Print Friendly

Es gibt ein neues, nur 37 Sekunden kurzes Video des niederländischen PVV-Vorsitzenden Geert Wilders, das in seiner klaren Aussage das Hauptproblem des Islam auf den Punkt bringt: Mohammed ist das Vorbild für über eine Milliarde Muslime weltweit. Mohammed war ein Terrorist, ein Massenmörder, ein Sklaventreiber, ein Pädophiler und ist bis heute ein Vorbild für viele Muslime. Terrorismus, Abschlachten, Gewalt gehören zum Islam. Wir müssen den Westen de-islamisieren.

115 KOMMENTARE

  1. Sehr schöne und treffende Zusammenfassung über das Leben dieses Muhammad und die Inhalte des Korans.

    Sozusagen die Gedankenwelt des Korans auf einem Bierdeckel!

  2. Illegale werden nach Libyen zurückgeführt!

    Schwarzafrikaner gesteht, dass er nur ein besseres Leben sucht.

    Sie fliehen nicht vor Krieg sie wollen nur Geld in Deutschland weil sie zu faul sind in ihren eigenen Ländern etwas zu arbeiten.

  3. Mit der Zeit wird sich die Ehe mit Kindern, oder solche undinge wie die Beschneidung von Mädchen auch bei uns etablieren. Maas und Merkel machen es möglich und ihr staatlich geförderten Propaganda Medien werden es noch als gut und Kultur verkaufen.

  4. Ich staune, dass dieses Video in Deutschland sehen kann und die Maaz-Gesinnungs/Intenetpolizei und deren Löschtruppe noch nicht aktiv geworden ist.

  5. bravo Herr Wilders. — Reicht das schon für die schwarzen Hubschrauber ? —
    Das „bravo“, denn Herr Wilders wäre bei uns schon hinter Gittern. —

  6. De Misere: „Some day we will all die, Mörkel!“
    Mörkel: “True, but on all the other days we will not!”

  7. Mohammedaner sind oft schnell mit dem Messer zur Hand. Sie haben keine Tötungshemmung.

    Das kommt daher, weil bei denen Schafe selbst geschlachtet werden. Auch in Deutschland übrigens, in Privatwohnungen. Dabei dürfen auch Kinder zusehen (ab welchem Alter dürfen sie selbst zustechen?)

    Bei uns ist das anders. Da darf nur in Schlachthöfen geschlachtet werden, und Kinder haben dort keinen Zutritt.

    Wer von uns möchte zuschauen, wie ein Schaf abgeschlachtet wird? Ich nicht. Und wenn Kinder das sehen, hat das keinen guten Einfluß. Sie werden schon früh mit der Gewalt konfrontiert, sogar mit der tödlichen.

    Nicht nachmachen, liebe Moslemkinder ….

  8. Es ist bis heute nicht wissenschaftlich bewiesen, daß diese Figur
    überhaupt existiert hat.
    Wenn ja, war er ein XXX (Maas-Zensur).

  9. Das Hauptproblem des Islam heißt Mohammed. Denn der „Prophet“ war ein Terrorist.
    Deshalb sind fromme Muslime Terroristen.
    So einfach ist das.
    Und plötzlich versteht man diese kranke Welt.

  10. Klasse! Das Problem dieser Religion auf den Punkt gebracht. Die Argumentationstrategie über das „Vorbild“ Mohammed ist die beste. Bill Warner baut die Argumentation in seinen Büchern auch genau darauf auf.
    Wem der Name Bill Warner noch nichts sagt, möge bitte Tante Google oder Onkel Yahoo fragen.

  11. o t

    Urteil gefallen AfD erstreitet sich Wahlkampfauftakt im Henkel-Saal

    Düsseldorf –
    „Nun ist es amtlich: Die AfD darf ihre Auftaktveranstaltung im Bundestagswahlkampf am kommenden Sonntag doch im Henkel-Saal des Quartier Bohème durchführen. Das beschloss am Freitagmorgen das Amtsgericht Düsseldorf.
    Demnach sei die nachträgliche Kündigung des Quartier Bohème vom 2. August rechtswidrig. Der zwischen der AfD und dem Quartier Bohème geschlossene Mietvertrag vom 14. Juli sei nicht durch durch den vom Quartier ausgesprochenen Rücktritt, beziehungsweise durch Kündigung erloschen.
    Die Auffassung des Quartier Bohème, es sei auf Grundlage der allgemeinen Geschäftsbedingungen wegen einer zu erwartenden Gefahrenlage und einer massiven Störung des Geschäftsbetriebes zum Rücktritt berechtigt, greife nicht, da die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht wirksam in den Vertrag einbezogen wurden…..“

    http://www.express.de/duesseldorf/urteil-gefallen-afd-erstreitet-sich-wahlkampfauftakt-im-henkel-saal-28151394

