Print Friendly, PDF & Email

Am 9. November wurde in Paris ein angeblich 19-Jähriger kamerunischer Abstammung wegen des Verdachts auf Drogenhandel von der Polizei angehalten. Der aus Spanien kommende Massar D. flüchtete vor den Beamten. Nach einer Verfolgungsjagd gelang es aber, ihn festzunehmen.

Kurz darauf klagte das Goldstück über Übelkeit und soll 30 Säckchen Crack erbrochen haben, zwei der verschluckten Drogenpakete sollen aber im Körper verblieben sein. Der Dealer fiel ins Koma und verstarb am 22. November.

Seither hat die afrikanische Invasion einen neuen Grund, wie sie meint, ihren blindwütigen Hass auf die Franzosen und die Polizei im Besonderen auszuleben, es geht ja schließlich um „Polizeigewalt gegen schwarze Migranten“.

Am Sonntag eskalierte die Situation einmal mehr im Pariser Bahnhof Gare du Nord, dort hatten die bedrohlich angegangenen Beamten ihre Not sich mit Tränengas zu verteidigen. Franco Lollia, Sprecher der „Anti-Negrophobie-Brigade“, stilisiert sich und alle Neger in Frankreich zu Opfern. Massar D. sei das jüngste Mitglied einer „langen Liste“ von Opfern „nicht-weißer Männern“.

Ganz Europa hat mittlerweile mit den rabiaten und aggressiven Eindringlingen aus Afrika zu kämpfen, doch Merkel möchte noch mehr dieser eskalierenden Neubürger hereinholen und das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) will das afrikanische Elend gleich „legal“ nach Europa umsiedeln. (lsg)

127 KOMMENTARE

  1. Immer dieses Tierabwehrspray..
    .
    Ist zwar passend (der Name ist Programm) aber völlig albern..
    .
    Benutzt endlich richtige Waffen!

  2. Ich wander aus, vielleicht nach nach Tonga. Dort wird auch deutsch gesprochen und Handwerker werden überall gebraucht…

  3. Hier zeigt sich, wie wichtig gesunde Ernährung ist.
    Wäre er weiter bei afrikanischem Essen in Afrika geblieben, wäre das nicht passiert.

    Wegen dem Bahnhof würde ich mir wünschen, dass mal so ein wichtiges Infrastrukturobjekt abfackelt und mehrere Monate unbenutzbar bleibt, mit immensem Verkehrschaos und aufgebrachten Fahrgästen.
    Die Brandstifter sollten dann an den Wegen, auf denen die Reisenden zu den provisorischen Bahnsteigen gelangen aufgestellt werden.

  4. Erschreckend, wo wir vor lauter Rücksicht auf die individuelle (einseitige) Freiheit gelandet sind. Überall wird nur noch unterwürfig „deeskaliert“. (Bei der Polizei, im Transportgewerbe etc) Kein Wunder, dass das Gesindel (egal welcher Hautfarbe und Bildung) Oberhand gewinnt.

  5. Erschreckend, wo wir vor lauter Rücksicht auf die individuelle (einseitige) Freiheit anderer gelandet sind. Überall wird nur noch unterwürfig „deeskaliert“. (Bei der Polizei, im Transportgewerbe etc) Kein Wunder, dass das Gesindel (egal welcher Hautfarbe und Bildung) Oberhand gewinnt.

  6. Logo, der schwarze Mann ist wie der Moslem: immer Opfer.
    Solche Horden gehören aus Europa komplett hinaus gefegt.

    Die kennen kein Verantwortungsgefühl, noch haben sie ein Schuldbewusstsein.
    Die kennen nur ihre primitiven Ego-Bedürfnisse.
    Und verlangen, dass der schlimme weiße Mann gefälligst für sie zahlen soll.
    Raus mit diesem Schrott.

    Ein Bekannter war früher Leiter eines deutschen Konzerns in Süd-Afrika.
    Wenn ein schwarzer Mitarbeiter wegen Klauen entlassen wurde,
    haben seine schwarzen Kollegen solange gestreikt, bis er wieder eingestellt wurde.

    Mit dieser aggressiven Räuber-Mentalität ist nichts anzufangen.
    Die kann man nur sich selbst überlassen.
    Und tunlichst vermeiden, sie ins Land zu lassen.

  7. Unsere deutsche Städte werden immer und immer mehr durch fremde Eindringlinge/Invasoren okkupiert (Okkupation: die Besetzung eines Landes ), die dann zu No-Go-Areas oder Ghettos verwahrlosen.
    .
    Heute sind wir Toleranz und morgen fremd im eigenen Land!
    .
    Wir werden nicht drum rum kommen und diese Eindringlinge großflächig in ihre Heimatländer zu deportieren.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Die arabische Straße
    .
    13. August 2016 · Die Sonnenallee in Neukölln war mal Symbol für Gangs und Gewalt, heute ist sie für viele ein Fluchtpunkt. Jetzt sind die Syrer da. Sie und andere prägen die fünf Kilometer lange Straße von Ost nach West auf ihre eigene Weise.
    .
    90% der Läden in arabischer Hand
    .
    Längst ist, etwa an der Pannierstraße, jedes Geschäft ein Café oder ein Kleiderladen, längst ist der Hipsterlook so weit verbreitet wie der arabische Schick. In die Minderheit geraten sind die Ur-Neuköllner mit der Berliner Schnauze und dem Zigarettchen in der Hand.

    Die neue Pizzeria „Alte Forno“ an der Ecke Hobrechtstraße wirbt mit dem Hinweis, ihre Speisen seien „halal“, arabisch für „erlaubt“. Andere Lokale mit arabischer Küche machen es inzwischen umgekehrt. Sie werben damit, bei ihnen könne „vegan“ oder „vegetarisch“ gegessen werden, also auf andere Weise und für andere Menschen halal.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/sonnenallee-die-arabische-strasse-14382811.html

  8. OT: ABER WICHTIG

    Die Wahrheit über Franco A.:

    „Es war eine Wette“ !!!

    Es war schlicht eine Wette, eine Schnapsidee mehr nicht.

    Neues Video Oliver Jannich: Die Wahrheit über Franco A. | Der Tod des AfD-Stadtrates Oliver Noack

    Franco A. ab Minute 6:00, Noack kommt dann danach
    https://www.youtube.com/watch?v=Qpf3VanSpA4

  9. Hat er eben so gelernt, was Crack mit den Menschen macht.

    Dieser dumpfe „Black Life Matters“-Rassismus kommt aus den USA und scheint dramaturgisch vom „Planeten der Affen“ abgeschaut. Verstehen kann man das nicht, nur sich betroffen und ewig schuldig fühlen hellhäutig und clever zu sein. Das ist reine Propaganda. Ich möchte mal wissen, wie viele Neger aus dem „Black Life Matters“-Umfeld Muslime sind? Vielleicht wird dann vieles klarer?

