutt und Asche legen kriegen absolut lächerliche Urteile. Gibt es auch einen Namen von diesem „Verurteiler“? Muss man sich merken, die stecken mit der Antifa allesamt unter einer Decke. Musste gestern Abend kotzen, als ich kurz „Prominent“ schaute. Nun hat man Lagerfeld am Arsch, der glatzköpfige Sarottimohr Amiaz Habtu geiferte in Gutmenschenmanier über den Modezar. Die Kritik am IM Merkel , das ging ja gar nicht. Nun ja, wenn man die größten Arschl… in diesem Land hochjubelt, da klatschen alle mit. Aber wehe, jemand kritisiert Adolf, äh Änschi Merkel, die Führerin in der Asylantenwelt,……..
    Ach ja, wenn Oma Müller oder Opa Müller in einer Lebenskrise stecken, wenn diese nicht mit ihrer Rente leben können , dürfen die auch die Scheiben von Geschäften einschlagen und ihre Lebenskrise- Hunger und Durst zu stillen??? Ach ja, solange sie nicht Mitglieder bei der Antifa sind werden die Urteile wohl anders ausfallen°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Auf Servus TV kam vor kurzem ein Bericht von Meck Pom und Ostsee und so. Dabei war ein Fischer, der schon in mehreren Generationen dieses Handwerk ausübte. Er erzählte, das man oft seine Reusen plünderte und er auch sehr stolz auf seinen Kutter sei. Nur das der Kutter nicht den Namen seines Vaters haben durfte, der hieß wie viele damals mit Vorname Adolf. Deshalb gabs ja auch im Osten nur die Hennecke Straße, nicht die Adolf Hennecke-Straße. Einfach nur krank dieses Land……………..

  61. Es gibt eine wichtige historisch, gewachsene Tatsache die Sie sich unbedingt mal merken sollten: Der Büttel ist von Natur aus zurückgeblieben bis dumm, das ist eine Grundvoraussetzung um für ein solches System tätig zu werden, ohne die eignen Taten und Entscheidungen zu hinterfragen. Das war bei den Nationalsozialisten so, bei den Kommunisten und ist in der BRD nicht anders. 😉

  62. mistral590 15. November 2017 at 10:30

    Hennecke war doch auch eine dreiste Propagandalüge der SED-Dreckschweine!

  63. Wie wär’s mit der Aufnahme als Ehrenmitglied der SPD? Somit könnte doch der Untergang dieses Vereins verhindert werden.

  64. Wahrscheinlich feiern die das intern bei einer deftigen Party in der Roten Flora richtig ab, und Stargast Sven B. erhält dann im Rahmen einer Laudatio von „Welcome To Hell“ Anmelder Andreas Blechschmidt ein Sonderlob, sowie eine ‚herzliche Umarmung‘ vom Anarchisten-Anwalt Andreas Beuth. (… das ist der, welcher Randale in Pöseldorf oder Blankenese einforderte!) Natürlich werden auch Abgesandte von Jusos, GrünerJugend und SoliD bei der Terroristenfeier der Linksextremen Straftäter anwesend sein, und ihren Parteioberen – allen voran Scholz – konspirativ berichten: „Kein Sorge – Rote Flora geht alles so weiter wie gehabt! Es wird KEINE Räumung geben – niemals! Im Gegenteil: Könnten wir noch 50.000 Euro obendrauf haben für die nächste Demo gegen die AfD, Herr Scholz, mach doch mal… sonst kommen wir dich wieder besuchen…!“

  65. Aber Oma Erna*, 85, darf wegen eines Schadens von 70 Euronen für 3 Monate in den Knast
    was für eine Relation, wenn man nur die Schadenshöhe vergleicht

    *Name geändert
    warum hat der Markt Betreiber den Laden überhaupt wieder aufgebaut?
    Die Bewohner des Viertels sympathisieren doch überwiegend mit dem linken Gesindel
    Ich hätte den zerstörten Laden quasi als Mahnmal so stehen lassen
    sollen die Blödmensch Anwohner doch sehen, wo sie einkaufen können

