Print Friendly

nuttallUN verweigert kritischen Journalisten aus Kanada die Akkreditierung. Der Bonner UNFCCC-Pressedirektor Nick Nuttall (Foto) begründet dies öffentlich: Deren Berichterstattung zum „Klimawandel“ sei „nicht hilfreich“!

(Von Michael Limburg, EIKE-Institut)

Anzeige

Die von ihren Nutzern finanzierte kanadische Internetplattform und Blogger „TheRebelMedia“ hatte das United Nations Framework Convention on Climate Change – der offizielle Ausrichter aller, auch der kommenden Klimakonferenz COP 22 in Marrakesch (7.—18. November 2016) – ganz offiziell für drei ihrer Journalisten, unter anderem für Sheila Gun Reid (kl. Foto oben l.), um Akkreditierung ersucht.

Insgesamt sind dort inzwischen rund 3000 Journalisten aus aller Welt – inklusive derer aus lupenreinen Demokraturen wie Iran, VR China oder Nordkorea – akkreditiert. Doch den Kollegen aus Kanada wurde die Akkreditierung glatt verweigert. Die wohl ungewollt ehrliche Begründung des zuständigen Kommunikationsbegründers Nick Nuttall lautete: Man befürchte, dass deren Berichterstattung „nicht hilfreich“ sei.

Diesen Leuten – so Nuttall weiter – möchte er nicht mehr Publicity geben. Er wünsche auch … dass die Zuhörer (des Interviews bei Min 11:23 im Video unten) sich zweimal überlegten, ob sie die Website TheRebelMedia weiter aufrufen… Er will also, dass dieses missliebige Medium scheitert.

Diese ebenso entlarvende, wie ehrliche Begründung gab Nick Nuttall der Interviewerin Corall Off von CBC, dem offiziellen kanadischen Radiosender, der selbstverständlich seine Akkreditierung erhalten hatte.

Dass dies ist ein klarer Bruch des Artikels 19 der in der Charta der Vereinten Nationen festgelegten und unverhandelbaren Menschenrechten ist, in dem ausdrücklich das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung festgeschrieben ist, war dem Kommunikationsdirektor Nick Nutall völlig egal.

Der Artikel 19 lautet:

Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

Nach einer längeren Begründung seitens Nuttall für die Verweigerung (Min 16:21 ff), in der er sein Misstrauen so begründet, wer denn diese Webseite sei, wie sie finanziert würde, welche Zwecke sie verfolge, welche Standpunkte sie einnehme usw., konnte die Interviewerin Carol Off (Minute 16:45 ff) nur feststellen, dass er damit sage, dass es wahr sei, dass er deren Standpunkte nicht möge. U.a. weil sie meinten „Climate Change is a croc“ (Unsere Übersetzung: Klimawandel – nach UNFCC-Richtlinien heißt das immer menschgemachter Klimawandel – ist Betrug).


Video von Bernadette La Hengst (Berlin; welch schöner Name) und Nick Nuttall (UNFCCC Bonn), wie man auf einfache Weise mit einem Lied die Welt retten könne. Offizieller Hinweis: SAVE THE WORLD ist ein Projekt des Theater Bonn in Kooperation mit dem Beethovenfest und gefördert durch die Bundeszentrale für Politische Bildung.

Und auf deren Frage (Min. 24:04) ob die Leute erst beweisen müssten, dass sie „hilfreich“ seien, um als Journalisten zugelassen zu werden, antwortet Nuttall mit einer Gegenfrage: „Was sie denn denke, was Journalisten tun sollten?“. Die entwaffnend, klare Antwort der Interviewerin war: „Berichten“.

carol_off

Diese Aussage ergänzte Nutall dann mit „Berichten! Fakten, akkurat, ehrlich!“. Offensichtlich meinte er damit, dass die, denen die Akkreditierung verweigert wurden, das nicht täten, wohl aber die bereits zugelassenen Journalisten u.a aus Russland, Nordkorea, Iran, usw.

Doch hilfreiche Journalisten sind ihm immer willkommen. Wie „faktenreich, akkurat und ehrlich!“ berichtet wird, erleben wir tagtäglich in unseren Medien. Die auch alle keine Probleme mit der Akkreditierung hatten oder haben.

Wie ehrlich die zugelassenen JournalistInnen sein können zeigt ein Filmausschnitt aus dem Medienraum der Pariser Konferenz als die Schlusseinigung verkündet wurde. Viele Frauen tanzten, jubelten und umarmten sich, die männlichen Kollegen klatschten bewegt und im Stehen.

paris_journalisten

Dass Nuttall diese Art Jubelpresse bevorzugt, ist nachvollziehbar, dass er ohne Zögern dafür die anderen aussiebt, indem er knallharte Zensur betreibt, ist illegal und muss ihn mindestens seinen Job kosten.

Wir bringen das Video von „TheRebelMedia“ in voller Länge und im Original. Es lohnt sich, es bis zum Ende anzusehen und -hören:

Leider hatten wir weder die Zeit noch die Kapazität, für eine (korrekte) Untertitelung zu sorgen. Wir bitten aber unsere Leser, diese Enthüllung schändlicher Zensur seitens UN-Offiziellen, wenn es um den „Klimawandel“ geht, zu verbreiten, und sich auch der Petition zur Unterstützung von TheRebelMedia (hier) anzuschließen und ggf. auch für deren Trip nach Marrakesch zu spenden.

Ergänzung: Das Video wurde am Mittwoch u.a. auch den öffentlichen Medien und verschiedenen Tageszeitungen zugeleitet, mit der Bitte, diese Zensur öffentlich zu machen. Unsere Erwartung, dass sie der Bitte nachkommen, ist jedoch nicht sehr groß.


Kontakt:

United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC)
Nick Nuttall (Kommunikationsdirektor)
Platz der Vereinten Nationen 1
53113 Bonn
Tel.: (0228) 815-1253
Email: nnuttall@unfccc.int

84 KOMMENTARE

  1. Die UN ist eine scheinheilige Schmarotzerbande.

    Wundern tut mich bei dem Verein schon lange nichts mehr.

    Die UN musste sich unendlich vervielfältigen, um die Ärsche der Mächtigen, Diktatoren und Pseudoheiligen schlüpfen zu können.

  2. „Ehrliche Zahlen, Fakten und Temperaturen, sowie Messverfahren und Vorgehensweise bei der Erstellung von zukünftige Wetterprognosen, würden die Gläubigen des Klimawandels nur verunsichern“, so der Leiter der Klimakonferenz.

  3. Die UN ist der größte Skandal der Welt. Bringen nichts auf die Reihe und Kosten und verbraten ein Vermögen.

  4. Völlig egal,

    die UN ist genauso ein korrupter Verein wie der EU Sowjet oder die BRD GmbH und die dazu gehörigen Mitarbeiter lassen es geschehen.

