Imam während der Jenkins-Messe.
Imam während der Jenkins-Messe.
Print Friendly, PDF & Email

Von ALSTER | Der Muezzin-Ruf, mit dem der Herrschaftsanspruch des Islam erschallt, wurde in der Nationaloper der rumänischen Stadt Cluj (Kolozsvar/Klausenburg) mit einem inbrünstigen Gegengesang durch rumänische Patrioten mit der rumänischen Nationalhymne übertönt und unterbrochen. Aufgeführt wurde die Komposition „The Armed Man: A Mass for Peace“ (Der bewaffnete Mann: „Eine Messe für Frieden“) des walisischen Komponisten Karl Jenkins aus dem Jahr 2000, die den Opfern des Kosovo-Kriegs gewidmet ist. Diese „Friedensmesse“ enthält auch das Glaubensbekenntnis (den Schlachtruf) des Islam, berichtet Gates of Vienna aktuell.

Die fünf Personen wurden danach friedlich von der örtlichen Polizei hinausbegleitet. Einer der Leute, Codrin Goia, erklärte:

„Wir gingen zu dieser Aufführung, um zu sehen, worum es ging. Ich hatte von Freunden, einer Gruppe von Nationalisten aus Cluj, Mitgliedern der Neuen Rechten, gehört, dass ein muslimischer Imam „Allahu Akbar“ schreien würde, genauso wie alle Terroristen, die Angriffe begehen und mit dem gleichen Schrei morden. Ironischerweise wurden am selben Tag in Marseille, Frankreich, zwei Frauen von einem Terroristen erstochen und getötet, der das gleiche rief.“

Der Marseille-Terrorist Ahmed Hanachi hatte am Sonntagnachmittag die beiden jungen Cousins Laura und Mauranne mit einem Messer vor dem Gare Saint Charles Bahnhof getötet und „Allahu Akbar! gerufen“ (PI-NEWS berichtete).

„Es dauerte keine zehn Minuten und eine Figur auf der Bühne fing an „Allahu Akbar!“ zu rufen. In einer rumänischen Stadt, einer christlichen Stadt wie Cluj Napoca, schien uns das nicht akzeptabel, und wir begannen die Nationalhymne zu singen. Einige wehten mit der Nationalflagge. Es war eine Reaktion, denn die Nationalhymne ist auch ein Aufruf zum Erwachen, zum Aufstehen, zum Handeln. Wir sehen die Aufführung als Gehirnwäsche-Spiel an, damit die Menschen die Islamisierung Rumäniens leicht akzeptieren können. Dies ist nicht nur für Rumänien, sondern für ganz Europa ein Problem, und die Rumänen werden von der EU gezwungen, möglichst viele Flüchtlinge aufzunehmen. Und diese Leute werden nicht hierher kommen, um harte Arbeiter zu sein und der Gesellschaft einen Nutzen zu bringen.“

Im November 2013 hatte Heidi Mund in der Gedächtniskirche von Speyer die Friedensmesse „The Armed Man“ laut protestiert: „ Ich stehe hier und kann nicht anders. Ich stehe hier in der Kirche von Martin Luther! Allahu Akbar wird hier gerufen, wenn gemordet wird – lasst Euch nicht täuschen! Es ist eine Lüge!“ (PI-NEWS berichtete).

Das Video aus der Oper:

Die Fünf Widerstandssänger haben sich sehr anstrengen müssen, um den Schlachtruf des Muezzin zu übertönen, weshalb es nicht ganz so musikalisch war. Die schöne rumänische Hymne mit deutschen Untertiteln:

104 KOMMENTARE

  1. Haudraufundschlus 7. Oktober 2017 at 17:25
    ___________________________________

    Welche Fotos? Quelle?

  2. Haudraufundschlus 7. Oktober 2017 at 17:25

    Nicht in Deutschland zu sehen. Aber wer braucht schon deutsche Medien? Spanische und britsche Medien zeigen das entscheidende Foto.

  3. Abstand von meinem Land!
    .
    +++++++++++++++++++++++
    .
    Ich fordere, das Moslems ein paar tausend Kilometer Abstand von meinem Land halten..
    .
    +++++++++++++++++++++++
    .
    Auf dem Friedhof in Oberhaching
    .
    Muslimische Familie fordert ein paar Meter
    .
    Abstand von Andersgläubigen

    Ein muslimisches Gräberfeld wird es in Oberhaching, zumindest in den nächsten Jahren, nicht geben. Der Hauptausschuss hat sich in seiner jüngsten Sitzung dagegen entschieden.

    Oberhaching – Auf die harmonische Gestalt des Friedhofs Oberhaching hat der Gemeinderat bei der Gestaltungssatzung in den 1970er Jahren das Hauptaugenmerk gerichtet. Das gilt bis heute, und nicht nur für die äußere Form. Die Toleranz gegenüber anderen Konfessionen ist hier eine selbstverständliche Grundlage. Dazu gehört auch, dass es keine konfessionsgebundenen Grabfelder geben soll. Also ganze Bereiche, in denen Andersgläubige ausgeschlossen werden. Genau diesen Wunsch hatte jetzt eine islamgläubige Familie gegenüber Bürgermeister Stefan Schelle (CSU) geäußert. Der Haupt- und Finazausschuss erteilte dem Ansinnen eine klare Absage.

    https://www.tz.de/muenchen/region/oberhaching-muslimische-familie-fordert-erfolglos-islamisches-graeberfeld-8748314.html

  4. Was für eine geniale Aktion… Hut ab! Wäre auch ne Idee für die Rassistenoper in Bürlün… AfD Berlin – legt los :O)

  5. In Deutschland wäre es gerade umgekehrt. Dort würden die Linksgrünverstrahlten die Nationalhymne mit Muezzin-Gejaule zudröhnen.

  6. Ach, das ist doch wurscht, ob die „schön“ gesungen haben oder falsch! Die Botschaft war wichtig. Schön, dass es auch in Rumänien eine neue Rechte gibt!

  7. „The Armed Man“, diese Pseudo-Friedensmesse, hat es damit bei PI auf den neunten Thread gebracht, Glückwunsch! Ein Musiker schrieb dazu vor ein paar Jahren:

    Ich bin Musiker und musste dieses Werk vor einigen Wochen spielen. Der Gesang und das Gehabe dieses Moslems war zwar kaum auszuhalten, löste allerdings beim Publikum und den Musikern eher Befremden aus. Einfach eingebettet in ein mittelmäßiges Stück. Nicht der Rede wert…

    Genauso ist es, sechs Minuten Soldatenlied „L’homme armé“, drei bis vier Minuten Fremdkörper Muezzin, weiter geht’s mit jüdischen Psalmen, ein bisschen katholische Messe, ein bisschen dies und das, und das Ganze endet nach einer Stunde mit „Läutet ein die Gegenwart Christi“. Ein Kuddelmuddel mit naiver Friedensabsicht. Und überall, wo das Werk aufgeführt wurde, gab es Krach, wie man hier nachlesen kann:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article121052601/Muezzin-Ruf-in-der-Kirche-loest-Religionsstreit-aus.html

  8. Stramm gesungen gegen das Koran-Gekreische. Die Muselmanen erinnern sich wohl auch, was nach Landessitte auf’s rechtsgläubige Halsabschneider folgt: das großzügige Pfählen.

  9. Sehr coole Aktion. Man muss ja nicht gleich die Identitäre schicken. Cool wären auch WhatsApp Gruppen, die sich spontan finden und auflösen, um solche Aktionen zu machen. Dann werden die ängstlichen auch mutiger.

  10. … dürfen auch Christen in Moscheen die Psalmen singen und das Vaterunser beten???
    Antwort Radio Eriwan: „im Prinzip ja! Aber nur einmal!!!“

  11. Die Rumänen haben wenigstens noch eine anständtige Nationalhymne, nicht so einen weichgespülten GenderscheiXX wie das forschrittliche Österreich oder so ein nichtssagendes Geleiere wie wir Deutsche. Ich kann „Einigkeit und Recht und Freiheit“ eigentlich gar nicht mehr hören. Klingt wie eine EU-Verordnung.

  12. Haudraufundschlus 7. Oktober 2017 at 17:25

    Auto-Attentat in London. Verdächtiger Neger am Boden, wie Fotos zeigen.

    —————-

    Die News dazu: Ein Auto fuhr in eine Gruppe Menschen. Ein „Mann“ wurde verhaftet. Bis daraus ein Anschlag wird, haben die meisten den Vorfall schon wieder vergessen, was bezweckt wird. Das ist das neue Berichterstattungsprinzip, in dem das Wort „Islam“ schon seit längerem gar nicht mehr vorkommt.

