Stadtfest Schorndorfer Woche (oben li. Oberbürgermeister Matthias Klopfer)
Print Friendly

Da scheint jemandem mächtig die Düse zu gehen. Taharrush-OB Matthias Klopfer (SPD, kleines Foto) versucht nach den Kölner Verhältnissen in seiner ehemals beschaulichen Kleinstadt vor den Toren Stuttgarts (PI-NEWS berichtete) den Schwarzen Peter der Polizei zuzuschieben. Jammernd wie ein kleiner Schuljunge zeigt Taharrush-Klopfer mit dem Finger Richtung Polizei und behauptet: „Ich kann nicht sagen, warum die Polizei dieses Jahr davon abgesehen hat, den Schlosspark zu räumen.“

Argumentative Amokfahrt

Anzeige

Außer sich vor Panik, seine Restwählerschaft könnte glauben was die Polizei über die Zusammensetzung der Grabscher, Schläger und Landfriedensbrecher berichtete, schwadroniert er jetzt von Realschülern und Gymnasiasten und wirft diesen somit vor, für die Ausschreitungen in seiner Stadt verantwortlich zu sein. Erst nach Mitternacht seien dann Menschen mit Migrationshintergrund hinzugestoßen, halluziniert Klopfer weiter. Wahnsinn! Die sich zum Tatzeitpunkt vor Ort befindlichen zahlreichen Polizeibeamten, die von mehrheitlich jungen Männern mit Migrationshintergrund berichteten, bezichtigt er mit seinen Behauptungen also der Lüge.

SPD in Schorndorf auf Platz 5

Was hat dieser Träumer eigentlich noch für eine Berechtigung Oberbürgermeister sein zu wollen!? Bei der Landtagswahl im letzten Jahr bekam seine Partei, die SPD, trotz oder vielmehr wegen seines Wahlkampfes in der Stadt nur 12,61 Prozent der Stimmen.

Die AfD lag mit 15,41 Prozent deutlich vor der Partei des SPD-Bürgermeisters. Sogar die FDP lag knapp vor der SPD. Nach CDU (25,82%) und Grünen (19,32%) liegt die SPD in Schorndorf auf Platz 5 im Parteienranking.

Bis hierher und nicht weiter!

Spätestens nach diesem Wochenende sollte Taharrush-Klopfer abdanken. Den Rückhalt in der Bevölkerung, bei seinen potentiellen und den zukünftigen Wählern (Schülern), denen er pauschal kriminelle Machenschaften unterstellte, sollte er endgültig verloren haben. Menschen honorieren es, wenn man Fehler eingesteht, in diesem Fall die widerstandslose Flutung einer Kleinstadt mit angeblichen „Flüchtlingen“ und die daraus immer offensichtlicher zutage tretenden Folgen.

Diese Gelegenheit hat Taharrush-Klopfer mit seiner argumentativen Amokfahrt verpasst. Er träumt lieber weiter den Mutli-Kulti-Traum vom „Piep-Piep-Piep, wir haben uns alle lieb! Wir sind alle gleich!“. Das dem nicht so ist sollte unterdessen jeder mitbekommen haben. Auch die Schorndorfer können schon im September ein klares Zeichen setzen wohin der Zug in Zukunft rollen soll, oder aber schon heute und morgen damit anfangen Gesicht zu zeigen und auf ihrem Stadtfest all jenen, die nicht in friedlicher Absicht unterwegs sind, unmissverständlich klar zu machen: „Bis hierher und nicht weiter – Ihr seid hier nicht erwünscht!“.

Kontakt:

Rathaus Schorndorf
OB Matthias Klopfer
Marktplatz 1, 73614 Schorndorf

Tel: 07181 602-1001
Fax: 07181 602-1091
E-Mail: ob@schorndorf.de


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

265 KOMMENTARE

  1. Die Polizei hat doch selber behauptet, es wären weniger als 50% Migranten unter den Krawallmachern.
    Deshalb hat die politisch korrekte Lügen-Polizei auch keinerlei Solidarität verdient!

  2. Was erwartet man anderes von einem Ochsen als Rindfleisch? Die Sharia Partei hat fertig.

  3. „Die SPD ist ein altes Sofa mit Rotweinflecken und Katzenhaaren drauf“

  4. Polizei schuld an Krawallen, das ist echte linke Idiotenlogik. Nach der sind ja auch die Unternehmer schuld an Armut und Elend in der Welt. Ganz besonders dort, wo sie noch nicht ausbeuterisch invertiert haben.

  5. Eine Riesenfrechheit von diesem OB! Aber das Beispiel wird Schule machen: einfach die Schuld weitergeben an die Polizei und die eigene Bevölkerung bzw. deren Kinder – auf keinen Fall sind die Bereicherer für irgendetwas anzuklagen, und notfalls, wenn es gar nicht anders geht, haben sie halt nicht gewusst, was man hier darf oder nicht darf, das passt immer!

  6. Da wird wieder gelogen das sich die Balken biegen. Man schaut der Realität ins Auge. Das Gesindel gibt und wird keine Ruhe mehr geben. Dumm M. will keine Obergrenze. Da kann sich jeder denken wenn noch ein paar tausende kommen wie es dann aussieht. Dann geht überhaupt nicht mehr.

    Also wählt nicht die Partei mit dem Stehaufmännchen und die anderen verwahrlosten Parteien.
    AfD die einzige Alternative für Bayern und Deutschland.

    Alle Ähnlichkeiten mit Lebenden und Verstorbenen sind deshalb rein zufällig und nicht beabsichtigt.
    Für den Zwerg in Berlin !

  7. Haben die Schorndorfer daraus gelernt?
    Ich behaupte nein.
    Die Wahlergebnisse im September werden meine These bestätigen.
    Haben die Schorndorfer es verdient?
    Ich sage ja.
    Die Wahlergebnisse im September werden zeigen, das meine Missgunst gerechtfertigt ist.
    15,41% der Schorndorfer tue ich hier Unrecht.

  8. Offensichtlich haben die Sozialisten ihr altes Kampflied „Die Partei hat immer recht“ mittlerweile umgedichtet zu „Die Polizei hat immer Schuld“….

  9. Guckt Euch doch nur das Gesicht von dem Jüngelchen an. Er ist einfach fassungslos. Kein Krawall/Radau von „Rechts“. Für den Bubi ist eine(seine) Welt zusammengebrochen. 🙂

  10. Ich gehe davon aus, dass Sie mehr als nur 15,41% der Schorndorfer Unrecht tun.
    Wer weiß, wie viele Säcke mit Wahlscheinen wieder im Aufzug vergessen wurden.
    Schorndorfer Gymnasiasten oder Stundenten haben vielleicht auch noch mit „ausgezählt“.

  11. Es war einmal eine Memme von OB. Dier kein Rückgrat zeigte. Sein Name macht ihm alle Ehre Klopfer – ist auch nur ein Klopfer ! Natürlich von wem – SPD die Versager Partei !

    Alle Ähnlichkeiten mit Lebenden und Verstorbenen sind deshalb rein zufällig und nicht beabsichtigt.
    Für den Zwerg in Berlin.

  12. ich krieg das Gefühl nicht los, dass sich der schwarze Block aus HH, die Linken aus der Rigaerstr. in Berlin, all jene Moslems die hier NICHT gegen den Koran-Terror demonstriert haben, alle Doppelpass Türken und Erdoganfreunde hier in Deutschland, und die mit Messen meuchelnd oder in fieberhafter Wallung übergriffigen angeblichen Flüchtlinge, Fremdländer und sogenannten Asylanten sich andauernd die Bäuche halten vor Lachen und sich auf die Schenkel klopfen bis es weh tut

  13. Auch hier halten manche Medienvertreter das für vorbildlich:

    Der luxemburgische Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar (WDR)
    empfiehlt den Europäern bei der Kontrolle von Internet-Inhalten die Praxis der Volksrepublik
    China. Er sagt: „China behält eine gewisse Kontrolle darüber, welche Nachrichten ihr Land
    penetrieren. Das brauchen auch wir, um sicherzustellen, dass nicht das Betriebssystem unseres
    Landes gestört wird“, sagte Yogeshwar der „Welt“.

    http://www.epochtimes.de/technik/digital/wdr-moderator-yogeshwar-e

  14. Was für eine peinliche Zahlenangabe aber auch. Die wohl kaum zu verifizieren ist.

    Wie immer seit 2015: Es geht nicht um Opfervermeidung. Im Vordergrund steht Rechtfertigung der Täter.

    Ideologie vor Sicherheit.

  15. PK super…direkt am Anfang: „dass die Sicherheit auf unserem Schlach…äh .l..Stadtfest gewährleistet ist“

    Pirincci-Leser und dann Freud.

  16. Verkaufe ein N

    Im Übrigen bin ich dafür, dass PI eine Korrekturmöglichkeit anschaffen muß

  17. Mittlerweile sollte jedem Polizisten, der Deutscher ist, klar sein das er mit im Boot sitzt.

  18. Gerade die WELT muss hier herumtönen Ich habe in meiner Liste 20 – 30 Posts, die – obwohl absolut höflich im Ton – vn der WELT gelöscht wurden.
    Insbesondere USA und Deniz Yücel stehen stehen unter Artenschutz.

  19. Abschieben z.B. an Asssad. Das schreckt so ab das die spätere sich besser benehmen!

  20. Vorhin auf N24,

    „es waren auch ein paar Asylbewerber dabei“

    Wer waren dann die anderen?

  21. So sehe ich das auch. Ich werde mir im September auch genau anschauen, wie die Hamburger gewählt haben. Aber ich fürchte, dass ich das jetzt schon weiss. So wie seit 50 Jahren, werden sie auch weiter Links wählen, wetten dass?

  22. Ach, und weil weniger als 50% Kuffnucken unter den Krawallmachern sind, bedeutet das jetzt, dass die Kuffnucken eigentlich nicht schlimmer sind als Einheimische? Die Milchmädchenrechnung würde nur dann auf gehen, wenn das Verhältnis der Festbesucher von Einheimischen zu Kuffnucken auch bei 50/50 liegen würde. Davon dürfte aber kaum auszugehen sein. Wenn angenommen nur 10% der Festbesucher Kuffnucken waren, dann wären die bei knapp 50% Anteil an den Krawallmachern immer noch 5 mal krimineller als die Einheimischen.

  23. Und parallel dazu läuft im ach so bräunlich-geschwängerten Thüringen ein Rock-gegen-Überfremdung Konzert mit 5.000 Teilnehmern und über 1.000 Cops absolut friedlich ab. Nicht ein Verletzter, keine tieffliegenden Flaschen, Steine, keine Messer-Akrobatik.

    Wenn ihr Jungs jetzt auch noch auf die unnötigen erhobenen Arme und die Handvoll Flaggen verzichten könntet, wäre das der ultimative Gipfel der Fassungslosigkeit für alle links-grünen Krakeler, Poiltverbrecher und deren Medienvertreter.

  24. Lügengeschichten auf ARD/Tagesschau17 Uhr:“EIN TEIL der jungen Erwachsenen und Teenager in Schorndorf auf dem Schloßplatz hatte Migrationshintergrund.“ Lügen,Verdrehungen,Verharmlosungen,Gehirnwäsche,Desinformation=ÖR-Fernsehen

  25. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/csu-wahlprogramm-bayernplan-ein-bisschen-obergrenze-a-1158350.html

    Die CSU hält trotz des Widerstands von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) an ihrer Forderung nach einer Obergrenze von 200.000 Flüchtlingen pro Jahr fest. „Die Obergrenze ist und bleibt ein Ziel der CSU“, sagte Parteichef Horst Seehofer vor einer CSU-Vorstandssitzung in München.

    „Die seit Langem geforderte Obergrenze von 200.000 Flüchtlingen pro Jahr für Deutschland ist notwendig, um eine gelingende Integration zu gewährleisten.“ <<

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/g20-ausschreitungen-das-tabu-der-gewalt-a-1158289.html

    Gibt es gute Gewalt?

    <<<Diesen Kommentar..werden sich viele an die Wand heften und sich bei ihren nächsten Krawallen darauf berufen. Aber nicht nur "linke" Gewalttäter, sondern auch "rechte" Gewalttäter. Ne Steilvorlage sozusagen. Denn diesen Spagat, dass es eben doch "gute" Gewalt (weil für die "richtige Sache") und "schlechte Gewalt" gibt und dass es einen Unterschied macht, wer Autos anzündet und wessen Autos angezündet werden, den kann auch Hr. Augstein nicht schaffen. Und so diese in seinem Kommentar gleich am Anfang gestellte Frage auch unbeantwortet.<<<

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/schorndorf-volksfest-krawalle-brachten-polizei-an-grenzen-a-1158336.html

    Bei den Ausschreitungen im Park hätten sich dann teils zuvor im Clinch liegende Gruppen gegen die Polizei solidarisiert. Dabei habe es keinen überdurchschnittlichen Anteil von Migranten in der Menschenmenge gegeben. In Schorndorf leben rund 40.000 Menschen.
    Die Gemeinde hat etwa 700 Flüchtlinge aufgenommen.

    Auch bei einem Fest in Böblingen wurden sexuelle Übergriffe gemeldet. Eine Gruppe betrunkener afghanischer Asylbewerber war laut Polizei am Samstagabend am Rande eines Holi-Festivals aggressiv geworden. Während die Polizei den Sachverhalt aufnahm, hätten sich mehrere junge Frauen gemeldet, die von Mitgliedern der Gruppe unsittlich berührt und sexuell beleidigt worden seien. <<

  26. Gut, dann brauche ich ja die Häufchen meines Hundes nicht mehr wegmachen, denn daran ist dann das Ordnungsamt schuld. Dann brauchen wir keine Steuern mehr zahlen und das Finanzamt wäre dafür verantwortlich.

