Die Polizei von Las Vegas sucht nach Marilou Danley (Foto r.), die den Schützen vor der Tat begleitet haben soll.
Die Polizei von Las Vegas sucht nach Marilou Danley (Foto r.), die den Schützen vor der Tat begleitet haben soll.
Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Ein zunächst noch nicht näher beschriebener Mann tötete am späten Sonntag Abend mit einem Schnellfeuergewehr 58 Besucher eines Country-Konzerts in Las Vegas und verletzte über 400. Die mutmassliche Komplizin des Täters, Marilou Danley, ist eine „asiatisch“ aussehende Frau. Die Welt meldet:

Der Schütze feuerte demnach am späten Sonntagabend (Ortszeit) vom 32. Stockwerk eines Hotel an der berühmten Casino-Meile aus auf Besucher des Konzerts. Er sei gestellt und getötet worden. Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich um einen Mann aus Las Vegas handeln.

Wie auf einer Pressekonferenz weiter mitgeteilt wurde, sucht die Polizei nach einer Frau, die den Schützen vor der Tat begleitet haben soll. Auf Twitter veröffentlichte die Polizei ein Bild der Frau.

Eine „Schiesserei“, wie es in vielen Medien heißt, war es jedenfalls nicht. Sondern eindeutig Terror. Update 13.30 Uhr: Der Killer soll Stephen Paddock heißen, 64 Jahre alt sein und aus Mesquite, Nevada stammen. Update 14.50 Uhr: Polizei spricht nun von rund 400 Verletzten. Update 16.30 Uhr: Der IS beansprucht die Tat für sich.

Marilou Danley hat sich offensichtlich im Urlaub in Dubai wohlgefühlt, wo ihre Nichte lebt, was auf einen mohammedanischen Hintergrund hinweisen könnte. Sie besitzt einen australischen Pass und soll indonesische Wurzeln haben. Im Mai hat der Islamische Staat zu einer „Einsamen Wolf“-Aktion in Las Vegas aufgerufen, auch der Tatort stimmt überein.

Mittlerweile hat der IS die Tat auch über sein Sprachrohr „Amaq“ für sich reklamiert. Der Killer sei vor Monaten zum Islam konvertiert, sei ein „Soldat des Islamischen Staates“ und habe den Terrorangriff ausgeführt, um die Staaten der Anti-ISIS-Koalition zu treffen.

Es könnte sich rein theoretisch aber auch um ein linksextremistisches Motiv handeln, da der Mann von Danley ein Obama-Fan und leidenschaftlicher Trump-Gegner sein soll. Der Focus bezeichnet diesen Terroranschlag jedenfalls als tödlichste Massenerschießung in der US-Geschichte.

Videoreportage von News Berlin:

https://www.youtube.com/watch?v=ALtmmEaPifA

534 KOMMENTARE

  1. Gunman is ’64-year-old white man‘
    The gunman in Las Vegas who slaughtered at least 20 people and injured more than 100 has been identified as a 64-year-old white man, according to ABC News.
    Police have not released the name of the man but are searching for a woman, identified as Marilou Danley, who was believed to be his roommate.
    Authorities say the man opened fire on crowds at a music festival from the 32nd floor of the Mandalay Bay hotel.
    The man has been described as a “lone wolf”.

    http://www.mirror.co.uk/news/world-news/live-las-vegas-shooting-leaves-11272935

  2. Wenn der Täter ein Weißer war, ist das für Trump eher schlecht. Denn die Linken werden dann auf schärfere Waffengesetze pochen und zudem sagen „Schaut, auch Weiße begehen Anschläge wie die Moslems“. Solche Idioten wie dieser Täter spielen noch den Linken in den USA und Europa in die Hände.

  3. Es soll ein 64 jähriger “ weisser “ gewesen sein .

    Ich habe schon vor wochen geschrieben , sollte es 2-3 Idioten geben die sich mit MGs bewaffnen und auf ein Konzert oder eine belebte Einkaufstrasse gehen , wird es ein Massaker geben wo hunderte , wenn nicht tausende sterben werden .
    in Las Vegas war es nach angaben “ nur “ einer ! Wehe es werden mehr und diese Art von Terror
    machen sich die Terroristen zu eigen !

  4. Marylou Danley hat auf jeden Fall Mongolenaugen.

    Schütze ein Weißer, Marylou sein Zimmerfräulein, Putzperle oder …

    Friends commented on her looks, and she wrote under one, “Thanks …That was taken at Wiltshire Roof Top Restaurant in L.A.” In 2016, she wrote in the comment thread under a photo, “…Kuha Sa Jumeira Beach, Dubai.” She also wrote under that photo, “That’s a beautiful City except it’s hot. Will be back there next year to visit my niece.”

    Told in 2016 that she looked good at age 61 in one photo, she responded, “Awww! How sweet!!! Thanks sis!!! It’s in our genes!!! We look young & aged gracefully! Plus a trip to the gym, zumba and my daily beauty regiments!!! Love you!”

    A friend wrote on another photo of Danley, “Sexy Grandma! You are timelessly beautiful! Always young looking! Love & miss you so very much! Merry Christmas to you & yours!”

    3. Danley Described Herself as a Former High-Limit Casino Hostess

    http://heavy.com/news/2017/10/marilou-danley-photos-las-vegas-shooting-suspect-girlfriend-person-of-interest-shooter-route-91/

    She is described as 4ft 11 and of Asian appearance.

    The sheriff’s department said Danley was believed to the the shooter’s “roomate”

    +++

    Gunman is ’64-year-old white man‘

    The gunman in Las Vegas who slaughtered at least 20 people and injured more than 100 has been identified as a 64-year-old white man, according to ABC News.

    Police have not released the name of the man but are searching for a woman, identified as Marilou Danley, who was believed to be his roommate.

    Authorities say the man opened fire on crowds at a music festival from the 32nd floor of the Mandalay Bay hotel.

    The man has been described as a “lone wolf”.

    Las Vegas Sheriff Joseph Lombardo said a manhunt was underway for the woman.
    http://www.mirror.co.uk/news/world-news/live-las-vegas-shooting-leaves-11272935

  5. Ich bin zufrieden, dass ich vielleicht nur noch 20 Jahre
    leben kann bzw. muss. Terror und Mord überall, egal ob religiös
    oder kriminell, für die vielen Tränen der Hinterbliebenen
    interessiert sich selten ein Mensch. Die herrschenden
    Cliquen sind gut geschützt. Ich nicht. Für mich gilt der
    erste Satz.

  6. cruzader 2. Oktober 2017 at 12:30
    Akustisch ist die Waffe eine AK-47 Kalaschnikov mit 30-Schuss-Magazin.
    ——————————————————————————————————————————-

    Höre dir mal das Video an , da fallen mehr wie 30 Schüsse , hört sich an wie eine Vollautomatische
    Waffe /Gewehr ,die Ballern mehr wie ein Schuss in der Sekunde !

  7. The suspected gunman in the mass shooting at a music festival in Las Vegas has been identified as 64-year-old Stephen Paddock.

    At least 50 were killed and more than 200 injured at the Route 91 country music event near the Mandalay Bay Hotel and Casino.

    It is believed to be the deadliest mass shooting in US history.

    Announcing the suspect’s name, Las Vegas Sheriff Joseph Lombardo said police had „located numerous firearms“ in Paddock’s hotel room.

    Authorities were searching for a 62-year-old female companion of the shooter called Marilou Danley, who officials said lived with him.

    She was around 4“11 (125cm), weighed 111 pounds (50kg) and was of Asian appearance. She was described as an „associate“ of the gunman.

    More follows…
    http://www.independent.co.uk/news/world/americas/stephen-paddock-las-vegas-gunman-shooting-police-identify-white-male-latest-update-a7978361.html

  8. Heisenberg73 2. Oktober 2017 at 12:30
    Wenn der Täter ein Weißer war, ist das für Trump eher schlecht. Denn die Linken werden dann auf schärfere Waffengesetze pochen

    ————–

    Der „Witz“ ist, solche Amokschützen machen nur ein Bruchteil der Gewalttäter mit Schusswaffen aus. Ca. 80% aller Opfer von Schusswaffen, sind Opfer von Black People, ebenso wir ihre Opfer. Daher liegt das Problem ganz woanders, was die Obamas und Clintons natürlich wissen, aber propagandistisch verschweigen.

  9. Es entsetzt mich immer wieder…

    Dieser Hinterhalt, auf Konzertbesucher zu schiessen, von oben aus einem Hotel, keine Chance dem zu entgehen.

    Mein Beileid an die Hinterbliebenen, gute Besserung allen Verletzten.

    Mein Zorn gilt den Medien, die hier von einer Schiesserei berichten.

  10. Mehr als 200 Menschen wurden verletzt, mindestens 50 Besucher getötet! Damit handelt es sich um den tödlichsten Angriff mit Schusswaffen der US-Geschichte.

  11. @ Heisenberg73 2. Oktober 2017 at 12:30
    Wenn der Täter ein Weißer war, ist das für Trump eher schlecht.
    ————————————
    Die Opfer waren Besucher eines Country-Festivals.

    Fans der Country-Musik sind eher national-konservativ, also dem Trump-Lager zuzuordnen.

    Warum sollte ein „Rechter“ auf „Rechte schießen?

  12. All diese ähnlichen Zustände haben wir seit Merkels Antritt in Deutschland/Europa. Hier wird bewußt ein Krieg angezettelt der erst in seinen Anfängen steckt und weiter massiv von den Medien und Verbrecherpolitikern gefördert wird. Wenn wir den Islam in unseren Land nicht besiegen wird er in 20 Jahren vollständig die Kontrolle haben. Die Politiker des Grauens werden zum Teil Rentner sein oder schon Tod, denn frei nach dem Motto „Hinter mir die Sintflut“. Wehrt Euch mit Hilfe des Internets wenn Ihr Euren Kindern später noch in den Augen schauen wollt bzw. noch könnt.

  13. Hört sich für mich nach einem Linksextremen Täter an, der gezielt traditionelle Amerikaner (Trump-Wähler) auf einem Country-Konzert töten wollte. Die ASIA-Frau als begleiterin (wohlmöglich-norkoreanischer Abstammung könnte deutet auch darauf hin).

    Denkbar wäre auch, dass hier ein von Nordkorea gesteuerter und bezahlter Saboteur am Werk ist, die Asia Frau sozusagen als Auftraggeberin. Der Irre Kommunist-Kim könnte dahinterstecken.

    Das sieht wirklich nach rotem Kommunistenterror mitten in den USA aus, die einzigen die neben den Korangesteuerten zu so etwas fähig sind.

  14. Marilou Danley hat sich offensichtlich im Urlaub in Dubai wohlgefühlt, wo ihre Nicht lebt. Lässt auf Mohammedaner schließen..

    KONVERTITEN???

    MARYLOU BEKAM AUF fACEBOOK WEIHNACHTSWÜNSCHE u. SIE GIBT ES AUCH MIT ROTER

    WEIHNACHTSFRAU-/MANNKLAMOTTE u. -MÜTZE

    SIE LEBTE MIT DEM SCHÜTZEN STEPHEN PADDOCK IN EINER WOHNUNG;

    FOTOS ZEIGEN EINDEUTIG EINEN WEIßEN MANN

  15. 1.) Nix mit nix … Bla …

    2.) Jetzt Rechtgläubige nicht unter Generalverdacht …. Bla …

    3.) Islam heißt Frieden ©®™

  16. Georg Pazderski
    ++ Pressemitteilung ++
    https://www.facebook.com/Pazderski.Georg/?hc_ref=ARR2bNyvKqni5r-lEBhWT4Y_32tGwz-7oENAQQnQFI367jwzoCjOYc0jXCsxzP08EYY&fref=nf
    Die meisten Muslime sind in Deutschland nicht integrierbar

    Zur aktuellen Studie der Vereinten Nationen, nach der fast jede Frau in Ägypten schon einmal sexuell belästigt wurde, erklärt AfD-Vorstandsmitglied Georg Pazderski:

    „Das erschreckende Ergebnis der VN-Studie ist nicht nur ein Beleg für die Unterdrückung der Frau in muslimischen Ländern. Sie offenbart vor allen Dingen die Steinzeit-Mentalität muslimischer Männer gegenüber Frauen. Vor diesem Hintergrund wundert man sich kaum noch, wie es zu jener schrecklichen Silvesternacht in Köln kommen konnte, in der hunderte von Frauen sexuelle belästigt oder vergewaltigt wurden.

    Die Studie ist jedoch auch ein eindeutiger Hinweis auf die mangelnde Integrationsfähigkeit von muslimischen Migranten in unsere westliche Gesellschaft. Im Weltbild dieser Menschen sind Frauen nicht gleichberechtigt, die Scharia fordert, Frauen und andersgläubige Menschen zu unterdrücken. Leichte Bekleidung ist Sünde, Homosexualität ein Verbrechen. Das Ergebnis der Studie gibt ein starkes Indiz daraufhin, dass diese Menschen in Deutschland nicht integrierbar sind.

    Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass sie auch nicht integriert werden wollen. Sie bleiben meist unter sich, schotten sich ab. Jüngstes Beispiel hierfür ist der tragische sogenannte „Ehrenmord“ in Wien, der in einer vollkommen abgeschotteten Familie aus Afghanistan stattfand, die schon lange in Österreich gelebt hat.

    Gerade Grüne und Sozialdemokraten, die sich so stark für die Frauenrechte einsetzen, wollen dieses Gedankengut in Form von Millionen muslimischer Männer in unsere Gesellschaft eindringen lassen. Das ist absurd und gefährlich. Wer die Rechte der Frauen mit Füßen tritt und Frauen als Objekte behandelt, hat bei uns nichts verloren. Toleranz und Gutmenschentum sind an dieser Stelle das absolut Verkehrte.“

  17. In 2016, she wrote in the comment thread under a photo, “…Kuha Sa Jumeira Beach, Dubai.” She also wrote under that photo, “That’s a beautiful City except it’s hot. Will be back there next year to visit my niece.”

    LINK HIER:
    Maria-Bernhardine 2. Oktober 2017 at 12:33 UHR

  18. „She was around 4“11 (125cm), weighed 111 pounds (50kg) and was of Asian appearance. She was described as an „associate“ of the gunman.“

    Also ein Terrorzwerg.

  19. Die Tatsache, daß es sich bei dem Attentäter um einen weißen Amerikaner handeln soll, schließt einen islamistischen Anschlag nicht aus. Der Mann könnte ein Konvertit sein. Das sind oftmals die radikalsten Muslime, wofür es auch in Deutschland einige Beispiele gibt.

  20. Bei mir kommen Fragen auf. Zu dieser Frau und auch zu den 2 Fahrzeugen nach denen gefahndet wird.

  21. naja..diese Asiatin,nach der gefahndet wird,könnte ggf. aus Nordkorea stammen.
    Weiß man über den Täter mehr,z.B. Herkunft,oder aus der linken Szene in den USA??

    Info wäre nett!

  22. Die Gesuchte sieht aus, als brauchte sie nötig Geld für ihren Exzessiven Lebensstil.
    Sie sieht nicht aus, als würde sie irgendetwas UMSONST machen, und aus „Idealismus“ schon gar nicht!

  23. Hätte jeder eine Waffe gehabt, wäre das nicht passiert. So ähnlich wird mal wieder der Kommentar der Waffenlobby und von Trump sein. Dumme Amis halt…

  24. BREAKING: Person of Interest in Vegas Massacre Married to Anti-Trump Democrat
    BREAKING: Person of Interest in Vegas Massacre Married to Anti-Trump Democrat

    The husband of a person of interest in the tragic Vegas massacre that killed at least 20 is a virulent anti-Trump Democrat who is a fan of the Rachel Maddow Show.

    This story is developing.

    From Heavy

    Geary and Marilou Danley

    The mother and grandmother, whose Facebook page is full of photos with family members and trips overseas,

    Geary is a fan of the The Rachel Maddow Show? and liked several pages on Facebook? including Thank You Obama, Anti-Trump Army, Progressive Day, Organizing for Action, Not My President, Proud to Be A Democrat, Fight Trump, Boycott All Things Trump, and Impeach Trump.[6]? Geary is a Democrat and is registered to vote in Washoe County, Nevada?.[11]?

    http://truthfeednews.com/breaking-person-of-interest-in-vegas-massacre-married-to-anti-trump-democrat/

  25. lisa 2. Oktober 2017 at 13:03

    naja..diese Asiatin,nach der gefahndet wird,könnte ggf. aus Nordkorea stammen
    —————————–
    Kam mir auch schon in den Sinn.
    Ganz besonders nachdem der Diktator von N.K. seinen Halbbruder durch zwei Weiber am A/P vergiften ließ!

  26. Maria-Bernhardine 2. Oktober 2017
    @ Carina 2. Oktober 2017 at 12:48
    alexandros 2. Oktober 2017

    Der Islamische Staat hat sich noch nicht zum Las Vegas Anschlag bekann!

    Der Islamische Staat hat aber im Mai zu Anschlägen in Las Vegas aufgerufen!

    ISIS forderte einen einsamen Wolfsangriff auf den Las Vegas Strip.
    Das Video wurde im Mai veröffentlicht.
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4940156/ISIS-video-called-lone-wolf-attack-Las-Vegas.html

    Twittwer Islamischeer Staat
    https://twitter.com/hashtag/islamicstate?f=tweets&vertical=default&src=hash&lang=de

  27. alexandros 2. Oktober 2017 at 12:57
    erklärt AfD-Vorstandsmitglied Georg Pazderski:
    „Das erschreckende Ergebnis der VN-Studie ist nicht nur ein Beleg für die Unterdrückung der Frau in muslimischen Ländern. Sie offenbart vor allen Dingen die Steinzeit-Mentalität muslimischer Männer gegenüber Frauen


    Unsinnig immer der Hinweis auf Steinzeit. Als ob alle damals unmenschlich waren oder die Muslime nur irgendwie zeitlich hinterherhinkten. Sie sind unmenschlich, deshalb haben sie diese unmenschliche „Religion“. Punkt aus. Sie leben im Heute auf ihre unmenschliche Weise. Woher genau das kommt, weiss keiner, genetisch, epigenetisch, „Sozialisierung“ (was auch immer das biologisch gesehen ist)? Auf jeden Fall ist es durch mindestens 4 Generationen stabil, wie wir ja sehen.

  28. @ lisa 2. Oktober 2017 at 13:03

    ODER PHILIPPINEN

    SIE WAR EINE HOSTESS; LEBTE WOHL BEIM SCHÜTZEN PADDOCK

    UND IHR MANN GEARY DANLEY EIN TRUMP-GEGNER

    SIEHE HIER
    Maria-Bernhardine 2. Oktober 2017 at 13:05 UHR

  29. Das war wohl kein Moslem sondern ein irrer Weisser. Vermutlich werden die Linken das für sich ausschlachten.

  30. Meine Glaskugel sagt, dass sich nun eine breite und natürlich einseitige Debatte gegen Schusswaffen entspinnen wird.
    Man wird versuchen, selbst in Deutschland, Sportschützen und Jäger zu entwaffnen oder Waffengesetze noch weiter zu verschärfen.

    Ich nehme Wetten an.

  31. jeanette 2. Oktober 2017 at 13:06
    lisa 2. Oktober 2017 at 13:03
    naja..diese Asiatin,nach der gefahndet wird,könnte ggf. aus Nordkorea stammen
    —————–
    so sehen keine Koreanerinnen aus und schon gar keien Nordkoreanerinnen. Fragt doch mal, wer der größte islamische Staat der Welt ist? Das Gesicht passt genau dahin. Oder?

  32. Jackson
    2. Oktober 2017 at 13:01
    Die Tatsache, daß es sich bei dem Attentäter um einen weißen Amerikaner handeln soll, schließt einen islamistischen Anschlag nicht aus. Der Mann könnte ein Konvertit sein.

    ———

    Das halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich.
    Konvertiten gibt es in den USA sehr wenige und wenn dann sind das meist junge Leute.

  33. cruzader 2. Oktober 2017 at 12:30
    lfroggi 2. Oktober 2017 at 12:36

    Je nach eingesetzter Waffe gibt es Trommelmagazine von 100 Schuss. Bei der AK47 sind es 75 Schuss.

  34. @ Fasolt 2. Oktober 2017 at 13:11

    fALLS ICH WAAS FLASCHES ABKOPIERT HABE:::

    PARDON BITTE; BIN KRANK:::
    BLASENENTZÜNDUNG; NIERENSCHMERZEN u. SCHLECHT IST MIR AUCH
    evtl nierenbeckenentzündung radle mittwooch zum arzt; IST MIR ZU WEIT

    HEUTE IST MIR ZU VERREGNET

    KAUFE HAUSMITTELCHEN: LAKRITZE; RADIESLE; HEIDELBEERSAFT; APFELESSIG

    NIEREN- U. BLASENTTEE U. NATRON VORHANDEN

  35. Ex Kommunist 2. Oktober 2017 at 13:13

    Das ist niemals eine Koreanerin. Koreaner sehen völlig anders aus.

    ————————————————-
    Gebe Ihnen recht. Sieht eher wie eine Philippina aus.

  36. Das waren bestimmt gewalttätige Gandhi Anhänger. Oder Terroristen aus dem Umfeld vom Dalai Lama. Moslems können es ja nicht gewesen sein. Der Islam ist schließlich die Religion des Friedens. Christen sind da viel schlimmer. Man bedenke nur was die im 15. Jahrhundert alles angestellt haben. Ansonsten ist Las Vegas ja auch ein Sündenpfuhl. Der Prophet ist wahrscheinlich durch die ganzen Glücksspieler beleidigt worden. Dafür muß man ja auch Verständnis haben………

  37. Maria-Bernhardine 2. Oktober 2017 at 12:45

    So ein Mist. Die Linksfaschos bekommen Auftrieb.

    Schlechter Start in die Woche.

    Einzige Hoffnung, ein sich selbst schnell radikalisierender Konvertit.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4940156/ISIS-video-called-lone-wolf-attack-Las-Vegas.html

    A propaganda video by ISIS that emerged in May called for a lone wolf attack on the Vegas Strip.

    Gibt wohl bald `nen Bürgerkrieg. Erst bei den Amis, dann bei uns.

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/trump-und-der-rassenhass-hawk-newsome-im-interview-a-1169929.html

  38. Wichtig: Auf die Schreibweise achten. Laut Polizei heißt der Täter Stephen Paddock. Nicht Steven Paddock, wie es auch der Merkur irrtümlich schreibt. Hinter den gleichklingen Namen stecken unterschiedliche Leute, was zu falschen Bildern führen kann:

    Das ist der Täter (mit „ph“)

    http://i1.mirror.co.uk/incoming/article11274169.ece/ALTERNATES/s810/Stephen-C-Paddock.jpg

    Das ist nicht der Täter (mit „v“):

    http://cdn.arre.st/Jails/AZJails.info/images2/Steven-Paddock-228842.jpg

  39. da ich unter Mod stehe; müssen Sie weiter oben lesen

    Bilder aller Verdächtigen usw. schon vorhin von mir eingestellt worden

    ➡ heiße Info mit Link weiter oben:

    BREAKING: Person of Interest in Vegas Massacre Married to Anti-Trump Democrat

    The husband of a person of interest in the tragic Vegas massacre that killed at least 20

    is a virulent anti-Trump Democrat who is a fan of the Rachel Maddow Show.

    This story is developing.

    From Heavy

    Geary and Marilou Danley

    The mother and grandmother, whose Facebook page is full of photos with family members and trips overseas,

    Geary is a fan of the The Rachel Maddow Show? and liked several pages on Facebook? including Thank You Obama, Anti-Trump Army, Progressive Day, Organizing for Action, Not My President, Proud to Be A Democrat, Fight Trump, Boycott All Things Trump, and Impeach Trump. Geary is a Democrat and is registered to vote in Washoe County, Nevada

  40. Heisenberg73 2. Oktober 2017 at 12:30
    Ritterorden 2. Oktober 2017 at 13:15
    Jackson

    Noch ein Nachtrag. Warum sollte ein weißer rechter Ami auf Country-Fans schießen. Die Musik der US-Patrioten. Würde der nicht eher auf zukiffte linke Rock-Fans schießen?

  41. BePe

    Je nach eingesetzter Waffe gibt es Trommelmagazine von 100 Schuss. Bei der AK47 sind es 75 Schuss.

    —–

    Vielleicht hat der Kerl eine Minigun verwendet.
    Ansonsten ist spätestens nach 100 Schuss Ende Gelände weil der Lauf zu Hess wird.

  42. Das war ein irrer Bio.Ami, und deshalb wird es ja auch nicht als Terror bezeichnet. Terror übt ja derzeit nur der Islam aus. Der folgt ja kausal aus dem Islam. Freilich werden alle Gutmenschen jetzt glauben, dass auch Bio-Amis (und damit eben böse Menschen) Terror ausüben können

  43. BePe
    2. Oktober 2017 at 13:25

    Noch ein Nachtrag. Warum sollte ein weißer rechter Ami auf Country-Fans schießen

    ——–

    Vielleicht weil der Kerl einfach nur irre war.

  44. alexandros 2. Oktober 2017 at 13:15
    Großes Aufatmen in der linken MSM-Presse: Täter ist weißer, europäischer Mann, das schlechthinnige Böse. Mindestens soviel Champangerkorken werden in den redaktionsstuben knallen, wie Schüsse gefallen sind.
    Die Tat ist grausam und widerlich, man versetze sich mal in die Menschenmenge hinein, und stelle sich vor, wie neben einem irgendwelche Konzertbesucher, unschuldige Leute, einfach so mir nichts dir nicht abgeknallt werden. Dann beginnen die Spekulationen ob der Motive.
    Mit jeder einer solchen Tat stumpft die Menschheit mehr ab und verdrängt ins Abstrakte.
    Doch wenn es Leute wagen würden für freie poller- und polizeifreie Veranstaltungen zu demonstrieren, sind sie rechts. es ist chick geworden Versammlungen, die einem nicht in den Kram passen zu attakieren. Die Antifa und deren Unterstützer folgen der gleichen Logik wie der extrem feige Sniper.
    Feiger als diese Kreatur kann man kaum noch sein.
    Es wird Krieg geführt, Krieg gegen die Normalität und zwar weltweit.

  45. @Clint Ramsey 2. Oktober 2017 at 13:19

    Du hast doch einen Knall, oder? Da sind Menschen gestorben und du redest von „Hoffnung“, dass es ein Konvertit war. Gott!
    Dieses Bürgerkriegsgefasel hier geht mir auch auf den Sack! Wünscht ihr euch das? Ich nicht!

  46. Cendrillon 2. Oktober 2017 at 13:26
    Es kann auch ein ganz ’normaler‘ Verrückter gewesen sein

  47. Wieso sollte eine „Waffennarr“ Leute auf einem Country-Festival erschießen? Das ergibt doch gar keinen Sinn. Die sind doch meist selbst Country-Fans.

  48. Frostbringer 2. Oktober 2017 at 13:05
    Hätte jeder eine Waffe gehabt, wäre das nicht passiert. So ähnlich wird mal wieder der Kommentar der Waffenlobby und von Trump sein. Dumme Amis halt…

    Dein Zitat könnte glatt von Rotzgöre Eckard oder Katja Kippe stammen.

  49. @ Ritterorden 2. Oktober 2017 at 13:27
    Selbst Irre folgen einer Logik. Sei es, dass die Opfer für ihn Außerirdische waren, die er bekämpfen muss. Aber irgendeine „Logik“ ist immer dahinter.

  50. kalafati 2. Oktober 2017 at 13:14

    jeanette 2. Oktober 2017 at 13:06
    lisa 2. Oktober 2017 at 13:03
    ———————-

    Ja, das Gesicht passt irgendwie überall hin! 🙂

  51. jeanette 2. Oktober 2017 at 13:31
    Ja, das Gesicht passt irgendwie überall hin! ?
    ————–
    nur irgendwie nicht nach Nordkorea 😉

  52. jeanette 2. Oktober 2017 at 13:31
    Ja, das Gesicht passt irgendwie überall hin
    ————–
    nur irgendwie nicht nach Nordkorea 😉

  53. NieWieder
    2. Oktober 2017 at 13:31
    @ Ritterorden 2. Oktober 2017 at 13:27
    Selbst Irre folgen einer Logik. Sei es, dass die Opfer für ihn Außerirdische waren, die er bekämpfen muss. Aber irgendeine „Logik“ ist immer dahinter.

    ———

    Tja wie auch immer, der ist tot und wird jetzt in der Hölle schmoren.

  54. @Maria-Bernhardine

    Oh, das tut mir so leid. Nehmen Sie unbedingt ein Antibiotikum, damit es nicht chronisch wird. Und warm halten. Und viel trinken! Gute Besserung!

    Fasolt

  55. alexandros 2. Oktober 2017 at 12:57

    Georg Pazderski
    ++ Pressemitteilung ++
    https://www.facebook.com/Pazderski.Georg/?hc_ref=ARR2bNyvKqni5r-lEBhWT4Y_32tGwz-7oENAQQnQFI367jwzoCjOYc0jXCsxzP08EYY&fref=nf
    Die meisten Muslime sind in Deutschland nicht integrierbar

    Zur aktuellen Studie der Vereinten Nationen, nach der fast jede Frau in Ägypten schon einmal sexuell belästigt wurde, erklärt AfD-Vorstandsmitglied Georg Pazderski:

    „Das erschreckende Ergebnis der VN-Studie ist nicht nur ein Beleg für die Unterdrückung der Frau in muslimischen Ländern. Sie offenbart vor allen Dingen die Steinzeit-Mentalität muslimischer Männer gegenüber Frauen. Vor diesem Hintergrund wundert man sich kaum noch, wie es zu jener schrecklichen Silvesternacht in Köln kommen konnte, in der hunderte von Frauen sexuelle belästigt oder vergewaltigt wurden.

    Die Studie ist jedoch auch ein eindeutiger Hinweis auf die mangelnde Integrationsfähigkeit von muslimischen Migranten in unsere westliche Gesellschaft. Im Weltbild dieser Menschen sind Frauen nicht gleichberechtigt, die Scharia fordert, Frauen und andersgläubige Menschen zu unterdrücken. Leichte Bekleidung ist Sünde, Homosexualität ein Verbrechen. Das Ergebnis der Studie gibt ein starkes Indiz daraufhin, dass diese Menschen in Deutschland nicht integrierbar sind.

    Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass sie auch nicht integriert werden wollen. Sie bleiben meist unter sich, schotten sich ab. Jüngstes Beispiel hierfür ist der tragische sogenannte „Ehrenmord“ in Wien, der in einer vollkommen abgeschotteten Familie aus Afghanistan stattfand, die schon lange in Österreich gelebt hat.

    Gerade Grüne und Sozialdemokraten, die sich so stark für die Frauenrechte einsetzen, wollen dieses Gedankengut in Form von Millionen muslimischer Männer in unsere Gesellschaft eindringen lassen. Das ist absurd und gefährlich. Wer die Rechte der Frauen mit Füßen tritt und Frauen als Objekte behandelt, hat bei uns nichts verloren. Toleranz und Gutmenschentum sind an dieser Stelle das absolut Verkehrte.“

    Kann das aus der Alltagserfahrung nur bestätigen!

    Im Bus saß letzt so einer vor mir (Nafri-Gestalt) prahlte bei seinem Begleiter, er habe in seinem Urlaub am Strand 14 Deutsche Schl***pen Ge**ckt!

    Das ist sehr oft ganz asozialer primitivster Abschaum! Man kann seine Töchter gar nicht rechtzeitig davor warnen sich mit denen abzugeben. Das schlimme ist die kommen mit so einer Loverboy-Masche und den Märchen von der angeblich ach so schlimmen Flucht und wollen damit die Mädels einwickeln.

    Redet mal mit Leuten die schon in Ägypten im Urlaub waren, die erzählen alle das Gleiche!

