Print Friendly

Unter dem Motto „Wir werden nicht weichen!“ geht Pegida heute wieder für Deutschland auf die Straße. Ab 18.30 Uhr am Dresdner Neumarkt an der Frauenkirche wird die vergangene Woche im mit Gewalt- und Verrohung gefluteten Land verbal aufgearbeitet werden, während die Regierenden damit beschäftigt sind uns mit Wahlkampfgeschwurbel einzuschläfern. Gerade jetzt ist es wichtig Pegida zu unterstützen und zwar durch Anwesenheit vor Ort. In Berlin gibt es die Möglichkeit um 18.30 bei Bärgida am Washingtonplatz zu zeigen, dass man den derzeitigen Kurs nicht akzeptiert. Bei PI gibt’s wie immer den Livestream aus Dresden.

175 KOMMENTARE

  1. OT:
    weils so schön ist und ein absolutes highlight ist nochmal

    sowohl merkel CDU als auch schulz SPD und auch HORST SEEHOFER (CSU) (der angeblich rechts außen sein und am stammtisch immer schöne rechte sprüche raushaut,sowie die ganze CSU partei)

    der gute mehmet aus münchen (name geändert) sprach auch perfekt deutsch wie soviele straftäter die einiges auf den kerbholz haben

    CSU/CDU/SPD machen die abschiebung daran fest ob dieser deutsch spricht (grüne wollen vielleicht gar keine abschiebung ? naja wenn das überhaupt ein unterschied ist)

    https://youtu.be/7x75jS-Mu9s?t=2036

    das wieder ein gutes beispiel wie links außen die CSU steht und immer so tut als wär sie rechts

    lasst euch nicht verarschen

    der hier in übrigen kann auch deutsch und kann nicht abgeschoben werden sehr sehenswert :
    https://youtu.be/UgX-PyAoqFg?t=536

    wie sagte mal ein gauweiler es gibt soviele wege zu gott wie es menschen gibt (in der mosche)
    wie sagte jesus passend : diejenigen die meine herrschaft ablehnen bringt sie mir und tötet sie
    außerdem sagte jesu: Glaubt an Gott und glaubt an mich!“
    was sagte jawe/jhwa ? : ich bin jawe dein gott ! du sollst keinen anderen gott neben mir haben

    multikult , multigott , multimensch, multirelgion

    csu redet viel macht nix:
    https://youtu.be/8UPbY8OSMHU?t=285

    im übrigen nur grüne ideen übernommen sei es gkat(co²), sparen bei strom,wasser (möglichst öko), das findet sich auch im hartz 4 wieder wo genau das strom und wasser nichtmehr gezahlt werden, beim flaschenpfand, beim atomstrom, bei vergünstigungen für elektroautos, bei der homo ehe
    auch neu der staubsauger geräte die 2400 watt und mehr hatten sind verboten die grüne forderung wurde jetzt erweitert 2 mal (1600 watt) und jetzt (900 watt), man kann es selbst ausprobieren schaltet euer gerät mal auf 900 watt zurück wie schlecht das dann noch saugt wählste schwarz kriegste grün !

    und vieles mehr

  2. Bayern
    Wahlkampf-Veranstaltung
    Redeverbot für AfD-Spitzenkandidat Gauland in Nürnberg

    https://www.welt.de/regionales/bayern/article168282405/Redeverbot-fuer-AfD-Spitzenkandidat-Gauland-in-Nuernberg.html

    Dann sollte Bystron doch am besten die von Gauland geschriebene Rede halten und Gauland sitzt schmunzelnd daneben. Dann hätten Gauland UND Bystron eine riesige PR und die Stadt Nürnberg ein Eigentor geschossen. Der Medienrummel wäre jedenfalls garantiert, ohne dass die AfD einen Euro an Wahlkampfkosten investiert hätte.

  3. Ein kleines Dorf in Gallien….
    Äh, eine schöne Stadt in Sachsen.
    Einige sehr wehrhafte Patrioten!

    Ich freue mich auf Euch!

  4. Heute ist Robert Timm von der Identitären Bewegung/defend europe in Dresden auf der Bühne…einschalten

  5. Das Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des deutschen BT geistert wieder durch die Medien. Warum wird es nicht einfach veröffentlicht? Illegal in Libyen eingefallene angebliche Flüchtlinge und „Asylanten“ stechen von dort ins Meer. Dabei ist ihre „Seenot“ vorprogrammiert um sich von angeblichen Rettern retten zu lassen damit ihren Anspruch auf Einreise ins Schlaraffenland gewährleistet und umgesetzt wird. Bei soviel offenkundigem Rechtsmissbrauch braucht sogar ein „failed state“ wie Libyen sich nicht verarschen zu lassen, das gehört meinem Wissen nach noch nicht zum Völkerrecht. Der Wissenschaftlichen Dienst des Deutschen BT ist da ein leichteres Opfer und legt es auch noch in einem Gutachten fest. Failed Scientific Service.
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-09/fluechtlinge-libyen-voelkerrecht-verstoss

  6. johann 4. September 2017 at 16:07

    Die Stadt der Reichsparteitage hat sich zum Hort der politischen Toleranz gewandelt. Ich bin beeindruckt.

  7. johann 4. September 2017 at 16:07
    Bayern
    Wahlkampf-Veranstaltung
    Redeverbot für AfD-Spitzenkandidat Gauland in Nürnberg
    https://www.welt.de/regionales/bayern/article168282405/Redeverbot-fuer-AfD-Spitzenkandidat-Gauland-in-Nuernberg.html
    Dann sollte Bystron doch am besten die von Gauland geschriebene Rede halten und Gauland sitzt schmunzelnd daneben. Dann hätten Gauland UND Bystron eine riesige PR und die Stadt Nürnberg ein Eigentor geschossen. Der Medienrummel wäre jedenfalls garantiert, ohne dass die AfD einen Euro an Wahlkampfkosten investiert hätte

    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Noch besser wäre, wenn Gauland seine Rede an die Leinwand des Saales beamt und diese parallel per Tonband akustisch abspielen ließe, damit auch kurzsichtige Besucher welche die Rede optisch nicht erkennen, diese akustische aufnehmen könnten. Denn letztendlich ist die AfD gegen jegliche Diskriminierung von Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

    Wie dem auch sei. Hier hat die AfD nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, um die SPD Führung der Stadt Nürnberg gnadenlos zu ver@rschen!!!!

  8. @ Neumann 4. September 2017 at 15:45

    http://www.focus.de/regional/koeln/koeln-koelner-18-gesteht-schlag-und-kommt-frei_id_7550582.html
    und
    http://www.focus.de/panorama/welt/moeglicherweise-serientaeter-joggerin-brutal-vergewaltigt-leipziger-polizei-geht-mehreren-taeterhinweisen-nach_id_7550163.html

    2 Themen die nicht nur heute Abend bei Pegida, sondern auch im Wahlkampf der AfD ganz oben stehen sollte!

    Das finde ich auch!

    ZU Köln: Wie weit wollen diese Migranten-Tätschel-Richter die Verhöhnung deutscher Opfer noch treiben ?!

  9. Minutenlange Anti-AfD-Hetze auf Merkelsmann-TV (RTL-News). Stichwort: Hacker von DER PARTEI haben AfD-Accounts gekapert. Interviewt wird ein gewisser Shahak Shapira, der sich in aller Öffentlichkeit für solche Straftaten rühmt und aufbläst?

    Wie ist die Autogramm-Adresse von Shahak Shapira?

  10. isabela1 4. September 2017 at 15:24

    Kann es vielleicht sein, dass der große Sultan als Souverän doch recht hat, seine Judikative einzubuchten?
    Bei uns sollte das Volk als Souverän inzwischen auch sich genötigt sehen
    zu verfügen, dass keine Sprüche mehr im Namen des Volkes ergehen
    dürfen.?

  11. Man muss sich nur noch an den Kopf fassen. Verkehrte Welt…
    Ein Thema im Wahlomat:
    „Der Bund soll weiterhin Projekte gegen Rechtsextremismus fördern.“

    Zu ersetzen durch
    „Der Bund soll weiterhin Linksextremismus fördern und finanzieren“.