  12. Kürzer und prägnanter als „Fitna“.
    Das Video behandelt nur einen einzigen – wenn auch sehr problematischen Aspekt: Das Vorbild des Propheten, der ideale Mensch Mohammed.
    Die entsprechenden Belege für Wilders Aussagen kann jeder dann selbst lesen, ist ja alles leicht zugänglich.

  13. Zuviel Blau drin!
    In islamgrün und mit viel BLUTrot wäre besser gewesen.
    Der Halbmond fehlte auch, damit man gleich das richtige Teufelssymbol identifizieren kann!

  14. Was vor einer halben Ewigkeit irgendwelche Wanderprediger in irgendwelchen
    abgeschiedenen Wüstenregionen von sich gegeben haben oder auch nicht,
    ist uns völlig schnurzpiepe.

  15. Es ist immer gut, wenn komplexe Zusammenhänge auf einen Punkt zentriert sind.
    Das ist hier der Fall.
    Allerdings, wer jetzt noch nicht kapiert hat, was dieser Satanskult anrichtet, dem ist auch mit diesem Video nicht zu helfen. Und das sind viele. Sie sagen :
    „das ist Beleidigung einer Religionsgemeinschaft, diese Hassrede und Hetze muss bestraft werden.“

  16. Nun mal ganz sachlich und vorbehaltlos, ich habe das Video zwar noch nicht geguckt, aber hat sich schon mal jemand überlegt, das Religionen die Ausgeburt geistiger Krankheiten sein könnten? So eine saftige Psychose im heißen Wüstensand, ohne das damals hinreichend Medikamente zur Behandlung der Krankheit bereit gestanden haben können, das könnte doch schon mal die eine oder andere Religion gründen?

  17. als im Film gezeigt wurde , wie der Prolet eine Kritikerin , eine alte Dame , zwischen zwei Kamele binden und zerreissen liess , war nur kurz Aufruhr in den Lügenmedien und dann war dies schon zerredet. —

  18. Dieser Wilders-Film passt wie ein Maas-Anzug zur Zensur der „Hasssprache“ und würde hierzulande mit Gefängnis nicht unter drei Jahren bestraft!

  19. Der Koran darf nicht verändert werden. Das Buch ist Grundlage für den Islam. Darum gibt es Probleme.

  20. Der große Witz ist folgendes:
    Der Koran sagt, dass Gottes Wort unveränderbar ist (Sure 6,34.35; 18,27.28).
    Der Koran sagt, dass der Koran veränderbar ist (Sure 2,106.107; 16,101.102).
    Damit sagt der Koran über sich selbst, dass er NICHT Gottes Wort ist!?

  21. …das erinnert mich daran das ich für eine dieser Aussagen vor einem deutschen Gericht stand, nämlich das M. ein Pädo war! Und ich vergesse NIE wer mich angezeigt hat… es war der politisch weisungsgebundene „Staatsschutz“ -also eine Abteilung der ebenso politisch weisungsgebundenen Landespolizei RLP- die mich unbescholtenen, also nicht vorbestraften Bürger seinem anderen Ende der Leine, der politisch weisungsgebundenen Staatsanwaltschaft zur Anklage „übergeben“ hat… „Auftrag ausgeführt“… so läuft das in Deutschland wenn der Staat gegen mißliebige Bürger vorgeht.

    Ein gutes Beispiel für diese Funktionsweis hat uns Herr Stürzenberegr in seinem neuen Fall ja heute gezeigt…

  22. Ich habe auf ARD und ZDF nichts davon gesehen, in der BILD steht nichts darüber und meine Lokalzeitung hat auch nichts von dem berichtet. Da die von mir genannten vertauenswürdigen (hüstel) Medien, mir keine, der im Video genannten, informationen zuteil werden läßt, kann ich nur logisch schließen, dass der Inhalt des Videos eine einzige Lüge ist. Wir sollten uns alle schämen, uns damit zu befassen.