    Lest Schelsky: „Und die Arbeit tun die anderen“

    https://www.amazon.de/Die-Arbeit-Tun-Anderen-German/dp/3322969878/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1477577354&sr=1-2&keywords=Schelsky%2C+Helmut

    und ihr werden wissen, dass dieses System der „Demokratie“ unrettbar von den „Hohepriestern“ der Erlösung auf Erden zerstört wurde. Es kommt etwas völlig Neues aus dem Bürgertum.

  5. Oh mein Gott, früher gabs Alfredo und Romina Power. Aber die sind ja nichts gegen diese beiden Lachnummern mit ihrer „Save the World“ Verdeppung.

  6. Der menschengemachte Klimawandel ist die größte menschgemachte Lüge, seit der Erfindung der Hexerei.

  7. #8 Metaspawn (27. Okt 2016 16:18)

    Der menschengemachte Klimawandel ist die größte menschgemachte Lüge, seit der Erfindung der Hexerei.

    Eine Art Gelddruckmaschine mit „Gläubigen“, die wie Sektenmitglieder hörig ihr letztes Hemd dafür hergeben.

    I. Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.

    II. Du sollst den Namen Gottes nicht verunehren.

    III. Du sollst den Tag des Herrn heiligen.

    IV. Du sollst Vater und Mutter ehren.

    V. Du sollst nicht töten.

    VI. Du sollst nicht ehebrechen.

    VII. Du sollst nicht stehlen.

    VIII. Du sollst nicht falsch gegen deinen Nächsten aussagen.

    IX. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Frau.

    X. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Gut.

  8. Die internationalen Organisationen (wie die BRD, EU, UNO, IWF, Weltbank, WHO, NGO´s, usw.)

    sind doch mehr oder weniger alle völlig korrumpiert.

    durch das völlig korrupte westlich-transatlantische System. Das sieht man doch derzeit wieder am CETA-Abkommen. Da machen die wallonischen Politiker einen riesigen Aufstand gegen CETA, und jetzt auf einmal sind sie bereit CETA zu unterschreiben. Erst lehnen sie grundsätzlich ab, und dann nehmen die den Vertrag plötzlich an. Ich wette, die wollten nur ihren persönlichen Sold hochtreiben. Man wird es erkennen, wenn die Herrschaften nach der politischen Karriere ihren Beraterposten irgendwo in der Wirtschaft antreten, und dort Millionen für lau kassieren, oder Vorträge für 20000-500000 Euro pro Vortrag abkassieren.

  9. Plant US-Vasallin Merkel einen Angriffs-

    Krieg gegen Russland?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Bereitet Merkel und von der Leyen vom Aggressions- und Angriffsministerium einen Angriffskrieg gegen Russland vor?

    Sieht alles danach aus, dass sie die Wünsche der USA erfüllen.

    Aber wenn ihr liebe DEUTSCHE SOLDATEN

    wieder den Arsch voll kriegt.. und ihr an der

    russischen Grenze, für deutsche und

    amerikanische Politikerinteressen verreckt,

    dann bitte nicht heulen.

    Jeder von euch kann selber denken!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Nato-Aufrüstung Deutsche Leopard-Panzer

    werden an russische Grenze verlegt

    Die Bundeswehr wird neben mehreren Hundert Soldaten auch Kampfpanzer vom Typ Leopard 2 nach Litauen verlegen.

    Die Entscheidung gilt als deutliches Signal, dass Deutschland die Sorgen der östlichen Verbündeten ernst nimmt.

    Für die Beziehungen zwischen Berlin und Moskau könnten die Ankündigungen eine weitere Belastungsprobe darstellen.

    Die Bundeswehr wird neben mehreren Hundert Soldaten auch Kampfpanzer vom Typ Leopard 2 nach Litauen verlegen. Wie ein Sprecher des Verteidigungsministeriums am Mittwochabend bestätigte, sollen die schweren Waffensysteme Teil der Ausrüstung sein, die die deutschen Truppen im kommenden Jahr mit in das an Russland grenzende Nato-Partnerland bringen.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article159078296/Deutsche-Leopard-Panzer-werden-an-russische-Grenze-verlegt.html

    Deutsche Politiker haben nichts aus der Geschichte gelernt und wollen wieder dt. Soldaten an der Ostfront verheizen.. .

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Nato treibt die Aufrüstung gegen Russland voran

    https://www.welt.de/politik/ausland/article159074539/Nato-treibt-die-Aufruestung-gegen-Russland-voran.html

  10. Die sind doch bekloppt mit ihren Klima-Wandel.
    Aber 300x bekloppt.

    Ständig zig Klimaa-Konferenzen, und was bringts ??

    Wie viel Dreck haut eigentlich so ein Kampfjet, oder ein Riesen-Amy-Flugzeugträger raus ? Hä ?

    Wir dürfen kein Feuer im Garten machen. Und wieviel Schadstoffe werden freigesetzt wenn Bomben explodieren ??
    Nee, davon schmelzen die Gletscher nicht.

    Außerdem, wenn sich das Klima nicht geändert hätte, dann würden bei uns noch trophische Farne wachsen, oder Mammute rumlatschen.

    Obwohl, so`n Säbelzahntiger…, dem würden die Grünen bestimmt gut schmecken – weil, bei deren Doofheit wären die bestimmt ein schneller leichter Fang.
    Obwohl, die Vegan-Weiber sind bestimmt ganz schön zäh.

  11. Die Berichte der hier so gescholtenen nordkoreanischen Medien dürften im Zweifelsfall der Wahrheit ein gehöriges Stück näher sein als die Berichte unserer „Qualitätsmedien“.

  12. So so,

    heuer geht’s ins sonnige Marrakesch.
    Letztens Lima, auch Paris war schon im Klima-TourismusPaket aufgelistet.

    25.000 Klima-Deppen auf Steuerzahlerkosten.
    Toll.

    Und solange die Temperaturen nach OBEN gefälscht werden kann der Spass ja noch ein paar Jahrzehnte weiter gehen.

    Bis zur nächsten KLEINEN EISZEIT
    😉

  13. Schnelle und heftige Klimaveränderungen hat es in den letzten 3000 Jahren schon immer gegeben. Vor 2000 Jahren lag die Kornkammer der Römer im heute staubtrockenem Algerien und Marokko. Der Einmarsch der Römer vor 2000 Jahren über die Alpen gelang auch nur, weil durch eine ca 200 Jahre andauernde Warmphase (trotzdem genügend Regen) die Alpengletscher weitgehend abgeschmolzen und die Pässe teilweise schneefrei waren. Ab 240 n.Ch. veränderte sich das Klima erneut und es wurde hier deutlich kälter, was als Beginn des Niedergangs des Römischen Reichs gedeutet werden kann. Im Mittelalter gab es ganz ähnlich wechselnde Perioden.

    Hier ein interessanter Link dazu, falls es jemanden interessiert: https://www.welt.de/geschichte/article149168932/Der-Klimawandel-hat-Europa-schon-einmal-zerstoert.html

  14. Die UN ist genauso verlogen, verkommen und korrupt wie die EU!
    Die Leichtgläubigkeit das wir von irgendeiner Institution nicht belogen werden, ist deren Machtgrundlage!

