Freut sich mit den "strammen Jungs" Falko Droßmann und Denny Krienke - Trauzeuge Johannes Kahrs (kl. Foto r.).
Print Friendly

Von OLIVER FLESCH | „großartige hochzeitsfeier von falko & denny droßmann im gaga, spielbudenplatz, reeperbahn, st.pauli. ein rauschendes fest. traumschön.“ So zwitscherte SPD-„Arschloch“ Johannes Kahrs Sonntag-Nacht in die Welt. Für einen Moment gab es für den Strippenzieher der Hamburger Sozialdemokraten Wichtigeres als die Jagd auf „rechtsradikale Arschlöcher“ (O-Ton Kahrs) der AfD-Bundestagsfraktion. Verständlich, es war ja vor allem s e i n Moment. Er, Kahrs, hatte mit seinen Verbindungen dafür gesorgt, dass das erste schwule Paar Deutschlands in „seiner Stadt“ Hamburg getraut wurde. Selbstverständlich war Kahrs nicht einfach nur dabei. Er war sogar Trauzeuge seines Parteifreundes Falko Droßmann. Also stand Kahrs wieder da, wo er sich am liebsten sieht: im Mittelpunkt.

Auch BILD, das neue Zentralorgan der Schwulen und Lesben, gackerte vor Freude mit: „Die Bräutigamme dürfen sich jetzt küssen!“ (Gut, dass Konrad Duden das alles nicht mehr mitbekommt.) BILD weiter: „Vor 200 Gästen erbat das Paar Gottes Segen. Der Kammerchor der Berliner Domkantorei sorgte für stimmungsvollen Gesang. Beim Verlassen der Kirche standen Soldaten mit ihren Säbeln Spalier. Bräutigam Droßmann (dunkelblaue Uniform) ist Oberstleutnant der Luftwaffe. Noch in der Kirche wurde die Hochzeitstorte angeschnitten, Seifenblasen und Rosenblätter flogen.“

Anzeige

Vom Oberstleutnant der Luftwaffe zum Befehlsempfänger von Kahrs

Der Oberstleutnant hatte seine Bundeswehrkarriere für die Politik aufgegeben. Sowas macht man natürlich nicht einfach so. Es sei denn, man bekommt eine Garantie, dass der Wechsel mindestens eine ähnlich erfolgreiche Karriere verspricht. Droßmanns Garantie heißt Johannes Kahrs. Es gibt im einflussreichsten SPD-Bezirk Hamburg-Mitte nichts, was nicht über den Schreibtisch des „großen Kreisvorsitzenden“ läuft.

Das ist längst kein Insiderwissen mehr, nach FAZ, ZEIT, SPIEGEL, inzwischen sogar auf Wikipedia zu lesen:

Umstritten ist auch Kahrs’ Rolle als Vorsitzender des SPD-Kreisverbands Hamburg-Mitte, da der ,Machiavelli der Genossen‘ laut Presseberichten ein System persönlicher Abhängigkeiten geschaffen habe. Auf ihn als Spitze ausgerichtet organisiere er Mehrheiten gegen unliebsame Amts- und Mandatsträger und sichere sich durch oft nicht eingelöste Versprechen von Posten Loyalitäten.

2016 wurde Droßmann zum Bezirksamtsleiter in Hamburg-Mitte gewählt. Wohl noch längst nicht der letzte Schritt auf der politischen Karriereleiter – Gott respektive Kahrs sei Dank!

„Erfolgsfaktor schwul“

Vor ein paar Jahren wäre es ein Karrierekiller gewesen, wenn ein Politiker mit seiner Homosexualität „Reklame“ gemacht hätte. Heute läuft das Spiel umgekehrt: „Erfolgsfaktor schwul“ nannte es der „Focus“ bereits 2001. Das mediale Erheben der Homosexualität über traditionelle Familienmodelle begann Mitte der 90er Jahre. „Tempo“, ein seinerzeit meinungsmachendes Zeitgeistmagazin, fragte auf dem Titel: „Leben Schwule besser?“ Und antwortete gleich selbst: „Sie können besser tanzen“, „Sie haben die netteren Kneipen“, „Sie kennen die interessanten Frauen“.

Das war natürlich alles Quatsch. Kein heterosexueller Mann wollte schwul tanzen, empfand schwule Kneipen als „besser“ und oder interessierte sich nun ausgerechnet für die „Tuntenmuttis“, mit denen Schwule so gern abhingen. „Tempo“ machte es dann auch nur noch ein Jahr. Schwul blieb dagegen bis heute medial angesagt.

Nun soll ja „jeder nach seiner Fasson selig werden“. Die Betonung liegt allerdings auf „jeder“. Laut der letzten repräsentativen „Emnid“-Umfrage aus dem Jahr 2000 gaben nur 1,3 Prozent der in Deutschland lebenden befragten Männer an, schwul zu sein. Rechnen wir den Faktor „Scham“ mit ein, kommen vielleicht noch ein, zwei Prozentpunkte dazu, doch selbst dann landen wir nur bei maximal drei Prozent. Und dafür das lärmende Ringelreihen ums Goldene Kälbchen? Dafür wird der Rest der Republik rund um die Uhr mit einem Thema belästigt, das ihm am Arsch vorbeigeht? Noch schlimmer: Dafür wird eine normale Diskussion, um alles, was sich um Homosexualität dreht, unmöglich gemacht?

Als es der Islamkritiker und Schwulenaktivist David Berger „wagte“, sich gegen die sogenannte „Ehe für alle“ auszusprechen, weil er sich um die dann adoptierten Jungs sorgte (Kollege Berger kennt seine Pappenheimer), bekam er Morddrohungen aus den eigenen Reihen. Soweit ist es in Wahrheit her mit Toleranz dieser Mini-Minderheit.

Teflon-Kahrs: Skandale ohne Folgen

Die Frage: Wäre Johannes Kahrs nach all den Skandalen, die er sich in den letzten 20 Jahren leistete, immer noch Bundestagabgeordneter, wenn er n i c h t schwul wäre? Kaum. Homo Kahrs dagegen kann sich offenbar alles leisten: Ob nächtliche Drohanrufe bei Parteikonkurrentinnen – „Ich krieg dich, du Schlampe!“ (50 Hamburger Sozis forderten ihn darauf zum Parteiaustritt auf – vergeblich); Ausschalten von SPD-Genossen (der frühere Hamburger Bürgermeister Henning Voscherau nannte es „offenkundigen Betrug“); Kassieren von Spendengeldern für die Partei aus der Rüstungsindustrie, obwohl er zeitgleich mit der Verteilung von Staatsgeldern an eben diese Industrie zu tun hatte; ob er Schulpraktikanten in seiner Berliner Abgeordnetenwohnung übernachten ließ, seine Praktikumsbetreuer minderjährige Jungs zum Bier- und Schnapssaufen animierten; ob er ein 16-jähriges Mädchen mit seinem Lieblingswort „Schlampe“ beschimpfte oder eben der PHOENIX-Auftritt mit den „rechtsradikalen Arschlöchern“ der AfD – an „Arschloch“-Kahrs rutscht alles ab.

„Traumschön“, wie Kahrs sagen würde. Auch sein vorletzter Skandal blieb folgenlos. „Der Tagesspiegel“ hatte herausgefunden, dass Kahrs auf Twitter Männern folgt, die im Minutentakt „heiße Ärsche“ und „stramme Jungs“ posteten. „Verbreitet werden auch Bilder von erigierten Penissen. Die abgebildeten Personen sind fast alle Jahrzehnte jünger als Kahrs. Ob sie bereits volljährig sind, lässt sich nicht immer mit Sicherheit sagen.“

Kahrs rechtfertigte sich, wie er sich oft rechtfertigt: Erst dumm tun, „Ich folge Gott und der Welt … Ich muss mal nachgucken. Es ist mir noch nicht aufgefallen.“ ´, dann runterspielen: „Ich finde es nicht wirklich aufregend.“

Schließlich aber löschte Kahrs besagte Accounts. Natürlich nicht ohne gegenüber dem „Tagespiegel“ das letzte Wort zu haben: Damit sei der Vorgang nun ja wohl „Geschichte“.

