Print Friendly

Von JIM KNOPFLOCH | Markenwerbung passt sich seit jeher dem gängigen Zeitgeist an. Es wäre daher naiv zu meinen, die aktuelle linksgrüne Gesinnungs-Denke würde spurlos an ihr vorüberziehen. Erstaunlich ist allerdings schon, in welcher Fülle sich banale Produkte heute politisch „aufpeppen“ lassen. Und mit welchen Themen und Meinungen kann man am besten demonstrieren, dass man „auf der richtigen Seite steht“? Na klar, mit Pro Gender/Homo, mit Pro Migration/Islam, mit Contra Trump etc. So einfach ist das. Und so biedern sich zahlreiche klassische Produktmarken in vorauseilendem Gehorsam an.

Fitz-Kola, das Zuckerwasser mit dem Debilen-Emblem, hat mit der großangelegten Plakat- und Anzeigenkampagne „#menschwachauf“ zum – natürlich friedlichen – Demonstrieren gegen den G20-Gipfel aufgerufen. So wie McFit als Sponsor der Love Parade wurde Fritz-Kola so praktisch der offizielle Drink zum Antifa-Happening! Im Fokus hier: Erdogan, Putin und Trump. Dabei wünscht man sich doch so sehr, Merkel würde endlich „aufwachen“. Von ihr gibt es allerdings leider kein Plakatmotiv.

Anzeige

Im bereits vieldiskutierten Werbespot „ToleranzZeit“ inszeniert die Deutsche Bahn eine Muslima mit Kopftuch als Intelligenzbestie, einen deutschen Studenten und seine völlig plausiblen Gedanken hingegen als dumm und spießig. Ähnlich beim Mobilfunkanbieter AY YILDIZ. Dieser suggeriert in seiner aktuellen Plakat- und TV-Kampagne, dass es sich bei den Merkmalen und Verhaltensweisen, durch die sich Mohammedaner leider vielfach auszeichnen, lediglich um Klischees und Vorurteile handeln würde. Die faktische häufige Integrationsunwilligkeit (Ich lerne kein Deutsch), der starke Zusammenhalt der muslimischen Gemeinschaft, der „Umma“ (Ich hole meine Brüder), das Engagement im Drogenhandel (Ich habe den besten Stoff der Stadt), die geringen Aggressionsschwellen (Ich raste schnell aus), der häufige Bezug von Transferleistungen (Ich kassiere vom Staat ab) sollen hier anhand von Ausnahmemuslimen als abwegig dargestellt und widerlegt werden.

Unitymedia wirbt „für ein Land ohne Grenzen“

Kabelnetzbetreiber Unitymedia wirbt mit dem kryptischen Claim „Wenn alle hate, muss einer love“ und – wie wunderbar doppeldeutig – „Für ein Land ohne Grenzen“ bzw. „Willkommen im Was? Das geht? Land!“. Im entsprechenden Werbespot werden selbstredend Mauern eingerissen. Die Pastillenmarke Fisherman’s Friend springt ebenfalls auf den Refugees Welcome-Zug auf und erklärt sich „offen und tolerant gegenüber ALLEN Menschen“. So wird der Werbeclaim „Sind sie zu stark, bist du zu schwach“ gerne umgetextet in „Sind sie zu bunt, bist du zu braun“, um abgedroschen ein Zeichen zu setzen „gegen Fremdenhass und Gewalt“.

Amazon stellt in einem Werbespot, in dem die Freundschaft zwischen einem Imam und einem Priester gezeigt wird, beschwichtigend den muslimischen und christlichen Glauben als etwas so unbedeutendes, austauschbares und konfliktfreies dar, wie nicht mal annähernd die Leidenschaft für einen Fussballverein x oder einen Fussballverein y. Die Telekom und die Berliner Verkehrsgesellschaft BVG fahren andere Geschütze auf. Beide erzkonservativen Firmen meinen allen Ernstes, mit Transvestiten und Lederschwulen die Gunst der Konsumenten erreichen zu können.

Kampagnen-Macher stehen unter Beobachtung einer linken Inquisition

Die Reihe an Beispielen ließe sich unendlich fortsetzen. Man fragt sich, wo sie geblieben sind, die spektakulären Traumwelten, mit denen einst eine Marlboro-Zigarette oder ein Bacardi-Rum angepriesen wurden. Werbung, die unbeschwert war, klassischen Rollenbildern folgte und auch mal politisch inkorrekt agieren durfte. Nicht vergessen darf man, wie stark Kampagnen-Macher mittlerweile unter der Beobachtung einer linken Inquisition stehen. Mit Argusaugen wird überall rechtes Gedankengut und Sexismus erkannt. Rama-Familie? Voll Nazi!

Dennoch: Fehlt es an Fantasie in den Werbeagenturen? Überwiegt unter Werbern ähnlich wie bei Journalisten die linke Gesinnung? Erhofft man sich Etats von linken Verbänden und Parteien? Oder verkaufen sich die genannten Produkte allen Ernstes besser, wenn sie sich politisch links aufladen?

Wer sich beim Twingo-Abfackeln für einen Revolutionär hält oder beim Teddybärwerfen für einen „guten Menschen“, bei dem kann im Oberstübchen natürlich so einiges funktionieren. In der Bahn sitzen, mit neuem Handyvertrag in der Tasche und dem richtigen Drink in der Hand – ja, es gibt sicherlich nicht wenige, die damit meinen, „ein politisches Zeichen zu setzen“ oder es sogar als echte Kapitalismus- und Systemkritik begreifen. Es bleibt abzuwarten, wo die besagten Marken mittel- und langfristig stehen werden.

102 KOMMENTARE

  1. Die historische Rückschau auf diese verrückten Jahre wird so interessant werden.

    Und ich frage mich jeden Tag- wie sieht der Kater aus? Was für ein politisch-soziales System werden die Europäer befürworten, um das Scheitern dieser Experimente zu korrigieren?

  2. „Mutti! Mutti! Er hat überhaupt nicht gebohrt!“

    Das geht gar nicht! Fehlte nur noch, dass Mutti mit einem verschwörerischen Schmunzeln antwortet: „Aber bei mir, Kleiner!“

  3. Ich erinnere mich an eine Volkswagen-werbung für den GOLF PLUS. Da saß in der Mitte des Rücksitzes ein total dicker Chinesenjunge und am Steuer seine ihm komplett betüttelnde Mutter. Der Spot war nach ganz kurzer Zeit abgesetzt. Warum nur??

  4. OT:

    Es geht los: Macron zieht Merkel und die bio-deutschen Steuerzahler jetzt schon über den Tisch. Beim Regierungstreffen in Paris stimmte Merkel einer „Allianz für die Sahel-Zone“zu, um dem französischen „Partner“ zuliebe nicht nur Mali, sondern auch Mauretanien, Niger, Tschad und Burkina Faso zu unterstützen, und zwar mit Ausbildung, Material und Finanzhilfen. Natürlich auch, um „Fluchtursachen“zu bekämpfen. Als ob wir bislang gar nichts für diese Länder getan hätten, im Rahmen der üblichen Entwicklungshilfe. Was bitte hat Deutschland dort nur verloren?

  5. Wenn die Korrektur ansteht, dann wir es Europa, so wie wir es bisher kannten, nicht mehr geben.
    Daher ist die Frage nach dem politisch-sozialem System gut gemeint. Wahrscheinlich werden wir wieder im Mittelalter anfangen und alles von vorn Aufbauen.

  6. Ja, seit Europa seine Grenzen geöffnet hat werden wir ja mit Liebe überschwemmt.

    Mord, Totschlag, sexuelle Nötigung, Sozialschmarotzerei, insgesamt Invasion der Dümmsten und Primitivsten. Wozu die gut sein sollen weiss auch keiner, ausser dass das schön bunt sein soll. Den Genpool den die mitbringen taugt auch nur noch dazu, eine Amöbe intelligenter zu machen.
    Gesünder sind die auch nicht, da Verwandtenpaarung nachweislich ungesund ist. Sogar die Saudis haben es eingesehen und machen Tests vor der Paarung von Verwandten.

    Die machen nur alle Kassen leer, benehmen sich nicht und sind zu nichts zu gebrauchen, zumindest nicht zu etwas Sinnvollem.
    Es sind einfach nur Konsumenten. Aber seit wann funktioniert das? Alle konsumieren und keiner arbeitet?
    Davon träumt auch die Antifa, die ist genauso gehirnlos wie die Zugelaufenen.

  7. Für die Grünen Päderasten 90 kommt es jezt ganz dicke.
    Wohin alles hingeht, das keiner mehr haben will, das ist dank ihrer Hilfe bis in´s Quantendetail geregelt worden.
    Kein Teilchen mehr, das nicht sorgfältig sortiert und dann entsorgt wird.
    Aber mit einem mal öffnet sich wieder eine Pandoradose.
    Und ganz Deutschland fragt sich bange : Wohin nur, ja – wohin ? , und : passiert DAS jetzt öfter ?