  15. nach Tradition, in Inzucht durch Verwandtschaftsschwangerschaft gezeugtes Kind, von jeden “ unser Sonnenschein “ genannt, wollte Terror in Deutschland

    OT,-….Meldung vom 27.10.2016 – 14:24

    Imam-Tochter unter Terror-Verdacht
    – Staatsanwaltschaft ermittelt gegen 17-Jährige

    Gegen die 17 Jahre alte Tochter eines Imams in Frankfurt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat.Das Mädchen soll Kontakte zu IS-Angehörigen gehabt und seine Ausreise nach Syrien vorbereitet haben, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Nadja Niesen, am Donnerstag. Zuvor hatte hr-info darüber berichtet. Der Imam predigt in der Abu Hanifa Moschee im Stadtteil Bergen-Enkheim, die der Verfassungsschutz als „islamistisch beeinflusst“ einstuft.“In der Vergangenheit fanden in der Moschee überregional besuchte salafistische Veranstaltungen statt“, teilte ein Sprecher des Verfassungsschutzes in Wiesbaden auf Anfrage mit.“In der Gesamtschau kann nicht ausgeschlossen werden, dass salafistische Akteure, die die Moschee als Anlaufstelle genutzt haben, in der Folge eine dschihadistisch motivierte Ausreise nach Syrien oder in den Irak durchgeführt haben.“Schräg gegenüber der Moschee hat die Stadt in einer Flüchtlingsunterkunft derzeit 79 Menschen untergebracht, darunter 14 Minderjährige. Die Ausrichtung der Moschee sei bekannt gewesen, als die Unterkunft eingerichtet wurde, sagte Manuela Skotnik vom Sozialdezernat. Stadt, Ermittler und der Träger der Einrichtung seien sensibilisiert und gemeinsam sowie mit den Bewohnern im Gespräch darüber. http://www.focus.de/politik/ausland/imam-tochter-unter-terror-verdacht-staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-17-jaehrige_id_6125030.html

  16. Die Leute glauben einfach, was sie glauben wollen, und einmal festgebissen, sind Fakten nicht nur uninteressant, sondern „nicht hilfreich“ und werden sogar bekämpft. Legal, illegal, scheißegal. Wer an irgendwelchen Schalthebeln sitzt, der tut sowieso, was er will. Niemand zieht sie dafür zur Rechenschaft.

  17. #@13 lorbas

    Genau, aber dagegen hat auch keiner von den ganzen Mega-Weltrettern etwas.
    Und wenn ich dann noch an die brennenden Erdölfelder nach dem Amy-Krieg im Irak denke.
    Da hat sich aber keiner von Greenpeace angekettet.Von irgendwelchen grünen Muttis habe ich in der Richtung auch nichts gehört.
    Das ist doch wirklich so ein verlogenes Pack.

  18. Wenn schon gebohrt wird, will ich die Schmerzen nicht noch durch ein Kopftuch verstärken.

    Zahnarzt erteilt Bewerberin mit Kopftuch schroffe Abfuhr.

    „Wie stellen Sie sich das vor?“: Ein Stuttgarter Zahnarzt hat eine muslimische Bewerberin aufgrund ihres Kopftuches abgelehnt. Jetzt rudert der Mediziner zurück. Der Praxis droht eine Klage.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159083992/Zahnarzt-erteilt-Bewerberin-mit-Kopftuch-schroffe-Abfuhr.html

  19. Ein Land der Dichter und Denker..
    das war einmal..

    Heute Generation-Doof!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Rot (SPD)/Grüne NRW-Bildungspolitik produziert dämliche Versager und Vollpfosten mit Abitur.. nur um gut dazustehen und die Landes-Statistik zu beschönigen..

    Das einzige was sie können ist singen, klatschen und haben sinnlose interkulturelle Kompetenz.

    Für die Wirtschaft, fürs Leben und für die Gesellschaft völlig unbrauchbar!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Studenten

    Unis beklagen katastrophale Wissenslücken bei Schulabgängern

    Düsseldorf. Manche seien mit „einfachsten und trivialsten Dingen“ überfordert: Uni-Rektoren aus NRW zeichnen ein alarmierendes Bild von heutigen Studienanfängern.

    Universitäten und Fachhochschulen beklagen eine zunehmende Studierunfähigkeit von Schulabgängern. „Die Kenntnisse mancher Erstsemester in Mathe oder Rechtschreibung sind katastrophal“, sagte Prof. Marcus Baumann, Chef der Landesrektoren der Fachhochschulen, am Mittwoch im Landtag. Viele Studenten seien schon mit den „einfachsten und trivialsten Dingen“ überfordert

    Der Chef der Landesrektorenkonferenz der Universitäten, Prof. Gerhard Sagerer, berichtete von ähnlich schlechten Erfahrungen an den Unis: „Die jungen Menschen werden an den Schulen leider nicht mehr breit ausgebildet. Stattdessen spezialisieren sich die Schüler in der Oberstufe auf bestimmte Inhalte und sind dann im Studium nicht selten überfordert.“

    http://www.derwesten.de/politik/campus-karriere/unis-beklagen-katastrophale-wissensluecken-bei-schulabgaengern-id12308014.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    SPD/Grüne:

    Weil Menschen dumm bleiben sollen!

  20. #21 tora (27. Okt 2016 16:47)

    #@13 lorbas

    Genau, aber dagegen hat auch keiner von den ganzen Mega-Weltrettern etwas.
    Und wenn ich dann noch an die brennenden Erdölfelder nach dem Amy-Krieg im Irak denke.
    Da hat sich aber keiner von Greenpeace angekettet.Von irgendwelchen grünen Muttis habe ich in der Richtung auch nichts gehört.
    Das ist doch wirklich so ein verlogenes Pack.

    Und das Theater aus Amerika gegen VW ist ein Wirtschaftskrieg und was machen deutsche Politiker!?

    Sie fallen VW in den Rücken. Aber das machen sie ja auch bei ihren Bürgern.

  21. Marrakesch??in Marokko…nicht in Ostdeutschland?? Ich dachte das ist Krieg und so..deshalb kommen ja die armen verfolgten traumatisierten Rapefuggis nach Buntland..

  22. #11 tora (27. Okt 2016 16:28)

    Obwohl, so`n Säbelzahntiger…, dem würden die Grünen bestimmt gut schmecken – weil, bei deren Doofheit wären die bestimmt ein schneller leichter Fang.
    Obwohl, die Vegan-Weiber sind bestimmt ganz schön zäh.

    Was den Säbelzahntiger angeht, herrschen immer noch vielfach falsche Vorstellungen vor.

    Der Säbelzahntiger war kein Hetzräuber. Er legte sich auf einen grösseren Stein oder Felsen und wartete, bis unter ihm geeignete Beute entlanglief. Eine Hirschkuh oder sowas. Dann sprang er ihr auf den Rücken und fügte ihr mittels seiner Säbelzähne eine tödliche Verletzung zu. Aus die Maus!