    Welch lustig Land, gar drollig. Deutschland ist ein Schildbürgerstreich.

  27. Zum Taharrusch-Thema passend:

    Sexuelle Übergriffe am Rande eines Farben-Festivals in Böblingen

    Eine Gruppe afghanischer Asylbewerber ist am Samstagabend am Rande des Holi-Festivals in Böblingen negativ aufgefallen. Gegen 20:30 Uhr meldeten Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Polizei eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen im Bereich des Flugfeldsees.

    https://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Sexuelle-Uebergriffe-am-Rande-eines-FarbenFestivals-in-Boeblingen-_arid,1176235.html

  28. War doch klar!
    Will der OB wiedergewählt werden? Ja!
    Will die Polizei wiedergewählt werden?…!
    Er muß doch nur 2 Wochen warten. In 2 Wochen sind Sommerferien und alles nach ein paar Tagen Erholung auf Malle wieder vergessen vom steuerzahlenden Michl. Merkel übernimmt wieder die Verantwortung für einen SPD OB und niemand ist ihr deswegen böse. Wo sie doch schon für soviel Verantwortung übernommen hat, die Gute, die fafft das!

  29. Also was heute in den News los war/ist in DE, bestätigt immer wieder: Dieses Land ist IRRE…
    Ich setzt noch einen oben drauf
    „Der unglücklich formulierte Aushang einer Zwickauer Friseurfiliale sorgt für Aufregung im Netz. Der Laden erklärt darin, dass für einen bestimmten Zeitraum keine Frauen bedient werden könnten. Der angegebene Grund: ein Herrenfriseur aus Syrien.“
    http://www.focus.de/panorama/empoerung-in-zwickau-friseurkette-kann-keine-frauen-bedienen-wegen-syrischem-mitarbeiter_id_7362476.html enjoy it…

  30. Tiefgliegende Flaschen bei diesem Konzert kann es nicht geben, da sich ebendiese gar nicht dort hingetrauen.

    Rumpeldipunkel XD

  31. Die vom Merkel-Regime instruierte Lügenpresse in voller Aktion. Täuschen und verharmlosen was das Zeug hält! Zunächst wird schon in der Überschrift ein Vergleich mit Hamburg (statt Köln) gezogen, um den Verdacht von Merkel’s Komplicen im Kampf gegen das deutsche Volk abzulenken:

    Die Hamburger Krawalle zum G20-Gipfel sitzen den Deutschen noch in den Knochen, da wird die Polizei erneut von einer gewaltsamen Menschenmenge überrumpelt. Diesmal in Schorndorf bei Stuttgart.

    Es wird hier also suggeriert, es handele sich nicht um einen gewalttätigen Ausländemob, sondern ebenfalls um die politisch motivierte SAntifa.

    Doch das ist erst der Anfang der Lügerei:

    „Bei dem Volksfest „Schorndorfer Woche“ in der gleichnamigen Stadt zwischen Stuttgart und Aalen versammeln sich in der Nacht zum Sonntag bis zu 1000 junge Leute im Schlosspark. Laut dem Aalener Polizeipräsidenten Roland Eisele war diese Menge zu einem großen Teil friedlich. Manche randalierten jedoch. So schleuderten Einzelne aus der Gruppe heraus Flaschen auf Polizisten, auf andere Festbesucher und an die Fassade des Schlosses.“

    Ja, diese Lügenmasche kennen wir. Alle Islamis sind friedlich, es gab nur unbedeutende Einzelfälle.

    Immerhin gibt der sog. ‚Polizeipräsident‘ Eisele noch zu, das es wohl doch nicht ganz so friedlich abgelaufen sei:

    „Als die Polizei einen Schläger festnehmen wollte, solidarisierten sich andere mit ihm und griffen die Beamten an. In der Nacht beobachteten Zeugen dann Gruppen von 30 bis 50 Männern, die durch die Stadt zogen. Diese seien teilweise mit Messern und Schreckschusspistolen bewaffnet gewesen. Am Rande des Volksfestes kommt es auch zu sexuellen Übergriffen. Tatverdächtig ist in einem Fall ein 20-jähriger Iraker, im zweiten Fall stehen drei Afghanen zwischen 18 und 20 Jahren unter Verdacht. Sie haben um Asyl in Deutschland gebeten.“

    Doch dann zeigt der Beamte seinen gesammelten Haß gegen das Volk, das ihn ernährt. Regimetreu lügt er:

    „Laut Polizei standen die Übergriffe aber nicht im Zusammenhang mit der Menschenmenge im Schlosspark.“

    Nein, natürlich nicht. Da waren ja nur friedliche Merkel-Gäste. Das haben wir Dummkartoffeln ja schon gelernt.

    Dan Vogel schießt natürlich der linksgrüne Bürgermeisterdarsteller Matthias Klopfer ab:

    „Der Schorndorfer Oberbürgermeister Matthias Klopfer sagte dem SWR, zunächst hätten sich Abiturienten und Realschüler im Park versammelt. Erst gegen Mitternacht seien die Migranten dazugestoßen. Dann sei es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen gekommen.“

    Aha. Es waren also Schüler der verhaßten „höheren Bildungsanstalten“, die nächtens gegen die Merkel-Gäste vorgegangen sind. Eine unglaubliche Frechheit und ein offener Schlag ins Gesicht der Schorndorfer Bürger!
    Und die Lügensuada geht noch weiter:

    „Oberbürgermeister Klopfer sagte, dass viele Flüchtlinge beim Aufbau der Festkulissen geholfen hätten.“

    Diese alten abgedroschenen Bestmenschen-Phrasen. Ekelhaft. Widerlich. Die Schorndorfer Bürger sollten diesen Volksverräter mit Knüppeln und Mistforken aus der Stadt jagen!

    Man kann davon ausgehen, das in den nächsten Tagen behauptet wird, deutsche Schüler hätten auf ‚Flüchtlinge‘ Jagd gemacht, es sei zu ausländerfeindlichen Übergriffen gekommen und die Berichte über die Vergewaltigung seien von der AfD gestreut worden. Außerdem hätte Pegida mitgewirkt und die Abiturienten aufgehetzt. Der terroristische Verbrecherstaat ‚BRD‘ bei der Arbeit!

    Quelle: n-tv.

    Islam ist lebensgefährlich!

  32. Ritterorden 17. Juli 2017 at 16:43

    Und mal sachliche Korrektur Deines Beitrages: der Polizeisprecher hat die Angabe so NICHT genannt. Ausdrücklich dementiert.
    Sondern völlig korrekt wiedergegeben, dass eine solche Schätzung nicht vorgenommen werden könnte.

  33. 996 Unbekannte, die ganz sicher unbekannt bleiben werden, weil niemand auch nur daran denkt, herausfinden zu wollen, wer sie waren.

  34. Wer sich als Mann von solch einem umgeschulten Ziegenhirten anfassen läßt, muss offensichtlich Tinte gesoffen haben.

  35. Dazu möchte ich Folgendes anmerken:
    Original-Pressemitteilung der Polizei:
    […]
    Im Schlosspark versammelten sich in der Nacht zum Sonntag, zwischen 20:00 Uhr und 03:00 Uhr ungefähr bis zu 1.000 Jugendliche und Junge Erwachsene. Bei einem großen Teil handelte es sich wohl um Personen mit Migrationshintergrund. […]
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/3685948

    Dazu im Focus:
    http://www.focus.de/panorama/welt/schorndorf-volksfest-in-baden-wuerttemberg-eskaliert-schwere-krawalle-und-sexuelle-uebergriffe_id_7362484.html

    In den Leserkommentaren unter dem Artikel finden sich dazu folgende Kommentare:

    10:43 Uhr | Renate Völckel
    Da ich vor Ort wohne

    und bei diesem Fest war kann ich nur betonen dass es sich bei den meisten Randalieren definitiv um Migranten gehandelt hat. Auch die Polizisten vor Ort haben das so bestätigt! Also ist dieser im Artikel so schon mal nicht wahr. Der Schloßplatz ist seit 2015 ein Ort an welchem man sich Nachts alleine nicht mehr aufhalten sollte. Aber wir schaffen das ja oder?
    ———
    10:53 Uhr | Axel Hamann
    Die Geschichte geht noch viel weiter

    Als die Polizei auf dem Volksfest für Ruhe gesorgt hatte und den Ort verlassen wollte, wurden die Beamten erneut von einer Meute Flaschenwerfer angegriffen. Nachts kam es zu weiteren Ausschreitungen in der Innenstadt, bis die Polizei wieder vor Ort war, konnten diese Gewalttäter fliehen. Hier sollen auch Messer offen getragen worden sein. Die Polizei ist in der Fläche viel zu dünn besetzt. Um uns wirksam zu schützen, müsste ein Vielfaches an Beamten eingesetzt werden. Oder die Straftäter müssten endlich aus dem Verkehr gezogen werden, kaum ein Richter knastet diese Vögel wirklich ein. Es ist ein Trauerspiel, allerdings ein gefährliches.
    ————————
    Die Leute vor Ort haben wohl ein völlig anderes „Erleben“ als das, was im Staatsfunk verbreitet wird.

  36. FoCS 17. Juli 2017 at 17:13

    „Betriebssystem unseres Landes“ ist gut. Eine solche Störung sieht Yogeshwar in anderen Dingen natürlich nicht.

  37. Dann benennen wir doch diese 15% als Schondorfer und die anderen nicht. Damit täten Sie niemandem unrecht.

  38. Der Typ sieht eh aus als wäre eine seiner Altvorderen mit einem K***nuck in die Federn gekrochen?

  39. @FoCS Der WDR-Yogi ist auch so eine GEZ-Hure.

  40. 17. Juli 2017 at 17:35

    Die erwischten tatverdächtigten Asylbewerber sind wieder auf freiem Fuß. Sagte der Polizeichef auf der PK.

  41. Was für ein Laberkopf.
    In erster Linie ist die Schliessung des Schlossparks Sache des Ordnungsamtes. Also soll der erst mal vor der eigene Tür kehren. Doch das Ordnungsamt ist eben abends nicht da. Die Polizei hat genug mit den 1000 Leuten zu schaffen gehabt und den zwei Gruppen, die durch die Stadt gezogen sind.

    Also Herr OB ! Einfach beim nächsten Mal die Schliessung des Schlossparks zu einer gewissen Uhrzeit anordnen und fertig.

    Aber das wird sowieso in der Republik zunehmen, dass Stadtfeste ganz ausfallen und öffentlich zugängliche Grossveranstaltungen nur noch mit massiver Polizeipräsenz durchzuführen sind.
    Und die Bereicherungen unserer Festivitäten betreffen ja auch schon linke Veranstaltungen (wo ich leider lachen muss).

  42. Es wird in absehbarer Zeit nur noch mit Selbstschutz oder Bürgerwehren funktionieren. Ich habe immer einen kleinen Feuerlöscher dabei wenn ich Nachts raus muss. Es kann ja auch mal brennen und dann ist es gut wenn man sowas dabei hat.

  43. KÖLN ist überall. Das neue Mass aller Dinge. Die größte Sauerei (hier wieder von den Linken), ist, dass immer die Polizei Schuld haben soll. Was soll dieser Blödsinn? Ohne die Polizei wäre ein Teil der ganzen Stadt Schorndorf vergewaltigt worden. Das Vergewaltigen liegt den Muslimen im Blut, weil sie an die eigenen Frauen vor der Ehe nicht ran kommen. Deutsche Frauen sind Freiwild.

  44. Klopfer gehört zur Fraktion der Willkommensfanatiker.

    „Seit der Oberbürgermeister aus dem Urlaub zurück ist, wendet er 80 Prozent seiner Arbeitszeit für das Thema Flüchtlinge auf.

    „Heute brauchen Flüchtlinge Jeans, morgen brauchen sie Wohnungen“

    Neubau der Stadtbücherei soll verschoben werden“

    In Schorndorf dreht sich alles nur noch um die Versorgung der Invasoren. Und jetzt lügt die Politik damit ihnen der Willkommenswahn nicht um die Ohren fliegt. Was für ein mieser Charakter.
    Wenn ich dran denke werde ich mir das Wahlergebnis der BTW 17 anschauen. Wenn die SPD über 5% kommt und die AfD unter 30% bleibt, dann ist den Schorndorfern nicht mehr zu helfen.
    https://www.zvw.de/inhalt.schorndorf-neue-prioritaeten-durch-fluechtlinge.f3875467-b363-4c57-97dd-050dff3ecd10.html

  45. Menschen honorieren es, wenn man Fehler eingesteht, in diesem Fall die widerstandslose Flutung einer Kleinstadt mit angeblichen „Flüchtlingen“ und die daraus immer offensichtlicher zutage tretenden Folgen.

    Ich glaube, vielen ist immer noch nicht bewußt, warum das alles so widerstandslos von der Kommunalpolitik hingenommen, ja sogar bejubelt wird. Da steckt richtig Geld drin! Wo die Asylindustrie absahnt, da ist auch für ihre Gehilfen in der Politik immer was übrig. Seid doch nicht naiv, es spielt keine Rolle ob irgendeiner von den Pfeifen daran glaubt oder nicht, die wahre Story hier ist flächendeckende Korruption!

  46. Taharrush-OB Matthias Klopfer
    —————————————————
    Haben die GER-manen wirklich alle einen Klopfer??????

    In jedem normalen Staat wäre jetzt ETWAS los!!!

  47. Die Arschlöscher belügen nicht nur das Volk die belügen sich auch selber. Ganz arme Wischte ! Und der OB die Unfähigkeit in Person !

