PI-NEWS-Kolumnist Oliver
PI-NEWS-Kolumnist Oliver "Royal" Flesch.
Print Friendly, PDF & Email

Von OLIVER FLESCH  | An die Lügen und Lücken des Mainstreams haben wir uns ja längst gewöhnt. Uns schockt nichts mehr. Oder? Doch! Heute Morgen war’s mal wieder soweit: „BERTELSMANN-STUDIE ZU INTEGRATION – 96 Prozent der Muslime fühlen sich Deutschland verbunden“ titelt BILD.

Offen gesagt: Ich hoffte, wir wären schon einen Schritt weiter. Diese schamlose Lüge erinnert an 2015, an das dunkelste Jahr des Mainstreams in der Geschichte der Bundesrepublik also.

Dabei gibt es doch längst seriöse Zahlen. Bereits im Juni 2016 veröffentlichte „Die Welt“ zum Beispiel eine Studie der Universität Münster über türkische Einwanderer: „Islam-Gebote stehen über dem Gesetz, findet fast die Hälfte“.

Also: 96 Prozent der Muslime fühlen sich Deutschland verbunden? Dass ich nicht kichere!

  1. Jauch in „seiner“ ARD-Talkshow „fürsorglich belagert“

Günther Jauch hat sich bislang nicht als der große Systemkritiker erwiesen. Umso überraschender kam seine späte Kritik an den „Gremien-Gremlins“ (Jauch) der ARD. Über die hatte er sich bereits vor ein paar Jahren aufgeregt, als sie verhindern wollten, dass er Nachfolger von Sabine Christiansen am Sonntagabend wird. Nun sprach er im Interview mit „Hörzu“ Klartext:

„Es haben einfach zu viele bei Themenwahl und personeller Besetzung der Sendung mitreden wollen.“

Weil Jauch durch diese „fürsorgliche Belagerung“ seine journalistische Unabhängigkeit in Gefahr sah, lehnte er die damals angebotene Vertragsverlängerung ab. Damals hatte die Talkshow Spitzenwerte von acht Millionen Zuschauern. Heute, Anne Will? Wenn sie mal fünf Millionen hat, knallen die Korken…

  1. Spanien: Wenn Bürger wütend werden 

Beim Anschlag in Barcelona/Cambrils wurden insgesamt 15 Menschen getötet und mehr als 120 zum Teil schwer verletzt. Nicht weiter verwunderlich also, dass unsere spanischen Freunde die Wut packt. Die halten nämlich im Gegensatz zu vielen Deutschen ungern auch noch die zweite Wange hin.

Der Mainstream dagegen ist wieder einmal erstaunt und kann die Wut auf den Islam aber mal so gar nicht begreifen: „Vier Moscheen angegriffen – Spanien erlebt Welle der Islamfeindlichkeit“, meldete „n-tv“ und schreibt weiter:

Nach dem Terroranschlag von Barcelona greifen Rechtsradikale in Spanien an mehreren Orten Muslime und ihre Gotteshäuser an. Auf der Straße und in den sozialen Netzwerken nehme die Zahl von Attacken und Beleidigungen zu, berichten Aktivisten.

Interessanterweise kann „n-tv“ seine Behauptung, Muslime wären angegriffen worden, nicht belegen. Auch die Angriffe auf „Gotteshäuser“, Moscheen also, lesen sich eher wie Schülerstreiche:

In Sevilla im Süden des Landes malten zum Beispiel Unbekannte auf die Wände der Hauptmoschee, der von der maurischen Herrschaft stark geprägten andalusischen Stadt, Parolen wie Mörder, ihr werdet das bezahlen! und StopIslam!. In Granada attackierten rund ein Dutzend mutmaßliche Mitglieder der kleinen rechtsradikalen Organisation Hogar Social eine Moschee mit Rauchbomben und Leuchtraketen.

Viel Rauch um Nichts also. Aber n-tv tröstet sich mit Adolf Hitler und anderen Nazi-Exklusiv-Reports.

  1. Neues aus Schilda

Um sich nicht noch angreifbarer zu machen, „versteckt“ BILD spannende „Flüchtlings-Storys“ gern in ihren Regionalausgaben. Da kann sie immer behaupten: Wie, verschweigen? Wir h a b e n doch berichtet!

Neuester Fall aus Stuttgart:

Die unglaubliche Geschichte des Gambiers Bokary B. (28). Der sollte sich bereits vor anderthalb Jahren verpissen. Was er – ausnahmsweise Mal – auch tat, aber jetzt kommt’s! BILD:

Nachdem der Asylbewerber nach Italien abgeschoben worden war, stand er in Nürtingen wieder vor der Tür. Unbekannte schwäbische Flüchtlingshelfer waren mit dem Auto nach Meran gefahren, um ihn von dort zurückzuholen.

Bitte, WAS?! Hör mal, BILD, das waren keine netten „Flüchtlingshelfer“, das waren kriminelle Schlepper, die bestraft gehören. So wie unsere „Bums-Oma“ aus der Schweiz (PI-NEWS berichtete).

Wird noch besser, BILD:

Seither wird Bokary B. wieder in einer Flüchtlings-Unterkunft versorgt, bekommt dazu rund 300 Euro Taschengeld. Peter Keck (58), Sprecher des Esslinger Landratsamts: „Wir wissen nicht, was wir mit ihm tun sollen und warten auf eine Weisung des Regierungspräsidiums.“

Die Behörde in Karlsruhe verweist darauf, dass der Gambier zurzeit nicht nach Italien abgeschoben werden könne. Er habe gegen seine erneut angeordnete Ausweisung einstweiligen Rechtsschutz beantragt. Darüber habe das Verwaltungsgericht noch nicht entschieden.

Auch das nächste Weihnachtsfest wird Bakary B. wohl in Nürtingen feiern. Sollte er vor Gericht unterliegen, kann er aufgrund seiner Wieder-Einreise einen neuen Asyl-Antrag stellen.

Um mal den großen deutschen Schnulzen-Poeten Wolfgang Petry zu zitieren: DAS IST WAHNSINN!

  1. München: Mutiger Tramfahrer verprügelt 

„Gruppe hindert Straßenbahn an Weiterfahrt und verprügelt Fahrer“, schwurbelt „Die Welt“ mit fast zehn Tagen Verspätung (die Tat hatte sich bereits am 14. August gegen 4.50 Uhr ereignet).

Tatort München. Bayern also, wo doch angeblich der Schwarze Faschings-Sheriff Herrmann nicht nur den Verfassungsschutz Griff hat (frag nach bei AfD-Chef Petr Bystron!!). Nix is!

Dass die Gruppe nicht aus  Alex, Benni und Clemens bestand, weiß auf PI-NEWS jeder. Es begann harmlos. Die Tram hatte die Türen bereits geschlossen. Ein paar übliche Verdächtige wollten noch rein. Diese Situation kennt jeder, und ja, sie nervt. Während wir Deutschen es aber bei einem „Scheiße!“ belassen, mussten die „Alis im Wunderland“, wie Akif Pirinçci sie nennt, natürlich wieder durchdrehen.

„Die Welt“ schreibt:

Ein Mann aus der Gruppe habe laut geschrien, mit den Fäusten gegen die Straßenbahn getrommelt und die Öffnung der Türen gefordert. Als die Fahrerin daraufhin die Tür öffnete, wurde sie von dem Mann lautstark beschimpft – weshalb ein anderer Tramfahrer ihr zu Hilfe eilte. Doch der Angreifer nahm den Kollegen sofort in den Schwitzkasten und schlug mit einem anderen aus der Gruppe auf den 48-Jährigen ein. Als sich Fahrgäste einmischten, flüchteten die beiden etwa 20 Jahre alten Männer…

Deutschland, in Bayern bis Du ganz allein …

95 KOMMENTARE

  1. Kein Wunder, dass sie sich die musels verbunden fühlen, Vollpension ohne je was gezahlt zu haben, einmalig auf der Welt.

  2. 96 Prozent der Muslime fühlen sich Deutschland verbunden???!!!
    .
    Kann nicht sein..
    .
    Wenn 70 Prozent der Türken-Gäste in Deutschland hier Erdogan gewählt haben.
    .
    .
    SO IST ES RICHTIG!
    .
    96 Prozent der Muslime fühlen sich mit dem dt. SOZIALAMT verbunden

  3. Wenn ich mich als nutzloser Parasit irgendwo in einem Land niederlassen könnte, das mir den Arsch nachträgt und mich und meine Familie auf höherem Niveau durchfüttert als die dort arbeitende Bevölkerung, hätte ich für dieses Land auch Lobeshymnen übrig.

  4. Wer nach über 1000 Toten in Europa, verschuldet durch den Islam diese Religion immer noch nicht verabscheut, muss geisteskrank sein. Um den mach ich mir echte Sorgen.

  5. Warum sollten die Schmarotzer sich Deutschland nicht verbunden fühlen? Wo auf dem Globus gibt es einen solchen Idiotenstaat, wo man das Arschloch von zuhause sein kann, aber gehätschelt wird wie die Katze aus der Werbung? Auch bei einem IQ im Schwachsinnsbereich versteht man das. Sonst wird man von Hausidioten aufgeklärt, welche RECHTE man hat. Anwaltsschmarotzer helfen dann, dass Idiotenrichter weiterhin Manna regnen lassen. Diese Land muss man lieben!!

  6. Umvolkung durch Massenansiedlung kulturloser Migranten bei gleichzeitiger fluchtartiger Abwanderung insbesondere der Leistungsträger der Gesellschaft ist doch was schönes.

    +++ Neues aus der Anstalt +++ ( ab 10,08.17 )
    Wird täglich aktualisiert

    http://tagebuch-ht.weebly.com/

  7. Moslems lieben Deutschland oder Europa….
    Muahaha.
    Sozialhilfe ja, den Rest würden sie gerne total kaputt machen. Moslems sind Kakerlaken, wobei Kakerlaken intelligenter sind.
    Lügenpresse. Diese Moslems sollen sich doch mal selber schmackhaft machen. Und nicht machen lassen.