    Säbelzahntiger waren nicht das, was man nach menschlichen Vorstellungen als „mutig“ bezeichnen würde. Sie verhielten sich völlig rational und scheuten Auseinandersetzungen, die zu einer Beschädigung auch nur einer der Säbelzähne hätte führen können. Denn sie wussten genau: ist auch nur ein Säbelzahn angeknackst, bedeutete das für sie das Todesurteil.

    Würde man ihnen heute auf freier Wildbahn begegnen, so könnte man sie leicht mittels eines Sixpacks dazu bewegen, das Weite zu suchen. Sicher ist nämlich sicher.

  23. *Fachkraft aus Eritrea* schlägt Vorsitzenden Richter der Großen Strafkammer am Landgericht nieder – Urteilsverkündung eskalierte

    Essen: Hattingen | Die heutige Hauptverhandlung beim Landgericht in Essen eskalierte. Nachdem kurz nach 15 Uhr der Vorsitzende Richter der Großen Strafkammer das Urteil gesprochen und der Angeklagte Asylbewerber aus Eritrea dieses angenommen hatte, kam es zu einem schweren Zwischenfall.
    Der Angeklagte griff sich einen Papierkorb und schlug diesen so schnell auf den Kopf des Vorsitzenden Richters Hahnemann der 16. Großen Strafkammer, dass die beiden anwesenden Justizwachtmeister nicht mehr rechtzeitig eingreifen konnten. Durch den Angriff stürzte der verletzte Richter zu Boden.
    Der Sachverständige kam zu dem Ergebnis, dass der Nordafrikaner unter einer krankhaften seelischen Störung (paranoiden hallozinatorischen Psychose) leidet … empfahl er der Großen Strafkammer des Landgerichtes, für den Angeklagten eine dauerhafte Unterbringung in einer geschlossenen forensischen Psychiatrie anzuordnen.
    Der Tagespflegesatz für einen Patienten im LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie liegt nach Angaben des Landschaftsverbandes aktuell bei 278,88 Euro, dieses entspricht etwa
    8.400 Euro pro Monat.

    http://www.lokalkompass.de/essen-sued/leute/asylbewerber-aus-hattingen-schlaegt-vorsitzenden-richter-der-grossen-strafkammer-am-landgericht-nieder-urteilsverkuendung-eskalierte-d706998.html

    „Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold“ – noch Fragen ?

  24. OT- Es mannichelt mal wieder…..
    Verunreinigte Fotoausrüstung des BKA ist möglicherweise Grund für DNA-Fund im Fall Peggy.
    Diese wurde auch im berüchtigten Wohnmobil benutzt….!!!!!!!

  25. Sündhaftigkeit und Bußübungen dürfen natürlich beim neuen Ablaßhandel nicht fehlen

    Damit der Ablaßhandel beim Klimawahn auch in Gang kommt, müssen die Menschenkinder natürlich gegen das Klima sündigen und die Sündhaftigkeit verhält sich ähnlich wie beim Christentum, wo die Menschenkinder zwar allesamt der Erbsünde verfallen sind, aber die Reichen jedoch ganz besonders sündig sind. Im Falle des Klimawahns ist dies der sogenannte Kohlenstoff2Sauerstoff-Fußabdruck, der zufälliger Weise bei den zahlungskräftigen Bewohnern der Industrieländer am Größten ist. Der Sündhaftigkeit des Menschen konnte im Christentum mit allerlei Bußübungen abgeholfen werden, sprich man konnte beispielsweise fasten, beten und sich selbst kasteien, um sich seine Sünden abzuwaschen. Beim Klimawahn dagegen können die Menschenkinder kein Fleisch essen, das Autofahren sein lassen oder nicht in den Urlaub fliegen. In beiden Fällen gibt es aber auch eine sehr viel weniger unangenehme Art und Weise um seine Sünden abzuwaschen: Den Ablaß, der gegen bares Geld verkauft wird und des Pudels Kern ist.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  26. Fur ein not fonds fur Syrische opfer hat die UN 10 milionen dollar geschenkt.

    Vorzitsende des fond ist die frau van ASSAD!!!

    Die medizin kartons wurden rausgeholht und fur viel geld verkauft!!

  27. United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC)
    Nick Nuttall (Kommunikationsdirektor)
    Platz der Vereinten Nationen 1

    Gibt es sowas in jedem „westlichen“ Land?

    😛 Nick Nutella?
    Eigentl. eine VERKRACHTE EXISTENZ:

    22.09.2014 BONN. Das schlichte Büro am Platz der Vereinten Nationen deutet wenig darauf hin, dass von hier aus Weltklimapolitik gemacht wird. Es ist der Arbeitsplatz von Nick Nuttall, Kommunikationschef von Christiana Figueres, die das in Bonn ansässige Klimasekretariat der Vereinten Nationen (UN Framework Convention on Climate Change, kurz UNFCCC) leitet.

    Der 56-jährige Brite arbeitet mit daran, dass auf dem für 2015 angesetzten Klimagipfel in Paris ein für alle Länder verbindliches Klimaschutzabkommen verabschiedet wird…

    Während er spricht, wird klar, warum er im Jahr 2000 diesen Anruf vom damaligen UN-Umweltprogramm-Chef und ehemaligem Bundesumweltminister Klaus Töpfer erhalten hat. Präzise, anschaulich, dringlich und trotzdem unterhaltsam erläutert er…

    NICK, DER GESCHEITERTE POP-SÄNGER:

    Nach einem Psychologie-Studium in Schottland versuchte sich Nuttall während eines Austauschjahres in den USA als Popsänger. Glücklos.

    An der Börse klappte es besser. Er wurde Broker. Als Börsenhändler kehrte er nach London zurück, verdiente gut. Und begann sich zu langweilen. Sein journalistisches Talent entdeckte er rund um den 25. Geburtstag, als er einen Newslettertext verfassen sollte. Er wurde Wissenschaftsjournalist, ab 1989 für die Londoner „Times“, wo ihn Töpfer anrief:…

    Nuttall ging mit seiner Frau und den damals noch kleinen drei Kindern nach Nairobi, um Sprecher und Redenschreiber Töpfers zu werden, den er sehr bewundert…

    Seit Beginn des Jahres arbeitet Nuttall in Bonn. Nach zwölf Jahren in Kenia genießt er die Stadt am Rhein. „Es ist sicher, es ist schön, es ist ruhig, aber nicht langweilig. Niemand will einen erschießen.“ Das einzige, was ihn stört, sind die umweltschädlichen Kohleschiffe auf dem Rhein…

    Für den Klimaschutz betätigt sich Nick Nuttall im Duett mit Bernadette La Hengst neuerdings sogar als Sänger. (Marianne Suntrup)

    „Save The World…“: (Videoclip)
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/deutschland/Nick-Nuttall-Der-gr%C3%BCne-Broker-article1457844.html

  28. OT

    „Daß die Weihnachtsfeier ausfällt oder umgewidmet wird und Schweinefleisch vom Speiseplan verschwindet, wenn muslimische Eltern sich über leitkulturelle Gepflogenheiten echauffieren und auf die Einhaltung atavistischer Speisevorschriften pochen, ist an deutschen Schulen, Kindergärten und öffentlichen Einrichtungen längst gängige Praxis.