  8. Das ENDE aller „WERTE“………………heute geht es nur noch um OPPORTUNITÄTEN und OPTIONEN………
    zwecks Förderung und Durchsetzung der eigenen Agenda…………um jeden Preis.

    „Werte“ sind längst zum Camouflage-Mäntelchen verkommen, die man – um den schönen Schein aufrechtzuerhalten – in Sonntagsreden einbaut………..

    Aufwachen Merkel? Als Marketing-Symbol? Wie könnte dies denn aussehen………………..??

    Ach ja: Neulich fuhr ich mit dem Taxi von A nach B. Der „Pilot“ des Taxis war ein Türke. Dieser Pilot, welcher der deutschen Sprache nur bedingt mächtig war, benutzte, um den – richtigen – Weg zu finden, ein Navi. Dieses Navi, hat – auftragsgemäß – mit dem Piloten „gesprochen“, auf TÜRKISCH!!
    Das zeigt eindrucksvoll, daß wir – ganz im „DUKTUS“ von IM ERIKA – mit der Integration auf einem guten Weg befinden“…………..was mein „Befinden“ jedoch nachhaltig stört!

  9. „Erst soll auf Flüchtlinge und ihre Kinder

    „was für Kinder?“

    an den Grenzen geschossen werden, jetzt auf Extremisten im Hamburger Schanzenviertel – wer kommt als Nächstes dran?“

    Naja, jeder der das Gesetz bricht und den Aufforderungen der Polizei keine Folge leistet. Hat man denn jetzt den Rechtsanspruch auf Gesetzesbruch? Seit wann ist das denn so?

  10. Gutes Zeichen. Das rechts-liberale Wochenmagazine Elsevier in den Niederlanden kaempft schon seit Jahren gegen die Selbst-Islamisierung der Niederlande. Auch heute wieder:

    http://www.elsevierweekblad.nl/nederland/opinie/2017/07/het-waren-weer-goede-maanden-voor-de-zelfislamisering-522559/

    Seit Jahren auch klingen die Kommentarspalten wie PI-News in einen ereignisvollen Weihnachtsmonat… und wird NICHT „moderiert“.

    Langsam aber sicher aendert sich der Zeitgeist.

  11. Auch wenn ich von Trump nciht viel halte, aber er ist besser wie Hilary Clinton oder der Moslem Obama!

  12. Der moderne Nazi ist nicht braun sondern bunt nennt Antifaschist und sein Holocaust ist das Genozid zum eigene Volk. Dieses profiling paß gut zur SPD, Grüne, Linke und zur Frau Merkel. Auch FDP und CDU werde ich zu diesem Profiling zählen. Aber da gibt bis jetzt noch keine belastbare Indizen!

  13. …ein guter Artikel!

    Ja, natürlich stehen die Macher der Werbung unter „Nazi – Beobachtung“ aber es fehlt mir der Hinweis das die Macher ebenso links gestrickt sind wie die sich zu 2/3 zu LINKS bekennenden sog. „Journalisten“.

    Und so einen linken Medienmacher muss man nicht erst zu „no borders and no nations“ auffordern…

  14. Fluchtursachen bekämpfen könnte so einfach sein. Sozialleistung an Bedingungen knüpfen, wie sie auch in anderen Industrieländern, z.B. USA oder Australien, üblich sind. Da haben Ausländer erst nach zehn Jahren Aufenthalt Anspruch auf Sozialleistung und nur, wenn sie innerhalb dieser zehn Jahre mindestens fünf Jahre in das Sozialsystem eingezahlt haben.

  15. IKEA = Idioten Kaufen Einfach Alles

    Jetzt auch für Salafisten!

  16. Ihre Frage ist berechtigt. Ein Happy-End im Sinne ’nur eines Katers‘ ist bei diesem ‚Komasaufen‘ aber gar nicht vorgesehen. Was die Bevölkerung befürwortet, hängt nur davon ab, was die Eliten an Massenmanipulation vorgeben. Es wird aber dazu kommen, daß die Eliten sich verändern, so wie nach dem 1. WK der Adel abdanken mußte und jahrhundertealte Strukturen fast über Nacht weg waren. Und es wird neue Ländergrenzen in Europa geben- Deutschland wird etweas kleiner und wandert nach Osten zurück, Länder wie Belgien oder auch NRW werden muslimisch besetzte Sperrzonen mit Militärdiktaturen, die Rettungspakete für uns Europäer werden aus dem Osten kommen, nicht nur aus Ungarn, auch aus China und Rußland….
    Es werden durch die ethnische Zerstörung der europäischen Bevölkerungen schreckliche Prozesse in Gang kommen, die weniger mit Völkerwanderung, sondern vielmehr mit Völkermorden zu tun haben werden. DAS wird die Weltöffentlichkei gegen die EU-Eliten und ihre Auftraggeber mobilsieren, nicht nur Rußland, denn es gibt sehr wohl einige Kräfte, die daran interessiert sind, daß Europa das wieder wird, was es einmal war. (Noch nicht mal die Chinesen könnten Transrapid fahren, wenn es uns Deutsche nicht gäbe, und die Amerikaner hätten nie ein Raumfahrtprogramm ohne deutsche Genies gehabt, oder oder oder…, und was wäre die Welt ohne französische Weine und ohne holländischen Käse…?) Die Vielfalt Europas ist der große Wert, DAS ist der kreative Motor, der Europa so wertvoll gemacht hat.
    Die jetzigen Grenzen sind ein Produkt des ’30 Jährigen Krieges‘ 1914 bis 45, der auch nur von der Hochfinanz gewollt war.
    Wie genau das Neuaufteilen ablaufen wird- wir können das nicht en detail wissen, nur in etwa vermuten. Ich denke, das wissen selbst Eingeweihte nicht, weil die Entwicklungen ein total chaotisches Moment haben- nur mal Brexit und Ungarns dichte Grenzen- das hat keiner von denen vorhergesehen und eingeplant. Aber so wird das weitergehen, das gewollte Umbau-System Eu-Imperium wird immer mehr wegbrechen, und eben ins Chaos führen.
    Wie ungeheuerlich ‚Politik‘ sein kann- man bedenke nur, daß Lenin und seine Bande maßgeblich von Deutschland finanziert wurden. Bizarrer geht es nicht. Und man bedenke, was man uns jahrzehntelang darüber erzählt hatte. Was für ein Theater!
    Das jetzige Geschehen geht tatsächlich auf Leute wie Soros zurück, und natürlich noch viele andere. Das sind eben alles keine gewählten ‚Volksvertreter‘, sondern weltfremde Pharaonen.
    Deutschland wird in etwa Richtung Schweizer Modell gehen, gehen müssen- nach dem völligen Zusammenbruch und der formellen Anklage einiger Politikdarsteller a la Nürnbergprozesse. Dann wird man neue Systeme installieren, um die wichtigsten Gebiete zu stabilisieren- damit wieder fleißig produziert und Abgaben geleistet werden können. Wieviel Fläche unbewohnbar ist durch Verstrahlung- wer weiß das schon.
    Der Islam wird als faschistoide Staatsform geächtet werden- eben ‚NACH 1945′ und ’nach Nürnberg‘- bis es dazu kommt, soll der Islam ähnliche Verbrechen begehen an den Ureinwohnern wie es die Nazis mit den Juden taten. Sie sollen es tun, und sie werden es tun, und es wird schrecklich werden.
    Am Ende könnte ein globaler Krieg gegen den Islam laufen, um die Öl-und Gasfelder der jetzt muslimisch regierten Länder zu erobern.
    Und es wird bei einer Art ‚Agenda gegen den Islam‘ auch um die enorme genetische Degeneration durch die Inzestkultur gehen- denn mehr als 60 % aller Moslems weltweit sind davon betroffen, und wenn die sich weiterhin paaren, dann geht der Schaden exponentiell durch die Decke derart, daß diese Volksgruppen nicht mehr lebensfähig sind, noch nicht mal als einfache Ackerbauern (siehe Somalia mit Durchschnitts-IQ 65), und daß keine Weltöffentlichkeit derart viele verkrüppelte und sozial inkompetente Menschen medizinisch-humanitär versorgen kann, das wird man auch eingestehen müssen. Man wird sagen MÜSSEN: keine Paarungen von inzestgeschädigten Menschen mehr, das geht einfach nicht bei 7,5 Mrd Menschen weltweit. Und wenn man das durchsetzt, gibt es nur noch rund 600 Millionen Moslems weltweit, die Kinder haben dürfen, und so kommen die dann wieder in die Minderheiten. Und wenn nur noch die lebenstüchtigen Moslems Kinder kriegen dürfen, ist der Islam als politische Idee auch am Ende- denn normal intelligente Menschen tragen so ein debil-krankes System nicht mit (Intelligenz und Kreativität läßt sich nicht domestizieren).
    Es sind so viele Detail-Entwicklungen, die monströs-gruselig spannend werden. Es kommen schlimmste Zeiten auf uns zu, aber in rund 10 Jahren sind wir durch das Schlimmste durch und bauen ein neues Europa auf. Mit Rußland und einem neuen Deutschland (ohne NRW und Hessen und Schleswig-Holstein, aber mit den meisten ehemaligen Ostgebieten) als verbrüderte Nationen als Kern-Motor, mit einem freien Ungarn, das dann jetzige Teile Rumäniens in sich trägt und doppelt so groß ist, mit einer kleinen Ukraine, einem kleineren Polen. England gibt es wahrscheinlich dann nicht mehr, das wird eine Art Kalifat, eben wie NRW und Belgien, wahrscheinlich auch Holland- wir werden sehen, was passieren wird. Nur Frieden, auch nur kleinen Wohlstand und Gesundheit- das werden wir leider nicht zu erwarten haben.

