News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

Dresden. Drei Jugendliche sind am Postplatz von bis zu 15 Tätern zusammengeschlagen worden. Das Trio, das nach der Teilnahme an der Pegida-Demo in der Innenstadt unterwegs war, soll plötzlich von Gegendemonstranten umstellt und verprügelt worden sein. Ein Polizeisprecher bestätigte den Vorfall, machte jedoch keine weiteren Angaben. Die AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag hatte die Nachricht zunächst verbreitet. Angeblich wurden zwei Verdächtige aus Halle von einer Polizeistreife gestellt. Die AfD kündigte eine Landtagsanfrage in dieser Sache an. (Quelle: Sächsische Zeitung. Etwas ausführlicher berichtet Mopo24 und hier die Stellungnahme der AfD zu dem Vorfall. Auch in Berlin-Marzahn gab es Gewalt von links gegen Demo-Teilnehmer)

Die Brüsseler Bonzen haben weitere Sanktionen gegen die Krim beschlossen. EU-Firmen sind jegliche Investitionen auf der Krim untersagt. Der Export von Gütern in den Bereichen Energie, Öl- und Gasförderung, Transport und Telekommunikation wurde verboten. Firmen aus EU-Ländern dürfen an den Stränden oder anderen Orten der Halbinsel keine Tourismus-Dienstleistungen mehr anbieten. Kreuzfahrtschiffe, die einem Unternehmen aus der EU gehören, dürfen nur noch in Notfällen in Hafenstädten wie Sewastopol anlegen. Damit sollen Touristen von einer Reise auf die Krim abgehalten werden. [mehr]

c_ungerIn Hamburg, wo sich bis jetzt gar keine „Pegidas“ wegen der dort besonders geförderten linken Schlägertrupps der Antifa auf die Straße trauen, da wo Kurden und Salafisten mit Messern, Macheten, Baseballschlägern und Schlagstöcken und Eisenketten aufeinander losgehen und unbehelligt von der Staatsmacht demonstrieren können, da fühlen sich Pressevertreter bedroht.

(Von Alster) [mehr]

dresden-2Am vergangenen Montag nahm das ZDF bei der PEGIDA-Demonstration in Dresden ein ausführliches Interview mit Michael Stürzenberger auf. Bereits um 19 Uhr wurde ein Statement daraus im Heute Journal gesendet, um 21:45 Uhr noch einmal. Einen Tag später kam die Redaktion offensichtlich darauf, dass Stürzenberger auch Landesvorsitzender der Partei DIE FREIHEIT ist, verkündete dies tags darauf im Heute Journal und sendete das Statement noch einmal. Aufnahmen aus Dresden zeigen, dass Stürzenberger direkt vor dem ZDF-Interview mit einem anderen Fernsehsender sprach und darauf hinwies, dass er Journalist und Bundesvorsitzender der FREIHEIT ist, aber nach Dresden nur als Münchner Bürger kam, der zusammen mit über zehntausend anderen im Rahmen der PEGIDA-Demonstration ein Zeichen setzen möchte. All dies müsste der ZDF-Redakteur mitbekommen haben, denn er stand direkt daneben. [mehr]

luz_pegidaJe erfolgreicher die Pegida-Bewegung ist, umso unterirdischer die Hetze der Gegenseite. Ein Leser schickte uns diese Karikatur aus der Leipziger Uni-Zeitung des Zeichners “Schwarwel” und schrieb uns dazu: “Es ist wie zu DDR-Zeiten und eigentlich noch schlimmer, weil die subkutane (Gesinnungs-)Diktatur der Gutmenschen und Umvolker in der Öffentlichkeit Demokratie vorgaukelt, während die DDR sich ganz offen zur ‘Diktatur des Proletariats’ bekannte, insofern ehrlicher, wenn auch nicht unbedingt besser war.”

imageEs ist mal wieder so weit. Wer für sein Vaterland einsteht und Probleme öffentlich beim Namen nennt, wird vor Gericht gezerrt. Denn es kann ja nicht sein, dass mohammedanische „Bereicherer“ offen kritisiert werden. Schließlich muss Europa bunt werden und monokulturell = durch Mohammedaner bereichert – oder besser gesagt – ausgebeutet werden. Und so wird wieder einmal derjenige bestraft, der für Recht, Freiheit und christliche Werte einsteht und derjenige beschützt, der genau das Gegenteil im Sinn hat.

(Von AlphaCentauri) [mehr]

obama_cubaDie USA beenden gerade über 50 Jahre Kuba-Boykott, und Obamas Initiative stößt auf allgemeines Wohlwollen. Aber niemand scheint aufzufallen, wie schizophren das ist, wenn man gleichzeitig den Russland-Boykott verschärft. In der gestrigen Tagesschau dazu kein Wort, “Qualitätspresse” schweigt ebenfalls. Im Gegenteil: manche freuen sich, wenn der Rubel abstürzt und Russland Staatsbankrott anmelden müßte. Die Russen, die den Westen immer mehr hassen, sind uns egal. Wir brauchen neue Flüchtlinge, neues Chaos, neue Wirtschaftskrisen, neuen Weltenbrand! Was Obama zwischen seinen zwei Schlappohren hat, weiß ich nicht, aber Hirn kann es nichts sein. Und Merkels Vollpfosten-Regierung, die Brüsseler EUdSSR-Bonzen und die Journaille sind dazu kongenial verblödet! Es wird einem speiübel!

imageMedienschaffende in Presse, Rundfunk und Fernsehen und Spitzenpolitiker in Europa, Bund und Ländern sind ein wenig so wie Psychoanalytiker: Sie wollen sich nicht mit der vordergründigen Wahrheit zufrieden geben, sondern verborgene Hintergründe aufdecken, wobei das Ergebnis ihrer Bemühungen schon von vornherein fest steht. Dabei produzieren sie Satire am laufenden Band.

(Von Iuvenal) [mehr]

Drei Jahre nach dem angeblichen Auffliegen der ebenso angeblichen Terrorzelle und dem noch angeblicheren Selbstmord der beiden Uwes gibt es immer noch keinen einzigen Tatbeweis gegen die angeblich einzige Überlebende des angeblichen National-Sozialistischen Untergrundes! Und nun, drei Jahre danach, wacht 3sat auf und berichtet ausgerechnet in „kulturzeit“ über die Fragwürdigkeit in diesem Fall. Mit den Worten des Moderators: Dies ist eine Staatsaffäre. Gut erkannt, 3sat! Erstmals spricht auch Fatalist.

imageWenn man einen Vortrag von Prof. Hans-Werner Sinn vom Wirtschaftsinstitut CESifo besucht, darf man sicherlich erwarten, dass er Politikern die Leviten liest. Dass er aber auch eine faustdicke Medienlüge aufdecken würde, das kam mir vorher nicht in den Sinn. [mehr]

Wollen Sie feststellen, ob Ihre Freunde entartete Neigungen haben? Sich womöglich der Mischpoke, den Ratten, den Transformationsverlierern zugeneigt fühlen? Dann nehmen STERN und FOCUS (konzertierte Aktion?) Sie jetzt an die Hand und geben Ihnen ein Instrument, mit dem Sie dieses herausfinden können. Sind diese Untermenschen erst mal enttarnt, können Sie sie bequem aus Ihrer Freundesliste bei Facebook ausmerzen. Danke STERN und FOCUS! (GT)

» redaktion@stern.de
» redaktion@focus.de


« jüngere Einträgeältere Einträge »
Suche...