Print Friendly

Der Vater von Omran Daqneesh, dem Jungen, der im vergangenen August zu einem weltweitem Symbol des vom Krieg zerrissenen Aleppo wurde, beschrieb die Umstände, unter denen das Foto aus dem Krankenwagen entstand. Mohammad Kheir Daqneesh erklärte am Montag, dass die Aufnahmen seines Sohnes von Oppositionsanhängern zu „Propagandazwecken“ verwendet wurden.

„Sie brachten ihn nur ins Krankenhaus, um ihn zu filmen“

Anzeige

„Wir saßen wie jetzt in unserem Haus“, erklärte Daqneesh. „Omran und ich haben mit dem Handy gespielt, als der Angriff erfolgte.“

Die Militanten fingen an, ihn zu filmen, während ich im Haus war. Ich kam heraus und fragte: „Wo sind die Kinder?“ Sie sagten mir, sie sind im Krankenhaus und nahmen mich mit dem Krankenwagen mit. (Omrans) Kopf war verbunden. Allerdings brachten sie ihn nur ins Krankenhaus, um ihn zu filmen“, so Daqneesh und erläuterte weiter:

Ich war damit beschäftigt, meine Familie zu retten, während sie die Gelegenheit ergriffen und meine Familie zu Propagandazwecken gefilmt haben, als sie das Haus verließen. Bei Gott, wenn ich gewusst hätte, dass in den Medien über uns berichtet wird, hätte ich die Organisationen aufgezeichnet, die zu mir gekommen sind. Ich habe Organisationen gesehen, die ich vorher noch nie gesehen habe. Ich hatte noch nie diese so genannte „Hilfe“ angenommen und ich habe mich noch nie mit solchen Leuten beschäftigt.

Bild wurde unhinterfragt von Medien verbreitet

Das Video von Omran, der voller Staub und blutverschmiert in einem Krankenwagen saß, erregte internationale Aufmerksamkeit, nachdem es im vergangenen Jahr unhinterfragt von Medien verbreitet worden war. Sein älterer Bruder Ali starb an Verletzungen, die er während des Angriffs erlitt. Die Familie lebt nach der Befreiung durch Regierungstruppen weiter in Aleppo. (Quelle: RT Deutsch)

85 KOMMENTARE

  1. Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit.

    Und unsere unprofessionelle Lügen/Lückenpresse fällt drauf rein, anstelle hochproffesionell die 4te Kraft einer Demokratie zu sein, unabhängig, frei, kritisch gegenüber jeder Regierung.

  2. Das sind doch alles alte Kamellen. Diese „Helfer“ und „Weisshelme“ sind pure Propaganda.

  3. Pallywood.

    Leider glaubt ausser uns hier jeder diesen Schmarren. Wie der angespülte Sohn von dem, der sich die Zähne machen lassen wollte.
    Dass diese Leute alles versuchen, nehme ich denen nicht mal so übel, genauso wie diese „Migranten“ nur hier sind, weil man sie anlockt und die Mehrheit der Bevölkerung hier hohl ist.

  4. War die deutsche Zahnarztbehandlung des Erziehungsberechtigten erfolgreich ?
    Eine weitere konstruktive Berichterstattung erreicht das bunte Lesertum. ( siehe hier ) :

    https://www.wr.de/panorama/toedliche-messerattacke-27-jaehriger-syrer-ersticht-berater-id210828943.html

    Der letzte Satz des Elaborats, publizierte ein Polizeisprecher –
    “ Terror ist überhaupt nicht im Spiel „.
    Ich muß gestehen, dass mir diese Formulierung ein gewisses Maß an Heiterkeit abgerungen hat. Erst ein Beratungsgespräch mit einen Messer und zusätzlich handelte das sich um einen Streit, der eskaliert sei. Ein Mensch ist wiederum TOT !!!
    Über das clowneske Verhalten intellektuell überforderter Journalisten müssen wir nicht weiter reden/schreiben……

  5. Wer unseren System- und Kartellmedien diese Story abgekauft hatte ist denen wieder auf den Leim gegangen. In Zeiten wie diesen Produzieren Medien und Politik nur zu gern eine Wirklichkeit für die Schlafschafe, um diesen Mitleid und Verständnis abzuringen. Vor allem dann, wenn über ihren Kopf schlechte Entscheidungen getroffen werden sollen, die vom Volk sonst nie mitgetragen würden.

  6. Die fallen nicht drauf rein, denn die wissen das sehr wohl und nehmen es freudig an.

  7. Das Auswärtige Amt erklärte zur Verleihung des Alternativen Nobelpreis an die Weißhelme am 23.09.2016, dass die Fördergelder von 4 Mio. EUR auf 7 Mio. EUR aufgestockt werden.
    Noch Fragen zur Propaganda Finanzierung !?

  8. Pallywood – ist bei vielen nicht bekannt. Als ich darüber gesprochen habe in der Arbeit, haben mich alle nur dumm angeschaut. Obwohl auch ein paar kritisch angehauchte dabei sind. Das ist das Problem. Wir leben in einer linken meinungsblase.

  9. Für Geld vermarkten die Eltern ihre Kinder auf der ganzen Welt!

    Die einen schminken sie als Modepuppen auf hohen Schuhen wie kleine Prostituierte und die anderen lassen sie als Opfer schminken und herrichten. Hauptsache die Kasse klingelt wie immer und überall!
    Erbärmlich!