  10. Es sind keine „Flüchtlinge“

    Es sind INVASOREN / EINDRINGLINGE!!!!!
    .
    Wir werden überrannt von den Invasoren und sie zerstören unser Land, Gesellschaft und unsere Sozialsysteme..
    .
    Wozu gehen wir Deutsche überhaupt noch arbeiten?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Flüchtlinge
    .
    Mehr Asyl-Entscheide in Deutschland als im gesamten Rest der EU

    .
    Deutschland hat einem Bericht zufolge im ersten Halbjahr 2017 über mehr Asyl-Erstanträge entschieden als die restlichen 27 EU-Staaten zusammen. Zudem sind laut einem weiteren Bericht immer mehr Klagen gegen Asylbescheide erfolgreich.
    .
    In Deutschland sind einem Medienbericht zufolge im ersten Halbjahr 2017 deutlich mehr Asyl-Erstanträge entschieden worden als in allen anderen 27 EU-Ländern zusammen. Während es hierzulande 357.625 Entscheidungen gegeben habe, seien es in den anderen EU-Staaten insgesamt nur 199.405 gewesen. Das berichtet die Tageszeitung „Die Welt“ und beruft sich dabei auf Zahlen des EU-Statistikamts Eurostat.
    .
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-mehr-asyl-entscheide-in-deutschland-als-in-eu-a-1181550.html

  11. Zwar nicht in diesem Ausmass,allerdings ist so etwas doch hier auch schon an der Tagesordnung.
    Schwarz gesellt sich zu Schwarz und man hat einen leicht erkennbaren,gleichen Feind.
    Wenn die sich mehr oder wenig einig sind,kommt es auch hier bald zu größeren Auseinandersetzungen.
    Dies ist eine rein logische Konsequenz auf kein Auto,keine blonde Frau,kein Simsalabim und wenig Hartz,und vor allem nix Arbeit für viel Geld und wenig Tun…
    Dank des Merkelsystems sind wir am Rande eines Bürgerkriegs,es bedarf nur noch ein wenig Zeit,bis der
    Korken aus der Flasche saust.

  12. Klar Polizeigewalt. Die Kopfabschneid-Geeste kam ja wohl von dem Schwarzafrikaner. Und die ganze Aggressivität ging von den Schwarzen bei der Demo aus.
    Warum ? Weil die wissen, dass es keine Polizeigewalt gibt.
    Ein bisschen gesprüht und das war es.
    Gäbe es wirklich die genannte Polizeigewalt, hätte diese aggressive Horde innerhalb von wenigen Minuten blutend am Boden gelegen.
    Deshalb haben die Schwarzafrikaner, Araber und der ganze andere Dreck auch null Respekt. Die verstehen leider nur eine Sprache und die heißt Gewalt.
    Deshalb können die sich auch gegenüber der weißen Bevölkerung so durchsetzen, weil die sich auch kein Stück wehrt. Und das sehen diese Leute als Zeichen der Schwäche.

    Wir haben das als dumme weiße Westeuropäer noch nicht erkannt. Ist natürlich auch schwer bei der ganzen Umerziehung 24 Stunden in den Medien und vom Kindergarten an. Zudem die Presse ja gleich sich wehrende Westeuropäer als gewalttätige Rechte darstellt, wie in Mügeln.

  13. Anti-Negrophobie-Brigade

    Muhahahaha! Wenn die Neger hier aufhören, zu wüten, höre ich auf, negrophob zu sein. Negrophob. Herrlich. Ich habe ein neues Lieblingswort. Und kann endlich auch mal ein „je suis“-Schildchen hochhalten: „Je suis negrophobe“.

    Das ist übrigens der Neger Franco Lollia aus Guadeloupe von der „Brigade anti-négrophobie“, kurz BAN. Gegründet, als in der französischen Vorstadt-Intifada 2005 Neger und Moslems die Vorstädte abbrannten. (Der Neger hat „Neger“ gesagt! *Kreisch*):

    https://tinyurl.com/y9kqquuq

  14. Pfefferspray ist schon OK, aber man muss mal weg von der Strategie immer nur zu RE-agieren.
    Agieren seitens der Polizei ist notwendig. Und da muss auch ein Kolateralschaden drin sein (wenn ein friedlicher Demonstrant was abbekommt). Niemand ist naemlich unschuldig IN so einer Gruppe drin.

  15. Die Goldstücke sind eben unerziehbar und nicht zu integrieren! Nachgeschmissenes Geld und Wohlstand wird mit grenzdebiler Gewalt beantwortet! Ein Glück, dass Europa so übersättigt und degeniert ist, sonst wären diese Affenhorden längst beim Deibel!

  16. Es wird Zeit das sich die weißen auch Mal zusammen rotten und auf die Jagd gehen sobald ein weißer Opfer einer Gewalttat von Migranten wird. Leider wird das wohl nie passieren da viele eine Blockade im Gehirn haben.

  17. 100 schwarzhäutige Demonstranten und ebensoviele Typen mit Handys und Kameras, die nur darauf warten, bis ein Polizist die Nerven verliert, damit man die Polizeigewalt anprangern kann. Immer das gleiche Spielchen dieser linksversifften Gesellschaft. Dabei meint es die Geologie so gut mit uns: Uns trennt das Mittelmeer von diesen unnützen Idioten. Einfach wieder retour und Ruhe ist. Problem könnte sein, dass einige von diesen schwarzen Dummköpfen einen französichen Paß haben. Tja, dann gibt’s nur harte Strafen und neue Gefängnisse. Der Bürger muss vor solchem Pack geschützt werden. Man kann auch wählen, das richtige natürlich. Ich komme nicht mit nach Tonga, ich bleibe und kämpfe für den Erhalt meines Vaterlandes.

  18. Dank Merkel bekommen asylbetrügende Neger aus Afrika, wenn sie in Deutschland das Rentenalter erreicht haben, genauso viel Rente wie ein deutscher Durchschnittsverdiener nach über 40 Berufsjahren.

    Das ist die neue soziale Gerechtigkeit des linksgrünen Schweinsgesindels!

  19. schrottmacher 4. Dezember 2017 at 14:32
    Wegen dem Bahnhof würde ich mir wünschen, dass mal so ein wichtiges Infrastrukturobjekt abfackelt und mehrere Monate unbenutzbar bleibt, mit immensem Verkehrschaos und aufgebrachten Fahrgästen.
    Die Brandstifter sollten dann an den Wegen, auf denen die Reisenden zu den provisorischen Bahnsteigen gelangen aufgestellt werden.

    Die Jammerneger und die Linksfaschisten würden die Streichholzindustrie der europäischen Ausbeuterländer dafür verantwortlich machen!