  66. Cendrillon 15. November 2017 at 09:02
    ++++++++
    Sie hat gewisse Ähnlichkeit mit adipösem Frauchen Roth 😥

  67. Die ‚BRD‘-Schandjustiz™ wieder einmal in voller Aktion! In einem Rechtsstaat wären die Betroffenen Justizbeamten wohl bereits verhaftet worden wegen Rechtsbeugung, Begünstigung, Strafvereitelung im Amt sowie möglicherweise sogar Beihilfe. Für solche Verbrecher in Roben wäre allein für diesen einen Skandal eine Zuchthausstrafe von 5 Jahren angemessen! Wie gesagt, in einem Rechtsstaat…

    Die ‚BRD‘ – Hand in Hand mit der Verbrecherband‘!

  68. So wie auf den VIDEOS wird es bald in ganz DEUTSCHLAND aussehen!

    Diese RICHTER, welche die Gewalt mit ihren unverschämten gewaltbegünstigenden Urteilen forcieren ruinieren unser Deutschland in Schutt und Asche!

    Die Dame auf dem Video mit ihrem Designerladen steht nun vor dem Nichts! Und der 18-Jährige Nichtsnutz mit asozialen Gewaltambitionen wird auf freien Fuß gesetzt! Er hat gelernt: Ich muss mich nicht ändern! Ist ja alles „gut gegangen“ mit „Bewährung“! Das hat ihn der Richter gelehrt: Alles richtig gemacht!

    Aber diese Richter tun diesen Jungen damit gar keine Gefallen! Lieber sollten sie ihm das Asoziale mit Gewalt austreiben! Warum? Weil: Jeder anständige Mensch erkennt solche Strolche schon an der Nasenspitze! So wie sie sich bewegen und sprechen werden sie NIEMALS einen Arbeitsplatz bekommen! Niemand will solche Männer (verkrachte Existenzen) einstellen. Der Richter sollte solche Jungen lieber erst einmal zwei Jahre ins Gefängnis schmeißen, ihnen somit GEHORCHEN BEIBRINGEN RESPEKT und ihnen dort anstelle von hätschelnden Psychologen besser MANIEREN und SPRECHEN und UMGANGSFORMEN sowie SELBSTKONTROLLE verabreichen! Damit wäre dem Nichtsnutz mehr geholfen! Denn die Normalen riechen die Asozialen auf Meilen. Allein wie sie sich bewegen, sprechen, sich kleiden, gucken, reagieren ………..

    Wahrscheinlich haben diese Kerle gar keine Väter, die ihnen hin und wieder ein Tracht Prügel verpassen, sonst wäre HAMBURG in der Art gar nicht möglich gewesen!

    Dieser RICHTER hat dem Jungen bis auf weiteres seine ZUKUNFT VERSAUT mit diesem/seinem URTEIL!

  69. Der Begriff Rechtsstaat ist vollkommen undefiniert! Welches Recht gilt den in einem Staat? Das Recht des Stärkeren? Des Reicheren? Der Mafia? Der Dummen/Intelligenten? Oder gar das Faustrecht so wie in diesem Falle? 😉

  70. Merkel mit ihren Rechtsbrüchen hat Ausstrahlungen in alle Lebensbereiche.

    Ein Punkt der Desinformationen des Merkel-Regimes ist die konsequente Vermischung von Asylrecht und Zuwanderung. So auch wieder jüngst durch den als „Kronprinz“ gehandelten Spahn, der „sich vorstellen kann“ dass Illegale, die nebenbeigesagt als Analphabeten und Problemmoslems hierzulande auch nicht gebraucht werden, in das hiesige Sozialsystem dauerhaft einsickern sollen, um Jameika doch noch hinzuwursteln..

    Die dazu von Spahn genannten „Voraussetzungen“ sind eine reine Luftnummer, da braucht man sich nur die Hartz4-Statistiken in Berlin von Türken und Arabern anzusehen.

    Es sollte erstmal Energie darauf verwendet werden, die Türken und Araber mit gefestigtem Aufenthaltsstatus, die schon seit Jahren generationsübergreifend am Sozialamts-Futtertrog hängen, zu einer Erwerbstätigkeit zu bewegen, statt via „Familiennachzug“weitere identische Problemgruppen hereinzuschleppen.

