Print Friendly

Glaubwürdig sind die Textbausteinfabrikanten der Verursacherparteien noch nie gewesen, wenn es darum ging, nach neuerlichem Blutvergießen durch die nach Europa gebetene und sakrosankte Mordideologie Islam Betroffenheit und Anteilnahme zu heucheln. Aber so eindeutig gezeigt und dokumentiert wie beim nasalen Rumgeschulze anlässlich der 14 Toten und über 100 Verletzten nach dem Massaker am vergangenen Donnerstag wurde das noch selten.

Rechts hinter dem SPD-Kanzlerkandidaten stand seine Parteikollegin Eva Högl, die Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, und gab in einer Art Doppelrolle den Teletubbi und den Wackeldackel. Während Schulz in seiner gekünstelten Intonation mit Worthülsen um sich warf und sich erfolglos abmühte, ein paar Verlogenheits-Tränen fließen zu lassen, hampelte Eva Högl winkend und dämlich grinsend bis lachend hinter ihm herum.

Anzeige

Bei Minute 0:25 im Video oben schaltet Tinky-Winky dann um auf traurige Miene mit zustimmendem Nicken. Lange hielt sie das aber nicht durch. Schon eine knappe Minute später überkam sie die Langeweile so sehr, dass sie nach Ablenkung gierend um sich blickte, um zurück in den Teletubbi-Modus zu verfallen. Danach folgte ein neuerlicher Switch der multiplen Comicfigur Högl. Nach einem Blick auf ihre offenbar schon nach zwei Minuten schmerzenden Füße, mimte sie wieder die Betroffene. Ob dieser Slapstick-Vorstellung fiel es kaum noch ins Gewicht, dass Schulzs Statement einmal mehr ebenso entbehrlich wie opferverhöhnend war: Man werde sich nicht von der offenen Lebensweise abbringen lassen und an einer toleranten Gesellschaft festhalten. Gemeint sind damit nicht Minirock und freie Meinungsäußerung, sondern das weitere Kuscheln mit dem Islam und seinen Irren.  Nach dem Motto: Leben Sie weiter, hier gibt es keine Kritik. (lsg)

Kontakt:

Dr. Eva Högl, MdB SPD
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel.: +49 30 227-79023
Fax: +49 30 227-76035
eva.hoegl@bundestag.de
https://www.facebook.com/eva.hoegl

331 KOMMENTARE

  1. Bei TE schrieb mal jemand in einem Kommentar etwas von der „Verschnullerung unserer Gesellschaft“.
    An diese Metapher musste ich bei dem Video unwillkürlich denken.

  2. Das Motto würde ehrlicher wohl eher lauten: Morden sie weiter, hier gibt es keine Kritik!

  3. PS: Ist es eigentlich Absicht, dass bei diesem Artikel die sonst übliche Bitte um Höflichkeit bei der Kontaktaufnahme fehlt? 🙂

  4. Was war das denn? Hat sie gar nicht geschnallt, dass die Kameras auch auf sie gerichtet waren? Jedenfalls scheint sie ja gute Freunde zu haben. So viel steht fest.

    Da kam dann noch eine Frau, die es zunächst mit Grinsen versucht hat, aber die vor ihr stehende Frau hat ihr nonverbal zu verstehen gegeben, dass es sich nicht um eine Spaßveranstaltung handelt.

  5. Man kann das SPD-%$&§/ weder mehr hören noch sehen…
    Dieser unsymphatische Sprechroboter und der wackelnde Fleischsack dahinter kosten diese Moslempartei zum Glück Prozente!

  6. Nur dumm, dass sich die Totgefahrenen ihre „tolerante und offene Lebensweise“ haben kaputtmachen lassen, indem sie von Moslems ermordet wurden. Da hat es sich was mit „Lebensweise“.

    Einer „offenen Gesellschaft“ können gar nicht genug (Schlacht-)Opfer gebracht werden, nicht wahr, Herr Schulz?
    Da gibt es keine Obergrenze…

  7. „Huuhhuuu Mutti ich bin im Fernsehen…dafür mussten in Spanien 14 Menschen sterben, aber endlich mal auf der Mattscheibe huuhu, winke winke!“

    Es gibt Situationen, da hätte das sauertöpfische Gesicht, des AfD- Wahlhelfers Ralf Stegner besser gepasst. Warum stellt man dann so eine dämliche Trulla daneben? Frauen-Quote oder was?

    Das Verhalten der Tussi zeigt aber deutlich, wie ernst es der SPD mit diesem Thema wirklich ist.

  8. Ich glaube die haben sich schon länger gewundert, dass sie überhaupt so weiter machen dürfen wie bisher und jetzt schlägt das in Hochmut um. Da reicht die Disziplin noch nicht mal für eine zweiminütige Inszenierung. Wozu auch? Läuft weiterhin alles nach „Plan“, mit nennenswerter Gegenwehr ist weit und breit nicht zu rechnen.

  9. Diese „Politikerin“ zeigt doch nur, wes Geistes Kind die bei der SPD sind. Wer wählt eine solche Partei???

  10. Der Mann drückt jeden einzelnen Satz raus wie Presswurst aus der Tube.
    Ein Kanzler für die Seniorenmannschaft eines drittklassigen Fussballvereins;
    die allerletzte Wahl bis auf die Fake-Kanzlerin aus der CDU.

  11. P.S.: Die Gesellschaft ist so lange „offen“, bis sie ausgeblutet und ausgestorben ist. Das würde einer geschlossenen Gesellschaft nicht passieren. Die ist nach innen offen, nach außen dicht.

  12. Der Schulz mit seiner Bittermine
    hält einen Vortrag mit der Biene,
    die fröhlich ihre linken Werte
    dem Publikum durch Winken lehrte.
    Wer auf Besoffenheit vertraut,
    hat die Betroffenheit versaut.

  13. Die Anschläge interessieren diese Bagage überhaupt nicht. Sie lassen ihre Show einfach weiter wie bisher fortlaufen.
    Der Islam und sein Terror wird Schulz, Högl & Co. ihr dummes Geschwätz schon austreiben und ihre offene Gesellschaft auch, mit der sie es zu weit getrieben haben, denn Gesindel macht sich jetzt hier breit.

  14. Eine Entwicklung, die endlich in die richtige Richtung geht. Überzieht sie mit Klagen, macht sie fertig, führt sie vor, lasst sie die eigene Medizin schmecken! Keinen Fußbreit zurück! Treiben wir sie in die Enge. Jeder führt den Kampf auf seine Weise. Jeder Einzelne im privaten Umfeld muss aufgeklärt werden. Halten wir den Verblendeten, den Politverbrechern, den Systemgünstlingen und Merkelhöflingen den Spiegel vor. Es ist leichter, als viele denken. Denn sie machen viele Fehler, sie fühlten (und fühlen) sich zu sicher. Aber sie werden verlieren, denn sie stehen auf der falschen Seite. Das ist so sicher wie das Allahu Akbar bei jedem Anschlag auf uns Europäer.

  15. AtticusFinch 19. August 2017 at 21:27

    Noch nicht mal Erdogans Türken werden diese selbsternannte Türkenpartei wählen.

  16. SPS ist eh am Ende!..auch ohne den Högl-Vorfall

    wegen dem „Goldhändler“ Martin Wahlveranstaltung 29. Aug 2017 | 15:30 Leipzig – Nikolaikirchhof:

    ->die Spd Sachsen wollte 20 Euro Demo-Geld/Fahrtkostenzuschuss zahlen damit viele zum Martin rufen nach Leipzig am 29.8 kommen. die hatten Spd-Sachsen hatte geschrieben:
    „Wir unterstützen Dich!
    Wenn Ihr mindestens 4 Personen seid und von außerhalb Leipzig anreist,
    bekommt Ihr nach der Veranstaltung von uns das Sachsenticket für die Zugfahrt oder bis zu 20 Euro für die Autofahrt zurückerstattet. Wenn das für Euch infrage kommt, bitte meldet Euch direkt zur Veranstaltung beim Infostand der SPD Sachsen auf dem Nikolaikirchhof. “

    da der Eintrag zum Fahrkostenzuschuss nun rausgenommen wurde hier eintrag von Google Cache: http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache%3Ahttp%3A%2F%2Fwww.spd-sachsen.de%2Fevents%2Fschulz-live-tour-in-leipzig%2F&gws_rd=cr&ei=wwuXWfPZAseyaa_unNAL

    ->bei der AFD kommen die Leute freiwillig und ohne Fahrkostenzuschuss…bei Pegida gibts wohl Teilnehmer die sogar von 300-400 km auf eigene kosten anreißen…und in der Grostadt Leipzig mit 540.000 Einwohner bekommt die spd ohne Fahrkostenzuschuss ihre Leute net zusammen…werden die dann nun alle AWO Heime abfahren um die alten Omas zum Martin rufen ran zu karren?

  17. „Der Düsseldorfer Flughafen ist ein zentrales Verkehrskreuz: Zur Hochsaison platzt er aus allen Nähten, bis zu 100.000 Passagiere werden hier abgefertigt.
    Das Sicherheitspersonal schlägt jetzt Alarm – Fehlplanung und dramatische Unterbesetzung beeinträchtigen den fehlerfreien Betrieb und damit die Gewährleistung gründlicher Sicherheitskontrollen. Besserung ist nicht in Sicht.“

    http://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Duesseldorfer-Flughafen-kann-Kontrollen-nicht-gewaehrleisten-article19988664.html?utm_source=Panorama&utm_medium=intern&utm_campaign=Video

    Durch diese umsichtige Unterbesetzung ist sichergestellt, dass Terroristen ganz unbehelligt ihren Tätigkeiten nachgehen können. So macht man das. In Deutschland.

  18. Was Schulz anfasst, geht schief. Da vom „Schulz-Effekt“ zu sprechen, ist schon fast Gesetz. Hoffentlich wählen den die Leute jetzt nicht aus Mitleid.

  19. An dieser dummen Nuss sieht man ja wie sehr die SPD mittrauert!

    Widerliche Heuchler und Moralschmarotzer diese SPD-Arbeiterverräter!

    Gefühlt der Anteilnahme zeigt ganz besonders die Eva Högl, die sich schön bei anderen roten Bonzen einschleimt, als wäre sie auf einer Karnevalsfeier!

    Ekelhaft!

  20. Ja, als Politiker hat man da noch gut Lachen, man wird schließlich besser geschützt als der Durchschnittseuropäer, der „offen und unbeeidruckt vom Terror“ weiterleben will und leider immer wieder ermordet wird von der friedlichsten Religion der Welt.

    Leider bin ich Realist – Merkel wird ihre Diktatur weiterführen dürfen, ich bezweifel, dass sie nicht gewinnt, denn die meisten wählen lieber CDU statt Linke und SPD. Und CDU heißt Merkel regiert weiter.
    Nicht, dass dieser Heuchler da besser wäre, aber Merkel ist inzwischen unantastbar geworden, sie macht nicht mal mehr den Versuch, ihre Liebe zum Islam und ihre Umvolkungspläne zu kaschieren.
    Diesen SPDler hätte man vielleicht als frischgebackenen Kanzler noch beeinflussen können, dass er die Grenzen endlich schützt und alle Moslems rauswirft!

    Inzwischen wird doch auch von der Linken im Wahlprogramm ganz offen gefordert, dass jedes Muluckenkind, was in Deutschland geboren wird und wurde seit der illegalen Einmarschierung, den deutschen Pass erhält.
    Schneller geht Umvolkung nicht!

  21. Wurde dieser „Dr.“ von der Frau Högl schon mal genauer unter die Lupe genommen ?
    Mein Gott, was für ein kranker Scheiß in diesem Land.

  22. Fr.Högl ist nicht imstande,auch nur für einige Minuten der Situation angemessen aufzutreten.Was für eine Blamage!Und Capo Chulpf ist einfach nur unerträglich,trotz mit seiner zur Schau gestellten Betroffenheit.

  23. Das ist ein sehr aufschlussreiches Zeitdokument.
    Irgendwo wurde mal von „eine Verrohung der Gesellschaft“ in anderem Zusammenhang gefaselt.
    Hier sehe ich einen Beleg darin, Auf der Ebene, die sich in diesem Land als „Elite“ bezeichnet.
    Schwer erträglich, wenn man nur sie im Hintergrund beobachtet und mit dem Gehör, ganz bei den „Textbausteinen“ von Martini bleibt.
    Das Problem in diesem Land sind nicht die „Eliten“, dass Problem in diesem Land sind die Bürger, oder wie war das noch?

  24. Während Herr Chulz seine leeren Worthülsen absondert, grinst und freut sich das Pack im Hintergrund.
    Und schiebt sich unbedingt ins Bild, wie sog. „Groupies“ bei bekannten Musikgruppen oder ähnlichem.
    Mich ergreift Ekel, wenn ich dies alles sehe.

  25. „Vor lauter Fassungslosikgkeit, die (winke, winke) jeder,
    absolut JEDER vons spüren muss (winke, winke) fühle ich mich vor
    lauter Betroffenheit sogar auch ein Stück weit trocken – und immer trockener.“ *

    *Martin Schulz` Körperstrache verhandelt und diskutiert neben seinem Gebrabbel
    und dem Gewinke um ihn herum gleichzeitig mal wieder mit uns darüber,
    was es heisst seit 1980 Antialkoholiker zu sein.

  26. irgendwervonirgendwo 19. August 2017 at 21:43

    Das ist ein sehr aufschlussreiches Zeitdokument.
    Irgendwo wurde mal von „eine Verrohung der Gesellschaft“ in anderem Zusammenhang gefaselt.
    Hier sehe ich einen Beleg darin, Auf der Ebene, die sich in diesem Land als „Elite“ bezeichnet.
    Schwer erträglich, wenn man nur sie im Hintergrund beobachtet und mit dem Gehör, ganz bei den „Textbausteinen“ von Martini bleibt.
    Das Problem in diesem Land sind nicht die „Eliten“, dass Problem in diesem Land sind die Bürger, oder wie war das noch?

    Umgekehrt wird ein Schuh draus.
    Denn genau dieses Elite-pack ist das Grundübel in unserem Land.

  27. Der Typ ist sich nicht einmal einer Schuld bewusst. Wie sollte er auch. Die Namen der Hamburger SPD Politiker kann man nur noch mit Mühe aussprechen. Ich sehe mir solche Videos eigendlich nicht so gerne an. Diesmal war ich aber neugierig. Es ist ja nicht zu fassen, was die Gurke da im Hintergrund treibt. Ware Donald Trump anstelle von Schulz zu sehen und hätte jemand aus der Trump Mannschaft eine solch geschmacklose Posse im Hintergrund abgezogen, man hätte wieder Vergleiche zum Ku Klux Klan oder ähnlich geistreiches Zeug genießen dürfen. Die Planschkuh dagegen schämt sich nicht mal anlässlich einer Trauerfeier keine 2 Minuten ihr fettes Grinsen nicht im Griff zu haben. Da sieht man mal wie ernst es denen ist.

  28. Diese Högl hat einen geschwätzwissenschaftlichen Bildungshintergrund. Bei Wikidämlich steht dazu was. Wenn die von ihrer Hände Arbeit leben müsste, die wäre nach einer Woche verhungert. Die hatte keine andere Chance, als im politischen Gnadenhof unterzukriechen.

    Zitat aus Wikidämlich: „Högl tritt für eine Verleihung des kommunalen Wahlrechts für seit 40 Jahren in Deutschland wohnhafte Türken ein, ohne dass diese dazu die deutsche Staatsangehörigkeit zu erwerben brauchten.“

    Vor dem Hintergrund der aktuellen Aufforderung Erdogans, nicht die Verursacherparteien (CDU, SPD u. Grüne) zu wählen, könnte sich deren Anliegen in Sachen „kommunales Wahlrecht“ für Dauertürken zum Boomerang entwickeln.

    Die Verursacherparteien befinden sich in einem selbstverlegten Minenfeld, aus dem sie nie wieder herauskommen. Ich bin darüber sehr froh.


  29. Högl tritt für eine Verleihung des kommunalen Wahlrechts für seit 40 Jahren in Deutschland wohnhafte Türken ein, ohne dass diese dazu die deutsche Staatsangehörigkeit zu erwerben brauchten.

    Högl ist Mitglied bei der Gewerkschaft ver.di, Pro Asyl, AWO, Deutscher Juristinnenbund e.V., DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. (Vorstandsmitglied), Deutsch-Britische Gesellschaft, Europa-Union Deutschland e.V. (Vizepräsidentin), Transparency International e.V., Marie-Schlei-Verein, evangelisch-lutherische Kirche, Kunstverein Haus am Lützowplatz, Förderverein Willy-Brandt-Zentrum Jerusalem, Lebenshilfe e.V., Gegen Vergessen für Demokratie e.V., Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (Beirat), Deutsche Vereinigung für Parlamentsfragen e.V. (Vorstand) und Berliner Ratschlag für Demokratie.

  30. Man kann nur noch den Kopf schütteln…wer hat uns verraten…

    Ich hätte nie im Traum daran gedacht, dass ich einmal einen Bürgerkrieg miterleben und mitmachen werde müssen…aber der rote Verräter hat keine Chance gegen die schwarze Verräterin…

    Ist es schon 2020 soweit? Sagen wir mit zusätzlichen 5.000.000 Invasoren?

  31. Sie entschuldigt sich für ihr Verhalten, aber nicht bei den Hetzern/innen der AfD :mrgreen:

    „Persönliche Erklärung
    Es entsetzt mich und macht mich betroffen, dass aufgrund eines unglücklichen Filmausschnitts von mir während eines Pressestatements von Martin Schulz zum Terroranschlag in Barcelona ein falscher Eindruck entsteht. Ich entschuldige mich dafür – bei allen, die mein Verhalten in diesem Ausschnitt verunsichert hat. (Nicht bei den Hetzer*innen der AfD, die ständig danach suchen um weiter zu hetzen. Denen sind meine Erklärungen sowieso egal.)“
    weiter hier:
    http://www.eva-hoegl.de/2017/08/19/persoenliche-erklaerung/

  32. Der sprechende BrillenBart – wie putzig! Und hinter ihm macht eine Doof-Trulla Faxen.

  33. Fairerweise muss man darauf hinweisen, dass nicht alles geheuchelt war. Das Lachen von Eva Högl war eindeutig echt. Die gute, altbewährte „Betroffenheit“ kam aber glücklicher Weise recht schnell wieder zurück.

  34. Merken diese verdammten Idioten in Politik und Medien nicht, wie wenig sie mit ihrem dreisten „Wut, Trauer, OPTIMISMUS“, ihrem schamlos-begeisterten „Hurra, WIR leben noch, WIR haben keine Angst, UNS geht es gut, WIR lassen uns unseren Lebensstil nicht kaputtmachen, und WIR haben eine Zukunft!“ die Terroristen beeindrucken, sondern sogar noch zu weit größeren Verbrechen anstacheln, und, viel schlimmer, wie sehr sie damit die bei den Anschlägen Ermordeten und Verstümmelten und all deren Angehörige zutiefst ignorieren und verhöhnen?

  35. Islamisten, Asylbetrüger und Schlampen aus der Politik sind der Untergang der Zivilisation in Deutschland!

  36. Beide Trullas scheinen sich königlich zu amüsieren. Die links hinten ja auch. Fehlt nur noch,
    dass eine Konfetti schmeisst oder laut nach dem schampus brüllt.
    Chulz faselt derartigen Schwachsinn, es ist so daneben.

    „Die Opfe, die mit ihrem Leben ringen“
    Aha. Und wenn sie überleben, haben sie demnach verloren.
    „Man ringt mit dem Tod, Idiot“möchte man rufen, aber der Primat hört das eh nicht.
    Zu sehr ist er mit der krampfhaften Rezitation dessen beschäftigt, was ihm vermutlich
    die blonde Hupfdohle kurz zuvor auf einen Bierdeckel gekritzelt hat.

    Chulz wäre der ideale Kanzler, wenn er dieses Albtraumkabinett um sich herum versammelt
    in den Bundestag führte.

    Besser kann man sich und die gesamte Verlogenheit der politischen „Elite“ nicht
    zur Schau stellen.
    Danke sehr für diese entlarvende mini(playback)show

  37. Ja, was soll ich sagen,
    die Worte sind wohlgewählt – aber das dicke Ding rechts lacht und tanzt vor Beileid …. winkt und juchzt … links neben dem Wortwiedergeber – sie hat wohl was falsches an Medikamenten genommen, oder überdosiert, oder den Vibrator mit falschen Batterien bestückt – wo der Wortwiedergeber von Toten des islamistischen Anschlags redet, — sie lächelt !

    Sollen das unsere wählbaren Parteien sein ? Ma‘ Nie !!!

    Ps: Die Einzige die den Worten des Wortwiedergebers mittrauert, ja – sie scheint mitzufühlen, ist die zweite Frau links neben ihm‘ … , sie scheint geläutert. Ein Pluspunkt einer mehr der hoffentlich verstanden hat.
    Gruss aus Sachsen.

  38. De Maddiin konn doch ned vorne kondoliere
    wenn hinne die Poscht abgeht!
    Jetzt hodder extra so e Trauergsicht uffgsetzt!
    „kondoliere“,
    dodrin schdeggd „zusomme mit“…“zusomme mit“!!!…
    …un Schmerz, Trauer,…Konsorde…

    Maddiiin,
    die head jo garned zu, was du sachschd,
    des is jo furchbar!

  39. OT

    Rauferei in Asyl-Unterkunft

    (ty) Zu einer Auseinandersetzung in einer Freisinger Asylbewerber-Unterkunft wurde die Polizei heute Nacht gegen 0.30 Uhr gerufen. Wie es heißt, geriet ein 27-jähriger Somalier mit einer 22-jährigen Syrerin und einem 32-Jährigen mit ungeklärter Staatsangehörigkeit in Streit. Sowohl der Somalier als auch die anderen beiden gaben an, von der jeweils anderen Partei attackiert worden zu sein. Wie sich diese Angriffe genau gestalteten, darüber schwiegen sich die Beteiligten aus. Mögliche Verletzungen bei den drei Streithähnen konnten die Gesetzeshüter vor Ort nicht feststellen. Das Geschehen muss nun im Rahmen der Ermittlungen geklärt werden.

    Quelle:
    https://pfaffenhofen-today.de/39942-ppaf-190817

  40. War wohl 1,5 kg Hack‘ von Kaufland bissl‘ viel für den Abend für eine einzelne Dame …

  41. Dichter 19. August 2017 at 21:59

    Wo bleibt die Baumstruktur? ?
    Ich will wieder Bäume!

    Das war doch keine richtige Baumstruktur.
    Eine Tiefe von 1 ist doch fast ein Witz.
    Das war höchstens Strauchstruktur.
    Wenn man z.B. auf eine Antwort antworten wollte wurde nicht weiter eingerückt,
    so dass man meinte es bezöge sich auf den „Wurzel“-Kommentar auf Stufe 0.
    Da kann man dann eben auch gänzlich darauf verzichten.

