Li. Krankenwagen beim Abtransport, re. Täter wurde am Boden fixiert.
Li. Krankenwagen beim Abtransport, re. Täter wurde am Boden fixiert.
Print Friendly

Wie die französische Zeitung La Depeche berichtet, griff am Mittwochnachmittag gegen 16.15 Uhr im Bezirk Minimes in der südfranzösischen Stadt Toulouse ein 42-jähriger Mann mehrere Menschen an.

Er schlug um sich und attackierte seine Opfer mit Faustschlägen und Tritten. Dabei wurden sieben Personen verletzt, darunter auch drei Polizisten, die den tobenden Rechtgläubigen versuchten zu bändigen. Bei der Festnahme kam dann der obligatorische islamische Schlachtruf. Der Täter rief mehrmals „Allahu Akbar“.

Anzeige

Zwei seiner Opfer wurden so schwer getroffen, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten.

Laut La Depeche soll sich der „Allah-Krieger“ bis vor einigen Wochen noch in psychiatrischer Behandlung befunden haben. Wir diagnostizieren mal frei nach Erfahrungswerten: die „psychische Störung“ heisst Islam.

Hier ein Video der Festnahme:

91 KOMMENTARE

  1. Die Schmutz-Kampagne des Establishment wird zum Bummerang

    Richtigstellung einer Fakenews der Zeitung „Die Zeit“:
    „Die Verdachtsäußerung der Zeit, Alice Weidel habe eine Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten lassen ist falsch. Alice Weidel hat zu keinem Zeitpunkt eine Asylbewerberin angestellt, für sich arbeiten lassen oder an diese eine Vergütung gezahlt.
    In dem Artikel heißt es zudem, dass Frau Alice Weidel eine Studentin als Haushaltshilfe beschäftigte und diese bar bezahlte.
    Die ZEIT unterschlägt dabei, dass eine Barzahlung an Haushaltshilfen nach dem maßgeblichen Schweizer Recht völlig legal ist. Hausangestellte müssen nur dann bei der kantonalen Ausgleichskasse angemeldet werden, wenn ihr Lohn im Jahr 750 Franken übersteigt. Löhne unter dieser Grenze sind beitragsfrei und nicht meldepflichtig.“ (Pressemitteilung)
    Und ja, wir sind nunmehr seit Jahren mit einer syrischen Flüchtlingsfamilie befreundet. Das „Doppelleben“ oder besser die „Doppelmoral“ der Alice Weidel. Zum Totlachen, wenn den Gutmenschen nichts mehr einfällt.
    Bitte teilen – und falls Sie es noch nicht sind, jetzt Facebook-Fan von Alice Weidel werden!

    https://www.facebook.com/aliceweidel/photos/a.1063313067013261.1073741828.1061322973878937/1689114471099781/

    Beim Spiegel scheint man nicht zu den schnellsten zu gehören
    Haushaltshilfe von AfD-Spitzenpolitikerin Neuer Ärger für Alice Weidel

    Alice Weidel soll laut „Zeit“ die Beschäftigung einer Studentin, die für sie gearbeitet hat, nicht angemeldet haben – obwohl deren Einkünfte den Freibetrag überschritten.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-alice-weidel-droht-neuer-aerger-um-die-beschaeftigung-einer-haushaltshilfe-a-1167691.html

  2. Kontaminierte Begriffe:
    -Mann
    -Messer
    -Psycho
    -Einzelfall
    -Spontanradikalisierung
    -Nix

    Übrigens: Die SchariaParteiDeutschland liegt unter 20%. Leider liegt BLÖDSINN90/DIE KiFi immer noch bei 7,5%, kotz.

  3. OT
    DIE DRITTE WELT STADT AMSTERDAM DREHT DURCH.
    Nach dem Mauerfall ist auch in Amsterdam – wie in Merkeldeutschland – der Einfluss der umbenannten KP enorm. Der Amsterdamer KP-Führer Rutger Groot Wassink (KP=Groenlinks) fordert die Schliessung der gesamten Amsterdamer Innenstadt für den Autoverkehr. Dr Antonius Hofreiter bräuchte dringend Nachhilfeunterricht bei Rutger.
    Das grosse niederländische Kinderfest „Sinterklaas“ wird in Amsterdam praktisch unmöglich gemacht. Sinterklaas (Sankt Nikolaus, 5. Dezember „pakjesavond“) wird noch gerade geduldet, aber seine Knechte, Mohren namens „Zwarte Piet“, gehören in Amsterdam geächtet. Kein Wunder, Amsterdam ist eine Dritte Welt Stadt.
    Der Nationalfeiertag „Koningsdag“ am 30 April wird in Amsterdam abgeschafft. Statt dessen wird in der Drogenhauptstadt Europas die Abschaffung der Sklaverei „Keti Koti“ als Nationalfeiertag gefeiert.
    Die Schulden der drittenwelt Sozialhilfeempfänger werden von der Stadt übernommen.
    http://www.elsevierweekblad.nl/nederland/achtergrond/2017/09/groenlinks-amsterdam-wil-ban-op-autos-en-zwarte-piet-540873/
    Das alles blüht nicht nur Amsterdam sondern auch Merkeldeutschland wenn man Unmengen an Negern ins Land lässt. Von Amsterdam lernen heisst AfD wählen!.
    Mit Wilders wollen wir unser Land und unsere Hauptstadt zurück. Muslims zurück nach Islamien und Neger zurück nacht Afrika!

  4. AfD nun schon bei 12%!!

    Projekt <20% läuft bei SPD auf vollen Touren!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168649799/AfD-mit-bestem-Wert-seit-sieben-Monaten-SPD-faellt-auf-20-Prozent.html#Comments

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Die (ehemalige) Arbeiterpartei SPD liegt nur noch wenige Prozentpunkte vor der "Nazipartei", die erst vor 4 Jahren gegründet worden ist. Wenn das ein Wehner, Schmidt oder Brandt wüssten, oje…

    Gruß an alle Kackbratzen.

