Print Friendly

Die Liste der Gründe, hinter immer stärken Barrieren Schutz vor Schutzsuchenden zu suchen, wächst minütlich. In Hannover steht jetzt ein Marokkaner vor Gericht, der eine mit Zwillingen hochschwangere Frau verprügelt und stundenlang vergewaltigt hat (hier). In Münchner ein Süleyman, 26, der auf der Toilette der Ludwig-Maximilians-Universität eine Studentin vergewaltigt und ihr dabei einen Arm gebrochen hatte (hier). Aber auch diese U-Bahn-Tretereien oder dieser reizende Fall der Behinderung von Rettungskräften bei einem Noteinsatz haben, darauf wette ich meine Perücke, mit solchen zu tun, die noch nicht so lange hier leben. Überall wird fröhlich getreten, vergewaltigt, geraubt und gemessert, überall „Gruppen“ und „Männer“, die uns zugelaufen sind, meistens als Merkels Gäste, und nun allenthalben den Willkommensdank abstatten. Ein gutes Lagebild, wie es an deutschen Schulen zugehen mag, vermittelt dieser Artikel.

Der Blogger Oliver Janich hat allein für den Monat Juni eine 59 Seiten starke – unvollständige – Liste mit Gewaltverbrechen von geschenkten Menschen veröffentlicht (hier; ich habe die einzelnen Punkte nicht nachgeprüft, Leser*** weist darauf hin, dass auch ein Unfall und mindestens eine ungeklärte Tat dort hinein geraten seien). Hier noch ein paar Zu- und Draufgaben:

Anzeige

„Schreckliche Verfolgungsjagd an Essener S-Bahnhof – junge Frau wird in Grünanlage missbraucht“ (hier); „Mitten in der Innenstadt: Junge Frau bei Überfall verletzt“ (hier); „Mann von mehrköpfiger Personengruppe ausgeraubt“ (hier), „Mann“ schlägt und bedrängt junge Frau (hier); „Schülerin mit Messer bedroht und ausgeraubt“ (hier); „Im Krankenhaus überfallen und beraubt“ (hier); „17jähriger bei Messerattacke verletzt“ (hier); „Südländer belästigt 66jährige sexuell“ (hier); Drei Männer werfen Frau zu Boden und begrapschen sie (hier). Bemerkenswert auch dieser Fall: Mamadou G., 37. Stiefvater einer fünfjährigen Tochter, schlug das Kind mit Hammer, Stock und Gürtel, verbrühte es und bekam dafür vom Amtsgericht Berlin die drakonische Strafe von zwei Jahren Bewährung wegen „schwerer Misshandlung von Schutzbefohlenen, gefährlicher Körperverletzung und Fürsorgepflichtverletzung“ aufgebrummt (immerhin hat er das deutsche Balg nicht umgebracht). Dem Richter versagte laut Bild bei der Urteilsverkündung fast die Stimme: „Die Fotos mit den Verletzungen des Kindes kriege ich nicht aus dem Kopf. Dazu die dramatischen psychischen Folgen. Angeklagter, was Sie getan haben, ist ein Verbrechen.“ Warum er das Schwein dann nicht eingesperrt hat? Vielleicht weil der Mann aus Gambia seine Stieftochter immer wieder rituell verprügeln musste, denn sie hatte „rote Dschinn in Menschengestalt mit Hörnern“ herbeigerufen…

Sicherheit ist die soziale Frage dieser Zeit

Die sozial Schwachen sind dem importierten Gelichter hilflos ausgeliefert. Jeden Tag kommen ein paar hundert Opfer und ein paar tausend Eingeschüchterte hinzu, doch die staatliche Dressur sitzt. Außer der AfD (bei der CSU weiß man’s nicht so genau) sind alle Parteien für eine Fortsetzung der Masseneinwanderung und gegen Obergrenzen. Trotzdem kann die Frau im Kanzleramt laut Umfragen bei der Bundestagswahl mit bis zu 40 Prozent der Stimmen rechnen. Die kollektive Irrsinnsgeneigtheit ist diesem Volk seit ca. 1918 fest in seine Mentalität, die natürlich nur ein soziales Konstrukt ist, eingeschrieben. 1944 waren die braven Deutschen ja auch fast alle sauer auf Stauffenberg, obwohl ihnen täglich Bomben auf die Städte geschmissen wurden und der Russe gefährlich näher kam.

Zitieren wir an dieser Stelle noch einmal den prophetischen Rolf Peter Sieferle, diesmal aus seinem Buch „Das Migrationsproblem“:

„Diese Menschen machen sich nun auf den mühseligen Weg zur Landnahme in Europa – und Europa hat ihnen nichts entgegenzusetzen, denn es handelt sich ja um Menschen wie du und ich. Europa wird also überrannt werden, wie einst Amerika von Europäern überrannt wurde. Damit schlägt heute die Kolonisierung auf Europa zurück, d. h. der Kontinent wird selbst kolonisiert, diesmal aber ‚von unten‘, also nicht vermittelt über staatliche Gewalt. (…)

Die letzten Menschen (Sieferle verwendet den Begriff im Sinne von Nietzsches Zarathustra – M.K.) haben dem nichts entgegenzusetzen.

Wer wird erstaunt sein, wenn die Lage rasch eskaliert? Eine Frau verweigert sich einem jungen Mann? Warum gerade ihm, da sie doch sonst, wie ihre laszive Kleidung zeigt, offenbar jedem zu Willen ist? Dies ist eine Beleidigung (aus ‚Rassismus‘), eine Ehrverletzung, die geahndet werden muß. Die Polizei wird die Hinrichtung dieser Frau als ‚Beziehungstat‘ werten, und die Gerichte werden den offenbar traumatisierten Täter mit äußerster Milde behandeln und seine Strafe zur Bewährung aussetzen. Dies wird in seinem Milieu natürlich als Ausdruck von Schwäche interpretiert und zu weiteren Übergriffen motivieren.

Die letzten Menschen werden erstaunt sein, wie viele Alltagskonflikte plötzlich mit ungewohnter Gewalt ausgetragen werden (…)  Eine Welle unfaßbarer blutiger Gewalt überspült die letzten Menschen, die von einer Vertreibung aus ihrem Rentnerparadies bedroht sind.

