Joachim Herrmann, CSU:
Joachim Herrmann, CSU: "Sicherheit durch Stärke!" (Fußfessel / Symbolbild).
Print Friendly, PDF & Email

Das Versprechen von Wahlverlierer Joachim Herrmann, CSU, lautete mantraartig: „Sicherheit durch Stärke!“. Angesichts des neuen Skandals um Herrmanns Trottel-Truppe eher ein grober Versprecher. Was nützt die Beobachtung von islamischen Zeitbomben, sogenannten „Gefährdern“ durch deutsche Behörden? Wie man beim Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri sah – nichts! Nun beweist ein weiterer haarsträubender Fall, dass all die angeblichen Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor islamischen Mördern nicht nur sinnlos, sondern der reine Hohn sind.

Am 11. Oktober verloren die Sicherheitsbehörden Hussein Z., einen syrischen Gast der Kanzlerin. Der 35-Jährige war 2015 als „Flüchtling“ nach Deutschland gekommen und lebte ab da in einer Unterkunft in Aschaffenburg. Seit seiner Ankunft sei er durch zahlreiche Straftaten aufgefallen, er habe auch mehrfach Mitbewohner bedroht, heißt es.

Im Juni 2017 fanden Ermittler des LKA Bayern Videos, die einen davor schon ruchbar gewordenen Verdacht, der „Schutzsuchende“ sei Mitglied islamischer Mörderbanden in Syrien gewesen, untermauerten. Daraufhin wurde seitens der Bundesanwaltschaft ein Verfahren wegen des Verdachts auf Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung angestrebt. Doch weil die Behörden offenbar nicht in der Lage waren die Gruppierungen für die Z. tätig war einzuordnen und die Beweislage als zu dünn erachtet wurde, erging letztlich doch kein Haftbefehl.

Im August drohte er dann im Jobcenter Aschaffenburg mit Selbstmord und wurde für zwei Monate mittels Präventivhaft vorläufig aus dem Verkehr gezogen. Diese Anordnung des Amtsgerichts endete am 4. Oktober. Der Moslem bekam eine elektronische Fußfessel.

Der syrische VIP-Gast mit Fußschmuck will reisen – kein Problem, der Gast ist König

Einige Tage später erzählt der „Geflohene“ den Behörden, er wolle nach Hamburg fahren, wo Mutter und Schwester leben. Selbstverständlich wird dem Wunsch des Goldstücks nachgegeben, Merkels Gäste sollen sich doch wohl fühlen im Dhimmiland. Aber um sicher zu gehen, dass die islamische Bedrohung auch brav sein würde, wurde das äußerst effiziente Mittel der „Gefährderansprache“ noch eingesetzt. Einfach lachhaft! Die zuständige Polizei in Unterfranken schloss sich noch mit dem LKA Hamburg kurz und schon war alles geregelt. Der vermutlich Tötungswillige durfte seiner Wege gehen.

Ups, der Funkkontakt zum Goldstück ist weg

Am 11. Oktober verschwand er dann endgültig vom Radar der „Überwacher“. Die gemeinsame Überwachungsstelle der Länder im hessischen Bad Vilbel bemerkte, dass die Fußfessel über mehrere Stunden keine Signale mehr gesendet habe. Kein Wunder, da saß der vielleicht nächste Attentäter im Flugzeug. Das erste Signal erhielt man in Deutschland wieder vom Flughafen Athen. Was nun? Das Gerät wurde abgestellt – eine Überwachung im Ausland ist nämlich nicht zulässig! Hier endet diese Posse aber noch lange nicht.

Zwei Tage vor seinem Flug nach Athen hatte der Reisefreudige seine Pläne nämlich der Würzburger Polizei sogar mitgeteilt. Er wolle seinen kranken Sohn im türkisch-syrischen Grenzgebiet abholen und nach Deutschland bringen, gab er an. Die Verantwortlichen in Würzburg nahmen das offenbar achselzuckend zur Kenntnis, es hätten laut Auskunft der Polizei „keine Ausreiseverhinderungsgründe“ vorgelegen. Deshalb wurde auch nicht einmal die für die Ausreisekontrolle zuständige Bundespolizei über das Vorhaben des Terrorverdächtigen verständigt.

Im Land der unbegrenzten Idiotien wird an dieser Stelle noch einer drauf gelegt: Am Betreten des Flughafens oder wenigstens am Besteigen des Flugzeuges wurde er nicht gehindert, weil eine Fußfessel kein „gefährlicher Gegenstand“ ist! Ihr Träger schon! Aber was soll’s.

Zwei Tage nach seinem Abflug soll er die Polizei erneut angerufen und mitgeteilt haben, er sei nun in der Türkei. Offenbar macht es ihm Spaß den deutschen Behörden zu zeigen wie machtlos sie sind.

Und jetzt?

Mittlerweile wurde Hussein Z. der Status als „Flüchtling“ aberkannt. Der aktuelle Aufenthaltsort des möglichen nächsten Attentäters ist nicht bekannt, er ist zur Fahndung ausgeschrieben. Beruhigen soll uns wohl, dass ein internationaler behördlicher „Informationsaustausch“ stattfinde. Dabei geht’s aber in der Hauptsache wohl darum, die Fußfessel wiederzubekommen, die er vermutlich schon abmontiert hat. Es ist gut möglich, dass er sogar schon wieder in Deutschland ist, diesmal mit seinem Sohn – die Grenzen sind ja offen. Das hat er ja auch angekündigt und bisher hielt er Wort.

Bei uns ist es üblich, dass Väter mit ihren Kindern in der Vorweihnachtszeit einen Schneemann bauen oder Schlittschuhlaufen gehen. Hussein Z. will sicher auch etwas mit seinem Sohn unternehmen, vielleicht einmal mit einem richtig großen, schweren LKW auf den nächsten Weihnachtsmarkt fahren. Mit ein bisschen Glück sagt er auch das den Behörden vorher und mit noch mehr Glück versuchen die das dann vielleicht sogar zu verhindern – vorausgesetzt natürlich es liegen Gründe vor, wie zum Beispiel ein fehlender Führerschein.

116 KOMMENTARE

  1. …und das ist nur eine von ca. 500.000 islamischen tickenden Zeitbomben, von denen man nach offiziellen Angaben keine Informationen zu Wohnsitz oder Aufenthaltsort hat. Aber Gnade Dir Gott, Du hast mal Deinen Führerschein nicht dabei als Biodeutscher…

    Viel Spaß auf den Weihnachtsmärkte, Herr Amri läßt grüßen….

  2. Die übliche Verhöhnung des Deutschen Volkes durch das Merkel-Regime. Nichts weiter.

    Frage: bekommt er die ihm zugeschanzten, zuvor Deutschen geraubten Steuergelder auch ins Ausland überwiesen?

  3. Schluchz, wir können doch auf kein Talent verzichten, aber um die Fußfessel ist es echt schade. Was der Verlust der Fessel den Steuerzahler wieder kostet!

  4. Die AfD ist die einzige Partei, die niemals ehemalige NSDAP Mitglieder,
    in ihren Reihen hatte.
    Sogar die „Grünen“ hatten welche, dass ist doch mal ein Paukenschlag!

