Karl-Albrecht Schachtschneider.
Karl-Albrecht Schachtschneider.
Print Friendly

Der aufgrund seiner Verfassungsbeschwerden gegen den Euro deutschlandweit bekannte Staatsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider möchte unser Land verteidigen. Das klingt so lapidar wie grandios, denn es ist ganz und gar nicht normal in diesem Land, daß bekannte Persönlichkeiten sich in den Widerstand begeben.

Schachtschneiders neues Buch trägt den Titel „Die nationale Option“ und ist ein fulminantes „Plädoyer für die Bürgerlichkeit des Bürgers“. Worum geht’s? Es geht um den Erhalt Deutschlands als souveränem Nationalstaat und um den Erhalt des Bürgers als Voraussetzung für die Zukunft einer demokratischen Republik.

Anzeige

Nation sichert Rechtsstaat, Bürgerschaft und Demokratie

Schachtschneider legt dar: In der Republik ist jeder Bürger souverän und übt die Staatsgewalt aus. Und zwar gemeinsam mit den anderen Bürgern, als Volk. Die Idee der Freiheit erfordert die Idee allgemein anerkannter Gesetze. Fehlt die rechtstaatliche Grundlage, fehlt die Chance auf wahre Demokratie. Die Nation hingegen sichert Rechtsstaat, Bürgerschaft und Demokratie.

Doch nun arbeiten die EU und ihre willfährigen Politiker daran, ebendiese Sicherheit der Nation abzuschaffen. Das Fernziel ist die „One World“, das Nahziel die „Überwindung“ der Nationalstaaten. Dafür arbeiten Linke und Kapitalisten zusammen. Die Linken erfreuen sich an Multikulti, Gender und Islamisierung. Die Kapitalisten erfreuen sich an Globalisierung, „Aufklärung“ und offenen Grenzen für die Märkte. Diese unheilvolle Allianz ist erfolgreich. Und Schachtschneider will sie mit seinem fundierten Buch bekämpfen.

Kampf gegen Alternativlosigkeit der Blockparteien

Wie geht er vor? Auf mehreren Ebenen. Schachtschneider legt die nationale Option, für die er eintritt, multipel dar: freiheitlich und rechtlich, staats-, völker-, wirtschafts- und sozialrechtlich, ökonomisch und politisch. Wer sich fragt, wieso ein renommierter Jurist, der wie viele andere Juristen ein bequemes und ungefährliches Leben führen könnte, derart viel Energie, Leidenschaft und Geist in ein Buch steckt; wer sich fragt, wieso er seit Jahren gegen den Apparat und seine Vertreter agiert; wer sich fragt, wieso er Hetze und Diffamierung in Kauf nimmt; wer sich das alles fragt, dem sei gesagt: Schachtschneider leidet schlichtweg an der Situation, die Merkel und Co. zu verantworten haben. Er leidet am Verlust der Rechtsstaatlichkeit, der Sicherheit, des Deutschlands, das wir lieben. Wofür er kämpft, ist unser aller Wollen: eine freiheitliche, nationale und demokratische Alternative gegen die Alternativlosigkeit der Blockparteien!

Bestellinformation:

» Karl Albrecht Schachtschneider: »Die nationale Option«, hier einsehen & bestellen.
» Vom selben Autor 2016 erschienen: »Erinnerung ans Recht«, hier einsehen & bestellen.

banner

169 KOMMENTARE

  1. Richtig brisant und höchstinteressant wäre in diesem Zshg ein „Eigener Strang“ zu dem sich massiv ausweitenden VW Skandal, da wohl seid gestern die USA 5 VW Manager zur Fahndung ausgeschrieben haben! Ist erst einmal vordergründig nicht so wichtig, wird sich mancher sagen, aber diese Geschichte hat politischen Sprengstoff ohne Ende, da im weitereb Verlauf die kriminellen Machenschaften von korrupter Politik und Autoindustrie schonungslos mit Benenung von Ross und Reiter erfolgen werden.
    Das hatenormes Kopfschusspotenzial für einige führende Bundes- und Landespolitiker

    • Wir haben mir Sicherheit andere Sorgen als den von grünlinken Spinnern aufgebauschten „Diesel Skandal“ der nur die deutsche Industrie schädigen soll. Um letzteres geht es den USA auch nur.
      Und die transatlantisch gepamperten Politiker arbeiten eher gegen als für die deutsche Industrie.

    • Vor einer halben Stunde bei NDR Info: Reine Hetze gegen Andersdenkende, namentlich die AfD von einer langjährigen Denunziantin und Vertreterin einer Ideologie, die ca. 100 Millionen Menschen in einen fürchterlichen Tod getrieben hat.
      Nur die „Rechte“ der Minderheiten, der illegalen Flüchtlinge, der Ausländer, Mohammedaner, Schwulen, ectr., sind wichtig. Alles andere ist „völkisches Denken“ in einer „modernen“ Welt.
      Hab nur mit halbem Ohr zugehört, weil ich nicht glauben konnte, dass diese widerliche Person, die so viele unschuldige Menschen um ihre Zukunft, ihre Kinder, Gesundheit, Leben und Hab und Gut gebracht hat ihre Hetze in einem vom Steuerzahler zwangsfinanzierten Sender zum besten geben darf: Annette Kahane!
      Hab leider keine Ahnung, wo es einen Link zu diesem zustimmend kommentierten Interview gibt.

    • @Ritterorden
      Ich stimme voll Ihrer Aussage zu.
      Die Amerikaner haben weltweit keine Freunde und sind auch keines anderen Landes Freund. Am allerwenigsten sind sie unser Freund.
      Wir sind Beuteland, besetzt und geknechtet. Sie tun alles um diesen Status zu erhalten ( Souveränität, echte Verfassung usw).
      Das schlimmste in meinen Augen sind unsere Marionetten, alle, von 1945 bis heute.
      Keiner ist in der Lage zu sagen, jetzt reicht es, 72 Jahre besetzt sein, Schluss damit.

    • Das von den Amerikanern intensiv gegen VW betriebene Verfahren ist eine mehr als günstige Gelegenheit, den deutschen Wirtschaftsstandort bzw. die deutsche Wirtschaft (Automobilindustrie, Zulieferer etc.) nachhaltig zu schädigen und zu schwächen in der Absicht, die anderen konkurrenzfähiger zu machen und den deutschen Export zu schmäleren. Dies ist auch ganz im Sinne unserer europäischen Freunde, besonderes der französischen und italienischen.
      Warum, frage ich, werden nicht auch Verfahren gegen die anderen europäischen Autounternehmen eingeleitet? (Fiat-Chrysler, PSA etc.)
      Soweit man weiß, haben sie alle manipuliert. Bei VW nennt man es Betrug, bei den anderen Schummelei.
      Das ändert natürlich nichts an der Schuld der beteiligten VW-Manger und Ingenieure.

    • @hoelderlin
      Nun ja, wenn man in den USA wegen Manipulationsvorwürfen aufgefordert wird Stellung zu nehmen und DANACH nochmalig nachgewiesener Maaßen betrügt ist es wohl eindeutig hausgemacht oder strunzdumm. Da wird noch eine Bombe platzen, die auch unsere Dieselfee(Angela) den gar ausmachen kann!

    • Und genau aus diesem Grund sollte man langfristig – die AfD nach einem Wahlsieg – solche Gesellschaften, NGO’s, Stiftungen, etc. wie die Atlantik-Brücke verbieten! Das sind Vereine von außerhalb, die hier unser politisches Führungspersonal briefen und rekrutieren. Das hätte mit dem Guttenberg damals auch fast funktioniert. Und die ganzen Young Leader von der AB sind teileise sogar bei den Grünen!

    • Seien wir ehrlich, die Amerikaner brauchen gar nicht erst veruschen, den deutschen Wirtschaftsstandort zu schädigen. Das macht Deutschland schon selber, mit der „Energiewende“.

      AKWs? Pöhse! Abschalten!

      Kohle ist als nächstes dran.

      Dann gibt’s nur noch Friede, Freude, Eierkuchen, aber keine zuverlässige, stabile Stromproduktion, denn Mutti Merkels „erneuerbare“ Energie kann das nicht liefern.

  2. Und demnächst wird irgendein Schmierfink der linksgrün-pädophilen Lügenpresse schreiben:

    http://www.lügenpresse.de/Merkel_muss_Kanzler-Bleiben.html

    Kurz vor der Bundestagswahl zeichnet sich ein klares Votum für Angela Merkel ab. Laut aktueller FORSA-Umfrage kommt die Union auf 42%, die SPD fällt mit 19% auf ihren bisher schlechtesten Wert. Die FDP kommt mit 9% wieder sicher in den Bundestag, währen die Grünen mit 5% (-2%) zur Vorwoche um den Einzug bangen müssen. Die ehemalige PDS, nun Linkspartei, kommt auf 9%, während die AfD mit 4% klar das Wahlziel verfehlen würde. Kanzlerin Merkel stünden damit bis auf schwarz-grün alle Koalitionsoptionen offen.

    • 4 % für die AfD? Das sind die feuchten Träume eines Herr Güll(e)ner. Mit seriöser Wissenschaft hat das nichts mehr zu tun.

    • Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) 23. Juni 2017 at 08:49

      Noch fiktiv aber denkbar. Die AfD wird mit allen schmutzigen Mitteln im Wahlkampf behindert werden, während im Bundestag Mauermörder sitzen!

    • Also, das Dauerfeuer hat schon längst begonnen. Die AfD-Verhinderungskampagne wird noch ganz andere Blüten treiben, denke ich. Sumpfblüten.

    • Dazu passt auch ein vor kurzem iNNer Franken-Prawda veröffentlichter Artikel, in dem behauptet wurde, die AfD Leute würden das ja nur machen um Kohle dafür zu kriegen. Kopf-Tisch kann man da nur sagen.
      So jemand wie Chlukz, Göring-sonstwas, Schräuble, Gysi, verzichten sicher auf ihre üppigen Apanagen und Zulagen für alles und jedes, lol. Es war einer der in einem Leserbrief drauf hinwies, dass es Massen an Politdarstellern anderer Parteien gibt, die schlicht nix glernt haben. Der wurde als Resultat heute von ner Menge linkslinker Gutrmenschen verbal fertiggemacht, einer verstieg sich gar in die irrationale Folgerung, dass derjenige, der nichtmal nen Berufsabschluss hat, besonders intelligent wär und deshalb in die Politik ging.

    • @uli12us Verkrachte Existenzen wie die Rotzgöre Eckaat und „Ich-kann-gut-Börek“ Claudia Fatima Roth wären ohne Abgeordnetensalär Hartz4-EmpfägerInnen.

  3. Deutschland ist nicht souverän, sollte inzwischen auch der Letzte wissen.

    Schachtschneider leidet auch nicht, da wird vom Verfasser sinnloser Pathos in die Sache gepumpt. Wer leidet, geht nicht mit dem erforderlichen Abstand eine Sache heran, sondern emotional. Die schlechteste Voraussetzung für ein solches Anliegen.

    Schachtschneider beobachtet, was um ihn herum geschieht und vergleicht das mit dem, was er „gelernt“ hat, stellt die vorhandenen Defizite fest und listet sie akribisch auf. Ihm geht dieses moralinsaure Gesülze der Inter-Nationalsozialisten auf den Keks und deswegen versucht er, die Verhältnisse wieder vom Kopf auf die Füße zu stellen.

    Dazu bedarf es aber eines mitziehenden Volkes, und das gibt es in Absurdistan nicht mehr. Alles atmet tief durch, wenn solche Bücher erscheinen, ein bezeichnendes Beispiel war Sarrazin. Und alles schreit: „Sarrazin, mach mal“ (wie zuvor beim Niederländer Geert Wilders), sei nicht feige, laß mich hinter den Baum. Mich würde mal interessieren, wieviele hier das Buch überhaupt lesen würden – den meisten genügt, hier ein paar Zeilen aufgeschnappt zu haben. Das alles lesen? Zu viel Action!

    Ich verfolge das hier seit nunmehr 10 Jahren: Jeder hat eine Meinung (oft mangels Sachkenntnissen die falsche), aber keiner will sich mit den mitunter durchaus komplexen Sachverhalten wirklich auseinander setzen. Man wartet auf die Macher.

    Und dann warte ich schon wieder auf die Sozialneider: Ja, der schreibt das ja nur um Kohle zu machen. Hopfen und Malz verloren!

  4. Ich habe das Buch noch nicht gelesen.
    Aber wenn es auch so „hochtrabend“, für den Durchschittslegasteniker (wie ich einer bin) nur mit höchster Konzentration zu lesen ist, so wie „Finis Germania“ oder seinerzeit unsere aller Bibel „Deutschland schafft sich ab“ fakten- und zahlenüberladen ist, dann wird es evtl. ein „Bestseller“; aber wird es auch „bestreader“ oder überhaupt verstanden?

    Ich denke, wir brauchen mehr einfache Romane, Kurzgeschichten, meintwegen auch Comics, die das Thema „leicht verdaulich“ als U-Bahn- oder Strandlektüre verarbeiten und aufbereiten. Herr Ulfkotte war ja schon nahe daran.

    • Also mit anderen Worten, wir brauchen eine Aufklärungs- BILD. Na ich weiß nicht.
      Gehen deren Leser überhaupt zur Wahl?

    • # unglaublich

      BILD-Leser stecken eine Titelseite mit „big letters“ als klares „Statement“ in den Schlitz der Wahlurne. Das soll längst (wie vertrauliche Quellen bestätigen), gängige Praxis sein, und wird von offizieller Seite entsprechend anerkannt. Diese Bild-Titelseiten-Zettel werden demzufolge auch als „rechtmäßiger“Vote gewertet“ ……,-)

    • So unrecht haben Sie nicht. Solche Bücher sind für die meisten Menschen schon durch die vielen Gedankengänge nicht einfach „nur“ zu lesen. Man muss permanent über das Gelesene nachdenken um nicht falsch zu interpretieren und die richtigen Schlüsse zu ziehen. Wenn dann noch eine schwere Lesbarkeit hinzukommt, werden sich manche überanstrengt fühlen.
      Jedoch ist es nun mal das Wesen solcher Bücher, eben nicht leicht zu lesen zu sein, denn leichte Kost regt das Gehirn weniger an und es findet kein Nachdenken statt.

      Solche Bücher sind keine Strandlektüre – das muss einem klar sein.

    • Juristische „Gedankengänge“ sind nun mal keine leichte Kost, und keine Groschenromane von Rosamunde Pilcher. Ein bisschen Hirnschmalz-Investition muß schon sein, wenn man einige komplexe Zusammenhänge kognitiv verinnerlichen und „durchsteigen“ will………..

    • Natürlich soll es „Legastheniker“ heißen! Der Beweis in sich.

      @unglaublich
      ja, ich denke, gerade diese BILDungsbürger sollten wir aktivieren!

      Die Bildungsaristokraten wählen eh wieder CDU („wir brauchen Stabilität, wir brauchen den globalen Markt und außerdem werden wir eh immer oben schwimmen“) oder grün, aus Pseudo-Gewissensgründen („weil es uns besser geht als anderen“).

    • Ich behaupte mal dass ohnehin weniger als 10% der Leute regelmäßig Bücher lesen.
      Lesen ist für Generation Smartphone doof und uncool.

    • Nein, DocTh hat recht.
      Ich kenne Leute die sind +30 bis +40 und haben noch nie ein ganzes Buch gelesen.
      Das was an jungen / jüngeren Leuten noch nachkommt wird wohl ähnlich drauf sein.

      Heute wird nur noch aufs Handy gestarrt( aber die lesen da keine Romane), oder der TV genutzt.

      Traurig aber wahr.

    • Facebook und Twitter heißen die heutigen „LESE“-Klassiker………..;-)

      und Snapchat und Instagram………….und Amazon…………….