Kahrs ist längst wieder bei seinem Tagesgeschäft, der AfD-Hetze. Am Montag Morgen zwitscherte er über den AfD-Politiker Albrecht Glaser, der Bundestags-Vize werden soll: „gut so! klare kante gegen rechtsradikale. SPD/FDP/Grüne/Linke wollen AfD-Mann nicht wählen“.

Demokratie-Verständnis á la „Arschloch“ Kahrs! „Seine“ Art SPD ist bei der Bundestagswahl bei 20,5 Prozent angekommen. Jetzt ist Niedersachsen dran. Es geht noch tiefer, Genosse!

147 KOMMENTARE

  1. Ich dachte nicht, dass es hoch im Norden noch etwas Unsympathischeres als Stegner geben könnten. Alleine der Wiki Eintrag dieses roten Arschlochs spricht Bände. Solche Männer braucht die SPD.

  2. Unmöglich, bei so etwas die Uniform der Bundeswehr zu tragen. Lasst der Truppe doch einen Rest an Würde.

  3. klar wenn ich der „Kollege“ von Edathy wäre und vielleicht die gleichen Hobbys fröhnen, würde ich den auch für einen feinen „Kerl“ halten 🙂

  4. Homo-Hochzeiten bzw. Anwärter darauf: höchstens einige zehntausend. Im Vergleich zur Gesamtbevölkerung eine nahezu verschwindend kleine Minderheit. Die in den Medien bis zum Erbrechen hochgepimpert wird.

  5. Kahrs scheint gerne Arschlöcher zu jagen. 😉 Jetzt ergibt sein Satz einen ganz anderen Sinn…

  6. Wenn der Oberstleutnant der Luftwaffe war, kann der bestimmt weit in die Luft wichsen.
    Gottes Segen? Nee, glaube nicht, dass der Wolkenmann schwul ist. Behelfsweise wohl sein Sohn, jedenfalls, glaubt man den Darstellungen (nicht nur) des 19. Jahrhunderts.

    Hätte Jesus damals einen Mann gefunden, wäre uns wohl einiges erspart geblieben. Oder?

  7. „Bräutigam Droßmann (dunkelblaue Uniform) ist Oberstleutnant der Luftwaffe.“

    Aha, eine Schwuchtel als Oberstleutnant in der Bundeswehr,
    welch eine Respektperson!

  8. Jeder soll in der Kiste, mit wem auch immer, machen was er will. Das interessiert mich nicht. Ich will aber weder davon lesen noch solche ekelhaft abartigen Fotos sehen. Ich bin kein Schwulenhasser, möchte aber von den etwa 5% der Bevölkerung nicht mit ihren sexuellen Vorlieben belästigt werden.

  9. Vielleicht hat unser Land auch einfach den Zenit überschritten und das ist der normale Gang einer sterbenden Gesellschaft.

    Quinoa, Abtreibungen, Zerstörung der Ehe, Asylwahnsinn, Tiere als Kinderersatz, Ökofaschismus, Haßrede,
    Zensur, realitäsferne Politik, vegan.

  10. Zum Maaschen Zensurgesetz:

    Schlagt das System mit den eigenen Waffen

    Ich persönlich werde jetzt ganz genau beobachten, was der politische Wettbewerb so postet. Was posten unsere Politdarsteller? Was postet die Amadeu Antonio Stifftung etc.? Was posten die verschiedenen SJW Organisationen und deren Facebook Gruppen?
    Und ich werde als braver Staatsbürger selbstverständlich alles melden, das auch nur annäherungsweise nicht korrekt sein könnte. Ich werde hierbei zum perfekten Korinthenkacker und Haarspalter werden.
    Vorbei die Zeiten in denen ein lustiges „Bomber Harris, do it again“ auf Facebook einfach mal so stehen blieb oder man mal eben zur Hetzjagd auf politisch missliebige Personen blasen konnte.
    Schade, daß Nahles das mit „auf die Fresse“ bereits gepostet hat. Jetzt würde ich sie bei Facebook „vorsorglicherweise“ wegen Aufrufs zur Gewalt oder Ankündigung einer Gewalttat melden und bei der Polizei Anzeige erstatten, wenn das Ganze nicht innerhalb 24 Stunden gelöscht wird.
    Macht es wie ich und passt SEHR GUT auf unseren sauberen Safespace im Netz auf. Irgendwann werden sie merkeln, daß sie sich selbst in den Fuss geschossen haben 😀

    https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Maas-stellt-50-Justizministeriumsmitarbeiter-fuer-Durchsetzung-des-NetzDG-ab/Schlagt-das-System-mit-den-eigenen-Waffen/posting-31139615/show/

    Immer schön linke Haßrede melden.

  11. @ Dortmunder Buerger 3. Oktober 2017 at 17:32
    War denn auch der Volker mit einem seiner vollgekoksten Strichbabys dabei?
    ———————–
    Nee, er ist doch jetzt auch in den „Hafen der Ehe“ eingelaufen. Was würde denn sein Mann dazu sagen! (Da der liebe Volki immer herumtuckt, gehe ich davon aus, dass er selbst „die Frau“ in dieser Konstellation ist).
    Kritisch scheint mir, wenn Personen wie dieses Beck nun Kinder adoptieren dürfen. Arme Geschöpfe, die – auch noch gesetzlich legitimiert – in die Fänge solcher Menschen geraten!

  12. Da sie sich für Weise hielten, sind sie zu Narren geworden (Jeremia 10.14) (1. Korinther 1.20) 23 und haben verwandelt die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes in ein Bild gleich dem vergänglichen Menschen und der Vögel und der vierfüßigen und der kriechenden Tiere. (5. Mose 4.15-19)

    24 Darum hat sie auch Gott dahingegeben in ihrer Herzen Gelüste, in Unreinigkeit, zu schänden ihre eigenen Leiber an sich selbst,(Apostelgeschichte 14.16) 25 sie, die Gottes Wahrheit haben verwandelt in die Lüge und haben geehrt und gedient dem Geschöpfe mehr denn dem Schöpfer, der da gelobt ist in Ewigkeit. Amen.
    26 Darum hat sie auch Gott dahingegeben in schändliche Lüste: denn ihre Weiber haben verwandelt den natürlichen Brauch in den unnatürlichen; 27 desgleichen auch die Männer haben verlassen den natürlichen Brauch des Weibes und sind aneinander erhitzt in ihren Lüsten und haben Mann mit Mann Schande getrieben und den Lohn ihres Irrtums (wie es denn sein sollte) an sich selbst empfangen. (3. Mose 18.22) (3. Mose 20.13) (1. Korinther 6.9)

    28 Und gleichwie sie nicht geachtet haben, daß sie Gott erkenneten, hat sie Gott auch dahingegeben in verkehrten Sinn, zu tun, was nicht taugt, 29 voll alles Ungerechten, Hurerei, Schalkheit, Geizes, Bosheit, voll Neides, Mordes, Haders, List, giftig, Ohrenbläser, 30Verleumder, Gottesverächter, Frevler, hoffärtig, ruhmredig, Schädliche, den Eltern ungehorsam, 31 Unvernünftige, Treulose, Lieblose, unversöhnlich, unbarmherzig. 32 Sie wissen Gottes Gerechtigkeit, daß, die solches tun, des Todes würdig sind, und tun es nicht allein, sondern haben auch Gefallen an denen, die es tun.

  13. Nicht nur ist das Bild der sich kuessenden Genossen ist ekelhaft, widerspricht dem normalen Gefuehl und Verstand.
    Auch die politische Verfilzung, die bei SPD und allen Linksparteien ueblich ist, muss aufgedeckt, gerichtlich angegangen und beseitigt werden, sie ist ein Attribut von Diktaturen oder Bananenrepubliken wie es D inzwischen ist.
    Aufklaerung an die Masse der Uninfirmierten tut not.