  56. @ BePe 2. Oktober 2017 at 13:22

    LESEN SIE BITTE MEINE LETZTEN PAAR KOMMENTARE

    MARYLOUS GATTE ODER EX-GATTE DANLEY

    EIN DEMOKRAT & TRUMPHASSER

    MIT DEM SCHÜTZEN PADDOCK SOLL SIE ZUSAMMENGELEBT HABEN

  57. Ritterorden 2. Oktober 2017 at 13:27

    Könnte in dem Fall zutreffen. Wir werden es sehen was da rauskommt. Das IS-Video deutet aber Richtung IS.

  58. Wenn es ein enttäuschter Clinton-Wähler war, der auf die elitär-mediale Hetze ansprang und Trump-Wähler bestrafen wollte, werden unsere Medien von einem „geistig verwirrten Mann“ sprechen und sämtliche gedanklichen Verbindungen zu den „Democrats“ unter den Tisch fallen lassen.

    Sollte er hingegen einen Dodge fahren und auf einer Demo gegen den Abriss einer Lee-Statue gesehen worden sein…

  59. Bitte lassen Sie uns die Spekulationen und Theorien beenden!

    Ein schreckliches Verbrechen–aber: wir müssen uns zuallererst um unser Land kümmern.
    In dem täglich Deutsche abgeschlachtet, kaputtgehauen, überfallen, vergewaltigt etc. werden.
    Auch am Wochenende gab es wieder Tote und Schwerverletzte.
    Täter: Goldstücke und Fachkräfte, die uns Politiker aufgedrückt haben.

    CSU und andere „Christen“ wollen nicht etwa das Volk vor entsetzlichen Banditen und Marodeuren schützen, sondern das „Sicherheitsgefühl“ erhöhen!

    Was Buntland wirklich bräuchte wären:

    -Wiedereinführung der Todesstrafe (bes. für Exzesstaten an Babys und Kindern)
    -Wiedereinführung der Zuchthausstrafe
    -30-50.000 mehr Polizisten
    -Schnellgerichte
    -gnadenlose Anwendung von Recht und Gesetz
    -Ausweisung aller Illegalen
    -Bewaffnung der Bevölkerung (nach strikten Eignungstests)

    und vieles mehr…

  60. Ritterorden 2. Oktober 2017 at 13:35
    Selbst Irre folgen einer Logik. Sei es, dass die Opfer für ihn Außerirdische waren, die er bekämpfen muss. Aber irgendeine „Logik“ ist immer dahinter.
    ——————–
    Letztlich bleibt immer der Transzendenz des eigenen sinnlosen Seins in die Ewigkeit der medialen Berühmtheiten. Da muss man heute schon quantitativ gehörig auftragen, bevor man in den Olymp des Bösen aufgenömmen wird. Der österreichische Postkartenmaler Schickelgruber, eine absolute Nullnummer, hat es nach ganz ganz oben geschafft. Sein Reich wird nicht nur tausend Jahre wären, es wird ewiglich wären.
    Die, die vorgeben aufklären zu wollen, halten ihn, nein nicht am Leben, damit hatte er nichts am Hut, am tot sein halten sie ihn ab.

  61. Linker Täter mit Hass auf konservative „Trump-Wähler“ könnte passen. Die Medien haben ja auch in den USA monatelang zu Gewalt aufgerufen. Irgendein Verrückter findet sich dann immer.

  62. Kooler 2. Oktober 2017 at 12:50
    @ Heisenberg73 2. Oktober 2017 at 12:30
    Wenn der Täter ein Weißer war, ist das für Trump eher schlecht.
    ————————————
    Die Opfer waren Besucher eines Country-Festivals.

    Fans der Country-Musik sind eher national-konservativ, also dem Trump-Lager zuzuordnen.

    Warum sollte ein „Rechter“ auf „Rechte schießen?

    ………..

    Auch bei dir sind alle Weisen Rechte – welche Hautfarbe hast du ?

  63. Laßt uns die Spekulationen und Theorien beenden!

    Ein schreckliches Verbrechen–aber: wir müssen uns zuallererst um unser Land kümmern.
    In dem täglich Deutsche abgeschlachtet, kaputtgehauen, überfallen, vergewaltigt etc. werden.
    Auch am Wochenende gab es wieder Tote und Schwerverletzte.
    Täter: Goldstücke und Fachkräfte, die uns Politiker aufgedrückt haben.

    CSU und andere „Christen“ wollen nicht etwa das Volk vor entsetzlichen Banditen und Marodeuren schützen, sondern das „Sicherheitsgefühl“ erhöhen!

    Was Buntland wirklich bräuchte wären:

    -Wiedereinführung der Todesstrafe (bes. für Exzesstaten an Babys und Kindern)
    -Wiedereinführung der Zuchthausstrafe
    -30-50.000 mehr Polizisten
    -Schnellgerichte
    -gnadenlose Anwendung von Recht und Gesetz
    -Ausweisung aller Illegalen
    -Bewaffnung der Bevölkerung (nach strikten Eignungstests)

    uvm.

  64. Laut CNN

    The gunman, 64-year-old Stephen Paddock, was firing from the 32nd floor of the nearby Mandalay Bay hotel, Lombardo said. Paddock was eventually killed by police.

  65. Heisenberg73
    2. Oktober 2017 at 13:44
    Linker Täter mit Hass auf konservative „Trump-Wähler“ könnte passen

    ——–

    Wäre denkbar. Allerdings konnte der Täter wohl gut mit Kriegswaffen umgehen, was wiederum für linke Pussies eher untypisch ist.

  66. Der boese Wolf 2. Oktober 2017 at 13:23
    Ein Konvertit? Die Frau soll ja Kontakte zu Dubai haben.

    Konvertit, Kontakte zu Dubai, „Demokrat“, Links, Anti-Trump … und der Kreis schließt sich.

  67. Ich wünsche den Verletzten baldige Genesung und den Angehörigen der Todesopfer mein tiefes Beileid.

  68. jeanette 2. Oktober 2017 at 13:31

    „Ja, das Gesicht passt irgendwie überall hin! ? “
    ———————————————————
    Richtig,absolut durchschnittlich (Typ Spießer)
    nix IS.
    Die Frau ist 99 % Philippinisch.

  69. D Mark 2. Oktober 2017 at 13:49
    Hatte der Täter Verbindung zu Zschäpe?

    —–

    Man munkelt: Zschäpe soll laut Bild, am Sonntag nicht in ihrer Zelle gesehen worden sein.

  70. Ein islamistischer Anschlag war es nach Angaben der Behörden nicht.
    Was bleibt da für ein Motiv noch übrig?

    Vielleicht wäre das ein Hinweis auf das Motiv.
    Country Musik ist bekanntlich die tratitionelle Land-Musik aus dem Süden, was überwiegend von der „weißen“ Bevölkerung konsumiert wird.

    Seid einiger Zeit findet in den USA eine regelrechte Hatz auf alles statt, was irgendwie mit Südstaaten, Sezessionskrieg, Konförderation zu tun hat.
    Denkmäler werden gestürzt, Südstaatenflaggen entfernt u.s.w.
    Hinter diesen Aktionen stehen linke Kräfte, deren Hass gegen alles was Pro Trump, republikanisch und nationalistisch ist.
    Vielleicht war es auch ein Racheaktakt als Reaktion auf die Vorfälle von Charlottesville.
    Aber egal wer es war und welches Motiv dahinter steckt.
    Es bleibt eine abscheuliche Tat!

  71. jeanette 2. Oktober 2017 at 13:31

    „Ja, das Gesicht passt irgendwie überall hin! ? “
    ———————————————————

    Richtig,absolut durchschnittlich (Typ Spießer)
    nix Isis.
    Die Frau ist 99 % Philippinisch.

  72. @ kalafati 2. Oktober 2017 at 13:43
    Hinter dieser „Logik“ stehen natürlich andere Gründe. Aber vordergründig hat der Attentärer immer eine „Logik“, wieso er das zwingend machen musste.
    Kratzt man an der „Logik“, kommen dann eventuell andere Gründe für die Tat zu Tage.

    Das gleiche Prinzip gilt übrigens auch für die fanatischen linksgrünen Weltenretter. Auch sie haben vordergründig eine „Logik“. Dahinter stehen aber immer andere Gründe. Häufig Wut, Hass, Rachegefühle aus verschiedensten Gründen, meist aus der Kindheit.
    Und genauso wie den irren Attentätern sind den linksgrünen Bessermenschen die wirklichen Gründe gar nicht bekannt, und das ist ihnen auch ganz lieb. Denn diese „Logik“ gibt ihnen Halt.

  73. Selberdenker 2. Oktober 2017 at 13:28
    @Clint Ramsey 2. Oktober 2017 at 13:19

    Du hast doch einen Knall, oder? Da sind Menschen gestorben und du redest von „Hoffnung“, dass es ein Konvertit war. Gott!
    Dieses Bürgerkriegsgefasel hier geht mir auch auf den Sack! Wünscht ihr euch das? Ich nicht!

    …………

    Manchmal wachen die Menschen erst auf , wenn die Einschläge ganz nahe sind und sie selber betroffen sein könnten, der Wahrheit ins Gesicht schauen hat nichts mit Bürgerkriegsgefasel zu tun, Hirni !

  74. Wieviel Mehrkill-Tote gibt es eigentlich pro Monat? Da kommt man doch sicher auch auf über 50?

    Was in Las Vegas passiert ist, ist grauenhaft und soll zu Recht betrauert werden.
    Aber darüber dürfen wir unsere eigenen Toten nicht vergessen! Die Amerikaner sollen ihre Konsequenzen aus dem Massenmord ziehen – genau wie wir die unseren aus den Morden hier.

    Merkel muß in Haft!

  75. PS:

    Der Erwerb vollautomatischer Waffen unterliegt in den USA realtiv strengen Gesetzen.

    Allerdings handelt es sich bei halbautomatischen Versionen von Sturmgewehren um Adaptionen vollautomatischer Waffen, also um serienmäßig auf Einzelfeuer „umgebaute“ vollautomatische Waffen.

    Schützen wissen, dass es in seltenen Fällen bei Pistolen zu einer Fehlfunktion kommen kann, die dazu führt, dass sie vollautomatisches Feuer schießen und das ganze Magazin leeren.

    Jede selbstladende Waffe besitzt also das Potenzial zum Dauerfeuer.

    Der Umbau einer zivilen, auf Einzelfeuer begrenzten Version einer vollautomatischen Waffe, ist relativ einfach. Für alle gängigen Typen gibt es im Internet Umbauanleitungen.

  76. Die hohe Zahl an Opfern für nur einen Schützen lässt auf einen Weißen schließen. Mohammedaner/Araber sind selbst dafür zu unwissend, deswegen lieben sie Sprengstoff.

  77. Ich bitte Euch, macht Euch doch mal Gedanken zu den Opfern!! Sonst stellt Ihr Euch in eine Reihe mit den dt. Mainstreammedien. R.I.P.

  78. Ich bitte Euch, macht Euch doch mal Gedanken zu den Opfern!! Sonst stellt Ihr Euch in eine Reihe mit den dt. Mainstreammedien. R.I.P.

  79. Maria-Bernhardine 2. Oktober 2017 at 13:37

    Danke für den Hinweis. Wegen Mod. ist er mir entgangen.

    Also lag ich mit einer meiner Vermutungen das es in Richtung US-Democrat geht richtig.
    Wie in Virginia! Siehe: BePe 2. Oktober 2017 at 13:22 und BePe 2. Oktober 2017 at 13:25

    Rachel Maddow Show.

    Boah man, die ist ja der Prototyp einer leftwing feminist SJW.
    „Politisch bekennt Maddow sich zur Demokratischen Partei, deren politisches Programm und Führungspersonal sie in den Präsidentschaftswahlkämpfen 2008 und 2016 nachdrücklich in ihrer Show unterstützte und als die bessere Alternative gegenüber den Republikanern für die zukünftige Führung Amerikas empfahl.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Rachel_Maddow

  80. OT
    Die anderen Fraktionen wollen Albrecht Glaser, den Kandidaten der AfD, nicht zum Bundestagsvizepräsidenten wählen. Mal sehen, wie die Sache ausgeht.

  81. „Weiß einer von euch Dummbatzen wo dieser Herr das Schießen erlernt hat ?“ “ Sir, bei den Marines, Sir.“ So einfach könnte man es sich machen. Es ist schon perfide, was den Leuten so im Kopf rumgeht aber es wirklich zu tun ist der reinste Wahnsinn. Wenigstens wurden dem Staat Nevada durch die finalen Todesschüsse auf den Täter die Prozesskosten und die lebenslängliche Unterbringung in einem Staatsgefängnis erspart.

  82. Religionswissenschafterin rückt ins Parlament nach

    Frickers Nachfolgerin Irène Kälin will Islam anerkennen

    Irène Kälin (30) sieht keinen logischen Grund, den Islam nicht öffentlich-rechtlich anzuerkennen. Im Gegenteil. Die Anerkennung müsse im zentralen Interesse der Schweiz liegen. Die Religionskulturwissenschaftlerin begründet: «Mit der öffentlich-rechtlichen Anerkennung bekäme die Schweiz viele Kontrollmechanismen. Zum Beispiel kann sie die Ausbildung von Imamen übernehmen sowie Finanzierung und Mitgliederstrukturen überwachen.»

    https://www.blick.ch/news/politik/religionswissenschafterin-rueckt-ins-parlament-nach-frickers-nachfolgerin-irene-kaelin-will-islam-anerkennen-id7404206.html

    Gute Nacht Schweiz. Eine Horrorsekte braucht keine Anerkennung. Unglaublich und das nach all den Anschlaegen. Die „Frau“ ist Hirnkrank.

  83. @ D500 2. Oktober 2017 at 14:01

    ES GIBT LÄNGST FOTOS ZU MARILOU & EHEMANN GEARY DANLEY, DEMOKRAT, ANTI-TRUMP

    UND DEM BEI DEM SIE WOHL ZULETZT WOHNTE, DEM SCHÜTZEN PADDOCK

    LINKS WEITER OBEN, DA MÜßTEN SIE SCHON HOCHSCROLLEN

  84. „ODER PHILIPPINEN
    SIE WAR EINE HOSTESS; LEBTE WOHL BEIM SCHÜTZEN PADDOCK
    UND IHR MANN GEARY DANLEY EIN TRUMP-GEGNER“

    …aber der alte Fettsack war für so etwas viel zu behäbig und hoffnungslos gutmütig,
    um nicht zu sagen bekloppt.

  85. roanoke 2. Oktober 2017 at 14:02

    Ich und alle alten PIler machen sich schon seit sehr vielen Jahren Gedanken über die Opfer, vor allem über die, die Opfer die wir in der Zukunft verhindern wollen und müssen.

    Für fast alle Terroranschläge in den letzten 20 Jahren sind fast ausschließlich die linksliberalen, globalistischen Eliten (mit)verantwortlich. 1. weil sie eine unbegrenzte Aufnahme von Millionen Moslems in unsere Länder betreiben, und 2. weil sie ihre linken Anhänger gegen alle Einheimischen hetzten die sich dagegen wehren.

    Wir müssen die linkliberalen, globalistichen Eliten stoppen und in den Knast werfen, und deren Parteien und NGOs verbieten, sonst hört das ermorden von Weißen in unseren Heimatländern nicht mehr auf.

    Wenn der Vegas-Terroranschlag erneut ein Trump-Hasser und US-Demokraten-Unterstützer wie in Virginia war, dann können sich die Familien der Opfer dafür bei den NGOs, CNN, Hollywood-Schauspieleridioten, den SJW und Konsorten „bedanken“.

  86. @ Selberdenker 2. Oktober 2017 at 13:14

    Meine Glaskugel sagt, dass sich nun eine breite und natürlich einseitige Debatte gegen Schusswaffen entspinnen wird.
    Man wird versuchen, selbst in Deutschland, Sportschützen und Jäger zu entwaffnen oder Waffengesetze noch weiter zu verschärfen.
    Ich nehme Wettenan.

    eine Glaskugel ist dazu wahrlich so nötig wie für für die Vorhersage des Amens in der Kirche…leider!!

    ich ergänze noch die Wette und sage voraus, daß auch Präsident trump über 6 Ecken SCHULDIG gemacht werden wird.

    Grad eben im Radio quakte schon eine moderatorin daß es natüüüüüürlich an der Wildwest-waffenmanie der schießwütigen amis liegt das sowas wieder passiert ist.

    DA bin ich ja stark beruhigt, wenn wir in Kürze in der sichersten EUDSSR aller Zeiten leben und selbst Wasserpistolen verboten sind.
    natürlich nur für die treudoofen untertanen die naiv genug sind, sich daran zu halten…

  87. Auf N24 labert ein Depp davon, dass es eventuell ein islamistischer, oder rechter Anschlag gewesen sei.
    Das Wort linker als Möglichkeit nimmt er dabei nicht einmal in den Mund.
    Drecksack!

  88. fiskegrateng 2. Oktober 2017 at 13:09

    „Unsinnig immer der Hinweis auf Steinzeit. Als ob alle damals unmenschlich waren oder die Muslime nur irgendwie zeitlich hinterherhinkten. Sie sind unmenschlich, deshalb haben sie diese unmenschliche „Religion“. Punkt aus. Sie leben im Heute auf ihre unmenschliche Weise. Woher genau das kommt, weiss keiner, genetisch, epigenetisch, „Sozialisierung“ (was auch immer das biologisch gesehen ist)? Auf jeden Fall ist es durch mindestens 4 Generationen stabil, wie wir ja sehen.“

    Danke! Auch im Namen von Hor-Aha-Men, dem Begründer des ägyptischen Reiches, sowie im Namen aller Erbauer der berühmten Weltwunder, die teilweise heute noch Bestand haben – was man vom Flughafen BER niemals wird behaupten können.

  89. NieWieder 2. Oktober 2017 at 14:05

    Die wollen die AfD nur vorführen und hätten bei jedem Kandidaten irgendwas auszusetzen. Sind ja alles „böse Nazis“. Gauland ist sicher clever genug, nicht über dieses Stöckchen zu springen.

  90. @ hoppsala 2. Oktober 2017 at 14:10

    Islamistin ersetzt radikalen Tierschützer.

    Das ist wohl ein klassischer Breaking Bad.

  91. @Moggy73 2. Oktober 2017 at 14:20
    Bei dem Attentat auf Charly Hebdo und das Bataclan kamen auch automatische Waffen zum Einsatz.

  92. von Politikern gehasster Bio-Deutscher 2. Oktober 2017 at 14:20

    Seit den Hamburger Antifa-Krawallen wiessen wir doch, dass Linke keine Straftaten begehen können, sonst wären es keine Linken.

  93. von Politikern gehasster Bio-Deutscher 2. Oktober 2017 at 14:20

    „Auf N24 labert ein Depp davon, dass es eventuell ein islamistischer, oder rechter Anschlag gewesen sei.“

    Aha!

    Wenn die BRD-Mainstreammedien jetzt auf den Islam tippen, was sie sonst nie machen wollen, eher beißen die sich die Zunge ab, selbst dann nicht wenn es offensichtlich ist, wollen die BRD-Medien was vertuschen.

  94. kalafati 2. Oktober 2017 at 13:27

    so wie es momentan aussieht, war es wohl ein Trumphasser und patriotische Countrymusic ging ihm wohl auch auf den Sack. Ein Trumphasser wäre aber im Umkehrschluss ein Anhänger der Demokraten. Das sind die, welche von Parteien wie der CDU, SPD, CSU, FDP, Grüneninnenenen, Linkeninenenen befürwortet werden. Der Massenmord der Linken an den rechten Patrioten und steuerzahlenden Bürgern geht somit in seine Endphase. Die linken Parteien im Bundestag begrüssen dies.

  95. Gerade wurde bei n-tv ein Waffenexperte interviewt. Danach könnte es sich bei der vom Schützen verwendeten Waffe um ein schweres Maschinengewehr vom Typ M60 gehandelt haben. Solche Maschinengewehre sind schon seit Jahrzehnten in den USA nur mit Sondergenehmigung erhältlich. Kostenpunkt: 30.000-100.000 Dollar, je nach Ausführung.

    Es handelt sich beim M60 um ein Flächenfeuergewehr, was die hohe Zahl an Opfern erklären würde. Für die Bedienung der Waffe benötigt man eine entsprechende Ausbildung, weshalb der Experte vermutet, daß es sich bei dem Schützen um einen ehemaligen Armeeangehörigen handelte, eventuell sogar ein Vietnam-Veteran (der mutmaßliche Schütze war ja 64 Jahre alt).

    Rätselhaft ist allerdings, wie der Mann die Waffe ins Hotel bekommen hat. Das Maschinengewehr wiegt 10-12 kg, die erforderliche Munition – es wurden mehrere hundert Schüsse abgegeben – weitere 20-25 kg. Da Las Vegas voller Videokameras ist und das Hotel möglicherweise sogar eine Metallschleuse hatte, muß die Tat von längerer Hand vorbereitet worden sein.

  96. @ Nominalbetrag 2. Oktober 2017 at 14:33
    kalafati 2. Oktober 2017 at 13:27

    so wie es momentan aussieht, war es wohl ein Trumphasser und patriotische Countrymusic ging ihm wohl auch auf den Sack.

    Einziges Indiz für diese Annahme bisher ist der Ehemann der Komplizin, der ein Demokrat zu sein scheint. Genau das könnte aber auch ein Grund sein, warum sie getrennt ist von ihm lebt.

    Über die politischen Ansichten des Täters ist komischerweise noch nichts präsentiert worden….

  97. Nominalbetrag 2. Oktober 2017 at 14:33
    kalafati 2. Oktober 2017 at 13:27
    so wie es momentan aussieht, war es wohl ein Trumphasser und patriotische Countrymusic ging ihm wohl auch auf den Sack.
    ————
    Obama oder Osama Anhänger, bald kein Unterschied mehr, es wird immer mehr das Selbe.
    Es gibt eine rote Linie zwichen Katalonien und Las Vegas. Habe sie leider noch nicht aufnehmen können.

  98. Jackson 2. Oktober 2017 at 14:39

    weshalb der Experte vermutet, daß es sich bei dem Schützen um einen ehemaligen Armeeangehörigen handelte, eventuell sogar ein Vietnam-Veteran (der mutmaßliche Schütze war ja 64 Jahre alt).

    In Amerika lauten die Infos bis jetzt, daß der Typ kein Veteran ist, wohl auch nie beim Militär war (das ist meine Folgerung aus der Aussage „he wasn’t a military veteran“. Interessant, weil auch dort die
    Spekulationen sofort in die Richtung gingen.

    Was Paddock known to authorities?
    NBC reports that he was.
    But public records do not show any criminal convictions for Paddock in Nevada.
    Mesquite Police told CBS News that he was not known to them, and that he lived in a retirement community, is a white male and wasn’t a military veteran.

    http://www.telegraph.co.uk/news/2017/10/02/stephen-paddock-mandalay-bay-attacker-motive/

    Mal sehen…

  99. alles-so-schoen-bunt-hier 2. Oktober 2017 at 14:41
    Ganz ehrlich, bisher kann man sich noch gar keinen Reim drauf machen. Vielleicht einfach mal ein wirklicher Einzelfall eines Psychopathen. Vielleicht ehemaliger Kriegsteilnehmer mit einem Dachschaden. Die Toten sind tot, sie werden nicht mehr lebendig. Ich bin nur gespannt, wer dieses Massaker zur Instrumentalisierung für sich nutzen kann, ausser den Waffenfeinden natürlich.
    Das Maschinengewehr wäre übrigens ziemlich einfach nach oben zu bringen wenn keine Gepäckkontrolle stattfindet. Es nämlich zerlegbar, d. h. der Lauf kann abgenommen werden. Dann ist es nicht mehr sehr gross. Er musste vielleicht nur ein paarmal laufen. Aber es gibt ja Aufzüge im Hotel. Auch die Munition kann er mehrmals nach oben getragen haben. Aber er muss es wohl vorsätzlich geplant haben. Eine Kalaschinkow könnte es durchaus sein, mir kommt die Schussfolge allerdings zu hoch vor. Wie sich das anhört:
    https://www.youtube.com/watch?v=bXUlLIeNT6A

  100. Goldschatz 2. Oktober 2017 at 14:32
    Konzert in Las Vegas – Mann schießt aus dem 32 Stock – Erschütternde Szenen – Menschen rennen um ihr Leben
    —————-
    und viele scheinen trotz der Gefahr anderen Menschen zu helfen. Die Ideologie des Gutmenschentums läßt ideologisch verblendete auf x-beliebige Menschen schießen, die per statement als pauschal „rechts“ qualifiziert wurden.
    Die Grün-Links-Linke in Berlin tut sich sicherlich schwer, schon morgen einen Platz nach Paddock bennenen zu wollen.

  101. Man fragt sich warum das Photo von Stephen Peddock, dem „mutmaßlichen“ Massenmörder nicht veröffentlicht wird!
    Da ist doch schon wieder etwas faul!

  102. Die Asiatin Marilou Danley stammt wohl aus Indonesien (!) und hat die australische Staatsbürgerschaft. Australiens Behörden haben es noch nicht bestätigt:

    Police said Danley, 62, lived with Paddock in Mesquite. She is reportedly an Australian citizen. According to The Australian newspaper, Danley, who has been located by police, is an Australian passport holder and may be of Indonesian descent. However, authorities in Australia have not yet confirmed that she is Australian.

    http://www.telegraph.co.uk/news/2017/10/02/stephen-paddock-mandalay-bay-attacker-motive/

    Hier die australische Originalquelle:

    http://www.theaustralian.com.au/news/world/las-vegas-shooting-police-respond-to-active-shooter/news-story/53255ba6a522dd28ac7a3aa29c8b8cc6

  103. Jackson 2. Oktober 2017 at 14:39 schrieb:

    Rätselhaft ist allerdings, wie der Mann die Waffe ins Hotel bekommen hat. Das Maschinengewehr wiegt 10-12 kg, die erforderliche Munition – es wurden mehrere hundert Schüsse abgegeben – weitere 20-25 kg. Da Las Vegas voller Videokameras ist und das Hotel möglicherweise sogar eine Metallschleuse hatte, muß die Tat von längerer Hand vorbereitet worden sein.

    ————————

    Jedes Gewehr ist so konstruiert, dass man es ohne Werkzeug auf dem Schlachtfeld auseinander bauen und auch wieder zusammensetzen kann. Die Einzelteile passen bequem in jeden Koffer. Mein Gepäch zumindestens wurde in einem Hotel noch nie durchleuchtet. Es ist also überhaupt kein Problem, ein schweres Maschinengewehr mit aufs Zimmer zu nehmen.

  104. Wo hat Oppa Stephen die Waffe(n) her?
    Automatische Waffen kann man in den USA angeblich nicht frei kaufen.

  105. Mir fehlen die Worte. Dieses minderwertige Weibsbild erfrecht sich, zu klären, wie „fassungslos“ und „tief erschüttert“ sie sei. Am Freitag wurde in Wittenberg ein 30jähriger von einem sogenannten „Flüchtling“ ermordet – darüber gibt es keine Reaktion von ihr.

  106. Vielleicht war dem Oppa die Musik zu laut.
    Wo hat der schießen gelernt?
    Auf den Videos hört es sich manchmal so an als würde aus verschiedenen Waffen geschossen..
    Einzeltäter?

  107. 1. survivor 2. Oktober 2017 at 13:52
    jeanette 2. Oktober 2017 at 13:31
    „Ja, das Gesicht passt irgendwie überall hin! ? “
    ———————————————————
    Richtig,absolut durchschnittlich (Typ Spießer)
    nix IS.
    Die Frau ist 99 % Philippinisch.
    ——————————–

    Asien ist jetzt nicht unbedingt meine bevorzugte Reiseroute, deswegen kenne ich mich bei den Asiaten nicht so gut aus. Aber sie könnte auch Mexikanerin sein! Täuschen Sie sich nicht! Oder Thailänderin?

    Dass es keine Weiße ist sieht man ja!
    Ich auch! 🙂

  108. alexandros 2. Oktober 2017 at 14:41

    „Der Krankenschwester, die sich nach dem Nachtdienst ein Taxi nehmen muss, “

    Ich habe erst gestern mit ner Mutter gesprochen deren Tochter sich nicht mehr mit dem Bus zu fahren traut, und nun mit dem Auto zur Schule gefahren werden muss. Die Haltestelle liegt dicht an einem Refugee-Heim, deren Insassen ständig in der Gegend auf Brautschau sind.

  109. Es passiert was die US-MSM heraufbeschwören. In US-Medien wird seit Trumps Wahl nur noch gehetzt und es wird ein Rassismus heraufbeschworen der noch nicht existiert aber dank den MSM bald real sein wird. In Puerto Rico werden die Hilfsgüter aus den USA am Hafen blockiert, die dortige Gewerkschaft verlangt Lohnerhöhungen bevor sie weiterarbeiten. Die Sozen wollen ja den Krieg, dann sollen sie ihn auch erhalten und ertragen.

  110. jeanette 2. Oktober 2017 at 15:00

    Man fragt sich warum das Photo von Stephen Peddock, dem „mutmaßlichen“ Massenmörder nicht veröffentlicht wird!
    Da ist doch schon wieder etwas faul!

    man fragt sich, ob Jeanette des Lesens nicht mächtig ist? es gibt dutzende Links zu Fotos des Täters

  111. KB88
    2. Oktober 2017 at 15:18
    jeanette 2. Oktober 2017 at 15:00

    Man fragt sich warum das Photo von Stephen Peddock, dem „mutmaßlichen“ Massenmörder nicht veröffentlicht wird!
    Da ist doch schon wieder etwas faul!

    man fragt sich, ob Jeanette des Lesens nicht mächtig ist? es gibt dutzende Links zu Fotos des Täters.
    ++++

    Vermutlich sind es Voll-Kuffnucken oder zumindest Halb-Kuffnucken!

  112. Hey, hey, hallo, Mary Lou
    Paddock macht keine halben Sachen

    “Las Vegas authorities said police found at least eight guns and „a number of“ long rifles in the attacker’s hotel room after officers shot him dead.”

    “In a new police update, undersheriff Kevin McMahill confirmed that Stephen Paddock died from a self-inflicted gunshot wound as police made entry to his Las Vegas hotel room.
    He also confirmed that Paddock, who is believed to have checked into the hotel on Thursday, had more than 10 guns.”

    http://www.telegraph.co.uk/news/2017/10/02/las-vegas-strip-shooting-multiple-casualties-reported-near-mandalay/

  113. Michael, du vermischt im Artikel den Ehemann mit einem, ja, vermutlich Sugar-Daddy oder wie auch immer die zwei in Verbindung stehen. Der Ehemann war Trump-Gegner, aber er ist nicht der Täter.

    Man hat derzeit kaum/keine Indizien bezüglich Motivation des Täters (abgesehen vom Dubai-Aufenthalt der Frau).

  114. KB88 2. Oktober 2017 at 15:18

    jeanette 2. Oktober 2017 at 15:00

    Man fragt sich warum das Photo von Stephen Peddock, dem „mutmaßlichen“ Massenmörder nicht veröffentlicht wird!
    Da ist doch schon wieder etwas faul!

    man fragt sich, ob Jeanette des Lesens nicht mächtig ist? es gibt dutzende Links zu Fotos des Täters
    —————–

    Hab keine Zeit! Zum Recherchieren! Sorry!
    Dafür sind Sie da ! 🙂

  115. Mal an alle, habe ich das richtig verstanden:

    Auchtung – Info aus der Gerüchtiküche

    45 Minuten vor den Schüssen wurde Massenmord von Vegas angekündigt?!

    ‚“You’re all going to die tonight”

    Bitte diese(s) Info/Video mit großer Vorsicht ansehen. Ich bringe das Video auch nur um euch die Information zukommen zu lassen, dass es so eine merkwürdige Aussage gibt.

    Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich bei der Tonqualität alles richtig verstanden habe.

    https://twitter.com/CarlBunce/status/914757644077867008/video/1

  116. las vegas. ja super.

    so wird man von abgelengt das in europa die polizei bürger abschlachtet wie in spanien und in deutschland regelmässig deutsche von merkels gästen getötet werden.

    super….

