Print Friendly, PDF & Email

„Erlebnis-Shoppen“ mit Gemetzel-Event, ausländischer Kriegswaffeneinsatz in Tanzlokalen und immer mehr Import derartiger Blutfachkräfte, die nur mit Textbausteinen des „Bedauerns“ unserer Generalimporteurin dieser „Unterhaltungskünstler“ bekämpft werden. Das und der ganz alltägliche Wahnsinn, real und noch gärend für zukünftige Expansion desselben, in den Köpfen der Zerstörerelite sollte nicht 3.000, nicht 10.000, sondern Hunderttausende auf die Straßen treiben. Heute um 18.30 Uhr gibt es wieder eine bereits organisierte Möglichkeit dazu, in Dresden am Altmarkt und in Berlin am Washingtonplatz. Noch ist Zeit, wer die Gelegenheit hat, sollte die tapferen Patrioten vor Ort unterstützen. Für alle anderen gibt es hier bei PI den Livestream aus Dresden.

118 KOMMENTARE

  1. Dresden ist rund 600 km von meinem Heimatort entfernt. Leider. Sonst wäre ich live dabei…

  2. die Altparteien fürchten Pegida wie die Pest. Viele Anläufe scheiterten Pegida einen Maulkorb zu verpasen, auch die Lügenpresse hat sich ohne Erfolg gegen Pegida bis zur Überhitzung wundgelaufen. Pegida echte Patrioten die unsere deutsche Fahne und Werte mit Stolz hochhalten, Danke.

  3. Der Wetterbericht der Zukunft.

    Im Norden ist mit Gefährdern zu rechnen. Supermärkte meiden.
    Im Osten vormittags größtenteils ruhig.
    Ab Mittag dann im Raum Thüringen psychisch gestörte Syrer und
    Afghanen.
    Südlich der Mainlinie Dschihadisten .
    Auf LKWs in Fußgängerzonen ist zu achten.
    Im Westen Massenschlägereien und Messerstechereien bis
    in den späten Abend. Besonders im Raum Duisburg und Essen.
    Frauen sollten ihren Regenschirm mitnehmen.
    Südlich von Flensburg bis nördlich vom Garmisch-Partenkirchen ist ganztägig mit sexuellen Übergriffen zu rechnen.

  4. Es ist damit zu rechnen, dass Musels mit der M16 unterwegs sind, so die Polizei, sie bittet Schutzwesten anzuziehen, oder ab 19:00 Uhr bis zur Morgendämmerung Zuhause bleiben.

  5. Freitag nachmittag kann es im Raum Köln zum Einsatz einer schmutzigen Bombe kommen…

  6. Die Faktenerfinder der Lügenpresse habe alles versucht PEGIDA, AfD, IB etc pp. zu verleumden. Derzeit sind sie grade dabei die Generalimporteurin alles alternativlos darzustellen und verschweigt quasi die Existenz der AfD.
    Der Wahlbetrug wird schon seit Monaten vorbereitet! Hoffentlich startet EIN-PROZENT wieder eine Wahlüberwachungskampagne. Das sowas Erfolg verspricht, zeigt BaWü.

    Des Weiteren: Sollte C*DU wieder an die Macht kommen oder die AfD niedergelogen worden sein, kann man schon heute das genaue Datum der nächsten „Flüchtlings“krise nennen:

    am 25.09.2017, genau einen Tag nach der Wahl, werden ALLE DÄMME BRECHEN!

  7. @Eurabier

    ;)))

    Als sich in Schweden ein Eritreer bei Ikea in der Küchenabteilung bei den Messern bediente und zum Köpfen schritt (zwei Tote), wurde auch als erstes die Messerabteilung geschlossen. Seither ist es in Schweden schlimmer statt besser geworden…

    IKEA Västerås stellt den Messerverkauf ein.

    http://www.pi-news.net/ikea-morde-in-schweden-frau-wurde-gekoepft-aufruf-zum-fackelzug-gegen-rassismus/

    Stichwort Scania: Södertälje heißt schon längst „Lilla Irak“

    http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlinge-klein-bagdad-in-schweden/1199834.html

  8. Wie heißt der Schnaps aus Mekka (Saudi-Arabien)?

    Kor(a)n

    Woraus besteht der Fußboden der Prophetenmoschee in Medina?

    Islaminat

  9. komisch , daß es auf medizinischem sektor rigorose prophylaxe gibt . keiner kommt aus einem ebola-hotspot ohne quarantäne in ein land , hosen runter , rock hoch , zunge raus oder tschüß ( und nebenbei auch keiner ohne zwischen-den-beinen-auf-drogen-untersuchung , ob mann oder frau , in den knast ) . keiner kommt mit einem hakenkreuz auf der stirn an einen rednerpult im bundestag , wieso dann als arabische version des vollhartnazis auf unseren bürgersteig und in moscheen . respect und nazis in ehren , aber nicht schizoid reguliert mit extrawurst für ölaugen . der islam ist > ist > ist > ist > ist > eine gewaltige krankheit ( wie tollwut ) . sie ist eine mentale heimsuchung , wie ein dementer kranführer mit abrißbirne . es ist medizinisch zu sehen . man muß auf dem sektor also so verhindernd reagieren per anordnungen . alles andere ist grob fahrlässig , nichts weiter .