    Wenn muslimische Mädchen aus religiösen Gründen vom Schwimmunterricht oder von der Klassenfahrt abgemeldet werden, drücken Lehrer und Schulleiter gern ein Auge zu. Auch beim eigenmächtigen Sonder-Schulfrei an irgendwelchen islamischen Feiertagen geben sie sich schon mal großzügig.“

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/kollaborateure-der-islamisierung/

  29. Die UN hat nichts, aber gar nichts mehr mit Menschenrechten zu tun.
    Sie unterstützt die HAMAS,versucht Israel zu reglementieren, wenn dieser Staat sich gegen Terrortunnel, Angriffe von muslimischen Attentätern wehrt, hat es bis heute( seit 1948) nicht angeprangert, daß in arabischen Schulbüchern nirgendwo ein jüdischer Staat namens Israel auftaucht.
    Die UN ist der Handlanger Obamas und des weltweiten Islams unter der Maske einer friedliebenden Organisation.
    Wie es Muslime so gerne machen…

  30. #24 Stefan Cel Mare (27. Okt 2016 16:54)

    Was den Säbelzahntiger angeht, herrschen immer noch vielfach falsche Vorstellungen vor.

    Der Säbelzahntiger war kein Hetzräuber. Er legte sich auf einen grösseren Stein oder Felsen und wartete, bis unter ihm geeignete Beute entlanglief. Eine Hirschkuh oder sowas. Dann sprang er ihr auf den Rücken und fügte ihr mittels seiner Säbelzähne eine tödliche Verletzung zu. Aus die Maus!

    Säbelzahntiger waren nicht das, was man nach menschlichen Vorstellungen als „mutig“ bezeichnen würde. Sie verhielten sich völlig rational und scheuten Auseinandersetzungen, die zu einer Beschädigung auch nur einer der Säbelzähne hätte führen können. Denn sie wussten genau: ist auch nur ein Säbelzahn angeknackst, bedeutete das für sie das Todesurteil.

    Würde man ihnen heute auf freier Wildbahn begegnen, so könnte man sie leicht mittels eines Sixpacks dazu bewegen, das Weite zu suchen. Sicher ist nämlich sicher.

    ———————————————
    Kommt mir bekannt vor. Die Nachkommen der Säbelzahnkatzen heißen heute Messerfachkräfte.

  31. Die UN ist ein korrupter und verkommener Haufen ohne Gleichen!

    Auf Telepolis gibt es auch gerade einen weiteren Artikel zur UN, in dem beschrieben wird wie der „UN-Nothilfekoordinator“ Steven O’Brien die Vorkommnisse in Aleppo den Russen und Assad vollständig in die Schuhe schieben will.

    Die Terroristen in Aleppo, gegen die die Russen und Assad kämpfen, werden mit keinem Wort erwähnt, es ist einfach unglaublich!

    http://www.heise.de/tp/artikel/49/49831/1.html

    Die immer schlimmer werdenden Zustände, nicht nur in der UN, zeigen gut auf, dass die „westliche Wertehemeinschaft“ ethisch und moralisch am Ende angekommen ist.

  32. Tja, der Nutella-Nick hat’s nicht so mit der freien Meinung, wenn sie nicht der seinen entspricht.

  33. Ja ok.., dann liegt der Tiger eben auf einem Stein und wartet. Ist doch egal. Aber wenn dann so ein kleines Grünilein vorbeikommt- so mit einem seeligen Blick, von Blume zu Blume hüpfend, dann hat er doch leichtes Spiel. Denke, dass er sich so einen kleinen Snack nicht entgehen lassen würde.
    Und Sixpack haben die Grünis ja nicht dabei- die trinken doch nur linksdrehendes Wasser.

    War ein Scherz. Danke, ist gut immer mal was zu lernen (ernst gemeint).

  34. Oh, The Rebel Media mal wieder!

    Die sind mir bisher eigentlich nur positiv aufgefallen, vor allem ihre Reporterin Lauren Southern. Ich kann jedem, der des Englischen mächtig ist, ihre Videos nur empfehlen.

    Die junge Dame war in diesem Sommer übrigens auch in Deutschland:

    Lauren Southern (mit Deutschem Tourguide) über Antifa etc.:

    https://www.youtube.com/watch?v=AMm8EWnH3Xg

    Lauren Southern in Duisburg-Marxloh (wobei ich flaggenmäßig nicht weiß, ob da gerade EM war):

    https://www.youtube.com/watch?v=7cyFp4EV_zA

    und hübsch anzusehen ist sie dabei auch noch 😉

  35. #19 Waldorf und Statler (27. Okt 2016 16:44)

    Hier gilt wie in der Wirtschaft „Das Prinzip der kurzen Wege“, damit keine Zeit verloren geht.

  36. Es kriecht doch aus allen Ecken.
    Die Meinungsfreiheit wird gerade abgeschafft,egal ob es Länder betrifft,die kritisch sind,siehe Ceta,TTIP,da möchte man doch Gesetze schaffen,die einer Demokratie nicht mehr gerecht werden um diese Staaten disziplinieren zu können.
    Genauso verhält es sich in allen anderen Dingen,eine abweichende Meinung,gegenüber den Mächtigen, wird nicht mehr geduldet und rigoros bekämpft.
    Diese Welt versinkt in eine globale Meinungs-und Gesinnungsdiktatur.
    Zum Wohle der Mächtigen und der kapitalistischen Heuschrecken..

  37. #19 Waldorf und Statler (27. Okt 2016 16:44)

    Es gibt nur einen Anstieg bei rechtsradikalen Straftaten von 2 auf 4,1 mithin um 117%.

    Alles andere interessiert nicht … *Ironie off*

  38. Nick Nutella und eine Stute sind gute Gesichter für eine Organisation der NN=Nichtsnutze. Nur ist Geld nie weg, es haben immer nur andere. Das sind nicht nur unsere Gelder an die Nichtsnutze, sondern auch an eine gefräßige Umweltindustrie, die es schon länger gibt als unsere eigene Sozialindustrie.

  39. #36 westwoodtom

    Kann ich mir gut vorstellen – der Mann der Spurensicherung legt seine schwere Digitalkamera ab, um die mitgebrachte DVD und andere Beweismittel so zu plazoeren, dass er sie anschließend „in situ“, also wie sie dort vorgefunden wurden, aufzunehmen. Dabei hatte er aber nicht beachtet, wo er die Kamera abgelegt hatte, auf einem benutzten Taschentuch.

  40. ot

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/moegliche-ermittlungspanne-identisches-spurensicherungsgeraet-bei-boehnhardt-und-peggy-benutzt-14500225.html
    Die Staatsanwaltschaft hat bestätigt, dass am Fundort der Leiche von Peggy und am Ort des Suizids von Uwe Böhnhardt identisches Spurensicherungsgerät verwendet worden sein könnte.

    Eine Ermittlungspanne wird wahrscheinlicher.

    ..