  5. Es sei darauf hingewiesen, daß 87 % der Wähler bei der BT-Wahl für den totalen Kontrollverlust, für das totale Politik- und Staatsversagen, sowie – last but not least – für den fortdauernden, kriminellen Rechtsbruch votiert haben.

    Eine Mehrheit der „Bürger“ in diesem Land, will ganz offensichtlich weiterhin gerne in No Go Areas, rechtsfreien Räumen,sowie in Anarchie, Dauerbedrohung für Leib und Leben und mit Gewaltspiralen mannigfacher Ausprägung leben.

  6. Aber wehe du kommst als „Nazi-Kartoffel“ zum Flughafen Hamburg, da wirst du untertänigst behandelt und der bunte Faild State bläht sich.

    Schande über dieses Gebilde und seine Landsknechte.

    Bin schon auf meine nächste Durchstrahlung und deren Kommentare gespannt.

  7. Bundes Republik Deutschland ?
    BananenRegime Mürkülstan !
    Am Sonntag ist Volkstrauertag.
    Es wird der Toten der Kriege und des Terrors gedacht.
    Berliner und Besucher der Stadt zeigt am Sonntag, dass
    WIR der Opfer einer islamistischen Massenschächtung
    im letzten Jahr auf dem Breitscheidplatz gedenken!
    Gehen wir hin und betrauern die Toten und zeigen
    dieses durch das Ablegen einer roten Rose.
    Ich hoffe, dass auch diejenigen, die schon oder immer
    noch Angst vor den Repressalien der Merkel-Diktatur haben,
    Gesicht zeigen und ihrer Trauer Ausdruck verleihen.

  8. Würzburger Polizei … … nahmen das offenbar achselzuckend zur Kenntnis …u.s.w.

    wieder mal eine Meldung, die es offiziell nicht geben durfte aber irgendwie evtl. durch irgendeine ausländische in diesem Fall evtl. türkische Presse eben wegen der Story eines Flüchtlings am Flughafen mit Fußfessel, durchgesickert ist, denn hier in Deutschland berichtet man über derart Meldungen bloß , wenn man sie nicht mehr vertuschen kann,

  9. Sicherheitsschleusen an Flughäfen?
    Nichts als Beruhigungspillen!
    obwohl: meine genagelten Schuhe muss
    ich ausziehen!

  10. Was soll man noch dazu schreiben? Es ist das tagtägliche Staatsversagen!
    Deutschland geht es gut, nur den deutschen Menschen nicht.

  11. Dieses Land hat fertig.

    Nach zwölf Jahre Merkel-Herrschaft ist dieses Land am Ende. Staatsversagen auf der ganzen Linie. Einzig die Massenflutung Deutschlands mit Millionen von analphabetischen Scharia-Asoziale und extrem gefährlichen Allahkrieger aus der Dritten Welt zur Vollversorgung „all exklusive“ durch den deutschen Steuerzahler läuft generalstabsmäßig nach Plan ab.

    Danke Merkel! Danke!

  12. Im Mittelalter war man technologisch fortgeschrittener,

    da hatte man Ketten mit schwere Eisenkugeln, eine Flucht war unmöglich…kein Überwachungspersonal nötig (außer einen Schmied), keine Wartung und billiger war´s auch noch!

  13. Interessant. Also Fußfesseln nützen nichts. Haben die nicht mal erklärt, Fußfesseln sind nicht einfach mal so abmontierbar?

    Die Flughafenpolizei muss außerdem noch andere Gesetze haben als der Staat? Habe ich das richtig verstanden? Fußfesselleute gelten dort nicht als Verbrecher?
    Achso, ma dann kann dem armen, vor Schutz fliehenden, Mann nichts unterstellt werden.

  14. Es hat noch Bananen da!

    Deutschland ist keine Bananen-Republik, sondern eine Republik der rotgrünen Irren und Spinnern.

    Siemens baut gerade wegen der rotgrünen Irren-Ideologie tausende von hochqualifizierte Arbeitsplätze ab. Wahrscheinlich werden die Siemens-Standorte demnächst Eselskarren herstellen. Die Nachfrage wird in den nächsten Jahren in die Höhe schnellen.

  15. Deppen, Idioten, Weltfremde Beamte sind dazu bereit sich dem Islam zu unterwefen. Jeder hergelaufene Mohammedaner hat mehr Rechte als Deutsche, die Scharia hat schon in Behörden einzug gehalten. Das Unheil nimmt seinen Lauf, nur ein Aufstand kann dieses Land noch Retten bevor es ein Muslimscher Staat wird.

  16. Man läßt ihn laufen und schreibt ihn anschließend zur Fahndung aus?
    Kann ich mir nur so erklären: Die Fußfessel war in Wirklichkeit ein kaputter Lügendetektor.
    Deutschland ist ein Komödienstadl. Man könnte lachen, wenn es nicht um das eigene Leib und Leben ginge.

  17. OT: Deutschland hat jetzt neue Nazis.

    PI:Das wäre doch ein lustiges Thema:

    https://haolam.de/artikel_24955.html
    —>erst uns beleidigen, der Lügen bezichtigen und jetzt heulen. Ja, sollen die ruhig eine Weile für ihre Arroganz und Überheblichkeit bestraft werden. Wer nicht hören kann … .

  18. „Es ist gut möglich, dass er sogar schon wieder in Deutschland ist, diesmal mit seinem Sohn – die Grenzen sind ja offen. Das hat er ja auch angekündigt und bisher hielt er Wort…
    „Mit ein bisschen Glück sagt er auch das den Behörden vorher und mit noch mehr Glück versuchen die das dann vielleicht sogar zu verhindern – vorausgesetzt natürlich es liegen Gründe vor, wie zum Beispiel ein fehlender Führerschein.“
    _________________________

    Fehlender Führerschein?
    Kein Problem — ist für den LKW Führerschein für „Flüchtlinge“ nicht staatliche Unterstützung eingeplant.

    Man kann davon ausgehen, dass die Muslime die politische Lähmung und Unfähigkeit im „Land der unbegrenzten Idiotie“ der Macht ihres Gottes Allah zuschreiben – was zur weiteren Radikalisierung ermutigen wird.

    Aber um gegen einen falschen Gott ein Zeichen zu setzen, muss der wahre Gott angerufen werden.