    Gestern sah ich in der Stadt eine ganze Sippe die sangen und grölten mit Getrommel und Tamm Tamm vor ihnen ein Hut und die Jüngste ca. 5 Jahre alt die hüpfte, tanzte und sang, animierte so die Passanten zum Geld geben!!

  10. Das war übrigens auch schon im Kosovkrieg so. Da gab es in den Medien Bilder von „serbischen KZ“, wo abgemagerte Albaner angeblich hinter Stacheldraht gehalten wurden und von Scharping als Grund genommen wurde, den ersten Angriffskrieg Deutschlands nach 1945 anzufangen. Tatsächlich war es aber so, dass der Fotograf hinter dem kleienn Stacheldrahtzaun eines Stromkastens stand und die Bilder so geschickt geschossen hat, als wären die Albaner eingepfercht.

    Auch gab es Bilder von angeblich erschossenen Zivilisten. Ein dort aks Experte eingesetzter deutscher Bundespolizist hingegen der zuerst am Ort des „Verbrechens“ war, hat berichtet, dass er als einer der ersten am Ort des geschehen war und neben den „Zivilisten“ noch ihre Kalaschnikows lagen und einige zudem Feldjacken trugen. Als die Fotos gemacht wurde, waren die Feldjacken nicht mehr zu sehen und auch die Kalaschnikows hatte man weggeräumt.

    Aber aufgrund dieser Propaganda haben die in Serbien verurteilen Kriegsvebrecher Schröder und Fischer den deutschen Angriffskrieg initiiert.

  11. OT
    Mal was anderes zur Abwechslung.
    Komme gerade von der TÜV-Zwangsabzocke!
    100€ für 15 Minuten unnötige Tätigkeit, macht 400€ Stundenlohn.
    Nicht schlecht!

  12. Soweit ich weiss, ist er nach Hause gegangen und hat Schadenersatz gefordert und seine Sippe reagierte mit Morddrohungen gegen uns.

    Lustig lustig traleralera, es sind Moslemzeiten da…

  13. Ja, damit bezahlen Sie ja nebst den faulen verrülpsten Politikern hier auch die wertvoller als Platin Menschen…

  14. Wieder hat ein linlsgrüner Vollpfosten seine linksgrün-pädophile Naivität mit dem Leben bezahlen müssen.

    Der mohammedanische Mörder: Ein für Claudia Fatima Roth wertvoller Syrer:

    https://www.welt.de/vermischtes/article165300909/Fluechtling-aus-Syrien-ersticht-seinen-Berater.html

    Flüchtling aus Syrien ersticht seinen Berater

    Messerattacke in Saarbrücken: In einem Informationszentrum für Flüchtlinge hat ein Syrer auf seinen Berater eingestochen. Der Mann starb noch vor Ort. Zuvor hatte es einen Streit gegeben.

  15. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Kinder-und-Kinderinnen-Spielplatz-Schild-aus-Hannover-ist-ein-Fake

    http://www.spiegel.tv/videos/200027-magazin-vom-11122016/

    Arabische Clans dominieren seit Jahren Teile Berlins. Auch der Überfall auf das KaDeWe geht auf das Konto eines Clans. Seit ein paar Monaten packt ein Kronzeuge über die Machenschaften der Großfamilien aus.

    https://www.welt.de/vermischtes/article165289453/Fuenfjaehriger-getoetet-Nur-eins-und-eins-zusammenzaehlen.html

    „Muslime dürfen den Glauben nicht wechseln. Da muss schon viel passieren, dass Muslime ihre Religion aufgeben. Wenn die Abschiebung des Täters daran gescheitert ist, dass er seinen Glauben gewechselt hat, dann muss man nur eins und eins zusammenzählen.“

  16. Bischof von Kos: Ausländische Reporter bezahlen Flüchtlinge dafür, Ertrunkene zu spielen

    Ausländische Reporter bezahlen Flüchtlingen 20 Euro, wenn sie so tun, als wären sie ertrunken, sagte Nisyros Nathanael, der Bischof von Kos.

    Die ungewöhnliche Aussage machte er während eines Radio-Interviews auf ‚Alpha 98,9‘ am Mittwoch. Bischof Nathanael sagte:

    »Ich habe mit meinen eigenen Augen gesehen, wie ausländische TV-Reporter Menschen (Flüchtlinge) 20 Euro dafür bezahlt haben, Ertrunkene zu spielen.«

    Der Bischof sagte, dass die Massenmedien versuchen, gefälschte Bilder von Begebenheiten zu präsentieren, die fern jeglicher Realität seien. Es sei eine Sünde, menschliches Leid auszunutzen, so der Bischof.

    Bischof Nathanael sagte auch, dass die einzigen Menschen, die den Flüchtlingen wirklich helfen, die lokalen Anwohner seien und dass Regierungs- und Nicht-Regierungs-Organisationen einfach nur die Freiwilligen vor Ort unterstützen.

    http://n8waechter.info/2016/02/bischof-von-kos-auslaendische-reporter-bezahlen-fluechtlinge-dafuer-ertrunkene-zu-spielen/

    http://greece.greekreporter.com/2016/02/17/kos-bishop-foreign-reporters-pay-refugees-to-play-victims-of-drowning/

  17. Ich warte sehnsüchtig jeden Tag auf die Meldung, dass Didi Mateschitz (Red Bull Boss und Inhaber von Servus TV) endlich seinen angekündigten, unabhängigen Medienkanal auf Sendung schickt!!!! Der könnte solche echten Fake News schön entlarven…

  18. Eurabier
    7. Juni 2017 at 14:53
    Wieder hat ein linlsgrüner Vollpfosten seine linksgrün-pädophile Naivität mit dem Leben bezahlen müssen.
    ++++

    Ist doch gut so!
    Weitermachen!
    Nur Erfahrung schult überzeugend!