    Alle Ähnlichkeiten mit Lebenden und Verstorbenen sind deshalb rein zufällig und nicht beabsichtigt

  48. @ FoCS 17. Juli 2017 at 17:13

    Auch hier halten manche Medienvertreter das für vorbildlich:

    Der luxemburgische Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar (WDR)
    empfiehlt den Europäern bei der Kontrolle von Internet-Inhalten die Praxis der Volksrepublik
    China. Er sagt: „China behält eine gewisse Kontrolle darüber, welche Nachrichten ihr Land
    penetrieren. Das brauchen auch wir, um sicherzustellen, dass nicht das Betriebssystem unseres
    Landes gestört wird“, sagte Yogeshwar der „Welt“.

    Was für ein kleiner Faschist. Den sollte Maas noch in seine Propagandaabteilung aufnehmen. Kein Herz für Inder! 🙂

  49. WDr nachrichten berichten , das es nich klar war ob die Asylanten oder die Deutschen
    die Krawalle angefangen haben.
    Hahahahahahahaha

    Nein , es wahren bestimmt wiedermal die Finnische briefmarkensammler!

  50. „Hier fliegen gleich die Löcher aus dem Käse
    Denn nun geht sie los unsere Polonäse
    Von Blankenese bis hinter Wuppertal
    Am Kamener Kreuz rechts ab
    Wir ziehen los mit ganz großen Schritten
    Und Ali faßt der Heidi von hinten an die Schulter …“

  51. In Schland stehts nicht zum Besten !
    Man glaubt, man sei im Wilden Westen !
    Doch gabs dort Revolver und Pistolen.
    Bleibt nur der Wunsch: Der Teufel soll das Merkel holen !
    Und für den Teufel bleibt die Frage,
    Ob ihm dieser Braten wohl behage !

  52. Ich kann meine Vorschreiberin bestätigen. Die Stuttgarter Zeitung geht in letzter Zeit erstaunlich offensiv mit der Herkunft der Schwerstkriminellen um. Hier das Original von heute Morgen. http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.schorndorfer-strassenfest-schwere-krawalle-und-sexuelle-uebergriffe-ueberschatten-fest.3ad44ac7-cce7-4f1f-b6ea-8ec38e87dd0a.html

    Und als dort etwa in zehn km Entfernung Lebender Bahnfahrer kann ich auch bestätigen, dass wir in BW mittlerweile NRW-Niveau erreicht haben.

    Erhebt euch endlich oder wartet, bis die Monster auch vor eurer Tür stehen.

  53. .
    Merkels
    garstige Gäste
    haben mal wieder im
    großen Stil zugeschlagen.
    Soll man sie doch alle nach Berlin
    zur Kanzlerine schicken, dann
    kann sie mit denen vor der
    Waschmaschine schön
    Selfies machen, auch
    für die Integration
    was tun und sich
    begrapschen
    lassen …

  54. Hoffentlich wissen die Bürger jetzt, was sie von dem Sprüche-Klopfer zu halten haben. Wenn der jetzt die Straftaten der Asylforderer den Realschülern und Gymnasiasten seiner Stadt unterjubeln will, sind seine Tage im Amt hoffentlich gezählt (wobei ein OB in Duisburg einmal gezeigt hat, dass man trotz öffentlichen Drucks an seinem Amt festhalten kann).

    Ist das abartig, was Merkels kranke Flüchtlingspolitik für Blüten treibt !

  55. Tja, ist das Kind in den Brunnen gefallen, will plötzlich keiner die Rapefugees aufgenommen den Deckel vom Brunnen genommen haben.

    Das hätte doch niemand ahnen können!

    Doch, erstens tun diese Leute in ihren Heimatländern auch, was ein weltoffener und über den Tellerrand der Kleinbürgerlichkeit hinausblickender Mann wie SPD-Klopfer auch schon registriert haben muss und zweitens:

    Leute wie wir haben es euch gesagt!
    Immer und immer wieder!

    Fazit: Entweder, Fuzzis wie der weltoffene und über den Tellerrand der Kleinbürgerlichkeit hinaussehende Leute wie SPD-Klopfer sind nicht weltoffen, sondern die wahren Kleinbürger mit beschränktem Horizont und daher unfähih für irgendwelche Ämter, oder die Klopfers der Nation sind ganz miese Charaktere, die ihre Bürger für ihren religiösen Fanatismus ihre Ideologie über die Klinge springen lassen.

    Weg mit dem Pack!

  56. 200.000 „Flüchtlinge“sind schon 400.000 zu viel!

    Wir brauchen zuerst eine Rückwanderung von 2-3 Millionen. Erst dann kann wieder über eine geordnete und vor allem gezielte Einwanderung gesprochen werden.

  57. Nur mal so ein Hinweis:

    Man muss nicht in Ba-Wü leben.

    Mir gehen das verblödete Schwabenvolk am Arsch vorbei. Wer so bescheuert ist, die grünen Khmer zu wählen und infolgedessen einen Großteil der Asylschmarotzer bis in den letzten Winkel des Ländle gepackt bekommt – neben all dem anderen grünen Irrsinn – möge bitte maximal bereichert werden.

    Von mir aus soll BW noch vor NRW zum Kalifat oder zum failed state à la Somalia werden.

    Man sehe sich nur mal die Statistiken auf refcrime.info zu BW an.

    Wer da wohnen bleibt, will es so und hat es kein bisschen besser verdient.

    PS: Ich muss regelmäßig beruflich in dieses muselverseuchte Feindesland. Es dreht mir regelmäßig den Magen um.

    „Konservative“ dort sind übrigens der Meinung, dass Kretschmann einen guten Job macht und Schäuble ein guter Mann ist.

    Die haben den Schuss nicht gehört. Echt nicht schade drum.

  58. In den Niederlandische ort Oisterwijck ist auf den Kirmes ist am wochende genau das selbe passiert.
    Auch hier hat die Polizei versucht alles zu vertuschen!

  59. Man fährt nach Ägypten und wird abgestochen, obwohl man es besser wissen müsste. Zeitreise:

    Zwei Leute siedeln 1963 in die DDR über, obwohl sie es besser hätten wissen müssen. Und nachher ist man fürs Leben gezeichnet. Gesunder Menschenverstand ist bei vielen Leuten Schlichtweg nicht vorhanden.

    Ehepaar trifft ihren Stasi verhörer

    https://youtu.be/aRwrVJCY320

  60. DER GER-mane (Erwachsener Mann) hat noch nicht mal einen GER!
    Von einem PEACEMAKER oder nicht einmal einer Phantasie SILBERBÜCHSE nichts zu sehen….
    GIBT ES keine „bösen Männer“ mehr in VERSCHWULDEUTSCHLAND???????

  61. Ich frage mich, ob eine „Firma“ Polizei gegen „Menschen“ auf der Strasse vorgehen darf.

  62. Man muss sich wirklich einmal vor Augen führen von welch dreckig-verwerflichem Charakter dieses islamische Geschmeiss ist, dass man illegal in unser Land gelassen hat.

    Die lassen ihre eigenen Frauen in den angeblichen Kriegsländern zurück, kommen nach Deutschland um unsere Sozialkassen und Steuergelder zu schmarotzen und greifen unsere Frauen und Töchter an als wären sie Vieh welches zur Befriedigung des südländischen Sexualtriebes herhalten und die Beine breit machen muss.

    Und wenn es um die muslimischen Frauen geht, dann tun diese Dahergelaufenen so, als wären sie heilige und jeder Ungläubige, der sich einer Muslima nähert, verdiene die Todesstrafe.

    Es wird höchste Zeit, dass wir Deutschland Deislamisieren, sonst wird es hier im ganzen Land zu nicht mehr beherrschbaren Kultur- und Rassenkonflikten kommen, die ganz Deutschland in einen verheerenden Bürgerkrieg stürzen können, wenn sich der Linke Antifa Mob noch auf die Seite der arabisch-negriden Triebtäter schlägt um alles Deutsche und bürgerliche zu schänden und zu vergewaltigen.

    Angela Merkel hat durch ihr Versagen jedenfalls den Boden für diese Zustände bereitet, alleine deshalb gehört diese Frau vor ein Gericht gestellt, statt ins Kanzleramt.

    Es muss endlich wirksam und mit aller Macht, gegen Illegale vorgegangen werden, die denken sie könnten sich schamlos an unseren Frauen und Töchtern bedienen.
    So was sind keine Flüchtlinge, so was ist der Abschaum der Menschheit und für diesen, darf es in Deutschland keinen Platz geben.

  63. Reutlingen: Umsonst & Draußen-Festival von Gewalt überschattet –

    Nach sexueller Nötigung noch blutige Messer-Attacke

    „Die drei Tatverdächtigen wurden als männlich mit dunklem Teint und dunklen Haaren beschrieben.“

    Unbeschwerte Volksfeste in Deutschland sind Geschichte. Danke dafür ihr völlig bescheuerten Bahnhofsklatscher und Teddybärwerfer.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/reutlingen-umsonst-draussen-festival-ueberschattet-nach-sexueller-noetigung-noch-blutige-messer-attacke-bei-eko-fresh-a2168641.html

  64. wie die Grünen in BaWü immer noch bei fast 30% stehen könne, geht mir nicht in den Kopf. Das kann doch nicht nur Kretschmann sein, oder? Da muss was im Trinkwasser sein.

  65. wer einen Moslemfriseur mit dem Rasiermesser an seinen Hals läßt muss besoffen, bekifft oder total blöde sein 🙂

  66. @ Barry 17. Juli 2017 at 17:41

    Das Vergewaltigen liegt den Muslimen im Blut, weil sie an die eigenen Frauen vor der Ehe nicht ran kommen.

    Ein wichtiger Aspekt, der ganz selten nur Erwähnung findet, auch auf politisch unkorrekten Webseiten kaum einmal.

  67. Dieses Abwälzen der Verantwortung von der Politik auf die Polizei hat seit mehreren Jahren bereits Tradition und betrifft auch die Bundeswehr.
    Ich erinnere an den Fall Kundus in Afghanistan, wo der deutsche Bundeswehr-Oberst Klein dafür verantwortlich gemacht wurde, als bei einem Luftangriff auf einen zuvor von afghanischen Terroristen gekaperten Tanklastzug ca. 100 Afghanen ums Leben kamen.
    Dieser Oberst hat, um das Leben seiner Soldaten zu schützen, amerikanische Piloten um militärische Unterstützung gebeten. Um zu verhindern, dass die afghanischen Terroristen diesen gekaperten Tanklastzug als rollende Bombe benutzen und den in der Nähe liegenden BW-Stützpunkt damit angreifen könnten, liess er diesen bombardieren.
    Dafür wurde er von unseren Polit-Feiglingen aufs Übelste kritisiert. Diese Polit-Verbrecher hätten es wahrscheinlich lieber gesehen, wenn hunderte deutsche Soldaten bei einem möglichen Angriff mit diesem Tanklastzug ums Leben gekommen wären,
    Pfui Teufel!

  68. Marokkaner fährt 7 Jahre ein.

    Schwangere brutal vergewaltigt: Über sieben Jahre Haft für Täter.

    Weil er eine schwangere Frau an einem Fahrstuhlschacht in Hannover stundenlang brutal vergewaltigt hat, muss ein 27-Jähriger für sieben Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Der Mann habe der werdenden Mutter viele Schlägen ins Gesicht versetzt, die potenziell lebensgefährlich waren, sagte der Sprecher des Landgerichts Hannover, Hans-Christian Rümke, nach der Urteilsverkündung am Montag.

    http://www.focus.de/panorama/welt/prozess-in-hannover-schwangere-brutal-vergewaltigt-ueber-sieben-jahre-haft-fuer-taeter_id_7366585.html

    Der Kerl gehört lebenslang weggesperrt. Er hat den Tod des Kindes und der Mutter billigend in Kauf genommen.

  69. @ BePe 17. Juli 2017 at 17:42

    Klopfer gehört zur Fraktion der Willkommensfanatiker.

    „Seit der Oberbürgermeister aus dem Urlaub zurück ist, wendet er 80 Prozent seiner Arbeitszeit für das Thema Flüchtlinge auf.

    „Heute brauchen Flüchtlinge Jeans, morgen brauchen sie Wohnungen“

    Neubau der Stadtbücherei soll verschoben werden“

    In Schorndorf dreht sich alles nur noch um die Versorgung der Invasoren. Und jetzt lügt die Politik damit ihnen der Willkommenswahn nicht um die Ohren fliegt. Was für ein mieser Charakter.

    Danke für die wichtigen Infos! Jetzt wird klar, weshalb seit heute so dreist gelogen wird.

  70. „Oberbürgermeister Klopfer sagte, dass viele Flüchtlinge beim Aufbau der Festkulissen geholfen hätten.“

    Und?

    Selbst wenn das keine der üblichen Propagandalügen sein sollte, ist das keine Entschuldigung für das später gezeigte Verhalten.

  71. Wie dumm und Ignorant diese Refugees welcome-Klatscher doch sind:

    Natürlich sind die Migranten und diejenigen, die sie reingelockt haben schuld und NICHT DIE POLIZEI!

  72. Diese Realschüler, immer machen sie Ärger. Das erinnert mich an Erich Kästner, „Das fliegende Klassenzimmer“.

  73. Naddel2 17. Juli 2017 at 16:43

    Also sind die 50% nur Fake-News der Politiker und Medien um die Wahrheit zu vertuschen, um so die Schuld von den Goldstücken auf Deutsche umzuleiten.