  10. Oder mal ein paar Montage gerade jetzt im Sommer freinehmen, anstatt irgendeinen anspruchslosen Urlaub abzuspulen, den man wenn es so weitergeht, bald eh nicht mehr machen kann ! zumindest in D.land.

  11. Oey! Das ist nicht lustig!
    Der einzige Ort an dem unsere tapferen Pegiden nicht in Erscheinung treten sind unsere Hurensohndreckslügenmedien!
    Ansonsten sind sie immer vor Ort! In Dresden, Duisburg, Nürnberg und wo auch immer :O)
    Naja… und außer in Köln…

  12. Kaum einer weiß, daß Edeka für „Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler“ steht.

    🙂

    Wenn das unsere Berufs-„Rassismus!“ und „Kolonialismus!“Gröler rausfinden, ist G20-HH in ganz Deutschland.

  13. Leute, schaut ab und zu mal in den Himmel
    -Islamkritik gut und schön-
    was dort veranstaltet wird, ist eine ganz andere Spielwiese
    immer schön tief einatmen -ach was , geht gleich durch die Haut ins Hirn
    auch das gehört zu dem Scheißspiel, mit dem wir beschäftigt werden und zwar unverfroren vor unseren Augen
    aber wie das Sprichwort so treffend sagt:
    Manche sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht
    ZU Pegida:
    hört genau hin
    schaut genau hin
    glaubt nicht alles . fragt

  14. keine messer mehr bei edeka ?
    ich als gläubiger bringe welche mit

    und wehe es gibt metalldetektoren wie auf tempelberg
    das ist beleidigung für allah

  15. Dresden (da kann man ja nicht hinfahren: wg. Pegida…..)
    ***http://www.spiegel.de/reise/europa/pegida-effekt-weniger-touristen-kommen-nach-dresden-a-1078874.html

    Bei einer Massenschlägerei sind am Samstagabend in der Dresdner Neustadt mindestens zwei junge Männer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, stammten die etwa 70 Beteiligten „augenscheinlich mehrheitlich aus dem nordafrikanischen/arabischen Raum“.

    https://www.welt.de/vermischtes/article167193595/Dutzende-pruegeln-aufeinander-ein-Mehrere-Verletzte.html

    Pfarrer Eckehard Möller äußerte sich schockiert über den gescheiterten Anschlag auf das Gotteshaus. „Man kann über alles reden, aber das ist das Ende jeder Diskussion.”
    Eine Brandflasche zerbrach laut Möller an einer Scheibe des Hauptportals, die selbst den Zweiten Weltkrieg überstand und nun ein kleines Loch hat

    http://www.bild.de/regional/dresden/brandanschlag/brandanschlag-auf-dresdner-kirche-52679710.bild.html

  16. Deutschland war auch bis vor 2 Jahren eines der sichersten Ländern der Erde ….

    und wie schrieb neulich ein User hier, “ .. die sichersten deutschen Städte sind zur Zeit Stettin, Breslau und Königsberg

  17. trotz zweistelliger Werte der AFD und Patrioten in Dresden .. anscheinend möchte die Mehrheit der Dresdner bunte Zustände
    ich würde eher in Dresden Urlaub machen, als in Köln oder Essen oder Dortmund …

  18. @ Ballermann
    Eigentlich ist es ja am doitschen Ballermann am Schönsten ;-))),
    auch ist das Publikum dort sehr gut:
    https://mallorcamagazin.com/nachrichten/gesellschaft/2017/07/31/56691/spaniens-konig-segelt-der-bucht-von-palma.html
    Aber:
    Die Guardia Civil hat am Montag in den frühen Morgenstunden 13 Personen festgenommen. Die Flüchtlingen wurden in einem kleinen Holzboot vor der Insel Cabrera aufgegriffen. Sie hatten versucht, Mallorca zu erreichen. Das berichtet die mallorquinische Tageszeitung Ultima Hora online.

    Erst am Sonntag hatten die Beamten 14 Flüchtlinge bei Sa Ràpita aufgegriffen. Es ist insgesamt das sechste Flüchtlingsboot, das die Polizei innerhalb dieses Monats in mallorquinischen Gewässern entdeckt.
    https://mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2017/07/31/56689/zweites-fluchtlingsboot-innerhalb-von-stunden-abgefangen.html

  19. Ja, wenn Du Dir im Westen beim Wicküler die Eier schaukelst, kommen solche dümmlichen Fragen auf!!!!!

  20. @haremhab
    Und im Bundestag treiben sich Leerkörper als Popelisten(und Fingernägelknaublerinnen) rum

  21. Jetzt kommt erst einmal der kleine Messerschein – für Biodeutsche.
    Dann werden bei Obi, etc. die Gartenwerkzeuge ausgemustert.
    Und dann gibt es in Apotheken keine Nagelscheren mehr.

  22. liebe muslimischen partygäste , wir sehen ein , daß sie mit den ständigen gewalttaten nachweislich nicht direkt etwas zu tun haben wollen , aber wir sehen uns auf grund der wiederholten ereignisse nun gezwungen bis auf weiteres der religion ihre spielräume und präsenz zu entziehen , sowie den jeglichen anspruch auf eine aktive glaubensgemeinschaft auf deutschen & europäischem boden , und wir wissen , daß das dem einzelnen gegenüber etwas ungerecht erscheinen mag , jedoch haben sie bitte für unsere entschlüsse und entscheidungen verständnis , und dafür danken wir .