    Einfach die Uhrzeit angeben worauf sich die Antwort bezieht, dann antworten und fertig.
    So wie jetzt ist es mir lieber.

  42. Ohnesorgtheater 19. August 2017 at 21:19

    Anzeige von Herr Scharz bei der Staatsanwaltschaft Halle Saale wegen Wahlfälschung!CDU SPD FDP LINKE

    https://www.youtube.com/watch?v=_neH1oBmeCU

    Guckt euch mal das verlinkte Video an, 02:45: Auf dem Raumschild des Würgermeisters prangt auf weißem Grund ein rotes Wappen, darin ein roter türkischer Halbmond mit einem roten Stern darin und einem darunter!

  43. „Außerdem entschuldigt sie sich ausdrücklich
    „Nicht bei den Hetzer*innen der AfD, die ständig danach suchen um weiter zu hetzen. Denen sind meine Erklärungen sowieso egal.“

    Liebe Frau Dr. Högl,

    bitte fügen Sie noch ein Komma vor dem erweiterten Infinitiv „um weiter zu hetzen“ ein.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ein*nin Hetzer_*xin, welche_x noch eine solide Schulbildung genießen durfte

  44. Exakt, Dichter!
    PI-MOD, Euer wochenlanges Rumgewurschtel am Layout nervt kolossal.
    Ich hatte mich ja schon fast damit abgefunden, dass die Baumstruktur nur 1 Ebene hat (auf anderen Netzseiten sind es logischerweise mehrere!) – aber wenn Ihr die Baumstruktur jetzt ernsthaft durch die Hintertür wieder komplett abschaffen wollt, dann wäre es das für mich als aktives Intensiv-Mitglied hier gewesen. Ich würde mir den Tort AUF GAR KEINEN FALL ein zweites Mal antun, in dem Wirrwarr einer linearen Struktur nach Antworten/Referenzbeiträgen zu suchen. Glaubt es mir.

    Dringender Rat an PI von jemandem mit einigem Durchblick:
    Wenn Ihr etwas rückgängig macht, dann definitiv das auch jetzt noch genauso BEKACKTE signalrote Links- bzw. BILD-Design, welches gegenüber dem kobaltblauen (AfD-)Design eine höchst „gelungene“ Verschlimmbesserung bedeutet.
    Aber um keinen Preis der Welt darf die Baumstruktur verschwinden!!!

  45. Der Artikel ist noch besser als der Kurzfilm!

    Ihm hat jetzt nur noch die offene Wodkaflasche in der Hand gefehlt, das hätte der ganzen Szene die vermisste Glaubwürdigkeit verliehen!

  46. Sind das alles Hackfressen, diese Linksfaschisten. Und die Högl hat doch voll einen an der Klatsche, der sieht man die „Trauer“ förmlich aus ihrer Visage tropfen. Heuchlerisches, verlogenes Sozipack.

  47. Dichter 19. August 2017 at 21:59

    Wo bleibt die Baumstruktur? ?
    Ich will wieder Bäume!

    Das war doch keine richtige Baumstruktur.
    Eine Tiefe von 1 ist doch fast ein Witz.
    Das war höchstens Strauchstruktur.
    Wenn man z.B. auf eine Antwort antworten wollte wurde nicht weiter eingerückt,
    so dass man meinte es bezöge sich auf den „Wurzel“-Kommentar auf Stufe 0.
    Da kann man dann eben auch gänzlich darauf verzichten.

    Einfach die Uhrzeit angeben worauf sich die Antwort bezieht, dann antworten und fertig.
    So wie jetzt ist es mir lieber.

  48. Dichter 19. August 2017 at 21:59

    Wo bleibt die Baumstruktur? ?
    Ich will wieder Bäume!

    Das war doch keine richtige Baumstruktur.
    Eine Tiefe von 1 ist doch fast ein Witz.
    Das war höchstens Strauchstruktur.
    Wenn man z.B. auf eine Antwort antworten wollte wurde nicht weiter eingerückt,
    so dass man meinte es bezöge sich auf den „Wurzel“-Kommentar auf Stufe 0.
    Da kann man dann eben auch gänzlich darauf verzichten.

    Einfach die Uhrzeit angeben worauf sich die Antwort bezieht, dann antworten und fertig.
    So wie jetzt ist es mir lieber.

  49. Dichter 19. August 2017 at 21:59

    Wo bleibt die Baumstruktur? ?
    Ich will wieder Bäume!

    Das war doch keine richtige Baumstruktur.
    Eine Tiefe von 1 ist doch fast ein Witz.
    Das war höchstens Strauchstruktur.
    Wenn man z.B. auf eine Antwort antworten wollte wurde nicht weiter eingerückt,
    so dass man meinte es bezöge sich auf den „Wurzel“-Kommentar auf Stufe 0.
    Da kann man dann eben auch gänzlich darauf verzichten.

    Einfach die Uhrzeit angeben worauf sich die Antwort bezieht, dann antworten und fertig.
    So wie jetzt ist es mir lieber.

  50. .
    Statt
    wie gehabt
    Betroffenheit und
    Trauer zu sülzen, sollten
    sie was tun – also, etwa den
    Moslems den Marsch
    blasen. Aber grad
    das ist ja nicht
    ihr Job- hier
    in diesem
    Theater.
    .

  51. Spanisches Fernsehen Canal 24 Horas meldet im Augenblick:

    möglicherweise Terrorattentat in Nimes gegen das Radrennen Vuelta.

  52. Dat Teletubbi und der Wackeldackel……………….tja……………..so sieht – wenigstens – Ehrlichkeit (allerdings nur in dieser speziellen Hinsicht) aus…..

    Ach ja da wäre noch ein Gedanke zum Thema TOERLANZgefasel:

    Jetzt bitte GUT (!) festhalten:

    Bereits anlässlich einer 2007 durchgeführten Umfrage unter Moslems in verschiedenen europäischen Ländern ergab, daß – bereits damals – 30-40 P R O Z E N T (!) der Moslems Terroranschläge im Namen des Islam, zwecks Ergatterung eines mit 72 Jungfrauen ausstaffierten Logenplatzes im ewigen Paradies FÜR GERECHTFERTIGT hielten.

    http://www.achgut.com/artikel/grausame_attentate_beunruhigende_umfrage-ergebnisse

    Wie mögen die Zahlen wohl heute ausfallen? Man darf Schlimmes bis Schlimmstes (vor)ahnen……
    sowohl hinsichtlich der aktuellen Moslem-Terror-Gesinnung, als auch für die Zukunft Deutschlands und seiner Bürger…….

  53. Warum wird das moderiert?

    Das Spanische Fernsehen meldet gerade ein mögliches T*error*Attentat gegen das Radrennen Vuelta

  54. Während der versoffene „Kandidat“ krampfhaft versucht Mitgefühl und Betroffenheit vorzugauckeln, zeigen die Soziweiber im Hintergrund die wahre Fresse der Spezialdemokratten.
    Unmenschlicher, verlogener Misthaufen….

  55. @ Frau Kanzelbunzler 19. August 2017 at 22:07

    „Fairerweise muss man darauf hinweisen, dass nicht alles geheuchelt war. Das Lachen von Eva Högl war eindeutig echt. Die gute, altbewährte „Betroffenheit“ kam aber glücklicherweise recht schnell wieder zurück.“

    Klar, Frau Högl war ganz euphorisch, dass sie staatstragend neben dem zukünftigen Bundeskanzler 😉 mit im Bild war, und dann mussten ja auch noch unbedingt begeistert der Hans, die Susanne, der Fritz, die Hertha und weitere Parteikollegen begrüßt werden, die sie an der Seite erblickte.

    Joseph „Joschka“ Fischer hat bereits bewiesen, dass besonders geschmeidige Schauspieler es in der Politik sehr weit bringen können. Nicht allen Nachahmern gelingt leider das reibungslose Umschalten in den gerade angesagten Modus (Betroffenheit, Optimismus, tiefer Ernst usw.) und dessen ausreichend lange Beibehaltung so gut wie früher ihm.

  56. Denen ist das alles Scheißegal! Denen geht es ausschließlich um Sich selber. Das „Pack“ ist leider das notwendige übel. War immer so, wird immer so sein. Und die Verkommenheit ist bei den Asozialdemokraten besonders fatal. Bei der CDU/CSU weiß man das die das Volk nur für eine Bande dummer Sklaven halten. Die Asozialdemokraten heucheln dagegen noch Interesse.

  57. eule54 19. August 2017 at 22:08
    Islamisten, Asylbetrüger und Schlampen aus der Politik sind der Untergang der Zivilisation in Deutschland!

    Es hiess (und heisst), es wird der Antichrist sein, der uns Tod und Verderben bringen wird.

  58. Spanisches Fernsehen Canal 24 Horas meldet:

    Schiesserei in der frz. Stadt Nimes wo das Radrennen Vuelta de Espana entlang geht. Möglicherweise ein bewaffneter Anschlag auf die Vuelta.

  59. Er hätte genauso sagen können: „Laßt euch weiter abschlachten, und macht gefälligst ein freundliches Gesicht dazu.“

  60. Der Kanzlerkandidat Chulz ist mit seinem Gesammelt fast noch peinlicher als die Fratzen im Hintergrund. Vor allem weil man weiß dass es nicht ehrlich gemeint ist. Dann noch der Hohlsinn von einer „toleranten und offenen Gesellschaft“. Einer der Hauptgründe für die derzeitigen Zustände und den Verfall Europas.

  61. Die SPD beweist tagtäglich, dass sie vollkommen inkompetent ist.
    Selbst mit Pöstchen in Vereinen wären diese „Laiendarsteller“ vollkommen überfordert!

  62. Am besten ist immer dieses saudumme Gequatsche von der ach so tollen „toleranten und weltoffenen“ Gesellschaft, die wir uns nicht „vermiesen“ lassen.
    Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein, Herr Dorf-Chulze!

  63. Der Kanzlerkandidat Chulz ist mit seinem Gestammel fast noch peinlicher als die Fratzen im Hintergrund. Vor allem weil man weiß dass es nicht ehrlich gemeint ist. Dann noch der Hohlsinn von einer „toleranten und offenen Gesellschaft“. Einer der Hauptgründe für die derzeitigen Zustände und den Verfall Europas.

  64. … der fette, feminine Fleischsack braucht offensichtlich mal eine ordentliche, saftige Bereicherung von einem noch nicht so lange hier lebendenden, damit die Hirnwurst mal wieder anfängt zu zucken.

  65. wolaufensie 19. August 2017 at 22:19

    Diese lineare Struktur, dazu noch ohne Numerierung der Beiträge, macht die ganze Geschichte sehr unübersichtlich. Da war mir die Baumstruktur, wenn auch nur mit einem Ast, bedeutend lieber.

  66. Deldenk 19. August 2017 at 22:17

    Und schuld war nur die AfD….

    „Außerdem entschuldigt sie sich ausdrücklich
    „Nicht bei den Hetzer*innen der AfD, die ständig danach suchen um weiter zu hetzen. Denen sind meine Erklärungen sowieso egal.“

    Das ist nur noch dreist.

  67. Dichter 19. August 2017 at 21:59

    Wo bleibt die Baumstruktur? ?
    Ich will wieder Bäume!
    ——————————————————-

    Ja, ich auch. Mir eh unbegreiflich, warum PI nach der Umstellung das Kommentarsystem mit allen Funktionen (fett, kursiv etc.., Bilder, Videos, likes) wieder rückgängig gemacht hat. Nur weil ein paar Leute rumgeheult haben, dass es neben „likes“ auch „dislikes“ gibt?? Dann hätte man auch auf „likes“- only umstellen können. Bilder und Videos hätten den Kommentarbereich noch 100 mal interessanter gemacht- gerade im Wahlkampf (Trump hat ua. durch „memes“ gewonnen). Aber wenn man jetzt selbst schon die Antwortfunktion streicht (warum auch immer), dann bitte mit NUMERIERUNGEN. Denn was jetzt ist, ist primitiver als PI vor der Umstellung.

  68. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 19. August 2017 at 22:01

    Der sprechende BrillenBart – wie putzig! Und hinter ihm macht eine Doof-Trulla Faxen.
    ====================================================
    Meinen Sie mit dem „sprechenden Brillenbart“ den Herrn Martin Schlumpf? 😉

  69. Dichter 19. August 2017 at 21:59

    Wo bleibt die Baumstruktur? ?
    Ich will wieder Bäume!
    ——————————————————-

    Ja, ich auch. Mir eh unbegreiflich, warum PI nach der Umstellung das Kommentarsystem mit allen Funktionen (fett, kursiv etc.., Bilder, Videos, likes) wieder rückgängig gemacht hat. Nur weil ein paar Leute rumgeheult haben, dass es neben „likes“ auch „dislikes“ gibt?? Dann hätte man auch auf „likes“- only umstellen können. Bilder und Videos hätten den Kommentarbereich noch 100 mal interessanter gemacht- gerade im Wahlkampf (Trump hat ua. durch „memes“ gewonnen). Aber wenn man jetzt selbst schon die Antwortfunktion streicht (warum auch immer), dann bitte mit NUMERIERUNGEN. Denn was jetzt ist, ist primitiver als PI vor der Umstellung.

  70. Dichter 19. August 2017 at 21:59

    Wo bleibt die Baumstruktur?
    Ich will wieder Bäume!
    ——————————————————-

    Ja, ich auch. Mir eh unbegreiflich, warum PI nach der Umstellung das Kommentarsystem mit allen Funktionen (fett, kursiv etc.., Bilder, Videos, likes) wieder rückgängig gemacht hat. Nur weil ein paar Leute rumgeheult haben, dass es neben „likes“ auch „dislikes“ gibt?? Dann hätte man auch auf „likes“- only umstellen können. Bilder und Videos hätten den Kommentarbereich noch 100 mal interessanter gemacht- gerade im Wahlkampf (Trump hat ua. durch „memes“ gewonnen). Aber wenn man jetzt selbst schon die Antwortfunktion streicht (warum auch immer), dann bitte mit NUMERIERUNGEN. Denn was jetzt ist, ist primitiver als PI vor der Umstellung.

  71. int 19. August 2017 at 22:11

    De Maddiin konn doch ned vorne kondoliere
    wenn hinne die Poscht abgeht!
    Jetzt hodder extra so e Trauergsicht uffgsetzt!
    „kondoliere“,
    dodrin schdeggd „zusomme mit“…“zusomme mit“!!!…
    …un Schmerz, Trauer,…Konsorde…

    Maddiiin,
    die head jo garned zu, was du sachschd,
    des is jo furchbar!
    – – – – – – – – – – – – – –
    😀 😀 😀

    Passend dazu der echte Maddin! :mrgreen:
    https://www.youtube.com/watch?v=XQFsDzkB5fA

  72. niemals Aufgeben 19. August 2017 at 22:27

    Mega-Brüller!
    🙂 🙂 🙂

  73. Was für unemphatische Mistviecher in der Scharia Partei Deppenland rumkrauchen ….. fürchterlich !!!

  74. OT ***TV-Tipp***

    Morgen sitzt Alice Weidel bei Anne Will!
    • Alice Weidel (AfD, Mitglied im Bundesvorstand und Spitzenkandidatin
    • Volker Kauder (CDU, Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag)
    • Christian Lindner (FDP, Bundesvorsitzender und Spitzenkandidat)
    • Thomas Oppermann (SPD, Fraktionsvorsitzender im Bundestag)

  75. Zitat aus der persönlichen Erklärung der Alten:

    Wer mir unterstellt, Terror sei mir egal oder ich würde mich sogar darüber lustig machen, tickt nicht ganz richtig.

    Und was das mit meinem Besuch bei muslimischen Frauen zu tun hat und warum das Foto auf meinen sozialen Netzwerken in diesem Zusammenhang auftaucht, ist auch klar: rechtsextreme Hetzer*innen instrumentalisieren den Terroranschlag in Barcelona zur Hetze gegen Muslime. Das ist widerlich und deswegen behalte ich mir vor, entsprechende Kommentare zu melden und zu löschen!

    Soso … wir ticken also nicht richtig, wenn wir diese Bilder nicht so deuten, wie sie sich uns darstellen. Wenn also die SPD-Tante bei einer Beerdigung von gefallenen Bundeswehrsoldaten Salsa tanzt, dann meint sie das nicht so. Gut, man muss vorher darüber reden.

    Naja, und was das Anscheißen betrifft … das war bei den Nationalen Sozialisten schon so üblich. Passender Weise hat sie den Blockwart (Maastapo) gleich in der eigenen Partei.

    Was mir immer wieder auffällt: Diese Leute fühlen sich aller sehr sicher. Das sie eines nahen Tages infolge sich entladenden völkischen Zornes eines bis auf die Grundmauern provozierten und missbrauchten Volkes ceaucescisiert werden könnte, scheint für die völlig außerhalb ihres Vprstellungsvermögens zu sein. Nicht das ich für solche Gewalt wäre, aber die Dynamik der Massen ist unberechenbar. Wir haben in Deutschland übrigens auch jede Menge lebensfrohe Migranten.

  76. OT

    Unklare Nachrichtenlage:
    die französische Polizei hat eine Schiesserei bzw. Attentat auf das Radrennen Vuelta a Espana dementiert. Dies wurde vom spanischen Nachrichtensender Canal 24 Horas gemeldet. Die sind gerade live drauf.

    France 24 berichtet im Augenblick nicht

    Canal 24 Horas meldet jetzt allerdings, dass die französische Polizei eine Person festgenommen hat.

  77. @ wolaufensie 19. August 2017 at 22:19

    Dichter 19. August 2017 at 21:59

    Wo bleibt die Baumstruktur? Ich will wieder Bäume!
    *******************************************
    Das war doch keine richtige Baumstruktur. Eine Tiefe von 1 ist doch fast ein Witz. Das war höchstens Strauchstruktur. Wenn man z.B. auf eine Antwort antworten wollte, wurde nicht weiter eingerückt, so dass man meinte, es bezöge sich auf den „Wurzel“-Kommentar auf Stufe 0. Da kann man dann eben auch gänzlich darauf verzichten.

    Einfach die Uhrzeit angeben, worauf sich die Antwort bezieht, dann antworten und fertig. So wie jetzt ist es mir lieber.

    Ohne Wiederholung des gemeinten Kommentartextes (den leider nur wenige einfügen) in der eigenen Antwort ist das aber recht sinnlos, weil man manchmal lange zurückscrollen muss (oder den Weg über die Suchfunktion des Browsers nehmen), um zu verstehen, worauf sich die Antwort bezieht.

    Ich löste das von „Dichter“ angesprochene Problem bei der mittlerweile leider entfernten Baumstruktur mit nur einer Unterhierarchie, indem ich sozusagen der Antwort auf eine Antwort ein „@“ samt Namen des Angesprochenen voranstellte.

  78. lorbas 19. August 2017 at 22:26
    Der Kanzlerkandidat Chulz ist mit seinem Gestammel fast noch peinlicher als die Fratzen im Hintergrund. Vor allem weil man weiß dass es nicht ehrlich gemeint ist. Dann noch der Hohlsinn von einer „toleranten und offenen Gesellschaft“. Einer der Hauptgründe für die derzeitigen Zustände und den Verfall Europas.

    Es kommt drauf an, wie man den Begriff „tolerante und offene Gesellschaft“ interpretiert.
    Identifiziert man sich mit dem orwellschen Neobolschewismus, auf den wir uns in Riesenschritten zubewegen, kann man Schulz durchaus zustimmen.
    (Was ich freilich nicht tun werde)

  79. kleinerhutzelzwerg 19. August 2017 at 22:33

    OT ***TV-Tipp***

    Morgen sitzt Alice Weidel bei Anne Will!

    Öha – 5 gegen 1

  80. imho ist die jetzige chronologische Reihenfolge der Posts mit Name Datum Uhrzeit die übersichtlichste Form. So hat man die Posts mit dem geringsten Aufwand im Überblick. Nach einer Pause kann man viel einfacher die späteren Posts durchlesen.
    Wie gesagt die chronologische Anordnung mit Datum und Uhrzeit ist nach meiner Ansicht der beste Kompromiss. Wie immer geht allerdings Inhalt über Form. Deshal PI danke, dass ihr an einer guten Lösung arbeitet!

  81. OT

    Rabbiner: „Europa für Juden als Heimat verloren“ Nach Terrorattacken

    Geht es nach dem Oberrabbiner von Barcelona, Meir Bar- Hen, dann ist Europa für die Juden als Heimat verloren. Nach der Terrorattacke vom Donnerstag, bei der in der spanischen Metropole 14 Menschen ihr Leben verloren und weit über 100 verletzt wurden, rät er den Mitgliedern seiner Gemeinde, Spanien den Rücken zu kehren und sich in Israel niederzulassen.

    (…)

    „Politiker in Europa verstehen Gefahr nicht“

    „Ich sage meiner Gemeinde: ‚Wir sind zum Untergang bestimmt. Europa ist verloren‘„, so Bar- Hen. Die Politiker in Europa verstünden die Gefahr des Terrors nicht, so die Kritik des Oberrabbiners von Barcelona, der in der Interview aber betont, dass er als Privatperson spreche und nicht im Namen seiner ganzen Gemeinde.

    http://www.krone.at/welt/rabbiner-europa-fuer-juden-als-heimat-verloren-nach-terrorattacken-story-584250

    Oh doch, die verstehen sie ganz richtig, werter Herr Meir. Die Sache ist aber mit Absicht geplant. Der Terror muss die Oberhand behalten, um die Bevölkerung leicht steuerbar zu machen.

  82. Man hört und sieht gar nichts mehr von der größten Schlampe aus der Politik aller Zeiten namens Claudia?
    Wurde sie in der Türkei bereichert?
    Dürfen wir schon bald wieder auf ihr saublödes Palaver hoffen?

  83. Aber ein Höllengeschrei loslassen, wenn Trump versucht, auch mal die linke Seite der Gewalt zu erwähnen! Eine verlogene Scheißbande ist das!

  84. Die blöde Kuh rechtfertigt sich damit, dass sie nicht gewusst habe, dass der Chulpf über Barcelona gesprochen habe …

    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten. Verbal und nonverbal !!!.

    Es ist sonnenklar, dass sie sich der laufenden Kamera wegen in Szene gesetzt hat. Auffallen um jeden Preis ist die Devise. Diesmal ist der Schuss gründlich nach hinten losgegangen. Sudden Karma. Sie bekommt nun genau die Aufmerksamkeit, die sie verdient.

  85. Stimmt es, dass unter den Opfern in Barcelona 5 Kinder sein sollen?
    Soll eine österreichische Zeitung berichtet haben.
    Hier in Deutschland habe ich noch nichts gelesen. Weiß jemand mehr?