  13. Alle Ehre den Rumaenischen Patrioten!!!!

    nebenbei bemerkt:
    Kolozsvár ist übrigens eine Ungarische Stadt im Herzen von Siebenbürgen, in 1920 durch den Versailles-Diktat annektiert. Die Stadt vom König Matthias Corvinus zu Ungarn, einer der grössten Renessaince Könige seiner Zeit, Sohn des Türkenschlaegers, Hunyadi János, auf wessen Ehre die Glocken zu Mittag laeuten. König Matthias wurde, bei seinem Einzug in Wien, wo er seinen Anspruch auf das Römisch-Deutsche Kaisertum erklaerte, durch die venezianisch-bankier-staemmigen Habsburger mithilfe der Fuggers vergiftet. Die Fuggers trachteten nach den reichsten Goldmienen Europas, in Ungarn.

    Waere er Kaiser geworden, würde ganz Europa heute anders aussehen…. zum besseren.

    Ist es ein Zufall. dass ausgerechnet jetzt die TV-Serie Maximilian (Geschichte des Aufstiegs der Habsburger) gesendet wurde….?

  14. Die Balkanvölker erinnern sich noch gut an die jahrhundertelange Knechtschaft unter dem Islam.

  15. Tja,
    im Ruhrgebiet geht man irgendwie ganz andere Wege als in Rumänien.
    Man hatte es in Duisburg natürlich schon mal mit einer Charmeoffensive
    versucht. Mit üblichen Bildern und originell wie aus der Lindenstrasse oder
    einer Filmhochschularbeit. Aber das klappte überraschenderweise nicht.
    Jetzt geht man andere Wege und versucht es nun mit etwas mehr
    „Realität“ um damit einen versteckten Hebel bei den Rezipienten zu erwischen
    und damit die ganze Scheisse, als die sich dort alles nach und nach outete,
    doch noch zum Besseren zu wenden.

  16. So eine patriotische Handlung durch Niedersingen des Todfeindes in unserer Mitte finde ich ok, patriotisch, nachahmenswert, wo immer sie ihre vermeintliche Allah Dominanz uns aufs Auge druecken wollen.
    Leider bisher in Westeuropa, Nordamerika nicht moeglich, wegen der noch anhaltenden Meinungshoheit der Linksliberalen Globalisten der offenen Grenzen und NWO.

    Aber es besteht Hoffnung dass eine breitere Neubesinnung durch Faktenlage eingetreten ist, die sich durchsetzen will.
    Eine Idee, deren Zeit reif ist, die durch Fakten sich nicht laenger wegluegen laesst ist unstoppbar.
    Darauf hoffen wir.

  17. Haudraufundschlus 7. Oktober 2017 at 17:25

    Nicht in Deutschland zu sehen. Aber wer braucht schon deutsche Medien? Spanische und britsche Medien zeigen das entscheidende Foto.
    —————-
    SO ist es. Traurig aber wahr, wie unsere sog. QUalitätsmedien wieder versuchen zu verschleiern. Angeblich aj “ kein Terrorangriff“. Sicher- nach einem normalen Unfall wird man gewöhnlich von der Polizei am Boden fixiert und gefesselt – lol.
    Das Foto bringen die nicht , weil jeder Depp da sieht welche Art “ Mann “ das weider war – der typische Engländer wahrscheinlich – lol..
    Das ist ein Afrikaner und so schwarz wie der ist, tippe ich mal auf Niger, Somalia oder Kongo. Für einen NAfri ist der zu dunkel. Sind in der Regel etwas heller.

  18. Bravo !

    Die Balkanvölker wissen, was sie vom Islam zu halten haben !

    Die übrigen Europäer befinden sich aktuell in einer schmerzhaften Lernphase.

    Und da wird leider noch viel Blut fließen !

  19. Gute Aktion! Die echte Rumänen sind schon ganz ordentlichen Leute. Nicht aber jene mobile ethnische Minderheit, die hier im auffällt, also die Zi…ner. Die haben halt einen rumäniscgen (oder bulgarischen) Pass. Genau wie die angeblichen „Deutsch-Türken“ vom Schlage eines Denis Yücel , die leider einen deutschen Pass nachgeworfen bekamen und eigentlich hier nichts verloren haben.

  20. rock 7. Oktober 2017 at 17:57

    So eine patriotische Handlung durch Niedersingen des Todfeindes in unserer Mitte finde ich ok, patriotisch, nachahmenswert, wo immer sie ihre vermeintliche Allah Dominanz uns aufs Auge druecken wollen.
    Leider bisher in Westeuropa, Nordamerika nicht moeglich, wegen der noch anhaltenden Meinungshoheit der Linksliberalen Globalisten der offenen Grenzen und NWO.

    ++++

    und wegen der Feigheit der spiessigen Gutbürger…?

  21. „Aufgeführt wurde die Komposition „The Armed Man: A Mass for Peace“ (Der bewaffnete Mann: „Eine Messe für Frieden“) des walisischen Komponisten Karl Jenkins aus dem Jahr 2000, die den Opfern des Kosovo-Kriegs gewidmet ist. “

    Der Kosovo-Krieg war Dschihad

    gegen die christlichen Balkan-Völker

    Alle Kriegsgründe, z.b. der Hufeisenplan der besagt die Serben wollten alle Albaner vertreiben war eine Lüge, die angeblichen Konzentrationslager waren ebenfalls erstunken und erlogen. Fazit, das damalige rot-grüne BRD-Regime hat die Deutschen belogen.

    Zitat: „… … .. …

    Diese völlige Umkehrung der Situation im Nahen Osten hat schon einen Präzedenzfall gehabt: die Kriege in Jugoslawien. In Bosnien und Herzegowina (1992-95) und im Kosovo (1998-99) kämpften die muslimischen Länder und die NATO im Schulterschluss gegen die mit Russland verbundenen Orthodoxen Christen.

    … … … …

    Der Kosovo-Konflikt begann mit einer terroristischen Kampagne der Befreiungsarmee des Kosovo (UCK) gegen Belgrad. Die Kämpfer wurden von deutschen Spezialeinheiten auf einer NATO-Basis in der Türkei ausgebildet [22]. Der heutige Chef des türkischen Geheimdienstes, Hakan Fidan, war die Verbindungsperson mit den Terroristen innerhalb des NATO-Generalstabes. Er leitet nun den MIT, den türkischen Geheimdienst und ist Nummer zwei des Regimes. Zu Beginn des Krieges flohen 290 000 Kosovaren in drei Tagen aus Serbien, um in Mazedonien Zuflucht zu finden. Westliche Fernsehsender zeigten in aller Ruhe diese lange Schlange von marschierenden Flüchtlingen entlang einer Eisenbahnstrecke. Jedoch gab es laut einigen Millionen Mazedoniern, die sie empfingen, keinen sachlichen Grund für diese weitgehend von der NATO begleitete Migration. Diese Bevölkerungsverschiebung selber nicht ernst nehmend wurde sie nur dazu verwendet, Präsident Slobodan Miloševi? der unangemessenen Unterdrückung der sein Land heimsuchenden Terrorkampagne zu beschuldigen, und die NATO erklärte ihm den Krieg ohne Ermächtigung des Sicherheitsrats.

    … … .. .“

    http://www.voltairenet.org/article198139.html

    Heute müssen wir leider davon ausgehen, dass die BRD womöglich sogar mit Moslembrüdern in Syrien gegen Assad zusammenarbeitet. Das würde die Islam-Masseneinwanderung erklären, den verdienten Dschihadisten die in Syrien überleben winkt die Evakuierung ins islamische Paradies (Germoney). Die Anker haben sie schon ausgeworfen, denn seit 2015 ist der Untergang der Dschihadisten so sicher wie das Amen in der Kirche (Stichwort: Putin greift in Syrien zugunsten Assads ein).

    Immer dran denken, s seit dem Kriegsende 1945 bietet das BRD-Regime den Moslembrüdern in Deutschland einen sicheren Ruheraum. Das BRD-Regime islamisiert sogar Deutschland und die Deutschen.

    Halbmond über München – Muslimbruderschaft wurde in München gegründet!
    https://www.youtube.com/watch?v=rr1xV9GckTc

  22. „Aufgeführt wurde die Komposition „The Armed Man: A Mass for Peace“ (Der bewaffnete Mann: „Eine Messe für Frieden“) des walisischen Komponisten Karl Jenkins aus dem Jahr 2000, die den Opfern des Kosovo-Kriegs gewidmet ist. “

    Der Kosovo-Krieg war Dschihad

    gegen die christlichen Balkan-Völker

    Alle Kriegsgründe, z.b. der Hufeisenplan der besagt die Serben wollten alle Albaner vertreiben war eine Lüge, die angeblichen Konzentrationslager waren ebenfalls erstunken und erlogen. Fazit, das damalige rot-grüne BRD-Regime hat die Deutschen belogen.