    Der Polizeiverein Hamburg e.V. überreicht Spendengelder
    04.09.2017
    Hamburg (ots) – Zeit: 05.09.2017, 13:30 Uhr Ort: Hamburg-Winterhude, Polizeipräsidium, Großer Sitzungssaal
    Der Vorsitzende des Polizeivereins Hamburg e.V., Polizeipräsident a.D. Werner Jantosch, wird morgen gemeinsam mit dem Staatsrat der Behörde für Inneres Bernd Krösser und Polizeipräsident Ralf Martin Meyer im Rahmen einer Veranstaltung Spendengelder an die Vertreter der Polizeistiftungen der am G20-Einsatz beteiligten Länder übergeben. Anfang Juli haben Polizeikräfte aus den Bundesländern, der Bundespolizei und aus dem benachbarten Ausland die Hamburger Polizei bei der Sicherung des G20-Gipfels unterstützt. Anlässlich dieses Einsatzes wurden mehr als 700 Einsatzkräfte aus dem ganzen Bundesgebiet verletzt. Der Einsatz war für alle Polizistinnen und Polizisten sehr schwer und in höchstem Maße belastend. Viele kamen physisch und psychisch an ihre Grenzen. Die Bilder des Einsatzes sind um die ganze Welt gegangen und haben in großen Teilen der Bevölkerung eine Welle der Sympathie, der Anerkennung und der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Neben Bekundungen der Solidarität mit der Polizei gingen beim Polizeiverein Hamburg e.V. unaufgefordert zahlreiche Spendengelder ein, die zur Unterstützung verletzter Einsatzkräfte gestiftet wurden.
    Der Polizeiverein Hamburg e.V. möchte im Rahmen dieser Veranstaltung, die eingegangenen Spendengelder an die Vertreter der Polizeistiftungen der Länder und an die Hamburger Polizei ausbringen.
    Medienvertreter sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3726263

  12. @ Neumann 4. September 2017 at 15:45

    http://www.focus.de/regional/koeln/koeln-koelner-18-gesteht-schlag-und-kommt-frei_id_7550582.html
    und
    http://www.focus.de/panorama/welt/moeglicherweise-serientaeter-joggerin-brutal-vergewaltigt-leipziger-polizei-geht-mehreren-taeterhinweisen-nach_id_7550163.html

    2 Themen die nicht nur heute Abend bei Pegida, sondern auch im Wahlkampf der AfD ganz oben stehen sollte!
    ——————————————————————————————

    Wollen die doch nicht. Aus Schiss, als Nazis dazustehen. Und sich mit Grinsegesichtern (also so wie die Altparteien) als eine normale etablierte Partei darzustellen. Das DURCHGEGRIFFEN werden muss, begreift PEGIDA, aber die AfD schweigt. Aus Angst vor falschen Beschuldigungen. Fade Leisetreterei, immer in der Hoffnung, das Höcke vor der Wahl „seine Klappe hält“. Immer taktieren, immer einen auf „nett“ machen; das habe ich mir anders vorgestellt. UNSER LAND BRENNT! Danke Pegida!

  13. @johann :

    groteskes, wurmartiges Sichwinden der Systemler in Nürnberg!

    Offen rechtswidrig, quasi eine LEX GAULAND! das darf die AfD sich keinesfall bieten lassen und muß
    alle juristischen Schritte wahrnehmen!!!
    Gauland muß jetzt erst recht sprechen. Ein angebliches „Sonderkündigungsrecht“ kann sowas keinesfalls aushebeln.

    Zur Erinnerung: die DVU klagte sich Jahr um Jahr in die riesige Passauer Nibelungenhalle ein und füllte sie bis auf den letzten Platz.. Dort sprachen dann Hochkaräter der patriotischen Szene. Die Passauer Superdemokraten haben mit Dutzenden Rechtsbrüchen Alles versucht, sind aber jedesmal baden gegangen. Dann hatten sie eine glänzende Idee:
    sie rissen die Halle ab!

    Noch Fragen?

  14. Weitere Neuigkeiten aus Dresden:

    10.000 Euro Schaden durch Bus-Monument: Wer trägt die Kosten?

    Ich denke, an das nachgebaute Bus-Monument mit IS-Flagge am Original erinnern sich einige…..

    Im Frühjahr 2017 erregten drei hochkant aufgestellte Busse auf dem Dresdner Neumarkt die Gemüter. Das Monument des Künstlers Manaf Halbouni hat nun für die Stadt Dresden ein (teures) Nachspiel. (…)werden „Sanierungsarbeiten am Granit-Großpflaster und eine teilweise Erneuerung der Schlitzrinne durchgeführt. Die Oberflächenbefestigung aus Naturstein und die vorhandene Schlitzrinne für die Regenwasserentsorgung wurden beim Rückbau des Schutzbetons im Zusammmenhang mit dem Kunstprojekt ‚Monument‘ des Künstlers Manaf Halbouni beschädigt“, heißt es.
    Betroffenen sind 75 Pflastersteine, die „gebrochen“ oder „abgeplatzt“ sein sollen, während die Schlitzrinne beschädigt wurde.
    Auf die Frage Genschmars, wer die Kosten für die Sanierungs-Arbeiten trage, reagiert die Stadt ausweichend: „Die Übernahme der Kosten in Höhe von etwa 10.000,00 Euro wird derzeit noch verwaltungsintern geklärt.“

    ganzer Bericht:

    https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-monument-neumarkt-kosten-busse-manaf-halbouni-schaeden-pflastersteine-anfrage-landeshauptstadt-sanierung-schlitzr-328630

  15. @ DER ALTE Rautenschreck 4. September 2017 at 19:07

    @ Neumann 4. September 2017 at 15:45

    http://www.focus.de/regional/koeln/koeln-koelner-18-gesteht-schlag-und-kommt-frei_id_7550582.html
    und
    http://www.focus.de/panorama/welt/moeglicherweise-serientaeter-joggerin-brutal-vergewaltigt-leipziger-polizei-geht-mehreren-taeterhinweisen-nach_id_7550163.html

    2 Themen die nicht nur heute Abend bei Pegida, sondern auch im Wahlkampf der AfD ganz oben stehen sollte!
    ——————————————————————————————

    Wollen die doch nicht. Aus Schiss, als Nazis dazustehen. Und sich mit Grinsegesichtern (also so wie die Altparteien) als eine normale etablierte Partei darzustellen. Das DURCHGEGRIFFEN werden muss, begreift PEGIDA, aber die AfD schweigt. Aus Angst vor falschen Beschuldigungen. Fade Leisetreterei, immer in der Hoffnung, das Höcke vor der Wahl „seine Klappe hält“. Immer taktieren, immer einen auf „nett“ machen; das habe ich mir anders vorgestellt. UNSER LAND BRENNT! Danke Pegida!

    Ich weiß nicht, welchen AfD-Wahlkampf Sie beobachten, den realen sicher nicht. Das Gegenteil ist der Fall. Auf jeder Wahlkampfkundgebung der AfD wird die Ausländerkriminalität thematisiert, überwiegend in sehr scharfen Worten.

  16. Gerade hat im ZentralenDhimmiFernguck der politKorrekte „Schlagabtausch begonnen !

    LINKEGRÜNEC*SU…. Eine Partei fehlt !

    Preisfrage: wer ist das wohl ?

    Ps. Die eFDePe ist es nicht, die ist nämlich auch nicht dabei…….

  17. Was stimmt nicht mit dieser deutschen-feindlichen Drecks-SPD?
    .
    SPD ist für weitere Vergewaltigungen und Mord durch Asylanten/Ausländer (Merkels Gäste).
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Läuferin vergewaltigt
    .
    Leipzigs Oberbürgermeister kritisiert Polizei für Jogger-Ratschläge

    .
    LEIPZIG. Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) hat die Polizei gerügt, weil diese Frauen geraten hatte, nicht mehr alleine laufen zu gehen. Nachdem eine Joggerin Ende vergangener Woche am hellichten Tag von einem südländisch aussehenden Mann vergewaltigt worden war, gab die Polizei Frauen Tips.

    „Es wäre besser, zu zweit joggen zu gehen oder zumindest zu schauen, ob immer jemand anders irgendwo in der Nähe ist“, sagte ein Polizeisprecher der Leipziger Volkszeitung. Beim Überholen sollten Läuferinnen immer einen Blick zurückwerfen, um sicherzustellen, daß sie nicht von hinten angegriffen werden.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/leipzigs-oberbuergermeister-kritisiert-polizei-fuer-jogger-ratschlaege/

  18. Bisher gute Reden bei der Veranstaltung, etwas nebensächlich finde ich die Sache mit den Bananenflaggen, aber sei es drum. Im stream sind im ersten Teil knapp 2600 Zuschauer gewesen.