  86. OT
    standard.at meldet

    Bahnhof im südfranzösischen Nimes geräumt
    19. August 2017, 22:27

    Laut lokalen Medien soll eine oder mehrere Personen mit Waffen gesehen worden sein. In der Stadt Nimes, rund 100 Kilometer nordwestlich von Marseille, wurde am Samstagabend von der Polizei geräumt, die das Gelände durchsucht. Bisher unbestätigten Meldungen zufolge soll eine oder mehrere Personen mit Waffen gesehen worden sein. Laut der Zeitung „Midi Libre“ soll eine Person verhaftet worden sein. Offizielle Bestätigung dafür gibt es allerdings keine. Die in sozialen Medien verbreitete Behauptung, dass auch Schüsse gefallen seien, dementierte die Verwaltung des Départements Le Gard. Die Behörden bitten aber, das Gebiet großräumig zu meiden. – derstandard.at/2000062875799/Bahnhof-im-suedfranzoesischen-Nimes-geraeumt

  87. @ quaidelaporte vousenallez 19. August 2017 at 22:17

    Exakt, Dichter! PI-MOD, Euer wochenlanges Rumgewurschtel am Layout nervt kolossal. Ich hatte mich ja schon fast damit abgefunden, dass die Baumstruktur nur eine Ebene hat (auf anderen Netzseiten sind es logischerweise mehrere!) – aber wenn Ihr die Baumstruktur jetzt ernsthaft durch die Hintertür wieder komplett abschaffen wollt, dann wäre es das für mich als aktives Intensiv-Mitglied hier gewesen. Ich würde mir den Tort AUF GAR KEINEN FALL ein zweites Mal antun, in dem Wirrwarr einer linearen Struktur nach Antworten/Referenzbeiträgen zu suchen. Glaubt es mir.

    Dringender Rat an PI von jemandem mit einigem Durchblick:
    Wenn Ihr etwas rückgängig macht, dann definitiv das auch jetzt noch genauso BEKACKTE signalrote Links- bzw. BILD-Design, welches gegenüber dem kobaltblauen (AfD-)Design eine höchst „gelungene“ Verschlimmbesserung bedeutet.

    Aber um keinen Preis der Welt darf die Baumstruktur verschwinden!!!

    Ifch stimme Ihnen zu.

    Eine einzige Unterebene bei der Baumstruktur ist in der Tat etwas mager, aber ich denke, man kann damit gut leben, wenn man den Antworten auf Antworten den Namen des Angesprochenen mit „@“ voranstellt und zudem den Text wiederholt.

    Das aufdringliche Alarmrot der Homepage sollte in der Tat durch eine dezentere Rotvariante ersetzt werden, und auch die Titel sollten kleiner sein. Dies würde die Seite wesentlich seriöser wirken lassen.

  88. No ma-am 19. August 2017 at 22:42
    „Die blöde Kuh rechtfertigt sich damit, dass sie nicht gewusst habe, dass der Chulpf über Barcelona gesprochen habe …“
    Aha Maddin Chulpf ist innerhalb der SPD eine Witzfigur der niemand zuhört und die niemand ernst nimmt. Als Führungsperson ist er damit vollkommen ungeeignet!

  89. Irminsul 19. August 2017 at 22:34
    […]
    Was mir immer wieder auffällt: Diese Leute fühlen sich aller sehr sicher. Das sie eines nahen Tages infolge sich entladenden völkischen Zornes eines bis auf die Grundmauern provozierten und missbrauchten Volkes ceaucescisiert werden könnte, scheint für die völlig außerhalb ihres Vorstellungsvermögens zu sein. Nicht das ich für solche Gewalt wäre, aber die Dynamik der Massen ist unberechenbar. Wir haben in Deutschland übrigens auch jede Menge lebensfrohe Migranten.

    In Deutschland gab es noch nie Revolutionen von unten.
    Dazu hat Deutschland kulturhistorisch bereits seit den Zeiten der Germanenstämme eine komplett andere gesellschaftliche Entwicklung vollzogen als in anderen Ländern.

  90. „Nicht bei den Hetzer*innen der AfD, die ständig danach suchen um weiter zu hetzen. Denen sind meine Erklärungen sowieso egal.“

    Übersetzt bedeutet es „Jeder Dödel glaubt meinen Scheiß, nur bei der AfD kann ich damit nicht punkten. Also lass ich die lieber außen vor, da muss ich keine Erklärungen stammeln.“

    Dann verscheißern Sie weiter die SPD-Wähler, Frau Högl.

  91. Könnte man nicht Land pachten irgendwo in Sibirien? So mit Staatsvertrag mit Russland? Meinetwegen über einen Zeitraum von 500 Jahren?
    Dann Hätte man zwei Optionen. Merkel und Co werden dort hin verschickt und eingefriedet, oder alle, die noch alle Tassen im Schrank haben oder, wahlweise, Trossen im Spint, wandern dort hin und machen was neues in Eingenregie auf, ohne Merkel und Co.
    Und nach 500 Jahren schaut man mal, wo es besser aussieht, hier oder in Sibirien, je nachdem, wer wo hin gelaufen ist.

  92. Naja, Mme. Peinlich-Högl hatte halt das Pech, dass sie von der Kamera beim Faxenmachen erwischt worden ist.
    Möglich, dass die Olle farbenblind ist oder schlichtweg nicht wusste, wozu das „Achtung, Aufnahme“ Lämpchen an so einer Kamera dient.

    Schulzens übertriebene Leidensmiene lässt mich vermuten, dass er einen Zwiebelhalter in Gebrauch hat, um nicht zu lächeln wie Högl und die anderen im Hintergrund.

  93. alexandros 19. August 2017 at 22:46

    Aha Maddin Chulpf ist innerhalb der SPD eine Witzfigur der niemand zuhört und die niemand ernst nimmt. Als Führungsperson ist er damit vollkommen ungeeignet!

    Schulz wählt doch niemand, der noch alle Tassen im Schrank hat.
    Die Prozente, die im September für die Sozen im Endergebnis stehen, sind die unbelehrbaren und lernresistenten SPD-Nachläufer und die Auszählungen nach dem Bremer Modell.
    Ansonsten dürften es allenfalls noch die Türken, Pardon, die….äh…es geht wieder los…also die “Deutsch-Türken™“. sein, die SPD wählen.

  94. Ihre „persönliche Erklärung“ macht alles nur noch schlimmer. Angeblich habe sie anfangs nicht „hören“ können, dass Schulz über Barcelona spricht. Das ist aber völlig unlogisch, weil sie ja bereits bei dem „fröhlichen Anlass“ der Versammlung (ein „Denkmal“ für eine SPD-Vorkämpferin) bereits von dem Anschlag in Barcelona wussten: „Wegen des Anschlags in Barcelona haben wir selbstverständlich auf Musik verzichtet und in einer Schweigeminute der Opfer gedacht.“ Das peinliche Feixen hinter Schulz wäre also in jedem Fall unangebracht gewesen, egal ob sie von Schulzen statement wußte oder nicht. Nicht als „Entschuldigung“ taugt ihre Erklärung, diese Frau ist untragbar.

    Es entsetzt mich und macht mich betroffen, dass aufgrund eines unglücklichen Filmausschnitts von mir während eines Pressestatements von Martin Schulz zum Terroranschlag in Barcelona ein falscher Eindruck entsteht. Ich entschuldige mich dafür – bei allen, die mein Verhalten in diesem Ausschnitt verunsichert hat. (Nicht bei den Hetzer*innen der AfD, die ständig danach suchen um weiter zu hetzen. Denen sind meine Erklärungen sowieso egal.)

    Zum Hintergrund: Wir waren zu einem extrem fröhlichen Anlass zusammengekommen. Ein Denkmal für Marie Juchacz, eine große Sozialdemokratin, die Gründerin der AWO, die Frau, die das Frauenwahlrecht 1918 erkämpft hat, die 1919 als erste Frau eine Rede im Reichstag gehalten hat. Eine Frau, auf die die SPD sehr stolz ist. Wegen des Anschlags in Barcelona haben wir selbstverständlich auf Musik verzichtet und in einer Schweigeminute der Opfer gedacht.

    Zur Situation: Niemand von denen, die bei seinem Pressestatement hinter unserem Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten Martin Schulz standen, konnte zunächst hören, dass er über Barcelona spricht. Ich habe unseren Innensenator Andreas Geisel im Publikum gesehen und ihm zugewunken und ihm mit Gesten bedeutet, zu uns nach vorne zu kommen, weil er später auch reden würde. Erst nach einigen Sätzen haben wir, die hinter Martin Schulz standen, hören können, dass er über den schrecklichen Anschlag von Barcelona spricht.

    Zum Terroranschlag: Dieser schlimme Terroranschlag in Barcelona macht mich und uns alle betroffen. Wir trauern mit Opfern und Angehörigen. Und wir reagieren: Wir stärken Polizei und Gerichte, um die Täter zu fassen und zu verurteilen. Wir arbeiten weltweit gemeinsam daran, den Terror zu bekämpfen, zu besiegen und zu verhindern. Und ich leiste als gewählte Abgeordnete im Bundestag dazu meinen Beitrag.

    Wer mir unterstellt, Terror sei mir egal oder ich würde mich sogar darüber lustig machen, tickt nicht ganz richtig.

    Und was das mit meinem Besuch bei muslimischen Frauen zu tun hat und warum das Foto auf meinen sozialen Netzwerken in diesem Zusammenhang auftaucht, ist auch klar: rechtsextreme Hetzer*innen instrumentalisieren den Terroranschlag in Barcelona zur Hetze gegen Muslime. Das ist widerlich und deswegen behalte ich mir vor, entsprechende Kommentare zu melden und zu löschen!

    http://www.eva-hoegl.de/2017/08/19/persoenliche-erklaerung/

  95. Lucius Lutz 19. August 2017 at 22:26

    … der fette, feminine Fleischsack braucht offensichtlich mal eine ordentliche, saftige Bereicherung von einem noch nicht so lange hier lebendenden, damit die Hirnwurst mal wieder anfängt zu zucken.
    —————————————————————————-
    Klasse 😀
    Ich bepiss mich fast vor Lachen. Haha

  96. Zum WelT-Artikel „Im Fall eines Atomkrieges fehlen Deutschland die Schutzbunker“ gibt es einen äußerst interessanten Leser-Kommentar:

    „Benedikt K.
    vor 8 Stunden

    Sie werden es kaum glauben aber es gibt geheim Bunker die zumindest nicht der breiten Öffentlichkeit bekannt geschweige den zugänglich sind.
    An einem habe ich die Gasabsaugung sowie die Wasserversorgung usw. als Bauleitender Monteur betreut, fragen sie mal in Saarbrücken einen Bürger ob er weis das unter dem Parkdeck des alten Güterbahnhofs ein Atomschutzbunker ist den man von der Post und vom Bahnhofsgebäude aus erreichen kann wenn man den Eingang kennt.“

    https://www.welt.de/wirtschaft/article167727870/Im-Fall-eines-Atomkrieges-fehlen-Deutschland-die-Schutzbunker.html

    Meiner Ansicht nach wird unter dem BER ja auch gebunkert- das ist Sinn und Zweck des ganzen Bauspektakels. Schutzräume für die „Elite“.

  97. Cassandra 19. August 2017 at 22:44

    Die Sache mit den getöteten Kindern wird sogan in den spanischen Medien vertuscht, die kritischen Stimmen erheben sich aber langsam: Die Aufnahme von Aylan Kurdi dürfte mehrere Runden um die Welt machen, die ermordeten Kinder in Barcelona darf aber niemand sehen https://www.actuall.com/criterio/democracia/por-que-ocultar-las-fotos-del-atentado-de-barcelona-pero-difundir-la-de-ninos-refugiados-muertos/

    DAS IST KRI-MI-NELL!!!. So viel Verlogenheit ist ja gar nicht mehr zu ertragen!!!

  98. Wie war das eigentlich mit „den islamischen Terror nicht für den eigenen Wahlkampf zu instrumentalisieren“, Herr Schulz?

    Halten Sie ihre Fresse nicht werbewirksam in die Kamera, rutschen Sie auf den Knien zu den Opfern und den Hinterbliebenen der Toten, um um Entschuldigung zu bitten, nachdem Ihre Partei nicht unbeteiligt am Import dieser Barbaren war und ist.

  99. Und wenn unsere Politiker auch nur einen Funken Verstand, Anstand hätten wäre die Doof-Högl sofort zurückgetreten!!!
    Man stelle sich vor Frauke Petry hätte sich so benommen- die Lügenmedien würden alle Programme unterbrechen und die NAZI_AFD beschimpfen. Ick glaube, du Doof-Högl damit haste dem Martini sein „Ich werde Kanzler“ zerstört. Der Marrrrrrrrtin sitzt jetzt bestimmt zu Hause und unterhält sich mit Jonny Walker,Captain Morgan und Gorbatschow.„Na sdorowje!“

  100. Ihr mit eurer Baumstruktur‘ ich will das alte PI zurück – in Blau – und mein altes Deutschland vor 2015 !

  101. alexandros 19. August 2017 at 22:40

    imho ist die jetzige chronologische Reihenfolge der Posts mit Name Datum Uhrzeit die übersichtlichste Form. So hat man die Posts mit dem geringsten Aufwand im Überblick. Nach einer Pause kann man viel einfacher die späteren Posts durchlesen.
    Wie gesagt die chronologische Anordnung mit Datum und Uhrzeit ist nach meiner Ansicht der beste Kompromiss. Wie immer geht allerdings Inhalt über Form. Deshal PI danke, dass ihr an einer guten Lösung arbeitet!

    Exakt, ganz meine Meinung. Wo ist das Problem, wenn man die entsprechende Zeile mit Name, Datum, Uhrzeit kopiert und mit der Antwort hier reinstellt. Herunterscrollen muß der interessierte Mitleser hier auch, aber es ist insgesamt eine bessere Übersicht. Oft sind es gerade diese Antworten auf bestimmte user, die einen interessieren. Durch die bisherige „Baumstruktur“ entgehen sie allen, die nicht komplett und zeitaufwendig bis zum Anfang der 100 + x Kommentare zurückgehen.
    Also wenn ein interessanter Kommentar in vorderen Bereich zehn Antworten bekommt, kann sie derjenige, der sich erst viel später in die Diskussion des Artikels einschaltet, nicht sehen, weil er nur z. B. nur die letzten paar Beiträge liest.

  102. @ ein sachse 19. August 2017 at 22:58
    Wenn sie PI mit Tablet oder Smartphone besuchen, werden sie das neue PI nicht mehr missen wollen

  103. @ Eduardo 19. August 2017 at 22:45

    Ifch stimme Ihnen zu. = Ich stimme Ihnen zu.

    Es wäre auch schön, wenn die Korrekturfunktion zurückkäme, und wenn auch nur für einen begrenzten Zeitraum. Vermutlich haben fast alle hier wie in anderen Leserforen nämlich schon die Erfahrung gemacht, dass man Fehler in den eigenen Kommentaren trotz mehrfacher Überprüfung immer erst nach dem Abschicken entdeckt. Bei E-Mails ist es ja ähnlich.

  104. Eva Högl unterstützt den Islam in Berlin:

    http://neu.blog.eva-hoegl.de/2017/04/11/frauenfruehstueck-bei-karame-e-v/

    So starte ich gerne in den Tag: Frauenfrühstück beim Verein Karame in meinem Wahlkreis. Karame setzt sich bereits seit 1990 für arabische Jugendliche ein und leistet großartige (Integrations-)Arbeit, die letztes Jahr völlig zu Recht auf meinen Vorschlag mit der Integrationsmedaille für den Vorsitzenden Mohamad Zaher (neben mir) gewürdigt wurde.

  105. johann 19. August 2017 at 22:52

    Ahso, und obwohl Högl nicht wusste, worüber Schulz salbadert, hat sie trotzdem ihren Schädel vor die Kamera gehalten, obwohl es doch bestimmt irgendwoanders Häppchen und Schampus und andere „grosse Sozialdemokrat_Innen“ gab, in deren Lichte man sich sonnen kann.
    Das nenne ich mal parteisoldatische Opferbereitschaft.

    Tja, diese „Entschuldigung“ belegt, dass Leute wie Högl ihre Trauer und Betroffenheit nur heuchlerisch zur Schau stellen, wenn sie beobachtet oder gefilmt werden.
    Ohne Kamera wird trotz eines Attentates gelacht und gescherzt.

  106. Also bitte, vielleicht mal 5 Minuten inne halten.
    Und den ganzen Wortlaut von SPD-Högls Entgegnung zur Kenntnis nehmen:

    http://www.eva-hoegl.de/2017/08/19/persoenliche-erklaerung/

    Nach Högls soweit schlüssigen Worten zu dem Sachverhalt kann man doch davon ausgehen,
    dass ihre Gesten nicht den Hintergrund hatten, sich über Opfer von Moslems lustig zu zeigen.

    Davon ganz ab ist die Frau offenbar aber eine hoch aktive Feindin der Einheimischen:
    weil sie als link-grüne Irre, plakativ mit Moslems kollaboriert.
    (Siehe die verschiedenen Einträge auf ihrer Webseite, wo sie sich als Moslem-Kümmerin produziert).

    Und eher das beweist, welches Geistes diese SPD-Frau ist:

    sie ist offenbar überzeugt, dass Kultur-inkompatible Moslems ihres Beistandes bedürfen.
    Somit ist Dr. Eva Högl (SPD) ein naiv-abartiges Rädchen des Islamismus.

  107. kuilu 19. August 2017 at 22:54

    Cassandra 19. August 2017 at 22:44

    Die Sache mit den getöteten Kindern wird sogan in den spanischen Medien vertuscht, die kritischen Stimmen erheben sich aber langsam: Die Aufnahme von Aylan Kurdi dürfte mehrere Runden um die Welt machen, die ermordeten Kinder in Barcelona darf aber niemand sehen https://www.actuall.com/criterio/democracia/por-que-ocultar-las-fotos-del-atentado-de-barcelona-pero-difundir-la-de-ninos-refugiados-muertos/

    DAS IST KRI-MI-NELL!!!. So viel Verlogenheit ist ja gar nicht mehr zu ertragen!!!
    ========================================================
    Ja, das ist KRIMINELL und WIDERLICH.
    (TOTE KINDER, und Frau Högl findet´s witzig!)

  108. # Das_Sanfte_Lamm 19. August 2017 at 22:47

    Mag vielleicht sein, aber ich persönlich bin so voll Hass u. Wut auf dieses Systempack & Linken, wenn denn sich Leute sammeln …. bin ich auf jeden Fall mit dabei. Ich bin voll entschlossen, hier wieder Ordnung reinzubringen. Die Deutschen sollen wieder in Frieden, Sicherheit u. Wohlstand leben. Unbehelligt von dieser Terrorasylanten- und Linkenmischpoke. Mit dieser Regierung ist das nicht zu schaffen. Als Light-Variante wähle ich … und wir alle hier, erstmal die AFD.

  109. Die Baumstruktur ist wirklich besser. Auch auf weitere Ebenen gezogen (Einkeimblättrich reicht nicht). Meinungsaustausch unter einander Interessierten, ist so schwer möglich. Ich verstehe allerdings auch, dass auf diese Weise, Wahrnehmungsblasen entstehen können, die nur um sich selbst kreisen. Denkt darüber nach, was für alle eine kompromiss bildende Lösung sein könnte und erwartet den PI-Konsumenten-Verriss. 🙂

  110. Ohnesorgtheater 19. August 2017 at 21:23
    Spiegel-Bestsellerautor Thorsten Schulte im Fadenkreuz von Justiz und Polizei. Weckruf!
    https://www.youtube.com/watch?v=Hb5vS_kQhJs
    ———————
    Wow, unfassbar! Mit welcher Brutalität die Meinungsfreiheit ausgehebelt wird, damit ist jetzt der Zenit schon überschritten! Jeder, der dem System Schrägtöne serviert, wird aufs Brutalste abserviert und vernichtet! Man ist nur noch geschockt. Die Inquisition des Mittelalters kehrt zurück! Alle Häretiker werden der Ketzerei bezichtigt und verurteilt!

    Das ist jetzt wie in Pakistan! Da tun sie sich dann alle anonym zusammen, klagen die Führer in ellenlangen Peinlichkeits- EMAILS an, in denen jede einzelne Person öffentlich an den Pranger gestellt wird mit allen Schweinereien, die diese jemals begangen haben plus Charakteranalyse! Unterschrieben werden solche Briefe dann als Gemeinschaftsbriefe institutionell ohne persönlichen Namen, und werden hundertfach überall hin verschickt! Bei öffentlichen Demonstrationen kam es auch schon vor, dass das Militär auf die Demonstranten geschossen hat, wobei es Tote gab, allein um die Demonstrationen aufzulösen.

    Diese Dinge stehen uns allen noch bevor wenn wir nicht handeln am 24. September. Schlafschafe bitte alle aufwecken und zur Wahlurne schleppen!

    AFD WÄHELN!
    MAAS, DER INITIATOR DIESES MAULKORBKOMMANDOS, MUSS ALS ERSTER WEG!

  111. kuilu 19. August 2017 at 23:08

    Cassandra 19. August 2017 at 22:44

    Fotos von einem ermordeten Kind (scheint so aus, die Füße sind sehr klein). Davon gibt es kaum auf google, die Sache wird wahrscheinlich strengst zensuriert:

    https://somatemps.me/2017/08/17/reportaje-grafico-del-atentado-al-menos-12-muertos-y-puede-que-haya-ninos/
    ==================================

    Jetzt habe ich den Beitrag gefunden:
    5 TOTE KINDER UNTER DEN 14 OPFERN!!!!!
    .
    http://www.krone.at/welt/terror-in-barcelona-5-kinder-unter-14-todesopfern-attentat-mit-lkw-story-583996

  112. Demokratie statt Merkel 19. August 2017 at 23:06

    Nach Högls soweit schlüssigen Worten zu dem Sachverhalt kann man doch davon ausgehen,
    dass ihre Gesten nicht den Hintergrund hatten, sich über Opfer von Moslems lustig zu zeigen.

    „Soweit schlüssig“ ist da gar nichts. Sie hat in der von mir oben geposteten „persönlichen Erklärung“ selber gesagt, dass sie vorher (wohl auf der Versammlung) bereits eine Schweigeminute eingelegt und „auf Musik verzichtet“ hätten. Sie war sich also schon während ihrer peinlichen Faxen bewußt, dass kurz vorher in Barceolona etwas schlimmes passiert ist. „Schlüssig“ ist ihrer Erklärung also gar nichts.

  113. Cassandra 19. August 2017 at 23:09

    kuilu 19. August 2017 at 22:54

    Cassandra 19. August 2017 at 22:44

    Der Artikel hat es in sich.