Sie werden die Verunsicherung in innere Konfliktlinien transformieren, sie werden in den eigenen Reihen Feinde identifizieren, die leicht zu bekämpfen sind, da sie aus dem gleichen Holz geschnitzt sind wie sie selbst.“

Parallel zur Preisgabe ganzer Stadtteile an die Einwanderer-Communities wird der „Kampf gegen rechts“ an Schärfe zulegen.

Sela, Psalmenende.

Eine Illustration Merkelscher Politik 

PS: Dieser Vortrag Merkels in Essen, einer ziemlich verwahrlosten und damit zur Illustration Merkelscher Politik vorbildlichen Kommune, illustriert das ganze Dilemma. Die Frau ist ungebildet und kulturlos, das ist bekannt, sie entblödet sich nicht, zur aktuellen Masseneinwanderung die wahrhaft idiotischen Sätze zu sagen, die Chinesische Mauer habe schließlich auch nichts Gutes für China bedeutet und dem Römischen Reich sei es nicht durch „Abschottung“ gut gegangen, sondern wenn es „Ausgleich mit Nachbarn suchte“ (und niemand lacht sie dafür aus); sie ist eine vollkommen belanglose, zutiefst ordinäre Person; zu ihr fällt mir nichts ein, um Karl Kraus über einen anderen verhängnisvollen Belanglosen zu zitieren, wie einem auch nichts zu Ulbricht oder Honecker eingefallen wäre; dieser Prototyp einer Pechmarie agiert nicht aus sich heraus, sondern als „Vollstreckerin internationalistischer Politiken“ (Karl Albrecht Schachtschneider) auf Seiten der oneworld-Junta, was täglich deutlicher wird; das Problem ist nicht die belanglose, ordinäre, gesteuerte Frau M., das Problem sind die Millionen Deutschen, die sich auf Verderb an sie ketten, und zwar mit keinem anderen Grund als jenem, dass man als knalldeutscher Gehorsamsdepp eben seinem Führer folgt, in der solche Plattköpfe bis zuletzt merkwürdigerweise durchglühenden Siegheilsgewissheit, dass das alles keine Konsequenzen habe, dass die weise Führung schon alles regeln werde, dass die Sache schon irgendwie gut enden werde, weil man es ja selber gut meine mit dem Applaus zur drittweltverträglichen Selbstpreisgabe und zum Landesverrat.

Die Frau bekommt von der „besseren Gesellschaft“ Essens, was immer man sich darunter vorzustellen hat, Szenenapplaus, weil sie erklärt, ihr politisches Ziel sei Wohlstand für die ganze Welt (statt z.B. für den Ruhrpott), deshalb herein mit allen Nafris und den Familien hinterdrein, heute gehört uns Deutschland und morgen der ganzen Welt, und die Keitels & Konsorten klatschen dieser Übergeschnappten, die nichts an dieses Land bindet, die sich einen Dreck für das Fortbestehen der Deutschen interessiert und auf ihre Kosten Amok läuft, beflissen Beifall, statt sie auszulachen und auszubuhen und auszupfeifen und der Garstigen angeekelt in die Raute zu ko…


(Im Original erschienen am 14. Juli auf michael-klonovsky.de/acta-diurna)

84 KOMMENTARE

  1. Was die explodierende Kriminalität betrifft, ist für mich ganz klar:

    a) Jeder erwachsene Deutsche kann sich eine scharfe Waffe zulegen
    b) Todesstrafe für Mord, Raub oder Vergewaltigung.

    Das ist bei unserem extrem schwachen Staat allerdings nur Wunschdenken.

  2. Kadiem und Technoid haben ein Gedicht verfasst.
    Ich habe noch ein paar Reime hinzugefügt.
    Weiterverbreiten, Änderungen und Erweiterungen erwünscht.
    Wer Rechtschreibfählär findet, darf sie behalten.
    :mrgreen: 😀 🙂 😛

    Kadiem 15. Juli 2017 at 03:53
    Zu Höckes schärfsten Gegnern, den Grünen, ne Reimerei !

    Grün

    In meiner Jugend hielt ich gern,
    Mich von Büchern, Schulen, Arbeit fern.
    Doch konnt ich immer schon gut reden,
    Drum bin ich früh den Grünen beigetreten.

    Ob Windkraft, Freilaufhaltung, Ökostrom,
    Ob Glüh-Phosphat oder Atom,
    Das ist mir alles einerlei !
    Grün ist in ! Und ich dabei !

    Ich laber, schwafle, bis der Gegner stumm,
    Dreh ihm sein Wort im Maul herum,
    Bis er sich fühlt im Kopf ganz dumm.

    Und damit bin ich arriviert,
    Da lebts sich dann ganz ungeniert.
    Ich laß mich fahrn und pflege meinen Bauch.
    Da sieht man : Grün sein, das rentiert sich auch !

    Technoid 15. Juli 2017 at 04:08

    Der Grüne hält sich von allem fern,
    nur Kindern nähert er sich gern.

    Nominalbetrag

    So sitz ich hier und denk im stillen,
    das beste wär, man tät die alle ki.. (peep)

    da dieses hier ist nicht erlaubt
    denk ich mir, mit Verlaub,
    die Grünen würden es geniessen,
    was auch ich würd sehr begrüssen

    futtert man sie mit bunten Beeren
    von der grünen Eibe deren.
    bald schon an ihren Arschausgängen,
    Alcaloid und Löwenzahn sich mengen.

    denn deren grüner Hirnsalat,
    steht dort schon ziemlich lang parat.
    In deren Hirn, da ist nichts mehr
    Schaut man hinein siehts aus ganz leer.

    Die Därme würden sich schnell leeren
    ob der Dummheit linker Lehren
    vom negerschen Asylbegehren.

    Nicht ständig ich müsst mich übergeben
    beim denken an das Genderleben.

    Nicht täglich denken wie der Künast und das Roth
    noch mehr uns stürzen in die Not.
    Dieser linke grüne Dreck
    mei wär das gut, der wäre weg

    nur solche Menschen tun mir leid
    welchen bleibt fast keine Zeit
    keine Kraft die haben um zu raufen
    nicht einmal um weit zu laufen.
    Keine Chance haben die
    sich nach Europa einzukaufen.