  19. Und ich warte auf den Tag, an dem Bürger mit Mistgabeln bewaffnet, das ganze dumme Gesocks ins Meer zurück werfen und die Befürworter hier gleich mit, damit die ja nicht zu wenig bunt bekommen.

  20. Oben verglich es schon jemand mit dem von außen gesteuerten Bürgerkrieg im damaligen Jugoslawien. Da wimmelte es auch von Ungereimtheiten. Teilweise erkennbare Umdeutungen des Tatsächlichen vor allem in „ARD“, aber auch schon im „ZDF“. Ob die Staatsfunk-Sender heute noch so heißen, sei dahingestellt. Wir nennen sie hier naheliegenderweise DDR-1 und -2.

  21. OT

    „Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, dass in Deutschland das Grundgesetz beachtet und alle Menschen frei von religiösem Zwang entscheiden können, welchen Bräuchen sie folgen. Leider werden mittlerweile etliche Beispiele berichtet, die einen Zwang belegen, vor allem gegenüber Kindern. So hat die Neuköllner Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey in Berlin versucht, sich gemeinsam mit der Schulaufsichtsbehörde an 20 Moscheevereine zu wenden um Verhaltensregeln für Schüler und Schülerinnen im Ramadan mit islamischen Vertretern zu verhandeln, denn in den Schulen nehmen die Probleme während des Ramadan drastisch zu. Schüler und Schülerinnen fasten bereits im Grundschulalter, was einen Abfall in den schulischen Leistungen zur Folge hat.“

    https://de.europenews.dk/Schutz-fuer-Saekulare-und-Andersglaeubige-waehrend-des-Ramadan-in-Deutschland-137775.html

  22. Wie muss man mit dem Islamischen Terror umgehen?

    Das fragen derzeit so allerlei aufgescheuchte, zarte Seele, ja aktuell ganze Seelenzusammenrottungen aus dem Hühnerhaufen jener Politischen Klasse, die sich die unsrige nennt.

    Und immer stellen sie diese Frage in jener ihnen so eigenen Weise: Sich selber nämlich mehr als die Große mitfühlende Seele darzustellen, wahre Mahatma GANDHIS im Terrorproblem-Besitzen, und nicht ein bisschen diese Terror-Frage tatsächlich wirklich ernsthaft angehend, und was das entscheiden Quantum an Lösungsfortschrit mehr wäre, das Terrorproblem wirklich bei seinem Namen nennend:

    DasTerrorproblem als das Islamterrorproblem endlich anzunehmen.

    Und überall in den Medien, noch zu jedem Nachrichtenschnipsel, in dem man sich mit den Folgen des Terrors, aber nicht mit dem Islamterror als solchem befasst, wird uns gezeigt, wie diese routinierten Snow flakes des Betroffenheitsverlautbarens und des medialen Trauerns von ihren Regierungs- und Mediensesseln, von ihren Honigtöpfen aus, immer mehr und mehr Probleme zum Terror-Thema hinzubringen, ja an den Haaren herbei ziehen, hinzuerfinden, wie sie ganze Gebirige von potentiellen Problemen und Gefahren vor uns auftürmen, Ausreden allesamt, und wie smart sie bei diesem ihrem Routinegeschäftchen sind, den Islamterror so maulfröhlich-gemeinplätzlich , so multigkultig, so rücksichtig zu beschwätzen, die ‚islam terror‘ news so sensibel in einzelnen Tröpfelchen uns zu berichten, das „Sicherheitsproblem solcher nicht zu begreifender Ereignisse“ zu „diskurs“ieren, „abzuwägen“, diplomatisch und sonstwie beleuchten, den Islamterror zu betrauern und zu bekondolieren.

    Bei wechem lauwarmen polit-industriellen Geseich sie zumeist auch noch erwarten, dass wir ihnen für soviel aufgehäufte unnütze Hinterlassenschaft in Dankbarkeit auch noch den Hintern abwischen, diese unschuldig-süßen kleinen Knüddel-Racker im rosa/himmelblauen Einhorn-Babystrampler.

    Aber wir sehen sie kein bisschen dabei, und nie lässt sich einer dabei ertappen, und schon gar nicht media tough wie Bolle, auch nur auf das eigentliche Problem einzugehen, nämlich wie man den Elefanten in unserem Rechtsstaats-Wohnzimmer, den Islamterror wie jeder wissen kann, angeht, soweit kommen sie ja nie.
    Als wäre d e r Terror, was ja ansich nur die Taktik einer Kriegsführung ist, ein anonymer Feind, der sich nicht tiefer analytisch nach ursächlicherBedingung und akuter Anwendung auflösen und verstehen ließe, und als gäbe es nicht den strategischehn Kriegsgegner , der diese Taktik gegen uns in Kriegsabsicht bereits zur Anwendung bringt.

    Ja nicht den aktuellen Islamterror Islamterrorkrieg bei seinem islamnamen zu nennen.

    Vielmehr: Sie tun so, als sei gar kein Krieg und kein Feind da:
    Angenommen es ist Islamistische (Invasioins-)Krieg und jeder hält daruber das Maul, hä!

    Bei all ihren gebetsmühlenhaften Terrorbeschwätzungen auf vermeintlich ganz, ganz hohem moralischen und intellektuellen Niveau, tippen sie aber noch nicht einmal ein bisschen mit einer Zehe auch nur auf den wahren Grund:
    Ausgerechnet die Ingredienz Islam wird bei ihrer Dauer- Kochsendung „Wie und womit kocht Terror den besten Pudding aus diesem Mitteleuropa““ nie auch nur genannt.