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/experte-fuer-spurensicherung-ich-wuerde-einen-zollstock-nicht-zweimal-benutzen-14500377.html

    Die DNA von Uwe Böhnhardt soll durch einen verunreinigten Zollstock der Spurensicherung an den Fundort der Leiche von Peggy gekommen sein.

    Ein Interview mit Georg Prüfling, Dozent für Tatortinspektion, über Ermittlungspannen.<<

    ..

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Gewalt-von-Links-in-Niedersachsen-nimmt-zu

    Die Zahl der linksextremen Gewalttaten in Niedersachsen ist im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
    Das geht aus Daten des Landeskriminalamtes hervor, die Innenminister BonkingBoris Pistorius (SPD) am Donnerstag im Landtag in Hannover vorgestellt hat. <<

  41. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/erich-von-daeniken-und-seine-verschwoerungstheorien-zu-alien-14493478.html

    Der Verlag bewirbt sein Programm mit den Worten „Bücher, die Ihnen die Augen öffnen“. Bekannt ist er vor allem für politische Veröffentlichungen, etwa für die Bücher Udo Ulfkottes.

    Sie heißen „Gekaufte Journalisten“, „Mekka Deutschland“ oder „Grenzenlos kriminell“ und handeln davon, dass Politik und Massenmedien den Menschen Entscheidendes verschwiegen. Andere Kopp-Titel zum gleichen Thema: „Lügenpresse“, „Verheimlicht. Vertuscht. Vergessen“, „Die geheime Migrations-Agenda“.

    <<<Hierwird ein ,auf den ersten Blick kluger Artikel aufbereitet, der alle derzeit gängigen Klischees ,von den Flüchtlingen über die Lügenpresse bis zu den Veröffentlichungen eines vielleicht obskuren Verlages bedient . und alles auf dem Rücken eines 82 jährigen Schriftstellers ,der eigentlich niemals behauptet hat,er weiß alles und das genau. Allerdings stellt er Fragen .Wahrscheinlich auch unbequeme,vielleicht auch dämliche ,allerdings offensichtlich vielfach interessierende.Die Glaubwürdigkeit eines solchen Schriftstwllers mit der Glaubwürdigkeir der Kanzlerin zu vergleichen beleidigt mindestens einen der Beiden. Allerdings bleibt offen wen . Die Bücher und Darstellungen Däniken sind hochinteressant zu lesen.Bis hierher darf man und soll man zweifeln . Was Däniken auch extra fordert Noch viel interessanter ist es sich aber sich an die beschriebenen Stellen aus seinen Büchern zu begeben.
    Dann sieht unser "Allwissen " sehr viel anders aus.Beispiel :
    Die Steine von Ica ,selbst gesehen<<<

    <<Komisch nur, dass man Zeitungsartikel vergeblich sucht, die Menschen, die an Gott glauben die Vernunft absprechen. Dabei ist Religion, gleich welcher Couleur, viel verbreiteter, viel gefährlicher und auch nicht überzeugender, als alles was Däniken so von sich gibt.<<<

    .

    http://hannover.sportbuzzer.de/magazin/kreisklasse-spieler-sitzt-in-hannover-in-u-haft/90322

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/NPD-scheitert-mit-Klage-gegen-Deutschland

    Die NPD hatte argumentiert, dass sie als rechtsextreme und verfassungswidrige Partei stigmatisiert werde und ihre Rechte derart beschnitten würden, dass de facto ein Verbot bestehe.

    Die Partei argumentierte unter anderem, dass ihre Mitglieder im öffentlichen Dienst diskriminiert würden und dass sie große Schwierigkeiten habe, ein Bankkonto zu eröffnen oder in den Medien ausreichend vertreten zu sein.

  42. „Eike Institut“. Insassen der Irrenanstalt mit freiem Ausgang würde ich auch den Einlass verwehren

  43. Ui! Mal wieder der gazillionenste von der UN erfundene Spinnkram (IPCC) der „Klimakonferenz“. Ich hatte mal in meinem jugendlich Leichtsinn gedacht, der Zinnober hätte sich spätestens seit dem Kopenhagener Irren-Treff 2009 erledigt,

    https://de.wikipedia.org/wiki/UN-Klimakonferenz_in_Kopenhagen_2009

    als die Protestfuzzies (Es wird immer wärmer!“) in langer Reihe unter Aufsicht der Polizei im skandinavischen Winter saßen. Aber nein…

  44. Brave New World!

    Der Generalplan der One Worldler wird soeben weltweit umgesetzt.
    Alle großen Kulturen werden plattgewalzt und die Völker ausgetauscht/durchrasst.
    Am Ende bleibt eine primitive Mischpoke mit Resthirn, gerade noch fähig, Sklavenarbeit zu verrichten und zu konsumieren.

  45. DIE GESAMTE WELTWEITE SCHWEINEPRESSE SOLLTE DURCH
    NICHTBEACHTUNG UND KÄUFERVERWEIGERUNG ZUR WAHRHEIT
    GEZWUNGEN WERDEN!

    Egal, ob in der Bananenrepublik Dummdoofdoitscheland, in Oiropa oder USA, überall die gleichen elenden Schweinepriester, wie kann das nur sein?
    Wer bezahlt dafür? Warum sind die bereit, eher
    pleite zu gehen, statt die Wahrheit zu schreiben?

    Unglaublich, genau wie das Märchen für ganz Doofe, der NSU Prozess mit dem unsäglichen Richter GÖTZL, der als schlimmster Richter neben Freisler und
    Konsorten in die deutsche Justizgeschichte eingeht

    In diesem Schauprozess ging es wohl nicht weiter,
    dann werden aber Kaninchen aus dem Hut gezaubert, dass einem ganz schwindelig wird.

    In diesem Kasperletheater,von der STASI erfunden, werden offen Lügen zu Wahrheit umgedichtet, echte Tatsachen völlig ignoriert,eine irre, irreperabele SELBSTBESCHÄDIGUNG der Justiz bis hin zur ganz unglaubwürdigen Lächerlichkeit, wie die angebliche
    Verbindung hin zur kleinen, toten Peggy

    bis jetzt wurde tagelang über die DNA Spuren des bösen Uwe in TV, RADIO, PRINT berichtet, als die
    hauptamtlichen Bekloppten der Demokratur merkten,
    das sie überall ausgelacht und verscheissert wurden
    da wurde urplötzlich zurückgerudert

    das überhaupt solch ein Irrsinn möglich wurde, ist auch der Raute des Schreckens aus der Uckermark zu 100% zuzuschreiben, die in der Zwischenzeit mit
    fröhlichem Gesicht weihnachtsliedersingend und
    blockflötespielend gegen den Islahm kämpfend im
    Führerinnenbunker gesichtet wurde.