    • Wir bräuchten eine Art „kleinen Katechismus“ in dem, ähnlich wie bei Luther, die wichtigsten Themen sehr leicht verständlich zusammengefasst werden, von wenigen einprägsamen Zahlen unterstützt, ein paar bunte Grafiken (z.B. Explosioin nach Familiennachzug o.ä.) und kurze knackige Fakten (z.B. ein zwei Suren zitieren) die Materie verständlich und wiederholbar machen.

      Den theoretischen Hintergrund, den ja doch keiner ließt, kann, wer will, dann über Fußnoten finden.

  5. Hut ab vorf Herrn Schachtschneider für seine klaren Worte und sein Engagement. Natürlich sichert eine Nation Rechtsstaat, Bürgerlichkeit und Demokratie. Aber der Multikulti-Schlafmichel kapiert das nicht.
    Der glaubt, dass der Rechtsstaat einfach so vom Himmel fällt, wenn man ihn braucht.
    Es gibt schon wieder einen neuen Skandal. Unsere Regierung ändert einfach das Grundgesetz, wenn ihm gewisse Parteien nicht gefallen. http://www.tagesschau.de/inland/npd-finanzierung-107.html
    Erst die NPD und als nächstes dann die AfD? Unangenehmen Parteien wird einfach das Geld entzogen. Das Gleichheitsprinzip gilt nicht mehr. Und dann faseln diese Politverbrecher immer von Demokratie.

    • Wir bewegen ins im Rekordtempo auf die 3. deutsche Diktatur innerhalb nicht mal 80 Jahren zu.
      Wenn jetzt die 2 linken Parteine die derzeit in der Regierung hocken im September bestätigt werden, wirds wohl bald so werden, dass die Grenzen ähnlich wie ein Rückschlagventil nach innen durchlässig wie ein Scheiunentor aber nach aussen dicht wie ein Tresor gemacht werden. Also ähnlich wie bei der Täterä,
      bloss dass jeder reindarf.

  6. Ohne jeden Zweifel braucht dieses Land Persönlichkeiten wie Prof. Schachtschneider, die uns an Bürgerrechte, Bürgertum und die – unübertroffenen (!) – Vorzüge eines bürgerlich-patriotischen, rechtsstaatlichen und demokratischen Staatswesens erinnern.
    Von diesen Persönlichkeiten gibt es noch einige mehr, die inzwischen den „WURM im GEDÄRM“ verspüren, bei den Gedanken an MERKELS antidemokratisches und geradezu putschartiges (!) RECHTSBRUCH-REGIME.
    NUR: Mit der AfD wird es KEINE Wende geben!!!!
    Tolle und vor allem KLUGE Bücher gibt es GENUG! Aber helfen Sie uns das von den „Eliten“ in ausschließlich DEREN (!) Interesse herbeigeführte DESASTER abzuwenden?
    Die Leute, die – demnächst – „wählen“ sollen, brauchen eine GLAUBWÜRDIGE, RESPEKTIERTE, über jeden Zweifel erhabene, ALTERNATIVE, bei der sie ihr „Kreuz“ gegen das Kreuz machen können!

    Die AfD ist DIESE (!) Alternative NICHT, auch wenn viele hier sich das einbilden! Das MUSS klar gesagt werden!
    Ohne – echte – ALTERNATIVE im vorbeschriebenen SINN, wird es keine Wende geben, und ohne Wende bleibt uns das antidemokratische Rechtsbruch-REGIME „Merkel & Co.KG“ erhalten.

    Das ist FAKT!

    • Mag Fakt sein, aber haben wir denn noch die Zeit, eine andere Partei als Alternative aufzubauen? Ich fürchte nein.

    • Dann habe ich für Dich ein adäquates Mittel: Gründe selbst eine „glaubwürdige, respektierte“ Partei. Solche Laberköppe, die alles besser wissen und besser können, hat das Land genug, was fehlt sind Macher – erfolgreiche!

      Wenn ich allein immer wieder sehen muß, auf was für Nebenkriegsschauplätze ihr euch führen laßt, ist das zum Haareraufen.

    • # Heisenberg

      Ich fürchte dieser „Zug“ ist – für die kommende Wahl – längst abgefahren!

      Das „Ding“ ist – im wesentlichen – gelaufen!

    • Ach ja, „das ist Fakt“ – und die AfD ist keine „echte“ Alternative.

      Ja klar, gähn.

      Es geht um Realpolitik. Und wir können verdammt froh sein, wenn überhaupt die AfD es ins Parlament packt. Denn Rufmordkampagnen, Niederschreiben, „Leaks“, üble Nachrede, Geschäftsordnungstricks, Mediendauerfeuer – all das kommt die nächsten Wochen auf uns zu.

      Wir brauchen jede Stimme, jede einzelne verdammte Stimme. Wenn dann die AfD im Bundestag sitzt, dann können wir hier gerne wieder über „echte Alternativen“ nachdenken und sowas wie „wahre Politik“ oder eine „Wende“ diskutieren.

      Und nun ran ans Wahlkampfmaterial! Und an die Tastaturen!

    • #RechtsGut

      Für die MEHRHEIT der WÄHLER (!) …………..ist die AfD in der Tat KEINE „Alternative“. Das ist FAKT, ob es einem gefällt, oder nicht…………….

    • Der FAKT, den SIE hier ANFÜHREN, will BEWIESEN werden. ICH fordere SIE deshalb AUF, diesen FAKT doch mal zu ERLÄUTERN. Und BITTE verkennen SIE nicht, dass

      A) … die AfD aus MENSCHEN besteht und es ZWISCHEN MENSCHEN stets MEINUNGSVERSCHIEDENHEITEN (!!!) gibt, geben MUSS, geben WIRD.
      B) … die AfD die PARTEI ist, die am meisten GEHASST wird, bei der man das berühmte HAAR in der SUPPE zu einer PERÜCKE aufbauscht, während man alle PERÜCKEN der anderen PARTEIEN zu einem HAAR in der SUPPE kleinredet. Ja, DAS (!!!) ist FAKT!!!
      C) … IMMER dort wo MENSCHEN sind es MACHTGEHABE gibt. JEDER popelige VEREIN hat damit zu KÄMPFEN, selbst wenn es um NICHTS geht. DAS ist auch ein FAKT(!!!)! WARUM soll es in der AfD, in der MENSCHEN sind anders sein?

    • Wir bräuchten in Deutschland einen – bürgerlich-patriotischen, rechtsstaatsbekennenden, charismatischen, allseits rerspektierten „Macron“.
      Also nicht etwa eine Kopie dieses Franzosen, sondern einen, der die deutsche ORDNUNG wieder herstellt, so wie sich die Mehrheit der Deutschen das – zumindest insgeheim – wünscht, GEGEN das Deutschland-wird-abgeschafft-Blockmonopol der „Altparteien“. GEGEN den PUTSCH von OBEN!

      Kaum jemand weiß, daß in Deutschland auch EINZELPERSONEN zur WAHL antreten dürfen! Leider gibt es für diese „Möglichkeit“ keine – praktische – „Tradition“ in Deutschland, weil die Parteien jahrzehntelang ihr – faktisches (NICHT rechtliches !) – MACHTMONOPOL im Sinne eines „Alleinvertretungsanspruchs“ (der ihnen in Wahrheit nicht zusteht !),gefestigt und verteidigt haben.

      Genau DAS (!) muss sich ÄNDERN! Das VOLK muss diese „Altparteien“ samt und sonders ZUM TEUFEL JAGEN (durch demokratische, rechtsstaatliche Wahlen!).

      Stattdessen braucht es respektierte und anerkannte Fachleute (wie z.B. Prof. Schachtschneider, Sinn, u.a.), die zugleich in der „Volksbreite“ anerkannte Patrioten sind, die aber nicht als Partei, sondern als als Einzelperson sich zur Wahl stellen!
      An dieser KULTURÄNDERUNG muss dringend gearbeitet werden!
      Dem – volksschädlichen – Parteienklüngel muss der KAMPF angesagt werden!

    • # Iche

      Das FAKT wird – spätestens – bei der nächsten Wahl geliefert! Geduld.

      Ich – verkenne – nichts! Betrachte die „Realität“ jedoch aus einer anderen Perspektive……

    • Ganz klar sind solche Bücher über alle Maßen wertvoll! Sie bilden im staatsbildenden Kampf um Ideen die Grundlage für das Gesamtwerk.
      Herrn Prof. Schachtschneider ist nur zu danken- er opfert seinen Seelenfrieden mit diesem Buch, denn man wird ihn nicht mehr in Ruhe lassen. Und wenigstens kommt es drei Monate vor der Wahl auf den Markt- wenigstens ein bißchen Klarheit in all dem Dunkel.
      Ich denke, daß gerade die entmutigten und verwirrten Mittelständler und Akademiker, aber auch die Freigeister dieses Buch lesen werden, daß es ihnen Orientierung gibt in der detaillierten Argumentation und daß es sie seelisch aufbauen wird! Das wird helfen, unsere freie Welt zu erhalten, ganz sicher. Wohl jeder, der wach ist, weiß nun, daß uns ein monströses und sinnloses Zerstörungswerk erwartet, wenn die Herrschenden so weitermachen können. Es sind kranke und kriminell verkommene Persönlichkeiten, welche die jetzige Politik bestimmen. Es wird am Ende regelrecht darum gehen, das politische Personal auszutauschen und die Verantwortlichen und die Verbrecher vor Gericht zu bringen.
      Was ihre Worte zur AfD betrifft- mit Schachtschneider hat das erstmal wenig zu tun. Die AfD wird als Oppositionspartei wirksam werden, so wird sie Gutes zum Erhalt unserer Welt leisten, das tut sie ja längst (das haben Sie noch gar nicht gemerkt, nicht?) und wenn überhaupt, dann wird sie in dieser Oppositions-Funktion weiter zu einer regierungsfähigen Partei heranwachsen- oder auch nicht. Die Deutsche Mitte wird sehr viel zu klein bleiben, sie wird den Bundestag verfehlen. Und sonst ist da nichts. Ende.
      Es gibt nur eine Option für uns alle: entweder die AfD gewinnt an Einfluß, oder Deutschland wird aufgelöst, von der Landkarte regelrecht getilgt. Und dieses Auflösen bedeutet auch, daß wir unsere Rechte verlieren und ‚vogelfrei‘ werden, das bedeutet auch, das unsere Sprache als Amtssprache irgendwann verboten wird, daß unsere Rentenkassen erlöschen usw. . Und das würde den Tod von Millionen bedeuten, von sehr vielen millionen Deutschen, die nicht die Mittel zur Flucht haben, auch jenen, die als Rußlanddeutsche, ehemalige Polen oder Ukrainer oder oder oder mit einem deutschen Paß als bekennende Deutsche leben.
      Die Umvolkung (man lasse sich dieses Wort mal sehr klar vorm inneren Auge erscheinen) ist ein schwerstperverser Prozeß, eine Art Volksschlachtung. Keine der etablierten Parteien steht dem entgegen- nur die AfD. Wenn Sie das nicht wahrnehmen wollen, wieviel der Widerstand der AfD wert ist- dann blättern Sie mal zur Staatsgründung der USA zurück. Um diesen neoliberalen Angriffsstaat gründen zu können, mußten 60 Millionen Ureinwohner ermordet werden! 60 Millionen! Und wofür? Damit eine selbsternannte Elite seit nunmehr 200 Jahren die Welt terrorisieren kann, unter anderem auch mit WK 1 und 2, und insgesamt hunderte Millionen Tote zu verantworten hat und unendlich viel Leid und Elend für zig Folgegenerationen.
      Wozu dieses neoliberale, identitätslose Monstrum? Von wem wurde es erschaffen und getragen, was waren das für Menschen?
      Franklin, Washington & Co schlossen sich tagelang in einer Wohnung ein, soffen und kifften sich unter den Tisch und verfaßten im Vollrausch die Verfassung des ’neuen Staates‘. Diese Persönlichkeiten sind allesamt höchst krank gewesen, allein Franklin war schwer pervers und hochkriminell, Washington war rückgradloser Lügner und Feigling durch und durch. Kranke Menschen produzieren kranke Ideen. Und was waren das für ‚Neusiedler‘? Habgierige Massenmörder, asoziale Deppen, die in ihrer Heimat nichts geworden sind. Der Durchschnitts-IQ in den USA liegt heute bei 85 Punkten. Macht sowas Sinn in der Welt des Lebens?
      Daß das keinen Sinn macht, so eine Art ‚Staat‘ zu modellieren, das wird die Zukunft beweisen, unsere Enkelkinder werden es wissen. Die Zukunft gehört den Nationalstaaten, und nicht irgendwelchen Geldscheindruckern. Das hat mit Naturgesetzlichkeit zu tun, nicht mit politischen Ideen.

    • Auch die AfD wird nur für eine Bundestagsperiode gewählt. Liefert sie nicht, dann ist sie wieder weg vom Fenster, das wissen die Leute genau!

    • Die AfD wird die „Hoffnungen“ vieler nicht erfüllen, denn dazu braucht es Mehrheiten, die sie nicht hat und auch nicht bekommen wird.
      Jeder darf „träumen“, von AfD-Politik…………….die die Wende bringt…………träumen ist erlaubt und auch erwünscht. Aber mit Träumen erreicht man keine WENDEN, solange nicht die Mehrheit der Wähler MIT-„träumt“……………das dürfte sich herumgesprochen haben………

    • @polit222UN
      Womit begründen Sie uns dass die AfD die Alternative NICHT ist?
      Ich gebe zu, auch ich habe etwas Zweifel. Sehe das aber nur so, weil die Leute sich von der Antifa-Nazi-Mainstream Brüllerei einschüchtern lassen und statt dessen lieber die FDP oder gar wieder die CDU/SPD wählen, weil die alle bis jetzt ja noch keinen Atomkrieg ausgelöst haben.
      Also Details wären interessant zu hören. Ansonsten werte ich das mal nur so als ein nicht weiter substantiiertes Bauchgefühl von Ihnen.

    • # hhr

      Die Mehrheit der Wähler hat kein VERTRAUEN in die AfD…………….Das ist ein FAKTUM. Das mag man bedauern, das mag falsch sein, das mag unklug sein, das mag…………was auch immer sein………
      Aber es ist FAKT!
      Die „Wahl“ (bzw. das was den Leuten als Wahl verkauft wird), wird es ZEIGEN!

      Die REALITÄT ist kein Wunschkonzert, so sehr man dies auch immer – mit noch so guten „Gründen“ – bedauern mag!

    • #Wanda

      Ich teile ihre Position in vielen Punkten! Aber das reale Leben hat nicht immer etwas mit IQ, Gerechtigkeit und Fairness zu tun, ebenso wenig wie mit Klugheit und Vernunft, irgendwelchen Tugenden, oder was auch immer……
      Erfolg hat heute derjenige, der die AUFMERKSAMKEIT der Menschen für sich zu gewinnen vermag, und dabei ihre SYMPATHIE GEWINNT (!!!) EGAL WIE ER DAS auch immer ANSTELLT!
      Deshalb hat zB der Kim-Jong-Un-Schulz nicht den Hauch einer Chance! Oben Glatzkiopf, unten Bart, dazu noch Brille und Krächzstimme!
      So ein „Individuum“ würden die Ommas und Oppas dieser Republik nicht einmal wählen, wenn er gleich 10 Nobelpreise gewonnen hätte. Das ist einfach FAKT! Das mag falsch sein! Das mag unklug sein! Das mag unvernünftig sein! Suchen Sie sich was aus! Es spielt keine Rolle!
      Wer es nicht schafft (gleich was der Grund dafür im Einzelfall ist), die Leute FÜR SICH und seine „Agenda“ zu VEREINNAHMEN, hat verloren! PUNKT!