  23. Erleben wir am Wahlabend noch eine Überraschung?

    .
    „Zahlen und Stimmungen – Zwei Wirklichkeiten

    VON CHRISTOPH SCHWENNICKE am 31. Juli 2017

    Auf den ersten Blick sehen die Zahlen für Bundeskanzlerin Angela Merkel blendend aus. Doch es gibt Anzeichen dafür, dass die Stimmung im Land ganz anders sein könnte. Überraschungen am Wahlabend gab es zuletzt des Öfteren“

    http://cicero.de/innenpolitik/Zahlen-und-Stimmungen-zwei-wirklichkeiten

  24. Ich war vor drei Tagen das erste Mal in Dresden. Schöne Stadt. Es wird noch viel gemacht. Die jüdische Synagoge ist etwas seltsam, wer hat die denn entworfen? Egal. Da laufen nur Touris in der Stadt rum. Sagenhafte zwei Nicht-an-der-Gesellschaft-Teilehmenden-Frauen habe ich gesehen….Und ich hatte mir noch vorgenommen, falls ich am Montag noch da bin, schaue ich auf jeden Fall mal am Altmarkt vorbei. So war ich vorher da und hoffe mal die Bauarbeiten sind bald fertig. Will da wieder mal vorbei. Jetzt bin ich wieder in Wiesbaden.

  25. Unser Land wird sich verändern… KGE, was sagste nun? Haste das auch gemeint? Früher habe ich sowas nicht gehört, gelesen oder gesehen. Jetzt schützen also die Läden ihre Kunden durch solche Aktionen, sonst haben die schlechte Presse…

  26. Vergessen IRONIE OFF zu schreiben???
    hoppsala bist doch schon länger hier!!!

    PEGIDA ist nötiger denn je, auch wenn das Staatsfernsehen das verschweigt oder über PEGIDA verzerrt berichtet. Wer weiß, wo wir heute ohne PEGIDA wären???

  27. RAUCHEN TÖTET, ISLAM TÖTET: mathematischer Beweis.

    Der Islam ist eine geistig-moralische Krankheitserreger, der Übergang eines Humanoiden zum Islam ist die Infektion und die erste Anwendung der koranischen Lizenz zum Töten ist Ausbruch der Krankheit. Man muss nun feststellen dass die Inkubationszeit („Radikalisierung“) höchstens einige Jahrzehnten betragen wird und dass die Infektion bei allen Mohammedanern zum Ausbruch kommt. In Anlehnung an der vollständigen Induktion aus der Mathematik ist es daher so sicher wie das Amen in der Kirche das auch euer Mohammedanischer Nachbar irgendwann seine Lizenz zum Töten in Anspruch nehmen wird.
    Dies ist am so kennzeichnenden Beispiel von Ahmad A. aus der Freie und Hansestadt Hamburg schön nach zu vollziehen: Induktionsanfang n=1. Warten wir noch eine beliebige Weile zu dann wird nach p-2 weitere Bluttaten der Induktionsschritt eintreten: n=p und n=p+1. Quod Errat Demonstrandum.
    Daher mit Wilders: weniger Islam, oder noch besser mit den Visegradstaaten gar kein Islam.
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2017-07/hamburg-messerattentat-bundesanwaltschaft-uebernahme

  28. Die Kommentare sprechen eine deutliche Sprache. Ja, Dummja du hast laut getönt, hast Leuten den Verstand abgesprochen, hast unkritisch Staatspropaganda gemacht, hast gegen Kritiker gehetzt und fragwürdige Sendungen produziert. So ist das, wenn ein selbstgebautes Kartenhaus einstürzt. Du musst dir keine Sorgen machen, bist im ÖR/GEZwangsfinanzierten Fernsehen bestens abgesichert und umhegt. Nur, das wahre Leben stellst du verzerrt und tendenziös dar, das kommt nicht gut an von dir belehrt zu werden und dann bekommt man eben auch Hasskommentare ab. Dir fällt der Widerspruch zwischen Merkels millionenfachen/ungefragten Rechtsbrüchen und deren ständiger Berufung auf den Rechtstaat nicht auf…aber uns. Der GEZ-Rundfunk (dieser Selbstbedienungsladen) muss abgeschafft werden, das steht fest. Niemand ist ferner der Realität, als ihr bei den ÖR-Anstalten. Das wahre Leben der deutschen Steuerzahler sieht anders aus.

  29. Merkel macht Urlaub in Sulden im Vinschgau, Südtirol.

    Ich finde, wir sollten dort auch alle „Urlaub“ machen!!!

    München-Sulden = 255 km
    Freiburg-Sulden = 400 km
    Rhein-Main – Sulden = 550 km
    Dresden/Leipzig – Sulden 700 km
    Nürnberg – Sulden = 400 km
    Berlin – Sulden = 900 km
    Köln – Sulden = 800 km
    Hannover – Sulden = 850 km
    Hamburg – Sulden = 1000 km

    Auf gehts.

    Der Kanzlerin den Marsch blasen!

