Print Friendly, PDF & Email

Von FRITZ GRAF | Das Thema Flüchtlingskrise bewegt jeden, ob links, liberal oder rechts, doch wird diese im Wahlkampf nicht und schon gar nicht konträr diskutiert. Im Gegenteil, jede Kritik als Ausgangspunkt einer möglichen Diskussion wird ignoriert oder reflexartig als rassistisch, ausländerfeindlich oder islamophob deklariert. Damit wird jede Diskussion unter Einsatz von immensen Steuergeldern und einem Gesetz, das sowohl vom wissenschaftlichen Dienst des Bundestages, der EU und der UN bescheinigt bekam, verfassungswidrig zu sein oder internationale Vorgaben für Meinungsfreiheit Abrede widrig einzuschränken, im Keime erstickt.

Warum wird dieses Thema und werden die viele andere Themen, die den Deutschen und Europäern unter den Fingernägeln brennen, nicht zum Gegenstand einer Diskussion in einer immer mehr gespalteten Gesellschaft vor einer Wahl gemacht?

Anzeige

Die traurige Wahrheit – oder die aktuelle Situation in Deutschland

Die von unserer Regierung, den Politikern, der EU, der absoluten Majorität der Journalisten und dem großen Teil der Verwaltung und Justiz gelebte Unterbindung einer kritischen Auseinandersetzung mit diesem Thema stellt eine denkbar schlechte Ausgangssituation für einen freien und kritischen Diskurs dar. Dies alleine ist ein Armutszeugnis für unsere Demokratie, erst recht wenn dieser Demokratie ein Grundgesetz zugrunde liegt, das Meinungsfreiheit generell schützt und jeden Abgeordneten (und auch die Regierungen in Bund und Ländern) nicht nur an Recht und Gesetz bindet, sondern sie nach Artikel 38 Grundgesetz als Vertreter des ganzen Volkes (und nicht der ganzen Welt) privilegiert, sich nicht an Aufträge und Weisungen halten zu müssen und nur ihrem Gewissen unterworfen zu sein.

Der politische und damit unser tagtägliche Alltag sieht anders aus. Eine Meinungssgestapo der Regierung, der bezahlten Stiftungen und Meinungsmacher, der Werbeunternehmen, der Politiker, der Journalisten, der Kirchen, der Arbeiterwohlfahrt und Gewerkschaften unterbindet jeglichen Diskurs, sofern dieser nicht der Regierungslinie zu entsprechen droht, verleumdet Andersdenkende und billigt zumindest die Einschüchterung oder sogar die Gewalt gegen besonders hervortretende Abtrünnige oder Oppositionelle. Leben wir noch in einer Demokratie? Jedenfalls muss jeder Bürger für diese eintreten und sei es auch unter Hinnahme von Nachteilen, wenn diese erhalten bleiben soll. Doch die bewusst herbeigeführte Verkrustung der Gesellschaft und Einschränkung der grundgesetzlich garantierten Individualrechte als Auswuchs von vormals für Basisdemokratie und eine offene und kritische Gesellschaft angetretenen Menschen mit grünem und linken Hintergrund begründet sich bezogen auf die letzten Jahre in einem exponentiellen anwachsenden Anstieg von Intoleranz und Meinungsunterdrückung sowie der Aufkündung von Grundgesetz, Gesetz, Rechtsstaat und innerer Sicherheit.

Leider zeigen sich für den aufmerksamen Betrachter viele und hinreichende Parallelen zu den letzten Jahren der Weimarer Republik, in der es die Parteien, die knapp siebzig Prozent der Wählerschaft hinter sich gebracht hatten, nicht geschafft haben, gegen die NSDAP erfolgreich weil geeint anzutreten, da diese mit Gesetzen und Schlägertrupps die öffentliche Meinung unterdrückt und die Opposition klein gehalten oder ausgeschaltet hat. Bürgermeister (und andere gewählte Repräsentanten des Wahlvolks) aller etablierten Parteien fördern heute sowohl in München, Berlin, Leipzig, Dresden, Hamburg und vielen anderen Städten gewaltbereite Linke, unterbinden oder verhindern hingegen Zusammenkünfte der AfD und anderer der aktuellen Politik kritisch gesonnenen Organisationen. Dabei sind die Bürgermeister nicht alleine. Politiker insgesamt, Kirchenvertreter, Gewerkschaftler, Richter, Journalisten und nicht zuletzt unserer Regierung sind sich offensichtlich einig darin, dass man im heutigen Deutschland Meinungsvielfalt nicht dulden darf.

Meinungsvielfalt nicht erwünscht im heutigen Deutschland

Jeder, der öffentlich Kritik äußert oder eine nicht regierungskonforme, genderfreundliche, illegale Migranten begrüßende Meinungsäußerung tätigt, wird gesellschaftlich ignoriert, ausgebootet, beruflich kaltgestellt, verachtet, von der Antonio-Amadeo-Stiftung als „neuer Rechter“ gebrandmarkt (ist dieser Vorgang bereits eine Hassbotschaft, Herr Maas?) oder sogar von Schlägertrupps angegriffen, ob auf Eigentum gerichtet oder gegen die Person selbst oder dessen Familie. Das Ganze wird von unserer Regierung mit Steuermitteln gefördert: der Kampf gegen rechts (was immer auch als rechts zu definieren ist), die Meinungsunterbindung in sozialen Medien und die Gesinnungsbildung durch staatlich veranlasste und finanzierte Kampagnen wie „Demokratie leben“ oder „Zusammenhalt stärken“ sind sämtlich regierungsgetrieben.

Eine Stufe weiter geht die Verleumdung (z.B. der Achse des Guten) durch regierungsnahe Eiferer, diese übertroffen durch die Finanzierung von linker Gewalt und gipfelnd in einer Judikative, die klare Sympathien für Gewalt gegen rechts formuliert und nur widerwillig milde Strafen für Angriffe auf Polizisten im Rahmen dieses gewaltsamen Kampfs gegen rechts ausspricht. Diese Meinungsgestapo macht weder vor ehemaligen SPD-Mitgliedern wie Guido Reil (AfD) noch vor Boris Palmer von den Grünen halt. Dieses Vorgehen muss als ein gesetzlich und von der Regierung gesteuertes Mobbing, das ihre Rechtfertigung in dem Kampf gegen das Böse, gegen rechts also, benannt werden. Und auch dieses Faktum hat die so aufgeschlossenen Linken und Blocklinken wie die CDU noch nicht zu der Einsicht gebracht, zu demokratischen Mitteln der politischen Auseinandersetzung zurückzukehren. Vielmehr halten sie ein, äußern keine Kritik oder springen denjenigen nicht bei, deren Meinung unterdrückt wird, da man die eigene Position oder die Macht der Partei beschädigen könnte.

Jedem Deutschen muss die Wasserscheide in der Migrationsfrage für die nächste Wahl klar sein. Hat der Wähler für sich festgelegt, dass eine Grenzöffnung und die damit einhergehende ungesteuerte und unkontrollierte und dauerhaft nicht finanzierbare Massenmigration nicht gewollt ist, kann man weder die FDP noch die CSU wählen, die sich halbherzig und ohne Konsequenz gegen eine solche Politik gestellt haben. Die anderen Parteien als Blockparteien in Sachen Migration sind mit marginalen Unterschieden alle für offene Grenzen und scheiden daher als wählbare Parteien aus. Daran ändert auch ein freiheitlich-konservativer Aufbruch innerhalb der CDU nichts, da man die Kanzlerin vor der Wahl gerade nicht mit den schmerzlichen Themen konfrontiert und man aus Gründen der Parteiräson sich zunächst hinter Merkel stellt. Die dahinter stehende Logik und Strategie ist atemberaubend: Wird Merkel wiedergewählt, ist eine Kritik an ihrer Position so gut wie ausgeschlossen, da sie mit einer Position für offene Grenzen gewählt wurde. Wird Merkel abgewählt, müsste man feststellen, dass eine interne Aufarbeitung und Positionsänderung vom Wähler wohl besser goutiert worden wäre. Der freiheitlich-konservative Aufbruch mit seinen braven Parteisoldaten befindet sich mit seinem Ansatz innerhalb der CDU zu Merkel daher in einer klassischen lose-lose (als Gegenteil von win-win) Situation.

Was fehlt?

Eine vernehmbare (außerparlamentarische) Opposition existiert in Deutschland nicht und über die wenigen kleinen Ansätze, die überall in Deutschland sprießen, berichtet die Systempresse nicht.

Viele Menschen, die sich bisher noch nicht öffentlich zum Thema Migrationspolitik geäußert haben, sollten ihre Angst und Scheu ablegen, ihre Meinung kundzutun. Denn das Schweigen der Masse ist der Nährboden, auf dem die etablierten Parteien ihren aktiv gestalteten Gesinnungsterror implementieren können. Ein Aufruf an die Mitbürger, den Mut zu haben, kritische Standpunkte einzunehmen und unbequeme Meinungen zu vertreten, überzeugt hoffentlich, da ein Schweigen zu den Problemen die Situation noch schlimmer macht.