      Die MEHRHEIT der WählerINNEN wählt „Merkel“ DESHALB, weil die „immer so „nett“ und „muttihaft“ von den saudämlichen Wahlplakaten der CDU grinst.

      DAS ist der GRUND! NICHTS sonst! „Sie kennen mich“! Das ist das GANZE PROGRAMM mit dem Merkkel die „Wahl“ gewinnt.
      WEIL Omma und Oppa das „sympathisch“ finden, wie die Merkel von dem Doofplakat grinst.

      SO FUNKTIONIERt Psychologie und damit Sympathie und – über die Sympathie – WahlERFOLG!

      Mit Logik, Vernunft, Klugheit, etc……………hat all das…………selbstverständlich………..rein GAR NIX zu tun.
      Das ist die REALITÄT in der wir leben. Und wer es schafft, diese SPIELREGELN erfolgreich FÜR SICH (!!) zu nutzen, GEWINNT.

    • at Polit222UN

      Natürlich … die sache mit der Klugheit… bedenken Sie bitte, daß die große Mehrheit nie intelligent ist, so etwa 60 % haben einen IQ um die 80 Punkte, was ‚leicht geistig behinder’t bedeutet.
      Die Deutschen waren und sind noch das intelligenteste Volk in Europa, (nur übertroffen von den Japanern), und deswegen wurden sie ‚die Werkbank der Welt‘. Das Besondere ist der hohe Durchschnitts-IQ bei uns, der uns ein freieres und reicheres Land ermöglicht. Der IQ ist in der Tiefe immer ein ‚emotionaler IQ‘, den man auch genau messen kann, und zwar anhand von Verhaltensmustern in bestimmten Lebensaltern und nicht wie bisher bekannt durch irreführende, in Wahrheit sinnlos-rationale Frage-Tests. Ich empfehle hierzu Jürgen vom Scheidt ‚Das Drama der Hochbegabten‘.
      Das breite Volk denkt nicht, tut es nie. Aber je mehr Intelligente ich habe in einer Volksgruppe, umso mehr fächert sich die Macht auf, was für alle in der Gesellschaft gut ist. Der Durchschnitts-IQ eines Volkes gibt daher Aufschluß über die prozentualen Anteile der Intelligenten. Genau das macht Amerika so unerträglich (und nicht nur dieses Land) – nicht nur die breite Bevölkerung ist unglaublich dumm, sondern auch die Eliten, was man überdeutlich an dem verkommenen Politik-Stil erkennen kann. Der ist in diesem Land einfach Programm.
      Je dümmer eine Bevölkerung ist, umso mehr können Psychopathen, Vollidioten und andere Coleur Macht ausüben. Und dann gelten genau jene Gesetzmäßigkeiten ‚des Wahlergebnisses‘, welche sie beschreiben. Erst recht mit der giftigen Tinktur des nahezu vollständigen Medienterrors, der selbst ein Rest-Eigen-Denken abwürgt.
      Da die Politik, die wir jetzt haben, eindeutig sinnlos-destruktiv und komplett visionslos ist, ein regelrechtes Massenmordprogramm, ist tatsächlich gegeben, daß Psychopathen und Unfähige den Ton angeben.
      Diese Entwicklung wurde durch die Studiengebühren in Deutschland eingeläutet (das war vor 15 oder 20 Jahren?). Damals war klar, daß nun nicht mehr die Fähigsten, sondern die Geldhabenden studieren werden. Das Ergebnis haben wir nun: die Universitäten gebären rotgrünversiffte ‚Führungskader‘, die weder wissen, was eine intellektuelle Redlichkeit ist noch im Stande sind, zum Horizont unserer Welt zu schauen und zukunftsweisende Pläne zu schmieden. Wir haben, nicht nur in Deutschland, eine Verdrängung der Intelligenz aus den Führungsetagen erlebt, mit verheerenden Folgen.

    • # Wanda

      Wahrscheinlich hat sich die „Natur“ oder – genauer – die „Evolution“ etwas dabei „gedacht“, 60 % der Bevölkerung „leicht unterbemittelt“ sein zu lassen………..
      Vielleicht ist es ein SCHUTZMECHANISMUS, der diese Leute davor bewahrt (unter Umständen im Gegensatz zum Rest), total über zu schnappen, angesichts der aktuellen „politischen Ereignisse“…….;-)

      Nur eine Vermutung, gewiss……………aber wenig in der evolutionsgeschichtlichen Entwicklung hat keinen Grund………;-)

      Aber egal wie man es dreht und/oder wendet: Die Umstände sind wie sie sind, und SO ……..werdem sie uns direkt in den Abgrund führen……..

      Ich sehe – derzeit – keine realistische und realisierbare Alternative/Umkehr/Wende………..(so sehr ich mir diese auch wünschen würde)..

    • at Polit222UN

      Merken Sie sich bitte für Ihr zukünftiges Leben folgenden Satz aus der Erkenntnistheorie: „Sätze mit ‚vielleicht‘ sind nicht wahr (ebenso Sätze mit ‚eigentlich‘).
      Wenn Sie das beachten, werden sie alltäglich sich selbst beim ‚Irren‘ ertappen und in Ihrem eigenen Leben vorankommen, was nicht identisch ist mit einem Leben als ‚Staatsbürger‘. Einfach weil Sie immer wieder merken, daß Sie Ihre wahrgenommenen Inhalte als ‚unwirklich‘ umdeuten und ‚verdenken‘- um so der ‚Wirklichkeit‘ zu entkommen, die Ihnen eine Interpretation der Wirklichkeit vorschreiben will.
      Es ist die Zivilisation selbst, die eine künstliche Auswahl ‚pro Leben‘ verhindert und die Schwachen, die Krummen, die Verlogenen, die Unterwürfigen, die Geisteskranken usw. befördert und bevorteilt. In der Politik gibt es einen von vielen markanten Merksätzen: „Intelligenz und Kreativität läßt sich nicht domestizieren.“
      Das heißt übersetzt: Staat ist „von Dumm für Dumm.“
      Die Frage ist nur: wie schlimm wird es für alle Beteiligten, wenn die Blödheit lustig waltet?
      Wir sind jetzt in der schlimmsten aller Spielarten dieses Problems.
      Nicht die Menschheit an sich ist verkommen. Es sind die ‚Systeme‘, welche auf sie einwirken und zu Degeneration führen. Die Qualität der Systeme gestaltet lediglich den Grad der Degeneration, verhindert diese aber niemals- je besser ein System ist, umso intelligenter bleiben die Menschen t r o t z Degeneration.

    • Ich denke, dass wir alle zu große Erwartungen an die AfD stellten/stellen. Aber auch dort arbeiten nur normale Menschen, darunter es auch Karrieristen gibt, welche sich vom System kaufen lassen. Als einzige Partei hat die AfD außerdem mit vielen Maulwürfen zu kämpfen. Geben wir der AfD doch die Zeit, sich von diesen Schädlingen zu trennen.
      Ob eine Einzelperson in der Politik besser wäre als eine Partei, ist schwer zu sagen. Es gibt etliche einzelne Machthaber, welche zu Beginn ihrer Amtszeit seriös um das Wohl ihres Volkes bemüht waren. Aber Macht korrumpiert und je länger die Amtszeit dauert, umso mehr entfernten/entfernen sich die Politiker vom Volk. Spontan fällt mir hierzu Ceausescu ein. Eine sichere Lösung wäre also eine Einzelperson nicht. Von der können Sie genauso enttäuscht werden.
      Die AfD braucht im Herbst jede Stimme, damit sie in den Bundestag kommt. Dort kann sich die Alternative viel besser öffentlich machen und ihre Themen verbreiten. Dann merkt auch der Schlafmichel, dass diese Partei gar nicht extremistisch ist.
      Wieso glauben Sie denn, dass die Altparteien mit ihren Medienhuren die AfD immer stärker diffamieren und die Umfragewerte künstlich nieder schreiben? Sie wollen unbedingt verhindern, dass sie in den Bundestag kommt.

    • Sorry, aber ich widerspreche Ihnen mit allergrößter Entschiedenheit! Die AfD ist sehr wohl eine Alternative und zwar eine großartige. Wenn es sie nicht gäbe, müsste sie heute noch erfunden werden. Sie wird mit Dreck beworfen ohne Ende und wofür: dass die Leute des eigenen politischen Lagers dann noch von ihr abraten, wo diese Partei doch auch für sie den Kopf hinhält. Sorry, muss jetzt aufhören, sonst werde ich richtig wütend!

  7. Die US-Verfassung beginnt mit folgender Einleitung:
    We the People of the United States, in Order to form a more perfect Union, establish Justice, insure domestic Tranquility, provide for the common defence, promote the general Welfare, and secure the Blessings of Liberty to ourselves and our Posterity, do ordain and establish this Constitution for the United States of America.“

    Sowas will ich auch für uns Deutsche!

    • Bei uns würde das vermutlich in etwa so lauten:

      We, the „derogateries“ of the undemocratic, european union for borderless free business in free markets………

    • Hört auf , mir stehen die Tränen in den Augen! Auswandern ist leider vorläufig nur ein Traum! Aber vielleicht klappt es doch einmal. Wir treffen uns dann (nach dem Krieg, gem. Braver Soldat Schweijk)) alle um 20.15 irgendwo in Texas oder Wisconsin!

    • @hhr Abhängig von der Entwicklung in Germanistan haben wir South Carolina im Visier.

  8. Sie beschließen gestern im Bundestag ein Gesetz, welches illegale Handlungen des Staates erlaubt, indem illegale Staasischnüffelsoftware auf unsere Handys zwangsweise und unbemerkt geladen werden darf! Das ist eindeutig EINBRUCH in die Privaträume des Souveräns und niemand der Pseudodemokraten im Parlament steht auf und sagt, wenn Ihr diese DDR Diktatur Machenschaften bestehend aus Schnüffelterror gegen die eigene Bevölkerung hier heute beschließt, habt Ihr für jeden Bürger des Landes die Grundlage geschaffen, sich zusammen zu rotten und per Volksgewalt die Einhaltung der Verfassung zu organisieren – sprich Revolution !
    Art. 20 Abs. 4 GG
    „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

    Mit dem Versuch eine illegale Handlung des Staates unter parlamentarischen Deckmantel die Verletzung des Persönlichkeits-Rechtes an Wort und Bild sowie deren Geheimhaltung vor jedem – auch dem Staat – als grundlegendes Menschenrecht eines jeden einzelnen Bürgers in WhatsApp zu legalisieren, wird die freiheitliche Grundordnung im Teil und damit bereits im Gesamten abgeschafft!

    Wo ist der Anwalt/Staatsanwalt/Richter, der per Verfassungsklage gegen solche illegalen Machenschaften des Parlamentes vorgeht? Auch das Parlament kann nicht einfach per Beschließung Verfassungsrecht vernichten und diese Staasisoftware ist eindeutig Bruch grundlegender verfassungsgemäßer Werte!

    Es ist wirklich schlimmer als Volkskammer! Die haben zwar teilweise auch nur opportun abgenickt um weiter ihre Privilegien zu kassieren, standen aber in der Masse unter dem Druck der Diktatur, die im Zweifel auch mit Todesbedrohung ihren Willen umsetzt – die heutigen „parlamentarischen“ Schreibtischtäter aber machen das gezielt und gewollt alle mit. Sie hebeln vorsätzlich bei vollem Bewußtsein grundlegenede Menschenrechte und Grundlagen der Freiheit aus und sind eben nicht von Gefängnis oder Folter bedroht, wie es möglicherweise Volkskammermitglieder waren oder wären, bei falschem Abstimmverhalten.

    Pfui Ihr Schweinedemokraten, kennt Ihr kein Post- und Briefgeheimnis mehr?
    Ihr wagt es beim einfachen Bürger einzubrechen und seine geheimsten Whatts-App Konversationen mitzulesen und verkauft dem Bürger solche Schweinerei mit der Lüge von Schaffung angeblicher Sicherheit? Haltet die Gesetze erst einmal selbst ein! Sichert die nationalen Grenzen, schützt die Sozialsysteme vor Plünderung sachfremder Einflüsse! Schafft illegale Menschen aus dem Land und schafft kriminelle Menschen zum Schutz der Allgemeinheit in die Gefängnisse! Lasst andere Meinungen zu und hört auf die anderen Europäer! Ihr wollt Multikulti und Bunt, habt aber ein einheitlich dunkles eintöniges langweiliges Europa des Merkeldiktus geschaffen, die frei nach dem Motto heut gehört mir Europa, morgen die ganze Welt alles und jedermann, jede Vielfalt und Buntheit mit ihrer dunklen Alternativlosigkeit erstickt und abtötet!

    Die Staasi hat auch alle Briefe mitgelesen und Päckchen durchschnüffelt und Ihr solche Diktatur-Verbrechen vorsätzlich vergessenden neuen kommunistischen Ideologen drückt uns allen so nebenbei den genau gleichen und in vielen Bereichen noch weit schlimmeren Schnüffelstaat auf und verkauft uns das als gut?

    Macht weiter so und es gibt einen neuen demokratischen Aufbruch mit hunderttausenden Demonstranten, runden Tischen, gestürmten Behörden und hoffentlich geht Euer Chef – der Souverän diesmal wieder so friedlich und sorgsam mit den Staatsschergen und Politoffizieren um, wie 89!

    • „Wo ist der Anwalt/Staatsanwalt/Richter, der per Verfassungsklage gegen solche illegalen Machenschaften des Parlamentes vorgeht?“

      Schon wieder genau das, was ich oben beschrieb: Wo sind die Macher, die Abnehmer, seid nicht feige, laßt mich hinter den Baum! „Verfassungsbrüche“ kann kein Richter von amtswegen verfolgen (wo kein Kläger, da kein Richter), auch kein Staatsanwalt usw.Alle Genannten würden das als Bürger tun – warum also nicht auch ihr? Nicht nur zu feige, sondern auch zu faul und zu geizig (vor Gericht ziehen kostet nämlich auch Geld und Arbeit)!

      Jammert und wartet mal weiter, werdet schon sehen, was ihr davon habt!

    • Wo war des Aufschrei, als vor Jahren staatlicherseits kriminelle Hehlerware(CD’s) mit Steuermitteln gekauft wurden??!!
      Da war doch spätestens klar, dass wir in einer Bananenrepublik leben…

    • Immer mit der Ruhe!

      Das Zauberwort heißt „UNIX“
      –> Guckense ma – da gibt es echte Alternativen.

    • # Ausgewanderter

      Diesen Staatsanwalt wird es so lange nicht geben, wie die BundesZENSURminister Maas heißt, und vom Putsch-System gestützt wird, bzw. das System selbst „repräsentiert“……;-)

      Staatsanwälte sind WEISUNGSABHÄNGIGE Beamte…………

      die wohl häufig vor der – alles entscheidenden – Frage stehen: Weisung befolgen und – dadurch – „möglicherweise“ eine Strafvereitelung im Amt begehen?

      Kein – einfaches – „Schicksal“…..

    • @ Ausgewanderter 23. Juni 2017 at 09:11

      Aber Herr Schachtschneider HATTE ja schon 2015 eine Klage wegen Verfassungsbruchs gegen die Regierung beim Bundesverfassungsgericht eingereicht.
      Das Ergebnis: Diese wurde begründungslos abgwiesen.
      Und Prof. Schachtschneider war nicht der einzige, es gab z.B. noch einen Rechtsanwalt aus Düsseldorf. Also Leute vom Fach, die sicher keine Formfehler gemacht haben und auch keine inhaltlichen Fehler.
      Damit ist doch ganz klar, wie die Richter des Bundesverfassungsgerichts zu der Regierung und zum GG stehen.
      Es können natürlich immer wieder Leute versuchen, Klage einzureichen, aber das Ergebnis wird nicht abweichen.

    • Sie hams jetzt halt offizialisiert. Glaubst du das deine Kommunikation bisher vertraulich /sicher war? Keine persönliche Ansprache oder gar Zahlen am Telefon, fratzenbook usw! Feind hört mit.