  74. Ich hoffe doch dem Wölki sein goldenes Kalb …ähhh dem sein Böötsche ist noch da?

  75. Theoretisch hätte die Sittenstrolche nur deutsche Jungs sein können. Diese haben deswegen auch Schuld, allesamt.

  76. Wie bei Merkel, Scholz oder irgendwo sonst bei den Politiknieten gilt auch hier wieder: „Ich war´s nicht!“ Damit schieben diese Leute, die sich am Troge des Volksvermögens tagtäglich besinnungslos fressen, die Verantwortung für ihr Handeln (vermeintlicher Wählerauftrag) weit von sich. Diese kollektive Verhalten ist flächendeckend zu beobachten. Es wird Zeit, das Strafgesetzbuch um den Straftatbestand der Polit- und Amtskriminalität zu erweitern.

  77. Ich hoffe doch dem Wölki sein goldenes Kalb …ähhh dem sein Böötsche ist noch da?

  78. SWR3 Topthema heute mittag: Der Brexit. (Für die Leute nicht aus BW. Das ist einer der größten BW Staatssender!)

    Man möchte wohl den Michel einschläfern.

  79. @ Renitenter

    Mach‘ Dich mal locker. Ich bin zwar kein Schwabe, sondern seit 26 Jahren ein reingeschmeckter Thüringer. Das Leben hier war – wie in vielen anderen Teilen Deutschlands auch – sehr lebenswert. Bis 2015. Das haben aber nun fast alle Länder gemeinsam, vielleicht mal abgesehen vom ewig versifften NRW.

    Letzte grosse Hoffnung hier sind für mich die vielen schon länger hier lebenden Griechen, Kroaten, Italiener… Im Schwäbischen ist die Denke nicht besser oder schlimmer als sonstwo in WEST-Buntland. Hier müssen halt nach NRW und Bayern die meisten dieser Steinzeitwesen aufgenommen werden. Entscheidend ist, ob und wieviele sich endlich mal erheben gegen diese Zustände. AFD-Potential hat es hier mehr als sonstwo in WEST-Germoney.

  80. die haben doch CDU gewählt,
    die dann mit den Grünen
    ins Bett gegangen ist.

    Moral:
    AfD wählen!

  81. Ehe das Merkel-Regime etwas zum Schutze des deutschen Volkes unternimmt, wird wohl eher die UNO Blauhelmsoldaten als humanitäre Maßnahme zum Schutz der deutschen Bevölkerung entsenden.

  82. Politiker sind Spezialisten im Abwälzen von Verantwortung
    und Schuld …..

    Merkel und Scholz waren auch nicht Schuld am Desaster von Hamburg……
    Merkel brauchte diesen Gipfel unbedingt zur egomanen Selbstdarstellung (Wahlpropaganda),
    obwohl die Stadt völlig ungeeignet dafür gewesen ist ….

    Scholz hat diese Mammut-Veranstaltung mit dem Hamburger Hafengeburtstag verwechselt!
    Das nennt man in Beiden Fällen, Selbstüberschätzung und Fehleischätzung …..

    Zum Schluss probierte man auch der Polizei die Schuld zu geben!
    Was für ein erbärmliches Schauspiel unserer Politiker/innen.

    Steht endlich einmal zu Eurem Versagen, und zeigt nur einmal das ihr
    Charakter habt, und tretet zurück, was die Konsequenz von alledem wäre.

    Dazu habt Ihr keine Eier, und beweist damit:
    Das die Pfründe der Politik Euch wichtiger sind, wie Moral, Werte und Stolz.

  83. Wer nicht hören will muss fühlen! Wem wollt ihr jetzt das Licht abdrehen, ihr Bessertrottel? Geht doch vielen jetzt gerade erst ein Licht auf! Links stinkt!

  84. Ich finde das Internet ist Schuld. Ohne das Internet würden die Medien nichts berichten. Und dieser herzensgute und warmherzige, als typischer linker gutmenschliche OB würde mit dem ganzen Scheiß in Ruhe gelassen werden.
    Das kann man doch heutzutage als kleiner Herrscher verlangen.

  85. Die Wahrheit, würde nur weite Teile der Bevölkerung, unnötig beunruhigen.
    Das Zugeben,des Scheitern ebenfalls,auch die Unmöglichkeit einer Integration und der Schutz der Bevölkerung,vor Übergriffen.
    Es muß also weiter gelogen werden,bis sich die Brücken im Orte biegen.
    Wann endlich ist Volkes Schmerzgrenze erreicht?Was muß noch alles geschehen?`
    Kein Fest ist mehr sicher vor diesen Ficklingen und Rettungsnötigern,sowie der Sozialschmarotzer aber es wird immer weiter verharmlost.
    Deutschland schafft sich nicht nur ab,es ist ganz einfach fertig und da steckt System dahinter,es findet Bundesweit, auf der gleichen Ebene statt.
    Aber glaubt mir,es kommt noch schlimmer,der Familiennachzug dieser Horden ist beschlossene Sache,die Italienhilfe auch und es sitzen noch Millionen in Libyen,die nur darauf warten,wie die Heuschrecken in Europa einzufallen.
    Auch diese Wahrheit würde nur weite Teile der Bevölkerung,unnötig,beunruhigen…

  86. Genauso ist es,es wäre alles viel einfacher für die „Hohen Herren und Hosenanzüge“,umsonst legt sich klein Heiko,nicht so ins Zeug um missliebige Meinungen verhindern zu können.

  87. In der linksradikalen „Zeit“ kein Wort zu Schorndorf, dafür schon 3 empörte Artikel zu dem Rechtsrockkonzert in Thüringen, bei dem nichts passiert ist.

  88. Kalifat NRW war gestern, Kalifat BRD ist heute!

    NRW ist spätestens seit dem Merkelsommer überall!

  89. Danke für diese wichtige Info, OmaRosi! Na, das erklärt doch einiges. In Schorndorf im Musterländle ist alles auf „Flüchtlings“-Vergötterung ausgerichtet und dann zeigen die migrantischen Goldstücke ausgerechnet am Vorabend einer Streichelzoo-Ausstellung über edle Wilde, wo der Bartel den Most holt. Wie peinlich!

    Da muss Genosse Klopfer natürlich rasch einen Taharrusch gamea-Exzess zu einer Rangelei umlügen, bei der junge Deutsche angefangen hätten. Hey OB, es wäre doch jetzt höchste Zeit, dass einer Ihrer Muster-Koraner eine prall gefüllte Geldbörse findet und alle zu Tränen rührt, weil er auf den Finderlohn verzichtet, da er das den von ihm so geschätzten Deutschen einfach schuldig sei. Auf geht’s, seien Sie kreativ, so kreativ, wie Sie vermutlich auch sonst mit der Wahrheit umgehen!

  90. Denke ich auch. Wenn man an den richtigen Quellen recherchieren würde fände man eine Menge kleinerer „Kölner Silvesternächte“. Köln war nur die Erste die zu groß zum vertuschen war.

  91. Matthias Klopfer geht mit seinem Zinken glatt als orientalischer Muselmann durch.

  92. OT

    Und hier noch ein psychisch krankes Exemplar, aber was solls – die Deutschen NEHMEN ALLES UND JEDEN, finanzieren, zahlen die Arztrechnung, den Zahnersatz, den Familiennachzug, die Unterkunft, das Essen, die Gerichte, die Knäste, die Psychater, die Seuchenärzte, die Sozialarbeiter_Innen, die Ausbildung zum Hofkehrer, die Sprachkurse, die Krankenhausaufenthalte der Opfer, etc etc etc

    Die Deutschen – so kann man es nur noch sehen – sind in ihrer übergroßen Mehrheit ein unglaublich dummes, naives Volk. Ohne Rückgrat, ohne Identität, ohne Herz und ohne Verstand.

  93. Die haben an Einsatzfahrzeugen die Nummernschilder abgeschraubt und geklaut! Das muss man sich mal vorstellen?! Polizei als Lachnummer!

  94. Da gabs mal ne Geschichte, der Barbier von Segringen aus dem 30 jährigen Krieg, von Johann Peter Hebel.
    Darin wird genau das recht anschaulich beschrieben.
    Die Kneipe gibts übrigens immer noch.

  95. Stimmt auch wieder. Allerdings Spiegeln die Wahlergebnisse oft meine Erfahrungen mit dem deutschen Schlafschaf wieder. Ich kenne keinen der AFD wählt. Und ich treffe täglich einen haufen Menschen, die ich im Gespräch subtil auslote. Und im Informationszeitalter verachte ich das deutsche Schlafschaf.. sehr. Wir Deutschen werden nichts mehr gewuppt kriegen. Und die holde Weiblichkeit geniesst den „Male Overbulk“ zu sehr, als das sich was ändern wird. *Frauen mit Würde und Ehre gibt es nicht, ich sehe nur noch Migrantenmatratzen. Und die feige deutsche Männlichkeit übt sich im apeacement oder gehört zur Arbeiterklasse und hat keine Zeit und Energie. Wie sie sehen beschäftigt mich mehr als nur ihre Antwort, und wirklich Konstruktives kommt auch nichts bei raus. …von mir kam eigentlich nie ein konstruktiver Kommentar. …in meinem Bekanntenkreis hat gerade eine, einen Türken geheiratetet. Es war eine Muslhochzeit, kein alkohol alles 100% Orientalisch. Die traurigen Augen und das gezwungene Lächeln der deutschen Angehörigen sprachen Bände. Das alles macht mich so wirr und fertig. Frau Trinity, fühl dich jetzt nicht zu einer Antwort genötigt, es musste einfach nur raus und heute kommt bestimmt kein Artikel über Tückische Hochzeiten.

    *Pi Kommentatorinnen ausgenommen. Ihr seid selten und etwas besonderes.

  96. Danke! Auf News aus Dresden warte ich schon die ganze Zeit. War offenbar gut was los, viele Menschen, die – trotz mittäglicher Uhrzeit – dem Aufruf von AfD und Pegida gefolgt sind, dem kleinen Gernegroß die Meinung zu geigen. Es wurde ja auch einige Reden gehalten, war also auch ansonsten fast wie die Montags-Pegida, nur war es offiziell eine AfD-Veranstaltung. Na, liebes PI-Team, der Empfang für die Maasi sollte eigentlich einen eigenen Thread wert sein, oder?

  97. FUNDSTÜCK:

    Innerhalb der letzten 12 Jahre, ist es vornehmlich Angela Merkel gelungen, ein einstmals sicheres, friedliches und lebenswertes Land, in einen grotesken Mix aus Absurdität und Wahnsinn zu verwandeln.
    Terror von links, Terror im Namen Allahs und Kriegseinsätze in aller Welt.
    Brennende Barrikaden, bürgerkriegsähnliche Zustände und Totalüberwachung.
    Massenvergewaltigungen, Kopftretereien, Machtkämpfe arabischer Clans.
    Umvolkung, Afrikanisierung und Islamisierung. Größter Niedriglohnsektor in Europa, ausufernde Alters- und Kinderarmut sowie explodierende Energiepreise. Vergewaltigung der eigenen Sprache, Ehe für alle plus Genderismus und Frühsexualisierung.
    Quasi nichts was einmal gut war, ist geblieben.
    Jedes Dritte-Welt-Berg-Steppen-Volk würde erkennen wohin die Reise geht, einzig nicht das Deutsche.
    Wie vom Irrsinn infiziert, beklatscht man die eigene Abschaffung, feiert jeden Schritt hin zum Volks-Suizid und bekämpft mit allen Mitteln die, die diesen Prozess aufhalten wollen.
    Irgendwann wird man in den internationalen Geschichtsbüchern sicher vom „German Wahnsinn“ berichten.
    Man kann über dieses Volk wirklich nur noch staunen!

  98. In Frankreich gab´s auch volle Kanne „Ästhetik“:
    Schwere Ausschreitungen in Frankreich zum Nationalfeiertag – DWN
    vor 2 Tagen – In Frankreich ist es zum Nationalfeiertag in vielen Städten zu Ausschreitungen gekommen.
    Randalierer hätten landesweit insgesamt 897 Autos in Brand gesteckt, teilte das Innenministerium in Paris am Samstag mit. 13 Polizisten und Soldaten seien verletzt worden, 368 Menschen seien in Gewahrsam genommen worden…
    MEHR HIER:
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/07/15/schwere-ausschreitungen-frankreich-nationalfeiertag/

  99. Nummernschild geht ja noch. Lustig wärs ja, wenn sie die Felgen mitgenommen hätten, Dann müssten die Polizisten heimlaufen.

  100. An alle Polizisten meldet euch doch Malle 2-3 Tage krank besonders die die für den Schutz unsere falsch der neubürger Vertreter zuständig sind!

  101. Das Perverse ist ja, dass man uns Bürgern und der Polizei, die ganzen Probleme vor die Füße kippt die von solchen Politversagern wie diesem Matthias Sprüche-Klopfer oder einer Angela Merkel angerichtet werden.

    Es ist einfach nur eine dreiste Unverschämtheit seitens dieser linksversifften Politbonze, der Polizei die Schuld zu geben.

    Gerade solche Lokalpolitiker, die in der Asylindustrie groß rauskommen wollen und hoffen, dass noch ein großes Stück vom Kuchen für sie abfällt, dass sind meistens die allerschlimmsten — weil die haben sich noch nicht sattgefressen auf Kosten hart arbeitender Deutscher bzw. durch Hartz IV enteigneter Malocher, solche Typen wollen erst noch an den Trog.