Was fehlt denjenigen, die sich zwar äußern und ihre Meinung kundtun, ohne sich aktiv zu engagieren? Fehlt diesen Menschen als voll im Arbeitsleben Stehenden und häufig mit Familie Ausgestatteten die Zeit, sich zu engagieren? Wahrlich triftige Gründe, jedoch sollte man seine Prioritäten klar setzen. Wer dieser grundgesetzgefährdenden Lage in Deutschland nicht aktiv entgegentritt, wird sich in wenigen Jahren in einem Land wiederfinden, in dem weder Menschenrechte, Rechtssicherheit, innere Sicherheit, staatliche Struktur noch ein Durchsetzen von staatlicher Gewalt möglich und üblich sein werden, da der Staat diese wesentlichen Elemente eines Staatsgefüges nicht mehr gewährleisten können wird. Daher gilt es, aktiv zu werden und die richtigen Prioritäten zu setzen.

In diese Gruppe von Unentschlossenen und noch nicht Aktiven fallen weitere zwei Untergruppen. Die einen wissen nicht, wo sie sich aktiv einsetzen sollen. Die simple Antwort lautet, dass der Einsatz in jeglicher Weise die bedenkliche Situation in Deutschland und Europa ändern kann und wird. Hilfe kann angeboten werden, ohne gleich Vereinsmitglied werden zu müssen.

Diejenigen, die sich deshalb nicht engagieren, da sie sich und ihre Engagement nicht einer rechtsradikalen Organisation zur Verfügung stellen wollen, sollten anfangen zu hinterfragen, was von unserer staatlichen Meinungsgestapo als rechtsradikal dargestellt wird. Organisationen wie die Identitäre Bewegung werden als rechtsradikal gebrandmarkt und teilweise vom Verfassungsschutz beobachtet, obwohl sich die Identitäre Bewegung dem gewaltfreien Protest verschrieben und dies in den bisherigen Aktionen auch eingehalten hat. Folgende Frage stellt sich daher für den Zweifler an einer Rechtmäßigkeit seines Handelns: Ist es für unser Grundgesetz bedenklicher, sich für eine Organisation einzusetzen, die gegen die Politik der Regierenden gewaltfrei protestiert, als durch Nichtstun zu billigen, dass unsere Regierung gegen Gesetze verstößt und Gesetze erlässt, die wie das Netzwerkdurchsetzungsgesetz von EU, der UN und dem eigenen wissenschaftlichen Dienst des Bundestags für unvereinbar mit den internationalen Regeln zur Meinungsfreiheit und dem Grundgesetz erklärt wurden? Die Antwort auf diese Frage sollte eindeutig sein und damit den Fragenden zu einer Schlussfolgerung führen, nach dem er sein Handeln ausrichten kann.

Es fehlt an Koordination unter den verschiedenen Widerstands-Gruppen

Woran scheitern diejenigen, die sich bereits lautstark und aktiv gegen die aktuell bedenkliche und grundgesetzgefährdende Situation in Deutschland (und Europa) einsetzen? Die einzelnen Gruppen und Personen leisten trotz gesellschaftlicher Ächtung, beruflicher Nachteile bis hin zum Besuch der Schlägertrupps zur Durchsetzung der linken Regierungsgesinnung meist neben ihrer täglichen Arbeit (im starken Gegensatz zu den Schlägertrupps und anderen mit staatlichen Mitteln bezahlten Berufsgesinnungsverbreiter) sehr viel. Vieles wird jedoch doppelt gemacht, vielfach nebeneinander gearbeitet. Vielstaaterei, ein typisch deutscher Ansatz. Und man ergeht sich gerne in der formellen Gründung eines Vereins und der Diskussion der Satzung. Auf den Punkt gebracht: Es fehlt an Stringenz und vor allem an Koordination unter den verschiedenen Gruppen.

Die AfD ist ein gutes Beispiel für die Ineffizienz der (außerparlamentarischen) Opposition. Interne Machtkämpfe und der Kampf gegen (auch vermeintliche) Rechtsradikale (gegebenenfalls auch Nationalisten?) in den eigenen Reihen insbesondere wegen drohender Unterwanderung halten die Partei davon ab, ihre Arbeit als Opposition trotz Ignorierung durch Medien, Verleumdungen der etablierten Partien und Gewalt gegen Politiker und Parteieigentum zu machen. Natürlich läuft bei einer jungen Partei nicht alles geräuschlos, soll es auch nicht. Die AfD droht aber der Bundestagswahl die notwendige Priorität einzuräumen und bringt Deutschland damit um eine starke, tatsächliche und wohl einzige im Bundestag vertretene Oppositionspartei.

Die AfD sollte sich jedoch nicht zum Generalvertreter aller aufspielen, die gegen die grundgesetzgefährdende Politik der etablierten Parteien sind. Ein Generalstabsplan unter Führung einer Person oder einer Organisation wäre einer Koordination abträglich, da die Vielfalt der Ideen eingeschränkt und alle Beteiligten in eine eng vorgegebenen Richtung gedrängt würden, wie dies für ganz Deutschland unter dem jetzigen Regime und deren Vasallen der Fall ist. Eine Abstimmung der verschiedenen Gruppen wie die Identitäre Bewegung, der Gruppe „Widerstand steigt auf“, Defend Europe Aktion, der lokalen Parteien wie die Bürger in Wut und eben auch die AfD sowie auch der kritischen Medien wie achgut.com, Junge Freiheit, PI-NEWS, Tichy’s Einblick, philosophia perennis, dem von David Bendels gegründeten Verein zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und bu?rgerlichen Freiheiten e.V. mit dem neu aufgelegten Deutschland-Kurier etc. Diese Abstimmung darf nicht verpflichtend oder bevormundend sein, sollte lose über soziale Medien wie Threema erfolgen, bei der man sich gegenseitig unterstützen, absprechen oder Hilfe nachfragen kann.

Basis für ein Koordinationsnetzwerk sollte ein gemeinsames Verständnis im Rahmen eines Zweiklangs sein. Gemeinsam gegen die aktuelle grundgesetzgefährdenden und unsere Gesellschaft zerstörende Politik angehen mit klarer Verneinung von Gewalt und Abgrenzung zu grundgesetzwidrigen Kräften. Ein Eintreten für Deutschland und für deutsche Interessen ist weder rechtsradikal noch rechts. Vielmehr ist das Eintreten für deutsche Interessen Teil des Amtseids der Mitglieder der Bundesregierung, die in der aktuellen Besetzung diesen mehrfach und dauerhaft gebrochen haben. Der mündige Bürger sollte sich daher nicht von der bewusst diffus gehaltenen Agenda des Kampfs gegen rechts blenden lassen, insbesondere wenn dieser mit illegitimen Mitteln, staatlich finanziert gegen politische Gegner und gegen die im Grundgesetz niedergelegten Grundrechte geführt wird.

Die anderen Themen über die im Wahlkampf nicht gesprochen wird, sind soziale Ungerechtigkeit, Krise der Eurozone, europäische Staatsschuldenkrise, Maastricht, indirekte Vermögensentziehung durch Nullzinsen, Struktur einer zukünftigen EU (nachdem diese in der heutigen Struktur nicht gleiche Lebensverhältnisse sondern nur mehr Bürokratie schafft), Wiedereinsetzung von Schengen und Dublin, Aufgabe des Rechtstaats, Demokratieverlust, Versorgungssicherheit bei Strom, Zukunftsfähigkeit insbesondere durch Ausbau der Netzinfrastruktur, Haftung von Politikern für gesetzeswidriges Handeln, Konfrontation mit Russland, europäische Verteidigungsbund und und und; eine weitere Aufzählung echauffierte noch mehr.

71 KOMMENTARE

  1. Der Zug der Lemminge. Der Anführer ist Merkel. Wie dem Rattenfänger von Hameln folgen ihm alles und jeder. Fast alle, bis auf die Bewohner eines großes Dorfes, nicht in Frankreich, nein eine kleine Schar von DENKENDEN und einer selten gewordenen Sippe namens Opposition. Nicht alle lassen sich blindlings die Klippen hinunter führen. Auch im alten Rom gab es eine Opposition, deshalb überlebte Rom ca. 8 Jahrhunderte.

  2. Ich könnte euch hier alleine schon zig Kommentare nennen die in keinster Weise rassistisch oder bösartig waren die man bei der Tz München online von mir gelöscht wurden nur weil sie unsere Regierung das Flüchtlingsproblem kritisch hinterfragten
    Meinungsfreiheit das höchste Gut der Demokratie, bei uns würde sie angeschafft!

  3. Sollen da noch schnell ein paar AfD-Wähler zur FDP gezogen werden? Plötzlich ganz andere Töne von Christian Lindner. Richtig, aber mindestens 2 Jahre zu spät:

    „Die Regierung hat den Staat an die Grenze des Versagens geführt“

    Schließen wir das Mittelmeer!