  14. Am 01.10.2017 hat Frau Fegebank (Die Grünen und 2. Bürgermeisterin Hamburgs) schwule Hochzeitspaare zum Senatsempfang geladen.

    Nicht-schwule Hochzeitspaare wurden selbstverständlich nicht eingeladen. Ehe für alle? Nö. Eher für Schwule.

  15. Toll ist doch auch die Luftwaffenuniform auf dem Foto. Die Bundeswehr verkommt zu einem linksgrünbunten HalliGalli-Haufen. Erst Ursels Umstandskleider, Kitas und die familienfreundliche Bundeswehr und nun das.
    Dass dafür kaum funktionsfähige Technik zur Verfügung steht ist egal.
    Meiner Meinung nach erzeugen solche Bilder ein geringschätzendes Kopfschütteln im In und Ausland. Wer soll diese Bundeswehr noch ernst nehmen?

  16. Da bleibt einem die Spucke weg. Und diese Kerle stehen sogar auf muslimische Einwanderung.
    Was hätte dieser Trauzeuge gemacht, wenn wir nur für 1 Stunde während der Trauung einen islamischen Staat gehabt hätten?

  17. Es ist falsch, nur von einem SPD-Arschloch zu sprechen, die ganze Partei ist doch so arschlöchrig!

    Zitat: „„Wenn Sie weiterhin mit der AfD zusammenarbeiten, bekommen Sie in Hannover keinen Job mehr“, sagte die SPD-Ratsfrau in Hannover Iri Hülya zu einer von der AfD nominierten Beraterin.

    Die türkischstämmige SPD-Politikerin sprach diese Drohung in der Sitzung des Ausschusses für Integration, Europa und internationale Kooperation Ende September aus, berichtet die AfD in Hannover.

    Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/spd-ratsfrau-bedroht-afd-mitglied-bei-weiterer-afd-zusammenarbeit-bekommen-sie-in-hannover-keinen-job-mehr-a2231756.html

    Die Sozialisten besinnen sich immer offener ihrer Wurzeln. Erschreckend.

  18. So jetzt fällts mir wieder ein und jetzt paßt es auch ein wenig.
    10 km von zu Hause weg hat mich heute ein Platten ereilt. So mußte ich also zu Fuß am Militärgelände vorbei. Da stehen ja die Schilder mit irgendwelchen Verboten. Die kannte ich ja schon vor 60 Jahren an denselben Stellen. Heute war ich nun langsam daran vorbei unterwegs und konnte die „Unterschrift“ lesen. „Die Standortkommandantin/ der Standortkommandant“.
    Auch hier wird schon mal vorgebeugt. Ich habe auf dem Gelände noch nie eine Frau gesehen. Nun gibt es zwar als „höchsten Soldaten“ der BRD tatsächlich eine Frau. Aber gibt es etwa irgendwo auch schon eine Standortkommandantin?

  19. Surgeon 3. Oktober 2017 at 17:39
    28 Und gleichwie sie nicht geachtet haben, daß sie Gott erkenneten, hat sie Gott auch dahingegeben in verkehrten Sinn, zu tun, was nicht taugt, 29 voll alles Ungerechten, Hurerei, Schalkheit, Geizes, Bosheit, voll Neides, Mordes, Haders, List, giftig, Ohrenbläser, 30Verleumder, Gottesverächter, Frevler, hoffärtig, ruhmredig, Schädliche, den Eltern ungehorsam, 31 Unvernünftige, Treulose, Lieblose, unversöhnlich, unbarmherzig. 32 Sie wissen Gottes Gerechtigkeit, daß, die solches tun, des Todes würdig sind, und tun es nicht allein, sondern haben auch Gefallen an denen, die es tun.
    ————————————————————–

    Eine perfekte Beschreibung des Altparteienkartells im deutschen Bundestag. Ficki Ficki mit kleinen Jungens scheint dort ein „Kavaliersdelikt“ zu sein, siehe Fall Volker Beck…

  20. Vielleicht erklärt ja der Umstand, daß Fauen für ihn „Schlampen“ sind, seine Affinität zu „Arschlöchern“, aber will mann damit wirklich dauernd in allen möglichen Medien damit belästigt werden? Wenn das so weitergeht, kommt noch der Tag, an dem mann sich nicht mehr traut, sich als Hetero zu outen. Am Ende sollte ich mir womöglich schon mal ein Tarnkleidchen zurechtlegen.

  21. Kahrs ist nichts weiter als ein typischer Vertreter dieser abartigen Politmafia. Solche Charakter wollen eine bessere Welt bauen, solche Charakter brauchen die Ausreden der internationalistischen kulturmarxistischen Dogmen, um ihre Unmoral darunter verbergen zu können. Sogenannter Antirassismus, Homophilie, sog.Antifaschismus, die Eine-Welt-Lehre, etc.: Es ist so leicht. Du bist ein widerliches altes perverses Ekel? Kein Problem! Einfach „Liebe für alle“ und wahlweise „Naziiiiis“ krakeelen und schon ist man ein Vorreiter. Ein Vorbild wie Kahrs.

  22. Ich frage mich, wie sich der Kahrs und die schwulen Pro-Islam-Masseneinwaderungs Funktionäre der Schwulenbewegung das Leben von Schwulen in der zukünftigen BRD so vorstellen, wenn bei dem derzeitigen Tempo der Islamisierung, so in 20 Jahren die Scharia eingeführt wird.

    ich glaube, dass uns die Ehe für Alle nicht lange erhalten bleibt.

  23. Es passiert in der Evolution immer auch mal ein Missgeschick. Dafür können die Betreffenden nichts. Viel schlimmer finde ich das mediale hochpushen und offensichtlich gefallen sich die betreffenden in dieser Rolle sehr gut. Solche Bilder wie oben gezeigt, widern mich einfach nur an.

  24. OT
    Bald finden Koalitionsverhandlungen statt.
    Erste Details sind schon durchgesickert.
    Alle Parteien waren schockiert, von dem Wahlkampfplakat der AfD, wobei eine Rentnerin eine Flasche aus einem Müllkorb fischt. Da man der AfD dieses Thema nicht allein überlassen möchte, will man zukünftig das Flachenpfand erhöhen, um den Rentnern in Deutschland ein auskömmliches Einkommen zu garantieren.
    AfD wirkt….:

    Regierung erhöht Flaschenpfand, um Altersarmut zu bekämpfen

    Die Regierung reagiert auf den Anstieg der Altersarmut in Deutschland: Bereits ab 1. Januar soll das Pfand auf Einwegflaschen und -dosen 50 statt 25 Cent betragen. Das Pfand für Bierflaschen ohne Bügelverschluss erhöht sich von 8 auf 16 Cent, das aller übrigen Mehrwegflaschen von 15 auf 30 Cent. Die deutschlandweit über 465.000 Senioren, die nur noch Rente in Höhe der Grundsicherung erhalten, begrüßen den aus ihrer Sicht längst überfälligen Schritt.

    http://www.der-postillon.com/2013/10/union-plant-erhohung-von-ein-und.html#.WdOSmcfdsPh.facebook

  25. Je verrückter ein Politiker ist, umso mehr Narrenfreiheit bekommt er. Was Volker Beck für die Gaga-Grünen ist, ist Kahrs also für die Scharia-Partei.
    So gut wie bei allen Satiresendungen fehlen Sketche über die Grünen. Dabei gäbe es über diese Gagaisten genug Stoff. Alleine schon der Genderismus würde eine ganze Sendung füllen.

  26. Die Luftwaffe ist auch nicht mehr das, was sie mal war!
    Kein Wunder, dass die ohne Feindeinwirkung vom Himmel kommen……

    Alles nur widerlich!