    Zitat: „… … .. …

    Diese völlige Umkehrung der Situation im Nahen Osten hat schon einen Präzedenzfall gehabt: die Kriege in Jugoslawien. In Bosnien und Herzegowina (1992-95) und im Kosovo (1998-99) kämpften die muslimischen Länder und die NATO im Schulterschluss gegen die mit Russland verbundenen Orthodoxen Christen.

    … … … …

    Der Kosovo-Konflikt begann mit einer terroristischen Kampagne der Befreiungsarmee des Kosovo (UCK) gegen Belgrad. Die Kämpfer wurden von deutschen Spezialeinheiten auf einer NATO-Basis in der Türkei ausgebildet [22]. Der heutige Chef des türkischen Geheimdienstes, Hakan Fidan, war die Verbindungsperson mit den Terroristen innerhalb des NATO-Generalstabes. Er leitet nun den MIT, den türkischen Geheimdienst und ist Nummer zwei des Regimes. Zu Beginn des Krieges flohen 290 000 Kosovaren in drei Tagen aus Serbien, um in Mazedonien Zuflucht zu finden. Westliche Fernsehsender zeigten in aller Ruhe diese lange Schlange von marschierenden Flüchtlingen entlang einer Eisenbahnstrecke. Jedoch gab es laut einigen Millionen Mazedoniern, die sie empfingen, keinen sachlichen Grund für diese weitgehend von der NATO begleitete Migration. Diese Bevölkerungsverschiebung selber nicht ernst nehmend wurde sie nur dazu verwendet, Präsident Slobodan Miloševi? der unangemessenen Unterdrückung der sein Land heimsuchenden Terrorkampagne zu beschuldigen, und die NATO erklärte ihm den Krieg ohne Ermächtigung des Sicherheitsrats.

    … … .. .“

    http://www.voltairenet.org/article198139.html

    Heute müssen wir leider davon ausgehen, dass die BRD womöglich sogar mit Moslembrüdern in Syrien gegen Assad zusammenarbeitet. Das würde die Islam-Masseneinwanderung erklären, den verdienten Dschihadisten die in Syrien überleben winkt die Evakuierung ins islamische Paradies (Germoney). Die Anker haben sie schon ausgeworfen, denn seit 2015 ist der Untergang der Dschihadisten so sicher wie das Amen in der Kirche (Stichwort: Putin greift in Syrien zugunsten Assads ein).

    Immer dran denken, s seit dem Kriegsende 1945 bietet das BRD-Regime den Moslembrüdern in Deutschland einen sicheren Ruheraum. Das BRD-Regime islamisiert sogar Deutschland und die Deutschen.

    Halbmond über München – Muslimbruderschaft wurde in München gegründet!
    https://www.youtube.com/watch?v=rr1xV9GckTc

  23. OT, (bitte nicht schlagen): Die Schwachmatos http://www.nrwjusos.de/ haben heute und morgen „Partei“tag… Nicht zu fassen!
    Die bekommen ihren eigenen Dummsprech nicht auf die Reihe: „Liebe Zettelausfüllende und Zettelausfüllenderinnen… ähm… Nä… Andersrum…“… Unerträglich!
    Sie wollen „Demokratischen Sozialismus!“… Muuuhahhaaaa… Genau! Und ich will Freibier!
    Ahso… Ganz vergessen: Die haben LIVESTREAM! http://www.nrwjusos.de/ rofl ist GARANIERT!
    Gerade faselte Jan Dieren in der Begrüßung der Versammlung von… „Liebe Genossinnen…“…. Muuhahahaa… Recht hat er… Wenn man so in die Runde schaut… Vielleicht hätte er einfach „Hallo Mädelinnen…“ sagen sollen :O)
    Kann übrigens sein, daß Stegners Ralluf bald als Antisympath des Jahres bald abgelöst wird von einer Dame… Na?… Ratet mal…
    Ich schlage vor Januffy Dierenuffy… Oder wie heißt die Dame richtig? Egal…
    Sie wird Ralle ablösen… Warte’s ab!
    Andreas Hirntot Sonstwas hat eben die AfD im Bundestag wieder als Nazis bezeichnet! Hat der sogar extra nochmal wiederholt!
    Jetzt machen die Eunuchen Abendessen – dann gehts hoffentlich weiter :O)

  24. „Aufgeführt wurde die Komposition „The Armed Man: A Mass for Peace“ (Der bewaffnete Mann: „Eine Messe für Frieden“) des walisischen Komponisten Karl Jenkins aus dem Jahr 2000, die den Opfern des Kosovo-Kriegs gewidmet ist. “

    Der Kosovo-Krieg war Dschihad

    gegen die christlichen Balkan-Völker

    Alle Kriegsgründe, z.b. der Hufeisenplan der besagt die Serben wollten alle Albaner vertreiben war eine Lüge, die angeblichen Konzentrationslager waren ebenfalls erstunken und erlogen. Fazit, das damalige rot-grüne BRD-Regime hat die Deutschen belogen.

    Zitat: „… … .. …

    Diese völlige Umkehrung der Situation im Nahen Osten hat schon einen Präzedenzfall gehabt: die Kriege in Jugoslawien. In Bosnien und Herzegowina (1992-95) und im Kosovo (1998-99) kämpften die muslimischen Länder und die NATO im Schulterschluss gegen die mit Russland verbundenen Orthodoxen Christen.

    … … … …

    Der Kosovo-Konflikt begann mit einer terroristischen Kampagne der Befreiungsarmee des Kosovo (UCK) gegen Belgrad. Die Kämpfer wurden von deutschen Spezialeinheiten auf einer NATO-Basis in der Türkei ausgebildet [22]. Der heutige Chef des türkischen Geheimdienstes, Hakan Fidan, war die Verbindungsperson mit den Terroristen innerhalb des NATO-Generalstabes. Er leitet nun den MIT, den türkischen Geheimdienst und ist Nummer zwei des Regimes. Zu Beginn des Krieges flohen 290 000 Kosovaren in drei Tagen aus Serbien, um in Mazedonien Zuflucht zu finden. Westliche Fernsehsender zeigten in aller Ruhe diese lange Schlange von marschierenden Flüchtlingen entlang einer Eisenbahnstrecke. Jedoch gab es laut einigen Millionen Mazedoniern, die sie empfingen, keinen sachlichen Grund für diese weitgehend von der NATO begleitete Migration. Diese Bevölkerungsverschiebung selber nicht ernst nehmend wurde sie nur dazu verwendet, Präsident Slobodan Miloševi? der unangemessenen Unterdrückung der sein Land heimsuchenden Terrorkampagne zu beschuldigen, und die NATO erklärte ihm den Krieg ohne Ermächtigung des Sicherheitsrats.

    … … .. .“

    http://www.voltairenet.org/article198139.html

    Heute müssen wir leider davon ausgehen, dass die BRD womöglich sogar mit Moslembrüdern in Syrien gegen Assad zusammenarbeitet. Das würde die Islam-Masseneinwanderung erklären, den verdienten Dschihadisten die in Syrien überleben winkt die Evakuierung ins islamische Paradies (Germoney). Die Anker haben sie schon ausgeworfen, denn seit 2015 ist der Untergang der Dschihadisten so sicher wie das Amen in der Kirche (Stichwort: Putin greift in Syrien zugunsten Assads ein).

    Immer dran denken, s seit dem Kriegsende 1945 bietet das BRD-Regime den Moslembrüdern in Deutschland einen sicheren Ruheraum. Das BRD-Regime islamisiert sogar Deutschland und die Deutschen.

    Halbmond über München – Muslimbruderschaft wurde in München gegründet!
    https://www.youtube.com/watch?v=rr1xV9GckTc

  25. Tschuldigung PI-Mod für Mehrfachposten.

    Bei mir wurde nach dem absenden immer ein Fehler angezeigt.

  26. Überall diese bestialischen Moslems. Diese Parasiten halten nix von „Religion ist Privatsache“.

    Ich kanns einfach nicht mehr hören und sehen. Wie schrieb hier jemand vor kurzem sinngemäß: „Unsere Intelligenz und Waffentechnik werden diese Bestien kurz über lang, unschädlich machen“.

