Der Monat September 2017 war der erfolgreichste von PI-NEWS seit Gründung des Blogs im Jahr 2004.
Der Monat September 2017 war der erfolgreichste von PI-NEWS seit Gründung des Blogs im Jahr 2004.
Print Friendly, PDF & Email

Bei allen statistischen Erhebungen für PI-NEWS gibt es Erfolge und Rekorde zu vermelden. Die Bundestagswahl am 24. September und die Berichterstattung darüber haben selbstverständlich einiges dazu beigetragen. Am Wahlabend (und kurz davor und dahinter) gab es einen massiven DDoS-Angriff (vermutlich von Anti-Demokraten) auf PI-NEWS, der leider zu einer eingeschränkten Erreichbarkeit führte. Dieser Angriff auf die Meinungs- und Pressefreiheit blieb aber letztendlich wirkungslos. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Spendern, die uns überhaupt erst ermöglichen, wirkungsvollen Schutz (denn Abwehr kostet Geld) gegenüber Zensur-Faschisten im digitalen Zeitalter umzusetzen. Nähere Infos zum Besucherrekord hier…

46 KOMMENTARE

  1. Pi-News Aufkleber aus dem Phalanx-Europa Shop kaufen und diese an Freunde/Verwandte und in der Nachbarschaft verteilen. Nur so ein kleiner Tipp wie ich es so mache um Pi-News bekannter zu machen. 😉

    Pi-News ist einfach die Besten Informationsseite die es gibt!
    Bitte weiter so! 🙂

  2. Ohne defätistisch sein zu wollen – könnte natürlich etwas damit zu tun haben, dass in diesem Monat Bundestagswahlen stattgefunden haben…

  3. Früher gab’s auf der PI-Seite einen Besucherzähler. Welche dieser Zahlen entspricht diesem damaligen Besucherzähler?

  4. @ SeiSchlauWaehlBlau 2. Oktober 2017 at 18:36

    Oder so:

    Aus diesem Grund und damit NOCH Mehr erfahren, welche Bedingungen bei uns eingerissen sind, 120.000 PI-Leser sind nämlich immer noch nicht genug, um Journaille und Politverbrechern anständig Beine zu machen:

    Helft Alle mit!

    Ich habe inzwischen für 300€ 45.000 beidseits bedruckte A-6-Blätter mit PI-Werbung fertigenlassen und verteilt, damit die Leute endlich etwas Anderes als Bonner Generalanlüger und Süddt. Zeitverschwendung und dann endlich die Fakten bekommen. Dass die AfD im BT ist, bedeutet nämlich nicht, dass die Journaille ab jetzt die Wahrheit schreibt. Denen muss man noch viel massiver in die Hintern treten! Noch mehr Bekanntheit und Verbreitung der pi-news ist auch wichtig, weil sich immer öfter zeigt, dass die Leitmedien über manches heiße Eisen plötzlich DOCH berichten, wenn es auf pi-news stand. Ihr könnt die Motivedateien dieser Werbeblätter bei mir bekommen: Koranfakten@yahoo.com
    Verteilt auch ihr sie an euern Infoständen, in die Briefkästen eurer Häuser, auf Bus- und Tramsitze und wo´s euch geeignet erscheint! Und in den Pegida-Reden könnte den Teilnehmern angeboten werden, sich von der Bühne Blätter abzuholen. An den Nürnberger Spaziergängen nehmen zwar immer nur 40 Pegida Teil, doch es wurden auf einen Schlag 4000 Blätter abgeholt! Diese Werbeblätter kommen also gut an! Eine Massagepraxis bestellte bei mir 1000 Blätter und meine Krankenschwester nahm sich kürzlich erneut 400 mit – Beide um sie an ihre Patienten zu verteilen!
    (Inzwischen baten mich schon 28 PI-Leser ums Zuschicken der Motivedateien.)