    Es bleibt mir noch zu sagen
    Wir sollten es jetzt alle wagen
    Hinzustehen und kund zu tun:

    Mit Vernunft und Herzensfreud
    ohne Verbote der grünen Leut
    keine Ideologie und falsche Toleranz,
    nicht ihre grosse Arroganz

    Nicht die Gewalt der Antifa,
    denn nur dafür ist sie da.

    Schluss dem Wahn von Multikultur
    und von grüner GEZ Gesinnungsdiktatur.

    Damit es auch so kommt
    und es meine Nerven wieder schont
    auch Merkel Lindner und der Schulz uns quälen
    bitte liebe deutsche Seelen
    tut am 24igsten nicht Grüne wählen.

    Nazis das tun auch wir nicht wollen.
    Soll alle Sozialisten der Teufel holen
    Grüne und die Linken auch,
    Merkel packen wir noch hinten drauf.

    denn weiter möcht ich hier in Frieden leben
    und nach höherem Gute streben.
    Winken zum Schluss ich tue dann,
    den Linken und dem Negermann
    .
    Wenn ich es seh dass sie abreisen
    in ihr gelobtes Moslemland
    will ich ganz laut juchheissen mit
    mit allen Menschen, Hand in Hand.
    mit beiden Beinen hier fest stehend in
    diesem,
    unserem deutschen Heimatland.

  3. Harte Linie mit Verzögerung: Trump kehrt zur rigiden US-Einwanderungspolitik zurück!

    Mit einigen Monaten Verspätung versucht US-Präsident Trump doch noch, wenigstens einige seiner Wahlziele in Ansätzen umzusetzen. Nach rund einem halben Jahr Trump-Amtszeit zeigt sich, daß verstärkt Illegale aus den USA abgeschoben werden.

    Immerhin elf Millionen Menschen haben derzeit keinen Aufenthaltstitel in den USA, die meisten davon Mexikaner, Südamerikaner und Asiaten. Aber es gibt auch illegale Europäer – rund 440.000. Auch sie werden von der Trump-Einwanderungspolitik nicht verschont.

    Unter Obama wurden im letzten Jahr 1.450 Europäer abgeschoben. In diesem Jahr waren es bis zum 24. Juni schon mehr als 1.300. Das besagen die offiziellen Zahlen der US-Einwanderungsbehörde.

    Insgesamt wurden in diesem Jahr in den ersten sechs Monaten stattliche 167.350 Migranten in ihr Land zurückgeschickt – im Vergleich zu 240.255 im letzten Jahr. Mexikaner sind die größte Gruppe – von ihnen wurden 93.000 abgeschoben.

    Unter den Europäern sind es vor allem illegale „Rumänen“, die zurückgestellt werden – 193 sind es in diesem Jahr. Danach folgen Spanier mit 117, Briten mit 102, Russen mit 81 und Polen mit 74 Abschiebungen.

    Die Leiterin der Polizeistudien am „Center for Immigration Studies“, Jessica Vaughan, sieht im vergleichsweise harten Durchgreifen der Trump-Administration eine Rückkehr zur traditionellen amerikanischen Einwanderungspolitik. Nichts anderes hatte Trump im Wahlkampf versprochen.

    http://zuerst.de/2017/07/15/harte-linie-mit-verzoegerung-trump-kehrt-zur-rigiden-us-einwanderungspolitik-zurueck/

  4. Die politischen und medialen Linksausleger dieser Republik leugnen den „linken“ Hintergrund der Gewaltexzesse von Hamburg.

    „Ich weigere mich, den Begriff Links für diese Gewalttätigkeiten anzuwenden“, sagte Martin Schulz, SPD-Chef und Kanzlerkandidat. „Die Täter unterscheiden sich überhaupt nicht von Neonazis und deren Brandanschlägen“, findet sein Parteikollege und Außenminister Sigmar Gabriel und auch Sahra Wagenknecht sieht die Sache ähnlich: „Diese Gewalttäter sind keine Linken, das sind Kriminelle.“ Doch nicht nur Politiker äußern sich: „Gewalttäter, die Teile der Stadt in Angst versetzten, Mülltonnen abfackelten, Geldautomaten aufbrachen und Polizisten mit Steinen bewarfen, sind nicht links“, entschied beispielsweise die sehr weit links stehende „taz“.

    Einig sind sie sich alle, die politischen und medialen Linksausleger dieser Republik: Tausende Randalierer in Hamburg waren keinesfalls Linksextremisten, sondern nur gewöhnliche Kriminelle. Dabei wird die Legitimierung von Gewalt von Linksextremisten genauso ignoriert wie die auf Szene-Seiten ausgebrochene Diskussion über das Für und Wider von Gewalt. Die Ausschreitungen werden von einem nicht unerheblichen Teil der Szene durchaus als Erfolg gesehen. Daß „Links“ und „Gewalt“ keine Verbindung besäßten, ist eine Behauptung, die historisch widerlegt ist. Seien es Vordenker wie Lenin oder Bakunin oder die in die Tat umgesetzten Revolutionen in Rußland, China oder Kambodscha – von Schreckensherrschaften wie der von Pol Pot, Robespierre oder der Pariser Kommune ganz abgesehen – , stets war die Gewalt ein integraler Bestandteil und ein als legitim angesehenes Mittel der Linken.