  117. Zu Indonesien, wo die Frau (die eine Nichte in Dubai hat) laut Aussage australischer Medien wurzelt:

    Wenn ich durch Java oder Sumatra fahre, bin ich jedes Mal fassungslos über die schiere Masse der Moscheen. In jeder Straße, jeder Gasse findet man eine Moschee, manchmal braucht es nur 100 Meter, um das nächste Haus Allahs zu finden. Um den Schein zu wahren, stehen verschleierte Frauen mit dem Klingelbeutel vor Allahs Häusern. In Wirklichkeit werden die Moscheen aber von Saudi-Arabien finanziert. Die Imam-Ausbildung, die muslimischen Schulen, Korruption und Bestechungsgelder von Armee und Verwaltung, alles bezahlt Saudi Arabien.

    In Indonesien muss man sich die Religionszugehörigkeit in den Personalausweis eintragen lassen. Es gibt einen Religionszwang – Atheismus wird im Personalausweis nicht akzeptiert, da dies aus Sicht des Islam die verwerflichste aller Einstellungen ist. Das begünstigt natürlich die Diskriminierung aller außerislamischen Religionen. Ursprünglich waren als im Personalausweis akzeptierte Religionen Islam, Katholizismus, Protestantismus, Hinduismus und Buddhismus vorgesehen. Die Idee dahinter war, die meist konfessionslosen Chinesen zum Übertritt zum Islam zu bewegen. Machten die aber nicht. Die Chinesen traten zum Christentum über, ohne irgendetwas darüber zu wissen. Inzwischen ist als 6. Religion der Konfuzianismus erlaubt. Die chinesischen Tempel sind aber oft das Ziel von muslimischen Angriffen und Brandstiftung. Davon liest man in der westlichen Presse nichts.

    Nun ist Indonesien bis auf Bali schon vom Buddhismus befreit, aus Sicht der Moslem-Extremisten haben das die Philippinen, Indien und Burma noch vor sich.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/die-rohingya-und-das-spiel-der-maechte/

    Marilou Danley muß nichts mit dem Massenmord zu tun haben. Mal sehen, was da noch kommt…

  118. Die wissen genau wer das ist. Er liegt tot da, aber es wird kein Bild veröffentlicht!
    Das ist doch merkwürdig!

  119. Meine Güte. Wie hier wieder direkt eine politische Tat unterstellt wird. Ihr seid doch krank im Kopf.
    Es gibt hier vor allem einen Täter: die liberalen Waffengesetze in den USA. KEIN Zivilist darf das Recht haben, eine Feuerwaffe zu besitzen, und schon garkein automatisches MG. Die US-Gesellschaft ist zu dumm, um aus solchen Ereignissen die richtigen Konsequenzen zu ziehen, ist ja nicht der erste Vorfall. Ich frage mich nur, wo hier wiedermal die ganzen „guten“ US-Bürger mit ihren Waffen waren, um den Schützen rechtzeitig zu stellen. *smiley*

    Ich hoffe, das die BRD dies als weitere Mahnung nimmt, unsere Waffengesetze nicht nach US-Vorbild aufzuweichen.

  120. BePe
    2. Oktober 2017 at 15:27
    _______
    Ntv berichtete davon, dass eine Zeugin beobachtete, wie eine Frau sich zur Bühne drängelte, daraufhin mit einer anderen Frau in Streit geriet, zu der sie dann sagte: ihr werdet alle heute Nacht sterben.

  121. Der Bruder von Stephen Paddock, Eric, sagt, er könne sich keinen Grund vorstellen, warum dieser das getan haben könnte. Er sei ein normaler Typ gewesen, weder besonders religiös, noch politisch. Ich schätze, der ist einfach durchgedreht. (Breitbart.com)

  122. @pi guest1: Die Tat wurde mit einer Waffe ausgeführt,welche verboten ist in den USA. Hat also mit den Waffengesetzen wenig zu tun.

  123. Vagabondo 2. Oktober 2017 at 15:36

    Der Bruder von Stephen Paddock, Eric, sagt, er könne sich keinen Grund vorstellen, warum dieser das getan haben könnte. Er sei ein normaler Typ gewesen, weder besonders religiös, noch politisch. Ich schätze, der ist einfach durchgedreht. (Breitbart.com)
    ——————————————————————————————–

    Oder es wurde von einem Geheimdienst verübt und der Typ hatte das Pech das falsche Hotelzimmer zur falschen Zeit gebucht zu haben. Jetzt ist er tot und Tote reden nicht. Das einzige was wir bis jetzt wissen ist, dass es Besucher eines Country Konzertes getroffen hat. Es ging also explizit gegen weiße konservative Amerikaner.

  124. Außerdem, pi guest1, es ist das absolut Naheliegendste in diesen Zeiten von einer politischen Tat auszugehen.

  125. Die Information von wegen mehreren Schützen muss nicht sein. Den Widerhall sollte man nicht unterschätzen. Wenn drei Soldaten in einem Bergtal Restmunition vernichten, hört sich das an wie ein Frontabschnitt im 1. WK.

  126. @der Bunte: Das kann natürlich auch sein. Warum ausgerechnet so ein Mann, nachdem was man über ihn weiß, auf die Besucher eines Konzerts schießen sollte,ist jedenfalls rätselhaft.

  127. Was machen denn die ganzem linken Trolle hier ? Und dann auch noch so peinlich offensichtlich ?
    Ihr habt ja in Österreich gerade bewiesen, was ihr drauf habt. Wegen euch hat die SPÖ jetzt gar kiene Chance mehr. Da sag ich doch einfach mal: Damke !! Prima gemacht !!

    Ich würde jetzt allerdings auch erstmal von Spekulationen absehen. Wenn man uns dann erzählen möchte, dass der Täter ein weißer Trump – Supporter war, dann allerdings sollten wir wachsam werden.

    Denn Gewalt kommt in den allermeisten Fällen doch von Links oder aus dem islamischen Spektrum.

  128. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 15:34

    Die Philosophie der Amerikaner ist halt, sich notfalls gegen Tyrannen wehren zu können.
    Belehrungen gerade vor dem Hintergrund deutscher Geschichte sollten da besser unterbleiben.

  129. @ int 2. Oktober 2017 at 15:44

    …aber Marylou Danley scheint gewusst zu haben,
    was „Opa“ plante.
    ——————————————

    Quelle? Nähere Ausführungen wären hilfreich…

  130. eigenvalue 2. Oktober 2017 at 15:40

    Der Killerschütze von Las Vegas tötete sich selbst.
    __________________________________________

    Die Beamten gehen derzeit von einem Einzeltäter ohne Verbindungen zu Terrororganisationen aus. „Wir glauben, dass es ein Einzeltäter ist. Ein einsamer Wolf“, sagte Sheriff Lombardo, vor Journalisten.

    Dachte, so bezeichnet man immer Terroristen..des Islams?

  131. Bleibt die Frage, wie er zu einer solchen Waffe kam?
    In Westeuropa kommen die immer über die offenen Grenzen aus Osteuropa ins Land. Mit freundlicher Unterstützung der EU!
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158312655/Mit-einem-Auto-voller-Waffen-auf-dem-Weg-nach-Paris.html
    Hier blieb mal zufällig einer in der Schleierfahndung hängen. Aber bitte offene Grenzen zu allen Assi-Ländern – sonst widerspricht das dem europäischen Gedanken! Waffen- Drogen- und Menschenhändler sowie Einbrecherbanden und Autoschieber freuen sich jeden Tag!

  132. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 15:34

    *gähn*

    Die Waffe des Vegas-Killers – wenn sie ein M60 war – ist in den USA illegal. In Deutschland knallte jüngst ein „in Bosnien geborener Kroate“ u.a. seinen Sohn ab. Insgesamt 3 Tote. Stichwort Villingendorf. Glaubst du, besessene Killer scheren sich um Waffenrecht?

    In fast allen Türk- und Araberclans in Deutschland gibt es Waffen. Und sie erschießen damit regelmäßig in Deutschland Leute. Glaubst du, diese Brutalos scheren sich auch nur einen Jota um das deutsche Waffenrecht, das eins der strengsten der Welt ist? Was soll Ihr dümmliches „ich hoffe, das deutsche Waffenrecht wird nicht aufgeweicht?“

    http://www.focus.de/panorama/welt/villingendorf-polizei-warnt-verdaechtiger-in-dreifach-mord-mit-sturmgewehr-unterwegs_id_7599595.html

    Der Typ ist inzwischen gefaßt:

    In seinem Gepäck fand sich die Tatwaffe: ein jugoslawischer Nachbau eines deutschen Repetiergewehrs, am Schaft und am Lauf abgesägt, noch 53 Zentimeter lang.

    Echt nützlich, das deutsche Waffenrecht/sarc.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.ende-der-jagd-nach-dem-moerder-zeuge-faehrt-verdaechtigem-hinterher.09aeadc1-62cc-4217-a61e-bd8083c86223.html

  133. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 15:34

    Wozu mahnen?! In Deutschland wurde nie die Freigabe von Kriegswaffen gefordert.

  134. eigenvalue 2. Oktober 2017 at 15:02

    Jedes Gewehr ist so konstruiert, dass man es ohne Werkzeug auf dem Schlachtfeld auseinander bauen und auch wieder zusammensetzen kann. Die Einzelteile passen bequem in jeden Koffer. Mein Gepäch zumindestens wurde in einem Hotel noch nie durchleuchtet. Es ist also überhaupt kein Problem, ein schweres Maschinengewehr mit aufs Zimmer zu nehmen.
    _______________
    Mittlerweile ist die Rede von 8 – 10 Gewehren samt Munition. Also, das war sicher kein spontaner Amok-Ausraster, sondern ein von langer Hand vorbereiteter, ausgeklügelter Terrorakt. Hier muss es ganz klar Hintergründe geben – welcher Art sie auch immer sein mögen.
    Alternativ könnte man auch auf die Idee kommen, wir werden mal wieder nach Strich und Faden belogen.

  135. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 15:34

    „Ich frage mich nur, wo hier wiedermal die ganzen „guten“ US-Bürger mit ihren Waffen waren, um den Schützen rechtzeitig zu stellen. *smiley*“

    Ich hoffe, das die BRD dies als weitere Mahnung nimmt, unsere Waffengesetze nicht nach US-Vorbild aufzuweichen.
    _____________________________________________

    Zu 1. Ich kann Sie da beruhigen…Ein Zivilist soll Ihn erschossen haben..

    Zu 2. Das würde ihrer Linken gesinnung in den Kram passen

    Zu 3 . Und jetzt troll Dich…..
    ______________

  136. Babieca 2. Oktober 2017 at 15:55

    Wir können davon ausgehen, dass in kriminellen BRD-Migrantenkreisen einige Zehntausend AK47 vorhanden sind.

  137. 1. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 15:34
    Meine Güte. Wie hier wieder direkt eine politische Tat unterstellt wird. Ihr seid doch krank im Kopf.
    ——————————–

    Hä? Wir hier Krank? US Dumm?

    Erstmal Bitte immer „ich hoffe, daSS……“ mit Doppel „S“ schreiben. Danke!

    Lesen Sie doch einmal die Amerikanische Verfassung, beschäftigen Sie sich etwas mit der amerikanischen Geschichte, dann werden Sie die Bedeutung von Waffen in den USA besser verstehen!

    Schade, Sie hätten den Täter bestimmt gefasst! So sad!

  138. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 15:34

    Es gibt hier vor allem einen Täter: die liberalen Waffengesetze in den USA. KEIN Zivilist darf das Recht haben, eine Feuerwaffe zu besitzen, und schon garkein automatisches MG.

    Der Einwand von pi_guest1 ist zuerst einmal völlig berechtigt. Vor allem der Kommentar, dass keiner der „guten“ Waffenbesitzer eingeschritten ist/ einschreiten konnte.

    Hier muss allerdings eines berücksichtigt werden. In der Politikwissenschaft (ich oute mich hier jetzt als Geschwätzwissenschaftler) unterscheidet man im Hinblick auf Waffen (vor allem in politischer Wirkung) zwischen Defensiv- und Offensivpotential.

    Da wird es halt jetzt recht praxisorientiert: Während eine Handfeuerwaffe ein recht hohes Defensivpotential hat, hat sie nicht so ein hohes Offensivpotential (jetzt in der Relation zueinander gesehen). Nach ca zehn Schuss muss der Schütze nachladen und ist dann für die Zeit des Nachladens verwundbar. Ein MG, wie es hier scheinbar verwendet wurde, hat ein ungleich höheres Offensivpotential in Relation zum Defensivpotential – jetzt mal in der Situation gesehen, dass es hier um EINEN Mann geht, der als EINZELTÄTER maximalen Schaden anrichten wollte. Auf staatlicher/ militärischer Ebene wäre das wieder etwas völlig anderes.

    Man muss da also unterscheiden, welche Waffen in ihrem jeweiligen Verhältnis von Defensive und Offensive zueinander für eine jeweilige Zivilgesellschaft Sinn machen.

    In Zeiten von alltäglichem islamischen Terror sehe ich die Legalisierung von Handfeuerwaffen daher als sinnvoll an.

    Die Grenze würde ich ab MP ziehen und allem aufwärts.

    Eine 9mm kann mir bei einem Angriff mit Messer, Machte, Axt etc schon helfen. Ein Panzer oder eigener Düsenjäger im Garten eher weniger, um es jetzt mal zu übertreiben.

    Also, pi_guest1, machen auch bitte Sie es sich wiederum nicht zu einfach.

  139. Erstaunlich, dass immer noch kein Foto vom Täter auftaucht, warum wohl?
    Seine Begleiterin (aus Indonesien? der größte Moslemstaat der Welt, gefaßt……).
    Ich vermute mal, der Schütze wird keine deutschen, irischen, englischen, oder italienischen Vorfahren haben……..

    Zu dem, was man hier über Waffengewichte lesen mußte……
    Eine AK47 wiegt:
    Gewicht: 4,3 kg (ungeladen) / 4,9 kg (geladen)
    Mit 30 Schuss im Magazin also 600 gr. mehr. Macht für 500 Schuss ein Gewicht von ca. 10 Kg.

    Die AK47 ist dabei noch ein alter, schwerer Prügel aus Stahl und Holz, die moderneren Sturmgewehre sind leichter! Auch deren Munition!
    Das amerikanische M16/ AR 15 wiegt nur 3,4 Kg, die Munition ist kleiner und damit leichter.

    Die Dinger sind schnell auseinanderzubauen, jeder, der mal dienen durfte, konnte das sogar im Dunkeln! Dafür gab es dann 5h Ausgang….lollll…..

    Will sagen, man muss keine großte Terrorleuchte auf der Islamtorte sein, um eine AK47 in 30 Sek. auseinandernehmen zu können, damit sie in eine Sporttasche passt!

    Jeder Ossi, über 50, dürfte das noch bringen, nach 10 Minuten Wiederholungstraining…..

  140. @derBunte 2. Oktober 2017 at 15:48
    „int 2. Oktober 2017 at 15:44
    …aber Marylou Danley scheint gewusst zu haben,
    was „Opa“ plante.
    ——————————————
    Quelle? Nähere Ausführungen wären hilfreich…“

    …neben vielen anderen:
    https://www.google.de/search?q=las+vegas,+marylou&client=firefox-b-ab&dcr=0&source=lnms&tbm=nws&sa=X&ved=0ahUKEwi7ga7Fi9LWAhWGBZoKHR6CA3cQ_AUICigB&biw=1024&bih=553&dpr=1.25

    https://twitter.com/CarlBunce/status/914757644077867008/video/1

    Noch liegt die Betonung auf „scheint“.
    Jedoch erscheint mir etwas anderes als völlig unwahrscheinlich.
    (noch´n „scheint“)

  141. Vagabondo 2. Oktober 2017 at 15:38

    Mit welcher Waffe die Tat ausgeführt wurde, wurde meines wissens noch gar nicht veröffentlicht. In den USA kannst du sehr wohl automatische Waffen erwerben zumindest in einigen Bundesstaaten wenn du amerikanischer Staatsbürger bist und dabei kannst du auch grosskalibrige automatische Waffen erwerben. Munition sowieso. Vielleicht hat er seine Patronen auch selber hergestellt. Evtl. ein Waffennarr. Ich hätte in Dtl. auch gerne etwas entspanntere Waffengesetze. Allerdings nach einem solchen Vorfall glaube ich auch das diese in den USA zu locker sind. Dort kann wirklich jeder sich eine Waffe zulegen. Bei uns nur Menschen deren Zuverlässigkeit geprüft wurde und die einen Sachkundenachweis haben. Verurteilte und dazu gehören u.a. auch Alkoholdelikte am Steuer wird die Zuverlässigkeit abgesprochen. Seit neuestem auch Reichsbürger. Keine Zuverlässigkeit, keine Waffen. Ehrlich gesagt bin ich eigentlich auch sehr froh darüber das nicht jeder hier eine Waffe hat. Wenn ich sehe wie sich Leute schon im Strassenverkehr sich aufregen. Wut und Hass allerorten. Allerdings sollten schon länger hier lebende, welche sich nichts zuschulden haben kommen lassen es einfacher
    haben Waffen erwerben zu dürfen. Sachkundenachweis und Zuverlässigkeitsprüfung. In Österreich, der Schweiz und Tschechoslowakei gehts ja auch.

  142. Jason Aldean ist vor allem bei Republikanern beliebt. Wenn es kein Waffennarr war der aus reiner Mordlust tötete, dann könnte es linker Terror gewesen sein.
    Vielleicht zur Abwechslung mal ein christlicher Attentäter, mit Hass auf den „Sündenpfuhl Las Vegas“?
    Islamischer Konvertit gibt es bisher keine Hinweise.

  143. 1. Outshined 2. Oktober 2017 at 16:02
    pi_guest1 2. Oktober 2017 at 15:34
    Es gibt hier vor allem einen Täter: die liberalen Waffengesetze in den USA. KEIN Zivilist darf das Recht haben, eine Feuerwaffe zu besitzen, und schon garkein automatisches MG.
    Der Einwand von pi_guest1 ist zuerst einmal völlig berechtigt. Vor allem der Kommentar, dass keiner der „guten“ Waffenbesitzer eingeschritten ist/ einschreiten konnte.
    ————————————

    Die Praxis liegt Ihnen Beiden wohl nicht so sehr!

    Outshined, wenn Sie in einem Hotelzimmer im 36. Stock logieren und plötzlich schießt Ihr Zimmernachbar aus dem Fenster, dann haben Sie natürlich gleich ihre UZI automatic weapon parat und SCHREITEN EIN!
    Soll man das so verstehen?

    Hindern ihn auch noch am Selbstmord?

    Oder Sie folgen dem Täter auf seiner Flucht in die Tiefgarage, stellen ihn??

  144. jeanette 2. Oktober 2017 at 16:15

    Ich kann Ihnen da nicht folgen. Ich habe mich doch ausdrücklich gegen alles jenseits einer normalen Handfeuerwaffe ausgesprochen für das zivile Leben?

  145. @Vagabondo:
    Du weißt noch garnicht welche Waffe dort zum Einsatz kam.
    Zudem kann man die legalen halbautomatischen Waffen sehr leicht zu vollautomatischen umrüsten.
    Mit einer Waffenkultur wie in Deutschland hätte auch dieser Vorfall in den USA nicht stattgefunden.

  146. Nominalbetrag 2. Oktober 2017 at 16:08

    Mit welcher Waffe die Tat ausgeführt wurde, wurde meines wissens noch gar nicht veröffentlicht. In den USA kannst du sehr wohl automatische Waffen erwerben zumindest in einigen Bundesstaaten wenn du amerikanischer Staatsbürger bist und dabei kannst du auch grosskalibrige automatische Waffen erwerben.

    Es ging um ein schweres Maschinengewehr vom Typ M60, das nach Meinung eines Experten zum Einsatz gekommen sein könnte. Ein solches Flächenfeuergewehr darf auch in den USA nur mit einer Sondergenehmigung erworben werden, ist also nicht frei erhältlich.

  147. Schlagt mich, aber das hat nichts mit dem Waffengesetz in den USA zu tun. Wer so etwas plant, und er scheint schon seit dem 28.09. in diesem Hotel gewsen zu sein, braucht so etwas nicht. Wer so etwas vor hat, kann es in jedem Land durchziehen

  148. Wer Lust hat, sich in das amerikanische Waffenrecht mit all seinen Haken, Kinken, Vorbehalten einzulesen – das zudem von Staat zu Staat variiert und zudem einer recht komplizierten Gemengelage zwischen „federal“ – also Bund – und „state“ – also Bundesstaat, und das sind 50, viele davon größer als Deutschland, die USA sind schließlich ein Kontinent, ok, ein Subkontinent – unterliegt, kann das hier:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Gun_laws_in_the_United_States_by_state

    Ganz knapp hier. Kurzusammenfassung: Wer unendlich viel Zeit (ein bis zwei Jahre Bürokratierennerei), ein lebenslang makelloses Führungszeugnis ohne den geringsten Eintrag, noch nicht einmal ein Knöllchen, jede Menge Kohle (ab 30.000 $ aufwärts) und unendliche Bürokratieerfahrung hat, kann in den USA legal ein Maschinengewehr kaufen. Aber NUR der.

    https://www.quora.com/Is-it-legal-to-own-a-fully-automatic-weapon-in-the-US-Why-or-why-not

  149. UglySide 2. Oktober 2017 at 16:24

    Schlagt mich, aber das hat nichts mit dem Waffengesetz in den USA zu tun.

    Richtig!

  150. # manfred84 2. Oktober 2017 at 13:45
    ———————————————————–

    Das ist -Punkt für Punkt- richtig! Und der einzige Weg. Aber wie gegen die herrschende Riege agieren …

  151. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:22

    Mit einer Waffenkultur wie in Deutschland hätte auch dieser Vorfall in den USA nicht stattgefunden

    Das ist spekulativ. Wer bereit ist, Hunderte von Menschen zu töten, der wird sich kaum durch restriktive Waffengesetze von seinem Vorhaben abbringen lassen. Auch als Deutscher kann man sich selbst automatische Waffen beschaffen, wenn man es denn unbedingt will. Die offenen Grenzen insbesondere nach Osteuropa machen es (leider) möglich.

  152. @Jeanette:
    „Die Praxis liegt Ihnen Beiden wohl nicht so sehr!
    Outshined, wenn Sie in einem Hotelzimmer im 36. Stock logieren und plötzlich schießt Ihr Zimmernachbar aus dem Fenster, dann haben Sie natürlich gleich ihre UZI automatic weapon parat und SCHREITEN EIN!
    Soll man das so verstehen?“

    JA EBEN. ^^
    DESHALB macht es auch KEINEN SINN, dass Sie ein UZI oder irgendeine andere Schusswaffe besitzen dürfen. Durch erlaubten Waffenbesitz kommen viel mehr Menschen ums Leben, als das sie gerettet werden. Punkt.

  153. Waffengesetze sind was für Leute, die sich an Gesetze halten. Amokläufer, Terroristen und sonstige Durchgeknallte kaufen ihre Waffen illegal. Die Diskussion über eine Verschärfung des Waffengesetzes ist deshalb müßig.
    Also viel interessanter ist es immer heraus zu finden wo diese Waffen herstammen.

  154. Der IS beansprucht die Tat für sich. Der Täter soll vor einigen Monaten zum Islam konvertiert sein. Das berichten Medien, keine Medien in Deutschland, wohl gemerkt. Ich bin gespannt, was da dran sein kann!!!

  155. Jackson 2. Oktober 2017 at 16:23

    Genau. Sondergenehmigung ist das Stichwort. Fast unmöglich, die als Normalsterblicher zu bekommen.

  156. Wenn ich der Islam wäre, würde ich die Tat auch für mich beanspruchen. Einfache Punkte sammeln.

  157. Danke Babieca!
    Country Music ist so amerikanisch wie Apple Pie, Baselball und Mom!! Niemals kam das aus der rechten Ecke. Ich habe 4 Jahre in USA gelebt.

  158. Alvin 2. Oktober 2017 at 16:30
    Social Bot 2. Oktober 2017 at 16:27
    haflinger 2. Oktober 2017 at 16:30

    Hier noch eine Meldung dazu. Also wäre er dann ein linker Trumphasser und Moslemkonvertit gewesen.

    Eine hochbrisante Mischung, falls sich das alles bestätigt.

    Islamic State claims Las Vegas shooting, says attacker recent convert to Islam

    “The Las Vegas attacker converted to Islam a few months ago,” Amaq added.

    http://in.reuters.com/article/usa-lasvegas-shooting-islamic-state/islamic-state-claims-las-vegas-shooting-says-attacker-recent-convert-to-islam-idINKCN1C71SD?utm_source=Twitter&utm_medium=Social

  159. … zum Einsatz gekommen sein könnte, man weiss es momentan noch nicht, bzw hat die Police von Las Vegas hierzu noch nichts veröffentlicht. M60 darf nicht erworben werden, andere dagegen schon. Wird sich alles noch aufklären. Vielleicht :mrgreen: 😀 😛

  160. Pi-guest1

    Wann hat der IS einen Angriff für sich reklamiert und später hat sich herausgestellt, dass dem nicht so ist ???

    Und nun hören Sie bitte auf hier den Quertreiber zu spielen !

  161. LogISch war es ein Konvertierter zur ‚Religion‘ des ‚Friedens‘. Warum wundert mich das nicht?
    Kein toller Witz, über den Baum von pi-guest1.

  162. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:29

    Durch erlaubten Waffenbesitz kommen viel mehr Menschen ums Leben, als das sie gerettet werden. Punkt.

    Wenn Sie diese Argumentationslinie verfolgen, müssen Sie in letzter Konseqeuenz auch Äxte, Messer, Macheten etc verbieten, Beispiele dafür finden Sie genug auf dieser Seite.

    Tschechien hat ein liberales Waffengesetz und die Schweiz erst recht. Trotzdem hört man von dort nie von solchen Meldungen.

    Wenn die Leute in einem Land richtig ticken, dann braucht man auch keine Angst davor zu haben, wenn sie Schusswaffen zu Hause haben.

    Gegenbeispiel aus der anderen Ecke: Lassen sie einen frustrierten/ manisch-depressiven/ mordlüsternen Jugendlichen an Stelle eines so genannten „Killer-Spiels“ so etwas harmloses wie einen Landwirtschaftssimulator auf seinem Computer installieren. Das erste, was dieser Jugendliche machen wird, ist, zu versuchen, mit dem Mähdrescher die Schweine zu überfahren. Es braucht kein Counter-Strike, um Aggressionspotentiale freizusetzen.

  163. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:29

    Durch erlaubten Waffenbesitz kommen viel mehr Menschen ums Leben, als das sie gerettet werden. Punkt.

    Nö. Dann müßte die Schweiz, in der jeder Wehrpflichte (und in der Schweiz gilt die Wehrpflicht nach wie vor) seine Waffe nach Ende der Wehrpflicht mit nach Hause nimmt, ein von Geballer geplagter Staat sein. Ist es aber nicht.

    In Deutschland gehörten und gehören Messer – und zwar immer größere, schärfere, raffiniertere – seit Jahrzehnten zu jedem Haushalt. Solingen ist ein Begriff für Messerqualität. Um Messer, ob für Sushi oder Fleisch, wird ein Kult betrieben. Aber kein Deutscher kommt auf die Idee, diese Messwer in seine Mitmenschen zu stechen.

    Daß mit Messern („Waffen“) inzwischen zu jeder Tages und Nachtzeit gemordet wird bzw. was anderes zerkleinert – nämlich lebende Menschen -, als Fisch, Gemüse, Obst und Fleisch in der Küche, ist eine „Neuerung“, die durch den Import mörderisch gesonnener Unkulturen mit nicht vorhandener Tötungshemmung, ausgeprägter Rache- und Mordneigung sowie ungezügeltem Vernichtungswillen bei gleichzeitiger absenter Impulskontrolle geschuldet ist.

    Küchenmesser sind erlaubt. Die einzigen, die damit aktuell in Deutschland in inzwischend erschreckend großer Anzahl morden, sind Türken, Afrikaner, Neger.

  164. Der dilettantische bayrische Innenminister Hermann kann drei Vaterunser beten, daß sein Oktoberfest nicht auf die gleiche Art und Weise beendet wurde.

  165. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:29

    In den letzten Jahren wurden aber mehrere Exzessiv-Amokläufer gehindert nochmals durchzuladen, da besorgte Bürger nicht hilflos waren…Man liest nur nichts darüber!
    Außerdem mal mit den Statistiken beschäftigen, die besagen eindeutig, dass es in Bundesstaaten mit zu strikten Waffengesetzen deutlich mehr Gewalttaten gibt durch Schusswaffen, wie in jenen mit einem „lockeren“ Waffengesetz!
    Für jeden Nichtverwirrten, klar nachzuvollziehen!
    Mündige Bürger sollten doch selber entscheiden, ob Sie eine eigen Mündung besitzen dürfen!

  166. Outshined 2. Oktober 2017 at 16:38

    Und in Deutschland müsste man dann pauschal die Einwanderung einiger auffälliger Gruppen verbieten, und zwar aller Angehörigen aus dieser Gruppe.

  167. Wenn es so ist,das der Islam dahinter steckt,
    ist das man wieder Wasser auf die Mühlen,des ach so
    bösen ,Islam feindlichen,Ausländerfeindlichen Rassisten,
    D.Trump.
    Aber wahrscheinlich,wird ihm bald, in der Deutschen Lügenpresse vorgeworfen,durch sein Verhalten,diese Tat begünstigt zu haben,zieht sich doch ein tiefer Graben durch die USA und er ist der eigentliche Täter.
    Dieser Graben heisst,Realitäten gegenüber Gutmenschen Phantasien.

  168. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:31

    (…) *lol* Der IS reklamiert alles für sich, was nicht bei 3 schnell genug auf den Baum geklettert ist.

    Das wiederum ist eine korrekte Aussage. :))

  169. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:29
    JA EBEN. ^^
    DESHALB macht es auch KEINEN SINN, dass Sie ein UZI oder irgendeine andere Schusswaffe besitzen dürfen. Durch erlaubten Waffenbesitz kommen viel mehr Menschen ums Leben, als das sie gerettet werden. Punkt.
    ————————————
    Da gebe ich dir recht, aber wenn ein ungebetener Gast nachts um halb Eins in meinem Schlafzimmer steht, dann möchte ich vielleicht in der Lage sein diesen vom Diesseits ins Jenseits zu befördern. Um mich selber zu schützen. Und es gab in letzter Zeit sehr viele Menschen welche zuhause überfallen wurden. Wenn nun der Angreifer oder Einbrecher davon ausgehen muss, evtl. mit einer Schusswaffe beschossen zu werden, so lässt er vielleicht davon ab. Schwierig. Aber wie schon oben beschrieben bin ich auch der Meinung das zuverlässigen Bürgern, welche seit zig Jahren brav Steuern bezahlen das Recht eine Waffe zu tragen gestattet werden soll. Wir wollen hier keine möchtegernHilfsheriffs haben die mit der Knarre in der Stadt rumlaufen und wie in USA überall wild rumballern. Dort kommen jede Menge Leute auch viele Kinder ums Leben, weil sie viel zu einfach an Waffen kommen. Aber verantwortungsvolle Menschen?? Wiso nicht?? Autofahren darf ja auch jeder und so ein Auto wurde auch schon als Waffe missbraucht. siehe Google: Breitscheidplatz oder Nizza…

  170. „ALLE INFORMATIONEN IM LIVE-TICKER
    Schüsse in Las Vegas – mehr als 50 Tote!
    ISIS reklamiert die Attacke für sich

    16.40 Uhr
    Polizei: Noch keine Beweise für ISIS-Attentat
    In einer offiziellen Mitteilung heißt es, dass es noch keine Beweise dafür gibt, dass der Täter Mitglied in irgendeiner militanten Gruppe war.
    Dieser Kommentar kam, nachdem ISIS die Attacke für sich reklamierte.