  17. Kabelnetzbetreiber Unitymedia wirbt mit dem kryptischen Claim „Wenn alle hate, muss einer love“ und – wie wunderbar doppeldeutig – „Für ein Land ohne Grenzen“ bzw. „Willkommen im Was? Das geht? Land!“

    Finde ich ganz prima. Unitymedia, dieser xyz@!-Laden aus Köln,

    https://de.wikipedia.org/wiki/Unitymedia#Kritik

    der mal eben so seinen zahlenden Kunden Sender aus dem Programm schmeißt, der digtal und analog schaltet, wie er lustig ist und seine Kunden darüber in die Irre führt, (und hinter dem der amerikanische Konzern Liberty Global steckt), der vor zwei Jahren Kabel-BW kaufte, soll einfach seine Netze für alle ohne Grenzen und für umme öffnen! Z.B. für die Telekom, seinen Hauptkonkurrenten. Wenn alle hate, muß einer love. Oder für lau. Oder so.

    Der ganze Zeitgeist-Müll ist Schwachfug, und es bleibt der zeitlos gültige Satz von Henry Ford:

    Ich weiß, die Hälfte meiner Werbung ist hinausgeworfenes Geld. Ich weiß nur nicht, welche Hälfte.

  18. ach ja………………………………….die RAUTE…………als Marketing…………….der Kanzlerin……………..
    Überall……….
    Stellt sich noch die Frage: WOFÜR steht die denn? Die Raute?…………….Merkel selbst steht ja bekanntlich für NICHTS, so richtig wirklich, im Grunde also für ALLES, je nachdem, wofür der „Wind“ gerade in die richtige Richtung bläst.
    Ist die Raute damit das Marketing-Zeichen für – opportunistische – Beliebigkeit?

  19. Selbst die Damenbinde ist jetzt im Werbespot islamisch.
    Fragt sich nur ob Muslime bei ständiger Dauerschwangerschaft die richtige Zielgruppe ist.
    Ich vermute die Bundesregierung zahlt pro Kopftuch in der Werbung einiges dazu.

  20. Nach längerer Krimiabstinenz im Fernsehen sah ich neulich im 3SAT einen Krimi mit Insel Amrum als Schauplatz. Um Bilder von der Insel zu sehen, die ich als Kind einmal besuchte, zog ich mir den schlechten Krimi rein und fühlte mich wieder „erzogen“ und verarscht im Sinne des Zeitgeists.
    Eine Hauptdarstellerin musste als Putzfrau in Deutschland arbeiten – trotz Doktortitel. Wie das?
    Sie ist aus Moldawien geflüchtet, hat in Deutschland keine Aufenthaltserlaubnis (also eine Illegale) und muss deshalb schwarz arbeiten um zu überleben. Sie spricht sogar perfekt Deutsch, bis auf einen kaum merklichen Akzent. In ihrer Heimat hat sie einen Doktortitel in Naturwissenschaften (natürlich keine Angabe welche).
    Also, so ein Superschätzchen kann man doch nicht verschmähen. Ergo bietet ihr der andere Hauptdarsteller in der Rolle eines Inselpolizisten (!) eine Heirat an. Sogar befristet auf 4 Jahre, so dass man sie selbst bei einer Scheidung nicht mehr aus Deutschland rausbekommt. Also eine Art Scheinehe, mit Hilfe der Polizei.
    Mir kamen die Tränen vor Rührung über den guten Polizisten und ich schämte mich für die bösen Deutschen. So jedenfalls die Absicht der Botschaft des besch… Krimis

  21. Markenwerbung passt sich seit jeher dem gängigen Zeitgeist an. Es wäre daher naiv zu meinen, die aktuelle linksgrüne Gesinnungs-Denke würde spurlos an ihr vorüberziehen.

    Das ist gut ausgedrückt. Man kann ohne jeden Zweifel beobachten, dass Politik und Konzerne in die gleiche Richtung marschieren, aber es wäre zu kurz gesprungen, einfach zu behaupten, das eine würde das andere dominieren. Der etwas nebulöse Begriff „Zeitgeist“ ist eine gute Formulierung für die Tatsachen, dass sie sich aus einer gemeinsamen Quelle speisen.

    Kabelnetzbetreiber Unitymedia wirbt mit dem kryptischen Claim „Wenn alle hate, muss einer love“ und – wie wunderbar doppeldeutig – „Für ein Land ohne Grenzen“ bzw. „Willkommen im Was? Das geht? Land!“. Im entsprechenden Werbespot werden selbstredend Mauern eingerissen.

    Unitymedia wurde 2009 von einem globalen Konzern übernommen, der weltweit bestehende Kabelnetze aufkauft (nicht aufbaut!) und den erfrischend ehrlichen Namen „Liberty Global“ trägt, bei dem eigentlich keine Frage mehr offen bleibt, wofür er steht. In Deutschland hat sich der Konzern die Kabelnetze in 3 Bundesländern gekrallt, danach schob das Bundeskartellamt einen Riegel vor, der Vodafone zugute kam. In den Niederlanden sind aber Liberty Global und Vodafone eine Fusion eingegangen. Das gesamte Kabelnetz Österreichs und der Schweiz gehört diesem Konzern, in Belgien halten sie die Mehrheit und Südamerika haben sie auch weitgehend im Sack.

    Das ist ein Riesending, das weiter wächst und in weiten Teilen des Globus entscheiden kann, welche Sender ins Kabelnetz eingespeist werden und welche nicht, und darüber hinaus Zugriff auf viele IPs von Internetnutzern hat.

    Wem es gehört, konnte ich nicht rausfinden.

  22. „Fluchtursachen bekämpfen“ geht ganz einfach und kostengünstig:

    Kostenlose Kondome verteilen!

  23. BRD gibt Unterlassungserklärung ab
    BKA darf nicht mit AfD-Bild um Rechts­ex­t­re­mismus-Mit­ar­beiter werben

    Die Bundesrepublik hat eine strafbewährte Unterlassungserklärung abgegeben, weil das BKA eine Stellenanzeige mit einem Foto des AfD-Twitter-Kanals bebildert hatte. Damit verhalte sich der Staat nicht neutral, so die Anwälte der Partei.

    Das Bundeskriminalamt (BKA) hat sich verpflichtet, zur Bebilderung einer Stellenanzeige für Mitarbeiter im Bereich Rechtsextremismus keine Abbildung des AfD-Twitter-Zugangs mehr zu verwenden. Wie die Kölner Kanzlei Höcker Rechtsanwälte am Donnerstag mitteilte, hat das BKA diese Woche eine entsprechende strafbewährte Unterlassungserklärung unterzeichnet.

    Die Behörde hatte im Juni ein im Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlichtes Stellenangebot für einen Sachbearbeiter für die „Internetauswertung im Bereich Rechtsextremismus“ unter anderem mit einem Screenshot bebildert, der den AfD-Account zeigt: (….)

    http://www.lto.de/recht/nachrichten/n/brd-gibt-unterlassungserklaerung-ab-bka-stellenausschreibung-twitter-afd/

  24. Da sich in letzter Zeit alles verstärkt, egal, in welche Richtung, verstärkt sich auch dieser ganze Humbug.
    Gleichzeitig wird immer wieder durch sogenannte unabhängige Institute Meinungsforschung betrieben und gibt dem angeblich so kritischen Verbraucher das Gefühl, seine eigene Blödmannmeinung wäre tatsächlich von Interesse. Aber Achtung, das sind bis jetzt Probeläufe. Nach der nächsten BTW wird mangels Alternativlosigkeit die Maschinerie auf volle Fahrt gehen.
    Leider kann es nur ein geringer Teil erkennen (mit Masse finden diese Menschen sich auch hier), der überwiegende Teil, den man verstandsmäßig allenfalls als Bio-Masse bezeichen kann, wird auch das kommende widerspruchslos hinnehmen.
    Man mag von Dietmar Wischmeier halten was mann will, aber mit seiner Bezeichnung für die Bundesrepublik Deutschland als Zitat „Land der bekloppten und bescheuerten“ trifft er leider ins schwarze.
    Trotzdem hoffe ich, dass bei der nächsten BTW auch das „Schwarze“ getroffen wird.