    Und diese beiden Opfer aus Marseille, diese Stadt im permanenten Dauer-Islam-Kriegszustand, werden dank EU/Merkel nie wieder was hören. Das letzte vor ihrem Tod was sie sahen, war der alltäglich islamische Hass.

    http://france3-regions.francetvinfo.fr/auvergne-rhone-alpes/rhone/lyon/rillieux-pape-tragique-destinee-laura-gare-marseille-1338853.html

  27. Heute am 7. Oktober feiert die katholische Kirche übrigens das Rosenkranzfest

    Das Rosenkranzfest geht auf den Sieg der christlichen Flotte über die Türken bei Lepanto am 7. Oktober 1571 zurück, ein Erfolg, der dem Rosenkranzgebet der Christenheit zugeschrieben wurde, nachdem Papst Pius V. dieses Gebet um Hilfe angeregt hatte.

    Die Polen gedenken heute diesem Sieg auf ihre Weise: Eine Million Teilnehmer bei Rosenkranzgebet erwartet
    http://kath.net/news/61180
    Eine Laieninitiative hat für den 7. Oktober zu einem gemeinsamen Rosenkranzgebet an den Grenzen Polens aufgerufen. Die Veranstalter erwarten bis zu eine Million Teilnehmer.
    Die Veranstaltung im Jubiläumsjahr der Erscheinung der Mutter Gottes in Fatima habe rein spirituelle Ziele, betont Maciej Bodasinski, einer der Veranstalter, im Interview mit LifeSiteNews. „Wir beten für die Bekehrung Polens, Europas und der Welt zu Christus, damit Seelen von der ewigen Verdammnis gerettet werden und ihren Weg zu Gott finden“, sagt er wörtlich.

    Angesichts zunehmender Spannungen, Kriegsgefahren und Terrorismus ist der Friede in der Welt ein weiteres Anliegen des Rosenkranzgebetes. Unter Friede versteht Bodasinski nicht nur die Abwesenheit von Krieg, sondern den Frieden des Herzens. Viele Konvertiten würden den inneren Frieden als schönstes Geschenk bezeichnen, das sie von ihrem Schöpfer nach ihrer Bekehrung empfangen hätten, sagt er.

  28. BePe 7. Oktober 2017 at 18:28
    „Aufgeführt wurde die Komposition „The Armed Man: A Mass for Peace“ (Der bewaffnete Mann: „Eine Messe für Frieden“) des walisischen Komponisten Karl Jenkins aus dem Jahr 2000, die den Opfern des Kosovo-Kriegs gewidmet ist. “

    Der Kosovo-Krieg war Dschihad

    ——–

    Absolut! Und das Eingangstor zur Infiltration in ganz Europa. WIR HABEN NUR GESCHMEISS in den Regierungen!!

  29. Bravo Rumänen, IHR habt noch normalen Menschenverstand. Jeder, der hier Allahu kackbar brüllt, niederschlagen und nach Islamistan treten! Amen.

  30. Bravo und Respekt an und vor den rumänischen Patrioten. Die orthodoxen Balkanvölker wissen halt noch was vom Islam zu halten ist. Ein Hoch auf Vlad den Pfaehler! Auch ein gewisser serb. General und ein Psychiater, die aber beide zur Zeit in den Niederlanden wohnhaft sind, wären jetzt nicht schlecht.

  31. Sehr gute Aktion gegen diese Unverschämtheit.
    :mrgreen:

    Aber: „Nur“ fünf Patrioten haben es „gewagt“, die Polizei warf sie raus und die „Elite“ Rumäniens befürwortet wohl auch die Islamisierung.

    Also, abgesehen vom Widerstand aus dem Volk, alles nicht wirklich anders als bei uns.

    PS: Die Hymne Rumäniens gefällt mir.

  32. Horst_Voll 7. Oktober 2017 at 17:48
    „Die Rumänen haben wenigstens noch eine anständtige Nationalhymne, nicht so einen weichgespülten GenderscheiXX wie das forschrittliche Österreich oder so ein nichtssagendes Geleiere wie wir Deutsche. Ich kann „Einigkeit und Recht und Freiheit“ eigentlich gar nicht mehr hören. Klingt wie eine EU-Verordnung.“

    So weit ich weiß, hat unsere Hymne doch drei Strophen……

  33. War diese Oper ein Angriff auf das eigene Volk, so wie es einer war vor Kurzem in Dresden mit den drei Schrottbussen?

  34. Soll diese Oper auch in Dresden aufgeführt werden? Ich glaub fast, das würden die sich nicht trauen :))))

  35. Sorry, aber in einem deutschen Blog erwarte ich einfach, dass man den deutschen Namen der Stadt zuerst nennt! Diese deutsche Sprach- und Kulturverachtung gibt es in den MSM doch schon genug und nervt!

  36. Als ich die Videos gesehen hatte, ist es mir eiskalt den Rücken runter gelaufen.
    Der Klerus und die Christen die das zugelassen haben, haben Christus wahrlich verraten!
    Dem ist nichts hinzuzufügen.

  37. Tolle Aktion der rumänischen Patrioten! Habe Gänsehaut beim Ansehen des Videos bekommen.

    Aber leider machen die typisch dummen Gutmenschen und Weltverbesserer auch vor Rumänien nicht halt.

  38. Wer Mohammed etwas näher kennenlernen möchte (also lernen will wie tückisch gemordet werden kann und wie politisch intrigiert werden kann) kaufe das „Kitab al Maghazi“ von Al Waqidi.

    Das umfangreiche Buch über Mord und Krieg hat die sinnige Benennung: „Buch der Kriege“.

  39. Christusverräter, wo immer man schaut!

    Nie dachte ich, dass auch Kleriker (orthodoxe Christen) sich auch in Rumänien so unterwerfen würden!

  40. Für mich hört sich dieses Muezzin-Gekreische/Gejammer immer an, als wenn sich da gerade jemand bei denen mit zwei Backsteinen an den moslemischen „Kronjuwelen“ zu schaffen macht! Na ja, echte Männer eben, die nur in grossen Gruppen stark sind! Ansonsten Jammerlappen.

  41. Es gibt noch ein weiteres Video von der Frau, die in Speyer in der Oper gerufen hat. Und zwar kurz danach, als sie draußen war. Da sagt sie:“ Ihr wisst gar nicht, was noch auf uns zukommen wird“. So, oder so ähnlich. Ich mag es mir momentan nicht noch einmal ansehen, weil ich so ergriffen und schockiert war. Sie hat es 2013 gesagt und schaut euch jetzt mal Deutschland an.

    Hier das Video:

    https://youtu.be/jZGDLIvdaPU

  42. Ehrlich gesagt, bin ich ein wenig mit meinen Landsleuten versöhnt.
    Dort in Rumänien sind die übrigen Anwesenden sitzengeblieben. So wäre es hier wohl auch gelaufen.
    Man stelle sich vor, wie sie aufstehen und mitsingen.
    Auch wenn sie nicht genau wüssten, wieso jetzt…..
    Aber sollte man nicht Leuten aus seinem Volk mehr vertrauen, die die Hymne singen, als einem Fremden, der etwas Fremdes singt?

  43. @Horst Tappert

    Unsere Waffen verkaufen wir. Und mit unserer Intelligenz ist es offensichtlich nicht weit her, wenn wir immer mehr von denen hier hereinlassen und unsere Familien finanziell schwächen.

  44. Ganz große Klasse, meine Hochachtung vor diesen Männern!

    In Deutschland wäre das wohl kaum möglich. Hier wäre es quasi fast Selbstmord.

  45. OT

    25.000€ DSCHIZYA FÜR KERMANI

    DER ORDINÄRE SCHIIT AUS DEM IRAN,
    EKELPAKET NAVID KERMANI,
    LAMMERT-BUHL,
    WIRD ERNEUT VON
    DEUTSCHEN DHIMMIS GEEHRT.

    Navid Kermani zeichnet sich durch
    Kruzifix-, nicht nur Kreuzhaß aus.
    Er pinkelte an Klostermauern u.
    prahlt damit in den Medien auch
    in seinen Büchern.

    Kermani macht für den Koran bzw. Islam Mystik
    geltend, fällt beim Haßsurensingsang in
    Verzückung, spricht aber dem Christentum
    jede Mystik ab, bezeichnet den Korpus Christi
    am Kreuz mit Idoloatrie u. Blasphemie, beschreibt –
    gut bezahlt – in Büchern mehrere kath. Altarbilder,
    indem er das Abgebildete auf Profanes, am
    liebsten auf Sex herunterbricht.

    KERMANI ENTWEIHT KIRCHEN, INDEM ER DORT
    ZU MONDGOTT ALLAH BETET u. POSAUNT HINAUS,
    DAß ER DARAUF ACHTE, DABEI KEIN KREUZ
    ZU SEHEN!