    24.09. – AfD!

  5. Das verbrechen von Toulouse wurde von den Analmedien systematisch totgeschwiegen.
    Man konnte es gestern nur in 2-3 ausländischen Online-Blättern lesen.

    Das verfluchte Lügenkartell!

  6. Willkommen in Westeuropa. Verschleierte spielen auf einem Spielplatz an der Alif, einer muslimischen Schule in der französischen südwestlichen Stadt Toulouse. Aufnahme vor genau einem Jahr. (Eric Cabanis / AFP / GETTY IMAGES):

    https://tbmwomenintheworld2016.files.wordpress.com/2016/05/gettyimages-114395230.jpg?w=2560

    In Toulouse 2012. Islam in Frankreich. Immer stärker. Wann kommt die Scharia?

    http://a136.idata.over-blog.com/500×333/1/51/36/54/Politique/Toulouse2-W.jpg

  7. Vielleicht finden die Medien noch ein paar Joghurtbecher im Bio Müll von Alice Weidel, dann sind auch 15% drin.

  8. Zum Bild oben:

    wunderbar! Das Dreckschwein liegt in der Gosse (wo es hingehört), neben sich eine Blutlache.
    Hoffentlich hat man ihm mit dem Gummiknüppel anständig auf die kranke Birne gewemst!

  9. letzterTeutone 14. September 2017 at 18:21

    Und täglich grüßt der Einzelfall.

    —————————————
    „Muß nicht unbedingt viel passiert sein“
    (Ausspruch von Chris Elliott, nachdem Bill Murray mit dem Murmeltier, in der Kiesgrube, in den Abgrund fuhr)

  10. Mein Mitgefühl den Opfern. Islamfolklore der üblichen Art.

    Am Montag auf der Pegida Demo in Dresden (leider wohne ich zu weit weg, sodass ich sie immer nur im Internet verfolgen kann) hat der Redner Siegfried Däbritz einen sehr guten Text vorgelesen:

    https://conservo.wordpress.com/2016/11/04/weilers-wahrheit-im-osten-wird-wieder-gekaempft/

    Zugegeben sehr zugespitzt, aber bei dieser faschistischen Ideologie bei Erreichung der Mehrheit durchaus nicht unmöglich.

  11. @DFens:

    erschreckende Bilder, die leider die Realität wiederspiegeln.
    Buntland ist nicht mehr weit davon entfernt.

  12. OT

    Kubiki (FDP) möchte beim Thema „Nebeneinkünfte“ nicht die tatsächliche Höhe angeben, falls er in den Bundestag gewählt wird, da er angeblich der Ansicht ist, dass es seine Brötchengeber (Steuerzahler) einen Sch… angeht, was die so nebenbei alles treiben. Bitte fleißig bei folgender Petition mitmachen:

    https://www.change.org/p/bundestag-schluss-mit-geheimem-lobbyismus/u/21324439?utm_medium=email&utm_source=petition_update&utm_campaign=136670&sfmc_tk=NuY1w3Tz4QrMiaNtJCEHDaos8SCKb6vu%2b5xT8eAgENupv7CaxHlC5pRcdMaShNj6&j=136670&sfmc_sub=196963076&l=32_HTML&u=26189527&mid=7259882&jb=141

  13. bentrup 14. September 2017 at 18:28

    Junge Junge, Frauke Frauke…das gefällt mir nicht. Das gefällt mir gar nicht.

  14. Der ehemals interessante FDP-Kubicki hat eine 180-Grad-Wende gemacht.

    Offenbar wurde er durch den Freimaurerwolf gedreht. Sein Motto war stets: keine Bundespolitik.
    Außerdem zweifelte er am Suizid seines Freundes Möllemann, der mit dem Fallschirm abgestürzt wurde.

  15. So so, der Angriff erfolgte in Toulouse im Bezirk Minimes. Wie wird wohl unser Main berichten? Mimi…Mimimi…Mi…

  16. @ bentrup 14. September 2017 at 18:28

    Ich meine, Trillerpfeifen sollte man den Gewerschaftsfuzzis überlassen. Lautstarke verbale Unmutsäußerungen (im Chor) und Transpatente erfüllen IMHO den gleichen Zweck.

  17. OT:
    Einfach mal zum Nachdenken:
    „Wenn Ausreisepflichtige nicht ausreisen müssen, warum sollen dann Steuerpflichtige Steuern zahlen??“

  18. KORAN

    4,116 Wahrlich, Allah wird es nicht vergeben, daß Ihm Götter zur Seite gestellt werden: doch Er vergibt, was geringer ist als dies, wem Er will. Und wer Allah Götter zur Seite stellt, der ist in der Tat weit abgeirrt.

    17,16 Und Wenn Wir(Allah; Pluralis Majestatis) eine Stadt zugrunde gehen lassen wollen, befehlen Wir denen aus ihr, die ein Wohlleben führen/den Reichen, in ihr zu freveln. Dann geht das Wort (der Vorherbestimmung) an ihnen in Erfüllung, und Wir zerstören sie von Grund auf.

    11,102 So bestraft Allah die Völker der Städte, wenn sie (im Sinne des Islams!) ungerecht sind; Seine Strafe ist qualvoll und unerbittlich.

  19. Hier mal zwei Beispiele von heute die zeigen, warum die SPD die Wahl mit einer 1 vorne abschließen wird:

    Ungeachtet des Rückstands der SPD setzt Schulz weiter auf Sieg. „Ich glaube, dass die SPD eine gute Chance hat, die stärkste Partei in Deutschland zu werden“, sagte er.

    Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) gab Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Mitverantwortung für das Erstarken der AfD. Diese habe es in der Flüchtlingskrise versäumt, sich stärker auch um „die Inländer“ zu kümmern, sagte der Vizekanzler dem „Spiegel“. Es sei schwierig gewesen, Merkel und der CDU/CSU „klarzumachen, dass wir uns auch um die kümmern müssen, die sonst das Gefühl haben, dass wir sie vergessen“.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/umfrage-zur-bundestagswahl-spd-faellt-auf-20-prozent-afd-legt-zu/20331962.html

    Da kann man beiden Protagonisten nur ein feucht fröhliches Prost zurufen. 🙂

  20. Achtung!!! Brechreizgefahr Maischbergers linkshetzerische „Gesprächsrunde“ !!!
    Die GEZ-Blase mit idiotisch/hetzerischen Gästen in wilder Aktion:
    https://www.youtube.com/watch?v=elROJgF8yTg
    5 Minuten purer AfD-Hass bei Maischberger
    ————————
    Die vergessen, dass die AfD die einzige Partei ohne echte NAZIs ist. Schaut euch diese Schande für GEZwangsgebühren an!!!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_ehemaliger_NSDAP-Mitglieder,_die_nach_Mai_1945_politisch_t%C3%A4tig_waren

    Nur die AfD hat keine solchen Mitglieder (gehabt).

  21. Imperator Jean-Claude Juncker:
    .
    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
    .

    Junker der größte EU-Faschist ..
    .
    Er will die Vernichtung aller europäischen Völker in einen Einheitsbrei…
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Junckers neue EU-Pläne :
    .
    Mehr Euro, mehr Brüssel, mehr Geld

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/juncker-mehr-euro-mehr-bruessel-mehr-geld-15196983.html
    .
    .
    Alle Macht der EU

    Juncker träumt von der alleinigen Macht

    Juncker will alle EU-Staaten in den Euro-Raum zwingen, wo schon jetzt die Zentrifugalkraft den Währungsraum zu zerreißen droht. Doch mit seinen Scheuklappen sieht er das nicht.
    .
    Alle Macht für Juncker
    .
    Juncker geht es in seiner Rede nur darum, wie die Kommission zu mehr Macht gelangt. Juncker will den Europäischen Stabilitätsmechanismus in das Vertragswerk der EU integrieren, damit er dann per Mehrheitsbeschluss entscheiden kann. Er will alle EU-Staaten in den Euro-Raum zwingen, wo schon jetzt die Zentrifugalkraft den Währungsraum zu zerreißen droht. Neulich war ich bei einem Unternehmen in Baden-Württemberg, einem dieser Hidden-Champions, das zunehmend Probleme mit unfairen Wettbewerbern hat. Wer in Polen investiert, bekommt auf seine Maschinen einen 50 prozentigen Zuschuss aus dem EU-Haushalt. Der Unternehmer fragte mich, wie er mit einer solchen Wettbewerbsverzerrung dauerhaft mithalten soll, wenn er seine Maschine zu 100 Prozent kaufen muss. Er bezahlt also mit seinen Steuern die Maschine seiner eigenen Konkurrenz. Absurder geht es nicht.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/schaefflers-freisinn/juncker-traeumt-von-der-alleinigen-macht/

  22. @ Anita Steiner 14. September 2017 at 18:37
    „Ex-Verfassungsrichter „Merkels Alleingang war ein Akt der Selbstermächtigung““

    Hatte daran hier jemand ernsthafte Zweifel?
    Also ich als Kackbratzenwähler hatte den nie!

  23. matrixx 14. September 2017 at 19:05

    Das Pickelmagazin vom linken Augstein Spiegel names „Bento“ hat folgende Erklärung für die Vergewaltigungsfälle in Bayern:

    „Fazit: Nicht die Vergewaltigungen wurden zwangsläufig mehr, sondern die Aufmerksamkeit, mit denen man ihnen begegnet. Das ist ein gutes Zeichen.“

    http://www.bento.de/politik/vergewaltigungen-in-bayern-stark-angestiegen-das-steckt-dahinter-1690543/

    Gruß,
    ein Einhorn
    ————————
    Langsam bekommt man den Eindruck, es säßen fast ausschließlich Verrückte, notorische Ignoranten und Realitätsverweigerer in den Schreibstuben der Lügenpresse und im GEZ-Fernsehen.

  24. @ bentrup 18:28
    Normalerweise finde ich diese Störungen auch nicht gut. Wir müssen aber bedenken, dass wir uns in einer Ausnahmesituation befinden. Außergewöhnliche Umstände bedürfen außergewöhnlicher Handlungen.
    Da die AfD ständig nur diffamiert und totgeschwiegen wird, muss man mal zu unschönen Mitteln greifen.
    Das muss ja nicht zum Dauerzustand werden.

  25. Schade… ich hätte dem Typen lieber seine 72 Jungfrauen in einer anderen Dimension gegönnt. Besser 2 Polizisten würden sich fragen, warum es nicht anders gegangen wäre als wenn sich 2 Unschuldige jetzt fragen, warum sie der Staat nicht besser beschützen konnte.

  26. Die Verlogenheit der CDU und Angela Merkel – Beweise (Chronik 2005-2017)
    .
    PoshGeek
    https://www.youtube.com/watch?v=KsJQCAz0keE
    Der CDU sind die Belange der Bürger scheißegal. Ich habe mir alle öffentlichen Abstimmungen in Deutschen Bundestag von 2005 – 2017 einmal genauer angesehen.
    ———————-
    Bürgerfeindlichkeit, Demokratiefeindlichkeit, Schweinereien, – C*DU !!!