    Elijahu, was bedeutet: Mein Gott ist JHWH, rief den wahren Gott gegen die Anhänger des Baal an:

    1. Könige 17
    „Und nun sende hin, versammle ganz Israel zu mir an den Berg Karmel und die 450 Propheten des Baal und die 400 Propheten der Aschera…
    21 Und Elia trat zum ganzen Volk hin und sagte: Wie lange hinkt ihr nach beiden Seiten? Wenn YEHOWAH der wahre Gott ist, dann folgt ihm nach; wenn aber der Baal, dann folgt ihm nach! Aber das Volk antwortete ihm kein Wort. (!) 22 Da sagte Elia zum Volk: Ich allein bin übrig geblieben als Prophet des HERRN, aber die Propheten des Baal sind 450 Mann…
    24 Dann ruft ihr den Namen eures Gottes an, und ich, ich werde den Namen YEHOWAHS anrufen. Und der Gott, der mit Feuer antwortet, der ist der wahre Gott. Da antwortete das ganze Volk und sagte: Das Wort ist gut….
    Darauf riefen sie vom Morgen bis zum Mittag den Namen des Baal an: Baal, antworte uns! Aber da war kein Laut, keine Antwort. Und sie hüpften um den Altar, den man gemacht hatte…
    28 Da riefen sie mit lauter Stimme und ritzten sich, wie es bei ihnen Brauch war, mit Messern und mit Spießen, bis das Blut an ihnen herabfloss (Anm. Bis heute auch eine Tradition im Islam)… aber da war kein Laut, keine Antwort, kein Aufhorchen.
    30 Da sagte Elia zum ganzen Volk: Tretet her zu mir! Und das ganze Volk trat zu ihm hin. Dann stellte er den niedergerissenen Altar des HERRN wieder her…
    34 Und er sagte: Füllt vier Eimer mit Wasser und gießt es auf das Brandopfer und auf das Holz! Und er sagte: Tut es zum zweiten Mal! Und sie taten es zum zweiten Mal. Und er sagte: Tut es zum dritten Mal! Und sie taten es zum dritten Mal. 35 Da lief das Wasser rings um den Altar; und auch den Graben füllte er mit Wasser.
    36 Und es geschah zur Zeit, da man das Speisopfer opfert, da trat der Prophet Elia herzu und sprach: YEHOWAH, Gott Abrahams, Isaaks und Israels! Heute soll man erkennen, dass du Gott in Israel bist und ich dein Knecht und dass ich nach deinem Wort das alles getan habe. 37 Antworte mir, HERR, antworte mir, damit dieses Volk erkennt, dass du, YEHOWAH, der wahre Gott bist und dass du selbst ihr Herz wieder zurückgewandt hast! 38 Da fiel Feuer von YEHOWAH herab und verzehrte das Brandopfer und das Holz und die Steine und die Erde; und das Wasser, das im Graben war, leckte es auf. 39 Als das ganze Volk das sah, da fielen sie auf ihr Angesicht und sagten: YEHOWAH, er ist Gott! YEHOWAH, er ist Gott!

    https://www.youtube.com/watch?v=ca9LnzJnpjQ

  19. Solange der nicht wiederkommt ist der Verlust einer Fußfessel durchaus verkraftbar.
    Ist ’ne ganz einfache Rechnung.Ich denke,wir machen da immer noch ein gutes Geschäft.

  20. Straßen und Gebäude sind total marode
    In der Schule unserer Kinder wird Crack und Heroin verkauft, die Dealer werden sogar beschützt vor wütenden Eltern (meiner Meinung nach sind dealer Mörder und keine Kleinkriminelle)
    Geld und Häuser gibt es nur für Muslime die die Beamten mit dem Tode bedrohen

    Deutschland hat keine Zukunft mehr
    Mir tut es nur leid um die deutschen Kinder denn die sind Opfer und wähnen sich alle noch im Glück

  21. Der kommt wieder. Anderer Ausweis und schon kucken die Behörden blöd aus der Wäsche, wenn er wieder hier ist. Dann gibts die nächste Gefährderansprache irgendeines fettgefressenen Richters und das Ganze geht von vorne los. Nimmt sowieso keiner mehr ernst außer uns Doofmicheln, die die Party (noch) bezahlen.

  22. Betrachte die Entwicklung in Deutschland aus einem Nachbarland: Man bekommt den Mund nicht mehr zu ob all den Meldungen. Jeden Tag kurioser. 🙂

    …aber mache mir ja unnötig Gedanken: Die aktuelle Lage wird von 87 % der Wähler ausdrücklich gut geheissen.

  23. Solche Typen muss der Staat mit anderen Mittel kaltstellen- da gibt es Methoden die das Ungeziefer unschädlich machen…. aber ist ja schon wieder nicht „politisch korrekt“ zur Zeit. Armes Deutschland-

  24. Nicht nur dieser Fall beweist, daß Deutschland von den größten Idioten und gewissenlosesten losern und Verbrechern regiert wird. Loser, die auf Kosten der Steuerzahler schmarotzen, aber nichts dafür tun und erst recht nicht ihren Pflichten nachkommen, sondern alles lässig und cool geschehen lassen. Die Bevölkerung geht denen am A…. vorbei. Werden Kartoffeln von solchen „Goldstücken“ zum Opfer, ist das shit egal. Wen interessieren die Kartoffeln schon, am aller wenigsten die eigenen Gesetzesbrecher.? Ich kann den Tag nicht erwarten an denen die alle im Knast sitzen, aber nicht etwa in Deutschland, denn das wäre zu luxuriös, sondern in Syrien, da wo sie hingehören.

  25. Ist zwar etwas anderes Thema,aber:Ich sehe gerade den Wetterbericht.Da müssen die Tiefdruckgebiete ja bekannterweise mit männlichen Vornamen bezeichnet werden,wegen der Diskriminierung und so.Stelle mir gerade vor was wieder los wäre wenn die ein Tief einfach mal MOHAMMED nennen,ich mein wegen der
    Diskriminierung und so…

  26. Wir müssen es locker sehen. Was ist so ein „Gefährder“ gegen eine Oma, die GEZ-Gebühr nicht bezahlt hat. NICHTS!!! Die Oma muss aber in den Knast. Sonst tanzt jeder hier „Längerlebende“ dem Staat auf der Nase herum.

  27. 60.000 Moslems beten in Birmingham (GB) im Park

    https://www.youtube.com/watch?v=vOYHOD3rRuk

    800.000 Moslems (!!) beten in Moskau auf der Strasse

    https://www.youtube.com/watch?v=jaNLx5Tpqzw

    Dortmund (Kalifat Germoney): Moslems beten auf der Strasse

    https://www.youtube.com/watch?v=OAxyaWNsoVE

    Wie viele „Gefährder“ stehen überall dort, mitoder ohne Fussfessel, um „Allah“ zu huldigen?

    Diese – eindrucksvollen – „Impressionen“ sollte jeder auf sich wirken lassen,…..sie sagen mehr über die Realität, in der wir alle leben, als tausend Worte es zu tun vermögen.

  28. Aber Köln setzt immer noch auf „Diversity“ – guckt mal hier:

    http://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/koelner-diversity-kalender-2018-ist-ab-sofort-erhaeltlich

    „Die Dienststelle Diversity der Stadt Köln, organisatorisch zum Dezernat für Soziales, Integration und Umwelt gehörig, gibt bereits zum vierten Mal den Diversity-Kalender für Köln heraus. Der Begriff Diversity(Vielfalt) beschreibt, dass sich Menschen in vielerlei Hinsicht voneinander unterscheiden – aufgrund von Alter, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, ethnischer Herkunft und Hautfarbe, sexueller Orientierung und Behinderung sowie familiärer Situation.
    Damit eine gleichberechtigte Wertschätzung aller Diversity-Gruppen auf einen Blick erfolgt, enthält der Kalender sowohl die wichtigsten Fest- und Feiertage der großen Religionsgemeinschaften als auch solche mit säkularem Hintergrund. Dazu gehören zum Beispiel der Christopher Street Day, der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung, der Weltfrauentag, die Interkulturelle Woche, der Tag für Toleranz und der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Der Kalender erhebt dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit. „

  29. …… Flughafen Hamburg ??? Fliegen ??? NICHT. MEHR !!!
    Ich lass doch nicht mehr von den „Sicherheitssystem“. Nacktscanner, rumlungernde
    Fettleibige Bundespolizei, Migrantensicherheitsleute, und, und, und, verarschen.
    …. und wenn man dann die Flugpassagier-Deichschafe sieht ……. „Wo ist denn hier die nächste
    Sicherheitsschleuse ?
    87 Prozent und mehr haben dieses „demokratisch“ gewählt !!
    Es ist vorbei.