    • Art. 20 Abs. 4 GG
      „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

      Nie war dieser GG Art. 20 Abs. 4 wertvoller als heute.

  9. Ich hoffe inständig, daß sich vor der Bundestagswahl noch mehr bekannte Persönlichkeiten in Deutschland als Patrioten outen und für einen demokratischen Rechtsstaat Deutschland stark machen!

    • Es gibt genug, die den WURM im GEDÄRM rumoren spüren……………die trauen sich aber nicht aus der Deckung……..

  10. Die Souveränität der Nationalstaaten (der Bürger) wurde mit der Gründung der EU und der Einführung des € schleichend beschnitten, dieser Souveränitätsverlust hatte seine Anfänge bereits in den fünfziger Jahren mit der Erschaffung der EWG usw., obwohl damals nicht in diesem undemokratischen Ausmaß gewollt wie es heute der Fall ist.

    • Machen sie doch schon seit einigen Tagen. War doch gestern hier ein Bericht über Polizeieinsätze wegen Haßkommentaren.

      Sozialisten haben nur Scheiße in der Birne.

    • Solange die Polizei (und nachfolgend Gerichte) nicht entschlossen gegen MUSLIMISCHE Haßverbrechen sowie deren Gründe vorgehen, bleibt dies alles Heuchelei, ja unverhohlene Unterdrückung der eigenen Schutzbefohlenen. Zumindest eines machen diese Linken richtig:
      http://pamelageller.com/2017/06/leftwing-this-is-war.html/
      Ihre Ziele sind so falsch wie nur irgendwas, aber sie haben wenigstens den Kampfgeist dafür. Wir müßten „unregierbar“ werden. Dafür ist Zusammenhalt erforderlich, den haben wir nicht. Jeder springt zur Seite und distanziert sich oder erschöpft sich in ein paar hilflosen Kommentaren, wenn aus unserer Mitte heraus einer rausgegriffen wird um ein Exempel zu statuieren.

    • Ohne den ZEIT-Artikel gelesen zu haben, frage ich mich, ob da wohl solche perfiden Dummheiten drinstehen wie: „Mit solchen Racheakten spielen die Wutbürger den Terroristen in die Hände: damit haben sie ihr Ziel erreicht, nämlich einen Keil zwischen die Bürger zu treiben.“ Mal sehen, jetzt lese ich ihn.

    • Nicht richtig fündig geworden, aber immerhin:

      Mehr Einsatz versprach auch der stellvertretende Polizeichef von Manchester, Rob Potts. Die Stadt habe eine gemischte Bevölkerung mit ganz unterschiedlichen Lebensgeschichten und Schicksalen, sagte er. „Und darauf sind wir stolz. Das macht uns zu der Stadt, die wir sind. Wir werden weder Hass noch jegliche Diskriminierung tolerieren.“

  11. Ot
    Der böse Putin…

    „Russische Fregatten und U-Boot feuern sechs Kalibr-Raketen auf IS-Objekte in Syrien
    07:41 23.06.2017(aktualisiert 08:20 23.06.2017)

    Die Fregatten „Admiral Essen“ und „Admiral Grigorowitsch“ sowie das U-Boot „Krasnodar“ der russischen Marine haben sechs Marschflugkörper vom Typ „Kalibr“ auf Objekte der Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh) in Syrien abgefeuert. Dies meldet das russische Verteidigungsministerium.

    „Vom östlichen Teil des Mittelmeeres feuerten die Fregatten ‚Admiral Essen’ und ‚Admiral Grigorowitsch‘ zusammen mit dem U-Boot ‚Krasnodar‘ der russischen Marine sechs Marschflugkörper Kalibr auf Objekte der Terrormiliz IS in Syrien ab“, heißt es in der Mitteilung des Ministeriums. „Das U-Boot ‚Krasnodar‘ feuerte Marschflugkörper aus der Tauchstellung heraus ab“.

    Die Kommandozentralen der Türkei und Israels wurden der russischen Militärbehörde zufolge vor den Raketenangriffen auf die IS-Terroristen in Syrien frühzeitig über die Militärkanäle vorgewarnt.

    Durch die unerwarteten massiven Raketenschläge wurden laut dem Verteidigungsministerium die Befehlsstellen sowie große Waffen- und Munitionslager der IS-Terroristen im Raum der Siedlung Akerbat in der Provinz Hama komplett zerstört.“

    Der Tag beginnt gut.

    • Und wir werden bald IS-Terroristen mit Teddybären am Münchner Hauptbahnhof beklatschen…

    • @Eurabier Warum auch nicht? Taliban-Killer dürfen ja auch Asyl beantragen, weil ihnen in Afghanistan die Todestrafe droht.

  12. Schachtschneider – gut und schön. Super, dass der das macht!

    Aber wo sind die anderen, die Kraft und Rückhalt hätten?

    Sarrazin – findet POLITISCH nicht statt. Und geht auch nicht aus dem Kadaver SPD raus.

    Buschkowsky – findet POLITISCH nicht statt. Und geht auch nicht aus der verschissenen SPD raus.

    Bosbach – macht für den Kadaver CDU Werbung, findet sonst nicht statt.

    Steinbach – ach gottchen, ist sie ausgetreten (immerhin, schon mehr als alle anderen Schlappschwänze und Versager im „Deutschen“ Bundestag sich wagen. Aber wirklich etwas tun – beispielsweise in die AfD eintreten, dazu ist sie einfach zu feige.

    Seehofer – wir schweigen besser, ich vergesse mich sonst.

    Österreichs Kurz – der bellt nur, der beißt nicht. Einziger Auftrag – die FPÖ klein zu halten, damit die Politik genau nach EUdSSR-Weisungen weitergehen kann.

    Deutsche Helden? Ein Trauerspiel!!!
    (bitte Liste mit Schlappschwänzen, Feiglingen, Totalversagern fortführen…)

    • #Rechtsgut

      Leider ist genau dies der Punkt. All die – angeblich en- „Konservativen“ und „Patrioten“ finden nicht statt!
      Genauso wie die vielen „Abgeordneten“ im Bundestag, die sich in ihrem Wahlkreis als „Abgeordneter der für – konservative, bodenständige WERTE steht, haben feiern und wählen lassen (!) – finden NICHT statt.

      ALLEN ist ihr HEMD (gut dotiertes Pöstchen) näher, als das WOHL der ALLGEMEINHEIT. Wenn es sein müßte, würden diese WENDEHÄLSE ohne eine Sekunde zu zögern auch ihre Großmutter verkaufen.

      Diese Haltungslosigkeit, Gleichgültigkeit, Beliebigkeit, Willfährigkeit, Feigheit, Gewissenlosigkeit, Skrupellosigkeit, etc…………sind das ÜBEL schlechthin, einer NATIONALEN SEUCHE gleich kommend.

    • Au ja, Buschkowsky, grade der hats nötig, solange er was zu sagen hatte, hat er genau gar nix unternommen, jetzt in der Renten kehrt er auf einmal den grossen Saubermann raus.

      Bosbach ist exakt dasselbe, bloss dass der noch nie irgendwas zu vermelden hatte, das aber regelmässig
      als Alibiverunstaltung alle paar Wochen bei irgendeiner Quasselshow machte. Möglicherweise hat er danach eine von der Staatsratstussi draufgekriegt, weil dann war wieder paar Wochen Ruhe.

      Steinbach, auch jemand mit exakt Null Einfluss, aber wenigstens hat sich die nicht verbogen und heute so morgen ganz anders gelabert.

      Und Drehhofer, wer ist denn zur Zeit vorne darn, wer schneller umfältt und die Meinung ändert, er oder Erika.

    • „Super-Horschti“ mit seinem Enknicken vor dem Hosenanzug des Grauens ist der Grund, warum ich nach 25 Jahren keine CSU mehr wähle. FJS rotiert in seinem Grab ..

  13. Herrn Schachtschneider ist wirklich Dank und Respekt dafür zu zollen, dass er seinen Teil beiträgt (durch Klagen und Bücher), um die Situation zu verändern. Oder es jedenfalls -zumindest- versucht.
    Die Angst um den Rechtsstaat bzw. sein derzeitiges Verschwinden treibt uns ja alle um, und Herr Schachtschneider hilft durch sein fundiertes Wissen, diese Erosion des Rechtsstaats sehr deutlich werden zu lassen, schmerzhaft deutlich.
    Aber das sehr Katastrophale ist, dass Staatsrechtler seines Formats und seiner Kenntnis im juristischen Alltagsleben, das sich auch und vor allem in den deutschen Gerichten abspielt, ebenso verschwinden wie die Werte des Grundgesetzes selbst.
    Denkende und kritische Juristen werden durch Parteibücher ersetzt und diese nach Parteienkalkül ins Amt gehievt. Wenn das Recht nicht verteidigt und nicht gesprochen wird, ist es nicht mehr da.

    Äußerlich existiert in der BRD eine unabhängige Justiz mit Verteidigern. Tatsächlich sollen die sorgsam gesiebten Juristen das Regime vor Opposition beschützen. Wie schon in der DDR.
    Da ist keine Wende in Sicht, im Gegenteil.

    • Als jemand mit ca. 30 Jahren forensischer Erfahrung kann ich Dir sagen, daß es auch die kritischen Juristen auf allen Seiten der Rechtspflege gibt. Schachtschneider ist einer, Battis u. v. m. Oder in Berlin OStA Roman Reusch (nunmehr AfD).

    • Wir sind jetzt eine „DDR“ mit Viertaktmotoren und Steuerzahler, wobei die Grünen erst die mOtoiren und dann die Steuerzahler abschaffen wollen.

      Dumm nur für Sozialisten, dass das Geld anderer Leute irgendwann ausgegeben sein wird….

    • @Eurabier

      Du hast Dich selbst übertroffen, hahahaha!

      Eurabier 23. Juni 2017 at 09:20

      Wir sind jetzt eine „DDR“ mit Viertaktmotoren und Steuerzahler, wobei die Grünen erst die mOtoiren und dann die Steuerzahler abschaffen wollen.

      Dumm nur für Sozialisten, dass das Geld anderer Leute irgendwann ausgegeben sein wird….

      ich schmeiß mich weg… 😀

    • Ausgewanderter 23. Juni 2017 at 09:19

      Aber allein die Tatsache, dass die Richter des Bundesverfassungsgerichts- die die „Hüter“ des Grundgesetzes sein sollen- von Bundestag und Bundesrat gewählt werden, zeigt doch die Mangelhaftigkeit des Systems auf.
      Und wenn man sich die Richtergarde des BVerfGerichts ansieht, wird einem doch schlecht.
      Herr Müller z.B. ist strammer Merkel-Parteifreund, bester Freund von Michel Friedman (!). Und der Voßkuhle, ein personifiziertes Trauerspiel. Was hat man da also zu erwarten?

    • Selbsthilfegruppe

      Ja, stimmt leider! Aber die meinte ich auch nicht, es tummeln sich genug auf den unteren Ebenen. Im Übrigen hat Roman Reuschin einem Vortrag einst einen wichtigen Hinweis gegeben.

    • Ausgewanderter 23. Juni 2017 at 10:47

      Wie lautete der Hinweis denn?
      Ich kenne besagten Vortrag, in dem er gegeben wurde, nämlich (leider) nicht.

    • @Selbsthilfegruppe

      „Migration und Kriminalität – Rechtstatsächliche und kriminologische Aspekte und Lösungsansätze für eine erfolgreiche Integration“ (S. 24):

      „Nun ist es jedoch für Juristen keine neue Erkenntnis, daß Gerichte – auch höchste
      Gerichte – hin und wieder ihre Rechtsprechung ändern. Das BVerfG macht hier
      keine Ausnahme; was gestern von Verfassungs wegen nicht zu beanstanden war,
      kann heute ohne weiteres dem Verdikt der Verfassungswidrigkeit unterfallen und
      umgekehrt, ohne daß die Verfassung auch nur im Geringsten geändert worden wäre.
      Geändert haben sich die Auffassungen der entscheidenden Personen bzw. – in
      solchen Fällen häufiger – es wurden die Personen ausgetauscht. Es ist also keineswegs
      gesagt, daß die hier unterbreiteten Vorschläge nicht morgen der verfassungsrechtlichen
      Prüfung standhalten könnten.“

  14. Dreister „Schutzsuchender“ klagt sich durch alle Instanzen …und dank linksgrüner Aktivisten aus dem Asylhelfer-Kreis, die jedem Illegalen juristische Hilfestellung zum erfolgreichen Daueraufenthalt geben, wird dieser freche Eritreer sicher nicht der letzte klagewütige Asylforderer bleiben.

    Eritreer klagt gegen Deutschland
    Druck auf Asylbehörden steigt

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article165770838/Eritreer-klagt-gegen-Deutschland-Druck-auf-Asylbehoerden-steigt.html

    • Wie ist es möglich, dass ein freiwillig nach Deutschland „geflüchteter“ Nicht-Bürger die Bundesrepublik verklagt??????? Haben wir ihm seine Drogen weggenommen?

    • Wer ein solches – grenzenloses – AsylRECHT hat, dem ist – so oder so – nicht mehr zu helfen. Ideologische „Rechte“, die zu einer ganz anderen Zeit, in einem ganz anderen Sinne, zu einem ganz anderen ZWECK, geschaffen worden sind (vom damaligen Verfassungsgeber) werden heute – MIT MERKELSEGEN – massenhaft MISSBRAUCHT!
      Die staatliche Bürokratie (BAMF) und die „Gerichte“ sind dagegen weitestgehend machtlos.

      SCHULD an diesem DESASTER ist nicht das „Recht“, sondern die RECHTSBRECHER in BERLIN.

  15. Hier ist ein vor Erregung stotternder und schnappatmender DLF-Korrepondent – ein Herr Richter- zu hören, der sich über die „geleakten“ AfD-Kurznachrichten ereifert. In typischer „Hetzer“-Manier übrigens, das ist ja auch das Lieblingswort dieser Klientel.

    Hier zu finden:
    http://www.deutschlandfunk.de/informationen-am-morgen.1764.de.html

    Nach dieser Audio-Datei suchen:
    AfD-Hass-Kommunikation geleakt – Deutschlandfunk-Korrespondent betroffen [AUDIO]

    • Hahahahaha, Schnappatmung! Gossenniveau! hahahaha.

      Stottern tut der. Sowas ist im Deutschlandfunk? Der kann nicht flüssig sprechen, wirkt völlig „studentisch“.

    • @Selbsthilfegruppe

      Wie – MEHR HABEN DIE NICHT – nur das IM ZUSAMMENHANG stehenden „Deutschland den Deutschen“? (ich selbst lese das eher als Kommentar zur Reisetätigkeit der AfDler, aber sehr gut, dass Poggenburg das mit VORNE-VERTEIDIGUNG eben nicht als „Fehler“ darstellt sondern sagt: Wieso, genau so sollte es sein! Poggenburg hat meinen Respekt!)

      Ernsthaft – die haben hunderte, tausende Zeilen und haben quasi NICHTS?

      (ich würde wirklich gerne mal eine Whatsapp- oder sonstwas-Protokoll so mancher GRÜNEN oder CDUSPD haben… 😀 )

    • Läuft den DLF-Korrespondenten wieder der Geifer aus dem Maul? Hab seit einer Woche den Drexxsender nicht mehr angehabt sondern NDR Info. War etwas entspannender, aber seit gestern, weiß der Teufel warum, geht es dort auch wieder rund.

  16. Dafür arbeiten Linke und Kapitalisten zusammen. Die Linken erfreuen sich an Multikulti, Gender und Islamisierung. Die Kapitalisten erfreuen sich an Globalisierung, „Aufklärung“ und offenen Grenzen für die Märkte.