    Was ich nicht sehen, hören und aussprechen kann, stellt auch keine Gefahr dar, es existiert nicht einmal.

  23. Weiter so! Und ausserdem: Mohammed ist Prototyp des Psychopathen.
    Islam ist auf gewisse Weise noch schlimmer/ gefaehrlicher als Faschismus, er ist so perfekt im Boesen.

  24. Ein Link auf dieses Video in einem Newsletter an die
    CDU Mitglieder verschickt und schon wäre wieder Stimmung im Bundesrepublikanischem Dorf.

  25. Der Islam muss genauso verboten werden wie der Nationalsozialismus. Beides ist nicht förderlich für den Frieden auf der Welt. Nur hasstriefende Ideologien.
    Auch wenn man den Islam als Religion sieht, Religionen ist kein Verstoss gegen die Menschenrechte erlaubt. Die Kairoer Erklärung, lachhaft.
    Hier darf man das nicht.
    Bei dem Moslems zu Hause, bitte sehr, das geht mich nichts an. Ob ich es da gut oder schlecht finde interessiert nicht.
    Mohammed (so es den denn gab) war ein Perverser. Geistesgestört und ein Narzisst. Heute würde man dem Haloperidol geben. Flaschenweise.

  26. Manche werden es kategorisch rassistisch finden, aber man MUSS auch fragen, warum bestimmte Gruppen so empfaenglich fuer diese perverse Bosheit, die der Islam verkoerpert, sind.
    (Fragen bedeutet, dass man eine Antwort sucht fuer Beobachtungen, die sich aufdraengen, wie auch immer die Antwort sein mag.)

  27. Super Video.

    Ich vermisse AFD Plakate mit ähnlicher Aufschrift oder zumindest „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“.

  28. Als seine Frauen unpässlich waren trieb sich Mohammed, der Sodomist, bei den Kamelen herum

  29. Auch Scrapie bei Schafen und Ziegen kann als Prionen bedingte Hirnerkrankung auf Menschen überspringen. Für Schaf- und Ziegenwahn, zumal als Hirnerkrankung auf den Menschen übergesprungen, wird es damals wohl kaum Medikamente gegeben haben. Mit hinreichend Schwung vorgetragen, könnten die Auswirkungen von Hirnerkrankungen möglicherweise schon durchaus wohl zur Gründung von Religionen geeignet gewesen sein.

  30. Der Islam ist mehr. Durch die Scharia sind Eingriffe in die Gesellschaftsordnung möglich. Eine Religion kann der Islam daher nicht sein.

  31. Der Schatten unserer Toleranz ist die Ignoranz: in diesem dunklen Bereich der Moralsupermenschen gedeiht eine Ideologie prächtig, zu der man nicht mehr sagen muss als dieses hervorragende Video von Wilders. Jedes Jahr, in dem wir uns vor dem Horror dieser Aussage drücken, wird später eine Verlängerung dessen, was alle erleiden müssen, die diesen Wahnsinn in ihrem Land zulassen. Pamela Geller aus dem Libanon, eine Christin, hat dies eindrücklich formuliert.

    „Man kann in Mohammed den größten Feind sehen, den die menschliche Vernunft je hatte.“
    Denis Diderot

  32. Nun, das ist kein Wunder, der Text ist ja nicht in Deutsch verfasst, und es wird auch nichts in Deutsch gesagt. So etwas ist ja kein „Hatespeech“. Deswegen wird er ja auch hier von Herrn Maas`sens Hilfstruppen durchgewunken.

  33. Irrtum.
    Hassende.
    Alles Lüge.
    Islam ist Frieden.
    Kritiker alle einsperren.
    Bald ist es gesetzlich.

  34. Das sind zumeist diejenigen, die sich im Falle der Scientology an der „Beleidigung einer Religionsgemeinschaft“ nicht im mindesten gestört haben, ja häufig selbst daran mitgewirkt haben oder wirken.

    Und, ohne die Scientology übermässig loben zu wollen: sie ist das kleinere Übel!

  35. Kurz und knackig. Was wahr ist ist wahr, und MUSS WAHR bleiben,………auch wenn deshalb …….2 Billion Fatwas ausgesprochen werden (Was genau genommen ja Mohammed selbst schon erledigt hat…;-.)

  36. @Opferstock:
    Verbote bringen nichts, also ehe keine gute Lösung.