  30. OT – die wirkliche Nachricht: es geht gar nicht gut mit Jamaika!

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jamaika-sondierungen-gehen-weiter-wie-kann-die-einigung-noch-gelingen-a-1178418.html

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/news-jamaika-sondierungen-niedersachsen-emmanuel-macron-manfred-weber-a-1178414.html

    Falls die Jamaikaparteien auseinander gehen bleiben nur noch zwei Optionen um die BRD regierbar zu halten:

    1. Neuwahlen, mit eine starkere AfD und schwachere Union
    2. Union/FDB, geduldet vor AfD, ohne Merkel

    Und das gibt es noch die ganz reale Moeglichkeit von einen Palastrevolution in der CSU.

    Das wird noch interessant!

  31. Idiocracy in Vollendung. Was für Idioten sind da unterwegs.
    Man kann die IB beobachten (sind ja hochgefährlich), Bystron konnte man auch – aber hier?
    Wir brauchen einen Systemwechsel – sofort.

  32. Was man hier bei PI mal thematisieren sollte: nach einem Urteil des Landgerichts Frankfurt durfte eine ISlamische Kuwait-Airline einen Israeli abweisen. Dann bitte gleiches Recht für alle. Wenn ich Betreiber einer Airline wäre, käme mir kein Anhänger der Terrorreligion an Bord. Und kein Halal-Fraß.
    Auch interessant: mit Fußfessel kann man also fliegen. Wahrscheinlich nur, wenn man ISlami ist. Eine 90-jährige Nonne wird natürlich verschärft kontrolliert. Ich hab mal ein Deo versehentlich im Handgepäck vergessen. Fährt mich das asoziale A-loch von Security sofort an: „Sie wissen, warum ich Sie anspreche?“ Asitoaster, Tätowierungen, Goldkettchen, der Abschaum der Gesellschaft. Wenn man solche Leute Säkjuritie spielen lässt, kommt so eine Scheixxe dabei raus.

  33. Nicht vergessen: Gute 87% finden das voll in Ordnung so.
    Es stimmt schon: Könnte man Deutschland überdachen, gäbe es die perfekte Irrenanstalt ab.

    Wenn jemand nach den Merkmalen eines Dreckstaates sucht, hier findet er sie alle in einem Staat vereint.

  34. In diesen Kontext des Totalversagens dürfte auch folgende Meldung passen:

    Ein inhaftierter Islamist soll nach einem Medienbericht aus der Berliner Justizvollzugsanstalt Tegel heraus islamistische Propaganda verbreiten. Es handele es sich um einen anschlagsbereiten „Gefährder“, berichtet die „Berliner Morgenpost“ unter Berufung auf Behördenquellen.Die Berliner Justizverwaltung weise darauf hin, aus Gründen des Datenschutzes keine Auskunft zu einzelnen Gefangenen geben zu können. Ein Sprecher der Behörde bestätige der Zeitung aber, dass „ein konkreter Fall bekannt ist, in dem ein Gefangener mit islamistischem Hintergrund aus der Haft heraus auf Facebook aktiv sein soll“.
    Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) habe in vertraulicher Sitzung die Mitglieder des parlamentarischen Rechtsausschusses informiert. Der Verdächtige werde nun in eine andere Haftanstalt verlegt.

    Der 27 Jahre alte Mohamed A. sei zunächst wegen schweren Raubes verurteilt worden. Unmittelbar vor seiner Freilassung habe die Staatsanwaltschaft im vergangenen August einen weiteren Haftbefehl erwirkt, nachdem der Libanese im Gefängnis versucht habe, Bedienstete zu attackieren.

    Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-jva-tegel-islamist-gefaehrder-postet-bei-facebook-isis-propaganda-377854

    Sicher wird es nicht mehr lange dauern und der grüne Justizsenator Dirk Behrendt stattet den Libanesen mit einer Fußfessel aus….das Reisen wird dadurch ja nicht unangenehmer.

  35. „Am vergangenen Samstag, 11. Oktober“: Da ist wohl das Zeitgefühl etwas durcheinander geraten. Der 11. Oktober (2017) war ein Mittwoch und ist schon etwas länger her.

  36. Islamistischer Gefährder kann über deutschen Flughafen ausreisen – und kündigt Rückkehr an

    „…und kündigt Rückkehr an“

    Das ist das i-Tüpfelchen.

  37. Von L.S.GABRIEL | Was nützt die Beobachtung von islamischen Zeitbomben, sogenannten „Gefährdern“ durch deutsche Behörden? Wie man beim Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri sah – nichts!
    —————————————

    Bei ihren „Brüdern“ drücken die Sicherheitskräfte mit Migrationshintergrund vermutlich schon mal ein Auge zu! Wie soll das sonst passiert sein? Wenn einer weiß was Fußfesseln sind, dann doch sicher diese Leute zuerst!

    Aber gehen Sie einmal an den Flughafen als Weißer und fliegen irgendwo hin, da bekommen Sie von denen die Taschenlampe ins Hinterteil gesteckt und müssen noch aufpassen, von denen nicht beklaut zu werden! Und wenn Sie Ihren Mund aufmachen haben diese Vögel sogar die „Macht“ Sie aufzuhalten, so dass Sie ihren Flieger verpassen. Da muss man auch noch dafür sorgen, dass es mit denen keinen Zoff gibt!

    Und die „SICHERHEITSKRÄFTE“ im BATACLAN durften auch nicht verdächtigt werden! Das hatte für den Sänger (selbst Opfer) fatale Folgen!

    Und was bei der POLIZEI los ist, wer dort bald das Sagen hat, das haben wir schon gelernt!

  38. Wie kommen solche Absurditäten zustande?

    Der durchschnittliche deutsche Beamte hat zwar nicht die gesamte Kraft im Schwanz wie ein Wal,
    lebt aber überwiegend im Tran.

    Wird er aus letzterem durch einen „Gau“ gerissen, dann hersscht „Alarmstufe rot“.
    Nich etwa,
    um Missstände zu beheben, sondern um aich außerhalb der Schusslinie zu bringen,
    Aanderen und anderem die Schuld zuzuschieben.
    Hierin wächst der Beamte über sich selbst hinaus.

    Dies ist dann die Geburtsstunde der Absurditäten.

    Hoch das Bein!

  39. Bei aller „Liebe“ zum Altgewohnten: Wer in Bayern jetzt noch CSU wählt, ist eingeschränkt alltagstauglich oder ist von der CSU 100% abhängig! Nach diesen irren Jamaika-Verhandlungen und der Tatsache, dass Fussfesseln aus Bayern ungestört in der Welt herum fliehen, sagt alles! Ein WEITER SO in Bayern und dem
    Rest ist unmöglich. Ich sage das über alle Parteigrenzen hinweg! Spätestens jetzt wäre die AFD für mich geistig interessant.