    16.24 Uhr
    ISIS reklamiert Vegas-Anschlag für sich
    Die Terrormiliz ISIS reklamiert den Anschlag in Las Vegas für sich, meldet das ISIS-Sprachrohr Amaq. Der Täter soll angeblich vor Monaten zum Islam konvertiert sein.
    …“

    http://www.bild.de/news/ausland/las-vegas/schiesserei-tote-live-ticker-53399050.bild.html Bild, 02.10.2017 – 16:34 Uhr

  171. 1. Outshined 2. Oktober 2017 at 16:22
    jeanette 2. Oktober 2017 at 16:15
    Ich kann Ihnen da nicht folgen. Ich habe mich doch ausdrücklich gegen alles jenseits einer normalen Handfeuerwaffe ausgesprochen für das zivile Leben?
    1. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:29
    @Jeanette:
    —————————————————-

    Sie Beide!
    Vielleicht gehen Sie doch besser irgendwo posten wo man Sie besser versteht!
    Vielleicht in den Walldorf-Schulhofpark……….!

    Hier wird das nichts! Sie müssen sich auf unser Tempo einstellen! Sonst geht es Ihnen wie den Migranten in den Schulen, immer hinten dran hängen, den Unterricht aufhalten, das ist nicht nützlich! – Das ist nicht gut für Sie und hinderlich hier!

    Nicht böse gemeint! 🙂

  172. “ pi_guest
    …. DESHALB macht es auch KEINEN SINN, dass Sie ein UZI oder irgendeine andere Schusswaffe besitzen dürfen. Durch erlaubten Waffenbesitz kommen viel mehr Menschen ums Leben, als das sie gerettet werden. Punkt. “

    das ist so ziemlich der größte unfug, den ich heute gehört habe.
    warum gibts denn bei uns so viele überfälle oder einbrüche ? genau.. weil die täter ziemlich sicher sein können, daß ihnen bei der tat nix passiert, mal ganz abgesehen von dem urteil, falls sie erwischt werden.
    wenn aber jemand zb. in ein haus einbricht, einen raub begeht usw. und muß damit rechnen, daß das opfer eine wumme besitzt, dann wird der täter es sich 2x überlegen, ob er das verbrechen begeht.

  173. Als ob so jemand auch nur einen Furz auf ein Waffengesetz gibt. Das kann jederzeit überall passieren. Wer so etwas plant findet immer einen Weg

  174. Also ich wäre dieses Mal vorsichtig mit klassischen Begriffen wie „Linker“ oder „Islamist“.
    Kann sein, kann aber auch einfach nur ein völlig frustrierter oder durchgeknallter US-Bürger sein. In den USA gilt das Waffenrecht, anders als bei unserem Waffengesetz. Natürlich hat nicht jeder ne M16 im Schrank, aber der Ami hat den Finger nun mal schnell am Abzug.
    Manche Medientrottel im TV machen es aber auch wieder ganz leicht und schwafeln über die Frage herum, warum denn so jemand Waffen besitzt. Naja dann sollen sie sich mal mit der US-Verfassung beschäftigen.
    Ich denke es war ein Massenmord oder Massaker (auch nichts neues im Amiland), aber kein sogenannter Terroranschlag im eigentlichen Sinne.

  175. Würde einer von euch IS- und Islamgegnern morgen durchdrehen und aus welchen Gründen auch immer in einer Amoktat Leute umbringen, dann käme übermorgen der IS um die Ecke und würde ihn postmortem als seinen Soldaten bezeichnen, der in seinem Auftrag gehandelt habe. Wäre ich IS-Propagandabeauftrager, würde ich es genauso machen. Hätte es den IS schon 1999 gegeben, hätten die auch das Columbine Massaker für sich beansprucht.

  176. 53399050.bild.html Bild, 02.10.2017 – 16:34 Uhr

    Istdasdennzuglauben 2. Oktober 2017 at 16:50

    Der „IS“ wars doch?
    Und ich dachte schon es wäre schon wieder der Islam!

    ———————–
    🙂 🙂 Nicht gedacht, dass ich so todmüde nach einer langen Nacht doch noch laut lachen muss!

  177. Babieca 2. Oktober 2017 at 16:43
    pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:29

    „Durch erlaubten Waffenbesitz kommen viel mehr Menschen ums Leben, als das sie gerettet werden. Punkt.“

    Über 50% aller Morde in den USA werden in den County verübt, wo fast überall die linken US-Demokraten herrschen!

    das linksversiffte Kalifornien hat das schärfste US-Waffenrecht, aber Morde mit Schusswaffen ohne Ende.

    Murders in US very concentrated: 54% of US counties in 2014 had zero murders, 2% of counties have 51% of the murders

    https://crimeresearch.org/2017/04/number-murders-county-54-us-counties-2014-zero-murders-69-1-murder/

  178. Nochmal. Solche furchtbaren Dinge haben nichts, aber auch gar nichts mit irgendeinem Waffengesetz zun tun. Das ist etwas, was sie uns gehen glauben lassen möchten. Jemand der so etwas plant, scheißt auf Waffengesetze

  179. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:55

    Würde einer von euch IS- und Islamgegnern (…)

    Sie finden also nicht, daß der IS (= Islamische Staat) – und der Islam – Gegnerschaft verdient? Sie sind also nicht „einer von euch“, sondern ein IS und Islamfreund?

  180. OT

    Muselfolklore in Ingolstadt

    Wegen einer drohenden Massenschlägerei mussten gleich zweimal an einem Abend massive Polizeiaufgebote anrücken

    (ty) Am Freitag Abend kam es zu einem Großeinsatz in einer Asylbewerberunterkunft in der Marie-Curie-Straße, nachdem der Sicherheitsdienst mitgeteilt hatte, dass sich zahlreiche Personen zusammenrotten und sich eine Massenschlägerei anbahnt. Eine Gruppe Albaner war aus bislang unbekanntem Grund mit einer Gruppe Afghanen in Streit geraten. Aufgrund der Mitteilung fuhren mehrere Streifenfahrzeuge zum Ort des Geschehens. Vor Ort war die Stimmung derart aufgeheizt, dass die Situation zu eskalieren drohte. Die Beamten forderten unverzüglich Verstärkung an. Glücklicherweise fand an jenem Abend auch eine Bundesligapartie im Audi Sportpark statt, bei dem Kräfte der Bereitschaftspolizei eingesetzt waren. So gelang es innerhalb kürzester Zeit, zahlreiche Unterstützungskräfte zur Asylbewerberunterkunft zu verlegen.

    Aufgrund der massiven Polizeipräsenz beruhigte sich die Situation allmählich. Nachdem die Personalien der Beteiligten aufgenommen waren, wurden die Einsatzkräfte wieder abgezogen. Nur wenige Minuten später ging ein weiterer Notruf aus der Unterkunft ein. Die Situation drohte erneut zu eskalieren. Sämtliche Streifenfahrzeuge begaben sich deshalb erneut zur Asylbewerberunterkunft.

    Die beiden Gruppen mussten schließlich durch starke Polizeikräfte getrennt werden. Hierbei erlitt ein Beamter leichte Verletzungen im Gesicht, die ihm ein Albaner durch einen Faustschlag zugefügt hatte, als ihm Handfesseln angelegt werden sollten. Der Angreifer wurde festgenommen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Die Situation in der Unterkunft konnte schließlich unter Kontrolle gebracht werden. Um weitere Eskalationen zu verhindern, verblieb nach erneutem Abzug der Polizeikräfte eine Streifenbesatzung zur Nachaufsicht in der Nähe der Unterkunft.

    Quelle:
    http://ingolstadt-today.de/lesen–gross21017%5B39699%5D.html

    p-town

  181. Der IS reklamierte auch für sich, wenn am Rhein ein Chemiewerk brennen würde. Nicht glaubhaft! Der tragische Unfall mit einer Schusswaffe in der idyllischen Wüstenoase riecht eher nach Prepper-Amoklauf mit NRA-Hintergrund.

    Zum Glück hat er Country-Fans zur Strecke gebracht und nicht ’ne linke Gay-Pararade. Rednecks mit patriotischen Musikgeschmack sind den Liberals in den USA nur Krokodilstränen wehrt. Wenn er allerdings kulturmarxistische Schosshündchen ermordet hätte, aber hallo! So wird die NRA das abwettern dürfen.

  182. Made in Germany West 2. Oktober 2017 at 16:49
    ________________________________________

    Na hoppala…

  183. Da braucht der IS aber verdammt gute Beweise, dass es einer von ihnen war. Sonst glaubt das keiner.

  184. Pi-guest1

    Wenn wir IS- Gegner sind, was sind Sie dann ? Ein IS-Freund?
    Dies hoffe ich nicht für Sie !

    Und selbstverständlich sind wir hier bei PI Gegner des Terrors !!!

  185. @Tomaat 13:13

    der Franzl ist eine Knalltüte.
    wer den wohl aufs Pöstchen geschoben hat?
    und warum es noch keinen Aufstand
    der innerkirchlichen Gegenströmung gibt?
    der Mann(?) ist nicht länger tragbar.
    bei seiner Wahl hatte der Heilige Geist
    wohl Urlaub.

  186. Also der IS reklamiert immer alles für sich, sobald „Ungläubige“ abgeschlachtet werden. Man sollte durchaus abwarten, was das wahre Motiv war. Ansonsten wird man selbst zum Opfer von IS-Propaganda, denn darauf zielt deren Propaganda schließlich ab 😉

  187. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:55

    Blödsinn! Das hat der Islamische Staat bisher noch nie gemacht. In London gab es am Wochenende 5 Messerattacken innerhalb von 2 Stunden. Der IS hat sich keinem dieser Messerattacken bekannt. Das wäre jetzt im Fall Las Vegas eine Prämiere.

  188. UglySide 2. Oktober 2017 at 16:54
    Da gebe ich Ihnen recht. Es gibt in Dtl. Millionen ! von zugelassenen und registrierten Waffen. Der anteil an Todesopfern welche mit solchen Waffen einem Kapitalverbrechen zum Opfer fallen liegt im Promillebereich. Solche Taten werden fast ausschliesslich durch illegale Waffen verursacht. Deswegen gehen die restriktiven Waffengesetze fast immer in die falsche Richtung und bringen nur weitere Repressalien gegenüber dem gesetzestreuen Bürger. Auch Winnenden hätte sich vermutlich nicht verhindern lassen. Mit so einer Waffe wirds halt einfacher. Keine Waffen ?? Aber erst wenn sichergestellt ist, das die Araberclans, Türken (das sind die, welche immer mit der Argumentationshilfe Waffe, ihre Liebsten hinrichten) auch keine besitzen. Und wie wir hier bei PI alle wissen, ist das jetzt und auf unabsehbare Zeit nicht der Fall.
    Ich hoffe nur, das der Attentäter nicht wieder ein Nazi ist. Viel lieber wäre es mir, er wäre ein Trumphasser oder bekennender Linker oder wie üblich ein Friedensreligionsanhänger. Dann könnte man das wunderschön auch mal instrumentalisieren.
    Mein Beileid gilt all den Menschen und Hinterbliebenen welche sich auf dem Countryfestival vergnügen
    wollten und nun nicht mehr nach Hause kommen.
    Wie so mancher Mitforist hatte auch ich sofort den Gedanken wann der Künast oder das Roth wieder aus der Deckung kommen mit der Aussage: Waffen verbieten. Natürlich nur bei denen, bei denen mans kann…., dem Steuerzahler. :mrgreen: 😀 😛 🙂 😀

  189. @pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:29
    Ist doch schön. Wir bekommen hier mal Besuch von der Linksfront. Sind Euch die linken Deutschenhasser-Seiten zu langweilig geworden?

  190. Diese Stürzenberger-Fake-News ist Wasser auf die Mühlen der Etablierten. Glaubt hier irgendjemand, dass ein Ex-Mitarbeiter des US-Rüstungskonzerns Lockheed Martin ein Linker oder Moslem ist? ;-D

  191. BePe 2. Oktober 2017 at 17:05
    pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:55

    Tschuldigung, freudscher Vertipper, richtig muss es heißen:

    — In England gab es am Wochenende 5 Messerattacken innerhalb von 2 Stunden. —

  192. http://www.bild.de/news/ausland/las-vegas/schiesserei-tote-live-ticker-53399050.bild.html

    ISIS reklamiert Vegas-Anschlag für sich. Die ISIS-Nachrichtenagentur Amaq veröffentlichte um 16.04 Uhr deutscher Zeit ein Statement, in dem die Terrormiliz das Attentat für sich reklamiert. Das Bekennerschreiben ist in dem üblichen Jargon gehalten, mit dem ISIS derartige Angriffe für sich beansprucht: Der Angreifer sei ein „Soldat des islamischen Staates“ und habe den Terrorangriff ausgeführt, um die Staaten der Anti-ISIS-Koalition zu treffen.

    Da die US-Behörden zunächst erklärten, es gebe keine Anhaltspunkte für einen Terroranschlag und das Profil des Schützen (älterer weißer Mann) eher auf andere ideologische Hintergründe der Tat hindeutete, fühlte sich ISIS offenbar genötigt, eine zweite Meldung zu veröffentlichen. In dieser um 16.08 Uhr via Amaq veröffentlichten Meldung behauptete ISIS, der Vegas-Schütze sei vor einigen Monaten zum Islam konvertiert.

  193. Sorry, wenn ich folgende Worte unter ?? schreibe:
    11. 9. 2001 New York
    2. 10. 2017 Las Vegas
    Weltbekannte Orte. Mit die Herzen der USA. Las Vegas hat 60 Mio Besucher pro Jahr. Welch ein Symbol!!!
    Der IS hat gedroht, dass er die USA angreifen wird. Über das Ausland kommt kaum mehr eine islam. Bande in die USA. Die USA ist dicht, seit 9/11. . Also ein Einheimischer!? Woher hat der Mann (Bewohner eines Altersheimes, der Arme!) das Geld für all die Waffen? Eine Kriegs-Waffe muß mit speziellen Kräften illegal beschafft werden. Das schafft kein Rentner allein in einem Altersheim! Country-music in den USA sind Trump-Wähler pur und stolze rechte Amerikaner. Einige Übernachtungen in Las Vegas kosten eine 4-stellige Summe!! Das hat kaum ein US-Rentner! Meine Vermutung – unter Vorbehalt – das könnte ein kleineres 9/11 der IS gewesen sein. Schon vor Monaten hat der IS verlauten lassen, dass er die USA treffen wird. Woher bekommt ein US-Rentner aus einem Heim einen solche professionelle Kampfkraft geliefert!!?? Woher hat der das Geld? Woher hat er die IDEE?

  194. @pi_guest1 da wurden offensichtlich Militärwaffen benutzt, die kannst Du gar nicht kaufen. Das alles wurde geplant und der Mann hatte sehr gute Förderer. Die Islamisten halt.

  195. Mein Beileid an die vielen Toten und Verletzten.

    Tja, solche bewaffneten Leute haben wir auch immer mehr hier rumlaufen. Aber was will man machen? Jetzt sind sie halt hier.

  196. @ Nominalbetrag 2. Oktober 2017 at 17:07
    So ist es. Wenn jemand so etwas plant hat es nichts mit Gesetzen zu tun. Punkt. Wenn jemand eine Verbrechen plant, egal was für eins, dann findet er einen Weg an eine Waffe zu kommen. Und genau da liegt für mich schon die Ungerechtigtkeit.

  197. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:55
    Würde einer von euch IS- und Islamgegnern morgen durchdrehen und aus welchen Gründen auch immer in einer Amoktat Leute umbringen, dann käme übermorgen der IS um die Ecke und würde ihn postmortem als seinen Soldaten bezeichnen, der in seinem Auftrag gehandelt habe. Wäre ich IS-Propagandabeauftrager, würde ich es genauso machen. Hätte es den IS schon 1999 gegeben, hätten die auch das Columbine Massaker für sich beansprucht.


    Ein wichtiger Punkt: war der Täter Muslim/ hat sich durch die unmenschliche „Religion“ Islam direkte Bestätigung für sein Tun geholt?
    IS = Islamischer Staat.
    Hat der Islamische Staat denn bisher schon mal andere Taten für sich beansprucht, also die nicht von Muslimen begangen wurden?

    Was ist Ausnahme, was ist Regel? Regel ist, dass Muslime uns alle dominieren und „notfalls“ auch umbringen wollen, so wie es im Koran steht und dass sie es weltweit auch tun, also überall dort wo sie sind dominieren sie und töten sie, wie es ihre unmenschliche „Religion“ der Islam ihnen mit gutem Gewissen ermöglicht.

  198. https://www.washingtonpost.com/graphics/national/police-shootings-2016/

    hier übrigens ein Link zur nicht Lügenpresse Washington Post.
    Dort kann ein jeder einmal einsehen, dass z. B. in USA wesentlich mehr Weisse denn schwarze von der AmiPolice erschossen werden. Leider , aus mir unerfindlichen Gründen, aber unsere Lügen/Lückenpresse immer nur dann berichtet, wenn mal wieder ein schwarzer erschossen wurde.
    https://www.washingtonpost.com/graphics/national/police-shootings-2016/

  199. NieWieder 2. Oktober 2017 at 17:07

    Ist doch schön. Wir bekommen hier mal Besuch von der Linksfront. Sind Euch die linken Deutschenhasser-Seiten zu langweilig geworden?

    Hihi. „pi_guest1 2.“, „Frostbringer“, „ferdinand76“. Zeigt nur: PI ist weltoffen! 🙂

  200. Aber alles ganz egal. Ob Islan oder nicht. So etwas kenne ich von meinen Konzertbesuchen in den 70igern und 80igern nicht. Es gab also eine Veränderung!!

  201. pi_guest1
    2. Oktober 2017 at 16:55

    Würde einer von euch IS- und Islamgegnern morgen durchdrehen
    _____________

    Sind Sie Hauptmann bei der grünen Netzfeuerwehr?

  202. du liebe Güte, wie weit rechtsverdreht muss man denn sein, um die absolut sachlichen und vernünftigen Beiträge z. Bsp. des „pi_guest1.2“ als Beiträge der Linksfront zu verorten? War’s vielleicht im Kameradschaftsforum zu langweilig für „NieWieder“?

  203. Jeder der ein verschissenens Verbrechen plant, ist ein Waffengesetzt total egal. So einer Person ist jedes Gesetz egal. Hier handelt es sich, meiner Meinung nach, um Farnatiker und diese Menschen finden inmmer einen Weg.

  204. Wer ist Stephen Paddock? Der Las Vegas Shooter, 64, war ein lizenzierter Pilot und im Staat Nevada ohne Strafregister. Er bewohnte ein $ 400.000 Haus in einer Ruhestand Gemeinde. Stephen Paddock lebte nur 90 Minuten außerhalb von Las Vegas in der Stadt Mesquite.

  205. @ Ironaman:

    In den USA gibt es jährlich rund 2 Millionen Wohnungs- bzw. Hauseinbrüche. In Deutschland liegt die Zahl zwischen 150.000 und 200.000.

    Deutschland hat 40 Mio. Haushalte; die USA 115 Mio. Das heißt, dass statistisch betrachtet in den USA jährlich in 1,5 % der Haushalte eingebrochen wird, und in Deutschland immerhin in bis zu 0,5 %. Die Zahl der Einbrüche ist demzufolge in den USA sogar in relativen Zahlen dreimal höher als in Deutschland.
    Und auch in Sachen Raub etc. wird der Statistikvergleich nicht viel besser aussehen.

  206. Eins passt nicht zusammen: US-Regierung und auch aktuelle Statements der Polizei gleichen mehr dem Sprachjargon wie auch bei anderen Massakern in den USA. Deutsche, europäische Medien hingegen greifen gleich die IS-Propaganda auf.
    Also wenn US-Behörden wissen würden, dass islamische Terroristen dahinter stecken würde, wären in den USA längst sämtliche Alarmsirenen medienwirksam angegangen.

  207. Viele Moslems sind heute wieder besonders glücklich,und tragen ihre Kopfwindel noch ein wenig höher.
    Der friedliche Islam wird es schaffen,das jeder Tag des Jahres,zum Trauertag wird.

  208. @ Vandoren: ach offensichtlich also. Hm, da hab ich wohl die Video zu unaufmerksam angeschaut….
    Spielt aber auch keine Rolle. Man kann in den USA dieselbe Tat mit legal erworbenen Waffen begehen.

  209. @ int 2. Oktober 2017 at 15:39

    DUBAI HAT ES IN SICH! ZWEI HORROR-FÄLLE NACH DUBAI-BESUCH:

    1. Und weshalb lebt die alte Marylou dann mit dem alten weißen Schützen Paddock zusammen, schwärmte von einem Besuch 2016 in DUBAI, wo ihre Nichte lebt, wo sie 2017 wieder hinwollte, während sie ihren Familiennamen von alten Geary Danley, einem Demokraten u. Trump-Gegner hat? Alle um die 64 Jahre alt. (Ich übrigens auch.)
    Alle Infos/Links weiter oben, Kommentare Mittag/früher Nachmittag.

    2. Übrigens, der afghan. Zahnarzt Dr. Fardeen Azezullah, der im Jan. 2014 seine Kinder abschlachtete, hatte sich auch nach einem DUBAI-Besuch total verändert, war radikal islamfromm geworden…
    https://www.shz.de/lokales/stormarner-tageblatt/glinder-zahnarzt-nach-kindsmord-in-psychiatrie-id7884831.html

  210. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 17:25

    Na dann noch schnell weitere 10 Millionen junge Männer aus Afrika und Asien unkontrolliert einreisen lassen, 1,5 Millionen haben ja noch nicht gereicht. Wäre ja wohl gelacht, wenn wir Deutsche die USA nicht nur beim Export wirtschaftlich übertreffen, sondern auch in Sachen Kriminalität übertreffen. Wie würde ihre Gott-Kanzlerin sagen „Wir schaffen das“. 🙂

  211. OT

    Was sie uns bringen ist wertvoller als Gold, nämlich Drogen.

    Freilassing – Am Sonntag, den 1. Oktober, stellten die Traunsteiner Schleierfahnder rund vier Kilogramm Marihuana im Nachtzug EN294 sicher. Die Ermittlungen gegen die 35-jährige Tatverdächtige werden nun von der Kriminalpolizei Traunstein wegen illegaler Einfuhr von Betäubungsmittel geführt.

    Durch die Beamten der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein wurde kurz nach 7 Uhr eine 35-jährige nigerianische Staatsangehörige und ihr Reisegepäck auf Höhe von Freilassing einer Kontrolle unterzogen. Die Frau war offensichtlich in Italien in den Nachtzug zugestiegen und befand sich auf der Fahrt von Salzburg nach München.

    4.200 Gramm Marihuana

    In einem ihrer Koffer konnte ein Päckchen mit 4.200 Gramm Marihuana aufgefunden werden. Die 35-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen und gemeinsam mit dem sichergestelltem Rauschgift dem Kriminaldauerdienst (KDD) aus Traunstein zur weiteren Sachbearbeitung übergeben, die vom Fachkommissariat Rauschgift der Kriminalpolizei wegen Illegaler Einfuhr von Betäubungsmittel in nicht geringer Menge fortgeführt werden.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein erließ der Ermittlungsrichter gegen die Tatverdächtige am Montag einen Haftbefehl.

    Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

    Quelle: BGland24.de

    Quelle:
    https://www.rosenheim24.de/bayern/freilassing-ersten-oktober-nahmen-schleierfahnder-eine-35-jaehrige-fest-8737167.html

    p-town

  212. @DFens 2. Oktober 2017 at 17:30
    Wäre der Typ ein Deutscher, würde ich sagen, er ist ein typischer Pattaya Tourist. Hier stimmt was nicht. Nur meine Meinung.

  213. Islamic State (ISIS) Takes Responsbility for Las Vegas Terror Attack, Calls Stephen Paddock ‘a Soldier of the Islamic State’
    By Pamela Geller – on October 2, 2017

    The Islamic State claimed the gunman “converted to Islam several months ago.”

    “While initial reports claimed Paddock was a recent convert to Islam, Clark County Sheriff Joseph Lombardo said he had no knowledge of Paddock’s religious beliefs.” Police have taken the shooter’s companion into custody. She was living with Stephen in Mesquite.

    ➡ She is believed to be an Australian citizen of +++Indonesian heritage…

    mehr:
    https://pamelageller.com/2017/10/isis-vegas.html/

  214. @ Uglyside

    Ganz richtig. Ich sehe dass Meinungsverschiedenheiten, unterschiedliche Lebensweisen etc. heute ein Grund zum Töten geworden sind. Früher gab es mal ne Kerwe-Prügelei, heute wird erschossen. Dank der Globalisierung prallen noch mehr unterschiedliche Meinungen, Lebensweisen etc. aufeinander. Genauso wenig wie die Durchmischung und Multikulti funktioniert , funktioniert die gezwungene Gleichmacherei. Solche Taten sind gesellschaftlicher Natur insb. in Ländern mit verschiedenen Kulturen, Lebensweisen, Völkern, Meinungen etc. Das wird sich natürlich noch verschlimmern.

    Länder wie Japan beispielsweise spielen da nicht mit und halten sich heraus. Dadurch haben sie fast keine Kriminalität. Natürlich gibt es in anderen homogenen Ländern wie bspw. Mexiko auch Kriminalität. Diese hat aber einen anderen Hintergrund und könnte, wenn gewollt, vermutlich einfacher gelöst werden, als unsere Probleme.

    In ein paar Jahren werden wir Morde aus niederen Beweggründen, geplante Massenerschießungen, Gewalt auf offener Straße deutlich zunehmen. Die Aussichten sind düster.

    Ja ich denke Globalisierung, Gleichmacherei, Multikulti sind der ursprüngliche Grund für solche Taten. Mittlerweile gibt es zusätzlich noch Legitimationsmöglichkeiten bspw. mit dem Koran oder Breiviks Manifest oder einfach dem Kampf für oder gegen irgendetwas Grundlegendes.

  215. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 17:29

    „Spielt aber auch keine Rolle. Man kann in den USA dieselbe Tat mit legal erworbenen Waffen begehen.“

    Irrelevantes Argument!

    Der Attentäter hätte die 50 ermordeten US-Amerikaner auch mit einem Nudelholz totschlagen und 400 schwer verletzen können. Hat er aber nicht, er benutzte eine illegale Kriegswaffe.

  216. OT

    PAMELA GELLERs NEUES BUCH

    AN WEIHNACHTEN DENKEN UND VERSCHENKEN!
    (mein Englisch dürfte nicht dafür reichen)

    😀 „Fatwa: Hunted in America Hardcover“ – November 1, 2017
    by Pamela Geller (Author)

    Her critics have called her ‚the most dangerous woman in America,‘ ‚far-right hate queen,‘ and ‚the anti-Muslim movement’s most visible and flamboyant figurehead.‘

    Her admirers say she is ‚the Joan of Arc of the counter-jihad movement,‘ ‚one of the top world experts in radical Islam, sharia, and Islamic supremacism,‘ and ‚a wonderful fighter for liberty.‘

    Now, in Fatwa: Hunted in America, Pamela Geller tells her own story of how she became one of the world’s foremost activists for the freedom of speech, individual rights, and equality of rights for all.

    With the slicing wit and piercing insight that have characterized all her work, Pamela Geller here recounts her unlikely journey from New York City career girl to indomitably fearless human rights activist, reviled by the enemies of freedom the world over. <br ‚I assumed my freedom,‘ she writes. ‚Never for one moment did I think that it could be taken from me. But all that changed on one day.‘

    That day was September 11, 2001, when on a beautiful, bright blue sunny morning, the global jihad struck in America with terrifying and murderous force. The United States of America and the free world as a whole would never be the same again.

    Neither would Pamela Geller.

    In this book, Geller tells the whole extraordinary story of how she began chronicling her take on news events at her groundbreaking website Atlas Shrugs, then moved into activism, at first on behalf of Muslim girls who were being brutalized and victimized at home for not following the misogynistic rules of Islamic law, and then to stand against the advance of jihad and sharia on numerous fronts — above all for the freedom of speech, which is increasingly embattled in this age of jihad…
    https://www.amazon.com/dp/1947979000/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1506028280&sr=8-1-fkmr0&keywords=fatwa+haunted+in+america

  217. @ DFens 2. Oktober 2017 at 17:41
    Das Ding stinkt zu Himmel und jetzt alles auf das Waffengesetz der USA zu schieben ist absolut lächerlich

  218. auf english „Blitzradikalisierung“ ??

    @Nominalbetrag: ohne Schwarze / Farbige würden in NewYork 90% weniger Morde passieren !! Schwarzenanteil max 15% in NY

  219. Solche Taten, also auch wenn es ein Amoklauf oder ein Ausraster war sind natürlich schockierend. Aber sich deshalb nun auf die eine oder andere Seite das Waffenbesitzes zu schlagen ist mir zu billig, Es hat halt alles immer Vor-und Nachteile. Was überwiegt muß man rational (wenns das geht abwägen. Natürlich wird es immer einem tödlichen Mißbrauch von Waffenbesitz geben (auch Unglücke). Aber in den USA könnte man sich eben u. U. gegen einen Moslemaufstand wehren (gegen einen solchen Eizelangriff natürlich nicht). In Deutschland ist man wehrlos.
    Insofern habe ich immer gesagt: Dafür, dass man in den USA noch auf der Flicht vor der Polizei sich ein automatisches Gewehr besorgen kann (*) und damit die Polizei in Schach halten kann, kommen diese Horror-Taten relativ selten vor. Politik sollte immer mit Verstand betrieben werden.
    (*) was eine Szene mit Steve Mc Queen

  220. Für die Leute mit ihren Links zu unseriösen Medien, die alle auf simple IS-Propaganda herein fallen: Schaut euch lieber das US-TV an, anstatt euch immer mehr Blödsinn einzureden, nur weil in deutschen Medien Fake-News verbreitet werden 😀 Es gibt laut LA Police und Behörden keine Verbindungen zu islamischen Terror-Gruppen. Er war ein weißer Massenmörder, bürgerliche Mitte….und mittlerweile sind es 58 Tote und 500+ Verletzte.

  221. UglySide 2. Oktober 2017 at 17:45

    Yepp! Chicago bspw. hat mit das restriktivste Waffenrecht in den Staaten Und? Siehe…

    Babieca 2. Oktober 2017 at 17:05

  222. @ferdinand76: keine Ahnung ist auch eine Ahnung, klar doch warum nicht, bei uns sitzen Moslems sogar in der Regierung !! Und die Regierung geht in den Moscheen bei den Moslems ein und aus, in der BW sind Moslems rund 25% inzwischen

  223. Paddock was a recent convert to Islam

    EXCLUSIVE: ‚He was just a guy. Something happened, he snapped‘ -Las Vegas shooter’s brother says family is ‚dumbfounded‘ at massacre and have no idea of motive

    Stephen Paddock, 64, opened fire at the Route 91 Harvest Festival in Las Vegas Village early on Monday morning killing 58 and injuring more than 500

    His brother Eric tells DailyMail.com his family have no idea what happened to make him shoot
    ‚He was just a guy. Something happened, he snapped or something,‘ he said

    The brother of the Las Vegas shooter said that he was a normal guy who must have ’snapped‘ before carrying out the worst mass shooting in American history.

    In an exclusive interview with DailyMail.com, Eric Paddock said that ’something happened‘ to make his brother Stephen kill 58 and injure more than 500.

    Eric said that there was ‚absolutely no indication he could do something like this‘ and said that Stephen had no political or religious affiliation.

    He said: ‚He was just a guy. Something happened, he snapped or something‘.

    Speaking from his home in Orlando, Florida, Eric(AUCH VOLLBÄRTIG) said: ‚We know absolutely nothing, this is just, we are dumbfounded.

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-4940800/Las-Vegas-shooter-s-brother-says-family-dumbfounded.html

    Hope she’s not involved: Eric Paddock, the shooter’s brother, said of Marilou Danley: ‚She has nothing to do with this, at least from my perspective.‘

    He said: ‚Our family is OK, we’re sitting in here in our house hoping that everyone doesn’t attack us.

    ‚My mother is 90 years old, lives down the street from me, we’re just completely dumbfounded. You can imagine how this is affected her.

    He’s my brother, we don’t have a very close relationship but we talk occasionally. There’s no rhyme or reason here, it makes no sense‘.