    Wenn du glaubst, dass du nach Europa kommen kannst, dass es hier für jeden eine Wohnung, einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz gibt, dann täuschst du dich. Du kannst hier nicht bleiben, du zahlst vielleicht das letzte, was deine Familie erspart hat, an Schlepper, die dich nach Europa bringen. Du verlierst vielleicht dein Leben, aber ganz sicher wirst du kein neues in Europa gewinnen. Weil du zurückgeschickt werden wirst. Das muss man den Menschen sagen.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_82141840/christian-lindner-regierung-hat-den-staat-an-die-grenze-des-versagens-gefuehrt-.html

  4. Leben wir noch in einer Demokratie?

    Ich versuch das immer folgendermaßen an diejenigen zu bringen, die meinen wir würden in einer Demokratie leben, weil Putin ja ein Diktator ist.
    Ich gebe alle im Text genannten Gründe dafür an und noch viel mehr,
    warum wir m.E. nicht mehr in einer Demokratie leben. Das wäre freilich davon zu unterscheiden, dass man:

    1. wenn das alles einen nicht stört
    2. man genügend Geld hat
    3. Nicht öffentlich eine abweichende Meinung äußert
    4. nicht mit Moslems oder Nafris gewalttätigen oder tödiichen Kontakt hat(te)
    5. die unvermeidlich (wenn nicht geschieht) düstere Zukunft verdrängt

    komfortabel und wie in einer Demokratie leben kann.

    Wen aber nur einer der 5 Punkte stört, (oder der nach 4. schon daran verstorben ist) der kann eben nicht mehr „gut und gerne“ in Deutschland leben. Das alles hat Merkel in ihrem „gut und gerne“ Spruch unterschlagen.

  5. Goldschatz 16:51
    „Lamborghini und Porsche liefern sich Autorennen“

    Der deutsche Untergang:
    weniger deutsche Burschen werden von diesen
    Namen angezogen: Lamborghini und Porsche.

    Dafür rasieren sie sich die Brüste.

  6. Jetzt soll Alice Weidel „schwarz“ beschäftigt haben, wie rassistsch von der Lügenpresse!

    Ob die Lügenpresse als Nächstes ein Verhältnis von Gauland mit Zschäpe präsentieren wird?

  7. Es gilt die Schweigespirale zu durchbrechen….

    .
    „Schweigespirale nennt sich ein Teil der in den 1970er-Jahren von Elisabeth Noelle-Neumann formulierten Theorie der öffentlichen Meinung. Demnach hängt die Bereitschaft vieler Menschen, sich öffentlich zu ihrer Meinung zu bekennen, von der Einschätzung des Meinungsklimas ab. Widerspricht die eigene Meinung der als vorherrschend betrachteten Meinung, so gibt es Hemmungen, sie zu äußern, und zwar umso stärker, je ausgeprägter der Gegensatz wird. Daher der Begriff der Spirale. Die Massenmedien, vor allem das Fernsehen, können erheblichen Einfluss auf die Rezipienten und damit auf die öffentliche Meinung ausüben, indem sie dem Einzelnen gegenüber eine bestimmte Meinung als angebliche Mehrheitsmeinung präsentieren und ihn so unter Druck setzen, sich nicht andersartig zu äußern. Damit steht die Schweigespirale für eine erneute Hinwendung der Medienwirkungsforschung zur „vierten Gewalt“, einer Hypothese der „mächtigen Medien“.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schweigespirale

  8. Da es zu 99% keine politischen Flüchtlinge sind sondern Wirtschaftsflüchtlinge, die man ausser zum Vergewaltigen, Schmarotzen und Angeben zu nichts gebrauchen kann, weg damit, zurück an den Absender.
    Die sollen in ihren Ländern mit ihrer Kultur glücklich werden. Denn anpassen geht ja nicht.
    Ich reise eh in kein islamisches Land, aber in den anderen Ländern verhalte ich mich so, wie die Einheimischen. Weil das der Anstand gebietet. Anstand bei Islamis und oder Negern? Fehlanzeige. Intelligenz? Njet. Sogar irgendein Gartenzwerg ist gescheiter als die. Der hält wenigstens sein dummes Maul.

  9. Hier durchbricht Börsenguru und CDU-Mitglied Max Otte die Schweigespirale!

    Ich hoffe auf viele Nachfolger.

    .

    „Max Otte
    „Mein Gewissen treibt mich zur AfD“
    Von: Marc Etzold

    Interview Börsenprofessor Max Otte will bei der Bundestagswahl die AfD wählen. Im Interview nennt er drei Gründe für seine Entscheidung und erklärt, wieso die AfD aus seiner Sicht nicht rechtsradikal ist.“

    http://app.wiwo.de/politik/deutschland/max-otte-mein-gewissen-treibt-mich-zur-afd/20316670.html

  10. Jetzt muss man die AfD wählen.
    .
    Für ein freies Europa und selbstbestimmte Länder..
    .
    Dieser Drecks-Euro mit EU-Faschist Junker hat erst Europa zerstört und die Länder arm gemacht und Deutschland muss alles bezahlen und alle Länder am Kacken halten. Junker will alle Grenzen abschaffen und die Türken immer noch in die EU-Diktatur aufnehmen.
    .
    Junker ist wie Adolf Hitler… Größenwahnsinnig!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Jean-Claude Juncker
    .
    EU-Kommissionspräsident will Euro überall in der EU einführen

    Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ist für die Einführung des Euro überall in der Europäischen Union, also auch in den ärmeren osteuropäischen Ländern. Die EU-kritischen Staaten Polen und Ungarn wären ebenfalls mit von der Partie.

    Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will nur kleine Reformen der Europäischen Union, aber eine engere Zusammenarbeit. So sollen alle EU-Länder den Euro übernehmen und der Schengenzone ohne Grenzkontrollen beitreten, wie EU-Diplomaten vor Junckers Grundsatzrede im Europaparlament am Mittwoch sagten. Zudem soll die EU weiter wachsen: Bis 2025 könnte sie um die 30 Mitglieder haben.

    http://www.focus.de/finanzen/news/kommissionspraesident-juncker-fuer-einfuehrung-des-euro-ueberall-in-der-eu_id_7585661.html

  11. http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-09/afd-alice-weidel-asylbewerberin-schwarzarbeit

    Die nächste Rakete der Gestapo-Journallie wurde gezündet, der Schäferhund eines Schwagers der Nachbarin von Alice Weidel behauptet, dass sie jemanden schwarz beschäftigt hätte.

    Was legt die Zeit an beweisen vor? NICHTS!

    Nach der gefakten Mail der „Welt“ nun das, Stasimethoden wo man hinschaut, den etablierten Parteien muss ja der Arsch dermaßen auf Grundeis gehen….

    Die willfährigen Mietmäuler und Lohnschreiber in den Medien werden wohl noch 2 1/2 Wochen lang hektoliterweise mediale Gülle über der AfD auskippen.

    Ich verweise nochmals auf den Tichy-Artikel in Antwort 1, DARIN durfte der Grund für den medialen Amoklauf der Altparteien liegen.

  12. „Zweifle nie daran, daß eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann – tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde.“
    Margaret Mead

  13. Sagte nicht Schulz gestern in der Sendung um 20h15 im ZDF im Gespräch mit einer „Geflüchteten-Helferin“, der Dublin-Vertrag gehöre aufgelöst, die aufnehmenden Staaten wie Griechenland und Italien könnten das Ganze nicht alleine stemmen und die „Flüchtlinge“ wollten sowieso nicht dort bleiben!? Habe leider den genauen Wortlaut nicht mehr parat, aber er sagte dies, nachdem die seltsame junge Dame ihm das Stichwort „Dublin“ gegeben hatte – wie üblich in diesen abgesprochenen Sendungen mit den handverlesenen Fragestellern – ein Witz, das Ganze!

  14. Es ist in der Tat ein absolutes Trauerspiel was die sogenannte Opposition die letzten Jahre abgeliefert hat. Abwinken und wegducken, stillschweigend katastrophale Entscheidungen der Regierung abnicken und ansonsten im Bundestag gelangweilt herum gammeln oder gar nicht erst anwesend sein.
    Manches gleicht schon Arbeitsverweigerung und das hört und liest man oft von AfD-Wählern.
    Der Wunsch nach echter Opposition ist enorm groß, aber bitte nicht auf die FDP-Einmannpartei mit Wendehals C.Lindner herein fallen 😉

  15. schweigende Mehrheiten gab es schon immer…
    In der DDR haben ja 99 % der Bürger auch noch im Jahre 1989 geschwiegen und die 1% auf den Straßen mal machen lassen.
    Man hat schweigend zugesehen,wie es sich entwickelt und als die Zehntausenden auf den Straßen es schafften,dass das Regime nervös wurde und letztendlich zusammen brach,fing auch die schweigende Mehrheit wieder an zu reden.
    Die schweigende Mehrheit in der DDR wusste,dass ja alles beschissen war,aber wenn die Minderheit nicht auf den Straßen gegangen wäre,hätte die schweigende Mehrheit weiter geschwiegen

    Ähnlich ist ja heutzutage..Die schweigende Mehrheit findet vieles nicht gut,was in Deutschland abläuft und schweigt aus Angst oder Feigheit.
    Einen Vorteil haben wir dennoch,gegenüber der DDR..

