Print Friendly, PDF & Email

Was war denn da gestern los im beschaulichen baden-württembergischen Landtag? Dort, wo ansonsten eher gediegene Reden gehalten werden, die keinen so richtig vom Hocker reißen, verlief es am Mittwoch bei der Aufarbeitung der linksextremen Gewaltorgie in Hamburg so turbulent wie selten zuvor. Es ging konkret um den Antrag der AfD-Fraktion zur Einsetzung eines Untersuchungsausschusses „Linksextremismus und Linksterrorismus in Baden-Württemberg vor dem Hintergrund der Ausschreitungen am Rande des G20-Gipfels in Hamburg“. Mittendrin AfD-Chef Jörg Meuthen, dem bei seiner Rede angesichts der Relativierer aus den Altparteien der Kragen platzte.

Aber lassen wir ihn selber zu Wort kommen – hier mit einem Statement zu seiner Rede auf seiner Facebook-Seite von gestern Abend:

Liebe Leser, heute ist mir im Landtag der Kragen geplatzt. Schauen Sie sich das Video meiner Brandrede gegen die verlogenen Unterstützer der gewalttätigen Linksextremisten an und teilen Sie es massenhaft! Vier Minuten, die es in einem deutschen Parlament schon lange nicht mehr gab.

Und es musste sein, denn das, was sich heute im Landtag von Baden-Württemberg ereignet hat, markiert einen Tiefpunkt der deutschen Parlamentsgeschichte. Zur Krönung wurden wir aus den Reihen der SPD dann auch noch lautstark als „AfD-Verbrecher“ bezeichnet – im Video deutlich zu hören. Arme SPD, was ist aus Dir nur geworden.

Was war zuvor passiert?

Unsere AfD-Fraktion beantragte, nicht zuletzt aufgrund der bürgerkriegsähnlichen Zustände in Hamburg, einen „Untersuchungsausschuss Linksextremismus und Linksterrorismus“. Wir luden, fernab jeglicher parteipolitischer Befindlichkeiten, alle anderen Parteien zu gemeinsamer, konstruktiver Mitarbeit ein, um sich des bedrückenden Problems linker Gewalt anzunehmen.

Unseren Antrag können Sie den folgenden Links entnehmen:

Antrag in schriftlicher Form: http://www.landtag-bw.de/…/W…/Drucksachen/2000/16_2336_D.pdf

Begründung des Antrags im Plenum: https://www.youtube.com/watch?v=wVIkiDJiB-w&feature=youtu.be

Was folgte, war eine Schande für diesen Landtag – und zeigte, warum wir den Verbund aus CDUSPDFDPGRÜNE (in Ba-Wü zum Glück ohne die „Linke“) als „Kartellparteien“ bezeichnen:

Die Grünen und die SPD lehnten unseren Antrag ab und echauffierten sich über ihn. Ja, getroffene Hunde bellen! Die Verknüpfungen zwischen den Grünen, der SPD und der linksextremen Szene, die vergangene Woche Hamburg verwüstet hat, sind bekannt. Kein Wunder also, dass rot-grün die Aufklärung linksextremer Umtriebe verweigert! Wer will sich schon ins eigene Fleisch schneiden.

Und die CDU? Sie ließ sich mal wieder von den grünmarxistischen Gesellschaftsklempnern, mit denen sie koaliert, am Nasenring durch die Manege führen. Noch gestern übten sich Vertreter der Union in anti-linksextremer Kampfrhetorik. Heute wird klar: Das war mal wieder billiges Wahlkampfgetöse.

Markige Worte, die politisch keinen Widerhall finden werden: Die CDU bleibt die größte politische Mogelpackung des Landes. Ein Konrad Adenauer, ein Ludwig Erhard, ein Franz-Josef Strauß, sie alle dürften ob der Entwicklung ihrer vergrünisierten Merkel-Union im Grabe rotieren.

Nicht besser: Die FDP. Auch sie verweigerte unserem Antrag ihre Zustimmung. Diese Partei, die wie keine andere hierzulande die Kuscheljustiz großgezüchtet hat, steht auch in puncto Linksextremismus für ein „Weiter so“, auch wenn Lindner und seine Liberalala-Truppe massenmedial gerne etwas anderes verlautbaren lassen.