  25. Wenn man Polizisten mit Steinen und Mollis bewirft ist das ein Angriff auf „Leib und Leben“. Dann ist es legitim von der Schusswaffe Gebrauch zu machen.

    dejure.org/gesetze/StGB/32.html

  26. …sollen hier anhand von Ausnahmemuslimen als abwegig dargestellt und widerlegt werden.

    Der dümmste und billigste aller Argumentstricks: die Ausnahme von der Regel. Schon Sarrazin mußte sich ständig damit rumärgern. Da wurde in Talkrunden regelmäßig eine Vorzeige-„Muslima“ präsentiert, die seine „kruden Thesen“ widerlegen sollte.

    Sarrazin konterte das einmal so: „Die Aussage ‚Im Sommer ist es wärmer als im Winter‘ wird niemand bestreiten. Trotzdem ist natürlich nicht ausgeschlossen, daß ein sehr kalter Sommertag auch einmal kälter sein kann als ein sehr warmer Wintertag.“

  27. User geliebter Erdolf mal wieder:

    pamelageller.com/2017/07/turkish-president-threatens-non-muslim-europeans-harm.html/

  28. „In der Regel hatten die Germanen rote Bärte“
    😉

  29. @ wanda 14. Juli 2017 at 10:05

    Danke für diesen tollen Beitrag.
    Ich wollte ich wäre 50 Jahre jünger um das noch erleben zu können.

    dara2007

  30. Diese Spots kenne ich kaum bis gar nicht. Weiß nicht wofür sie werben. Der Einzige ist dieses Ding mit den Knutschern „wenn alle hate muss einer love “ (mein Gott, beknackter geht s ja gar nicht) und auch das nur wegen der geilen (im wahren Wortsinn) Stimmung mit dem irren Lied. Ich mag die Musik. Wirkt russisch irgendwie. Aber auch da, keine Ahnung, wofür die werben. Interessiert mich nicht. Ich denke, ich habe gelernt, das auszublenden. Ich hasse es nunmal, belabert zu werden.
    Inzwischen.
    Genau wie ich bunt inzwischen hasse und Toleranz. Und Weltoffenheit und …..und…..und……

  31. Unvergessen: Betten Bauernfeind in Fürth!

    Gegen dumpfbackige, braune Nazi-, AfD- und Pegida-Anmache hilft nur Bildung, ein bisschen Nachdenken und ein Jahr Geschichtsunterricht. Für die zunehmende Gefühlskälte in Deutschland vielleicht unsere Biber- und Flanellbettwäsche. Bei zu starkem Schwitzen oder Frieren im Bett oder auf der Matratze hilft nur reine Merinowolle oder Wolle mit Zirbe, Kamelhaar oder ein leichteres neues oder gereinigtes Daunenbett.
    http://www.pi-news.net/fuerth-verkaufsschlager-nazivergleich/

    Das war eine der schönsten Realstariren aller Zeiten, hehehe!
    Ich hatte damals dazu geschrieben:

    Genial! Und geradezu rührend altmodisch, „Reklame“, von Amateuren gemacht. Das lädt ein zu heiteren Varianten:

    „Tumbe Neonazis marschieren mit Springerstiefeln auf – der Weltoffene und Tolerante wählt modisches Schuhwerk von Schuh-Brinkmann.“

    „Rechte Parolen sind oft schwer verdaulich. Aktivan-Bio-Joghurt aus Ihrem Reformhaus – damit die Verdauung wieder stimmt!“

    „Die AfD trübt arg den Blick
    Hilfe bietet Brillen-Schmidt.“

  32. Also, adidas weiss das natürlich:

    „DESTROY ORDER!“

    „CREATE CHAOS!“

    Das nächste G20-Event sollte in Herzogenaurach stattfinden.

  33. @wanda
    Woher haben Sie diese „Informationen“?
    Das kommt mir aus vielen verschiedenen Quellen bekannt vor und deckt sich auch mit meiner Überzeugung.

  34. Die Lügenpresse wird gestrafft! Da alle Zeitungen sowieso das Gleiche veröffentlichen, brauch man keine „Journalisten“ mehr, sondern es reichen Informatiker, die die FakeMeldungen aus dem Politbüro in der lokalen Lumpenpresse triggern:

    Leipziger Journalistik soll zu „Datenjournalismus“ umgebaut werden

    Die Leipziger Journalistenausbildung steht vor dem aus. Das Fach soll künftig zu einem Masterstudiengang Datenjournalismus umgebaut werden, in dem Inhalte aus Soziologie und Informatik eine größere Rolle spielen und Journalismus nur noch ein Teilaspekt ist.

    Quelle: http://www.lvz.de/Leipzig/Bildung/Leipziger-Journalistik-soll-zu-Datenjournalismus-umgebaut-werden

  35. Warum genau muss man aus Moldawien „flüchten“?
    Die einzigen, die das tun, sind die dortigen Zigeuner. Die haben aber keine Doktortitel in Naturwissenschaften.

  36. Man „muss“ solche Produkte NICHT kaufen, es gibt immer auch gottseidank Alternativen!
    Also: Der beste Protest, Anbieter oder Marke wechseln.
    Eine andere Sprache verstehen diese Ideologen in den Konzernzentralen und Werbeagenturen nicht mehr!

  37. .
    Werbefuzzys
    sind von ‚Natur‘ aus
    schräg drauf. Außerdem
    nicht allein nur trendsüchtig
    und überaus ammihörig. Hört man
    und sieht man nicht zuletzt daran,
    wie sie rumlaufen – mit affigen
    Kitschbrillen und in ihren
    papageienbunten
    Klamotten.
    .

  38. hat man schon Überlegungen angestellt,
    VW oder ähnliche Industrieanlagen
    auszulagern – Richtung Osten?

    was passiert überhaupt mit
    diesen und ähnlichen Unternehmungen
    im zukünftigen Kalifat NRW bw NS (pfui, diese Abkürzung!)?

  39. Natürlich ist Werbung aufs Engste mit dem Zeitgeist verbunden, oft prägt sie ihn auch mit, das Henne-Ei-Thema. – Schon in den 70er Jahren hat der begnadete Karikaturist Gerhard Seyfried die „Undogmatische Linke“ mit Spott überschüttet. Sehr schön seine Karikatur, in der eine Großstadtszene mit Werbeplakaten zu sehen ist, eine Auswahl:

    „Dein Genosse im Wohnungskampf: Immobilien Wahl“

    „WIR WOLLEN ALLES! Und finden es bei Woolworth! Natürlich zu kleinen Preisen!“

    Abbildung eines „revolutionären Typs“, der sagt:
    „Als Agitator kann ich mir Mundgeruch nicht leisten. Aber ZANOL mit Fluor S 3/36 kann ich mir leisten!“

    „Der Preisschlager unserer Werkzeugabteilung: HAMMER + SICHEL zusammen nur 10.95“

    Usw. Bei Interesse mal gugeln: BILDER gerhard seyfried berlin plakate
    Da ist auch ein geniales vom „grünen Berlin“ dabei. (Die oben angesprochene Karikatur habe ich aber auf die Schnelle nicht gefunden.)

    Später ist Seyfried dann aus seinem Berliner Kiez in die Schweiz geflüchtet, weil er u. a. die türkische Monokultur nicht mehr ertragen konnte, aber das ist eine andere Geschichte.

    Dass er weg will, war seit längerem klar. Jetzt macht SzeneZeichner und Romanautor Gerhard Seyfried Ernst und kehrt der Stadt den Rücken: Bis Ende Mai räumt er seine Wohnung in Kreuzberg, ab 1. Juni ist eine Wohnung im schweizerischen Solothurn sein neues Zuhause. Das sagte Seyfried dem Tagesspiegel. Als Grund hatte er immer wieder angegeben, dass „das alte Flair“ Berlins für ihn verschwunden sei. Der Verkehr, der Dreck, die zunehmend monokulturelle Zusammensetzung der Bevölkerung Kreuzbergs – „ich fühle mich hier einfach nicht mehr heimisch“.
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/seyfried-packt/413106.html

  40. Ich sehe das nicht so romantisch:
    Die Natur verfährt mit einem schwachen, nicht selbst lebensfähigem Tier so, das die Raubtiere (große, wirtschaftlich und militärisch starke Länder) über die schwachen Tiere (Länder) herfallen und sich die Reste untereinander aufteilen werden.
    Deutschland ist mittlerweile so schwach und weidwund geworden, das nach dem großen Knall, der unweigerlich kommen wird, alle starken und halbwegs gebildeten Teile der Gesellschaft noch rechtzeitig vor dem Untergang abhauen werden und übrig bleibt ein schwacher, rel. ungebildeter Rest, der dann schnell unterworfen sein wird, oder wie damals nach dem 2. Weltkrieg durch Flucht in alle Winde zerstreut sein wird. Es wird keine Strukturen mehr geben, auf denen man ein Deutschland oder Europa wieder aufbauen kann. Ich glaube, dazu ist der Islam zu renitent und brutal, als daß er andere Strömungen aufkommen ließe.
    Das ist zwar ziemlich pessimistisch, zugegebenermaßen. Aber die jetzige Entwicklung läßt für mich keine andere Vision zu.

