Fotocollage
Fotocollage
Print Friendly, PDF & Email

Nach dem Terroranschlag am Freitag in der Londoner U-Bahn (PI-NEWS berichtete), bei dem eine selbstgebaute Bombe in einem vollbesetzten Zug nahe der Haltestelle Parsons Green detonierte und 30 Menschen verletzte, wurden mittlerweile zwei Tatverdächtige festgenommen.

Bei einem davon handelt es sich um ein vermutlich 18-jähriges sogenanntes „Flüchtlingskind“ aus dem Irak, das aus lauter Dankbarkeit gegenüber seinen Versorgern den Sprengsatz im Pendlerzug deponiert haben soll. Der „Schutzbedürftige“ hatte, wie viele andere vor ihm schon, bei Penelope Jones (71) und ihrem Ehemann Ronald (88), südwestlich von London Unterschlupf gefunden. Er galt in der Nachbarschaft als „schwierig“, heißt es.

Am Samstag fasste die Polizei das „schwierige Kind“ im Abreisebereich des Hafens von Dover, nachdem davor schon Hausdurchsuchungen stattgefunden hatten. Später am Tag dann wurde ein 21-Jähriger Syrer in Hounslow, im Westen Londons unter Terrorverdacht festgenommen, gab Scotland Yard bekannt. Mit näheren Details halten sich die britischen Behörden wie üblich zurück, allerdings heißt es, es bestünden kaum Zweifel an der Täterschaft des angeblich 18-Jährigen.

Obwohl der IS den Anschlag für sich reklamierte, bestätigen die Behörden eine tatsächliche Beteiligung der islamischen Mörderbande nicht. Es sei üblich, dass sich der IS zu Wort melde, um die Verantwortung zu übernehmen. Es gebe aber keine Hinweise, die das nahelegten, erklärte die britische Innenministerin Amber Rudd gegenüber der BBC.

Bombe sollte „enorme Schäden“ anrichten

Schon kurze Zeit nach dem Anschlag bestätigte die britische Premierministerin Theresa May, welch fatale Folgen es gehabt hätte, wäre der Sprengsatz effizienter gewesen, er „sollte enorme Schäden anrichten“, so May.

Nach dem Attentat wurde die Terrorwarnstufe vorerst von „ernst“ auf die höchstmögliche – „kritisch“ – erhöht. Das bedeutet eine höhere Präsenz polizeilicher, bewaffneter Einsatzkräfte an öffentlichen Plätzen und die Hinzuziehung des Militärs. Diese Maßnahme deutet auf jeden Fall darauf hin, dass die Regierung mit weiteren Anschlägen rechnet. Wer hätte das gedacht?

80 KOMMENTARE

  1. Was man an diesem Beispiel wieder ganz deutlich sieht, ist wie ungern die Medien darüber berichten. Wenn dann nur ganz kurz und dann wird wieder voll auf Verblödung gesetzt. Radio, TV und Print sind doch nur noch über total unnötige Dinge am berichten tun aber so als gäbe es nichts wichtigeres.

  2. Zum Glück sind die Musels oft zu dumm richtige Bomben zu basteln. Und das obwohl der IS detaillierte Anleitungen herausgibt.
    OT: Pfaff_In denkt, dass Deutschland nicht den Deutschen gehört:

    „Wer sagt denn, dass Deutschland den Deutschen gehört? Das ist ein Stück Land, das bewirtschaftet werden muss, damit die Menschen leben können.“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2017-09/bundestagswahl-waehler-eva-esche

    Ich sage, dass Deutschland uns Deutschen gehört! Und weiter sage ich, dass in meiner Bibel steht, dass Frauen gar kein Priesteramt ausführen dürfen. Aber gut, ihre männlichen Kolleg_Innen machens auch nicht besser. Diese Pfaff_In kommt übrigens auch aus Köln. Was ist nur mit dieser Stadt los? An mangelnder Bereicherung kanns ja wohl kaum liegen, dass da soviele multikulti Traumtänzer unterwegs sind.

  3. Wir haben wohl Glück dass die Bückbeter im Durchschnitt einen IQ unter 80 haben. Das reicht eben nicht um bomben nach Anleitung zu bauen, das reicht gerade so um mit Lego zu spielen.

  4. wir brauchen Famililennachzug, damit wir solche Leute nicht mehr aufwendig importieren müssen, sondern damit sie direkt bei uns den Geburtenansurm einleiten können

  5. Simone Peter läuft zu Tiefstform auf.
    Wohltätigkeit ist vielleicht eine Christenpflicht aber keine Staatsaufgabe. Wenn die Rotzgrüne Wohltätigkeit betreiben wollen dann bitte aus eigener Tasche aber nicht mit Steuergeldern. Eine Trennung von Wohltätigkeit und Staat sollte endlich im Grundgesetz festgeschrieben werden. Entwicklungshilfe, Integration, Inklusion, Willkommenskultur usw. haben Unsummen gekostet und eine Blutspur durch Europa gezogen. Wir haben fertig Simone!! Wir brauchen die Sicherung der EU-Aussengrenzen damit wir unbehelligt unsere Freiheit geniessen können. Die Rotzgrünen sind die wahren Unterdrücker unserer Freiheit. Die Neger sollten weiter ihr gesamtes Kontinent wie Simbabwe, Südsudan, Suid-Afrika usw. zum Teufel helfen aber uns in Ruhe lassen. Die Mohammedaner können sich liebend gern daheim gegenseitig abmurksen, aber wir verzichten auf diese Bereicherung durch Terror. Darum die Alternative für Deutschland!
    https://www.youtube.com/watch?v=TpgVRdSJaWQ

  6. derBunte 17. September 2017 at 16:40
    Zum Glück sind die Musels oft zu dumm richtige Bomben zu basteln. Und das obwohl der IS detaillierte Anleitungen herausgibt.
    OT: Pfaff_In denkt, dass Deutschland nicht den Deutschen gehört:

    „Wer sagt denn, dass Deutschland den Deutschen gehört? Das ist ein Stück Land, das bewirtschaftet werden muss, damit die Menschen leben können.“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2017-09/bundestagswahl-waehler-eva-esche

    ——————
    Ich glaub mir wird schlecht und ich hoffe, daß alle Mitglieder ihrer Kirchengemeinde diesen Stuß zu lesen bekommen und dann mit den Füßen abstimmen. Leider wohne ich nicht in Köln – in anderer Hinsicht natürlich zum Glück.