  27. Die erste Homohochzeit Deutschlands findet statt im „Gaga“ am Spielbudenplatz. Ich kenne diese Örtlichkeiten nicht, aber vom Namen her passt es.

  28. „schwule Paar“

    Deutsche Sprache, schwerre Sprache.

    Zwei Schwule sind zwei Schwule, kein „Paar“. Ein „Paar“ setzt sich aus zwei verschiedenen Sachen oder Personen zusammen: Mann und Frau, ein „Paar“, mit Trauschein ein „Ehepaar“. Ein linker und ein rechter Schuh, ein „Paar“ Schuhe. Zwei linke Schuhe sind zwei Schuhe. Zwei gegeneinander gebogene Wiener Würstchen, ein „Paar“ Wiener. Ihr fallt auch auf jede Idiotie rein!

  29. Und das widerliche Bild muss wirklich bei jeden dieser Berichte drin sein? Normale Männer kriegen das Würgen wenn Sie so etwas sehen, es währe toll wenn man uns wenigstens auf PI News Bilder von sich küssenden Männern ersparen könnte.

  30. Heutzutage ist man stolz, schwul zu sein; als wäre das eine Leistung.

    Tut mir leid, ich betrachte es als Versehen der Natur. Und weißgott nicht als Verdienst.

    Niemand würde was sagen, wenn sich die kleine, aggressive Minorität nicht ständig so aufplustern täte.

    Allüberall in Schweinemedien und Politik– Schwule, Lesben, Tunten, Päderasten usw.

    Man kann es nicht mehr ertragen!

  31. Jeder soll auf seine Art glücklich werden, problematisch wird das nur, wenn in sicherheitsrelevanten Bereichen in der Industrie nicht mehr nach Fachkompetenzen sondern nach sexueller Orientierung oder ideologischer Ausrichtung (Gesinnung) entschieden wird. Das ist auch in der BRD mittlerweile üblich, wie selbst bestätigen kann.

  32. Werden denn solche Hochzeiten hoffentlich von der SPD und Frau Özuguz direkt in Moscheen übertragen?

  33. Vielleicht ist die Klüngel-Partei SPD zu Hamburg ja bei der nächsten Wahl auch am „Kahrs-Arsch“……..? Oder heißt es – duden-korrekt – „im“? Egal…….
    Hauptsache, die Zeiten ändern sich, und immer mehr BürgerInnen verstehen, wer wirklich auf ihrer Seite steht…..darum geht es………hauptsächlich

  34. bentrup 3. Oktober 2017 at 17:42
    Eine winzig kleine Randgruppe tanzt Deutschland auf der Nase herum.
    Hier wurde speziell die Bundeswehr zum Gespött gemacht. Ein OBERSTLEUTNANT in Uniform- das ziehe man sich mal rein!
    Vermutlich ist „Arschloch“-Kahrs ob der warmen Kußattacke einer flöten gegangen.
    Lächerlichkeit tötet Buntland!
    ———-
    bentrup 3. Oktober 2017 at 17:42
    Eine winzig kleine Randgruppe wird von der Bundesregierung benutzt, Deutschland auf der Nase herum zu tanzen. Hier wurde speziell die Bundeswehr zum Gespött gemacht. Ausgerechnet ein OBERSTLEUTNANT in Uniform als „Bräutigam“ der ersten Schwulenehe – das ziehe man sich mal rein!
    Vermutlich ist „Arschloch“-Kahrs ob der warmen Kußattacke auf unsere Verteidigungsfähigkeit einer flöten gegangen. Lächerlichkeit führt zur Wehrlosigkeit, und die tötet Buntland!

  35. Das Normale, nämlich die Verbindung von Mann und Frau, wird in dieser perversen Gesellschaft faktisch verfolgt, und das Abartige auf´s Podest gehoben.

    Einfach widerlich! Besonders aber die Zurschaustellung der Perversion!

  36. Regierung erhöht Flaschenpfand, um Altersarmut zu bekämpfen
    (deruyter 3. Oktober 2017 at 17:57)

    Was für ein genialer Einfall!
    Das ist wirklich „Satire als Waffe“!

  37. Wer diesbezüglich im übrigen Probleme auf der Arbeit hat, kann sich auf das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) berufen. Wir jede Ideologie versuchen auch diese Leute ihr Weltbild mit Gewalt und Terror zu verbreiten. Die entsprechenden Ansprechpartner sollten einem bekannt sein….

  38. Ritterorden
    3. Oktober 2017 at 17:29

    >>Johannes Kahrs hält Edathy für einen „feinen Kerl“<<

    https://www.abendblatt.de/region/article136927125/Johannes-Kahrs-haelt-Edathy-fuer-einen-feinen-Kerl.html

    Wer weiss welche Bilderchen diese beiden Herren so untereinander ausgetauscht haben…

    ________
    Der Artikel verrät, dass Edathy-Groupie und Po-Fan Kahrs auch als Sprecher des "konservativen Seeheimer Kreises in der SPD" fungiert. Wenn das ein konservativer SPDler ist, möchte ich nicht wissen, wie ein liberaler SPDler so tickt.

  39. derBunte 3. Oktober 2017 at 17:33
    Kahrs scheint gerne Arschlöcher zu jagen. ? Jetzt ergibt sein Satz einen ganz anderen Sinn…
    ++++++++
    😎

  40. Dortmunder Buerger 3. Oktober 2017 at 17:32
    War denn auch der Volker mit einem seiner vollgekoksten Strichbabys dabei?

    Über Beck muss jemand die schützende Hand halten.
    Der ist eigentlich nicht einmal mehr für die Grünen tragbar.

    fiskegrateng 3. Oktober 2017 at 17:46
    Geht jetzt die Welt unter?

    Das nicht, aber man bekommt ein sehr gutes Gefühl dafür, wie sich die antiken europäischen Hochkulturen selbst abschafften.

  41. Wenn das in einer Kirche stattgefunden haben sollte, dann wurde diese eben den Teufel geweiht, dann hat das heilige Sakrament der Hetero-Ehe keine christliche Bedeutung mehr!

  42. Polit222UN
    3. Oktober 2017 at 18:11

    Vielleicht ist die Klüngel-Partei SPD zu Hamburg ja bei der nächsten Wahl auch am „Kahrs-Arsch“……..?
    _______
    Oder einfach formuliert: die SPD ist im Kahrsch.

  43. Tja, sowas hat in Buntland heute absolute Priorität.

    Wenn hingegen die eigene Bevölkerung vom edlen Südländer, Schutzsuchenden, Flüchtling, Migrant, abgeschlachtet, verprügelt und totgeschlagen wird, ist das nebensächlich, jedes Aufbegehren dagegen unerwünscht und böse:

    http://www.express.de/duesseldorf/eller-drei-maenner-bei-schlaegerei-schwer-verletzt—mordkommission-ermittelt-28525914

    Aber was soll’s, die Bevölkerung hat es ja zu 87% so gewollt.

  44. fiskegrateng 3. Oktober 2017 at 17:46

    Geht jetzt die Welt unter?
    —————
    Die Welt geht nicht unter, aber bitte doch keine Werbung. Müssen Kinder das alles mit kriegen.

  45. Weshalb nimmt dieser Kahrs das Wort Arschloch in sein süßes Mündchen???
    Daidaidai ach du süßes Arschloch.

  46. Beim Kaiser gab es „Z“ für so eine Perversität, in der Weimarer Republik nur noch „G“. Die Nationalen Sozialisten steckten sie ins „KZ“ oder „entsorgten“ sie dort definitiv. Nach 1945 gab es wieder „Z“, dann „G“, schließlich wurde es straffrei und der Paragraph 175 StGb wurde abgeschafft. Es wurde toleriert, akzeptiert, gesellschaftsfähig, jetzt sogar offensichtlich angepriesen und mit staatlichem und kirchlichem Segen ausgestattet.
    Aber wenn es Pflicht wird, wandere ich trotz meines fortgeschrittenen Alters noch aus!
    Pfui Deibel!
    MfG C.