    Eric said that they were hoping that the police do not shoot dead his brother’s girlfriend Marilou Danley, 62, who is wanted by the FBI and was living with Stephen in Mesquite.

    He said: ‚She has nothing to do with this, at least from my perspective.

    ‚He was just a guy. Something happened, he snapped or something, he was just a guy.

    ‚He has no political affiliation, no religious affiliation, as far as we know. This wasn’t a terror attack‘.

  224. Linke jeder Couleur schreien bei jeder Gelegenheit sofort laut auf, wenn es sich bei einer Gewalttat MÖGLICHERWEISE um einen sog. „fremdenfeindlichen“ oder „rechtsextremistischen“ Hintergrund handelt und handeln wie Pawlowsche Hunde. Da sollten wir darüber stehen und besonnen und ruhig reagieren und nicht sofort von einem islamischen Anschlag reden, sondern warten bis bessere Informationen vorliegen. Das ist wesentlich souveräner und politisch reifer.

  225. So hunderttausende Migranten

    pi_guest1 2. Oktober 2017 at 17:29

    Noch was. Sie können allen ethnisch weißen Deutschen ihre Waffen wegnehmen. Dank der linken Merkel und ihrer wahnsinnigen Offenen-Grenzen-Politik überqueren illegale (Kriegs)Waffen in Massen genau so leicht unsere deutschen Grenzen, wie einige zehn-oder sogar schon hunderttausende kriminelle Migranten, und landen in den Händen krimineller Auslänger-Gangs/-Clans (echt deutsche Gangs gibt es ja nicht mehr).

    Schätzungen gehen von bis zu 20 Millionen illegalen Waffen aus. Bei nur ca. 5 Millionen legalen Waffen, und mit diesen Sport und Jagdwaffen kann man nicht viel anfangen. Das fängt schon beim Magazin an, maximal 10 Schuss sind erlaubt.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/in-deutschland-gibt-es-bis-zu-zwanzig-millionen-illegale-waffen-14030574.html

  226. @ DFens 2. Oktober 2017 at 17:54
    Jemand der ein Verbrechen begehen möchte, bekommt an Waffen. Fertig. Ein Waffengesetzt gibt es nur wie Leute, wie mich.

  227. Vegas gunman’s live-in casino-worker girlfriend Marilou Danley is NOT a suspect in the shooting as she is located overseas – while cops reveal he had used her IDs before the tragedy

    Police identified the male suspect as local resident Stephen Paddock, 64
    He reportedly shared a home with a woman named Marilou Danley, 62
    The home in Mesquite was raided by cops following the shooting on Sunday
    Police said Danley is out of the country and not a person of interest in the crime
    Paddock’s brother said Danley was the gunman’s girlfriend and that he had met her a few times previously
    A motive for the mass shooting has not been released by police
    Police say at least 58 people died and 515 people injured in shooting

    By Rod Ardehali For Mailonline and Regina F. Graham For Dailymail.com

    Published: 11:59 BST, 2 October 2017 | Updated: 16:47 BST, 2 October 2017

    Las Vegas gunman Stephen Paddock’s girlfriend Marilou Danley has been ruled out as a person of interest in the mass shooting attack that left at least 58 dead and more than 515 injured.

    Authorities said later Monday morning that Danley is no longer a person of interest in the shooting and is currently out of the country, though it’s unclear where exactly she is.

    Police said Paddock had used Danley’s slot card to gamble in the hotel, and that he was in Las Vegas for three days prior to Sunday’s shooting.

    Danley is believed to be an Australian citizen and previously lived on the Gold Coast in Queensland Australia for more than a decade with her former husband, an Australian man, who has since passed away. She moved to the United States 20 years ago, according to one of her former neighbors who said she is

    ➡ originally from the Philippines, The Herald Sun reported.

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-4940594/Gunman-companion-Marilou-Danley-detained.html

    Thousands fled as bursts of gunfire could be heard for more than five minutes, at least 58 were killed and 515 injured.

  228. @ DFens 2. Oktober 2017 at 17:58
    Diese Musik ist sooo american. Never ever, war das ein rechter Akt, aber hey…ich lasse mich gerne belehren.

  229. DFens 2. Oktober 2017 at 17:54
    UglySide 2. Oktober 2017 at 17:45

    in Deutschland wären selbst schärfste Waffenverbote völlig sinnlos, es sei denn die Grenzen werden völlig dichtgemacht, inklusive schärfster Grenzkontrollen und robuster Grenzanlagen (Zäune, Wachtürme usw.) aller Einreisende und durchleuchten der Fahrzeuge, Ausweisung aller illegalen Ausländer, Ausweisung aller kriminellen Ausländer. Dann gäbe es nur noch das Problem mit den BRD-Staatsbürgerschafts-Clans, da würden hohe Haftstrafen helfen, so 30-40 Jahre aufwärts, anstatt ewig nur Bewährungsstrafen zu verhängen.

  230. OT

    1677. Raub eines Mobiltelefons – Laim
    Eine 48-jährige Angestellte aus Rheinland-Pfalz ging am Montag, 02.10.2017, etwa gegen 00.45 Uhr, zu Fuß auf dem Christoph-Rapparini-Bogen in Laim.

    Plötzlich erhielt die Frau von einem unbekannten Täter von hinten einen Stoß, woraufhin sie zu Boden stürzte. Der Unbekannte nahm ihr das Mobiltelefon aus der Hand und flüchtete damit in Richtung Wotanstraße.

    Die 48-Jährige, die durch den Sturz leicht verletzt wurde, beschreibt den Räuber folgendermaßen:

    Täterbeschreibung:
    Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen ca. 170 cm großen Mann, dunkle Haare und bekleidet mit einer kurzen, dunklen Stoffjacke sowie einer dunklen Hose.

    Zeugenaufruf:
    Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

    Quelle:
    http://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/aktuell/index.html/268382

    Fall 5:
    In einem Festzelt schlug am Sonntag, 01.10.2017, gegen 23.00 Uhr ein 41-Jähriger aus Sierra-Leone seine 36-jährige Ex-Freundin. Dies beobachteten zwei Polen und wollten schlichten.
    Der 41-Jährige nahm daraufhin einen Maßkrug, zerschlug ihn an einer Bierbank und schnitt einem der Schlichtenden in dessen Arm.
    Der 28-Jährige wurde beim Rettungsdienst ambulant behandelt.
    https://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/faelle/index.html/267576

    München (ots) – Eine Schaukastenscheibe wurde am Montagmorgen (2. Oktober) am Hauptbahnhof von einem alkoholisierten 19-Jährigen, der seinem Regenschirm freien Lauf lies.
    Kurz vor 7 Uhr traktierte ein alkoholisierter 19-jähriger Somalier mit einem mitgeführten Regenschirm eine Schaukastenscheibe vor dem Eingangsbereich eines Hotels am Hauptbahnhof. Der Schaden, den der mit 2,42 Promille alkoholisierte Afrikaner verursachte, beläuft sich auf rund 500 Euro. Gegen den 19-Jährigen aus Haar ermittelt die Bundespolizei wegen Sachbeschädigung.

    Quelle:
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/3750248

    p-town

  231. Die ganzen Diskussionen hier um das Waffenrecht kotzen mich an.Begreift endlich es wird gemordet gemessert,vergewaltigt und geschändet.Es geschieht überall auf der der Welt weil der Islam nunmehr Einzug in der ganzen Welt hält.
    Erst wenn wir den Islam abschaffen wird es wieder friedlich werden.Je länger wir warten umso geringer ist die Aussicht auf Erfolg.

  232. @chalko 2. Oktober 2017 at 13:56

    Es geht mir nicht darum, abzustreiten, dass es Unruhen geben könnte, es kommt mir manchmal so vor, als ob sich einige Leute einen Bürgerkrieg herbeiwünschen.

  233. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:55

    Sie glauben wohl, nur Menschen mit dunkler Hautfarbe können Moslem sein? Sind Sie ein Rassist?

  234. @ BePe 2. Oktober 2017 at 18:04
    Jemand der ein Verbrechen begehen will, findet einen Weg an Waffen zu kommen, wenn sie für seinen Art Verbrechen notwendig sind! Ich wüsste noch nicht mal vorhin ich da gehen müsste und eherlich gesagt, hätte Schiss mich in diese, was auch immer für Kreise, zu begeben.
    Wo geht man da hin und mit wem nehme ich Kontakt auf?

  235. Das in den USA bestehende Zusatzrisiko (dass Moslems eben auch legal an Waffen kommen können) könnte man ja dadurch ausschließen indem an Moslems legal keine Waffen ausgegeben werden. Andererseits meine ich, dass Attacken mit automatischen Waffen von Moslems in den USA nicht statistisch signifikant erhöht sind. Man kann denen auch das Führen von Fahrzeugen verbieten, bis der Islam zur Vernunft gekommen ist, d. h. bis er zu 100% abgeschafft ist.

  236. DeutscheWerte 2. Oktober 2017 at 17:53
    Für die Leute mit ihren Links zu unseriösen Medien, die alle auf simple IS-Propaganda herein fallen: Schaut euch lieber das US-TV an, anstatt euch immer mehr Blödsinn einzureden, nur weil in deutschen Medien Fake-News verbreitet werden ? Es gibt laut LA Police und Behörden keine Verbindungen zu islamischen Terror-Gruppen. Er war ein weißer Massenmörder, bürgerliche Mitte….und mittlerweile sind es 58 Tote und 500+ Verletzte.

    Xxxxxxxxxx

    Es ist nicht erst ein Islamanschlag, wenn es zum IS eine Verbindung gab.
    Das ist exakt die Deutung, die das System vollzieht um den Islam ansich als friedlich darzustellen.
    Da bist dann du drauf reingefallen.

  237. De Belgische radio sender 2 limburg meldet das der tater von Islam begeistert war.
    64 jahre weis ,oder nicht.

  238. @Maria-Bernhardine: Ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Marilou den Täter erst konvertiert hat.

  239. Das FBI sagt, es gäbe keine Verbindung zum „internationalen Terrorismus“. Merkwürdige Betonung. Bleibt die Frage, ob Paddock vor einiger Zeit zum Islam übertrat, wie einige Agenturen berichten. Dann wäre das wohl „interner Terrorismus“?

  240. @ Amos 2. Oktober 2017 at 18:30

    Focus: Ein Konvertit, aber kein Terror
    :::de-de.facebook.com/focus.de/posts:::

    😛 LOKUS-LOGIK!

  241. Amos 2. Oktober 2017 at 18:30
    „Focus: Ein Konvertit, aber kein Terror“

    ————————————————————

    Na ja…aus der Sicht des Paddock war, es, wenn es sich bewahrheitet, sicher kein Terror. Wohl eher eine heilige Handlung. Moh lehrt es so!

  242. Diedeldie 2. Oktober 2017 at 18:18
    DeutscheWerte 2. Oktober 2017 at 17:53
    DFens 2. Oktober 2017 at 18:28

    Eine direkte Verbindung zu einer islamischen Terrorgruppe ist auch gar nicht nötig.

    Es ist sogar so, dass eben diese islamischen Einsamen Wölfe die gefährlichsten Terroristen überhaupt sind. Kein Geheimdienst kann so einen Anschlag im Vorfeld verhindern. Wenn der Einsame Wolf bis zum Anschlag die Klappe hält, und das Internet meidet, kann man den vorher nicht enttarnen.

  243. Sollte es ein Islamkonvertit sein, dann dürfte klar sein, warum er durchgeknallt ist. Dann ist es fast egal, ob ihn der IS beauftragt hat oder nicht. Koran wörtlich nehmen reicht.

  244. harzerroller 2. Oktober 2017 at 18:32

    BRD-Merkel-Medien waren, sind und bleiben Mist. Besser man hört „Feindsender“. Daher mein Dank an Joppop 2. Oktober 2017 at 18:22 für die Info.

  245. ZUM ISLAM KONVERTIERT
    HABE ABER NICHTS MIT DER
    „FRIEDENSRELIGION“ ZU TUN

    MASSENMÖRDER SEI PSYCHISCH KRANK

    MOHAMMED, HITLER & DIE KINDERLOSE
    MUTTI SIND JA AUCH IRGENDWIE ANORMAL

    US officials discount ISIS jihad in Vegas, claim attacker had “psychological problems”

    Every jihad terrorist attack is met with claims of mental illness. Considering how frequently US and European government officials, law enforcement and media elites call jihad “mental illness,” perhaps he was a convert after all.

    How could they know that? And how do they know he didn’t convert?…
    https://pamelageller.com/2017/10/isis-vegas-terror-mental-illness.html/

  246. Bis jetzt erzählte die „News“_Sprech- Tante bei Bertelsmann_Knecht NTV die ganze Zeit von einem „Lone Woolf“……

    Und siehe da, plötzlich: Tataaaaa…

    Der Täter „sei“ vor zwei Monaten zum iSSlam konvertiert……

    Der iSSlam macht aus Menschen in kürzester Zeit BESTIEN !!!!!!!

    Fuck iSSlam !!!!!

  247. Gestern Morgen in Sankt Augustin: ein Kosovo Albane metzelt sein 27 jährige Frau mit einem Messer und Handbeil zu Tode. Grund: man war sich nicht mehr irgendwie einig. Und man war erst seit einem Monat in Schland.

  248. @BePe 2. Oktober 2017 at 18:41

    BRD-Merkel-Medien waren, sind und bleiben Mist. Besser man hört „Feindsender“. Daher mein Dank an Joppop 2. Oktober 2017 at 18:22 für die Info.

    Denke daran: Das Abhören ausländischer Sender ist ein Verbrechen gegen die nationale Sicherheit unseres Volkes. Es wird auf Befehl der Führerin mit schweren Zuchthausstrafen geahndet. 😉

  249. @ vandoren 2. Oktober 2017 at 18:28

    IM TV SCHAUE ICH OFT DIE REALITY SERIE „KILLERPAARE“

    1 Krimineller + 1 Kriminelle = nicht zwei Kriminelle, sondern 2³

  250. DFens 2. Oktober 2017 at 18:28 FBI sagt, es gäbe keine Verbindung zum „internationalen Terrorismus“.

    Die wurden doch alle während Obama’s Administration links- und islamistisch unterwandert. Brennan war ein islamisches U-Boot und hat CIA geleitet!

  251. Sowohl ein Verbrechen mit islamischem als auch eines mit linksextremem Hintergrund ist möglich. Was aufgrund der Opfer (die sich zu einem Country-Konzert zusammenfanden, was in den Staaten eher nicht zu den „linken“ Vorlieben gehört) sicherlich kaum möglich sein dürfte, ist eines aus einer wie auch immer gearteten „rechtsextremen Szene“ – wonach die meist linkslastige Medienzunft natürlich lechzt, die schon mal vorpreschte, indem sie sogleich Namen und Herkunft des Massenmörders, „eines Weißen“, veröffentlichte.

    Alles das bewegt sich auf der Ebene von Vermutungen. Wir müssen die Ermittlungen abwarten.

  252. BePe 2. Oktober 2017 at 18:39 Eine direkte Verbindung zu einer islamischen Terrorgruppe ist auch gar nicht nötig.

    Die gab es aber wahrscheinlich – solche Waffen sind nicht einfach zu beschaffen.

  253. Gabs schon die „Trump ist an allem Schuld“Information der westlichen Werte Glaubensgemeinschaft?

  254. BePe 2. Oktober 2017 at 17:57 Bei nur ca. 5 Millionen legalen Waffen, und mit diesen Sport und Jagdwaffen kann man nicht viel anfangen. Das fängt schon beim Magazin an, maximal 10 Schuss sind erlaubt.

    Sie können als Jäger Selbstladebüchsen für die NATO Munition kaufen – das ist durchaus ausreichend. Geübter Schütze kann aus so einem Gewehr bis zu 5-6 Schuss / Sekunde abfeuern.

  255. Ich werde erstmal die kommenden Tage und das sich etablierende Mainstream Narrativ abwarten. Habe auf youtube einige amerikanische Aluhüte abboniert bei denen man zumindest sicher sein kann, dass sie alle bekannten Fakten zusammentragen. Schlussfolgern kann man dann ja selber. Mir kommt das ganze momentan sehr suspekt vor. Es gab angeblich Zeugen, die auch Schützen am Boden gesehen haben sollen. Eine Konzertbesucherin hat berichtet, dass eine dreiviertelstunde vor dem Attentat eine Frau laut gebrüllt haben soll „Ihr werdet hier alle sterben!“. Und das war wohl nicht die „Begleiterin“ des Schützen. Andere Quellen berichten, dass ein Mexikaner und eine Mexikanerin bis vor die Bühne gerannt seien und gerufen haben, dass alle das Gelände verlassen sollen, weil hier gleich was Schreckliches passiert. Die wurden dann angeblich von der Security eingesackt.
    Aber wie gesagt, abwarten und Bier trinken was da wirklich dran ist. „Der IS wars“ erscheint mir rein vom Gefühl her unglaubwürdig, kann natürlich aber auch sein.

  256. Der Täter soll vor 2 Monaten zum Islam konvertiert sein.
    Daher tippe ich auf islamistischen Anschlag.
    Schon mal 99% aller Anschläge von Korantreuen ausgeführt
    wurden. (in den letzten Jahren)

    Warum sollte einer, Besucher eines Volksmukikfestes umbringen?
    Linke mögen zwar keine Volksmusik,
    aber deshalb bringen die keinen um.

  257. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:22
    Mit einer Waffenkultur wie in Deutschland hätte auch dieser Vorfall in den USA nicht stattgefunden.
    ———————————————————–

    Ja, die deutsche Waffenkultur ist sehr friedlich und erinnert an die Waffenkultur der Sklaven im alten Rom. Keine Waffen zu besitzen war schon damals deutlich intelligenter als welche mit sich zu tragen. Während die primitiven Römer Waffen hatten, hatten die zivilisatorisch überlegenen Sklaven auf Grund eines höheren, ja quasi erleuchtetem Bewusstsein, keine Waffen bei sich. Sie mussten halt machen was die Römer sagten, aber konnten sich dafür sehr viel auf ihre erleuchtete Waffenlosigkeit einbilden. LOL

  258. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:22
    Mit einer Waffenkultur wie in Deutschland hätte auch dieser Vorfall in den USA nicht stattgefunden.
    ———————————————————–
    PS: Du linker Abschaum Troll hast auch eigentlich gar nichts gegen Waffen. Dass Moslems sich hier bewaffnen ist dir scheißegal, ich wette ihr bewaffnet euch auch. Nein, du willst dass aufrechte Weiße keine Waffen haben. Du willst deine Gegner entwaffnet sehen. Schmier dir deine Doppelmoral sontwo hin.

  259. cruzader 2. Oktober 2017 at 19:22
    pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:22
    Mit einer Waffenkultur wie in Deutschland hätte auch dieser Vorfall in den USA nicht stattgefunden.
    ———-
    Hier sind es LKW´s die in Weihnachtsmärkte rasen. Mit einem LKW Leiber zermalmen ist brutaler als die Todesschüsse.
    Nach Özoguz hat Deutschland aber überhaupt mal keine Kultur, dann darf man auch nicht von „Waffenkultur“ reden.

  260. @ derBunte 2. Oktober 2017 at 19:20:

    Ich werde erstmal die kommenden Tage und das sich etablierende Mainstream Narrativ abwarten.

    Genau so mache ich das auch, und ich denke dass das auch ein guter Rat an alle anderen ist. Wohlgemerkt nicht: „Ich werde erstmal abwarten, was wirklich dahintersteckt.“, sondern genau so, wie derBunte es geschrieben hat – das ist ein himmelweiter Unterschied. Was wirklich dahintersteckt, erfahren wir mit großer Wahrscheinlichkeit nicht aus dem Mainstream. Was da berichtet wird, ist i.A. einfach nur ein Narrativ und meist kein sehr fundiertes. Am Sinnvollsten ist es, die ersten Meldungen zu beachten, die entstehen zuweilen, BEVOR die Medien auf ein vorgegebenes Narrativ eingenordet werden und verschwinden dann schnell im Vergessensloch, wenn sie nicht dazu passen.

    Habe auf youtube einige amerikanische Aluhüte abboniert bei denen man zumindest sicher sein kann, dass sie alle bekannten Fakten zusammentragen. Schlussfolgern kann man dann ja selber.

    Wer das nicht macht, dessen Behauptungen dazu sind nicht ernstzunehmen. Man kann es auch bleibenlassen, sich näher damit zu befassen, aber dann ist es sinnvoll, sich auf „Ich weiß es nicht.“ zurückzuziehen. Es ist auch sehr gut möglich, dass man es trotz intensiver Befassung nie sicher weiß, sondern allenfalls etwas ausschließen kann. Meistens findet man aber etwas, das dem Mainstream-Narrativ widerspricht. Die Lügen und Widersprüche sind üblicherweise relativ leicht durchschaubar – ich glaube, das ist Absicht, eine Art Missachtung des Publikums der Sorte „Für die Deppen muss man nicht raffiniert lügen, die fressen alles.“ Widerlegen wir diese Ansicht. WIR SIND KEINE DEPPEN!

  261. vandoren 2. Oktober 2017 at 18:55

    Huma Abedin, Hillary Clintons Mädchen für alles wurde ja auch zum Problem. In der grauen Beraterszene Washingtons fielt sie mit einer interessanten Biografie auf. Der Vater aus Indien, die Mutter aus Pakistan, geboren in Michigan, aufgewachsen in Saudi-Arabien, 1995 Studium in Washington DC, 1996 Praktikum in Hillary Clintons Büro im Weißen Haus. Der Lover von Abedin, der schlüpfrige Anthony Weiner, wurde vor ein paar Tagen von einem New Yorker Gericht eingebuchtet. Recht so! War mir in Schampus Wert. Drain the swamp!

  262. Der Täter hat das wahrscheinlich vorher geübt, mit dem Computerspiel „GTA SA – Grand Theft Auto SanAndreas.

    Garantiert !!!

  263. Das ganze sieht mir recht professionell aus. Da mietet einer eine schweineteure Hotelsuite in Las Vegas und schmuggelt mehrere Waffen rein, wohlgemerkt Kriegswaffen, die auch in den USA zum freien Erwerb verboten sind. Der IS verbucht den Anschlag für sich. Ich kann mich nicht erinnern, dass dieser schon mal fälschlich ein Attentat für sich reklamiert hat. Der Typus des Attentäters ist zwar nicht islamtypisch, der Anschlag schon – möglichst viele „Ungläubige“ auf einmal auszuradieren.

  264. derBunte 2. Oktober 2017 at 19:31

    PS: Du linker Abschaum Troll hast auch eigentlich gar nichts gegen Waffen. Dass Moslems sich hier bewaffnen ist dir scheißegal, ich wette ihr bewaffnet euch auch. Nein, du willst dass aufrechte Weiße keine Waffen haben. Du willst deine Gegner entwaffnet sehen. Schmier dir deine Doppelmoral sontwo hin.

    Beleidigungen bringen einen nicht weiter !

  265. @ Nuada 2. Oktober 2017 at 19:41
    „(…)eine Art Missachtung des Publikums der Sorte „Für die Deppen muss man nicht raffiniert lügen, die fressen alles.“ Widerlegen wir diese Ansicht. WIR SIND KEINE DEPPEN!“
    —————————————————-

    Für den normalen „BRD“ Bürger reicht es leider. Bei unsern Kreisen wissen sie schon, dass da- trotz Abschneidung vom wahren Informationsfluss- geistige Gegenwehr erfolgen kann und wird. Die sehen das aber glaube ich pragmatisch: Zu wenige Leute stellen tatsächlich die richtigen Fragen und noch weniger treffen ins Schwarze. Absolut vernachlässigbar, da selbst wenn die Wahrheit ans Licht kommt, die System Zombies davon nicht mehr überzeugt werden können, da das Mainstream Narrativ (für Narren) schon soviel Sand in die Augen gestreut hat, dass nur jemand der bereit ist sich intensiver mit einem Sachverhalt zu beschäftigen, tatsächlich überzeugt werden kann. Ansonsten überzeugt es nur die, die eh schon wach sind. Sie brauchen sich beim Lügen tatsächlich kaum noch Mühe geben. Ich für meinen Teil schweige inzwischen einfach, wenn in meinen Umfeld Leute beginnen die Propaganda robotermäßig nachzuplappern. Da müsste denen schon ein grober Patzer passieren und selbst dann wär ich mir nicht sicher, ob es bei vielen Klick machen wird.

  266. @ Abu Schnitzel al almani 2. Oktober 2017 at 19:46

    DIE WAHNWITZIGSTEN GESCHICHTEN & KRIMINALFÄLLE SCHREIBT DAS LEBEN. Würden Buchautoren sich sowas ausdenken, fänden sie keinen Verleger.

  267. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:22
    Mit einer Waffenkultur wie in Deutschland hätte auch dieser Vorfall in den USA nicht stattgefunden.
    _______

    Totaler Unsinn und die Vorfälle verteilen sich ohne legale Waffen (Möglichkeit zur Selbstverteidigung) nur gleichmäßig über das ganze Land, wie es euch linken Abschaum recht ist. Einzeln stirbts sich leiser und fällt nicht so auf.

  268. Mir stellt sich die Frage, ob der im Hotelraum aufgefundene Tote überhaupt der Schütze war?
    Vielleicht war er ja nur ein Strohmann, der seinen neuen ISlamkumpels einen Gefallen tat und dann von denen ebenso gekillt wurde wie die Konzertgänger?

  269. Kein Volldemokrat 2. Oktober 2017 at 19:25
    Der Täter soll vor 2 Monaten zum Islam konvertiert sein.
    Daher tippe ich auf islamistischen Anschlag.
    Schon mal 99% aller Anschläge von Korantreuen ausgeführt
    wurden. (in den letzten Jahren)

    Warum sollte einer, Besucher eines Volksmukikfestes umbringen?
    Linke mögen zwar keine Volksmusik,
    aber deshalb bringen die keinen um.
    ___________

    Countrymusic wird in den USA fast ausschließlich von konservativen (Trump) Wählern gehört. Und linke wollen so gut wie jeden eliminieren der nicht in ihr krankes Weltbild passt.

  270. jeanette
    2. Oktober 2017 at 16:51
    1. Outshined 2. Oktober 2017 at 16:22
    jeanette 2. Oktober 2017 at 16:15
    Ich kann Ihnen da nicht folgen. Ich habe mich doch ausdrücklich gegen alles jenseits einer normalen Handfeuerwaffe ausgesprochen für das zivile Leben?
    1. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:29
    @Jeanette:
    —————————————————-

    Sie Beide!
    Vielleicht gehen Sie doch besser irgendwo posten wo man Sie besser versteht!
    Vielleicht in den Walldorf-Schulhofpark……….!

    Hier wird das nichts! Sie müssen sich auf unser Tempo einstellen! Sonst geht es Ihnen wie den Migranten in den Schulen, immer hinten dran hängen, den Unterricht aufhalten, das ist nicht nützlich! – Das ist nicht gut für Sie und hinderlich hier!

    Nicht böse gemeint! ?
    ++++

    Die beiden sind ja vielleicht Kuffnucken! 😉

  271. @ harzerroller 2. Oktober 2017 at 18:50
    @ Abu Schnitzel al almani 2. Oktober 2017 at 19:46

    ES GIBT NICHTS, WAS ES NICHT GIBT!

    Wenn Paddock vielleicht jahrelang schon links, xeno- u. islamophil war, ist der Schritt zur Islamkonversion eben nicht mehr so groß gewesen.

    Vielleicht spürte er schon seit 9/11 Mitleid u. Faszination bezügl. den armen ausgegrenzten Bübchen Osama, Atta & Co. u. Haß auf sein Heimatland USA.

    Es gibt Rentner die nach ihrer Berufstätigkeit rasch verblühen, andern machen mit 66 noch den Motorradführerschein, oder überfallen Banken, unternehmen alleine Weltreisen, studieren Medizin oder Archäologie, fangen noch an zu koksen, Bestseller zu schreiben, zu malen oder heiraten zum ersten Mal…

  272. Eindeutig Islam! Was soll die doofe Heimlichtuerei?

    Würde der Täter kein konvertierter Moslem sein, würde der IS den Terroranschlag nicht für sich beanspruchen; viel zuwider wäre es dem IS, für einen „Ungläubigen“, einem Schweinefleischfresser einzugestehen! Viel mehr würde der IS Jubel-Botschaften entsenden, wenn ein „Ungläubiger“ seinesgleichen tötet!

    Dieser islamische Terror-Anschlag gleicht dem von Bataclan, wo Moslems ebenfalls mit automatischen Waffen 130 Menschen auf einem Konzert niedermetzelten, und dazu noch 350 Verletzte…

  273. Der Islamvirus kann jeden befallen. Auch 64jährige Sextouristen, die sich den Grips aus der Birne gevögelt haben.

  274. https://www.youtube.com/watch?v=JpsqirFRdTo

    Meiner Meinung nach zwei Schützen, die mit zwei verschiedenen Waffen teilweise gleichzeitig von zwei verschiedenen Positionen auf die Menge feuern.

    Zwei verschiedene Kadenzen und zwei verschiedene Geräusch- / Echoprofile. Teilweise feuern beide Waffen gleichzeitig, manchmal abwechselnd.

    Irgendwas stinkt hier ganz heftig nach Fisch..

  275. Falls hier irgendeiner von den linksverstrahlten meint das wäre aufgrund unsere Waffengesetze nicht möglich…. Okay, ist klar, Logik und klaren Menschenverstand besitzt ihr nicht, sonst wärt ihr nicht links, aber versuchts trotzdem mal, das Denken. Die Grenzen sind offen, Jeder Araber oder Türke kann sich eine AK in weniger als 24h besorgen und es befinden sich, jede Wette, bereits hunderttausende illegale automatische Waffen in D, und hier kommt der Knaller für euch Witzfiguren: Moslems und andere Kriminelle halten sich nicht an Gesetze, deswegen sind es KRIMINELLE! Nun verstanden? Fällt der Groschen? Ja?
    Also strengere Waffengesetze entwaffnen daher nur gesetzestreue Bürger. Gerafft?
    Seid ihr wirklich so dumm? Welche Hölle hat euch ausgeschissen?

  276. Also wenn die Bratze MARYlou heißt, dann dürfte sie doch auch eine Renegatin sein?!

  277. Wir können über das Motiv des Täters nur spekulieren.
    Denn wir haben viel zu wenig Hintergrundinformationen.
    Es war zweifelsfrei keine Affekthandlung.
    Dafür spricht dass der Täter ein Dutzend großkalibrige Waffen und viel Munition in sein Hotelzimmer gebracht hatte. Die Tat war demnach also geplant.
    Höchstwahrscheinlich war es irgend so ein schizophrenes Arschloch das in seinem Wahn wild um sich schoss.
    Zweifelsfrei war eine Tat eines Wahnsinnigen.
    Solche Typen gibt es leider massenhaft.
    Vielleicht steckt auch dieser vollgefressene Irre aus Nord-Korea dahinter?
    Dieser Psycho hat ja keinen Skrupel seinen Bruder umbringen zu lassen oder sogar selbst seinen Onkel zu ermorden.
    Was sollte ihn also daran hindern amerikanische Bürger zu ermorden zumal er seit längerer Zeit immer wieder herumpoltert die USA zu vernichten und seinen kranken Vernichtungsphantasien freien Lauf lässt?
    Fakt ist doch dass unsere Welt immer gewalttätiger wird.
    Die Angehörigen der Opfer tun mir jedenfalls unendlich leid.
    Die gewalttätigen Konflikte nehmen imme rmehr zu.
    Es scheint als ob wir alle auf einem Pulverfass sitzen und die Lunte brennt.

  278. ColonelBurton 2. Oktober 2017 at 20:34
    https://www.youtube.com/watch?v=JpsqirFRdTo
    Meiner Meinung nach zwei Schützen, die mit zwei verschiedenen Waffen teilweise gleichzeitig von zwei verschiedenen Positionen auf die Menge feuern.
    Zwei verschiedene Kadenzen und zwei verschiedene Geräusch- / Echoprofile. Teilweise feuern beide Waffen gleichzeitig, manchmal abwechselnd.