  27. Es gibt Hoffnung für Deutschland – Antrag beim Bundesverfassungsgericht
    Am 13.09.2017 veröffentlicht

    Es wird beantragt, dass die etablierten Parteien: CDU/CSU, SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen von der Bundestagswahl 2017 wegen ihrer staatsfeindlichen und kriminellen Handlungen ausgeschlossen werde, dann können sich auch die Journalisten auf andere Berichterstattung vorbereiten und viele viele gehen wohl in den Knast http://www.bilder-upload.eu/show.php?…
    Wegen des Urteils: nun Strafanzeige gegen die Bundesverfassungsrichter
    https://www.youtube.com/watch?v=V5A_LLCM68g
    ———————————-
    Was sagt man dazu???

  28. Genau, wie wir es immer vorhergesagt haben:
    JETZT MUSS DIE SYSTEM – DEMOSKOPIE LANGSAM DIE HOSEN RUNTERLASSEN
    damit DIE BLAMAGE nicht exorbitant wird,

    Die DEMOTIVATIONS – PHASE (man erinnert sich: vor nicht allzu langer Zeit wurde
    noch darüber schwadroniert, ob die AfD nicht vielleicht doch noch an der 5% – Hürde
    scheitere) müssen sie jetzt abschließen, weil
    DIE STUNDE DER WAHRHEIT
    naht..
    Und, wenn man ihre selbst konzedierte „Fehler“ – Quote von 3% dazuzählt,
    sind wir schon bei 15%.
    Und, wenn dann noch diejenigen dazukommen,
    die den Teufel tun, um irgendeinem Telefon – Dödel auf die Nase zu binden,
    wen sie wählen und erst IN DER WAHLKABINE DEN COLT ZIEHEN,
    dann muß die GENOSSEN – PARTEI aufpassen, daß sie nicht
    Anspruch auf den Titel
    DRITTSTÄRKSTE POLITISCHE KRAFT IN DIESEM LAND
    erheben kann.

    Bitteschön:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168649799/AfD-mit-bestem-Wert-seit-sieben-Monaten-SPD-faellt-auf-20-Prozent.html

  29. Drohnenpilot 14. September 2017 at 19:00

    Der Suffkopp Junker will vor seiner finalen Leberzirrose noch das nie legitimierte Elten-/Supranationale- Schei§§endreckprojekt EUdSSR durchziehen. Höhö. Mach mal. So ein Spinnkram hat bisher dauerhaft noch nie geklappt, auch wenn er in der Neuzeit immer wieder in Neuauflage gestartet wird:

    Völkerbund -> Klospülung
    UdSSR -> Klospülung
    Jugoslawien -> Klospülung

    Supranationale Nachfolgeorganisationen „multinationaler“ Staaten, also zusammengezwungener Gebilde wie UN, EU etc: -> Klospülung.

    Die Nato nehme ich da mal raus, auch wenn sie da inzwischen reingehört: Die ist nämlich ganz ursprünglich ein mörderisch effizientes Militärbündnis aus westlichen Einzelstaaten, die schlicht vereinbart haben, ganz mörderisch ihre Waffen zu vereinbaren, gemeinsam zu nutzen, zu „poolen“, wann immer ein Bösewicht auftaucht. Mehr „Firepower“ war nie. Aber dummerweise wird die nicht, noch nicht, gegen den Islam eingestetzt.

    Fun Fact: NATO-Wirkungs- und Bündniskreis: Atlantik nördlich des Wendekreises des Krebses. Mal wieder Zeit, sich im Zeitalter der Schmartphones mit geologischen Gegebenheiten auseinaderzusetzen. Und sich dann zu fragen: WTF hat die Bundeswehr in Mali verloren? Wenn die EU mit vollem Mandat die Nato mit vollem Mandat unterläuft, die deutsch-französische Freundschaft sowieso – aucgh mit vollem Mandat – , und was zum Geier das soll, militärisch NATO, EU, bilaterale Abkommen + andere (z.B. Neger fischen) so zu verknüpfen, daß es irgendwann, dazu kommt es immer, beim Krach, dem Krieg, dazu führt, daß man sich mal wieder am Abendbrottisch mörderisch streitet, wer angefangen hat?

    NB: Nichts gegen Militärbündnisse, auch nix gegen gigantische mit allen verfügbaren Waffen. Ja, ALLEN Waffen. Muß man ja nicht einsetzen, aber ihren Einsatz glaubwürdig vermitteln. Hiroshima und Nagasaki sind da nach wie vor beispielhaft. Danach war weltweit Ruhe. Die NATO, nominell und auf dem Papier das mächtigste Militärbündnis des Planeten, war das mal: Glaubwürdig. Aber die sollen dann gefälligst ihre Aufgabe der Abwehr und der Verteidigung mit allen Mitteln wahrnehmen, statt bescheuert rumzueiern und sich als Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) für alle und jeden aufzuführen.

  30. Scherbengericht 14. September 2017 at 19:31

    OT: Marine „rettet“ 134 Menschen, die sich in Seenot begeben haben.
    Gratulation an die Schleuser Helfer*innen.
    ———————————–
    Fregatte fischt 134 Senotrettungsforderer 40km vor der libyschen Küste auf und schleppt sie dann nach Augusta (Italien) in den Hafen. Na das nenne ich ja mal einen Erfolg für die Bundesmarine im staatlichen Schleppertum. Was ist nur los!!!

  31. Wahnsinn was die AfD zur Zeit rockt. Es ist aber auch allen zu Danken die an dem Erfolg mit beteiligt sind. Zum Beispiel PI – Kleinvieh macht auch Mist! 😉 *

    * Und wir alle zusammen einen großen Haufen.