  102. Denen geht’s zu gut im Ländle. Vollbeschäftigung, gutes Einkommen, jeder beim Daimler, bei Porsche oder Bosch. Und selbst in der Provinz gibt’s Würth & Co.
    So hat fast jeder einen Daimler in der Garage.
    Und irgendwie ist beim schaffe, schaffe, Häusle und Wohlstand baue der Verstand abhanden gekommen.
    Möglicherweise ist man so satt und vollgefressen, Häusle, gut bezahlter Job, neues Auto, dass man der wirren Idee erlegen ist, doch vom dicken, fetten Kuchen Kuchen etwas abgeben zu müssen, an die armen Negerkinder und die Bombenopfer. Dass es Deutsche gibt, die sich nicht mal einen uralten Balkanbenz leisten können, das kann sich der Schwabe mit seinem beschränkten Horizont natürlich nicht vorstellen.
    Nur kommen keine hungernden Kinder und Kriegswaisen sondern Schmarotzer, Parasiten und Schmeissfliegen, millionenfach.
    Und man muss kein Ingenieur bei Porsche sein um zu wissen, dass der fettgefressene Wohlstandsschwabe gerade voll dabei ist, die Grundlagen und Rahmenbedingungen seines Wohlstandes vollständig zu beseitigen.

    Reif für den Darwin-Award.

    Egal. BW ist als verloren abzuschreiben. Demnächst übernimmt der Schmarotzermob regiert aus der Großmoschee in Feuerbach.
    Als nächstes dann der Massenexodus der Industrie.
    Dann gehen im Spätzleländle endgültig die Lichter aus.

  103. Lustig ist hier gar nichts mehr. Ich frage mich, ob der durchschnittlich völlig Dschungelcamp-Verblödete es doch noch schafft, den Chipsverfressenen Arsch mal von der Couch auf die Strasse zu bewegen gegen den eigenen Untergang. Tendenz = null. Die wenigen wehrhaften Ossis werden es alleine nicht richten können. Vergesst diese manipulierten Wahlurnen. Unser (vermutlich letzter) Kampf findet auf der Strasse statt.

  104. Zur Wahrheit ermahnt und man lügt wie folgt..
    Die sind alle über sichere Drittstaaten eingereist und somit,unter normalen und rechtlichen Bedingungen,gar nicht Asyl berechtigt.
    Ausserdem liegt die Ablehnungsquote,wenn man das Gesetz richtig anwendet, bei 90%…
    Aber es ist wieder alles so Herzzereissend,leben hier zwar wie die Made im Speck aber diese dauernde Ungewissheit,ob ihre Tröge auch in Zukunft wohl gefüllt werden,macht sie psychisch fertig.
    Diese ewige Warterei auf Anerkennung und All Inclusive Daueraufenthalt muss diese armen Gestalten ja in den Wahnsinn treiben.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/statistik-zu-fluechtlingen-abschiebung-freiwillige-rueckkehr-integration-die-grosse-asyl-bilanz-fuer-2016_id_7366166.html

  105. Unternehmer, Polizisten,die arbeitende Bevölkerung, GEZ Verweigerer etc., etc. Alle Bestandteile die eine Gesellschaft/ein Land aufrechterhält sollen zerlegt werden. Offensichtlicher geht’s wohl kaum noch. Kein Wunder daß jedes Jahr über 100 000 deutsche das Land verlassen, viele Millionäre sind dabei. Die sind natürlich schon viel weiter im Kopf als die Schlafmichel…

  106. Wenn es 50:50 war ist es ja noch schlimmer. Das würde ja bedeuten das sich 2 Gruppen solaridarisierten.

  107. Nö, ich mach mich nicht locker, sondern hab rüber gemacht – nach Thüringen
    Vor 2015 war das Gesox schon unerträglich, der halbe Balkan und die Unterschicht jenseits des Bosporus überall, flächendeckend. Pforzheim, Mannheim, Heilbronn, Karlsruhe, Stuttgart….wer das als angenehm empfunden hat, kann von mir nicht mehr ernst genommen werden.
    Und als fettes Sahnehäubchen auf die Multikultisuppe dann der afroarabische Abschaum.
    Nee, Kollege, Ba-Wü hat fertig.
    Da gibt es nichts mehr zu retten.
    Selbst wenn alle Deutschen die AfD in Ba-Wü wählen würden, was sie nicht tun, weil sie mehrheitlich komplett verblödet ist, reichte es nicht mehr zur Mehrheit.
    Die paar 15% die noch halbwegs bei Verstand sind, sollten den Daimler einen guten Mann sein lassen und ihre Familie und sich gen Osten in Sicherheit bringen.

    Oder eben mit untergehen.

  108. Im Lügen -ZDF gerade Bericht über Schorndorf. Kein Wort allerdings darüber welche Klientel für die Übergriffe verantwortlich zeichnet.
    Oma und Opa werden denken das war die verwahrloste deutsche Jugend.

  109. Und wieder eine Frau, die ohne Merkel ein Erlebnis weniger hätte.

    Karlsruhe (ots) – Von einem bislang Unbekannten wurde eine 46-Jährige am Sonntagnachmittag im Bereich der Kläranlage Neurod sexuell belästigt. Die Frau war auf ihrer Joggingrunde entlang der Alb unterwegs, als ihr kurz vor 16.00 Uhr in Höhe der Tennisplätze ein Mann auf einem Fahrrad auffiel, der hinter ihr herfuhr, ohne zu überholen. Als sie ihn ansprach fuhr er wortlos davon. Auf der weiteren Laufstrecke, dem Graf-Rhena-Weg in Richtung Albtal, ca. 500 Meter vor der Kläranlage Neurod, kam ihr der Mann gegen 16.20 Uhr auf dem Fahrrad entgegen. Bei ihr angekommen stieg er ab und bedrängte die Frau verbal und körperlich. Als er ihr mit der Hand an das Gesäß fasste flüchtet die 46-Jährige in Richtung Kläranlage. Dort traf sie auf eine Frau, die sie zurück nach Ettlingen begleitete. Eine eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. Der Mann wird als Syrer, ca. 28-30 Jahre alt und ca. 185 cm groß beschrieben. Er war schlank, hatte dunkle kurze Haare, dunkle Augen und ein gepflegtes Erscheinungsbild. Bekleidet war er mit hellen Jeans und weißem T-Shirt. Er hatte ein auffallend gelbes, älteres Herrenfahrrad dabei. Die Frau, die die 46-Jährige zurück nach Ettlingen begleitet hatte, sowie weitere Zeugen, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Ettlingen, Telefon 07243/32000 in Verbindung zu setzen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970

  110. Im Osten gibts noch Deutsche!

    Heiko Maas wurde heute bei seiner #TourfürZensur in Dresden gefeiert.
    https://twitter.com/josefStahlihn/status/886973509771067392

    Im Westen wäre sowas undenkbar.
    Was stimmt in diesem rudimentären Land nicht?
    Der Westen ist doch schon komplett in islamischer Hand.
    Leute, zieht die Mauer wieder hoch!!
    Ich will kein NRW!
    Konnte ich übrigens noch nie ab. Ich mag den Mönschenschlag einfach nicht. Jetzt kalifatsmässig (90% Moslems) noch viel weniger!

  111. Nichtausgelastete Afghanen sollten in den Steinbruch und sich ihre Heimreise verdienen müssen.

    Freiburg (ots) – Am 16.07.2017, gegen 02.32 Uhr, kam es bei einer Diskothek in der Bertoldstraße zu einem bewaffneten Angriff auf die dortigen Bediensteten. Nachdem drei männlichen Personen der Zutritt zur Lokalität verweigert worden war, zeigten diese sich uneinsichtig, weshalb die Mitarbeiter sie des Grundstücks verwiesen. Die abgewiesenen jungen Männer sollen im Anschluss Bänke und weitere Gegenstände auf die Bediensteten geworfen haben. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf einer der drei Personen einem 27-jährigen Bediensteten Schnittverletzungen im Armbereich zufügte. Um was für eine Waffe es sich dabei genau handelte, ist bislang unklar. Den Bediensteten der Diskothek gelang es letztlich, die drei Personen vom Grundstück zu schaffen und ein Metalltor zu schließen. Im Anschluss verließen die drei Tatverdächtigen die Örtlichkeit. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnten diese durch Beamte der Bundespolizei festgenommen werden. Der verletzte Mitarbeiter musste ärztlich versorgt werden und kam in ein Krankenhaus.

    Bei den Tatverdächtigen handelte es sich um drei 18-jährige afghanische Staatsangehörige. Zwei der Männer wurden im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegenüber dem Angreifer, der für die Schnittverletzungen als Tatverdächtiger in Frage kommt, wurde am gestrigen Tage auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg Haftbefehl durch das Amtsgericht Freiburg erlassen. Er befindet sich jetzt in U-Haft.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3686652

  112. Zu diesem Themenkreis paßt auch wunderschön dieses am 2.6.2017 bei Michael Klonovsky gefundene FUNDSTÜCK:

    „Als die europäischen Länder mit dem schlimmen Deutschland inmitten noch autoritär, patriarchalisch, jedes auf seine Weise grau und allesamt praktisch ewiggestrig waren, mussten die jungen Menschen, wenn sie ihren Familienkäfigen abends einmal entfliehen wollten, mit den Eltern, Tanten und Gouvernanten zu Konzerten, in Opernhäuser oder ins Theater gehen, wo ihre unverdorbenen Gehirne mit Seitenthemen, Fugen, Passacaglien und Doppeldominant-Septakkorden geschulmeistert, mit Terzetten, Jamben und Stabreimen geschurigelt, wo ihre zarten Seelen in die spanischen Stiefel der Hochkultur geschnürt wurden. Das ist gottlob vorbei. Ungefähr um das Jahr 1968 begann die westliche Jugend aufzumucken und den alten Trödel abzuräumen. Wo früher peinlich befrackte Virtuosen ihre Instrumente notzüchtigten und Mimen mit sogenannten Klassikertexten groß taten, standen nun halbnackte, mit Drogen aufs Köstlichste zugedröhnte junge Männer auf der Bühne und zerstrümmerten grölend ihre Instrumente (sowie später ihre Hotelzimmer), aus Protest gegen das Establishment und seine bedrückenden kulturellen Konventionen natürlich, umjohlt von endlich freiem Volk, das auf freiem Grunde höchste Augenblicke genoss und sich tags darauf zuweilen sogar daran erinnern konnte. Befreite Maler kippten ihre Farbe über die Leinwand oder verspritzten gleich Blut an die Wände der Galerien, kühne Regisseure befreiten Antigone, Gretchen und Ophelia von ihren Kleidern, ihrem Anstand und ließen sie auf die Bühne kacken. Alles wendete sich zum Guten, Wahren und Schönen.

    Heute, im besten Deutschland, das es jemals gab, umgeben vom besten Europa, das je existierte, und vom Süden her sanft überspült von den besten Menschen, die je einem Kontinent geschenkt wurden, ist die Jugend inzwischen auch von den letzten Konventionen befreit, weshalb sie, außer gegen „rechts“, im Grunde gegen nichts mehr protestieren muss und sich in vollendeter Zwanglosigkeit vergnügen kann. Zum Beispiel auf den Konzerten der Ariana Grande oder der Eagles of Death Metal.“

  113. Diesen OB braucht nicht nur kein Mensch, dieser OB ist eine Gefahr für seine Stadt. Er wendet nämlich nicht Schaden von der Bevölkerung ab, wie es seine Pflicht wäre, sondern eskaliert durch seine Politik die Situation vor Ort immer mehr. Wie Merkel muss auch dieser Taharrusch-OB nur noch weg, und das lieber heute als morgen!

  114. Ich habe den gerade im Fernsehen gesehen. Was macht der denn mir seinen Augen ? Das ist ja furchterregend. Ich konnte mich gar nicht konzentrieren, was er zum Besten gab, ich musste immer auf seine herausgepressten Glotzaugen schauen…!

  115. Die Polizei rudert nun von ihrem eigenen Zurückrudern wieder zurück:

    Gestern hieß es hier:
    „Bei einem großen Teil handelte es sich wohl um Personen mit Migrationshintergrund.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/3685948
    Daraus kann man doch wohl schließen, dass der überwiegende Anteil Migrationshintergrund hatte, denn sonst wäre dieses ja wohl nicht extra erwähnenswert gewesen.

    Heute morgen hat man hier lesen können:
    „Der Anteil von Migranten innerhalb der Gruppe habe allerdings unter 50 Prozent gelegen, sagte ein Sprecher.“
    http://www.focus.de/panorama/welt/schorndorf-volksfest-in-baden-wuerttemberg-eskaliert-schwere-krawalle-und-sexuelle-uebergriffe_id_7362484.html

    Inzwischen hat die Polizei wieder umgeschwenkt und der Focus hat den Artikel gegen Mittag überarbeitet. Jetzt heißt es dort:
    „Zum Anteil der Migranten wollte Polizeipräsident Roland Eisele am Montag keine Angaben machen. Zuvor hatte es geheißen, weniger als die Hälfte der Personen seien Migranten gewesen.
    http://www.focus.de/panorama/welt/schorndorf-volksfest-in-baden-wuerttemberg-eskaliert-schwere-krawalle-und-sexuelle-uebergriffe_id_7362484.html

    Ja watt denn nu, liebe Polizei. Ich würde mal sagen, ihr wart in der Situation leicht überfordert, wenn euch sogar die Nummernschilder der Einsatzwagen geklaut wurdet. Also völlig den Überblick verloren und gleichzeitig weiß man aber genau wie hoch der Migranten-Anteil maximal war. Is klar, ne?

    Ich schätze mal, im Hintergrund rotiert das politische Establishment im Viereck und versucht krampfhaft, Formulierungen zu finden um dem dummen Volk das Desaster und den völligen Kontrollverlust über die innere Sicherheit als „wir haben alles im Griff“ zu verkaufen.
    Das wichtigste dabei ist, dass am Schluss niemand Schuld hat und zur Rechenschaft gezogen werden kann.