  5. Ich würde mir für PI-News eine bundesweite Promotion Kampagne wünschen, damit PI-News endlich mal im öffentlichen Raum wahrnehmbar wird.

    Großwandplakate bzw. in Bahnhöfen und Städten auf den digitalen Werbetafeln müsste mal ein paar Tage lang ein Banner für PI News laufen.

    Bin mir sicher es kommen auch einige Spendengelder zusammen um PI-News in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

    Vielleicht wäre ja auch eine Print-Ausgabe von PI-News denkbar, obwohl man den Patrioten vom Compact-Magazin keine all zu große Konkurrenz machen sollte.

    Ein gemeinsames Projekt von PI und Compact wäre ggf. auch eine gute Sache.

    Auf jedenfall muss PI-News richtig raus in die Öffentlichkeit!

    Die AfD sollte gezielt für PI werben!

  6. Es wirkt! PI wirkt!
    Und all die Zeit, Kommentare zu verfassen und die Artikel überhaupt erst zu lesen, hat sich bis hier gelohnt.
    Jetzt weiter: AfD stärken, Linksfaschisten bloßstellen und anschreiben (höflich natürlich!), sich zur AfD auch öffentlich und im Bekanntenkreis bekennen und das ‚Schmuddelkind‘ hoffähig machen.
    Es wird ziemlich Großens geschehen in Europa in den kommenden Jahren. Hoffentlich halbwegs friedlich bei uns. Für Südeuropa sehe ich hingegen schwarz (inclusive Frankreich).

  7. SCHULE OHNE VERSTAND – SCHULE MIT GESINNUNGSAUFTRAG

    Osterburg: Gymnasium hetzt Kinder gegen die AfD auf
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Geschichte wiederholt sich immer wieder.
    .
    Die indoktrinierten Kinder in diesen „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ sind genau das Gleiche wie die Napola-Eliteschulen im Dritten Reich.
    .
    Sie werden zu einer linken Elite geformt, die Andersdenkende hassen und verfolgen und sie gesellschaftlich ächten..
    .
    Diese „Schulen“ sind sozialistische Erziehungsanstalten die verboten werden müssen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Nationalpolitische Erziehungsanstalt

    Die Nationalpolitischen Erziehungsanstalten (amtlich: NPEA, auch: Napola – Nationalpolitische Lehranstalt oder Napobi – Nationalpolitische Bildungsanstalt) waren Internatsoberschulen, die nach der nationalsozialistischen Machtübernahme 1933 als „Gemeinschaftserziehungsstätten“ gegründet wurden. Der Besuch der Schulen führte zur Hochschulreife. Ähnlich wie bei den Adolf-Hitler-Schulen (AHS) und den SS-Junkerschulen handelte es sich um Eliteschulen zur Heranbildung des nationalsozialistischen Führernachwuchses.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalpolitische_Erziehungsanstalt

  8. # Viper 2. Oktober 2017 at 19:03

    Früher gab’s auf der PI-Seite einen Besucherzähler. Welche dieser Zahlen entspricht diesem damaligen Besucherzähler?

    Der ganz uralte Besucherzähler (links oben), entspricht den heutigen Besuche/Sitzungen-Zahl mit Fkt. 1,5.

    Also heutige Besuchszahl 194.595 wäre gleich damals Besucherzahl ca. 290.000!

  9. Stefan Cel Mare 2. Oktober 2017 at 18:52

    Ohne defätistisch sein zu wollen – könnte natürlich etwas damit zu tun haben, dass in diesem Monat Bundestagswahlen stattgefunden haben…

    Wieso defätistisch, ist schon offensichtlich. Wird ja auch so angetextet! 😉

  10. Einer von zwei deutschen Portalen die ich noch nutze, der Rest im deutschsprachigen Netz ist rot/braune Faschistenpropaganda oder schlicht nicht aktuell genug….