    Damen und Herren – bitte starten sie ihre Motoren! Auf nach Südtirol!

    http://www.directupload.net/file/d/4800/855o5nal_jpg.htm

  30. Oder in der eigenen Stadt was organisieren.

    Aber bitte nicht den Fehler der anderen West-Ableger wiederholen und auf den Spaziergängen laut rumschreien!

  31. 30% der 1.2 milliarden Afrikaner moechten emigrieren, die meisten nach Europa. Es kommt eine Armee von hunderten millionen auf uns zu, aber unsere schwache „Fuehrer“ tun so als ob es keine Armee ist, sondern eine Herde Schafen, die nur ernaehrt sein wollen.

    http://www.elsevierweekblad.nl/opinie/opinie/2017/07/eu-koloniseert-afrika-het-is-eten-of-gegeten-worden-527386/

    Da hilft nur eines, eine komplette Umschwenkung unsere Mentalitaet Richtung diese enorme Bedrohung. Militaerisch ist Europa ganz einfach zu beschuetzen, mit das breite Mittelmeer dazwischen und wir hben alle Mittel dazu. Aber man muss es schon wollen. Aber die Idioten die uns in den Abgrund fuehren sind saturiert vom Entwicklungshilfe-Denken und Menschenrechte (aber nicht die Menschenrechte der Kinder Europa’s in soweit es noch solche gibt) und denken nicht im Traum daran „hassliche Bilder“ zu verursachen. Damit sind wir zum Tode geweiht, es sei denn das wir diese armselige 1968-er Haufen einen 1989-2.0 antun. Ost-Europa ist jetzt befreite Zone, West-Europa noch nicht. Kommt noch.

  32. @Marie-Belen

    klar könnte es am Wahlabend eine Überraschung geben.Dies liegt daran,dass viele Befragte nicht mehr die Wahrheit sagen,wen diese denn wählen würden..
    Da gibt es sicherlich einige,die sich öffentlich nicht zur AFD bekennen,aber diese dann doch wählen..

    Umfrageinstitute rufen stets auf dem Festnetz an und da hat mancher ängstlicher Michel doch Bedenken,denen zu sagen,dass er z.B. die AFD wählt..
    Warum?
    Man denkt sich:die haben meine Festnetznummer,also wissen die,wie ich heiße und wo ich wohne…

    Die Angst geht herum in Deutschland bei den Menschen,die noch nicht PC-verseucht sind

  33. Eurabier 31. Juli 2017 at 15:58

    Hat Scania eigentlich noch LKW im Angebot?
    ————————–
    Was ist eigentlich aus Merkels offensive für den Führerscheinerwerb der Goldstücke geworden???
    Ist das nach dem Berliner Breitscheidplatz ein Rohrkrepierer oder wird das heimlich fortgesetzt?

  34. Die hässlichen Bilder kommen später, in Europa, bzw. sind schon in Europa angekommen. Die Ein- und Anschläge häufen sich.

  35. Hoppsalat hat es sicherlich ironisch gemeint und seine Frage nicht als solches markiert..

    Hätte er die Frage gestellt:: Merkel…gibt’s die immer noch,wäre eine Kennzeichnung sicherlich nicht nötig gewesen…

  36. Das war doch ein Erfolgsmodell für gelungene Integration. Das muss fortgesetzt werden.

  37. >>>Cendrillon 31. Juli 2017 at 18:32
    Ich plädiere für den Bau eines Hyperloops nach Dresden.<<<
    Was für eine GEILE IDEE! Am besten eine komplette Runde durch unser armes Deutschland!
    Alle Patrioten einsammeln und ab geht's nach Dresden! Flitzzzzz…
    DAS wäre sowas von GENIAL!

  38. Da kommen sie wieder zurück vom Spaziergang! Die wahren Helden von Deutschland! Freunde! Weiter so!

  39. @ hoppsala 31. Juli 2017 at 15:33

    Pegida … gibts die immer noch?

    Sehr geistreicher Spruch! Woche für Woche, selbst in der Ferienzeit, 5.000 und mehr Menschen – heute bestimmt mehr, so lange wie der Spaziergang gedauert hat – und dann so ein Tagesthemen-Gucker-Spruch! Oder war das ironisch gemeint?

  40. Christen Abschlachten in Hamburg

    Während die moralisch defekte Politschikeria sich nicht einigen kann, was die Beweggründe des als Messermörders von Hamburg waren, udn ob das ein Terroranschlag war, melden christliche Medien, dass das Motiv des Attentäters Hass auf Christen war.

    Ganz Koran- und Islamkonform und simpel: Die Muslime kommen nach Deutschland um Christen abzuschlachten, ganz so, ganz wie es der Islam von jedem gläubigen Muslim fordert.

  41. aus der Kategorie, wer Moslems kritisiert fliegt

    „http://www.bild.de/politik/inland/facebook/facebook-sperrt-jungen-politiker-52700920.bild.html“

    nein es hat keinen von der AfD erwischt sondern einen CDUler der Antisemitismus gemeldet hat, tjoa Palis haben im Zweifel Priorität, passt schon wenn die zum Judenmord aufrufen

  42. OT
    ist in Hannover was los??? z.Zt. sind viele Hubschrauber eilig in die Richtung unterwegs???

  43. Wäre liebend gern jetzt in Dresden, kann aber meinen 90 jährigen Vater nicht allein lassen. Mein Herz ist bei euch, ihr Patrioten ! Grüße aus Tübingen

  44. Der TÜV-Nord hat zuwenig Prüfer um den Ansturm von Flüchtlingen die eine Führerscheinprüfung ablegen wollen zu bewältigen. Deutsche Prüflinge müssen mit einer mehrwöchigen Wartezeit rechnen,da Flüchtlinge bevorzugt heran gezogen werden um die Integration nicht zu verzögern. ** Ist kein Witz! Auf WhatsApp kursierte im Ruhrgebiet ein Foto von dieser Bekanntmachung die in den Fahrschulen aushing. Dürfte Deine Frage beantworten.