    Dazu sehr schön Peter Gauweiler:

    Diese Enteignung des demokratischen Souveräns wird und muss in der europäischen Öffentlichkeit das zentrale Thema der bevorstehenden Debatte um die Zukunft der Brüsseler Institution sein. Nicht als Denkblockade, sondern als Voraussetzung jeder staatsbürgerlichen Solidarität, auf welcher Gebietsebene auch immer. Ist die Formation der Europäischen Union heute ein rechtes oder linkes Projekt?

    Möglicherweise bündelt sie die historisch belegbaren Nachteile beider Richtungen: Ortlosigkeit und Unbezogenheit von links, von rechts Kontinentalismus, Überbietung und Anpassungsdruck. Und einen auf Enteignung zielenden Kollektivismus, der – seit Goldman Sachs neben Marx und Lenin getreten sind – aus zwei Richtungen die europäische Menschheit bedroht. Hier waltet ein Unsegen. Was also tun?
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/europas-zukunft/peter-gauweiler-zur-zukunft-europas-alles-so-grosstuerisch-so-herzlos-und-leer-11840299-p4.html?printPagedArticle=true#pageIndex_4

    Sehr schön auch die Formulierung „Ortlosigkeit der Linken“.

    • Die Linken sind die Huren des Großkapitals und merken es nicht Mal.
      Demonstrieren heute gegen den G 20 Gipfel um am nächsten Tag zur nächstbesten No Borders – Refugees Welcome-Demo zu latschen.
      Dümmer geht’s nicht mehr.

  17. Die AfD muss analysieren, wie sie innerhalb von 6 Monaten fast 50% ihrer Wähler verlieren konnte. Und bevor wieder (zu Recht) auf die „gehirngewaschenen Wessis“ geschimpft wird, auch die Wähler im Osten laufen der AfD in Scharen davon. Poggenburgs AfD in S.A. hat z.B. in 12 Monaten fast 50% der Stimmen verloren.

    Ist es nur die Stärke der Merkel CDU oder wohin sind die Wähler verschwunden? Warum sind sie verschwunden? Wie bekommt man sie wieder zurück?

    Nur noch 3 Monate bis zur Bundestagswahl!

    • so etwa:
      es kommt auf das Zählen an,
      nicht auf das Wählen.
      kann bei Umfragen genauso gehandhabt werden.

    • Ich möchte in diesem Zusammenhang nochmal an die Schweigespirale erinnern!

      Schweigespirale nennt sich ein Teil der in den 1970er-Jahren von Elisabeth Noelle-Neumann formulierten Theorie der öffentlichen Meinung. Demnach hängt die Bereitschaft vieler Menschen, sich öffentlich zu ihrer Meinung zu bekennen, von der Einschätzung des Meinungsklimas ab.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Schweigespirale

    • Das „Poggenburgs“ AFD die Hälfte der Wähler verloren hat… Aufgrund welcher Wahlergebnisse läßt sich das verifizieren?

    • Ja und die angepasste Petry AfD in Sachsen soll bei der zeitgleichen Umfrage angeblich bei 21% stehen. Und das obwohl gegen Petry wegen Meineid ermittelt wird. Wer’s glaubt.
      Überprüfen lassen sich solche Umfragen so weit ab vom nächsten Wahltermin nicht.
      Die Absicht des MDR, der diese Umfrage in Auftrag gegeben hat, dürfte klar sein.
      Petry soll Rückenwind für ihr Zerstörungswerk bekommen.

    • Da brauchts keine Anal ysten. Es ist doch klar, wenn Leute die was venünftiges, keinesfalls irgendwie verfassungsfeindliches sagen, von der eigenen Parteiführung rausgemobbt werden wollen, dass das dem
      Druchschnittswähler missfällt. Der kriegt doch gar nicht mit, was da konkret abläuft sondern nur, was in der extrem parteiischen Lügenpresse hierzulande steht. Was ist das neueste, er hat jehowa gesagt,
      was ist an Deutschland den Deutschen auszusetzen. Sollte das verfassungsfeindlich sein, dann kann sich das gesamte Parlament gleich selbst auflösen, steht da nicht obendrüber „Dem deutschen Volke“

    • Ich halte Herrn Poggenburg für einen sehr guten Politiker und kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass er die Hälfte seiner Wähler verloren hat. Die Lügenpresse ist gerade dabei, die AfD künstlich nieder zu schreiben. Schliesslich soll der Schlafmichel nicht seine Stimme an eine Partei verschenken, welche evtl. die 5%-Hürde nicht schafft. Nur dies soll den Bürgern suggeriert werden.
      Mich können sie aber nicht linken, meine Stimme bekommt die AfD und wenn sie lt. Lügenpresse nur noch bei 1% liegt.

  18. Dazu passend auch diese Sätze von Oswald Spengler aus „Der Untergang des Abendlandes, die der geschätzte Mitforist „0Slm2012“ gestern hier gebracht hat:

    „Versteht man unter Demokratie die Form, welche der dritte Stand als solcher dem gesamten öffentlichen Leben zu geben wünscht, so muß hinzugefügt werden, daß Demokratie und Plutokratie gleichbedeutend sind. Sie verhalten sich wie der Wunsch zur Wirklichkeit, wie Theorie zur Praxis, wie die Erkenntnis zum Erfolg. Es ist das Tragikomische an dem verzweifelten Kampf, den Weltverbesserer und Freiheitslehrer auch gegen die Wirkung des Geldes führen, daß sie es eben damit unterstützen.

  19. Sowohl das

    Das Fernziel ist die „One World“, das Nahziel die „Überwindung“ der Nationalstaaten.

    als auch das

    Dafür arbeiten Linke und Kapitalisten zusammen.

    gehört ganz eindeutig in den Bereich der Verschwörungstheorien.

    Ich sage NICHT, das sei nicht zutreffend – ganz im Gegenteil – ich bin sogar (schon viele Jahre) absolut überzeugt, dass es zutreffend ist. Ich sage NUR, dass es mit diesem Begriff gekennzeichnet wird. Wer das also glaubt: Willkommen im Club der Verschwörungstheoretiker!

    Obwohl der Begriff ausschließlich zur Diskreditierung derer geschaffen wurde, die schon zu einem frühen Zeitpunkt darauf hingewiesen haben, ist er vom Sprachlichen her damals nicht falsch gewesen. Eine Theorie ist ein Erklärungsmodell für beobachtete Vorgänge (das gibt es auch in der Wissenschaft) und diese Theorie beinhaltet eine Verschwörung. Damals war das auch eine.

    Noch 1991 sagte David Rockefeller auf einem Treffen der Bilderberger:

    „Wir danken der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Medien, deren Direktoren an unseren Treffen teilgenommen und ihre Zusagen für Diskretion seit fast 40 Jahren eingehalten haben.
    Es wäre unmöglich gewesen, dass wir unseren Plan für die Weltherrschaft hätten entwickeln können, wenn wir Gegenstand der öffentlichen Beobachtung gewesen wären. Aber die Welt ist jetzt weiter entwickelt und darauf vorbereitet, in Richtung einer Weltregierung zu marschieren. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Weltbänker ist sicher der nationalen Souveränität, wie sie in der Vergangenheit praktiziert wurde, vorzuziehen”

    Ich ziehe das eigentlich nicht vor.

    Aber die Voraussage, oder vielmehr die angekündigte Vorgehensweise, war zutreffend, sie sind tatsächlich immer offener geworden – mittlerweile so sehr, dass es inzwischen eigentlich keine Verschwörung mehr ist, weil die Geheimhaltung fehlt.

    Trotzdem wird man natürlich immer noch mit dem Wort belegt, das ja als Schimpfwort konzipiert wurde.

    Sie werden immer offener, es vergeht wohl kein Tag, an dem uns die Sprachrohre des Systems nicht frech ins Gesicht spucken, wohin die Reise geht. Nicht unbedingt jeden einzelnen Tag in deutscher Sprache (aber vermutlich fast, wenn man jede Zeitung lesen würde) und auf Ausländisch kriegt man es nicht so mit, da ist es aber auch vorhanden.

    Das offizielle Erklärungsmodell bewegt sich von „Das ist doch gar nicht wahr!“ weg und hin zu „Ja, stimmt, aber das ist gut.“ oder vielleicht vielmehr zu

    „Ja, stimmt, aber das ist alternativlos. Wir sind die NWO. Sie werden assimiliert werden. Widerstand ist zwecklos.“

    • Ich frage mich bei dem Ganzen:
      Sind die unteren Politkasten, also die Provinzpolitiker, die diesen Weltumbau ja durch ihre Parteienzugehörigkeit offiziell mittragen, eingeweiht oder einfach nur doof?
      Wenn es hier richtig gefährlich wird, lässt sich Merkel ausfliegen, die hat ja ihre Latifundien auf einem anderen Kontinent. Sowie diverse andere Gutverdiener sicher auch.
      Aber was tun die Stiefellecker aus dem Örtchen XY? Haben die auch vorgesorgt? Zumal ja nicht alle kinder- und enkellos sind und selbigen ja eigentlich auch eine schöne Zukunft wünschen sollten.
      Oder „opfern“ diese sich dann für das große Ziel der NWO? Wissentlich?

    • Der Begriff „Verschwörungstheorie“ ist ein Kampfbegriff zur Diffamierung derjenigen, die die realen Strukturen der Macht wenigstens ansatzweise durchschauen.

      Er wirkt vernichtend.

      Und das soll er auch.

    • @Selbsthilfegruppe 23. Juni 2017 at 09:52:
      Man kann im Grunde nicht wissen, was Einzelpersonen antreibt, das zu tun, was sie tun. Ich bin nur absolut sicher: Eingeweiht sind sie nicht. Es ist aber nicht auszuschließen, dass sie von alleine dahintergekommen sind – wir sind das ja auch. Das meiste wird wohl über „Sachzwänge“ laufen. Die Politik (von Bundesregierung über Landesregierungen bis zu Kommunen) ist nicht der einzige Apparat im System, es gibt noch die Medien und jede Menge NGOs. Man muss sich nur mal ansehen, wie viele solche Vereine bei einem Aufruf zu einer Gegendemo gegen Pegida aufgeführt sind. Ich finde es grad nicht mehr, erinnere mich aber, dass ich bei einem rund 50 Stück gezählt habe. Die machen ja nicht nur Gegendemos! Die kreuzen auch bei Bürgermeistern auf und kündigen Aktionen der Sorte „bunt statt braun“ und „Kleinkleckersdorf ist weltoffen“ an und bitten den Bürgermeister, die Schirmherrschaft zu übernehmen. Selbst wenn er nicht dazu geneigt ist, werden seine Parteifreunde und Stadträte schon sagen, dass es keine gute Idee ist, denen zu sagen: „Nö. Bei so einem Scheiß mache ich nicht mit.“ Das löst enormen Druck aus, und auch die Medien können so einen leicht zum „Nazi-Bürgermeister“ machen. Aber so weit lässt es wohl keiner kommen.

      Es gab ja schon Bürgermeister und Landräte, die ein bisschen Widerstand geprobt haben. PI berichtete am 11.10.2014:

      Esslinger Landrat will keine Flüchtlinge mehr

      und dann, vier Tage später, am 15.10.2014:

      Asyl-Irrsinn in Deutschland: Esslinger Landrat Eininger (CDU) gibt unter Druck nach

      (Nebenbei bemerkt: Das war ein Jahr vor der Grenzöffnung!)

      Dann spielen sicher auch noch Gedankenlosigkeit und eine reine Fokussierung auf die Bewahrung des eigenen Lebensstils eine Rolle. Und es gibt auch wirklich Leute, die diese Entwicklung gut finden! Die One-World wird schon als schöne Utopie angepriesen – alle Menschen können überall hin und haben sich lieb und respektieren sich usw.

      Ein bekannter Vertreter diesers Gruppierung ist der Amerikaner Carroll Quigley (nein, das ist keine Frau, der heißt einfach so, ich weiß auch nicht, was sich die Eltern dabei gedacht haben), der den Plan in seinem Buch „Tragedy and Hope“ bereits 1966 offengelegt hat – allerdings nicht kritisch, sondern davon überzeugt, dass es eine gute Sache ist.

      H.G. Wells, der besser durch seine Science Fictions bekannt ist, schrieb noch früher, nämlich bereits 1941 ein kleines Büchlein mit dem Titel „The New World Order“, das im Internet leicht zu finden ist. Auch er findet es gut, wobei er auch kurz erwähnt, dass es nicht ganz glatt gehen wird. Ein überetztes Zitat:

      „Zahllose Menschen werden die New World Order hassen und beim Protest gegen sie sterben (…) Wir müssen uns klarmachen, dass eine Generation oder so von Unzufriedenen in Verzweiflung geraten wird (…) viele davon durchaus edle und ansprechend aussehende Menschen.“

      Aber das ist es ihm wert. Ähnliches kann man auch bei manchen Politfiguren raushören.

      Im Grunde ist es aber gar nicht so wichtig, was Einzelne dazu bewegt. Bei den meisten wird es wohl einfach ein „Reinrutschen“ sein.

    • @ Nuada 23. Juni 2017 at 11:35

      Vielen Dank für Deine Ausführungen.

      Vielleicht bin ich zu naiv und denke zu „rechtsstaatlich“, denn es erschließt sich mir einfach nicht, wieso diese „One World“ angestrebt wird. Die katastrophalen Folgen sind ja JETZT schon spürbar und heißen letztlich: Heute weltoffen, morgen tot. Natürlich nicht für alle, denn die Lenker werden sich schon schützen.
      Also jetzt mal angenommen, es gibt den Staat hinter den Staaten, der ungeheure Macht durch finanzielle Mittel besitzt; zu diesem Club gehören ein paar Superreiche und mithin Supermächtige, denn Geld regiert die Welt. Dieser Club lenkt und steuert die Politik und damit das Weltgeschehen.
      Aber was haben die denn von der NWO? Die SIND doch schon reich und mächtig, was weiter ist denn das Ziel, was haben sie davon, wenn sie Staaten ausradieren und Bürgerkriege entfachen (außer, dass die Weltbevölkerung sich temporär evtl. reduziert), Ethnien verschwinden, alles sich auflöst?

      Was haben die ohnehin schon Reichen und Mächtigen denn davon, wenn ihre eigenen Nachkommen aus Sicherheitsgründen nur noch in schwerst bewachten Wohnanlagen leben können, was haben sie davon, wenn sie die Erde ausbeuten und vernichten? Vieles von dem, was sie in die Wege geleitet haben und weiter in die Wege leiten, bekommen sie ja ohnehin nicht mehr mit, weil sie sterben. Was wollen sie also demnach für ihre Nachkommen?
      Offenbar ticke ich selbst sehr anders, denn ich verstehe den Sinn der NWO und letztlich den daraus resultierenden Vorteil für die Befürworter nicht.

    • @ Selbsthilfegruppe 19:05
      Sie fragen sich, was die NWO-Satanisten von ihrer angestrebten Weltherrschaft haben. Ganz einfach, es geht wie immer um Macht und Geld. Die ganze Welt zu beherrschen, gibt den besonderen Kick und zu viel ist halt einfach immer noch nicht genug.
      Diese Teufel sind erst glücklich, wenn sie alles besitzen und die Menschheit versklavt haben.

  20. Wer die nationale Frage stellt, stellt die Frage nach der Vorherrschaft in der Welt.
    Diese Vorherrschaft geht von den USA, dem Imperium unserer Zeit aus.
    Es wird uns wenig nützen, Merkel und Co. abzulösen, solange Die Bundesrepublik Deutschland nicht souverän ist, sondern noch immer unter Besatzungsrecht steht. Das heißt, nach wie vor bestimmen die USA, was bei uns passiert.
    Bilderberger, US-Atomraketen und US-Militärstützpunkte in Deutschland, totale NSA-Kontrolle, die Bundeswehr in einem amerikanischen Krieg in Afghanistan sind nur Symptome dieser Vorherrschaft.