  11. Super Sache! Ein Blog mit Meinungsfreiheit und Weitblick. Weiter so – gute Themen, gute Antworten und kein angefeinde. Eben demokratisch und sachlich auf den Punkt.

  12. wer täglich bei PI rein schaut, braucht keine Tagesschau oder Ähnliches mehr.
    Glückwunsch.

  13. PI ist und bleibt das Flaggschiff in Sachen patriotischer Aufklärung und Presse ohne Lügen 🙂 Ich klicke mich täglich mehrmals ein, um die Schlagzahl in die entsprechenden Höhen zu treiben…

  14. WahrerSozialDemokrat 2. Oktober 2017 at 19:17

    # Viper 2. Oktober 2017 at 19:03

    Vielen Dank für Deine Mühe.

  15. zum obigen beschriebenen … “ Allzeit-Rekord „… Erfolg gratuliere ich von ganzen Herzen, besonders freue ich mich, weil ich nun einen Anlass gefunden habe, mit den … Saufen … … “ übermäßigen Trinken “ und “ Feiern “ … während des Einheitsfeiertages anzufangen

  16. Ich kann nicht erkennen, dass es pöhse Linke oder pöhse Islamisten gibt – alles nur pöhse Nazis.
    🙁

  17. Heute hat einer vom regionalen Lügenblatt angerufen. Das hieß früher mal Oberbadisches Volksblatt. Die haben sich irgendwann umbenannt in „Die Oberbadische“; vielleicht weil das Wort Volk, die jungen Redakteure unangenehm berührt hat? Er wollte jedenfalls ein (fast) kostenloses Probeabo anbieten. Ich hab ihm gesagt, daß ich nur noch die Pi-news lese und daß die deutsche Lügenpresse mich mal am Ars.. leck.. kann. Und schon war das Gespräch beendet.

  18. 😕 Falls mein 1ter Kommentar übersehen ist.
    OT für den tollen PI-EDV-Service
    Es wäre schön, wenn man Hotkeys bei PI hätte ❗
    Um zB. „Mehr laden“
    „Kommentar posten“
    usw…
    Mit Tipps an klickbaren Feldern.
    Tipps für Format usw…
    Würde die Besucher, Kommentierer erfreuen, noch zahlreicher machen !
    Vielleicht mal einen Beitrag darüber machen, wäre ❓ 😕
    Natürlich:
    https://codex.wordpress.org/Using_Smilies

  19. Bild de hat vermutlich noch mehr tägliche Besuche als PI-News, aber ansonsten?

    Wen muss PI-News online noch in Deutschland von der Mainstream überrunden?

    Und dabei bedenken, die anderen holen Quote über Titten-, Porno und Quatsch-Berichten… (bekommen auch noch Geld dafür und wir machen deren eigentlichen Job nebenbei, ohne Porno und Co…)

  20. Zählt die Titten-Quatsch-Berichte beim Mainstream und die Doppelberichterstattung in der Statistik ab und die bezahlten Journalisten der linken Medien sind selbst in Summe noch nackter als porno…

  21. @WahrerSozialDemokrat 2. Oktober 2017 at 19:17

    „Also heutige Besuchszahl 194.595 wäre gleich damals Besucherzahl ca. 290.000!“
    ——————————————————————————————————–
    Wer hätte das zu hoffen gewagt? Vor zehn Jahren lagen wir noch bei 30.000, also etwa 10 %.
    Ich dachte damals, wenn wir mal die 100.000 knacken ist das der Durchbruch.
    Naja, zumindest gibt es jetzt Pegida und die AFD.
    Wenn wir linear so weiter wachsen, überwinden wir in ein paar Jahren noch die „Bild-Zeitung“.