  116. Übrigens: heute mittag im ZDF-Mittagsmagazin gab es eine Live-Schaltung zum ZDF-Reporter am Ort des Geschehens.
    Dieser sagte allen Ernstes wörtlich: „Es wurden Flaschen geworfen, kleine Flaschen.
    Ich denke mal, sowas wie „Kleiner Feigling“?

    Also: eigentlich alles wunderbar… 😆

  117. Wenn er keine „Vorfälle gegeben hätte, dann hätte der „Jounalist“ diesen „Kommentar“ (seine Meinung) nicht dazu abgeben müssen. er will halt, dass die Leser es nach seinem Denken einordnen.

  118. Schaden von der Bevölkerung nicht abzuwenden, sondern zuzuführen, gehört seit Merkel offenbar zur political correctness.

    Igitt, wie mich diese Typen ankotzen!

  119. Wie hoch ist die Chance, das sich Abiturienten mit Nafris zusammentun, um Frauen auf einem Stadtfest zu vergewaltigen? Die Chance ist doch, selbst mit Alkohol, sehr gering. Uns wird da wieder ein Stück aus der Lügenpresse vorgespielt. Natürlich waren die Täter die selbe Kuffnucken-Klientel wir 2015 auf der Domplatte. Oder warum gibt es sowas erst seit Merkels Grenzöffnung? Warum haben Abiturienten in BaWü nicht schon vor 2015 Massengrabschereien veranstaltet? Warum gibt es das erst seit September 15?

  120. Man kommt in den GEZ-Sendern nicht mehr aus der „Endlosschleife“ Es ist an der Zeit dem Treiben in den ÖR ein Ende zu machen, abwickeln, Pensionen auf Normalmaß kürzen, Aus und Ende mit dieser Versorgungsanstalt mit angeschlossenem Sendebetrieb.

  121. 50 % von – angeblich – 1000 Krawallos sind 500 (!). Das alleine ist eine Armee, mit der man so ein Städtchen wie Schorndorf mühelos in alle Einzelteile zerlegen kann, zumindest solange die Polizei – immer noch nicht – auf Gewalttäter schießen darf!

  122. Richtig! Im Osten gibt’s noch Deutsche! Und die geben den Pfeifen was Pfeifen gebührt! Ein Pfeifkonzert eben!!! Und das auch noch kostenlos ;-))

  123. Überall die gleiche Scheixxe, jeden Tag, jede Nacht.
    KGE´s „Deutschland wird sich ändern und ich freue mich darauf“ ist im vollen Gange!

  124. Wenn ich solche Typen sehe oder reden höre, dann wird mir jedes Mal KOTZÜBEL für den Rest des ganzen Tages………
    Dass so etwas Widerwärtiges in diesem Land etwas zu sagen hat, ist – schon für sich alleine – ein Skandal.

  125. #Dortmunder

    Man sollte wirklich mal einen Film drehen, über die – unbeschreibliche und unfassbare – Vermüllung und Verdreckung und Verwahrlosung an unzähligen Hotspots der Migranten-Ghettos alleine bei uns im Pott.
    Damit die Leute anderswo sehen, was da auf sie zukommt…….

  126. Es wird Zeit, dass sich die schon länger hier lebenden Schorndorfer endlich integrieren.

  127. Den OB habe ich gerade in „heute“ gesehen und er hat so komisch mit den Augen gerollt, daß mir richtig Angst wurde 😉
    Die Bereicherung™ ist in vollem Gange…schade, daß das „bunte Wunder™“ nicht schon in voller Gänze vor der Wahl auf uns hereinbricht.
    Das einzig Positive ist, wie die Staatsmedien versuchen werden, die Vorfälle zu relativieren, was ihnen immer weniger gelingen wird…diese Heinis vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk werden irgendwann nicht mehr wissen, wie sie alles schönreden sollen – das ist wird ein „Spaß“ sein, leider der einzige „Spaß“ in dem Chaos, das hier losbrechen wird.

  128. Mit Mulsimen gibt es keine Allianz, auch nicht fuer die dummen pseudo-Linken. Nur die arabischen und afrikanischen muslimischen, Herrenmenschen haben Grund zur Freude. Sie, nur sie, sind „das Volk“ das mit der neo-liberalen Ordnung kompatibel ist.

  129. Es ist Mainstream Konsens, dass Schlagzeilen von Flüchtlingen im Zusammenhang mit massenhaften sexuellen Übergriffen im Wahlkampf unter allen Umständen vermieden werden müssen.
    Gott sei gedankt, dass es die AfD gibt, die diesem Wahnsinn ein Ende bereitet!

  130. Wird Zeit, dass Italien endlich dicht macht, die EU hilft nicht:

    „Damals war noch nicht absehbar gewesen, dass die eigentlich für den Kampf gegen Schleuserkriminalität losgeschickten EU-Schiffe Zehntausende Menschen an Bord nehmen würden. Allein die deutsche Marine rettete bereits mehr als 21.000 Migranten, die dann nach Italien gebracht wurden.
    Die Bundesregierung bekräftigte am Montag, sie setze sich für eine Verlängerung des EU-Militäreinsatzes ein. Bei der Versorgung der aus Seenot geretteten Geflüchteten sei aber klar, „dass man Italien unter die Arme greifen muss“, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes in Berlin.“
    —————————–
    „Deutschland“ (also Merkel und Co.) hat für das Chaos gesorgt und will, dass es einfach so weitergeht.
    „Italien unter die „Arme greifen“ heißt, dass Deutschland die Assogranten abnimmt, so verstehe ich das.

    Das mit dem Exportverbot von Schlauchbooten ist nur ein kleiner Teil der Lösung des Problems. Klar, dass wieder die Asyllobby dagegen ist, weil die nächsten Assogranten angeblich dann in gefährlichere Boote steigen und dabei draufgehen könnten. es ist nicht zu fassen, welche miesen Typen Europa und vor allem Deutschland moralisch erpressen um selbst Profit zu machen

  131. Bunt bestellt – bunt geliefert. Kein Mitleid.

    Nebenbei: Merkel ist irre. Ich sehe hier nur noch ein irres Gegenmittel

    Korane in ästhetischen Interventionen in öffentlichen Plätzen. Man denke an die Mohammedbilder aus Dänemark. Das ist härter. Wenn so was in den sozialen Medien hochkocht kauft die islamische Welt ihre Autos und Panzer vielleicht woanders – und das tut dem Regime weh. Dann ändert sich die Kosten-Nutzen Rechnung.

  132. Jeder Muslim, der dem Islam treu bleibt, ist nicht integrierbar. Und deshalb zu viel. Sachlich/ objektiv gesehen natuerlich, was ja nicht mehr erlaubt ist.

  133. „OB“ oder doch eher „O Weh“ ?

    Wer organisiert solche Veranstaltungen und streicht letztendlich den Erfolg für sich ein (wenn es denn gut gegangen ist) ?
    Natürlich der gewählte „Bürgermeister !

    Und wer ist schuld, wenn halt doch nur Unsinn geplant wurde ?
    Richtig: Die Polizei !!

    Dieser gescheiterte Bürgermeister ist ein prima Wahlkampfhelfer für die Septemberwahl ;-))

  134. Die Salzwedeler Polizei wurde in der vergangenen Nacht zu einem Familienstreit unter afghanischen Asylbewerbern gerufen. Gegen 3.30 Uhr wurden die Beamten alarmiert: Eine 28-jährige Frau wurde nach bisherigem Ermittlungsstand von ihrem Ehemann mit einem Messer verletzt.

    Auch der tatverdächtige Ehemann wies bei Eintreffen der Polizei leichtere Schnitt- und Stichverletzungen auf.
    ————————————–
    Wie kann man um 3:30Uhr so in „Streit“ geraten, dass dann gleich Messer gezückt werden und es dann nur noch um Leben und Tod geht. Haben wir derart viele Verrückte, psychisch Kranke und Kriminelle hier reinbekommen, dass die Polizei nicht mehr nachkommt???

  135. Wenn es echte Kriegsflüchtlinge wären, wäre es doch auch pervers von einer „Ästhetik“ der Flüchtlingswelle zu sprechen. *kopfschüttel
    Wahrscheinlich war dieses Taharrusch nur ein Kunst-Happening.

  136. Zu Schorndorf (via Hartgeld):
    Leserkommentar-DE:
    Ich habe gerade mit meinem kurdischen Mitarbeiter gesprochen. Er war Hauptmann unter Saddam Hussein. Solche Massen Events werden von türkischen Kreisen organisiert und dann per Smartphone verbreitet. …

  137. Gerade in er Tagesschau gleicher Wortlaut.
    Polizei will mit mehr Personal weitermachen, hatte die Situation zeitweilig nicht mehr im Griff…soso

  138. HAHAHAHAHHAHAHAHAHA

    ACHTUNG:

    Landtagswahl 2016 in Schorndorf: Grüne 27,1%, CDU 25,8%, SPD 12,6%, FDP 12,6% = Die Menschen in Schorndorf bekommen genau das, was sie gewählt haben.

    GENAU so sehe ich das auch. Mitleid mit den „Opfern“ ist bei mir nun NULL. Null komma Null.

  139. Solang die Polizei mitspielt, und das tut sie, ist eine Änderung im Verhalten nicht zu erwarten. Was wollen diese Politwitzfiguren tun, wenn die Polizei sich nicht mehr daran hält und die Opfer niederknüppelt oder Verbrechen totschweigt bzw. die Nationalitäten oder Ethnien der Täter bekannt gibt mit Foto, Name? Nichts. Sie können nicht alle entlassen. Wieso tut die Polizei nichts? Weil sie ihre Landsleute genauso verprügelt, vergewaltigt, ausgeraubt, gedemütigt sehen will, klein, eingeschüchtert. Sie sind genauso armselig wie Politiker und Gutmenschen.

  140. Man hat dort jetzt die Gelegenheit sein „Weltbild“ zu überdenken. Die zwei Frauen werden sicher ihre Meinung geändert haben… lach.

  141. Und warum verlieren wir die Kontrolle? Weil Merkel die unkontrollierte Massenzuwanderung zulässt!!!!!!!!

  142. Zitat „Spätestens nach diesem Wochenende sollte Taharrush-Klopfer abdanken. Den Rückhalt in der Bevölkerung, bei seinen potentiellen und den zukünftigen Wählern (Schülern), denen er pauschal kriminelle Machenschaften unterstellte, sollte er endgültig verloren haben.“ Aber nein, kein Bürgermeister tritt in Buntland zurück. Ist doch nix schlimmes passiert, und Einheimische grabschen auch, nicht wahr. Die Bürgermeister haben mit die größte Schuld an den Verhältnissen. Beinahe alle haben sie „HIER“ gerufen, als die Fachkräfte an kamen. Nicht mehr lange und wir werden noch eine ganz andere Qualität der Gewalt erleben, nämlich dann, wenn die schwarze Welle von Italien herüber schwappt. Ich bin überzeugt, das wird alles toppen, man denke nur an den Ohrabschneider in Schlüchtern. Vor kurzem beim Einkauf – eine Dame fortgeschrittenen Alters mit ihren 3 Schützlingen erklärt den Supermarkt, dieser Wahnsinn ist kaum noch zu ertragen.
    Genauso wenig der schleimige Typ, der aus seiner Klasse geholt wurde, für mich passt der wunderbar zur bunten Flora. Die Gewalt wird noch eine ganze Zeit einseitig bleiben, die Polizei, bzw. das Militär müssten die Sache in die Hand nehmen, da sie bewaffnet sind. Nicht umsonst ist die Flinten Uschi so hyper nervös bei ihren Untertanen aufgetaucht.Deutsche Jungmänner könnt ihr getrost vergessen, die merken erst was, wenn man ihnen das Spielzeug aus der Hand reißt, dann werden sie sich einen Tag lang aufregen, bis sie im roten Markt waren, danach ist die Welt wieder in Ordnung.

  143. Unter diesen Umständen, in denen wir neuerdings leben, stellt sich u. U. ganz schnell heraus mit wem man es zu tun hat. Sonst Jahre oder bis ans Lebensende unerkannt demaskieren sich alle Sorten von Schwächlingen und andere Blindgänger unter dem ungewohntem Stress nun von allein!

    KLOPFER soll verschwinden!!! Ohne Zivilcourage, Anstand und Würde soll er seinen Platz räumen!

    ER LÄSST SEINE BÜRGER NICHT NUR INS OFFENE MESSER LAUFEN UND ANGELT SICH HINTERHÄLTIG AUS DER VERANTWORTUNG, JETZT BESCHULDIGT ER AUCH NOCH DIE GESCHÄDIGTEN!!! – EKELHAFT!!
    DER CHARAKTER EINES MIESEN VERRÄTERS!!!

    Wie kann er den Abiturienten, den Polizisten und Geschädigten noch in die Augen sehen!!!

  144. Der Yogeshwar ist auch so eine linke Socke, bei den ÖR/GEZ-Sendern arbeiten nur solche grünlinksversifften Hofberichterstatter. Aber dass er sich jetzt auch noch für den linken Meinungsfaschismus ala China einsetzt ist ein starkes Stück. Es wird Zeit den GEZ-Selbstbedienungsladen mit angeschlossenem Sendebetrieb abzuwickeln und dieser Schande für Deutschland ein Ende zu machen.

  145. Seehofer soll seine ver***** Öffnung im Gesicht geschlossen halten.
    Bei seiner scheinheiligkeit werde ich mittlerweile noch wütender als bei murksel

  146. Habe ich auch gesehen.
    Nach dem seinem „Bericht“ ist eigentlich nullkommanix passiert.
    Diese Lügen werden sich irgendwann rächen!