    Angesichts der Dank russischen Hilfe erfolgreichen Vertreibung der Islam-Banden aus Syrien ist daher Familienzusammenführung in Syrien angesagt, die von der Sozialfürsorge ernährten 20 jährigen Syrer müssen sich hier nicht in Kaffeehäusern herumdrücken, wie das ein polnisccher Minister das bildreich formulierte.
    Unsere Altforderungen konnten sich auch nicht ins gemachte Bett legen, sondern sie haben Deutschland wieder aufgebaut. Den jungen syrischen Männern ist es auch zuzumuten, ihr Handy beiseite zu legen und zum Wiederaufbau in ihr Heimatland zurückzukehren.
    Eher nicht. Spahn ist eingeknickt, will Familiennachzug sogar für jene, die keine volle Asyl-Berechtigung haben und vermauschelt in bekannter Art Einwanderung und Asyl. Familiennachzug in Syrien ist inzwischen die Devise, in Syriens Städten gibts keinen IS mehr; also das Gegenteil ist auf der Agenda, Syrer zurück nach Syrien. Und erstmal die Hundertausende von Illegalen rückführen.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

  71. Sorry, da ist technisch was daneben gegangen:

    Der letzte Teil solle lauten:

    Aber solche Gedanken sind der Lückenpresse fremd, Focus zensierte diesen Beitrag weg:

    Hallo xxxl,

    Ihr Beitrag: Spahn gewinnt AfD Wähler zurück?

    Eher nicht. Spahn ist eingeknickt, will Familiennachzug sogar für jene, die keine volle Asyl-Berechtigung haben und vermauschelt in bekannter Art Einwanderung und Asyl. Familiennachzug in Syrien ist inzwischen die Devise, in Syriens Städten gibts keinen IS mehr; also das Gegenteil ist auf der Agenda, Syrer zurück nach Syrien. Und erstmal die Hundertausende von Illegalen rückführen.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

  72. Fast 90 JÄHRIGE RENTNERINNEN IN DEN KNAST wegen Bagatellen zu schmeißen, Hungerklau, GEZ Rechnung, Schwarzfahren!

    MIT DIESEN GEFÄNGNISSTRAFEN HABEN DIESE RICHTER KEINE PROBLEME!!

  73. crafter 15. November 2017 at 11:29

    Sorry, da ist technisch was daneben gegangen:

    Der letzte Teil solle lauten:

    Aber solche Gedanken sind der Lückenpresse fremd, Focus zensierte diesen Beitrag weg:

    Hallo xxxl,

    Ihr Beitrag: Spahn gewinnt AfD Wähler zurück?

    Eher nicht. Spahn ist eingeknickt, will Familiennachzug sogar für jene, die keine volle Asyl-Berechtigung haben und vermauschelt in bekannter Art Einwanderung und Asyl. Familiennachzug in Syrien ist inzwischen die Devise, in Syriens Städten gibts keinen IS mehr; also das Gegenteil ist auf der Agenda, Syrer zurück nach Syrien. Und erstmal die Hundertausende von Illegalen rückführen.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.
    ———————————

    TYPISCH FOCUS!

    Die korrigieren auch in den Kommentaren herum!!!
    Streichen auch ganze Spalten die nicht genehm sind (wie man sieht)!
    🙂

  74. Warum keine Krawalle,Zerstörungen vor dem Spiegel/Cia Springerverbrecher Türtmen?

    Wo blieben die Exesse gegen den Turmbau zu Babylon des Zwangsfinanzierten NDR`s.?

    Die Pseudolinke,Speichellecker eines zutiefst zu verachtenden Verbrecherfinanzkapitalismus.

  75. Es gibt Menschen die behaupten das der Import fremder Rechtsansichten/Wertesysteme dazu dient einen Staat zu destabilisieren. Das beschränkt sich im übrigen nicht nur auf den Islam. Genau das ist das erklärte Ziel solcher Politiker, Richter und dessen Anhänger: Die destruktive Vernichtung unserer Kultur und wenn man dafür einen Bürgerkrieg riskiert. Es hat gute Gründe warum Hochverrat in vielen Ländern mit der Todesstrafe geahndet wird, damit verhindert man millionenfaches Leid und Sterben.