  8. Musel lieben deutsche Geld – und dass sich die Michels mit ihrer Vergangenheit wieder erpressbarer denn je gemacht haben! Ungeniert die Sau rauslassen, durchgefüttert werden und dabei auch noch den Karren gegen die Wand fahren: Auch sowas geht wohl nur bei uns..! Vom nichtsnützigen Underdog und Kameltreiber zum VIP: Ja, dafür muss man Deutschland einfach lieben *Sarkasmus aus*

  9. Flüchtlinge in Marokko
    „Dann kommen die Rettungsboote, und alles ist gut“
    (………)
    Kaita stammt aus Kamerun und lebt seit acht Monaten in der nordmarokkanischen Hafenstadt Tanger. Tag für Tag bettelt er in der Nähe der Spanischen Schule. Der 28-Jährige ist einer von Tausenden von Flüchtlingen aus dem Afrika südlich der Sahara, die aus dem Stadtbild der Kulturmetropole nicht mehr wegzudenken sind. Sie betteln an Straßenkreuzungen, vor Bäckereien, Cafés, Moscheen und Schulen. Der kleinste Teil ihres Verdienstes ist für den Lebensunterhalt.

    Das Gros wird für die Fahrt über die Meerenge von Gibraltar nach Spanien zurückgelegt. Europa ist nach wie vor ihr Traum – und der ist in Tanger zum Greifen nah. An der schmalsten Stelle der Meerenge sind es nur 14 Kilometer, die den afrikanischen vom europäischen Kontinent trennen. „Ein Katzensprung und leicht zu schaffen“, glaubt Kaita, für den die Iberische Halbinsel auf der anderen Seite jedoch nicht das gewünschte Ziel ist. Er will möglichst schnell weiter nach Deutschland. „Dort ist es am besten, es gibt eine bezahlte Wohnung, und man findet sofort Arbeit“, sagt er schwärmerisch. (…..)

    „Es muss endlich losgehen.“ Insgesamt sind sie zu acht, um ein Plastikschlauchboot zu finanzieren, das als „Vergnügen für die ganze Familie“ in großen Supermärkten angepriesen wird. Dazu gibt es nur Paddel. Einige freie Plätze wollen sie sogar noch verkaufen. Ein lebensgefährlicher Plan, der aber aufgehen kann.

    Im Laufe der vergangenen Woche hat die spanische Küstenwache allein an einem Tag 593 Personen aus insgesamt 15 Paddelbooten gerettet, darunter 35 Kinder und ein Baby. Gut möglich, dass die Schlauchboote vom gleichen Typ waren, den Kaita mit seinen Freunden kaufen und nicht minder mit Passagieren überladen will.

    Aber trotzdem: Sie wollen die riskante Überfahrt wagen. „Das machen wir mit links“, sagt Kaita. „Wir müssen ja auch nicht weit kommen“, fügt er schmunzelnd hinzu. Das Ziel sei der Rand der internationalen Gewässer. „Dann kommen die Rettungsboote, und alles ist gut.“ Wichtig sei, die Retter rechtzeitig zu informieren. „Entweder ruft man sie selbst an, oder Hilfsorganisationen machen das“, sagt Kaita und fügt hinzu: „Man kann sie sich im Internet suchen, manche bieten ihren Dienst direkt an.“

    Es sind brisante Aussagen nach den Diskussionen über Rettungsaktionen von Nichtregierungsorganisationen im Mittelmeer. Ohne die Aussicht auf Seenotrettung würde er nicht einfach aufs Meer hinauspaddeln, gibt Kaita zu. „Wir würden es ja nie bis nach Spanien schaffen“, sagt der junge Kameruner am Ende des Gesprächs. (…..)

    https://www.welt.de/politik/ausland/article167929908/Dann-kommen-die-Rettungsboote-und-alles-ist-gut.html

    Bis auf das mit der Arbeit hat der Mann eigentlich recht:

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/willich/richtfest-fuer-neue-wohnhaeuser-fuer-fluechtlinge-gefeiert-aid-1.6845534

  10. Mittlerweise glaube ich dass unsere Volkszerstörungskanzlerin gar kein Physik studiert hat, sondern Psychologie und noch immer in ihrer Doktorarbeit unterwegs ist mit dem Titel:
    „Wie weit läßt sich ein ganzes Volk und die dazugehörige Verwaltung, Medien, Justiz und der politische Gegner manipulieren und an der Nase herumführen, bis ein Aufstand der verbliebenen Normaldenker den Spuk beendet“
    Wenn das ihre Mission ist, dann hat sie ihre psychologische Meisterprüfung bereits bestanden.
    Sollte ich mit der „Doktorarbeit im Feldversuch“ falsch liegen und sie agiert als Volkszerstörerin im Schafspelz einer Kanzerdarstellerin, ja dann gehört sie schnellstmöglich vor ein Gericht!
    Es will mir und meinesgleichen nicht ins Hirn was diese Person und ihre Paladine mit Deutschland und Europa treiben! Irgendwann lobe ich noch einen Preis von € 1000 aus für den, der mir eine schlüssige und verständliche Antwort auf ihr unbegreifliches Tun gibt! Ohne Gewinner geht der Betrag an PI-News oder Stürzenberger!

  11. Klar lieben sie „Deutschland“, oder was sie dafür halten. Nicht zu verwechseln mit den Deutschen.

  12. Muslime fühlen sich im deutschen Sozialsystem zu Hause. Das wollten Grüne und co. ja auch so.

  13. Sie hassen uns.
    Eine explosive Mischung aus Neid,Minderwertigkeitskomplexen und Dummheit(meist Inzest).
    Jederzeit und überall kann dieser Isamchip durchglühen.Ein eben noch netter und zuvorkommender Moslem,dreht völlig ab.Siehe Vergangenheit!

  14. Was die Medien betreiben ist permanente Gehirnwäsche. Das Schlimme ist, es wirkt weiterhin bei geschätzt >85 % der Bevölkerung und das wissen die linken Manipulatoren auch. Im Grunde müsste man mit den gleichen subliminalen Suggestionsmethoden permanent dagegen halten. Die wenigen Leute, die gegen die suggestive Medienmanipulation immun sind, werden zusätzlich geächtet und diffamiert. Im Zusammenhang mit diesem brutalen sozialen Gruppendruck, ist das ein ausgeklügeltes System mit hoher Stabilität.
    Vermutlich wird es am Ende die „Realitätskeule“ auf sehr rustikale Art und Weise richten, dann ist es aber für einen friedlichen Weg längst zu spät. Auch die linken Ideologen werden dann verdientermaßen mit dem Thema „Faustrecht“ direkte Bekanntschaft machen

  15. Die Nachricht von der „Gruppe“, die den Tramfahrer verprügelt hat, habe ich auch ganz beiläufig irgendwo zwischendurch gelesen. Das ist scheinbar schon so normal, dass es noch nicht mal mehr von „regionalem Interesse“ ist. Ganz ehrlich, ich bewundere Tram-, Bus-, und Bahnfahrer, sowie natürlich Schaffner, schon seit einigen Jahren für ihren Mut.
    Zu den integrierten Moslems: Kein Wunder, dass diese Studie zu keinem anderen Ergebnis kommt, wenn sie doch von so einem Paradebeispiel von „integrierter Moslemin“ geleitet wird, die nichts besseres zu tun hat, als Firmen an ihre Pflicht zu erinnern, Gebetsräume und -Pausen zu gewähren. Übrigens, die durchschnittliche Bewertung durch die Leser beim BR spricht Bände: http://www.br.de/nachrichten/gut-integrierte-muslime-in-deutschland-als-nachbarn-unerwuenscht-100.html
    Kommentieren darf man das Machwerk natürlich nicht.

  16. Zur Bertelsmann-Studie:

    96% sind verbunden mit Deutschland? Wenn sie mit was verbunden sin, dann nur mit dem deutschen Sozialsystem.
    Hier ein Artikel in der WELT zu diesem Thema:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article167946378/96-Prozent-der-Muslime-fuehlen-sich-Deutschland-verbunden.html

    Dort heißt es

    Die Forscher der Bertelsmann-Stiftung schließen aus ihren Befragungen, dass die Integration muslimischer Einwanderer in Deutschland und Europa deutliche Fortschritte mache: Spätestens seit der zweiten Generation seien sie mehrheitlich in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

    Was für ein Hohn, denn seriöse Studien haben bewiesen, dass die zweite und erst recht die dritte Generation wesentlich schlechter integriert ist, als die erste. Kein Wunder, denn schließlich gibt es eine riesige Zahl an Landsleuten hier, da braucht man nicht mal mehr Deutsch zu lernen.

    Das Ganze ist ein Witz und beleidigt die Intelligenz der Leser. Die Kommentatoren zum WELT-Artikel sprechen da eine klare Sprache zu diesem Müllwerk. Diese „Studie“ ist ganz eindeutig eine Auftragsstudie oder eine Gefälligkeit von Liz Mohn an ihre Busenfreundin Merkel.

  17. Die Bertislam-Stiftung fand also in einem Auftragsgutachten heraus, dass Rechtbläubige neben dem Koran zu 96% eine Zustimmung zum deutschen Sozialgesetzbuch haben.

  18. Kann mir mal jemand erklären , wieso so ein Fremder Dahergelaufener bei voller Kost und Logis noch ein Taschngeld bekommt? Das bekommen Sozialhilfeempfänger nicht!
    Aber es ist ja alles soooo gerecht in Deutschland. Ich kann gar nicht soviel essen wie ich Kotzen möchte

  19. Merkel:
    .
    „Es gibt keine Obergrenze für moslemische Vergewaltiger.“
    .
    FINDE DEN FEHLER!
    .
    Merkel:
    .
    „Jeder Mensch muss die Möglichkeit haben, sich jederzeit ohne Angst und Befürchtungen auf Straßen und Plätzen bewegen zu können.“ (2009-2013)
    .
    Merkel und ihr Regime hat faktisch mit vergewaltigt!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Einsatz in München
    .
    Mann will 17-Jährige vergewaltigen – Polizei stoppt ihn mit Warnschuss

    .