    Aus „Rache“ gegen die vorgebliche „Polizeigewalt“ beim Hamburger G20-Gipfel griffen Linksextremisten in der Nacht von 11. auf 12. Juli eine Polizeiwache in Hannover an, weitere Angriffe auf staatliche Einrichtungen werden bestimmt nicht lange auf sich warten lassen.

    http://zuerst.de/2017/07/15/die-politischen-und-medialen-linksausleger-dieser-republik-leugnen-den-linken-hintergrund-der-gewaltexzesse-von-hamburg/

  5. Zu dem mörderischen, debilen, fanatischen Ork aus Gambia ist es bemerkenswert, wie Bild versucht, den Islam in Schutz zu nehmen:

    Damit gab der Mann aus Gambia zu, dass er Amie mit einem religiösen „Juju“-Ritual immer wieder verprügelt hatte. Angeblich weil sie „rote Dschinn“ in Menschengestalt mit Hörnern“ herbeigerufen hatte. „Prinz“, so musste die Kleine den Mann, der mit ihrer Mutter nach Rastafari-Tradition verheiratet ist, nennen. Er schlug sie mit Stöcken, Gürteln und sogar mit einem Hammer, übergoss sie nachts im Schlaf mit kaltem Wasser, verbrühte ihr tagsüber die Hände mit kochendem Wasser. Und er drohte, falls sie sich weiterhin Allahs (Anmerkung der Redaktion: Der Mann ist kein Moslem, sondern vermischt verschiedene Religionen) Wünschen verweigere, käme sie in die Hölle, wo sie zerstückelt werden würde.

    http://www.bild.de/regional/berlin/prozess/horror-vater-kommt-mit-bewaehrung-davon-52515732.bild.html

    Daß bei Negers gewaltig was im Oberstübchen fehlt, erst recht, wenn sich Woodoo, ihr Negerknallkram, Islam und sonstiges mischen, ist nicht neu. Normalerweise hält man solche gemeingefährlichen Bestien mit veritablem Dachschaden von der Zivilisation fern, statt sie in großen Gebinden ohne Auflagen ins Land strömen zu lassen. Und sie dann mit „Bewährung“ und „Hierbleiben“ für ihren mörderischen Irrsinn zu belohnen. Aber wem sag‘ ich das…

  6. alle oben angeführten Fälle kann man auch in der Flüchtlings, Asylanten und Fremdländer – Kriminalitäts Landkarte und Übersicht ( “ Refugee Crime Map “ ) einsehen, hier klick –> http://www.refcrime.info/de/verbrechen/karte . Diese Meldungen, Berichte und Informationen werden stets durch kollektives ergänzen aktualisiert, letzter Stand 14.7 .2017, aktuelle Meldungen hier klick –> http://www.refcrime.info/de/verbrechen/daten?order=date wer eine sexuelle Attacke, Übergriff od.Körperverletzung, einen Einbruch, Raub, Betrug, Bedrohungs od. Gefahrenlage …u.s.w., ausgehend von Asylanten, sogenannten Flüchtlingen und Fremdländern melden will, hier der Link zum Meldeblatt — klick –> *http://www.refcrime.info/de/verbrechen/einsenden ….machen Sie mit, sagen sie es weiter

  7. In den deutschen Schulen wird es nach den Sommerferien (Das ist VOR der Bundestagswahl!) hoch hergehen.

    Jahrelange Klassengemeinschaften werden auseinander gerissen werden, um mit den Sprößlingen der kulturfremden Invasoren aufgemischt zu werden.
    Erstkläßler werden sich mit eben diesen in ihrem mit so vielen Erwartungen ersehnten ersten Schuljahr wiederfinden und alsbald Lernfreude und Lerneifer herausgeprügelt bekommen.

    Die Lehrer und Lehrerinnen werden völlig überfordert sein, und es wird einen hohen Krankheitsstand beim pädagogischen Personal geben.

    Sehe ich zu schwarz?

  8. „Fall: Mamadou G., 37. Stiefvater einer fünfjährigen Tochter, schlug das Kind mit Hammer, Stock und Gürtel, verbrühte es und bekam dafür vom Amtsgericht Berlin die drakonische Strafe von zwei Jahren Bewährung.“

    Man bekommt nur noch die Krätze!
    Es geht hier gar nicht anders als mit den RICHTERN anzufangen! Richter, die solche Urteile vollstrecken, besser gesagt, die solche Bestien vor dem Gefängnis bewahren, gehören an den öffentlichen Pranger!!! An jeder U-Bahn S-Bahn DB-Station sollte man das plakatieren, aber noch vor der Wahl!! Im Hinterzimmer hecken sie solche schweinischen Urteile aus, kassieren dafür auch noch ihre Diäten! Dort soll Wallraff mal „Zoff“ machen mit dem „Migrantenrabatt“ aufräumen! Die Richter sind die Hauptübeltäter und sie kommen bisher alle ungeschoren davon!!!

    Wo ist der WEISSE RING?? Warum werden die nicht aktiv! Warum veröffentlichen sie nicht alle erbärmlichen Urteile samt Richternamen?? Wahrscheinlich ist der WEISSE RING auch noch vom Staat finanziell abhängig.

    Und die etablierte Gesellschaft schottet sich ab, lässt sich als Bessermenschen feiern, als Tolerante die nicht pöbeln hin und wieder eine kleine Spende vor der Kamera demonstrieren und die Armen und der Rest der Bürger werden diesem Irrsinn geopfert!!

  9. Merkel bedeutet Verwahrlosung und Tot.
    Merkel hat die Sprengladung gezündet, die unser Land zu einem Blutbad zerfetzen wird.
    Merkel ist nichts anderes, wie so ein widerlicher Selbstmord-Attentäter des Islams.
    Während der IS ganze Landstriche zermetztelt,
    metzelt Merkel einen ganzen, bisher vorbildlich zivilisierten Staat dahin!
    Und die Alte glaubt, die Ergebnisse ihrer alternativlosen Methoden seien Beweis für kluges Handeln(!)

    Die gehört in die Klapsmühle!
    Und die dann zu mauern!
    Und der ganze CDU/CSU-Schrott aus Berufsverbrechern gleich mit hinein!

  10. Ja die Deutschen brauchen anscheinend einen Führer/eine Führerin. Unfähig zu echter Bürgerdemokratie, darum muss besser der Befehl von ganz oben kommen, dem man gehorsam folgen kann…bis in den Untergang oder zumindest bis ins heutige Chaos des Asyl-Wahnsinns und der Migrations-Ideologie.

  11. Der WEISSE RING lebt, soviel ich weiß, von Spenden und bekommt ab und zu etwas von den Geldstrafen, die bei Gericht verhängt werden, ab. Der größte Teil der Geldstrafen geht wohl in andere Kanäle. Mir kommen da spontan ganz merkwürdige Gedanken!
    Aber ich weiß nichts Genaues; vielleicht ist ja jemand von den Kommentatoren besser informiert!

  12. Nein, Merkel gehört nicht in die Klapsmühle, die Dame ist klar bei Verstand. Sie zieht ihren Plan durch und geht stramm in Richtung Ziellinie. Dieser Frau und all ihren Unterstützern muß der Prozess gemacht werden.