  76. SPAHN ist der, der Frau Alice Weidel in der Talkshow übel über den Mund gefahren ist, sie beleidigt hat vor allen Talkshow Gästen und einem MILLIONENPUBLIKUM, sich am Gruppenmobbing aktiv gegen sie mitbeteiligt hat, dort schon seine irre Asylvorstellung kundtat, und Frau Weidel mit seinem asozialen Verhalten aus dem Studio getrieben hat! Was ist das für ein Mann??

    So ein erbärmlicher Mann! Jetzt will er auch noch die Abschiebungen abschaffen!!!

    HALLO FOCUS!
    DIES IST KEIN THEMA FÜR EUCH?!

  77. Wenn der Staat versagt, werden außerstaatliche Akteure an seinen Platz treten. Dann herrscht in Merkel-Deutschland das Faustrecht wie in Schwarzafrika. Das ist Bunt und Vielfalt.

  78. Grammatikalische Korrektur:
    Dieser RICHTER hat des Jungen ZUKUNFT VERSAUT mit seinem URTEIL!

    (Sonst heißt es wieder: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod!)
    🙂

  79. Die Urteile, die gegen dingfest gemachte G20-Krawallos gesprochen werden, sind ein absoluter Witz. Auch abgelehnte Asylneger sind aus Bayern zu der Randale angereist:

    Er habe Stress mit seiner Freundin gehabt und sei in Rage aus der Wohnung auf die Straße gelaufen, erklärte die Verteidigerin des 21-Jährigen nach Angaben eines Gerichtssprechers. Von den Krawallen am frühen Morgen des 8. Juli an der Sternschanze habe er sich mitreißen lassen. Der Senegalese, der in Bayern wohnt, räumte ein, sieben Flaschen auf Polizeibeamte geworfen zu haben. Drei davon trafen, ohne Verletzungen zu verursachen. „Mit G20 hatte der nichts am Hut“, sagte der Gerichtssprecher über den Angeklagten. (…) Weil der abgelehnte Asylbewerber bei seiner Festnahme ein falsches Dokument zeigte, machte er sich auch der Urkundenfälschung schuldig.

    1,4 Jahre Haft. Und jetzt kommt der absolute Knaller:

    Die Richterin hob den Haftbefehl auf. Wenn es dem Angeklagten gelinge, seinen Status zu legalisieren, könne er in einer Berufungsverhandlung mit einer Aussetzung der Strafe zu Bewährung rechnen. Strafmildernd wertete sie, dass der junge Mann zur Tatzeit gerade erst 21 geworden war und die Tat spontan begangen hatte.

    Der andere Typ, der in der Überschrift genannt wird, ist Italiener. Deutschlands Personal hat fertig. Absolut und vollkommen fertig.

    https://www.abendblatt.de/hamburg/article212075189/G20-Urteil-Ein-Jahr-auf-Bewaehrung-fuer-Flaschenwerfer.html

  80. „Welches Recht gilt den in einem Staat? Das Recht des Stärkeren?“
    ************
    Sicher nicht!
    Seit Jahrzehnten ist man doch immer mehr auf Wählerfang indem man das Recht der Schwächeren installiert. Dadurch werden „Schwächere“ geradezu gezüchtet oder aus der ganzen Welt angelockt, Stärkere systematisch vertrieben oder ausgesaugt. Das nennt man dann „sozial“.

  81. „Welches Recht gilt den in einem Staat? Das Recht des Stärkeren?“
    ************
    Sicher nicht!
    Seit Jahrzehnten ist man doch immer mehr auf Wählerfang indem man das Recht der Schwächeren installiert. Dadurch werden „Schwächere“ geradezu gezüchtet oder aus der ganzen Welt angelockt, Stärkere systematisch vertrieben oder ausgesaugt. Das nennt man dann „sozial“.