  45. Ein Beitrag der GEZ-Medien… ?
    Immer herzlich willkommen, da inzwischen für jeden erkennbar…

  46. Den hat der Blitz schon getroffen, keinen Zweifel!!!

    Ein Blitzeischlag ist ein Naturereignis, ein islamistischer Anschlag jedoch ein vermeidbares Ereignis. Man kann diese beiden Dinge nicht in einen Topf werfen. Jeder islamistische Anschlag ist einer zu viel!

  47. Außerdem ist es falsch, was Stegner sagt: statistisch werden 10Personen pro Jahr vom Blitzeinschlag getötet, 250 getroffen.
    Allein der Breitscheidplatz bringt die dämliche Stegner-Statistik zum Einsturz. Und in diesem Jahr sind es doch jetzt schon mindestens 10 Terrortote. Wenn wir noch die Einzeltaten dazuzählen, die nicht als Terror zählten, dann liegt Stegner wieder mal voll daneben.

  48. Liebes PEGIDA-Team,

    Euch allen ein großen Respekt für Eure Standhaftigkeit ! Als 1968 geborener, habe ich immer gefragt, wie 1933 Hitler möglih war, es war doch für jeden Ersichtbar, wohin das führten würde. Ich habe es nie verstanden, auch meine Großeltern konnten mir keine schlüssige Antwort geben.

    Vergleicht man die Zustände 1933 und heute, so ist kein Unterschied ! Über 90 % der, entschuldigen sie das Wort, „Dumm-Michels“, stehen nach wie vor hinter dem korrupten System der Raute des Schreckens. Es wird, so leid es tut, auch im September keine Änderung geben. Die Deutschen werden für die SOROS-Agentin und ihre Bande stimmen.

    Ihr versucht es zumindest jeden Montag, die Leute aufzuwecken ! Mascht weiter, ihr seit die Standhaftigen patrioten !

  49. Siegfried hat Klartext geredet.

    Zum Beispiel ist keiner gezwungen, die schmarotzenden Invasoren freundlich zu behandeln, bei denen einzukehren oder einzukaufen!

  50. War auf jeden Fall wieder super heute! Besonders schön das Zitat vom „Timmermans“.
    Da bekommt doch der Begriff „Kotzbrocken“ ein ganz neues Gesicht. Er nimmt förmlich Gestalt an…
    Leute, die Woche ist gerettet; zumindest in Sachen Motivation :O)

  51. Mist, immer vergesse ich das Kleingekotzte: „Dieser Text könnte Anzeichen von eigener Meinung, Satire oder gesundem Menschenverstand enthalten“

  52. Wer hat einen kleinen Erlebnisbericht von heute auf Lager und möchte ihn unbedingt loswerden? 🙂

    Scheinen doch recht viele heute gewesen zu sein trotz Urlaubszeit und Hitze. Jedenfalls hat der Spaziergang recht lange gedauert.

  53. PEGIDA ist das Beste und Wichtigste was an realem Widerstand derzeit zu finden ist.
    Dresden und Ostdeutschland allgemein beeindrucken mich sehr, noch scheint nicht alles verloren.

  54. Eine beeindruckende Rede von dem Mann aus Cottbus. Ich habe bisher noch keine so überzeugende Analyse für die Entwicklung seit 2014 gesehen. Vor allem der Vergleich „Wir sind das Volk 1989“ und „Wir sind das Volk/Pegida“ seit 2014 war herausragend. Wer es nicht gehört hat, unbedingt nachholen. Er sprach direkt nach dem Demozug durch Dresden.

  55. So,ich bin wieder da.Wir saßen noch etwas zusammen an der schönen Elbe.Ich war heute erstmal ganz vorn ,noch vor dem Banner um mal die die Teilnehmer zu zählen.Überschlagsweise müssten es zwischen 4000 und 5000 gewesen sein.Die ‚Antifa‘ hatte heute einen neuen Spruch drauf :“In 10 Jahren seid Ihr tot,hahaha…“.Bloß wer bezahlt denen dann Ihr gepampertes Leben?Sonst war es wie immer schön mit vielen Gleichgesinnten zusammen zu sein.

  56. Stimmt, der Mann aus Cottbus hat was auf dem Kasten. Eine äußerst intelligente, analytisch sehr gute Rede!

  57. Vielleicht schafft es unsere Mitforistin @Anita Steiner mit ihren Mannen, den ungeliebten Gästen aus Berlin beim Spaziergang durch die Südtiroler Berge mal richtig laut den Marsch zu blasen!

  58. Vielen Dank für die Info. Ich habe die ganze Veranstaltung im live stream verfolgt. Nach meinem Eindruck eine tolle Stimmung. Wer war denn der gute Redner aus Cottbus? (Ich habe die Ankündigung nicht mehr im Kopf).