    Am 24.9.2017 kann auch die schweigende Mehrheit ihr Kreuz an der richtigen Stelle setzen..Dafür muss man ja nicht reden.
    Ich will damit sagen,dass es noch zur Überraschungen kommen kann,da durch die schweigende Mehrheit die Wahl ziemlich unberechenbar wird.

  16. Na da hat das Spatzenhirn wieder einen losgelassen. Wie blöd ist der eigentlich.

    Wegen Beleidigung und Verleumdung : AfD-Abgeordneter stellt Strafanzeige gegen Gabriel

    ……………..Wenn die AfD in den Bundestag einzieht, fuhr Gabriel fort, „haben wir zum ersten Mal nach Ende des Zweiten Weltkriegs im deutschen Reichstag wieder echte Nazis.“

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/wegen-beleidigung-und-verleumdung-afd-abgeordneter-stellt-strafanzeige-gegen-gabriel/ar-AArSiTl?li=AAaxdRI&ocid=spartanntp

    Der ist so dumm, das er nicht einmal die eigenen Geschichte der SPD bzw. Deutschlands kennt. Und sowas ist Außenminister. Eine absolute Null !

    Liste ehemaliger NSDAP-Mitglieder, die nach Mai 1945 politisch tätig waren
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_ehemaliger_NSDAP-Mitglieder,_die_nach_Mai_1945_politisch_t%C3%A4tig_waren

    ……und da haben wir:
    Ahrens, Karl
    (1924–2015)
    ab 1942
    SPD
    1969–1990 Mitglied des Deutschen Bundestages,
    1983–1986 Präsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarates

    Asbach, Hans-Adolf
    (1904–1976)
    1933–1945
    GB/BHE bzw. GDP ab 1950
    Minister für Soziales, Arbeit und Flüchtlingsfragen bzw. Stellvertretender Ministerpräsident in Schleswig-Holstein

    Bading, Harri
    (1901–1981)
    1937–1939 (Austritt)
    SPD ab 1945
    Mitglied des Deutschen Bundestages

    Baeuchle, Hans-Joachim
    (1922–2007)
    ab 1940
    SPD ab 1946
    1969–1972 Mitglied des Deutschen Bundestages

    ……….und so weiter. 18 Personen auf der Liste die zu der SPD gegangen sind!

    He Spatzenhirn – von der AfD Null, Nada, Zero. Damit die Wähler veraschen, DU Depp ! Hoffentlich geht ihr bei der Wahl unter. Sowas braucht Deutschland nicht.

    Wählt AfD, für Deutschland ! Für Maas – Satire oder nicht !

  17. SWR-Redakteur Thomas Leif hat etwas Besorgniserregendes entdeckt: Es gibt AfD-Mitglieder und -sympathisanten, die gleichzeitig Mitglied einer Kirche sind und unter denen gibt es sogar solche, die in kirchlichen Funktionen sind! Und es gibt sogar einen Club, der sich „Christen in der AfD“ nennt! Da wäre doch eine Gesinnungsprüfung fällig. Das Ergebnis seiner Recherche – „Wahre Christen oder böse Hetzer? Spaltet die AfD die Kirchen“ – kann morgen um 21 Uhr im SWR-Fernsehen besichtigt werden. Hier ist der Pressetext dazu, man beachte die penible Durchfeminisierung – warum blieb das Wort „Christ“ unangetastet“?

    „Wahre Christ(inn)en oder Hetzer(inn)en? Spaltet die AfD die Kirchen“, die AfD hat demnach ungeahnte Kräfte:

    https://www.swr.de/unternehmen/kommunikation/swr-fernsehen-wahre-christen-oder-boese-hetzer/-/id=10563098/did=20006386/nid=10563098/12iavaz/index.html

  18. Nochmal schöner:

    SWR-Redakteur Thomas Leif hat etwas Besorgniserregendes entdeckt: Es gibt AfD-Mitglieder und -sympathisanten, die gleichzeitig Mitglied einer Kirche sind und unter denen gibt es sogar solche, die in kirchlichen Funktionen sind! Und es gibt sogar einen Club, der sich „Christen in der AfD“ nennt! Da wäre doch eine Gesinnungsprüfung fällig. Das Ergebnis seiner Recherche – „Wahre Christen oder böse Hetzer? Spaltet die AfD die Kirchen“ – kann morgen um 21 Uhr im SWR-Fernsehen besichtigt werden. Hier ist der Pressetext dazu, man beachte die penible Durchfeminisierung – warum blieb das Wort „Christ“ unangetastet“?

    „Wahre Christ(inn)en oder Hetzer(inn)en? Spaltet die AfD die Kirchen“, die AfD hat demnach ungeahnte Kräfte:

    https://www.swr.de/unternehmen/kommunikation/swr-fernsehen-wahre-christen-oder-boese-hetzer/-/id=10563098/did=20006386/nid=10563098/12iavaz/index.html

  19. Psychische Störung in Berlin. Mit Video, unbedingt anschauen!

    Mann greift Polizisten an und kapert Streifenwagen

    Spektakuläre Szenen eines Polizei-Einsatzes aus Berlin-Kreuzberg. Nachdem er Polizisten mit einer Holzlatte angegriffen und verletzt hat, kapert ein Gahnaer einen Streifenwagen!

    Wieder schlägt der Ghanaer mit der Latte um sich, verletzt eine Polizistin schwer.

    http://www.bild.de/regional/berlin/berlin/mann-attackiert-polizisten-53196912.bild.html

  20. Zunächst: Ich stimme dem Autor zu, „Meinungssgestapo“ trifft es sehr schön und das erklärt auch, warum dieses „Was fehlt denjenigen, die sich zwar äußern und ihre Meinung kundtun ohne sich aktiv zu engagieren?“ eben nicht mehr so einfach möglich ist. Ich halte doch schon privat die Fresse, weil ich sonst meine Familie und mich sozial ächte und sogar meinen Arbeitsplatz gefährde. Schwierig.

    Aber: „gegen die NSDAP erfolgreich weil geeint anzutreten, da diese mit Gesetzen und Schlägertrupps die öffentliche Meinung unterdrückt und die Opposition klein gehalten oder ausgeschaltet hat.“

    Nunja.
    Die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit sieht das differenzierter:

    http://www.blz.bayern.de/blz/web/100083/06.html#11

    Stellvertretend daraus:
    „im Sommer 1931 kam es bereits zum bürgerkriegsähnlichen Flächenbrand; in diesem Jahr zählte man allein in Preußen rund 300 Todesopfer, meist SA-Leute und Kommunisten, aber auch Männer des Reichsbanners und der Polizei sowie Unbeteiligte.“

    Will sagen: Die Gewalt und der Terror kamen genauso von Links. Auch in der Weimarer Republik waren die Kampfverbände der Linken keine händchenhaltende, grunddemokratische Konfirmandenorganisation, die sich einmal die Woche zum Teetrinken mit Anstandsdame traf.
    Es ist daher falsch, die Gewalt der Weimarer Republik, so wie wir es in der Schule gelernt haben, ausschließlich auf die Gewalt von rechts zu reduzieren.

  21. Hätte das Parlament statt 700 Leuten 70 gehabt…. keiner hätte den Unterschied gemerkt.

    Was blieb von den letzten 20-30 Jahren der parlamentarischen Debatte zurück?
    Mir fallen nur Reden von Wagenknecht ein. Ansonsten war Opposition nicht vorhanden.
    Aussitzen- Kassieren.

    Nach dem 24.9.2017 erlebt Deutschland wieder ein klein wenig Demokratie.

    Kein Verprügeln der Opposition. Keine Zerstörung der Plakate. Keine Wahlfälschung. Keine Einschränkung der Meinugnsfreiheit. Keine Denunziation. Keine GEZ-Propaganda wird das verhindern können.

  22. Bundestagswahl
    Wird die AfD stärker als erwartet?
    Von Christopher Ziedler 11. September 2017 – 19:25 Uhr
    Bei Union, SPD, Grünen, FDP und Linken wächst die Unruhe: Sie sehen knapp zwei Wochen vor der Bundestagswahl Anzeichen dafür, dass die AfD stärker abschneiden wird als prognostiziert. Vor allem Begegnungen mit Wählern stimmen manche Kandidaten besorgt.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.bundestagswahl-wird-die-afd-staerker-als-erwartet.bcb7096b-fa08-4e10-926e-99fdca500c9e.html

  23. Ich habe heute den schlechtesten Witz aller Zeiten gehört:
    —-SPD peilt 30-Prozent-Marke an—-
    Der Witz ist wirklich Grottenschlecht. Wach auf, SPD oder träumt Ihr von der Zeit als Helmut Schmidt Bundeskanzler war? Der beste Bundeskanzler den dieses Land je hatte. Seine Wertkonservative Politik war rechter als die der CDU heute. Zu dem hatten die Wähler Vertrauen. Er wäre dem Land auch länger erhalten geblieben wenn ihm die hinterhältige FDP nicht in den Rücken gefallen wäre. Die Schleimer, Lügner und Hetzer die heute in der SPD das sagen haben sind allesamt für die unwählbar die noch mehr als 2 Gehirnzellen haben. Viel Vergnügen bei eurem Marsch Richtung 5 %, vielleicht könnt ihr ja die GRÜNE PEST noch überholen.