    Da vor allem die Generation Smartphone so hipp und cool ist und diesen ganzen OneWorld-Ideologien nachhängt und auch viele Vertreter von Wirtschaft in Politik sollte meines Erachtens islamische Testzentren eingerichtet werden.

    Und zwar in den Städten die bisher mit der Integration am meisten versagt haben und dennoch das die johlende links-Grünen Bevölkerungsmehrheiten stellen.

    Die Städte und Bundesländer sollten dann Exterritoriale Gebiete sein und nicht mehr der BRD angehören. Das könnten dann etwa Köln, Frankfurt, Bremen, Duisburg, Berlin sein.

    Etwa so ähnlich wie im Film „Rattlesnake“.

    Nur so hätten viele Bundesländer noch eine Chance in einer Föderation Ihre eigene Politik zu machen.

    Dieser Verbund von Städte und Gemeinden würde zumindest funktionieren, wenn Sie gemeinsame Wertevorstellungen entwickelten.

    Klar, die Stadtstaaten gab es bis ins 18. Jahrhundert bevor es zur Bildung des Dt. Reichs kam, aber es muss deshalb nicht automatisch schlecht sein.

    So gesehen könnten wenigstens große Teile der Städte und Länder gerettet werden. Bei der EU ist es ohnehin nur noch eine Frage der Zeit bis der endgültige Zerfall kommt.

  37. Vorsicht Sportsfreunde (!)

    Wer an seinem Leben hängt und sich häufig – ungeschützt – in der Öffentlichkeit bewegen MUSS, tut gut daran, im Gegensatz zu allen Sofapupsern Vorsicht walten zu lassen. Mut und Lebensmüdigkeit ist nicht dasselbe……..

    Keep FAIR (!)

  38. Sie (er)proben das Recht des Brutaleren.
    Der Ausgang erscheint alternativlos.
    Sie werden sich letztendlich gegenseitig auffressen.
    Bin Laden scheint dies in „einem lichten Moment“ erkannt zu haben,
    er soll gesagt haben:
    „Es werden immer brutalere (Gruppen) kommen“.

    Eine geradezu zwangsläufige Entwicklung,
    frühzeitige Bekämpfung, Zerstörung des Islam, (Selbst-)Erkenntnis seitens des Islam und Abkehr einmal ausgenommen.
    einmal ausgenommen.

  39. Pamela Geller kommt nicht aus dem Libanon. Die libanesischstämmige Christin heißt Brigitte Gabriel.

  40. Alles schön und gut. Allerdings hilft uns das Video auch nicht wirklich weiter, bei der LÖSUNG unseres Problems……………………..das Altparteien-Deutschland-Zersetzungs-Kartell zu entmachten…….

  41. Islamophile sind genauso von der Psychosekte paralysiert wie ihre Anhänger selber.
    Das heißt, es ist völlig egal, wie deutlich man die Tatsachen klarstellt, sie werden immer Gegenargumente gegen die Fakten aufstellen, egal, wie unrealistisch sie sind. Egal wie leicht durchschaubar. Egal wie leicht widerlegbar.
    Und diese islamophilen Gutmenschen haben die mächtigsten Medien hinter sich, die es je gegeben hat.

    Von daher stellt sich die Frage, wer bzw. wie viele Leute das Video zu sehen bekommen (wie?) und dadurch überhaupt aufgeklärt werden. Ich befürchte, es sind nicht allzu viele.

  42. bentrup 12. August 2017 at 20:04

    Hat auch nie existiert. In Wahrheit hieß Muhammed nämlich Jesus (dessen historische Existenz ebenfalls nie bewiesen wurde), wie die neuere Forschung zeigt:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Good_Bye_Mohammed#Der_Ur-Koran:_ein_Liturgiebuch_nichttrinitarischer_Christen
    „muhamad“=arabisch, „der Gesalbte“, auf alt-Griechich heißt das „christos“
    Sehr lesenswert: Norbert G. Pressburg: Good Bye Mohammed: Das neue Bild des Islam

  43. @Polit222UN:
    Ein möglicher Ansatz um zu retten was zu retten ist.

    Sonst kannst Du wie der Frosch im Topf warten bis alles untergeht.

    Bei dem sturem geistigem Beharrungsvermögen der CDU/SPD/CDU Schlafschafe wird es eher ein langsamer Untergang werden.

    Bessere Vorschläge ?