    In Alten Botanischen Garten in München hat sich am Mittwoch ein Vorfall der versuchten Vergewaltigung ereignet. Als der Täter zu fliehen versuchte, mussten die hinzugerufenen Beamten zur Waffe greifen.

    Es soll sich um einen 18-jährigen Afghanen aus dem Landkreis München handeln.

    http://www.focus.de/regional/muenchen/einsatz-in-muenchen-versuchte-vergewaltigung-polizei-verhindert-flucht-des-taeters-durch-warnschuss_id_7505174.html
    .

    NIE.. NIE. NIE.. mehr CDU!

  20. Die Moslems , die ich kenne, finde Deutschland alle zum Kotzen. Verbunden fühlen sie sich – und so wird ein Schuh draus – ausschließlich mit dem Sozialsystem. Wenn ich allein an die hundert-tausenden von Türken denke, die sich hier sich seit Jahr und Tag durchfüttern lassen und falls sie die doppelte Staatsbürgerschaft haben entweder die Grünen und die SPD wählen (weil die ihnen am verlässlichsten die deutsche Sozialstütze in den Arsch blasen) und in der Türkei den Islamfaschisten Erdogan, weil sie eben mehrheitlich nationalistisch-islamisch denken, dann kommt mich echt das große Kotzen an.
    Derartigen Studien über angebliche Verbundenheit zu Deutschland dienen lediglich als weitere Propaganda-Sedierungs-Pillen zur Akzeptanz der laufenden Islamisierung und sind schlicht getürkt.

  21. Sauerlaender77 24. August 2017 at 15:40
    Was soll man sagen, Deutschland zahlt halt am meisten für das nichts tun.

    ___________________________________________________________________

    Nein, die ehemalige Schweiz macht das! Deshalb gibt es dort auch prozentual viermal mehr „Flüchtlinge“! Über die Herkunft der übrigen „Schweizer“ (woahaha) muss man sich nicht mal in Helvetistan umsehen. Man studiere mal das Aufgebot der „Schweizer“ Fussball-Nationalmannschaft. Übrigens, da singt nur vereinzelt einer die Nationalhymne. Die sprechen ja auch nur eine der vier Nationalsprachen: Türkisch, Arabisch, Serbokroatisch oder Albanisch!

  22. Bei den schier grenzenlosen Möglichkeiten die das vom Schuldkultus geknechtete Deutschland illegal dahergelaufenen Schmarotzern bietet, wäre es auch ein Wunder wenn die dem Eroberungsgebiet Deutschland nicht verbunden wären.

    Deutschland wurde durch den Geist der 68er Linken die Wehrhaftigkeit genommen, so dass unsere Heimat nun leichte Beute ist für die islamischen Siedler, die ihre eigenen Länder mit dem Islam zugrunde gerichtet
    haben.

    Wie der Dank der islamischen Eroberer aussieht und wie sich diese Gäste in unserem Land benehmen, erfahren wir jeden Tag aufs neue.

    Wie lange soll das noch so weitergehen?

    Ich will für mich und meine Kinder keine Zukunft in einem islamisch-negriden Slum, sondern mit den westlichen Werten und Traditionen leben, die uns unsere Eltern und Großeltern errungen haben.

    Der Islam ist eine größere Bedrohung als alle Atomkraftwerke dieser Welt zusammen.

    Islam zerstört Freiheit und Zivilisation, deshalb weg mit dem Islam, bevor es für uns alle zu spät ist.

  23. Ich würde mich in der arabischen Welt auch „wohlfühlen“, wenn ich deren Frauen – locker aus der Hose heraus – „beglücken“ dürfte, und die Polizei von Karnevalsfiguren nicht zu unterscheiden wäre, die sich bespucken und anpöbeln lassen, und ein Recht auf Religionsfreiheit einem Persilschein für Straftaten gleichkäme.
    Es ist doch sehr einfach:
    Wenn Gänse für sich Gesetze beschließen, und die Bäuerin Merkel beschließt, die Tür zum Stall zu öffnen und offen zu halten, dann hilft es nicht, wenn der Ganter versucht, die Gänse vor den Füchsen und Mardern zu verteidigen.
    Fazit: Alle Gänse werde „‚gefüchst“ und alle Ganter getötet… Scheiß Bäuerin!

  24. FEDIDMGUGL
    .
    Für ein Deutschland in dem Moslems gut und gerne Leben.
    .
    Ich geh erst mal kotzen

  25. Das Beispiel mit der Straßenbahn ist schon fast symbolisch – symptomatisch und zeigt sehr schön, weswegen diese Typen NICHT zu Deutschland passen und auch nicht ansatzweise hier Recht haben von uns hofiert und versorgt zu werden. Worauf bilden sich diese Affen eigentlich etwas ein ? Natürlich gibt es auch kriminelle und einfach widerliche Deutsche, aber die Qualität, die Anlässe und die Brutalität der Taten hat echt eine ganz neue Nummer mit der wir nicht ansatzweise umgehen und schon gar nicht sind die linken Kuschelkursler mit ihren 25 Semestern auch nur ansatzweise darauf vorbereitet gewesen. Ich warte jetzt nur noch darauf dass die Merkelsche Medienwelt sich das noch biegt, dass in Europa so unverhältnismäßig viele Terroranschläge stattfanden seit die 2015 ihr “ humanitäres Gewissen“ entdeckt hat . – Leider so ohne jeden Gedanken an die Bevölkerung ihres eigenen Landes oder das von den europäischen Nachbarländern.
    Über die Medien rege ich mich gar nicht mehr auf. Es erstaunt schon eher, wenn dann mal etwas wirklich offen kritisch erscheint irgendwo. Wenige trauen sich eine mögliche Fatwa ertragen zu müssen. oder sind auf ihren Job angewiesen, den sie nicht lange haben, wenn sie Schreiben oder Senden , was die gleichgeschaltete Mischpoke nicht will. Und der ganze Witz ist, dass sich in Berlin Affen aufregen über Ungarn und eine angebliche Mediengleichschaltung. Sorry, aber hier ist es doch schon lange so. Nur subtiler. Niemand hier – wirklich niemand – fühlt sich doch wirklich noch dem Urgedanken verpflichtet wertfrei und objektiv zu bereichten. Medien sind verkommen zu Werkzeugen der Meinungsbildung ( sprich – – manipulation) . Das fängt schon mit der Wahl der Themen an und hört mit dem Gebrauch von Vokalen auf.
    Ich habe ewig lange in einem Ort gelebt wo es fast nur noch “ Goldstücke“ gibt. Und ich kann euch sagen dass die am Deutschen vor allem – und nur – das Geld schätzen. Sogar die hier in x- ter Generation Geborenen. Insofern – Deutsches Land- Gutes Land. Wenn man aber fragt ob die sich als Deutsche fühlen oder als Türke, Marokkaner, Syrer oder oder oder .. sagen fast alle, sie fühlen sich nicht als Deutsche, – sogar hier Geborene. Und das ist kein neues Ding.
    Migranten dieser Gruppe sind auch x mal öfter in Harz 4. wieso ? Weil man mit Kopftuch und viermal beten und den Regeln des Islams hier nicht arbeiten kann ? Oder muss man daraus schließen, dass die dümmer sind ? Ach so – na klar – die werden alle diskriminiert von Deutschen. Dann frag ich mich nur, wieso es dennoch so viele gibt, die sehr wohl auch Erfolg haben hier ? Fakt ist doch, dass die nirgends auf der Welt fast so gute Chancen haben wie in D und – ehrlich . das Gejammere geht mir sowas von auf den Zeiger.

    Die Herrschaften haben ein weit reichendes Repertoire Arbeit vermeiden zu können, die ihnen nicht “ standesgemäß“ genug erscheint. Und genau da sollte das AA endlich einmal durchgreifen. Machen die aber nie. Und falls doch , findet sich auf jeden Fall immer irgendeine merkwürdige Orga, die die Verteidigung übernimmt und vor Gericht zieht. Das alleine zeigt doch schon, dass es schon nach 12 ist .

  26. Ja hab ich’s früher notiert:

    kuilu 20. August 2017 at 21:10

    Nicht alle sind so untätig und hirntot wie die Bürgermeisterin von Barcelona. Moscheen in Granada, Sevilla und Logroño sind unlängst attackiert bzw. beschmiert worden. Auf dem Bild steht: „Ihr Mörder, ihr werdet dafür bezahlen“, „dem betenden Moslem ein Beil auf den Kopf. Stop Islam“. https://ep01.epimg.net/politica/imagenes/2017/08/20/actualidad/1503240672_674850_1503247169_noticia_fotograma.jpg

  27. Was ist eigentlich mit dem Auto-Tschihat in Saarwellingen?

    Die Sache ist auffallend schnell aus den Schlagzeilen verschwunden. Außerdem werden keine Angaben über den Automörder gemacht, was den Verdacht auf eine ISlam-Beteiligung deutlich erhöht. Sicherheit darüber, das es sich um eine Lügengeschichte handelt, erlangt der aufmerksame Leser durch die in einschlägigen Fällen übliche Aussage: „wir wissen noch nicht was passiert ist und warum, aber wir können ‚Mutwilligkeit‘ ausschließen“…

    Wir haben es also mit einem Fall zu tun, dessen wahrer Hintergrund vor der Wahl unter gar keinen Umständen an die Öffentlichkeit gelangen soll. Daran sieht man, wie sehr die Diktaturisierung der Merkel-‚BRD‘ bereits fortgeschritten ist.

    Veranstaltungstip für Berliner: 24. September, 22.00h: Großer Fackelzug der MJ über ‚Unter den Linden‘ und durch das ‚Brandenburger Tor‘ an der neuen Europakanzlerei vorbei. Heilt Merkel!

  28. Da zeigt es sich wieder: Wenn die Türen zu sind, sollten sie es auch bleiben. Denn dann offenbart es sich, welchen Abschaum man zum Glück nicht hereingelassen hat !