    =======================================

    Genau das war mir auch schon heute Nachmittag aufgefallen, als ich das erste Video sah.
    Für mich waren es klar mehrere Schützen. Als dann von einem Einzeltäter berichtet wurde wunderte ich mich darüber. Das zweite Video, das direkt vor der Bühne aufgenommen wurde, bestätigt diesen Eindruck. Echos können das nicht sein, dafür ist die zweite Schußkadenz zu lang.

    Also bleibe ich bei meiner Vermutung daß der Mieter des Zimmers, den man tot auffand, womöglich gar nicht der Schütze ist, sondern nur ein Strohmann oder am Ende gar nur ein einfacher Hotelgast, der das Pech hatte, im falschen Zimmer zu wohnen.

  279. Wir hatten auch mal freiere Waffengesetze bis 1972. Ich kann mich nicht errinern, das bis zu dieser Zeit ein Amoklauf stattgefunden hat. Bei einem Punkt bin ich mir jedoch sehr sicher, der Tag wird kommen in diesem Land, da werden wir uns die sogenannten amerikanischen Waffengesetze herbeisehen und den Tag verfluchen an dem wir von der Regierung entwaffnet worden sind.

  280. alles-so-schoen-bunt-hier 2. Oktober 2017 at 20:45
    „Also wenn die Bratze MARYlou heißt, dann dürfte sie doch auch eine Renegatin sein?!“

    ————————————————————–

    Interessanter Gedanke. Der Renegado lehnte also nicht die in seinem Lebensbereich herrschende Überzeugung ab, sondern passte sich an. Wär eine Lösung.

  281. ich2 2. Oktober 2017 at 20:03

    derBunte 2. Oktober 2017 at 19:31

    Beleidigungen bringen einen nicht weiter !
    —————————————————————

    Diejenigen die Deutschland und die aufrechten Deutschen tagtäglich beleidigen und erniedrigen sind mit dieser Taktik dafür aber ganz schön weit gekommen.

  282. Also ich bin noch ein bisschen skeptisch was die Rolle Paddocks bei diesen Greueltaten vetrifft.

    Er ist in einem Hotelzimmer des Mandalay Bay-Hotels tot aufgefunden worden und für die Polizei (wenn man den Medien Glauben schenken darf) geht offensichtlich davon aus, dass er sich selbst gerichtet hat.

    Ist das überhaupt bewiesen?

    Vielleicht ist er ja von einer anderen Person getötet worden, hat da überhaupt mal jemand drüber nachgedacht?

    Interessant ist außerdem, dass das Hotel im südostasiatischem Stil gebaut wurde. Seine Freundin hat indonesische Wurzeln. Besteht da irgendein Zusammenhang?

  283. Könnte auch sein, dass ein Moslem den vermeintlichen Schützen zuvor tötete, er hatte ja ein Zimmer mit weiten Ausblick auf das Festival-Gelände, und von dem Zimmer des Getöteten aus dann in die Menge feuerte. Warum sollte ein 64-jähriger Rentner ohne Auffälligkeiten plötzlich im Greisenalter Amok laufen? Da wird man doch ruhiger, was Gewalttaten angeht. Wie kann er 10 automatische beschaffen, ohne dass es sein soziales Umfeld bzw. dessen Angehörigen bemerken, und diese Last dann auch noch unbemerkt vorbei am Hotel-Personal ins Zimmer schmuggeln? Das können nur junge Männer!

  284. 10 Waffen a 3-3,5 KiloGramm sind ca. 35 KG an Waffen.
    1 Patrone AK-47 ca. 16gr. 1000 Schuss wären 16 KG an Gewicht.
    Also in einem Koffer hat er das nicht hochgebracht.
    Ich habe mit einer AK mit 78 Schuss-Magazin geschossen. Die sind in knapp 3 Sekunden weg.
    Am Anfang des Videos bei CNN dachte man, man hört 2 Waffen.
    Das ich das was ich dazu im Moment denke.

    Und wer sich eine Waffe besorgen will, der bekommt auch eine – wenn man ab 1000Euro in die Hand nimmt und noch evtl. etwas Kleingeld dazu, dann geht in D alles. Und das ist Fakt.

  285. @ flensburgerin 2. Oktober 2017 at 21:02

    Der „mutmaßliche Täter“ könnte auch ein Bauernopfer sein, das zur falschen Zeit das falsche Hotelzimmer gebucht hat. Wenn dem so wäre, dann steckt irgendein Geheimdienst dahinter. Wie ich schon weiter oben schrieb: Abwarten, was die Medien die nächsten Tage so bringen (Mainstream UND Alternative). Fakt ist: Es wurde ein Massaker an konservativen weißen Amerikanern verübt (Country Festival). Es gibt verschiedene Gruppen, die daran ein Interesse hätten.

  286. Der IS wird vermutlich bald auf die nächste Stufe gehen, wie bereits angekündigt Züge entgleisen lassen, Trinkwasserversorgung/Strom- attackieren. Das Kalifat ist fast aufgelöst.

    Damit sich die Moslems in Europa bekennen und die Spannungen steigen.

  287. „flensburgerin 2. Oktober 2017 at 21:02
    Also ich bin noch ein bisschen skeptisch was die Rolle Paddocks bei diesen Greueltaten vetrifft.

    Er ist in einem Hotelzimmer des Mandalay Bay-Hotels tot aufgefunden worden und für die Polizei (wenn man den Medien Glauben schenken darf) geht offensichtlich davon aus, dass er sich selbst gerichtet hat.

    Ist das überhaupt bewiesen? …..“

    Sehr gute Frage !

  288. „München (ots) – Eine Schaukastenscheibe wurde am Montagmorgen (2. Oktober) am Hauptbahnhof von einem alkoholisierten 19-Jährigen, der seinem Regenschirm freien Lauf lies.
    Kurz vor 7 Uhr traktierte ein alkoholisierter 19-jähriger Somalier mit einem mitgeführten Regenschirm eine Schaukastenscheibe vor dem Eingangsbereich eines Hotels am Hauptbahnhof. Der Schaden, den der mit 2,42 Promille alkoholisierte Afrikaner verursachte, beläuft sich auf rund 500 Euro. Gegen den 19-Jährigen aus Haar ermittelt die Bundespolizei wegen Sachbeschädigung.“

    Ich sage es immer wieder: Neger sind mit einem Durchschnitt-IQ von 70 grenzdebil. Unter 70 beginnt Schwachsinn. Durchschnitt bedeutet die Hälfte ist drunter.

    Die können sich gerade noch so kontrollieren, aber wenn Alkohol oder Drogen im Spiel sind, ist es aus mit der Selbstkontrolle. Dann kommt der Wilde zum Vorschein.

  289. „Der Attentäter hätte die 50 ermordeten US-Amerikaner auch mit einem Nudelholz totschlagen und 400 schwer verletzen können. Hat er aber nicht, er benutzte eine illegale Kriegswaffe.“

    Nein, hätte er nicht. Aber ein bestechend unlogisches Argument, auf das du nach 5 Sekunden nachdenken wohl verzichtet hättest. Niemand kann mit einem Nudelholz oder auch einer Kettensäge in ein Festival mit 22.000 Menschen marschieren und 50 Menschen töten sowie 500 verletzen, ohne das er zuvor von Besuchern überwältigt oder von Sicherheitspersonal erschossen wird. Nichts man das Töten einfacher und unaufwendiger, als ein vollautomatisches Sturmgewehr.

    Und nein, vollautomatische Waffen sind in Nevada nicht verboten, sondern streng reguliert. Falls man eine solche nicht besitzen darf, kann man sich für wenig Geld ein Bauteil kaufen, welches das legale halbautomatische Sturmgewehr zu einem Vollautomaten macht.
    Sich eine solche Waffe illegal zu besorgen, erhöht immer die Wahrscheinlichkeit, aufzufliegen, weil man sich dadurch zum Ziel für des riesigen Überwachungsapparates macht. Darf man eine solche Waffe besitzen, kann man definitiv nicht mehr aufgehalten werden.

  290. @Die Wehr
    @derBunte

    Ja, irgendwas an diesem Fall ist faul, mir fällt es sehr schwer, diesem Mann diese Bluttaten zuzutrauen insbesondere in Bezug auf die Art der Berichterstattung.

    Ich würd ja sogar eher auf linke Gruppierungen tippen als auf islamische. Oder vielleicht beides in gemeinsamer Sache.

  291. @pi_guest1 Ach lieber Unbekannter: Sie befinden sich hier in der Filterblase PI vergleichbar der Filterblase „flüchtlings- und Islamphile Mainstreammedien“ oder der Filterblase der Antifa (vom entgegengesetzten Ufer zu PI) da bleibt man lieber unter sich in seinem nestwarmen gemütlichen Biotop und lässt sich ungern stören durch andere Meinungen die von außen reindringen und das eigene Weltbild stören könnten. Die meisten Beiträge sind doch hier nur als Realsatire zu werten. Leider geht dabei vollkommen unter dass ein offenbar Irrer mit einer Sammlung von Automatikwaffen (was noch einwandfrei zu klären ist) – ist auch scheixxegal ober er die legal oder illegal erworben hat – 58(!) Menschen blindwütig ermordet hat und über 500 teils lebensgefährlich verletzt hat. Das Verbrechen des Amoklaufs bzw des erweiterten Suizid scheint eine amerikanische „Spezialität“ zu sein, die es schon sehr lange gibt lange bevor so etwas Vergleichbares in Europa auftauchte.

  292. Ich habe irgendwie auch das dumpfe Gefühl der tote Mann und seine Frau, haben nix damit zu tun, waren zufallsopfer oder würden gezielt benutzt, um eine falsche Fährte zu legen.
    Hier stinkt was gewaltig.
    Die Berichterstattung erinnert an 911.

  293. Spekulationen…

    Wenn es nicht mehrere waren, ist es gut möglich dass jmd einfach so viele MEnschen wie möglich umbringen wollte, einfach nur aus MEnschenhass/Frust oder was auch immer, es müssen nicht immer zwingend Ideologien dahinterstecken. Nach dem Motto: Mir reichts, ich nehme noch so viele wie möglich mit.
    Zu hoffen dass es Linke oder Mossis waren nur um seine eigenes Weltbild (Das ich durchaus teile…) bestätigt zu bekommen, find ich auch strange…

  294. Also die vielen Spekulationen hier würden ja bedeuten, dass auch die US-Polizei blöd ist. Bzw. im Griff einer Verschwörung ist. Also ich weiß nicht, wie soll das alles geheim bleiben, da kann dich jederzeit mal einer auspacken. Andererseits wird man allerdings schlüssige Motive noch liefern müssen. Ich dachte als ich das auf dem Rad im Wald mit angeblich zwei Toten hörte nur daran, 2 Tote kann doch nicht sein beim Feuern in die Menge. Eine Halbe Stund später waren es dann 40. Und das wird ein Bio-Ami sein der „frustriert“ war dachte ich. Aber könnte jetzt auch komplizierter liegen, aber ich würde doch noch der US-Polizei vertrauen. Aber wie gesagt, es muß halt noch ein Motiv her.

  295. N24 berichtet: Er soll vor wenigen Monaten zu Allah konvertiert sein.

    Hat sich selber erschossen und hat – da für den Mond- und Mordgötzen Allah gestorben – Anspruch auf 72 Jungfrauen. Handverlesen und ausgesucht vom Propheten.

  296. Islamische „Bereicherer“ kümmern sich einen „feuchten Kehricht“ um Gesetze außerhalb des Islam.
    Das deutsche Waffengesetz dient in allererster Linie jenen, die einen Krieg gegen die Bevölkerung führen, sie fürchten das Volk wie der Teufel das Weihwasser.
    Objiekte des Waffengesetzes
    (im Unterschied zum Kriegswaffenkontrollgesetz)
    wie Revolver, Pistolen, Flinten, Gewehre, vom Einzellader über Repetierer bis zum Halbautomaten
    sind für Jünger des Friedens eh kaum ein Thema.
    (von Fällen, die verdeckte Trageweise erfordern einmal abgesehen)
    Eine Kalaschnikow ist Standard.
    Damit irgendwo irgendwann jeder etwas zu lachen haben kann.

    Hoch das Bein!

  297. „Hat sich selber erschossen und hat – da für den Mond- und Mordgötzen Allah gestorben – Anspruch auf 72 Jungfrauen. Handverlesen und ausgesucht vom Propheten.“

    Und sollte er schwul gewesen sein,
    bekommt er 72 Arschlöcher und ein Fläschchen After-Shave.

    Das hat man jetzt so,
    sonst bleiben nur noch Schwule zurück.

  298. @bergwanderer:
    Die Leute hier verstehen eben nicht, dass es unerheblich ist, aus welchen gründen der Typ das getan hat. Leute mit Mordlust wollen töten. Die einen verschaffen sich die Legitimation, indem sie zum Islam konvertieren und sich einreden, es für Allah zu tun, die anderen finden andere Gründe.
    Amokläufe mit Schusswaffen hatten in den USA schon Tradition, als Bin Laden und Al Bagdhadi noch flüssig waren und das Wort Islamismus in westlichen Hemisphären noch gänzlich unbekannt war.
    Es braucht keine Islamisten, um schwere Massaker in den USA anzurichten. Die ganze Nation dort drüben wurde durch Massaker begründet. Sie ist durch Gewalt entstanden und wird durch Gewalt geprägt. Aber dieses Eingeständnis wäre für PI-Leser scheinbar nur schwer erträglich.

  299. Ein älterer weißer Amerikaner, ehemals Buchhhalter, jetzt Rentner, der aktuell eine Wohnanlage für ebenfalls ältere Menschen managet, polizeilich niemals negativ aufgefallen, seit einem halben Jahr mit einer Frau mit indonesischen Wurzeln liiert, die mal als „Hostess“ in einem Casino tätig war, quartiert sich am 28.9. mit Hilfe der Daten seiner Partnerin in ein Hotel ein, da in einem südostasiatischem Stil erbaut wurde und knallt einige Tage später mit Kriegswaffen konservative Amerikaner wie Kaninchen ab…

    Kann ich irgendwie nicht glauben.

  300. „Hat sich selber erschossen und hat – da für den Mond- und Mordgötzen Allah gestorben – Anspruch auf 72 Jungfrauen. “

    Falsch. Ist er Moslem, hat er durch einen Selbstmord gegen das Gesetz seiner Religion verstoßen und kommt in die Hölle.

  301. @ ColonelBurton 2. Oktober 2017 at 20:34

    https://www.youtube.com/watch?v=JpsqirFRdTo

    Meiner Meinung nach zwei Schützen, die mit zwei verschiedenen Waffen teilweise gleichzeitig von zwei verschiedenen Positionen auf die Menge feuern.

    Zwei verschiedene Kadenzen und zwei verschiedene Geräusch- / Echoprofile. Teilweise feuern beide Waffen gleichzeitig, manchmal abwechselnd.

    Genau hinhören. Es sind eindeutig zwei, deren Geräusche sich teilweise überschneiden. Von den Geräuschen her, eines ist heller, das andere dunkler, die Schußfrequenzen sind nicht gleich, auch unterschiedliche Typen.

  302. @pi_guest1 2. Oktober 2017 at 22:16
    „„Hat sich selber erschossen und hat – da für den Mond- und Mordgötzen Allah gestorben – Anspruch auf 72 Jungfrauen. “

    Falsch. Ist er Moslem, hat er durch einen Selbstmord gegen das Gesetz seiner Religion verstoßen und kommt in die Hölle.“

    Darüber ließe sich streiten,
    (Selbstmordattentäter, ja, ja, hier könnte man argumentierenm der Selbstmord sei Voraussetzung,
    sei notwenidg für die Tatausführung)
    wozu ich aber bei dem Krebsgeschwulst Islamm der Räuber- und Unterdrückungs-„Religion“
    keinerlei Lust verspüre.

    „Stephen Paddock’s father was on FBI’s 10 most wanted list
    http://www.independent.co.uk/news/world/americas/stephen-paddock-father-las-vegas-shooting-fbi-most-wanted-list-robber-family-a7979521.html
    Ein starker Indiz dafür, dass der Täter einfach Psychopath war und deshalb tötete, und nicht weil Allah es ihm befahl.“

    Durchaus denkbar, möglich.
    Ich werde mir den Text einmal „reinziehen“.
    Danke für den Hinweis.
    Information ist immer etwas Positives.

    Für Leute, die nicht im Trüben fischen,
    für Leute,
    die nicht das Licht scheuen. 🙂

  303. …hier könnte man argumentieren, Komma…

    …wozu ich aber bei dem Krebsgeschwulst Islam, der Räuber- und Unterdrückungs-„Religion“…

  304. Und was, wenn Stephen Paddock gar nicht geschossen hat, sondern von den Tätern erschossen wurde. Die konnten entkommen, bevor die Polizei eindrang. Bitte mal diese Spur verfolgen. Dieser Rentner hat einfach nicht das passende Täterprofil.

  305. @ bergwanderer 2. Oktober 2017 at 21:45
    ———————————————-

    ALLE (!) Menschen befinden sich in Filterblasen. Bei PI stellt man sich wenigstens der suizidalen Filterblase der Antideutschen. Und was macht pi_guest bitte so erleuchtet? Dass er alle Weißen entwaffnen möchte? Denn darauf laufen seine Posts hinaus. Und alle anderen „Filterblasen“ blasen in das gleiche Horn. Da lob ich mir doch meine patriotische Filterblase.

  306. Und was, wenn Stephen Paddock gar nicht geschossen hat, sondern von den Tätern erschossen wurde. Die konnten entkommen, bevor die Polizei eindrang. Bitte mal diese Spur verfolgen. Dieser Rentner hat einfach nicht das passende Täterprofil.

  307. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 22:16
    „Hat sich selber erschossen und hat – da für den Mond- und Mordgötzen Allah gestorben – Anspruch auf 72 Jungfrauen. “

    Falsch. Ist er Moslem, hat er durch einen Selbstmord gegen das Gesetz seiner Religion verstoßen und kommt in die Hölle.
    …………………………………………………………………………………….

    Falsch. Er ist im Dschihad gegen die Ungläubigen (Juden und Christen) für Allah gestorben. Das Höchste, was einem Durchgeknallten für Allah passieren kann – sterben für Allah.

  308. @Tom62 2. Oktober 2017 at 22:30
    „@ ColonelBurton 2. Oktober 2017 at 20:34
    https://www.youtube.com/watch?v=JpsqirFRdTo
    Meiner Meinung nach zwei Schützen, die mit zwei verschiedenen Waffen teilweise gleichzeitig von zwei verschiedenen Positionen auf die Menge feuern.
    Zwei verschiedene Kadenzen und zwei verschiedene Geräusch- / Echoprofile. Teilweise feuern beide Waffen gleichzeitig, manchmal abwechselnd.
    Genau hinhören. Es sind eindeutig zwei, deren Geräusche sich teilweise überschneiden. Von den Geräuschen her, eines ist heller, das andere dunkler, die Schußfrequenzen sind nicht gleich, auch unterschiedliche Typen.“

    Ich würde sagen,
    das eine „hellere“ sind die Überschallknalle der Projektile,
    das Dumpfe die Schussgeräusche der Waffe, die etwas später ankommen.
    („peng“-„wumm“)

  309. @ pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:22

    Mit einer Waffenkultur wie in Deutschland hätte auch dieser Vorfall in den USA nicht stattgefunden.

    Das ist Unsinn. Es hat auch in D bereits einige ähnliche Vorfälle sowohl mit erlaubten (jedoch unbefugt benutzten) als auch illegalen Waffen gegeben, wenngleich nicht in dem hier vorliegenden Umfang.

    Ob Sie die marginalen Reste an Umgangsrechten mit Schußwaffen, die Sportschützen oder Jägern unter ständig steigenden Kosten für Prüfungen und dergleichen Pflichtübungen und Gängelungen noch zugestanden werden, als „Waffenkultur“ bezeichnen möchten, ist Geschmackssache. Ich meine das nicht.

    pi_guest1 2. Oktober 2017 at 22:16

    „Hat sich selber erschossen und hat – da für den Mond- und Mordgötzen Allah gestorben – Anspruch auf 72 Jungfrauen. “

    Falsch. Ist er Moslem, hat er durch einen Selbstmord gegen das Gesetz seiner Religion verstoßen und kommt in die Hölle.

    Sura? Vers? Eine große Zahl an Moslems sieht das durchaus anderes, und ich werden Ihnen den Gefallen sicherlich nicht tun, zu erklären, diese alle hätten Koran und Sunna (zumindest im sunnitischen Islam) nicht verstanden.

  310. Was ist eigentlich mit der Frau? Es hieß ja, nach ihr werde gefahndet und dann wurde „Entwarnung@ gegeben, sie sei gefunden worden.

    Hat die Frau etwas mit der Tat zu tun?

  311. Ich kannte die getöteten Menschen nicht, empfinde aber innerliche Trauer. Mit Mitgefühl gilt den Verletzten und den Angehörigen der Toten.

    Habe hier alle Kommentare gelesen und schließe mich Ifroggi an, der es kurz und knapp auf den Punkt gebracht hat. Irgend etwas scheint faul zu sein.

    lfroggi 2. Oktober 2017 at 13:27

    Hmmmm, bei 50 Toten kann das FBI sich aussuchen wer der Täter ist……

  312. Rheinlaenderin 2. Oktober 2017 at 22:52

    Mit Mitgefühl gilt …..
    ———–

    Ups, muss natürlich heißen: Mein Mitgefühl gilt….

  313. Pi_guest1 nimmt die ganze Zeit Muslime in Schutz, nimmt den aktuell Verdächtigen von Las Vegas in Sippenhaft und verdächtigt eine ganze Nation, von Beginn an bis zum heutigen Tage gewalttätig zu sein.

  314. Ob der „einsame Wolf“ nun eine iSSlam- oder „Liberal“Democ_rat- Motivation hatte, dieses lang und gut geplante Massaker offensichtlich in eine bestimmte Richtung stößt.
    Ziel war nicht irgend eine Townhall mit „farbigen“ Gospelsänger_innen, oder irgend ein Iwänt mit Hip-hop_Nigga_geRAPpel, sondern ein Countrymusic Konzert auf dem sich hauptsächlich weiße konservative Amerikaner befanden. Eins gab es ja schon im Juni dieses Jahres ein Zielgerichtetes beabsichtigtes Massaker, das noch durch das heldenhafte Eingreifen der anwesenden Polizisten, einiger Maßen glimpflich ausging. Hier wurde gezielt von einem fanatischen Linksradikalen und Bernie Sanders Groupie, auf Republikaner geschossen wo der Kongressman Steve Scalise schwer verletzt wurde.
    Interressant an der Chose ist, daß das Obama/Clinton verseuchte FBI andauernd wiederholt, es gebe keinen „Terrorismusverdacht“.

  315. hirnschmalz 2. Oktober 2017 at 22:41 schrieb:

    Und was, wenn Stephen Paddock gar nicht geschossen hat, sondern von den Tätern erschossen wurde. Die konnten entkommen, bevor die Polizei eindrang. Bitte mal diese Spur verfolgen. Dieser Rentner hat einfach nicht das passende Täterprofil.
    _____________________________

    Ob er geschossen hat oder nicht, lässt sich sehr einfach an den Schmauchspuren feststellen.
    Klar, möchte man den wahren Täter schützen, ist der tote Rentner, der sich nicht mehr wehren kann, ein idealer Buhmann.

    Vielleicht erfahren wir morgen, dass in L.A. zwei Trucks angemietet wurden. Und mit diesen Trucks sollten dann die Flüchtenden Konzertbesucher auf dem Las Vegas Boulevard über den Haufen gefahren werden. Ist halt nur leider etwas dazwischen gekommen.

  316. int 2. Oktober 2017 at 22:44
    „Ich würde sagen, das eine „hellere“ sind die Überschallknalle der Projektile, das Dumpfe die Schussgeräusche der Waffe, die etwas später ankommen.
    („peng“-„wumm“)“

    Ich habe das Gefühl, die Überschallknalle hört man erst, wenn die Schüsse in der Nähe einschlagen und das die nochmal anders klingen. Jedenfalls gibt es Salven, bei denen das „Peng“ immer vor dem „Wumm“ kommt, manchmal andersrum, manchmal gleichzeitig, und es hört sich an manchen Stellen so an als hätten die beiden Geräuschprofile unterschiedliche Kadenzen.

  317. eigenvalue 2. Oktober 2017 at 23:23

    Ob er geschossen hat oder nicht, lässt sich sehr einfach an den Schmauchspuren feststellen.
    Klar, möchte man den wahren Täter schützen, ist der tote Rentner, der sich nicht mehr wehren kann, ein idealer Buhmann.

    ——–
    Tja, erinnert an die beiden Uwes vom NSU.

  318. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 22:18
    Ein starker Indiz dafür, dass der Täter einfach Psychopath war und deshalb tötete, und nicht weil Allah es ihm befahl.
    ________

    Hä? Wo ist der Unterschied? Wenn man also tötet „wenn Allah befiehlt“ ist man kein Psychopath? Muss man Psychopath sein um das zu verstehen? Klar war er Psychopath, deswegen ist er ja zum Islam konvertiert. Psychopath sein ist da eine Voraussetzung

  319. UglySide 2. Oktober 2017 at 17:45
    @ DFens 2. Oktober 2017 at 17:41
    Das Ding stinkt zu Himmel

    Ja, hier schlägt mein Paranoia-Meter und VT-Detektor aus.
    Ein MIHOP?

    Zufälle gibt’s.
    Gestern Tatort „Goldbach“* Propagandafilm gegen böse Waffenbesitzer.
    Heute Las Vegas
    Jetzt RTL Extra Reportage über böse amerikanische Waffenkäufer
    Trumps religiöse unpolitische Ansprache –> „evil“

    Wie hat der Kerl die ganzen Waffenteile und Munition ins Hotel schleppen können?
    „Man“ legt den Kerl um und schießt dann aus dem Fenster?

    Stand your ground.
    Was mich betrifft, so setze ich jetzt meinen Alu-Hut auf.

    *) wird jetzt 00:35 wiederholt (DDR1)

  320. Tom62 2. Oktober 2017 at 22:30
    Genau hinhören. Es sind eindeutig zwei, deren Geräusche sich teilweise überschneiden. Von den Geräuschen her, eines ist heller, das andere dunkler, die Schußfrequenzen sind nicht gleich, auch unterschiedliche Typen.
    _________

    Nein

  321. Trump: evil

    Zum Aussuchen:

    böse
    evil, angry, bad, wicked, nasty, mad

    übel
    evil, bad, ill, nauseous, sick, foul

    schlecht
    bad, poor, poorly, ill, low, evil

    schlimm
    bad, terrible, severe, awful, evil, ill

    teuflisch
    devilish, diabolical, evil, fiendish, diabolic

    arg
    bad, terrible

    (google Übersetzer)

  322. Rheinlaenderin 2. Oktober 2017 at 23:41

    Schmauchspuren! Sehr guter Hinweis. Eingeschlagene Fensterscheiben sind ganz sicher nicht so Lüftungsfähig, als dass man Magazin-Weise abgesonderte Schüsse und deren Abgase unbeschadet einatmen könnte. Der Typ ballert wie ein Berserker, und bleibt fähig zu atmen. Ich bin Jäger. Ich sage: so etwas geht nicht!

  323. Na, schauen wir mal, wie die Geschichte weiter gestrickt wird. Was noch so alles ans Tageslicht gelangt.
    Der schießwütige Rentner war als Buchhalter tätig.
    Diese Berufsgruppe ist generell mit Vorsicht zu genießen, räusper…

    Hier ein kleiner Textausschnitt aus einem Artikel der EP.

    ……..Der jüngere Bruder des Schützen, Eric Paddock, sagte dagegen dem Sender CBS, ihm sei die Tat völlig schleierhaft. Sein Bruder sei weder religiös noch politisch engagiert gewesen, er habe zwar eine Jagdlizenz besessen, sei aber kein Waffennarr gewesen und habe auch keine psychische Erkrankungen gehabt…….

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/mysterioese-frau-schrie-45-minuten-vor-las-vegas-massaker-ihr-werdet-alle-sterben-usa-unter-schock-a2231321.html

    Konvertiert ein paar Wochen vor dem Massenmord zur Religion des Friedens. Dann tickt der Typ erst mit 64 Lenzen aus. Hier wurde für die richtigen Gene schon gesorgt, wie praktisch. Waffen wurden natürlich schon reichlich in der Wohnung des Massenmörders gefunden. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm oder so ähnlich..

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/vater-des-vegas-moerders-war-ein-per-fbi-most-wanted-list-gesuchter-psychopath-a2231288.html

  324. @ Suedbadener 2. Oktober 2017 at 19:58:

    Der IS verbucht den Anschlag für sich. Ich kann mich nicht erinnern, dass dieser schon mal fälschlich ein Attentat für sich reklamiert hat.

    Das wissen wir nicht.

    Wir wissen nicht einmal, wer oder was der IS ist. Welche Personen haben die Befugnis, offiziell für den IS zu sprechen? Falls es solche geben sollte, haben diese offiziell die Verantwortung übernommen. Wie haben sie das getan, wie wurde überprüft, ob es wirklich vom IS kommt, und vor allem, wem gegenüber haben sie das getan? Theoretisch kannst auch du bei einer großen Nachrichtenagentur anrufen, dich als IS-Vertreter ausgeben (ok, vielleicht nicht mit südbadischem Akzent, aber dann müsstest du eben einen Araber anheuern) und sagen: „Also nur, damit Sie das wissen: Das waren wir. Schönen Tag noch und Allahu akbar.“

    Nun gehst du wahrscheinlich wie viele andere davon aus, dass das schon ein bisschen fundierter ist, aber wird uns jemals mehr mitgeteilt als „Der IS hat die Verantwortung übernommen.“ ? Und verlassen die Medien (Lügenpresse!) sich nicht einfach darauf, dass wir uns SELBER AUSDENKEN, dass das schon Hand und Fuß hat? – Achja? Hat es das? Einen großen Teil der Matrix basteln wir uns im eigenen Kopf!

    Es wäre sehr leicht möglich, dass der irgendjemand unter dem Zweibuchstabenkürzel sich dazu bekennt oder dass die großen Nachrichtenagenturen sich das ausdenken, ohne dass es jemals rauskommt, und ohne dass man wirklich sagen kann, ob es FÄLSCHLICH war oder nicht, weil kein Mensch weiß, wer der IS ist (vielleicht ein Asset großer Geheimdienste, vielleicht ein Code für die Politiker, dass sie die üblichen Sprüche absondern müssen?) wer die Befugnis hat, offiziell für ihn zu sprechen und wer das überprüft. Wenn man die Sache genau ansieht, ist „Der IS übernimmt die Verantwortung“ nichts anderes als „Blablablubb übernimmt die Verantwortung“, es ist eine wertlose Information.

    Und die Täter sind immer tot – was praktischerweise bei solchen Scheusalen auch niemanden stört – aber eben auch dafür sorgt, dass der ganze Polizei- und Justizapparat (der natürlich nicht komplett eingeweiht sein kann, sondern überwiegend ehrlich zu ermitteln versucht) nicht mit der Sache befasst ist, sondern die ganze Aufklärung in den Händen von Medien und Politikern liegt. Und während die Profis von Polizei und Justiz für einen ganz normalen privaten Mord monate- oder jahrelang brauchen, klären diese kriminalistischen Koryphäen das innerhalb weniger Tage abschließend auf und reagieren sehr aggressiv, wenn jemand es wagt, das nicht zu glauben („Verschwörungstheoretiker, Fake News“).
    @ derBunte 2. Oktober 2017 at 20:05:

    Da müsste denen schon ein grober Patzer passieren und selbst dann wär ich mir nicht sicher, ob es bei vielen Klick machen wird.