    Sie sehen lieber die massigen multiplesten Probleme, die ihnen das Aussprechen der Wahrheit brächte , Hunderte über Tausenden, die alle ganz furchbar eintreten könnten, falls man nur auch ein bisschen intensiver, als es bisher von ihnen gewagt wurde,den Islamterror, was mithin heißt, den Islam, den politischen Islam, den Islamismus, die Internationale Muslimbruderschaft, den islamischen Kulturkampf der Islamverbände, Ditib und Milli Göröz gegen den rechts- und verfassungsstaat, den Einfluss des türkische Religonsministeriums, ect , und solche ganz konkreten Elefanten in unserem Porzellan-Freiheitsgärtchen, nur mehr und besser ins Visier nehmen würde.

    Und schon beißen sie sich in den Problemen fest und sich darum lieber auf alle Lippen, die auch nur durch das bloße politische Durchdenken des ganz realen Islamterror-Problems, in potentia nur , nicht schon in actu wohl gemerkt , heraufbeschworen werden könnten, und darin zuförderst in welches Teufels Küchen alle man damit käme.

    Obwohl sie schon immerzu wie das Kaninchen auf die Schlange auf eine unmittelbar bevorstehende Islamistische Bürgerkriegsgefahr starren und bereits alles mögliche an Appeasement aufbringen um ihr Islamkrokodil mit allen nur erdenklichen Entgegenkommen zu füttern, behaupten sie , sie bräuchten ihre Augen nicht aufmachen, denn es gebe gar kein Islamterrorkrokodil.

    Noch nicht mal diese Frage Wwes Teufels Küche“können sie aufrichtig stellen und schon gar nicht beanworten, und schlicht weil die Antwort wiederum ‚Islam‘ lauten müsste.

    Man muss nicht smart sein zum Ausmisten, zum Müll raustragen. Hauptsache man ist effizient dabei. Und das Wichtigste:
    Man fängt damit überhaupt erst einmal an!

    Man macht es einfach wie die Müllabführ, Ohne political correctness, ohne Angst vor zu generalisierender Beschreibung:
    Das Problem einfach erfassen, wie der Müllmann so schlicht, der um die übervollen Mülleimer abzuräumen, einfach seine Arbeit macht und mit seiner Greif- und Kippvorrichtung am Müllwagen sie einen nach dem anderen Abfalleimer erfasst, und sie dann ganz schlicht mit einem Druck auf den Push-Button zur Müllwalze automatisch befordern lässt , wo das stinkige Zeugs dann endlich zermalmt wird.
    Basta!

    Das ist seine Aufgabe, dafür ist sein Müllwagen konstruiert .
    Und gegen unsere modernen Müllwagen ist jeder Abfall auf verlorenem Posten, gleichviel welche göttlichen Begründungen er für seinen Gestank herbeizitieren mag.

    Mulleimer mechanish auszukippen, dafür wird der Müllmann bezahlt.

    Und er braucht dafür keine Religion,oder sagen wir ein Feingefühl für Minderheiten und deren Gefühle.
    Ja er kann sogar Muslim sein.

    Wenn er nur effektiv ist im Müllbeseitigen.

    Bezahlt wird er jedenfals nicht fürs Zweifeln: Ob dabei jetzt vielleicht ein ‚Heiliger Koran‘ für Müll gehalten und aus Versehen zu Unrecht weggeschreddert werden könnte.

    Das ist für den Müllmann, Profi der er ist, zurecht eine rein theoretisches Problem.

    Und so verlangt man das gefälligst von seinen Volksvertretern. ansonsten bin ich für die Trump-Methode: Feuern!

  23. Am Ballermann (balneario #6) gibt’s von der Lügenpresse und -TV Geld dafür. dass doitsche Touristen dort die Sau raus lassen und sich beim Eimersaufen und Tittenschwingen etc. filmen lassen. Die Kamerateams bringen die vollen Eimer gleich mit. Das weiß ich aus sicherer Quelle von Augenzeugen und hier steht es:
    Berichterstattung seit 1997 gefiltert:
    https://books.google.de/books?id=qv56AQAAQBAJ&pg=PA307&lpg=PA307&dq=mallorca+journalisten+sangria+eimer&source=bl&ots=XJ_ugnDcsW&sig=YQV01wTVJ0gmq1hdcZIZDeXTQzk&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiT4KTP5qvUAhXGIVAKHQupB7oQ6AEIaTAN#v=onepage&q=mallorca%20journalisten%20sangria%20eimer&f=false
    Das geht ja auch gar nicht, dass dort doitsche Fahnen gehisst werden und ständig Lieder wie Schwarzbraunistdiehaselnuß und Ohdumeingeliebetessüdtirol gespielt und gesungen werden.

  24. Die letzte Hoffnung wäre ein Militärputsch. Das jedoch zeichnet sich in keiner Weise ab. ALLE Polizisten sehen was los ist aber nicht mal die pensionierten bekommen die Klappe auf. KEINE Meuterei bei der Marine wegen dem Wassertaxi Service direkt am libyschen Strand.
    Europa wird dritte Welt.