  29. Die Spanier sind selbst “ Südländer“ und sind nicht jahrzehnetelang ideologisch kastriert worden mit einem Schuldkomplex. Die lassen sich das nicht so einfach gefallen und daher überrascht es auch nicht, dass da mehr passiert als hier mit den Moscheen. Allerdings ist das eher kontraproduktiv, da die Muslime sich da wieder dann als Opfer präsentieren. Es gilt ja europaweit schon als rechtsradikale Aktion, wenn man vor einer demonstriert. LOL. Man erreicht nur über die öffentliche Meinung und den Druck dessen auf die Politik etwas, wenn es gelingt das verlogene und brutale Gesicht dieser Leute zu zeigen. Und genau da verweigern dich die Mainstreammedien. Die Globalisierung bringt uns nicht nur viele Ficki- Ficki- Kriminelle, sondern auch zum Glück Internet und Smartphones, die das trotzdem verbreiten. Und daran wird auch der hilflose schlechte Witz nix ändern von dem Ober- August, der das Internet in D und FB zensieren will – natürlich einseitig. lol. Keine Sorge. Anonymus

  30. Sie fühlen sich wohl, weil sie genau wissen, das wir ihnen nichts, aber auch gar nichts entgegenzusetzen haben. Was haben wir für eine Truppenstärke? 180.000 Mann? Lächerlich!
    Ich wunder mich immer über diejenigen die denken, das wenn die Kuffnuken nichts mehr in den Allerwertesten geschoben bekommen, diese wieder abtrotteln und traurig nach Hause wandeln. Gar nichts werden die, die ziehen dann raubend und mordend durchs Land, durch UNSER Land, und nehmen sich was sie brauchen. Wer will sie denn aufhalten??? Verabschiedet euch von dem Gedanken das sich hier friedlich noch was lösen lässt!

  31. Stimmt ja doch beinahe. 96 % der Muslime lieben deutsches Sozialamt und deutsches Hartz IV. Der Rest von Deutschland stört sie allerdings eher.

  32. Demokrat_85 24. August 2017 at 16:10
    „Mittlerweise glaube ich dass unsere Volkszerstörungskanzlerin gar kein Physik studiert hat, sondern Psychologie“

    Agitation & Propaganda ist nichts anderes als Psychologie für die Erziehung der Massen (Lenin).
    Was glauben Sie, weshalb scheinbar erwachsene Menschen nach einem populistischen Vortrag einer Getriebenen minutenlang applaudieren?

    https://www.youtube.com/watch?v=cG4bTdBphcE

  33. Übrigens: en wunderbares Lehrstück für die Schnarchnasen, leider auch auf PI, die bei einem vernünftigen Artzikel der BLÖD im Quartal sofort jubilieren: „Endlich, ich wusste doch immer, dass die BLABLABLUBB eigentlich auf unserer Seite steht!“ Nein, dieses Drecksblatt ist Merkel durch und durch, also ist es komplett gegen uns – alles andere ist Show für naive Menschen.

  34. Und diese Systemmedien wagen es sich über Präsident Trumps angebliche „alternative Realitäten“ zu mokieren?

  35. Eurabier
    Wuehlmaus

    Kein Linker kann mir erzählen, dass z.B. die radikalen Erdogan-Anhänger (immerhin weit über 1 Million Türken/Moslems, ca 15-20% der Moslems) Deutschland lieben. Also können es gar keine 96% sein.

    Die Wahrheit ist wohl eher, die lieben die Dummheit der Deutschen, die ihnen alles erlauben, fast jede Straftat durchgehen lassen, selbst radikale Moscheen (wo Hass auf Deutsche/Christen) gepredigt wird erlauben und nicht schließen. Kaum ein Land/Volk macht es den Moslems/dem Islam so einfach es für den Islam zu erobern. Dafür lieben die uns!

  36. “ 96 Prozent der Muslime fühlen sich mit dem dt. SOZIALAMT verbunden “

    genau .. die fühlen sich mit den Sozialkassen verbudnen

    u.a. Frauen die Kopftuch tragen, zeigen die Abneigung und den Hass gegen unseren Staat !!!!

  37. Mich schockt nichts mehr .

    Allerdings bin ich entsetzt über meine eigenen Empfindungen,die ich in dieser Form zuvor noch nicht gekannt hatte.
    Aber damit werde ich wohl nicht der einzige sein….

    Wenn jemand in einem Restaurant schlecht gegessen hat,so geht er da sicher nicht mehr hin.

    Ist man in einer KFZ Werkstatt abgezockt worden,so wird das dort sicher der letzte Besuch gewesen sein.

    Und ein Patient,der von seinem Arzt einen Gesundheitsschaden „antherapiert“ bekam,der wird sicher den Arzt wechseln.

    Aber warum wählen dann,wie zuletzt hier in NRW, über 90% der Wähler die Parteien,von denen sie seit Jahrzehnten belogen und betrogen wurden und die seit 20 Jahren nicht’s mehr für die eigene Bevölkerung getan haben ?

    Warum ist das Kundenverhalten ausgerechnet in so einer entscheidenden Sache anders ?

    Ist es die Sehnsucht danach aus tiefem Selbsthass dem eigenen Untergang innerhalb und mitsamt der eigenen Enthnie frönen zu wollen ?

    Und nun zu dem, was mich an mir selbst schockiert,seit ich mir dieses vor Augen hielt

    Das Mitleid für meine Mitmenschen,die Opfer eines Verbrechens durch ausländische Straftäter wurden, verwandelte sich zunächst in vollkommene Gleichgültigkeit.

    Nun aber hat sich das Gefühl „weiterentwickelt“ und die Gleichgültigkeit ist einer klammheimlichen Schadenfreude gewichen.
    Jedes Verbrechen, was von Migru’s an der ureigenen Bevölkerung begangen wird,ganz gleich auch welches das ist,freut mich innerlich.

    Denn dieses Volk hat nicht’s anderes mehr verdient,als genau das zu bekommen,was es sich selbst eingebrockt hat.

    Ich schäme mich zutiefst Deutscher zu sein und die einstige Liebe zum Vaterland mußte der Verachtung Platz machen.

  38. Muslime lieben Deutschland. Daran zweifle ich nicht. Fast jeder Muslim den man fragt wird das bestätigen.

  39. Neues aus Schilda

    Das Asylrecht muss in Schutt und Asche gelegt werden, als 1. muss der Grundgestzartikel komplett gestrichen werden. Dann muss ein neues her, und zwar ohne Klagerecht,

  40. Es ist schade, dass ich nicht mehr direkt Bezug zu einem Kommentar nehmen kann.
    Das ist wohl der „Vordrängelei“ geschuldet, die sich daraus ergeben hat…?

  41. Bertelsmann ist das letzte was wir in Deutschland brauchen. Früher haben sie Rentner mit ihren Büchermitgliedschaften betrogen, Heute betrügen sie uns mit ihren scheiß, gelogenen Studien.
    Interessiert doch keinen ob die sich wohlfühlen. Fragt doch mal die Deutschen ob sie sich in diesem Deutschland noch wohlfühlen. Was geht mich das Gesindel an ? Raus aus Deutschland !

  42. licet 24. August 2017 at 17:23

    Es ist schade, dass ich nicht mehr direkt Bezug zu einem Kommentar nehmen kann.
    Das ist wohl der „Vordrängelei“ geschuldet, die sich daraus ergeben hat…?

    Klar kannst Du, nur nicht mehr direkt. Ich für meinen Teil finde es übersichtlicher (an dieser Stelle DANKE an PI), weil damit das dauernde hochscrollen entfällt. Wenn man unten mitliest, ist man immer auf dem aktuellen Stand 😉

  43. Und warum lieben Muslime Deutsches Land, was sie schon als ihr Eigentum betrachten?
    Weil hier alles entschuldigt wird, alles kostenlos ihnen in den Rachen geschoben wird, sie sorglos in den Tag leben, bei Ausrasten/Kriminalitaet selbst Terror gelten fuer sie Sonderkonditionen, d.h. das meisste wird verschwiegen, entschuldigt, garnicht erst verhandelt-geschweige denn bestraft. Selbst bei Terror-Messerangriffe-Vergewaltigung gibt es immer noch „psyschich gestoert, das beliebte Amoklaufen u.a, unter Kriegsstress stehend. Im aeussesten Falle landen sie ja in Gefaengnissen die eher Sanatorien als Strafanstalten gleichen.
    All dies gilt natuerlich nur fuer die bevorzugten Asylbetrueger-Landnehmer, dem echten Deutschen trifft das Strafgesetzbuch nach wie vor in alter und voller Haerte.

    Die tatsaechliche Entwicklung, die Merkel im Verbund mit den Linksparteien einleitete d.h. Globalisierung mit Durchmischung fuehrt zu dem Ende der D Gesellschaft, Kultur, Nation, dies schneller, als sich die Blauaeugigen jemals traeumen.

  44. Ich dachte bisher das auch 100% der Muslime sich in Deutschland wohl fühlen. Was für eine Überraschung. Bei der Knete sollten sich doch alle wohl fühlen.

  45. Integration na klar, so lange Sie abgreifen!! Das erste was ein Zugereister lernt ist „Ich liebe Deutschland“ Würden wir alle auch machen bei dem Zucker im Ar… Die kleinsten der kleinen haben mehr Nationalstolz egal aus welchem Land sie kommen. Nur wir sollen uns diesen verkneifen sonnst sind wir gleich Nazis. Ich bin stolz ein Deutscher zu sein und werde weiter laut meine Meinung sagen!!!

  46. Liebe Bertelsmann-Stiftung, wenn ihr die Deutschen schon über die Moslems mit Fake-Studien belügen müsst, dann macht es doch bitte nicht so platt und durchsichtig.

  47. „Ja, Facharbeiter, das wollen wir auch, aber in der Hauptsache wollen wir, daß sie (die Mihigrus, d.V.) sich in unseren Sozialsystemen wohl fühlen.“ (Göring-Eckhart) Dreister kann man die Deutschen nicht mehr verhöhnen!