  40. Dass diese Absurditüten greifen,
    oder,
    anders formuliert,
    sollten dies Absurditäten greifen,
    spricht dies für das „System“.

    „Wir schaffen das!“,
    oder,
    anders formuliert,
    „Wir haben es geschafft!“.

  41. In dieser Narrenrepublik bekommt man nur noch mit, wenn der deutsche Michl auf dem Weg in die Apotheke, seine Parkkarte hinter der Windschutzscheibe vergessen hat. Innerhalb von 5 Minuten ist dann das Urteil rechtskräftig vollstreckt: 20€ !

    Das sich mitlerweile der gesamte IS schon in Deutschland und Westeuropa eingenistet hat und die Deppen in Syrien, Irak und Afghanistan nur leere, kaputte Ruinendörfer befreien, das raffen sie immer noch nicht.
    Eine handvoll alte Männer mit Kopfwindeln beschäftigt dort unten die gesamte NATO, der Krieg wird in den europäischen Großstädten stattfinden und mit diesen Witzregierungen verloren gehen.

  42. Wie kommt man eigentlich mit einer Fußfessel durch die Flughafen-Kontrolle? Sagt man: „Ey Alder iss krasses Händi.“?

  43. Ich lese immer wieder Trottel-Politiker, unfähig, planlos…..
    Alles Blödsinn.
    Die Politiker befinden sich im Krieg gegen die Bevölkerung und das nicht erst seit Merkel.
    Der Islam ist da nur eine Sache.

    Ich hoffe die Strafzinsen der Rentenversicherung an die EZB werden hier auch mal zum Thema.
    Oder?

  44. Dazu klingt der Artikel „CSU-Generalsekretär Scheuer will „Sicherheitsgefühl“ stärken“ wie ein Hohn! Offenkundig ist doch, dass da wo die Politik die Finger im Spiel hat, nur noch chaotischer Müll herauskommt. Möchte man in Deutschland irgendwo Versager und Nichtsnutze finden, dann findet man sie in großer Anzahl in den Parlamenten. Die blinden Steuermänner und Frauen in der Politik, ohne Ahnung und Qualifikation, die über alles theoretisch palavern und in der Praxis doch nur als Volltrottel erkennbar werden.

  45. „Wie kommt man eigentlich mit einer Fußfessel durch die Flughafen-Kontrolle? Sagt man: „Ey Alder iss krasses Händi.“?“

    Ich gege davon aus, dass man das ding nicht ü b e r der Hose trägt.
    Anderes Szenario: (Konstrukt ohne jegliche Kenntnis von Einzelheiten)

    „Du, bei mir piepst´s!“
    „Das hättest du jetzt nicht beotnen müssen,
    schon gut,
    kleiner Scherz, man gönnt sich ja sonst nix.“
    „Mal im Ernst, bei mir piepst´s!“
    „Lass mal sehen,…hmmmm,
    keine Ahnung, da wird das Schrottdings wieder mal im eimer sein,
    lass piepsen, wenn´s nicht anders geht. Hast du Kaffee aufgesetzt?“
    „Durch die Piepserei bin ich noch nicht dazu gekommen.“
    „Bis der Kaffee fertig ist, bin ich dann mal auf „Rundgang“, du weißt schon!“

    wie geschrieben:
    Ohne jegliches Wissen…..

  46. Wäre der Hintergrund nicht so besorgniserregend könnte man da herzhaft drüber lachen.

    Danke für den gutgeschrieben Artikel L.S.GABRIEL!

  47. Nix Trotteltruppe,
    Spitzenexperten im Verführen, Manipulieren und Lenken.
    Natürlich auch im Bestrafen, so, dass alles im Namen und Nutzen des „Volkes“ passiert.
    Nix planlos, alles genau geplant.

    Ich dachte immer, Opel, VW, BMW, dass wären feste Größen im Lande; und schon erst recht Siemens.
    Nix ist auf Dauer.
    Alles steht zur Disposition, alles kann nach Bedarf und Belieben verlagert werden, wenn das „Volk“ aufmüpfig oder zu blöd wird.
    Dann gehen wir eben nach China und produzieren dort.
    Da herrscht noch Disziplin und Unterordnung, da braucht es keine teuren Sozialnetze und Renten.

  48. „Er kündigt die Rückkehr an.“

    Die Unterbringung in deutschen Gefängnissen wird wohl mit Recht mehr geschätzt als die Unterbringung in ausländischen Wellness-Ressorts. Da könnte man fast neidisch werden, gerade auch was die für die Betroffenen unentgeltliche medizinische Vollversorgung angeht.
    Ist Kriminalität inzwischen eine Alternative zum herkömmlichen Leben als Steuerzahler?

  49. „Ich bin überglücklich über jeden, der wieder abhaut, egal wie!“

    Aber der will wiederkommen.
    Was ja auch verständlich ist.
    Der böse Putin hat die Infrastruktur des IS puttgemacht.

  50. War gestern auf der Gemeinde, um einen neuen Personalausweis zu beantragen.
    Ich hatte auch noch 2 Passbilder mit dabei, zugegebenermaßen schon etwas älter.
    Die „nette Dame vom Amt“ scannte die Bilder in ihr Programm ein und teilte mir dann mit, die Bilder entsprächen nicht den neuen gesetzlichen Vorgaben eines „Biometrischen Passbildes“, wonach das Gesicht Format füllend mit Blick geradeaus ins unendliche zu sein hat.
    Das bedeutet schon mal wieder, neue Passbilder machen zu lassen, und dann noch die Gebühren für den neuen Ausweis !
    Ich war etwas geladen, um es mal gelinde auszudrücken.
    Auf der einen Seite werden Hunderttausende über die Landesgrenzen in unser Land gelassen, die größtenteils ihre Identität nicht nachweisen können, weil sie ihren Pass weggeschmissen oder einen falschen Ausweis hatten. Bei denen, die einen Pass hatten, versäumte man bei der Kontrolle, einen „biometrischen“ Abgleich zu machen, teils aus Faulheit oder Gleichgültigkeit oder Unfähigkeit oder alles zusammen. Die Vernetzung mit den Behörden anderer Länder funktionierte auch nicht ! Ganz zu schweigen von den angebl. 100.000 en, die sich ohne Identität in unserem Land aufhalten !!
    Oder man winkte sie gleich durch, einfach so !!
    Und der deutsche Depp darf sich für teuer Geld biometrische Passbilder fertigen lassen !!

    Ich war geladen, ich mußte mich wirklich zurückhalten, daß es kein Unglück gab !
    Wenn man sich diese Tatsache (und einige andere auch) vor Augen führt, wird das Leben für uns Biodeutsche immer unerträglicher in diesem Land und das ist ja erst der Anfang !!

  51. Im Film running man gibt es andere Fesseln, erstens um den Hals, zweitens mit Sprengstoff gefüllt.
    Die wären für manche Behürdenleiter und Polyticker praktisch.
    Das Volk könnte durch elektronische Stimmabgabe höher 75 Prozent eine kleine Explosion auslösen.
    Aber auch da gäbe es wieder Hacker.

  52. einfach nur noch irre hier …

    aber 87% der Deutschen wollen es so .. und das heisst, wer zu feige war AfD zu wählen, muss nun mit den Konsequenzen leben ..