  19. Die Sache mit den Bananenflaggen ist alles andere als eine Nebensächlichkeit, die Reaktion es Büttels darauf ist exemplarisch für den Kleingeist dieser Leute b.z.w. den Menschen die dem Staatsapparat dienen. 😉

  20. Es ist richtig – am 24. zählt es:

    ES IST EUER LAND – FORDERT ES ZURÜCK!

    http://fs5.directupload.net/images/151030/82cdcw4l.jpg

    Auf dem Bild zu sehen ist eine Demo der AfD in Erfurt. Der Dom war, wie hier in Köln (http://www.pi-news.net/die-grossen-verdunkler/), vom politischen Gegner in einem Akt der Selbstgerechtigkeit und des Machtmißbrauches verdunkelt worden. Die Demonstranten strahlten ihn jedoch wieder an. Gelebter Widerstand! Der Dom steht auch für uns! Er symbolisiert unsere Kultur! Sie haben kein Recht, uns unsere Kultur zu nehmen! Holen wir uns zurück, was uns gehört!

  21. „Wer widerrechtlich in ein Haus einbricht, wird bestraft. Wer widerrechtlich in einen Staat einbricht, kann mit Sozialleistungen und ­zuvorkommender Behandlung rechnen.
    Das muss aufhören.“

    .
    Roger Köppel
    .
    .

    AfD wählen!
    AfD wählen!
    AfD wählen!
    AfD wählen!
    AfD wählen!
    AfD wählen!

  22. Das ultimative Symbol des patriotischen Widerstandes! Jeden Montagabend aufs Neue gut! Viele Teilnehmer und einpaar tolle Reden Euch allen 🙂 🙂 🙂

  23. Wir brauchen hartknäckige Leute.

    Freiburg im Breisgau (ots) – Am Sonntagmittag gegen 13:55 Uhr forderte die Deutsche Bahn AG für das Eintreffen des Intercityzuges 2886 aus Basel die Bundespolizei an den Bahnsteig.

    Dort übergaben die Zugbegleiter einen jungen Schwarzafrikaner, der ohne Fahrausweis im Zug zwischen Basel und Freiburg angetroffen wurde. Der ausweislose Mann wurde zur Dienststelle verbracht. Ein Fingerabdruckvergleich ergab dann, dass gegen den Mann, einem 19-jährigen Staatsangehörigen des Süd-Sudan, ein Vollstreckungs-Haftbefehl der Osnabrücker Justizbehörden vorliegt. Wegen Erschleichen von Leistungen in zwei Fällen war noch eine Geldstrafe in Höhe von 353,50 EUR zu vollstrecken. Ersatzweise drohten 28 Tage Haft. Da der Mann mittellos war, wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

    Es handelte sich um einen abgelehnten Asylbewerber, der bereits im Jahr 2016in die Bundesrepublik eingereist war. Im März 2017 war sein Asylgesuch abgelehnt worden Nach seinen Einlassungen war er bereits im Januar in die Niederlande ausgereist. Nunmehr ersuchte er erneut in Deutschland um Asyl. Die zuständige Ausländerbehörde wurde in Kenntnis gesetzt. Ein erneute Strafanzeige wegen Erschleichen von Leistungen wird der zuständigen Staatsanwaltschaft durch die Bundespolizei vorgelegt.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116094/3726253

  24. BPOLI-WEIL: Bundespolizei verhaftet 27-jährigen Nigerianer am Weiler Grenzübergang

    Weil am Rhein (ots) – Am Samstagabend stellten Beamte der Bundespolizei am Weiler Autobahn-Grenzübergang in einem Flixbus aus Mailand einen jungen Schwarzafrikaner fest, der sich mit einem italienischen Fremdenpass auswies. Die Beamten erkannten den Pass als Totalfälschung, woraufhin der Mann festgenommen wurde. Bei seiner Durchsuchung wurde eine ebenfalls gefälschte italienische Identitätskarte und eine Aufenthaltserlaubnis aufgefunden.

    Bei der Durchsuchung wurde auch eine echte italienische Identitätskarte aufgefunden, die seine wirklichen Personalien beinhaltete. Es handelte sich um einen 27-jährigen Nigerianer, der bereits im Jahr 2015 in Italien ein Schutzersuchen gestellt hatte. Mit den falschen Papieren konnte er sich frei in der Europäischen Union bewegen.

    Nachdem er um Asyl in Deutschland nachsuchte, wurde er an die Landeserstaufnahmestelle in Karlsruhe weitergeleitet.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116094/3726253

  25. BPOLI-WEIL: Bundespolizei verhaftet 27-jährigen Nigerianer am Weiler Grenzübergang

    Weil am Rhein (ots) – Am Samstagabend stellten Beamte der Bundespolizei am Weiler Autobahn-Grenzübergang in einem Flixbus aus Mailand einen jungen Schwarzafrikaner fest, der sich mit einem italienischen Fremdenpass auswies. Die Beamten erkannten den Pass als Totalfälschung, woraufhin der Mann festgenommen wurde. Bei seiner Durchsuchung wurde eine ebenfalls gefälschte italienische Identitätskarte und eine Aufenthaltserlaubnis aufgefunden.

    Bei der Durchsuchung wurde auch eine echte italienische Identitätskarte aufgefunden, die seine wirklichen Personalien beinhaltete. Es handelte sich um einen 27-jährigen Nigerianer, der bereits im Jahr 2015 in Italien ein Schutzersuchen gestellt hatte. Mit den falschen Papieren konnte er sich frei in der Europäischen Union bewegen.

    Nachdem er um Asyl in Deutschland nachsuchte, wurde er an die Landeserstaufnahmestelle in Karlsruhe weitergeleitet.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116094/3726253

  26. @ Wuehlmaus 4. September 2017 at 19:22

    [bzgl. @ DER ALTE Rautenschreck 4. September 2017 at 19:07]

    Ich weiß nicht, welchen AfD-Wahlkampf Sie beobachten, den realen sicher nicht. Das Gegenteil ist der Fall. Auf jeder Wahlkampfkundgebung der AfD wird die Ausländerkriminalität thematisiert, überwiegend in sehr scharfen Worten.
    ——————————————————————————————–

    Da reden wir von zwei verschiedenen Sachen. Was heißt „Auf jeder Wahlkampfkundgebung“? Dort wo eh fast nur AfD Wähler hingehen … Ich (und @ Neumann 4. September 2017 at 15:45) meinen die gesamtöffentliche Darstellung! Im Fernsehen, in den Plaktaten usw.
    Das ist alles zu leise!

    So wie hier: (gut gemeint aber nichts als nur Vorsichtigkeiten); da muss mehr Pepp dahinter ohne Angst.

    http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/afd_bikinis.jpg

  27. Gerade Aktuelle Kamera:

    München bekommt endlich eine Gedenkstätte für die Ermordeten des Olympia-Attentates von 1972.

    Wie viele Gedenkstätte gibt es eigentlich mittlerweile für die „NSU-Opfer“?
    33 oder 34?

  28. Könnt ihr euch noch an die schwachsinnigen Hochkant-Busse vor der Dresdner Frauenkirche erinnern? Na dann lest mal hier:

    https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-monument-neumarkt-kosten-busse-manaf-halbouni-schaeden-pflastersteine-anfrage-landeshauptstadt-sanierung-schlitzr-328630#article

    http://www.sz-online.de/nachrichten/neumarkt-busse-hinterlassen-schaeden-3764835.html

    10.000,00 EURO (Zehntausend!!!!!!) Schaden infolge solcher lobotomierten Politiker wie OBM Hilpert (FDP)!!!!!

    Diese Schaden müssten die linken Dummen, die Willkommensklatscher und natürlich der „Künstler“ selbst mittragen. So wird´s aber nicht kommen, denn die Strunzdummheit der Politiker muss immer wieder der unschuldige und im Vorfeld protestierende Bürger bezahlen!

    Wählt die AFD …. denn der Irrsinn muss mal ein Ende haben! AFD! AFD! AFD! Sei schlau, wähle Blau!

  29. OT

    Wahlsendung DDR1

    Hach wie sind sie alle so toll digital. Sogar der Ötzi schmeisst mit Megabytes nur so um sich rum und im LINKEN-Parteiprogramm steht 45mal das Wort „digital“. Aber dass die dumme P*ute Mikich mit keinem Wort die Internetzensur erwähnen wird, dürfte klar wie Kloßbrühe sein.

  30. Cendrillon: ich wollte gerade fragen ob keiner DDR1 guckt.

    Bin gespannt wie sich Frau Weidel heute schlägt.

  31. Digitalisierung, Computerisierung und Roboterisierung sind sowas von selbstverständlich: da braucht man keine Fensterreden von irgendwelchen Parteischranzen im DDR1-Fernsehen. Diese ständige Digitalisierungsgefasel ist nervtötend.

  32. DDR1-Wahlabend

    Die linksextreme Mikich kann nichts, weiß nichts, hat das Charisma eines Wascheimers und stellt ständig dumme Fragen. Wie konnte sowas eine Fernsehkarriere machen?