  48. Ist die Bertelsmanninhaberin (Mohn) nicht eine gute Freundin von Merkel?
    Die Studie ist ein Fake, und Italien kommt gar nicht vor, da liegt die Islamablehnung bei 50%

  49. Der Fall des Gambiers Bokary B. erinnert sehr an ähnliche gelagerte, wie bspw. den des Pakistanis Zafar Iqbal. Dieser wurde 2016 rechtmäßig nach Italien abgeschoben. Aufgrund von Veröffentlichungen in der Böhme-Zeitung und auf der Seite des Vereins APROTO e.V. (Bispingen) könnte der aufmerksame Leser zu der möglicherweise nicht abwegigen Vermutung gelangen, dass Zafar Iqbal durch Akteure dieses Vereins illegal nach Deutschland zurückgebracht wurde und hier weiterhin Steuergelder für seine weitere Versorgung und – wer hätte das gedacht – anwaltliche Hilfe beansprucht.

    APROTO:
    „APROTO besucht Zafar Iqbal am 6. Januar 2017 in Italien. Wir sprechen mit ihm und anderen Campbewohnern und überzeugen uns von den Zuständen vor Ort. (…) Mittlerweile ist Zafar zurück in Deutschland und wird anwaltlich betreut. Am 23. Januar 2017 fahren wir mit ihm zur Landesaufnahmebehörde in Bad Fallingbostel und werden dort freundlich und entgegenkommend empfangen.“

    Möglicherweise waren ja der ehemalige Spiegel-Journalist Till?Matthias Jürgens und dessen Sohn Max?Fabian Wolff?Jürgens, beides Vorstand bzw. stellvertretender Vorstand von APROTO e.V. relevante Akteure bei der Rückführung und erneuten Belastung des Steuerzahlers. Das Netzwerk der beiden ist beachtlich. Gerne umgibt man sich bspw. mit Leuten wie Martin Schulz, Ralf Stegner, Thomas Gottschalk oder Olivia Jones, um nur einige zu nennen. Darüber, ob der Junior tatsächlich ideologisch verblendet ist oder durch verschiedene Aktionen gegen „Rechts“ lediglich seine Karriere beflügeln möchte, darf spekuliert werden.

  50. Ob sich DE oder besser 90 % der Deutschen mit den Muslimen verbunden fühlen? Ich bezweifele das. Im übrigen sehe ich dies nicht als Kompliment an, sondern als Beleidigung. Andererseits kommt von derartig regierungs-/parteinahen Einrichtungen eine Menge Manipulation.

  51. Wen …? , bitte wen muss ich wählen, damit weiterhin
    diese „Gruppen“, die Strassenbahnen zum Anhalten zwingen
    und die Schaffner schwer verletzen, weitermachen können ?
    Weil : ich finde das so spannend, als Lebensunwürdiger und ungläubiger Arbeitender
    in einem Land zu leben, wo das Miteinander mit den
    Lebensberechtigten und gläubigen Sozialhilfeempfängern täglich neu ausgehandelt werden muss.

  52. #Hantel-forever 24. August 2017 at 17:14
    Das Mitleid für meine Mitmenschen,die Opfer eines Verbrechens durch ausländische Straftäter wurden, verwandelte sich zunächst in vollkommene Gleichgültigkeit.

    Nun aber hat sich das Gefühl „weiterentwickelt“ und die Gleichgültigkeit ist einer klammheimlichen Schadenfreude gewichen.
    Jedes Verbrechen, was von Migru’s an der ureigenen Bevölkerung begangen wird,ganz gleich auch welches das ist,freut mich innerlich.
    Denn dieses Volk hat nicht’s anderes mehr verdient,als genau das zu bekommen,was es sich selbst eingebrockt hat.
    Ich schäme mich zutiefst Deutscher zu sein und die einstige Liebe zum Vaterland mußte der Verachtung Platz machen.

    Wer ernsthaft solche Gedanken hat, der hat sich schon selbst aus dem Volk ausgeschlossen. Kämpfen Sie für ihr Volk und ihr Land! Das ist Ihre Pflicht und Schuldigkeit! Und wenn es nur durch Prospektverteilen auf dem Marktplatz ist. Wenn Sie das nicht wollen, dann wandern Sie aus. Leute, die ihren Volksgenossen den Tod an den Hals wünschen brauchen wir hier nicht.

  53. Diese Asylanten wurden geschickt um Deutschland Wirtschaftlich zu schwächen, der einzige und alleinige Beherrscher der Welt soll die USA sein ,militärisch,wirtschaftlich und politisch ein Kampf der schon vor 1914 begann ,die Zerschlagung Deutschlands geht nach dem 2 Weltkrieg weiter ,mit einer Unterbrechung von 1945 bis 1989 nach dem Zusammenschluss der Deutschen Länder , hat die Aggression der Nato ,Europa und den nahen Osten mit Krieg überzogen und auch Russland wird bedroht und ständig bedrängt.Deutschland ist von den USA noch bis 2099 besetzt und ist jetzt zusammen mit den anderen Europäischen Staaten zum Kriegsschauplatz des Terrorismus geworden ,man kann sagen die ständigen Angriffskriege der Nato im Nahen Osten haben jetzt einen Partisanenkrieg einen Stellvertreterkrieg des Islam in Europa entfacht.Und man muss ganz deutlich konstatieren ,der Islam gehört nicht zu Deutschland denn er führt Krieg mit uns ,seine Leute sind 2015 von Merkel eingeladen worden.Sie schwächen unsere sozialen Strukturen und unterwandern unsere Kultur .

  54. Man kann nur hoffen, dass die Leute wenigstens in anderen Ländern wie Spanien und Italien aufwachen. Eventuell sogar in Schweden. In Deutschland sehe ich eher schwarz.

  55. Sogar wenn Merkel den Islam millionenfach verdünnt und mit der Merkeldeutschen Gesellschaft verreibt ist das Ergebnis nicht Streukügelchen einer LM Potenz sondern echte Kugeln. Liebe Bertelsmann-Stiftung es ist allgemein bekannt dass man sich zuverlässig nur auf die Statistik stützen kann die man selber gefälscht hat. Die Veröffentlichung und Verbreitung hätten Sie sich also sparen können.

  56. Um die Qualität der Studie zu beurteilen, sollte zunächst die Quelle betrachtet werden. Bertelsmann. Bertelsmann? Was ist ein Bertelsmann? Ich habe dieses Wort zunächst genauer untersucht. Resultat:

    Statistik:
    Von 5.743.017 Aufzeichnungen bei den öffentlichen Daten der US Social Security Administration war dieses Wort als Vorname nicht vorhanden. Es ist möglich, dass der Name weniger als einen Nachkommen pro Jahr hat.

    Semantik (Sprachforschung):
    Der Name in umgekehrter Reihenfolge lautet „Nnamsletreb“. Eine Umlagerung der Buchstaben (Anagramm) in dem Namen gibt „Nrtmselnabe“. Wie spricht man das aus?

    Onomastik (Namensforschung):
    Aus einer mit dem Suffix -mann erweiterten patronymischen Kurzform von „Berthold“ entstandener Familienname. Somit bezogen auf den Wortstamm verwand mit Bertelsbeck, Bertelsmeier, Bertelslump, Bertelsgauner, Bertelsschuft, Bertelsflunkerer, Bertelsmerkel usw. Somit kann die Frage, was ein Bertelsmann ist, wissenschaftlich belegt beantwortet werden: Ein Bertelsmann ist ein Münchhausen, Betrüger, Fabulant, Lügenbold, Lügenhansel, Lügenpeter, Lügensack, Schwindelgeist und Scharlatan. Auf jeden Fall ist ein Bertelsmann im höchsten Maße unseriös.

  57. OT

    ISLAMISCHE PERFIDIE
    MUSLIM-BRUDERSCHAFTER,
    LÜGEN-FETTSACK MAZYEK:

    „ISLAM HAT KEIN GEWALTPROBLEM“

    TAQIYYA-MEISTER
    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Zentralrat d.Muslime? @der_zmd Vor 7 Stunden
    „Soziale Konflikte werden von einigen islamisiert,unser Glaube oft politisiert.“
    Vors.ataimanMazyek im Interv. mit TB

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Tagblatt Online? @tagblatt_ch 23. Aug.
    „Peinlich und beschämend“: Interview mit @aimanMazyek, Chef des Zentralrats der Muslime, zum deutschen Wahlkampf.

    TB: „Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, fordert +++mehr Toleranz im Umgang mit Muslimen. Und er sagt, weshalb kurz vor den Wahlen die Terrorgefahr in Deutschland steigt.“

    (:::)

    TB: „Letzte Woche wurden in Barcelona wieder Menschen vorgeblich im Namen des Islam getötet. Inwiefern hat diese Gewalt mit Ihrer Religion zu tun? Warum +++interpretieren einige den Koran als Anleitung zu Gewalt? Braucht der Islam Reformen?“

    (NICHTMUSLIME SCHULD)

    KAIMAN: „Ich finde es falsch, die Religion verantwortlich zu machen für Extremismus, verantwortlich sind die Menschen. Terroranschläge wie in Paris, Barcelona, London oder Berlin werden von einer absoluten Minderheit von Muslimen gebilligt. +++Andere Faktoren und Gründe der Entstehung von Terror, wie etwa eine verfehlte westliche Kriegspolitik, aber auch soziale und ökonomische Faktoren werden einfach ausgeblendet. Das ist unverantwortlich. Wer so eindimensional argumentiert, tritt als Steigbügelhalter des IS auf. Der IS will eine Stimmung erzeugen, um die Spaltung* von Muslimen und Nichtmuslimen zu forcieren. Rechtsextreme und Nazis nehmen dies zum Anlass, um Stimmung gegen alle Muslime zu erzeugen.“

    *SURE 9 FORDERT ISLAMISCHE
    SEGREGATION „WALA & BARA“!