    Solange wir Besatzungsgebiet sind, werden sich die Zustände nicht ändern.

  21. Wer liest das Buch?

    ° SPD Wähler?
    ° CDU Wähler?
    ° LINKE Wähler?
    ° GRÜNE Wähler?

    Schachtschneider wurde von dieser Klientel bestenfalls als „Rechter“ mit lediglich subjektiver Einzelmeinung eingeordnet, somit mit einem Schlag aus dem Rennen geworfen.

    und dabei bleibt es auch, lieber ignorieren als die eigene Meinung in die Waagschale legen.
    Wäre ja noch schöner, wenn ein Staatsrechtler recht hätte.

  22. OT

    SYRERIN KADDOR WÜNSCHT KALIFAT ALMANYA
    „Wir müssen eine muslimisch-deutsche Identität definieren“
    ISLAM ALS NEUE „DEUTSCHE“ LEITKULTUR?

    Kaddor: „Diese Attentäter gehören nicht zur islamischen Gemeinschaft. Die Extremisten berufen sich zwar bei ihren Taten auf den Islam. Aber die islamische Geschichte belegt in über 1000 Jahren, dass unsere Religion grundsätzlich anders verstanden wurde.“

    DESHALB EROBERTE DER ISLAM LÄNDER
    NIE MIT DEM SCHWERT, SONDERN
    MIT HONIGKUCHEN, GELL!

    ISLAMISTEN-NANNY KADDOR
    FOCUS Online: „Inwiefern ist denn die deutsche, nichtmuslimische Mehrheitsgesellschaft für die Radikalisierung von Muslimen mitverantwortlich?“

    Kaddor: „Eine Radikalisierung kann sich immer besonders gut dort entwickeln, wo Feindseligkeiten aufgebaut wird,… Sie kann durch Fremdenhass entstehen. Durch ständige Ausgrenzerei, wer nun mehr Türke, Araber, Deutscher, Italiener ist. Es gibt immer wieder Menschen, die mich deswegen massiv bedrohen. Radikalisierung kann auch durch Angst entstehen, die geschürt wird.“

    KADDOR VERSTEHT IHRE
    RADIKAL-FROMMEN
    GLAUBENSGESCHWISTER,

    SCHLIEßLICH LESEN BEIDE
    DAS KRIEGSBUCH KORAN!

    Kaddor: „Ich halte es übrigens nicht für richtig, wenn Moscheen diese Leute einfach rauswerfen würden – denn so werden die Probleme nicht gelöst, und die Extremisten ziehen sich noch weiter zurück… Aber auch Diskriminierung, Islamfeindlichkeit, und das ist wichtig, spielt für viele Menschen eine riesengroße Rolle bei einer Radikalisierung. Daher sollte sich an dieser Debatte auch die gesamte Gesellschaft beteiligen…“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/lamya-kaddor-im-focus-online-interview-islamwissenschaftlerin-behauptet-attentaeter-gehoeren-nicht-zur-islamischen-gemeinde_id_7239154.html

    Kaddor: LAßT DIE RADIKAL-FROMMEN IN DER UMMA!

    KORAN
    9,20 Diejenigen, die glauben und auswandern(Hisba!) und mit ihrem Gut und ihrem Blut für Allahs Sache kämpfen(bewaffneten Dschihad leisten), nehmen den höchsten Rang bei Allah ein; und sie sind es, die gewinnen werden.

    22,16 Und so haben Wir(Allah; Pluralis Majestatis) ihn (den Quran) als deutliches Zeichen herabgesandt, und gewiß, Allah weist dem den Weg, dem Er will.

    Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
    4,84 Führe den bewaffneten Dschihad – du wirst für keinen verantwortlich gemacht außer für dich selbst – und feuere die Gläubigen zum Kampf an!
    VIELLEICHT wird Allah die Gewalt der Kafirun aufhalten; und Allahs Gewalt ist viel größer und Er ist strenger im Strafen/Peinigen.

    • TÜRKIN CANAN TOPCU,
      JOURNALISTEN-AUSBILDERIN
      (Seit 2004 Dozentin an der Hochschule Darmstadt, Fachbereich Media)
      LISTIGE VOLKSVERHETZERIN, 20.06.2017:

      „“Obwohl die Islamwissenschaftlerin(ohne Diplom) Lamya Kaddor auf allen Kanälen für ihren Friedensmarsch gegen den Terror warb, war er ein Flop.

      Islamhasser sind die Nutznießer.

      Laut Ankündigung sollte es nicht darum gehen, dass sich Muslime vom Terror distanzieren, sondern dass sie sich gegen den Terror positionieren.
      (DIE „LIBERALE“ SYRERIN KADDOR: „Wir können uns nicht von etwas distanzieren, zu dem keine Nähe besteht. Diese Attentäter gehören nicht zur islamischen Gemeinschaft.“ focus.de)

      Es fällt mir schwer, mich davon überzeugen zu lassen, die Idee für den Friedensmarsch in Köln stehe nicht im Zusammenhang mit Lieberbergs Appell zur Distanzierung, weil die Anmeldung der Demo so schnell auf Lieberbergs Rede folgte.

      So wie ich(TOPCU) haben auch andere Muslime Lamya Kaddars Aufruf gedeutet.

      +++Wir als Muslime sollten sichtbar und hörbar der Erwartung der Mehrheitsgesellschaft nachkommen.

      +++Ich(TOPCU) will mich als Muslima aber nicht rechtfertigen…

      Gerade die öffentliche Distanzierung bringe Muslime in die Nähe von Terroristen, erklärte am Tag vor der Veranstaltung der türkische Verband (DITIB), in dem die meisten Muslime in Deutschland organisiert sind, und weigerte sich, die Kaddor-Aktion zu unterstützen.

      KADDOR: „Trotzhaltung aufgrund des Distanzierungsdrucks“

      Nutznießer dieses Friedensmarschflops sind die Feinde der offenen Gesellschaft, die Islamkritiker und Moslemhasser…““
      http://www.zeit.de/gesellschaft/2017-06/antiterrordemo-koeln-lamya-kaddor-teilnehmer/komplettansicht

      UMVOLKER-PHRASE:

      „FEINDE DER/UNSERER OFFENEN GESELLSCHAFT“

      Wie offen sind eigentlich islamische Gesellschaften für uns, ohne daß wir unterwürfig Tribut(Koran 9,29) zahlen müßten? Dürfen wir die schwarze Kaaba-Kiste, wo Allah hause, besichtigen(Koran 9,28)?

      ++++++++++++++++++

      WALA & BARA =
      LOYALITÄT & LOSSAGUNG
      Freundschaft & Feindschaft
      Hilfe & Haß
      Unterstützung & Ausschluß
      Wohlwollen & Trennung
      Rechtgläubige & Kafirun =
      ISLAMISCHE APARTHEID
      seit dem Jahre 630:

      9,28 Ihr Gläubigen! Die Heiden sind (ausgesprochen) unrein. Daher sollen sie der heiligen Kultstätte nach dem jetzigen Jahr nicht (mehr) nahekommen.
      9,29 Führt den bewaffneten Kampf/Dschihad gegen diejenigen, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben, und die das nicht für verboten erklären, was Allah und Sein Gesandter(Mohammed) für verboten erklärt haben, und die nicht dem wahren Glauben folgen unter den Schriftbesitzern(Juden u. Christen), bis sie freiwillig u. folgsam/unterwürfig/ergeben Tribut/Dschizya entrichten.
      9,30 (SCHWERT-VERS)Und die Juden sagen, Esra sei Allahs Sohn, und die Christen sagen, Isa sei Allahs Sohn. Das ist das Wort aus ihrem Mund. Sie ahmen die Rede derer nach, die vordem ungläubig waren. Allah töte sie, sie haben keinen VERSTAND!

      DIE „LIBERALE“ KURDISCHE IMAMIN SEYRAN ATES:
      Allah sagt im Koran, wir sollen unseren Verstand benutzen. Islam heißt Verstand benutzen. Den Schwertvers richtig deuten: Muslime wurde nämlich angegriffen u. mußte sich verteidigen. Mohammed ist Vorbild, Allah ist barmherzig (wenn Er will).
      http://www.zeit.de/gesellschaft/2017-06/seyran-ates-frauenrechtlerin-liberale-moschee/seite-3
      TAQIYYA-ATES: Und die Erlaubnis, historisch-kritisch das zu betrachten, die haben wir meiner Ansicht nach selbst auch aus den (islamischen) heiligen Schriften, wo es wirklich oft genug an vielen verschiedenen Stellen heißt: „Du hast deinen Verstand und du hast Vernunft und die musst du nutzen.“
      deutschlandfunk.de/imamin-seyran-ates-muslime-organisiert-euch.886.de.html?dram:article_id=388789
      10,15 Und wenn ihnen Unsere deutlichen Verse verlesen werden, sagen jene, die nicht mit der Begegnung mit Uns rechnen: „Bring einen Quran, der anders ist als dieser oder ändere ihn.“ Sprich: „Es steht mir nicht zu, ihn aus eigenem Antrieb zu ändern. Ich folge nur dem, was mir offenbart wurde. Ich fürchte, falls ich meinem Herrn ungehorsam bin, die Strafe eines gewaltigen Tages.“
      2,176 Dies geschieht darum, weil Allah das Buch mit der Wahrheit herabgesandt hat. Und diejenigen, die sich über das Buch streiten, befinden sich gewiß in großer Feindschaft.
      13,19 Ist denn der, der weiß – daß die (islamische) Offenbarung die Wahrheit ist,/die zu dir von deinem Herrn herabgesandt wurde – einem Blinden gleich? Nur diejenigen, die VERSTAND haben, lassen sich mahnen.
      15,90 Auch warnen Wir jene Ungläubigen, die den Koran (in Poesie, Orakel und Legenden) einteilen,
      15,91 die den Koran, der in sich geschlossen ist, auseinanderreißen. (Übers. Azhar)
      39,9 Ist der Rechtgläubge, der während der Nacht betet, sich dabei niederwirft, sich im Gebet aufstellt, der das Jenseits fürchtet und die Barmherzigkeit seines Herrn erhofft, dem Kafir gleich? Sprich: „Sind diese Wissenden den Unwissenden gleich?“ Nur diejenigen, die VERSTAND haben, lassen sich mahnen.
      VERSTAND IM KORAN/ISLAM:
      2,197 Doch wahrlich, die beste Versorgung ist Gottesfurcht. Und fürchtet Mich, wenn ihr Verstand habt!
      12,111 In den Prophetengeschichten liegt eine Lehre für diejenigen mit VERSTAND. Die auf dich herabgesandte Offenbarung ist keine Erdichtung, sondern er (der Quran) ist eine Bestätigung dessen, was (an Offenbarung) vor ihm war, Erläuterung aller Dinge und Rechtleitung und Gnade für die Leute, die glauben.

      Daher befolgen die Verständigen/Leute mit Verstand die Gebote Allahs; dies bedeutet Verstand benutzen im Koran, im Islam. Deshalb ist Seyran Ates eine Taqiyya-Meisterin, also Ungläubigeneinseiferin.

  23. Ich möchte ergänzend zu dem obigen Zitat von Herrn Rockefeller noch darauf hinweisen, dass er einen Planungszeitraum ZUGIBT, der bis in die 1950er Jahre zurückreicht (1991 – 40 Jahre), theoretisch könnte er viel länger sein und ist das m.E. auch, aber fürs Erste reicht das. Es geht in eine Zeit, in der Frau Merkel und vergleichbare Figuren noch nicht einmal geboren waren!

    Es geht nicht darum, sie in Schutz zu nehmen – niemand hat sie gezwungen, Bundeskanzlerin zu werden – es geht vielmehr darum, den eigenen Blick zu weiten, weil eine Konzentration auf solche Figuren zu dem führt, was man als „den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen.“ Frau Merkel ist nur ein einziger Baum, der uns aber derzeit so dargestellt wird, als ob es der einzige wäre. Aber das wird vergehen… es rentiert sich gar nicht „Merkel muss weg“ zu wünschen, das passiert mit 100-prozentiger Sicherheit früher oder später, das stoppt eine solche Entwicklung doch nicht. Dann wird eben ein anderer Baum mit dem großen Scheinwerfer angeleuchtet, sodass man denkt, das wäre der einzige oder zumindest der wichtigste und alles wäre gut, wenn er weg wäre. Auch der geht früher oder später weg. Aber der Wald bleibt.

    Ich möchte wirklich dazu anregen, dieses Denken in Eintagsfliegen-Zeiträumen (Amtszeiten von Bundeskanzlern bzw. US-Präsidenten etc.) aufzugeben. Ich fürchte, das ist eine unserer größten Schwächen, die natürlich auch massiv gefördert wird. Langfristige Denker – und die Architekten der NWO sind SEHR langfristige Denker – sind kurzfristigen Denkern, die sich immer nur am Aktuellen abarbeiten, haushoch überlegen.

  24. https://www.ndr.de/info/NDR-Info-Perspektiven-Ich-stimme-nicht-zu-Wege-gegen-Hetzreden,audio330226.html

    danke für den Hinweis: Staatsfunk auf Höchstniveau! Staasi-Kahane darf ganz offiziell islamische Hassreden und Islamischen Antisemitismus verschweigen und aus normalen Brügern mit berechtigter Kritik rechte Hertzredner stigmatisieren, die von den Kneipenstammtischen in öffentliche Internetforen gezogen sind, um angeblich die Zeit zurück zu drehen…

    Pfui ist das eklig, da bieten die sogar mit App und Co. Lehrgänge an, wie man den bösen Neonazis begegnen soll. Sie sagen, die bösen Neonazis (normale Bürger der Mitte mit Kritik an der herrschenden Politik) wären für Argumente und Fakten nicht zugänglich, dabei sind es genau diese Ideologen und politischen Demagogen, die Fakenews schaffen, Fakten ablehnen und aus Minderheiten Mehrheiten machen wollen, die die Meinung der Mehrheiten überlagern! Kahane selbst behauptet unbelegt und pauschalisiert (eigentlich ja böse) ernsthaft, die regierungskritischen Bürger würden gerne Schwule, Lesben, Ausländer, Kranke, Frauen ganz allgemein diffamieren, beleidigen und ausgrenzen wollen – mit den Realitäten der bundesweiten berechtigten Regierungskritiken hat das zwar alles nichts zu tun, aber wenn man dieses Feindbild schafft, um selbst von den dafür geschaffenen Bekämpfungsfonds zu leben und mißliebige berechtigte Kritik wegzuzensieren, ist das was Kahane und NDR machen, eben nicht genau das, was sie angeblich bekämpfen sondern Gutmenschentum auf moralisch höchster Ebene `Satiraus.Punkt

    Staatsfunk ekligster perfider Art – und solche Leute sollen demnächst auch unser ller Whatsapp durchschnüffeln dürfen? Das nenne ich Neonazi auf Staatsebene!

  25. Fakt ist:
    Last Euch nicht von Politik, Desinformtion-Medien in die Irre führen und beeinflussen ….

    Man will mit aller Gewalt, durch die andauernden Streuungen von Negatv-Meldungen über
    die AfD, die Menschen so beeinflussen das die AfD für die Menschen dann für sie, unwählbar erscheint ……
    Das ist gewählte Taktik und Kalkül der veralteten Parteien, mit ihren Propaganda-Medien und
    ihren ganzen Systemlingen.

    Sie hassen die Veränderung durch die A f D, die auf sie zu kommen wird, darum auch
    der hysterische Aufstand überall.

    Außerdem haben sie sich in diesem System so gut eingerichtet,
    und streuben sich mit aller Gewalt gegen jede Veränderung!

    „Die AfD kommt in den Bundestag, und dass fürchten diese angeblichen Demokraten so sehr,
    wie der Teufel das Weihwasser ……“

    Darum und jetzt erst recht:

    A f D wählen!
    Die Einzige Alternative, gegen eine alternativlose
    Politik der Merkelregierung und ihrer Vasallen.