  33. #Cendrillon

    Nicht aufregen, der Idiot macht nur Werbung für die AFD. Zudem musst der nicht mehr alle in der Dattel haben, denn angeblich haben die 11 Monate dazu gebraucht. Da muss man echt schon einen an der Klatsche haben, um so die Zeit rumzukriegen. Jetzt ist der 1x in der Lügenpresse und in Kürze wird er sich dafür verantworten müssen. Der kann sich doch nirgendwo mehr sicher fühlen. So eine kriminelle …. ääh Borstenvieh.

  34. Leider auch zum Thema Mietpreisbremse keine gute Antwort. Weidel versucht sich als Erklärbär auf der Meta-Ebene. Damit kann der Zuschauer wenig anfangen, weil es nichts greifbares ist.

  35. Fürchterliches Durcheinander. Eine feste Redezeit für jeden wäre besser, dazu ein Unterbrechungsverbot.

    Aber was erwarte ich vom Staatsfernsehen. Seufz.

  36. Es ist immer dasselbe. Lindner durfte bereits zweimal reden, Özdemir und Herrmann ebenfalls.

    Weidel wurde jetzt eben rüde unterbrochen, das wurde noch mit keinem andern Kandidaten gemacht.

  37. Auch in der 2. Runde kann Frau Weidel Frau Wagenknecht nicht das Wasser reichen. Frau Weidel redet viel zu kompliziert, was der Michl gar nicht versteht. Es ist so.

  38. Ich weiß ja, dass es hier Fans von der Wagenknecht gibt. Ich kann die Frau nicht mehr sehen und hören. Sie hat so eine quäkige Stimme und kommt eiskalt und berechnend rüber.
    Den Lindner habe ich ebenso über. Der hält sich für den Größten (warum eigentlich?)
    Und Ötzidötzi wäre so gerne in einigen Jahren der erste türkischstämmige Kanzler.

  39. Frau Weideöl wir brauchen keine FDP2.0 Politik. Man merkt das sie bei GS gearbeitet haben. Reden sie Klartext und sagen sie, jeder der 40 Jahre und mehr gearbeitet hat auch in Rente gehen kann. Das versteht der Michl.

  40. @fozibaer 4. September 2017 at 20:38
    Frau Weidel hat die Ursachen der hohen Mieten angesprochen
    1. Die Nullzinspolitik der EZB
    2. Die 1.5 Mio Flüchtlinge erhöhen den Druck auf auf den Wohnungsmarkt. (Das hat Frau Weidel nicht angesprochen)

    Warum darf die Wagenknecht schon wieder reden?

  41. Sehr schön. Endlich wird mal klar gesagt, dass wegen dem Familiennachzug noch mehr Wohnungen gebaut werden müssen.
    Für Deutsche Wohnungssuchende sah man diese Notwendigkeit bisher nicht.

  42. alexandros 4. September 2017 at 20:43

    Du und viele hier verstehen das. 90% verstehen das aber nicht. Viel zu kompliziert.

  43. „Was denn nun mit den Menschen sei, die zu uns gekommen sei“ frägt die Micky-Maus die Weidel.

    Rausschmeissen.

  44. Jetzt wollte der Moderator verhindern, dass Frau Weidel dem Publikum mal die wahren Zahlen der sogenannten Flüchtlinge nennt.
    Staatsfernsehen.

  45. Der User #Drohnenpilot schrieb heute:
    Wenn Ausreisepflichtige nicht ausreisen müssen, muß ich als Steuerpflichtiger Steuern zahlen?

  46. Die Wagenknecht will alle, die zu uns gekommen sind, auch behalten. Abschiebungen geht ja nicht. Bitte keine Lobhuddeleien mehr bzgl. dieses dümmlichen Rosa-Luxemburg-Verschnitts mit Hochsteckfrisur. Die ist dumm wie Brot.

  47. Obwohl ich konservativ bin und plötzlich von einem anderen Planeten kommen würde würde ich Wagenknecht wählen.

  48. Wuehlmaus 4. September 2017 at 19:22

    Zusatz zu meinen Antwort DER ALTE Rautenschreck 4. September 2017 at 20:04

    Grad eeben sagt Frau Weidel im der ARD:
    „Wir brauchen qualifizierte Zuwanderung …“

    NEIN Frau Weidel von der AfD: Wir brauchen KEINE Zuwanderung.
    Punkt. Aus.

  49. @fozibaer 4. September 2017 at 20:38
    Das war eine Spitze gegen CSU Law&Order Herrman mit einer Abschiebequote von mickrigen 17% der gegen den GRÜNEN Kretschmann von 30% loost.

  50. Cendrillon 4. September 2017 at 20:49

    Sehr gut, Alice Weidel.

    Abschiebungen thematisieren.
    —————–

    Sie hat das Thema doch voll versemmelt. Abschieben und wieder abschieben hätte sie sagen müssen. Was zu uns kommt hat mit Fachkräften nichts am Hut.

  51. Zur Migrations-Krise hat Weidel meiner Meinung nach sehr gut argumentiert. Keine einfache Anti-Ausländer-Rhetorik, sondern in Teilguppen differenziert, nachvollziehbar das Konzept dargelegt. Das war professionell.

  52. @fozibaer: Sie würden Wagenknecht wählen, damit alle hier bleiben dürfen? Dann können sie doch direkt Merkel wählen.

  53. Die Lösung der Kriminalitätsprobleme sind mehr Polizisten laut dem CSU Heini.

    Wie wäre es mit dem abschieben aller krimineller Migranten? Incl. der Familien?

  54. Das Asylrecht muss abgeschafft werden. Wir brauchen das nicht. Nur kann man das im gleichgeschalteten deutschen Staatsfernsehen so (noch) nicht verkünden. Da muss man leider noch etwas vorsichtig agieren sonst gibt es morgen wieder meterhohe Schlagzeilen in der Gift- und Lügenpresse. Das macht die Weidel im Augenblick schon richtig.

  55. Eigentlich ging es ja bisher nur um ein Problem: Islam, Moslem – islam, Moslem – Islam, Moslem.

    Wenn wir dies nicht im Lande hättten, hätten wir auch keine solchen bescheuerten Diskussionen.

    Warum brauchen wir Boller, LKW-Sperren, Sandcontainer, etc.: Islam, Moslem.

  56. alexandros 4. September 2017 at 20:55

    @fozibaer 4. September 2017 at 20:38
    Das war eine Spitze gegen CSU Law&Order Herrman mit einer Abschiebequote von mickrigen 17% der gegen den GRÜNEN Kretschmann von 30% loost.
    ————————-

    Ja, aber so etwas bringt man doch nicht. Gerade in BaWü haben 30% Grün gewählt(viele Protestwähler), dann macht man doch nicht noch Werbung für Kretschmann

  57. „Beckmesser scheint immer noch im Stadtrat zu sitzen.
    Die Stadt Nürnberg bleibt sich treu:
    Sie hat seinerzeit auch Hans Sachs Schreib- und Singverbot erteilt“

    So mein Kommentar heute In der WELT zu Gaulands Redeverbot in der Nürnberger Meistersingerhalle.

    Wurde zwar veröffentlicht, aber innerhalb von Minuten gemeldet und gelöscht.
    Man fragt sich schon, was in diesem Land los ist, wenn man nicht mal mehr auf historische Tatsachen hinweisen darf.

    Oder ist die SPD schon derart in Panik wegen ihrer Özdings ?

  58. @ DER ALTE Rautenschreck 4. September 2017 at 20:55

    Wuehlmaus 4. September 2017 at 19:22

    Zusatz zu meinen Antwort DER ALTE Rautenschreck 4. September 2017 at 20:04

    Grad eeben sagt Frau Weidel im der ARD:
    „Wir brauchen qualifizierte Zuwanderung …“

    NEIN Frau Weidel von der AfD: Wir brauchen KEINE Zuwanderung.
    Punkt. Aus.

    Klar, brauchen wir qualifizierte Zuwanderung. Oder haben Sie was gegen Ingenieure aus Finnland, Gentechniker aus den Staaten oder IT-Spezialisten aus Australien? Und da alles, was uns auf Geheiß Merkels überschwemmt hat, unqualifiziert ist, müssen die eben alle raus – so einfach ist das.

  59. Carina 4. September 2017 at 21:00

    Das Naheliegende ist voll Nazi. Eine gute Frage für Frau Weidel wäre: Warum gibt es dererlei Vorfälle in H,PL,CZ,SK nicht?