    ➡ KAIMAN: „Nicht der Islam muss reformiert werden, sondern das Denken einiger Muslime. +++Nicht der Islam hat ein Gewaltproblem, sondern Vereinzelte, die den Islam für ihre Macht instrumentalisieren und missbrauchen.“

    MONSTER-LÜGE: „Diese unerträgliche Pervertierung ist das glatte Gegenteil der islamischen Normen und Werte.“

    (:::)

    HELLSEHER MAZYEK ORAKELT
    ISLAM-ANSCHLAG u. SCHAUT
    IN DIE SCHUBLADEN DER AfD

    TB: „Glauben Sie, der IS wird versuchen, in Deutschland kurz vor den Wahlen einen Terroranschlag durchzuführen, um ein politisches Erdbeben zu verursachen?“

    KAIMAN: „Ich befürchte das in der Tat.
    Das Perfide ist, dass die AfD bereits Grossplakate und eine ausgeklügelte Marketingstrategie in der Schublade hat, um im Falle eines Anschlags aus der Angst der Bürger politisches Kapital zu schlagen. Der IS versuchte auch durch Anschläge hierzulande die Politik zu beeinflussen. Strategen beim IS wissen genau, dass Populisten und Rechte gestärkt werden können durch blutige Anschläge.“
    http://www.tagblatt.ch/nachrichten/international/der-islam-hat-kein-gewaltproblem;art120098,5064990

  58. @ Ottonormalines 24. August 2017 at 17:28
    Ich fand das neue Baumsystem auch wesentlich besser.
    Ist das Absicht von PI, dass das niht mehr geht oder ist das ein Fehler?

  59. Hantel-forever 24. August 2017 at 17:14
    „Warum ist das Kundenverhalten ausgerechnet in so einer entscheidenden Sache anders (in Nordrheinwestfalen) ?
    Ich schäme mich zutiefst Deutscher zu sein und die einstige Liebe zum Vaterland mußte der Verachtung Platz machen.“

    Du brauchst Dich nicht zu schämen Deutscher zu sein.
    Du musst Dich nur schämen Nordrheinwestfale zu sein.
    Das aber kräftig.

  60. @ Dortmunder Bürger 16:41

    Die Berichterstattung aus dem Saarland erinnert fatal an die „Unterzuckerungsfahrt“ in Amsterdam. Eine Fahrt mit Vollgas am Bahnhofsplatz mit 8 Verletzten. Die Amsterdamer Polizei sprach in dem Fall von einem 45-jährigen „Amsterdamer Autofahrer“ als „Unfallverursacher“ . Monate später stellte sich heraus dass es sich um einen Marokkaner handelte.

  61. @ wolaufensie 24. August 2017 at 18:16
    Naja. Nach meinem Kenntnisstand ist das Wahlverhalten im Norden (außer MeckPom) am miesesten. Dann kommt der Westen. Der Süden ist etwas besser. Und der Osten ist natürlich am besten.
    Aber selbst in Dresden haben nur 15% für AfD und PEGIDA gestimmt.

  62. @ DFens 24. August 2017 at 18:14
    Ich dachte, Dirk Müller lehnt sich nur beim Euro weit raus und beim Thema „Islam und Flüchtlinge“, die natürlich noch gefährlicher sind, hält er sich zurück.
    Respekt, dass er sich auch zu diesem für ihn nicht ungefährlichem Thema äußert.

  63. Tja, auch das „sicherste Bundesland Bayern“ (O-Ton Innenminister-Darsteller alias „Cowboy-Sheriff Hermännle“ hat sich in Wahrheit längst zu einer Gewaltkriminellen-Fäkalien-Kloake „gemausert“, und befindet sich aller Voraussicht nach auf dem besten Weg (Kanzlerinnen-Darstellerin Merkel würde – rautentechnisch – von einem „guten Weg“ sprechen), zum Anarchie-Scharia-Kalifat „Germoney-West“ (ehemals NRW) aufzuschließen. Jo Kruzfix……

    Gratulation Herr Innenminister (!)

  64. @ Hantel-forever 24. August 2017 at 17:14
    Bei bestimmte Typen, die genau das wollten, habe ich auch kein Mitleid. Wie die immer das Maul aufgerissen haben über die „bösen Rechten“ und wie toll die „Flüchtlinge“ sind. Wenn es die trifft, ist es nur gerecht.

  65. Hier ein guter (Hör)-Kommentar zur aktuell veröffentlichten „Bertelsmann-Studie“. wonach die ungebetenen „Flüchtlinge“, die hier zu Tausenden schon in unser Land eingefallen sind und immer noch einfallen – bestens (*lach…*) „integriert“ sind. Video ist 7:00 min lang. Lohnt sich anzuhören… :))

    https://www.youtube.com/watch?v=CJbK0tfwlEg

  66. ist das ein “ Déjà-vu “ zur DDR ?
    1989 wurde auch immer erzählt das die Menschen dem Sozialismus Treu die Stange halten würden und in der Aktuellen Kamera ( Sowas wie Tagesschau und Heute ) Lobpreisten sie die Machthaber an wie Heilige aus dem Morgenland 😉
    Ironie der Geschichte , sollte es nach dem 24 . 9 . 2017 , ein Volksaufstand kommen und das Militär auf seiten des Volkes mit marschieren , ist das System BRD per se Erledigt.
    Ich Sehe die dunkellen Wolken am Himmel , wird es zum Gewitter kommen ?
    Bekanntlich Reinigt ein Gewitter die Luft 😉 Von dem Mief der Kriminellen Polit Klicke ?

  67. @Dortmunder Bürger und andere,die das so oder ähnlich sehen:

    Anfang der 80er von 2 Schulen verwiesen worden wg patriotischer Äußerungen und Diffamierung von Karl Marx. Nein,nicht in der DDR, hier in Bonn.

    Ende der 80er Betriebsratsabmahnungen wg Kritik an bolschewistischen Gewerkschaftspositionen.

    Wahlkampfhelfer der Republikaner (Franz Schönhuber) vor der Europawahl Ende der 80er
    Festnahme bei einer Demo zur Herstellung Gesamtdeutschlands vor der Wiedervereinigung in 1990.

    1990 Demo gegen Anerkennung der Oder/Neiße Linie.

    3.10.1990 Demo in Berlin am Tag der Einheit (unangemeldet) mit Plakaten zum Volksverrat an den Vertriebenen wg Verzichtes v. Ostpreußen,Pommern & Schlesien vor der Tribüne der Feier.

    1993-2000
    Etliche Aktivitäten und Demonstrationen gegen Überfremdung und für die deutsche Kultur.

    2000 – 2014 keine Aktivitäten aus Zeitgründen.

    Ab 2014
    HoGeSa Demo Sept/2014 Dortmund

    HoGeSa Demo Okt/2014 Köln (beste Demo wo ich je dabei war) „Wir wollen keine Salafistenschweine!“

    HogeSa Hannover
    Bogida
    Kögida
    Dügida
    HoGeSa Wuppertal

    GemeinsamStark Ludwigshafen

    6 x PEGIDA Dresden

    8 x Pegida Dortmund

    Letzte HoGeSa Demo Essen (Festsetzung im Kessel durch Polizeischikane + Fotos & Datenabgleich – Wahlbilddatei)

    6 x von Ärzten der Praxis verwiesen worden,da ich blöde Kommentare und politischen Schwachsinn unter gutmenschlichen Patienten im Wartezimmer entsprechend kommentierte.

    Die,die mir auf der Arbeit damals beipflichteten waren allesamt Feiglinge,die den Mund nicht aufkriegten geschweige denn gegen die Maßnahmen gegen mich Stellung bezogen.
    Und die wird es allesamt auch noch treffen.

    Und was hat Euresgleichen in all den Jahren gemacht ?

    Genug gekämpft.

    Wer sich nicht retten lassen will,der soll gefälligst ersaufen !

  68. Alles eine Sache der Fragestellung.

    „Wie gefällt Ihnen Deutschland?“

    „Wie gefällt Ihnen das deutsche Volk, seine Kultur und sein Land?“

    “Ihr habt nur die Chance, mit uns zu leben. Ein Leben ohne uns wird es für Euch nicht mehr geben. Die Ibrahims, Stefanos, Marios, Laylas und Sorayas sind deutsche Realität. Ihr werdet es nicht verhindern können, dass bald ein türkischstämmiger Richter über Euch das Urteil fällt, ein pakistanischer Arzt Eure Krankheiten heilt, ein Tamile im Parlament Eure Gesetze mit verabschiedet und ein Bulgare der Bill Gates Eurer New Economy wird. Nicht Ihr werdet die Gesellschaft internationalisieren, modernisieren und humanisieren, sondern wir werden es tun – für Euch. Ihr seid bei diesem leidvollen Prozess lediglich Zaungäste, lästige Gaffer. Wir werden die deutsche Gesellschaft in Ost und West verändern.”

    M. Walid Nakschbandi, Deutscher afghanischer Herkunft und Geschäftsführer der
    Fernsehproduktionsfirma AVE, Quelle: WIDERHALL Nr. 10 (10wh-nak.htm)

    ——————–

    Die Zukunft des Islam in diesem, unserem Land, in Deutschland, gestalten wir; wir, die hier geboren und aufgewachsen sind, wir, die wir die deutsche Sprache sprechen und die Mentalität dieses Volkes kennen. Entscheidend ist, dass wir in diesem Land unsere Religionsfreiheit haben (auch wenn wir sie sehr häufig vor Gericht erst erstreiten müssen) und dass es keinen Grund gibt, nicht aktiv an der Neugestaltung dieser Gesellschaft mitzuwirken. Ich glaube nicht, dass es unmöglich ist, dass der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Muslim ist, dass wir im Bundesverfassungsgericht einen muslimischen Richter oder eine muslimische Richterin haben, dass im Rundfunkrat auch ein muslimischer Vertreter sitzt, der die Wahrung der verfassungsmäßig garantierten Rechte der muslimischen Bürger sichert. Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen. Allah verändert die Lage eines Volkes erst, wenn das Volk seine Lage ändert!”