  82. Interessant, dass es Advokaten gibt, deren Namen überall auftauchen. Sowas nennt mann wohl Milieuanwalt, wenn sie als Anwalt der Nebenklage im NSU-Prozess die Finger mit im Spiel hat und sogar die TAZ 2003 einen Artikel über Gül Pinar veröffentlichte.

  83. Es gibt in Hamburg 3 „Nebenbürgermeister“, an die kommt keiner ran:
    1.) Braasch/BUND: Der kleine wütende Mann kann per Federstrich hunderte von Arbeitsplätzen abbauen mit seinen wahnsitzigen Vorstellungen an Umweltanlagen, die er vor Gericht durchsetzt, z.B. die Elbvertiefung und den Hafenausbau.
    2.) Beuth/Blechschmidt: An die bekanntesten Rechtsanwälte und Sprecher der „Roten Flora“, die Trutzburg aller Linken in Norddeutschland (nur Norddeutschland?) kommt keiner ran. Das sind Ikonen!
    Den Rest besorgt der Hamburger erz-links-grüne Justizsenator „Till“, der auch als „Skandalsenator“ bezeichnet werden darf. Verhindert schon mal gerne eine Facebook-Fahndung und lässt sich auf einem Kiffer-Kongreß blicken. Will immer „resozialisieren“, neues Programm für (nicht gegen) Knackis wurde gestern präsentiert.
    Das Ganze wird unterstützt von den üblichen Verdächtigen: Grüne, Linke, Intellektuelle, Menschenrechtler, Frauengruppen, Kirchengruppen, Gewerkschaften, „Kulturschaffenden“ und Politikern, auch von einigen CDU’lern. Die wollen das so und alles finden’s toll.
    Ohne die Schaltzentrale der Linken wäre eine wichtige Hamburger Touristenattraktion weg.
    Und die AfD ? Die AfD – Hamburg ist hingegen mit anderen Dingen beschäftigt:
    http://www.bild.de/regional/hamburg/alternative-fuer-deutschland/sekretaerin-in-teekueche-eingesperrt-53852998.bild.html

  84. Dazu passt dann auch diese Meldung aus Berlin von letzter Woche…

    Landesamt für Verfassungsschutz / Andreas Geisel (SPD)
    Die Telefonüberwachung von Linksextremisten wurde komplett gestoppt.
    Die Telefonüberwachung von Rechtsextremisten läuft dagegen weiter wie bisher.

    „Möglicherweise haben bestimmte an der Regierung beteiligte Parteien
    kein Interesse daran, dass Linksextremisten überwacht werden“,
    zitiert FOCUS einen Verfassungsschützer, der anonym bleiben will.

    Quelle:http://www.focus.de/politik/deutschland/focus-46-2017-berlins-sicherheitsbehoerden-stellen-telefonueberwachung-von-linksextremisten-ein_id_7826857.html

  85. Eridanus 15. November 2017 at 08:32
    Nennen wir nach der sicher kommenden politischen Wende das für die Antifa-Fachkräfte einzurichtende Lager doch einfach „Beschäftigungs-Camp“!

    All Camps Are Beschäftigungscamps!

  86. Schaufel 15. November 2017 at 09:29
    60 Stunden gemeinnützige Arbeit ? -das ist wohl ein Witz !

    Nein. Er muss die Rote Flora saubermachen…

  87. Sven B. wurde in seiner Lebenskrise mit dem Management davon von den Hamburgern gnadenlos im Stich gelassen. Svens Versuch sein seelisches Leiden mit geringfügiger Sachbeschädigung zu bewältigen ist daher verständlich und verhältnismässig. Da hätte der Sven anstatt einer Bewährungsstrafe dann doch eher Recht auf Schmerzensgeld und eine Entschuldigung von OB Scholz, oder liege ich da mal wieder falsch?

  88. Natürlich lehnt man solche Zustände zunächst energisch ab.

    Doch beim zweiten Nachdenken ist das eigentlich falsch. Denn hier werden die Wähler ja nur mit dem konfrontiert, was sie wählen. Und auch die Frauen werden vielleicht eines Tages aufwachen und erkennen, dass „ihre“ Männer sie nicht mehr beschützen können. Ihre künftige Rolle wird eine bittere sein. Also im Grunde genommen sind solche Bilder sehr positiv. Auch wenn man es zutiefst ablehnt.