  24. OT

    – Die Bonner Polizei bittet um Hinweise zu fünf jungen Männern. Sie sollen am Montagabend an der S-Bahn-Haltestelle in Königswinter-Oberdollendorf Nord eine 16-Jährige geschlagen, beraubt und leicht verletzt haben. Nach bisherigen Erkenntnissen ereignete sich das Tatgeschehen gegen 19.15 Uhr. Die 16-Jährige war aus der S-Bahn 66 ausgestiegen und hatte den Bahnsteig verlassen. Als sie sich an den Fahrradständern befand wurde sie von fünf jungen Männern angesprochen und aufgefordert, ihre Handtasche herauszugeben. Als sie sich weigerte, wurde sie von den Unbekannten geschubst und am Boden liegend mehrfach ins Gesicht geschlagen….
    …Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Sie sollen nach Zeugenangaben 26 – 30 Jahre alt sein. Drei von ihnen sollen eine dunkle Hautfarbe haben. Weitere Beschreibungsmerkmale konnten im Rahmen der bisherigen Befragungen und kriminalpolizeilichen Ermittlungen noch nicht erlangt werden…

    https://ruhraktuell.com/fahndungen/5-maenner-misshandeln-in-bonn-ein-16-jaehriges-maedchen-an-einer-haltestelle-fahndung/

    Wahre „Männer“, zu 5t gegen ein 16 jähriges Mädchen 🙁
    Dreckspack, Jesocks und Jesindel, fott domet !

  25. Die Kampagne, welche die Schweinepresse gegenwärtig gegen Frau Weidel fährt, nannte man in der DDR „Zersetzung des politischen Gegners“.

  26. Milan 13. September 2017 at 17:16
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-09/afd-alice-weidel-asylbewerberin-schwarzarbeit
    Die nächste Rakete der Gestapo-Journallie wurde gezündet, der Schäferhund eines Schwagers der Nachbarin von Alice Weidel behauptet, dass sie jemanden schwarz beschäftigt hätte.
    Was legt die Zeit an beweisen vor? NICHTS!

    —————————————————————————————————————————

    Ich hab das Bernsteinzimmer gefunden!!

    Sag aber nicht, wo es ist. ätschibätschi

    Ganz ehrlich, die Lückenpresse macht ihrem Ruf alle Ehre. Das sich die Redakteure nicht schämen, so was in die Tastatur zu hämmern. Frei nach dem Motto: ich lasse mir eine gute Story nicht durch Recherche kaputt machen…

  27. OT
    Lest euch mal diesen Bericht durch!

    Das Ergebnis für die sehr dunkelhäutigen Brüder(Foto) mit deutschen Namen 700 € und 300 € Geldstrafe!!!

    .
    „Innenstadt-Unfall
    Lamborghini-Raser kommt mit Geldstrafe davon

    Mildes Urteil für den 38-jährigen Peter Paul H., der im März mit einem geliehenen Lamborghini in der Innenstadt von Hannover einen Unfall mit 160.000 Euro Schaden verursachte, eine Radfahrerin verletzte und vom Unfallort flüchtete: Das Amtsgericht verurteilte ihn zu einer Geldstrafe von 700 Euro. „Da waren Dick und Doof im Lambo unterwegs“, sagte der Verteidiger.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Prozess-gegen-Lamborghini-Raser-in-Hannover

  28. @Heta 13. September 2017 at 17:25

    „Wahre Christen oder böse Hetzer? Spaltet die AfD die Kirchen?“

    Eine vermutliche Anhängerin der Religion des Friedens und der Toleranz hat in Schwalbach in einer Kirche mehrere Gegenstände mit einer Hacke gespalten. Aber natürlich nur ein Einzelfall, durch den wir uns nicht spalten lassen dürfen!

    Frau randaliert mit Hacke in Kirche

    Der durch die Frau verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 4.000 Euro.

    Die Dame wird als ca. 160 – 165 cm groß, kräftig, von asiatischer Herkunft, beschrieben.

    https://www.tag24.de/nachrichten/schwalbach-main-taunus-hacke-kirche-zerstoert-333890#article

  29. Schwere Niederlage für Düsseldorfs OB von der Scharia-Partei SPD,
    Licht aus war rechtswidrig:

    Mittwoch, 13.09.2017, 17:12
    Es war ein Aufruf, der bundesweit für Aufsehen sorgte.
    Am 12. Januar 2015 forderte Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) zu einer Dügida-Demonstration die Düsseldorfer auf, sämtliches Licht auszuschalten.
    Das Zeichen gegen Fremdenhass bescherte dem OB jetzt allerdings eine schwere, juristische Niederlage. Am Mittwoch erklärte das Bundesverwaltungsgericht den „Licht aus“-Appell für rechtswidrig.
    Auch das Rathaus wurde dunkel
    Damit gaben die Richter der Klägerin und Anmelderin der Dügida-Demos recht. Die hatte sich in den letzten Jahren erfolgreich bis in die höchste verwaltungsgerichtliche Instanz hochgeklagt.

    http://www.focus.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-schwere-niederlage-fuer-duesseldorfs-ob-thomas-geisel_id_7589307.html

  30. Wir blinzelnden letzten Menschen:
    „So will ich ihnen vom Verächtlichsten sprechen: das aber ist der letzte Mensch. Und also sprach Zarathustra zum Volke: Es ist an der Zeit, dass der Mensch sich sein Ziel stecke. Es ist an der Zeit, dass der Mensch den Keim seiner höchsten Hoffnung pflanze. Noch ist sein Boden dazu reich genug. Aber dieser Boden wird einst arm und zahm sein, und kein hoher Baum wird mehr aus ihm wachsen können. Wehe! Es kommt die Zeit, wo der Mensch nicht mehr den Pfeil seiner Sehnsucht über den Menschen hinauswirft, und die Sehne seines Bogens verlernt hat, zu schwirren!

    Ich sage euch: man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können. Ich sage euch: ihr habt noch Chaos in euch. Wehe! Es kommt die Zeit, wo der Mensch keinen Stern mehr gebären wird. Wehe! Es kommt die Zeit des verächtlichsten Menschen, der sich selber nicht mehr verachten kann.

    Seht! Ich zeige euch den letzten Menschen. Was ist Liebe? Was ist Schöpfung? Was ist Sehnsucht? Was ist Stern? – so fragt der letzte Mensch und blinzelt. Die Erde ist dann klein geworden, und auf ihr hüpft der letzte Mensch, der alles klein macht. Sein Geschlecht ist unaustilgbar wie der Erdfloh; der letzte Mensch lebt am längsten.

    Wir haben das Glück erfunden – sagen die letzten Menschen und blinzeln. Sie haben die Gegenden verlassen, wo es hart war zu leben; denn man braucht Wärme. Man liebt noch den Nachbar und reibt sich an ihm: denn man braucht Wärme. Krankwerden und Misstrauenhaben gilt ihnen als sündhaft: man geht achtsam einher. Ein Tor, der noch über Steine oder Menschen stolpert!

    Ein wenig Gift ab und zu: das macht angenehme Träume. Und viel Gift zuletzt, zu einem angenehmen Sterben. Man arbeitet noch, denn Arbeit ist eine Unterhaltung. Aber man sorgt, dass die Unterhaltung nicht angreife. Man wird nicht mehr arm und reich: beides ist zu beschwerlich. Wer will noch regieren? Wer noch gehorchen? Beides ist zu beschwerlich.

    Kein Hirt und eine Herde! Jeder will das Gleiche, jeder ist gleich: Wer anders fühlt, geht freiwillig ins Irrenhaus. Ehemals war alle Welt irre – sagen die Feinsten und blinzeln. Man ist klug und weiß alles, was geschehen ist: so hat man kein Ende zu spotten. Man zankt sich noch, aber man versöhnt sich bald – sonst verdirbt es den Magen.

    Man hat sein Lüstchen für den Tag und sein Lüstchen für die Nacht: aber man ehrt die Gesundheit.

    Wir haben das Glück erfunden – sagen die letzten Menschen und blinzeln.

  31. VivaEspaña 13. September 2017 at 17:56

    Der Lange rechts auf dem zweiten Foto, der mit der Brille, der sieht so intellektuell aus!

    Hätten wir den nicht behalten können?

    Ironie off.

  32. @ Milan 13. September 2017 at 17:16:
    Ich verweise nochmals auf den Tichy-Artikel in Antwort 1, DARIN durfte der Grund für den medialen Amoklauf der Altparteien liegen.

    Stimmt, ein Artikel von Tomas Spahn, also von bewährter Qualität. Der für mich wichtigste Satz ist der hier:

    Als die SPD-Desintegrationsdame im Ministerrang, Aydan Özoguz, ihr Impulspapier zur Abschaffung der bundedeutschen Verfassung vorlegte, stand Merkel daneben und zollte Beifall.