    Ibrahim El-Zayat, Deutscher ägyptischer Herkunft und Präsident der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland e.V. (IGD), Quelle: Jugendmagazin der Muslimischen Jugend (MJ) TNT, Nr.1/9,1996, S.2

  69. #wolaufensie 24. August 2017 at 18:16
    Du brauchst Dich nicht zu schämen Deutscher zu sein.
    Du musst Dich nur schämen Nordrheinwestfale zu sein.
    Das aber kräftig.

    Was soll das heißen, bitte?
    Kein Westfale braucht sich für seine Heimat zu schämen! Das Ruhrgebiet war einst die Grundlage für den Wohlstand des Reiches. Das nördliche und östliche Westfalen mit seinen reichen Ackerflächen liefert bis heute unser täglich Brot. Dazu kommen die vielen kleinen und großen Industriegebiete, die früher armen Landstrichen Wohlstand bescherten.

    Auf, Westfalens Eichensöhne,
    folgt dem lichten Kreuzpanier!
    Nicht dem Zeitgeist ziemt´s zu fröhnen
    Deutschlands Zukunft suchen wir.
    Und so reicht die Hand zum Bunde
    Brüder sind in Geist und Blut,
    schwarzes Kreuz auf weißem Grunde
    steht der roten Erde gut.

    Wittekinds und Hermanns Erben
    sind wir stolz und eisenhart.
    Frei zu leben, frei zu sterben
    ist uns trozig Eigenart.
    Darum steh wir fest im Bunde,
    Brüder gleich in Geist und Blut.
    Schwarzes Kreuz auf weißem Grunde
    steht der roten Erde gut.

    Bodenständiger Westfale
    liebet treu und wurzelfest,
    wenn er auch aus rauher Schale
    leicht den Kern nicht lösen läßt.
    Und so stehn wir fest im Bunde,
    Brüder gleich in Geist und Blut.
    Schwarzes Kreuz auf weißem Grunde
    steht der roten Erde gut.

    Aus: Liederbuch des jungdeutschen Ordens (1921); unbekannter Verfasser.

  70. In vielerlei Hinsicht ist es kein gutes Zeichen, das sich die Muselmanen aus Asien und Afrika in der BRD heimisch fühlen; grundverkehrt ist es sogar.

  71. @ Dortmunder Buerger 24. August 2017 at 18:59
    Richtig so.
    Ich habe da auch was:

    Gott mit dir, du Land der Bayern,
    Deutsche Erde, Vaterland!
    über deinen weiten Gauen
    ruhe Seine Segenshand!
    Er behüte deine Fluren,
    schirme deiner Städte Bau
    und erhalte dir die Farben
    Seines Himmels Weiß und Blau.

    Gott mit uns, dem Bayernvolke,
    dass wir, unsrer Väter wert,
    fest in Eintracht und in Frieden
    bauen unseres Glückes Herd;
    dass mit Deutschlands Bruderstämmen
    einig uns der Gegner schau,
    und den alten Ruhm bewähre
    unser Banner Weiß und Blau!

    Gott mit ihm, dem Bayern-König,
    Segen über sein Geschlecht!
    Denn mit seinem Volk im Frieden
    wahrt Er dessen heilig Recht!
    Gott mit ihm, dem Landesvater,
    Gott mit uns in jedem Gau,
    Gott mit dir, du Land der Bayern,
    Deutsche Heimat Weiß und Blau.

  72. Bertelsmann-Stiftung ,heiliger Strohsack was brauchts der Worte mehr, man sollte sich nicht seine Arterien verengen lassen von einschlägig bekannten Propagandavereinen, ist ein ebenso gesteuerter Zweckverband wie die Mielke -Stiftung von Kahane und Co.Fakt ist, der Propagandafeldzug gegen die Opposition läuft sich gerade warm,wer sich die verbissenen Hetzkampagnen gegen Andersdenkende in den öffentlichen unrechtlichen Versorgungsanstalten betrachtet muss den Eindruck haben es ginge um den „Endkampf“ um ihrer dem Volk abgegaunerten Fressgründe,und so ist es auch.Diese Wahl wird eine Entscheidungswahl,eine Wahl zwischen den uns Deutschen unheilbringenden , sich gottgleich dünkenden Parteienkartelllen und ihrer Helfershelfer und der Kraft die unsere Demokratie und Heimat erhalten will.Lasst uns im Herbst diese Myzel welches unsere Gesellschaft unterwandert hat bekämpfen,es muss endlich wieder der Wille von uns Deutschen die erste Priorität in unserem Heimatland werden.Macht unsere Nachfahren nicht zu heimatlose Opfer einer gewissenlosen Politriege,die Mühe lohnt sich.

  73. Ein Mann kann Geschlechtsverkehr mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen haben. Jedoch sollte er das Tier töten, nachdem er seinen Orgasmus hatte. Er sollte nicht das Fleisch an die Leute in seinem eigenen Dorf verkaufen; jedoch das Fleisch ins nächste Dorf zu verkaufen ist erlaubt.” Ayatollah Ruhollah Khomeini, Iran, 1990

    Im Islam wurden Perversionen zum Gesetz erhoben

    Wir haben schon Ungeheuerliches lesen müssen über den Islam. Unfassbare 2.000 Befehle Allahs zur Ermordung aller Nichtmuslime (in Koran und sunna): Es gibt keine einzige Religion, die auch nur Vergleichbares vorzuweisen hätte. Allein dieser Fakt müsste genügen, dass der Islam von demokratischen Regierungen verboten werden müsste – so wie der Nationalsozialismus zu Recht verboten wurde. Doch was jenseits diesem geschichtlich umfassendsten Mordauftrag an weiteren Ungeheuerlichkeiten lauert, müsste sämtliche Staatsanwalten auf den Plan rufen und jeden verstummen lassen, der noch einen Funken Anstand hat:

    Sklaverei

    Für Muslime nicht nur erlaubt, sondern sogar im Koran von Allah als Belohnung vorgesehen, wenn „Ungläubige“ gefangengenommen oder ermordet wurden (dann verkaufte man deren Kinder und Frauen in die (Sex-)Sklaverei). Sklaverei: von Mohammed höchstselbst praktiziert damit sanktioniert als eine nachahmenswert empfohlene Handlungsanwesiung für alle Muslime, denen Mohammed als der beste aller Menschen gilt und die ihn bis ins Detail nachzueifern versuchen.

    Sex mit Kindern

    Sex mit Klein- und Kleinstkindern(Pädophilie) Eine ebenfalls auf Mohammed zurückgehende Praxis, die bis heute in islamischen Ländern eine gängige Praxis ist (Kinderehen mit Greisen) und wortreich und gelehrt von den Hütern des Islam: Imamen, Fatwa-Experten, Ayathollas, muslimischen Islamwissenschaftlern gegen alle berechtigte Kritik verteidigt wird.

    Sex mit Leichen(Nekrophilie)

    Auch hier führt der Islam die Liste der Abscheulichkeiten und Perversionen an. Auch hier geht diese Praxis auf den Propheten zurück, der mit einer Toten Geschlechtsverkehr hatte, um ihr die Bürde des Grabes zu erleichtern“. Im Buch Al-Mutaki Al-Hindi, das auf der Hadith Sammlung von Jalal ul-Din Al-Suyuti beruht, steht: “Es erzählte nach der Gewähr von Ibn Abbas, daß Mohammed … mit der (toten) Frau im Grab schlief, um ihr die Bürde des Grabes zu erleichtern”. Ägypten, das Land, dessen islamische „Revolution“ („Arabischer Frühling“) von unseren Systemmedien so begrüßt wird, brachte vor Monaten ein Gesetzespaket zur Abstimmung, in dem auch Sex mit einer Toten als Recht für jeden Muslim verankert werden soll(english.alarabiya.net). Innerhalb von sechs Stunden nach dem Tod einer Frau dürfen Männer mit ihr Geschlechtsverkehr haben, so der geplante Gesetzesentwurf. Selbstverständlich berichten unsere Systemmedien auch darüber kein Wort. Die mediale Desinformation der Gegenwart in Bezug auf den Islam ist perfekt: Es drängt sich bereits der Eindruck auf, dass sich unsere Medien in islamischer Hand befinden. O-Ton Ulfkotte: „Die strenggläubigen Muslime, stärkste Kraft im neuen ägyptischen Parlament, haben gerade ein Gesetz auf den Weg gebracht, wonach das Mindestalter für Zwangsverheiratungen von Mädchen jetzt auf 14 Jahre gesenkt wird. Das schockiert die ägyptischen Frauen. Noch schockierender finden sie es, dass im gleichen Gesetzespaket das Recht der Männer auf Sex mit toten Frauen schriftlich verankert ist. Innerhalb von sechs Stunden nach dem Tod einer Frau dürfen Männer mit ihr Geschlechtsverkehr haben. So will es das islamische Recht. Und so ist es künftig in Ägypten offizielles Recht.Darüber berichteten in den letzten Tagen arabische wie auch britische Medien – nur die deutschen Qualitätsjournalisten bekamen davon nichts mit„.?