    Ich glaube, das Ausmaß der Patzer (von denen ich noch nicht einmal sicher bin, dass es Patzer und nicht vorsätzliche Fehler sind – aber das geht in okkulte Bereiche) spielt keine Rolle für den Klick. Tatsächlich setzt sogar bei einem Overkill an Fehlern (NSU, 9/11) eine gegenteilige Wirkung ein: „Und du glaubst wirklich, Leute, die so etwas durchziehen, haben alles akribisch geplant und dabei nur leider vergessen, dass es dich gibt, die dahinterkommt und ihnen alles zunichte macht? Hahahah.“

    Meine Antwort war früher: „Ja, ich glaube, dass sie so grobe Fehler machen. Und nein, dass ich dahinterkomme und das dir mitteile und dass viele Leute es im Internet breittreten, macht gar nichts zunichte, wie man sieht. DU bist der beste Beweis dafür, du glaubst es ja trotzdem.“ (aber ich hab’s mittlerweile auch aufgegeben)

    Das System hat die Lizenz zur Defnition von Realität.

    Wenn wir so einen Mist erzählen würden, wie es in den offiziellen Narrativen teilweise oder eigentlich fast immer getan wird – uns würde niemand glauben. Die Leute sind nicht dumm, die meisten haben weit mehr als ausreichend logischen Verstand, die Fehler und Unmöglichkeiten zu sehen und würden das offizielle Narrativ in der Luft zerreißen, wenn du oder ich oder ein Internetblog mit weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund es bringen würde. Man muss nur mal Rezensionen zu Spielfilmen lesen, was für Kleinigkeiten die Leute da finden und wie sie sich aufregen „Unrealistisch. Massenhaft Logikfehler, die Handlungen der Personen sind nicht nachvollziehbar. Passt hinten und vorne nicht zusammen. Grottenschlecht.“

    Aber die Überzeugung, dass „die das nicht machen würden, weil das doch gar nicht ginge, sondern rauskäme“ ist so tief verwurzelt, dass sie alles andere wegfegt.

  325. CNN: jetzt 59 Tote und 527 Verletzte
    Täter hatte Ammoniumnitrat im Auto, 16 weitere Waffen im Hotelzimmer,
    Hotelzimmer war eine Suite, er habe aus zwei mit Hammer eingeschlagenen Fenstern abwechselnd geschossen.
    18 weitere Waffen und Ammniumnitrat zu Hause.

    Ein wahrhaft rüstiger Rentner, schade, dass er tot ist, jetzt kann er nichts mehr dazu sagen.

    http://www.focus.de/panorama/welt/schiesserei-in-las-vegas-20-tote-und-ueber-100-verletzte-nach-angriff-auf-konzert-in-las-vegas_id_7664398.html

  326. Tom62 2. Oktober 2017 at 22:47

    @ pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:22

    Mit einer Waffenkultur wie in Deutschland hätte auch dieser Vorfall in den USA nicht stattgefunden.

    Das ist Unsinn. Es hat auch in D bereits einige ähnliche Vorfälle sowohl mit erlaubten (jedoch unbefugt benutzten) als auch illegalen Waffen gegeben, wenngleich nicht in dem hier vorliegenden Umfang.
    —————————————
    Sind nicht die Kriegswaffen (Volloutomatische Strumgewehre vom Type AK-47), die im Massaker von Moslems an Franzosen in Bataclan im November 2015 verwendet wurden, auch alle verboten und wurden trotzdem seelenruhig quer Deutschland nach Frankreich kutschiert? Damals wurden die Konzertteilnehmer regelrecht hingerichtet… und hätten auch nur ein paar Securities dort normale Pistolen und ein bißchen Ausbildung darin gehabt, könnten heute die meisten der getöteten Jugendlichen noch Leben.
    So konnte die islamischen Mörder in aller Ruhe die ungläubigen Schafe schlachten und ihr Werk vollenden, bevor auch nur der erste Vertreter des staatlichen Gewaltmonopols seine Nase zur Tür reinsteckte.

    Man kann es nicht oft genug wiederholen:

    Wilhelm Busch
    Bewaffneter Friede

    Ganz unverhofft an einem Hügel
    sind sich begegnet Fuchs und Igel.
    Halt, rief der Fuchs, du Bösewicht!
    Kennst du des Königs Ordre nicht?
    Ist nicht der Friede längst verkündigt,
    und weißt du nicht, daß jeder sündigt,
    der immer noch gerüstet geht?
    Im Namen seiner Majestät,
    geh her und übergib dein Fell,
    Der Igel sprach: Nur nicht so schnell.
    Laß dir erst deine Zähne brechen,
    dann wollen wir uns weiter sprechen!
    Und allsogleich macht er sich rund,
    schließt seinen dichten Stachelbund
    und trotzt getrost der ganzen Welt,
    bewaffnet, doch als Friedensheld.

    Nur Schafe und Spitzenkandidaten für den nächsten Darwin-Award glauben, daß ein unbewaffnet-friedliches Zusammenleben mit dem schlimmsten und erfolgreichsten jemals auf diesem Planeten rumlaufenden Raubtier – dem Menschen – möglich ist, wenn man den durchgedrehten Exemplaren doch nur genug Liebe und Teddybären entgegen schmeißt und ansonsten an den lieben Gott glaubt und dabei Trallala-und-Hopassa-Reigen tanzt…

  327. @ eigenvalue 2. Oktober 2017 at 23:23
    @ DFens 3. Oktober 2017 at 00:33
    @ Rheinlaenderin 2. Oktober 2017 at 23:41

    ich verstehe nicht, weshalb hier mit Verschwörungstheorien der Islam, islamische Welteroberung u. koranische Dschihadpflicht der Moslems relativiert oder gar geleugnet werden! Das geht von linken Verschwörungstheorien von 9/11, Boston Marathon, Brüssel Museum, diversen anderen Car-Jihad-Anschlägen in Belgien u. Frankreich, Anschlag auf Kinder einer jüd. Schule, bis zum islamischen Anschlag auf Charly Hebdo – immerwieder muß ich hier faktisch lesen, die( lieben) Moslems können es nicht gewesen sein.

    ++++++++++++

    Der Schütze hat vielleicht Lederhandschuhe getragen. Manchmal haftet an zufällig anwesenden Zeugen oder Opfern mehr Schmauch, als am Schützen.

    Die Philippinin Marilou, des Schützen u. vermutl. Konvertiten Paddocks Lebensgefährtin, schwärmte auf Facebook von Dubai , wo sie letztes Jahr ihre Nichte besuchte u. dieses Jahr wieder hinwollte.

    Marylous Ehemann (oder Exmann) Geary Danley ist ein Demokrat u. Trump-Gegner. Weshalb sollte das Trump-Amerika linke u. oder islamische Anschläge türken?

    Wie ich gestern Mittag schon schrieb, der afghan. Zahnarzt Dr. Fardeen Azezullah, der im Jan. 2014 seine beiden Kinder in oder bei Glinde abschlachtete, kam auch aus einem Dubai-Urlaub verändert zurück: radikalfromm, aggressiv, islammissionarisch, sich plötzlich privat von „Kuffar“ fernhaltend… Seine Praxis hatte er in Hamburg u. galt als guter Dentist.

  328. @ Trinity 3. Oktober 2017 at 00:55
    @ Nuada 3. Oktober 2017 at 01:03

    …und ich werfe Ihnen vor,
    linke Verschwörungstheorien zu unterstützen,
    den Islam u. Moslems reinzuwaschen!!!

  329. DFens 3. Oktober 2017 at 00:33
    Rheinlaenderin 2. Oktober 2017 at 23:41

    Schmauchspuren! Sehr guter Hinweis. Eingeschlagene Fensterscheiben sind ganz sicher nicht so Lüftungsfähig, als dass man Magazin-Weise abgesonderte Schüsse und deren Abgase unbeschadet einatmen könnte. Der Typ ballert wie ein Berserker, und bleibt fähig zu atmen. Ich bin Jäger. Ich sage: so etwas geht nicht!
    _______

    Ich war beim Bund und habe vollautomatisches reichlich gebraucht und sage das geht ohne Probleme. Glaube im Panzer ging das auch ganz ohne extra Belüftung ab (Bord MG42) direkt vor dem Ladeschützen auf Leo2.

  330. KlaroFit 3. Oktober 2017 at 01:11

    …….Sind nicht die Kriegswaffen (Volloutomatische Strumgewehre vom Type AK-47), die im Massaker von Moslems an Franzosen in Bataclan im November 2015 verwendet wurden, auch alle verboten und wurden trotzdem seelenruhig quer Deutschland nach Frankreich kutschiert? ….
    ++++++
    Wichtiger Hinweis auf das Islammassaker im Bataclan. So schaut es aus.

    Wer töten will, pfeift doch auf alle Gesetze. Da lachen die doch drüber.
    Kein noch so strenges Waffengesetz der Welt wird etwas daran ändern.
    Genauso wie diese Bargeldgrenze, um den bösen Buben das Leben schwer zu machen, bla, bla.
    Auch so eine Nebelkerze…

    Je strenger das Gesetz, desto mehr ist der unbescholtene Bürger in einer Notwehrsituation in den Arxxx gekniffen!

  331. http://www.epochtimes.de/politik/welt/mysterioese-frau-schrie-45-minuten-vor-las-vegas-massaker-ihr-werdet-alle-sterben-usa-unter-schock-a2231321.html

    „Mysteriöse Frau schrie 45 Minuten vor Las Vegas-Massaker „Ihr werdet alle sterben!“ – USA unter Schock
    Epoch Times2. October 2017 Aktualisiert: 2. Oktober 2017 23:52

    Konzertbesucher sagen, dass eine hispanische Frau mit „einer schockierenden Vorahnung“ die Besucher kurz vor dem Massaker warnte. – Zusammenfassung des Tages

    Die mysteriöse Frau schrie und wurde daraufhin mit ihrem männlichen Begleiter rausgeworfen.

    „Sie sind überall“, schrie die Frau. „Ihr werdet alle sterben!“

    Sie sei eine hispanische Frau und etwa fünfzig Jahre alt gewesen.

    Bei der Frau soll es sich nicht um Marilou Danley, die Freundin des Schützen, handeln. Danley ist Asiatin. Sie wurde von der Polizei festgenommen und später freigelassen. „Ihr werdet alle sterben!“, schrie die Frau nur 45 Minuten bevor die ersten Schüsse ertönten.

    Sicherheitsleute eskortierten die Frau mit ihrem Begleiter vom Veranstaltungsort weg. Kurz darauf starben mindestens 58 Menschen im Kugelhagel.“

    ——————————————-
    Wenn das so stimmt, behaupte ich mal, daß das keine Vorahnung war und da jemand was wußte und es nicht mehr aushielt zu schweigen.
    Und auch die Story vom ‚Einsame Wolf‘ kann dann definitiv nicht mehr stimmen.

  332. Weil sich Maria-Bernhardine wieder so schön ärgert.

    Wenn man die beiden Bilder vergleicht, kommen einem schon komische Gedanken. Diese Ähnlichkeit.

    Mandalay Bay-Hotel, Las Vegas, 02.10.2017, rechts und links die beiden eingeschlagenen Fensterscheiben:

    https://bilder.t-online.de/b/82/36/86/64/id_82368664/610/tid_da/der-schuetze-schlug-zwei-fenster-des-hotels-ein-um-auf-die-besucher-des-konzerts-auf-der-gegenueberliegenden-strassenseite-zu-feuern-.jpg

    WTC, 9/11, rechts und links die Löcher im Gebäude:

    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSLscxo4AR4NkHOu-CXqOfbMXkDoQ7dQlYvC8IL6NcgQvqZWf3J

  333. Ich hab da ne gaaaaanz verrückte Theorie…….. Total absurd ich weiß, aber ich denke da hat einfach ein Psychopath aus seinem Hotelzimmer heraus Menschen erschossen! Ganz ohne mihop and lihop! Ich weiß ihr lacht mich aus, aber wäre das nicht entfernt möglich? Leute………

  334. roanoke 2. Oktober 2017 at 14:02
    Ich bitte Euch, macht Euch doch mal Gedanken zu den Opfern!! Sonst stellt Ihr Euch in eine Reihe mit den dt. Mainstreammedien. R.I.P.
    ———————————–

    PI-News ist kein Kondolenzbuch, sondern eine Aufklärungsseite
    —>Mainstreammedien. R.I.P.

  335. @ Maria-Bernhardine 3. Oktober 2017 at 01:19

    Das ist doch nicht Ihr ernst, liebe Maria-Bernhardine.
    Ich glaube nur nicht immer gleich alles, was man uns so vorsetzt. Dafür habe(n) ich/wir doch allen Grund, oder?
    Es kann sein, das der Islam da seine Hände im Spiel hat. Dieser Massenmord passt ja auch perfekt zum großen Islamterror. Das schließe ich ja auch nicht aus ! Schließlich haben sich diese Islamverrückten auch dazu bekannt.
    Aber Sie müssen doch zugeben, die Geschichte vom einsamen Wolf mit diesem „Lebenslauf“ wirkt schon ein wenig merkwürdig.
    Das wirft bei mir und anderen natürlich Fragen auf.
    Nun, ich habe lediglich auf zwei Artikel in der ET hingewiesen.
    Ich denke, in meinem Kommentar wird deutlich, dass ich hier niemanden von irgendetwas reinwaschen will.

  336. RDX 2. Oktober 2017 at 14:14
    Am besten warten wir auf die Ergebnisse der Untersuchung.

    Welche,
    der von Trump
    oder
    der von Clinton
    oder
    der von der „Lügenpresse“?

    Übrigens:
    Wir haben keinen allgemeinen Fachkräftemangel, sondern im speziellen einen Mangel an Psychiatern

  337. @ Rheinlaenderin 3. Oktober 2017 at 01:38

    UND SIE UNTERSTÜTZEN FAKTISCH AIMAM MAZYEK
    UND ANDERE LEUGNERISCHEN MOSLEMS!

    Aiman A. Mazyek?Verifizierter Account @aimanMazyek 1 Std.Vor 1 Stunde
    Aiman A. Mazyek hat Ishaan Tharoor retweetet
    Solange dieser Doppelstandard vorherrscht, wird immer ein Stück Heuchelei bei der Terrorbekämpfung mitschwingen

    Aiman A. Mazyek?Verifizierter Account @aimanMazyek 2 Std.vor 2 Stunden
    Massenmörder #LasVegasShooter tötet 58 Menschen, verletzt über 500 und er ist kein „Terrorist“, weil er kein „Muslim“ ist ?! #brainwashed

    Aiman A. Mazyek?Verifizierter Account @aimanMazyek 5 Std.Vor 5 Stunden
    Aiman A. Mazyek hat Miriam Hollstein retweetet
    Hetze bringt Aufmerksamkeit, bestätigt Vorurteile und lässt Rassismus im trügerischen Recht erscheinen …
    Miriam Holstein
    So sieht das aus, wenn man ungebremst hetzen will. Obwohl schon längst die Infos laufen, dass der Attentäter ein 64-jähriger Psycho ist (und auch die „gewöhnlich gut unterrichteten“ israelische Medien das längst berichten).

    Sawsan Chebli? @SawsanChebli 5 Std.vor 5 Stunden
    Antwort an @HollsteinM
    Ein Trauerspiel

    Aiman A. Mazyek?Verifizierter Account @aimanMazyek 7 Std.Vor 7 Stunden
    Aiman A. Mazyek hat ThorstenG.Schneiders retweetet
    Werbung u.Deutungskraft umsonst. Wer wundert sich noch über Islamfeindlichkeit. Den Teufeln und Feinde Gottes und der Menschen #IS freut’s

    ThorstenG.Schneiders(ANM.: LAMYA KADDORS ZUM ISLAM KONVERTIERTER EHEMANN!)? @tgs2001
    Und @Bild macht sich gleich zum Propagandagehilfen der Terroristen. Nicht mal Fox news faselt vom IS. Wieso auch, wenn’s FBI anderes sagt?
    https://twitter.com/tgs2001/status/914893152007409664

  338. @ Trinity 3. Oktober 2017 at 01:52

    ICH KANN ISLAMVERHARMLOSER u. -BESCHÜTZER
    EBEN NICHT AUSSTEHEN!

  339. D500 3. Oktober 2017 at 01:38
    Ich weiß ihr lacht mich aus

    Überhaupt nicht, nichts ist unmöglich( © Toyota).
    Psychisch gestört™. Sowas gibt es, auch ohne ™.

    Aber trotzdem: cui bono?

    Ein rüstiger Rentner mit großen logistischen Fähigkeiten:

    CNN soeben: Er hatte mehrere tausend ! pounds of ammoniumnitrat in seiner Wohnung.

  340. @ BlogJohste 3. Oktober 2017 at 01:43

    DAS GLEICHE ARGUMENT HABEN MAZYEK & CO. DRAUF,
    um von den Tätern, seinen Glaubensgenossen,
    abzulenken, sie in Schutz zu nehmen u. letztendlich
    den Islam reinzuwaschen:

    Miriam Hollstein? @HollsteinM
    So sieht das aus, wenn man ungebremst hetzen will. Obwohl schon längst die Infos laufen, dass der Attentäter ein 64-jähriger Psycho ist (und auch die „gewöhnlich gut unterrichteten“ israelische Medien das längst berichten).

    Perman Ente? @Morgenrot75 5 Std.vor 5 Stunden
    Antwort an @HollsteinM
    ➡ Absolut widerlich, die Opfer sind offenbar zweitrangig ? Pfui

    Aiman A. Mazyek?Verifizierter Account @aimanMazyek 11 Std.Vor 11 Stunden
    Aiman A. Mazyek hat Nihad Awad ::: retweetet
    Jetzt ist schnelle Hilfe für die Verletzten dringend notwendig – Muslime in USA rufen schon dazu auf. #LasVegasShooter

    Aiman A. Mazyek?Verifizierter Account @aimanMazyek 12 Std.Vor 12 Stunden
    Tief betroffen über Morde v #LasVegas. Mein Mitgefühl,auch den Hinterbliebenen. Und Schande über all die #fake -newser, die Leid instrument.

  341. pi_guest1 2. Oktober 2017 at 15:34
    Meine Güte. Wie hier wieder direkt eine politische Tat unterstellt wird. Ihr seid doch krank im Kopf.
    Es gibt hier vor allem einen Täter: die liberalen Waffengesetze in den USA. KEIN Zivilist darf das Recht haben, eine Feuerwaffe zu besitzen, und schon garkein automatisches MG. Die US-Gesellschaft ist zu dumm, um aus solchen Ereignissen die richtigen Konsequenzen zu ziehen, ist ja nicht der erste Vorfall. Ich frage mich nur, wo hier wiedermal die ganzen „guten“ US-Bürger mit ihren Waffen waren, um den Schützen rechtzeitig zu stellen. *smiley*

    Ich hoffe, das die BRD dies als weitere Mahnung nimmt, unsere Waffengesetze nicht nach US-Vorbild aufzuweichen.

    ——————-

    WARUM BIST DU HIER BEI PI UND NICHT BEI DER ANTIFA?

    VORSICHT! UBOOTALARM
    Antifa shouting „ALLAH AKHBAR“
    https://www.liveleak.com/view?i=166_1506941166

  342. @ VivaEspaña 3. Oktober 2017 at 02:16

    Sie waren schneller, den Toyota Spruch wollte ich gerade eben auch an @D500 posten.

    Genau, wie viele Waffen hatte der „etwas ältere Wolf“ doch gleich im Hotelzimmer, ich habe die Anzahl jetzt gerade nicht parat.
    Darauf wollte ich nämlich auch hinweisen, ein mega Aufwand und wahrscheinlich nicht so unauffällig zu bewerkstelligen.
    Dann sucht er sich ein Countrymusic Konzert aus. Hm, nochmal hm….
    Interessant auch die Skizze vom Hotel, welche die zerstörten Fenster zeigt. Von
    @ Rheinlaenderin 3. Oktober 2017 at 01:38 https://bilder.t-online.de/b/82/36/86/64/id_82368664/610/tid_da/der-schuetze-schlug-zwei-fenster-des-hotels-ein-um-auf-die-besucher-des-konzerts-auf-der-gegenueberliegenden-strassenseite-zu-feuern-.jpg

    Da ist der rüstige Herr von einem Fenster zum anderen gehechtet, um ca. 20Min ( lt. Zeugen) auf die Menschen zu ballern. Ich kann jetzt nicht sagen, ob abwechselnd aus den Fenstern geschossen wurde oder erst ein Weile aus dem einen und dann erst aus dem anderen Fenster. Zugegeben, nicht unmöglich, aber … Ach, lassen wir das.

  343. Trinity 3. Oktober 2017 at 02:33

    Zu dem Bild von t-online

    CNN sagte, eine Suite mit zwei Zimmern, und er hätte zwei gegenübeliegende Fenster in der Suite eingeschlagen. Wenn das stimmt, stimmt „die Skizze vom Hotel“ nicht.

    Ich möchte noch daran erinnern, dass bei JFK ja auch aus einem Fenster geschossen wurde…
    aber… Ach, lassen wir das.

  344. Der polnische LKW Fahrer war schon tot als AMRI den LKW in den Weihnachtsmarkt steuerte!
    Und BÖHNHARDT und MUNDLOS sind ja auch unter dubiosen Umständen bei einer mutm. (gegenseitigen?) Selbsttötung gestorben?
    Warum spricht man im LAS VEGAS Fall eigentlich von „dem Schützen“ und setzt kein mutmaßlich davor?
    Der Fall erscheint mir alles andere als aufgeklärt zu sein.
    Zuviele Ungereimtheiten und zu viele Fragen sind offen.

  345. NieWieder 2. Oktober 2017 at 17:07
    @pi_guest1 2. Oktober 2017 at 16:29
    Ist doch schön. Wir bekommen hier mal Besuch von der Linksfront. Sind Euch die linken Deutschenhasser-Seiten zu langweilig geworden?

    ———-

    ACHTUNG! UBOOTALARM
    Diese A(tla)NTIFA-Fans bekommen doch hier für bestimmt unsere Steuergelder, um uns hier bei PI zu bereichern. Oder ist es evtl. das gesuchte DDR-Vermögen? Frag mal Gysi: http://cicero.de/innenpolitik/linke-million%C3%A4re/38497

  346. Von „MASSENMÖRDERN“ spricht man übrigens bei HITLER, STALIN, MAO, POL POT etc.
    Hier handelt es sich um einen „Mehrfachmörder“!

  347. Maria-Bernhardine 3. Oktober 2017 at 01:15

    Marylous Ehemann (oder Exmann) Geary Danley ist ein Demokrat u. Trump-Gegner. Weshalb sollte das Trump-Amerika linke u. oder islamische Anschläge türken?

    Nah ja die Aktien der waffenloby gehen durch die Decke und Trump hat grund wieder einige Leute zu feuern die gegen ihn ermitteln.

  348. @ Maria-Bernhardine 3. Oktober 2017 at 02:14
    Mensch, liebe Maria-Bernhardine.
    Ein bisschen müßten Sie doch im Bilde sein, was ich vom Islam halte !
    Verharmlosen und beschützen würde mir da wohl als letztes einfallen.
    Ich stelle nur mehr Fragen, mehr, als ich es vor ca. 3 Jahren vielleicht getan hätte.

  349. @ VivaEspaña 3. Oktober 2017 at 02:43
    Danke für die Info!
    Auch wenn wir es lassen sollten.
    Nur so unter uns, die Sache stinkt irgendwie.
    Bauernopfer, Strohpuppe, mehrere Täter…..

  350. Also ich sehe das ja nicht als geklärt an. Nur ist mir (zumindest in diesem Fall) nicht klar wieso die zuständigen Stellen irgendwelche Falschinformationen verbreiten sollten. Was soll, wenn denn, vertuscht werden? Welchen Sinn soll das Attentat gehabt haben, wenn es gestellt gewesen sein soll? Wem sollte das nutzen? Das sollte man denn dann vielleicht doch beantworten.

  351. @ INGRES 3. Oktober 2017 at 03:06

    „Ihr seid meine Freunde“ – Trump verzückt Amerikas Waffenlobby

    Eine Hand wäscht die andere: Im vergangenen Jahr ruft die mächtige US-Waffenlobby NRA zur Wahl Trumps auf. Bei einem Kongress der Organisation zeigt sich der neue Präsident jetzt erkenntlich – und nimmt den Waffennarren ihre größte Angst. (…)
    http://www.n-tv.de/politik/Trump-verzueckt-Amerikas-Waffenlobby-article19815363.html

    Donald Trump bei NRA: Präsident hält Rede bei Waffenlobby-Kongress
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-bei-nra-praesident-haelt-rede-bei-waffenlobby-kongress-a-1143467.html
    15.04.2017 – Im Wahlkampf war Donald Trump die Unterstützung der Waffenlobby-Organisation National Rifle Association (NRA) sicher. Jetzt revanchiert …

  352. Als ich früh bei n-TV den ersten Ticker mit 2 Toten und 28 Verletzten sah,
    dazu aber das Video mit den abgefeuerten Schüssen hörten, dachte
    ich nur: Die haben aber Glück gehabt, daß nicht mehr passiert ist.
    Denn es hörte sich echt nach einem Maschinengewehr an.
    (Aber keine MPiAK47. Sonst wäre die Schussfolge schneller gewesen.)
    Mein erster Motivgedanke:
    Da ist einer ausgetickt, weil er schlafen wollte und ihm der Trubel
    draußen zu laut war.
    Mit meiner Ahnung: Anzahl der Toten versus Video-Schußgeräusche
    sollte ich leider recht behalten.
    Aber die Amerikaner sind selber Schuld, wenn sie automatische
    Waffen für Jedermann befürworten.
    Denn dieses Grundgesetz, daß jeder eine Waffe haben kann,
    bezog sich vor 200 Jahren nur auf den vorhandene Standard.
    Damit konnte man keine Massaker anrichten.

    Schon ab der Erfindung Halbautomatischer Waffen, hätte man
    Grenze im US-Gesetz einführen müssen.
    Seit dem sind etwa über 150 Jahre vergangen.
    Somit habe ich auch kein Mitleid mit den US-Bürgern.
    Sie haben sich in demokratischen Wahlen dafür entschieden,
    das sowas immer wieder passieren kann.

    Da war ich doch mit meinem gelöschten Kommentar:
    Metal-Juergen 1. Oktober 2017 at 5:18
    „Like American Style: Titte zeigen verboten, aber Kopfschuß OK!“
    wiedermal der Realität um einen Tag voraus.

  353. @ INGRES 3. Oktober 2017 at 03:06
    Es sind bereits in der vergangenen Zeit zu viele Dinge passiert, in denen die Öffentlichkeit mit Halbwahrheiten gefüttert wurde. Desinformiert statt Informiert. Man denke doch nur an die Berichterstattung bzgl. der Migrantenkriminalität ! Da wird Teilweise sogar schamlos gelogen !
    Oder an den Fall des Heidelberger? Amokfahrers. 1 Menschen getötet, zwei (z.T. schwer) verletzt.
    Alles was wir wissen, es soll ein 35 Jahre alter, natürlich verwirrter, Student ( mit Messer auf der „Flucht“) gewesen sein. Seinerzeit betonte die Polizei fast schon reflexartig: Kein Migrantenhintergrund. Später stellte sich (inoffiziell) heraus, der Vater ist Marokkaner. Es wurde nie wieder darüber berichtet….
    Manche Storys schienen zu perfekt, der Verdacht, nur die Hälfte von dem wirklichen Geschehen erfahren zu haben, lag immer in der Luft. Zumindest für denjenigen, der das betreute Denken und Lesen ablehnt.
    Vielleicht wird man dadurch auch hypersensibel und hört das Gras wachsen.
    Irgendwie immer eine Gratwanderung. Aber wenn man sich dann immer diese Frage stellt CUI BONO (gruß an @Viva), wird die dunkle Wand manchmal etwas transparenter und man findet mögliche Antworten.

  354. Was bei jedem Anschlag in der Vergangenheit auffällt, ist die Tatsache, dass der vermeintliche Täter auch ums Leben gekommen ist.

    Mal von den Sicherheitskräften erschossen, mal durch Selbsttötung. Tote schweigen bekanntlich für immer.

    Daher geht mir die Aufklärung dieser Taten einfach zu schnell und zu glatt.

    Fakt ist doch nur, dass der Tote die Suiten im Hotel angemietet hat. Jedoch bleiben einige Fragen offen. Wie sind die Waffen ins Zimmer gelangt, war sein Verhalten vorher auffällig und als entscheidendes Kriterium; wo lag das Motiv?

    Gewiss gibt es Amokläufer, auch 64 jährige Rentner, die auch zu so einer Tat fähig sind. Jedoch kann ja auch die Theorie dahinterstecken, dass der vermeintliche Schütze gar nicht der Täter ist, sonder ebenfalls ein Opfer.
    Die Zimmer lagen vom Schussbild günstig. Waren speziell diese Zimmer vorab von dem 64 jährigen Rentner reserviert worden?
    Es macht wenig Sinn, dass ein 64 jähriger Rentner ohne vorher auffällig zu sein, einen derartigen Anschlag verübt. Ebenso bedurfte es wegen der hohen Anzahl der Waffen auch eine logistische Vorbereitung.

    Ich vermute, dass dieser Rentner ebenfalls ein Opfer ist und vorher getötet wurde und das es sich um mindestens zwei Täter handeln muss.

    Ein Täter hätte nicht seine „Position“ verlassen, nur um auch im anderen Winkel des Platzes die Opfer zu liquidieren.

    Wie gesagt, ist ja nur eine mögliche Theorie.

  355. Warum sollte sich ein mit 14 Waffen und reichlich Munition ausgestatteter Mörder beim Eintreffen der Polizei erschiessen statt noch so viele wie möglich mitzunehmen?
    Das gleiche gilt für die 2 Toten im „NSU“-Wohnmobil.
    Ohne Kenntnis des realen Motivs, der Herkunft der Waffen und der Ausforschung des Täterumfeldes kommen wir nicht weiter!
    Ich hoffe auf die Crime-Scene-Investigator.

  356. Übrigens hat vor Kurzem ein Iraner mit einem Sturmgewehr M 16 in der Freiburger Disko seine Onkels rumgeballert.
    In Wuppertal wurde eine Zivlistreife von Autoknackern mit einem Sturmgewehr AK 47 beschossen.
    Halbautomaten sind bei Kriminellen Zudringlingen in DEUTSCHLAND beliebt.

  357. Üblicherweise halten sich die Ermittler bei den Angaben zum kriminellen Vorfall aus guten Gründen zurück.
    Falls es andere oder weitere Täter gibt würden diese sehr genau die Nachrichten verfolgen um ihre weiteren Aktionen danach auszurichten.
    Nun schlägt die Stunde der Tatortermittler.

  358. @ brontosaurus 3. Oktober 2017 at 02:48
    Von „MASSENMÖRDERN“ spricht man übrigens bei HITLER, STALIN, MAO, POL POT etc.
    Hier handelt es sich um einen „Mehrfachmörder“!

    +++++

    Ups, da bin ich ja genauso ein Dummerle wie der Schreiberling des Artikels in der ET.
    Der bezeichnet den MEHRFACHMÖRDER ebenfalls als Massenmörder. Was er bei den bereits 58 Toten, trauriger Weise, für mich eigentlich auch ist. Hoffentlich steigt die Zahl der Toten nicht noch…

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/vater-des-vegas-moerders-war-ein-per-fbi-most-wanted-list-gesuchter-psychopath-a2231288.html

  359. D500 3. Oktober 2017 at 01:38

    Überzeugende Theorie. Was in der Praxis geschah und was wir davon erfahren, wird aber auch von bissigen Nachfragen abhängen. Je weniger Nachfragung, desto mehr Auftischung. Wir werden sehen.

  360. ‚Gebete sind wichtig, aber @SpeakerRyan @RealDonaldTrump Blut ist auf den Händen derer, die Macht haben, um zu regeln. #GunControl handeln schnell „, sagte Gaga
    http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2017/10/02/19/44F8484900000578-4941944-Response_Prayers_are_important_but_SpeakerRyan_RealDonaldTrump_b-a-130_1506969574759.jpg

    NWO GAGA —> gaga mal lieber hier …
    PART 2 / Freimaurer – Illuminaten – NWO – Okkultismus
    https://www.youtube.com/watch?v=6B6eHOiwOPg

  361. VivaEspaña 3. Oktober 2017 at 03:16

    Ja, das einzige was ich mir bisher an Verschwörung vorstellen konnte war, dass jemand die Waffenlobby diskreditieren wollte (und das war dann sicher nicht des Islam). Aber wieso sollten die Behörden das dann vertuschen wollen. Ich seh keinen Sinn, dass man etwas vertuschen will. Wiewohl das natürlich vom Motiv her noch im dunkeln liegt und auch die Umstände noch mysteriös erscheinen..