    Ein Papier, das unsere Qualitätsmedien diskret unter den Teppich gekehrt haben. Merkel dürfte darin die Anregung für ihre Formulierung „die schon länger hier leben“ gefunden haben, in dem Papier sind wir nämlich diejenigen, „die schon immer da waren“. Es war auch Tomas Spahn, der das Papier bei „Tichy“ zerpflückt hat („Das Deutschland, wie wir es kennen, soll abgeschafft werden“):

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/das-impulspapier-zur-desintegration-oezoguz-laesst-die-maske-fallen/

  33. Mal abgesehen davon, daß von WAHLKAMPF gar keine Rede sein kann.
    Ein mit Hilfe der LÜGENPRESSE inszeniertes SCHATTENBOXEN , eine
    ERBÄRMLICHE SPIEGELFECHTEREI mit von der LÜGENPRESSE
    künstlich hochgepushten Nebenthemen , wie Diesel & Co.
    Nur EINS darf dabei nicht vorkommen:

    D A S P U R E. GOLD. DES G E N O S S E N S C H U L Z

    Alles WUSELN und WIESELN von BLOCKPARTEIEN und LÜGENPRESSE ist
    darauf ausgerichtet, eine erneute GROSSE KOALITION herbeizuführen.
    Für die GENOSSEN – PARTEI ist es sogar die letzte Option, den Anruf
    beim BESTATTER noch ein Weilchen zu verschieben. Wenn sie es
    nicht in die GROSSE KOALITION schaffen, sind sie DE FACTO TOT.
    Und Merkel braucht das vaterlandslose, von Moslems unterwanderte
    SOZI – GESINDEL , um die parlamentarische LÜGEN – PHALANX fortzuführen,
    allerdings mit ungewissem Ausgang.

    SO ODER SO – SIE WERDEN AN DIE WAND FAHREN

  34. Marie-Belen 13. September 2017 at 17:19

    „Zweifle nie daran, daß eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann – tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde.“
    Margaret Mead
    ————————————–

    Guter Spruch! Noch mehr Weisheiten dieser Art und praktische und praktische Tipps gibts in diesem kompakten Ratgeber, vermutlich aus dem Umfeld der „sezession“ erstellt:

    https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2016/03/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk.pdf

    Wer´s noch nicht kennt: Lesen! 75 Seiten die sich lohnen.

  35. Deshalb habe ich auch eine starke Wut auf diese Mitläufer.
    Merkel, Schulz, die Altparteien, die Mainstream-Medien sind absolute A…, klar. Aber ohne die Millionen von Mitläufern (aus welchem Grund auch immer) hätten die keine Chance.
    Jeder, der von den Zuständen jammert, aber zu blöd, zu fein, oder zu was auch immer ist, um die AfD zu wählen, kann mich am … lecken.

  36. Drohnenpilot 13. September 2017 at 17:15

    „Zudem soll die EU weiter wachsen: Bis 2025 könnte sie um die 30 Mitglieder haben.“

    Bis dahin sitzt dieser Säufer hoffentlich schon längst hinter Gittern und die EUdSSR ist ein Fall für die Historiker.

  37. Marie-Belen 13. September 2017 at 17:19

    „Zweifle nie daran, daß eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann – tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde.“
    Margaret Mead

    Die Oktoberrevolution ist das beste Beispiel dafür. Die Bolschewisten waren eine kleine Gruppe mit einem Anführer, der zu allem entschlossen war und einen eisernen Willen und den Instinkt für den richtigen Augenblick hatte.

  38. Al Bundy 13. September 2017 at 16:55

    Sollen da noch schnell ein paar AfD-Wähler zur FDP gezogen werden? Plötzlich ganz andere Töne von Christian Lindner.

    Ich fürchte, dass gelingt der FDP auch teilweise. Die Wähler, die gerne „taktisch“ wählen (oder zumindest glauben, es zu tun) sagen sich: Mit der AfD wird es eh keine Koalition geben. Also wählen wir das kleinere Übel, die FDP, dann wird wenigstens ein Teil der nötigen Maßnahmen umgesetzt. Dass Merkel sowieso macht, was sie will und auf keinen Koalitionspartner hört, fließt leider nicht in die taktischen Überlegungen ein.

  39. INGRES 13. September 2017 at 17:03

    „…der kann eben nicht mehr „gut und gerne“ in Deutschland leben. Das alles hat Merkel in ihrem „gut und gerne“ Spruch unterschlagen.“

    Das ist auch wieder so ein perfides Spin-Doctor-Ding mit diesem „…in dem wir gut und gerne leben“.

    Sicherheit? Stabilität? Wirtschaftliche Perspektiven? Wird ausgeblendet. Stattdessen „gut und gerne“ – voll auf die Gefühls- und Wohlfühlschiene abgezielt und damit mal wieder auf die potenziell „Unbedarftesten“ der Wählerschaft.

    PS: Ich empfehle auch mal die neue Inetseite von Merkel. Die haben da tatsächlich eine „I love Raute“ Sektion eingebaut, wo man sein Bild mit entsprechendem Emoticon versehen und hochladen kann. Und es gibt genügend, die das tatsächlich machen. Ein Personenkult wie dieser kann einem Angst machen.

    Auf ihrer Biographieseite unter Ehe haben sich die Designer allerdings nicht entblödet, das Bild von ihr und Sauer zu verwenden, auf dem er in Bayreuth mit falsch zugeknöpftem Anzug dasteht…

    Wenn ich ordentlichen Personenkult will, dann gehe ich lieber zum Original ;-)…:

    http://kimjongunlookingatthings.tumblr.com/

  40. NieWieder 13. September 2017 at 18:16
    Deshalb habe ich auch eine starke Wut auf diese Mitläufer.
    Merkel, Schulz, die Altparteien, die Mainstream-Medien sind absolute A…, klar. Aber ohne die Millionen von Mitläufern (aus welchem Grund auch immer) hätten die keine Chance.
    Jeder, der von den Zuständen jammert, aber zu blöd, zu fein, oder zu was auch immer ist, um die AfD zu wählen, kann mich am … lecken.

    Wie viele Völker wären froh, wenn sie ihrer Peiniger mit zwei Federstrichen (soviele braucht es nämlich,
    um ein Kreuzchen zu machen) entledigen könnten, Mal abgesehen davon, daß man „Politiker“
    hiesiger Machart in Polen längst aus dem Land geprügelt hat.
    Offensichtlich glaubt man in den GRÜNEN OASEN immer noch, daß man auch weiterhin
    MIT MAMA MERKEL GUT UND GERNE LEBEN KANN.
    Aber auch der DEUTSCHE DOOFVATI sollte doch soviel Phantasie besitzen, daß
    DIE BEREICHERER auch sein Töchterchen, das irgendwann mal mit der S – Bahn zur
    Uni fahren muß, zum SEELISCHEN WRACK machen können.

  41. @ Wirfaffendaff 13. September 2017 at 18:26
    Die haben im Laufe der Jahre auch Millionen von Menschen umbringen müssen, um sich an der Macht zu halten.
    Genauso die Jakobiner (in damals noch kleinerem Maße) in Frankreich.

  42. @ Vae victis 13. September 2017 at 18:40
    Vor allem seit der Wahl in den Niederlanden mit der Rutte-Verarsche ist meine Meinung von den Wählern schon sehr gesunken.
    Und selbst in Frankreich mit dem Dauerausnahmezustand haben die den Blender Macron gewählt.
    Nur die Briten und die Amerikaner haben sich gewehrt. Und selbst da ist die Gegenmacht riesengroß.

  43. @ martinfry 13. September 2017 at 18:43
    Ich diskutiere ja mit solchen Leuten zum Glück nie. Aber durch Freunde erfahre ich schon, wie viele von deren Freunden, Bekannten, Kollegen, … absolute Merkel-Fans sind und wirklich labern „Merkel macht es doch gut“ etc.
    Es sind also nicht nur die „grünen Oasen“, sondern das durchschnittliche Dummdöddel-Pack, welches bis zum Untergang an den „Endsieg“ glaubt.

  44. http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.bundestagswahl-wird-die-afd-staerker-als-erwartet.bcb7096b-fa08-4e10-926e-99fdca500c9e.html
    Bei Union, SPD, Grünen, FDP und Linken wächst die Unruhe: Sie sehen knapp zwei Wochen vor der Bundestagswahl Anzeichen dafür, dass die AfD stärker abschneiden wird als prognostiziert. Vor allem Begegnungen mit Wählern stimmen manche Kandidaten besorgt.

    Selbst politische Gegner räumen ein, dass viele Bürger mittlerweile offen mit der AfD sympathisieren…

    „Wenn die Themen, die die AfD relativ erfolgreich bespielt, weiter in den Vordergrund drängen, wird das auch ihre Ergebnisse nach oben ziehen.“ Hinter vorgehaltener Hand sind in Berlin gar schon Zahlen von 14 oder 15 Prozent zu hören.