  44. Grüß Gott,
    vielleicht war sie auch eine Ziege?
    Ich meine Pedommed hatte doch als Vorbild zu dienen…..

  45. Hier prallen zwei Weltanschauungen aufeinander und es wird knallen.
    Die westlich sozialisierten Gesellschaften (obwohl „westlich“ nicht richtig ist, es ist „europäisch“) gehen vom Menschen als ein einzigartiges Individuum aus. Dieses Individuum muss immer wieder über sich und seinen Platz in der Welt nachdenken und Entscheidungen treffen, Vergangenheit und Gegenwart fordern ihn dazu auf, das zwingt zum vorausschauenden denken. Die Zukunft ist nicht festgelegt, sondern sie wird durch unser Handeln immer wieder verändert, bis sie zur Gegenwart und zur Vergangenheit wird.
    Der Moslem muss das nicht. Sein Leben ist determiniert. Sein Handlungsrahmen ist durch den Koran und die Hadithe und Scharia festgelegt, das Leben des Religionsstifters ist universelles Vorbild. Individuelle Entscheidungen sind nicht vorgesehen. Fragen sind nicht erlaubt, Gott hat bereits alle Antworten durch seinen Propheten gegeben. Gott hat ihr Schicksal bereits festgelegt. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind festgelegt. Das Buch ist geschrieben, jede Seite ist gefüllt, es gibt nichts mehr zu sagen.

    Ich denke, wenn ich vor die Tür trete, alles verändert sich, immerzu. Dann weiß ich, dass es etwas wie Zeit gibt, denn nur an der Veränderung erkenne ich ihre Existenz. Da ich Europäer bin, wird das besonders durch die ausgeprägten Jahreszeiten deutlich. Lebte ich in der Wüste, so hätte ich möglicherweise einen anderen Eindruck. Ich weiß grade gar nicht mehr was ich sagen will.

  46. Alles perfekt, besser kann man es nicht erklären. Diese Ideologie ist schlimmer als alle Ideologien, die jemals die Erde zerstört haben.

  47. „Naziman 12. August 2017 at 20:57
    Nun, das ist kein Wunder, der Text ist ja nicht in Deutsch verfasst, und es wird auch nichts in Deutsch gesagt. So etwas ist ja kein „Hatespeech“. Deswegen wird er ja auch hier von Herrn Maas`sens Hilfstruppen durchgewunken.“

    — Könnte ich dann in Englisch (oder anderer Fremdsprache) straflos meine Meinung sagen? — Das wäre toll, aber ich zweifle. —

  48. „Mutti“ erprobte das Modell der Konfrontationslosigkeit und Beliebigkeit.
    Der Rest ist Geschichte.

  49. Vielleicht sollte man in jede Flüchtlings-Unterkunft so einen
    Trost-Esel stellen.
    Dann haben wir nicht mehr diese vielen Übergriffe auf unsere
    Frauen.

  50. OT oder auch nicht, möchte das Video hier ablegen, damit ich es Zuhause schneller wiederfinde

    eX-Muslime schockieren Muslime.
    https://m.youtube.com/watch?v=tieIpsIl8Rw

    (sie erklären Unterschied zwischen Islam und Christentum, vergleichen Kernaussagen Bibel/Koran
    Ab min 20 noch eine Aufforderung Europa zu verlassen)

  51. Im gesamten deutschsprachigen Internet (abgesehen von Pi 🙂 ) wird über diesen „Vorfall“ in Marokko NICHT berichtet.

    Nochmal im Klartext:
    15 marokkanische Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 7(!) und 15 Jahren haben eine Eselstute verge*waltigt und sich dabei mit der Tollwut infiziert. Die Eselin wurde getötet! Keine Fake-News

    Hier die Abfrage für spanische Webseiten über Google
    site:.es rabia adolescentes burra

    Alle spanischen Internetportale haben darüber berichtet. In Deutschland hat die dpa die Meldung verschwiegen und was nicht über die gleichgeschaltete Monopolpresseagentur von KanzlerInnen-Gnade geht, hat halt nicht stattgefunden

  52. @ Cendrillon

    Die „Gatekeeper“ lassen das nicht durch !
    Das zeigt ziemlich gut, wie unsere Nachrichtenversorgung läuft.