Nein, liebe Leser, die Kartellparteien sind nicht wirklich darum bemüht, gegen den linken Terror anzukämpfen. Sie tolerieren ihn, und zu nicht geringen Teilen fördern sie ihn sogar aktiv. Das erschreckende Ergebnis kennt mittlerweile jeder Bürger, der die verstörenden Bilder aus Hamburg gesehen hat.

Nur eine Partei sagt hierzulande dem Linksextremismus entschieden den Kampf an, und das ist die #AfD!

Trau Dich, Deutschland, und befreie Dich am 24.9. nicht nur von Merkel, sondern auch vom Linksextremismus.

Anzeige

Wer sich die Rede von Sascha Binder (SPD), auf die Meuthen explizit Bezug nimmt, anhören will, kann dies hier tun (ab 3:36 Min dann noch einmal die Reaktion von Jörg Meuthen).

Gestern fand in Berlin auch eine Pressekonferenz des AfD-Spitzenteams zur Bundestagswahl, Dr. Alice Weidel und Alexander Gauland, statt. Die PK war ursprünglich vorgesehen zum Thema „NetzDG – DAS FALSCHE MAAS FÜR MEINUNGSFREIHEIT!“, wurde aber kurzfristig angesichts der Geschehnisse in Hamburg geändert:

88 KOMMENTARE

  1. Welche Bedeutung hat das Glockengebimmel?
    Ist das vergleichbar mit den Weibern, die immer wieder nach ihrem Hund rufen, der sich darum nicht kümmert, weil er weiß, daß es keine Konsequenzen gibt?

  2. Die Linken und Grünen werden in die Zange genommen. Wenn es bis September so weiter geht, profitiert die AfD. Bei Facebook wurde die Rede Meuthens schon 135000 mal auf gerufen und zig 1000 mal geteilt. Bosbach verlässt das Studio bei Maische nach Eklat mit Diethfurt der Grünen. Da geht noch was.

  3. Wie man sieht, nur mit Brandreden kann man Menschen wach rütteln. Sieht man den Ansturm bei Meuthens Facebook Seite.

  4. Das „Gebimmel“ will zur Ruhe auffordern, nützte aber nichts, wie man hört!
    Eine super Rede von Meuthen – bewundernswert, wie er gegen das gehässige Gebrüll angeht!
    „Getroffenen Hunde bellen“ – genau, die schreien so, weil sie die Wahrheit nicht verkraften!

  5. Der unverschämteste Relativierer, besser Leugner des Linksextremismus ist zweifelsohne Maddin Schulz, der einen Zusammenhang zwischen Links und Linksextremismus schlichtweg leugnet und frech behauptet, der Verweis auf diese Tatsache sei eine Frechheit.

    http://www.heute.de/martin-schulz-wehrt-sich-gegen-vorwurf-linke-parteien-wuerden-linksextremismus-verharmlosen-47543052.html

    Während die linke Dittfurth bei Maischberger Gewalt und Vermummung (für einen guten Zweck) verteidigte, gab die autistische Barley trotz des Gegenbeweises von Dittfurth und des Exits des deshalb erbosten Bosbach die linke Standardformel zum Besten, Nix habe mit Nix zu tun.

    https://www.welt.de/vermischtes/article166590821/Bosbach-verlaesst-ARD-Talk-nach-Streit-ueber-Polizeieinsatz-vorzeitig.html

    Man merke L wie Links oder L wie (rotzfreche) Lügner

  6. Überall fliegen die Fetzen, in unserer linksgün versifften Diktatur und der Dumpfbacken-Michel schläft immer noch und kriecht Mutti in den Allerwertesten!
    Erst muss noch das gesamte Finanzkonstrukt zusammenbrechen, das den faulen Arbeitsscheuen und den millionen ungebetenen Illegalen auf Kosten der Fleißigen ein paradiesisches Leben in unserer sozialen Hängematte ermöglicht.
    Die millionen und abermillionen Sozialschmarotzer wären ja blöd, wenn sie diese Politik abwählen würden.

  7. Die Amadeu Antonio Stiftung verklagt die AfD-Spitzenkandidatin für den Bundestag, Dr. Alice Weidel auf Unterlassung wegen ihrer Äußerung, nach der das „Familienministerium mit deutschen Steuergeldern direkt und indirekt, zum Beispiel über die Amadeu-Antonio-Stiftung, linksextremen Terror“ mitfinanziere.