  47. Biloxi 3. Oktober 2017 at 18:14
    Regierung erhöht Flaschenpfand, um Altersarmut zu bekämpfen
    Was für ein genialer Einfall!
    Das ist wirklich „Satire als Waffe“!

    ————
    Satire?

    Allerdings schon von 2013:

    „Die Erhöhung des Flaschenpfandes von 25 auf 50 Cent wäre ein Anreiz, dass die Parks in unseren Städten sauberer werden und pfandwertiges Leergut nicht auf Wiesen verstreut herum liegt.“

    Der CDU-Mann macht auch einen besonderen sozialen Aspekt geltend: „Wenn Menschen bedürftig sind und zur Aufstockung ihrer Stütze schon früh morgens Leergut einsammeln, dann sollten sie davon auch finanziell etwas haben.“

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/recycling/politiker-wollen-flaschenpfanderhoehung-31200362.bild.html

  48. Toll auch, daß hier Typen steuerlich begünstigt werden, die absolut nichts zur Weiterentwicklung der Gesellschaft beitragen.

  49. Donar von Asgard 3. Oktober 2017 at 18:23
    Pfui Deifl, für ein „NORMALO“ ist das ein ziemlich ekliges Thema,
    —–
    Ich sehe das rein naturwissenschaftlich….die Welt besteht halt zu 99% aus Scheiße….. 😉

  50. Die meisten Schwulen und Lesben interessiert der Scheiß eh nicht!

    Das weiß auch Frau Weidel zu berichten…….

  51. Es ist einfach nur widerlich, die Fresse von Kahrs auf Großplakaten seiner Sozenpartei hier in Hamburg ertragen zu müssen. Die Plakate stehen hier immer noch rum, über eine Woche nach der Wahl.

    Ekelhaft.

  52. Hehe, Bernd Zeller mal wieder:

    Kinder stehen Schlange vor den Standesämtern,
    um endlich von schwulen Paaren adoptiert zu werden
    http://www.zellerzeitung.de/

    Im Übrigen hat sich dieser Kotzbrocken Johannes „Arschloch“ Kahrs auf Lebenszeit den Haß aller AfD-Anhänger zugezogen, jedenfalls meinen.

  53. canario 3. Oktober 2017 at 18:31
    Beim Kaiser gab es „Z“ für so eine Perversität, in der Weimarer Republik nur noch „G“. Die Nationalen Sozialisten steckten sie ins „KZ“ oder „entsorgten“ sie dort definitiv. Nach 1945 gab es wieder „Z“, dann „G“, schließlich wurde es straffrei und der Paragraph 175 StGb wurde abgeschafft. Es wurde toleriert, akzeptiert, gesellschaftsfähig, jetzt sogar offensichtlich angepriesen und mit staatlichem und kirchlichem Segen ausgestattet.
    Aber wenn es Pflicht wird, wandere ich trotz meines fortgeschrittenen Alters noch aus!
    Pfui Deibel!
    MfG C.

    In der Kaiserzeit war es nominell verboten, wurde aber im Großen und Ganzen so lange toleriert und nicht verfolgt, so lange Minderjährige (Knaben) in Ruhe gelassen wurden.
    Es kann getrost davon ausgegangen werden, dass demnächst Pädophilie in Salamischeibentaktik nach und nach entkriminalisiert wird, Vorreiter spielte dabei BaWü mit den sogenannten „Reformen“ der „Bildungspläne hin zu mehr Akzeptanz, Vielfalt und Toleranz“

  54. Die Schwulen gäbe es gar nicht, wenn die Eltern Schwul oder Lesbisch gewesen werden,
    Das sind für mich Behinderte, wo im Genstrang ein Fehler ist. Irgend jemand hat in Gottes Natur gepfuscht, beim A… kann man keine Kinder zeugen, daran werden die Frefler Gottes ewig zu kauen haben

  55. Anita Steiner 3. Oktober 2017 at 18:44
    …beim A… kann man keine Kinder zeugen…
    —-
    Wo steht den geschrieben das jeder Geschlechtsakt der Fortpflanzung dient? Das größte Problem in diesem Milieu sind übertragbaren Krankheiten und andere Verletzungen die dabei auftreten können. Von dem sozialen Milieu (Drogen, Psychische Krankheiten, Ausbeutung, Pädophilie, Menschenhandel…) fange ich erst gar nicht an.

  56. Irgendwann wird auch dieser schwule Kahrs zu Fall kommen. Anscheinend hat der Typ schon reichlich Leichen im Keller und ist auch bei seinen Sozen-Genossen nicht sonderlich beliebt. Da nützt ihm seine sexuelle Orientierung auch nichts mehr, auch wenn er meint dadurch ein besserer Mensch zu sein. Dieses Ekel fällt schon noch auf die Schnauze. Spätestens dann wenn er wie sein schwuler Genosse Edathy beim Erwerb und Besitz von schwuler Jugend-Pornographie erwischt wird. Dann ist der Arsch ab.

    Abwarten, zurücklehnen, entspannen und genießen.

  57. Meine Güte, die armen Soldaten bei der Bundeswehr! Da braucht man gar nicht mehr danach fragen welchen Respekt die Truppe vor der Führung und diesemOberstleutnant genießt. Hätte Flinten Urschel noch gefehlt die medienwirksam gratuliert midt „Respekt“ vor dem Coming-Out und laufenden Kameras und gleichzeit tönt, daß die Bundeswehr hiermit ein Zeichen gegen Diskriminierung für Teleranz setzt. Bundeswehr wird Regenbogen. Vielleicht hängen demnächst an den Stuben-Spinden, Bundeswehr-Jeeps und Kasernen-Eingängen Regenbogen-Fahnen. Und die Bundeswehr macht vielleich demnächst einen Werbespot für Stellenausschreibungen in der Art: Bei uns darf man schwul sein! Rechte Arschlöcher müssen drausen bleiben.“ Nicht vergessen: All das brachte uns die Merkel-Regierung. Gute Nacht Deutschland!

  58. Übel ist es, wie Leute wie dieser Kahrs, die keine Moral besitzen, sich über andere Menschen erheben. Einfach Ekelhaft.

  59. Auch wenn ich selber „bekennend“ bin, dies hier finde ich ekelhaft:
    „ob er Schulpraktikanten in seiner Berliner Abgeordnetenwohnung übernachten ließ, seine Praktikumsbetreuer minderjährige Jungs zum Bier- und Schnapssaufen animierten; ob er ein 16-jähriges Mädchen mit seinem Lieblingswort „Schlampe“ beschimpfte oder eben der PHOENIX-Auftritt mit den „rechtsradikalen Arschlöchern“ der AfD – an „Arschloch“-Kahrs rutscht alles ab.

    „Traumschön“, wie Kahrs sagen würde. Auch sein vorletzter Skandal blieb folgenlos. „Der Tagesspiegel“ hatte herausgefunden, dass Kahrs auf Twitter Männern folgt, die im Minutentakt „heiße Ärsche“ und „stramme Jungs“ posteten.“

    Besonders abstoßend finde ich, jene die Homosexualität immer mit Pornografie gewaltsam jedem aufdrängen wollen.
    Mit Nacktheit auf Paraden, mit Selbst-Reduktion auf seine Geschlechtsteile etc.
    Das ist widerlich!
    Zeigt etwa jede Frau, die heterosexuell ist, einem jeden ihre Möppse, um ihre Sexualität auszuleben?
    Gewiss, ein winziger Teil der Frauen tut sowas. Gehören zum Psychologen. Krankhaftes Sendungsbewusstsein. Man nennt solche Frauen Schlampen.
    Bei den Homos grassiert teils ein Wettbewerb, wer die meisten Kerle hatte und wer die größte Schlampe ist. An dem Wettbewerb beteiligen sich auch Verheiratete.
    Das ist Teil der amerikanischen Gender-Ideologie. Als Mensch hast du promisk zu leben.
    Wenn du dich dieser kranken promisken Ideologie entziehst, eine treue, feste Beziehung willst, wirst du offen ANGEFEINDET!!!
    Ich weiß, wovon ich rede.
    Und daher möchte ich nicht von solchen Leuten vertreten werden.
    Die sich selbst auf ihr Geschlechtsteil reduzieren.
    Denn die Sexualität macht doch maximal 10 Prozent der Persönlichkeit aus. Diese Leute bestehen also zu 90% aus leerem Stroh, weil es für die nichts anderes gibt als ihre Seualität.
    Das ist für einen konservativen Akademiker schwer zu ertragen.
    Wieso sollte man sich freiwillig auf das Niveau einer RTL2-verblödeten Gender-Schlampe herabbegeben? Leider ist letztgenannte Gruppe raumfordernd, laut und unglaublich aggressiv in ihrer Penetranz.
    Meines erachtens eine Schande für die Homosexuellen.