    Wahlkampf der AfD in Stuttgart
    Handgreiflichkeiten beim Plakatieren

    Gespeist werden diese Einschätzungen aus Eindrücken, die Politiker derzeit im Wahlkampf vor Ort sammeln. Veranstaltungen werden von gut organisierten AfD-Leuten gestört oder inhaltlich dominiert, von teils „unversöhnlichen“ Auseinandersetzungen an Wahlständen ist die Rede. „Ich kämpfe bis zum Schluss um jede Stimme“, sagt etwa die Stuttgarter CDU-Bundestagsabgeordnete Karin Maag, „aber ich habe aus vielen Gesprächen leider den Eindruck gewonnen, dass die AfD in meinem Wahlkreis stark wird.“
    ———————–
    Zu Recht geht den Altparteien der Arsch auf Grundeis, wer dauernd danebenliegt, komplizierte Antworten auf einfache Fragen gibt und das deutsche Volk verarscht und verrät oder es grundlos beschimpft, der vescheisst eben bei vielen Wählern. Es rächt sich, dass das abgehobene Altpolitikerkartell lieber belehrt und denkt nur ihren Mist „besser erklären“ zu müssen.
    Die Abrechnung kommt ja bald und ich kann es kaum erwarten die blöden langen Gesichter dieser Altpolitschranzen mit ihren „erschrockenen“ Stiefelleckern von der LinksPresse zu sehen, wenn das Ergebnis zur Verkündung steht…und Merkel zwei Parteien zur Mehrheit für eine Koalition braucht.

    Merkel traut sich ja nicht mal mehr zu einem weiteren Duett mit Schulz, weil die dabei beide weiter verlieren würden.

  45. Die Massen schweigen zumeist,solange es sie nicht betrifft.
    Schaut nach Frankreich,nicht die ekelhaften Terroranschläge haben die Franzosen auf die Straße getrieben oder die Wahlen beeinflusst.
    Nein,der angestrebte Sozialabbau und die Arbeitsmarktreform vom Ödipussi Makrönchen tut es.
    Gerade dieses Verhalten treibt die Politverbrecher ja zu ihrem ungehemmten Treiben,man kann sich voll auf die Stille,der Mehrheit des Volkes und ihres Wahlverhaltens,verlassen.
    Dies ist allerdings ein Weltweites Problem, und noch nicht mal ein Nationales oder Europäisches.

  46. OT

    LINKE PROPAGANDA AUF HOCHTOUREN:
    plump, hinterlistig, gemein

    Das sozialistische Hohelied der
    multi-kulti Völkervermischung

    DIE DEVOTEN MEDIEN –
    SPRACHROHRE DER MERKELREGIERUNG

    „OWL am Sonntag“, gratis aus dem Hause
    „Westfalen-Blatt“. Krs. Gütersl.,
    10. Sept. 2017, Druckauflage 54.800 Exempl.

    TITELSEITE: MERKEL & SCHÄUBLES
    WELT-KOMMUNISTISCHER PLAN;
    VÖLKER-VERMISCHUNG-PROPAGANDA;
    POPPT INTERNATIONAL, POPPT GLOBAL!

    „JEDER DEUTSCHE IST AUCH EIN
    BISSCHEN TÜRKE UND RUSSE“

    „WAS ARCHÄOLOGEN ZUM
    FLÜCHTLINGSTHEMA SAGEN“

    AUSSTELLUNG IN METTMANN
    „Vor der Fotowand(in o.g. Blatt groß farbig abgebildet) mit Menschen unterschiedlicher Hautfarben sitzt Melanie Wunsch, Kuratorin des Neanderthal-Museums in Mettmann. Die Ausstellung soll zeigen, daß wir im Prinzip alle Nachfahren von Migranten sind…“

    LINKER RASSISMUS:
    Dazu reichlich Text u. „Mehr im Innenteil“; dort sogar eine ganze Seite Text u. große Bilder, oben supergroß ein deutsches Wohnzimmer mit Neandethalern, Negern, Mulatten, Blondinen u. einem älteren weißen bebrillten Mann mit einer weiblichen Schimpansin o.ä. im Arm, also einer Halbäffin. Voilà:
    https://www.neanderthal.de/files/fotos/Menschenfamilie/NTM-Familie-077_800.jpg

    Ich tippe ein wenig ab:

    „WIR SIND ALLE AFRIKANER –
    MIGRATION IST UR-MENSCHLICH“

    „Verpackt in ein ungewöhnliches Design lädt die Ausstellung Besucher ein zu ergründen, welche Ursachen, Mechanismen und Auswirkungen hinter dem Phänomen der Migration standen und stehen und daß wir alle ein Teil davon sind…“

    „METTMANN KLÄRT AUF“

    „Die 25.000 Jahre alte Frauenfigur ‚Dolni Vestonice‘ steht im Neanderthal-Museum in Mettmann in einer Kiste. Die ‚Zwei Millonen Jahre Migration‘ soll zeigen, daß wir alle Ausländer sind und Nachfahren von Migranten…“
    https://www.neanderthal.de/files/fotos/header/kina-clooney-ausstellung-header.jpg
    …speziell auch für Schulklassen u. Lehrer
    https://www.neanderthal.de/de/

    Ich gugelte auch:

    „2 Millionen Jahre MIGRATION
    13. Mai bis 05. November 2017

    Die aktuelle Einwanderung von Menschen aus Afrika und Westasien nach Europa löst umfassende Debatten aus und wird die europäischen Gesellschaften über Jahre hinaus begleiten.

    Die Ausstellung verdeutlicht mit einem Blick in unsere früheste menschliche Entwicklungsgeschichte, dass Mobilität und Migration selbstverständliche Bestandteile des Menschseins und kein modernes Phänomen sind. Menschen waren zu allen Zeiten mobil. Auf der Suche nach Nahrung, Wasser und anderen Ressourcen haben sie sich stets sowohl kleinräumig bewegt als auch andere Regionen und Kontinente besiedelt. Die Ausstellung präsentiert unsere unterschiedlichen Wurzeln aus Afrika und Westasien…“
    https://www.neanderthal.de/de/sonderausstellungen.html

    Letzten Sonntagabend, als ich kurz in o.g. Drecksblatt hineinblätterte…; ich kann es gar nicht sagen; wie schlimm ich ich diese Propaganda finde: Man merkt die Absicht und ist mega verstimmt!!!

    (Noch anderes Übles steht drin, mehr in meinem nächsten Kommentar.)

  47. @ Blimpi 13. September 2017 at 19:30
    Es gibt schon Unterschiede. In Osteuropa sagen die Leute klar und deutlich, dass sie diese Masseninvasion nicht wollen.
    Vermutlich geht es dort noch, weil noch nicht so viele von denen dort leben.
    In Frankreich ist das vermutlich schon gar nicht mehr möglich.

  48. BRDDR: DER NEUE RASSISMUS

    Keine Meinungsvielfalt,
    dafür Nötigung zur „Ehe für alle“:
    Geschlechter-, Generationen- u.
    Völkergemisch beim Sex; möglichst
    mit Fortpflanzung hin zum
    Multimischmenschen.

  49. @ Maria-Bernhardine 13. September 2017 at 19:39

    (Versprochene Fortsetzung „OWL am Sonnntag“ Nr. 37)

    LESERBRIEFE ZU

    „WER HAT DAS TV-DUELL GEWONNEN?“
    (Ich zitiere nur die Titel, die die Zeitung den 7 Leserbriefen verpaßte)
    „Wichtiges wird ausgespart“
    „Neue politische Kraft wäre gut“
    „Wähler naiv und gutgläubig“
    „Nicht mehr glaubwürdig“
    „Wahl zwischen zwei Übeln“
    „TV-Duell und Märchenfilme“
    „Wahlplakate sind klarer“

    ++++

    Dann ein halbseitiger Bericht mit Fotos:

    „Ein Dorf erwartet Ihro Gnaden, äh die Kanzlerin – Steinhorst will (heute) am Sonntag mit Angela Merkel zünftig feiern; um 11 Uhr geht es los.

    Steinhorst – Stadt Delbrück, Krs. Paderborn

    „…beim letzten Mal bekam Direktkandidat Carsten Linnemann von der CDU hier mehr als 81%…“

    „…zwei riesige Zelte… Das größere wird 25m breit und 75m lang, also fast 1900m² groß. Fast 1700 Stühle will Nolte hier bis heute Mittag aufstellen, und am Kopfende wird es eine Bühne für Ihro Gnaden, äh die Bundeskanzlerin geben…“

    „Vor dem Zelt werden 40 Musiker der ‚Emslandjäger‘ aus Steinhorst-Espeln Merkel und ihre Gäste empfangen…“

    Nun ja, jetzt habe ich wieder Zeitungspapier, wenn ich die Katzenklos putze u. das Merkelfoto kriegt eine Schippe voll ab.