  32. Und es würde mich auch nicht wundern, wenn der eine oder andere „Journalist „der
    QUALITÄTSPRESSE oder der eine oder andere Kollege der KEINEQUALITÄTSPRESSE
    beim Kreuzchen malenl versehentlich mit dem Stift nach unten rutscht.
    Schließlich hat der Chefredakteur keinen Zutritt zur WAHLKABINE.
    Das sollte man ausnutzen.
    EINMAL NICHT LÜGEN – ist doch auch schon mal was.

  33. matrixx 14. September 2017 at 18:32

    AfD nun schon bei 12%!!

    Projekt <20% läuft bei SPD auf vollen Touren!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168649799/AfD-mit-bestem-Wert-seit-sieben-Monaten-SPD-faellt-auf-20-Prozent.html#Comments

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Die (ehemalige) Arbeiterpartei SPD liegt nur noch wenige Prozentpunkte vor der "Nazipartei", die erst vor 4 Jahren gegründet worden ist. Wenn das ein Wehner, Schmidt oder Brandt wüssten, oje…

    Gruß an alle Kackbratzen.

    24.09. – AfD!

    Mainstream-is-overrated 14. September 2017 at 18:34

    Langsam nähern sich die Umfragewerte der Realität:

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article168649799/AfD-mit-bestem-Wert-seit-sieben-Monaten-SPD-faellt-auf-20-Prozent.html

    Man stelle sich vor, die SPD käme auf 18 Prozent, die AfD auf 15 Prozent… Oder umgekehrt! ?

    https://www.merkur.de/politik/bundestagswahl-2017-afd-legt-in-neuer-umfrage-weiter-zu-platz-3-prognose-zr-8076933.html
    Die Demoskopen müssen zugeben das es noch ein erhebliches Potential nach oben gibt fuer die AfD. Einige geben sogar die AfD eine kleine Chance die SPD zu ueberholen. Wichtiger ist das 37% noch unentschlossen sind (oder so tun als ob sie unentschlossen sind).
    Möglicherweise könnte die AfD sogar noch stärker abschneiden, als es die aktuelle Umfrage von INSA erahnen lässt. Laut einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage vom 7. September sind noch immer 37 Prozent der Wähler unentschlossen, wem sie ihre Stimme geben sollen. Für die meisten Deutschen ist die Bildungspolitik (84 Prozent) am wichtigsten, gefolgt vom Anti-Terror-Kampf (81 Prozent) und der Flüchtlingspolitik (79 Prozent). Die beiden letztgenannten Themenfelder könnten der AfD zugute kommen.
    Und: Viele Protestwähler, die für die AfD stimmen wollen, könnten aufgrund der negativen Schlagzeilen über die Rechtspopulisten ihre Wahlabsicht verhüllen, wenn ein Meinungsforscher bei ihnen anruft.
    Auch die Bild-Zeitung (Freitagausgabe) berichtet: „In der Union steigt die Nervosität, dass die Werte von CDU/CSU bis zur Wahl noch sinken und die der AfD steigen könnten.“ Zwar käme die Kanzlerin in einer Forsa-Umfrage auf 47 Prozent Zustimmung (SPD-Kandidat Schulz nur auf 21 Prozent). Aber die Boulevardzeitung merkt auch an: „Doch niemand weiß, wie groß die Dunkelziffer des Wut-Lagers ist.“
    Kann die AfD am 24. September sogar in die Nähe der Sozialdemokraten rücken oder die SPD am Ende gar überholen? Bei den Landtagswahlen 2016 zog die AfD sowohl an SPD als auch CDU vorbei. In Baden-Württemberg überholte die AfD mit 15,1 Prozent die SPD (12,7 Prozent), in Sachsen-Anhalt war die AfD mit 24,3 Prozent mehr als doppelt so stark wie die Sozialdemokraten (10,6 Prozent). In Mecklenburg-Vorpommern zog die AfD mit 20,8 Prozent an der CDU (19 Prozent) vorbei.
    Kann das der Alternative für Deutschland auch bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 gelingen? Meinungsforscher halten das für unwahrscheinlich. Klaus-Peter Schöppner (Mentefactum) sagte der Bild-Zeitung: „Die AfD wird die SPD in keinem Fall überholen. Erfahrungsgemäß profitieren Union und Linkspartei vom Absacken der SPD.“ Auch Forsa-Chef Manfred-Güllner geht davon aus, dass die Sozialdemokraten letztlich stärker abschneiden als die Alternative für Deutschland. Für Güllner hat die AfD nicht das Zeug zur Volkspartei.
    INSA-Chef Hermann Binkert hingegen will nicht ausschließen, dass die AfD die SPD noch überholen kann, hält dies aber auch für „unwahrscheinlich“. Er gibt allerdings zu bedenken, dass der Kern der fest entschlossenen SPD-Stammwähler in Umfragen nur bei rund 17 Prozent liege.

  34. matrixx 14. September 2017 at 18:32

    AfD nun schon bei 12%!!

    Projekt <20% läuft bei SPD auf vollen Touren!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168649799/AfD-mit-bestem-Wert-seit-sieben-Monaten-SPD-faellt-auf-20-Prozent.html#Comments

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Die (ehemalige) Arbeiterpartei SPD liegt nur noch wenige Prozentpunkte vor der "Nazipartei", die erst vor 4 Jahren gegründet worden ist. Wenn das ein Wehner, Schmidt oder Brandt wüssten, oje…

    Gruß an alle Kackbratzen.

    24.09. – AfD!