  20. >>Die Farbigen sind nicht Pazifisten. Sie hängen nicht an einem Leben, dessen Länge sein einziger Wert ist. Sie nehmen das Schwert auf, wenn wir es niederlegen.
    Sie haben den Weißen einst gefürchtet, sie verachten ihn nun. In ihren Augen steht das Urteil geschrieben, wenn weiße Männer und Frauen sich vor ihnen so aufführen, wie sie es tun, zu Hause oder in den farbigen Ländern selbst. Einst packte sie Entsetzen vor unserer Macht – wie die Germanen vor den ersten römischen Legionen. Heute, wo sie selbst eine Macht sind, reckt sich ihre geheimnisvolle Seele auf, die wir nie verstehen werden, und sieht auf den Weißen herab wie auf etwas Gestriges <<
    Oswald Spengler: Jahre der Entscheidung. Deutschland und die weltgeschichtliche Entwicklung, München: Deutscher Taschenbuch Verlag, 1961

  21. Was ist eigentlich aus Theo geworden? Ihr wisst schon, der Neger, den die französische Bullerei angeblich mit einem Schlagstock sodomisierte, woraufhin Linke/Neger/Moslems sich natürlich ganz schnell „solidarisieren mussten“.

  22. Merkels kriminelle Asylanten können vor der Abschiebung abtauchen..
    .
    Der Merkel-Wahnsinn hat System! Staatsversagen!
    .
    Finde den Fehler!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Sammelabschiebungen nach Afghanistan

    Großteil der ausreisepflichtigen Flüchtlinge taucht vor dem Abflugtermin unter

    Die deutschen Sammelabschiebungen ins Bürgerkriegsland Afghanistan sind nicht nur politisch umstritten – sie sind auch teuer. Denn ein großer Teil der Menschen, die abgeschoben werden sollen, taucht kurz vor dem Rückführungstermin unter. Die Flüge bleiben dadurch fast leer.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/sammelabschiebungen-nach-afghanistan-grossteil-der-ausreisepflichtigen-fluechtlinge-taucht-vor-dem-abflugtermin-unter_id_7930674.html
    .
    .
    Diese Asylanten MÜSSEN streng INTERNIERT werden..
    .
    Wann endlich lernen diese dämlichen Behörden das?

  23. @ Drohnenpilot
    „Zudem sind laut einem weiteren Bericht immer mehr Klagen gegen Asylbescheide erfolgreich.“.
    Genau ! Ist doch zufriedenstellend. Ganz klasse. Und wenn der deutsche Michel dem Kapital Geld schuldet, ist ein Urteil (gegen einen Widerspruch beim Mahnbescheid) in zwei Wochen ausgesprochen.

    Aber wehe der Michel wartet auf die Entscheidung des Sozialgerichtes aufgrund einer widerrechtlich abgelehnten Rentenleistung, Leistung der Krankenversicherung oder der Berufsgenossenschaft. Dann dauert es drei bis vier Jahre, bis ein Sozialgericht ein Urteil gefällt hat. Und dann hat man noch „Glück“ gehabt.
    Doch für die dahergelaufenen wilden Horden stellen sich nicht nur Landsleute zur Verfügung, die Anwälte sind. Nein, es wird auch noch von Pro(Schein)Asyl und anderen schädlichen Gesellschaften auf die Barrikaden gegangen, dass die Klagen solange dauern. Dabei haben die Ärsche keinen einzigen Nachteil bei den Klagen. Denn sie bleiben hier und bekommen volle Leistungen. Selbst die rechtmäßig abgewiesenen erhalten Sozialleistungen und werden mit Boni zur Ausreise gelockt. Und die Nicht-Abschiebegründe sind in einer Liste länger als manches lokales Telefonbuch.

    Keiner dieser Vögel -und mag er auch noch so nett sein und hier wahrhaft legal, sauber und friedlich leben- hat überhaupt im Ansatz einen Anspruch auf Anerkennung als politisch Verfolgter.
    In Syrien in Sicherheit. In der Türkei in Sicherheit. In Griechenland und etlichen europäischen Staaten in Sicherheit.
    Der Rest der Völker ist einfach mit marschiert und hat null Ansprüche.
    Aber man fasst diese Horden unter dem Begriff Flüchtlinge zusammen, weil da keiner was gegen sagen darf oder mag. Dazu hat man noch unsere echten Flüchtlinge verunglimpft, die aus dem echten Ostdeutschland und der Deutschen Demokratischen Republik geflohen sind. Und die DDR Bürger waren tatsächlich politisch Verfolgte. Lachhaft ! Und über 87 Prozent der Wähler haben diesem Trieben zugestimmt.

  24. Drohnenpilot 4. Dezember 2017 at 14:54


    tron-X 4. Dezember 2017 at 14:28

    Immer die Selben!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/muenchen-sollen-jeden-fuenften-einbruch-veruebt-haben-das-ist-deutschlands-500-koepfiger-roma-clan_id_7934393.html
    .
    Immer und immer wieder ZIGEUNER.. ZIGEUNER.. ZIGEUNER!!

    „Sie sollen für jeden fünften Einbruch in Deutschland verantwortlich sein.“


    15.04.2017
    Polizeiliche Kriminalstatistik Zahl der Einbrüche in Deutschland gesunken. Die Polizei hat im vergangenen Jahr rund 151.000 Einbrüche registriert

    Macht bei 500 Bandenmitgliedern 300 Einbrüche im Jahr. Fast jeden Tag einen oder manchmal auch mal zwei oder drei. Man möchte ja auch mal einen Tag frei haben zwischen den Einbrüchen. Es will ja niemand 7 Tage die Woche „arbeiten“.

    Sollte mal meine beiden Kumpels Walther und Glöckchen fragen was sie davon halten.

  25. Ich sehe in den Hauptstädten des afrikanischen Giga-Kontinents mit seinen keine weißen Mobs durchdrehen. Ich sehe in den Hauptstädten des afrikanischen Giga-Kontinents überhaupt keine Weißen, die irgendwie im Stadtbild auffallen. Ich sehe in den Hauptstädten des afrikanischen Giga-Kontinents keinerlei Förderung von „weißen Minderheiten“. Ich sehe in den Hauptstädten des afrikanischen Giga-Kontinents keine weißen Slums. Ich sehe in den Hauptstädten des afrikanischen Giga-Kontinents keine Weißen, die wie die Irren Polizisten angreifen. Ich sehe in den 56 Hauptstädten des afrikanischen Giga-Kontinents mit seinen aktuell 56 Staaten einfach nur Neger, die sich wie Neger benehmen. Eben genau so, wie sie sich auch in Europa benehmen.