  26. Wir müssen endlich die dreckige Kommunistenschlampe los werden, die sich aus der DDR, getarnt in der CDU in unsere Zeit hinüber retten konnte.

    Dann sind all unsere Probleme gelöst, keine Asylantenflut mehr, keine EU-Kommunisten Diktatur – sondern endlich wieder ein souveränes Deutschland, in dem die Interessen des deutschen Volkes Vorrang haben.

  27. Schön und gut, das Buch, aber was nutzt es, die Bedeutung des Bürgers hervorzuheben?

    Wir, die wir uns hier und bei der JF, Sezession, Acta diurna etc. an den ewiggleichen Wasserlöchern delektieren, mögen mitunter zwar den Eindruck gewinnen, „die da oben“ regierten am Volkswillen vorbei.

    Aber die Realität schaut doch so aus, dass 90% der Wahlberechtigten genau die Zustände, die wir haben, – und noch mehr davon – genau so haben wollen!

    Der Otto-Normalwähler ist deppert, siehe hierzulande Weiter-so-Merkel oder anderswo etwa Macron oder Kurz als Pseudo-Alternativen. Insofern hätte es uns bloß geholfen, wenn die AfD – wie von mir und anderen im Vorfeld hier und anderswo angeregt – Sympathieträger als Spitzenkandidaten aufgestellt hätte (sprich Holm und Bystron), die zusätzliche Wähler erschlossen hätten, nicht zuletzt auch desöfteren irrational wählende Frauen.

    • (Habe erst dieser Tage wieder Bekannte – Lehrerinnen – darüber sprechen hören, dass das mit dem Terror doch halb so wild sei, schließlich sei die Wahrscheinlichkeit bei einem Verkehrsunfall zu sterben viel größer usw. usf.)

    • bei dem angeblichen NSU-Terror ( den ich nach wie vor für ein Geheimdienst -Fake halte) hat komischerweise keiner mit Verkehrsunfällen und statistischen Wahrscheinlichkeiten argumentiert.

  28. #Ausgewanderter – tolle Moral auf die Hierbleiber zu schimpfen, das sie sich nicht Gefahren aussetzen und real nichts effektives tun, während man sich selbst abgesetzt hat und genausowenig realen Widerstand leistet. Können Sie diese Logik präzisieren? Sie erinnern an DDR Ausreiser, die dann den Bleibern vorwarfen zu wenig zu tun. Die aber hatten jede Gefahr hinter sich und konnten nur noch gewinnen. Wie oft wird hier irendwelchen Syrern Fahnenflucht vorgeworfen, dieser Vorwurf trifft dann auch Sie!Sie haben hier nichts zu verlieren wie so viele andere, da läßt sich klug Reden schwingen. Wer Merkel nicht will, ist auch gerne eingeladen wiederzukommen und sich aktiv einzubringen an Regierungskritik, die Regierungswechsel zurück zu Rechtstaatlichkeit und verfassungsgemäßer Ordnung bewirkt. Wir alle warten auf Sie und brauchen auch Sie hier, Ausgewanderter!

  29. Was hier von Anfang an niemand sieht oder sehen will, ist dass die Zahl der kritischen und wachen und mutigen Geister in Deutschland und in Europa sehr gering ist. Viel zu gering. Die Mehrzahl der Menschen ignoriert, bagatellisiert oder ist völlig ahnungslos. Das ist das Werk der systematisch verblödenden Medien und dagegen kommen wir lange nicht an. Erst, wenn die Opferzahl deutlich steigt oder die Verarmung in der Bevölkerung könnte es zu einem Aufbegehren kommen. Das weiß auch Merkel und Sie wird alles dafür tun das Land nach der nächsten Wahl endgültig zu zerstören. Daher gibt es nur die Auswanderung wenn man Familie hat. Auf Jahre islamfrei bzw. gering islamisiert sind nur Russland, Polen, Tschechien, Ungarn sowie die USA.

    • at dievollewahrheit
      …sowie Kanada, Australien, Neuseeland, Japan, Korea süd und nord, Taiwan, Norwegen, Finnland, Dänemark… nicht die ganze Welt versinkt im Mohammed-Sumpf, ganz sicher nicht.
      Ich hatte vor wenigen Tagen ein Gespräch mit einem Exil-Kurden, der schon 20 Jahre in Deutschland lebt. Er sagte mir: „Der Islam ist am Ende“. Das stimmt- allein durch die massive Inzestdegeneration sind 60 % aller Moslems weltweit nicht mehr zukunftsfähig, die bekommen nur noch dumme und kranke Kinder und sterben aus.
      Nichtsdestotrotz werden diese Völker kämpfen, sie werden auf widerliche Weise kämpfen.
      Der Islam drängt nach Europa, weil er das politisch gewollt soll, um sich letztlich aber den finalen Genickschlag abzuholen. Man wird die Moslems verantwortlich machen für den Weltenbrand, sie sind sozusagen der Dummie in dem bösen Spiel. Allerdings haben sie es insofern nicht anders verdient, weil sie eh der totalen Destruktion und Lebensverachtung als Staatsidelogie fröhnen.

  30. Das Land retten. Mit einem Buch. Sicher….
    Ich kann diesen Scheiß nicht mehr ertragen.

    Effektiver wäre, wenn all diese „Widerständler“ sich einmal zusammengeschlossen auf eine Demo begeben würden.

    Oh, kann man kein Geld mit einfahren.
    Na dann….

    • Es würde reichen, wenn all diese Leute mal ordentlich sich in den Wahlkampf für die AfD einmischen würden. Sarrazin (raus aus der SPD), Bosbach (austreten aus der CDU), Buschkowsky (raus aus der SPD), Steinbach (rein in die AfD – dann hätten wir schon jetzt einen Sitz im Bundestag!!!)…

      Ach, das sind wohl dumme Träumereien.

      Derweil geht unser Heimatland immer weiter vor die Hunde…

  31. Zu: Kawatreiber 09:41 @Ritterorden „Ich stimme voll Ihrer Aussage zu. Die Amerikaner haben weltweit keine Freunde und sind auch keines anderen Landes Freund. “

    Diese Aussage ist mir zu undifferenziert. Es müsste heissen „die Amerikanischen Eliten sind kein Freund“. Dass diese Eliten nicht pauschal „die Amerikaner“ (=Bürger) sind, hat sich gezeigt indem sie einen Systemopositionellen und damit Veränderung gewählt haben, Donald Trump, von dem ich immer noch hoffe, wenn auch zuletzt verunsichert, dass es letztlich doch das Vertrauen seiner Wähler verdient.

  32. Im Übrigen, zum wiederholten Male, beschimpft nicht die Wähler, die angeblich in Scharen den alternativen Parteien fortlaufen, das alles ist Staatspropaganda und wer ernsthaft glaubt, die Prognosen und Wahlergebnisse wären echt und nicht Fakenews, der braucht sich hier ohnehin nicht engagieren. 97% der DDR Bürger haben SED gewählt und 97% DDR Bürger wußten seit jahrzehnten, das dieses Ergebnis Betrug und Fakenews war!
    Also glaubt nicht diesen Unsinn!
    Wahlen in Deutschland aber auch in europäischen Ländern werden seit Jahren manipuliert, daran gibt es keinen Zweifel und der Beweis sind sämtliche Menschen in der Nachbarschaft, Kollegenkreis, Freunde und Verwandte, das sind die echten Umfragewerte und nach diesen Erhebungen und Erhebungen auch durch die Befragten muß die AfD bundesweit bei realen 38% mindestens liegen. Offiziell sind sie da nicht und deswegen besteht zweifelsfrei Wahlmanipulation durch wen auch immer, aber in aller Regel durch die Nutznießer…;)
    Hört auf auf die bösen oder dummen Deutschen zu schimpfen, gegen Manipulation und Fakenews der herrschenden Bonzen sind sie natürlich machtlos. Sie wählen schon richtig aber das wird wie in der DDR nicht vermeldet. Es gibt eine blasierte Selbstinszenierungs- und Selbstfeierungszeremonie derjenigen, die nicht gewählt wurden aber behaupten, sie wären es. Wenn man die Merkel bei Messeeröffnungen, Konzernbegehungen und Staatsterminen sieht, sieht mein geistiges Auge Honecker vor extra ausgesuchten, unkritisch überzeugten systemliniaren Blumenkindern, Werktätigen und fett für Unterwürfigkeit ausgezeichneten Politbonzen mit Winkelementen und Kampfparolenbannern – es ist das vollkommen gleiche Bild und das nicht ohne Grund. Echte, ehrliche und gute menschen würden sich nie so protzig prollig feiern lassen und produzieren, das machen immer nur Diktatoren. In der tristen DDR wurden in manchen Kleinstädten selbst leerstehende graue Läden die Schaufenster mit Warenregalpostern beklebt, damit in den Fernsehbildern ein buntes Märchen angeblicher Warenfülle und guter Zustände suggeriert wurde. Es sind teils unglaubliche Realsatiren der Fakenews und Realsatiren bekannt, sobald hohe oder höchste Bonzen und Selbstbediener irgendwo auftauchten. Und wenn man hier zu irgendwelchen Gipfeln oder Politpromiselbstinszenierungen geblasen wird, fühlt man sich daran sofort erinnert – nicht ohne Grund!Auch hier wird gefegt, geputzt,Gullideckel zugeschweißt, Straßen gesperrt, ein riesiger Propanz aufgefahren für die NeoFürsten das sich dem kleinen normalen Bürger nur noch der Brechreiz Bahn schlägt. Wenn die Fürsten und Kaiser schon keiner feiert, machen Sie es eben immer selbst auf Kosten von denjenigen, die sie nie feiern würden. NICHTS ist anders!
    Das Märchen von Demokratie und Freiheit glaubt ohnehin niemand mehr und damit aber die Ideologen und Politkasperle ihr fürstliches Leben nicht beenden müssen, führen sie jede inszenierte Schmierenkomödie auf,incl. Wahlmanipulation

    Wer in den Whatsapp-Chats normaler Bürger schnüffeln will, will ernsthaft glaubhaft machen, er fälsche Wahlen nicht?Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht!!!!!!!!!!!

  33. Jetzt wird wieder nachgeplappert, was lange vorgeplappert wurde.

    Nicht Moral hat das Land stark gemacht, sondern starke Bürger und ein starker Rechtsstaat!

  34. Schön wär´s, aber auch aus der Anzeige gg. Merkel wurde bisher Nichts – und wird wohl auch Nix WER-den, denn ich nehme an, sie kann sich auf ihre Immunität berufen.

  35. @susiquattro
    Ich sehe es anders. Ein definitives Beispiel für die Lethargie der Massen ist, dass Sie sich wirklich alles gefallen lassen. Wir haben Altersarmut , Mieten die der Durchschnittsverdiener nicht zahlen kann, Steigende Sozialversicherungs – und Steuerabgaben, eine deutliche Verschlechterung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, katastrophale Entwicklungen im Bildungssystem, zunehmend geringere Zukunftschancen für die Kinder und jetzt wird auch noch der Überwachungsstaat und die Meinungsfreiheit etabliert. All das passiert vor den Augen der Menschen und niemand ändert etwas daran. Sogar deutsche Beamte missachten in gröbster Form Ihren Eid. Wer also so sehr resigniert wählt die Blockpartei wieder und wieder.

  36. Die Linken erfreuen sich an Multikulti, Gender und Islamisierung. Die Kapitalisten erfreuen sich an Globalisierung, „Aufklärung“ und offenen Grenzen für die Märkte. Diese unheilvolle Allianz ist erfolgreich.

    Kürzer/prägnanter habe ich „unsere“ Situation noch nie gelesen!

  37. @pr
    „Es ist absolut naiv so ein Weltbild zu kreieren, dass alle Menschen auf diesem Planeten gleich stark entwickelt wären,…“
    Was für ein „Weltbild“ verspricht uns übrigens Frau Merkel für die Zeit nach den Wahlen? Weiter so?

    Es ist genauso naiv zu glauben, man könne (soziale) Gerechtigkeitman schaffen, man könne die „Schöpfung“ retten, die Kohlekraftwerke in China abschaffen oder den Temperaturanstieg auf 2° begrenzen usw. Trotzdem ist das sehr populär und die Leute sind verzückt ob dieser „modernen“ Politik! Das ist echter Populismus! Klimapopulismus, Gerechtigkeitspopulismus. Aber niemand spricht das aus.

    Hört auf mit Betrachtungen über Nationalstaatlichkeit! Damit kann man keine Wahl gewinnen. Damit können Leute beim Kreuzchen machen nix anfangen! Euro, Migration, Terror, Griechenland, Christenverfolgung, Wahrheitsvergrößerungsgesetz. Das sind greifbare Themen.

  38. Heisenberg73 23. Juni 2017 at 09:30

    Die AfD muss analysieren, wie sie innerhalb von 6 Monaten fast 50% ihrer Wähler verlieren konnte. Und bevor wieder (zu Recht) auf die „gehirngewaschenen Wessis“ geschimpft wird, auch die Wähler im Osten laufen der AfD in Scharen davon. Poggenburgs AfD in S.A. hat z.B. in 12 Monaten fast 50% der Stimmen verloren.

    Ist es nur die Stärke der Merkel CDU oder wohin sind die Wähler verschwunden? Warum sind sie verschwunden? Wie bekommt man sie wieder zurück?

    Nur noch 3 Monate bis zur Bundestagswahl!
    —————–
    Wenn solche Schlagzeilen die Runde machen ist höchste Vorsicht geboten, am Wahltag den Stimmenzähler genau auf die Finger schauen und das Flächendeckend. 50% sind in S. Anhalt wieder abgesprungen ist ein totaler Witz. Poggenburg hat damals nicht Freibier für alle versprochen. ER hat die kommenden Probleme angesprochen die sich bewarheitet haben. Poggenburg hat zudem auch keine Regierungsverantwortung. Im Gegenteil, eigentlich müsste die AfD noch weiteren Zulauf haben, weil die Bevölkerung durch die Migration einem Dauerstreß ausgesetzt ist. Ok, das Menschen schnell vergessen und ihr Alltag mit anderen Sachen verbunden ist statt Politik ich nachvollziehbar und es springen vielleicht 10 bis 20% ab, aber niemals 50%. Sollen diese 50% jetzt CDU wählen, weil alles so toll mit Integration geklappt hat??

    • @ fozibaer Exakt, hier ist Vorsicht geboten. Wird hier auf das „gewünschte“ Ergebnis hin gearbeitet ? Wie ist dieser enorme Verlust zu erklären ? Durch nichts, im Gegenteil. Man muß sich nur mal die geöffneten Kommentarbereiche der Online Medien arbeiten. Dann kann man die Stimmungslage in der Bevölkerung schon gut einschätzen. Die meisten haben die Faxen dicke. Sicher werden nicht alle die AfD wählen, aber ein sehr großer Teil. Nicht zu vergessen, mit welchen Ergebnissen die AfD bei inoffiziellen ( Online) Umfragen abschneidet. 60 % und mehr sind da keine Seltenheit, selbst wenn man die mehrfach Stimmen berücksichtigt, ein beachtliches Ergebnis. Vorausgesetzt , es stehen nicht nur Merkel und Schulz zur Auswahl, wie kürzlich bei Welt-online!