  60. Jawohl! Frau Weidel führt die Probleme der Inneren-Sicherheit auf die ungesicherten Außengrenzen zurück

  61. Und mal wieder meine Standardfrage: wer war heute „mittendrin statt nur dabei“ und weiß etwas zu berichten?

  62. So, jetzt schlachtet es Özdemir aus. Wir brauchen uns doch vor Abschiebung nicht verstecken, Frau Weidel sprach doch soeben BaWü an das 30% abgeschoben werden

  63. Ich empfinde Frau Weidel jetzt als sehr präzise und direkt.

    Viper 4. September 2017 at 21:04

    Einfache Lösungen bieten ja nur die Rechtspopulisten. Und mit denen will ja keiner zusammen arbeiten.

  64. Ich möchte der Frau Wagenknecht gerne mal mit Anlauf in den….

    Alice ist zu gut erzogen und zu lieb für diese Politschranzen.

  65. Ich nehme an, Weidel schielt auch ein wenig auf die FDP-Klientel, zumindest die, die noch schwanken, und will davon einige rüberziehen zur AfD. Das ist nicht unclever, allerdings sollte sie die eigenen Leute nicht vergessen.

  66. Da hat sich Lindner ein Ei ins Nest gelegt. Bietet Özdemir sogar eine falsche Plattform, um Lügen zu verbreiten.

  67. Wenn man sich die aktuell laufende DDR1-Wahldiskussion mit den HUST „kleinen Parteien“ so ansieht dann kann man eigentlich nur einen einzigen Schluss ziehen: es ist der AfD gelungen die deutsche Politik entscheidend zu beeinflussen. Ein AfD-Thema jagt das andere und die Systemschranzen hecheln hinterher.

    PS
    Halt die Fr*esse, Wagenknecht.

  68. „Der Fünfkampf nach dem Duell“, ARD am 04.09.2017

    Joachim Herrmann ist der Meinung, wir brauchen zum Schutz in den Innenstädten nicht ‚mehr Poller‘ sondern mehr Politisten.

    Herr Herrmann, wie wäre es mit der Idee, dass wir WENIGER TÄTER ins Land holen??

  69. Özdemir schwafelt an der Hausbesetzer-Frage gezielt vorbei. Das ist vergleichbar mit den Sprechern der linken Jugendorganisationen, die nicht bereit sind sich explizit von der Gewalt der Demonstrationsteilnehmer zu distanzieren. Özdemir ist damit eindeutig Pro-Hausbesetzer-Szene. Und das nach Hamburg 2017…..

  70. Wuehlmaus 4. September 2017 at 21:14

    Ich nehme an, Weidel schielt auch ein wenig auf die FDP-Klientel, zumindest die, die noch schwanken, und will davon einige rüberziehen zur AfD. Das ist nicht unclever, allerdings sollte sie die eigenen Leute nicht vergessen.
    ————

    Falsch, wenn man so eine Strategie verfolgt. Es gibt 46% die noch Unentschieden sind. Dort kann man was abfischen.

  71. Hihi, Özdemir zählt verschiedene Antriebsysteme auf und hält „Wasserstoffmotor“ und „Brennstoffzelle“ für verschiedene Dinge – eben ein Grüner!

  72. @ Wuehlmaus 4. September 2017 at 21:03

    @ DER ALTE Rautenschreck 4. September 2017 at 20:55

    Wuehlmaus 4. September 2017 at 19:22

    Zusatz zu meinen Antwort DER ALTE Rautenschreck 4. September 2017 at 20:04

    Grad eeben sagt Frau Weidel im der ARD:
    „Wir brauchen qualifizierte Zuwanderung …“

    NEIN Frau Weidel von der AfD: Wir brauchen KEINE Zuwanderung.
    Punkt. Aus.
    *********************************************************

    Klar, brauchen wir qualifizierte Zuwanderung. Oder haben Sie was gegen Ingenieure aus Finnland, Gentechniker aus den Staaten oder IT-Spezialisten aus Australien? Und da alles, was uns auf Geheiß Merkels überschwemmt hat, unqualifiziert ist, müssen die eben alle raus – so einfach ist das.
    ——————————————————————————————-

    Sie reden schon wie die Altparteien: „Ingenieure aus Finnland“, „Gentechniker aus den Staaten“, „IT-Spezialisten aus Australien“ …

    Es geht hier und heute nicht darum, wo die herkommen, sondern WER DIE SIND!!

    Sie vergessen, dass das Thema „Islamisierung (Massenflutung); Gefährder, Vergewaltiger, Kopfabschneider usw.“ ist und nicht internationale Selbstverständlichkeiten. Können Sie das hier nicht auseinanderhalten?

  73. Weidels Auftritt war exellent. Ob es zusätzliche Wähler gebracht, kann man schlecht sagen. Aber sie hat in keinem Fall interessierte und unentschiedene Wähler vertrieben. Vor allem ihre Frage an Wagenknecht nach der Unmöglichkeit offener Grenzen für jeden Erdenbürger hat vielleicht noch manche Linkswähler zur AfD gebracht…….

  74. TV-Tipp

    heute · Mo, 4. Sep · 22:15-23:00 · PHOENIX
    Unter den Linden spezial: Michaela Kolster und Michael Hirz
    mit
    Alice Weidel

  75. Helft alle mit,
    sprecht Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen aber auch Eure Eltern, Onkels und Tanten, also die Generation „Tagesschau und Heute“ an udn kläret sie auf. Am 24. haben wir wohl die letzte Chance, das Ruder herumzureißen. Jede Stimme zählt und kämpfen kann auf diese Weise jeder für unsere Kinder und Kindeskinder !

  76. @DER ALTE Rautenschreck

    @ Wuehlmaus

    Ich bin der Meinung, das jedes Land seine Spezialisten selbst braucht, um voranzukommen. Was allerdings niemand braucht, ist der Abschaum der Welt. Und nur der wird bei uns abgeladen und die Politschranzen freuen sich darüber ( Natürlich freuen sich auch die Politschranzen aus deren Herkunftsländer, diesen Müll los zu sein)

  77. Gerade im Ersten den „Fünfkampf“ gesehen. Meine Begeisterung für Weidel hält sich in Grenzen. Ihre Antwort auf den Vorwurf von Wagenknecht, dass mit der AfD Halbnazis in den Bundestag einziehen, hat sie alles andere als gut gekontert. Anstatt zu sagen, dass es in der AfD keine Nazis gibt, gibt sie Wagenknecht mit der Äußerung, dass ein Ausschlussverfahren gegen Höcke läuft, indirekt Recht. Das war nix, Frau Weidel!

  78. @johann 4. September 2017 at 21:34
    Frau Weidel ist ein sehr großer Gewinn für die AfD. Alle werfen der AfD „Populismus“ -also einfache Antworten auf komplexe Zusammenhänge- vor. Alice Weidel besticht durch ihre Sachkompetenz. Dagegen können die verkrachten Karrieren (Politikwissenschaftler, Geschwätzwissenschaftler,… ) bei Linken, GRÜNEN und der SPD einpacken. Frau Weidel demonstriert in den Talk-Shows die Experten-Kompetenz der AfD.

  79. DER ALTE Rautenschreck 4. September 2017 at 21:30

    @ Wuehlmaus 4. September 2017 at 21:03

    Sie reden schon wie die Altparteien: „Ingenieure aus Finnland“, „Gentechniker aus den Staaten“, „IT-Spezialisten aus Australien“ …

    Es geht hier und heute nicht darum, wo die herkommen, sondern WER DIE SIND!!

    Sie vergessen, dass das Thema „Islamisierung (Massenflutung); Gefährder, Vergewaltiger, Kopfabschneider usw.“ ist und nicht internationale Selbstverständlichkeiten. Können Sie das hier nicht auseinanderhalten?

    Sie sind aber ziemlich verbiestert! Wenn Sie meine Beiträge hier auf PI verfolgt hätten, wüssten Sie, dass ich einer der entschiedensten Gegner der Islamisierung überhaupt bin. Ich habe nur eine, leicht spaßig gemeinte, Rechnung aufgestellt, nach der die ganzen Herrenmenschen hier wieder die Abflatter machen müssten. Oder sind die etwa qualifiziert, für irgendwas qualifiziert außer fünfmal am Tag den Hintern in die Höhe zu strecken? Das Leben ist schwer genug, da habe ich keine Lust den ganzen Tag mit grimmigem Gesicht herumzulaufen. Sie vielleicht?

  80. shirin 4. September 2017 at 21:41

    Wenn ich ein Fazit ziehe und das wusste ich auch schon zuvor, wird die AfD „SO„ nie eine große Partei. Weidel ist einfach nicht die Person, auch Petry nicht, für die Spitze. Die sollte ihren Wirtschaftsbereich eine Stufe tiefer beackern und das wars. Was glaubt ihr, wie zum Beispiel ein Herr Hampel den Kaspern auf die Pelle gerückt wäre.

