News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

zehmKlar: Wenn man die Kämpfer des „Islamischen Staates“ (IS) sieht, ist man sich sicher, hier marschiert das unfassbare, absolute Böse. Man versteift sich schnell darauf, dass so was aus den dunklen Ecken der menschlichen Seele kommt. Und man denkt, hier und nirgends anders sei nun das endgültig radikale Böse, das so viele Philosophen in Abhandlungen zu erklären versuchten, in seiner ungeschminkten Brutalität zur Entfaltung gekommen. Das Ende der Fahnenstange sei erreicht. (Zum wievielten Mal?) Man könne da nichts tun, wenn sich das unsagbar Böse entfalte. [mehr]

Die Welt berichtet, dass der Kabarettist Dieter Nuhr wegen islamkritischer Satire angezeigt wurde. In der NOZ kann man auch sehen, WER für die Anzeige verantwortlich ist – ein Herr mit Zauselbart aus einer Kampfsportschule, den man getrost zur salafistischen Szene rechnen kann. Aus einer Umfrage in dem WELT-Artikel geht hervor, dass derzeit 96% der Leser der Meinung sind, dass Nuhr mit seinen Witzen nicht zu weit geht. [mehr]

windrädleAusgerechnet in Berlin soll ab dem kommenden Schuljahr der Geschichtsunterricht für die Klassen 5 und 6 abgeschafft werden. Laut den neuen Lehrplänen sollen Geschichte, Geographie und politische Bildung im Fach Gesellschaftswissenschaften zusammengefaßt werden, berichtet der Tagesspiegel. Erst ab Klasse 7 ist wieder ein eigener Geschichtsunterricht vorgesehen. Allerdings soll dann in Geschichte nicht mehr chronologisch unterrichtet werden, sondern nach sogenannten „Längsschnitten“. Dabei seien Pflichtthemen wie Geschlechterrollen, Migration sowie Bildung und Erziehung vorgesehen. [mehr]

van_ompuyEU-Ratspräsident Herman Van Rompuy (Foto), teilte via Twitter vom EU-Gipfel in Brüssel mit, dass die Europäische Union die Ebola-Hilfsgelder auf eine Milliarde Euro aufstocken werde. Die bisher von den EU-Staaten zugesagten Mittel in der Höhe von rund 600 Millionen Euro, reichen offenbar noch nicht. Deutschland ist (bisher) mit 107 Millionen Euro dabei, wie AFP berichtet. Unterdessen wurde in New York der erste Patient positiv auf Ebola getestet.

(Von L.S.Gabriel) [mehr]

schnackenburgalleeIn der Nacht auf heute, Freitag war ein Bewohner des Flüchtlingsheimes in der Hamburger Schnackenburgallee wohl sichtbar erkrankt. Weil die Einsatzkräfte zum Selbstschutz in vorgeschriebener Schutzkleidung anrückten und offenbar nicht sofort eine informative „Versammlung der Dorfgemeinschaft“ einberufen wurde, besetzten etwa 100 Bewohner eine Straßenkreuzung an der A7.

(Von L.S.Gabriel) [mehr]

bonn_lvmZur zweiten Bürgerversammlung trafen sich am 22. Oktober rund 150 Bürger erneut im ehemaligen Landesvermessungsamt, wo zurzeit eine Notunterkunft für 200 (300, 400?) „Flüchtlinge“ eingerichtet wird. Nachdem auf der ersten Infoveranstaltung bekannt gegeben wurde, dass der Vertrag mit European Homecare nach den Vorfällen in Burbach gekündigt wurde und das Deutsche Rote Kreuz nun die Leitung übernimmt, berichtete Jürgen Hecker (kl.Foto) vom DRK-Landesverband darüber, wie es im Heim künftig so zugehen wird. Die Zuhörer zeigten eine beeindruckende Hilfsbereitschaft (100 freiwillige HelferInnen hatten sich schon gemeldet), sodass die Veranstalter hochzufrieden waren. Diesmal waren nur vier Polizeibeamte vor Ort, da sich die Antifa nicht angekündigt hatte.