  114. Fake Ticker, sicherheitshalber wegen Annette, Heiko und Konsorten 😉

    Eva H. lässt empört verlautbaren:

    Rechtsextreme Hetzer*innen instrumentalisieren den Terroranschlag in Barcelona zur Hetze gegen Terroristen. Das ist widerlich, und deswegen behalte ich mir vor, entsprechende Kommentare zu melden und zu löschen!

  115. Die Doppelmoral der Merkelrepublik ist unerträglich.
    Die Türkei verfolgt Regierungskritiker und droht mit Gefängnis
    Dogan Akhanli Türkei lässt Kölner Schriftsteller in Spanien festnehmen – Gabriel schaltet sich ein
    https://www.welt.de/politik/ausland/article167821647/Tuerkei-laesst-Koelner-Schriftsteller-in-Spanien-festnehmen-Gabriel-schaltet-sich-ein.html

    Michael Stürzenberger ist ein „unbequemer“ Islamkritiker und hat eine 6 Monatige Haftstrafe bekommen
    Michael Stürzenberger zum Münchner Skandalurteil
    http://www.pi-news.net/stuerzenberger-zum-muenchner-skandalurteil/

  116. irgendwervonirgendwo 19. August 2017 at 22:49

    Könnte man nicht Land pachten irgendwo in Sibirien? So mit Staatsvertrag mit Russland? Meinetwegen über einen Zeitraum von 500 Jahren?
    Dann Hätte man zwei Optionen. Merkel und Co werden dort hin verschickt und eingefriedet, oder alle, die noch alle Tassen im Schrank haben oder, wahlweise, Trossen im Spint, wandern dort hin und machen was neues in Eingenregie auf, ohne Merkel und Co.
    Und nach 500 Jahren schaut man mal, wo es besser aussieht, hier oder in Sibirien, je nachdem, wer wo hin gelaufen ist.
    ———————————————————————————-
    Das war gerade auch mein Gedanke.
    Ich habe echt keinen Bock mehr bis zur Urne zu schuften und munter immer höhere Steuern und Abgaben zu zahlen nur damit irgendwelche linksgrünen Spinner in ihrer narzisstischen Persönlichkeitsstörung gepaart mit utopischem Größenwahn ihre kranken Weltverbesserungsphantasien voll auf meine Kosten ausleben können.

  117. @ Selbsthilfegruppe 19. August 2017 at 22:53

    Ja, diese „Geschichten/Gerüchte“ tauchen in verschiedenen Foren immer wieder auf.
    In Berlin sollen, vorwiegend in der Nacht, häufiger zu „Detonationen“ bemerkt worden sein. Das lief wohl einige Zeit so. War direkt in Nähe vom BER. Da wurde noch so einiges an „Merkwürdigkeiten“ beobachtet.
    Zieht sich alles ja auch seeeehr lange hin……..

  118. Hohe Personal- und Umbaukosten
    Allein die Einkommen für Fahrer und fünf hoch dotierte Mitarbeiter Gaucks summieren sich auf 385.000 Euro im Jahr, bezahlt vom Steuerzahler, zusätzlich zu Gaucks Ehrensold von 236.000 Euro. Seinen Büroleiter brachte er aus dem Schloss Bellevue mit. Er ist mit Besoldungsgruppe B6 eingestuft, knapp 10.000 Euro im Monat, ein weiterer Mitarbeiter bezieht 8000 Euro.

    Die Umbaukosten der Büros haben sich auch gewaschen: 52.000 Euro kostete der Einbau einer abschließbaren Toilette und von Sicherheitstüren, 35.000 Euro die Möblierung.

  119. Es sind natürlich Prioritäten gesetzt worden:

    „Die Bundesregierung will auf die zuletzt gestiegene Terrorgefahr reagieren – und fängt bei den eigenen Gebäuden an, bei der Architektur des Staates. Details liefert hierfür ein vom Bundesinnenministerium (BMI) verfasstes „Konzept zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen im Spannungs- und Verteidigungsfall“, das unserer Redaktion vorliegt. Das mit „VS – Nur für den Dienstgebrauch“ gekennzeichnete Papier ist auf den 5. Oktober 2016 datiert – nun wird es in mehreren Behörden vorgestellt und diskutiert.

    Das BMI empfiehlt den Behörden darin, bauliche Maßnahmen zu ergreifen, „beispielsweise eine Härtung der Außenfassade sowie besonders sensi­bler und schützenswerter Bereiche“. Weiter heißt es, „mit Blick auf Explosivereignisse sind neben Fassaden auch Verglasungen dahingehend zu prüfen, ob und in welchem Maße sie szenariobezogenen Anforderungen an Sicherheitsglas entsprechen“.“

    https://www.morgenpost.de/politik/article210543573/So-will-sich-der-Staat-gegen-Angriffe-von-aussen-schuetzen.html

    Das „Pack“, die „Menschen da draußen im Lande“ sind zum Abschuss freigegeben. Der Polit-Pöbel hat terrorsichere Gebäude- und Bunker.

    „Ein wichtiges Thema ist auch der Selbstschutz der staatlichen Organe. „Für den Fall der Aufgabe des Dienstsitzes sind Vorkehrungen zu treffen, um die Aufgabenwahrnehmung einer Behörde an einen anderen, geschützteren Platz (Ausweichsitz) verlagern zu können“, heißt es in dem Konzept.“
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/f-a-s-exklusiv-so-will-die-bundesregierung-im-kriegsfall-reagieren-14398973.html

  120. johann 19. August 2017 at 23:16

    Nachtrag: In dem video wird zweimal kurz eine „Schweigeminute“ eingeblendet. Das kann möglicherweise also auch erst nach den Feixereien der Högl passiert sein (kennt einer den genauen Ablauf?), sodass man ihr die Kenntnis von „Barcelona“ bereits vorher vielleicht nicht vorwerfen kann. Trotzdem bleibt ihr Verhalten aber unentschuldbar.

  121. Nicht nur bei Kindern! Immer mehr Erwachsene mit leichten und stärkeren ADHS.
    Aber, wenn wundert es bei allem was in der letzten Zeit passiert.

  122. ein sachse 19. August 2017 at 22:58

    Ihr mit eurer Baumstruktur‘ ich will das alte PI zurück – in Blau – und mein altes Deutschland vor 2015 !

    ——————————————————
    Ich möchte mein altes D vor 1962 (Türkenaufnahmeerpressung durch die USA)

  123. Ich fühle mich irgendwie an Miss Piggy und Kermet den Frosch erinnert .
    Geht das nur mir so ?

  124. johann 19. August 2017 at 23:16

    Demokratie statt Merkel 19. August 2017 at 23:06

    Nach Högls soweit schlüssigen Worten zu dem Sachverhalt kann man doch davon ausgehen,
    dass ihre Gesten nicht den Hintergrund hatten, sich über Opfer von Moslems lustig zu zeigen.

    „Soweit schlüssig“ ist da gar nichts. Sie in der von mir oben geposteten „persönlichen Erklärung“ selber gesagt, dass sie vorher (wohl auf der Versammlung) bereits eine Schweigeminute eingelegt und „auf Musik verzichtet“ hätten. Sie war sich also schon während ihrer peinlichen Faxen bewußt, dass kurz vorher in Barceolona etwas schlimmes passiert ist. „Schlüssig“ ist ihrer Erklärung also gar nichts.

    ++++++

    Der normale Gang ist halt so oder so,
    dass der Mensch sich nach einem Unglück wieder in den Bereich der positiven Emotionen begeben wird.

    Aber wie gesagt:

    die Högl ist davon ab eine Moslem-Versteherin.

    Die also auch ohne diesen „strittigen“ Beweis eine up-gefuckte Merkillisten zu sein,
    schon immer eine linkische Feindin der Menschheit war.

  125. @ Trinity 19. August 2017 at 23:24

    Unter dem (seltsamen) Flughafen von Denver befinden sich wohl auch riesige Bunkeranlagen:

    http://21stcenturywire.com/2014/06/30/whistle-blower-confirms-secret-underground-base-beneath-denver-intl-airport/

    http://derstandard.at/2000049892241/Der-mysterioese-Hakenkreuz-Freimaurer-Flughafen-von-Denver

    Und ja- warum sollte auf einmal in Deutschland ein Flughafen nicht mehr innerhalb von ein paar Jahren gebaut werden können? Das hat ja sonst auch funktioniert.

    „Tatsächlich schrieb der Spiegel 2001, unter Berufung auf damals aufgetauchte Akten der DDR-Staatssicherheit und des ehemaligen DDR-Luftfahrtunternehmens Interflug, dass sich unter dem Gelände des künftigen Flughafen Schönefeld schon eine Bunkeranlage mit Sprengstoff und möglicherweise sogar noch mit voll getankten Flugzeugen aus dem zweiten Weltkrieg befinde. Demnach soll es in einer Notiz aus dem Jahr 1988 heißen, es werde „immer deutlicher, dass die generelle Freimachung des Flughafens Berlin-Schönefeld nicht durchführbar ist“.

    Das Büro Mull&Partner schloss dies 2003 nach Recherchen in Archiven und Auswertung historischer Luftbilder jedoch aus. Zwar gebe es tatsächlich unterirdische Anlagen aus den Kriegsjahren, diese seien jedoch „ausschließlich für Luftschutzzwecke vorgesehen gewesen“, schrieb der Gutachter.“

    *https://www.berlinonline.de/treptow/nachrichten/4388317-4015789-verschwoerungstheorien-zu-ber-niemand-ha.html

  126. http://www.spiegel.de/politik/ausland/turku-nach-der-messerattacke-nicht-laenger-eine-insel-a-1163634.html

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/angriff-in-turku-die-fakten-im-ueberblick-a-1163603.html

    Die Polizei sagt, dringend tatverdächtig sei ein 18-Jähriger aus Marokko, der Anfang 2016 in Finnland Asyl beantragte. Seinen Namen gaben die Ermittler nicht bekannt.

    Vertreter der irakischen und syrischen Gemeinde verurteilten den Angriff und kündigten eine Demo der Solidarität auf dem Marktplatz an, die sie aus Sicherheitsbedenken später wieder absagten.

    Eine Anti-Einanderer-Gruppe rief ihrerseits zu einer Demo in Helsinki auf.

  127. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Verkehr-der-Deutschen-Bahn-in-Hannover-wegen-Brandanschlaegen-gestoert

    Politisches Motiv nicht ausgeschlossen

    ttp://www.spiegel.de/panorama/justiz/brandanschlaege-strecke-von-berlin-nach-hannover-und-hamburg-gesperrt-a-1163610.html

    Die Polizei vermutete damals, dass die Täter dem extremistischen Spektrum angehören könnten.

    Der für politisch motivierte Taten zuständige Staatsschutz der Polizei in den Ländern nahm die Ermittlungen auf. Die Fahnder gingen auch einem möglichen Bekennerschreiben nach, das auf der Internetplattform „linksunten.indymedia.org“ aufgetaucht war.

    ttp://www.spiegel.de/reise/aktuell/bahn-strecke-von-berlin-hannover-und-berlin-hamburg-gesperrt-a-1163627.html
    Sabotage https://www.youtube.com/watch?v=z5rRZdiu1UE

  128. Ausnahmsweise möchte ich Erdogan mal ausdrücklich zustimmen:

    Erdogan verspottet Gabriel
    „Wer sind Sie, dass Sie mit dem Präsidenten der Türkei reden?“

    Nach dem Streit über einen Aufruf zum Wahlboykott knöpft sich der türkische Präsident den deutschen Außenminister vor. In einem Fernseh-Interview bekräftigt Erdogan zudem, dass sein Land nicht auf Deutschland angewiesen sei.

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Bundesaußenminister Sigmar Gabriel in einer scharfen persönlichen Attacke vor weiterer Kritik an der Türkei gewarnt. „Er kennt keine Grenzen“, kritisierte Erdogan am Samstag in einer im Fernsehen übertragenen Rede mit Blick auf Gabriel. An die Adresse des deutschen Ministers fügte Erdogan hinzu: „Wer sind Sie, dass Sie mit dem Präsidenten der Türkei reden? Beachten Sie Ihre Grenzen!“

    Des weiteren kritisierte der türkische Präsident, dass Gabriel versuche, „uns eine Lektion zu erteilen“. Wiederum an den Bundesaußenminister gerichtet fügte Erdogan hinzu: „Wie lange sind Sie eigentlich in der Politik? Wie alt sind Sie?“ (….)

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/erdogan-richtet-warnung-an-gabriel-15159117.html

  129. De Maaatin™ musste mal eben was abheucheln während die verblödete Eve den ganzen Prolls durchgesteckt hat was wirklich Sache ist.

  130. Wenn Suffkopp Chulpf um die ausgeschalteten ISlamis getrauert hätte, wären ihr keine Faxen unterlaufen! Garantiert.

  131. Hat dieses ADHS-Weib (Zappelphilipp-Syndrom) denn nicht vor der Phrasendreschbetroffenheitsheuchelei-Rede des „Sozialen Gewissens“ sein Ritalin genommen, um eine solch peinliche Szene zu vermeiden? Oder hat das Weib gar etwas anderes genommen???

  132. Denen ist doch alles völlig gleichgültig. Die denken doch, der Kelch geht an ihnen vorüber.
    Barcelona, Paris, Stockholm, Berlin usw. Von den täglichen Gewalttaten gegen die Einheimischen mal ganz zu schweigen.

    Die haben alle genügend Geld und bekommen zum größten Teil Personenschutz.
    Und wenn es hier richtig zur Sache geht, machen die sich aus dem Staub.

    Was soll die Högl da heucheln ?

    Alle stecken da mit drin. Alle, von Schulz über Merkel, jeder Abgeordnete, jeder noch so kleine Bürgermeister. Jeder der diese Umvolkung fleißig mit unterstützt, ganz vorne mit dabei die Medien. Da gibt es keine Ausrede mehr.
    Von wegen, dass konnte ja niemand ahnen. Die sind alle mitschuldig !

  133. Dichter 19. August 2017 at 21:59

    Wo bleibt die Baumstruktur?
    Ich will wieder Bäume!

    Baumstruktur ist nicht gut. Viel zu umständlich, wenn man nach neuen Beiträgen sucht.

    Jetzt fehlt nur noch die Kommentarnumerierung. Besser aber ganz zum alten Format zurück. Es gibt zuviele andere Webseiten mit dem jetzigen Design. Da fehlt das Alleinstellungsmerkmal von PI.

  134. Die größten Lügner und Heuchler der deutschen Parteienlandschaft sind definitiv in der SPD zu finden. Und Nr.1 auf der Liste ist dieser machtbesessene Wendehals Martin Schulz.

  135. Nachtrag zu Selbsthilfegruppe 19. August 2017 at 23:38

    Die Spiegel-Ausgabe, die den BER zum Thema hat, ist von 2003:

    „Noch zu DDR-Zeiten waren bei Bauarbeiten auf dem Gelände Munition und Waffen gefunden worden, vor allem aber stellten Geologen „verdeckte Hohlräume“ fest: Reste unterirdischer Bunkeranlagen, in denen sie „noch Munition und voll getankte Flugzeuge“ vermuteten. In einem Interflug-Bericht vom November 1988 steht, es werde „immer deutlicher, dass die generelle Freimachung des Flughafens Berlin-Schönefeld nicht durchführbar ist“. Für den Vorsitzenden des Bürgervereins Brandenburg-Berlin e. V., Ferdi Breidbach, „drängt sich der Eindruck auf, dass bei den Untersuchungen des Baugeländes in den neunziger Jahren konsequent an den falschen Stellen gesucht wurde“, um das Projekt nicht zu gefährden. Schließlich sei das gesamte Interflug-Archiv im Besitz der FBS. Deren Sprecher Burkhard Kieker kontert: „Wir kennen solche Unterlagen nicht, sind aber daran interessiert, sie zu sehen.“ Auch im Potsdamer Verkehrsministerium sind die neuen Informationen über Altlasten angeblich unbekannt.“

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-27779271.html

    „Hohlräume“, wie praktisch. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

  136. Nur ein kleiner Hinweis.Frau Dr.Eva Högl ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende.
    Fraktionsvorsitzender der SPD – Bundestagsfraktion ist Thomas Oppermann

  137. Gibts in Deutschland echt kein Recht mehr:

    § 189 Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener

    Wer das Andenken eines Verstorbenen verunglimpft,
    wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

  138. @Nuernberger 19.August 2017, 23:31
    Lustig!
    Man kann die Ähnlichkeit nicht abstreiten.
    Auf englisch sagt man doch: resemblance is uncanny!

  139. @ PI

    Eire Seite wird ja immer geiler.

    Wo ist denn die Antwortfunktion nun wieder hin??

    Kommt die wieder ???

  140. Martin S. „Wir werden an unserer dr Lebensfreude zugewandten Art festhalten …..“

    Wie denn du dämlicher Affe ? W I E , verdammt, WIE?

  141. @ wolaufensie 19. August 2017 at 21:47

    Schultz ist kein Anti-Alkoholiker,
    sondern, wenn er Glück hat, noch immer trockener Alkoholiker.
    Das ist ein Riesenunterschied!

  142. Aus Evas persönlicher Erklärung: „…rechtsextreme Hetzer*innen instrumentalisieren den Terroranschlag in Barcelona zur Hetze gegen Muslime. Das ist widerlich und deswegen behalte ich mir vor, entsprechende Kommentare zu melden und zu löschen!“
    Hilfe, sie ham‘ uns – wir sind geliefert. Kalle Ede von Schnitzler-Nachf. senden mich vielleicht im Staatsfunk. Jetzt bekomme ich mehr Angst als vor den Messer-, LKW- und Transporterfachkräften.

  143. @Eduardo:
    „Ich löste das von „Dichter“ angesprochene Problem bei der mittlerweile leider entfernten Baumstruktur mit nur einer Unterhierarchie, indem ich sozusagen der Antwort auf eine Antwort ein „@“ samt Namen des Angesprochenen voranstellte.“
    Und was habe ich als Leser davon?

    Ich habe das Gefühl, dass PI das Kommentieren ein bisschen einbremsen möchte, indem das wechselseitige Frage- und Antwortspiel unterbindet. Na ja, wenn ihr meint ….
    Auch der der Entfall der Schlüsselwortliste (,

    usw) spricht für eine solche Annahme.

  144. Beitrag nochmal hoch …
    http://www.krone.at/welt/terror-in-barcelona-5-kinder-unter-14-todesopfern-attentat-mit-lkw-story-583996

    5x Tote Kinder , …
    von den Medien bis auf diesem Beitrag unterdrückt !

    Was war damit ?
    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_75284300/fluechtlinge-toter-junge-von-bodrum-ein-foto-geht-um-die-welt.html

    Es kreist die Öffnung der europäischen Grenzen hierum !
    Aber hunderte Tote seitem sind den Regimen egal …
    Uns nicht !

  145. Ausgewanderter 19. August 2017 at 22:16

    Stimmt. Zwei rote Sterne, ein Halbmond. Vielleicht hat man vergessen, der Bevölkerung mitzuteilen, dass die BRD ein türkisches Kalifat ist…

  146. Schade ist, dass die versprochene Verbesseung im Kommentarbereich nicht durchgesetzt wurde.
    Das mit der Baumstruktur hat sich erledigt, und es ist auch besser so, denn viele hatten gar nicht gemerkt , dass es überhaupt eine gibt! Saublöd!

    Besser erst gar nicht mehr direkt antworten. Wozu?
    Keiner hat Lust, wie oben bereits gut beschrieben, sich Referenzbeiträge zusammenzusuchen oder privaten Konversationen zu folgen, Antworten zu lesen, die nur für einzelne gedacht sind. Klar geht damit auch vieles an tollen Erwiderungen verloren. Es wurde eben mit der ganzen Idee viel verloren, kein Editor, etc.

    Klar möchte man gern eine Erwiderung schreiben oder direkt Bezug nehmen, aber wie man sieht, ES IST AUF PI EBEN NICHT MÖGLICH.
    Einfach Verkneifen, das geht, und man gewöhnt sich auch dran.

    Also einfach Kommentare schreiben, die als einzelne Beiträge stehen, auch mit inhaltlichen Bezug, aber nicht direkt, so dass jeder Beitrag für sich alleine stehen kann. Dabei muss man dann halt zur Not komplett den Bezug nochmal als ganzes herstellen, beschreiben oder den ganzen Inhalt des vorherigen Kommentars kopieren.

    Aber nicht: Hey, 2314256, dein Kommentar von vorgestern ist echt klasse.

    Dann ist das Chaos auch endlich vorbei …

  147. @Selbsthilfegruppe 19. August 2017 at 23:49

    Boah, danke Dir für die Info`s.
    Ich erlaube mir mal, Dich zu duzen.

    Wir werden hier in jeder Hinsicht hinter die Fichte geführt. Was haben die noch so alles in petto.
    Warum sieht sich in dieser Zeit kein „investigativer“ Journalist die Sache mal ganz genau an ?
    Was geht da vor ?
    Traut sich keiner oder darf keiner? Die Behörden legen ja auch noch mächtig Steine in den Weg.

  148. Doch ein Kommentar fällt mir doch noch ein. Rudolf Scharping war ja bekannt für seine Laaangsaaamen Reden. Martin toppt diese aber um das 3 Fache! Wer da nicht da einschläft muss schon echt stark sein.

  149. SPD war einmal. Die heutige SPD ist nur noch eine Matrize von dem was einst war. Echt übel und völlig daneben. Diese heutigen SPD Darsteller sind echt ganz, ganz miese Schauspieler. Denen kann man nun wirklich nicht mehr 2mm über den Weg trauen.

  150. Was Schulz in seinem unerträglichen Stimmfall absondert, ist im übrigen noch schlimmer als Högls Faxen. „Man muß ihnen die Botschaft schicken, ihr werdet nicht gewinnen,… unsere offene Lebensweise, …. der Lebensfreude zugewandten Gesellschaft „……..

    Einfach nur grausam.

  151. Öffentlich-rechtliche Sender fordern eine Erhöhung der Gebühren

    https://www.welt.de/kultur/medien/article167825058/Oeffentlich-rechtliche-Sender-fordern-eine-Erhoehung-der-Gebuehren.html#Comments

    Gisela O.
    vor 2 Stunden
    Seit ca. zwei Jahren kann ich als schon länger hier Lebende die ÖR nicht mehr nutzen, meine Nerven machen das nicht mehr mit.

    Ich werde gezwungen, für etwas zu zahlen, das mir gesundheitlich schadet.
    ANTWORTEN MELDEN 17
    ANTWORTEN AUSBLENDEN

    TW
    Thomas W.
    vor 2 Stunden
    Geht mir genauso.