  81. @ Der alte Rautenschreck 20:55
    So viel ich weiß, ist Deutschland zu einer gewissen Zuwanderung rechtlich verpflichtet. Über dieses Gesetz kann sich auch die AfD nicht hinwegsetzen.
    Alle, welche glauben, dass Wagenknecht nicht schlecht ist. Diese Frau ist eine eingefleischte Kommunistin, welche die Tore für die ganze Welt öffnen möchte. So einer sollte man nicht auf den Leim gehen.

  82. @shirin 4. September 2017 at 21:41
    Der Gegner kennt die kritischen Punkte der AfD. Dinge entwickeln sich und sind nicht a priori perfekt und fertig. Bei den GRÜNEN gab es stets den Flügelkampf. Bei der AfD eben auch. Die AfD braucht beide Flügel. Wenn der Liberale-Flügel und der Konservative-Flügel auseinanderbricht und jeder jeweils 4,9% holt, hat das Parteien-Kartell gewonnen. Bleiben sie zusammen haben sie 9,8% geholt und sind als einzige Oppositionspartei im Bundestag vertreten.

  83. DER ALTE Rautenschreck 4. September 2017 at 21:20

    „Der Fünfkampf nach dem Duell“, ARD am 04.09.2017
    Joachim Herrmann ist der Meinung, wir brauchen zum Schutz in den Innenstädten nicht ‚mehr Poller‘ sondern mehr Politisten.
    Herr Herrmann, wie wäre es mit der Idee, dass wir WENIGER TÄTER ins Land holen?

    —–
    Auch wenn ab sofort weniger Täter/Kriminelle ins Land gelassen würden, würde man für die HIER SCHON LEBENDEN Verbrecher noch viel mehr Polizei brauchen, als die Zahlen, mit denen Herrmann jetzt angibt.
    Was er verschweigt: Für diese künftigen Polizisten ist eine Ausbildungszeit von drei Jahren notwendig.
    Spätestens 2018 landet aber noch mehr Nachschub an einschlägiger Kundschaft, diesmal aus Richtung Süden.

  84. @shirin: Frau Weidel hat gesagt, dass rechtsextreme Mitglieder aus der Partei herausgeworfen werden. Damit hat sie die Vorwürfe geblockt. Sie ist gar nicht auf Höcke eingegangen.

  85. „Der Fünfkampf nach dem Duell“, ARD am 04.09.2017

    FDP-Chef Lindner spielt den Kritiker; kluges Bäumchen-Wechsel-Dich-Spiel vor der Wahl.

    Fallt nicht drauf rein!

  86. alexandros 4. September 2017 at 21:44

    @johann 4. September 2017 at 21:34
    Frau Weidel ist ein sehr großer Gewinn für die AfD. Alle werfen der AfD „Populismus“ -also einfache Antworten auf komplexe Zusammenhänge- vor. Alice Weidel besticht durch ihre Sachkompetenz. Dagegen können die verkrachten Karrieren (Politikwissenschaftler, Geschwätzwissenschaftler,… ) bei Linken, GRÜNEN und der SPD einpacken. Frau Weidel demonstriert in den Talk-Shows die Experten-Kompetenz der AfD.
    ————-
    Das sind aber Themen für den runden Tisch aber nicht Wahlkampfthemen und sich in Details verstrickt. Auch beim Diesel hätte sie sagen müssen Garantie bis 2050 was Ok. ist aber auch zeitgleich mit einbringen, das die Industrie genügend Zeit für die Umstellung hat. Batterien mit 300 km Reichweite ist total unattraktiv.

  87. @ shirin 21:41
    Sehe ich ebenso. Frau Weidel hätte ganz klar sagen müssen, dass es in der AfD-Spitze keine Rechtsradikalen gibt.

  88. @ shirin 4. September 2017 at 21:41

    „…Vorwurf von Wagenknecht, dass mit der AfD Halbnazis in den Bundestag einziehen“

    Weil es die Anführerin der vom Verfassungsschutz beobachteten „Kommunistischen Plattform“ innerhalb der Linkspartei sagt, muß es also stimmen? Frau Wagenknecht möge doch bitte etwas Geschichtsunterricht jenseits der „Rotfunk-Geschichtsklitterung“ nehmen, um zu vertiefen, wo die „braune Bewegung“ tatsächlich herkommt, damit sie erkennt, daß roter wie brauner Sozialismus zu ganz wesentlichen Teilen aus derselben Quelle stammen. Ich hätte ihr wahrlich Intelligenteres zugetraut. Der AfD zu unterstellen, sie hätte als Partei mit demselben ideologischen Sumpf etwas zu tun, wie dem, den sie zu nicht unwesentlichen Teilen selbst vertritt, ist geradezu absurd.

    Die Lage ist überdies zu ernst, um einen solchen Blödsinn für ernst zu nehmen – wenn der als „Nazi“ gelten soll, der Deutschland, den Rechtsstaat, Freiheit und Demokratie erhalten will, dann sei’s drum.

  89. Viele, die sich jetzt noch von dem Bild der Lügenpresse manipulieren lassen, werden später anders über PEGIDA denken.

    So ist es auch bei den Demos gegen Schröder/Fischers Ausverkauf Deutschlands gewesen.

  90. @RDX
    Sie hat sehr wohl von Höcke gesprochen! Ihre und von Storchs Haltung gegenüber Höcke sind bekannt. Ich bleibe dabei, ihre Antwort war rechtfertigend und damit bleibt beim Zuhörer hängen, dass es bei der AfD halt doch ein paar Nazis gibt. Wagenknecht war mit ihrem Vorwurf rhetorisch um Längen besser.

    @alexandros
    Natürlich gibt es Flügelkämpfe, das wissen wir, das macht uns auch keine Sorgen. Es geht um die Außenwirkung wie man diesen ewigen Nazi-Vorwurf kontert und das hat sie erbärmlich gemacht.

  91. »„Der Fünfkampf nach dem TV-Duell“ im Protokoll
    Moderatorin erwischt AfD-Frau Weidel beim Schwindeln – die windet sich raus
    Es ist das TV-Duell der „Kleinen“, aber dennoch geht es um einiges. Einen Tag nach der blutleeren Debatte zwischen CDU-Amtsinhaberin Angela Merkel und SPD-Herausforderer Martin Schulz haben fünf Parteien von Linke bis AfD die Chance, neugierige Wähler auf ihre Seite zu ziehen. Was haben die „Kleinen“ zu bieten? Sieht genau hin: der FOCUS-Online-Liveticker. Von FOCUS-Online-Autor Florian Reiter »

    http://www.focus.de/politik/deutschland/der-fuenfkampf-nach-dem-tv-duell-im-live-ticker-nach-dem-schnarch-duell-vom-sonntag-jetzt-wollen-es-die-kleinen-besser-machen_id_7552730.html

    Wo hat Frau Weidel bitteschön Geschwindelt?

  92. Weidel war natürlich kein Totalausfall, es war wie immer sachlich was sie brachte, was der Michl aber im Detail nicht versteht. Ich habe 3 Wochen vor den Wahlen Angriff erwartet. Sie kann leider nichts Neues aus dem Hut zaubern. Diesmal spielte sie Özdemir den Ball zu. 30% Abschiebung in BaWü-. Ich hätte mir an den Kopf fassen können wo gerade in BaWü 30% Grün wählten.

  93. shirin: Leider gab/gibt es ja auch bei der AfD versteckte Nazis. Dafür kann die AfD nichts. Aber entscheidend ist, dass sie solche Leute aus der Partei wirft. Und das hat Weidel klar gemacht. Damit bekommen die Wähler Vertrauen, dass die AfD keine Nazis toleriert.

  94. alexandros 4. September 2017 at 22:13
    Sowohl diese doofe Mikich, als auch dieser Focus-Fuzzy haben überhaupt nicht verstanden, worauf Weidel eigentlich hinweisen wollte. Nämlich das der Stickoxidwert in Büroräumen um ein viellfaches überschritten wird ( hier gilt nämlich ebenfalls der Grenzwert von 40 Mikrogramm und 950 sind’s) und keinen juckt’s

  95. Das war mal ein Höhepunkt kurz vor Ende der Sendung bei Blasi. Die hatten sich plötzlich so mit der AfD verhättert, das Plasberg eingreifen musste, „ Macht die AfD nicht noch größer als sie ist mit 8-10% ist„.

  96. In Anlehnung an Kemal Atatürk forder ich, daß alle Frauen in Deutschland Kopftuch oder Burka tragen dürfen – während es Prostituierte müssen!

  97. RDX 4. September 2017 at 22:22

    Und wer legt fest, wo „Nazi“ anfängt?
    Ich kenne jedenfalls kaum Nazis, aber viele Faschisten!