    AfD Wähler und Patrioten haben meine Unterstützung und mein Hilfe und Aufmerksamkeit ..
    jder Andere, wie Asyl und Flüchtlingshelfer, Unterstützer dieses Systems lasse ich links liegen .. ich zeige meine Verachtung …

  53. Eine 20kg schwere Eisenkugel wäre da besser gewesen, die wäre nicht als Handgepäck durchgegangen und hätte das itfliegen wirkungsvoll verhindert.
    Naja, vielleicht kriegen ja die Schlafmützen in Aschaffenburg ihre Fußfessel zurück geschickt, wenn sie brav und artig bitte sagen.

  54. @ Horst_Voll
    Das steht in dem Artikel !
    „“Eine Fußfessel stellt grundsätzlich keine Gefahr für den Luftverkehr dar.“ Bundespolizei

  55. Der „coolste“ CSU-Sheriff-Trottel aller Zeiten hatte keine Zeit, den Terror-Verdächtigen in Gewahrsam zu nehmen, und zu halten, weil er mit seiner Sonde am sondieren war, für wie viele „Gefährdungsnachzügler“ noch Platz ist, in Bayern.

    Dafür muß man doch Verständnis haben……..;-)

  56. @ Buendler Havelland
    Es sei denn, es parken die Kopftuchtanten mit ihren SUV´s verkehrswidrig vor der „Den ausländischen Mitbürgern ihre Schule“. Da traut sich keiner ran.
    Nur mal an die Kopftuchtanten ! Schämt Ihr Euch nicht mit Eurer Doppelmoral ? Einen auf hochreligiös machen und sich nicht einmal an die Strassenverkehrsordnung halten ?
    Tolle Moslems seid Ihr ! Rast wie die Blöden durch unsere Stadt und verlangt dummdreist Respekt.

  57. @ Buendler Havelland
    Hinterlassenschaften der Hunde.
    Wäre sofort dafür, wenn die auch eine Datenbank für die rumänischen und bulgarischen Zigeuner in Dortmund einführen, die in Vorgärten und auf Grünflächen vor den Blocks hinscheissen (um es mal deutlich zu sagen).
    Scheissen und nicht pinkeln meine ich hier ganz deutlich.

  58. „einfach nur noch irre hier …
    aber 87% der Deutschen wollen es so ..“

    Notwendig für diese Annahme ist eine weitere,
    nämlich die,
    dass die Wahl ohne Fälschungen abgelaufen ist.
    Hinreichend ist/wäre sie in einem solchen (unwahrscheinlichen) Fall nicht.

  59. Ballermann 17. November 2017 at 10:50

    einfach nur noch irre hier …
    STIMMT !

    aber 87% der Deutschen wollen es so .. und das heisst, wer zu feige war AfD zu wählen, muss nun mit den Konsequenzen leben ..
    ————
    Das ist Unsinn!
    Nur, weil 87% nicht konsequent gewählt haben heißt das nicht, sie wünschen Terror, Unsicherheit und Staatsversagen. Das Wahlergebnis ist doch eine Mischung von jahrelanger, perfider Propaganda der GEZ und MS-Medien, deren Desinformation/Nichtinformation, der Hetze gegen Andersdenkende und der Dämonisierung der AfD. Und sicher spielen noch andere Gründe eine Rolle, dass nicht konsequent gewählt wurde: Ignoranz, Bequemlichkeit, fehlende Informationen, Hörigkeit, (noch nicht) – Betroffensein usw.
    Ich habe neulich auch mehrfach gehört, dass AfD-Freundliche die AfD nicht wählten, weil sie sich keine AfD-Regierung vorstellen konnten, obwohl die Argumente und das Programm schlüssig sind. (Mist dachte ich, die Prognosen geben das doch nicht her!!!)
    Es gibt also verschiedenste Gründe, warum das Wahlergebnis so ist, wie es ist. Aber niemand hat den Terror, die Bereicherungen und das sonstige Chaos, das uns PIler nervt „gewählt“ !
    Man kann diesen Schluss so nicht ziehen.

  60. von Politikern gehasster Bio-Deutscher 17. November 2017 at 10:26

    „Ich bin überglücklich über jeden, der wieder abhaut, egal wie!“

    NEIN!

    Mit dem gleichen Kalkül sollen Gefängnisse und Psychatrien in Nordafrika geöffnet worden sein- weil Deutschland jeden willkommen hieß.

    Das macht man nicht.

  61. Blinkmann04 17. November 2017 at 10:59

    @ Horst_Voll
    Das steht in dem Artikel !
    „“Eine Fußfessel stellt grundsätzlich keine Gefahr für den Luftverkehr dar.“ Bundespolizei
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ja, ist schon klar, aber da muss doch beim Security-Personal mal der Groschen fallen. Fußfessel kann ja nur heißen: Der Mann wird überwacht. Warum? Weil er sich nur in bestimmten Gegenden (z.B. zu Hause) aufhalten darf bzw. in bestimmten Gegenden (in der Nähe von Schulen&Kindergärten) nicht. Warum darf der dann in ein Flugzeug steigen. Zumindest sollte so etwas eine Nachfrage bei der Bundespolizei oder beim LKA des betreffenden Bundeslandes generieren.

    „Ja, hallo, hier Flughafen Düsseldorf, Schober mein Name. Spreche ich mit Hauptkommissar Rutemeyer? Wir haben hier Ali K. am Gate, Flug nach Syrien. Darf der raus?“ „Ja, der ist zwar pädophil, gefährdet aber die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland nicht.“ „Ok, Ali, mach, dass Du inne Maschine kommst!“. (Schranke geht hoch).

  62. Demonizer 17. November 2017 at 11:16

    „Man kann diesen Schluss so nicht ziehen.“

    Doch, den Schluss MUSS man ziehen.

    Die Wähler haben ganz bewusst die Zustände in Kauf genommen. Sie wünschen das zwar nicht herbei.
    Aber sie wissen, dass es hier weiter zur Schäden ihrer Mitmenschen kommt- und führen diese Politik trotzdem weiter.

  63. Wichtig und wesentlich ist doch,
    dass man mit dem Fußfessel-Gedöns Reibach gemacht hat. €€$$€€ hechel…

    „Was die Beamten damit verzapfen ist nicht „unser“ Bier“ …hechel…

  64. Was würde man heute eigentlich mit den Hamburger 9/11-Planern machen?

    Auch ausreisen lassen?
    Wären sie „Rebellen“, wie die deutschen Medien Al-Kaida ja oft bezeichnen?

    Irgendwann werden klügere Nationen Schlussfolgerungen aus der deutschen Toleranz ziehen und entsprechende Visa-Bestimmungen erlassen. Um ihre Bürger vor dem zu schützen, was von Deutschland ausgeht.

  65. @ Horst_Voll
    Alleine schon weil die Fussfessel eine Bombe hätte sein können, wäre hier der Zutritt zum Flugzeug zu verhindern gewesen.

    Und der Skandal ist ja, dass die Bundespolizei im Sinne „Der durfte gar nicht kontrolliert werden, weil wir die offenen Grenzen haben.“ jetzt allen Straftätern einen Freibrief erteilt hat.
    Ich kann jetzt also an der Bundespolizei am Flughafen vorbeimarschieren und sagen „Du darfst mich grenzpolizeilich gar nicht kontrollieren, ich reise nach Griechenland.“.
    Lachhaft, die Verbrecher kommen aus dem Lachen nicht mehr raus. Das ist ja geradezu eine Aufforderung oder sogar Förderung von Straftaten.