  152. Selbsthilfegruppe 19. August 2017 at 23:25

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/stahltraeger-absturz-berlins-pannen-bahnhof-kuenftig-ab-windstaerke-acht-geschlossen-a-461009.html

    So teuer, so anfällig: Nachdem „Kyrill“ zwei Stahlträger abriss, will die Bahn den Berliner Hauptbahnhof vorerst bei jedem stärkeren Wind schließen.

    Die Zwei-Tonnen-Elemente an der Fassade sind nicht verschweißt. Oppositionspolitiker schimpfen über Schlamperei bei Bahn und Bauleitung. <<<

    😆

  153. Ist das ein peinliches Gestotter…was ein Gelumpe!

    Brillenbart & Co….fahrt einfach zur Hölle…

  154. Der Hinweis von Kuttel 19. August 2017 at 23:53
    auf:
    § 189 Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener
    „Wer das Andenken eines Verstorbenen verunglimpft,
    wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“
    – ist sehr zutreffend! Im Grunde sch**st dieses Vieh doch auf die grausamst durch den Islam ermordeten und verhöhnt sie und die trauernden Angehörigen durch ihre Kaspererein sehr. Aber sicher freut sie sich schon auf (wie immer für sie kostenloses…) Saufi-Saufi und Fressi-Fressi vom Edelcaterer, das sieht man ihrem feistes Grinsegesicht deutlich an!
    Auch dass sie „angeblich nichts hörte“ ist eine LÜGE, denn die Umstehenden hören dem Dummbabbler doch vermeindlich „anständig“ und gespielt mit trauriger Miene (wenige) zu und tun so, als „fühlten“ sie mit seinen hohlen Worthülsen mit! Sich dann hinzustellen und entgegen dem Bild und Tondokument dreist zu lügen, man habe „nichts gehört“ ist der nächste Hammer dieser moralisch zutiefst verkommenen Heuchlerin!
    Pfui Teufel!!!

  155. Während Schulz im video oben noch herumjammert, dass „wir uns unsere offene Lebensweise“ nicht verbieten lassen wollen und er deshalb an die Terroristen „Botschaften schicken will“ (sic), ist man in Freiburg schon weiter. Dort bittet man Saudi-Arabien untertänigst, ein reines Damenbad nach Scharia-Regeln zu finanzieren:

    Kulturkonflikt in Freiburg
    Hilferuf aus Freiburger Damenbad nach Saudi-Arabien

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article167808456/Hilferuf-aus-Freiburger-Damenbad-nach-Saudi-Arabien.html

  156. Es ist längst überfällig, dass all diese falschen, abgefuckten Plastikgestalten entmachtet und vor Gericht gestellt werden. Es ist schon fast unerträglich, dass einen diese Arschgesichter jetzt überall von den Plakaten herab angrienen. Doch der verblödete Michel wird diese schädliche, erbärmliche, verbrauchte, völlig abgehobene Billigriege auch noch weiterwusteln lassen…

    Scheiße! Das ist so unfassbar…

  157. Smile 20. August 2017 at 01:14

    Exakt. Genau das, also die Umstehenden und die mehr oder weniger von ihnen gewahrte Haltung angesichts des Blutbads in Barcelona, sind der Beweis für die schamlose Lügen-Erklärung Högls zu ihrem Verhalten. Es ist offensichtlich, dass sie nur ihre Person sieht und im begonnenen Wahlkampf voll auf PR fixiert ist. Auch charakaterlich zeigt sich durch ihr Winke-Winke-Verhalten die ganze Niedertracht dieser Frau.

  158. „Hilferuf“ aus Freiburger Damenbad nach Saudi-Arabien“

    1. Wen ruft man denn da an?

    „Damenbad nach Scharia-Regeln“

    2. Was soll das heißen? Im Schwimmbecken ist Kacken erlaubt, oder was?

    Ich bin irgendwie auf dem falschen Planeten gelandet…

  159. Der Maddin sieht aus,als ob er die ganze Nacht durchgesumpft hätte und die Högel,grüßt alle so freundlich,die ihrer Karriere dienlich sein könnten.
    Man hätte doch, aus lauter Pietät, wenigstens mal so tun sollen als ob..

    Die weiblichen Gestalten,hinter Maddin,erinnern mich an die drei Hexen aus Macbeth..
    Zitat:
    „Eines Wuchrers Daumen.
    Ein fetter Fang, den ich mir fing.
    Ich lutschte an dem dicken Ding.
    Als er getrost am Galgen hing.“

    Autor: Karl Kraus
    Titel: Hexenszenen
    aus: Worte in Versen IX, S. 33
    Erscheinungsdatum: 1930

    Ich denke mal,Maddins Galgen wird der 24.9.sein…

  160. Bin Berliner 20. August 2017 at 01:33

    Da bist du nicht der einzige:

    Knödler-Stroganoff
    vor 4 Stunden
    ich kapier das sowieso alles nich´mehr. Mal werden Frauen diskriminiert und darum die Männer ausgesperrt, dann sind die Attribute „Mann“ und „Frau“ sowieso nur Konstrukte – warum dann eigentlich den ganzen Bimbes? – Dann geht man gegen Diskriminierung und deswegen gegen die „angry white old man“ vor und zuletzt fühlt man sich durch eine gerade einwandernde Kultur der Frauenverachtung und Unterdrückung geradezu bunt bereichert.
    Wer sieht denn da noch einen stringenten Duktus?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article167808456/Hilferuf-aus-Freiburger-Damenbad-nach-Saudi-Arabien.html

  161. Jedes Kind sieht, dass diese Witzfigur sich sein Gesabbel gelangweilt aus den Fingern saugt und Betroffenheit schlecht schauspielert. Ausserdem wirkt er, als hätte er wieder gesoffen. Die Kaschperln hinter dem Elend sind – angesichts der vielen Toten und verletzten Terroropfer – NICHT mehr zu ertragen.

  162. Man werde sich nicht von der offenen Lebensweise abbringen lassen und an einer toleranten Gesellschaft festhalten………….
    Nach dem Motto , geht weiter auf die strasse und wenn ihr überfahren werdet kommen neue und warten darauf , auch überfahren zu werden .
    Von uns Politiker habt ihr unser größtes Mitleid wenn ihr überfahren werdet , seht uns Politiker aber nach , das wir da nicht gehen , sondern mit leibwächter in gepanzerten Limosinen unterwegs sind .

    ALSO GEHT SCHÖN WEITER ARBEITEN UND SORGT FÜR DAS WOHL DER POLITIKER UND DIE AUFNAHME WEITERE MILLIONEN MIGRNTEN …….

  163. @ FoCS 20. August 2017 at 00:17

    @ Eduardo:

    „Ich löste das von „Dichter“ angesprochene Problem bei der mittlerweile leider entfernten Baumstruktur mit nur einer Unterhierarchie, indem ich sozusagen der Antwort auf eine Antwort ein „@“ samt Namen des Angesprochenen voranstellte.“

    Und was habe ich als Leser davon? [Unklare Frage]

    Ich habe das Gefühl, dass PI das Kommentieren ein bisschen einbremsen möchte, indem man das wechselseitige Frage- und Antwortspiel unterbindet. Na ja, wenn ihr [Ihr?] meint …

    Auch das Entfallen der Schlüsselwortliste (usw.) spricht für eine solche Annahme.

    Ich gestehe, dass ich Ihrem Beitrag leider nicht entnehmen kann, welche Meinung Sie persönlich zum „wechselseitigen Frage- und Antwortspiel“ haben. Sie selbst machen, wie Ihre Antwort auf meinen Kommentar beweist, aber offensichtlich gerne dabei mit 😉

    Derartige Leserdialoge in Foren gefallen mir, wenn sie halbwegs respektvoll ablaufen, sehr. Wem sie nicht passen, der kann die Kommentare ja generell ignorieren.

  164. Cassandra 19. August 2017 at 22:44
    Stimmt es, dass unter den Opfern in Barcelona 5 Kinder sein sollen?
    Soll eine österreichische Zeitung berichtet haben.
    Hier in Deutschland habe ich noch nichts gelesen. Weiß jemand mehr?
    _______________________________________________
    Toter Flüchtlingsbub war in allen Medien, fünf tote Kinder nach Barcelona-Terror werden verschwiegen

    Ein mediales Erdbeben brach im Herbst 2015 über die westliche Welt herein, als an der türkischen Küste ein Flüchtlingskind bei dem Versuch, nach Europa zu gelangen, ertrank.
    Fotos des toten Aylan Kurdi und seiner Bergung gingen um die Welt und wurden von Medien und Linken missbraucht, um für unkontrollierte Einwanderung und offene Grenzen Stimmung zu machen.
    Ganz anders sieht dies die Medienwelt nach dem Terroranschlag in Barcelona, wo fünf Kinder ums Leben kamen.

    Insgesamt fünf (Klein-)Kinder riss ein marokkanischer Islamist mit einem Lieferwagen in Barcelona gezielt in den Tod – neben zehn Erwachsenen.
    Schockierende Amateurvideos und Fotos der toten, auf der Straße liegenden Kinder, verbreiteten sich rasch im Internet.
    Doch kein Mainstream-Medium sah sich in der Pflicht, diese schrecklichen Bilder als Mahnmal des importierten Terrorismus in Europa zu veröffentlichen.
    Im Gegenteil:
    Dass fünf Kinder durch den Islam-Terror ums Leben kamen, wurde, wenn überhaupt, nur in Randnotizen erwähnt.
    https://www.unzensuriert.at/content/0024739-Toter-Fluechtlingsbub-war-allen-Medien-fuenf-tote-Kinder-nach-Barcelona-Terror

  165. @ Dichter 19. August 2017 at 21:31

    Der Schulz mit seiner Bittermine
    hält einen Vortrag mit der Biene,
    die fröhlich ihre linken Werte
    dem Publikum durch Winken lehrte.
    Wer auf Besoffenheit vertraut,
    hat die Betroffenheit versaut.

    Herrlich! 🙂

  166. Wer mir unterstellt, Terror sei mir egal oder ich würde mich sogar darüber lustig machen, tickt nicht ganz richtig.

    Und was das mit meinem Besuch bei muslimischen Frauen zu tun hat und warum das Foto auf meinen sozialen Netzwerken in diesem Zusammenhang auftaucht, ist auch klar: rechtsextreme Hetzer*innen instrumentalisieren den Terroranschlag in Barcelona zur Hetze gegen Muslime. Das ist widerlich und deswegen behalte ich mir vor, entsprechende Kommentare zu melden und zu löschen!

    http://www.eva-hoegl.de/2017/08/19/persoenliche-erklaerung/

    Ein wenig mehr Demut nach ihrer Entgleisung hätte dieser dummen, feisten, linkssozialistischen Trine gut zu Gesicht gestanden. Aber gleich wieder gegen Andersdenkende austeilen, Pfui Teufel! Diese Frau hat sich vermutlich genau so respekt- und würdelos verhalten, wie es ihrem Charakter entspricht.

  167. Eva „DreistDumm“ Högl eigene Farcebook-Seite ist ein Quell der Klarheiten und Wahrheiten, wird vermutlich alles heute nacht gelöscht werden, hab mal paar Stimmen rausgesucht:
    =============================
    Heinz Timmer:
    „Grundsätzlich darf jeder Fehler machen. Die eigene Entschuldigung als Plattform zu nutzen um gegen die AFD zu hetzen ist aber schon arge Heuchelei. Sich damit dann auch noch zu entschuldigen die Kamera nicht gesehen und nicht die Rede ihres Parteivorsitzenden gesehen/gehört zu haben setzt nicht nur der Heuchelei eine Krone auf – es entlarvt! Betroffenheitsgetue und -Mimik also nach Ortung von Kameras? Füll- und Statistenrolle für den Hauptdarsteller, dessen schauspielerische Leistung noch dessen Monolog einem interessiert?
    SPD – du bist heutzutage eine Karikatur deiner selbst ??“
    ============
    Frank Rockel:
    „Frau Doktor Högl, aus meiner Sicht sind Sie prädestiniert für die zukünftige Leitung des Ministeriums für Empathie, Pietät und Fingerspitzengefühl…
    ============
    Gunnar Müller:
    „Wie peinlich, sein eigenes Versagen mit den üblichen Phrasen in Richtung AfD zu kaschieren. Ihr Auftritt war zum fremdschämen und Ihre Stellungnahme setzt dem noch einen obendrauf. Wahrheiten ausprechen ist für Sie also Hetze. Na dann, armes Deutschland.“
    =======================
    Yldiz Güllicü:
    „Hier in voller Länge. Da passt aber nicht mit ihrer Erklärung zusammen. http://m.oe24.at/…/Martin-Schulz-zum-IS…/295482034
    ===================
    Marco Leistner:
    „Wer die Rede in voller Länge sieht und nicht nur diesen Ausschnitt bis zu ihrem kindischen Winken, der erkennt sofort dass ihre Stellungnahme schlichtweg eine Ausrede ist. Nachdem die Schauspielerin auf Ernst umgeschalten hat kaspert und lächelt sie auch danach noch einige Male. Von wegen “ zuerst nicht gehört um was es ging“.

  168. Eva „DreistDumm“ Högl eigene Farcebook-Seite ist ein Quell der Klarheiten und Wahrheiten, wird vermutlich alles heute nacht gelöscht werden, hab mal paar Stimmen rausgesucht:
    =============================
    Heinz Timmer:
    „Grundsätzlich darf jeder Fehler machen. Die eigene Entschuldigung als Plattform zu nutzen um gegen die AFD zu hetzen ist aber schon arge Heuchelei. Sich damit dann auch noch zu entschuldigen die Kamera nicht gesehen und nicht die Rede ihres Parteivorsitzenden gesehen/gehört zu haben setzt nicht nur der Heuchelei eine Krone auf – es entlarvt! Betroffenheitsgetue und -Mimik also nach Ortung von Kameras? Füll- und Statistenrolle für den Hauptdarsteller, dessen schauspielerische Leistung noch dessen Monolog einem interessiert?
    SPD – du bist heutzutage eine Karikatur deiner selbst ??“
    ============
    Frank Rockel:
    „Frau Doktor Högl, aus meiner Sicht sind Sie prädestiniert für die zukünftige Leitung des Ministeriums für Empathie, Pietät und Fingerspitzengefühl…
    ============
    Gunnar Müller:
    „Wie peinlich, sein eigenes Versagen mit den üblichen Phrasen in Richtung AfD zu kaschieren. Ihr Auftritt war zum fremdschämen und Ihre Stellungnahme setzt dem noch einen obendrauf. Wahrheiten ausprechen ist für Sie also Hetze. Na dann, armes Deutschland.“
    =======================
    Yldiz Güllicü:
    „Hier in voller Länge. Da passt aber nicht mit ihrer Erklärung zusammen. http://m.oe24.at/…/Martin-Schulz-zum-IS…/295482034
    ===================
    Marco Leistner:
    „Wer die Rede in voller Länge sieht und nicht nur diesen Ausschnitt bis zu ihrem kindischen Winken, der erkennt sofort dass ihre Stellungnahme schlichtweg eine Ausrede ist. Nachdem die Schauspielerin auf Ernst umgeschalten hat kaspert und lächelt sie auch danach noch einige Male. Von wegen “ zuerst nicht gehört um was es ging“.

  169. Allein schon deshalb, um dies Nomenklatura, die stinkefingerzeigend auf Stimmenfang geht, von ihren fetten Futtertrögen zu verscheuchen, lohnt es, das Parteienkartell ohne Obergrenze abzuwählen.

  170. johann 20. August 2017 at 01:37

    Bin Berliner 20. August 2017 at 01:33

    Da bist du nicht der einzige:
    _____________________________

    Tschuldige für die verpätete Antwort, arbeite nebenbei etwas…

    Sehr schöner Kommentar…(Ich lese auch in der Regel, fast alle Kommentare. Die Ersten Paar Wörtchen, reichen meist schon aus, ob lesenswert.)

  171. Peinlich, peinlicher
    und am peinlichsten war heute(gestern) morgen Siechmar Gabriel in Barcelona, n-tv hat live berichtet, aber diese hochnotpeinlichen Szenen sind natürlich nicht in der mediathek.

    Er legte Blumen an der Gedenkstelle auf der Ramblas ab, es sah aus wie ein Grabgesteck, und hielt dann heuchlerisch eine Gedenkminute ab.
    Er wurde von drei Leuten, ein Mann und 2 Frauen abgeschirmt, als sich mittlerweile etliche Journalisten eingefunden hatten, die ihn interviewen wollten. Ein nichtdeutscher Journalist fragte etwas, da wurde er von Gabriels managender Begleittussi abgewürgt mit den Worten: „GERMANS FIRST“.
    Ich hab gedacht, ich fasse es nicht.

    Als er mit den deutschen Reportern fertig war, gab er anschließend ein paar Interviews auf englisch und ging dann zu den spanischen Polizisten zu, die dort vor den Häusern -nicht seinetwegen- standen und schüttelte ihnen die Hände und bedankte sich für ihren Einsatz, als ob es seine Untergebenen wären und er der König von Barcelona.
    Das Ganze war so ekelhaft, dass ich zum ersten Mal begriffen habe, was der Ausdruck „fremdschämen“ bedeutet.
    Die Passanten haben ihn übrigens überhaupt nicht beachtet bis auf vereinzelte Handyfotografen, wahrscheinlich Deutsche.

    Kommentare hier lesen sind nur zwei, video nur einige Sekunden:
    https://www.youtube.com/watch?v=9s-iz9Ni7js

    Am 18.08.17 vor dem Krankenhaus, Gabriel entschuldigt Islam-Terror mit RAF-Vergleich:
    http://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Es-gibt-keine-hundertprozentige-Sicherheit-article19990905.html

  172. Das ist doch ne Transe! Und die Lockentrulla aus der Migrantenquotenkiste findet diese Veranstaltung auch eher amüsant als traurig. Oder versteht die kein Deutsch? Naja, bei den Sozis eh egal! Und von solchen Gestalten werden wir regiert. Auweia.

  173. @ johann 19. August 2017 at 22:26

    „Außerdem entschuldigt sie sich ausdrücklich
    „Nicht bei den Hetzer*innen der AfD, die ständig danach suchen um weiter zu hetzen. Denen sind meine Erklärungen sowieso egal.“

    Das ist nur noch dreist.

    So ist es! Wenn mir sowas passiert wäre wie dieser scheußlichen Faxen-Frau würde ich vor Scham im Erdboden versinken. Doch dieser olle, islamophile 110-Kilo-Fleischberg fühlt sich noch im Recht und stänkert gegen die AfD. Ohne ihre blöde Erklärung hätte ich die Frau sogar noch ein bisschen in Schutz genommen nach der Devise „kann halt mal passieren“. Aber danach gelingt mir das nicht mehr. Wie gesagt: charakterlich unterste Schublade!

  174. 1.) Eva Högl freut sich über den Tod der Opfer und Verletzen oder bekommt nix mit. Die bekommt nie was mit. Dann ist sie fehl am Platze.
    2.) Die Spanier klatschen bei der Trauerfeier. Bin ich im falschen Film? Das habe ich mehrmals in den privaten TV-Nachrichten gesehen !!!
    3.) Spanische Jugend ist ja links bei sagenhaften 39% Jugend(!)-Arbeitslosigkeit im Lande und wollen noch mehr Einwanderer.
    4.) Spanier demonstrieren GEGEN die Identitären in Barcelona !!!
    ?=)!““ ??? Mein Fazit : Die Spanier sind ja noch bekloppter als die Schweden oder Deutschen.
    Quallen habe ich aber zu später Stunde bin ich zu müde die rauszusuchen aber es stimmt was ich geschrieben habe.

  175. Kommt noch besser: ( von Heuchels, äh… Högl.. Fratzebuch-Seite:)
    Manuela Martin:
    „Dass Schulz zu Barcelona ein öffentliches Statement abgibt, wurde von n24 mind. 1,5h zuvor angekündigt. LIVE! Ich habe das am Bildschirm verfolgt. Um 10.00 Schulz, um 11.00 Merkel… wie geht es, dass Sie nichts davon gewusst haben wollen? Was mich am meisten ärgert, dass die gesamte Politikerriege denkt, wir seien bescheuert. Besser Sie treten zurück.“

  176. Högl entschuldigt sich für ihre Dämlichkeit (ausdrücklich aber nicht bei der bösen AfD, denn Wahkampf gehört in eine SPD-Entschuldigung eingebunden):

    Ich entschuldige mich dafür – bei allen, die mein Verhalten in diesem Ausschnitt verunsichert hat. (Nicht bei den Hetzer*innen der AfD, die ständig danach suchen um weiter zu hetzen. Denen sind meine Erklärungen sowieso egal.)

    Jetzt ist es noch peinlicher, Tantchen Högl, noch erbärmlicher.

  177. @ irgendwervonirgendwo 19. August 2017 at 23:11

    Die Baumstruktur ist wirklich besser. Auch auf weitere Ebenen gezogen (Einkeimblättrich reicht nicht). Meinungsaustausch unter daran Interessierten ist so schwer möglich. Ich verstehe allerdings auch, dass auf diese Weise Wahrnehmungsblasen entstehen können, die nur um sich selbst kreisen. Denkt darüber nach, was für alle eine kompromissbildende Lösung sein könnte, und erwartet den PI-Konsumenten-Verriss. ?

    Ich denke, dass das Wiederholen des Inhaltes eines Kommentares, auf denen man antwortet, natürlich mit vorangestelltem Namen des Verfassers samt Uhrzeit ein recht guter Ersatz für die Antworten-Baumstruktur ist.

    Ein Beispiel dazu 😉

    Kommentar 1:

    Roter SPD-Kanister 20. August 2017 at 03:00

    Wer findet neue, massentaugliche Kosenamen für unseren Martin, damit er bei der Wahl im September eine bessere Performance zeigt?

    Kommentar 2 als Antwort darauf:

    Eduardo 20. August 2017 at 03:20

    @ Roter SPD-Kanister 20. August 2017 at 03:00

    „Wer findet neue, massentaugliche Kosenamen für unseren Martin, damit er bei der Wahl im September eine bessere Performance zeigt?“

    Hier meine Vorschläge:

    Mad Maddin (soll Assoziationen zum tollen „Mad Max“ in Australien erzeugen)
    Martin Chulz (besonders geeignet für den angelsächsischen Raum)
    Martin Schlumpf (weckt bei den Frauen unwiderstehliche Muttergefühle)
    Schulzes Maddin/Unser guter Maddin (weckt in der Provinz Heimatgefühle)
    Opa Martin/Opa Schulz (spricht speziell junge Wähler an)
    Sankt Martin aus Würselen (alternativ dazu: … aus Brüssel; holt Christen ins Wählerboot)
    BBB (= Brille, Bauch und Bart als unverkennbare politische Handelsmarke)

  178. Und nun das letzte Zitat von der Heuchlerin ihrer Fratzebuch Seite:
    Marc Klamann:
    „Sind Sie nicht diejenige die dafür sorgte das die SPD-Spitze in der Edathy-Affäre unbehelligt blieb ???? Mehr als Sie kann kaum jemand UNGLAUBWÜRDIG sein . Ich schäme mich für Sie immer noch fremd“

  179. 😛 Ist der Ruf erst ruiniert
    u. das Volk angeschmiert,
    lebt der Sozi recht ungeniert!