  26. ein Verwandter von mir wurde nach Westafrika als verbeamteter Entwickungshelfer (Förster) geschickt, er sollte dort die Aufforstung voranbringen und Einheimische Schwrze ausbilden. Eines Tages wurde er am Schreibtisch sitzend von einem seiner schwarzen Helfer von hinten in den Kopf geschossen, einfach so !! Ja so sind diese negroiden Horden aus Afrika

  27. @ Drohnenpilot Zigeuner
    Das Dreckspack ist nach dem Zweiten Weltkrieg aus den Löchern gekrochen und hat die zerbombten Deutschen bestohlen. Später sind die dann als „Scherenschleifer“ durch die Lande gezogen. Vorne haben die geklingelt und hinter über die Balkontür die Blagen zum Klauen geschickt. Dann haben die erkannt, dass die Deutschen auf dem Lande es nicht so mit dem Abschliessen der Häuser hatten und sind über die Dörfer gezogen, um die Deutschen zu bestehlen.
    Nach dem Fall des eisernen Vorhanges sind Zigeuner aus ganz Osteuropa und sogar Indien nach Deutschland eingereist. Beispielsweise am Kröpcke in Hannover haben die deutschen Hausfrauen in die Taschen gegriffen. Das s.g. aggressive Betteln wurde nicht mit dem Knüppel unterbunden, sondern sollet wegdiskutiert werden.
    Auf einmal waren die Zigeuner aus Rumänien und Bulgarien auf einem EU Bürger. Sie haben sich nach Duisburg-Rheinhausen, die Nordstadt und alle Ballungszentren bringen lassen. Wo sie sich als Arbeitssuchende gemeldet haben. Die Wohnungen werden fortlaufend vom Amt bezahlt plus die 409 Euro. Viele Zigeuner wohne da nur zum Schein und leben prächtig von dem Geld in Rumänien und Bulgarien. Ab und zu räumen die Städten mal einen Block. Und das Gelaber, dass EU Bürger kein Hartz IV oder Kindergeld mehr bekommen, glaubt der Politik eh keiner mehr.
    In der Dortmunder Fußgängerzone kommen sicher bald wieder vermehrt indisch aussehende Menschen mit körperlichen Mängel zu betteln. Die Gutmenschen haben Mitleid und stecken denen das Geld zu.
    Den Rest des Geldes holen sich derweil die organisierten Banden per Taschendiebstahl.
    Aber das ist alles normal. Man diskutiert und macht nichts.

  28. OT

    betreffs des Zigeuner-Clans bestehend aus 500 Leuten, der für jeden fünften Einbruch in Deutschland verantwortlich sein soll (Zitat aus dem LOCUS)

    Die oberste Bandenhierarchie bilden die Großeltern, Oma Jovanka V. und Opa Ra de V. Das Paar lebt laut Bericht in Kroatien und leitet von dort aus die Geschicke der Familie. Die Großeltern verwalten das Familienvermögen und befehligen die Bandenmitglieder.

    Wach ich oder träum ich? Das sitzt so ein Senioren-Schwerstverbrecherpärchen (Oma und Opa) in Kroatien und dirigiert eine der kriminellsten Horden, die die Erde jemals erblickt hat? Und man lässt die einfach so schalten und walten?

  29. @Drohnenpilot 4. Dezember 2017 at 14:47
    Da haben wir den Beweis wie konsequent der Hooten, Kaufman, Morgenthau Plan umgesetzt wird.

  30. Was mich da wundert:
    Dürfen diese „Polizisten“ denn ihre Schußwaffen auch nicht gebrauchen, wie die „Teutsche Bullizei“?
    Bei artgerechtem Schußwaffengebrauch wäre dieses Affentheater schnell beendet. Und würde sich vielleicht bei den anderen Affen auch schnell herumsprechen.

    Weichgespülte Genderpolizei, da ist kein Blumentopf zu gewinnen.

  31. Unglaublich. Viele meiner Bekannten haben keine Ahnung von solchen Vorfällen und glauben mir nicht, wenn ich es ihnen erzähle. Das ist ja auch unvorstellbar, ebenso wie neulich in Ingolstadt Neger eine Behörde stürmen wollten.
    Und irgendwann heißt es dann: Wie konnte denn sowas passieren? Wir dachten, daß die „Flüchtlinge“ friedlich und dankbar wären.
    Es sind aber weder Flüchtlinge noch sind sie friedlich. Sie erklären uns den Krieg. Jedenfalls ein Teil von ihnen, und legal ist wohl kaum einer von denen in Europa eingereist. Warum ließ man das zu?

  32. Cendrillon 4. Dezember 2017 at 15:14
    Wach ich oder träum ich? Das sitzt so ein Senioren-Schwerstverbrecherpärchen (Oma und Opa) in Kroatien und dirigiert eine der kriminellsten Horden, die die Erde jemals erblickt hat? Und man lässt die einfach so schalten und walten?
    —————————————–
    Genau das.
    Kroatische Polizei: „Wir können da nix machen, da in Kroatien nicht straffällig“.
    Deutsche Polizei: „Wir können da nix machen, die wohnen in Kroatien.“

  33. Viper 4. Dezember 2017 at 15:20
    Cendrillon 4. Dezember 2017 at 15:14

    —————————————–
    Genau das.
    Kroatische Polizei: „Wir können da nix machen, da in Kroatien nicht straffällig“.
    Deutsche Polizei: „Wir können da nix machen, die wohnen in Kroatien

    ………………………….

    Klar, die Ursache: Offene Grenzen. Alles andere ist eh nur SYMPTOM-FUSCHEREI. Sollte die Polente langsam mal peilen und OFFEN UND LAUT aussprechen.

  34. Asylanten zusammen mit NGOs und Linksextremisten bringen die Anarchie und den Terror in unser Land!
    .
    Das SCHLIMME daran ist, das das wohlstandsverwahrloste Deutschland das durchgehen lässt weil sie meinen das wäre Toleranz gegenüber anderen „Kulturen“… sich aber damit selber zerstören..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Darin integrieren sie sich
    .
    Das lernen Migranten von ihren Betreuern:
    .
    Verwahrlosung von Recht, Gesetz und Sitten

    NGOs, ihre Finanziers und ihre Anwaltindustrie torpedieren die Anwendung des Rechts.

    Es gibt Nachrichten, die sind eigentlich gar keine, sie sind nur deshalb interessant, weil sie leitmedial bestätigen, was man längst weiß, aber was man bisher explizit und in klaren Worten nicht gesagt bekam. So heute die WELT zur Zuwanderungspolitik: „Deutschland bleibt Europas Asylmagnet“. Seien wir ehrlich, jede anderslautende Nachricht wäre die aufmerksamkeitsstärkere gewesen.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/das-lernen-migranten-von-ihren-betreuern-verwahrlosung-von-recht-gesetz-und-sitten/

  35. „Print Friendly, PDF & Email
    Am 9. November wurde in Paris ein angeblich 19-Jähriger kamerunischer Abstammung wegen des Verdachts auf Drogenhandel von der Polizei angehalten. Der aus Spanien kommende Massar D. flüchtete vor den Beamten. Nach einer Verfolgungsjagd gelang es aber, ihn festzunehmen.

    Kurz darauf klagte das Goldstück über Übelkeit und soll 30 Säckchen Crack erbrochen haben, zwei der verschluckten Drogenpakete sollen aber im Körper verblieben sein. Der Dealer fiel ins Koma und verstarb am 22. November.“

    Die ÜBLICHE Anti-Weißen Hass-Propaganda der Schwarzen WELTWEIT, insbesondere den USA°!!!!