    Mainstream-is-overrated 14. September 2017 at 18:34

    Langsam nähern sich die Umfragewerte der Realität:

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article168649799/AfD-mit-bestem-Wert-seit-sieben-Monaten-SPD-faellt-auf-20-Prozent.html

    Man stelle sich vor, die SPD käme auf 18 Prozent, die AfD auf 15 Prozent… Oder umgekehrt! ?

    https://www.merkur.de/politik/bundestagswahl-2017-afd-legt-in-neuer-umfrage-weiter-zu-platz-3-prognose-zr-8076933.html
    Die Demoskopen müssen zugeben das es noch ein erhebliches Potential nach oben gibt fuer die AfD. Einige geben sogar die AfD eine kleine Chance die SPD zu ueberholen. Wichtiger ist das 37% noch unentschlossen sind (oder so tun als ob sie unentschlossen sind).
    Möglicherweise könnte die AfD sogar noch stärker abschneiden, als es die aktuelle Umfrage von INSA erahnen lässt. Laut einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage vom 7. September sind noch immer 37 Prozent der Wähler unentschlossen, wem sie ihre Stimme geben sollen. Für die meisten Deutschen ist die Bildungspolitik (84 Prozent) am wichtigsten, gefolgt vom Anti-Terror-Kampf (81 Prozent) und der Flüchtlingspolitik (79 Prozent). Die beiden letztgenannten Themenfelder könnten der AfD zugute kommen.
    Und: Viele Protestwähler, die für die AfD stimmen wollen, könnten aufgrund der negativen Schlagzeilen über die Rechtspopulisten ihre Wahlabsicht verhüllen, wenn ein Meinungsforscher bei ihnen anruft.
    Auch die Bild-Zeitung (Freitagausgabe) berichtet: „In der Union steigt die Nervosität, dass die Werte von CDU/CSU bis zur Wahl noch sinken und die der AfD steigen könnten.“ Zwar käme die Kanzlerin in einer Forsa-Umfrage auf 47 Prozent Zustimmung (SPD-Kandidat Schulz nur auf 21 Prozent). Aber die Boulevardzeitung merkt auch an: „Doch niemand weiß, wie groß die Dunkelziffer des Wut-Lagers ist.“
    Kann die AfD am 24. September sogar in die Nähe der Sozialdemokraten rücken oder die SPD am Ende gar überholen? Bei den Landtagswahlen 2016 zog die AfD sowohl an SPD als auch CDU vorbei. In Baden-Württemberg überholte die AfD mit 15,1 Prozent die SPD (12,7 Prozent), in Sachsen-Anhalt war die AfD mit 24,3 Prozent mehr als doppelt so stark wie die Sozialdemokraten (10,6 Prozent). In Mecklenburg-Vorpommern zog die AfD mit 20,8 Prozent an der CDU (19 Prozent) vorbei.
    Kann das der Alternative für Deutschland auch bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 gelingen? Meinungsforscher halten das für unwahrscheinlich. Klaus-Peter Schöppner (Mentefactum) sagte der Bild-Zeitung: „Die AfD wird die SPD in keinem Fall überholen. Erfahrungsgemäß profitieren Union und Linkspartei vom Absacken der SPD.“ Auch Forsa-Chef Manfred-Güllner geht davon aus, dass die Sozialdemokraten letztlich stärker abschneiden als die Alternative für Deutschland. Für Güllner hat die AfD nicht das Zeug zur Volkspartei.
    INSA-Chef Hermann Binkert hingegen will nicht ausschließen, dass die AfD die SPD noch überholen kann, hält dies aber auch für „unwahrscheinlich“. Er gibt allerdings zu bedenken, dass der Kern der fest entschlossenen SPD-Stammwähler in Umfragen nur bei rund 17 Prozent liege.

  35. scheylock 14. September 2017 at 19:44

    Die SPD hat das 18%-Projekt der FDP übernommen!
    __________
    🙂
    Dann noch Dünschiss90/Die Pädos raus, das wäre schon mal die halbe Miete.
    🙂

  36. Toulouse ist wie noch so manche andere Stadt in Frankreich, besonders im Süden, nicht mehr unter Kontrolle des Staates!
    Ausländische Banden regieren diese Stadt!
    Mein Freund ist Pilot und fliegt Toulouse regelmäßig von Köln aus an, mit einer B767-400.
    In Pilotenuniform ins Taxi steigen, geht seit über 15 Jahren schon nicht mehr, da wird man sofort abgezogen. In Uniform in eine Kneipe gehen, undenkbar!
    Die Besatzungen ziehen sich teilweise schon im Flugzeug um, Gammelklamotten an, und dann gehts mit dem Großraumtaxi, mit 8 Mann, direkt ins 5 Sterne Hotel. Das wird vorher von der Linie gebucht. Dort dann Essen, Schlafen, Fitnessraum, Duschen, Essen und Abends dann wieder mit dem 8er Bus zum Flughafen. Uniformen an, Flugzeug abchecken, ab geht er wieder!

    Norditalien wird auch langsam schlimm!

    In Athen wird man dank Merkel schon vom Taxifahrer angemotzt, Warschau ist sicher, blos mit Merkel haben sie es dort auch nicht so……

    Schottland geht noch, ganz nett, aber dort ist das Wetter oft schlecht und das Essen, naja, halt britisch. Also auch im Hotel bleiben…….

    Aber Toulouse, das ist dann fast schon wie in Lybien….lolll

  37. ha ha ha ha ha ……….
    Tschuldigung

    Abgeschobener nigerianischer Krimineller war nach 14 Tagen wieder in Wien.
    Den Steuerzahler hat sie viel gekostet, die Abschiebung eines 25- jährigen Nigerianers, der im steirischen „Luxus-Anhaltezentrum Vordernberg“ randaliert und Polizeibeamte verletzt hatte, nach Mailand, wo er erstmals als „Illegaler“ registriert worden war.
    Genutzt hat sie nichts, denn am 6. September war er schon wieder da und wurde in Linz aufgegriffen.
    Er kam nach Wien und wird jetzt (erneut) abgeschoben.
    Gemeinsam mit drei anderen, alle als Drogendealer bekannten Mithäftlingen hatte er am 21. August beim Randalieren im Anhaltezentrum einen Polizisten schwer verletzt…
    https://www.unzensuriert.at/content/0025003-Einzelfaelle-Abgeschobener-nigerianischer-Krimineller-war-nach-14-Tagen-wieder-Wien

    na dann
    lol

  38. Hama auch wieder in der No-Go-Area Freiburg Hauptbahnhof:

    GEFÄHRLICHE KÖRPERVERLETZUNG

    Unbekannter schlägt Mann im Hauptbahnhof Glas an den Kopf
    Streit mit Folgen im Hauptbahnhof: Am späten Montagabend hat ein Unbekannter einen 37 Jahre alten Mann ein Glas an den Kopf geschlagen. Das Opfer musste im Krankenhaus behandelt werden.