  41. Bedingungsloses dem links-grünen Zeitgeist hinterhecheln gehört zum Rüstzeug jedes opportunistischen Schleimscheißers – eben gerade auch in der Werbung. Diese Art des penetranten Werbens mit pseudo bunt und vielfältig ist auch nur ein Symptom des sich exponentiell entwickelnden Niedergangs Deutschland in Richtung Somalia, Afghanistan und co. Die Realität sieht aber schon jetzt nicht mehr vielfältig aus (Vorsicht Kotzgefahr):
    https://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Ftkg-duisburg.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2017%2F07%2FAbiturjahrgang-2017-e1499103651327.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Ftkg-duisburg.de%2F%3Fpage_id%3D1626&docid=KhwzpN5IlfhTCM&tbnid=1A0bfFOCQv_fDM%3A&vet=1&w=800&h=469&hl=de-de&source=sh%2Fx%2Fim

  42. völlig richtige Forderung. Oder aufhängen, wie im Wilden Westen. Nichts anderes sind nämlich die westdeutschen Großstädte inzwischen.

  43. Babieca 14. Juli 2017 at 10:28

    Daran habe ich auch gerade rumgedacht (Babieca 14. Juli 2017 at 10:07) Unitymedia – also Liberty Global – ist ein Globalmonopolist.

    Stimmt! Erst kommentieren und dann Kommentare lesen, ist vielleicht nicht die richtige Reihenfolge, aber manchmal pressiert’s.

    Es ist aber gar nicht schlecht, wenn man ab und zu etwas, das einem über den Weg läuft googelt. Ich weiß, dass Du das oft machst, häufig mit brisanten und interessanten Resultaten. Ich fürchte aber, wir finden nicht so einfach raus, wem das gehört. Sie zeigen nur (leitende) Angestellte, keine Eigentümer. Da fängt der Bereich an, wo es langsam geheim wird. Wahrscheinlich gar keine Menschen, sondern andere Firmen, aber irgendwo am Ende sitzen natürlich Menschen, die dann möglicherweise über wieder andere Firmen auch die Konkurrenz in der Hand haben.

    Stefan Cel Mare 14. Juli 2017 at 11:36

    Das Geschäft mit den Kabelnetzen ist im Prinzip auf dem absteigenden Ast…

    Das ist kein Geschäft, das ist ein Machtapparat. Die Eigentümer solcher Konzerne brauchen alles, bloß kein Geld.

  44. MEIN PERSÖNL. HAßWORT: VIELFALT

    Unterwäsche bei Zalando …
    zalando.de/unterwaesche/desigual__groesse-M/
    Desigual Unterwäsche Online Shop | Große Auswahl & versandkostenfreie Lieferung. Unterwäsche-Vielfalt bei Zalando entdecken!

    otto.de › Marken › Mode › Lascana
    Lascana Unterwäsche online kaufen bei OTTO › Große Auswahl ? Top … und lassen Sie sich von der verführerischen Vielfalt edler Unterwäsche verzaubern.

    Einzigartige Design-Unterwäsche bei Happy Socks für glückliche …
    happysocks.com/de/underwear
    Die Unterwäsche von Happy Socks ist in einer Vielfalt von Mustern und Farben erhältlich und bringt Lebensfreude sowie Qualität bis in die hinterste Ecke …

    Tom Tailor Unterwäsche: Slips & Shorts | Galeria Kaufhof
    galeria-kaufhof.de › Marken › Tom Tailor
    Tom Tailor Unterwäsche: Style-Vielfalt für jede Lebenslage … Die große Auswahl von Tom Tailor Unterwäsche bei Galeria Kaufhof verspricht großen Komfort …

    UNWORT DES JAHRZEHNTS: VIELFALT

    BUNTE TREND LOUNGE
    Einfach top: 99% Weiterempfehlung für Melitta BellaCrema!
    Feinste Kaffee-Vielfalt für jeden Geschmack – unsere Tester sind begeistert… Bei Testerin dorle_no.1 sind einfach alle rundum begeistert von der Kaffee-Vielfalt, die Melitta BellaCrema Genießern bietet.
    http://www.bunte-trendlounge.de/project/melitta/article/Testergebnis/show.html

    Café Vielfalt Lemgo
    cafe-vielfalt-lemgo.de/
    Genießen Sie gepflegte, herzliche Gastlichkeit im Café Vielfalt mitten in der schönen und…

    Cafe Vielfalt Eben-Ezer TBV Lemgo – YouTube
    27.10.2014 – Hochgeladen von Stiftung Eben-Ezer
    Für den „Fair aufgetischt!“ – Wettbewerb zur Fairen Woche von GEPA. Zusammenarbeit von Café Vielfalt der…

    Café Vielfalt
    vielfalt-cafe.de/
    Herzlich willkommen in Büttendorf! In drei lichten Räumen erwartet Sie ein vielfältiges kulinarisches Angebot…

    Cafe Vielfalt, Bramsche – Restaurant Bewertungen, Telefonnummer …
    tripadvisor.de › … › Bramsche › Restaurants Bramsche – Bewertungen Cafe Vielfalt, Bramsche: Bewertungen von Cafe Vielfalt
    https://www.tripadvisor.de/Restaurant_Review-g616150-d1363053-Reviews-Cafe_Vielfalt-Bramsche_Lower_Saxony.html

    Kaffee-Vielfalt entdecken – [ESSEN UND TRINKEN]
    essen-und-trinken.de/81295-rtkl-kaffee-vielfalt-entdecken
    Kaffee ist ein Wunderwerk an Aromen. Je nach Sorte, Anbaugebiet, Verarbeitung und Röstung kann er zum Beispiel schokoladig, fruchtig, nussig oder würzig…

    Wandbilder für Küchen – Kaffee Vielfalt | wall-art.de
    wall-art.de › Wandbilder › Leinwandbilder
    Leinwandbild Kaffee Vielfalt – In 4 Größen erhältlich.
    ANM.: GÄHN!
    https://www.wall-art.de/l-kaffee-vielfalt-lw9048.html

    Vielfalt Tapas – 67 Fotos & 41 Beiträge – Café – Lenauplatz 9 … – Köln
    yelp.de › Restaurants › Café
    „Ich lese gerade hier die Berichte über Vielfalt Tapas in Köln Ehrenfeld und verstehe den ganzen Beitrag von Sao-Ly Sarah N…“

    Jenseits von Latte Macchiato: Die neue Kaffeevielfalt – HAZ …
    haz.de › Sonntag › Genuss & Leben
    05.02.2016 – Sie heißen Flat White, Americano oder Espresso Macchiato – und sie haben für viele das Kaffeetrinken revolutioniert.

    Scheiben-Gardine „Kaffee-Vielfalt“ mit Schlaufen / weißes Voile mit …
    amazon.de/Scheiben-Gardine-Kaffee-Vielfalt…Kaffee…/B00KA860UG
    Scheiben-Gardine „Kaffee-Vielfalt“ mit Schlaufen / weißes Voile mit maschinenbestickten Kaffee-Motiven / 40 x 120 cm / Bistrogardine

    Kaffee – alle Sorten auf einem Blick – bei Tchibo
    tchibo.de/kaffee-alle-sorten-auf-einem-blick-bei-tchibo-c400004282.html
    Entdecken Sie Tchibo Kaffee! … Wir erklären Schritt für Schritt, wie Ihr Tchibo Kaffee aus jeder Maschine … Entdecken Sie die ganze Kaffee-Vielfalt von Tchibo …

    Nespresso Kaffeevielfalt 2015 – Aktion – http://www.kaffeemaschine-infos.de
    kaffeemaschine-infos.de/nespresso-kaffeevielfalt-2015/
    26.10.2015 – Kaum ist die Aktion Nespresso Kaffeegenuss 2015 beendet, wartet eine neue Überraschung auf Sie: Nespresso Kaffeevielfalt 2015

  45. 😛 VIEL-FALT LOKUS-PAPIER

    BLYC- Schwarz-Bronze/Kupfer/Handy/Rack/Toilette/Vielfalt/kreativ …
    amazon.de/Schwarz-Bronze-Toilette-Toilettenpapier…/B01MG3MJXY