    Nach neuesten Informationen soll dort in Kürze der
    goldene Reiter das Lied der grossen Irrenanstalt vor den Mauern unserer Stadt zum Besten geben,
    aber das liegt ja hier mitten in der Stadt, egal

  46. Gab mal, ist noch nicht mal ein Jahrzehnt her, in Stuttgart eine formidable Ausstellung „Eiszeit – Kunst und Kultur“. Im Jahr 2009. Kein Wunder, denn mit den Funden der Alb und des Lonetals sind in BaWü u.a. die ältesten Funde menschlicher Kultur – von Musikinstrumenten bis Werkzeugen und Figuren – entdeckt. Dagegen können auch Petroglyphen in Australien und Afrika nicht anstinken.

    Die Ausstellung kam komplett ohne den „menschgemachten Klimawandel“ aus und beschrieb akribisch tatsächlich naturwissenschaftlich anhand garantiert menschenunverdächtiger Klimaschwankungen von 50.000 bis 10.000 v. Chr. die Entwicklung Europas und europäischer Menschen.

    Besser als jedes Lexikon und eine 1a Dokumentation ist der knallnüchterne, faktensatte, unideologische Katalog:

    https://www.amazon.de/Eiszeit-Kultur-Arch%C3%A4ologisches-Landesmuseum-Konstanz/dp/3799508333

    PS: WAAAHHHHH! Ich hatte mir den, den Katalog, damals in der Ausstellung gekauft. Und habe gerade bei meiner Empfehlung entdeckt, daß der inzwischen 124,99 Euronen kostet!

  47. In Südtirol hat man vor einigen Jahren
    Bei einem Spaziergang in der Nähe von Maria Weißenstein in Südtirol sah Toni Santa einen gewaltigen Baumstamm liegen.
    Mit der Natur kennt er sich zwar gut aus. Dass er aber einen rund 8000 Jahre alten Baum vor sich hatte,
    ahnte er zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

    http://www.pnp.de/nachrichten/ratgeber/reise_und_urlaub/reiseberichte/788491_Suedtirol-Hier-wartet-die-Natur-mit-Sensationen-auf.html

    Fakt ist auch, dass es schon zu Ötzis Zeiten ein Klimawandel gab, da waren die Gletscher noch geringer wie Heute.
    Was permament verschwiegen wird von den ÖKO-Faschisten, dass es in Afrika diesen Vulkan gibt
    Nyiragongo – Der aktivste und gefährlichste Vulkan Afrikas
    http://medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/vorlagen/showcard.php?id=15567&edit=0

    Dieser Vulkan ist für 80% des Co2 verantwortlich, dass in die Atmosphäre geschleudert wird.
    Vor ca.3000 Jahren, das bedeutet nicht mal eine millisekunde auf ein Jahr gerechnet, wurden auf einmal mehrere Nyiragongos
    aktiv, was zu einer Erkältung der Erdwärme beigetragen hat und dadurch die Gletscher gewachsen sind.
    Der tödlich verletzte Ötzi wurde damals buchstäblich über Nacht eingeschneit.Die Erde hat im Verlaufe von Naturereignissen
    immer solche Zyklen durchgemacht, die Dinosaurier sind angeblich nach ein grossen Metoriteneinschlag der das Klima veränderte
    ausgestorben.Und man bräuchte sich nur das Horrorszenario vorstellen, wenn auf einmal drei grosse Vulkane ausbrechen
    und würden und einige Jahre Aktiv sein, dann
    würde die halbe Weltbevökerung verhungern.

  48. Brummbär lacht:
    Und wieder hat ein Ork sich selbst entlarvt!

    Gemach,gemach,noch viele werden folgen.
    So wie diese hier:

    In den zwangsfinanzierten Kampfmedien der
    Merkeljunta ist Zerknirschtes zu vernehmen !
    „Es wäre möglich,eventuell,unter Umständen,
    vieleicht nicht ganz auszuschliessen dass,
    unglücklicher Weise…….

    Also das unfehlbare Bayrische Landeskriminalamt, jene gebenedeite Universalbehörde wider dem Verbrechen-ganz
    besonders wenn es von RÄCHTZZZ dreut,hat also
    – nujasagenwermal-„zugeben“?…-„einräumen“?
    ..“eingestehen“? .. Jo mei ! Wie sagst ma des
    nu? Krutzitürkennooma !!!!

    Also: Die DNA is wohl doch net vom Pöhnard Uwn !!— So ,nunies raus! Sackradi !

    Durch unglückliche Verquickungen,nicht vor-
    auszusehende Umständn,völlige Arbeitsüberlastung durch den Kampf gegen
    RÄCHTZZZ ,den wehenden Fön,die Niedrigzins-
    politik und-nicht zu vergessen-die Windstille
    im Indischen Ozan,könnte- mögl.Wse.also die
    DNA Probe (wie erinnern uns:Eine nur Milli-
    metergroße Probe,in Nähe(?) der Leiche,15
    Jahre in Wind,Wetter,Regen,Eis,Schnee,unter
    Pilzsporen,Fuchspisse und Wildesaurüssel…..)
    ja,ja,ich weiss, ich wiederhole mich, aber,
    es is so schee !!
    Ick könnt ma Peitschen vor Vajnüjen!!

    Was kommt als Nächstes ?
    Die Entwaffnung aller Deutschen Schützen ?
    Könnt ein „Reichsbürger“dabei sein ?
    Eheschliessung ab 6 für Maderln ?
    Wilkommenskultur erfordert Entgegenkommen!

    Schaunwermal!

    Der Islam gehört nicht zu Europa !

    Hans-Heiner Behr

  49. Ötzi wurde auf einer Höhe gefunden auf dem ein Gletscher geschmolzen war. Also auf einem Niveau das es schon mal gab. Er ist ja nicht durch den Gletscher durch gerutscht.

  50. #13 BePe (27. Okt 2016 16:23)
    Die internationalen Organisationen (wie die BRD, EU, UNO, IWF, Weltbank, WHO, NGO´s, usw.)sind doch mehr oder weniger alle völlig korrumpiert.
    Sie sind TEIL des Systems zur Unterjochung der Völker!
    Es geht um GELD nur darum und diese „Organisationen“ sind nur zur
    Kontrolle der tumben Masse geschaffen worden und natürlich um ein Heer von willigen Helfern zu rekrutieren.
    Es gab einen wunderbaren Film auf kulturstudio.wordpress.com
    „Systemanalyse“-Nichts ist wie es scheint vom 04.September 2015,
    Leider kann ich ihn nicht mehr finden.
    Dieser Film zeigte sehr anschaulich, wie der ganze Zirkus verläuft.
    Vielleicht hat ihn ja jemand gesichert.
    Für mich ist die UNO ein Teufelswerk!

  51. Es tauchen Bernsteine auf die es auch nur an der Ostsee gibt, in denen hin und wieder Insekten zu sehen sind die heute nur in tropischen Länder zu finden sind.

  52. „Toller“ Gipfel
    Zuglassen werden nur diejenigen Journalisten, welche positiv über das bereits feststehende Ergebnis der Konferenz berichten.

    Überall „Embedded Journalists“
    Im Irakkrieg und bei den steuergeldfinanzierten UN-Showveranstaltungen („Außer Spesen/Prostituierte – nicht gewesen“).