  147. „Ästhetik de Flüchtlingswelle“ haben die noch alle Tomaten am Stengel?
    Es geht langsam nicht mehr blöder

  148. Die Taktung erhöht sich. Die Wahrscheinlichkeit steigt mit jedem Tag, dass auch dieser OB einmal auf die Fresse bekommt. Ich hoffe, dass dann die Polizei weiterhin zurückhaltend ist.

  149. Frage mich was da gemauschelt wurde, wenn eine 12 % Partei den Bürgermeister stellt…

  150. @rene44:
    dafür gibts Fördergelder, die man anschließend veruntreuen kann. Linksgrüne sind darauf spezialisiert.

  151. generell muss man natürlich konstatieren, dass eben auch der Nachwuchs von Einheimischen sich immer mehr den gewaltlegitimierten Neubürgern anpasst. Die haben dann keine islamischen Motive, aber die brauchen sie ja auch nicht. Hauptsache druff gehauen und Macho gemimt.

  152. „Unfassbar“ immer gibt man der Polizei schuld!
    Unsere Goldjungs sind ja so traumatisiert, die können keine Schuld haben….

  153. Ich hab grad das Interview im Ersten gesehen.

    Dem Typ geht ganz schön der Stift. So wie der mit den Augen rummacht…

  154. @Wuehlmaus

    Das ist noch gar nix. Die meisten haben keine Ahnung was eine „Beschneidung beim Mann auslöst..

    Und so was hetzt man dann auf unsere Frauen und Kinder. Das ist volle Absicht.

    Merkel ist nichts weiter als ein weiblicher Ilja Ehrenburg.

  155. Poison 17. Juli 2017 at 17:24
    Vorhin auf N24,

    „es waren auch ein paar Asylbewerber dabei“

    Wer waren dann die anderen?

    Na wer wohl, raten wir mal alle!

  156. @AK47 17. Juli 2017 at 17:29

    „Zitat“ unnötigen erhobenen Arme…..

    Habe irgendwo gelesen, das es Fake News waren!
    Aber wo, weiß ich nicht mehr…

  157. D’r Yogibär. So so. Er schwafelt vom Betiebssystem…
    Wie schaut’s da eigentlich im eigenen Oberstübchen aus? Error in Zeile 10? NOP, NOP, NOP?
    Wer hatte doch gleich damals die Hobbythek vor die Wand gefahren und den vielfältigen und bunten Jean Pütz genervt? https://web.de/magazine/schlagwort/jean-puetz
    Ich komme gerade nicht auf den Namen… Egal :O)
    Fest steht: Wenn Leute die von Technik keine Ahnung haben, anfangen mit schwafeln, dann ist Vorsicht geboten! Denn das Internet ist bekanntlich Neuland – auch im Bereich 360° Kamera und schnell sind die Atomkraftwerke stillgelegt.
    Und wer selber keine Ahnung von Meinungen hat, sollte sie doch zumindest den anständigen Menschen im Land gönnen.

  158. Auch wenn die Herkunft der Täter politisch korrekt verschwiegen wird, kann ich mir nicht vorstellen, dass die Täter Michael, Andreas und Jürgen heißen, da Deutsche weniger aggressive Messerfachkräfte sind als Moslems und Neger:

    BERTOLDSTRASSE

    Kein Zutritt zur Disko: Trio greift Personal an
    Sie werden abgewiesen – und wollen sich damit nicht abfinden: Drei Männer haben das Personal einer Freiburger Disko angegriffen. Sie verletzten einen Mitarbeiter am Arm. Er kam in die Klinik.

    Am frühen Sonntagmorgen gegen 2.32 Uhr kam es bei einer Diskothek in der Bertoldstraße zu einem bewaffneten Angriff auf die dortigen Bediensteten. Nachdem drei Männern der Zutritt zur Lokalität verweigert worden war, zeigten diese sich uneinsichtig, weshalb die Disko-Mitarbeiter sie des Grundstücks verwiesen.

    Die abgewiesenen jungen Männer sollen dann Bänke und weitere Gegenstände auf die Bediensteten geworfen haben, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf einer der drei Angreifer einem 27-jährigen Bediensteten Schnittverletzungen am Arm zufügte.

    Um was für eine Waffe es sich dabei genau handelte, ist bislang unklar. Den Bediensteten der Diskothek gelang es letztlich, die drei Personen vom Grundstück zu schaffen und ein Metalltor zu schließen. Im Anschluss verließen die drei Tatverdächtigen den Ort. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnten sie jedoch durch Beamte der Bundespolizei festgenommen werden. Der verletzte Mitarbeiter musste ärztlich versorgt werden und kam in ein Krankenhaus.

    Bei den Tatverdächtigen handelte es sich um drei 18 Jahre alte Männer. Zwei von ihnen wurden im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegenüber dem Angreifer, der für die Schnittverletzungen als Tatverdächtiger in Frage kommt, erließ das Amtsgericht am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg Haftbefehl. Er befindet sich jetzt in U-Haft.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/kein-zutritt-zur-disko-trio-greift-personal-an

    Neger:

    LINDENMATTENSTRASSE

    Männer überfallen und berauben 50-Jährigen in Littenweiler
    Am frühen Sonntagmorgen haben drei Männer einen 50-Jährigen in Littenweiler überfallen. Er war kurz zuvor an der Haltestelle „Lassbergstraße“ aus der Tram gestiegen.

    Am frühen Sonntagmorgen um kurz vor 5 Uhr, wurde ein 50-jähriger Mann, der kurz zuvor an der Endhaltestelle „Lassbergstraße“ im Stadtteil Littenweiler aus der Straßenbahn gestiegen war, von drei unbekannten Personen in der Lindenmattenstraße zunächst angesprochen und dann zu Boden gebracht. Das meldet die Polizei.

    Einer der Täter entnahm aus der Hosentasche des Überfallenen dessen Geldbörse mit verschiedenen persönlichen Gegenständen sowie einen äußerst geringen Bargeldbetrag. Anschließend flüchteten die drei Männer zu Fuß in Richtung Stadtmitte. Der 50-Jährige wurde bei dem Vorfall nicht verletzt.

    Die drei Täter wurden nach Angaben der Polizei als „dunkelhäutig“ beziehungsweise „afrikanisch“ aussehend beschrieben. Sie sollen etwa 20 Jahre alt und schlank gewesen sein. Einer soll ein hellblaues T-Shirt getragen haben. Nähere Beschreibungen liegen nicht vor.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/maenner-ueberfallen-und-berauben-50-jaehrigen-in-littenweiler

    Das dürfte auch nicht der deutschen Art entsprechen:

    ALTSTADT

    Zwei Männer attackieren Betrunkenen und werden auf der Flucht gefasst
    Am frühen Sonntagmorgen haben zwei Männer in der Innenstadt einen angetrunkenen Mann getreten. Sie konnten zunächst flüchten, wurden aber von der Polizei kurz später festgenommen.

    Laut Polizei gingen die beiden Männer im Alter von 18 und 25 Jahren gegen 5:25 Uhr am Karlsbau Auf der Zinnen auf den sichtlich angetrunkenen 39-jährigen Mann zu, versetzten ihm mehrere Faustschläge und Tritte.

    Zudem nahmen sie ihrem Opfer zwei Handys weg, die er bei sich hatte und flüchteten daraufhin Richtung Bertoldsbrunnen.

    Die Kriminalpolizei Freiburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen der Tat sich unter 0761/882-5777 zu melden.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/zwei-maenner-attackieren-betrunkenen-und-werden-auf-der-flucht-gefasst

    Der Tathergang riecht nach Neger:

    POLIZEI SUCHT ZEUGEN

    Männer reißen Frau im Colombipark Kette vom Hals und flüchten
    Zwei unbekannte Männer haben am Samstagabend einer 52-jährigen Frau im Colombipark eine silberne Kette vom Hals gerissen und flüchteten damit in Richtung Hauptbahnhof.

    Die Frau war laut Polizeiangaben zuvor in Begleitung eines Bekannten mit den beiden Männern in einen verbalen Streit geraten. Gegen 22.45 Uhr riss einer der Täter der Frau eine silberne Kette vom Hals. Die Frau wurde dabei nicht verletzt.

    Die beiden Unbekannten sollen 1,90 Meter groß und zwischen 20 bis 25 Jahre alt und schlank sein. Während der eine Täter kurze schwarze Haare trug, hatte der andere Mann lange Dreadlocks mit weißen Perlen und trug farbige Kleidung. Der zweite führte zudem einen schwarzen Rucksack mit weißen Streifen mit sich.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/maenner-reissen-frau-im-colombipark-kette-vom-hals-und-fluechten

    Die Herkunft der Räuber selbstverständlich politisch korrekt verschwiegen. Die Mehrzahl der Überfälle dürften Flüchtlingen begehen, und die Kuffnucken-Junkys vom Bahnhofsvorplatz bzw. Colombi-Park:

    MIT MESSER ODER MACHETE

    Zahl der Überfälle auf Geschäfte in Freiburg ist drastisch gestiegen
    Fast wöchentlich wird in Freiburg ein Laden, eine Tankstelle oder ein Supermarkt ausgeraubt. Die Zahl der Überfälle ist im ersten Halbjahr 2017 jetzt schon höher als im gesamten letzten Jahr.

    Diesen Mittwoch bedrohten zwei Unbekannte die Verkäuferin in einem Schreibwarengeschäft an der Merzhauser Straße, geraubt wurden allerdings nur Tabakwaren. Freitag vor einer Woche erbeutete eine Frau mehrere hundert Euro in einem Sonnenstudio in Zähringen. Schon im Juni hatte es ein Sonnenstudio erwischt und kurz davor ein Geschäft für Motorradkleidung im Stühlinger, wo ein Mann mit einem Messer die Herausgabe von Bargeld erzwang.

    Im selben Monat bekamen auch eine Bäckerei und ein Wettbüro im Stühlinger Besuch sowie ein Juwelierladen in der Innenstadt, wo eine Frau mit Pfefferspray Schmuck erbeutete. Wenige Tage davor ereigneten sich zwei Überfälle auf Supermärkte im Stadtteil Betzenhausen. Und so zieht sich die Serie durch das ganze Halbjahr 2017 hindurch. Was Ziel und Methodik angeht, stechen dabei ein waschechter Banküberfall in Günterstal heraus sowie ein Raubversuch in einem Hotel im Stadtteil Haslach, wo der Täter mit einer Machete bewaffnet auftauchte.

    Offizielle Zahlen liegen noch nicht vor

    Die Polizei gibt für 2017 noch keine Statistik heraus, meldet aber einen Anstieg für das Vorjahr und bestätigt, dass die Tendenz in diesem Halbjahr weiter nach oben zeigt. 2013 und 2014 hatten die Behörden jeweils sieben Geschäftsüberfälle registriert, 2015 gar nur fünf, im vergangenen Jahr dann aber schon 16. Eine Auswertung von Pressemitteilungen ergibt für das erst halb vergangene Jahr 2017 bereits eine Zahl von 20 Überfällen – hielte der Trend an, würden sich die Zahlen im Vergleich zum Vorjahr also noch mal mehr als verdoppeln.

    Die Polizei hat die Häufung bemerkt, man arbeite daran, erklärt Polizeisprecher Dirk Klose. Ob es Erkenntnisse darüber gibt, dass Überfälle schlicht in Mode gekommen sind oder vielleicht nur wenige Täter für viele Raubzüge verantwortlich sind, dazu erfährt man von der Polizei bislang nichts. „Hierzu möchten wir aus aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit keine Stellung nehmen“, sagt Klose. Eine Häufung von Fällen ist Pressemeldungen nach im Stühlinger festzustellen. „Ja, das ist der Brennpunkt“, sagt ein von einem Überfall Betroffener, der aber nicht genannt werden will.

    Kassiererin mit einer Soft-Air-Waffe bedroht

    Im Fall eines Supermarkt-Überfalls am 1. Juni hat die Polizei inzwischen einen 15-Jährigen als Tatverdächtigen ausgemacht und verhaftet. Sein Mittäter von damals ist mutmaßlich auch für den Überfall auf einen Supermarkt in Weingarten am 7. Juni verantwortlich. Da hatte er die Kassiererin mit einer Soft-Air-Waffe bedroht, war aber von einem couragierten Kunden gestellt worden. Zwar vermutet man, dass bei so manchem Überfall falsche Waffen verwendet wurden, Polizeisprecher Klose rät aber zur Vorsicht.

    „Viele Spielzeugwaffen sind heute von echten für den Laien, zumal in einer Stresssituation, kaum zu unterscheiden. Wir empfehlen grundsätzlich, darauf zu verzichten, sich dem Täter körperlich zu widersetzen und ihm lieber das Geld zu überlassen.“ Wichtig sei aber, sich das Aussehen des Täters und besondere Merkmale so gut wie möglich zu merken und die Polizei schnell zu informieren. „Eine gute Zeugenbeschreibung ist ein wichtiges Erfolgskriterium.“ Die Aufklärungsquote lag in den vergangenen Jahren zwischen 14 und 40 Prozent.