  89. Wer schaut der Justiz auf die Finger wenn sie solche Kriminellen Urteile fällen? Solche „Richter“ gehören an den öffentlichen Pranger gestellt. Sie werden hochbezahlt um dem Volk zu dienen, und wenn sie ihrer Pflicht nicht nachkommen, darf/muss das Volk sie abrufen.

  90. Bevor es in diesem Land gerechte Urteile gegen dieses linke Geschmeiß geben wird, fängt mein Rottweiler an, das Horst Wessel – Lied zu bellen !

  91. Beim Lesen dieses Artikels bekomme ich eine akute Lebenskrise, meine Hände und Arme zappeln in unbändigem Verlangen, eine Gehwegplatte auszugraben…

  92. Bestimmt hatten seine Kumpane schon vorher genüged Alkoholika gestohlen, um diesen erwartbaren „Freispruch“ gebührend zu feiern.

  93. In einem linken Unrechtssystem findet sich immer ein linker Richter, der linksextremes Gesindel oder Migranten auch bei schwersten Dtraftaten immer wieder laufen lässt.
    Justiz und System kann man eben nicht trennen.

  94. Die schlimmsten Verbrecher unter den Berufen sind die Juristen.

    Sie dienen jedem Regime – sie sind die Hure der Politik!

  95. Halte ich nicht für ein Kuschelurteil. Wenn man bedenkt, was für lächerliche Strafen es bei Körperverletzungen und Vergewaltigungen teilweise gibt.

  96. Naja, als linksverbildete Richter_In kann man ja schlecht „seinem legitimen Protest“ Seite an Seite mit solchen Leuten Ausdruck verleihen.
    Dabei könnte man sich ja einen Fingernagel abbrechen und – was würden denn die Nachbarn sagen, wenn man als Richter_In dabei erwischt wird.

    Was man als linksverbildete Richter_In für den gewaltbereiten Arm der Bewegung aber tun kann ist, seinen Mitstreitern milde Urteile zu verschaffen.

  97. An welchen Universitäts – Busen wurden denn diese Nattern gezüchtet? GRÜN / ROT! Davon gibt es noch ganz viele!! Der Zustand verschiedener Strukturen bzw. unseres Landes bestätigt: Viel zu viel! Hoffentlich kommt es zu Neuwahlen ohne Beteiligung der GRÜNEN MISCHPOKE! Ansonsten wird der Ausverkauf weiter betrieben. Das von Leuten, die noch NIE GEARBEITET HABEN! Aber, im Grundgesetzt steht ja……………….!
    Dann soll das Grundgesetzt geändert werden! Sonst haben gewisse anarchistische Strukturen doch weiterhin verfügbare Angriffsfläche für solch dämliche Forderungen. Ca. 78 Mio. Bewohner werden von einem Teil der 4,3 Mio Wähler der GRÜNEN malträtiert und drangsaliert! Deutschland wird ausgenommen wie eine Gans. Wundern braucht man sich doch nicht. Die Züchtung weiterer Nattern ist doch in vollem Gange.

  98. @Franz
    @Barbarella
    @Kafir avec plaisir
    Da ist wohl schon was zu holen. Der Bubi heißt nicht Ali, sondern Sven und wird mal was erben wollen. Daraus wird aber wohl nichts werden. Außerdem wird der deutsche Rundum-Sorglos-Sozialstaat bald abgenippelt sein.