  13. Zum kollektiven Irrsinn paßt auch das hier: Hunderte rufen bei der Polizei an, weil sie einen Überschallknall gehört haben.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article166678445/Aegyptisches-Flugzeug-loest-Einsatz-deutscher-Kampfjets-aus.html

    Am besten ist die interessante Diskussion, die sich bei den Kommentatoren um den Überschallknall entwickelt, der in den 70ern und 80ern ein ganz normales Geräusch in Deutschland war. Schön, wenn die Luftwaffe übte! Ich kenne den als Norddeutscher selbstverständlich auch noch. Ein Jaulen, Tiefflug – oder auch nicht – Knall mit Hall! Er weckte Faszination und Begeisterung. Den überall auf den Weiden rumliegenden Kühen damals war er übrigens Wumpe, die zuckten nicht einmal mit den Ohren… Und ich freue mich jedesmal, wenn ich ihn vereinzelt auch heute noch hören kann.

  14. … Die Frau ist ungebildet und kulturlos, das ist bekannt, …u.s.w.

    Es jährt sich am kommenden Montag nun zum 63 mal, dass am 17. Juli 1954 damals in einer stürmisch verregneten Gewitternacht es der Dr. Frankenstein im Beisein seines Fliegen fressend krummbuckligen Gehilfen geschafft hat, während eines Experimentes durch einschlagende Blitze im Glockenturm einer alten baufälligen Burgruine mit einem gleißend funkenden Lichtbogen, und den aufschreienden Worten …..“ It’s Alive ! „ …hier klick , eine nicht genannte schauerliche Person zum Leben zu erwecken, … hier klick ! , nun geistert Sie unter uns

  15. #Babieca
    Was dieses verkommene Subjekt alles auf dem Kerbholz hat, Drogen, Urkundenfälschung, Betrug, Kinderschänderei … dafür müsste er ein ganzes Leben absitzen und noch mehr! Und das ist nur einer von vielen die hier herumspringen!!!

  16. Komme gerade von einem Spaziergang zurück (Berlin-Friedrichshain) – vorbei an ganzen Rudeln von schwarzen Drogenhändlern, welche
    – debil und brutal wirkend – für mich die Zukunft Deutschlands als muslimische Drecksbaracke a la Jemen, Somalia und co symbolisieren. Bunt und vielfältig ist das nicht, sondern einfach nur zum Kotzen.
    Ich will mein Land zurück.

  17. Da sehe ich ein paar Probleme:

    a) Jeder erwachsene Deutsche kann sich eine scharfe Waffe zulegen

    Jeder Linksfaschist gilt mit 18 als erwachsen.

    b) Todesstrafe für Mord, Raub oder Vergewaltigung.

    Die Zustände in Amerika zeigen, daß selbst härteste Strafen Neger nicht abschrecken.

    Wir wollen hier keine amerikanischen Verhältnisse. Rassen mit erhöhter Kriminalitätsneigung gehören schlichtweg nicht hierher.

  18. ‚Wir schaffen das nicht‘, weil wir schon vorher ein Integrationsproblem hatten das in seinem Umfang neu gestaltet alle Kapazitäten erfordert hätte und das hätten wir wegen der Vorsozialisierung noch schaffen können?

    Jetzt können wir es nicht mehr schaffen, weil wir Integration sich Hochlobende hatten, die nicht verstanden das es nix zu loben gab, weil sie in einer abgeschotteten Welt leben die der Realität nicht entsprach?

    Und wenn wir die Integrationsaltlasten abgearbeitet hätten, dann hätten wir noch was schaffen können und jetzt hat man den Krieg an den Schwächsten hergeholt und darin behaupten sie seine sie die Stärksten ihrer abgeschotteten Welt?

    UNFASSBAR, denn die Bevölkerung hätte diesen Vertrauensmissbrauch nie von den Verantwortlichen erwartet?

  19. #Marie-Belen
    Ja, diese Geldstrafen, die der Staat kassiert, davon sieht ein Opfer nichts!! Wo sie bleiben da sind Ihre und meine Vermutungen sicher ähnlich. Bei den Besitzern der abgefackelten Autos bleiben sie auf jeden Fall nicht. -Mich hat mal ein Kerl in der Mittagspause im Supermark angefallen mich gewürgt aus heiterem Himmel. Dem hatte ich wohl meine etlichen Artikel zu langsam eingepackt! Der musste ein paar tausend EUR bezahlen, keinen Cent habe ich davon gesehen. Da hat sich mein Chef noch gewundert warum ich kein Geld bekommen habe!!! Also mit meiner Anzeige habe ich nur der Gerichtskasse einen warmen Regen beschert! Eine Schadensersatzklage ist etwas anderes, das geht auf eigenes Risiko! Ich habe darauf verzichtet. Da wird man dann gefragt, ob man psychischen Schaden von der Gewalttat genommen hat und wenn nicht, dann bekommt man wahrscheinlich nichts und wenn doch steht man womöglich als Psychokranke auf der geheimen Staatsliste. Danke bestens! – Nochmal mache ich keine Anzeige! Da hole ich mein Spray heraus und sprühe!!!

  20. Spaßig, dass die linke Postille Huffpost den Deutschland-Kurier eine „Hasspostille“ nennt. Solche Journalisten sollten einfach mal in den Spiegel schauen (also den aus Glas) – dann sehen sie wo der Hass herkommt.

  21. Demokratie statt Merkel 15. Juli 2017 at 18:22
    „Merkel bedeutet Verwahrlosung und Tot.“

    Sorry, dass ich lachen muss auch wenn die Sache ernst ist. Tod wird mit D geschrieben. Das ist der, der herumgeht und tot ist mausetot. Tut mir leid, solche Kleinigkeiten regen mich momentan auf, bin etwas gereizt, bin schon eine Weile nicht mehr vergewaltigt worden. 🙂 ?
    Trotz allem noch einen schönen Abend!