    ➡ NRW-Staatspreis
    DER ISLAMISCHE DRECKSPATZ
    Navid Kermani wird als „Brückenbauer“
    (FÜR DEN EINFALL DES ISLAMS, GELL!)
    ausgezeichnet
    7. Oktober 2017

    Kermani sei einer der bedeutendsten Schriftsteller der Gegenwart,
    begründete Ministerpräsident LUSCHE Laschet die Entscheidung…

    Der in Siegen geborene Sohn iranischer Einwanderer soll die Auszeichnung am 27. November – seinem 50. Geburtstag – in Köln erhalten. Der 1986 gestiftete Staatspreis ist die höchste Auszeichnung Nordrhein-Westfalens.
    http://www.deutschlandfunk.de/nrw-staatspreis-navid-kermani-wird-als-brueckenbauer.2849.de.html?drn:news_id=800829

    Nach Einführung des Euro wurde die Höhe des Preisgeldes
    2002 auf 25.000 € festgelegt.[2] Der verliehene Preis
    kann auf mehrere Personen aufgeteilt werden.
    ISLAM-MISSIONAR KERMANI BEKOMMT ALLEINE
    DIE 25.000 EURO DSCHIZYA VON NRW BEZAHLT!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Staatspreis_des_Landes_Nordrhein-Westfalen

  46. Bravo, so sollte es in allen europäischen Opern, Kirchen und Moscheen erschallen, von Ost bis West, von Nord bis Süd! Bis alle Europäer endlich einen martialischen Ton anstimmen wird der Islam uns auffressen!

  47. Respekt. Vlad „Dracul“ wurde auch vom Kaiser im Stich gelassen, und kämpfte mit einer handvoll getreuer gegen die Muslime. Und gewann.

  48. Uupps ,das scheinen aber nicht die von unserer Obrigkeit als Rumänen verkauften Enkeltrickser und organisierten Lumpen zu sein.Ironie beiseite ,meine Hochachtung an die rumänischen Patrioten welche die Gefahr für Land ,Leib und Leben durch die islamische Totschlagbesiedelung so deutlich erkannt haben.Gerade diese Völker wissen um den terminatorischen Charakter dieser als Religion getarnten Ideologie.Ist denn dem rumänischen Patrioten neben Vlad dem Pfähler auch noch eine Gräfin Mercula aus ihrer langen Geschichte bekannt ,und wenn ja ,wie nahm sie ihr Ende.Das müssen wir wissen ,denn scheinbar sind 6 Millionen deutsche ,demokratische van Helsings immer noch zu wenig.

  49. super Aktion von den Patrioten .. ich glaube, die Rumänen würden sich auch noch richtig wehren gegen Araber und NegerInvasion i

  50. Man muss nur in die entsetzten Gesichter der Chor-Mitglieder blicken, diese sprechen Bände, warum der Islam verboten gehört. Liebe und Barmherzigkeit scheint er zumindest nicht zu fördern, eher das Gegenteil: Hass und Schrecken!

  51. Ach so, das war die Nationaloper…

    …wie dem auch sei, Islam ist menschenfeindliches Teufelszeug, und gehört verboten!

  52. OT

    NRW-DHIMMIS
    MACHEN ES MÖGLICH:

    DSCHIZYA FÜR UMVOLKER
    UND ISLAM-MISSIONARE

    „Intellektueller mit Alltagsrelevanz“

    „“Navid Kermani ist einer der bedeutendsten Schriftsteller der Gegenwart“, sagte Laschet. Er habe als Intellektueller mit Alltagsrelevanz zum Zusammenleben in Nordrhein-Westfalen, Deutschland und Europa wesentlich beigetragen. „Dafür verdient er die höchste Auszeichnung Nordrhein-Westfalens, unseres Landes, das wie kein anderes vielfältig und europäisch ist“, sagte Laschet.
    Staatspreis mit 25.000 Euro dotiert

    Der NRW-Staatspreis ist mit 25.000 Euro dotiert. Initiator ist der verstorbene Bundespräsident und NRW-Ministerpräsident Johannes Rau gewesen. Im vergangenen Jahr war posthum der verstorbene Gründer von Cap Anamur und den Grünhelmen, Rupert Neudeck*, und seine Frau Christel geehrt worden.““
    Stand: 06.10.2017, 11:27
    http://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/staatspreis-nrw-kermani-100.html
    NRW-STAATSPREIS
    ZUM ERSTEN MAL
    FÜR EINEN MUSELMANN
    ODER?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Staatspreis_des_Landes_Nordrhein-Westfalen

    ++++++++++++++

    *NEUDECK
    Im April 2003 hat Rupert Neudeck mit Aiman Mazyek, dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime das internationale und interreligiöse Friedenscorps „Grünhelme“ gegründet. An der Seite Mazyeks verband Rupert Neudeck den christlich-muslimischen Dialog mit humanitärer Hilfe.
    http://www.deutschlandfunk.de/zum-tode-von-rupert-neudeck-der-menschenfreund.724.de.html?dram:article_id=355802

  53. Die offiziellen „Kultur“zeckofantischen Speichellecker, sind korrupte €UdSSR Knecht_innen, denen die Subventionen aus BrüSSel_istan nicht nur zu Kopfe sondern auch ins Portemonnaie gestiegen.
    Vergessen ist, daß Siebenbürgen zum Königreich Ungarn gehörte als der Verräter Johann Zápolya mit der Hohen Pforte einen „Friedensvertrag“ unterzeichnete und Siebenbürgen zum Vasallenstaat wurde.
    Fast 200 Jahre waren die siebenbürgischen Völker Sklaven der Türken.

    Auszug, wikipedia:
    „Als das ungarische Heer am 29. August 1526 in der Schlacht von Mohács von Süleyman I. vernichtend geschlagen wurde, begann eine fast 200-jährige Phase ständiger Bedrohung für das Land. Durch das türkische Vordringen in Ungarn (1526–1686) wurde besonders Zentralungarn verwüstet. Mehr als hunderttausend Gefangene wurden dabei ins Osmanische Reich verschleppt.
    Ungarn zerbrach schließlich in drei Teile. Der größte Teil Ungarns kam unter türkische Herrschaft, wobei die noch nicht eroberten Gebiete entweder unter habsburgische Herrschaft gerieten (darunter der Westen Oberungarns oder Königliches Ungarn) oder von Ungarn getrennt und als untertäniges Fürstentum Siebenbürgen (ung.: Erdélyi Fejedelemség) unter die Oberhoheit des Osmanischen Reiches gestellt wurden.
    Süleyman I. schloss bereits 1528 mit Johann Zápolya einen Friedensvertrag, in dem er auf die Schwächung des Habsburger Reiches durch das spätere Fürstentum Siebenbürgen setzte. Bis Ende des 17. Jahrhunderts blieb Siebenbürgen ein Vasallenstaat der Hohen Pforte. Dies bedeutete innerpolitisch zwar Freiheit, außenpolitisch jedoch türkische Kontrolle, Billigung des durch die Stände (ungarisch rend, Plural rendek) gewählten Fürsten durch die Hohe Pforte sowie jährliche Tributleistungen. Jedoch kam es genau wie vorher zu osmanischen Übergriffen und Plünderungszügen in das Gebiet der Sieben Stühle und auch darüber hinaus, bei denen sich die Türken als sog. Renner und Brenner betätigten und für Verwüstung, Mord und Menschenraub sorgten. Trotz der türkischen Oberhoheit blieb Siebenbürgen weiterhin ein christliches Land, in dem nie auch nur eine einzige Moschee errichtet wurde….“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Siebenbürgen#16..E2.80.9317._Jahrhundert

    Schon direkt nach der „heissen Revolution“ 1989 stellte der rumänische Dissident und Schriftsteller Mircea Dinescu fest, daß die Rumänen es als Sonderfall sehr schwer haben würden, da ihre Mentalität seit der „Türkenzeit“ zerstört und „versaut“ ist und sie sich wohl von der Bakschisch/Korruption nie befreien können. Diese „Mentalität, sagte er habe sich in der „goldenen“ kommunistischen Zeit, wie Ceausescu sie nannte, noch weiter verfestigt.

    Anders als bei den „Vizegrad“- Staaten, sind die korrupten rumänischen Funktionäre treue Vasallen BrüSSel_istans und schielen gierig auf den €Uro, egal was das Volk sagt.
    So ist auch zu erklären, daß seit der Balkan dicht ist, eine neue SchleuserRoute über das Schwarze Meer nach Rumänien entstanden ist.

    „So Allah seine Krieger durch Rumänien bringt,
    der €Uro im Säckel klingt……“

    https://www.youtube.com/watch?v=g76ZGFlFYqM

    ;:grrrrrrrr:;

  54. Früher konnte man noch lesen, dass die Messe „L’homme armé“ – „The Armed Man“ zum Kampf gegen die Türken im 15. Jahrhundert aufrief, nach der Eroberung Konstantinopels
    durch die Ottomanen = Türken!