  180. OT

    Drittweltland Deutschland

    >Nach dem peinlichen Scheitern deutscher Tunnelbauer muss sich Schweiz überlegen, ihr Entwicklungshilfebudget aufzustocken, um dringend benötigte Ingenieure zum Einsatz bringen zu können.

    Die grosssprecherische Politik Deutschlands, die gerne mal Vorgaben für Drittweltländer und andere beinhaltet, sie verdient in Anbetracht des Chaos im Güterverkehr nur Hohn und Spott. Es ist diese grossspurige Politik, die anderen gerne vorgibt, wie erfolgreiche Klima- , Wirtschafts- oder Sicherheitspolitik auszusehen hat. Man braucht sich dafür gar nicht erst Peitschen-Peers siebter Kavallerie im Fort Yuma zu erinnern, «von der die Indianer nur wissen müssen, dass es sie gibt». Der frühere Finanzminister meinte damit die Schweizer.

    Es ist genau dieselbe Politik, die es zulässt, zwei von drei europäischen Nord- Süd-Achsen zwecks Sanierung zu schliessen, während die dritte in offensichtlich dilettantischer Weise untertunnelt wird. Der Warenverkehr in weiten Teilen Europas liegt deswegen darnieder. Ins Bild passt, dass sich in Deutschland derzeit für keinen Politiker so etwas wie eine Verantwortlichkeitsfrage stellt. Wer für die Schäden bei Dienstleistern und Privatindustrie aufkommt, bleibt damit unklar.

    Die Schweiz täte gut daran, Deutschland künftig als Drittweltstaat einzustufen, insbesondere, wenn es dort um Infrastruktur- und Verkehrspolitik geht. Die Schweiz muss sich deshalb überlegen, ihr Entwicklungshilfebudget aufzustocken, um so im Krisengebiet vor Ort dringend benötigte Planer und Ingenieure zum Einsatz bringen zu können. Nach Deutschland reisen könnten gleich auch ein paar Juristen, die in Berlin die Bedeutung von Unterschriften erklären. Deutschland hat sich 1996 per Staatsvertrag verpflichtet, seinen Neat-Zubringer auf eigenem Territorium fertigzustellen. Rechtzeitig. Der Termin ist verstrichen, ein neuer ist nicht in Sicht. (Basler Zeitung)

    https://bazonline.ch/schweiz/standard/drittweltland-deutschland/story/17089785

    (Hervorhebung von mir.)

  181. Ob Krummbein Ch-nchnullzen, oder Watschel-Alte, spezialdemokratische Siechmarlinge, oder luxemburgische Provinzjunker. Die neu verbraunte Sozensoße hat sich für eine möglichst unauffällige Variante, des sich aus der Nummer Stehlens entschieden, den schleichenden Völkermord. Endlich treten die Generaleigenschaften der Linken hemmungslos zu Tage. Lügen und Verantwortungslosikeit, Hochverrat ohne Skrupel. An denen man leicht erkennen kann, daß auch grenzenlos vergutete Super-Sozialmenschen immer nur einem folgen, einer rätselhaften kapitalistischen und rein materialistischen Veranlagung sich überall auf Kosten anderer, die Rosinen rauszupicken.

  182. Cassandra 19. August 2017 at 22:44

    Die Sache mit den getöteten Kindern wird sogan in den spanischen Medien vertuscht, die kritischen Stimmen erheben sich aber langsam: Die Aufnahme von Aylan Kurdi dürfte mehrere Runden um die Welt machen, die ermordeten Kinder in Barcelona darf aber niemand sehen https://www.actuall.com/criterio/democracia/por-que-ocultar-las-fotos-del-atentado-de-barcelona-pero-difundir-la-de-ninos-refugiados-muertos/

    DAS IST KRI-MI-NELL!!!. So viel Verlogenheit ist ja gar nicht mehr zu ertragen!!!

    BITTE DIESE BILDER VON DEN GETÖTETEN KINDERN IN BARCELONA SO WEIT WIE MÖGLICH IM NETZ VERBREITEN!

  183. Wer ist denn Eva Högl. Muss man die jetzt auch noch googlen.Ich weiss es nicht.Das ist keine Bildungslücke.Auf Anhieb könnte ich ein Referat auf den grossen Bauernschlächter, Politkader, quasi“Propaganda“ Erfinder und Tscheka Erfinder Lenin halten.Die zaristische Politpolizei davor hiess übrigens Ochrana.
    Pardonnez moi, wie immer und oft. Viel Riesling.Viel Wehmut.Verlorenes Land,pervertierte F-lingsjubelweiber,dazu Toleranz.
    Immer das Gleiche halt.
    PI lebt genauso an den Beschwörungen des ewig Gleichen( tut sicher das Richtige, klärt auf was sonst verschwiegen würde, macht quasi „süchtig“, für Informationssuchende),
    wie es die ParteienAllianz von CDU(die fast noch güner wie die ganz Grünen mutiert sind, Merkel inschallah) bis „Linke“(die sind nicht links, sondern beschwören eine internationale „Nichtbewegung“, die sich längst in Bio Koks auf den Toiletten im Bundestag aufgelöst hat, genau wie ihre Hipster Konsumenten zwar vorgeblich vegan einkaufen, kochen und furchtbar nerven, Hauptsache diskutieren, während das chemische Koks vom Spiegel geschnupft wird.Dafür werden in Lateinamerika ganze Völker versklavt, Regenwälder verseucht.Während zwischen Tofu und Sojamilch über Psychologie und das neueste Start Up in Berlin „diskutiert“ wird….
    Aus mir spricht übrigens auch Neid, ich kenne keine Koksdeal Hipster, keinen einzigen Dealer, erst recht keine Nafris oder sonstige Bessergestellte. Damit gilt man im Allgemmeinen als Looser.
    Vielleicht ist das auch der Pfad, der die jungen Weiber die „Asylsuchenden Schutzbewerber“ so atraktiv macht.
    Einerseits das arabisch archaisch rudimentäre Äussere muss attrahierend auf Jungweiber wirken, dieser Nahost-Ölaugen.Zum Anderen sind ohne jede Ethik und geschichtliche Bildung erzogene Smartphone Snapchat Weiber prädestiniert für Rotherham oder gleichartige Karrieren.
    Vielleicht hat auch schon der seltsame, bunte Chef- Psychiater mit seinem Oxy Nasenspray die Jungweiber konditioniert.
    Schliesslich erhöht sich damit der Faktor Kopulationsrate mit den Mufls….
    Hierzulande liegt soviel schief, dass auf denMerkeljugend t Shirts schon die Farben von 1848 plötzlich auf den Kopf gestellt wurden.gelb)gold-„messing“) rot -schwarz.
    So wie Merkels Willkommenskultur alles auf den Kopf gestellt hat.
    Würde ich mich als Laie mit Merkels Rechtsbruch beschäftigen wollen, wäre mir das Jurisparagraphensprech zu „Complication“.
    Seltsam dass selbst Gutachten bzw echte Expertisen von honorierten Rechtswissenschaftlern wie Schachtschneider abgeschmettert wurden.
    Pardon für die Themenvermischungen.Ist mir bewusst.
    Was mich am meisten stört seit der Araber und Negerwillkommenskultur ist, diese weibliche Impertinenz, dass die f-linge zwar allgemein kriminell auffälliger seien( das müssen die mitlerweile eben selber einräumen) als die weissen Restmänner des Kontinents.Dann marschieren Tausende vegane Hipsterhyänen auf und beschuldigen per Sippenhaft jeden nicht Femininen weissen Biodeutschen des Sexismus (Allah, äh a la Taharrush)
    Das alles ist krank.

  184. Der vorherige Beitrag war eine Antwort auf den von kuilu 19. August 2017 at 22:54. Hatte ich vergessen, sorry.

  185. Dickliche und mit wenig Selbstbewusstsein ausgestattete Frauen haben eben meistens einen Dachschaden. Die Alte ist ja auch eine in der SPD, die OFFEN linksextrem und deutschenfeindlich ist! Der Rest macht das ja eher so heimlich…

  186. WERFT PETRY ENDLICH AUS DER PARTEI !

    Frauke Petry hetzt wider gegen Höcke und Poggenburg !!!

    Petry im „Spiegel“-Interview: Schimpftiraden gegen ihre Parteikollegen .

    AfD-Chefin Frau Petry betont im Spiegel, sie wolle aus der AfD eine Partei machen, die sich den Altparteien als Koalitionspartner anbietet. Dafür sollen nationalkonservative Politiker wie Björn Höcke und Andre Poggenburg aus der Partei ausgeschlossen werden.
    Ihre innerparteilichen Kritiker wie Andre Poggenburg, der in Sachsen-Anhalt knapp 25 Prozent der Wählerstimmen holte, seien rechtsextrem und hätten „in der AfD nichts zu suchen“, findet Petry. „Es wird ein hartes Stück Arbeit, das nach der Bundestagswahl anzugehen“, sagt sie. Um Entwicklungen in der AfD zu stoppen, die nicht ihren Vorstellungen entsprechen, „bedarf es einer starken Führung“, so Petry. Den Wählern seien „interne Konflikte“ sowieso „herzlich egal“. Auf die Frage des Spiegel-Journalisten, ob sie sich auch in einem Jahr noch als Vorsitzende der AfD sieht, antwortet Petry: „Wer soll es denn sonst machen?“

    http://www.freiezeiten.net/frauke-petry-im-spiegel-interview-schimpftiraden-gegen-ihre-parteikollegen

  187. # lfroggi 20. August 2017 at 02:44

    Weder Höcke noch Petry können aus der Partei rausgeworfen werden!

    Das ist ja der Witz in einer demokratischen Partei! Und das ist auch gut so für die AfD.

    Lucke hätte man auch niemals rauswerfen können, er ist nur freiwillig beleidigt entthront gegangen…

    Aber weder Petry noch Höcke werden den Lucke machen.

  188. Jetzt wo Steve Bannon – angeblich – mehr Zeit hat und sich um sein „Baby“ Breitbart kümmern will, hat er ja Zeit genug, zusammen mit pi ein deutsches Breitbart mit deutschen Themen aufzubauen. Breitbart hat das Geld was pi nicht hat. pi hat das Wissen wie Deutsche – Konservative „ticken“ und dies Wissen hat Bannon nicht, weil, wie ich selber weiß, US-Amerikaner sich einen Scheixx um Deutschland scheren.

  189. Warum berichtet PI nicht über den Terroranschlag in Russland? Der Täter ist Sohn eines Dschihadisten. Die Sachlage dürfte klar sein.

  190. Das schüchterne Volk, die ‚Bevölkerung‘ wird von sadistisch veranlagten kommunistischen Kulturprolls, zum Tanz auf dem Vulkan aufgefordert. Zu einen Zeitpunkt als das sich zierende Wesen noch glaubte, unschuldig zu sein. Und alle wundern sich, das ist kein Walzer mehr.

    https://www.youtube.com/watch?v=p9vh-tSZCoI

    komisch, wie kommt das nur, alles nur noch Minarettmusik, oder was?

    Plötzlich gibt’s kein Europa mehr, nur noch ein von schwarzen Schleiereulen und mohammedanischen Machtidioten von Allah höchstselbst zum Besitz freigegebenes ungläubiges Kartoffelland. Das hat dann wirklich nicht mehr viel mit europäischen aber auch lateinamerikanischen Tänzen mit tieferer Empfindung zu tun?

    https://www.youtube.com/watch?v=hgitRq_0410

  191. Überall nur noch die geistig verrotteten Elendsvorstellungen des Islam. Viel Spaß Antifantilias und Merkeldebillias. Wenn ihr die Ergebnisse eures hirnlosen Tuns einst erkennen werdet, ist es um einiges zu spät. Das ist wie bei einem schweren Gewitter, eben waren die schwarzen Wolken noch am Horizont, doch der Wolkenbruch ist schon da.
    Wir haben weltgeschichtlich gesehen vielleicht noch wenige Minuten zur Verteidigung der Zivilisation und den Leidenschaften die sie begründeten.

    https://www.youtube.com/watch?v=TG5F4rt2Ol4&list=RDQM5Hh56Id803g

  192. Wo ist die sg Antwortfunktion?
    Was soll das?
    Was war „besser“nach dem Relaunch?
    Was sollen jetzt die Kommentatoren besser machen?
    Wieviel „Improvement“oder keine Ahnung wie es Business Deutsch heute heisst.
    Performance.
    Genau…

  193. Eine mehr als beschämende Vorstellung von dieser Dr. Eva Högl, während ein teilnahmsloser Schulz Floskeln ins Mikrofon absondert. Dies alles im Rahmen einer Veranstaltung einer stark heruntergekommenen und verlumpten Partei.

  194. Daß uns der Anblick der Tiere so ergötzt, beruht hauptsächlich darauf, daß es uns freut, unser eigenes Wesen so vereinfacht vor uns zu sehn.
    Arthur Schopenhauer

  195. Früher nannte man das „politisch verbrannt“. Heute wird sie mit ihrer Verachtung wahrscheinlich gut Karriere machen. Gibt es nicht den Strafbestand der Störung der Totenehre oder so? Politiker kotzen mich so an.

  196. Gehe mal davon aus, dass das Video nicht bei Tagesschau und Heute zu sehen war. Oder zumindest nur so geschnitten, dass die alle ihre Fratzen ziehen. Die freuen sich doch alle über jeden Toten, den man politisch verwursten kann.

  197. Daß uns der Anblick der Tiere so ergötzt, beruht hauptsächlich darauf, daß es uns freut, unser eigenes Wesen so vereinfacht vor uns zu sehn.
    Arthur Schopenhauer

    Er liebte seinen Hund, frass am liebsten Menschen
    Der alte Misantrop.
    Wem nützt es?
    Die Jugend, ähem, also die 13 bis 29 jährigen glauben das Glück im Ölauge „geflüchteter“ Araber zu googeln(zu finden).

  198. vielleicht ist diese Rumgealbere im Hintergrund Ausdruck der „offenen Gesellschaft und Lebensfreude“.

  199. Auch wenn maximal nur jeder siebte Muslim in Frage kommt. So lange man Muslime nicht abschiebt wie Australien wird man das Problem nicht in den Griff kriegen

  200. Gut das PI diese moralische Verrohung in einem eigenen Artikel aufgreift.
    Im Vordergrund ist das um Betroffenheit bemühte Gesicht von Schulz zu sehen und im Hintergrund die „lustige“ Eva Högel. Mehr Entlarvung geht nicht, mehr Heuchelei wohl auch kaum. Die Betroffenheitsmimik kann man einem Schulz kaum abnehmen, die Worthülsen die wie Textbausteine aus einem Schreibprogramm wirken, ganz und gar nicht. Diese Damen und Herren lügen, sie heucheln und sie moralisieren aufs Widerwärtigste.

  201. Haremhab 19. August 2017 at 21:32

    Büro und Mitarbeiter: Altbundespräsident Gauck kommt Steuerzahler teuer zu stehen

    http://www.focus.de/politik/deutschland/finanzrahmen-voll-ausgereizt-kritik-am-gehalt-von-alt-bundespraesident-joachim-gauck_id_7490828.html
    ——————————————
    Nach dem Tod von Scheel am 24.08.2016 hatten wir immer so 3 Altpräsidenten und einen Bundespräsidenten im Amt, die „uns weiterhin auf der Tasche“ lagen. Bei einem (Horst Köhler) ist das nicht ganz klar, der soll auf den „Ehrensold“ verzichtet haben. Am 10.Januar starb Roman Herzog.
    Noch lebende Bundespräsidenten sind Wulff, Gauck, Köhler, Steinmeier – Köhler ausgenommen haben wir also nun 3 ALT/Bundespräsidenten mit Mitarbeitern und Diensträumen/Fahrzeugen, die Ehrensold/Sold beziehen. Das sind unglaubliche Kosten für den Steuerzahler. Und dass Gauck nochmal „extra aus der Reihe tanzt“ , also besonders zu Buche schlägt überrascht mich nicht (die Kirchenmänner sind nicht bescheiden). Niemand braucht die alle, der Preis für die nachfolgenden repräsentativen „Pflichten“ ist viel zu hoch! Das ist ein Selbstbedienungsladen, den man dem Steuerzahler nicht mehr erklären kann.
    Mann, Mann, Mann.

  202. „lfroggi 20. August 2017 at 02:44
    WERFT PETRY ENDLICH AUS DER PARTEI !
    Frauke Petry hetzt wider gegen Höcke und Poggenburg !!!
    Petry im „Spiegel“-Interview: Schimpftiraden gegen ihre Parteikollegen …“

    —————————-

    Starkes Stück!
    Natürlich darf und sollte man innerhalb einer Partei unterschiedlicher Meinung und Standpunkte sein, doch was Petry gegen Parteikollegen von sich gibt ist Hetze und Verleumdung. Sie schadet der AFD fortwährend, aktuell wegen Ihrem Meineid und der Aberkennung ihre Immunität als Landtagsabgeordnete. Sie und Pretzell dürfen innerhalb der Partei keine bedeutsamen Funktionen mehr haben.

  203. Der Fette hat Schi$$ das seine 5 Millionen Türken diesmal nicht die Schariapartei wählen…Hahahahaaaaa….
    Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) wertete die Äußerungen als beispiellos. „Diese grobe Einmischung in den deutschen Wahlkampf zeigt, dass Erdogan die Menschen in Deutschland gegeneinander aufhetzen will. Das ist ein einmaliger Eingriff in die Souveränität unseres Landes“, sagte er.p

  204. lfroggi 20. August 2017 at 02:44

    WERFT PETRY ENDLICH AUS DER PARTEI !

    Frauke Petry hetzt wider gegen Höcke und Poggenburg !!!

    Petry im „Spiegel“-Interview: Schimpftiraden gegen ihre Parteikollegen .

    Das hätte schon längst passieren müssen. Aber solange wir als Wähler das nicht zum Ausdruck bringen, bleibt die Basis wohl untätig.

    Am kommenden Montag ist in Dresden Gelegenheit dazu: Petry muß weg!

  205. Sie ist einfach überfordert, genauso wie der ganze „Staat“

    Abschiebe-Irrsinn

    Ämter mit Flüchtling überfordert

    http://www.bild.de/regional/stuttgart/fluechtling/aemter-mit-ihm-ueberfordert-52913566.bild.html

    Boot Schaft
    Hier BRD und da Kar

    Merkblatt zur Einstellung der Legalisation und möglicher
    Urkundenprüfung auf dem Amtshilfeweg

    Die Botschaft hat feststellen müssen, dass die Voraussetzungen zur Legalisation von öffentlichen Urkunden aus Gambia bis auf Weiteres nicht gegeben sind. Daher wurde die Legalisation mit Billigung des Auswärtigen Amtes eingestellt.

    *http://www.konsularinfo.diplo.de/contentblob/1791676/Daten/7376725/Merkblatt_Gambia.pdf

    Als „gescheiterter Staat“ (englisch failed state) wird in seiner allgemeinen Definition ein Staat bezeichnet, der seine grundlegenden Funktionen nicht mehr erfüllen kann.

  206. Sehr – von Ihnen nah stehenden Parteigenossen geehrter – Herr Schulz,

    ich muss gestehen, dass ich Sie nie sympathisch empfunden habe, denn Sie sind kein Sympathieträger, aber dafür können Sie nicht.
    Aber: Es gibt einige Politiker, die ich auch nicht sympathisch finde, dennoch sind sie gute Politiker. Sie gehören dazu aber nicht.

    Können Sie sich noch erinnern, was Sie im Juni 2016, als Sie noch Präsident des EU Parlaments waren gesagt haben? Falls nicht, so will ich Sie daran erinnern. “Was die Flüchtlinge zu uns bringen, ist wertvoller als Gold“, sie würden uns helfen, unseren Wertekanon wieder wahrzunehmen.“
    Kein Wort von einer Flüchtlingskrise. Nicht von Ihnen und nicht von Ihren Parteigenossen. Von einer Flüchtlingskrise sprachen damals (sowie auch heute) nur die so genannten Populisten von AfD. Nun frage ich mich, haben Sie nur Ihre Meinung geändert, oder beabsichtigen sie der AfD beizutreten. Sie werden bei der AfD mit offenen Armen empfangen, denn einen besseren Wahlhelfer als Sie es sind, findet diese Partei kaum noch.

    Nur Ihr Auftreten vor großen Publikum, das müssten Sie noch ändern. So wie Sie sich bei Ihren Wahlauftritten geben, könnte man denken, es spricht Cäsar oder Nero. Das einzige was ihnen dabei fehlt ist ein Heiligenschein über Ihr Haupt.

    Ihr beliebtes Thema ist die soziale Gerechtigkeit, aber dass gerade Sie, mit Ihren Bezügen über so ein Thema sprechen, das passt irgendwie nicht zusammen. Aber es fällt Ihnen sicher als Weintrinker nicht schwer, über Wasser zu predigen.

    Die SPD ist Partei der kleinen Leute, sagt man. Unterschätzen Sie aber nicht diese „kleine Leute“, die meisten von denen sind nicht so dämlich wie Sie denken.
    Ihre, Ihnen nahestehende Parteigenossen nicken jeden Unsinn den Sie verbreiten zu, aber die „kleinen Leute“ mit denen Sie kein Kontakt haben, die urteilen über Sie ganz anders. Gut für Sie, dass Sie die Kommentare der „kleinen Leute“ nicht hören, denn da hätten Sie keine Lust mehr, den Posten eines Bundeskanzler für sich zu beanspruchen.

    Machen Sie aber so weiter, Frau Merkel wird es freuen.
    Mich nicht, denn ich sehe, dass wir damit die Wahl zwischen der Pest (Sie) und Cholera (Frau Merkel) haben. Ich werde nicht die Pest und auch nicht die Cholera wählen, aber eins muss ich gestehen. Sollte ich mich zwischen diesen zwei Alternativen entscheiden müssen, so würde ich mich für die Cholera entscheiden.

    Eine solche Entscheidung brauche ich aber Gott sei es gedankt nicht treffen, denn es gibt noch eine Alternative. Welche Alternative es ist, das brauche ich Ihnen sicher nicht sagen.

    Stanislav Jan …..