    WEPA Markenprogramm – Hersteller für Hygienepapiere …
    wepa.de/partner-der-kunden/wepa-consumer/wepa-markenprogramm.html
    Unsere WEPA Marken stellen die Vielfalt unseres Produktportfolios und unsere … Unsere Recyclingartikel sind unter der Marke Mach mit… als Toilettenpapier, …

    nurToilettenpapier.de | Entdecken Sie Toilettenpapier & Klopapier …
    nur-toilettenpapier.de/
    Bei nurToilettenpapier.de gibt es alles von Design-Toilettenpapier bis zur … Entdecken Sie die Vielfalt verschiedenster Papiersorten in unterschiedlichen Farben …

    Welche Binden-Größe Ist Richtig Für Mich? | ALWAYS MY FIT
    always.de/de-de/tipps…/welche-binden-grosse-ist-richtig-fur-mich
    Erst die Vielfalt unserer Körper ist es, die uns einzigartig und das Leben interessanter macht. Nehmen wir es an, statt uns nach ein und derselben Größe zu …

    Binden und Slipeinlagen! Wann welche praktisch sind!
    bravo.de/dr…/binden-und-slipeinlagen-wann-welche-praktisch-sind-137667.ht…
    26.10.2012 – Hinweis: Die ausgewählten Produkte sollen in erster Linie die Vielfalt der Formen und Materialien von Binden und Slipeinlagen zeigen. Es gibt …

    Ein Überblick zur Entwicklung der Menstruationsprodukte – Kulmine …
    kulmine.de/schmoekern/geschichte/geschichte-mensprodukte
    Kulmine – Slipeinlagen und Binden aus Baumwolle oder Seide. Lunette, Mensschwämmchen … Vom Mangel zur Vielfalt.

    Bloodmilla Stoffbinden und Slipeinlagen „made in Germany“
    bloodmilla.de/?lang=ger
    die waschbaren Stoffbinden und Slipeinlagen von Bloodmilla werden in … Um Euch aber eine größere Vielfalt bieten zu können greifen wir wenn nötig auch auf …

  46. Ich meide schon länger Produkte, die in Ihrer Werbung dem vermeintlichen Zeitgeist frönen, z.B. Lidl.

    Aber es werden immer mehr Marken die ich meiden müßte, so daß ich das nicht mehr lange durchhalten kann.

    Hier wird Werbung tatsächlich falsch verstanden. Die Ur-Idee von Werbung ist die, eine bestimmte Zielgruppe zu gefallen. Bei den o.g. Beispielen glaube ich aber eher, daß sie für einen vermentlichen Zeitgeist missionieren möchte. Oder sind es wirklich so große Konsumentengruppen, die sich dadurch für den Kauf des Produktes begeistern lassen?

  47. at pedrobergerac

    Es ist gar nicht so geheimnisvoll. Das ‚Szenario so in etwa‘ ergibt sich zum einen aus den im Netz verfügbaren Informationen, die Putin und Schirinowski gemacht haben, die Orban mit der Einladung der deutschen Flüchtlinge gegeben hat, die Willy Wimmer und andere gegeben haben, mit der Soros-Junker-Merkel-Politik gegen alle Interessen der Völker, dem Brexit und einem muslimischen Bürgermeister von London, den Unruhen in England und Frankreich, über die wir so wenig erfahren wie die Zustände in der Ukraine und an der russischen Grenze, der Zerstörung des Sozialstaats Deutschland und der Enteignung der Arbeitslosen seit Schröder, der Flutung mit asozialen Herrenmenschen auf Kriminellen- und Behindertenniveau, der Geldpolitik der EZB usw,. Ich habe auch direkte Informationen über die Landnahmepläne des Islam von Irakern, allerdings keine Geheimdienstinformationen. Aus einer sehr großen Menge von Informationen ergeben sich so in etwa die absehbaren Prozesse, man muß nur 1 und 1 zusammenaddieren. Das Überleben von Deutschland als Land der Deutschen ist nicht vorgesehen, ebenso das Überleben der Franzosen als Franzosen, der Holländer usw. Die Ostblockstaaten haben das sehr richtig erkannt, ihre Grenzschließungen und die Weigerung, eine muslimische Landnahme-Armee in ihre Länder zu lassen, wird ihnen das leben retten.
    Wenn man allein nur die Kanzlerin mit ‚die schon länger hier leben‘ hört, ist klar, daß vernichtender Zynismus auf hitlerschem Niveau auf uns zurollt, und ebenso klar ist, daß dies nicht zufällig, sondern langfristig geplant ist. Man mag es nicht glauben, man möchte den Regierenden vertrauen, aber leider sieht es bitterbös aus. Das Geldsystem ist nun nach rund 70 Jahren Laufzeiz komplett am Ende des Zyklus angekommen, das Ergebnis sind immer Krieg und Massenmord, fragt sich nur, wen man gegen wen aufhetzt, wie man ‚den Weltkrieg‘ inszeniert.
    Ich bin sicher keine Pessimistin, aber alles andere als blauäugig, und leider treffen meine Prognosen immer ein- was Sie mir natürlich nicht glauben sollen, aber ich kann es nur so aussagen.

  48. at at pedrobergerac

    Und ja- den Plan, Deutschland zu islamisieren, kenne ich seit 20 Jahren von einem SPD-Politiker. Allerdings nur das- die Zwischenschritte sagte er mir nicht. Allerdings war seit den brennenden Twintower klar, auf was das insgesamt hinausläuft, spätestens seit der Ermordung Gaddhafis war klar, daß Europa geflutet werden soll.
    Die Aktivitäten des Vatikan zur Erzeugung einer Überbevölkerung in Afrika, seit mehr als 30 Jahren, sind in Afrika kein Geheimnis.
    Der Islam bereitet seinen Untergang vor mit dem Versuch, Europa zu übernehmen, aber er wird wüten, es wird sehr viele Tote geben, und noch mehr totunglückliche Überlebende.

  49. Kola ist ein guter Auföser zum Scheibenwischen, Küchenausguss, Toilettenreinigen. Mal probieren!

    Was es in den menschlichen Innererien anrichtet, daran denke ich lieber nicht!

  50. Schon mal die Pampers-Werbung gesehen? In Deutschland scheißen nur noch schwarze Kinder in Pampers oder, mit etwas gutem Willen, ein Mischlingskind. Abstoßende Werbung. Als gäbs hierzulande keinen deutschen und damit hellhäutigen Babys…

  51. @ wanda:

    Klar sind die heutigen Grenzen das Resultat der Weltkriege, die dumme Leute unnötig zuliessen. Auch richtig ist die europäische Vielfalt.

    Dennoch, der Rest bringt mich nur noch zum gähnen. Diese ewigen Verschwörungstheorien. Auf den Parasiten Soros gehe ich mal nicht ein. Einfach mal Fakten überprüfen: in welchem Zeitraum wären diese Einheitsmassen mit low IQ zu schaffen? Von wem? Zu wessen Vorteil? Wären die zu kontrollieren? Mit welchen Auswirkungen? Also! Absoluter Schwachsinn. Leider haben wir in den sechziger Jahren eine Entwicklung in Gang gesetzt in der alles Zerfiel und alle Werte des Abendlandes und der Kultur abgeschafft wurden. Nie kam eine Gegenbewegung als Korrektiv. Wie ein fauler Apfel wird der Westen von Maden aufgefressen. So traurig und einfach ist das!

  52. Ich verachte diese „Weltkonzerne“ und „Global-Player“, wie sie sich nennen.
    Adidas ist da ein gutes Beispiel dafür. Einen auf patriotisch und heimatverbunden machen und alle, wirklich alle produzierenden Arbeitsplätze nach Fernost zu verlagern. Und dort werden dann die Menschen-und Arbeitsrechte (gibts da eh nicht !) mit Füßen getreten. Kinderarbeit eingeschlossen. Adi Dassler würde sich im Grab umdrehen, ob der menschenverachtenden Produktion
    In der Herstellung kostet so ein Trikot ca. 8 EURO, wenn es hochkommt, im Verkauf dann schnell mal 80 EURO und mehr.
    Das ist genau diese verwerfliche Mentalität, die solche Unternehmen etabliert haben: Hire and Fire, wenn die Produktion irgendwo in der Welt ein paar Cent billiger ist, wird sie dorthin verlagert. Ob dabei 1000de Arbeitsplätze den Bach runtergehen, egal. Hauptsache die Managerriege macht ihren Schnitt.
    Im Grunde ist denen die Heimat und Deutschland scheißegal, ja wenn es verreckt, dann gibt es irgendwo auf der Welt andere Orte, um eine Produktion aufzuziehen.
    Ich verachte solche Unternehmen zutiefst und boykottiere diese.
    Der Masse der Konsumenten scheint das egal zu sein, so egal offensichtlich wie die Bemerkung „Deutschland verrecke“. Die Mehrzahl der blökenden, kritiklosen Schafe wird ein „weiter so“ wählen.