  66. Das ist alles rumgedoktore an den Symptomen. Das einzige was hilft und geholfen hätte, den und die ganzen Vergewaltiger, Drogendealer, Taschendiebe, Einbrecher, Faulenzer, Deppen, Islamisten usw. erst gar nicht nach DE reinzulassen. Wenn man mal AIDS hat, kann man halt nicht mehr viel machen, dann ist es im Grunde zu spät.

  67. Naddel2 17. November 2017 at 11:22

    Demonizer 17. November 2017 at 11:16

    „Man kann diesen Schluss so nicht ziehen.“

    Doch, den Schluss MUSS man ziehen.

    Die Wähler haben ganz bewusst die Zustände in Kauf genommen. Sie wünschen das zwar nicht herbei.
    Aber sie wissen, dass es hier weiter zur Schäden ihrer Mitmenschen kommt- und führen diese Politik trotzdem weiter.
    —————————-
    Ich kann mir z.B. nicht vorstellen, dass die Omas und Opas ohne Internet „bewußt in Kauf nehmen“, weil die so gut wie nichts wissen.

  68. Ballermann 17. November 2017 at 10:50
    einfach nur noch irre hier …

    aber 87% der Deutschen wollen es so .. und das heisst, wer zu feige war AfD zu wählen, muss nun mit den Konsequenzen leben ..

    _______

    Was heißt hier zu feige ? Gehört besonderer Mut dazu, in der Wahlkabine auf ein PHHöööses Feld sein Kreuz zu setzen ????????????????????????????????
    Ich kann das nicht verstehen, immer noch nicht, was für ein >Mut gehört bitteschön dazu, ein Kreuzchen zu setzen ? Schaut einem da der böse Belzebub über die Schulter, und schwingt seine Sichel, wenn man AFD wählt, oder was.
    Ich dacht immer, man wählt das, was man für richtig hält oder gibt es betreutes Wählen auch schon ?? Bei dementen Rentnern vielleicht, aber beim Durchschnittsmichel ???

    Ich—versteh—es—einfach—NICHT !!!!!

  69. Gut geschrieben !
    Das Land der Idioten wird still und leise untergehen, das gibts nichts mehr zu ruetteln !

  70. AndTheWormsAteIntoHerBrain 17. November 2017 at 10:30

    Ist Kriminalität inzwischen eine Alternative zum herkömmlichen Leben als Steuerzahler?

    Genauso sieht es aus. Wenn das Sozialsystem zusammenbricht, muss jeder rechtschaffende Bürger dieses Landes selbst kriminell werden, um über die Runden zu kommen. Wir sollten uns schon jetzt mental darauf einstellen.

  71. Deutsche Behörden werden von ihm als Volltrottel angesehen….

    fehlt nicht viel und ich muss mich seiner meinung anschließen

  72. Entschuldigung, aber diese Geschichte dokumentiert den GAU unserer Sicherheit. Während ich in den achziger Jahren noch mit relativ grossen Taschenmessern an Bord gehen konnte, wird mir heute jeder Quatsch fünfmal kontrolliert. Und die sogenannte Security begreift nicht oder sieht nicht die Fussfessel?

    Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man lachen!

  73. Und wie kommt so ein Typ durch den Körper-Scanner? Wenn ICH aus Versehen ein kleines Marmeladenglas mit Sand vom Badestrand auf Mallorca in der Tasche habe, wird dieses von einem Maschinengewehr tragenden Polizisten entsorgt (kein Witz! Ist mir passiert)…

  74. Polit222UN 17. November 2017 at 07:50

    In der Grundschule durch das okkultistische „Rechtschreiben“ Lernen vertrottelte einer dunklen „Obrigkeit“ hörige Seelen, die in ihren Wahnbildungen an „Meinungen“ dann auch noch durch das Matthäusevangelium weiter hinausbeförderbar wurden aus den MENSCHLICHEN SICHTEN AUF DIE WIRKLICHKEIT.

  75. Das „Konzept Fußfessel“ vertreten Grüne samt ihrer knallroten Schmutzkonkurrenz von der Linkspartei vehement.
    Außerdem sind beide für eine personenintensive Rundum-Überwachung ihrer eingeschleppten Brandstifter, wenn die als Gefährder aufgefallen sind.
    Wie die sozialstaatliche Rundumversorgung namentlich ISlamischer Mitesser, die quasi so eine Art staatliche Schutzgeldzahlung an eine ausgemachte Problemgruppe ist, die freilich immer zu gering ausfällt, wie linksgrüne Gerechtigkeitsaposteln unentwegt tönen, sichert auch die Rundumüberwachung „Arbeitsplätze“!

    Besonders die Genossen von SED/PDS/Linkspartei können hier von ihrem reichen Erfahrungsschatz aus DDR-Zeiten zehren, wo manche Dissidenten (die allerdings keine Bomben zündeten) rund um die Uhr von mehrköpfigen Stasi-Teams, nein: Kollektiven, überwacht und bespitzelt wurden! Und da gab´s keine „Feiertage“, nicht einmal sozialistische, oder Wochenenden, Ferien oder Nachtruhe!

    Ich möchte von daher ausdrücklich das „Fußfesselkonzept“ aufgreifen, präferieren und sogar verbessern. Man könnte doch mit jedem ISlamischen Gefährder einen grünen oder linken Genossen zusammen“ketten“. Sozusagen einen Biedermann-Brandstifter-Doppelpack (BBD)! Das würde bedeuten, dass sich zwei Arschlöcher/Innen gegenseitig neutralisieren und im Falle eines Selbstmordattentats der Schaden womöglich minimiert wird, weil der „Aktionsradius“ eingeschränkt wird. Der Nutzen wäre allerdings ein doppelter! Und es hat zoom gemacht
    😉

  76. Gegen eine Fußfessel ist nichts zu sagen – solange das andere Ende zu einer wirklich schweren Eisenkugel führt.

  77. Hussein Z. liegt voll auf Linie der Befehle des Islamischen Staates. Von ihm und seinem Sohn werden wir sehr bald erneut hören. :mrgreen:

  78. Leute, der hat sich das Ding schon hier in Buntland abgenommen oder abnehmen lassen. Dann hat er es im Koffer nach Afrabistan mitgenommen. Dort sitzt er (vielleicht noch) und lacht sich über die bunte Staatsmacht kaputt. Seine Brüdas sind natürlich mit dabei. Kommen aus dem Lachen nicht mehr raus.

  79. Mhmm…Also mir wurden zu Hause Handschellen angelegt, als ich 35.- EUR wegen eines Strafzettel offen hatte.

    Aber ich bin ja auch nur Scheixx Deutscher!

  80. Glück gehabt. Er hätte auch das Flugzeug kapern und damit einen Sturzflug auf einen „Winter-Basar“ hinlegen können. Fußfesseln taugen nur, wenn sie an einer Wand befestigt sind. Oder beide Füße direkt zusammen. In Zeiten der frei herumlaufenden E-Fußfesselträger sind Weihnachtmärkte und Silvesterfeiern, aber auch Joggingpfade ein erhöhtes Sicherheitsrisiko. Die Polizei hat Feinde in den eigenen Reihen, kann kaum noch einen Schutz darstellen. Schluss mit dem Asylirrsinn.