    Die deutsche Wikipedia verschweigt das hinter endlolsem Geschwurbel, die englische gibt es noch wahrheitsgemäß wieder:
    It is useful to note that the first appearance of the song was exactly contemporaneous with the fall of Constantinople to the Ottoman Turks (1453), an event which had a huge psychological effect in Europe; composers such as Guillaume Du Fay composed laments for the occasion. Yet another possibility is that all three theories are true, given the feeling of urgency, pervasive in central and northern Europe at the time, in organizing a military opposition to the recently victorious Ottomans.

  55. Horst_Voll 7. Oktober 2017 at 17:48

    Eine zweite Nationalhymne wäre für uns Deutsche vielleicht ganz belebend. Zwar hatten wir schon mal „Die Wacht am Rhein“ und noch ein anderes Lied, aber beide passen nicht mehr so recht in unsere Zeit…

    Wie wär’s damit: http://ingeb.org/Lieder/undhorst.html

    Ist schon von 1826 und trotzdem fast zeitlos.

  56. Wird denn der islam-freundliche Oberbischof Bedford-Strohm zustimmen, wenn aus seiner Herde Ablehnung gegen ein islamisches Gräberfeld mitten in Bayern erfolgt? Und was wird erst, wenn sein Freund Bajrambejamin Idriz, Imam der Penzberger Moschee, sein Veto gegen die pösen Oberhachinger einlegt? Da muss wohl erst das Maaßmännchen einschreiten. Oder ist der jetzt a.D.?
    Man hört jetzt gar nichts mehr von diesen SPD-Funktionären …

  57. Horst_Voll 7. Oktober 2017 at 17:48

    Die Rumänen haben wenigstens noch eine anständtige Nationalhymne, nicht so einen weichgespülten GenderscheiXX wie das forschrittliche Österreich oder so ein nichtssagendes Geleiere wie wir Deutsche. Ich kann „Einigkeit und Recht und Freiheit“ eigentlich gar nicht mehr hören. Klingt wie eine EU-Verordnung.

    * * * * *

    Einfach die 3. Strophe weg lassen!
    Die ersten beiden klingen noch nicht so „abgedroschen“
    und berühren den Geist (weil sie die wenigsten kennen!):

    Deutschland, Deutschland über alles,
    Über alles in der Welt,
    Wenn es stets zu Schutz und Trutze
    Brüderlich zusammenhält,
    Von der Maas bis an die Memel,
    Von der Etsch bis an den Belt –
    Deutschland, Deutschland über alles,
    Über alles in der Welt!

    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang
    Sollen in der Welt behalten
    Ihren alten schönen Klang,
    Uns zu edler Tat begeistern
    Unser ganzes Leben lang –
    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang!

  58. Ach, das ist doch wurscht, ob die „schön“ gesungen haben oder falsch! Die Botschaft war wichtig. Schön, dass es auch in Rumänien eine neue Rechte gibt!

  59. AtticusFinch 7. Oktober 2017 at 17:34
    Ach, das ist doch wurscht, ob die „schön“ gesungen haben oder falsch!

    Der Muezzin-Ruf ist doch auch nicht schön.
    Erinnert an Schafgebölke.
    So als ob man einen Schafbock zu lange ans Gehänge
    zieht.

  60. Eine gelungene,friedliche Demonstration des Widerstandes gegen diesen Terrorglauben.
    Man kann diesen 5 Aktivisten nur Beifall zollen,in meinen Augen haben sie alles richtig gemacht und
    ein unverrückbares Zeichen für ihr Land und ihre Bevölkerung hinterlassen.
    Ich hoffe,daß der größte Teil der Rumänischen Bevölkerung,genauso empfindet.
    Diesem Terror Islam muß mit allen gebotenen,friedlichen Mitteln,durch Aktionen,Verbote und Gesetze entgegen getreten werden,man darf ihm,vor allem in seiner politischen Form und Forderungen,keinen Millimeter an Platz,in unserer Gesellschaft,zubilligen.
    Dieses brillante „Kunstwerk“ stellt die Verhöhnung,eines jeden Terroropfers dar.
    Es ist einfach,für mich nur ekelhaft und erniedrigend,gegenüber unserer Kultur und und unserem Verständnis von Freiheit und Liberalismus.

  61. +++ Kein Volldemokrat 7. Oktober 2017 at 22:23
    AtticusFinch 7. Oktober 2017 at 17:34
    Ach, das ist doch wurscht, ob die „schön“ gesungen haben oder falsch!

    Der Muezzin-Ruf ist doch auch nicht schön.
    Erinnert an Schafgebölke.
    So als ob man einen Schafbock zu lange ans Gehänge
    zieht.
    +++
    Am Gehänge sollst du zieh’n
    und schon erschallt der Muhezin…
    Oder vor die Glocken treten
    dann fängt der Musel an zu beten…

  62. +++ Poulaphouca 7. Oktober 2017 at 21:07
    Früher konnte man noch lesen, dass die Messe „L’homme armé“ – „The Armed Man“ zum Kampf gegen die Türken im 15. Jahrhundert aufrief, nach der Eroberung Konstantinopels
    durch die Ottomanen = Türken!
    Die deutsche Wikipedia verschweigt das hinter endlolsem Geschwurbel, die englische gibt es noch wahrheitsgemäß wieder:
    +++
    Starkes Stück! Danke für den Hinweis! Genau das meinte ich, als ich gestern hier bei pi schrieb, daß ein Abschalten des Internets nur wenig Mühe bereitet. Der Vorläufer dazu sind diese Maßnahmen zur Tatsachenbeseitigung, die wohl die meisten der User niemals erkennen könnten! Allein die Menge der Zensurmaßnahmen erreicht ja unüberschaubare Ausmaße.
    Eigentlich ist auch ein komplettes Abschalten gar nicht so effizient, da es ja Gegenwehr auslösen könnte. Viel wirksamer ist ja ein korrigiertes Internet, mit Inhalten die unseren Volksverrätern genehm erscheinen.

  63. Saugut geschrieben! Stimmt. Passt, Sitzt! Und trifft! Komplett!

    Schmeißt sie alle raus! Raus aus den Talkshows, raus aus allen Medien. Ich kann dieses I- und dieses M-Wort nicht mehr hören!
    Ihr Maischbergers, Wills und Illners, ladet doch einmal Kinder von vietnamesischen Boatpeoples ein, die jetzt hier Physik, Mathematik, Musik oder Medizin studieren, Restaurants betreiben oder als Krankenschwestern ihren Mann( Frau) stehen – ohne Sonderwünsche – und sich ganz alleine um den Schulerfolg wiederum ihrer Kinder kümmern!
    Ladet jüdische Kontingentflüchtlinge aus Rußland ein, die hier als Fachärztinnen sich und ihre Kinder, die erfolgreich aufs Gymnasium gehen, durch Putzen durchbringen, weil Ihre hervorragenden russischen Abschlüsse hier nicht anerkannt werden!
    Tolle Frauen, die was können, oft auf viele Schwierigkeiten stoßen und trotzdem nicht ständig lamentieren, fordern oder frech rum meckern!
    Von den vielen tollen russischen Pianisten und anderen Musikern ganz zu schweigen …
    Ihre Kinder gehören übrigens – zusammen mit den Vietnamesen – gerade in Naturwissenschaften – zu den schulischen Überfliegern in Deutschland, wohingegen andere … na ja, ich spare mir meine Worte …
    Ladet die polnische Putzfrau mit Abitur ein, die nach dem frühen Tod ihres Mannes ihre sechs Kinder ebenfalls durch Putzen durch Schulzeit und Studium gebracht hat.
    Ladet die junge Rumänin ein, die mit 18 nach Deutschland kam, Germanistik und Romanistik hier studierte und jetzt deutsche Schüler am Gymnasium in Deutsch und Französisch unterrichtet.
    Ladet den polnischen Handwerker ein, der sich hier erfolgreich selbständig gemacht hat und dessen Kinder, selbstredend fließend Deutsch sprechend und schreibend, inzwischen hier als Ingenieure, Ärzte, Tischler oder Maurer arbeiten!
    Oder die, die vor Ayatollah Khomeini und den anderen Massenmördern aus dem Iran geflohen sind! Die von diesem islamischen Gottesstaat wirklich mit dem Tode bedroht waren!
    Hat je jemand von ihnen gemeckert? Alle Bestens integriert und, da alle qualifiziert, menschlich und fachlich eine Bereicherung! Und erst ihre Kinder, die inzwischen selbst schon Kinder haben!
    Ladet die vielen wunderbaren Italiener, Griechen und „Jugoslawen“ ein, mit denen wir oft auf „Du und Du“ sind und die wir zusammen mit ihren Restaurants und Eisdielen nicht mehr in Deutschland missen möchten!
    Aber diese anderen, über die zu sprechen und zu denken, ganz Deutschland tagtäglich gezwungen wird …
    diese anderen, die sich tagtäglich in den Vordergrund drängeln mit Klagen, Vorwürfen und Aggressionen,
    diese anderen, für die extra ein eigenes Ministerium eingerichtet wurde … und vieles mehr …
    diese anderen, die unser ganzes Denken frequentieren und tyrannisieren,
    diese anderen … laßt sie einfach links liegen, kürzt ihnen die Bezüge und schickt sie nach Hause, wenn sie nicht in der Lage sind, sich hier anzupassen!