  36. @Cendrillon 4. Dezember 2017 at 15:14
    Die Zigeuner aus Kroatien kommen aus zwei Gründen in den Westen.
    Erstens gibt es hie mehr zu holen und Zweitens wen sie erwischt werden
    ist der Knast Aufenthalt im weste ein Paradies im vergleich zum Knast in Kroatien!
    Ich habe es mal im Sommer an der Kroatischen Küste gesehen wie die Einheimischen
    einen Zigeuner erwisch haben der einen Urlauber am Strand beklauen wollte.
    Bis die herbeigerufene Polizei eingetroffen ist wurde der Zigeuner windelweich verprügelt
    und der Polizei blutüberströmt übergeben. Es gab keine Nachfragen der Polizei zu seinem
    Zustand. Auch wen der nach einem kurzen Knast Aufenthalt frei komm wird er die Küste meiden.

  37. Egal, was wir gegen diese wütenden „Afrikanischen Hoden“ (ich glaub, ich brauch eine Brille) unternehmen wollen: Streichen aller Leistungen, Wasser, Heizung, Strom abdrehen, gegeneinander ausspielen (nur jeder fünfte bekommt Nutella, der Rest Messer), Zwangskastration, …der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt… es gibt nur einen ersten Schritt:

    Merkel und ihre Speichellecker müssen weg, für immer und ewig. Das wird ein Spaß!

  38. Demokratie statt Merkel 4. Dezember 2017 at 14:38
    Logo, der schwarze Mann ist wie der Moslem: immer Opfer.
    Solche Horden gehören aus Europa komplett hinaus gefegt.

    Die kennen kein Verantwortungsgefühl, noch haben sie ein Schuldbewusstsein.
    Die kennen nur ihre primitiven Ego-Bedürfnisse.
    Und verlangen, dass der schlimme weiße Mann gefälligst für sie zahlen soll.
    Raus mit diesem Schrott.

    Ein Bekannter war früher Leiter eines deutschen Konzerns in Süd-Afrika.
    Wenn ein schwarzer Mitarbeiter wegen Klauen entlassen wurde,
    haben seine schwarzen Kollegen solange gestreikt, bis er wieder eingestellt wurde.

    Mit dieser aggressiven Räuber-Mentalität ist nichts anzufangen.
    Die kann man nur sich selbst überlassen.
    Und tunlichst vermeiden, sie ins Land zu lassen.

    ——

    Auf den Punkt gebracht!!!

    Hamburg ist überfüllt mit diesen Hackfressen.

    JEDER hier sollte diese Infos nach Außen bringen.

  39. DAS SYSTEM ist im Begriff, zu kollabieren.
    Unterdessen versuchen LÜGENPRESSE und LÜGEN – TV verzweifelt, ihre REICHSKANZLERIN an der MACHT
    zu halten.
    Denn sie wissen:
    IST DAS MONSTER ERST EINMAL WEG, IST DAS AUCH IHR WATEELOO.

    DER ROLLBACK MARSCHIERT

  40. „Ehem. nigerianischer Kultusminister: „Christen wurden von lybischen Moslem gefangengenommen – und dann wie Kebab gegrillt“ „

  41. Ganz…u.s.w.

    an dieser Stelle hier nochmal der …Albert Schweitzer über die afrikanische Herrenrasse

    „Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern. Es gibt etwas, das alle weißen Männer, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen müssen: dass diese Personen eine Sub-Rasse sind. Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psyc hischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivili sation gleichzusetzen oder zu teilen. Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: die Überlegenen und sie die Unter legenen. Denn wann immer ein weißer Mann sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen. Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören. Erinnert alle weißen Männer von überall auf der Welt, die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss: Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern. Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören.“

    Dr. Albert Schweitzer, Friedensnobelpreisträger 1952 in seinem Buch 1961, From My African Notebook https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2016/06/24/albert-schweitzer-ueber-die-afrikanische-herrenrasse/

  42. Was ist das denn für ein Spielzeug, was die Beamten da einsetzen?

    Bald ist Weihnachten und wer noch ein Geschenk sucht, wird hier fündig:

    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B001O0DQTC/

    Kostet um die fünf(!) Euro, ist aber selbst den teuersten Produkten überlegen. Stärkste Wirkstoffkonzentration und nicht, wie im Video da oben, ein Nebel, sondern ein feiner Strahl, mit einer Reichweite von um die zehn Meter.

    Wie intensiv die Wirkung ist, lässt sich natürlich schwer beschreiben. Wahrscheinlich reichen wenige Moleküle auf dem Finger um die beiläufige Berührung der Schleimhäute zu bereuen. Wenn ich mit dem kleinen Finger die zum Glück geschützte Düse einer neuen Dose berühre und am nächsten Tag nach dem Duschen in der Nase bohre, fällt es mir wieder ein.

    Echt heftig, das Zeug. Hersteller ist übrigens eine deutsche Firma, die hauptsächlich Fusspflegeprodukte herstellt.

    Tipp: lieber zwei kleine Dosen mitführen als eine große, die man natürlich nach jedem Einsatz eh ersetzen muss.

  43. Während in Frankreich die muslimischen Glaubenskämpfer die Gesellschaft aufmischen, ist für den nach Hannover entsandten Figaro-Korrespondenten Nicoals Barotte durch die Ergebnisse des AfD-Parteitages Deutschland gefühlt vor der Machtübernahme der Neo-Nazis. Er kriegt sich nicht ein, und wie immer sind seine Quellen die linksradikale, islamfreundliche staatliche AFP sowie deutsche linksradikale Medien SPIEGEL und ZEIT. Es ist nur noch peinlich! :mrgreen:

  44. Megastar 4. Dezember 2017 at 15:34
    Diese Labertasche habe ich mir bei Phoenix angetan. Unglaublich! Ein Schwätzer, innen und außen lückenlos emailliert, wie mal früher auf unserem Badeofen stand!
    Danach war ein Kurzinterview mit Markus Söder: Auf den Punkt, kurz&bündig.

  45. Was haben wir doch für einen brillanten Innenminister! Erst die „Fachkräfte“ samt Wohlfühlprogramm hier nach Deutschland einladen, dann für den Familiennachzug sorgen. Was kostet das? Das interessiert doch schon längst niemanden mehr! Illegal eingewanderte werden durch die Regierenden kurz und bündig zu legalen erklärt, denen unsere ganze Hilfe zuteil werden muß! Basta! Fragt Frau Weidel nach der Rechtmäßigkeit dieses Vorgehens nach, wird sie nur noch verächtlich angepöbelt… Aber wenn man erstmal auf dieser Schiene fährt, dann kann man auch noch eins drauf setzen! Anstatt die Einwanderungspolitik nun endlich vernünftig und gesetzeskonform zu regeln und konsequent abzuschieben, wird wieder schamlos in das Geldsäckel des deutschen Michel gegriffen und großzügig spendiert! Bis zu 6.000,00 € „Rückkehrförderung“ für Asylanten!

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-12/thomas-de-maiziere-asylbewerber-rueckkehr-praemie

    Wenn das nicht reicht, sollte man doch jedem Asylbewerber auf deutsche Staatskosten ein Haus in seiner Heimat bauen lassen und einen Mercedes in die Garage stellen inkl. dauerhafter Rentenzahlung?! Wäre doch auch nur „angemessen“!?