  59. Vielen Dank für die Info. Ich habe die ganze Veranstaltung im live stream verfolgt. Nach meinem Eindruck eine tolle Stimmung. Wer war denn der gute Redner aus Cottbus? (Ich habe die Ankündigung nicht mehr im Kopf).

  60. Meinen herzlichen Dank, an alle Redner, insbesondere auch an Siegfried Daebritz. Ein wenig bedauerlich finde ich immer, daß sich noch keine Sänger oder Sängerinnen (evtl. abwechselnd) eingefunden haben, die es musikalisch schaffen am Ende einer Pegida zum Abschluß noch einmal das Herz und die Seele aller Pegida Teilnehmer zu berühren und zu erbauen. Nichts gegen die Sangeskünste einiger Redner (Lutz, mein ich jetzt ausnahmsweise nicht 😉 , aber eine wichtige Melodie zu wichtigen Ereignissen wie diesen sollte schöner und mitreißender gesungen werden (können). An der Textsicherheit liegts nicht. Andererseits will ich auch keine regimegestützen Vorzeigesingtanten dort sehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=bSz9lGocVpY

    https://www.youtube.com/watch?v=C2EDPUo2hCc

    hör‘ ich doch lieber I. Werner

  61. .
    Und ebenso
    müssen auch die
    Grenzwerte bezüglich
    Ausrasten und maximale
    Gefährlichkeit strikt
    eingehalten
    werden.
    .

  62. Aufrechter Patriot 31. Juli 2017 at 19:22
    Ich würde in meiner Stadt nix organisieren, da ich bereits in einem Autounfall zusammengefahren wurde. Ich wurde vorher von den zwei Unfallverursacher ‚Mohammedaner‘ beobachtet.

    Mir ist noch mehr passiert und damit heißt es für alle aufpassen auf die Familien und sich selbst als vorrangiges Ziel?

    Sie können sich glaube ich gar nicht vorstellen, dass viele Deutsche sowas überhaupt nicht interessiert, ihnen zusätzlich noch zusetzen nach solchen Ereignissen,
    es niemanden unter ihren vorhergehenden Freunden gibt und keine Stelle, die ihnen hilft nach solchen Ereignissen

    und

    sie schließlich auf Deutsche treffen, die felsenfest davon überzeugt sind sie seien mit ihrer Suche nach rassistischen und fremdenfeindlichen anderen Deutschen und der Suche nach deutschen Islamfeinden für die Mohammedaner nun die aller Größten?

  63. Aufrechter Patriot 31. Juli 2017 at 19:22

    Gut sind eher direkte Gespräche, ich bin schon über mein Wohnviertel hinaus: ich werde die alle aus dem Bett klingeln wenn es sein muss am 24.September 2017, damit sie AfD wählen.

    Was uns angetan wurde, das darf man nicht verzeihen,
    denn es ist in dem Fall meines Erachtens die Aufgabe von Gott persönlich sich denen anzunehmen sie zu lehren um Verzeihung zu bitten, weil es purster Satanismus ohne einen Funken Liebe ist in deren Seelen?

  64. Am ‚Wochenende‘ ist schönes Wetter und die Deutschen merken es ‚Wochenende‘ für ‚Wochenende‘ nicht, dass das Wetter so schön ist am ‚Wochenende‘?
    Niemand guckt in den Himmel und eines Tages wenn dann alle in den Himmel gucken, dann war der Himmel doch schon immer so?

  65. ‚Der Islam gehört zu Deutschland‘ ist eine klare Ansage, doch manche verstehen klare Ansagen, z.B. Mohammedaner, doch andere, insbesondere Deutsche (auch UNiprofs die noch eifrig interkulturelle Kompetenz in die deutschen Studenten hämmern in Bezug auf den Islam?) stehen eben auf der Verstehleitung?

  66. Nach meinen privaten Umfragen würden die AfD schon 43% der Wahlberechtigten wählen. So viele Stimmzettel auszutauschen, erfordert großen Aufwand und ist unter den Augen der Wahlbeobachter kaum möglich. Es wird also nicht zu verheimlichen sein und die ganze Wahl wird eine Farce sein. Das wird aber nichts am „Guten Weg“ und „Wir schaffen das“ ändern. Denn der „Plan“ muss erfüllt werden, sonst werden die Auftraggeber sehr böse. Es werden also nicht nur DÄMME BRECHEN. Deshalb wandert aus, so schnell es geht. Hier gibt es ein paar Infos: http://auswandern-aber-wohin.blogspot.com/

  67. Richtig. Der Siggi ist ein feiner Kerl, doch die Hymne sollte er nur mitsingen, als „Leadsänger“ ist er nicht der Richtige – dafür kann er so viel anderes und ist inzwischen zum begnadeten Redner gereift. Die Ramona hatte das immer recht gut gemacht, aber die ist in den letzten Wochen gar nicht mehr dabei gewesen. Vielleicht hat sie beruflichen Ärger wegen ihrer Auftritte bei Pegida bekommen? Nur so ein Verdacht. Ihre Anregung hat was: ein Sänger und eine Sängerin, die abwechselnd den Führungspart übernehmen. Würde mir sehr gefallen. Solche tollen Veranstaltungen brauchen auch einen tollen musikalischen Abschluss. Müsste halt zuverlässig machbar sein. Die Dresdner Pegida hat so viele Fans und Sympathisanten, da werden sich doch zwei „Stimmwunder“ finden lassen …