    Quelle: Gesichtsbuch

  64. @nicht die mama, die 5 sind extra aus Bukarest nach Klausenburg um zu protestieren.Tolle Aktion , hinter der geschätzt 90 Prozent der Rumänen stehen!

  65. @lorbas

    Sehr gut ausgedrückt. Über die normalen und anständigen Migranten redet niemand, weil es zwischen ihnen und den Deutschen fast keinen Unterschied gibt.

  66. Nachtrag: die normalen, anständigen und erfolgreichen Migranten gehören in ihrer überwältigenden Mehrheit auch nicht dem Islam an.

  67. Benn Lee 7. Oktober 2017 at 23:38

    @lorbas

    Sehr gut ausgedrückt. Über die normalen und anständigen Migranten redet niemand, weil es zwischen ihnen und den Deutschen fast keinen Unterschied gibt.

    Genau so ist es.

  68. Benn Lee 7. Oktober 2017 at 23:41

    Nachtrag: die normalen, anständigen und erfolgreichen Migranten gehören in ihrer überwältigenden Mehrheit auch nicht dem Islam an.

    Genau so ist es.

  69. Rumänien, wie auch alle anderen Balkanvölker haben den Islam über Jahrhunderte kennenlernen dürfen und wissen sehr wohl Bescheid, was es heißt ihn im Land zu haben.

  70. +++ robicelcelbunicel 7. Oktober 2017 at 23:09
    @nicht die mama, die 5 sind extra aus Bukarest nach Klausenburg um zu protestieren.Tolle Aktion , hinter der geschätzt 90 Prozent der Rumänen stehen!
    +++
    Und die verblödeten restlichen 10% waren alle in der Oper…

  71. lorbas 7. Oktober 2017 at 23:09

    Die Bezeichnung für die unten genannte Klientel nennt man auch
    O b e r g r e n z e
    ansonsten,wäre ohne sie,der Begriff, nicht nötig und zu diskutieren.

  72. Blimpi 8. Oktober 2017 at 00:53

    lorbas 7. Oktober 2017 at 23:09

    Die Bezeichnung für die unten genannte Klientel nennt man auch
    O b e r g r e n z e
    ansonsten,wäre ohne sie,der Begriff, nicht nötig und zu diskutieren.

    Genau so ist es.

  73. Es ist nur noch eine Frage der zeit bis der Mohamedaner auch hier on seinem Turm schreit …weil nach Wulf und Merkel der Mohamedaner zu Deutschland gehören wird -und 30% haben die Kinderlose gewählt

  74. Super Aktion von 5 Mutigen!
    Leider fehlte die Unterstützung seitens des Publikums.
    Es hätten aus Protest gegen diese „Oper“ alle den Saal verlassen sollen.
    Inzwischen bin ich soweit, daß ich den „EU-Völkern“ den Islam von ganzem Herzen gönne.
    Lasst Euch doch einfach auf der Straße erschlagen von den Rechtgläubigen, aber jammert mir nicht rum beim nächsten Anschlag!

  75. Auffällig ist für mich auch, daß inzwischen alle „Antiterroreinheiten“ gleich aussehen, egal ob in Spanien, Frankreich, Deutschlands, wo auch immer!

  76. Horst_Voll 7. Oktober 2017 at 17:48
    Die Rumänen haben wenigstens noch eine anständtige Nationalhymne, nicht so einen weichgespülten GenderscheiXX wie das forschrittliche Österreich oder so ein nichtssagendes Geleiere wie wir Deutsche. Ich kann „Einigkeit und Recht und Freiheit“ eigentlich gar nicht mehr hören. Klingt wie eine EU-Verordnung.
    ————————————————–

    Wie wär’s mit einem donnernden „Heil dir im Siegerkranz“:

    https://www.youtube.com/watch?v=IjJa3_dR5Ac

    Text hier:

    Heil dir im Siegerkranz,
    Herrscher des Vaterlands!
    Heil, Kaiser, dir!
    Fühl in des Thrones Glanz
    die hohe Wonne ganz,
    Liebling des Volks zu sein!
    Heil Kaiser, dir!
    2.

    Nicht Ross und Reisige
    sichern die steile Höh,
    wo Fürsten stehn:
    Liebe des Vaterlands,
    Liebe des freien Manns
    gründet den Herrscherthron
    wie Fels im Meer.
    3.

    Heilige Flamme, glüh,
    glüh und erlösche nie
    fürs Vaterland!
    Wir alle stehen dann
    mutig für einen Mann,
    kämpfen und bluten gern
    für Thron und Reich!
    4.

    Handlung und Wissenschaft
    hebe mit Mut und Kraft
    ihr Haupt empor!
    Krieger- und Heldenthat
    finde ihr Lorbeerblatt
    treu aufgehoben dort
    an deinem Thron!
    5.

    Sei, Kaiser Wilhelm, hier
    lang deines Volkes Zier,
    der Menschheit Stolz!
    Fühl in des Thrones Glanz,
    die hohe Wonne ganz,
    Liebling des Volks zu sein!

  77. AlterSchwabe
    „Deutsche Frauen, deutsche Treue,“
    Ich weiß nicht so recht.
    Wenn ich die Deutschen Frauen mit den stark Pigmentierten in der Stadt rumlaufen sehe.
    Dann schüttelts mich vor Deutschen Frauen.

  78. Die kulturrevolutionären Umerzieher und Umvolker in Westeuropa, die sich regelmäßig darüber echauffieren, dass die „pöhsen, pöhsen Osteuropäer“ in trauter Eintracht von Regierung und Regierten keinen ISlam mit Terror, Gewaltkriminalität, kulturnarzisstischer und sozialer Abschottung in parallelgesellschaftlichen Kulturkolonien und ständig neuen Forderungen an die Aufnahmegesellschaften bei sich haben wollen, nachdem sie kommunistische Fremdherrschaft und Fremdbestimmung abgeschüttelt haben, sehen in der Ansiedlung von Muslimen ein probates Mittel, um unsere Gesellschaften demographisch, sozial und politisch umzugestalten. Nachhaltiger, als dies Mao und Pol Pot mit ihren blutigen Kulturrevolutionen vermochten, indem die Muselinvasoren massenhaft eingebürgert und mit Wahlrecht bewaffnet werden!

    Die Osteuropäer – wie auch die Ostdeutschen – wollen aber nun mal nicht „umsonst“ kommunistische Fremdbestimmung und Fremdherrschaft abgeschüttelt haben, um sich nun einer flächendeckenden ISlamisierung und den Endzeit-Dystopien linksgrüner Kulturrevolutionäre aus der westlichen EU(dSSR) zu unterwerfen.

    Die Kriege um Bosnien und das Kosovo (hier mit entsprechender kulturrevolutionärer „Peking-Oper“: „The Armed Man: A Mass for Peace“ – Der bewaffnete Mann: „Eine Messe für Frieden“) zeigten doch nur, dass überall, wo es Muslime gibt, blutige Konflikte existieren, die auf dem Balkan „naturgemäß“ entsprechend eskalierten, wobei ein naiver, US-geführter Westen einseitig gegen „die (pöhsen) Serben“ vorging, so wie er kurz darauf säkulare Regime in der arabischen Welt beseitigte und jetzt Krieg gegen Syrien führt, was allerorten den Vormarsch der ISlamischen Pestilenz beförderte!

    In Bosnien und im Kosovo wurden, ebenso wie in Tschetschenien, unzählige ISlam-Terroristen geschaffen, die nicht nur vom Westen ausgerüstet und unterstützt, sondern in ihrer typisch muslimischen und explosiven Opfermentalität auch noch bestätigt und bestärkt wurden. Als „Flüchtlinge“ und Terroristen sitzen sie nun auch vor unseren Haustüren!