  22. Ich bitte, nicht vorschnell die Tidesstrafe ns Spiel zu bringen! I. d. R. hat sich die zivilisierte Welt davon verabschiedet – und ich denke zu yrecht! Bei oislamisch Getriebenen, die. Meinen, nach „Gottes (Allahs) Befehl“ gemäß dem Hassbuch Koran handeln zu müssen, könnte ich mir eine Ausnahme vorstellen! Keineswegs darf ein solcher Mörder nach 15!Jahren wieder auf die Menschheit losgelassen werden, denn sein Allah „lebt“ dann immer noch und wird seine Befehle nicht aufheben! Eine lebenslängliche Sicherungsverwahrung ist daher das Mndeste was zumSchutz der Allgemeinheit als erforderlich zu betrachten.

  23. „Die Liste der Gründe, hinter immer stärken Barrieren Schutz vor Schutzsuchenden zu suchen…“

    Sorry! Aber müsste es nicht heißen: hinter immer stärkeren Barrieren Schutz vor Schutzsuchenden zu suchen

  24. So, so, dann werde ich mal diesbezüglich mich umhören: Besoffene sind leider redselig, mir tun die eigentlich leid, dass sie nicht von Sozialarbeitern raus geholt werden aus dem Milieu, es sind auch heruntergekommene, zu Hause abgehauene obdachlose Minderjährige dabei, die haben sie glaube ich Drogenabhängig gemacht, wenn mit denen lang redet fangen die an zu weinen, die könnten da raus geholt werden, wenn man wollte?

  25. Die AfD sollte Kundgebungen in den Urlaubsorten an Nord- und Ostsee machen.
    Im Kurhaus, auf der Strandpromenade, auf Campingplätzen.
    Da trauen sich die Leute vielleicht mal, zuzuhören, weil man sie dort nicht kennt.
    Guido Reil auf Insel-Hopping-Tour oder bei den Dauer-Campern.(Die haben doch alle eine Deutschland-Flagge auf dem Grundstück).
    Am Rande von jedem Merkel-Auftritt den Jubelpersern gleich die Wahrheit zustecken.
    Autos von Familien an Freizeitparks mit Flyern über Kriminalität und Schulprobleme zukleistern…..
    Den Rentnern mal die Sozialbescheide einer Migrantenfamilie zeigen…….
    Bilder von Schlaubooten voll mit Neggermann-Reisenden vor KITAS und Schulen, auch Altersheimen verbreiten.
    Die Medien schweigen die AfD und alle Probleme tot, die Info muss anders unters Volk.
    Die Flyer von heute sind die Flugblätter (weisse Rose) von gestern.
    Das erste Flugblatt der weissen Rose würde auch heute passen, googelt mal!

  26. Todesstrafe ist für mich viel zu human,da ist alles viel zu schnell vorbei.
    Das ist ein Relikt,aus der Zeit, wo man vor der“ Göttlichen Strafe“,ewige Verdammnis, mehr Respekt und Angst,als vor der Weltlichen hatte.
    30,40,50 Jahre einsperren,ohne Bücher,Zeitung oder TV,da habens lange Zeit zum nachdenken..

  27. …ein guter Artikel!

    Aber nach meinem Empfinden fehlen die logischen Schlüsse aus der Lageschilderung!!! Denn die Regierenden müssen bei diesen Zuständen gegen beginnenden WIDERSTAND der eigenen Bevölkerung mit der größtmöglichen Härte vorgehen um eine Lawine zu verhindern…

    DESHALB werden die Blogger im Morgengrauen mit einem Dutzend sogenannter „Polizisten“ besucht und DESHALB werden die Kommentare der Bürger im Internet demnächst gelöscht…

    Ich habe diese Art Verfolgung am eigenen Leib mehrfach miterlebt… und die letzte Hausdurchsuchung ist noch nicht so lange her… ebenso der nächste Prozess mit haarsträubender Anklage… nachzulesen wird die Sache im Blog von MICHAEL MANNHEIMER sein!

  28. geh mal durch Kiew spazieren, garantiert musel-und negerfrei, dafür sieht es teilweise aus wie bei den alten Wikingern, sehr angenehm!

  29. @Nominalbetrag

    Eine Superidee !
    Für alle, die so wie ich mal Reitversuche auf dem Pegasus unternehmen.
    Sone Art Schneeballystem.

    Ich lese immer wieder gerne die Klassiker :
    W.Busch, E.Roth, H.Erhard …

  30. Das Bild des Duisburger Schleier-Abiturs macht seinen Weg quer durch Deutschland 🙂

  31. Das Foto hat „Bild“ heute auf der Titelseite, „die deutsche Erfolgsgeschichte“ steht drüber: eine Abi-Klasse in Duisburg, achtzig Prozent Ausländer, von den 25 Mädchen tragen 14 Kopftuch bzw. die verschärfte Version, den Hijab. „Das Multi-Kulti-Klassenfoto – im Internet rief es auch rechte Hetzer auf den Plan. ,Bald sind wir Fremde im eigenen Land‘, postete einer.“ Schreibt Celal Cakar, 21, das kommt dabei raus, wenn man türkische Praktikanten einstellt:

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/duisburg/dieses-abi-foto-ist-eine-deutsche-erfolgsgeschichte-52553818.bild.html

    Merkel sprach beim „Politischem Forum Ruhr“ in der Essener Philharmonie, und zwar vor geladenen Gästen, deshalb die „bessere Gesellschaft“. Und bei der dreht sich alles nur um einen Namen: Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, Gründer und Vorsitzender des Forums, Prominentenanwalt (Kohl + Witwe), Gesellschafter der Funke-Mediengruppe und seit Ende Juni auch noch Medienminister in der Landesregierung NRW, was demnach niemand unanständig findet, aber hatten wir vorhin schonmal.

  32. Die NGO-Schiffe müssen versenkt werden.

    Torpedo marsch! Wozu haben wir die Bundesmarine?

  33. Da hilft nur selbst gemachtes Spray.40% Kresol,40% Benzin rest Chilli.
    Wirkt brutal.Man kann auch Feuer damit machen.
    ICH BIN NOCH GERNE IN DIESEM LAND (DE),ABER ICH LIEBE ES NICHT!

  34. Ich kenne die Klier-Zwillinge persönlich.
    Einer von beiden ist leider bereits verstorben.
    Ein Sohn ist jetzt Geschäftsführer und der wird diesen syrischen Kuffnucken mit Sicherheit feuern!