    Hier ein PI Artikel von vor zehn Jahren:
    in Memoriam Eisvogel :

    http://www.pi-news.net/wechsel-im-pi-autorenteam-eisvogel-fuer-turmfalke/

  22. Erste E-Mail von PI (Passwortänderung) war vom 17.12.2008, noch über WordPress. Mein Gott wie die Zeit vergeht. Und was sich alles geändert hat. Wir waren vor 10 Jahren nicht einmal Toilettenfähig. Und jetzt erschüttert ein Beben stärke 13 auf der Merkelskala die Republik.

    Wir haben gespürt, dass da etwas kommt, das ungleichgewicht gesehen und reagiert. Der eine durch Gespräche, der Andere durch wichtige Artikel. Vielleicht der eine oder andere mit subjektiver Verschlossenheit.

    Die Historische Entscheidung der deutschen, einer Regierung eine nie da gewesene Klatsche zu erteilen, ist der Erfolg der frühen Politologen, wie z.B. Stefan Herre.

    Auch wenn das Layout der PI-News an Boulevard erinnert, heutzutage , so hoffen wir: 1) Auf baldige Konsultierung eines vernünftigen Webdesigners und 2) auf weitere 10 Jahre!

  23. Unsere PI-news müssen Pflichtlektüre werden für die, die uns sagen wollen, wie wir zu ticken haben.

  24. PI-NEWS ist in dieser korrupten Medienlandschaft UNERSETZLICH !!! Macht um Gottes Willen einfach weiter.
    Vielleicht solltet ihr auch über eine zu bezahlende wöchentliche Printausgabe oder zumindest ein Monatsmagazin nachdenken – dadurch könntet ihr u.U. die Finanzen etwas stabilisieren 😉
    In einer monatlichen Printausgabe könntet ihr ja auch Gastautoren wie z.B von „Achgut“ oder „Jouwatch“ einbinden – so hätte man die wichtigsten Sachen gebündelt auf dem Tisch !
    ich persönlich bin mit PI-NEWS.net bestens bedient, da ich sowieso am Computer arbeite.
    Werde als Dankeschön wie auch in der Vergangenheit im Bekanntenkreis weiterhin massiv Werbung für PI-NEWS machen !!!

  25. Bis zur Grenzöffnung durch Fr. Merkel habe ich auch zu den Schlafschafen hier im Lande gehört und habe durch die Arbeit von PI und anderen alternativen Medien eine wahrhaftige und realistische Sicht auf die Vorgänge in unserem Land bekommen. Danke an dieser Stelle PI für eure Arbeit, Information und Aufklärung der Bevölkerung. Ihr seid für mich zu meiner Hauptinformationsquelle geworden. Werde euch auch weiterhin mit Spenden unterstützen und für die Verbreitung eurer Web-Seite sorgen.

  26. Bis zur Grenzöffnung durch Fr. Merkel habe ich auch zu den Schlafschafen hier im Lande gehört und habe durch die Arbeit von PI und anderen alternativen Medien eine wahrhaftige und realistische Sicht auf die Vorgänge in unserem Land bekommen. Danke an dieser Stelle PI für eure Arbeit, Information und Aufklärung der Bevölkerung. Ihr seid für mich zu meiner Hauptinformationsquelle geworden. Werde euch auch weiterhin mit Spenden unterstützen und für die Verbreitung eurer Web-Seite sorgen.

  27. Selbstverständlich hat die AfD ihren Erfolg auch den unermüdlichen, mutigen und regierungskritischen Blogs zu verdanken. Alle Patrioten müssen zusammen halten, denn unser Feind ist der Teufel persönlich.

  28. Bin fast vom Anfang dabei. Es hat mich mehrere Freundschaften gekostet aber nichts bereut.
    PI ist einfach zum Lebensinhalt geworden. Hier spende ich wirklich gerne.
    Semper PI

  29. Gratulation. Danke, dass es PI gibt. Danke PI, Danke WSD.

    PS Wenn nur das BLöDe design nicht wäre….
    Und ich vermisse schon jetzt die Weihnachts-, Silvester und Osterdeko im alten PI-Blau…

Comments are closed.