  7. Tja…………..London ist weit weg……………..so unendlich weit……………daß man trotz des dortigen Lärms bei unseren UNsicherheitsbehörden in Berlin und anderswo………………..das sprichwörtliche Pfeifen im Walde mit einer Lautstärke von – mindestens – 150 dB…………landesweit vernehmen kann………

  8. Demnächst im Wochen-, dann im Tages- und anschließend im Stundentakt.

    Dank weise vorausschauender Politiker und ihren Systemnutten aus den Mäinstreammedien.

    Wann kapieren Westeuropäer, dass man erstens solche Menschen, außer im absoluten Ausnahmefall, da tatsächlich verfolgt, nicht in seine Länder lässt. Und zweitens alles dafür tut, wenn sie da sind, sie wieder loszuwerden.

    Mit dem Islam kann und wird es keinen Frieden geben, sondern nur Krieg, Leid und Tod. Das massenhaft.

    Die traurige Wahrheit einfach erkennen und endlich, endlich Konsequenzen ziehen! Bevor es völlig zu spät ist.

    In diesem Sinne: mehr Myanmar wagen!

    Jetzt gäbe es auch noch die geordnete Variante. Nutzen!

  9. DAS KANN nur der IS gewesen sein, alle anderen Moslems und Islamschattierungen, insbesondere Sunnitischer Prägung, sind friedliebend.

    KURZ: Was soll bloß immer dieses IS-Gafasel der Lügenpresse. In so gut wie jeder Moschee, WELTWEIT, werden diese Koran-Sklaven, primitiv wie sie sind, für den Dhiad gegen die westliche Zivilisation fit gemacht.

    IS = Islam
    Islam = IS

    Türkei, Katar, Afghanistan, Nordafrika, Saudi-Arabien usw. usf. = Islam
    Islam = IS

    Türkei, Katar, Afghanistan, Nordafrika, Saudi-Arabien usw. usf. = IS

  10. derBunte 17. September 2017 at 16:40

    OT: Pfaff_In denkt, dass Deutschland nicht den Deutschen gehört:
    „Wer sagt denn, dass Deutschland den Deutschen gehört? Das ist ein Stück Land, das bewirtschaftet werden muss, damit die Menschen leben können.“

    Richtig Eva dieses Stück Land muss bewirtschaftet werden, da reicht dein religiöses Quasseln nicht. Mohammedaner bewirtschaften nicht sondern zerbomben und vergewaltigen das Land und seine Bevölkerung, sie haben hier also nichts zu suchen!
    Wer sagt denn, dass Deutschland den Deutschen gehört“ liebe Eva? Die Alternative für Deutschland sagt dies und sogar das Merkelregime scheint diese Meinung nicht abzulegen. Im Nachhinein dürfte auch der deutsche Steuerzahler klar sein dass seine Finanzierung von Evas Abitur hinausgeschmissenes Geld war.
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2017-09/bundestagswahl-waehler-eva-esche

  11. Vor wenigen minuten im tv sprach eine polizeitrulla etwas von „konsequenzen“

    Zitat:
    Ganz wichtig ist jetzt dass wir die beschaffbarkeit der bombenmaterialien stark erschweren um zukuenftige bombenbastlelaktionen einzuschraenken….

    wie doof muss man sein!!!

    demnaechst beim tanken, im baumarkt, im elektroladen alles nur noch auf nachweisverwendungsschein…
    silvesterboeller verboooooten
    feuerzeuge und funkwecker verboooten…

    und nochmal 450000 polizisten…

    und jeder haushalt ,garten und pkw bekommt zwangswebcams auf nutzerkosten eingebaut, direkt gekoppelt mit software die bei regimekritischen handbewegungen und worten automatisch strom und co abstellt und die haustuer blockiert bis der sek stasischutz vorfaehrt.

    gruss von orwell …

  12. Sauerlaender77 17. September 2017 at 16:39

    Was man an diesem Beispiel wieder ganz deutlich sieht, ist wie ungern die Medien darüber berichten. Wenn dann nur ganz kurz und dann wird wieder voll auf Verblödung gesetzt. Radio, TV und Print sind doch nur noch über total unnötige Dinge am berichten tun aber so als gäbe es nichts wichtigeres.
    _______________________

    Ja, schon gestern war die Sache komplett aus den deutschen Medien verschwunden. Und auch jetzt keine Silbe zu Festnahmen und weiteren Entwicklungen. Die komplette Verarschung.

  13. was muss noch passieren, ehe die Leute aufwachen? In London haben sie ja schon einen Moslem zum Bürgermeister gewählt. Ich will ja nicht im geringsten behaupten, daß er damit irgend etwas zu tun hat, aber ich wähle doch keinen Moslem, der – vielleicht – die Scharia höher als das geltende Recht schätzt. Egal wie er sich zu dieser Frage äußert. Taqiyya.

  14. War mir doch gleich klar, dass diese U-Bahnbomber mit Merkels „Schutzsuchenden“ kamen.

  15. derBunte 17. September 2017 at 16:40

    ICH!!

    https://www.youtube.com/watch?v=tGib3KJ5Plw

    12.09.2017
    Islamisierung – Es ist 20 nach 12! Dr. Michael Ley in Wien

    http://www.bild.de/regional/muenchen/polizei/maenner-vergewaltigen-frau-53234174.bild.html

    Eine Mu?nchnerin (16) hielt sich am Freitag mit mit mehreren Menschen vor einer Flu?chtlingsunterkunft in Höhenkirchen-Siegertsbrunn auf.
    Anschließend ging sie mit drei Männern Richtung S-Bahnhof.
    In der Haringstraße fielen sie über sie her.