  46. Hier immer die gleichen Fragen, als hätten die Leser von pi keine Antworten
    man kann sich informieren , guxtu Internet
    sehr informatitve Videos über den White Genocide , die Zerstörung der weißen Menschen ,
    besonders in Südafrika
    sie sind nicht in der Lage, etwas aus ihrem Kontinent zu machen außer Müll und Chaos
    alle diese Dinge werden zu uns kommen oder sind schon da, z.B. in NoGoAreas.
    Wir werden Apartheit bekommen, wenn wir überleben wollen oder wir müssen alle rausschmeißen
    und Europa als Weißen Erdteil definieren. Sie hätten alle Chancen gehabt, die sie aber nicht nutzten
    Und komme mir keiner mit Völkerrecht und mit völkerrechtswidrigen Eroberungen fremder Landstriche,und mit Svhuldkultsport
    zu der Zeit gab es noch keine Grenzen und kein Völkerrecht.
    Das Völkerrecht müssen wir für uns beanspruchen, auch wir haben Rechte.
    Sie brauchen keinen Weißen in Afrika, der ihnen was Brauchbares zeigt, baut oder ihnen hinterläßt,
    Schluß mit Entwicklungshilfe ohne Gegenleistungen, ansonsten bleibt in der Steinzeit oder noch davor
    Raus aus Europa, ihr habt selber einen riesigen Kontinent. Und das Klima ist auch viel besser dort für euch.

  47. Womit sprühen die Schutzleute da eigentlich?
    Mit Fichtennadel-Duftspray? Wirkung sehe ich da keine.
    Deeskalation bis hin zur Lächerlichkeit.

  48. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 4. Dezember 2017 at 15:45
    Was haben wir doch für einen brillanten Innenminister! Erst die „Fachkräfte“ samt Wohlfühlprogramm hier nach Deutschland einladen, dann für den Familiennachzug sorgen.
    ——–
    Als Unterzeile zur PK von Horst Seehofer lief eben mehrfach, daß die SPD den Familiennachzug ausdrücklich befürwortet. Eine andere Zeile berichtete, daß Flüchtlinge immer öfter gegen negative Asylbescheide klagen und gewinnen. Deutsche Gesetzgebung, die mit Sicherheit nicht für solche Fälle gedacht war, sondern für tatsächliche Asylbewerber, macht es möglich, daß sie alle gerichtlich abgesegnet bei uns bleiben dürfen.

  49. Ich lese gerade alte Texte über die Vorfahren in meinem Tal und wir haben schon immer gut ausgesehen:)
    Als im Frühling 1712 gegen die Katholiken aufgeboten wurden, schrieb der Pfarrer vom Nachbarsdorf unter anderem in einem Kirchenrodel: Den 26. Aprilis ist Herr Hauptmann ‚Soundso‘ von ‚meinem Dorf‘ mit seiner Companey, einem sehr schönen Volk, hierdurch gemarschiert.

  50. Kleiner Vorgeschmack auf die Horden von Primaten die im Süden noch warten, und es werden jeden Tag mehr.

  51. Bodenseeler 4. Dezember 2017 at 15:36

    „Ehem. nigerianischer Kultusminister: „Christen wurden von lybischen Moslem gefangengenommen – und dann wie Kebab gegrillt“ „
    ________________________________

    Quelle?

  52. Zitat

    nichtmehrindeutschland 4. Dezember 2017 at 14:46

    Hat er eben so gelernt, was Crack mit den Menschen macht.

    Ende des Zitats

    Dachten die anderen Schwarzafrikaner dass Crack nur die Weißhäutigen tötet ?

    Sind sie so „nervös“ weil sie nicht realisieren wollen, dass Crack auch Schwarzafrikaner tötet…?
    Und ihnen so „Berufsaussichten“ vermindert werden …..

    Der Beruf ist: Die Kinder der Weißen zu töten.

    Und im Hintergrund der Islam.

    Merke: Sozen marschieren nicht gegen schwarzafrikanische Sympathisanten mit einem Drogendealer sondern mit den Dealern.

  53. Afrika ist froh, dass Merkel einen Teil seines Abschaums nach Deutschland und Europa gelockt hat.
    Die, die gekommen sind, das sind sicher nicht die Ärmsten oder die Notleidensten, sondern die dreistesten jungen Kerle. Diese Sorte müssen wir durch gut organisierte Massenabschiebungen dringend wieder loswerden.

  54. Viper 4. Dezember 2017 at 15:20

    Cendrillon 4. Dezember 2017 at 15:14
    Wach ich oder träum ich? Das sitzt so ein Senioren-Schwerstverbrecherpärchen (Oma und Opa) in Kroatien und dirigiert eine der kriminellsten Horden, die die Erde jemals erblickt hat? Und man lässt die einfach so schalten und walten?
    —————————————–
    Genau das.
    Kroatische Polizei: „Wir können da nix machen, da in Kroatien nicht straffällig“.
    Deutsche Polizei: „Wir können da nix machen, die wohnen in Kroatien.“

    Mossad: „Wir werden sofort was machen“

  55. Die Frauen hatten uns Männer schon vor der Emanzipation im Griff. Ehebrief von 1724: Es habe der Hochzeiter seine geliebte Braut zu diesem Ehrentag anständig, UND WIE SIE ES VERLANGEN WIRT, zu bekleiden versprochen.

  56. Das EIGENTLICH VERRÜCKTE ( neben der Tatsache das man diese Leute unkontrolliert und unbegrenzt einreisen lässt und sie zeitlich unbegrenzt durchfüttert ) ist , das sich NULL ändert wenn die Zustände nicht
    dramatisch und existenzbedrohend für ALLE Deutschen ( ja, auch die integrierten ehemals Zugereisten ) werden. Das heißt : Überall Aufstände, Plünderungen, Brandstiftung von Zugereisten in Verbindung mit den Antifa Spinnern ( die letztlich auch noch Opfer ihrer „Schützlinge“ werden…..) . So ist das deutsche Wesen.
    Nur im totalen Untergang , am Ende , werden Sie wach und kämpfen………meistens zu spät, aber im Wiederaufbau sind wir ja auch unschlagbar. Meine Hoffnung auf einen „Politikwechsel“ ist durch die armseligen 12 % ( bei denen auch noch locker 3-5 % weggeschummelt wurden )der AFD geschwunden.
    DAHER , was eigentlich verrückt ist, sollten möglichst viele und natürlich ungeprüfte Personen einreisen……am Besten so 3 bis 5 Millionen in einem Jahr…….und bitte nur total durchgeknallte aggressive Typen.

  57. @ Charly1 4. Dezember 2017 at 15:27

    Bis die herbeigerufene Polizei eingetroffen ist wurde der Zigeuner windelweich verprügelt
    und der Polizei blutüberströmt übergeben. Es gab keine Nachfragen der Polizei zu seinem
    Zustand. Auch wen der nach einem kurzen Knast Aufenthalt frei komm wird er die Küste meiden.

    Genau so muss es sein. Dieses Pack versteht nur diese Sprache, dadurch schafft man sich auch den nötigen Respekt. Alles andere werten die als Schwäche.