  35. .
    Damit
    zeigen sich
    die Politik- und
    Medien-Linken genau
    als das, was sie ja sind:
    nämlich verantwortungslose
    Dummschwätzer, die
    stets gefährlichen
    Unsinn reden.
    Naja, linke
    Gesellen
    halt.
    .

  36. Die Aussagen von Gabriel, Wagenknecht und Schulz sind nichts anders als einfältige, volksverdummende linke Strategie aus der untersten Schublade und entspricht deren Geisteshaltung. Da lobe man sich die Haltung der Kommunisten in der Weimarer Bürgerkriegszeit, die meist zu ihren Taten standen und diese zum Teil ankündigten.
    Die hiesige( Marburg/Lahn) rote Volksgazette veröffentlichte am 6.7.2017 einen Abfahrtshinweis auf die Teilnehmer einer Busreise nach HH, die sich wie folgt zusammen setzten: SDS, AntiFa, verdi. Verbunden war dieser Hinweis mit einem weiteren Hinweis auf einen Treffpunkt vor der Abreise im sog.“Bettenhaus“,
    um dort zu Kurse zur „Behandlung von Verwundungen durch polizeiliche Einsätze“ abzuhalten. Das „Bettenhaus“ ist der Treffpunkt und das Zentrum der roten Stadtguerilla, die kleine „Rote Flora “ der bunten „Volksrepublik Marburg“.
    Soweit zu den Personengruppen, die sich in Hamburg aufhielten.
    Angesichts der Lage in diesem Land beginne ich mittlerweile die Säuberungswelle des größten linken Verbrechers aller Zeiten, Stalin, in einem anderen Licht zu sehen.

  37. Ne Reimerei dazu !

    Alltag in Merkelistan

    Den Deutschen ists nicht mehr geheuer:
    Leben in Schland wird Abenteuer !

    Der Langfinger aus Taschen stiehlt
    Der Asylant im Park mit Drogen dealt.
    Und man schaut in aller Ruh
    Diesem bunten Treiben zu.
    Gibt auch schon mal nen guten Rat,
    Damit das seine Ordnung hat.

    Verträumte Parks und stille Plätze,
    Auch in der Stadt gabs solche Schätze,
    Vorbei das alles, schnell vergangne Träume
    Heute sinds rechtsfrei-versiffte Räume.

    Gewalt regiert die Strassen,
    Kriecht selbst in engste Gassen,
    Angst, Mißtraun, Wut machen sich breit.
    Gewichen ist die Heiterkeit !

    Deutschen Mädchen, deutschen Fraun,
    Die sich mit Vorsicht aus dem Hause traun,
    Kommt Expertenrat gelegen !
    Dezente Kleidung, schnelle Schuhe, rät man, könnten nützen
    Und sie vor Attacken schützen.

    Ausländerclans liefern die neuen Helden.
    Polizei hat wenig da zu melden.
    Auch Streitkultur wird immer besser,
    Schluß mit lustig ! Blanke Messer !
    Deutsche werden ausgelacht.
    Guggst du, Kartoffel ? Gute Nacht !

    Solch bunte Welt
    Als Zwangskost jetzt serviert
    Von einer irren Köchin,
    Die glaubt, daß man den Fraß goutiert.

  38. Immer schön weiter die Verursacher SPD , Grüne und CDU wählen, dann wird alles wieder gut.

  39. Frau Merkel ist eine Frau ohne Überzeugungen, die in jeder, aber auch jeder Gesellschaftsform obenauf schwimmen würde wie Fettaugen auf der Suppe. M. E. ist ihr die Gesellschaftsform völlig wurscht; sie hätte eine Egoplan für jede andere Gesellschaft. Gerade ist Demokratie angesagt – nun gut, bin ich halt Kanzler. Das Kopftuch für den Wandel zu einer Religionsdiktatur liegt schon in der Schublade bereit. Werd ich halt Wächterrat.

  40. Wenn man die afrikanischen „Voodoo Markets“ sieht, dann wird klar, was los ist:

    http://media.galaxant.com/000/207/736/desktop-1436809168.jpg

    Wer mehr von diesen typisch afrikanischen Monstrositäten sehen will, muss in der Google-Bildersuche „Voodoo Market“ eingeben.

    Zwei Jahre auf Bewährung, also im Grunde Freispruch, bekam die Bestie aus Gambia also vom weichlichen linken Richter 68 geschenkt, und das womöglich, weil der arme, traumatisierte, gedemütigte Mann ja einfach nicht wissen konnte, dass man hierzulande Kinder nicht auf brutalste Weise foltern darf, und es doch sowieso nur gut meinte.

    In Ergänzung des Strafrechts scheint Unwissenheit die Invasoren aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten also ab jetzt offenbar weitgehend vor Strafe zu schützen.

    Ich würde übrigens gerne mal die Frau sehen, die dieses debile schwarze Monster heiratete.

  41. In Österreich werden die Bürger vorher per Radio/TV informiert, wann und wo das Bundesheer fliegt, damit sich niemand wegen dem Überschallknall Gedanken macht. Da gibt es samstags übrigens auch noch um 12 Uhr mittags den Probealarm (Sirene).
    Beides Geräusche, die ich auch noch von früher kenne. Wer sich für Jets und andere Flugzeuge interessiert, kann zur „Airpower“ kommen, 2016 fand sie in Zeltweg statt. Antonow 2, Sukhoi im Senkrecht-Steigflug, alte Doppeldecker und legendäre Kunstliegerstaffeln (z.B. Frecce Tricolori) aus aller Herren Länder.

  42. Die wunderbare Jasinna hat kürzlich in ihrem Beitrag zur deutschen Leitkultur auch einige dieser – in diesem Falle türkischen – Invasionsschüler gezeigt, die zunehmend die deutschen Schulklassen unterminieren und die weichlich-hilflosen linken Lehrer fertigmachen:

    https://www.youtube.com/watch?v=NZ2vln0GVzQ

    Politiker, zeigt endlich etwas Mut, schenkt allen Invasoren (den Millionen, die schon da sind, und den Millionen, die noch kommen werden) Nordrhein-Westfalen und baut dann eine 30 Meter hohe Mauer drumherum.