    Im Bereich der südlichen Unterführung des Hauptbahnhofs ist es am Montag, 11. September, gegen 23 Uhr zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen, wie die Polizei erst am Donnerstag mitteilte. Zuvor waren ein bislang unbekannter Mann und ein 37-Jähriger aneinander geraten. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 37-Jährige den Mann zunächst offenbar mit der Faust ins Gesicht geschlagen, ehe der Unbekannte dem 37-Jährigen eine zerbrochene Glasflasche an den Kopf schlug und durch das Untergeschoss des Bahnhofs in Richtung Innenstadt flüchtete.

    Der 37-Jährige erlitt eine blutende Stichwunde, wurde vor Ort ärztlich versorgt und anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich ersten Ermittlungen zufolge um einen zirka 20 Jahre alten dunkelhäutigen Mann von schlanker Statur, der zum Tatzeitpunkt mit einem rosa Pullover, Jeans, einer dunkelblauen Jacke und roten Schuhen bekleidet war.

    Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein unter 07628/80590 zu melden.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/unbekannter-schlaegt-mann-im-hauptbahnhof-glas-an-den-kopf

    Das Opfer kann sich beim Bundesferkel bedanken, ohne sie wäre der Neger nicht hier im Lande, und er folglich auch nicht Opfer geworden!

  39. Buendler Havelland 14. September 2017 at 20:49

    „Schottland geht noch, ganz nett, aber dort ist das Wetter oft schlecht und das Essen, naja, halt britisch. Also auch im Hotel bleiben…….“

    Über welche Stadt reden wir?
    Ansonsten würde ich sagen: Falsches Restaurant.

  40. Ob diese Perversen nicht mehr vergewaltigen?

    Südafrika14. September 2017 08:15; Akt: 14.09.2017 10:35 Print

    Mutter tötet Vergewaltiger der Tochter

    Mit einem Messer geht eine 55-Jährige auf drei Männer los, die sich an ihrer Tochter vergehen. Ein Mann stirbt. Im Internet wird die Frau als Löwenmutter gefeiert.

    Eine Mutter in Südafrika wird Zeugin, wie drei Männer ihre 27-jährige Tochter vergewaltigen. Sie habe nach einem Messer gegriffen und auf die Männer eingestochen, sagt sie in einem Interview mit «Independent Media». Ein Mann stirbt, zwei weitere Männer – ein Brüderpaar – werden verletzt. Auf Social Media gibt es eine Solidaritätswelle für die 55-Jährige. Sie wird als «Löwenmutter» gepriesen; sogar eine Crowdfunding-Kampagne wird lanciert.

    Die Frau wurde durch den Freund der Tochter telefonisch alarmiert. Daraufhin habe sie versucht, die Polizei per Telefon zu informieren, sei aber nicht durchgekommen, worauf sie sich mit einem Messer bewaffnet auf den Weg zum Tatort in der Provinz Ostkap machte. Unterwegs habe sie eine Gruppe junger Männer getroffen, die sie dorthin begleiteten.

    «Etwa 100 Meter vor dem Haus konnte ich meine Tochter weinen hören. Ich ging hinein und sah sie auf dem Bett. Ich fragte die Männer, was sie da machen.» Als die mutmasslichen Vergewaltiger dann auf sie zugekommen seien, habe sie zugestochen. Die Frau wurde nach der Tat verhaftet, kam jedoch auf Kaution wieder frei. Die beiden mutmasslichen Vergewaltiger müssen vor den Haftrichter.

    Breite Unterstützung

    Über eine Crowdfunding-Kampagne sind in kürzester Zeit über 7000 US-Dollar (6700 Franken) zusammengekommen, um Mutter und Tochter zu unterstützen. Der Mutter wird versuchter Mord in zwei Fällen und Mord vorgeworfen, erklärte ihre Anwältin Buhle Tonise. Vergewaltigung und Gewalt gegen Frauen seien ein grosses Problem in Südafrika, erklärte Tonise, die ihre Mandantin kostenfrei vertritt.

    http://www.20min.ch/panorama/news/story/Mutter-toetet-Vergewaltiger-der-Tochter-31655459

  41. DFens 14. September 2017 at 18:42

    bentrup 14. September 2017 at 18:28

    Junge Junge, Frauke Frauke…das gefällt mir nicht. Das gefällt mir gar nicht.

    Mir gefällt das auch nicht. Was soll das jetzt? Petry soll sich zurückhalten. Habe die letzten Wochen nichts beitragendes von ihr gehört. Das war bestimmt gut so. Meine Stimme würde nicht für sie persönlich sein.

  42. Sigune 14. September 2017 at 23:27

    DFens 14. September 2017 at 18:42

    bentrup 14. September 2017 at 18:28

    Junge Junge, Frauke Frauke…das gefällt mir nicht. Das gefällt mir gar nicht.