  99. Gegen „Faschisten“ zu sein rechtfertigt bei diesen „Mono-Kausal-Denkern“ alles.
    Sich selbst wie gesengte Säue zu verhalten, und Gesetze in Reihe zu brechen,
    ist diesen „Bestmenschen“ höchstrichterlich verziehen.
    Wenn ich solche Urteile sehe, komme ich auch langsam in eine „akute Lebenskrise“.
    Vielleicht gehe ich heute noch „Links-Einkaufen“. Ein paar Brandsätze werfen,
    und Kinderschokolade klauen… natürlich alles für den Weltfrieden!
    Ich habe ja schließlich auch eine „positive Sozialperspektive“…

  100. Starost 15. November 2017 at 18:10

    Genauso ist das. Der Typ hat fertig, Bau ist da garnicht nötig, kostet nur weiteres unnützes Geld. Als Deutscher, verurteilt und Schulden ohne Ende, sehen die Zukunftsaussichten mies aus. Alles über dem Ex-Min geht weg und Schuldenregistereinträge mögen Banken auch nicht so sehr. Alles Gute für die Zukunft …

  101. Die Komplizen der Täter sitzen in den Gerichten.
    Sie haben an den gleichen links-versifften Fakultäten studiert

  102. Der linksradikale Jugendliche, ein typischer „Tut-und-Taugtnix“, erhält zwei Jahre auf Bewährung und 60 Sozialstunden. Das entspricht auch dem „Straf-Maas“, das muslimische Intensivtäter und -töter in der Regel zu erwarten haben. Nicht erst der Eichmann-Klon im Maas-Anzug mit seinem Mysterium für Justiz und Verbrecherschutz macht´s möglich!
    Das ganze Gesocks befindet sich nämlich ständig in „aktuellen Lebenskrisen“ und ist sich mangels Unrechts- und Schuldbewussteins fast ausnahmslos „der Tragweite seiner Taten nicht bewusst“.

    Für den bio-deutschen Normalo kann dagegen schon Steuerhinterziehung mit empfindlichen Freiheitsstrafen ausgehen. Dabei gibt es unzählige Gründe für Steuerhinterziehung und praktizierten Egoismus, von der immer noch mit Steuermitteln finanzierten „Roten Flora“ in Hamburg über überflüssigste Leerstühle, auf denen linksgrüne Sesselfurzer sich mit ihren Pseudo“wissenschaften“ und ihrer Sozialesoterik die Ärsche breitsitzen – Armut- und Integrations“forscher“ zum Beispiel -, bis hin zur verordneten „Willkommenskultur“ für abgehängte Globalisierungsverlierer und Modernisierungs- und Integrationsverweigerer aus den Unterschichten und Überschusspopulationen ISlamischer und afrikanischer Länder“.

    Eigentlich sollte man den Linksextremisten mit ihren Sekten und Organisationen, NG0s nicht zu vergessen, die von ihren angerichteten Schäden in Rechnung stellen. Übrigens schon MLPD, „Arbeiterbund für den Wiederaufbau der KPD“ und Autonomen die Reinigungskosten für die alljährlich mit ihren 1.-Mai-Plakaten widerrechtlich vollgekleisterten Flächen im öffentlichen Raum! Und weg sindse!

    Bei vielen der „Tut-und-Taugenichtse“ wird freilich „individuell“ wenig zu holen sein. Aber müssen die auch noch mit Staatsknete (Hartz-IV) alimentiert werden, wenn sie offensichtlich „dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen“ bzw. sich diesem auf Kosten dervon ihnen gehassten Mehrheitsgesellschaft dauerhaft und hartnäckig verweigern!?

    Zumindest könnten und müssten die Sozialstunden ganz anders ausfallen! Es gibt mehr als genug im sozialen, kulturellen und öffentlichen Bereich zu tun, wo diese „jungen Idealisten“, von extrem links bis zu ISlamischen und türkischen Faschisten, ihren Kolölektivismus und Idealismus tatkräftig ausleben könnten!
    Gegebenenfalls auch in Bootcamps nach amerikanischem oder russischem Vorbild, immerhin zwei Nationen, denen wir unsere Befreiung zu verdanken haben und zumal Wehrpflicht und Ersatzdienst weggefallen sind, um die diese jugendlichen Loser immer schon herumgekommen sind!

  103. Wehe dem es wäre ein „rechter“ Chaot gewesen. Dem hätten Sie einen Schauprozess gemacht, der einen Herrn Freisler vor Neid erblassen lassen würden.

Comments are closed.