  43. Bei der Wahl stehen diejenigen Deutschen, die überhaupt wählen gehen, halt vor einem üblen Dilemma:

    CDU/CSU mit der perfiden SED-Watschelente: Langsame Islamisierung

    CDU/CSU und SPD mit Maddin Schulz, dem ersten Werwolf mit Glatze: Beschleunigte Islamisierung

    Rosarot-Blutrot-Giftgrün, also SPD-Linke-Grüne: Schnelle Islamisierung

    Blutrot-Giftgrün (nur theoretisch möglich): Blitzschnelle Islamisierung

    AfD: Keine Islamisierung, aber von Gott verboten, weil ja „rechts“ und damit zutiefst böse (Hitler-Revival, abermals Tausendjähriges Reich mit neuem Holocaust und so)

    Die geschmeidigen Politkarrieristen der FDP (sie wird gerade mit kräftiger CDU-Hilfe künstlich wiederbelebt, um den Bürgern eine vollwertige AfD-Alternative vorzugaukeln) werden sich völlig charakterlos all jenen andienen, die mit ihnen eine Koalition eingehen wollen.

  44. Es reicht, daß man keine Rapefugees mehr ins Land läßt, niemandem (außer vielleicht Frauen) mehr ein Aufenthaltsrecht gibt, Männer unter 60 konsequent abschiebt (egal wohin) und Straftäter sowieso.
    Sie dürfen keine sozial-finanzielle Unterstützung mehr bekommen, höchstens ein Ticket für die Rückreise in ihr Heimatland. Fertig!
    So kann es nicht weitergehen! Wir haben hier längst Verhältnisse wie in den Townships von Johannesburg (South Africa).
    Notfalls muss man die ganzen Polit-KRIMINELLEN in Berlin und anderswo entmachten und inhaftieren.
    OBERSTE Pflicht in einem Staat ist und bleibt für immer und ewig das VOLK zu schützen.

  45. Dafür, dass diese Merkel keine Bildung und Kultur besitzt, hat sie es im Rentnerparadies weit gebracht.
    Ob das hungrige und Flaschen sammelnde Rentner auch so sehen. Irgendjemand muss die Niete doch gewählt haben.

  46. Abertausende, hochaggressive, Radikal-ISLAMISTEN und IS-Kämpfer, kriegs- und kampferfahren (!!!!), reisen unter den Augen der Bundesregierung ILLEGAL über die – sperrangelweit offene – polnische Grenze ein und Sauen hochgefährliche, kriminelle Strukturen auf, bedrohen eigene Landsleute mit brutaler Gewalt, etc………..

    https://de.europenews.dk/Deutschland-Tschetschenische-Scharia-Polizei-terrorisiert-Berlin-138389.html

    Die Polizei hofft auf ein Signal der Politik, welches jedich – wie von IM Erika und Die Misere gewohnt – ausbleibt.

    Die Zeitbombe TICKT…………….

    Glaubt jemand ernsthaft, daß die deutsche Polizei gegen diese Gewaltkriminellen, die mit Sicherheit waffentechnisch bestens ausgerüstet sind, irgend etwas ausrichten kann?

    Die POLIT-KRIMINELLEN in Berlin richten unser Land zugrunde. Wenn etwas sicher ist (außer dem Tod) im Leben, dann dieses……….

  47. Nachtrag:

    Ich bin mir sicher, Deutschland wird bald ein Kriegsgebiet sein………….
    Wer sich das „nicht vorstellen kann oder mag“, wird bald eines Besseren belehrt werden….

  48. Sieht ganz gut aus, aber ein kleiner Kritikpunkt:

    Eine echte deutsche Zeitung sollte nicht die von den Linken aufgezwungene Sprachvergewaltigung namens Rechtschreibreform mitmachen. „Daß“ wird im normalen Deutsch mit ß geschrieben und nicht mit Doppel-s.

    Selbiges gilt für die Wortwahl, noch etwas zuviel Neusprech. Für das Wort „Homosexuelle“ gab es früher noch ganz andere Wörter.

  49. Deutschland ist selber schuld. Der ganze Kompass hat sich verschoben. Der Irrsinn ist Methode geworden.
    Die Kompass-Nadel hat sich folgendermaßen verschoben:

    Medienauszug vom 16.7.17:
    DEUTSCHLAND ERIKA STEINBACH
    „Heute würde Franz Josef Strauß als rechtsradikal stigmatisiert“

    Erika Steinbach will Wahlkampf für die AfD machen, aber nicht ins Parlament einziehen. Für rechtspopulistisch hält sie die Partei nicht, die AfD decke jenen Teil des politischen Spektrums ab, den die CDU in vernachlässigt habe.

  50. Okay, die Todesstrafe haben wir „überwunden“.
    Aber lebenslang einsperren bei Wasser und Brot –
    dann hätten wir wesentlich weniger Gefangnis-Insaßen!

  51. „1944 waren die braven Deutschen ja auch fast alle sauer auf Stauffenberg, obwohl ihnen täglich Bomben auf die Städte geschmissen wurden und der Russe gefährlich näher kam.“

    Hihi… den bringe ich auch immer. Jedenfalls so ähnlich mit 1945! 😉

  52. Die Deutschen sind zu naiv, die denken wirkliche, das sind ganz ganz viele Einzelfälle. Die haben das zwischen 1933 und 45 auch nie für möglich gehalten…

  53. Die Deutschen werden das in den nächsten Jahren alles so mitmachen und ertragen, weil sie denken, das müsse so sein. Die begleitenden Repressionen werden ihr Übriges tun. Man sieht ja jetzt schon, dass es keinen stört, dass Maas die Meinungsfreiheit einschränkt! Und in den letzten Jahrzehnten haben die Deutschen auch hingenommen, dass ihre Kultur zerstört wird: Im Radio läuft kaum noch deutsche Musik, und sie geben ihren Kindern dämliche Namen wie Mario, Justin und Joel-Liam…

    Die Amis sind da ganz anders! Die schicken Leute, die sie irgendwie belästigen erst einmal in den Knast, bei schweren Delikten auch mal 83 Jahre, und die denken gar nicht daran, andere Sprachen zu lernen und sich anderen Kulturen unterzuordnen!

Comments are closed.