    Mir gefällt das auch nicht. Was soll das jetzt? Petry soll sich zurückhalten. Habe die letzten Wochen nichts beitragendes von ihr gehört. Das war bestimmt gut so. Meine Stimme würde nicht für sie persönlich sein.
    —————-
    Eigentlich sollte Petry froh sein, dass sie in Sachsen mit patriotischen Stimmen sich mit Fremden Federn schmücken darf. Ohne die Höcke Fans in Sachsen würde Petry vielleicht 6% erreichen. Mit Höckes und Pegidas Hilfe wird Sachsen das stärkste AfD Ergebnis Landesweit einfahren. Vielleicht sogar 30%.

  43. Der Islam ist eben eine Geisteskrankheit!
    Wo sind die Therapie-Zentren?
    Weiter gedacht:
    Alle Moscheen sollten an die Gesundheitsbehörden
    übergeben werden usw…

  44. Al Bundy 14. September 2017 at 18:24
    Mindestens 50 Tote bei IS-Anschlägen im Südirak
    ————————–
    Auch eines der vielen Völker, die von den Amis BEFREIT wurden und nun im Elend und Chaos leben müssen.

    Intelligentere Völker plündern sie erst mal aus, dann lassen sie sie schuften, um sie nach Masterfolg auzubeuten und dann lassen sie schlachten – Das sind wir!

  45. Ohnesorgtheater 15. September 2017 at 01:52

    Sigmar Gabriel(SPD) – Türken haben unser Land aufgebaut! – Uwe Junge(AfD) antwortet
    _____________________________________

    Na klar, wer kennt Sie nicht, die Türkischen Trümmerfrauen….

  46. Von diesem Angriff in Toulouse habe ich noch kein Wort in den Medien gehört, weder bei den öffentlich rechtlichen, noch bei den Privaten.
    Sind etwa bald Wahlen? Ein Terrorangriff ist das Letzte, was Merkel und Konsorten jetzt brauchen können.

  47. In SPON & Co. keine Schlagzeile davon. Naja, vielleicht überlesen, fällt ja eh nicht mehr auf. Alles bunte Vielfältigkeit.

  48. Zakaria: „Islam ist eine komische Religion. Wenn man eintreiten will schneiden sie ein kleines Stückchen von einem ab und wenn man austreten will, dann schneiden sie einem in kleine Stückchen“

  49. Afrikanische Migranten werfen Kinder ins Meer, wenn Aufnahme verweigert wird.

    Ein Video der spanischen Küstenwache beweist, wie skrupellos Migranten aus Nord- und Schwarzafrika agieren, wenn es darum geht, nach Europa zu gelangen.
    Eine neue Taktik dürfte es nun nämlich sein, zu drohen, mitgenommene Babys und Kleinkinder ins Meer zu werfen, sollte man nicht ans Festland gebracht werden.
    Damit wollen die „Flüchtlinge“ von den Behörden ein illegales Erreichen des europäischen Festlandes erpressen, um dort wiederum einen Asylantrag stellen oder weiter gen Norden reisen zu können.
    https://www.unzensuriert.at/content/0025001-Video-Afrikanische-Migranten-werfen-Kinder-ins-Meer-wenn-Aufnahme-verweigert-wird

  50. Zahl der Salafisten in Deutschland 10.000 überschritten

    Die Zahl der Salafisten in Deutschland ist erneut gestiegen.
    Inzwischen rechnen die Sicherheitsbehörden 10.300 Menschen zu dieser Szene.
    Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur vom Bundesamt für Verfassungsschutz.
    Die Szene wächst seit Jahren – zunächst rasant, inzwischen mit etwas geringerem Tempo.
    2011 hatte der Inlandsgeheimdienst noch 3.800 Salafisten in Deutschland gezählt, Ende 2015 waren es bereits rund 8.300. Zuletzt, im Juni 2017, hatte die Zahl die Grenze von 10.000 überschritten.
    Insgesamt werden der islamistischen Szene in Deutschland gut 24.000 Menschen zugerechnet.
    Die Sicherheitsbehörden stufen viele davon als gefährlich ein.
    Rund 1.800 Menschen werden dem „islamistisch-terroristischen“ Spektrum zugeordnet.
    Darunter sind etwa 700 sogenannte Gefährder – also Menschen, denen die Polizei grundsätzlich zutraut, dass sie einen Terrorakt begehen könnten.
    Zum Teil sind auch Rückkehrer aus Dschihad-Gebieten darunter.
    https://deutsch.rt.com/newsticker/57323-zahl-salafisten-in-deutschland-10000/

    lol
    allah kakbar Fatima merkel.
    Das Drecksweib geht über Leichen.
    Diese Honecker Aufzucht ist eine Massenmörderin.

  51. Die Mohammedanisierung des Welschenlandes erfolgt gewohnt rustikal

    Vor einiger Zeit hat ein welscher Schriftstellergeck in einem Büchlein von der sanften Unterwerfung des Welschenlandes durch die Mohammedanismus phantasiert, bei welcher niemand zur Befolgung des mohammedanischen Religionsgesetzes gezwungen würde und es den Herren im fortgeschrittenen Alter erlaubt sei Vielweiberei mit etlichen jungen Dingern zu treiben. Freilich, hätte jener Schriftstellergeck den Papst Benedikt XVI. gefragt, so würde ihm dieser gesagt haben, daß die Neuerung des Mohammedanismus eben darin besteht, daß er mit Feuer und Schwert verbreitet werden soll. Weshalb die Ausbreitung des Mohammedanismus auch stets mit der Eroberung vonstatten gegangen ist, ob diese nun in Nordafrika, Kleinasien, Spanien und Indien erfolgt ist. Niedermetzlung und Versklavung der Einheimischen kennzeichneten stets diese Eroberungen stets und dies erleben nun auch die Welschen. Noch können sie vielleicht die Marina und ihre rechtschaffene Nationalfront wählen, aber ihre Zeit läuft schnell ab.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.