  53. wir zahlen die UN und die Schmarotzer dort und die UN sieht uns als Feindstaat den man jederzeit ohne Kriegserklärung angreifen kann, noch Fragen ?

  54. #56 regon (27. Okt 2016 18:02)

    „Eike Institut“. Insassen der Irrenanstalt mit freiem Ausgang würde ich auch den Einlass verwehren

    Sie haben wohl nicht mehr alle Latten am Zaun! Sonst haben Sie nichts zu dieser eklatanten Verletzung der Pressefreiheit zu sagen? Was sind Sie für ein ideologisch kontaminierter Dünnbrettbohrer! EIKE ist im Übrigen das seriöseste Institut zu den Themenbereichen Umwelt-Energie-Klima, das es überhaupt gibt. Da ist soviel wissenschaftliche Substanz und Kompetenz versammelt, davon können Sie nur träumen.

  55. Nicht hilfreich“ ist auch so eine verschwurbelte Umschreibung im linken Neusprech, mit der andere Meinungen unmöglich gemacht werden sollen.

    Widerstand gegen die Gesinnungsdiktatur!

  56. ….deren Berichterstattung zum Klimawandel
    sei „nicht hilfreich“,
    da wegen der Veröffentlichung diverser
    Wahrheiten zu aufschlussreich….

  57. #70 Wuehlmaus (27. Okt 2016 20:05)

    Ich glaube auch an den Klimawandel, halte aber die Theorie, daß dieser menschengemacht sei, für unfassbaren Schwachsinn. mit der erkennbaren Absicht in die Welt gesetzt, Menschen zu disziplinieren und sich zu bereichern.

    Warum nicht die Möglichkeit in Betracht ziehen dass die Wissenschaft zwar Recht hat, aber das Ganze einfach nur ausgeschlachtet wird für planwirtschaftlichen Unfug und politische Wichtigtuerei?

  58. #25 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Die Leute glauben einfach, was sie glauben wollen, und einmal festgebissen, sind Fakten nicht nur uninteressant, sondern „nicht hilfreich“ und werden sogar bekämpft.
    ————————————-
    Glauben ist der richtige Ausdruck
    Glauben ob nach meinem Tod die Hölle oder das
    Paradies kommt.
    Glauben das nach meinem Tod das Wetter warm oder kalt wird.

    Wie heisst es in Bayern.
    Der Glaube macht selig und der Hering macht Durst.
    Was ist da hilfreich? Beten? Ofen aus? Viel Hering essen? Den Guru fragen? Einsiedler werden? Nick Nuttall fragen?

    Eine Erde trifft im Weltall auf eine andere Erde. Es folgt dieser Dialog: Hallo wie gehts?
    Ach ich habe Klimwandel und Menschen. Sagt die andere Erde, hatte ich auch mal, aber das vergeht.

  59. Aus dem Musikvideo: „Es gibt kein richtiges Klima im Falschen“. *an Kopf greif*
    Künstler, Kreative, das Theater … alle irgendwo zwischen Marx und Adorno hängengeblieben. Und die wollen den Leuten Klimawissenschaft rüberbringen?

  60. Meine Meinung zum Thema Klimawandel durch Kohlendioxid in der Atmosphäre:

    Es ist durchaus möglich, dass der von Menschen verursachte Kohlendioxidausstoß zu keinen oder nur geringfügigen und damit harmlosen Klimaveränderungen führt, aber es wäre besser (gewesen), das Risiko nicht einzugehen. Denn wieder aus der Luft zurückholen lässt sich das CO2 nicht mehr.

    Oder, in einem Gleichnis ausgedrückt: Man könnte nach einem Sprung von der Golden Gate Bridge durchaus noch ein paar Sekunden intensiv darüber nachzudenken, ob er wohl tödlich ausgehen wird, aber wer auf jeden Fall auf der sicheren Seite sein will, bleibt besser oben.

    Wer es intellektuell fassen kann, der fasse es. Es werden leider nicht alle sein.

  61. #79 Dummchen

    Wer es intellektuell fassen kann, das Leben ist IMMER tödlich. Das kommt.

    Ach nein, wirklich? Das ist mir jetzt aber ganz neu, das hatte ich noch gar nicht bedacht! Wie dumm auch von mir. Ja, wenn es die GroßdenkerInnen in diesem Forum nicht gäbe …
    😉

  62. In der UN haben inzwischen islamische Länder die Mehrheit. Was erwartet Ihr denn noch von so einem Haufen?! Zahlungen an die UN einstellen – das ist der einzige richtige Schritt, um diese einseitige Lobbyveranstaltung zu Tode zu schrumpfen.

  63. #78 Eduardo (27. Okt 2016 23:54)

    ..aber es wäre besser (gewesen), das Risiko nicht einzugehen. Denn wieder aus der Luft zurückholen lässt sich das CO2 nicht mehr.

    Das brauchen wir auch nicht zurückholen, das machen die grünen Pflanzen. CO2 ist deren Hauptnahrung, ohne CO2 keine Bäume, keine Sträucher, nicht mal Gras.
    Aber das erzählen Dir Deine ungewaschenen, körnerfressenden Ökolehrer nicht. Vermutlich wissen sie es selbst nicht.

  64. Das brauchen wir auch nicht zurückholen, das machen die grünen Pflanzen. CO2 ist deren Hauptnahrung, ohne CO2 keine Bäume, keine Sträucher, nicht mal Gras.

    Die geben das CO2 im Herbst dann wieder in die Atmosphäre.

  65. Schei** NWO-Faschisten…
    Sollen diese Spinner doch an einen wütenden Klimagott glauben und an diese verdrehten Prophezeiungen,dass die Erde in 100 Jahren eine brennend heiße Wüste sei,auf der kein Leben existieren könne,aber die Religions-und Meinungsfreiheit sollte beim Faschismus aufhören!

  66. #18 Spezialkraft (27. Okt 2016 16:41)

    Putin glaubt aber an den Klimawandel. Und jetzt?

    Oh, ich glaube auch an den Klimawandel aber ich glaube nicht das diese Spinner etwas ändern können, denn da müsste man schon Naturgesetze ändern. Früher hatten die Sauriere und Mammute Pech und in etlichen Jahren wahrscheinlich die Menschen.

    ——————
    An den WANDEL des Klimas braucht niemand „zu glauben“
    Das Klima wandelt sich schon immer.
    Mal rauf, mal runter.
    Aber: Fast niemand weiß, dass wir das Maximum des Holozän seit etwa 8000 Jahren hinter uns haben. Seitdem sind wir wieder unterwegs in die nächste ca. 100.000 Jahre anhaltende Eiszeit.
    Milankovitch hat diese Zyklen schon vor ca. 100 Jahren entdeckt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Milankovi%C4%87-Zyklen
    Alles längst bekannt.
    Nur verdrängt und absichtlich „vergessen!“ heute

  67. #83 Wolfgang Langer (29. Okt 2016 06:32)
    Treibhausgase oder andere Faktoren können stärkere Auswirkungen haben als die Milankovitch-Zyklen.

Comments are closed.