News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

Siehe auch PI-Beiträge zum Thema:

» Großer Bild- und Videobericht
» Rekord: 4603 bei „Demo für alle“ am 21.6. in Stuttgart

Pegida

wolkenbergNachdem wir erst vor einigen Tagen über die skandalösen Forderungen eines Schulleiters im bayerischen Pocking berichten mussten, der Bekleidungsvorschriften für seine Schülerinnen erließ, damit sich die neben der Schule einquartierten Moslems nicht provoziert fühlten, gibt es nun einen neuerlichen Fall von „Zurück ins Mittelalter-Verhalten“ eines Schuldirektors in Brandenburg, der seinen hauptsächlich weiblichen Schülern gerne schariakonformen Kleidungszwang auferlegen möchte und den Mädchen offenbar sogar vorschreiben will, wie sie dreinzuschauen haben.

(Von L.S.Gabriel) [mehr]

Orakel und Träume haben eins gemeinsam: Sie werden erst klar, wenn sie in Erfüllung gehen. Hallo liebe Ladies und Germanies, der europäische Traum ist kurz vorm Platzen. Der Grieche zieht den Stecker vom sterbenden Patienten. Mit dem Reststrom laufen die Geldautomaten noch bis Ende der Woche. Jeder bekommt maximal 60 Euro am Tag. Ja Herrschaften: Währung ist eine Frage des Vertauens – und des ist schon lang weg. Damit die Party wenigstens bis Herbst weitergeht, basteln Merkel und ihre Schergen wieder an einer sogenannten „Eilentscheidung“. Aus dem Nichts können innerhalb von Tagen Gesetze werden, mit gigantischen Folgen…

» Facebook / Webseite: klartext.tv / Email: kontakt@dr-proebstl.at

Wer am Samstag absichtlich oder aus Versehen spätabends nach der Spätausgabe der Tagesschau der ARD nicht wegzappte, der wusste nicht sofort, ob da eine Comedysendung oder grüne Wahlwerbung ausgestrahlt wurde. Aber es handelte sich um die kirchliche Sendereihe „Das Wort zum Sonntag“.

(Von Alster) [mehr]

Vor rund 3000 Menschen – gutes Zeichen: Pegida wächst wieder -am Dresdner Schlossplatz bekundete Pegida-Chef Lutz Bachmann am Montag Solidarität und Mitgefühl für die Opfer der Islamanschläge vom vergangenen Freitag. Denn nicht Tunesien und dessen Bevölkerung, die von unseren Politikern ausgiebig bedauert wurde, galt der Terror, sondern einzig und allein der westlichen Welt und ihren freien Bürgern. Danach erzählte Graziani aus Berlin von den Illegalen in der Bundeshauptstadt und der steigenden Kriminalität und er fordert eine Seeblockade im Mittelmeer. Nach einem friedlichen Spaziergang stellte Lutz Bachmann noch das angestrebte Bürgerbegehren gegen die GEZ vor und kündigte Kundgebungen in ganz Sachsen an. Pegida wird auf Reisen gehen und beginnt damit nächste Woche, den 6.7.2015, um 19 Uhr am Richard-Wagner-Platz in Leipzig.

Merkel-€-Säugerin … scheitere ich??! Und sonst keiner!?! Nein, nein, nein, das darf nicht sein!!!

Deutschland stand einmal für Fortschritt, für Dichter und Denker, für die hohe Kunst von Ingenieuren, für medizinische Leistungen, für Tüftler und für jene, die Lösungen für unlösbar erscheinende Probleme anbieten. Die ganze Welt schaute noch vor wenigen Jahren neidisch auf unsere stabile Währung. Polizei und Bundeswehr konnten unsere Sicherheit garantieren. Unsere Kinder bekamen die beste Ausbildung der Welt. Und die Älteren hatten ein Leben in Würde. Die Grünen und Roten Khmer haben aus diesem Land zusammen mit der Lügenpresse in den letzten Jahren einen afroorientalischen Multikulti-Gender-Basar gemacht, auf dem das alles zerstört worden ist… (Fortsetzung hier! Wie immer mit sehr, sehr vielen Links zum Thema!)

graz-2Kaum hatte der Terror-Moslem Alen R. (Foto oben in Aktion mit typischem Mohammedaner-Bart) drei Menschen totgefahren und 36 zum Teil schwerst verletzt – zwei davon mit einem Messer, nachdem er sein Auto verlassen hatte – kam die übliche vorgefertigte Erklärung: „Der Anschlag hat keinen religiösen Hintergrund und ist nicht terroristisch motiviert.“ Vielmehr sei der Killer „psychisch gestört“. Mittlerweile sind aber sehr viele Einzelheiten bekannt geworden, die klar belegen, dass Alen R. ein tiefgläubiger Moslem war, der schon lange zuvor mitsamt seiner Familie äußerst unangenehm auffiel, korankonform gewalttätig zu seiner Frau war und ihr das Kopftuch aufzwingen wollte.

(Von Michael Stürzenberger) [mehr]

imageDie frühere grüne Politikerin Jutta Ditfurth erklärte bereits 1988 im Alter von 36 Jahren, ihre zwei Abtreibungen seien für ein “lustvolles, knapp zwanzigjähriges Geschlechtsleben relativ wenig.“ – 1991 verließ sie die Grünen, deren Bundessprecherin sie in den 80er Jahren war, und beklagte eine angebliche “Rechtsentwicklung” der Partei. Ditfurth war sodann einige Zeit als ehrenamtliche Funktionärin der Gewerkschaft “IG Medien” aktiv.

(Von Felizitas Küble) [mehr]

imageSelten noch hat der immer stärker werdende Islamismus international an so vielen Fronten gleichzeitig so brutal zugeschlagen. Selten noch ist so deutlich geworden, dass die westlichen Regierungen gegenüber diesem immer wilder werdenden Angriff blind und vor Angst gelähmt sind. Dass sie sich lieber mit allem anderem beschäftigen als mit der weitaus größten Bedrohung unserer Zivilisation. [mehr]

Dr. Hans-Peter RaddatzNachdem zunächst eher ideologische Aspekte der Thematik beleuchtet wurden, sollen nun deren wirtschaftlich-soziale Perspektiven in den Blick kommen, wobei sich beide Bereiche nicht trennen lassen, weil sie integrale Bestandteile einer jeden Kultur sind. In der Moderne haben wir den Sonderfall einer Geistesgeschichte vor uns, die mit Philosophie, Theologie, Wissenschaft, Technik und Kapital eine freilich mit keiner anderen Kultur vergleichbare Gesellschaftsform hervorbrachte.

(Von Dr. Hans-Peter Raddatz) [mehr]

Das Reality-TV-Projekt des WDR „Die Politiker-WG“ (PI berichtete), bei der Politiker aus allen Altparteienlagern eine Woche in Duisburg-Marxloh wohnen sollen, kommt in der dortigen Wirklichkeit an. Die Dreharbeiten waren wohl einem Marxloher ein Dorn im Auge und so entbrannte ein Streit, zu dem letztendlich neun Streifenwagen und Kräfte der Einsatzhundertschaft anrücken mussten. [mehr]


« jüngere Einträgeältere Einträge »
Suche...