  74. Ein Mann kann Geschlechtsverkehr mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen haben. Jedoch sollte er das Tier töten, nachdem er seinen Orgasmus hatte. Er sollte nicht das Fleisch an die Leute in seinem eigenen Dorf verkaufen; jedoch das Fleisch ins nächste Dorf zu verkaufen ist erlaubt.” Ayatollah Ruhollah Khomeini, Iran, 1990

    Im Islam wurden Perversionen zum Gesetz erhoben

    Wir haben schon Ungeheuerliches lesen müssen über den Islam. Unfassbare 2.000 Befehle Allahs zur Ermordung aller Nichtmuslime (in Koran und sunna): Es gibt keine einzige Religion, die auch nur Vergleichbares vorzuweisen hätte. Allein dieser Fakt müsste genügen, dass der Islam von demokratischen Regierungen verboten werden müsste – so wie der Nationalsozialismus zu Recht verboten wurde. Doch was jenseits diesem geschichtlich umfassendsten Mordauftrag an weiteren Ungeheuerlichkeiten lauert, müsste sämtliche Staatsanwalten auf den Plan rufen und jeden verstummen lassen, der noch einen Funken Anstand hat:

    Sklaverei

    Für Muslime nicht nur erlaubt, sondern sogar im Koran von Allah als Belohnung vorgesehen, wenn „Ungläubige“ gefangengenommen oder ermordet wurden (dann verkaufte man deren Kinder und Frauen in die (Sex-)Sklaverei). Sklaverei: von Mohammed höchstselbst praktiziert damit sanktioniert als eine nachahmenswert empfohlene Handlungsanwesiung für alle Muslime, denen Mohammed als der beste aller Menschen gilt und die ihn bis ins Detail nachzueifern versuchen.

    Sex mit Kindern

    Sex mit Klein- und Kleinstkindern(Pädophilie) Eine ebenfalls auf Mohammed zurückgehende Praxis, die bis heute in islamischen Ländern eine gängige Praxis ist (Kinderehen mit Greisen) und wortreich und gelehrt von den Hütern des Islam: Imamen, Fatwa-Experten, Ayathollas, muslimischen Islamwissenschaftlern gegen alle berechtigte Kritik verteidigt wird.

    Sex mit Leichen(Nekrophilie)

    Auch hier führt der Islam die Liste der Abscheulichkeiten und Perversionen an. Auch hier geht diese Praxis auf den Propheten zurück, der mit einer Toten Geschlechtsverkehr hatte, um ihr die Bürde des Grabes zu erleichtern“. Im Buch Al-Mutaki Al-Hindi, das auf der Hadith Sammlung von Jalal ul-Din Al-Suyuti beruht, steht: “Es erzählte nach der Gewähr von Ibn Abbas, daß Mohammed … mit der (toten) Frau im Grab schlief, um ihr die Bürde des Grabes zu erleichtern”. Ägypten, das Land, dessen islamische „Revolution“ („Arabischer Frühling“) von unseren Systemmedien so begrüßt wird, brachte vor Monaten ein Gesetzespaket zur Abstimmung, in dem auch Sex mit einer Toten als Recht für jeden Muslim verankert werden soll(english.alarabiya.net). Innerhalb von sechs Stunden nach dem Tod einer Frau dürfen Männer mit ihr Geschlechtsverkehr haben, so der geplante Gesetzesentwurf. Selbstverständlich berichten unsere Systemmedien auch darüber kein Wort. Die mediale Desinformation der Gegenwart in Bezug auf den Islam ist perfekt: Es drängt sich bereits der Eindruck auf, dass sich unsere Medien in islamischer Hand befinden. O-Ton Ulfkotte: „Die strenggläubigen Muslime, stärkste Kraft im neuen ägyptischen Parlament, haben gerade ein Gesetz auf den Weg gebracht, wonach das Mindestalter für Zwangsverheiratungen von Mädchen jetzt auf 14 Jahre gesenkt wird. Das schockiert die ägyptischen Frauen. Noch schockierender finden sie es, dass im gleichen Gesetzespaket das Recht der Männer auf Sex mit toten Frauen schriftlich verankert ist. Innerhalb von sechs Stunden nach dem Tod einer Frau dürfen Männer mit ihr Geschlechtsverkehr haben. So will es das islamische Recht. Und so ist es künftig in Ägypten offizielles Recht.Darüber berichteten in den letzten Tagen arabische wie auch britische Medien – nur die deutschen Qualitätsjournalisten bekamen davon nichts mit„.?

  75. Ja ja, Musels „lieben“ vor allem hier in UNSEREM Land ihre Musel-Politik machen zu wollen, wenn ich mir die Gästeliste von der Labershow nachher ansehe, kann ich auch gleich nach Ostanatolien gehen: Seyran Ates, Yahya Kilicaslan, Hasnain Kazim, Ahmet Toprak…. dazu die Moslem-Versteher Siechmar Gabriel (war der nicht mit ner Muselmanin verheiratet) und zu allem Übel auch noch Norbert Röttgen, der in den letzten Monaten einer der schlimmsten Dummbabbler war.
    Thema (angeblich!) „Erdogan und die Deutschen – Eskalation im Wahlkampf?“ Da wird wieder Beschwichtigung, Kuschelkurs und Dampfplauderei der perfidesten Art dem Schlafmichel vorgegauckelt werden, anstatt ENDLICH Klartext zu reden und dem Diktator ein und für allemal Auftrittsverbot hier zu erteilen und seinen ganzen AKP-Schergen dazu und endlich DITIP zu verbieten hier großflächig Scharia-Propaganda umzusetzen in UNSERM LAND! RAUS mit all den eingeflogegen IMAMEN aus der Türkei, verdammt, setzt endlich mal was um!

  76. Mir ist völlig unklar was einen Teil unsere Bevölkerung dazu bringt einen Aberglaube Raum zu lassen der alle zurück ins dunkelste Mittelalter stürzen will… und für alle Gutmenschen und die Lügen Presse Verteter welche hier ihren Vollpfosten Scheiss zwecks Menschenrechte, Religionsfreiheit und Toleranz einbringen wollen.
    Ihr gehört auf einen Stuhl gefesselt und dann dürft ihr euch 24 Stunden am Stück die Schreie, Qualen und Leiden der Islamischen Terroropfer anschauen und anhören, direkt gefilmt vom Anschlagsort wenn es noch brennt, es nach gegrilltem Fleisch stinkt, die Blutlachen noch auf den Asphalt qualmen und danach die Bilder vom Friedhof und den Angehörigen und vom Krankenhaus, fische Amputationen sehen besonders lecker aus…
    Danach könnt ihr ja noch mal nachdenken ob ihr weiter anstatt die Bilder der Opfer zu zeigen irgendwelche jammernden Kopftuchmumien in die Welt senden wollt die beklagen das dies alles nichts mit der Hass Religion zu tun hat.

    Mehr ist zum Thema Islam und Integration nicht zu sagen…. ALLLE RAUS!!!!

  77. Merkelsystem und ihre willigen Helfer ,siehe auch die URL,an allen Ecken und Kanten,dazu die versuche Wahlkampfhilfe durch Bertelsmann,es passt doch eines,wie das andere zusammen.
    Das Deutsche Volk muß vor den Wahlen noch einmal in die Mangel genommen werden,auf Kurs gebracht werden.
    Pseudostudien,Meinungs-und Gesinnungsmache,sowie der damit verbundene Terror auf anders denkende,kritische Menschen und AfD Politiker oder Förderer,ist zu intensivieren.
    Alles zum Wohle eines höheren Zieles,der Abschaffung unserer Riten und Gebräuche,unseres bekannten Deutschlands, und die Verwässerung von Allem,durch Islamisierung und Überfremdung …
    So geht halt Politik heutzutage,es hat mit Demokratie und Meinungsfreiheit nicht mehr viel gemein.

    http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/integration-warum-schueler-tuerkischer-herkunft-schlecht-abschneiden-a-1152964.html

    http://www.huffingtonpost.de/ahmad-hashish/terroristen-fluechtlinge-deutschland-_b_17382252.html?utm_hp_ref=germany

  78. Natürlich lieben sie „Deutsche Land“, mal abgesehen von Schweden und der Schweiz, muss man fragen wo sonst auf der Welt man so viele Annehmlichkeiten als Muslim hat. Geld fürs Nichtstun, überall übertriebene Rücksichtnahme. Am Wochenende in den Park und viel Müll liegen lassen, der deutsche Depp räumt das alles wieder auf, bis zum nächsten Besuch. Es darf geschächtet und Moscheen gebaut werden, alles wie zu Hause, nur mit mehr Bakschisch, der Deutsche sieht das Elend, aber macht nichts. Mir reicht was ich sehe, aber gerade heute wieder ein Gespräch geführt, das von einer Ahnungslosigkeit meines Gegenübers zeugte, das mir Angst machte, derjenige wählt auch wieder die Raute, nicht zu fassen.

  79. @heidkrug

    Warum die Beleidigung ?
    Ich habe meine Sicht der Dinge geschildert.

    Auf welchen und wievielen Demos waren Sie denn ?
    Demonstrieren ist schon nen Unterschied zum Tastatuieren.

    Von mir aus können Sie sich hinter dem Rechner in der Anonymität verstecken und sich,wie die meisten,klein und unsichtbar machen.Nützen wird es Ihnen eh nicht’s,da die Dinge recht bald einfach ihren Lauf nehmen werden.

    Und warum werden sie das ?

    Weil Leute wie Sie nicht den Mumm hatten mit zu demonstrieren und sich gerade zu machen als das noch etwas hätte bewirken können,wenn wir damals in Köln nicht 8.000 sondern 300.000 gewesen wären.
    Bei den sonstigen NRW Demos war es gegen eine Vielzahl von Feinden.

    Während unsere Vorfahren in 2 verheerenden Weltkriegen in Matsch und Eis für ihr Land ihr Leben und ihre Gesundheit riskierten und oft auch verloren,haben Sie und Ihresgleichen nicht mal den Mumm gehabt auf abgesicherte Demos zu gehen als das noch was gebracht hätte.

    Ich brauch‘ mir bald nicht vorwerfen ich hätte nicht alles versucht und kann in den Spiegel schauen.
    Und das ist bei mir in Ordnung. Auch ohne Untersuchung.

  80. Naja, das ist ja schön, dass sich 96% der Muslime in Deutschland wohl fühlen. Aber vielleicht würden sich viele türkische Muslime im Lande IHRES Präsidenten noch viel, viel wohler fühlen?

  81. Ja die Scheisse habe ich auch gesehen. Es wird ja noch besser, Deutschland ist das beste Land in Europa, was die Integration von Muslimen in den Arbeitsmarkt angeht. Selten So gelacht. Die Kuffnucken sind ja so fleißig.
    Ja nee is klar Biene.

Comments are closed.