  16. ThomasEausF 17. September 2017 at 16:49

    „Wer sagt denn, dass Deutschland den Deutschen gehört? Das ist ein Stück Land, das bewirtschaftet werden muss, damit die Menschen leben können.“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2017-09/bundestagswahl-waehler-eva-esche

    Die sind noch behämmerter als Mohammedaner. Genau die gleichen Leute, die schreien, daß „Palästina“ den „Palästinensern“ und Afrika den Negern gehört („Kolonialismus – igitt“) mithin aggressiv ethnisch reine, homogene Nationalstaaten für ihre 3.-Welt-Klientel fordern, drehen durch, wenn Europäer in ihren Staaten friedlich ohne Mordbrenner aus der 3. Welt leben wollen.

    Gaga und gefährlich sind die, sonst nichts.

  17. froschy 17. September 2017 at 16:56
    hat eine geniale Begründung warum er AfD wählt

    AfD = Anti Faschistisches Deutschland

    Da werden die AfD-Feinde entsetzt sein 🙂

  18. London – Marburg

    Stud Enten fragen

    „Gewaltsame Ideologien unterstützt hier zwar keiner offen, links sind dafür alle.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/deutschland-vor-der-wahl-in-der-studentenkneipe-15175899.html

    Jene lehren, um Geld zu verdienen und streben nicht nach Weisheit, sondern nach dem Schein und Kredit derselben: und diese lernen nicht, um Kenntnis und Einsicht zu erlangen, sondern um schwätzen zu können und sich ein Ansehn zu geben.

    Arthur Schopenhauer (1788 – 1860), deutscher Philosoph

  19. Da bei diesem „Flüchtlingskind“ nichts zu holen ist, muß man sich an dieses Ehepaar halten. Alles einziehen (Vermögen, Haus usw.) um den Schaden zu bezahlen. Nur so erwischt man diese Gutmenschen.

  20. „Das bedeutet eine höhere Präsenz polizeilicher, bewaffneter Einsatzkräfte an öffentlichen Plätzen und die Hinzuziehung des Militärs.“.
    Bemerken die eigentlich nicht, dass noch so viele bewaffnete Polizisten und Soldaten nicht vor Anschlägen schützen können ?
    Der Feind sitzt bereits im Inland wie der o.g. Anschlag zeigt.
    Was will man denn machen ? Scanner an allen Orten ? Rucksäcke in der U-Bahn und dem gesamten ÖPVn verbieten ? Selbst dann (was technisch aufgrund des Reisegepäcks unmöglich ist) werden die Terroristen sich Bomben am Leib oder in den Leib einarbeiten.

    Der Islam ist die Pest der heutigen Zeit. Klar gab es auch in den 70er Jahren durch Linke und Moslems Anschläge. Aber nicht in der heutigen Form. Vor allem die unkontrollierbaren Schläfer, bei denen es irgendwann mal im Gehirn einen Kurzschluss gibt und sie mit Messern, PKWs usw. auf die Ungläubigen losgehen. Nur heute macht der Islam die vollkommen offenen Grenzen und die Globalisierung zu Nutze.
    Denn das Kapital will ja unbedingt, dass wir ungehindert in 24 Stunden am anderen Ende der Welt sind.

    Der Witz an den fehlenden Grenzkontrollen sind die Sicherheitskontrollen an den Flughäfen. 1 1/2 bis 2 Stunden vorher muss man am Flughafen sein. Wenn das mit den Anschlägen so weitergeht, wird man auch am Bahnhof eine Stunde vorher da sein.
    Da können wir uns für fehlenden Kontrollen zu den Niederlanden einen Keks kaufen.

    Aber das ist auch ein Schachzug des Kapitals, ohne dass es einer bemerkt hat !!!!!!!!!!!
    Die staatlichen Grenzkontrollen und Kontrollen sind alle abgeschafft worden.
    Diese Kontrollen machen jetzt an den Flughäfen Privatfirmen und der Gewinn landet in den Taschen des Kapitals.
    Bei der Bahn wird es auch so kommen. Und irgendwann werden auch private Sicherheitsfirmen an den Staatsgrenzen Sicherheitskontrollen machen.
    Beim Fussball ist es ja auch so weit gekommen. Die Polizei hat früher die Fans am Stadion abgetastet. Heute machen es massenhaft private Sicherheitsfirmen.
    Der Terror wird auch vom Kapital instrumentalisiert.
    Die normale Polizei ist zudem weitestgehend abgeschafft und der kleine Mann ist der Doofe. Die Riechen schützen sich durch eigene Siedlungen, die bestreift werden und wo auch private Sicherheitsfirmen für die Ordnung sorgen.

    Aber auch hier lauert die hässliche Fratze des Kapitals. Denn auch rechte Verschwörungstheoretiker haben Angst. Und da wird eben eben für die sichere Geldanlage oder Sicherheitsdinge gemacht. Auch irgendwie pervers.

  21. Failed State Lampedusa
    „Bedrohungen, Belästigungen, Diebstähle. Lampedusa steht vor dem Kollaps“, mit diesen Worten hat der Bürgermeister Salvatore „Totò“ Martello die Zustände auf der italienischen Insel beklagt. In seinem offenen Brief an die italienische Nachrichtenagentur Ansa forderte er die Schließung des seiner Ansicht nach „nutzlosen“ Aufnahmezentrums auf Lampedusa. In der Erstaufnahmeeinrichtung werde zu wenig kontrolliert, die Ankömmlinge könnten kommen und gehen, wie sie wollten, beklagt Martello. Vor allem eine größere Gruppe Tunesier würde – unbehelligt von den Sicherheitskräften – in der Innenstadt auf der Straße hausen, Passanten anpöbeln und Frauen belästigen, schrieb Martello.

    „Im vergangenen Monat sind wir in die Anarchie gestürzt, die Regeln des bürgerlichen Lebens werden nicht respektiert“, sagte Martello der Zeitung La Repubblica. Lampedusa und seine Einwohner fühlten sich im Stich gelassen.
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-09/lampedusa-buergermeister-fluechtlinge-hotspot-chaos

  22. @Aloha:

    Wir haben wohl Glück dass die Bückbeter im Durchschnitt einen IQ unter 80 haben. Das reicht eben nicht um bomben nach Anleitung zu bauen, das reicht gerade so um mit Lego zu spielen.