  98. Soeben in den Tagesthemen. Weidel: Mit sozialem Wohnbau kann man eine Zeit überbrücken aber auf Dauer muss man das dem Markt überlassen. Das kommt beim kleinen Mann bestimmt nicht gut an. Das ist FDP2.0 auch wenn es wirtschaftlich gesehen richtig ist. So etwas bringt man nicht vor wahlen.

  99. shirin 4. September 2017 at 21:41

    „Anstatt zu sagen, dass es in der AfD keine Nazis gibt, gibt sie Wagenknecht mit der Äußerung, dass ein Ausschlussverfahren gegen Höcke läuft, indirekt Recht. Das war nix, Frau Weidel!“

    Ich sag´s mal deutlich: Frauke Petry hat mich bei ihren Auftritten selten bis niemals so sehr genervt wie es Weidel mit ihrem „liberalen“ Gehabe regelmässig tut. Und das ging los mit ihrer „Abgrenzung“ von Marine Le Pen …

  100. Auch Lindner darf bei den Tagesthemen. Natürlich 5 mal länger als Weidel. Was sagt Lindner. Wer nicht nach Deutschland gehört muss abgeschoben werden. Der Lindner wird gepuhst das ist brutal.

  101. NoDhimmi 4. September 2017 at 22:40

    Ergänzung:
    Jetzt geht es um „Ööösuus“.
    Weidel schlägt sich gut, wieder einmal.
    ———

    Redet Euch bloß alles schön.

  102. Viper 4. September 2017 at 22:23
    alexandros 4. September 2017 at 22:13
    Sowohl diese doofe Mikich, als auch dieser Focus-Fuzzy haben überhaupt nicht verstanden, worauf Weidel eigentlich hinweisen wollte. Nämlich das der Stickoxidwert in Büroräumen um ein viellfaches überschritten wird ( hier gilt nämlich ebenfalls der Grenzwert von 40 Mikrogramm und 950 sind’s) und keinen juckt’s

    Doch mich. Mich regt es sogar auf:
    Hier werden zuerst einmal ständig Meßwerte (das, was gemessen wird = Meßergebnis) mit Grenzwerten (das, was nicht überschritten werden soll = per definitionem) verwechselt
    und zweitens zwei verschiedene Grenzwerte durcheinander geworfen:

    MAK
    https://de.wikipedia.org/wiki/Maximale_Arbeitsplatz-Konzentration

    MIK:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Maximale_Immissions-Konzentration

    Zusammenhang zu anderen Grenzwertkonzepten
    Die maximalen Immissions-Konzentrationen – MIK sind Empfehlungen für Grenzwerte, für die Luftverunreinigungen bodennah im Freien außerhalb der Emissionsquelle für Mensch und Tier oder Pflanze bei dauernder Einwirkung als unbedenklich erachtet werden. Diese werden von der Kommission Reinhaltung der Luft festgelegt, nicht von der MAK-Kommission der DFG. Meist wird MIK als 1/20 des MAK-Wertes angesetzt:
    MIK ~ MAK/20

    Wenn man keine Ahnung hat…( Nuhr D)
    und wenn man mehrfach darauf hingewiesen wird, könnte man ja mal nachlesen.
    Meine Güte, ist das peinlich.
    Langsam erinnert es an Cem Özdemirs Gigabyte:
    ***https://www.youtube.com/watch?v=UzZXnNV4SoM

  103. VivaEspaña 4. September 2017 at 22:48

    Also Nuhr das ich das richtig verstanden habe.

    Wie Du weißt, bin ich Maurer. Wenn ich z.B. draußen mit der Betontrennscheibe eine Wand aufflexe, ist die Staubemision geringer, wie wenn ich dasselbe drinnen mache. Und da mache ich das ich raus komme, bis sich der Staub gelegt hat. Wieso sollte ich mich der 20-fachen Belastung aussetzen, nur weil es in einem Gesetz steht.

  104. Pegida gibt es nun seit ein paar Jahren ,trotz aller Widerstände,,Vieles,was Pegida seinerzeit schon sagte um warum diese sich gegründet hatten ,ist ja mehr als eingetroffen..

    Ich finde Pegida gut..

    Es kommt der Tag,wo es von Außen bestimmt wird,wie es mit unserem Lande weitergeht!!
    Alles nur noch eine Frage der Zeit!!

  105. Stefan Cel Mare 4. September 2017 at 22:42

    shirin 4. September 2017 at 21:41

    „Anstatt zu sagen, dass es in der AfD keine Nazis gibt, gibt sie Wagenknecht mit der Äußerung, dass ein Ausschlussverfahren gegen Höcke läuft, indirekt Recht. Das war nix, Frau Weidel!“
    ——————
    Weidel hätte die große Chance gehabt endlich richtig zu stellen was Höcke in Wirklichkeit mit dem „ Denkmal der Schande….„ gesagt hatte. Das er gar nicht die Opfer meinte. Da ist Weidel sich aber zu Schade, dass über ihre Lippen zu bringen. Traurig.

  106. Der GRENZwert für draußen (MIK) wird mit 1/20 (ein Zwanzigstel) vom GRENZwert für innen (MAK), also wesentlicher niedriger angesetzt. Das bedeutet aber nicht, dass der MESSwert innen höher ist. Nur der GRENZwert für innen ist höher. Im Gegenteil wird der gemessene zB Stickoxidwert innen sogar niedriger sein als draußen, weil im Büro idR keine Dieselaggregate eingesetzt werden, um bei dem Beispiel zu bleiben.
    Die Diskussion läuft auf der Schiene wie: „nachts ist es kälter als draußen“.
    Es werden Äpfel mit Birnen verwechselt.

  107. @stefan cel mare
    Weidel ist hervorragend in Wirtschaftsfragen. Den Patriotismus überlässt sie mal besser dem Höcke-Flügel.

    @fozibaer
    Stimmt, das hätte ich fast vergessen. Darauf ist sie gar nicht eingegangen. Diese Lüge musste von der rhetorisch brillianten Wagenknecht kommen. Und von Weidel keine Richtigstellung.

  108. Ich mag die Weidel nicht. Sie hält ein paar gute Reden, das war es. Wie alle, die an Björn Höcke herumkritisieren, kann sie ihm nicht das Wasser reichen.
    Nicht durch das „Denkmal der Schande“ hat Björn Höcke sich den Unmut von Partei“freunden“ zugezogen, sondern durch den folgenden Teil seiner Rede vom 17. Januar:
    Aber sie (die AfD) wird umso schneller erstarren, desto eher sie sich vom Weg der Bewegungspartei und der Bewegungsfraktion verabschiedet. Wir müssen immer bedenken: Mit Bernd Lucke sind nicht alle die gegangen, die ihren Frieden mit der Rolle eines Juniorpartners in einer zukünftigen Koalition mit einer Altpartei gemacht haben. Manche von ihnen, manche von diesen Luckisten, sind geblieben. Das sind die, die keine innere Haltung besitzen, die Establishment sind und Establishment bleiben wollen oder so schnell wie möglich zum Establishment gehören wollen. Und, liebe Freunde, nicht wenige von diesen Typen drängen gerade jetzt in diesen Wochen und Monaten als Bundestagskandidaten auf die Listen oder als Direktkandidaten in den Wahlkreisen entsprechend nach vorne. Und nicht wenige werden – das muss man leider annehmen – ganz schnell vom parlamentarischen Glanz und Glamour der Hauptstadt fasziniert werden. Und nicht wenige werden sich ganz schnell sehr wohl fühlen bei den Frei-Fressen- und Frei-Saufen-Veranstaltungen der Lobbyisten.

  109. zu Weidel in der heutigen Sendung Fünfkampf:
    ein Bespiel bzg. provokative Moderatorenfrage zu „gewaltbereite Nazis“:

    Bei Pegida wurde ein PLAKAT mit einem Galgen mitgeführt, kein GALGEN.
    Aber die Antifa legt ganze Stadtteile in Schutt und Asche.
    Wieso kontert Weidel nicht mit solchen Beispielen?
    Sie ist einfach zu weichgespült, fast Petry-artig.
    Sie ist nicht dumm und sieht gut aus und an ihrem outfit gibt es nix zu meckern.
    Aber ihre Reden wirken auf mich immer wie auswendig gelernt und aufgesagt.
    Entweder ist sie nicht schlagfertig oder sie will nicht anecken.
    Oder sie ist doch ein U-Boot?