  39. susiquattro 23. Juni 2017 at 10:48

    Im Übrigen, zum wiederholten Male, beschimpft nicht die Wähler, die angeblich in Scharen den alternativen Parteien fortlaufen, das alles ist Staatspropaganda und wer ernsthaft glaubt, die Prognosen und Wahlergebnisse wären echt und nicht Fakenews, der braucht sich hier ohnehin nicht engagieren. 97% der DDR Bürger haben SED gewählt und 97% DDR Bürger wußten seit jahrzehnten, das dieses Ergebnis Betrug und Fakenews war!
    Also glaubt nicht diesen Unsinn!
    ——————
    Es geht nur darum launische Wechselwähler zu verunsichern, die dann ihre Stimme einer anderen Partei geben weil die AfD Stimme eine verlorene Stimme sein könnte, wenn sie an der 5% Marke scheitert. Deswegen wird die AfD auch jetzt in die 5% Nähe gebracht.

  40. at hhr
    Doch, man kann mit Nationalstaatlichkeit in die
    Wahl gehen. Mit dem einfachen Argument: ohne Nationalstaat kein Schutz für Hab und Gut und Familie, keine Rente, keine Sozialleistungen, keine Krankenkassen. Ohne Nationalstaat Mord und Totschlag, randvolle Psychiatrien und Gefängnisse und flächendeckende Armut für alle, außer den Antinationalstaatsmachern, die kriegen (das kommt von ‚Krieg‘) die Kohle nie wieder alle, egal wieviel sie koksen- so einfach ist das leider.

  41. Topflappen/VW-Skandal:

    Na ja!

    Auch Fiat/Chrysler wurde durch die deutsche Bundesregierung bzw. die EU-Kommission schriftlich aufgefordert, Stellung zu ihren Diesel-Manipulationen zu nehmen; eine Antwort steht noch heute aus.
    Spätestens seit dem Bekanntwerden des VW-Dieselskandals in den USA war der Tatbestand des fortgesetzten Betruges durch Unterlassung erfüllt, und zwar bei allen, die diese manipulative Technik einsetzten.
    Ich nenne das Ungleichbehandlung. Die Gründe dafür hatte ich genannt.

  42. Nicht völlig OT
    Übrigens: Heute vor einem Jahr, am 23. Juni 2016, war der glorreiche Tag,
    an dem die Briten mehrheitlich dafür gestimmt haben, die verdammte EUdSSR zu verlassen.

    The Four Seasons – December, 1963 (Oh, What a Night)
    The Four Seasons – June, 2016 (Oh, What a Day)
    https://www.youtube.com/watch?v=nDxhugRKZ8g

    Ganz stark, allerdings ein sehr untypisches Spätwerk (1976) der großartigen Four Seasons. Hier ein urtypischer Hammer (von 1963):

    The Four Seasons – Walk Like A Man out of EUSSR
    https://www.youtube.com/watch?v=YlHsOmTPqaI

  43. Nick Cohn über die Four Seasons in diesem legendären Buch:
    https://www.theguardian.com/music/2016/feb/06/awopbopaloobop-alopbamboom-pop-music-dead-nik-cohn

    Im Pop-Jargon gesprochen waren sie Freaks – vier Körper von nicht zusammenpassender Größe und Form, die sich alle ein bißchen reinschafften, und sie sahen aus wie Bankangestellte, Kassierer, Abteilungsleiter, sie sahen aus wie alles mögliche auf der Welt, nur nicht wie Mitglieder einer Pop-Gruppe.

    Aber sie waren nicht nur Pop, sondern der größte Pop-Pop aller Zeiten. Ich meine, wenn ich jemandem auf einen Schlag Pop erklären müßte, würde ich ihm einfach eine Four-Seasons-Platte vorspielen. (zitiert aus rororo 1542, vergriffen)

    The Four Seasons – Rag Doll
    https://www.youtube.com/watch?v=kJY83Ehuq1Y

  44. @ susiquattro 23. Juni 2017 at 08:52
    Erst mal:
    Herzlichen Dank für Ihre knappe und meiner Meinung nach bestechend klare Analyse! Die despotische und verlogen feixende „sanfte“ Merkel-Diktatur hat Deutschland in ein unter rechtlichen Aspekten stinkendes Scheißhaus verwandelt! Und das ist nicht allein der mehr und mehr unter politischen Aspekten Caligula ähnelnden Zonen-Trulla geschuldet, sondern in gleichem Maße all ihren speichelleckenden Bücklingen quer durch alle Sphären unseres Landes.
    Und damit komme ich zu Herrn Schachtschneider.
    Ich kenne Herrn Schachtschneider persönlich aus meiner Zeit an der Nürnberger Uni. Ich habe unter Juristen (ich selber bin keiner) selten einen klareren analytischen Kopf erlebt. Herr Schachtschneider ist ein Überzeugungstäter, der sich nicht von Emotionen, sondern ausschließlich geleitet vom aufklärerischen Postulat eines Immanuel Kant („Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“) leiten läßt.
    Wer glaubt, ein ehemaliger C4-Professor, wie Herr Schachtschneider, habe es nötig, mit einem Buch „Kohle“ zu machen, der sehe sich mal die Ruhestandspension einer C4-Professur an.
    PS: Ich kenne eine ganze Reihe emeritierter und damit pensionierter Nürnberger Professoren, die angesichts der Rechtsbrüche des Merkel-Regimes nicht einmal am Biertisch ihre Zähne auseinander bringen. Sich aber schmarotzend und gefahrlos am medialen Ruhm des tapferen Kollegen zu delektieren… das schaffen diese luxusversorgten Bücklinge ausnahmslos…

    Don Andres

  45. Schön, Herr Professor Schachtschneider. Nur interessieren sich diese Bürger nicht dafür. Sie interessieren sich nur für sich selbst, sie würden nie etwas tun, was einem Landsmann/Landsfrau zugute kommt. Überhaupt jagt ihnen das Wort tun eine Heidenangst ein. Denn tun heisst, dass man damit eine Reaktion hervorruft, die einem dann nicht schmeckt. Ausserdem verbinden die Meisten (weil man es ihnen von Kindesbeinen an eingetrichtert hat) das Wort Nation als anrüchig, verbinden es mit den Nazis, was absoluter Unsinn ist. Aber mit Deutschen zu diskutieren ist aufgrund ihrer mangelnden Sachlichkeit, nicht vorhandenen Obhektivität und der totalen Distanz zu sich selbst nahezu unmglich. Ich finde es mutig, dass er dieses Buch geschrieben hat und die Menschen auffordert, für diese Nation einzutreten. Gleichfalls hoffe ich, dass dies nicht umsonst war, vielleicht fällt das eine oder andere doch auf fruchtbaren Boden. Ich will nicht glauben, dass 98 % der Deutschen so blöd sind, wie sie sich darstellen.

  46. Was muß die AFD machen, um durch die Decke zu gehen?
    Die Antwort ist einfach – sie muß vertrauenswürdig sein !
    Merkel wird von den Wählern als vertrauenswürdig angesehen. Sie ist unbestechlich, verfolgt ihre Agenda ohne Wenn und Aber, auch wenn Sie dabei einige Hacken schlagen muß. Die Frage nach dem Inhalt der Agenda ist für die Mehrheit natürlich unwichtig, solange für den Einen kurz – mittel – oder langfristig ein Nutzen zu erwarten ist. Für die Verfolgung ihrer Agenda läßt Merkel praktisch die Rot – Grünen regieren, aber auch die Wirtschaft – allen voran die Automobilindustrie. So wie der Bauer ständig die niederen Instinkte der Tiere seines Hofes bedient um diese an ihr Ziel zu führen, so tut dies auch Merkel indem sie den unterschiedlichsten Lobbies sich den Staat unter sich aushandeln lässt. Daraus ergibt sich eine scheinbare Wirtschaftsregierung, in deren Schatten sich der Depp der Nation – der Bürger, um seinen Wohlstand rauft. Gerechtigkeit empfindet der Depp der Nation dabei natürlich nur, wenn der eigene Profit den des Nachbarn übersteigt.
    Vom Tierbestand zurück zur AFD:
    Vertrauen ist möglich – aber nicht mit Äußerungen, die eine Lobby dahinter vermuten lassen. So z.B. das unsachliche Niederpöbeln der aktuellen Klimapolitik, die genaugenommen bei steigender Globalisierung nicht wirksam sein wird.
    Der weitreichendste legale Betrug zugunsten von Lobbies findet allerdings in der Frage der Altersversorgung statt. Weniger die Beamten, mit denen man sich rasche einigen könnte als vielmehr die Finanzkonzerne der Versicherungen und Banken sind die Blockierer einer gerechten Altersvorsorge. Dabei liegt das beste Beispiel so nah – in Österreich:

    Ich zitiere hier mal die Hans-Böckler-Stiftung:

    Ursprünglich basierten das deutsche und das österreichische Rentensystem auf der gleichen
    umlagefinanzierten Methode. Während unsere südlichen Nachbarn daran festgehalten haben, begann
    die deutsche Politik die staatliche Vorsorge zu senken und auf mehr private Absicherung zu setzen.
    Das Ergebnis dieser Politik:
    In Deutschland erhalten Rentner pro Jahr zwölf Monatsrenten. Die Durchschnittsrente beträgt 1.050
    Euro. Das Rentenniveau beträgt derzeit 47,4 Prozent des Arbeitslohns eines durchschnittlichen
    Arbeitnehmers. Im Jahr 2029 könnte es bei nur noch 44,6 Prozent liegen.
    Die Aussichten für österreichische Rentner sehen hingegen deutlich rosiger aus. So erhalten diese 14
    Rentenzahlungen pro Jahr, die sich im Schnitt auf 1.560 Euro pro Zahlung belaufen. Das
    Rentenniveau liegt ebenfalls höher. So rechnen unsere Nachbarn langfristig mit 68 Prozent.
    Woher kommt der große Unterschied?
    Auf den ersten Blick könnten die höheren österreichischen Beiträge (22,8 Prozent versus 18,7
    Prozent) zur gesetzlichen Rentenversicherung ein Grund für den Rentenunterschied sein. Allerdings,
    so erklärt die
    Hans-Böckler-Stiftung
    : „Die gesamte Beitragsbelastung für Beschäftigte im Vergleich
    zu Deutschland ist nur höher, wenn man die 4 Prozent Beitragssatz zur zusätzlichen
    Riester-Vorsorge nicht mit einrechnet.“
    Das deutsche Rentensystem würde zudem deshalb nicht funktionieren, weil die deutliche
    Reduzierung der staatlichen Rente weder durch die betriebliche Altersvorsorge noch durch die
    Riester-Rente aufgefangen werde – so wie es die Bundesregierung ursprünglich plante.

    Was aber noch fehlt, ist die Aufrechnung der Kosten für private Riesterrente oder sonstige Betriebsrenten, mit den höheren Arbeitgeberanteilen der österreichischen Umlagerente.

    Das dieses Thema selbstverständlich auch auf die Auswirkungen iin die Ordnung der Konsumstrukturen übergreift ist klar, kann aber im positiven Sinne geregelt werden, ich lasse das mangels Zeit mal offen.

  47. Die Anti Usa Hetzer können es nicht lassen..
    Als hätte Deutschland nicht genügend Probleme.. Unfassbar

  48. > „Plädoyer für die Bürgerlichkeit des Bürgers“

    Ich bin Eigner und kein „Bürger“, gehöre mir selbst und nicht dem Staat, bin kein GI, kein Government Issue (und „public domain“ schon gar nicht). Dieses „Bürger-Zeug“ war schon vor 200 Jahren über seinem MHD. Aber im Zeitalter des Spätetatismus muss es anscheinend unbedingt ein letztes Ma(h)l aufgewärmt werden. Wohl bekommt’s!

    Wenn die Konservativen, deren Werte ich vielfach teile, nicht mit dem Staat untergehen wollen, dann sollten sie endlich gewillt sein, ihre Ziele als Eigner zu erreichen, nicht als „Bürger“.

    #Eigner first: Verein statt Staat!

  49. Noch’n Buch; naja …
    Nichts gegen Herrn Schachtschneider, is’n klasse Mann, aber ich glaube nicht mehr, daß Bücher, Artikel und Vorträge den deutschen Schlafmichel aus seinem Sessel bewegen können.
    Erst wenn er höchstpersönlich richtig feste in die Fresse kriegt, wird er wach, vorher nicht – wenn überhaupt. Vielleicht ist es dann aber schon zu spät. Na ja, dann passiert eben das, was die Evolution für solche Fälle vorgesehen hat und schon oft in der Geschichte geschehen ist, wenn ein Volk nicht mehr für sein Überleben kämpfen kann oder will … aber dann ist es auch nicht schade drum. Dann vergeht halt ein altersmüdes, dumm und faul gewordenes Volk. Und das soll dann auch so sein, so funktioniert die Evolution seit Jahrmilliarden. Da bilden wir keine Ausnahme.

  50. Österreichs neues Abfall Wirtschafts Gesetz will Abfall vermeiden und Verwendung fördern. Aber was machen RotGrüne wiener Beamte daraus?
    Rotgrüne Beamte machen bei Razzia zuerst Abfall und Abfall und Abfall und wer diesem Auftrag nicht gerecht wird, muss um 3.200 Euro bestraft werden!
    So geschehen in Wien, wo die MA22 solche Bescheide durchzieht und Haussuchungen unter Polizeieinsatz veranstaltet, zur Suche nach neuem Abfall, so geschehen heute nachmittags in WIen!


  51. stefanvolker 23. Juni 2017 at 17:03

    Noch’n Buch; naja …
    Nichts gegen Herrn Schachtschneider, is’n klasse Mann, aber ich glaube nicht mehr, daß Bücher, Artikel und Vorträge den deutschen Schlafmichel aus seinem Sessel bewegen können.
    Erst wenn er höchstpersönlich richtig feste in die Fresse kriegt, wird er wach, vorher nicht – wenn überhaupt. Vielleicht ist es dann aber schon zu spät.

    Richtig ist aber auch, daß ein Zug sich nicht stoppen läßt, indem man sich in den Weg stellt.
    Am leichtesten geht das von der Fahrerkabine aus, oder indem man Wasser in die Elektrik gießt.

  52. Politik ist Opium 23. Juni 2017 at 16:55

    > „Plädoyer für die Bürgerlichkeit des Bürgers“

    Ich bin Eigner und kein „Bürger“, gehöre mir selbst und nicht dem Staat, bin kein GI, kein Government Issue (und „public domain“ schon gar nicht). Dieses „Bürger-Zeug“ war schon vor 200 Jahren über seinem MHD. Aber im Zeitalter des Spätetatismus muss es anscheinend unbedingt ein letztes Ma(h)l aufgewärmt werden. Wohl bekommt’s!

    Wenn die Konservativen, deren Werte ich vielfach teile, nicht mit dem Staat untergehen wollen, dann sollten sie endlich gewillt sein, ihre Ziele als Eigner zu erreichen, nicht als „Bürger“.

    #Eigner first: Verein statt Staat!
    Antwort

    Globalist mit Einkaufsrecht wo und wann auch immer – nach Vermögen ?

    Welche konservativen Werte sind es denn, die so reizvoll sind und nicht vom Staat verfasst – die Menschenrechte ?

  53. Sicherlich wird ein Buch alleine nicht unser Land retten. Aber es ist eine weitere Säule um den gesamten Widerstand zu tragen indem es uns und die Multiplikatoren mit nötigem Hintergrundwissen versorgt.

    Der Jurist und Staatsrechtler Schachtschneider ist schon seit Jahren im Kampf gegen die EU engagiert und ich freue mich, daß er auch jetzt aktiv ist und hoffentlich weiterhin umtriebig bleibt.

  54. Karl Albrecht Schachtschneider ist ein ehrenwerter Mann. Aber in dem er Bücher schreibt, die sowieso nur von Anhängern seiner Meinung gekauft werden, ändert er gar nichts!

    Karl Albrecht Schachtschneider sollte endlich der AfD beitreten, zum Bundesvorstand kandidieren und Blindgänger wie Hampel, Petry oder Poggenburg, die aktuell nur Skandale produzieren, ersetzen!

    Und Thilo Sarrazin sollte aus auch tun! Oder will er auch nur Bücher verkaufen???

Comments are closed.