  60. BILD weiter: „Vor 200 Gästen erbat das Paar Gottes Segen.
    Meinetwegen kann die komplette Bundeswehrführung und der halbe Bundestag schwul oder lesbisch sein.
    Über eins bin ich mir aber sicher: Gott wird einen Teufel tun und diesen Paaren seinen Segen geben.

  61. Wer ein dicke Brieftasche hat der darf sogar Kinder adoptieren, während es über zigtausend Kinderlose Ehepare gibt die Kinder nicht bekommen können (Medizin-Biologisch) die in der Warteliste stehen, ich habe Bedenken ob es wohl nicht besser ist Mann und Frau als Adoptiveltern zu haben,
    wenn man Heute nicht den sündigen Zeitgeist folge leistet, wird man als Hinterwäldler abgestempelt.

  62. Im homosexuellem Milieu ist Gewalt auch ein großes Problem….was gerne von den Gutmenschen totgeschwiegen wird.

  63. Ein Bundeswehroffizier heiratet in der Kirche einen Mann!
    Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll.
    Aber ich weiß, daß
    Bundeswehr,
    Kirche und
    Schwuchteln
    für mich nicht mehr ernst zu nehmen sind!

  64. Angesichts der gegenwärtigen Lage der Bundeswehr können wir uns wohl nicht einmal mehr einen bewaffneten Krieg mit Luxemburg leisten. Wenn die Infiltration durch kulturfremde Invasoren noch etwas anhält, dürften 20.000 bewaffnete Islamisten reichen, um Deutschland im Handstreich zu nehmen. Vielleicht ist das sogar schon in Vorbereitung. Im Internet kann man gelegentlich von Waffenfunden größeren Ausmaßes lesen, aus meinem privaten Umfeld habe ich so etwas auch schon aus einer zuverlässigen Quelle (Zoll) gehört.

  65. Die Bayern spielen auch schon schwul,
    die machen hinten schön auf,
    damit der Ausgleich fallen kann.

    Ernst an

  66. …mal etwas, was dieser kahrs mal richtig gemacht hat
    …ich kenne diesen unbekannten spd’ler nicht
    …glückwunsch an die frisch verheirateten!
    …ich als deutscher hetero setze mich dafür ein, dass hetero und homo gleichgesetzt werden
    …weil ich KEIN MOSLEM BIN
    …in seinem rassenwahn gegen deutsche vergisst kahrs allerdings, dass IHR DIE ERSTEN SEIT, die unter der scharia im namen des koran von moslems aufgehängt werdet
    …hoffentlich sind wir dann noch genug christliche abendländer, die diesen sooft praktizierten umgang des islam mit gleichgeschlechtlichen verhindern

  67. WAS SOLLEN BLOSS DIE KINDER DENKEN!
    KEINER NIMMT RÜCKSICHT AUF DIE KINDER!

    Unter den Schwulen fühlen sich die Weicheier und Schwächlinge pudelwohl!
    Und die Soldaten werden den Feind demnächst mit dem Fächer bekämpfen!

    Überall wo die guten Sitten über Bord geworfen werden, darf ein Kerl wie KAHRS nicht fehlen!
    Im Schutze seiner Gesinnungsbanden ist er ganz in seinem Element!
    Aber auch für ihn wird eines Tages Zahltag sein, gemäß aller metaphysischen Gesetze!

  68. mein Oberstleutnant von 1963 bei der Bundeswehr (Regensburg) würde sich im Grabe umdrehen wie diese bunte BW Truppe verkommen ist. Alarm nachts um 3 Uhr, Sturmgepäck und G3 mit genügend Muni und 50km Nachtmarsch da ist keiner umgefallen. Die warmen Brüder von heute möchte ich mal sehen die das heute machen, da wäre ich gerne nochmals dabei 🙂 auch in meinem Alter. Ich walke auch heute noch 8km pro Stunde

  69. @ Bundesfinanzminister 3. Oktober 2017 at 18:33

    Das ist ja ein Ding!
    In dieser Formulierung kommt es noch böser:

    Der CDU-Politiker zu BILD: „Viele Menschen kommen mit ihren Niedriglöhnen oder ihren geringen Renten nicht aus. Eine große Zahl davon bessert daher mit dem Sammeln von Pfandflaschen ihren Lebensunterhalt auf. Sie könnten von der Pfanderhöhung direkt profitieren.“

    Heute, angesichts der zig Milliarden, die plötzlich für „Geflüchtete“ da sind, liest sich das noch übler.

  70. @Horst_Voll: wir haben die strengsten Waffengesetze und die meissten illegalen Waffen, auch Kriegswaffen wie die AK 47 und niemand fragt danach wo die her kommen. Scheinbar besitzt jede türkische Familie oder arab. Familie mindestens Pistolen, Familien vom Balkan Kriegswaffen wie die AK 47 und Handgranaten. die offenen Grenzen machen es grenzenlos möglich

  71. “ nairobi2020 3. Oktober 2017 at 19:26

    @Horst_Voll: wir haben die strengsten Waffengesetze und die meissten illegalen Waffen, auch Kriegswaffen wie die AK 47 und niemand fragt danach wo die her kommen.“
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Neulich hat doch irgendso ein Iraker mit einer AK-47 am Bodensee um sich geschossen, weil er nicht in die Disco durfte. Insofern könnte es stimmen, was Sie sagen. Wann wehrt sich das deutsche Volk?

  72. Horst_Voll 3. Oktober 2017 at 19:32
    War keine AK-47, sondern ein original amerikanisches Sturmgewehr.
    Hätte er aber „eigentlich“ gar nicht haben dürfen, weil es in Deutschland nämlich verboten ist. Sagt das Gesetz und auch der Künast und auch das Roth. Vielleicht ist es ja vom Himmel gefallen. Vielleicht wusste er das aber auch gar nicht. Somit Freispruch.
    :mrgreen: 😀 😛 🙁

  73. Wie schon geschrieben:
    Derartige Inseln, der etwas anderen Fakultät entstehen dort,
    wie sie sich etwa der „Insel-Architekt“ Kahrs geschaffen hat,
    können nur dort entstehen,
    wo zwangsalimentiert aus der Gemeinschaftskasse keinerlei Mehrwert geschaffen wird.

  74. nairobi2020 3. Oktober 2017 at 19:26

    @Horst_Voll: wir haben die strengsten Waffengesetze und die meissten illegalen Waffen, auch Kriegswaffen wie die AK 47 und niemand fragt danach wo die her kommen. Scheinbar besitzt jede türkische Familie oder arab. Familie mindestens Pistolen, Familien vom Balkan Kriegswaffen wie die AK 47 und Handgranaten. die offenen Grenzen machen es grenzenlos möglich.

    Schätzungen gehen von ungefähr 20 Millionen illegalen Waffen aus, die in der BRD im Umlauf sind. Trotzdem werden ständig die Legalwaffenbesitzer (Jäger und Sportschützen) immer weiter penetriert. Da kommt man sich glatt vor wie beim Urologen.