    Dazu erklärt AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel:

    „Insbesondere Julia Schramm, die sich bei dem Bombergeneral Harris für die Bombardierung Dresdens bedankt hatte, und Frau Kahane alias IM Viktoria wegen ihrer jahrelangen Stasi-Spitzelei, steht es moralisch nicht zu, zu versuchen, gegen eine freie Meinungsäußerung vorzugehen.

    Mit welchem moralischen Recht schwingt sich eine Ex-Stasi Mitarbeiterin auf, die in der Vergangenheit für eine Diktatur gespitzelt hat, unliebsame Meinungsäußerungen versuchen zu zensieren?

    Mit ihrer fragwürdigen Vergangenheit stünde es Frau Kahane gut zu Gesicht, freie Meinungsäußerung endlich zu respektieren. Sie lebt in einem Rechtsstaat und sollte sich entsprechend verhalten. Aber das kann man wohl von einer Ex-DDR-Spitzel kaum erwarten.“

    https://philosophia-perennis.com/2017/07/12/amadeu-antonio-stiftung-verklagt-dr-alice-weidel/

  8. „…und der Dumpfbacken-Michel schläft immer noch und kriecht Mutti in den Allerwertesten!“

    Und das wird der Schlafmichel auch weiterhin tun.

    Bosbach ist Merkels bester Wahlhelfer! Die AfD wird bei Maischberger nicht eingeladen; aber Monsieur Bosbach sitzt da und vertritt publikumswirksam AfD-Positionen.
    Dabei ist Merkel seit 12 Jahren für die Ausbreitung des linken Terrorismus verantwortlich: finanziell und ideell.

    Herr Bosbach, wenn Ihnen Deutschland, Meinungsfreiheit und Demokratie am Herzen liegen, dann treten Sie aus der CDU aus!

    Folgen Sie der aufrechten Demokratin Erika Steinbach!

  9. Es ist nicht nur Dr. Meuthen und die AfD, welche ein Recht auf Aufklärung haben.

    Alle Bürger haben dieses Recht auf Aufklärung, inwiefern gewählte Politiker in diesem, unserem Lande mit verfassungsfeindlichen und gewalttätigen Linksextremisten verbandelt sind.

    Und das Verweigern dieses Rechts ist nur ein weiterer Ausdrück der Abgehobenheit, Bürgerferne und Wählerverachtung, die in den Köpfen dieser Politiker steckt.

  10. VERKOHLT,
    GESCHRÖDERT,
    LINKSVERBLÖDET,
    AUSGEMERKELT,
    UMGEVOLKT,
    ABGETRIEBEN,
    WEGGEZÜCHTET,
    AUSGEROTTET !!!

  11. Meuthen hat ausgeteilt in einer Art und Weise die zeigt, dass die AfD die Partei ist, die den dreckigen Sumpf unserer sogennannten Altpolitiker die zornesröte ins Gesicht trieb. Kann man nur sagen, weiter so AfD, es besteht noch Hoffnung.

  12. Gute Rede von Prof. Meuthen…
    Nur so geht es,dass man diese ideologischen Altparteien knallhart anfasst und es stets offen ausspricht,dass diese den Linksterrorismus fördern,anstatt diesen zu bekämpfen.
    Dies muss in den Wahlkämpfen bis September immer wieder angesprochen worden,damit es sich in den Köpfen der Bürger eintrichtert.
    Es darf nicht sein,dass diese Ausschreitungen von Hamburg und der Linksterrorismus irgendwie beiseite geschoben wird,da die hiesigen Politeliten und die Medien das Thema in ein paar Tagen nicht mehr anfassen werden,da zu brisant vor den Wahlen.
    Daher darf die AFD nicht locker lassen!

  13. OT
    München
    Erfreulich, er ist noch da!!
    Der Rechtsstaat der so kläglich in Hamburg versagte,
    ist doch noch hier und da präsent und hier sogar erfolgreich:

    Eine 83 jährige autochthone notorische Diebin wurde gefasst und extrem gnädig verurteilt.