  25. Nun ja, man muss fairerweise schon feststellen, dass derjenige Vater, der das Ganze jetzt als Propaganda vollmundig abtut, in einer der sicher „freiesten“ Gesellschaften lebt, nämlich in Aleppo. Wenn ich dort leben würde, würde ich meine Kinder auch für Propaganda filmen lassen, damit sie und ich am leben bleiben, genau so, wie ich dann, wenn die aktuelle Kamarilla wechselt, dann halt eben sagen würde, war ja alles Propaganda und ich wurde nicht gefragt.

    So richtig frei, sind die da unten sicher nicht 😉

    Und auch hierzulande überlegen sich die Leute ja schon mehr als einmal, ob und was sie sagen, wenn die Dschournallie anwesend ist oder ihnen ein Mikrofon unter die Nase gehalten wird.

    Von daher würde ich pi doch sehr raten, nicht zu unkritisch auf diesen Zug aufzusteigen.

  26. Unsere Journaille ist, und berichtet kritisch, aber nur gegen diejenigen, die gegenüber der Politik kritisch sind, mit der sie längst in einen Bett liegt.
    Die Symbiose funktioniert hervorragend und das AFD bashing auch,
    sonst stünden diese Gesetzesbrecher schon lange vor Gericht und die AFD
    hätte mittlerweile 40%.

  27. Hat in Film über diese al Kaida Weisshelme nicht nen Oscar gewonnen? Unglaublich, aber wahr!

    https://www.dailysabah.com/deutsch/kino/2017/02/27/dokumentarfilm-ueber-syriens-weisshelme-gewinnt-oscar

    Kannste mal sehen was für ein linker Drecksvereib diese ganze Oscar Veranstaltung ist. 2016 hatten die schwarzen da noch kräftig herumgeheult dass zuwenig schwarze Schauspieler für nem Oscar nominiert waren, white oscars und so.
    Und schwups gewinnt n schwarzer 2017 den Oscar! Na da schau her!

  28. Gestern lief bei ARTE um 20:15Uhr eine ganz übliche Propagandascheiße. „Die letzten Männer von Aleppo“ feierte die Weißhelme und die Terroristen von Aleppo, als ich das auch nur für 5Sek sah, war es schon zu viel. Wer will wetten, daß der Junge darin vorkommt?
    http://www.arte.tv/de/videos/071438-000-A/die-letzten-manner-von-aleppo

    Text von ARTE

    „Die „Weißhelme“ Khaled, Mahmoud und Subhi stehen im Mittelpunkt des preisgekrönten Dokumentarfilms von Feras Fayyad (Buch und Regie) und Steen Johannessen (Ko-Regie und Schnitt) über die ehrenamtlichen Retter in der syrischen Stadt Aleppo. Über den Zeitraum von fast zwei Jahren zeigt der Film die Angst, den Tod und die tägliche Bedrohung in den Straßen der Stadt.

    Nirgends zeigt sich das alltägliche menschliche Drama in Syriens Bürgerkrieg brutaler als im Leben von Aleppos Weißhelmen. Khaled, Mahmoud und Subhi gehören zu denen, die nach Bombenangriffen oder Anschlägen als Erste zur Unglücksstelle eilen, um Menschenleben zu retten, aber viel zu oft nur noch Tote bergen können. Mit den Männern erleben die Zuschauer über den Zeitraum von fast zwei Jahren das Leben in Aleppo, die Angst, den Tod und die tägliche Bedrohung in den Straßen der Stadt. Sie kämpfen dort ums Überleben und um ein Stück Menschlichkeit, wo der Krieg zur Norm geworden ist. Sie suchen nach Hoffnung, wo die meisten der Mut schon längst verlassen hat.“

    Es informierte Sie der euch liebende Scheißhaufen der GEZ – Immer gut informiert, auf allen 3 Augen blind und stets in der letzten Reihe, noch nach dem Donnerbalken.

  29. Das brauchten Sie sich nicht denken, dies konnten Sie wissen, da der Fall schon damals vollständig im Netz aufgerollt und als das entlarvt wurde, was jetzt „plötzlich“ bekannt ist.

  30. jeder Mensch hier im Lande der realistisch ist,weiß doch,dass die westlichen linken Medien lügen,dass sich die Balken biegen.
    Wir haben ja fast nur noch linke Leitmedien,die deckungsgleich berichten,anstatt unabhängig mit Recherchen!

    So übernimmt der eine von dem anderen.
    Dass ganze Kartenhaus der Lügen dieser Lügenpresse machte sich so richtig im Ukraine-Konflikt bemerkbar.
    Seit Merkels Einladung von Millionen Muselmännern manipulieren die Lügenmedien,dass sich die Balken biegen.
    CNN war mit einer inszenierten Demonstration von Muselmännern in London ja die jüngste Krönung..Da holt man sich ca. 20 Muselmänner und Frauen,drückt denen Plakate in die Hand und filmt diese von unten,so dass man eine Masse darstellen will.
    Peinlich,dass da jemand mitgefilmt hat und diesen Betrug offenbarte!

    Und da der Trump diesen PC nicht mitmachen will,bekommt der täglich von der Lügenpresse auch noch eins auf die Hörner.
    Es vergeht ja kein Tag ohne Trump-Bashing!

    Fazit:wir haben ja hier im Lande nur noch linke Parteien,da die CDU ja auch nach links gerückt ist und die FDP auch links wird,wenn es ihr nutzt..Da tragen Lindner und Co.. auch jede ideologische Entscheidung mit und dies auch,wenn man wieder Regierungsverantwortung hat.

    Die einzige Partei,die noch konservativ ist,ist die AFD..Daher wird diese ja auch täglich in den Lügen-Medien angeprangert.
    Ich hoffe,die AFD hält durch..In Sachsen-Anhalt sind schon 3 Landtagsabgeordnete aus der AFD ausgetreten.