  68. An jedem Tag vor der Cottbuser Demo „Grenzen ziehen!“ wird unsere Aktion von der hiesigen Lumpenpresse Lausitz Rundschau (früher Presseorgan der SED-Bezirksleitung Cottbus) mit einem von Lügen und Diffamierungen strotzenden Betrag bedacht, den ich hier nicht verlinke und versuche im Wortlaut einzustellen.
    Zitat LR vom 01.08.2017:
    „AFD-Mitglieder laufen Seite an Seite mit Extremisten
    Brandenburger AfD gibt sich ahnungslos
    Cottbus Bei Demonstrationen des Vereins „Zukunft Heimat“ in der Lausitz gegen die Flüchtlingspolitik spielen AfD-Mitglieder eine aktive Rolle. Neben ihnen laufen viele Rechtsextremisten.

    Bei den Demos von „Zukunft Heimat“ in Cottbus mit Banner und Parteifreunden dabei: Peter Drenske (3.v.l.), Bundestagskandidat der AfD in Elbe-Elster.
    Foto: JFDAe.V.
    Wenn AfD-Mitglieder in Berlin zu einer Demo des Berliner Pegida-Ablegers „Bärgida“ oder zu Anti-Asyl-Aufmärschen eines rechtsradikalen Bündnisses gehen, müssen Parteifahnen oder Ähnliches zu Hause bleiben. Wie der „Tagesspiegel“ berichtet, distanziert sich der Berliner Parteivorstand damit öffentlich von diesem Milieu.
    In Brandenburg ist bei der AfD ein ganz anderes Verhalten zu beobachten. Bei den „Grenzen dicht“-Demos des Golßener Vereins „Zukunft Heimat“ ist die Partei von Anfang an nicht zu übersehen. AfD-Mitglieder liefen in Lübben und Lübbenau schon 2015 und 2016 als Vertreter ihrer Partei sichtbar mit. Seit der Verein Ende Mai begann, in Cottbus eine neue Serie von Demonstrationen gegen die Flüchtlingspolitik zu starten, stellt die Parteispitze des Landes dort regelmäßig Redner. Peter Drenske, der Bundestagskandidat der AfD in Elbe-Elster, ist mit Parteifreunden und einem großen AfD-Banner bei jeder „Zukunft Heimat“-Aktion in Cottbus an der Spitze mit dabei. Jüngst tauchten auch Ordner in Shirts mit Parteilogo auf.
    Und weder die AfD noch die Vereinsspitze von „Zukunft Heimat“ stören sich dabei an der massiven Anwesenheit von Rechtsextremisten bei den Veranstaltungen in der Cottbuser Innenstadt, die stabil 400 bis 500 Teilnehmer verzeichnen. Sie laufen Seite an Seite mit NPD-Leuten, bekannten Neonazis der extremistischen Musik- und Fußball-Hooligan-Szene, Kampfsportlern und Türstehern aus dem braunen Milieu.
    Die Brandenburger AfD gibt sich dabei ebenso betont ahnungslos und unwissend wie der Vorsitzende von „Zukunft Heimat“, Christoph Berndt. Der hatte schon Ende 2015 nach den ersten Demos des Vereins gegen die Flüchtlingspolitik erklärt, dass ihm egal sei, wer da mitlaufe, solange das Erscheinungsbild und die Ziele der Aktion nicht verändert würden.
    Diese Haltung bekräftigte Berndt kürzlich in einem RBB-Interview. Er kenne weder NPD-, FDP- oder Angelvereinsmitglieder in Cottbus: „Wie käme ich dazu, die auszuschließen, wenn sie friedlich und unauffällig die Demonstration unterstützen.“ Die Brandenburger AfD fühlt sich für den hohen Rechtsextremistenanteil der Umzüge ebenfalls nicht verantwortlich, weil der Verein ja der Veranstalter sei. Außerdem verweist Pressesprecher Daniel Friese darauf, dass es keine „institutionelle“ Zusammenarbeit mit „Zukunft Heimat“ gebe. Und dass Parteimitglieder in Cottbus mit AfD-Fahnen neben Rechtsextremisten laufen? Offenbar für die Partei kein Problem, denn Friese verweist lediglich darauf, dass ja keine „nachweisbar rechtsextremistisch motivierten Straftaten“ in Zusammenhang mit den „Zukunft-Heimat“-Demons-trationen bekannt seien.
    Auch sei keine „institutionelle Teilnahme“ rechtsextremistisch eingestufter Organisationen bekannt. Das haben diese auch gar nicht nötig, da ja „Zukunft Heimat“ als Anmelder fungiert und AfD-Mitglieder als Ordner und Redner helfen. Rechtsextremisten, denen eigene Demos dieser Größe nicht gelingen, brauchen einfach nur mitzulaufen.
    Der Brandenburger Verfassungsschutz hatte im vorigen Jahr eine besorgniserregende Auflösung der Abgrenzung bürgerlicher Asylkritik zur rechtsextremistischen Szene festgestellt. An immer weniger Orten bestünden Berührungsängste zwischen Bürgerinitiativen, Rechtspopulisten und Rechtsex-tremisten. Grenzen verwischten, stillschweigend werde kooperiert.