  53. Man hat es ja bei diesen Werbeagenturen gesehen, wie die ticken.
    Und bei den Firmen: Wenn sie Merkel und der veröffentlichten Meinung huldigen, haben sie nichts zu befürchten. Es wird keinen offiziellen Boykottaufruf von „rechts“ geben.
    Sollten sie aber nur den leisesten Zweifel an Mulit-Kulti und „Wir sind bunt“ aufkommen lassen, haben sie mit einem linken Shitstorm inklusive offiziellen Boykottaufrufen zu rechnen. Sowie mit einem Bashing der Medien auf sie.
    Und der unpolitisch Konsument weiß nicht, was da im Detail genau abgeht, aber wenn alle auf einen Einschlagen, ist vielleicht das Produkt nicht so gut?
    Der Punkt ist, dass die Leute sich nicht wehren. Da sieht man eben den Unterschied zu Polen oder auch China, wo (wie in einem Tichy-Artikel beschrieben) ein großer Shitstorm sich gegen die Aufnahme „JEDES Flüchtlings“ gewehrt hat.
    Wie lautet der linke Spruch „Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt.“ Und Konservative wehren sich nicht öffentlich.

  54. Naja. Kohl schwafelt von der „geistig-moralischen Wende“. Aber das war eben nur Geschwafel. Sonst nichts.

  55. Die Werbeagenturen sind Medienfuzzis, die sowieso links sind. („Progressiv und hipp“)
    Und die Firmen: Indem sie den linken Medien hinterherlaufen, vermeiden sie es, von denen angegriffen zu werden. Und von „Rechten“ haben sie nichts zu befürchten. Und den Durchschnittskunde stört es vielleicht. Aber welche Alternative hat er? Er gewöhnt sich daran.
    Das Einzige, was ich erhoffe, dass sich so eine Parallelwelt aufbaut: Nach außen labert man den linken Scheiß. Aber innerlich hält man davon gar nichts. Und irgendwann wirken sich diese privaten Gedanken aus.
    Aber Deutschland ist für sowas denkbar ungeeignet.
    Italien hatte über Jahrhunderte Fremdherrschaft. Die sind es gewohnt, dass sie für die Obrigkeit etwas komplett anderes sagen als sie wirklich denken. Die Deutschen (jedenfalls der konservative Durchschnittsbürger) ist sehr staats- und obrigkeitsgläubig. Der schafft dieses „Verlogene“ vermutlich nicht.

  56. Die Niederländer hatten es im März in der Hand gehabt. Chance nicht genutzt. Selber schuld.

  57. Deutschland kann nur traeumen das die AfD 33% schaffen wird, wie in Frankreich, oder (20+2)/150=15% wie in Holland. Wilders und le Pen haben es vermasselt mit ihren bloeden anti-Euro und anti-EU Standpunkte. Sogar Jean-Marie le Pen hat zugegeben das das die Ursache war fuer den Verlust.

    Anti-Islam ist ein Mehrheitsposition, anti-Europa ist das nicht. Solange „Rechts“ das nicht begriffen hat wird es nichts werden mit den „Parlamentarischen Loesung“ und muessen wir warten auf den „Helmut Schmidt Buergerkrieg“:

    https://twitter.com/steinbacherika/status/664096957430919168

  58. Das stimmt so nicht, Im Gegenteil haben die erst vor kurzem eine neue Fertigung in Ansbach aufgemacht,
    Klar werden da eher hochpreisige Sportlatschen in Minserie gefertigt, solcherART, Was Boris Becker, Steffi Graf,
    Olli Kahn usw spazierentragen.

  59. Nicht nur das, unter den 162 quasselshowteilnehmern gabs sicher mehrere die 4 oder mehr Auftritte dort hatten. Zuvorderst denk ich da an Bosbach, Wagenrad, Künast, CFR und Peter(s).

  60. Stefan Cel Mare 14. Juli 2017 at 11:36
    Das Geschäft mit den Kabelnetzen ist im Prinzip auf dem absteigenden Ast…

    Ganz sicher nicht, darüber kann nämlich auch superschnelles Internet gebucht werden.

    Nuada 14. Juli 2017 at 10:20

    Liberty Global gehört zum größten Teil John Malone

    https://de.wikipedia.org/wiki/John_Malone

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  61. @ Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden)

    DAS WÄRE SCHWACHSINN!

    1. Die Neger u. Moslems würden sie gar nicht, falsch benutzen oder mitten im Verkehr abziehen

    2. Diese Raubtiere wollen sich vermehren, im Falle der Moslems u. ihres Islams sollen sie sich zudem vermehren

    3. Kondome gehen im arabischen u. afrikanische Wetter u. Dreck schnell kaputt. In welchem Negerkral oder islamischen Lehmhütte sollen Kondome sauber u. sicher, vor Hitze u. Regenzeit, Unrat u. Sand, Kinderhänden u. Ungeziefer gelagert werden?

    4. Kondome verleiten dazu, noch mehr zu schnackseln, statt weniger

    5. Kondome sind auch in unseren westl. Ländern nicht so sicher, wie die Hersteller, mit ihnen gefälligen Studien, behaupten

    Der steinzeitlich-negride u. -islamische Teufelskreis ist: mache viel Kinder, daß genug überleben, die noch mehr Kinder machen, die deshalb recht u. schlecht überleben.

    Wir sollten sie gar nicht finanziell u. medizinisch unterstützen, dann regelt es die Natur.

    Weshalb wohl haben sich die „palästinensischen“ Araber wie Karnickel vermehrt? Das liegt nicht nur am Islam, möglichst viele zukünftige Islam-Missionare, Auswanderer, Landnehmer, Besatzer u. Mudschahiddin zu gebären. Das liegt insbesondere an unseren finanziellen Milliardenzuwendungen u. unserer u. israelischer medizinischen Hilfe für die Inzestbrut.

    Überlassen wir sie einfach der Natur, Kamelurin, Kuhdunghütten, Medizinmännern, Beschneidern, Körperpflege mit Sand(Koran-Lokusverse 4,43 u. 5,6), Dschinns u. Mondgott Allahs Wille. Kismet u. Inschallah – des Moslems Wille sei sein Himmelreich, meint der Inzuchtscheich.

    Bauen wir einen neuen militärisch bewachten Limes u. zwar um ganz Europa. Schieben wir 60 Mio. Muslime aus Europa ab.

  62. Ein Geschäft, das kein Geld bringt, bringt letztlich auch keine „Macht“. Vor zehn Jahren – oder davor – brachte es beides. Heute zunehmend weder das eine noch das andere.

  63. Das war schon mehr als Geschwafel. Die geistig-moralische Wende wurde real umgesetzt durch:
    – Kommando Norbert Blüm,
    – Kommando Heiner Geissler und
    – Kommando Rita Süssmuth

    Danach etablierte Kohl als seine Nachfolgerin das allseits beliebte Ferkel.

  64. Gar nichts. Die im leckeren Kaltgetränk enthaltene Phosphorsäure ist viel zu schwach dosiert, um nach Genuss den so erfrischten Konsumenten von innen her aufzulösen. Falls dies trotzdem einmal passieren sollte (vielleicht weil ein Facharbeiter an der Mischanlage gerade tiefenentspannt von einer schönen neuen Welt geträumt hat), käme es sicherlich zu einer zeitnahen Rückrufaktion.

    Natürlich sollte Cola kein Mineralwasser oder Leitungswasser als Durstlöscher ersetzen. Aber in Maßen genossen: Kein Problem. Zähneputzen nicht vergessen!

  65. „Inhalte aus Soziologie“ klingt nach Genderschwachsinn. Es wird also noch schlimmer werden.

  66. Was bitte hat Deutschland dort nur verloren?
    Nix, das ist ja das Perverse!
    H.R

    Überlasst Afrika den Afrikanern und schickt alle Afrikaner zurück auf Ihren Kontinent.
    Dort können selbst die ärmsten Neger aus Europa Gutes tun für ihre edlen Verwandten.
    http://bilder3.n-tv.de/img/incoming/origs13705366/7552535670-w1280-h960/afrika3.jpg
    Bei uns in Europa ist eh kein Platz für alle Neger und Kuffnucken. Wer’s nicht glaubt bekommt hier
    eine kostenlose Geografiestunde.

  67. Wer im Supermarkt eine auf den ersten Blick traditionell zutiefst konservativ gestaltete Brandt-Markenzwieback-Packung in die Hand nimmt, wird unter Umständen ebenfalls sein buntes Wunder erleben.