    Was soll das denn heißen? Für Lego braucht man schon Intelligenz!! Ich baue mit 41 noch mit Lego. Vermutlich meintest Du Playmobil. 😉 Und seit das Lego-Patent abgelaufen ist, kann man auch Lego-Dschihadisten kaufen.

  23. Die zerknüllte Einweg-Politikerin Göre-Eckhardt: „Wenn man mehr Klimawandel haben will, dann wählt man die FDP“. Na klar der Lindner ist verantwortlich für alle zurückliegenden Eiszeiten. Oder waren es doch vielleicht die Dinosaurier die Diesel mit VW-Software gefahren sind?. Vielleicht sollten die Rotzgrünen das mal mit ihrem Parlamentarischen Geschaftlhuber Herrn Dr. Anton Hofreiter wissenschaftlich klären bevor sie Regierungsverantwortung in einer Jamaika-Koalition übernehmen. Die Rotzgrünen gehören nicht in die Grüne Tonne sondern als hochgiftiger politischer Sondermüll entsorgt.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/gruene-und-fdp-letzte-chance-jamaika-15202913.html


  24. WAS HAT
    .
    Polen
    .
    Tschechien
    .
    Ungarn
    .
    Slowakei
    .
    falsch gemacht.. das sie nicht diese schöne Moslem-Terror-Bereicherung haben?
    .
    Finde den Fehler?
    .
    Stimmt sie haben und wollen keine Moslems also auch keinen Terror..
    .
    Ganz EINFACH..
    .
    Aber EINFACH geht für diese ekelhafte EU-Diktatur nicht.

  25. Unterdessen in Deutschland, dem Parteiblatt der FDP:

    Rund 1,5 Millionen Muslime in Deutschland sind wahlberechtigt. Gut zwei Drittel von ihnen haben türkische Wurzeln, die übrigen stammen meist aus dem Nahen Osten, aus Nordafrika und Ex-Jugoslawien. (…) „Alle Parteien signalisierten in ihren Antworten den Willen zum Dialog und ein mehr oder weniger weitreichendes Entgegenkommen gegenüber muslimischen Wünschen.“

    Izmirübel.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168718779/Wen-waehlen-Muslime-bei-der-Bundestagswahl.html

    Nur mal ganz kurz durch den Welt-Kommentarbereich gesprungen:

    – „WEITREICHENDES. Das beschreibt meiner Ansicht nach mit EINEM Wort das Problem bezüglich friedlichem Zusammenleben und Integration.“

    – „Wen wählen denn Buddhisten, Hindus, Sikh usw.? Kann man darüber auch einen Artikel bringen? Diese ständige Fokusierung auf Muslime stört mich sehr, es gibt auch noch andere Migranten- und Religionsgruppen.“

    – „1,5 Millionen Muslime haben in Deutschland Wahlrecht. Ein Traum für Nichtmuslime in moslemischen Ländern. Dieses Recht haben sie in der Regel nicht. (…) Das sollte man vielleicht auch bedenken, wenn sich Muslime in Deutschland gegen Ausgrenzung (die sie oftmals freiwillig selbst praktizieren) beschweren. Die Rechte, die sie hier und in der westlichen Welt generell haben, verweigern sie in ihren Heimatländern gerne anderen Minderheiten. Oder gehen sogar einen Schritt weiter mit Vertreibung, Enteignung oder gar Ermordung.“

    – „Schaut man in Länder, in welchen sich die Mehrheitsverhältnisse zu Gunsten von Muslimen gedreht haben, wird klar, dass spätestens dann die Rechnung nicht mehr aufgeht. Scharia und ein stabiles demokratisches/republikanisches Mehrparteienprinzip funktioniert dort nirgendwo.“

  26. Marnix 17. September 2017 at 16:59
    derBunte 17. September 2017 at 16:40

    Schmeisst die Eva aus dem Fenster,
    wir brauchen Platz zum Dancen!
    Yippie, Yippie Yeah, Yippie Yeah!

    Ob die Eva am 24. vor lauter Frust aus dem Fenster springt?
    Oder lässt sie vor lauter Verzweiflung die Glocken läuten?

  27. Den Islam in die befriedeten, stabilen und formell ungeheuer wehrhaften Länder des Westens (Europa, USA, Kanada, Australien) gelassen zu haben, wird sich im Nachhinein als der größte und katastrophalste Fehler des 20. Jahrhunderts erweisen. Schlimmer als der Beistandsmechanismus, der u.a. zum 1. WK führte; schlimmer als das Appeasement gegenüber einem gewissen Schnäuz, das direkt zum 2. WK. führte. Denn da, in der 2. Hälfte des 20 Jhds. – und nicht im 21. Jhd. – wurde der Grundstein zur islamischen Eroberung und den islamischen Terror per Einwanderung, Geburtenjihad, Klagejihad und Bombenjihad gelegt.

  28. – Eva Esche – („„Wer sagt denn, dass Deutschland den Deutschen gehört? Das ist ein Stück Land, das bewirtschaftet werden muss, damit die Menschen leben können.“)

    Wer sind Sie und was machen Sie?
    Mein Name ist Eva Esche, ich bin 58 Jahre alt und Pfarrerin in der Evangelischen Gemeinde Köln. Seit knapp 20 Jahren bin ich im Pfarrberuf. Davor war ich Arzthelferin, habe später mein Abitur nachgemacht und dann studiert. Ich bin auch eine sogenannte Konvertitin: Ich bin mit 30 vom katholischen zum evangelischen Glauben übergetreten.

    So sieht die verhärmte Elli auch aus. Was für ein freudloses Geschöpf:

    http://img.zeit.de/gesellschaft/2017-09/bundestagswahl-waehler-pastorin-kirche-eva-01/wide__820x461__desktop

  29. ThomasEausF 17. September 2017 at 16:49; Was will man von Klein Istanbul schon anderes erwarten, die tun denen irgendwas ins Wasser, oder auch Kölsch, was Gerüchten zufolge aufs selbe rauskommt.

    Lucius 17. September 2017 at 17:01 :INNer Franken-Prawda lediglich ganz klein auf Seite 4. Schlagzeile oder überhaupt die ganze Umschlagseite war das denen nicht wert. Na klar, nur von regionaler Bedeutung.