    Man sollt sich die Leute genau anschauen,die man aufstellt!Manche wollen nur für ein paar Jahre einen guten Posten ergattern und wenn es geschafft ist,zeigen diese ihre wahre Fratze!

    Daher ist die AFD noch ein wackliges Gerüst,aber ich gehe mal davon aus,dass sich dies auch mit der Zeit legen wird!!

  31. Naja, also ein kompletter Fake war es dann doch nicht,
    so wie zum Beispiel die Nummer von CNN diese Woche.
    Immerhin gab es den Bombenangriff bei dem sein
    Bruder sogar ums Leben kam und er wurde ja auch
    verletzt, wenn auch nur leicht, was zu diesem
    Zeitpunkt jedoch noch niemand wusste. Zudem sah er
    durch die Bombenexplosion so schmutzig und schlimm
    aus, deshalb kann man hier nicht von Propaganda oder
    Fake News sprechen, was die Wahrheit ist, soll auch
    die Wahrheit bleiben, da sollten gerade wir hier genau
    hinsehen und aufpassen!

  32. der Vater wollte es nicht,dass man sein Kind zu schmutzigen Propagandazwecken benutzt..Hier kann man doch sehr deutlich sehen,dass man gegen den Willen der Eltern etwas umsetzt,um seine Ideologie verbreiten zu können!Dies halte ich für sehr schlimm!

  33. Auch wieder so ein Bla-Bla-Bunter-Luftballon in Wahlkampfzeiten. Bosbach, der Merkel – wie mehrfach erklärt – bedingungslose Treue schwört, weiß genau, das seine von ihm verehrte Chefin schon tausende Gelegenheiten hatte, es zu tun und es in keinem Fall machen wird. Die Olle will es nämlich einfach nicht, die will als die One-World-Weltrettungs- und Klimakanzlerin in die Geschichte eingehen, das unausgelastete, kinderlose Stück. Man versucht hier wirklich nur, verunsicherte, konservative CDU-Klientel hinter die Fichte zu führen. Und Bosbach ist an diesem Täuschungsmanöver seit Jahren maßgeblich beteiligt. Auch wenn der Mann selbst hier viele Sympathisanten hat: Bosbach ist Teil des Problems, nicht der Lösung.

  34. @ Schreibknecht

    Order the movie Judgment! It shows how the media lied about Bosnia to justify war.
    http://www.emperors-clothes.com/film/judgment.htm

    In fact the pictures were doctored.

    Trnopolje was not a death camp. It was not even a detention center. The men in the picture above were not prisoners. They were not enclosed by barbed wire. It was all illusion.

    Judgment! 1/3 – The Bosnian ‚Death Camp‘ Accusation: An Expose
    https://www.youtube.com/watch?v=xox7TR11evI&feature=related

  35. Irgendwer hatte vor Monaten hier doch mal so einen Clip gepostet, der zeigte, dass zu Propagandazwecken regelrechte Schmink-Sessions stattfinden, mit viiel Theaterblut und anschließendem Drapieren von Kindern und anderen Statisten.

    Vielleicht hatte das jemand gesichert?

  36. Hier mal noch ein paar Aussagen von Udo Ulfkotte, der leider viel zu früh verstorben ist.
    Es ist zwar schon etwa ein Jahr alt, was er sagt, gilt aber weiterhin und mehr denn je:
    https://youtu.be/j0XGLu_cmN8
    Darin geht es um Propagandamethoden, wer sich bei der Asylindustrie die Taschen wie
    voll stopft usw.

  37. Wieso hinterfragt man in den Qualitätsmedien eigentlich nie, weshalb Merkels Lieblinge offenbar ohne Messer nicht mal aufs Klo gehen?

    Aber mir ist schon klar, was dann für eine Antwort käme, verziert wahrscheinlich mit den geistigen Ejakulaten irgendeines auf die Schnelle ernannten Rechtsextremismus-Experten: Diese armen, schutzbedürftigen, zutiefst traumatisierten Mitmenschen, unsere goldwerten edlen Wilden, die die pure Menschenliebe in ihren wertvollen Genen spazieren tragen, seien so verängstigt, weil sie jederzeit damit rechnen müssten, von blutrünstigen AfDlern, am Ende gar von Björn Höcke und Doktor Gauland höchstdaselbst, oder gar von hasserfüllten Identitären überfallen zu werden. Oder es begegnet ihnen noch jemand, der die Einkaufstasche voll mit Schweinefleisch hat – da muss man sich doch irgendwie schützen – oder etwa nicht! Reine Vorsichts- und Verteidigungsmaßnahmen dieser so friedfertigen Schutzsuchenden also.

  38. Der Vater des ertrunkenen Kindes war nicht auf der Flucht vor dem Krieg, er lebte bereits seit 3 Jahren in der Türkei und wollte nach Europa um sich die Zähne sanieren zu lassen!

    VATER VON AYLAN KURDI WAR SCHLEPPER – AUGENZEUGIN ENTHÜLLT ABDULLAH KURDIS GEHEIMNIS
    13. September 2015 · von hefi · in Gesellschaft, Mainstream Medien, Propaganda. ·
    Ein Beitrag auf Epoch Times
    https://wissennichtglauben.wordpress.com/2015/09/13/vater-von-aylan-kurdi-war-schlepper-augenzeugin-enthuellt-abdullah-kurdis-geheimnis/

  39. Wie muss man mit dem Islamischen Terror umgehen ?

    Diese Problematik wurde bei den Event Rock am Ring beantwortet :
    Saufen gegen Terror …..