  207. Unangebracht und zum Kotzen. Man sieht wie ernst es dieser menschliche Abschaum meint. Ist noch jemand andererem aufgefallen, was Herr Schulz für einen Stuss redet und was er damit im Subtext über die Ureinwohner Europas sagt. Er sieht sie als Störer an, und deshalb soll man das jetzt über sich ergehen lassen. Diese Berliner Polit-Kaste ist doch total durchgeknallt und betrifft alle etablierten Parteien. Alle müssen raus, damit es wieder wohnlich in Europa für Europäer (keine EU-Diktatur) wird.

  208. Mir gefiel die Baumstruktur auch besser. So ist eine Antwort aufwendig. Man muss alles manuell machen, also copy/paste und dann noch html tags setzen.
    Andere Foren bieten dann wenigstens einen Zitierbutton an.
    Und wenn was geändert wird hier, dann wird es nicht mal kommuniziert. Schade.

  209. Man müsste als Protest mit einer (von diesen weißen) Atemschutzmasken mit aufgemalten sw/rt/go-Streifen durch die Gegend laufen und bei den Wahlkampfveranstaltungen der Altparteien auftauchen, um damit zu zeigen, dass man sich nicht mit der grassierenden Seuche aus Heuchelei, Toleranzwahn, Lügen, Weltbesoffenheitstaumel, Vertuschungen und Multikulti-Verherrlichungen (mit allen Begleiterscheinungen) „infizieren“ oder indoktrinieren lassen will.

    Das ist ja nur ein Vorschlag. So könnte man deutlich zeigen, dass die was „krankhaftes“ machen.

  210. @ Demonizer 20. August 2017 at 07:17

    Haremhab 19. August 2017 at 21:32

    Büro und Mitarbeiter: Altbundespräsident Gauck kommt Steuerzahler teuer zu stehen

    http://www.focus.de/politik/deutschland/finanzrahmen-voll-ausgereizt-kritik-am-gehalt-von-alt-bundespraesident-joachim-gauck_id_7490828.html
    ——————————————
    Nach dem Tod von Scheel am 24.08.2016 hatten wir immer so drei Altpräsidenten und einen Bundespräsidenten im Amt, die „uns weiterhin auf der Tasche“ lagen. Bei einem (Horst Köhler) ist das nicht ganz klar, der soll auf den „Ehrensold“ verzichtet haben. Am 10. Januar starb Roman Herzog.

    Noch lebende Bundespräsidenten sind Wulff, Gauck, Köhler, Steinmeier – Köhler ausgenommen haben wir also nun drei ALT-/Bundespräsidenten mit Mitarbeitern und Diensträumen/Fahrzeugen, die Ehrensold/Sold beziehen. Das sind unglaubliche Kosten für den Steuerzahler.

    Und dass Gauck nochmal „extra aus der Reihe tanzt“ , also besonders zu Buche schlägt, überrascht mich nicht (die Kirchenmänner sind nicht bescheiden).

    Niemand braucht die alle, der Preis für die nachfolgenden repräsentativen „Pflichten“ ist viel zu hoch! Das ist ein Selbstbedienungsladen, den man dem Steuerzahler nicht mehr erklären kann.

    Mann, Mann, Mann.

    Jetzt gönnen Sie den Teams (Personenschützer, Chauffeure, Büropersonal und wer weiß wer sonst noch) rund um die ehemaligen Bundespräsidenten doch ihre Traumjobs 😉

    Dazu auserwählt zu werden ist wie ein Sechser im Lotto, denn es bedeutet bei wenig bis überhaupt keiner Arbeit meist jahrzehntelange Vollversorgung bei bester Bezahlung. Das einzige Berufsrisiko bei diesen begehrten Pöstchen ist, sich zu Tode zu langweilen 😉

    Vermutlich beten die Mitarbeiter jeden Morgen zusammen, dass ihre Chefs noch möglichst lange leben mögen, und im Falle Walter Scheels lohnte der Himmel diesen Einsatz, indem er Scheel nach Rücktritt vom Amte des Bundespräsidenten noch 37 Jahre lang leben ließ 😉

  211. Bei einem Großteil der, vor allem Politikerinnen der SPD wird sehr deutlich, dass sie es sich angenehm und rundum gemütlich und spaßig mit dem Geld der Steuerzahler gemacht haben, und mit diesem auch noch versuchen sich ihr Gewissen frei zu kaufen, in dem sie es großzügig an alle Welt verteilen. Das ist so ekelhaft Dekadent und Asozial vor diesem Terror-Hintergrund, dass ich nur schwer für diese menschlichen Abgründe die angemessenen Worte finden kann.

  212. Schnulz ist halt als Schauspieler ein Perfektionist. Solche Patzer wie von Eva Högl passieren ihm nicht.

  213. @ Istdasdennzuglauben 20. August 2017 at 07:28

    Der Fette [nahm dank Magenband inzwischen tüchtig ab] hat Schi$$, dass seine 5 Millionen Türken diesmal nicht die Schariapartei wählen … Hahahahaaaaa …

    Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) wertete die Äußerungen als beispiellos. „Diese grobe Einmischung in den deutschen Wahlkampf zeigt, dass Erdogan die Menschen in Deutschland gegeneinander aufhetzen will. Das ist ein einmaliger Eingriff in die Souveränität unseres Landes“, sagte er.

    Äußerst schade, dass Erdogan nicht noch einen großen, entscheidenden Schritt weiterging und den Türken mit deutschem Pass dringend empfahl, ja befahl, AfD zu wählen. Damit wären Merkel, Gabriel, Schulz, Roth usw. völlig fertiggemacht worden, und im Merkelregime hätte man vermutlich erwogen, der Türkei den Krieg zu erklären 😉

  214. Eduardo 20. August 2017 at 08:07
    @ Istdasdennzuglauben 20. August 2017 at 07:28

    Unsere türkischen Mitbürger haben mit der AFD eine Alternative zu den anderen Parteien. In den Altparteien werden sie sicherlich kaum gemeinsame Schnittmengen erkennen können. Besonders mit den Grünen ist die Diskrepanz sehr offensichtlich.

  215. „licet 20. August 2017 at 07:58
    ….Das ist so ekelhaft Dekadent und Asozial vor diesem Terror-Hintergrund, dass ich nur schwer für diese menschlichen Abgründe die angemessenen Worte finden kann.“

    Richtig! Es macht einen sprachlos. Es wird nicht ausreichen diese “Politiker“ nur abzuwählen. Wir brauchen eine Aufarbeitung der Politik für die Vergangenheit und für die Zukunft brauchen wir Ethik in der Politik. Insofern dies nicht geschieht wird sich dauerhaft nichts ändern.

  216. @ lfroggi 20. August 2017 at 02:44

    WERFT PETRY ENDLICH AUS DER PARTEI !

    Frauke Petry hetzt wider gegen Höcke und Poggenburg !!!

    Petry im „Spiegel“-Interview: Schimpftiraden gegen ihre Parteikollegen .

    AfD-Chefin Frau Petry betont im Spiegel, sie wolle aus der AfD eine Partei machen, die sich den Altparteien als Koalitionspartner anbietet. Dafür sollen nationalkonservative Politiker wie Björn Höcke und Andre Poggenburg aus der Partei ausgeschlossen werden.
    Ihre innerparteilichen Kritiker wie Andre Poggenburg, der in Sachsen-Anhalt knapp 25 Prozent der Wählerstimmen holte, seien rechtsextrem und hätten „in der AfD nichts zu suchen“, findet Petry. „Es wird ein hartes Stück Arbeit, das nach der Bundestagswahl anzugehen“, sagt sie. Um Entwicklungen in der AfD zu stoppen, die nicht ihren Vorstellungen entsprechen, „bedarf es einer starken Führung“, so Petry. Den Wählern seien „interne Konflikte“ sowieso „herzlich egal“. Auf die Frage des Spiegel-Journalisten, ob sie sich auch in einem Jahr noch als Vorsitzende der AfD sieht, antwortet Petry: „Wer soll es denn sonst machen?“

    http://www.freiezeiten.net/frauke-petry-im-spiegel-interview-schimpftiraden-gegen-ihre-parteikollegen

    Sorry, aber so ein blödes Stück! Die weiß genau, „wer es sonst machen“ soll und viel besser kann als sie, nämlich Prof. Jörg Meuthen. Die Frau wird der AfD bis zum letzten Moment ihrer Karriere schaden. Nach der Bundestagswahl muss die weg. Jawohl: Merkel muss weg, Petry muss weg!

  217. Esper Media Analysis 20. August 2017 at 07:34
    Sie ist einfach überfordert, genauso wie der ganze „Staat“

    ————-

    Überforderung ist etwas anderes. Ein überforderter Mensch muss auch Anstand wahren. Tatsächlich aber ist es so, dass sich der Charakter eines Menschen umso deutlicher zeigt, wenn er in Situationen kommt die überfordern.
    Petry hetzt vom Interview-Stuhl des Spiegels gegen Kollegen.
    Höcke ist Familienvater, dennoch versucht sie alles um ihn aus der Partei zu beißen. Für Höcke dürfte es schwer werden wieder als Lehrer Fuß zu fassen. Die Lehrerschaft ist links. Es geht bei Petrys Verleumdungen um die berufliche und soziale Existenz von Höcke, dessen vier Kinder und seiner Frau. In diesem Kontext ist Petrys Verhalten zu bewerten.

  218. WikiFicki sagt:
    „Eva Alexandra Ingrid Irmgard Anna Högl[1], geborene Kampmeyer, (* 6. Januar 1969 in Osnabrück) ist eine Politikerin der SPD!Nach dem zweiten juristischen Staatsexamen arbeitete sie von 1999 bis Anfang 2009 im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, zuletzt als Leiterin des Referates für „Europäische Beschäftigungs- und Sozialpolitik; Europabeauftragte“.
    „Im ersten Bundestags-Untersuchungsausschuss zur Terrorgruppe NSU, der auf Antrag der Abgeordneten aller fünf Fraktionen am 26. Januar 2012 im Deutschen Bundestag eingesetzt wurde, war Högl Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion und leitete die entsprechende Fraktionsarbeitsgruppe.
    Högl ist Mitglied bei der Gewerkschaft ver.di, Pro Asyl, AWO, Deutscher Juristinnenbund e.V., DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V.
    Typische Laufbahn eines Politikers, so eine Partei ist unwählbar!

  219. Vorschlag wenn Frau Högl zurücktritt und ihr ganzes Geld den Opferfamielien spendet,
    wähle ich SPD aber das wird nicht passieren die kleben an ihren Posten, also abwählen indem man sein Kreuz bei der AFD macht.

  220. derBunte 19. August 2017 at 21:25
    Ich glaube die haben sich schon länger gewundert, dass sie überhaupt so weiter machen dürfen wie bisher und jetzt schlägt das in Hochmut um. Da reicht die Disziplin noch nicht mal für eine zweiminütige Inszenierung. Wozu auch? Läuft weiterhin alles nach „Plan“, mit nennenswerter Gegenwehr ist weit und breit nicht zu rechnen.

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Sehr richtig.

  221. Die tolerante, offene der Lebensfreude zugewandten Gesellschaft will sich der Schulz (und deshalb wollen wir das auch, findet er ) nicht kaputt machen lassen.
    Was das bedeutet, hat PI ja erklärt.

    Die Högl hat das aber noch nicht kapiert und demonstriert uns allen nun ihre Lebensfreude.

    Ein wahrer Sonnenschein,diese Frau. Ein richtiger Wonneproppen. Eine Wuchtbrumme geradezu.

  222. Wenn die unbedingt Afrikaner importieren wollen, warum nicht mit System? In diversen afrikanischen Ländern werden Schulen errichtet die deutschem / Europäischen Standard entsprechen. Ebenso Berufschulen. Dort werden die in Sparache und den wichtigsten Fächern auf unser Niveau ausgebildet. Hinzu kommt unser Arbeitstempo und Arbeitsweise. Wer das besteht darf rüber, wer nicht bleibt da. Win Win Situation. Diejenigen die es nicht schaffen sind besser ausgebildet als die übrigen Afrikaner und können dort erfolgreich sein. Wo ist das Problem?

    Ist das nicht der Gabriel der vor der Wahl in Frankreich Millionen Franzosen als Ratten bezeichnete weil diese der Rettenfängerin Le Pen folgen wollte? Ist das nicht der Gabriel der vor und nach der Wahl Trump aufs überlaste beleidigte? Ist das nicht der Gabriel dessen Parteifreund Stegner in den USA Haustürwahlkampf für Clinton betrieben hat?
    Verlogenes Politiker Pack und die Medien machen mit

  223. Nicht mal, wenn Frau Högl zurücktritt und ihr ganzes Geld den Opferfamilien spendet…..wähle ich die SPD, denn diese Frau ist nur ein Stein von vielen im Getriebe der SPD und der Demokratie.

  224. Merkel, Schulz und auch die Trullas hinter Schulz, alle haben sie mitgestochen!
    Weil sie für die Flutung von Europa mit Goldstücken mitverantwortlich sind.
    Weil sie nach wie vor nichts dagegen unternehmen und die Grenzen weiter sperrangelweit offen halten.
    Weil sie kriminelle Asylbetrüger nicht konsequent ausweisen.

  225. Högl ist Beispielhaft für den Zustand unsere Landes. Winke, Winke, guck mal gleich kommt da das Vögelchen. Aber sie ist nicht allein. Schaut man im TV vorbei, wer soll sich solchen Scheiß noch ansehen.
    Promi Big Brother- ein Haufen gescheiterter Z- Promis bis auf Jens Hilbert, gefangen in der Geschlossenen, unterteilt im Nichts und Alles! Primitive,dümmliche Spielchen, Intrigen , Unterwerfung gegenüber den Bewohner im Alles. Wer nicht raus gewählt wird, rennt schreiend vor Freude durch den Container. Ficken und Saufen das vorwiegende Vokabular. Die im Nichts müssen dann denen im Alles etwas vortragen Liedchen und so mit „Tanz“. Dafür bekommen sie vielleicht etwas zu Essen oder dreckige stinkende Slips von den Frauen im Alles. Die hängt man, so wie Willi Herren sich dann um den Hals. Das Sommerhaus der Stars auf RTL ist er gleiche Dreck. Während man den Dumm-Michel mit unterirdischen, perversen und vulgären Spielchen vor die Glotze bannt, sterben in vielen Ländern unschuldige Menschen durch den Terror, den man in Land geholt hat. Und Promis im TV meinen, das sie mit dreckigen Sprüchen und Schlüppern zum Sieger erkürt werden. Genauso ein Abschaum wie die Högl.
    Und beide, die Doof-Brother-Bewohner und die Politiker werden dafür auch noch fürstlich belohnt!
    Sarah Kern. Das Ex-Playmate bekommt 300.000 Euro
    Jenny-Elvers-Ex Steffen von der Beeck (angeblich 125.000 Euro), „Eis am Stiel“-Legende Zachi Noy (100.000 Euro) und Model Sarah Knappik (80.000 Euro)
    Willi Herren und Eloy de Jong sollen für 50.000 Euro ein Lied vom Reichtum singen
    10.000 Euro Gage. Nacktmodel Evelyn Burdecki, Maria Hering, Milo Moiré, Claudia Obert, Dominik Bruntner.
    Millionär Jens Hilbert (0 Euro)

  226. Was will man sich auch von der unglaubwürdigen, und „linksversifften Roten Socken Partei“ erwarten …….
    Schaut man sich die SPD mit ihren dekadenten und empathielosen Figuren einmal genauer an, dann weiß man genau mit wem man es zu tun hat, und welche Interessen die wirklich vertreten …..

    Die SPD hat sich durch ihre Politik der letzten 15Jahre überflüssig gemacht.
    Sie wird für die Zukunft nicht mehr gebraucht!

    A f D wählen!
    Die Alternative für Deutschland.

    „Die Politik f ü r das Volk und n i c h t gegen das Volk macht,
    und für Demokratie, Selbst und Mitbestimmung ist“ ……

  227. mistral590 20. August 2017 at 09:07

    WikiFicki sagt:
    „Eva Alexandra Ingrid Irmgard Anna Högl[1], geborene Kampmeyer, (* 6. Januar 1969 in Osnabrück) ist eine Politikerin der SPD!Nach dem zweiten juristischen Staatsexamen arbeitete sie von 1999 bis Anfang 2009 im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, zuletzt als Leiterin des Referates für „Europäische Beschäftigungs- und Sozialpolitik; Europabeauftragte“.
    „Im ersten Bundestags-Untersuchungsausschuss zur Terrorgruppe NSU, der auf Antrag der Abgeordneten aller fünf Fraktionen am 26. Januar 2012 im Deutschen Bundestag eingesetzt wurde, war Högl Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion und leitete die entsprechende Fraktionsarbeitsgruppe.
    Högl ist Mitglied bei der Gewerkschaft ver.di, Pro Asyl, AWO, Deutscher Juristinnenbund e.V., DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V.
    Typische Laufbahn eines Politikers, so eine Partei ist unwählbar!
    ————————————-
    Mit anderen Worten ist Högl nie einer echten, wertschöpfenden Arbeit nachgegangen und bewirbt sich zu irgendeinem Amt, damit das so bleibt.

  228. Clint Ramsey 20. August 2017 at 01:02

    „So teuer, so anfällig: Nachdem „Kyrill“ zwei Stahlträger abriss, will die Bahn den Berliner Hauptbahnhof vorerst bei jedem stärkeren Wind schließen. Die Zwei-Tonnen-Elemente an der Fassade sind nicht verschweißt. Oppositionspolitiker schimpfen über Schlamperei bei Bahn und Bauleitung.“

    Ja, der ist gut.

    Hier finden sich weitere Hinweise:

    „Experte: Pannen-Flughafen BER wird nie in Betrieb gehen

    Faulenbach da Costa, der bis 1999 selbst in die Planung des Mammutprojekts involviert war, erläuterte, dass bevor die bereits genehmigten Anlagen der Entrauchung fertiggestellt und getestet worden seien, erneut genehmigungspflichtige Umbauten vorgenommen wurden.

    Es ist passiert, was im Bau niemals passieren darf

    Laut dem Flughafenplaner sei damit passiert, was im Bau niemals passieren dürfe. Eine durchgängige Systemarchitektur könne aufgrund dieses Vorgehen nicht mehr gewährleistet werden, sagte er der Zeitung. Diese sei jedoch für das reibungslose Funktionieren der vieldiskutierten Brandschutzanschlage entscheidend.“

    http://www.focus.de/finanzen/news/pannen-flughafen-experte-flughafen-ber-wird-nie-in-betrieb-gehen_id_5470271.html

  229. @ Trinity 20. August 2017 at 00:27

    „Warum sieht sich in dieser Zeit kein „investigativer“ Journalist die Sache mal ganz genau an ?
    Was geht da vor ? Traut sich keiner oder darf keiner?“

    Das habe ich mich auch gefragt und bin dann irgendwann zu dem Schluss gekommen, dass die Medien ihrer Aufgabe schlicht deswegen nicht nachkommen (4. Gewalt- pah), weil sie zum Kartell gehören und investigativer und kritischer, informativer Journalismus nicht in ihrem Interesse liegt.

    Das mit den Detonationen ist übrigens interessant, denn ich höre in einer anderen deutschen Stadt derartiges auch öfter am späten Abend oder nachts, ich habe mich immer gefragt, was das ist, kann das jetzt aber einordnen. Offenbar laufen die Bautätigkeiten auf Hochtouren.

  230. Der SPD geht der Terroranschlag in Barcelona in Wahrheit am Allerwertesten vorbei. Es waren halt die „falschen Täter“. Wären die Attentäter keine Islamisten, sondern Rechtsradikale gewesen, hätte sich bei der SPD niemand verstellen müssen. Das Verhalten von Frau Högl war deshalb nicht nur peinlich, sondern auch ehrlich!

  231. Solche Politiker sind indirekt mitverantwortlich für die zahlreichen Toten in Europa. Wegen ihrer Fehleinschätzung bezüglich der Grenzübertreter, welche sie als Wähler haben möchten

    Aber auch andere Kräfte sind Schuldig.
    Z.B. die NATO, welche sich durch Import von Vermehrungswilligen (oder geilen) Muslimen eine Auffüllung der NATO-Streitkräfte erhoffen.

    Wie das in Rom mit den Germanen geklappt hat, weiß jeder.
    Rom ist als Beute der Germanen untergegangen.

    Das Europa eine Beute des Islams werden kann, wird wohl keiner bestreiten. Die Bürger Europas müssen kämpfen!
    Gegen die politischen Handlanger von gierigen Milliardären

  232. Diese Mail ist wirklich der Hammer!
    Wenn das stimmt:
    Gnade uns Gott ……

    https://www.psiram.com/de/index.php/Diskussion:Austeja_Emilija_Dominykas_Verschwörung

    ES WURDE EINE KOMPLETTE MOSCHEE INSTALLIERT, WIE IN ALLEN STANDORTEN, MIR FIEL INSBESONDERE AUF, DASS BEI DER GEFRIERNAHRUNG SEHR DARAUF GEACHTET WURDE, DASS SIE HALAL GEEIGNET WAR UND NIEMALS SCHWEINEFLEISCH ENTHIELT.
    WIR HABEN LAUTSPRECHER FÜR MORGENGEBETE INSTALLIEREN LASSEN, ES WURDEN VON RHEINMETALL SCHIFFSCONTAINERWEISE ABC GEFECHTSRÜSTUNGEN GELIEFERT, PISTOLEN, BAJONETTBEWEHRTE STURMGEWEHRE VON H&K, 10.000 t MUNITION, 18 SCHLAFRÄUME MIT BETTEN BESTÜCKT, INSGESAMT 68.000 DREIFACH HOCHBETTEN, DUSCHANLAGEN FÜR 14.000 MENSCHEN GLEICHZEITIG, ABC-DUSCHEN IN DEN FAHRSTÜHLEN, 4 LAZARETTE MIT JE 6 VOLL FUNKTIONSFÄHIGEN OPs, UND RIESIGE LAGER VOLLER MEDIZINISCHER GÜTER.
    ES WURDEN HUNDERTE VON FLACHBILDSCHIRMEN INSTALLIERT, DIE ARABISCHE BOTSCHAFTEN AUS DEM WAHABITTISCHEN KORAN VERMITTELTEN.
    BOTSCHAFTEN, DASS CHRISTEN NIEDERE TIERE SIND, UND GESCHLACHTET GEHÖREN, DASS MAN NIEMAND VERSCHONEN SOLLE, DASS ES GOTTES WILLE SEI, EINE WESTLICHE FRAU RESPEKT ZU LEHREN VOR DEN GOTTESKRIEGERN, ENDLOS LANG, UND IN ENDLOSSCHLEIFE.

  233. Dieses Weib Högl ist dumm und aber gefährlich!

    Schon vergessen, dass diese Kanaille mit dem Kinderschänder Pädathy die NSU-Hetze auf die Spitze getrieben hat, indem wieder einmal unser deutsches Volk in den Nazi-Sumpf getreten wurde?