  53. Fragen bedeutet, dass man eine Antwort sucht = europäische Denke.

    Im Koran steht, dass man nicht fragen soll, sonst krachst nämlich gewaltig

  54. So ist es. Natürlich ist der dpa diese Story aus Marokko bekannt.

    Der deutschen Öffentlichkeit kann man sowas allerdings nicht präsentieren. Das würde ja eventuell den Rechtspopulisten und der schlimmen AfD in die Hände spielen. Also veröffentlichen wir nicht denkt sich die dpa.

  55. Doch: historische Existenz Jesu bestreitet keiner der zahlreichen Althistoriker, auch dann, wenn sie Atheisten sind oder keine Bücher schreiben.
    Wer historisch belegte Vorgänge im Nachhinein für unwahr erklären will, muss eine ganz persönliche Mission pflegen.

  56. Solche Dinge scheinen in diesen Kulturkreisen ganz normal zu sein. Wäre wirklich einen eigenen Artikel wert.

  57. Da sagt mir unsere Regierung aber was ganz anderes.
    Der Islam soll doch ganz friedlich und tolerant sein.
    Herrn Wilders Aussagen sind politisch nicht korrekt.
    .
    .
    Starkes Video.
    Kurz und knackig.
    Was so mancher Politiker in 10 Minuten BlaBla nicht zusammen bekommt hier in weniger wie 40 Sekunden.
    Cool

  58. Tja das hatte ich auf meinem „rechtssicheren“ Pegida-Plakat im April schon stehen.
    „Vor 1400 Jahren zog ein pädophiler Massenmörder aus, die Welt zu erobern.
    Heute stehen seine Truppen vor Dresden.“
    Eine junge Frau von außerhalb der Demonstration fragte mich, wen ich wohl meinen würde?
    Worauf ich nur antwortete, sie solle selber darüber nachdenken.
    Ich glaube, sie war von der „Gegenseite“.
    So was ähnliches ist mir auch schon im Februar passiert.
    Ich schreibe meine Plakate so, daß es jeder Vernunftbegabte versteht, aber auch so, daß mich kein Staatsanwalt einladen muß oder gar das Generalbundesar…loch in Karlsruhe.

  59. Wenn man sieht, wieviel Freiheit selbst in den anderen von Moslems vergewaltigten Höllen Niederlande oder Frankreich geht und dies mit der BRD (nicht Deutschland) vergleicht, dann sieht man, daß die vereinte Stasi-RAF von Merkel und Grün die Redefreiheit schon total geschreddert haben (Ein solches – wahres und prägnantes – Video würde hierzulande die Zensur und die Staatsschmutzschergen auf den Plan rufen), dann weiß man aber auch für die Zeit „nachher“:

    Dieser verfluchte Volksverhetzungsparagraph muß weg!

    Und für Hochverrat brauchen wir Festungshaft bei Wasser und Brot und Zwangsarbeit. Lebenslänglich und zwar wirklich lebenslänglich. Und zwar auch für die Richter der Jetzt-Noch-Zeit, die 95-jährige einknasten und Vergewaltiger zur zehnten Bewährung „verurteilt“ haben!

  60. Super Aufklärungsvideo! Die Moslems wissen manchmal selbst nicht, welch Arschloch De Luxe dieser Hurensohn war. Nach dem Koran war der gnadenlose Massenmörder, Sklavenhalter und Kinderschänder „der beste Mensch“.
    Wundert es da noch jemand, daß diese verfluchte Satanssekte nur Haß, Terror und Grausamkeit auf diesem Planeten verbreitet?!

  61. Leider , auch hier in den Niederlande wird dieses video in der Medien, total tod geschwiegen!

    Ach ja, die Niederlane ist selber verseucht von Schwule Padophile.
    Ja , die meisten Padophile s sind Schwul! einfach Tatsache.!

  62. @Joppop 13. August 2017 at 08:43:
    Haben Sie für diese „Tatsache“ auch einen validen Beleg?

  63. #0
    Mohammed war ein Terrorist, ein Massenmörder, ein Sklaventreiber, ein Pädophiler und ist bis heute ein Vorbild für viele Muslime. Terrorismus, Abschlachten, Gewalt gehören zum Islam.
    Was ich unter http://www.pi-news.net/moslem-attentaeter-von-hamburg-wollte-anschlag-mit-lkw-durchfuehren/#comment-4217224 an Hyperlinks spät nachgetragen habe, bestätigt das alles.

    Was aber den innersten Kern des mohammedanischen Krebsgeschwürs ausmacht, ist der Umstand, den viele Gutmenschen verlachen oder anzuerkennen sich sträuben, obwohl sie seine Richtigkeit fast täglich mit ihrem Verstand erfassen (müssen) und ebenso mit ihrem Herz fühlen: ALLAH = SATAN.