  50. ARD Tagesschau ist zu 100% dabei bei der Lügen-Parade. Anstatt zu informieren, machen sie Meinung. Die völlig unbedeutende Partei namens „Grüne“ wird unverhältnismäßig oft mit Kommentaren zitiert. Die AFD wird gar nicht zitiert. Das sind die öffentlichen Sender. Man kann nur hoffen, dass die GEZ bald eingestampft wird. Unabhängige Nachrichten gibt es im Land nicht. Die ARD ist ebenso parteiisch wie das ZDF und selbst RTL. Anscheinend lebt RTL noch gut mit seinen Werbeeinnahmen. Mal abwarten, ob das ewig so bleibt. Vielleicht ergeht es denen wie den Tageszeitungen.

  51. Der Verfasser des Artikels gibt seiner Frage selber die Antwort:
    – Quote –
    Eine Meinungssgestapo der Regierung, der bezahlten Stiftungen und Meinungsmacher, der Werbeunternehmen, der Politiker, der Journalisten, der Kirchen, der Arbeiterwohlfahrt und Gewerkschaften
    – unquote –
    Es fehlen : Grüne, Linke, sog. Intellektuelle, „Kulturschaffende“, Mitarbeiter der Asyl- und Abschiebeverhinderungsindustrie und andere Nichtsnutze , diese sog. „Eliten“, welche ohne diese Politik niemals existieren könnten inkl. ihrer widerwärtigen „Experten“ und „Gutachter“, welche nichts, aber auch gar nichts wissen aber der wirklich arbeitenden Bevölkerung ihre Meinung diktieren.
    Noch vor wenigen Jahren waren Lehrer arbeitslos oder hatten 20 Std.-Wochenverträge und die Sozialfuzzies fuhren Taxi in Nachtschicht. Jetzt haben alle einen steuerfinanzierten Job.
    Es sind viele, viel zu viele von denen. Dagegen kommt man als Einzelner nicht an und wer will schon im gesellschaftlichen Abseits stehen, ohne Freunde, ohne Job ?
    Meinung entsteht nicht einfach mal so aus Erfahrungen sondern wird „gemacht“ von Institutionen, welche am Busen der staatlichen Finanzfleischtöpfe genährt wurden und fett geworden sind. Warum also etwas ändern?
    Aus diesem Grund ist die Stimmenzahl für die AfD auch begrenzt ( 15%?) denn andere suchen ihr „Heil“ bei den Linken, bei denen der soziale Ausgleich glaubwürdiger rüberkommt als bei der SPD wenngleich mit verheerenden finanziellen Folgen für den Staatshaushalt.

  52. Heute war ich bei Merkels Besuch in Lingen. Eine Stadt im totalen Merkelwahn (s. Artikel unten). Keine Pfiffe oder sonstiger Protest. Der kleine Marktplatz voll gepackt mit Leuten in freudiger Merkelerwartung, darunter auffallend viele bunte „Neubürger“, die Mama Merkel wohl auch huldigen wollten. Immerhin gab es am Rande der Veranstaltung einige mutige Regimegegner, die den Merkel-Hörigen ein großes Transparent in blutroter Schrift mit den Worten „Merkel wählen – Leichen zählen“ entgegenhielten. Ein kleiner Lichtblick, der aber nichts an der totalen Verlorenheit dieser Stadt ändert.

    Rede der Bundeskanzlerin
    4500 Menschen bereiten Merkel in Lingen einen freundlichen Empfang (….)

    https://www.noz.de/lokales/lingen/artikel/951272/4500-menschen-bereiten-merkel-in-lingen-einen-freundlichen-empfang#gallery&0&4&951272

    Die Polizei meldet:

    Lingen (ots) – Bundeskanzlerin Angela Merkel war am späten Nachmittag zu einer Wahlkampfveranstaltung des CDU Kreisverbandes Emsland auf dem Lingener Marktplatz zu Gast. Trotz nicht optimaler äußerer Bedingungen, erfolgte die Anreise planmäßig mit einem Hubschrauber, Typ Puma, der Bundespolizei. Die Kanzlerin landete leicht verspätet gegen 17:15 Uhr auf dem Sportgelände an der Teichstraße. Die dort bereits wartenden Spezialkarossen, transportierten sie dann in Richtung des Marktplatzes. An der Gymnasialstraße stieg Frau Merkel aus und legte den Rest des Weges mit ihren Personenschützern zu Fuß zurück. Nachdem sie sich in das Goldene Buch der Stadt Lingen eingetragen hatte, begann sie mit ihrem Wahlkampfauftritt. Zur Veranstaltung hatten sich trotz Sturmes mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 90 Kilometern in der Stunde, etwa 4500 Menschen auf dem Marktplatz eingefunden. Die Polizei verzeichnete insgesamt einen äußerst ruhigen Verlauf des Wahlkampfauftrittes der Bundeskanzlerin. Es hatten sich nur sehr wenige politische Gegner unter die Veranstaltungsteilnehmer gemischt. Nennenswerte Störungen gingen von dieser Gruppe nicht aus. Frau Merkel beendete ihren Besuch auf dem Marktplatz gegen 18.15 Uhr und hob etwa eine Viertelstunde später mit dem Hubschrauber in Richtung Soltau-Fallingbostel ab. Neben zahlreichen Beamten aus der Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim waren eine Hundertschaft aus Osnabrück, Diensthundeführer, eine technische Einheit aus Oldenburg sowie Beamte des LKA und der Bundespolizei vor Ort im Einsatz.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104234/3734789

  53. @Maria-Bernhardine 13. September 2017 at 19:39
    https://www.neanderthal.de/de/
    „Werdet Teil der Menschenfamilie…:

    MENSCHENFAMILIE das ist eine Wortneuschöpfung und soll den Begriff Menschheit ersetzen, indoktriniert verankert werden in den nachwachsenden Generationen in Deutschland mittels medialer Propaganda, gespalten werden soll Junge mit dem Begriff Menschenfamilie gegen Ältere mit dem Begriff Menschheit, Familie, Volk?

    Die Menschheit soll den Ethnozid der verschiedenen ethnischen Gruppen selbst gewollt haben, hier zu wird ihnen indoktriniert, dass sie nur mit diesem Willen ein Teil der Menschenfamilie seinen, also sonst überhaupt Ausgestoßene und Aussätzige der Familie: die christlichen Amtskirchen finden es toll wie bei den Lebrakranken oder was steht dazu in der Bibel, doch wir leben ja jetzt im Islam, waren schon immer Mohammedaner in der Menschenfamilie unter Allah = Gott in der Ummah?

  54. @Maria-Bernhardine 13. September 2017 at 19:39
    https://www.neanderthal.de/de/
    „Werdet Teil der Menschenfamilie…:

    Und in der neuen Menschenfamilie die deutsche Politiker für Deutschland kreiert haben, gilt dann:
    Das Grundprinzip: Die Jungen schaffen für die Alten, das hat schon bei den Neandertalern gegolten und wird selbst dann noch gelten, sollten wir irgendwann auf den Mond auswandern.
    https://www.merkur.de/politik/norbert-bluem-im-tz-interview-darum-ist-riester-rente-gescheitert-6305254.html

    Diese Wortwahl…, das Konzept, der Plan an ihren eigene Landleuten: unfassbar?

  55. Die Lemminge oben auf dem Foto erinnert mich
    an ein Computer-Strategie-Spiel der 80ger.
    Heute gibt es Bessere.
    Alles ist kalkulierbar.
    Damit steht eindeutig fest, das die Fehler der Regierung
    seit 2014 mutwillig stattfanden und die Folgen der
    Flüchtlingsinvasion gewollt waren.

    Es war geplant und kein Zufall!

  56. Christian Lindner hat zwei Jahre nicht sein Maul aufgekriegt und quatscht jetzt neue Töne.

    Wenn die FDP an die Macht kommt, gibt es erstmal 500.000 Visa für Afrikaner um das Lohndumping in Deutschland voranzutreiben. Die werden uns dann als „hochmotivierte Facharbeiter“ verkauft.

    Ich erinnnere nur an die 5000 ausgewählten syrischen Ärztefamilien von Steinmeyer im Jahre 2015, die ursprünglich kommen solten. Hat ja wunderbar geklappt.

  57. Zum Thema Völkerwanderung:

    Das waren blutige Schlachten, bis die Männer eines Stammes alle tot waren bzw. versklavt.

    Keine romantische Mittelmeerkreuzfahrt im Refutschiedampfer.

  58. Sämtliche Bereiche unserer Gesellschaft sind von Volksverrätergehilfen durchseucht.
    Wir leben in einer Diktatur. Wer das immer noch nicht erkannt hat, hat Tomaten auf den Augen.

  59. @ Packdeutscher:

    Warum kümmern sich die afrikanischen Länder nicht um die armen libyschen Migranten (läge ja nahe).

    Weil jede Woche eine Millionen nachhproduziert werden. Ebenso ist es in der islamischen Welt. Sollte ein Kind untegehen, macht man halt im Ankunftsland drei neue.

  60. Es wird weitergehen wie bisher.

    Auf PHOENIX palavern mit Illner Misere, Opfermann und die Grünkommunistin KGE gemeinsam – was uns deutlich macht, dass die Gehirnwaschmaschine Staats-TV uns darauf eintrimmt.

Comments are closed.