    Andreas Kalbitz, Brandenburger AfD-Chef, als Redner bei Demo „Zukunft Heimat“.
    Foto: Wendler
    Für Gideon Botsch vom Moses- Mendelssohn-Zentrum für europäisch-jüdische Studien in Potsdam, das auch Rechtsextremismus und Antisemitismus im Land dokumentiert, ist diese Phase jedoch schon wieder im Abklingen. „Seit die Flüchtlingszahlen deutlich gesunken sind, setzt sich langsam die Erkenntnis durch, dass die Probleme handhabbar sind“, so Botsch. Damit sei bürgerliche Kritik von radikalen Milieus wieder abgerückt.
    Das Cottbuser Geschehen sei deshalb überraschend, weil es sich gegen den landesweiten Trend entwickelt habe. Botsch vermutet, dass diese Entwicklung etwas mit verfestigten, besonderen lokalen Verhältnissen zu tun habe. Die AfD spiele bei den Demos mit Rednern und Plakaten eine „ganz aktive Rolle“. Wenn es weitere reale oder erfundene Anlässe zur Mobilisierung gibt, hält Botsch es für denkbar, dass die Demos in Cottbus noch eine ganze Weile weitergehen könnten. Das dort versammelte gewaltbereite Potenzial sei gefährlich. Heute hat „Zukunft Heimat“ zum nächsten Treffen in Cottbus aufgerufen. In der Stadt leben inzwischen viele Flüchtlinge, die einen Aufenthaltstitel haben und deshalb an keinen Wohnort mehr gebunden sind.“
    Wahlkampf für die AfD pur.
    Danke Lausitzer Rundschau und heute Abend hoffentlich viele Patrioten in Aktion.

  69. EIN-PROZENT ist ok.
    Aber jeder deutsche Passbürger kann in jedes (es gibt einige Ausnahmen)
    Wahllokal gehen und bei Schließung des Wahllokals äußern, dass er oder sie
    als Wahlbeobachter beim Auszählen der Wahlzettel anwesend sein will.
    Schon alleine die psychologische Wirkung auf die Wahlhelfer ist beeindruckend.
    Ich habe bei zwei Wahlen keinen Versuch erlebt, zu betrügen. Aber hier
    in Berlin HERRSCHT jetzt shariaROT-beckGRÜN-stasiROT und das heißt,
    aufpassen – aufpassen – aufpassen.

  70. Hier in Berlin tauchen immer mehr NICHTDEUTSCHE als Fahrer
    der Busse der Berliner Verkehrs-Betriebe auf.
    Und da die Deutschkenntnisse nur so lala sind und Englisch
    generell nicht verstanden wird, werden aus den Fahrgästen
    Dolmetscher. Das ist doch mal eine Kulturbereicherung.

  71. Ja, so ist das. Erst ein großes Maul vor den Wahlen hier in Berlin.
    Die AfD bekam ~ 230.000 Stimmen. Dadurch konnte shariaROT-
    beck-GRÜN-stasiROT nicht verhindert werden. Und jetzt ?
    „Man will dazu gehören“, denn „man“ bekommt schließlich
    richtig Knete für das rumlabern. Und so verschwindet die AfD
    Berlin im HINTER(E)N Teil der „Demokratie“. Scheiße.

  72. Ballermann 31. Juli 2017 at 17:10
    Wie schrieb neulich ein User hier, “ .. die sichersten deutschen Städte sind zur Zeit Stettin, Breslau und Königsberg“
    ————————————————-
    Wie war, wie wahr!

  73. der Islam ist eben doch keine Religion, wie andere. In erster Linie ist er eben eine Ideologie, mit der er die Weltherrschaft erreichen will! Dazu ist ihm jedes Mittel recht.

  74. Volle Zustimmung! Warum lässt man die Hymne nicht vom Band mitlaufen? Da fühlt man sich als Mitsänger immer gut aufgehoben!

  75. Ich würde in meiner Stadt nix organisieren, da ich bereits in einem Autounfall zusammengefahren wurde. Ich wurde vorher von den zwei Unfallverursacher ‚Mohammedaner‘ beobachtet.

    So wird das natürlich nie was, wenn man sich auf die Weise einschüchtern läßt.

    Gut sind eher direkte Gespräche, ich bin schon über mein Wohnviertel hinaus: ich werde die alle aus dem Bett klingeln wenn es sein muss am 24.September 2017, damit sie AfD wählen.

    Das ist ein guter Anfang, aber mit AfD wählen allein ist es nicht getan.

    Wenn ihr genug zusammenhabt, dann könnt ihr schonmal mit Spaziergängen anfangen. Da müssen noch nicht die großen Reden gehalten werden. Wichtig ist erstmal, Gesicht zu zeigen. Am besten mal die Videos von Pegida in der Anfangszeit von 2014 anschauen. Wenn ihr das so aufzieht, dann werden es vonselbst mehr.

  76. Mir ist nicht wirklich klar, was Sie uns damit sagen wollen, fmvf. Und der Zusammenhang mit den vorhergehenden Beiträgen ist mir noch weniger klar.

Comments are closed.