  40. Damals hat als einziger Peter Handke interveniert.
    Als einziger!

    Sein Buch: Gerechtigkeit für Serbien“ wurde in der Luft zerrissen, er bekam einen Preis „aberkannt“.

    Das war lange vor Sarrazin und Pirinci.

    Handke, kennt ihn noch jemand?

  41. Wie viele zigtausend Euro hat wohl die Asylindustrie mit diesem Kerl verdient?

  42. Wie muss man mit dem Islamischen Terror umgehen?
    Diese Problematik wurde bei den Event Rock am Ring beantwortet Saufen gegen Terror …

    Und natürlich „Nazis raus“ kreischen.

  43. Wie das mit der Presse (Fake news) bei Kriegsberichterstattung läuft beschreibt Dr. Ulfkotte bei diesem Vortrag hier im Video gleich zu Beginn anhand eigener Erlebnisse mit Kollegen:

    https://www.youtube.com/watch?v=App8hfb_e1U

    Ich erinnere mich auch immer wieder an das missbrauchte Bild des toten Jungen am Strand, dessen Vater (nach mehreren Jahren in der Türkei) sich die Zähne richten lassen wollte. War ja angeblich ein richtiger echter Flüchtling.

    Nun diese Geschichte. Die Asylindustrie und ihre MS-Medien schrecken vor nichts zurück.

  44. Das ist die essenz des Problems:

    Wenn man die Lüge laut und häufig genug in die Köpfe der Leute drückt, bleibt sie dort als realität und wahrheit.

    normalerweise müsste man diesen Bericht ähnlich prominent medial „reindrücken“ wie seinerzeit das Lügenbild in TV/Presse rauf und runter.
    (und diverse andere, Sebnitz und co grüßen)

    das passiert aber natürlich nicht und so bleibt bei ca. 90% der Öffentlichkeit nur kleben:

    Trump, Assad, Putin= Böööööse
    AFD, Le Pen, Brexit= BÖÖÖÖÖSe

    linke wolkenschlösser , kampf gegen Klimakollaps, Obama und Hillary, alle die gegen obige Dinge sind= GUUUUU

    und so weiter und so fort

  45. Was haben die in Jordanien zu suchen, doch gleich noch wenn als in Türkistan. Wenn dann sollten die nach Zypern und die Türken dort gleich mit rausschmeissen.

  46. harzerroller 7. Juni 2017 at 16:55
    Dafür wird dieser Film „Auserwählt und ausgegrenzt – der Hass auf Juden in Europa“ auf Arte nicht gezeigt, Hier ist ein 2 Minuten Trailer zu dem Film, was die Menschenrechtsbeauftragte der Linken „Anette Groth“ hier von sich gibt ist erschütternd vor Verblödung !
    ———————————————————————————————————————–
    Der Anette Groth steht für den Antisemitismus bei den Linken. Und wenn man ihn so anschaut und ihn hört, hat man schon mal einen Eindruck, wie sich Schizophrenie eigentlich äußert.

    Das auch die Systempresse rund um den Konflikt ebenfalls „Palliwood“ kann, fällt immer und immer wieder auf !

  47. Zum Glück wissen die Teilnehmer dieses Forums nun die Wahrheit. Ansonsten herrscht Schweigen im Walde. Es ist bald Wahl. Da wird doch die Presse nicht etwas so ein sensibles Thema aufwärmen. Ausserdem ist man doch schon weiter. Der „Bub“ hatte doch schon seinen Auftritt. Medienwirksam und direkt! Die Portemonnaies wurden gezückt, Tränen flossen, die Linken und Grünen konnten diesen und andere inszenierte tragische Szenen für sich Instrumentalisieren. Damit kennen sie sich gut aus. Falls aber ein Flüchtling oder Moslem ne Bombe wirft, dann wird eben dem politischen Gegner genau das vorgeworfen. Zu instrumentalisieren . Andere Sachverhalte scheint es nicht mehr zu geben. Also, wenn zum Teufel interessiert die Story mit dem „Bub“ noch?

  48. Diese Meldung wird es nicht in die deutschen Systemmedien schaffen.

    Das Video damals war in allen Medien an prominentester Stelle (Tagesschau, Titelseiten von Zeitungen, in Leitartikeln von Nachrichtenmagazinen) zu sehen

  49. Damals schon wirkte das Video total gestellt – ich bin nicht darauf hereingefallen 😉
    Ich weiß nicht, ob es hier war, aber ich habe mal gelesen, daß ein „Rebell“ die Aufnahmen gemacht hat, der vor laufender Kamera ein Kind tötete…den Link weiß ich leider nicht mehr, aber die Bildfakten sprachen für sich.

  50. Die Merkelstaatsstreichtruppen machen noch schnell die Bude rappelvoll und arbeiten dazu mit allen Trick ihrer rein symbolischer Flüchtlingsbeschränkung, auf den Papier bloß, die sie nie anwenden werden, und sie werden unmittelbar nach der Wahl im September die Einbürgerungen tonnenweise mit Hubschraubern abwerfen und wahrscheinlich auch sogenanntes Helicopter-Euros, dass sie dann mit ihrem Neuvolk bei der übernächsten Wahl bereits die Mehrheit haben gegen einen kläglichen Rest des Deutschen VERFASSUNGSVOLKs.