    Jetzt wo dieser bislang noch wenige aufgeklärte Anschlag in Las Vegas (USA) stattgefunden hat, geht auch hier wahrscheinlich wieder die Diskussion los, ob die Gesetze noch weiter verschärft werden müssen.

  75. Kahrs schwadronierte auf seine Wahlplakaten, an welchen ich leider zig-mal voirbeifahren mußte,
    etwas von bezahlbaren Wohnraum und 15.000 neuen Polizisten.

    Beides wird es in Hamburg nicht geben.
    Ekelhafter SPD Lügner.

  76. @ jeanette

    Bei „Walk On The Wild Side“ denkt jeder immer nur an Lou Reed, aber dies kennt kaum jemand. Völlig andere Melodie, eine Filmmusik von großer Klasse und eigentlich viel zu schade, um sie in irgendeinem Zusammenhang mit diesem miesen Vogel Kahrs zu bringen.

    Jimmy Smith & Oliver Nelson – Walk On The Wild Side
    https://www.youtube.com/watch?v=Dy8dZEpEYrA

    Komponiert von Elmer Bernstein. Hier sein wohl bekanntestes Werk, kennt jeder aus der Marlboro-Werbung:

    Elmer Bernstein – Die Glorreichen Sieben
    https://www.youtube.com/watch?v=yulmgTcGLZw

  77. Vorbild von Kahrs ist scheinbar der ehem. CDU Bürgermeister Ole von Beust.
    Nachdem er das Pensionsalter von 55 Jahren erreicht hatte, zog er sich mit seinem 19-jährigen
    „Freund“ auf die Insel ( Sylt) zurück.
    Daraufhin sackte die CDU in der Wählergunst ab und verlor in der Folge die Regierung in Hamburg.

  78. Hallo BenniS.
    Ihr Post einfach nur Gut. Stimme vollkommen zu.
    Bin Hetero aber ihre Meinung ,Klasse!

  79. Blue02 3. Oktober 2017 at 17:34


    Gottes Segen? Nee, glaube nicht, dass der Wolkenmann schwul ist. Behelfsweise wohl sein Sohn, jedenfalls, glaubt man den Darstellungen (nicht nur) des 19. Jahrhunderts.

    Hätte Jesus damals einen Mann gefunden, wäre uns wohl einiges erspart geblieben. Oder?

    Sie wissen offensichtlich nicht, was Sie reden.
    Da Jesus alle Menschen geschaffen hat, wäre es wohl ziemlich pervers, wenn er als Schöpfer („Werkmeister“, Sprüche 8) eine sexuelle Beziehung zu einem seiner Geschöpfe gehabt hätte; egal, ob Männlein oder Weiblein.

    Und was hätte uns denn „erspart geblieben“ sein sollen? Dass er gekommen ist, um jeden Einzelnen vor der Verderbtheit und Verlogenheit der Welt zu erretten? Hirnloser Wunsch!

  80. Biloxi 3. Oktober 2017 at 19:55

    Komponiert von Elmer Bernstein. Hier sein wohl bekanntestes Werk, kennt jeder aus der Marlboro-Werbung:

    Elmer Bernstein – Die Glorreichen Sieben
    **************************************************************************
    auch die Musik zu “ Die vier Söhne der Katie Elider“ stammt von Bernstein.
    Ein hochkarätig besetzter Western.
    Kling ganz ähnlich wie die Musik zu den gloreichen Sieben.

  81. zarizyn 3. Oktober 2017 at 20:08
    Vorbild von Kahrs ist scheinbar der ehem. CDU Bürgermeister Ole von Beust.
    Nachdem er das Pensionsalter von 55 Jahren erreicht hatte, zog er sich mit seinem 19-jährigen
    „Freund“ auf die Insel ( Sylt) zurück.
    Daraufhin sackte die CDU in der Wählergunst ab und verlor in der Folge die Regierung in Hamburg.
    ————–
    Unter den Homosexuellen scheint es nicht wenige Hedonisten zu geben.

  82. Droßmann ist nicht irgendeiner sondern Bezirksamtsleiter von Hamburg-Mitte, somit Bezirksbürgermeister unter Olaf Scholz im wichtigsten Bezirk Hamburg mit hunderten von Beamten und Angestellten unter sich.
    Kahrs ist ein intriganter Strippenzieher („Kahrs war’s“). In jeder SPD-Entscheidung Hamburgs aber auch bundesweit steckt „Kahrs drin“. Schaut mal in sein Fratzenbuch! Kahrs hat keine „Follower“ sondern „Jünger“ und kann angeblich über die Alster gehen…! Der „stramme Bundeswehrsoldat vom anderen Ufer“ ist auch Sprecher für die SPD im mächtigen Haushaltsausschuss, dem wichtigsten Ausschuss des Deutschen Bundestages. Wer während des Wahlkampfes in Hamburg-Mitte unterwegs war, sah nur ein Gesicht auf dem Plakat : Kahrs.

  83. #PI-User_HAM

    „Verschärfung WaffenG…………“
    Die können ihre lustigen und lausigen Gesetze verschärfen wie sie wollen, an dem – mehr oder weniger – freien Waffenverkehr über die scheunentoroffenen, „grenzenlosen“ Schengen-Grenzen wird das keinen „Muckepuck“ interessieren……

    So betrachtet kann man die schärfen lassen, wie immer sie schärfen wollen…das ist alles eh nur ein riesengroßes Affentheater…..sitzen im Käfig und schmeissen mit Bananenschalen…..

  84. Nach all den Haßtiraden hier auf Schwule – Schwulenhasser gibt’s von ganz links bis ganz rechts und viele religiöse – sage ich einfach mal Glückwunsch an das erste Mann/Mann Paar auch an Herr Beck der heute auch geheiratet hat auch wenn ich den nie wählen würde, und wünsche diesen Paaren alles Gute

  85. Hier etwas aktuelles aus Hamburg feat. Lügenpresse: G20-Polizisten kapitulieren vor „einer äußert aggressiven Menge“.
    Was ist das denn ? Eine Menge Eskimos ? Eine Menge im mathematischen Sinne = Mengenlehre ? Oder sind das etwa…
    Wieso wird dann eine Polizistin unkulturell-sensibel überhaupt dahingeschickt? „Reschpekt Alder“.
    Und dann in Hamburg-Horn! “ Alles klar. Mehr muss man nicht wissen. „Billstedt, Hamm und Horn schuf der Gott im Zorn“.
    Da rückt man entweder mit einer Hundertschaft oder dem MEK an oder lässt es besser ganz bleiben.
    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article169279560/Aeusserst-aggressive-Menge-bedraengt-Polizisten-in-Parkhaus.html
    Wenigstens ist die „aggressive Menge“ wieder auf freien Fuß. So etwas spricht sich schnell rum und wenn morgen die Zeitungen wieder erscheinen ist Hamburgs Polizei wieder mal die Lachnummer wie bei G20.

  86. bergwanderer 3. Oktober 2017 at 20:29
    … und wünsche diesen Paaren alles Gute
    —————
    Sollen die in irgend einer Hochzeitskapelle in den Bergen heiraten aber das Getue in der Öffentlichkeit von UmVolker Beck und den „strammen Bundeswehrsoldaten“ in der Hamburger Bildzeitung inkl. Großfoto mit seiner vergleichsweise zierlichen „Frau“ ( die Arme muss wohl ganz schön was aushalten können 😉 hat keine Vorbildfunktion (freundlich formuliert, könnte auch etwas ganz anderes schreiben). Normal ist das nicht. Das ist nunmal meine Meinung!!!

  87. Die so genannte „Geistlichkeit“, die diese beiden Männer (?) miteinander „verheiratet“ hat, gehört exkommuniziert und ihre fälschlich so genannte „Kirche“ gleich mit dazu. Dergleichen ist laut Hl. Schrift und Bekenntnis ein Greuel vor Gott.

    Haß? Nein. Nur ekelhaft.