  30. Nur mal so, GB, was inzwischen komplett unter dem Radar fliegt: Letzten Dienstag ist in Manchester in einem Café eine Nagelbombe hochgegangen und hat die Umgebung perforiert. Ein absolutes Glück und Zufall, daß gerade niemand in Reichweite war. Mohammedaner wollen uns europaweit, weltweit
    umbringen und sie versuchen es inzwischen jeden Tag, ohne daß auch nur ein Politiker reagiert. Geschweige denn die Ideologie benennt, die unseren Tod fordert: Islam.

    https://www.thesun.co.uk/news/4481302/massive-explosion-heard-across-manchester-was-a-nail-bomb-planted-outside-a-cafe/

  31. Babieca 17. September 2017 at 17:20

    – „Schaut man in Länder, in welchen sich die Mehrheitsverhältnisse zu Gunsten von Muslimen gedreht haben, wird klar, dass spätestens dann die Rechnung nicht mehr aufgeht. Scharia und ein stabiles demokratisches/republikanisches Mehrparteienprinzip funktioniert dort nirgendwo.“
    =========================
    an alle
    Muss mal fragen
    in welchender 57 länder haben sich die mehrheitsverhältnise gedreht ?
    bitte, wenns geht mit jahr
    danke

  32. Gestern ist in Barcelona (!) eine Bäckerei nahe der Sagrada Familia durch eine „Gasexplosion“ in die Luft geflogen? Glaubt das irgendwer? Nachdem das Terrornest der Barcelona-Auto-Jihadis auch schon durch eine „Gasexplosion“ in die Luft flog – und Behörden erst nach der Mörderei damit rausrückten, daß die „Gasexplosion“ eine explodierende Bombenwerkstatt war?

    http://metro.co.uk/2017/09/16/at-least-21-injured-after-two-explosions-rip-through-bakery-in-barcelona-6932659/

    https://www.thesun.co.uk/news/4478704/bakery-explodes-injuring-at-least-seven-as-two-blasts-rip-through-building-in-tourist-hotspot/

  33. Babieca 17:29
    Schlimmer als der Beistandsmechanismus,
    der u.a. zum 1. WK führte“

    Der auch zum 2. Weltkrieg führte.
    Kurz vor Ausbruch des Krieges schlossen
    Frankreich und England Beistandsverträge.

    Als Deutschland in Polen einmarschierte erklärten
    Frankreich und England Deutschland den Krieg.

    Als 2 Wochen später die Rote Armee in Polen
    einmarschierte erklärte . . keiner den Krieg!

    Ein Schelm . .

  34. Babieca 17. September 2017 at 17:35

    – Eva Esche – („„Wer sagt denn, dass Deutschland den Deutschen gehört? Das ist ein Stück Land, das bewirtschaftet werden muss, damit die Menschen leben können.“)

    Wer sind Sie und was machen Sie?
    Mein Name ist Eva Esche, ich bin 58 Jahre alt und Pfarrerin in der Evangelischen Gemeinde Köln. Seit knapp 20 Jahren bin ich im Pfarrberuf. Davor war ich Arzthelferin, habe später mein Abitur nachgemacht und dann studiert. Ich bin auch eine sogenannte Konvertitin: Ich bin mit 30 vom katholischen zum evangelischen Glauben übergetreten.

    So sieht die verhärmte Elli auch aus. Was für ein freudloses Geschöpf:

    http://img.zeit.de/gesellschaft/2017-09/bundestagswahl-waehler-pastorin-kirche-eva-01/wide__820x461__desktop


    Diese Pfaffentante hat wohl noch nichts von dem Begriff Staatsvolk aus unserem Grundgesetz gehört.

    Viele Pfaffen geben ja auch illegales Kirchenasyl und kommen damit durch.

    Friedrich Nietzsche hat alles über den Pfaffen gesagt, was es zu sagen gibt.

  35. Man bin ich froh, dass ich auf dem Land wohne und außerhalb der Schusslinie bin. Kann es nur jedem wärmstens empfehlen sich von Großstädten fernzuhalten. Sogar unsere „Flüchtlinge“ finden es zu langweilig hier.

  36. Babieca 17:29
    „schlimmer als das Appeasement gegenüber einem
    gewissen Schnäuz, das direkt zum 2. WK. führte.“

    Nee

    Winston Churchill, Memoiren
    „Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands
    vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch,
    seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem
    herauszulösen und ein eigenes
    Austauschsystem zu schaffen,
    bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.“

    (Emrys Hughes, Winston Churchill,
    His Career in War and Peace p. 145)
    „Sie müssen sich darüber im klaren sein,
    dass dieser Krieg nicht gegen Hitler
    oder den Nationalsozialismus geht,
    sondern gegen die Kraft des Deutschen Volkes,
    die man für immer zerschlagen will, gleichgültig,
    ob sie in den Händen Hitlers
    oder eines Jesuitenpaters liegt.“

  37. 2020 17. September 2017 at 17:47

    Muss mal fragen
    in welchender 57 länder haben sich die mehrheitsverhältnise gedreht ?
    bitte, wenns geht mit jahr
    danke

    Ich habe auf die blitzschnelle erst mal die Staaten der OIC anzubieten; die meisten traten 1969 bei, aber sehr viele folgten zwischen 1972 und 1992, was mit ihrer radikalen Islamisierung einherging. Hier die Daten und die Länder, Riesentabelle:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Member_states_of_the_Organisation_of_Islamic_Cooperation#Member_states

    Ein krasses Beispiel ist der Libanon, kein OIC-Mitglied, aber ohne den Islam geht da nichts mehr; und auf den einst „pluralistischen“ Malediven, obwohl schon länger OIC-Mitglied, ist seit dem 100% islamischen Putsch 2012 erbarmungsloser Islam, Islam, Islam, Staatsreligion ist der Islam, Kirchen sind verboten, Religionsfreiheit gibt es nicht. Jedem, der nicht Moslem ist, wird die Staatsbürgerschaft entzogen. Innerhalb des einst mal „moderaten“ Indonsesiens kann ich das auch für die Provinz Aceh mit ihrer Hauptstadt Banda Aceh anbieten, ein inzwischen in den „radikalen“ Islam gekipptes Gebiet. Übrigens mit 58,376.81 km2 größer als jedes einzelne deutsche Bundesland, aus NRW und NDS, mit Ausnahme von Bayern (70.550 km²).