  58. licet 4. Dezember 2017 at 15:50

    Das war doch ein homöopathisches Mittel du Dummercherchen. 😉
    Leider war das Mittel wohl schon ein wenig vergesslich und konnte sich nicht mehr an die Wirkung erinnern die es entfalten sollte. 🙂

    Aber es stimmt schon, was die da versprüht haben war ein Witz. Bei der Menge die versprüht wurde, auch noch in einem Innenraum, hätte die aggressive Horde eigentlich Rotz und Wasser heulen müssen.

  59. „Am 9. November wurde in Paris ein angeblich 19-Jähriger kamerunischer Abstammung wegen des Verdachts auf Drogenhandel von der Polizei angehalten. Der aus Spanien kommende Massar D. flüchtete vor den Beamten. Nach einer Verfolgungsjagd gelang es aber, ihn festzunehmen.“

    „geschäftsschädigend, kulturunsensibel, rassistisch,…krächz“
    „rechtsextrem, rechtspopulistsch, Holocaus, AFD, Holocaust,…krächz“
    Stop!
    Jetzt ist auch noch der Stegner-Sack angesprungen.

  60. Ein weiteres Beispiel, das uns die Misere des afrikanischen Kontinents glasklar vor Augen führt. Mit solchen hochaggressiven und gewaltaffinen Figuren ist weder ein Staat, noch eine friedliche und prosperierende Gesellschaft zu entwickeln. Wenn diese weichgespülte Deeskalationstaktik so weiter verfolgt wird, dann wird Europa selbst zu Afrika werden. Ein funktionierender Staat hätte diese Meute sofort in den Dschungel zurückgeschickt. Wenigstens können sie dort Macheten schwingen und Fledermäuse grillen. Bon apetit!

  61. Boah! Die Bullen werden uns nicht vor plündernden Negerhorden bewahren. Die können ja nicht mal sich selbst verteidigen!

  62. Deshalb schiebt Asutralien Muslime ab und Israel schreckt vor Schußwaffeeinsatz nicht zurück. Die größte Eskalationsstufe in Israel sind die Bpmdenangriffe auf den Gazastreifen!

  63. Also Menschen mit Drogen zu vergiften ist nach dem Gerechtigkeitssinn der Neger ganz in Ordnung aber wenn die Polizei dann Massregeln ergreift, fühlen sie sich diskriminiert…
    Das versteh mal einer.. ????

  64. Die gefährlichsten (Auf-)Hetzer dürften hier wie üblich mit von der Partie gewesen sein.
    Sie hetzen im Vorfeld, imHintergrund, und das geht so:
    „Weißer Mann hat schwarzen Mann getötet, weil er eon Schwarzer ist“, oder,
    „Ungläubige, schlimmer als Affen und Schweine haben einen unserer Btüder getötet.“
    Eine Diskussion um, eine Darlegung von fakten ist nicht möglich.
    Außerdem:
    Bahnhöfe, insbesondere auch als Verkehrsknotenpunkte sind beliebte,
    geradezu „ideale“ Areale für Dealer und „sonstige“ Kriminelle.

    Hetze, Spalten, Aufwiegeln, Heimtücke gehen in der Regel Hand in Hand mit Feigheit.

  65. @licet
    4. Dezember 2017 at 15:50
    „Womit sprühen die Schutzleute da eigentlich?
    Mit Fichtennadel-Duftspray? Wirkung sehe ich da keine.
    Deeskalation bis hin zur Lächerlichkeit.“

    In der Tat, diese schwarzen Männer aus Afrika sind offenbar physisch sehr robust; das Pfefferspray scheint ihnen überhaupt nichts auszumachen. Vor 150 Jahren hätte man die auf dem Feld oder in der Fabrik einsetzen können, aber heutzutage braucht es nicht einmal viel Kraft um einen Mähdrescher zu steuern, dafür aber Hirn. Die werden also viel Zeit zum Rumhängen haben, und können darin der einen oder anderen geneigten oder auch weniger geneigten Frau praktisch vor Augen führen, dass sie auch unten herum robust gestaltet sind.

  66. Sehe ich das richtig,die Polizisten rennen vor den Negern weg???….Oh Hott,was kommt da noch auf uns zu?…

  67. Die brauchen mal nen kleinen Kick mit einem Bullentreiber( Das sind die E-Geräte die an den fetten schwarzen Arsch der Bullen gehalten werden um die in die richtige Richtung zu treiben „Stromstoß“)…die würden hüpfen wie Läuse auf ner heißen Herdplatte., und Ruhe wäre.

  68. In DE sind jetzt rund 2 Mio von denen, bin mal gespannt wann sie den Bogen überspannen. Es waren auch mal 6 Mio Juden hier…

  69. @hagbard123
    Wir müssen unseren Ärger auf ein paar wenige eigene richten. Vor allem Deutschland verträgt kein weiteres Schuldkult-Ereignis mehr.

  70. Eben folgendes Erlebnis:

    Eine Gruppe Schwarzafrikaner besteigt den Bus. Einer steckt einem anderen seine Fahrkarte durch die Hintertür, damit dieser ohne zu zahlen fahren kann. Der Fahrer möchte sich das nicht bieten lassen und spricht die beiden darauf an. Es kommt zur Diskussion, und bedrohlichen gebärden seitens der Afrikaner. Ich persönlich, mache mein Pfefferspray bereit um den Fahrer ggf. zu unterstützen. Der Schwarze ohne Karte verläßt den Bus, die Situation beruhigt sich.

    Unterm Strich, wäre es auf zwei Weiße hinaus gelaufen, von denen einer ein Pfefferspray hat, die 6 Schwarzen gegenüberstehen, die eventuell auch bewaffnet sind. Keine gute Ausgangslage.

    Was uns Schwarze, Türken, Albaner und Araber voraus haben, ist die Fähigkeit sich innerhalb der eigenen Ethnie zu solidarisieren. Einer von denen stirbt, durch eigenes Verschulden, fragen werden nicht gestellt, sondern solidarisch gehandelt. Diese Fähigkeit, ist in unserer Gesellschaft vollständig abhanden gekommen.

    Die Gründe dafür sind wohl vielschichtig aber ein steht fest, wenn wir diese Fähigkeit nicht zurückgewinnen, sind wir dem Untergang geweiht.

  71. Das Schicksal der Franzosen ist mir egal. Die haben bis heute (!) mehrere Kolonien, wo sie es sich gutgehen lassen und verlangen frech eine GroKo mit „ihrem“ Martin Chultz und natürlich eine Geldpipeline (Lindner) um ihre maroden Banken zu finanzieren auf unsere Kosten. Sollen die doch selber klarkommen. Wir müssen uns um unser Land kümmern und nur darum. Kein Mitleid.
    Wenn die Neger hier bei uns erst mal geschlossen loslegen bleibt kein Stein mehr auf dem anderen und die Polizei kneift als erste…Das ist wie in Pretoria. Ab 18:00 bleibt man zu Hause bzw. organisiert einen privaten Wachdienst.
    Ich weiß wo ‚mein‘ – nein, nicht mein – Bundestagsabgeordneter wohnt 😉

  72. Man sollte das Gesindel in libyschen Gefängnissen lassen. Das wäre das Gescheiteste.

    Und wenn die linksgrünen, oder pseudo-christlichen, und oberscheinheilichen Humanitätsheuchler der Kirchen die Hackfresse aufreißen, gleich mit einsperren.