  51. ARD und ZDF, alle staatlichen deutschen Regionalsender, BILD, SPIEGEL, WELT, FAZ, Süddeutsche, TAZ und Co. – sie ALLE haben die Propaganda völlig ungefiltert verbreitet.
    Der deutsche Mob hat es gefressen, etwas ist in jedem Fall hängen geblieben.
    Die Mehrheit hat erst gar nicht erfahren, dass es Fake war. Nur ein viel zu kleiner Teil der Bevölkerung informiert sich selbst in solchen Zeiten kritisch auch bei Medien wie PI.

    Das Ergebnis:

    Die Propaganda, die Lüge war ein Erfolg!
    Nur das zählt unterm Strich.
    Das wußten sie – und so kalkuliert die Bande auch weiterhin.

    Glotze aus! SAPERE AUDE!

  52. Ich kannte die vorher nicht , mußte erstmal bei wiki nachschauen und bin geschockt, die irre sitzt seit zwei Legislaturperioden für die Linke im Deutschen Bundestag ! Die hätte von 33 bis 45 aber eine Karriere hingelegt !

  53. Ja, was soll ich sagen? – Noch vor drei Jahren glaubte ich alles, was in den Öffentlich-Rechtlichen an Beiträgen kam…erst mit der Flüchtlingskrise begriff ich, daß da irgendwas nicht stimmen kann – ja, davor war ich nur ein ganz normaler Bürger – jetzt bin ich ein „Wutbürger“.

  54. Um es noch etwas zu präzisieren, es war der Fall „Tu?çe Albayrak“ 2014, bei dem ich merkte, daß mit der Berichtserstattung in den Medien etwas nicht stimmte und das war auch mein erster Kontakt mit PI.

  55. @3141592653 7. Juni 2017 at 22:46

    Ja, was soll ich sagen? – Noch vor drei Jahren glaubte ich alles, was in den Öffentlich-Rechtlichen an Beiträgen kam…erst mit der Flüchtlingskrise begriff ich, daß da irgendwas nicht stimmen kann – ja, davor war ich nur ein ganz normaler Bürger – jetzt bin ich ein „Wutbürger“.

    Ging mir wie Ihnen.
    Von ´nem Bekannten auf JF hingewiesen, dann war mal ein PI Artikel verlinkt, und dann ging
    es ganz schnell….
    BR5 hör ich nur noch zur Belustigung, bzw. was die Propaganda so spricht…
    Glaub aber es gibt hier einige denen es ähnlich erging. 😉

  56. Hier mal noch was aus meinem sehr bescheidenen „Archiv“:

    Ossilinda_neu.verföhnt meint
    25. Juli 2016 um 18:52
    Mitte Juli diesen Jahres erschien im Schweizer Tagesanzeiger ein Interview mit dem syrischen Studenten Assef.
    Daraus ein Auszug: „…Ihr im Westen denkt, alle Syrer hassen Assad. Aber das ist nicht so. Wenn es so wäre, hätte unser Präsident längst aufgeben müssen. Auch ein grosser Teil der Sunniten stand hinter ihm. Die Rebellen wollen kein freies, säkulares Land, sie wollen ein rein muslimisches Land, ein zweites Saudiarabien. Es sind nicht mal Syrer, die unter ihnen kämpfen, sondern islamistische Gangs aus aller Welt. Was haben all diese Europäer, Türken, Tunesier, Tschetschenen oder Saudis in meiner Heimat zu suchen? Diese bezahlten Terroristen zerstören unsere Kultur. Syrien hat mich zu dem gemacht, der ich bin. Ich liebe mein Land. Deshalb wollte ich es nicht verlassen, solange es geht. Da draussen wäre ich wie ein Vogel, der aus einem Käfig entkommen ist, doch mit gebrochenen Flügeln. Aber dann: Welche Chancen gibt es für mich hier noch, ein würdevolles Leben zu führen?“ http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Die-Revolution-ist-laengst-tot/story/30934969
    —> sehr lesenswert!
    Ich habe das erahnt und auch selbst so gehört.

    „Ossilinda“ hab ich aber schon ewig nicht mehr gelesen, möglich das damals noch Kom. ohne Abo möglich waren.
    Trotzdem Grüße, Ihren Beitag habe ich seitdem schon des Öfteren erwähnt.

  57. Wenn man die Zeitungen aufschlägt oder die Glotze einschaltet bekommt man so viel Propaganda, wie man sie vor Hitlers Wahl nicht gesehen hat.

    Die Geldgeber im Hintergrund wollen ihre Investitionen gesichert sehen.

  58. Ja! Mit Motorrad ist das Preis-Leistungsverhältnis noch krasser! Inländerfeindliche Abzocke, damit wir ein Volk von Radfahrern werden.

  59. @schrottmacher
    „Und unsere unprofessionelle Lügen/Lückenpresse fällt drauf rein, anstelle … “ – Nein, nein, nein! Die Presse fällt nicht darauf rein, sie IST das System und sie WILL die Lüge! Auch Frau Merkel macht keine „Fehler“, ist „naiv“ oder hat hat sich gar „vergaloppiert“. Sie macht alles mit Bedacht und wohlgeplant. Deshalb, ja: deshalb! klebt das Blut deutscher Terroropfer an ihren Händen; sie sind die Späne, die fallen, wenn gehobelt wird.

    Ich darf – der Anlaß ist schon seit Jahrzehnten aktuell – aus dem Goebbelsschen Politlehrbuch zitieren:

    „Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.“

  60. @ Opferstock

    „Dass diese Leute alles versuchen, nehme ich denen nicht mal so übel . . .“

    Ich schon!

Comments are closed.