  110. shirin 4. September 2017 at 23:32
    ——————
    Was soll man sagen. Die Frau ist FDP2.0 Hirn gewaschen. Darum schmust sie sich ja auch an den Lindner so ran. Und was sie aus wirtschaftlicher Sicht sagt, steht so im Buch, ist saber nicht mehr um zu setzen. Was will sie an dem am Euro noch retten. Der Euro hat sich längst verselbtständigt in eine Kettenreaktion übergegangen, wo man nur das bittere Ende noch abwarten kann bis zur neuen Währung. Wen man den Euro in seiner Schmelze noch versucht zu löschen sprich irgend etwas zu ändern(z.B. eigenmächtiger Ausstieg in DM ohne den Willen der anderen Länder), explodiert der sofort und die Welt hat über Nacht kein Brot mehr, weil die Bäckereien(natürlich Börse gemeint) am nächsten Tag und längere Zeit gar nicht mehr öffnen. Deutschland wäre mal wieder der Schuldige. Gut, vielleicht kommt es nicht soweit, man zieht die Notbremse. Weltweit bringt man vielleicht eine Weltwährung. Ttrotzdem ist jeder Neuanfang erstmal ohne Wohlstand verbunden. Oder der Kampf wird ausgekämpft bis zum bitteren Ende (Lebensstand Ukraine heute) und dann bekommt irgendwann jeder Staat wieder seine eigene Währung. Keiner weiss genau wie es kommt. Jedenfalls kommt es nicht so wie Frau Weidel oder Lindner und viele Andere es gerne hätten und hoffentlich nicht so wie ich es befürchte.

  111. VivaEspaña 4. September 2017 at 23:52

    Wieso kontert Weidel nicht mit solchen Beispielen?
    Sie ist einfach zu weichgespült, fast Petry-artig.
    Sie ist nicht dumm und sieht gut aus und an ihrem outfit gibt es nix zu meckern.
    Aber ihre Reden wirken auf mich immer wie auswendig gelernt und aufgesagt.
    Entweder ist sie nicht schlagfertig oder sie will nicht anecken.
    Oder sie ist doch ein U-Boot?

    Sie ist eindeutig ein U-Boot, mit dem Auftrag, die AfD unglaubwürdig zu machen.

    Das tut sie allein schon mit ihrer Krankheit. Die haben absichtlich eine Lesbe eingeschleust, um die AfD in Schwierigkeiten zu bringen, sich zum Homo-Problem zu äußern.

    Sie hat ein paar Sachen gelernt, die wir hören wollen, aber der richtige Klartext bleibt aus. Auf die sollten wir nicht weiter reinfallen.

  112. Junge, Junge, was haben bloß einige hier gegen Frau Weidel? So gut informiert, so redegewandt, so eine attraktive Persönlichkeit – wir sollten froh sein ihr Talent auf unserer Seite zu haben. Die AfD wird ihr nach der Wahl viel zu danken haben!

  113. Mengen, Menschenmengen bei PEGIDA und die innerliche Entschlossenheit. Der Neumarkt eignet sich prächtig als Kulisse für Patrioten. Während sich hier im Forum die Frau Weidel-Yes und -No die Schädel wortreich … gehen Patrioten auf die Straße! Dass musste mal gesagt werden. Die Identitären jedenfalls waren gestern zahlreich vertreten und die Reden zeigen, dass die Jugend eben doch nicht im Konsumsumpf und der Gleichgültigkeit versunken ist. Danke IB!

    Erneut mehr Teilnehmer im Vergleich zur vorigen Woche. Musikalische Untermalung durch die Blasmusiker (Spitze!), gestern wurde die Nationalhymne auch angestimmt, als die Leute außerhalb der Hörweite der Musiker waren, das ist gigantisch und als wir am Kulturpalast vorbeikamen (davor eine Menge Damen und Herren in festlicher Kleidung wegen einer Veranstaltung, Politiker darunter), es war klasse, wir haben unsere patriotische Kultur des Vaterlandes gesungen. Ein paar Linientreue dort von Merkels Gnaden haben grimmig geguckt, herrlich. Ja, ein langer Demonstrationszug einer Menge Volkes kann sehr heilsam auf Politiker wirken.

    Nächste Woche soll Ramona wieder da sein. Man hörte, dass Ramona wohl von bestimmten und bekannten Kräften von außen unter Druck gesetzt wurde. So wie die Ines von der Ordnungsgruppe, die als Versammlungsleiterin und Rednerin ebenfalls schon ein Zielobjekt wurde. Leider herrschen auch in Dresden ganz und gar keine demokratischen Verhältnisse und ist die politische Situation in die Diktatur abgleitend. Wenn sogar ein gestandener Demokrat wie der Frank Richter als ehemaliger Leiter der Bundeszentrale für Politische Bildung in Sachsen nach Jahrzehnten seine politische Heimatpartei CDU verlässt, dann ahnt man, was hierzulande überall schief läuft.

    Das stimmt (@Wuehlmaus, Kommentar letzte Woche), der Siggi ist wirklich nicht der geborene Opernsänger, wie er auch selber zugibt. Für ihn gilt, was mal meine Musiklehrerin zu mir sagte: Es ist laut und es ist sehr ausdrucksstark, wenn auch kein Gesang. Sie hat mir aber ein Zwei dafür gegeben und das finde ich heute noch fair. Ich kann Siggis Leiden sehr nachvollziehen.
    🙂

  114. Gedanken zu PEGIDA, die einem während des Spazierganges so in den Sinn kommen…

    Die Schweigeminuten bei PEGIDA für die Terroropfer finde ich richtig und wichtig. Eine Tradition unserer Zivilisation ist die Nächsten(sic!)liebe. Dass die Linksextremen von Gnaden Grünen bis SPD/CDU wie die Brüllaffen dazwischen krakeelen, geschenkt. Dass die politische und mediale Kaste die Opfer des Islamterrors verschweigt und ihnen kein Gesicht geben will, bekannt. Nein, etwas hat mich letztens bei der Schweigeminute für Barcelona zusätzlich getroffen. Als eine etwas reifere Spaziergängerin, die wir vom Sehen kennen, neben uns stand und sagte: „Wisst ihr noch, am Anfang von PEGIDA, da brauchten wir keine Schweigeminute und jetzt wird das immer mehr…“ Und sie hat recht, die wackere Dame. Eine furchtbare Veränderung. Es darf kein Gewöhnen an den Terror geben. Ich habe solchen Zorn auf dieses Merkel/EU-Regime!

    Immer wieder begeistert mich, dass man bei PEGIDA mit Leuten schnell ins Gespräch kommt. Auch finde ich, dass das deutsche Volk die Höflichkeit nicht verlernt hat. Selbst an engen Stellen, wenn sich Tausende stauen, kein Schubsen, kein Drängeln, kein böses Wort. Jungspunde mit breiten Schultern entschuldigen sich lieber dreimal, wenn sie da versehentlich jemanden anschubsen. Man muss es selber erleben, das ist phänomenal und im städtischen Alltag in Deutschland keinesfalls die Regel. Das ist alles noch da im Volke, es muss nur wieder geweckt werden. Das freundliche Miteinander, die wohlwollenden Diskussionen, denn gerade in einer Bürgerbewegung, auch das erstaunlich, es sind Leute darunter, die eigentlich gemäßigt links sind, und die werden von den eigenen „Genossen der Antifa“ beschimpft und verstehen das auch nicht mehr. Verklären will ich das nicht, nur weiß ich deshalb, man könnte die friedlich wehrhafte Zivilgesellschaft wieder herrichten. Es ist nur die rotmediale Bagage und die EU-Politkaste, die das Volk spaltet und verhetzt.

  115. Wuehlmaus 4. September 2017 at 21:10
    „Und, Ihr lieben Pegida-Teilnehmer: Der Platz soll sehr voll gewesen sein. Hatten wir heute 6.000?“
    Nach 115 Spaziergängen mit PEGIDA bekommt man ein Gefühl für Menschenansammlungen. Meine Freunde und ich schätzten ca. 4500-5000 Leute auf dem Neumarkt. 🙂
    Die Säsische Zeitung spricht in der heutigen Augbe von „über 1500“ Teilnehmern. Ist ja nicht unbedingt gelogen!? Ein Schalk, wer Arges dabei denkt! 🙁
    Viele Grüße aus Dresden.

  116. Herzlichen Dank, Ben Shalom und Laubfrosch2, für Eure Schilderungen und Erläuterungen!

    Für mich das Beste im ganzen Thread, nicht das blödsinnige Weidel-Bashing, das hier von manchen betrieben wurde. Wir stehen vor einer schicksalhaften Entscheidung, das immer mehr ins Faschistoide abgleitende Merkel-Regime muss weg. Und da schießen sich hier manche ausgerechnet auf Alice Weidel ein, weil sie hier nicht jedem nach dem Mund spricht. Na ja, die Merkel wird’s freuen!

Comments are closed.