(Von Verena B., Bonn) [mehr]

imageEine unverschlossene Terrassentür und ein ungesicherter Kellereingang sind vor allem nachts eine Einladung für Einbrecher. Der Mann, dem es angesichts solcher kaum vorhandener Sicherungen gelang, innerhalb weniger Wochen gleich in zwei in von alleinstehenden Frauen bewohnte Häuser einzudringen, war allerdings kein gewöhnlicher Einbrecher. Beute interessierte ihn nicht sonderlich, die nahm er quasi im Vorbeigehen mit, nachdem er die beiden Frauen zuvor misshandelt und vergewaltigt hatte. Die Berliner Staatsanwaltschaft ist überzeugt, dass Emil M. (33) die Taten begangen hat. Seit Donnerstag steht der aus Bulgarien stammende Bauhelfer in Moabit vor Gericht… (Der EU-Bürger Emil wurde dann beim Klauen in London erwischt. Fortsetzung in der Berliner Morgenpost!)

imageWie Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), der sich selbst erst vor kurzem noch für ein dauerhaftes Bleiberecht illegaler Zuwanderer eingesetzt hat, nunmehr richtig feststellte, lockt vor allem die geringe Abschiebequote mehr und mehr “Flüchtlinge” nach Deutschland. De Maizière sieht hier in erster Linie die Länder in der Pflicht, ihre Vollzugspraxis zu ändern und strebt einen Gesetzentwurf zur Neubestimmung der Aufenthaltsbeendigung und des Bleiberechts noch in diesem Jahr an. Dem widerspricht nun der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD, Foto l.).

(Von Hinnerk Grote) [mehr]

imageVier junge Polizisten posierten gerade für ein Gruppenbild, da stürmte auf einmal ein Mann auf sie zu, in der rechten Hand eine schwingende Axt! Und das am hellichten Tag auf einer belebten Straße im New Yorker Bezirk Queens. Einen der Beamten des New York Police Departments schlug der irre Axt-Mann auf den Hinterkopf, einen anderen verwundete er am Arm, teilte die Polizei mit. Im darauffolgenden Schusswechsel, bei dem der Täter getötet wurde. Eine Passatin soll bei dem Vorfall lebensbedrohlich verletzt worden sein. Der am Kopf verletzte Jung-Cop liege im „Jamaica Hospital“, sein Zustand sei kritisch, so Polizeisprecher William Bratton. Sein Kollege sei bei Bewusstsein und ansprechbar. Die Behörden versuchen derzeit, die Identität des Angreifers und ein mögliches Motiv herauszufinden. Einen terroristischen Hintergrund sowie Bezug zum Angriff auf das kanadische Parlament schloss Bratton nicht aus. (Quelle: BILD)

illnertv“Thüringer Wendehälse – Tabubruch für die Macht?” So titelt das ZDF für den heutigen Polittalk um 22.15 Uhr bei Maybrit Illner. Mindestens so interessant wie das Thema an sich dürfte dabei das direkte Aufeinandertreffen von Bernd Lucke und SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi werden, die erst kürzlich noch die AfD als “Demagogen im Schlafrock” und in Anlehnung an Schäuble als “Schande für Deutschland” bezeichnet hatte. JETZT mit Video der Sendung! [mehr]

Europas weitaus größte Herausforderung ist heute die unerwünschte millionenfache Zuwanderung. Diese ist noch weit explosiver als die vielen ungelösten wirtschafts- und währungspolitischen Fragen und als das Wiedererwachen des russischen Expansionismus. Die Asylfrage ist der öffentlich am stärksten beachtete Teil dieser größten Völkerwanderung der Geschichte, freilich nicht der einzige. Besonders große Sorgen macht der Asylwerberstrom vor dem Hintergrund zweier in den letzten Wochen rapide angewachsener Bedrohungen. Das ist einerseits die unheimliche Explosion der medizinisch noch unbehandelbaren Ebola-Epidemie in Afrika. Das sind andererseits die blutigen Massaker und Massenvertreibungen durch den „Islamischen Staat“ IS im Nahen Osten… (Fortsetzung auf Andreas Unterbergers Blog!)

imageAndrea Nahles wurde 1970 geboren. Damit ist sie Teil des letzten Ausläufers der großen Babywelle der 60er Jahre, die sich aktuell in einem für sie optimalen Stadium befindet: noch nie in der Geschichte Deutschlands hat eine Alterskohorte so wenige Kinder versorgen müssen und so viele Geschwister gehabt, um die Eltern zu versorgen. Diese Generation der DINKs („Double income no kids“) beutet den Rest der Gesellschaft in bisher nie gekanntem Ausmaß aus. Während Ehepaare mit zwei oder drei Kindern im Durchschnitt mehrere 100.000 € Netto-Zusatzkosten auf sich nehmen, um diese künftigen Rentenzahler aufzuziehen, genießen DINKs das Leben auf andere Weise, rein materiell gesehen verbrauchen sie weit mehr Ressourcen als sie selber produzieren. Im Alltag heißen solche Menschen auch Schmarotzer… (Fortsetzung siehe Achse!)


« jüngere Einträgeältere Einträge »
Suche...