    In übelster Agit-Prop-Manier spuckt die ihre Sprechblasen aus, um uns einzuschüchtern bei gleichzeitiger weltweiter Verunglimpfung.
    Ein Paradebeispiel an Kreißsaal – Hörsaal – Plenarsaal – „Karriere“!
    Noch vorm Abi 1987 in die SPD – als Vertreterin des reformsozialistischen Flügels.
    Und dann Mitglied bei ver.di, Pro Asyl, AWO usw. Bei der millardenschädigenden Asylindustrie!!!
    Reformsozialistisch ist für sie:
    Hartz 4
    Minijob
    Aufstocker
    Ich-AG
    1-Euro-Job
    Leiharbeit

    Alles Verrat der angeblichen Arbeiterpartei SPD!!!

    Klar, dass ihr die grausam dahingerafften Opfer der Moslems am A.sch vorbeigehen. Es sind ja die von ihr herbeigerufenen Massenmörder, die ganz Europa in Schach halten.

    Kinder hat sie natürlich nicht ….. die Schmarotzerin am dt. Volk!

  234. „Jackson 20. August 2017 at 11:13
    Der SPD geht der Terroranschlag in Barcelona in Wahrheit am Allerwertesten vorbei

    Nun ja, die Doof-Högl scheint ja noch perverser zu sein als die Ferkel. Auf der offenen Richter Skala ist dieser Wert überhaupt nicht messbar.
    Die Högl schreibt doch wirklich in ihrer geistigen Umnachtung auf „Ihrer“ Seite folgendes Statement:
    „Zum Terroranschlag: Dieser schlimme Terroranschlag in Barcelona macht mich und uns alle betroffen. Wir trauern mit Opfern und Angehörigen. Und wir reagieren: Wir stärken Polizei und Gerichte, um die Täter zu fassen und zu verurteilen. Wir arbeiten weltweit gemeinsam daran, den Terror zu bekämpfen, zu besiegen und zu verhindern. Und ich leiste als gewählte Abgeordnete im Bundestag dazu meinen Beitrag.

    Wer mir unterstellt, Terror sei mir egal oder ich würde mich sogar darüber lustig machen, tickt nicht ganz richtig.

    Und was das mit meinem Besuch bei muslimischen Frauen zu tun hat und warum das Foto auf meinen sozialen Netzwerken in diesem Zusammenhang auftaucht, ist auch klar: rechtsextreme Hetzer*innen instrumentalisieren den Terroranschlag in Barcelona zur Hetze gegen Muslime. Das ist widerlich und deswegen behalte ich mir vor, entsprechende Kommentare zu melden und zu löschen!“

    Nun ja, du Dumm-Högl heute ticken wir nicht ganz richtig, und der Geisel deiner Partei nennt die Rechten „Arschlöcher“!
    Ideale Voraussetzungen zur Wahl 2017. Soviel zu der Meinung Eurer Genossen über das Volk. Bravo!

  235. Dieses ganze scheiß Gelaber ist doch alles sowas von verlogen. Immer die gleichen Worte und Prozeduren. Wenn es sie berühren würde, würden sie mal was dagegen tun, diese Versager !

  236. Hahahaha…..
    Polizei und Terrorgesetze gegen Messerstecher und Autototfahrer?

    Der Massenmörder kann neben dem Polizisten stehen und dann drückt er auf den Zünder….
    Alle Abhör- und Antiterrorgesetze für die Katz´, auch die Betonbarrieren und die MP-Polizisten – da kommt einer und geht zu Edeka und nimmt sich ein Messer und sticht die Scheißdeutschen ab oder klaut oder mietet ein Auto …und das natürlich ohne Vorwarnung…

    Alle diese angeblichen Antiterrorgesetze richten sich nur gegen uns als Volk!

  237. Man weiß nicht was niederträchtiger ist, die offensichtliche Freude dieser geistig retardierten Linksradikalen oder diese typischen „ohhhh alles ganz schlimm – aber sind ja nur ein paar Weiße tot und Islam ist an nix schuld“ Einlassungen des Eurokraten.

  238. Lawrence von Arabien 20. August 2017 at 11:29

    Ja, leider ist das alles sehr plausibel und macht Sinn, wenn man das mit den Zuständen hier abgleicht.
    Die „untergetauchten“ Moslems sind jetzt schon in Bunkern untergebracht (oder so), jedenfalls SIND die rekrutiert, wie das viele hier schon immer vermutet haben.
    Das ist in ganz großem Maßstab geplant und angelaufen, beteiligt sind UN („Relocation“, „resettlement“), Weltbank, EU.

  239. opferstock 20. August 2017 at 07:51

    Mir gefiel die Baumstruktur auch besser. So ist eine Antwort aufwendig. Man muss alles manuell machen, also copy/paste und dann noch html tags setzen.

    Ja und? Das hält wenigstens die Dummen fern!

  240. DAS ALLES IST UNGLAUBLICH UND UNFASSBAR!

    diese völlig Naiven und auch die besonders böswilligen,jämmerlichen Politikdarsteller reden und agieren sich in den Zeiten des Internet buchstäblich um Kopf und Kragen

    Glaubt dieser menschliche Abschaum ernsthaft, dass sie für ihre Worte und Taten NIEMALS zu ihrer
    persönlichen, unmittelbaren Verantwortung gezogen werden?

    zweimal konnte dieses erbärmliche Lumpengesindel seinen Kopf aus der Schlinge ziehen, das war nach
    1945 und 1989, warum eigentlich ?

    Ein drittes Mal wird ihnen das aber NICHT gelingen, denn noch nie wurden Wähler so beschissen, beleidigt und betrogen, wie zu heutigen Zeiten.

    Seitdem die Blutraute des Grauens gemeinsam mit ihren lächerlichen Tatgenossen unsere Heimat mit Volldampf und eindeutiger Absicht gegen die Wand fährt, haben diese Homulunken es geschafft, dass Millionen von deutschen Bürgern diesen menschlichen Abschaum so intensiv verachtet und hasst, dass
    die daraus sich ergebenden Reaktionen und Handlungen völlig unüberschaubar werden

    wenn diese Flutung unserer Heimat mit kulturfernem schatzsuchendem Human Trash so weitergeht, ständig neue Terroranschläge als Dankeschön der Invasoren in Europa für ihre Sonderbehandlung verübt werden, dann kommt der Casus Knacksus schneller, als sich die vereinigten Blödmänner/Frauen sich das vorstellen können

    wenn dieser menschliche politische Abschaum nicht nur in Dummdoofdoitscheland nur den Hauch von Intelligenz besitzen würden, könnten die nachts nicht mehr zum Schlafen kommen, vielleicht sitzen die
    jetzt schon auf gepackten Koffern, aber eine Flucht wird ihnen diesmal nicht helfen, die müssen sich
    Höhlen graben wie Saddam Hussein, aus denen sie aber herausgezogen werden, um sie ihrer gerechten
    Strafe vor Volkstribunalen unter Notstandsgesetzen zuzuführen

    DANN WERDEN SIE IM NAMEN DES VOLKES UND AUGE UM AUGE,ZAHN UM ZAHN GENAUESTENS VERSTEHEN

  241. „Die Beschaffung und der Konsum von Alkohol bestimmen das Leben zunehmend. Typisch sind fortschreitender Verlust der Kontrolle über das Trinkverhalten bis zum zwanghaften Konsum, Vernachlässigung früherer Interessen zugunsten des Trinkens, Leugnen des Suchtverhaltens, Entzugserscheinungen bei vermindertem Konsum, Toleranz gegenüber Alkohol („Trinkfestigkeit“)sowie Veränderungen der Persönlichkeit.
    Enthemmung,
    Streitlust,
    Aggressivität,
    Affektlabilität,
    Aufmerksamkeitsstörung,
    Einschränkung der Urteilsfähigkeit oder
    Beeinträchtigung der persönlichen Leistungsfähigkeit.

    Grundvoraussetzungen zum Eintritt in die SPD!

  242. Technoid 20. August 2017 at 12:28
    opferstock 20. August 2017 at 07:51

    Mir gefiel die Baumstruktur auch besser. So ist eine Antwort aufwendig. Man muss alles manuell machen, also copy/paste und dann noch html tags setzen.
    Ja und? Das hält wenigstens die Dummen fern!

    Richtig. Deshalb kommentiert ja auch die Merkel hier nicht!

  243. @ Selbsthilfegruppe 20. August 2017 at 12:24
    @Lawrence von Arabien 20. August 2017 at 11:29

    Diese e-mail schwirrt seit einem Jahr durchs Netz, und wir leben immer noch.
    Gehen wir mal davon aus das 300 000 Moslems in diesem Loch sitzen. Um ihre Aufgabe zu erfüllen müssen sie aber erst mal an die Oberfläche kommen. Was dann geschieht wird sich zeigen.

  244. Jackson 20. August 2017 at 11:13
    Der SPD geht der Terroranschlag in Barcelona in Wahrheit am Allerwertesten vorbei. Es waren halt die „falschen Täter“. Wären die Attentäter keine Islamisten, sondern Rechtsradikale gewesen, hätte sich bei der SPD niemand verstellen müssen. Das Verhalten von Frau Högl war deshalb nicht nur peinlich, sondern auch ehrlich!

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Sowas machen Rechte aber gar nicht.
    Warum da überhaupt einen Zusammenhang herstellen.
    Rechte akzeptieren Andersdenkende. Sie wollen, dass Recht herrscht und nicht Ideologie.

    Ich wundere mich, DASS nicht auch Rechte schon längst ausrasten. Aber bisher treiben doch nur Moslems und Linke ihr Unwesen.
    Mehr oder weniger radikal aber alle gemeinsam.

    Würden Rechte ausrasten, wäre es eh Notwehr. Das ist es bei Linken und Moslems nicht. Die greifen an.

  245. Das ist so ein geniales Video! Was für ein herrliches Funstück mit unglaublich viel Potential!

    Zunächst einmal sind solche Statements natürlich Pflichtprogramm für bestimmte Politfiguren und kein Ausdruck von Gefühlen, sondern eine Konvention. Dazu gehört selbstverständlich, dass man das zum Anlass passende Gesicht macht – in dem Fall ein sehr ernstes, betrübtes – was Herr Schulz und die anderen Statisten ja auch tun. Nur eine Statistin hat leider gepatzt.

    Die Erklärung ist natürlich nicht wahr, es ist nicht vorstellbar, dass sie so dicht hinter Herrn Schulz nicht hört, was er sagt, es sei denn – was natürlich ebenfalls peinlich wäre – dass sie sein Gelaber nicht im mindesten interessiert, vor lauter, lauter „Ich bin dabei! Wie endgeil! Ein Termin mit dem Spitzenkandidaten!“. Sie schreibt in ihrer Erklärung

    „Wir waren zu einem extrem fröhlichen Anlass zusammengekommen.“

    Das nehme ich ihr ab. Der extrem fröhliche Anlass war natürlich nicht irgendeine tote SPD-Emanze, die keine Sau kennt, sondern das Zusammensein, die Aufregung, der Wahlkampf. Das ist der Job von diesen Leuten. Augen flitzen lassen, damit man nicht versehentlich vergisst, jemanden zu grüßen, und damit jeder sieht, wie wichtig man ist und wie man alles im Griff hat…. usw. Ich hab’s schon öfter geschrieben: DAS SIND SCHAUSPIELER. Es wird nur nie so schön deutlich wie hier, weil solche Pannen selten sind. Aber zum Glück gibt es sie.

    Ich kann mir lebhaft vorstellen, wie sie sich auf den Tag gefreut hat, noch extra zum Friseur gegangen, gut überlegt, was sie anzieht und wie sie sich sorgfältig schminkt. Und dann klappt alles wunderbar, der Kandidat hat einen Auftritt vor der Kamera, man ist dabei, alle Leute kennen einen, grüßen, winken, man steht im Zentrum des Geschehens…. und dann das!!! Was für ein Absturz, was für eine Tragik.

    Sieht denn wirklich niemand hier den genialen Comedy-Effekt? Das Leben schreibt die besten Geschichten und so etwas ist ideal fürs Ideen-Sammelbüchlein für jeden Schriftsteller. Ich find#s herrlich.

    Sie hat ja nicht nur sich selber blamiert, sie hat auch dem Spitzenkandidaten (der alles richtig gemacht und nicht gepatzt hat) sein Statement ganz schön versaut. Der Anruf von der SPD-Zentrale, der da gekommen ist, war bestimmt nicht angehm. „Ja, es tut mir ja so entsetzlich leid… ich habe nicht gewusst, dass ich im Bild bin…, ja schreibe ich sofort…ganz klar, ich setz mich sofort dran….ja klar, die AfD nehme ich auch auf….“

    Was für eine Dramatik.

    Aber wie sieht es mit dem Publikum. Es wird klar, dass die meisten solche Szenen nicht zu schätzen wissen, aber was hättet ihr stattdessen gern?

    Dass die Schauspieler eine bessere Leistung abliefern? Wollt ihr gekonnter belogen werden? Wie das Publikum im Theater, das sich ärgert, wenn bei der tragischen Szene im Hintergrund ein Statist seiner Mutter im Publikum zuwinkt? Klar, das ist unprofessionell, das will man nicht haben, wenn man Eintritt bezahlt hat. Das haut einen aus dem Eintauchen in die Illusionswelt raus.

    Was wäre denn gewesen, wenn irgendein Politiker (egal welcher Partei und aus welchem Land) genau die richtigen Worte, genau den richtigen Gesichtsausdruck gefunden hätte und seine Entourage auch? Gehen davon Terroranschläge weg? Gehen davon „Flüchtlinge“ weg? Nein. Davon geht gar nichts weg. Aber trotzdem wäre die Begeisterung groß gewesen.

    Es ist ein Theaterstück!

    Und man erkennt das nicht nur an den Darstellern, man erkennt das auch und vor allem am Publikum. Es geht nur darum, gut belogen zu werden, man ist verstimmt, wenn man schlecht und unglaubwürdig belogen wird. Ihr wollt echte Gefühle? Dann habt sie selber! Wer über das Barcelona-Attentat trauern will, kann selber trauern. Wo kommen wir denn hier, dass wir dazu Politiker brauchen?

    Im Orient gibt es den Beruf der Klageweiber. Das sind Frauen, die zu Beerdigungen kommen und gegen Geld heulen und Trauer an den Tag legen. Natürlich wäre die Familie, die dafür bezahlt, zu Recht empört, wenn die Klageweiber zwischendurch lachen und winken. Aber bei uns ist das nicht üblich. Im Grunde erscheint uns das doch abstoßend. Wollt ihr wirklich einfach nur bessere und glaubwürdigere Klageweibe?

    Mehr gibt es nicht von der Politik. Echte Gefühle muss man selber haben.

  246. Heut Abend für die Hardcore Fans auf RTL
    An einem Tisch mit Angela Merkel. Ick hab schon einmal vorsichtshalber alle Tische aus dem Fenster geworfen!

  247. blockquotte < i < ähhhh, <<>> ääääh warte… ich hab´s gleich …<< > >

    😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀

    ja, fand ich gut, den Kommentar von Dichter 19. August 2017 at 20:54
    da sollte man aber nochmal nach-haken, nicht?
    Oder hat er vielleicht doch recht? Wetten?

    @ DerAlteMichel: 18. August 2017 at 22:34
    stimmt, genau, und überhaupt, sehr witzig

    boaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhh
    PI HAT IMMER NOCH GROSSES VOR ha ha ha !

  248. Seid bloss vorsichtig bei dieser Högl. Ich habe vor Jahren, als sie über den Sarrazin herfiel, sie mit Roth verglichen und sie deren Schwester im Geiste genannt. Sie hat mich angezeigt wegen Beleidigung, offiziell nicht wegen dieser Aussage, sondern wegen eines weiteren, ganz harmlosen Satzes. Ein hiesiger Staatsanwalt, nach Wiki ebenfalls SPD, hat mir eine Geldstrafe aufgebrummt und mir gedroht, dass diese höher ausfallen würde, sollte ich wagen, mich zu wehren.

  249. @ Nuada 20. August 2017 at 14:27

    Wie ordnest Du denn eigentlich den Brexit und die Wahl Trumps zum Präsidenten ein? War beides von den Schattenmächten gewollt?
    Denn warum sonst hat es überhaupt ein Brexit-Referendum bzw. Trump als Kandidaten gegeben? Ich habe so meine Probleme damit. Da ist doch eigentlich nichts ungesteuert und unkontrolliert.
    Der Brexit nutzt dem Zirkel doch eigentlich nichts (oder?), der Club ist doch diesseits und jenseits des Kanals derselbe. Und das Agitieren gegen Trump- sind das Showkämpfe? (Denn warum sonst hätte man ihn als Kandidaten und seine Wahl zugelassen?)

    Und Meldungen wie diese
    http://www.focus.de/politik/videos/100-tage-plan-im-visier-geheimes-treffen-in-washington-us-milliardaer-soros-erklaert-donald-trump-den-krieg_id_6215243.html

    ,sind die unter „Pressefinten“ zu verbuchen?

  250. Nein, diese „Schattenmächte“ taktieren schon vorausschauend. Ein vermeintlicher SIeg der konservativen Kräfte könnte demnach auch gewollt sein, Brexit, Trump, einfach um die Destabilisierung/Spaltung weiter voranzutreiben durch Mobilisierung der Gegenkräfte

  251. @ Selbsthilfegruppe 20. August 2017 at 15:42:

    Wie ordnest Du denn eigentlich den Brexit und die Wahl Trumps zum Präsidenten ein? War beides von den Schattenmächten gewollt?

    So leid es mir tut, ich glaube ja.

    Beim Brexit halte ich es für möglich (aber nicht sehr wahrscheinlich), dass es ihnen egal war. Man muss bedenken, dass die City of London zwar kein Teil Großbritanniens ist, aber an der britischen Wirtschaft und Währung hängt. Vielleicht die Sache mit den Wesen, die das sinkende Schiff verlassen…? Ich glaube aber nicht, dass die einfachen Briten einen Vorteil davon haben, schon gar nicht weniger Überwachung oder weniger „bereichernde“ Migranten. Das UK ist an sich schon eine Kunststruktur (von vier Ländern) wie die EU auch.

    Aber bei Trump bin ich mir eigentlich ganz sicher und war das auch schon vor seiner Wahl.

    Ich bin sehr vorsichtig mit Prophezeiungen (weil es peinlich ist, wenn man daneben liegt), aber bei der US-Wahl (08.11.16) hatte ich null Zweifel und daher auch den Mut, das öffentlich auf PI zu schreiben.

    Am 21. Oktober 2016:

    Trump wird die Wahl übrigens gewinnen. Da habe ich nicht den geringsten Zweifel daran.

    und am 24.Oktober 2016:

    Macht Trump das Rennen?

    Ja. Das halte ich für sehr gesichert.

    Das habe ich nicht aus einer Kristallkugel oder aus dem Kaffeesatz entnommen, sondern weil mir aufgrund der Beobachtung der Vorgänge vollkommen klar war, dass die Schattenmächte auf Biegen oder Brechen Trump wollen, und weil sie im Allgemeinen bekommen, was sie wollen.

    Hillary Clinton war viel zu krank, um für das Präsidentenamt geeignet zu sein. Sie war eine Scheinkandidatin und wenige Tage vor der Wahl gab es noch einen Skandal um sie, der von FBI und Medien hochgekocht wurde (das ist schon auffallend) – bis dahin, dass Trump von Verhaftung sprach, was er natürlich nicht getan hat und was ganz davon abgesehen auch nicht in den Aufgabenbereich eines Präsidenten fällt. Aber der Skandal war sofort nach der Wahl wieder verschwunden, er diente nur dazu, auf Nummer sicher zu gehen.

    Die Frage warum ist nicht so einfach zu beantworten. Ich weiß es nicht. Es gibt mehrere denkbare Gründe, aber das ist Spekulation, man muss einfach beobachten, was geschieht (NICHT: was geredet wird) – das war dann wohl der Grund dafür.

    Möglicherweise die Zündelei zu einem Bürgerkrieg in den USA (könnte sein, dass sich das schon abzeichnet) oder auch die Zündelei zu einem Weltkrieg gegen die islamische Welt? Es könnte auch der längst überfällige Dollarcrash kommen und dann dem „bösen alten weißen Mann“ und seinen bösen Wählern in die Schuhe geschoben werden? Es könnte auch einfach gar nichts passieren, bis auf eine Beruhigungspille für die weißen Amerikaner. Wie gesagt, ich weiß es nicht. Wir müssen abwarten.

    Aber ich habe nicht den geringsten Zweifel, dass er an genau den gleichen Strippen hängt wie diejenigen, die gegen ihn hetzen. Das Markenzeichen der Schattenmächte ist, sich ihre eigene Opposition zu schaffen und in dem aggressiven Spannungsfeld, das daraus entsteht, ihre gewünschten Transformationen durchzuführen.

  252. @ Selbsthilfegruppe 20. August 2017 at 11:09

    Ich habe leider jetzt erst die Zeit gefunden, in diesem Strang nach weiteren Info`s zu schauen.
    Vielleicht rufst Du den Strang noch einmal auf. Vielen Dank für den Link.
    Einer der Gründe, warum ich bei PI fast täglich lese, sind die Kommentatoren, die gute Links und Informationen weitergeben.

    Die Sache ist sehr merkwürdig. Auf jeden Fall gehe ich davon aus, es ist nicht „nur“ ein Flughafen.
    Vieles an Leserbeiträgen in verschiedenen Foren ( glaubhafte Augenzeugen) wird schlüssig.
    Bunkeranlagen zur Lagerung von „irgendetwas“ und/oder zur Sicherung von sogenannten Vip`s halte ich für durchaus wahrscheinlich. Ich schließe mittlerweile eigentlich keine, Entschuldigung für den Ausdruck, Sauerei seitens der „Entscheider“ mehr aus, das sage ich mal ganz deutlich.

  253. Trinity 20. August 2017 at 23:56
    „Ich habe leider jetzt erst die Zeit gefunden, in diesem Strang nach weiteren Info`s zu schauen.“

    Aber das macht doch nichts. Ich selbst bin nicht zuverlässig, was Antworten angeht.

    Hier ist ein aktueller „Pannen“-Bericht über den BER:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/flughafen-in-berlin-fuer-eine-spaete-ber-eroeffnung-fehlt-geld/20213730.html

    Die Leute denken tatsächlich in großen Teilen, dass das mehr oder weniger „dumm gelaufen“ ist und belächeln -z.T. verärgert, aber amüsiert- dieses vermeintlich missglückte Großprojekt. Die merken´s nicht. Umso besser für die Bunker-Bauer. Läuft. Nach Plan.

Comments are closed.