    Das nur mal so aus der Lamäng…

  38. Githany 17. September 2017 at 18:03

    Auch wenn das unterging- Martin Schulz stellte sich im Staatssender ZDF-„Klartext“ Umsiedlungsaktionen vor. Er stellte es so dar, dass Migranten nicht in örtlicher Nähe geballt wohnen dürften, um Parallelgesellschaften zu bilden.

  39. Dass der Bombenleger mal wieder nicht „John Smith“ war, konnte sich jeder vorher denken.
    Bombe oder Messer = Moslem.

  40. HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt 17. September 2017 at 18:09

    Auch wenn das unterging- Martin Schulz stellte sich im Staatssender ZDF-„Klartext“ Umsiedlungsaktionen vor. Er stellte es so dar, dass Migranten nicht in örtlicher Nähe geballt wohnen dürften, um Parallelgesellschaften zu bilden.

    Chulpf hat mal wieder keine Ahnung. Die ballen sich zügiger wieder da zusammen – bei ihren Clans und Sippen in der Großstadt – als der Maddin gucken kann. Historisches, in die Grütze gegangenes gutmenschliches Beispiel: Das „Busing“, auch „Bussing“ geschrieben (von „Bus“ wie „Schoolbus“) im Amerika der 60er, als Negerkinder zwangsweise in weiße Schulen gefahren wurden, um eine „bessere Durchmischung“ und „Chancengleichheit“ zu erreichen. Hat ganz doll was genutzt./sarc

    Daher werden diese Programme auch seit 1972 und zuletzt 2007 per Supreme Court als verfassungswidrig zurückgefahren bis eingestellt. Übersicht, auch deutsche Artikel:

    https://www.google.de/search?q=busing+usa&oq

  41. Gerade Bericht aus Berlin,

    nur FDP und GRÜNE werden eingeladen.

    Agitation gegen die AfD von staatlich bezahlten Medien

  42. OT

    Bahnhof in Marseille Frau greift US-Touristinnen mit Säure an

    Vier US-Touristinnen sind im Hauptbahnhof von Marseille mit Säure angegriffen worden. Polizisten nahmen die mutmaßliche Täterin fest. Es handelt sich um eine 41-Jährige, die anscheinend psychisch verwirrt ist. Es gebe keine Anzeichen für einen terroristischen Hintergrund, so die Ermittler.

    Zwei der vier Touristinnen wurden mit Säure im Gesicht getroffen, die anderen beiden erlitten einen Schock. Die vier jungen Frauen, alle in ihren Zwanzigern, hatten von Marseille nach Paris reisen wollen.

    (Quelle Spon)

  43. Babieca 17. September 2017 at 17:35

    – Eva Esche – („„Wer sagt denn, dass Deutschland den Deutschen gehört? Das ist ein Stück Land, das bewirtschaftet werden muss, damit die Menschen leben können.“)

    Wer sind Sie und was machen Sie?
    Mein Name ist Eva Esche, ich bin 58 Jahre alt und Pfarrerin in der Evangelischen Gemeinde Köln. Seit knapp 20 Jahren bin ich im Pfarrberuf. Davor war ich Arzthelferin, habe später mein Abitur nachgemacht und dann studiert. Ich bin auch eine sogenannte Konvertitin: Ich bin mit 30 vom katholischen zum evangelischen Glauben übergetreten.

    So sieht die verhärmte Elli auch aus. Was für ein freudloses Geschöpf:
    ______________________________________________

    Iiiihhhhh….mein Albtraum – Typus. Ist ja schrecklich…So ne „Ellis“ latschen hier überall rum!

  44. Ja ja, die armen schutzbedürftigen Minderjährigen, die ja sooooo viel Liebe und Schutz bedürfen…
    Wirf ihnen einen Teddy zu und sie bauen dir daraus auch noch eine Bombe, nehme ich an. Es ist zum Schreien!
    Ich erlebe es immer wieder, wie gefährlich selbst 8jährige bereits sind! Die prügeln sich, als gelte es, den anderen umzubringen und da kann man von „niedlich“ oder „schutzbedürftig“ nicht reden! Die sind bereits gemeingefährlich!!
    Erst letztens an unserer Dorfschule: alle Deutschen und Dänen (lebe im dänischen Grenzland) stehen brav an der Bushaltestelle und drei Mulukenkinder prügeln sich und beschimpfen sich mit „F*ck deine Mutter, du Hurensohn!“ usw. und die armen Landeskinder starrten fassungslos und einer rannte dann los und holte u.a. mich dazu, um zu helfen.
    Zum Glück grenzen sich die meisten Kinder von den Muluken ab, da sie inzwischen leider selbst täglich erleben, wie gefährlich und dumm diese Monster sind. Aber dennoch wird es Zeit, dass alle Muluken entfernt werden, abgeschoben oder sonstwie entfernt. #AfDwählen

  45. @Erbsensuppe: zu Pfaffen und Nietzsche: Vor rund 65 Jahren hat ein älterer Mitschüler mal den Spruch losgelassen (für den er fast von der (evangelischen) Schule geflogen wäre): Es wird nicht eher Frieden auf der Welt, bis der letzte Politiker am Darm des letzten Pfaffen aufgehängt worden ist!
    Dann müssen wir wohl bis zum Sankt Nimmerleinstag auf Frieden warten müssen!
    MfG C.