    „Uns ist schon aufgefallen, dass der Handel in Freiburg ein Sicherheitsproblem hat“, sagt Philipp Frese, Präsident des Einzelhandelsverbandes Südbaden. Das läge auch daran, dass sich die Wertmaßstäbe verschoben hätten. „Das Recht auf Eigentum genießt immer weniger Ansehen.“

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/zahl-der-ueberfaelle-auf-geschaefte-in-freiburg-ist-drastisch-gestiegen

    So oder so wird Freiburg im Breisgau die kriminellste Stadt in Baden-Württemberg bleiben, mit ihren zig Asylantenheime, die wahre Verbrecherschulen, Beute- und Drogenlager darstellen…

  159. Es ist wohl so,daß dieses Goldstück bei Damen überhaupt nicht die Haare machen kann,da er es in seinem kultivierten,tollen Heimatland wohl nie gelernt hat.Dafür ist ursächlich der Schexxx-Islam auszumachen,der Männer und Frauen auch im Friseurladen separiert.Ich würde sagen,man müßte dieser Fachkraft schleunigst beibringen,wie ein Damenfriseur arbeitet,falls er langfristig hier arbeiten will.Zumal das meiste Geschäft mit den Damen zu machen ist,Männer sind im Friseursalon nur ein Beibrot.

  160. Gerade auf NTV – Bei den Grapschern von Schorndorf handelt es sich um:

    Flüchtlinge!!!!

    Es geschehen noch Wunder, NTV möchte offenbar weg vom Lügenpresse Image, wie es die Merkel Junta-Sendeanstalten ARD/ZDF haben.

  161. @seegurke
    Das kann nur ein Scheinargument sein, es kann sehr wohl sein, daß der „Flüchtling“ sich weigert Damen zu frisieren!
    Das er nur „Herrenfriseur“ ist, kann ein nachgeschobenes Argument sein…
    Ist mir auch egal, von so einem Kuffnucken würde ich mich nie frisieren lassen, da ich doch meinen Kopf noch am Hals spüren will 😀

  162. Islam und alles was unzivilisert und boshaft ist, geht eben Hand in Hand. Das Boese hat seine „Religion“/ Ideologie, OK. Aber warum jetzt dort ansiedeln, wo sich zivilisierte Gesellschaften entwickelt haben? Warum dieses widerwaertige, sinnlose Elend als „Ersatz“ fuer Humanismus?

  163. Wohlgemerkt ist die Merkel nach wie vor *gegen* eine Ehe fuer alle. Das war nur ein Kompromiss/ Trick auf dem Weg zur Umvolkung, um Maeuler zum Schweigen zu bringen und sich ihrer zu bedienen.

  164. Die „Vorfälle“ in Schorndorf sind für Politik, Medien und Polizei ein mediales Waterloo.
    Sie merken, dass sie nun die Deutungshoheit verloren haben.
    Jedenfalls habe ich diesmal das Wort „Einzelfall“ nirgendwo gehört.

    Wo ist jetzt die AfD?
    Die müsste nun das Thema aufgreifen und volle Breitseite die Etablierten bloßstellen.
    Ich hab immer mehr den Verdacht, dass der AfD ein paar intelligente Strategen fehlen.
    Mit solchen Steilvorlagen wie Köln und jetzt Schorndorf müssten sich doch Wählerstimmen en masse gewinnen lassen. Die AfD lässt dieses Potential völlig ungenutzt.
    Statt dessen fabuliert Höcke über „Denkmäler der Schande“ und begiebt sich somit aufs Glatteis.
    Er könnte sich einfach hinstellen und einen ganzen Abend nur Zeitungsartikel zu Köln, Schorndorf, Berlin, etc. zitieren. Wer wollte ihn dafür angreifen, wenn man nur bereits veröffentlichte Dinge zitiert.
    Wollte man ihm deswegen Hetze vorwerfen, würde man ja die Autoren von Welt, Focus, Polizeiberichten etc. ebenso der Hetze bezichtigen.
    Also auf AfD, macht was draus, der Ball liegt auf dem 11-Meter-Punkt. Das Tor ist leer.

  165. Wenn sie dann nach 3 Tagen zuerueckkommen, machen schon die Neuen deren Job nach neuen Richtlinien.

  166. Muslime solidarisieren sich ganz grundsaetzlich nicht mit Nicht-Muslimen. Die greifen nur Vorteile ab, wo es moeglich ist und so lange es moeglich ist.

  167. Die Sozialisierung spricht dagegen. Wenn es nicht gerade auch Muslime sind. Man sieht ja jetzt, dass die mehr und mehr ihr wahres Gesicht ungehemmt zeigen, seit die Neuen alle Grenzen in jeder Hinsicht ueberschreiten.

  168. Ich möchte mal wissen, was an der Flüchtlingswelle ästhetisch sein soll. Es vergeht kaum ein Tag, ohne neue Horrormeldung. Unsere Gesellschaft wird aus den Angeln gehoben und unsere Regierung schaut tatenlos zu.
    Wer immer noch nicht erkennt, wohin die Reise geht, muss blind sein. Dieser Albtraum muss ein Ende haben.

  169. Klopfer – ist das nicht der Hase aus den Bambi-Filmen? Der hat wahrscheinlich in seinem Stummelschwänzchen mehr Hirn als dieser Provinzpolitiker in seinem Toskana-Rotwein-Körper.
    Der ISlam ist eine braune, giftige Stinke-Brühe. Eine Jauche, die unser Land verseucht und uns jede kleine Freude nehmen will.
    Auf dass wir nur noch Knallah anbeten und jedes kleine Fest als haram verboten wird.
    Aber nur zu: in 2 Monaten wird Merkel gewählt, jawoll!

  170. Habe gerade gegoogeld. Fand unter Schondorf, irgendwas mit Vielfalt, PDF, einen gigantischen Textwust, der -von der Stadt selbst-sich ausschließlich mit Integration und „gegen Diskriminierung“ beschäftigt und entsprechende Handlungsanweisungen für alle Lebensbereiche gibt.. Akademische Fleißarbeit, zum Lesen unerträglich. Wollten wohl Vorbildcharakter haben. Und jetzt diese Desillusionierung, will man einfach nicht wahrhaben.

  171. Genau,war alles halb so schlimm,ist doch gar nichts richtiges geschehen.
    Wir machen weiter,immer weiter,bis es zu spät ist und es nichts mehr gibt,was man weiter machen kann.
    Waren doch nur durchgeknallte Jugendliche,in erster Linie Realschüler und Gymnasiasten,alle rassistisch veranlagt,hatten wahrscheinlich auch 4 deutsche Großeltern,da riecht man nach der Kässmannschen Theorie ja schon,woher der braune Wind, weht..
    Verharmlosen,herunter spielen und in 14 Tagen ist alles vergessen..
    Von wegen vergessen,wo ist eigentlich dieser Offizier und Migrantenanwärter,mit seinem braunen Bundeswehrnetzwerk abgeblieben?
    Keiner weiss was,keiner hört was und die meisten haben Flintenuschis Terroristen auch schon vergessen.

  172. Seit Sonntag berichten Medien über diese Ereignisse, mehr oder minder ausführlich. Auch heute war z.B. am Morgen in den Privatsendern noch von überwiegendem „Migrationshintergrund“ zu sehen, hören und zu lesen. Dann am Nachmittag und Abend, insbesondere in den ÖR, der Durchbruch der Wahrheit:

    Das waren ganz überwiegend deutsche Realschüler und Abiturienten, die lediglich von einigen anwesenden „Migranten“ (vmtl. zu Studien der Leitkultur) beobachtet wurden. Ist ja auch logisch, denn es gehört ja seit jeher zur Eigenart deutscher Realschüler und Abiturienten zu begrapschen oder mit Messern durch den Ortskern zu ziehen. Schwäbisches Brauchtum halt!

    Für wie blöd halten die uns? Mir kommt bei dieser Propaganda nur noch das K…..!

  173. Grüß Gott,
    die Wahrheit ist doch im Jahr 2015 ist die feindliche Landnahme auch als Invasion oder Asylkrise bekannt in die heiße Phase übergegangen!
    Wenn es keine Invasion wäre ,würden diese Personen nicht die Polizei als den Vertreter des zu erobernden Staates angreifen!

  174. Ranga Yogeshwar kann man schon länger nicht mehr ertragen. Seine aktuellen Äußerungen – er weiß hoffentlich selbst, welchen Schwachsinn er redet – sind der verzweifelte Versuch, eine Stütze in das bröckelnde GEZ-System, von dem er selbst lebt, zu treiben.

  175. http://www.nordbayern.de/region/erlangen/grosseinsatz-in-erlangen-reizgas-im-studentenwohnheim-1.6341083
    Es wird immer bunter hier:
    Großeinsatz in Erlangen: Reizgas im Studentenwohnheim
    Mindestens sieben Verletzte – Feuerwehr ging mit Atemschutz vor – 08.07.2017 19:53 Uhr
    ERLANGEN – Wegen Reizgas sind am Samstagnachmittag mindestens sieben Personen in der Erlanger Südstadt verletzt worden. Die Ursache war zunächst unklar, die Feuerwehr rückte jedoch mit schwerem Gerät an und konnte die Lage entschärfen.
    Alarm im Studentenwohnheim: Feuerwehr im Reizgas-Einsatz
    Mit Hochleistungslüftern ist die Erlanger Feuerwehr am Samstagnachmittag im Studentenwohnheim vorgegangen. Durch Reizgas wurden sieben Personen verletzt. Wer dafür verantwortlich ist, ist noch unklar.

    Mindestens sechs Verletzte wurden vor Ort behandelt, eine Person wurde in die Klinik gebracht. Der Rettungsdienst war im Großeinsatz. Die Feuerwehr ging mit schwerem Atemschutz in die Räume vor, um die Ursache zu finden, war aber zunächst nicht erfolgreich. Mit Hochleistungslüftern wurde das Gebäude von dem Gas wieder frei geblasen. Die Hartmannstraße war während des einstündigen Einsatzes komplett gesperrt.
    Warum tut Jemand so Etwas ?
    Möchte da vielleicht während die Wohneinheiten geräumt sind, in den Zimmern der weiblichen Bewohnerinnen… Überwachungsequipment (Kameras, Mikrofone)anbringen ?
    Und wenn dann wer ?
    Nachdem wir wissen daß unsere all zu Gläubigen Bereicherer Klans, ihre Finger in allen lukrativen Geschäften haben, z.B. Prostitution, Pornoseiten, Drogenhandel usw., würde es mich kaum wundern, wenn diese Klientel für den Angriff verantwortlich war.
    so kann man bequem die „besonders Geeigneten“ heraus sortieren,
    besonders für die zwei zu Erst genannten Geschäfte.

  176. Im MiMa gestern hat das ZDF Schorndorfer Büger dazu interviewt.

    Die Interviewten hatten alle kein Problem mit den Vorfällen, und fühlten sich völlig sicher….

    Wie Ulrike Meinhof (RAF) schon sagte:

    „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können Sie zwingen, immer dreister zu lügen.“

  177. Der israelische rGeheimdienst Mossad geht davon aus, das jeder Flüchtling in Deutschland seit September 2015 ein islamischer Terroristenschläfer ist. Ich hätte mich auch nicht gewundert wenn dank des Vorauskommando Busengrapscher die freie Bahn für Terroranschläge gegeben hätte. In Israel während Sie deswegen als islamische Terroristen in Haft genommen worden.

  178. Der israelischer Geheimdienst hat nicht jeder Flüchtling gemeint sondern jeder siebte. Dafür entschuldigte ich mich.

  179. Und was erwarten sie jetzt ?
    Das die ganzen Gutmenschen auf einmal vom Hocker fallen und sagen, jetzt wählen wir alle AFD ?
    Nichts dergleichen wird passieren. Die werden das doofe Wahlvolk nur immer dreister verarschen und an der Nase herumführen.
    Man sieht ja, wie Widerstand in Deutschland aussieht (mit wenigen Ausnahmen im Osten dieses Landes), und ich nehme mich da ausdrücklich nicht aus:
    Fleißig seine Empörung in die Computertatatur drücken, bis die Tasten glühen-toller Widerstand.
    Wenn der Neger uns den Computer unterm Arsch wegklaut, werden wir aufwachen !

  180. Wieder mal soll die Polizei schuld sein. Haben diese grün-links Verstrahlten keine blödere Ausrede parat.
    Es könnte doch auch mal AfD oder Pegida schuld sein.

  181. Fickilanten sind nicht krimineller als Deutsche.
    Kotz. Kotz. Kotz. Dass die multikultiverblödeten nicht merken wie lächerlich ihre eigenen Aussagen sind. Allein schon dass sie ständig die Moslems in Schutz nehmen müssen sollte ihnen zu denken geben. Wenn die so toll wären wie von den Volksverrätern behauptet wäre alle Welt begeistert von ihnen und solche Negativschlagzeilen wären wirklich die absolute Ausnahme anstatt trauriger Alltag.

  182. Lügenradio DLF meldete gestern 2 Frauen, die belästigt worden waren.
    Diese Meldung ist heute nicht mehr nachzulesen.

    Heute kommt eine interessante Meldung:

    „Gewerkschaftschef Wendt sagte im Südwestrundfunk, ein Hausrecht beinhalte auch eine Hauspflicht,“
    Das heißt ja, die Stadt hätte als Veranstalter dafür sorgen müssen, dass gewisse Frauenhasser das Gelände nicht hätten betreten dürfen – wie letztes Silvester in Köln, als die schwarzhaarigen Ölaugen ferngehalten wurden.

    Mein lieber Wendt, wenn das als das erkannt wird, was es ist – „rassistische“ Gesichtskontrolle ….

  183. Na immerhin:

    „Die AfD im Landtag hat für Donnerstag zur Landtagssitzung eine aktuelle Debatte ansetzen lassen mit dem Titel „Schorndorfer Stadtfest: Die „Kölner Silvesternacht“ ist in der schwäbischen Provinz angekommen“.

  184. @RolfWeichert :

    Nicht nur jeder Flüchtling, sondern auch der freundliche türkische, moslemische Gemüsehändler von Nebenan.

Comments are closed.