    Ja, so ist’s, 2015er! Luzifer/Satan ist kein Spezialproblem der Bibel bzw. zeitlich auf die irdische Zeit Jesu und die ferne Zeit des Endgerichts/des Inhalts der Johannes-Offenbarung beschränkt. Satan nutzt vielmehr die Möglichkeiten seines freien Willens, die ihm Christus trotz seines Erlösersieges belassen hat, seit 2000 Jahren weidlichst aus, dummerweise bevorzugt auf dem Planeten Erde.
    Der Islam ist Luzifers/Satans – schon viel zu lange erfolgreiche – perfide Rache an der Überlegenheit Gottes und Christi, welche die Macht des Bösen nach Jesu Tod hautnah zu spüren bekam.
    Der gefallene Fürst der Finsternis, als „Allah“ maskiert, hat in Mohammed das ideale Werkzeug gefunden, um seinen diabolischen Hass gegen die göttlich-christliche Ordnung auf dem Planeten Erde zu manifestieren.
    Und seinem bzw. dem muslimischen Treiben wird – auch aufgrund der Bevölkerungswachstums der Satanshörigen – keine Menschenhand, sondern erst Gott-Vater selbst ein Ende bereiten können.
    So sieht realistisch die düstere, aber am fernen Ende schöne Wahrheit aus.

    Wer die These, dass Allah und Satan identisch sind, anhand des Koran ablesen möchte, schaue das folgende beeindruckende Video: https://www.youtube.com/watch?v=WCuZ9Qvh3l4
    Ab min 6:56 („Now, to make it short …“) wird demonstriert, dass der Text von Sure 2, Vers 7 aus der Bibel, genauer: Matthäus 13, 13, abgekupfert ist, aber im satanisch-muslimischen Sinn in das Quasi-Gegenteil verkehrt wurde!!!

    Was nämlich im Bibeltext „Denn mit sehenden Augen sehen SIE nicht und mit hörenden Ohren hören SIE nicht; und SIE verstehen es nicht.“ lautet, womit Christus seinen Gebrauch von Gleichnissen erklärt, verdreht Mohammed zu „ALLAH hat ihre Herzen und ihr Gehör versiegelt“.
    Herzlichen Dank für diese Aufklärung, diesen „eye-opener“, an Christian Prince!

    FAZIT:
    Erst wenn die Erkenntnis in die Köpfe von Gutmenschen und Politikern Einlass findet, dass ein Moslem, sobald er den Koran beim Wort nimmt, in Wahrheit dem gefallenen zweiten Sohn Gottes dient, sprich: Luzifer, dem Fürsten der Finsternis, Satan, Antichrist, dessen Namensvielfalt an den Farbwechsel eines Chamäleons erinnert,
    erst dann wird Europa sich mit einigen Erfolgsaussichten gegen die islamische Salami-Eroberung (Geburtenjihad, Taqiyya) zur Wehr setzen können.

  64. Ja, Pink Floyd

    Es gibt studien die das belegen, namhlich die insachen misbrauchfalle (gerichtsurteile) von kleine jungs durch Priester und andere Reli schweine.

  65. @Joppop 13. August 2017 at 09:26:
    Ich warte immer noch auf einen validen Beleg. Und im Übrigen ist Geert Wilders auf der Seite von sexuellen Minderheiten.

  66. rene44 12. August 2017 at 22:40
    > Doch: historische Existenz Jesu bestreitet keiner der zahlreichen Althistoriker,

    Hab ich auch nicht behauptet. Ist trotzdem nichts belegt.

    Schon Albert Schweitzers Leben Jesu Forschungen ergaben vor über 100 Jahren, über einen historischen Jesus wissen wir nichts. Aktueller und flotter liest sich der kanadische Althistoriker Earl Doherty: The Jesus Puzzle, der den aktuellen Forschungsstand gut und allgemein verständlich referiert. Gibt es inzwischen sogar auf Deutsch wie ich sehe.

    Zum Thema Jesus habe ich keine Mission, ob es den Menschen gab oder nicht ist mir völlig wumpe.
    Thema des Artikels ist aber Muhammad, der, worauf ich hinwies, religionsgeschichtlich as der Jesus-Figur entstand.

Comments are closed.