    Nicht nur Polen, Slowenen, Tschechen, Ungarn, Kroaten, Slowaken und Serben sagen NEIN zum ISlam, sondern auch die Rumänen.
    Dagegen dienen das muslimische Bosnien und der muslimische Kosovo heute als Einflugschneisen für den ISlam und die ISlamisierung, die aus den Golfstaaten und Erdogans Türkei kommend, sich hier massiv einkaufen, wie sogar die ÖR-Auslandsmagazine berichten.
    Europäische Interessen müssen dem Rechnung tragen!
    Das absolut geniale AfD-Wahlplakat „Europa endet am Bosporus“ müsste im Hinblick auf den Kosovo und das muslimische Bosnien etwas umformuliertt werden. Fast möchte ich sagen „Gott sei Dank“ sind die Anrainer des ISlam auf europäischem Boden keine westlichen Weicheier- und Nachtwächterstaaten wie Deutschland mit seinen „alten Bundesländern“ und mit versiffter „Achtundsechziger-“ und „Multikulti-„Prägung, sondern Osteuropärer, die gegen faschistischen, kommunistischen und ISlamischen Totalitarismus immun sind und Haltung zeigen!

  79. Mit den Krieg in den 90-ern, im ehemaligen Jugoslawien, kam der Dschihad nach Europa und nicht erst jetzt. Der Westen war gegen die Serben, aber auf Seiten von Bosniaken und Albanern – das ist das Ergebnis. Der Islam bedroht Europa schon sehr viel länger und nicht erst seit Merkel ihre Liebe zu den Orientalen entdeckt hat.

  80. Benn Lee 7. Oktober 2017 at 23:41
    Nachtrag: die normalen, anständigen und erfolgreichen Migranten gehören in ihrer überwältigenden Mehrheit auch nicht dem Islam an.
    —————–
    Aber sprich mal mit den anständigen und erfolgreichen Migranten, über ihren Allah und dem Islam, über die Tötungsbefehle, da wird dir schnell gesagt, das es sich um einen anderen Koran handelt, das alles nicht im Kontext steht, und falsch ausgelegt sei.
    Ich kenne selbst Türken die anständig und erfolgreich sind, ja sogar gebildet und studiert, und die behaupten genau, dass der Islam Friede sei und keine Tötungsbefehle im Koran vorkommen.

    Im selbst wurde verprügelt als mir ein Türke meine Kette, mein Kreuz vom Hals reisen wollte. Ist schon lange her, in der großen Stadt, als zwei Türken mein Kind ausgeraubt haben, dass alles wird von mir niemals vergessen!

  81. enno Landser 8. Oktober 2017 at 10:11

    Was ist denn hier los????

    Diese FutziMutzi gehört nachhause geschickt, und gut ist.

    Die Rumänen sollen ihre Minderheiten wieder zurückholen….usw.

    +++

    und die sog „Deutschen“ Multis sollen aufhören die Osteuropaer als billige Arbeitssklaven zu missbrauchen, ihre Laendern als Absatzmaerkte für ihren Müll zu benutzen und die „Deutschen“ Banken die lokale Bevölkerung auszuplündern… und in den Laendern die Steuern zu hinterziehen …

    und unseren Volkswirtschaften weiterhin schwere finanziellen Schaden zuzufügen.

    sehr gut, abgemacht !

    und wir treten aus dieser „Deutschen“ EU endlich RAUS.

  82. Was soll diese europäische Solidarität hier?

    ++++

    es GIBT KEINE europäische Solidarität…. jedenfalls nicht mit den anstaendigen weissen Christlichen Patrioten der jeweligen EU Laendern….im Gegenteil.

  83. @gegenIslam

    Ich sprach auch nicht von moslemischen Migranten, sondern von Nicht-Moslems – die machen in der Regel auch keine ernsthaften Probleme. Ihr Beispiel mit der Kreuzkette habe ich auch schon selbst erlebt und das Anmachen auf der Straße auch.

    @Animeasz

    Bravo! Deutschland trägt selber das Meiste zur Islamisierung bei und ist an der derzeitigen Lage in Europa und der EU nicht ganz unschuldig. Das ständige Osteuropa- u. Balkanbashing von einigen Teilnehmern halte ich nicht für hilfreich. Balkanesen u. Osteuropäer wissen wie man dem Muselmanenkrebsgeschwür umgehen muss – Deutsche nicht! Was Deutschland gegen die Islamisierung tut, sieht man ja jeden Tag im Alltag. Deutschland wäre nicht so heruntergekommen, wenn man wirklich was tun würde. Und in der Tat, europ. Solidarität gibt es leider nicht, zumindest was dieses Problem angeht. Der Islam ist das Hauptproblem unserer Zeit und wird uns noch lange, lange beschäftigen.

  84. Benn Lee 8. Oktober 2017 at 12:02

    +++

    Die Deutschen sollten es endlich begreifen… deren Europaeischen Brudervölker sind NICHT ihre Feinde, im Gegenteil.(Die Franzosen, Englaender und die Amis sind ihre Feinde)

    AH’s grösste Sünde war… NEIN, nicht das… sondern, dass er unter den blonden, blauaeugigen Europaeern auf „Rassenbasis“ differenziert hat… (er selber war kein solcher, khmm).. diese künstliche Spaltung sollte überwunden werden!!!

    DAS ist die eigentliche Herausforderung unserer Zeit: und liegt derzeit AUSSCHLIESSLICH an den Deutschen. Die V4 (+Russland) haben bereits die Hand ausgestreckt …. und nun???

  85. Da kann man als Kaatholik gut gegenhalten, wenn man die Originalstrophen des alten Kirchenkampfklassikers „Ein Haus voll Glorie schauet!“ parat hat (nicht die Weichspülfassung aus den heutigen Gesangbüchern):

    Ein Haus voll Glorie schauet
    Weit über alle Land’,
    Aus ew’gem Stein erbauet
    Von Gottes Meisterhand.
    Gott! wir loben dich;
    Gott! wir preisen dich;
    O laß im Hause dein
    Uns all geborgen sein!

    Gar herrlich ist’s bekränzet
    Mit starker Thürme Wehr,
    Und oben hoch erglänzet
    Des Kreuzes Zeichen hehr.
    Gott! wir loben dich…

    Wohl tobet um die Mauern
    Der Sturm in wilder Wuth;
    Das Haus wird’s überdauern,
    Auf festem Grund es ruht.
    Gott! wir loben dich…

    Ob auch der Feind ihm dräue,
    Anstürmt der Hölle Macht:
    Des Heilands Lieb’ und Treue
    Auf seinen Zinnen wacht.
    Gott! wir loben dich…

    Dem Sohne steht zur Seite
    Die reinste der Jungfraun;
    Um sie drängt sich zum Streite
    Die Kriegsschaar voll Vertraun.
    Gott! wir loben dich…

    Viel Tausend schon vergossen
    Mit heil’ger Lust ihr Blut;
    Die Reihn stehn fest geschlossen
    In hohem Glaubensmuth.
    Gott! wir loben dich…

    Auf! eilen liebentzündet
    Auch wir zum heil’gen Streit;
    Der Herr, der ’s Haus gegründet,
    Uns ew’gen Sieg verleiht.
    Gott! wir loben dich…

    7. Oktober 1571: LEPANTO!

  86. Die europäischen Völker müssen nun einen Wettlauf gegen die Zeit gewinnen

    Wollen die europäischen Völker auch im XXI. Jahrhundert fortbestehen, so müssen sie sich im Zuge der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung eine rechtschaffen-vaterländische Regierung geben, bevor sie von den fremdländischen Eindringlingen überwältigt werden. Die wackeren Ungarn haben dies bereits getan und ihre neue Regierung hat umgehend die Grenzen schließen lassen. Das Gemeine bei diesem Wettlauf ist freilich, daß es sich um einen Mannschaftskampf handelt. Es hilft also den wackeren Ungarn nichts, wenn nur sie sich retten können, weil das kleine Ungarn in einem mohammedanisierten Europa zugrunde gehen würde. Daher müßten sich zumindest die großen Staaten, sprich das Welschenland, Spanien, Italien, England und der deutsche Rumpfstaat, eine neue Regierung geben. Und wie immer im Leben gibt es auch bei diesem Wettlauf keinen zweiten Sieger. Im Falle des Erfolges könnte sich das Ganze übrigens zum Mehrkampf entwickeln, wenn die Scheinflüchtlinge nicht klein beigeben wollen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  87. Benn Lee 8. Oktober 2017 at 12:02
    wenn ich nochmals genau lese, sehe ich meinen Fehler. Danke!

  88. @Animeasz

    So ist es. Europa wird im Osten und Südosten gerettet und nicht im Westen. Der Westen war schon immer für seine antislawische Haltung bekannt, leider reiten auch immer noch viele Deutsche auf dieser Welle.

Comments are closed.