  362. Metal-Juergen 3. Oktober 2017 at 03:21

    Automatische Waffen sind in US seit 1986 verboten. Der Schütze hat das illegal gemacht.

  363. “ nichtGehirngewaschen 3. Oktober 2017 at 03:57
    Was bei jedem Anschlag in der Vergangenheit auffällt, ist die Tatsache, dass der vermeintliche Täter auch ums Leben gekommen ist. ..“
    da gibt es meiner Meinung nach noch mehr Ungereimtheiten. Als Besipiel: ein G3 hat eine Kadenz von 600/min, d.h. bei über 50 Toten und 500 Verletzten kann man davon ausgehen, daß sehr viel Munition verschossen wurde (sollte den Ermittlern definitiv bekannt sein). 600 Schuß = 1 min + Magazin oder Gewehrwechsel. Da macht so 2-3min mit jeweils 20 Schuß Dauerfeuer. Ist aber auf den Videos so nicht zu hören. Dort gibts die professionellen kurzen Feuerstöße. Mit einem kurzen Feuerstoß ist aber immer nur ein Ziel zu treffen und rechnet man Zeit zum Zielen dazu, ergibt sich sowas um die 5 min. (auch das ist aufklärbar durch die vielen Videos und Sicherheitscams) …..
    Hat nix mit Verschwörungstheorie zu tun, das sind einfach Fakten, mal sehen, was uns aufgetischt wird

  364. Ich habe mich wohl mit meinen Vermutungen betr. dem Täter (Las Vegas) geirrt. Lt. seinem Bruder war er vermögend . Sein Haus ist nicht billig! IS war wohl nicht im Spiel. Sorry.
    Man lerne: Immer 1 Nacht drüber schlafen…

  365. Maria-Bernhardine 3. Oktober 2017 at 01:19:

    @ Trinity 3. Oktober 2017 at 00:55
    @ Nuada 3. Oktober 2017 at 01:03

    …und ich werfe Ihnen vor,
    linke Verschwörungstheorien zu unterstützen,
    den Islam u. Moslems reinzuwaschen!!!

    Das ist mir egal.

  366. Was mich schon ärgert ist der Künstler dieser Show. Uhmm … er hat das Mikrofon und sollte sagen:“Hey Mädels und Jungs, lauft in Sicherheit ist dies nicht Teil der Show“! Mindestens…

  367. Warum nur will niemand mit mir wetten….

    +++Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ reklamierte die Tat per IS-Nachrichtenagentur Amaq für sich. Der Schütze sei vor einigen Monaten zum Islam konvertiert und ein „Soldat“ des Islamischen Staates gewesen.+++
    http://diepresse.com/home/ausland/welt/5295383/Las-Vegas_Polizei-bestaetigt-mehr-als-50-Tote-nach-Schuessen-aus?from=newsletter&xtor=EPR-20003-%5Brss-newsletter%5D&xt_at=910697e9d6bb9681456b4e0568e5dfe1927e968d58873e6808fa7ba46da1c0bd

  368. Denn das bislang einzig bekannte Verbindungsstück, das Stephen Paddock je zu Verbrechen hatte, war sein vor einigen Jahren verstorbener Vater Benjamin Hoskins Paddock. Der war laut „CNN“ vom 10. Juni 1969 bis 5. Mai 1977 auf der Liste der meistgesuchten Verbrecher des FBI.

    Quelle: BILD

    Er hatte es in den Genen.
    Was die Tat allerdings ausgelöst hat, ist noch offen.

  369. INGRES 3. Oktober 2017 at 03:06:

    Also ich sehe das ja nicht als geklärt an. Nur ist mir (zumindest in diesem Fall) nicht klar wieso die zuständigen Stellen irgendwelche Falschinformationen verbreiten sollten. Was soll, wenn denn, vertuscht werden? Welchen Sinn soll das Attentat gehabt haben, wenn es gestellt gewesen sein soll? Wem sollte das nutzen? Das sollte man denn dann vielleicht doch beantworten.

    Nein, das ist nicht unsere Aufgabe, das überfordert normale Privatmenschen in vielen Fällen, weil der volle Zugang zu Beweismitteln nicht gegeben ist. Wenn man das tut, kann es TATSÄCHLICH zu einer unfundierten Verschwörungstheorie werden.

    Dessen ungeachtet ist es natürlich schwer, nicht zu spekulieren (das liegt in der menschlichen Natur, vor allem bei intelligenten, wissbegierigen Menschen), aber es ist aus verchiedenen Gründen besser, mit Aussgen, wer es wirklich war und warum – zumindest in der Öffentlichkeit – sehr vorsichtig zu sein.

    Es reicht vollkommen aus, das offizielle Narrativ nur als eines unter vielen anzusehen – darüber hinaus nicht gerade als eines aus vertrauenswürdiger Quelle – es als falsch zu verwerfen, wenn es in den Informationen, die uns zugänglich sind, Unmöglichkeiten oder krasse Logikfehler enthält, und sich damit abzufinden, dass man NICHT WEISS, wer das warum gemacht hat.

    Das ist die praktische Umsetzung von Platons Weisheit „Ich weiß, dass ich nicht weiß.“, die in einer Welt der fast allumfassenden Lüge, in der wir heute gefangen sind, von größter Wichtigkeit ist. Es ist nicht möglich, aus der Höhle mit den Schatten an der Wand (Platons Höhlengleichnis) rauszurennen und SOFORT alles vollumfänglich zu verstehen, was draußen in der Realität geschieht. Es dauert i.A. viele Jahre, bis sich langsasm ein Bild entwickelt, das man dann auch anderen nicht vermitteln und schon gar nicht aufdrängen kann.

    Aber sich zu sagen: „Solange ich kein komplettes Bild habe, glaube ich das offizielle Narrativ“, gibt diesem eine Art vertrauensvoll „Voreinstellung“, die seine Verbreiter nicht verdient haben, und macht den Ausweg aus der Höhle unmöglich.

  370. Maria-Bernhardine in hochform:)
    Sollte das in Las Vegas nichts mit dem Islam zu tun haben oder mit „Links“ ist Maria-Bernhadine nicht glücklich… Wenn es denn dann schon nichts damit zu tun haben könnte, müsste es zumindest eine Verschwörung sein, nicht?
    Unabhängig was wirklich dahinter steckt, ist das was diese katholisch verwirrte Aluhutträgerin hier beizutragen hat, mal wieder einfach nur niveaulos und krank.

  371. Was die Waffen-Angst-Beisser nie verstehen werden….Kriminelle, Türken, Araber und fast alle Mohammedaner werden IMMER illegale Waffen haben (gibt ja genug)…… Was diese Moral-Fanatiger wollen ist das sie die EINZIGEN sind.
    Ganz schön doof….nicht?

  372. Ein 64-jähriger Glücksspieler, vielleicht hat er sich einfach verzockt und ist durchgedreht, wer weiss?

  373. Jetzt auch noch mein Senf dazu:

    Wer bringt aus heiterem Himmel ohne offensichtlichen Grund 58 Menschen um? Lonesome wolf? Lust am Massenmord?

    Die vielen Waffen sprechen eigentlich für einen Täter aus der rechten Seite. Aber Waffennarr tötet Gesinnungsgenossen???

    Die Auswahl der Veranstaltung spricht eigentlich eindeutig für einen Täter von links ( democrats)

    Also das Motiv : weißer Trump Hasser? Rache? Wofür?

    Unwahrscheinlich, noch dazu wenn man das Alter des Täters bedenkt.

    Also bleibt nur IS Bezug der Tat, wenn man den irren Einzeltäter als Motiv ausschließen kann.

    Gruselig, die Vorstellung. Aber Trump wird es uns schon erzählen – am FBI vorbei.

    Die Auswahl der Getöteten auf einem country Konzert

  374. Also, der Täter passt überhaupt nicht ins Schema der IS! Überhaupt nicht! Er ist ja nicht mal Moslem! Und Koreaner passen auch nicht in das typische Schema der IS! Warum labern die alle Scheisse??? ist doch nur ein Grund, um überall in jeder öffentliche Kamera Gesichtserkennung durchzubringen!!!!

    Fickt euch doch alle!!!

  375. … oder aber es wird demnächst dafür gesorgt, dass die Waffengesetze sich dort ändern, um die Bürger zu „entwaffnen“ ….. you’ll see!

  376. @ Trinity 3. Oktober 2017 at 02:55

    Natürlich verstehe ich, daß es unglaubhaft erscheint,
    daß Paddock der alleinige Täter gewesen sein könnte.

    Auch wenn er Helfer gehabt haben sollte,
    für mich ist es ein islamischer Dschihad-Anschlag,
    bis das Gegenteil bewiesen ist.

    Wenn doch nicht, dann wollen Linke damit Sympathien
    für ein Waffenverbot in den USA erzeugen, ein Psycho
    habe Waffen horten können…

    Konnte übrigens der islamische Weihnachtsmarktschütze
    von Lüttich, 2011, auch. Wiki nennt den Paß-Belgier Belgier:
    Der 33-jährige Nordine Amrani (ursprünglich: Nur-al-Din Amrani, MAROKKANER) nutzte bei dem Anschlag in Lüttich ein Sturmgewehr des Typs FN FAL und mehrere Granaten. Bei der Durchsuchung im Jahre 2008 wurden mehrere Waffen, darunter eine reaktive Panzerbüchse des Typs M72, ein AK-47 und ein Karabiner 31, sowie 9500 Waffenteile und große Mengen an Munition gefunden.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Amoklauf_von_L%C3%BCttich
    Bei der „Bild“ durfte danach auch sein Bruder sprechen…

  377. Truth About The Las Vegas Shooting
    Last night, around 10 p.m. pacific time, there was rapid gunfire, some sources saying 800 rounds per minute, coming through windows of the 32nd floor of the Mandalay Bay Hotel and Casino. The shooter aimed at concertgoers at an outdoor country music concert.

    https://www.youtube.com/watch?v=ibtei8ZYj8A

  378. @Klabuster 3. Oktober 2017 at 09:48
    „Ein 64-jähriger Glücksspieler, vielleicht hat er sich einfach verzockt und ist durchgedreht, wer weiss?

    Daran hatte der Bürzel auch schon gedacht.
    Der Bauch auch.
    Die sind wieder am Spiinen.

    „Spielschulden sind Ehrenschulden“, ermahnte der offizielle Casino-Falschspieler
    und begann zu jubilieren.“
    „Waad emol, aich gewwich!“, dachte es in dem Zocker, Millionär, vielleicht (Gelegenheits-)Falschspieler, der so gut wie alles verloren hatte.“

    Ich muss sie beruhigen.
    Jetzt fangen die auch noch an.
    Und zu Weihna……zum Jahresendfest gibt´s keinen Spekulatius!

  379. @ Heisenberg73 2. Oktober 2017 at 12:30:
    Wenn der Täter ein Weißer war, ist das für Trump eher schlecht. Denn die Linken werden dann auf schärfere Waffengesetze pochen und zudem sagen „Schaut, auch Weiße begehen Anschläge wie die Moslems“. Solche Idioten wie dieser Täter spielen noch den Linken in den USA und Europa in die Hände.

    Trump hin oder her, die politisch-korrekten Interpretations- und Deutungsmuster, unterlegt mit den üblichen Märchen aus 1000 und einer Nacht, laufen wieder auf Hochtouren, nicht nur in den GEZwangsabgaben-Medien für linksgrüne Volkserziehung und Propaganda, sondern auch bei den „privaten“, wie n-tv.
    Nachdem die Einheitsfront der Blockparteien, die jetzt ihre Reihen gegen die „pöhse AfD“ noch fester geschlossen hat, als in ihrem Wahlk(r)ampf, unisono gegen den „Rassismus“ von AfD-Mann Albrecht Glaser hetzte, der wie die Mehrheit der steuerzahlenden, arbeitenden und rechtstreuen „Normalos“ im Land den ISlam zurecht scheiße findet, kristallisiert sich heraus, dass der Todesschütze von Las Vegas ein (konvertierter) Anhänger des ISlam, der uns von den Volkserziehern rund um die Uhr als „Religion des Friedens“ verdealt wird, „war“!

    Möglich, dass es sich bei dem Massenmörder um „einen Amerikaner“ handelt, und das nicht nur dem Pass nach wie bei „unseren“ muslimischen Attentätern, die uns als „Belgier“, „Franzosen“ und „Briten“ untergejubelt werden, ähnlich wie eine türkische „Integrationsministerin“ als „Deutsche“, die mit ihrer Kültür jahrzehntelang nichts von deutscher Kultur mitbekommen hat, was sie für die linksgrünen Kulturrevolutionäre in den Blockparteien umso mehr „qualifizierte“…

    Im Übrigen haben „die Amis“ mit ihren antisemitischen und faschistischen „Black Muslims“ seit deren Entstehen in den 1960er-Jahren immer schon ein – hausgemachtes – ISlamproblem (ISlam ohne Probleme gibt es ohnehin nirgendwo!)

    „Neben den Juden hatte der Rassismus der American Nazi Party (ANP) selbstverständlich auch die Schwarzen im Visier. Rassenvermischung und Integration waren der Partei ein Gräuel, hinter dem sie ebenfalls die Juden vermuteten, die mit solchen Machenschaften die arische Substanz des weißen Amerika zu verdünnen trachteten. Daher wollte Rockwell (ANP-‚Führer‘) alle amerikanischen Neger nach Afrika rücksiedeln, in einem eigenen, von den USA noch zu gründenden Staat. Interessanterweise gab es auf Seiten der Afroamerikaner ähnliche Bestrebungen. Eine der radikaleren schwarzen Organisationen, die islamistisch ausgerichteten Black Muslims (‚Schwarze Moslems‘), lehnte ihrerseits jede Integration ab und verlangte einen eigenen Staat. Rockwell bekundete für diesen Teil des farbigen Amerika durchaus Sympathie; so erschien er am 25. Februar 1962 bei einer Großtagung der Black Muslims in Chicago als Gastredner, versicherte die über zwölftausend Versammelten seiner Solidarität und erklärte ihr Oberhaupt Elijah Muhamad kurzerhand zum ‚Adolf Hitler der Schwarzen‘.“ Nicholas Goodrick-Clarke, IM SCHATTEN DER SCHWARZEN SONNE

    Bis uns FBI und Antiterrorbehörde(n) in den USA sowie Medien hüben wie drüben weitere „Fakten“ mitteilen werden, wird das politisch-korrekte Unter-den-Orientteppich-Kehren weitergehen, so dass allerorten verschleiernd und verarschend von einem „Schußwaffen-Attentat“ die Rede ist, als ob „Schusswaffen“ von selber schießen würden oder die „pöhse Waffenlobby“ geschossen hätte.
    „Unsere“ westeuropäischen „Waffengesetze“, die durchweg streng sind, entwaffnen zwar Hobby-Jäger und -Schützen, aber keine ISlamischen Terroristen, die mit und ohne Schusswaffen ihrem blutigen Geschäft als eingeschleppte Bürger- und Gotteskrieger nachgehen!

  380. Selbstverständlich und üblicherweise werden wichtige Informationen und Erkenntnisse bezüglich solcher Kapitaldelikte von den Ermittlern zurückgehalten!
    Es geht hier ja nicht um die Unterhaltung von Publikum wie in einem TATORT Krimi.
    Falls es Mittäter, Mitwisser oder Hintermänner gibt dürfen diese nicht mit Details von Täterwissen „gefüttert“ werden.
    Hinter den Kulissen läuft das volle „Crime-Scene-Investigation“ Programm ab.
    Hunderte von FBI- und Polizeiermittlern, Gerichtsmedizinern und Verhörspezialisten sind fieberhaft bei der Arbeit, suchen nach Spuren, werten bereits sichergestellte aus, forschen den Anschlag anhand von Videoaufnahmen und Tatablaufrekonstruktionen aus.
    Vorab bekanntgegebene Informationen könnten verborgene Komplizen und evtl. flüchtige Mittäter warnen.
    Bewußt lancierte Falschinformationen gehören in solchen Fällen zum Handwerkszeug.
    Nebenbei ist das Bedienen von „Informationsbedürfnis“ Unbeteiligter völlig nebensächlich!
    Kurz gesagt: Die Ermittler müssen nun ungestört ihrer schwierigen Arbeit nachgehen können.

  381. aquila# 12.20
    Es wird vermutet das der Schütze eine Waffe nach der anderen leerschoß.
    Allerdings dauert das Einsetzen eines neuen Magazin in ein leergeschossenes Sturmgewehr nur Sekunden.
    Die Überhitzung des Laufes tritt nach einigen hundert Schuss ein und könnte der Grund für die bereit gehaltenen 23 Schusswaffen in dem Hotelzimmer sein.
    Wie allerdings der Attentäter, wie berichtet, laffetierte Maschinengewehre und die weitere große Anzahl an Waffen und Munition in das Hotelzimmer transportiert haben soll ist zumindest merkwürdig?
    Nach Meldungen fanden die Ermittler in der 2 Zimmerwohnung des mutm. Schützen weitere 19 Waffen und in dessen Auto große Mengen an Chemikalien.
    Das alles dürfte der Begleiterin nicht verborgen geblieben sein?

  382. Es kommt zunehmend Licht ins Dunkel. Vermutungen wie „Linker“ oder „Islam“ werden jedoch immer lächerlicher und um es mal deutlich auszudrücken: unwürdig für PI.
    Gut möglich, dass er einfach nur ein Zocker war, der sich völlig verzockt hat 😉 http://www.krone.at/591661

  383. ampfpanzer 3. Oktober 2017 at 13:04

    Es kommt zunehmend Licht ins Dunkel. Vermutungen wie „Linker“ oder „Islam“ werden jedoch immer lächerlicher und um es mal deutlich auszudrücken: unwürdig für PI.
    Gut möglich, dass er einfach nur ein Zocker war, der sich völlig verzockt hat ? http://www.krone.at/591661

    Genau so kann er aber auch ein linker Hasser gewesen sein. Wenn er doch so viel Geld hatte, hätten ihm die Zockerverluste doch gar nichts ausgemacht. Nur deswegen so viele Leute zu erschiessen, ist für mich nicht logisch. Außerdem soll es ja auch Blitz-Konvertiten geben. Mir ist jetzt nicht bekannt, dass sich der IS jemals zu einem Attentat bekannt hat, für das er nicht verantwortlich war.
    Und wenn die Polizei nichts in dieser Hinsicht finden will, dann findet sie auch nichts.

  384. brontosaurus 3. Oktober 2017 at 04:26
    Übrigens hat vor Kurzem ein Iraner mit einem Sturmgewehr M 16 in der Freiburger Disko seine Onkels rumgeballert.
    In Wuppertal wurde eine Zivlistreife von Autoknackern mit einem Sturmgewehr AK 47 beschossen.
    Halbautomaten sind bei Kriminellen Zudringlingen in DEUTSCHLAND beliebt.
    ________

    Die genannten Waffen sind Vollautomaten.
    Vollautomatisch oder nicht, hier im Thread wird ganz offensichtlich die Vollautomatische Waffe (die man in Nevada legal erwerben kann) überschätzt. Jeder Schütze weiß, wenn man wirklich etwas treffen will schaltet man auf Einzelschuss. Möchte behaupten der Schütze hätte (selbst in der dichten Menschenmenge) genauso viel Schaden mit Einzelfeuer angerichtet.

  385. ArgusEis 3. Oktober 2017 at 09:20
    Maria-Bernhardine in hochform:)
    Sollte das in Las Vegas nichts mit dem Islam zu tun haben oder mit „Links“ ist Maria-Bernhadine nicht glücklich… Wenn es denn dann schon nichts damit zu tun haben könnte, müsste es zumindest eine Verschwörung sein, nicht?
    Unabhängig was wirklich dahinter steckt, ist das was diese katholisch verwirrte Aluhutträgerin hier beizutragen hat, mal wieder einfach nur niveaulos und krank.
    _____

    Ich befürchte krank sind Sie. Maria spricht sich hier gegen linke Verschwörungstheorien aus, die natürlich mal wieder Moslems reinwaschen sollen. Hauptsache die Amis sind schuld. Da wächst zusammen was zusammen gehört: NPD, Linke und Moslems.

  386. Von Spontanität kannja wohl niemand reden.
    Eine „“Verzocker“-Verschwörungstheorie“ könnte ja wohl nur auf einer Variante
    „letzter Impuls in meinem Leben“ basieren.
    hierzu könnte zählen, einem Veranstalter, der möglicherweise mit einem Casino finaziell „eng verbandelt“ ist, zu schaden.
    Ein gewichtiger weiterer (anderer) Aspekt:
    Eine Veranstaltung eher rechter, meinetwegen auch „mittiger“ Kreise.

    Ein weiterer Aspekt:
    Der Bruder sprach von einer „Schande“, die sein Bruder über die Familie gebracht hat.
    Er hat nicht etwa gefragt oder geäußert, welche Dinge seinem Bruder angetan worden sein müssen,
    um solch eine tat auszulösen.
    Dies könnte hindeuten auf einen (evtl. intellektuell überlegenen), ihm gegenüber dominierenden Bruder, dies könnte ebenso hindeuten auf ein ihm, vielleicht dem bevorzugten Nesthäkchen der Familie von dieser benachteiligten und unterdrückten Bruder, verursacht möglicherweise durch nie akzeptierte „Abnormitäten“.(?)

    Der Möglichkeiten gibt es viele.

  387. Bei Brüdern innerhalb der species homo sapiens (und nicht nur dort?)
    scheint dies nichts Ungewöhnliches zu sein.
    Ich denke gerade an Äußerungen des Bruder von Geert Wilders und an
    „Kain, wo ist dein Bruder Abel?“ …Elend!…
    …noch´n „Spekulatius“….
    Was mich betrifft:
    Mir reicht´s erst einmal.

  388. D500 3. Oktober 2017 at 14:52

    Einzelfeuer? Der Typ hat in eine Menschenmenge von 30.000 geballert. Da trifft so gut wie jeder Schuss. Oh Allmächtiger, der hatte AK-47 und AR-15 dabei. Die britische Zeitung „the guardian“ berichtet, dass Paddock zudem einen „bump stock“ benutzte. Eine Vorrichtung, die den Rückstoß der Waffe nutzt, um den Abzug dauerhaft auszulösen. Was auch immer noch heraus kommt, es sieht nach einer gezielten, geplanten und sorgfältig vorbereiteten Tat aus.

    Klar, dass die Ermittler sich bedeckt halten. Ist taktisch notwendig. Der Nachfragedruck ist aber ebenso notwendig, da nur so die Wahrheit eine Chance hat, an das Tageslicht zu kommen.

  389. Ging ja schnell. Quelle „FOCUS“: Der US-Entertainer Jimmy Kimmel hat sich unter Tränen für schärfere Waffengesetze in den USA ausgesprochen. „Kein amerikanischer Bürger braucht ein Maschinengewehr oder gleich zehn davon“, sagte Kimmel zu Beginn seiner Late-Night-Show am Montagabend (Ortszeit) in Los Angeles. Die Politiker, die den Waffenbesitz unterstützten, sollten beten und um Verzeihung bitten, dass sie der Waffenlobby so viel Einfluss geben.

    Schauen wir mal, ob sich beim nächsten Gräuel à la Bataclan oder Charlie Hebdo die Protagonisten auch daran halten.

  390. @Nuada 3. Oktober 2017 at 09:20

    Also es gibt noch viele Gründe sich in diesem Fall zu wundern. Und da kann man sich sicher nicht alles vorstellen. Trotzdem kann die Auflösung aber ganz einfach sein. Ich meine, dass diese Tat so eine ist (die NSU Geschichte ist anders gelagert), Beispiele für solche Taten gibt es und so was wurde auch schon verfilmt. Ich sehe keinen Grund, dass hier irgend jemand einen Grund hätte etwas zu vertuschen. Z. B. wurde bezweifelt, dass der Mann überhaupt geschossen habe. Ich habe heute gehört er habe noch auf Polizisten geschossen. Also hätte sich das geklärt. Was soll ich vorher spekulieren.

  391. Was habe ich denn da für einen Schrott geschrieben?
    (3. Oktober 2017 at 15:08)
    Korrektur
    …dies könnte ebenso hindeuten auf einen, vielleicht gegenüber dem bevorzugten Nesthäkchen der Familie von dieser benachteiligten und unterdrückten Bruder,…

  392. @ D500 3. Oktober 2017 at 15:05

    Sie sind ein linker oder islamischer Troll. Denn mit der NPD habe ich nichts zu schaffen.

    Der Anschlag in Las Vegas war entweder ein islamischer oder ein

    linker, um mehr Zustimmung im Volk für die Antiwaffenlobby zu finden.

    Denn ein rechter Anschlag kann es nicht sein, da das Publikum vorwiegend konservativ war.

    Natürlich glaube ich, daß es zu 95% ein islamischer Anschlag gewesen sei.

    Und wo soll das jetzt was mit kath. Kirche oder gar NPD zu tun haben? Nirgends!

    Jeder, der hier mitliest, weiß, daß ich die härteste Kritikerin des linksversifften Häretiker-Papstes Franz bin. Härter sind vielleicht nur noch Atheisten.

    Sie sollten Ihr Maul mit Seife auswaschen. Daß Ihr extrem herabsetzender verleumderischer Kommentar überhaupt stehen bleiben darf, ist eine Sauerei.

  393. @Maria-Bernhardine 3. Oktober 2017 at 21:07

    Nicht D500 (3. Oktober 2017 at 15:05)
    sondern ArgusEis (3. Oktober 2017 at 09:20)
    ist der entsprechende Adressat.
    D500 hat verteidigt.

  394. Wenn es ein islmistischer Anschlag war, warum hat sich der feige Terrorist vor Eintritt der Polizei in den Tatraum selbst gerichtet? Es ist doch im Islam verboten, Suizid zu begehen, dann kommt man doch nicht ins Paradies. Die ganzen feigen islamistischen Mörder gehen doch immer am Ende in den Kampf mit den Anti-Terror-Kräften, um im Kampf erschossen zu werden. Oder dieser hier hat in seiner kurzen „Islam-Laufbahn“ das Handbuch für Terroristen (Koran) noch nicht ganz zu Ende gelesen… Soll ja erst vor ein paar Monaten zu den Terrorbrüdern dazu gestoßen sein. Schön, dass der feige Mörder tot ist, leider bringt das die 60 Todesopfer auch nicht zurück. Ein Islam-Terrorakt reiht sich hinter den nächsten, wie lange oder besser wie kurz es dauert, bis der nächste hirnlose, unmenschliche Islam-Barbar zuschlägt?

  395. Frankstein
    3. Oktober 2017 um 10:15

    Las Vegas ist die Antwort des „Tiefen Staat“ auf Donald Trump.
    Ein 64-jähriger „Minuteman“ schießt mit zwei Maschinengewehren 15 Minuten ununterbrochen aus dem 32. Stockwerk ! So sagen es Ohrenzeugen.
    Bei einer Rate von 800 Schuss/min verschießt ein MG 8 Kg Munition Kaliber 7,62x51mm.
    In 15 Minuten also 120 Kg. Dauerfeuer dieser Form erfordert nach einer Minute einen Rohrwechsel, das gewechselte Rohr muss 3 Minuten abkühlen. Das bedeutet mehrere Wechselläufe und mindestens je MG einen Helfer. Rein theoretisch könnten zwei Mann im Wechsel die MG bedienen. Was ausgeklügeltes Training voraussetzt. Dennoch kommt es immer wieder zu Unterbrechungen und zum Nachrichten. Bei dieser Art des Vorgehens sinkt die Trefferquote unter 5 %. Das wäre zu vernachlässigen und 50 tödliche Treffer in einer gedrängten großen Menge mit gesamt 12.000 Schuß sind realistisch.
    Nicht realistisch ist, dass dies ein 64-jähriger organisiert, geplant und durchgeführt hat.
    Immerhin sind 2 MG, 120 Kg Muniton in 120 Gurten, diverse Wechselläufe zu organisieren und 15 lange Minuten zu handhaben. Das ist grundsolide Expertenarbeit, mit der sie bei jedem Vergleichschießen bestehen könnten.

    https://vitzliserben.wordpress.com/2017/10/03/las-vegas-unwirklich-aber-man-gewoehnt-sich-dran/comment-page-1/#comment-4583

  396. Für mich war das ein politisches Attentat. Der IS hat sich ein weiteres Mal zu dieser Tat bekannt aber ohne Beweise.
    Die philippinische Freundin kennt sicherlich das Motiv. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass Paddock ihr gegenüber niemals eine Andeutung in Bezug auf seinen Ärger gemacht hat. Wenn jemand einen Massenmord plant, kann er seine Hintergründe dazu doch nicht komplett verstecken. Da fällt schon mal eine Bemerkung.
    Die US-Regierung wird in diese Richtung wahrscheinlich alles vertuschen, um die aufgebrachte Stimmung zwischen Linken und Rechten nicht noch mehr anzuheizen.

  397. 32 interessant.
    Könnte ein Code sein.

    This is not a lone shooter incident.
    That is proven.?

    Die Fake-News-Medien erzählen uns, ein einsamer Schütze hätte um 22 Uhr (Lokalzeit) am vergangenen Sonntag vom 32. Stockwerk des Hotels Mandalay Bay auf Besucher eines Country-Musik-Festival mit etwa 30’000 Besuchern geschossen. Dabei wurden mindestens 59 Menschen getötet und mehr als 520 verletzt.

    Das stimmt aber nicht, denn neueste Videos zeigen wie aus dem 4. STOCK des Hotels geschossen wurde.

    Also gab es mindesten ZWEI Schützen.

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=21&v=oam54y4o6RU

    Viele Zeugen berichten ebenfalls, es gab mehre Schützen und nicht nur einen. Diese Aussagen werden aber ignoriert.

    Auch in folgendem Video sieht man das Aufleuchten der Schüsse aus dem 4. Stock unten:

    https://www.youtube.com/watch?v=4bPwXdUFCxE

    Der Polizeifunk der aufgezeichnet wurde spricht auch von einem „zweiten Verdächtigen im 4. Stock“.

    Es kann sogar sein, Paddock war gar nicht der Schütze sondern nur ein Sündenbock, wurde ermordet und der Waffenfund im Hotelzimmer inszeniert.
    Wie hätte Paddock dieses ganze Arsenal überhaupt unbemerkt durch die Hotelsicherheit und ins Zimmer bringen können?
    Und die Zimmermädchen haben auch beim Aufräumen nichts gesehen? Er war ja seit Donnerstag schon dort.

    Wie man aus den Videos hört, handelte es sich um eine automatische Waffe, die man aber in den USA nur mit Sondergenehmigung besitzen darf.

    Erfahrene Schützen und Soldaten meinen, an Hand der Schussgeräusches handelte sich um eine M249 Para SAW

    Solche Schnellfeuergewehre haben nur staatliche Sicherheitsbehörden, wie das Militär oder die Polizei.

    Im folgenden Video werden die Schussgeräusche analysiert.

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=185&v=nG2oQ65zi-Q

  398. @ Drobo 9:53
    Das politische Establishment will aber, dass es sich hier um einen psychisch kranken einsamen Wolf gehandelt hat.
    Seine philippinische Freundin war doch mit ihm dabei. Der kann doch gar nicht entgangen sein, dass er so viele Waffen mit in das Hotelzimmer brachte. Wenn sie auch selbst nicht geschossen hat, so war sie doch Mitwisserin.

  399. Seine philippinische Freundin war doch mit ihm dabei. Der kann doch gar nicht entgangen sein, dass er so viele Waffen mit in das Hotelzimmer brachte. Wenn sie auch selbst nicht geschossen hat, so war sie doch Mitwisserin.

    Wo ist sie, wann packt sie aus ?

Comments are closed.