  46. Bin Berliner 17. September 2017 at 18:36

    OT

    Bahnhof in Marseille Frau greift US-Touristinnen mit Säure an

    Vier US-Touristinnen sind im Hauptbahnhof von Marseille mit Säure angegriffen worden. Polizisten nahmen die mutmaßliche Täterin fest. Es handelt sich um eine 41-Jährige, die anscheinend psychisch verwirrt ist. Es gebe keine Anzeichen für einen terroristischen Hintergrund, so die Ermittler.
    ====================
    Jaja, verwirrt…
    Wenn man den Bahnhof von Marseille verlässt, kommt man in ein unbewohntes Viertel.
    Bruchbuden, zerfallende Häuser, kein mensch
    Wenn man alte inschriften betrachtet, dann muss es mal ein florierendes viertel gewesen sein.
    Bis die Moslems kamen…
    Quelle: Ich selbst im Jahre 2012 (etwa)

  47. derBunte 17. September 2017 at 16:40

    OT: Pfaff_In denkt, dass Deutschland nicht den Deutschen gehört:

    „Wer sagt denn, dass Deutschland den Deutschen gehört? Das ist ein Stück Land, das bewirtschaftet werden muss, damit die Menschen leben können.“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2017-09/bundestagswahl-waehler-eva-esche

    Die Pfaff_In ist eine erstklassige Kolonialistin.
    In früheren Tagen hätte sie gesagt, dass Afrika nicht den Afrikanern gehört, dass das Land besser bewirtschaftet werden muss, um die Menschen ernähren zu können und dass den Negern die Kultur der Pfaff_In nahegebracht werden muss.

  48. Tja, dieses „Flüchtlingskind“ dürfte wohl mittels Schleusern erst aufs Mittelmeer und von dort mit einem EUropäischen Wassertaxi und der EUropäischen Flüchtlingslandverschickung nach England gekommen sein.

    Und dieses „Flüchtlingskind“ ist da kein Einzelfall, im Gegenteil.
    Solche „Flüchtlingskinder“, die zum Dank ihre Ernährer töten oder schädigen wollen, gibt es zuhauf, zumal das Schädigen nicht nur mit Gewalt erfolgen muss.
    Auch das Wort ist dazu geeignet, der Aufnahmegesellschaft Schaden zuzufügen.

    Und das passiert auch nicht erst seit 2015, wie mit ihren Worten einheimischenschädigende Flüchtligskinder wie zum Beispiel Nargess Eskandari-Grünberg, Walid Nakschbandi oder Eimann Maizeck belegen.

  49. TRUMP hat den Finger in die Wunde gelegt

    Auch in England ist zunehmend Staatsversagen gegen Moslem-Mörder-Schwerstkriminalität festzustellen.
    Denn dieser Sachverhalt scheint vorzuliegen:

    – Der Bombenleger ist ein Moslem, der unter dem Status „Flüchtlingskind“ seine Verbrechen ausheckt.
    – Der Bombenleger wird von Gutmenschen vermutlich wie in Deutschland auch in England mit Steuergeldern gepampert, irgendeine nützliche Tätigkeit des 18 jährigen Moslem-Kriminellen wird nicht genannt
    – die Polizei hat ihn bereits in der Vergangenheit festgesetzt hat und ihn aus unveröffentlichten Gründen wieder laufen lassen
    – Trump twittert dies und May reagiert angefressen
    – die hiesige Lumpenpresse, ohne sich mal rudimentär sachkundig zu machen, macht in der Angelegenheit weiter Trump-Hetze
    – Wie einst beim Merkel-Fall Amri in Deutschland spaziert das Mördergesindel auch hier unbehelligt in GB herum, wird schließlich 120 km entfernt vom Tatort in Dover festgesetzt, vermutlich, um zu seinen islamischen Mordkumpanen in Frankreich/Belgien zurückzukehren.

    – Die Nationalität des Verbrechers wird nicht genannt.

    Staat über Trump zu hetzen, der schlicht die Wahrheit twittert, sollten die hiesige Lumpenpresse sich doch eher auf die naheliegende Frage konzentrieren, wieso drückt sich diese Figur überhaupt in GB herum, wie konnte er in GB einen legalen Aufenthaltsstatus erhalten, um über die „Gastfamilie“ abgerechnet werden zu können?

    Vielleicht sind es diese Zusammenhänge, die TRUMP mit seinem Twitter-Beitrag in die Öffentlichkeit bringen möchte.

  50. Diese armen Flüchtlingskinder, die sich immer wieder als Satansbrut herausstellen. Wir wollen sie alle nicht hier haben! Weder die „Guten“ noch die Bösen!

  51. Die westeuropäische Wohlstandsverwahrlosungsgesellschaft ist dabei, den ersten Platz beim Darwin-Award zu gewinnen. Senilen und juvenilen Phantasten aus dem Gutmenschlager sei Dank.

    Die gleichen Vollpfosten-Kaliber gehen am kommenden Wochenende in Merkels BRDistan an die Wahlurne, um ihr buntes Dystopia weiter zu graben. Die werden sich noch wundern, wenn der Muezzin ruft!

  52. Ich wette, die beiden „Flüchtlingshelfer“ werden ganz traurig sein, dass ihr lieber Bub so über die Strenge geschlagen hat. Sie werden aber sicher eine Petition und einen Aufruf machen, dass ihr lieber lieber Schützling auf gar keinen Fall ins Gefängnis kommt. Der braucht jetzt viel Liebe und Mitgefühl und keine Strafe.

  53. Flüchtilingskind ist eine Lüge.
    Eigentlich sogar zwei Lügen.
    Es ist kein Flüchtling.
    Es ist kein Kind.

    Die, die die Herrschaft über die Sprache haben, haben auch die Herrschaft über die Menschen.

    Und Herrschaft wird ausgenutzt. IMMER … IRGENDWANN.

  54. @ nicht die mama 17. September 2017 at 19:17
    Vielleicht ist ihr ihr Alter zu lahmarschig. Oder sie bekommt gar keinen ab. Und da will sie eben gerne viele Schwarzen mit einem großen … haben.
    Verständlich in ihrem 5. Frühling.

  55. In den Nachrichten habe ich gehört, das Ehepaar, das junge Flüchtlinge aufgenonnen hat, wurde von der Queen mit einem Orden belohnt. In diesem neuesten Fall hat sich das auch richtig gelohnt.
    Merke: in GB gibt eo Orden für Leute, die Terroristen beherbergen. Darüber sollte unsere Sonnenkanzlerin auch einmal nachdenken.