  73. Lauten Negerkrieg muss es jeden Tag in den Gossen geben. Dann wacht vielleicht die eine oder andere Schlafmütze auf.

  74. Gegen was demonstrieren die eigentlich? Weil ein Land so doof ist und solchen Idioten/Tieren Asyl gewährt? Weil sie kein eigenes Haus, einen Porsche und 10 Jungfrauen geschenkt bekommen haben? Wenn ich aus Armut und/oder Krieg fliehen würde dann wäre ich unendlich dankbar. Mich erinnert dieses „Rudel“ irgendwie an Planet der Affen. Wenn die an die Macht kommen bekriegen wir uns wieder mit Stock und Stein – wie es Einstein vorher gesagt hat.

  75. OT

    PROMI-NEGER IM ISLAMWAHN

    MULTI-KNABENSCHÄNDER MIKAEEL JACKSON

    SEINE SCHWESTER JANET JACKSON 50 J., 2017:
    Four years after marrying Wissam Al Mana, a Qatari Muslim businessman, Janet Jackson gave birth on Tuesday, January 3, to a healthy baby boy Eissa* Al Mana.

    Jackson had earlier been spotted in London shopping for baby essentials in a full Islamic attire.Janet Jackson Dons Islamic Hijab-

    The photos went viral on the internet, with many seeing them as a sign she has reverted to Islam.

    Jackson’s last post on the Facebook has raised similar speculations after using the word Al Hamdu lillah, the Arabic version of thank God.
    MIT FOTOS
    http://aboutislam.net/muslim-issues/america/janet-jackson-gives-birth-baby-eissa/

    ++++++++++++++

    +Isa, Issa = Islam-Jesus

    ++++++++++++++++++++
    ++++++++++++++++++++

    https://www.voicesintoaction.ca/images/units/Unit_3/Chapter_3/u3_ch3_readingquran.png
    “All Girls Should Wear Hijabs to School”
    http://chimpreports.com/entertainment/wp-content/uploads/2017/02/Bebe-Cools-daughter-1.jpg

  76. Wildtiere aus der afrikanischen Savanne, einfach Herrlich. Die sollten schleunigst nach Bremen kommen, da wird solch buntes Treiben einschließlich der dazu notwendigen Kinderproduktion von 20 Kindern pro Mann, komplett aus Mitteln des Finanzausgleichs finanziert. Jetzt weiß auch hoffentlich jeder Grünenwähler, was ihm immer gefehlt hat, auf dem Weg zum Knochenjob. Freundliche Grunzverlautbarung der Wildnis Afrikas beim Umsteigen auf dem Bahnhof. Und das Schönste daran? Es kommt täglich Nachschub!

  77. Weihnachten mit Folklore?
    Ist das nicht schön?
    Warum gehen Macron oder Merkel mal ohne Bodygards (eventuell auch mal nachts) in gewissen Gegenden spazieren?
    Würden sie das blöde, rechte Pack vielleicht doch noch verstehen.

  78. Negeraufstand !
    Und da gibt es nur eine Sprache, die diese schwarzen Humanoiden verstehen. Doch man hat noch einige Skrupel, Klartext zu sprechen.
    Merkels “ Austausch mit Afrika “ wird weiteren afrikanischen Müll nach Dtl. importieren, so daß solche
    Szenen auch in Dtl. bald zur Normalität gehören.
    Die nächsten Verwandten dieser Spezies sind mir eigentlich lieber !

    https://www.google.de/search?q=schimpansen+bilder&client=opera&hs=v10&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwio3aD5pvHXAhVIxRQKHb_MCu0Q7AkIQA&biw=1280&bih=612#imgrc=LEJMgQQKemEfqM:

  79. War das wirklich in Paris? Könnte doch auch der Hauptbahnhof von Köln gewesen sein. Warum ist die Polizei nicht richtig ausgestattet, damit sie nach vorne maschieren kann. Die hätten eine Schneise in diese aufgebrachte Horde wilder Tiere schlagen müssen, um ein eindeutiges Zeichen zu setzten, wer hier Herr im Haus ist.

  80. Viele fremde „Kulturen“ kann man höchstens während 2 Wochen Urlaub aus der sicheren Entfernung eines 5Sterne Hotels ertragen. Vielleicht merken allmählich die, die uns dieses Chaos als bunt und auf Dauer als erstrebenswert in unserem Land verkaufen wollen, was sie uns da für ein naives, gefährliches und vor allem teueres Märchen erzählen.

  81. “ Und da gibt es nur eine Sprache, die diese schwarzen Humanoiden verstehen.“
    ***************
    Ja, wenn wir Herr des Verfahrens bleiben wollen, müssen wir allmählich zu drastischen Gegenmaßnahmen schreiten. Je länger wir warten, desto drastischer die erforderlichen Maßnahmen. Schließlich haben wir es mit großem Unverständnis für unser Land/Kultur und fehlender Bildung zu tun. Daher der mangelnde Respekt vor allen unseren Einrichtungen. Daher ist dringend deren nicht unsere Umgewöhnug unerlässlich.

  82. Habe jetzt erst das Video angesehen. Ich bin fassungslos! Die Polizei weicht Schritt für Schritt zurück und „verteidigt“ die Republik mit ihrem Insektenspray!? Ich fürchte, hinterher hat die Polizeiführung den Einatz auch noch als Erfolg gefeiert.
    Schlimm!

  83. Was für eine Schande! Die Polizei der „Grande Nation“ weicht vor einer Affenhorde zurück! Da muss zumindest mit Gummischrot geschossen werden. Mikrowellenstrahlung wäre noch besser um derlei aggressive Tiere zu zähmen.
    Besser ist aber immer der scharfe Schuss.

    Die Bilder sind eine Herausforderung an die Neger in Europa noch mehr zu machen, noch aggressiver zu sein, denn wenn so ein Tier sieht, dass der Weiße vor ihm zurückweicht, wittert es die Angst und greift an.
    Wir werden noch viel Spaß mit diesen Schätzchen haben. aber da die Mehrheit es so will….

  84. @Sued-Badener 4. Dezember 2017 at 16:38
    Wir verbringen im Sommer einige Monate Urlaub (Rentner) an der Kroatischen Küste seit mehr als 10 Jahren.
    Aus mehreren Gründen, nicht nur wegen der Landschaft und sauberem Meer und Preiswerte Konobas (Kneipen) sondern auch wegen der Optik; keine Kopftücher, Burka oder sonstige Verschleierung sowie Schwarze und wenn sind das Touristen die nach einer Woche wieder verschwinden.

  85. Bald sind die Schwarzen Horden hier!
    Deutschland ist zum Neger-Paradies erklärt von der Zonen-Hexe mit den abgefressenen Nägeln.
    Zum Kotzen!

Comments are closed.