  81. Bei uns ist es üblich, dass Väter mit ihren Kindern in der Vorweihnachtszeit einen Schneemann bauen oder Schlittschuhlaufen gehen. Hussein Z. will sicher auch etwas mit seinem Sohn unternehmen, vielleicht einmal mit einem richtig großen, schweren LKW auf den nächsten Weihnachtsmarkt fahren. Mit ein bisschen Glück sagt er auch das den Behörden vorher und mit noch mehr Glück versuchen die das dann vielleicht sogar zu verhindern – vorausgesetzt natürlich es liegen Gründe vor, wie zum Beispiel ein fehlender Führerschein.

    n.p. = no problem:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article170481339/17-Jaehrige-sollen-bald-40-Tonner-steuern.html

  82. Demonizer 17. November 2017 at 11:33

    „Ich kann mir z.B. nicht vorstellen, dass die Omas und Opas ohne Internet „bewußt in Kauf nehmen“, weil die so gut wie nichts wissen.“

    Doch. JEDER weiß das. Auch Senioren ohne Internet. Das gesamte öffentliche Leben hat sich verändert, jeder weiß, warum.

    Die lassen sich aber von ARD/ZDF gehirnwaschen und die Wahl vorgeben. Da kommt eine AfD auch nicht ran, auch nicht mit noch so guten Inhalten.

    Und nochmal- weil es wirklich traurig ist- eher akzeptieren die zivile Opfer ihrer Mitmenschen als eine politische Veränderung auf ihre alten Tage.

  83. Auf die Versprechen des fröhlichen Faschings-Sheriffs gebe ich schin lange nichts mehr.

    2018 AfD!

  84. Nun beweist ein weiterer haarsträubender Fall, dass all die angeblichen Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor islamischen Mördern nicht nur sinnlos, sondern der reine Hohn sind.
    —————————
    Alle diese Begründungen wie

    – uns sind die Hände gebunden
    – keine rechtliche Grundlage usw. usf.

    sind deutlichste Beweise, dass dieser Stadt ein machtloser Papiertiger ist.

    Wenn es keine rechtliche Grundlage gibt, dann muß sie SOFORT geschaffen werden!

  85. 15.August 17. November 2017 at 10:37

    Im Film running man gibt es andere Fesseln, erstens um den Hals, zweitens mit Sprengstoff gefüllt.
    Die wären für manche Behürdenleiter und Polyticker praktisch.
    Das Volk könnte durch elektronische Stimmabgabe höher 75 Prozent eine kleine Explosion auslösen.
    Aber auch da gäbe es wieder Hacker.
    Hallo, das habe ich woanders auch schon vorgeschlagen. Ein hübsches Halsband mit 10 Gramm nach innengerichtem Sprengstoff. Das ganze mit einem 12 stelligen Code gesichert und an einem Funkturm gekoppelt. Wenn er die Reichweite des Turmes verläßt macht es bumm! Auf seine evtl. Frage, wie weit der reicht die lapidare Antwort: Probiers doch aus du Depp. Schönen Freitag.

  86. Die deutsche Polizei ist damit beschäftigt möglichst Deutsche zu verfolgen. Mit den Asylanten und Moslems im Allgemeinen ist nicht gut Kirschen essen.

  87. Liebe Bayern,

    auch wenn Euch das nicht gefallen wird. In Preussen galt früher. „Mehr sein als schein“. Doch solltet Ihr aus Trotz es nicht gerade umgekehrt machen.

  88. Der Sieg der mohammedanischen Glaubenseiferer scheint gewiß

    Vom heutigen Europa gilt wohl was Theodor Mommsen über die spätrömische Republik gesagt hat: „Nur freilich mußte sie auch sich behaupten wollen und wenigstens einen Funken jener Energie, die ihre Festung gebaut hatte, zu deren Verteidigung heranbringen; für eine Besatzung, die sich nicht wehren will, zieht der größte Schanzkünstler vergebens seine Mauern und Gräben.“ Verglichen mit den Angriffen der Sarazenen, Osmanen und der teuflischen Mauren sind die Gewalttaten der mohammedanischen Glaubenseiferer heute eine ziemliche Nichtigkeit und Europa bezüglich seiner Waffentechnik deutlich stärker als damals. Dennoch werden die Eiferer gewinnen: Ihre Zahl wächst, die über Europa herrschenden Parteiengecken vermögen ihnen nicht beizukommen und die mohammedanische Masseneinwanderung sorgt für die rasch fortschreitende Mohammedanisierung Europas. Echten Widerstand und starke Gegenkräfte gibt es nicht und deren Bildung scheint zwar nicht unmöglich, aber die Zeit ist mittlerweile knapp geworden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  89. Soviel zum Thema „Fussfesseln für die Sicherheit“.

    Die einzige Sicherheit, die Fussfesseln bringen, ist die Sicherheit, dass der Täger nach seinen Reisen vom Importeur wieder abgeholt und an seinen Bestimmungsort zurückgebracht werden kann.

  90. Ich bin nach wie vor gegen das ganze elektronische Zeugs, eine alte klassische Fussfessel, wie seit tausenden Jahren bewährt, hätte schon was, Richtig starke Kette und dann so ne Kugel mit ungefähr 30cm Durchmesser dran, Damit steigt der nicht so einfach in nen Flieger. siehe Crusader, wobei eine Bleikugel auch nicht schlecht wär, halt mit nem entsprechenden Stahlmantel.

    fmvf 17. November 2017 at 08:00; Volkstrauertag, der war doch schon letztes Monat am 3.

    Polit222UN 17. November 2017 at 08:17; Da regte sich gestern früh auch Puls4, ein ansonsten knallinker österreichischer Privatsender drüber auf. Diese unsere Richter die solche Urteile verbrechen sollten vielleicht mal dieses zwar schreckliche aber nunmal vorhandene Antidsikriminalisierungsgesetz anschauen. Da darf niemand wegen gor nix diskdingens werden.

  91. Nostalgie -Lehrstunde:

    US amerikanischer „Psychiater“ kann sich nicht entscheiden , welchem Gott und welcher Pseudowissenschaft er „dienen “ wollte: Sich selber(Fall a:Erfundener Pseudowissenschaft, auf „ärztlicher Basis“ und seiner Karriere.

    oder dem arabischen Fabelwesen , Blutgott „Allah“:

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Amoklauf_in_Fort_Hood:

    Irgendwie „schizophren“, dieser „Heilkundige“ , der nicht „differenzieren“ kann.
    Gibt es ja leider oft bei den Arztgöttern.
    Dieser hier fand sich aber eher an Fabelwesen „Allah“ gebunden als an seine professionelle Pseudowissenschaft.
    Vermutlich hat er nicht nur „halluziniert“ sondern fest auf seine halluzinierten 72 weissen blonden Jungweibern vertraut.

  92. Bei einer Regierung, welche von Leuten wie Merkel oder demnächst wieder den Belgrad-Bombing-Grünen geleitet wird, braucht man sich über nichts zu wundern.

Comments are closed.