    Als ich den „Nazi-Zwieback“ im Verkaufsregal erblickte (Abbild einen strohblonden „Goebbelskinder“-Kopfes aus den 60er, vielleicht sogar 50er Jahren!), dachte ich, das darf doch heute eigentlich nicht mehr sein!

    Bevor ich jedoch über Handy meine weltoffenen Antifa-Freunde alarmierte, um den ganzen Laden in Schutt und Asche zu legen und die flüchtenden Nazischlampen-Kassiererinnen von einem angrenzenden Dach aus mit schweren Gehwegplatten zu bewerfen oder aber diesen mit einem Eisenrohr den Schädel einzuschlagen, nahm ich lieber erst eine Packung aus dem Regal, um diese genauer zu inspizieren.

    Und tatsächlich konnte ich sogleich befriedigt feststellen, dass der roten Gesinnungsmafia, wenn auch erst auf den zweiten Blick sichtbar, selbst von der Traditionsfirma Brandt natürlich längst Tribut gezollt wurde:

    Im linken oberen Viertel war ein Mischlings-Mädchen abgebildet (augenscheinlich überglücklich über die ihm zugeteilte Scheibe Markenzwieback mit einem etwa mittig aufgetragenen und gemeinerweise nicht homogen verteilten Kleckser roter Marmelade darauf) welches sich o. b. Zwiebackscheibe in unnatürlicher Haltung an ihre lachenden oberen Schneidezähne hielt, um in dieser Stellung zu verharren und der atemberaubenden Weltoffenheit der Firma Brandt Markenzwieback durch diesen Schnappschuss Ausdruck zu verleihen.

    Auf zwei weiteren, gleich großen, Bildern waren noch je ein mitteleuropäischer Mann und eine mitteleuropäische Frau zu sehen, die zwei weitere Arten Brandt Markenzwieback zu genießen vorschlugen. Vielleicht sollen die überzähligen glücklichen Mitteleuropäer auf der Packungsrückseite dem Stammkunden ja stellvertretend signalisieren: „Hilfe! Sie zwingen uns das zu tun! Sie werden uns sonst die Fabrik abfackeln!“?

    Nichts gegen Mischlingskinder! Bei mir muss sowieso kein Kind mit bösen Blicken oder dergleichen rechnen. Bemerkenswert finde ich lediglich wie sicher ich mir war beim genauen Inspizieren der, auf den ersten Blick auffallend konservativ bis antiquiert gestalteten, Zwieback-Verpackung den „Quotenneger“ auf dem Karton zu finden!

    Je nachdem wie tief die Nazilatte noch gelegt wird, muss ich mich wohl demnächst auf einen bunten, über die Brandt-Markenzwieback-Verpackungsfrontseite tanzenden, Christopher-Street-Day-Jubelzug mit rausgestreckten halbnackten Männerärschen statt eines strohblonden Kinderkopfes einstellen. – Und ich freue mich darauf!

    Halte bereits die beschriebene Gestaltung der Verpackungsrückseite mit Mann, Frau und Mischlingskind für immer noch einigermaßen homophob und reaktionär.

  68. Fritz Kola und seine Nebenprodukte sind linksradikale Gesöffe mit verschiedenen Geschmacksrichtungen. Da ist für jeden Vermummten Linken was dabei. So ein teurer Schei§§ wird als Apfelschorle bei vielen Gutmenschen kredenzt. Hat Bionade bereits fast vollständig verdrängt. Qualität ist grenzwertig die Gewinne gehen zum Teil an die Rote Flora und sonstige LINKSEXTREME Handaufhalter. Man hilft sich in diesen Kreisen. Die Werbeagentur von Fritz Kola heisst Red Rabbit und der NAme sagt schon viel aus über Rote Hilfe, Rote Flora, Rote Kanninchen…
    H.R

  69. Niedergang 14. Juli 2017 at 14:05

    Ah. Danke.

    John Malone hält über das Medienunternehmen Liberty Media, dessen Präsident er ist, einen Anteil von 32 % am Medienunternehmen News Corporation und von 26 % am Kabelkonzern Charter Communications. In Deutschland gehört der Kabelnetzbetreiber Unitymedia zu Liberty Global.
    Der nächstgrößte Anteilseigner an der News Corporation ist der saudi-arabische Prinz al-Walid ibn Talal. Seine Kingdom Holding hält 2005 sieben Prozent der Anteile.

    Unitymedia und Vodafone sind/werden dann auch eins:

    https://www.teltarif.de/unitymedia-vodafone-kabel-deutschland-fusion-schueler-uebernahme/news/68795.html

    Man muß nicht an der Tanke (da ist in D sowieso Nordsee-Brent und Putin drin; ;)) ) stoppen, um Mohammedaner zu subventionieren.

  70. Früher hieß es: sex sells.
    Heute ist das Mantra: perversion sells.

    Nur ein weiteres Spiegelbild einer untergehenden Gesellschaft.

  71. @wanda
    Ähnliches wird ja auch durch WE hartgeld kommuniziert. Von einem Freund aus Ö, welcher als Offizier beim BH mit dem HNaA /Heeresnachrichtenamt() zusammenarbeitet, welches sich seit Kreisky sehr eng mit dem israelischen Amon austauscht weiß ich, dass sich das BH auch auf ein solches Szenario vorbereitet.
    Vor Allem wird intensiv an einer neuen Kommunikationsinfrastruktur gearbeitet, da man die Kommunikation der Migranten durch Abschalten des Internets unterbinden wird.
    Zeitabläufe werden natürlich nicht genannt.
    Aber wenn Irlmaier sagt, er sieht 3 Achter, dann kann es eigentlich nur der 8. August 2018 sein.

  72. Das Märchen von der Volksherrschaft im Abendland

    Gegenwärtig wird dem Volk ja gepredigt, daß es im Abendland herrschen soll, wobei die Volksherrschaft mit ihrem griechischem Namen genannt wird, wohl um dem gegenwärtig Herrschaftssystem den Glorienschein des alten Griechenlands zu verleihen. Aber eben mit der griechischen Benennung entlarvt sich diese alberne Gaukelei: Denn unter Volksherrschaft verstanden die alten Griechen die Ausübung der Souveränität durch das Volk, sprich die Entscheidung über Krieg und Frieden, die Wahl der Beamten, die Gesetzgebung und das Gnadenrecht: All dies übte im alten Griechenland das Volk aus und selbst der aristokratische Senat in Rom wagte es nicht, die letzte Entscheidung darüber den Volk zu nehmen. Im heutigen Abendland aber darf sich das Volk Vertreter wählen, die dann völlig unverantwortlich seine souveränen Rechte ausüben und entsprechend leicht von den Reichen gekauft werden können, weshalb heute eine oligarchische Mißwirtschaft herrscht wie man sie in der Geschichte selten erlebt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  73. Was wäre da die Lösung?
    Zurück nach Syrien und die Niere des Bruders transplantieren lassen…ganz einfach!

  74. Das Widerwärtigste von allem ist doch diese Kampagne, mit dem wirren „WIR“-„TSCHAFT“-„ZUSAMMEN“ (so schreiben die das selber um damit diesen Claim zu bewerben , das „Wir“ , also wir.
    Helfen sie denen zusammen (heisst die Kampagne etwa „Wir zusammen“…?)
    Wer mit wem?
    Weshalb ruft diese sehr wohl offenbar ergrünte „Iniative“ heraus : Ach ihr hochgebildete Rapefugee-Männer aus Allah Gottesstatten, aus Hindukisch, Neger kommt ?Weil „Mama“ Merkel gesagt hat dass alle „Refugee- Männer „willkommen“ sind?

    http://www.wir-zusammen.de/home

    Hat Pythia „Zetsche“ nicht prophezeit ,dass ausser jetzt Abgaskandal „die Flüchtlinge“ für ganz Deuschelan ein „NEUES WIRTSCHAFTSWUNDER“ , besorgen würden?
    Was besorgen die F-olatoren dann?
    Sie besorgen es denen, meist Weibern, deren Eltern oder sonstigen „Refugee“ welcome Rufern.
    Ist egal.Laut Wirtschafts-refugee-„iniative“wächst zusammen, was zusammen gehört:
    Weisse Frau gehoert zu Mandingo Wobambu Besamjha

  75. Das Schlimmste ist diese Dauerwerbung ob ÖR, oder Privatkanal „Wir(tschaft) zusammen dingsbums „zusammen“ -Kampagne :nicht das Schlimmste von allen?
    Weil es darum geht alles und jeden , der zu „uns kommt“ zu „integrieren“.Auf Teufel komm raus!
    Allah-Krieger , die ausser 20 Suren auf Hchcrrsadschkrab-Sprach nix wissen,zu besseren „Deutschen“ zu machen?
    Weshalb soll jeder F-ling der den Weg „zu uns geschafft“hat all-inclusive Spezialschul-„integriert“ werden?

Comments are closed.