  88. Die Vorstellung von Homosexualität ist einfach nur widerlich, Fotos wie ober ekelhaft. Ich glaube, dass das diesen Leuten eines Tages gewaltig auf die Füße fallen wird.

  89. „Vor 200 Gästen erbat das Paar Gottes Segen.“

    Den Segen können sie erbitten, nur werden sie ihn definitiv nicht bekommen!

  90. Einfach nur widerlich, pervers und ekelhaft!

    Ausdruck einer in tiefste Dekadenz verfallenden Gesellschaft!

  91. Übrigens die Überschrift find ich von PI mal wieder sehr originell, weil mit dem Arschloch habens die Schwulen ja! Baaah – Ekelhaft!

  92. Der „Geistliche“ der diese „Trauung“ vorgenommen hat gehört aus der Kirche geworfen!

  93. Mit solchen Oberstleutnants gewinnt die Bundeswehr jeden Krieg. Die Gegner lachen sich nämlich tot…

  94. Am 1.Oktober saß mein Mann vor dem Fernseher und ich war gerade im Bad.
    Plötzlich höre ich ihn:“Igitt! Das darf doch wohl nicht wahr sein! Ist das ekelhaft!“
    Ich denke: Was ist denn nun los?
    Da sehe ich, wie zwei ältere Männer, nach ihrer Eheschließung, zungenküssend
    im TV gezeigt wurden.
    In Nahaufnahme.
    Da musste ich meinem Mann mit einem „Bäh“ beipflichten.
    Soll der Bevölkerung mit solchen Szenen die Homo-Ehe schmackhaft gemacht werden?
    Bei Heteros kann das nur das Gegenteil bewirken.

  95. Bin ich noch „normal“?
    Der Anblick des knutschenden Hochzeitspaares erzeugt in mir Ekel und Schauder.
    Wahrscheinlich zu alt für diese Zeit . . .

  96. NeverEverGiveUp7777 3. Oktober 2017 at 20:09
    Blue02 3. Oktober 2017 at 17:34

    (…) Sie wissen offensichtlich nicht, was Sie reden.
    Da Jesus alle Menschen geschaffen hat,(…)

    * * * * *

    Ich hab mal gelernt „GOTT schuf den Menschen ihm zum Bilde . . .“

  97. Jawoll !
    Bin schwul und dazu Christ ,
    Wenn Sie wissen , was das ist.
    Mein Bräutigam, das freut mich sehr,
    Ist Hinterlader bei der bunten Tuntenwehr.

    Vive la décadence !

  98. In Uniform würde ich mir mehr politische Neutralität wünschen!
    Aber die fordert man ja nur von pöhsen Rächden…..!

  99. Wenn ich mir das Bild anschaue, bekomme ich Brechreiz und Ekelgefühle. Sorry – kann nix dafür.
    Dennoch: die beiden Turteltauben haben meiner Meinung nach jedes Recht, dass einer dem anderen irgendwas irgendwohin steckt, Ganz wie es ihnen beliebt. Nur: bitte nicht in der Öffentlichkeit.
    Ob den beiden klar ist, dass sie nach der Scharia am Baukran enden würden?

  100. Was wer mit wem in irgendwelchen Betten treibt, geht mir grundsätzlich an einem gewissen Körperteil vorbei.
    Aber es kotzt mich an, wenn
    • eine Minderheit von (aus meiner Sicht) unnatürlich Veranlagten versucht, das Land zu dominieren;
    • selbst sogenannte „christliche“ Parteien derartige Unnatürlichkeiten auch noch fördern;
    • mir in allen möglichen Medien dieser Müll auch noch als Beispiel vorgebetet wird;
    • an Schulen sowas im günstigsten Fall als normal oder auch als vorbildlich verkauft wird;
    • jede -zumindest bei meinem Geschlecht- normale Abwehrreaktion als ganz daneben diffamiert und im genderkonformen Idealfall auch noch verfolgt wird.

    Und ja, obwohl mich eigentlich in diesem Land kaum noch etwas erschüttern kann:
    Einen Offizier einer deutschen Armee in Uniform zu sehen, der einen anderen Kerl „heiratet“ treibt mir Tränen des Zorns in die Augen!

  101. Die ehrliche Petry hat ja schon mal bei einer Podiumsdiskussion Demokratie definiert als die Herrschaft der Mehrheit. Nun, es gibt halt auch noch das Grundgesetz, an das sich auch die Mehrheit halten muss und darin festgelegte Minderheitenrechte.

    Und wenn ein Offizier in Uniform heiratet, dann vielleicht weil das möglicherweise von der Bundeswehr her so vorgesehen ist?

    Ich möchte auch weiterhin in einem weltoffenen, liberalen Land leben. Die „Ehe für Alle“ war längst überfällig.

  102. Zinnober 4. Oktober 2017 at 01:10

    Das Grundgesetz stellt ausdrücklich Ehe und Familie unter besonderen Schutz, und nicht beliebige perverse Lebensgemeinschaften.

    Mit der „Ehe für alle“ hat es die Homolobby zu weit getrieben. Denn damit ist auch das Adoptionsrecht verbunden, sodaß unschuldige Kinder darunter zu leiden haben.

    Wir müssen zur Kenntnis nehmen, daß die Abschaffung des § 175 ein Fehler war. Die Homos haben die neue Freiheit mißbraucht, um die Politik zu unterwandern, und eine Politik durchzusetzen, die unsere Kinder verdirbt.

  103. Es gibt eindeutig Leute, die so aussehen wie sie sind!!! Einer davon scheint mit Genosse Kahrs zu sein!

  104. der Uniformierte ist einer von Euren Bundies? Na dann ist es mir voellig klar warum Ihr VSA Kolonie seid! und Keine Armee habt! ein bedauernswetes Territorium die Okkupationszone der Dekadenz und Degeneration- BRD .

  105. wernergerman 4. Oktober 2017 at 11:31
    der Uniformierte ist einer von Euren Bundies? Na dann ist es mir voellig klar warum Ihr VSA Kolonie seid! und Keine Armee habt! ein bedauernswetes Territorium die Okkupationszone der Dekadenz und Degeneration- BRD
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Verschwörungstheorien werden durch Wiederholung nicht wahrer. D eine Kolonie der USA? Woahaha… Zu den Fakten: mir sind gleichgeschlechtliche Partner egal, auch wenn ich mich wohl nie daran gewöhnen werde. Aber eine Ehe ist die Kernzelle einer Familie und diese die der Gesellschaft. Ich habe Mami und Mami oder Papi und Papi? Heute haben die meisten Leute einfach den Verstand verloren. Ob Schwuchteln schlechter kämpfen? Weiss nicht, aber eingebürgerte Ausländer, besonders Musel, werden nicht für Euch Deutsche kämpfen. Zum Glück habt Ihr im Vergleich zu uns ja keine Ausländer…

  106. Na klar! BRD ein Territorium begrenzten Souverenitaets. Eure “Kanzlern“werden in fuckington bestaetigt. Eure medien werden von der gleichen ort gesteuert. es sind keine Teorien. es ist Praxis!
    mir sind auch die Perverte egal. aber wenn ein Land wegen Perverte sich abschafft, ist mir ein Wunder!
    Gott sei dank haben wir keine Mohammeds! und werden auch keine haben so lange unsere Laender so arm sind! von allen 346 an Lettland von Brusel aufgezwungenen sid ganze 18 noch geblieben! Alle andere sind in Scland oder Rapeland- Schweden!Abgehauen!

  107. Die Abneigung, welche viele bei solchen Fotos empfinden, ist ursprünglich und gesund. Man sollte seinen Gefühlen bei elementaren und sexuellen Angelegenheiten auch trauen.

  108. Ein Mann und ein Mann ist die absurdeste Verdrehung und Verbiegung, welche in der Natur möglich ist. Bei Frau und Frau gibt es schon wieder Fälle, die erklärbar sind.

Comments are closed.