  56. Merke: in GB gibt es Orden für Leute, die Terroristen beherbergen. Darüber sollte unsere Sonnenkanzlerin auch einmal nachdenken.

  57. Wie oft soll so etwas noch passieren? Noch 10x oder 100x oder 1000x ? Eigentlich ist das doch egal. Am Ende steht das immer der Islam unschuldig dreinblickend daneben. Wie schade das nur die Deutschen die traditionellen Nazis sind. Traurig. Ansonsten hätten die Moslems ein noch leichteres Spiel. Aber , steter Tropfen höhlt dann doch den Stein. Die versammelte Gutmenschenmeute Europas lässt sich gern ficken. Nur zu. Mit guten Worten jedenfalls lässt sich da nichts mehr ausrichten. Der Würfel ist gefallen. Bleiben nur noch die Wahlen…….

  58. Wenn er ein MUFL war, dann ist er bestimmt um die dreißig…er ist bestimmt als „17jähriger“ eingeschleust worden…
    17 Jahr‘ graues Haar, so stand der MUFL vor mir…

  59. im TV wird ja noch hartnäckig geleugnet bzw. gibt es ja keine Spekulationen – sonst wird ja über jeden Scheiß spekuliert – obwohl z. B. auch RTL und ZDF indirekt zugegeben haben, dass es sich (m. M. n. zu 99%) um Flüchtlinge handelt.
    Bei RTL wurde wohl das Ehepaar gezeigt, dass den „Bub“ aufgenommen hat, wie es von der Queen eine Auszeichnung bekommen hat – über 300 Jugendliche wurden von ihnen aufgenommen oder so.
    Habe erst gar nicht kappiert, was da los ist – zuerst Bilder der Hausdurchsuchung usw – dann der Einspieler mit Queen + Ehepaar – dann wieder mit „Terrorwarnstufe wurde runtergesetzt“

    Aber heutzutage muss man zwischen den Zeilen lesen können.
    Somit ist m. M. n. der Bombenleger ein Flüchtling – darf man aber nicht sagen, psst…
    Wenn, dann erst nach der Wahl, würde ja nur den Rechten in die Hände spielen.

  60. ist zwar OT aber egal:
    Hier im Niederbayerischen Grenzland, gaaanz tief war ja Einschulung – und da gibt es von den 1.klässlern Bilder in der Zeitung. Lange Rede – kurzer Sinn:
    Sogar hier ist in fast jedem Dorf ein arrabisch klingender Name dabei.

    Wenn man durch die Straßen läuft, auch überall Arabs, Afrikaner…. kommt man sich vor wie in Aleppo…

  61. Langsam verstehen wir warum die „Fluchtländer“ nur durch Despoten und/oder Militärjuntas einigermaßen friedlich gehalten werden können.
    Warum VIELVÖLKERSTAATEN und MULTIKULTISMUS wie von unseren ALTparteien ersehnt nur mit Military Law beherrscht werden können.
    Und warum in FORDERasien und Teilen Africas eine Frau zum Schutz vor Notgeilen nur im Ganzkörpergefängnis und in Begleitung bewaffneter Verwandter das Haus verlassen kann.

  62. hoppsala 17. September 2017 at 16:36
    Wieviele Jahre wird das noch so weitergehen bis sich jemand erbarmt und die Politiker…….
    ———–
    Das kann bei den Briten, besser gesagt, Engländern, bis in alle Ewigkeit gehen.

    Sie sind das schlimmste Volk Europas, mit Massen- und Völkermord und Intrigen haben sie ein Viertel der Erde unter ihren Knute gebracht, auf allen Kontinenten.

    Sollen sie mit ihrem Strandgut allein fertigwerden, besonders mit denen, die sie nicht nur ausgeplündert, sondern gegen andere Völker in den Kampf gehetzt haben, um sich nicht die Hände dreckig zu machen.

  63. Und für solche Gutmenschen, welche Terroristen beherbergen, gibt es auch noch eine Auszeichnung vom Königshaus. Oh wie peinlich!

  64. guus fraba 17. September 2017 at 20:45

    Wie oft soll so etwas noch passieren? Noch 10x oder 100x oder 1000x ? Eigentlich ist das doch egal. Am Ende steht das immer der Islam unschuldig dreinblickend

    Auf der nach oben offenen Merkel-Skala gibts da keine Begrenzung. Merkel hatte doch gerade angekündigt, es geht weiter mit dem Hereinschleppen von Unidentifizierten. Eine ideale Konstellation für inzwischen in Syrien dank Putin dort zur Mords-Anschlußverwwendung gehinderten Killern moslemischer Provenienz. Dass sich der IS dann Europa zuwendet und über Merkel „Flüchtlinge“ hier militärisch einsickert, ist bei den hiesigen Sicherheitsbehörden unstreitig.
    Bis 2020 will er Teile von Europa erobert haben.

    http://www.krone.at/welt/karte-is-will-bis-2020-teile-europas-erobern-auch-oesterreich-story-466560

  65. Der Liberalismus wurde für die Engländer zu einer schlimmen Geißel

    „Sie wickelten die Idee des Freihandels in die der Freiheit ein.“ Sagte einmal Oswald Spengler und wenn man die berühmte „Ströme aus Blut“ Rede, die der englische Politiker Powell Anno 1968 gehalten hat, anhört und dazu die heillosen Zustände im heutigen England betrachtet. So scheint es fast so, als wären die perfiden Engländer mit dem Liberalismus sozusagen in ihre eigene Grube gefallen. Mit diesem lassen sich andere Völker zwar ganz vorzüglich blenden, schwächen, unterdrücken und ausbeuten, aber man muß schon sehr töricht sein, wenn man ein solch verderbliches Unwesen bei sich selbst einführt. Die Engländer haben es dennoch getan und drohen nun dem Mohammedanismus zu erliegen, obwohl die Mohammedaner sich gegenüber den Engländern deutlich in der Unterzahl befinden. Doch halten die Mohammedaner zusammen wie Pech und Schwefel, während die Engländer von ihrem eignen Liberalismus vollkommen zersplittert worden sind und diesen auch jede vaterländische Regung der Engländer unterdrückt…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.