    Die Wiederholungstäterin wurde mehrfach beim Stehlen vom Lebensmitteln erwischt, klaute sich insgesamt Lebensmittel im Wert von stattlichen 96 Euro zusammen, darunter Schokolade und Schinken.
    Ihr bliebe beim Abzug aller Fixkosten nur noch 65,80 Euro pro Monat, versuchte sie sich dreist von Gericht herauszureden, das Gericht fiel aber darauf nicht rein und der Rechtsstaat konnte hier greifen.

    Da die Delinquentin bisher unbescholten war, auch einen arbeitsreiches Leben als gelernte Schneiderin nachwies, konnte der Richter das Strafmaß auf lächerliche 9 Monate ohne Bewährung sozialverträglich begrenzen.
    Die gute Tat des Gerichts und die Sozialprognose:
    Da die 83 Jährige an Unterernährung leidet, wird sie Gelegenheit haben, sich im Knast zu regenerieren und über ihre Verbrechen zu nachzudenken.

  14. Wenn die deutschen Schlafmichel nicht so feige und duckmäuserisch wären und in Massen auf die Straße gingen, könnten sie auch direkt ihr Recht auf Aufklärung lautstark einfordern.
    So muß das die AfD tun.

    Viele trauen sich ja noch nicht einmal, in der Wahlkabine bei der AfD das Kreuz zu machen. Sie haben wohl Angst, augenblicklich vom Blitz erschlagen zu werden.

  15. Wir schaffen das nicht mehr!!!

    „Keine Zeit für Streifenfahrten – Beamte im Dauerstress

    Polizei in Celle beklagt drastische Personalnot

    „Bald bricht hier alles zusammen“:
    Beamte,Beamte, Gewerkschafter, Politiker warnen von Sicherheitsproblemen im Nordosten des Landes. Brandbriefe blieben zunächst ohne Erfolg. Jetzt kommt Innenminister Boris Pistorius.Beamte, Gewerkschafter, Politiker warnen von Sicherheitsproblemen im Nordosten des Landes. Brandbriefe blieben zunächst ohne Erfolg. Jetzt kommt Innenminister Boris Pistorius.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Polizei-in-Celle-beklagt-drastische-Personalnot

  16. Tolle kämpferische Rede von Meuthen, so wünsche ich mir „meine“ AfD! Und ich wünsche es mir, Meuthen eines Tages in einem hohen politischen Amt zu sehen.

  17. Wenn ein gewählter Volksvertreter der AfD JEDEN TAG eine vergleichbare Aktion in Deutschland dem Wähler der jeweiligen Region präsentieren würde ANSTATT sich den das Volk verratenden anderen Parteien anzubiedern… DANN würde der Bürger der MITTE auch merken das die AfD eine ECHTE Alternative ist…

  18. Man wird Merkel am 24.9.17 nicht loswerden. Aber ein starker, zweistelliger Einzug der AFD in den Bundestag ist realistisch. Dann wird man mehr Einfluss nehmen können, um die unheilvollen Entwicklungen in unserem Land zu stoppen.

  19. Ich erspare mir noch irgendwelche Worte zu diesem „Abschaum“ in en Parlamenten.Mir reicht schon immer auf History im TV die Ankündigung einer Reportage über die „Göttin“ Merkel. Solche Personen gehören vor ein Tribunal und gerichtet, und nicht im TV gehuldigt und in den Himmel gehoben!
    Spruch 2 100% Merkel kompatibel!
    http://www.kritisches-netzwerk.de/sites/default/files/u17/Friedrich_Schiller-Parteienmacht-Parteidisziplin-Volksverdummung-Bundestagswahl-Anarchie-Politikverdrossenheit-Kritisches-Netzwerk.jpg

    https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/77/9a/1e/779a1eb107d65804385e2b4fc0af3425–shop-now-shops.jpg

    https://nixgut.files.wordpress.com/2017/05/deutschlands_feinde.jpg

  20. Wuehlmaus 13. Juli 2017 at 10:13
    Bosbach ist im HERZEN ein Mann der AfD (ich habe ihn mal kennengelernt…)!

    ..aber man kannn einfach von einem konservativen Mann wie ihm nicht in den letzten Tagen seiner Tätigkeit erwarten das er JEDE eigene Reputation zerstört „nur“ um ein Zeichen zu setzen…

  21. Ganz wichtig für mich ist dabei, dass Meuthen zeigt, dass er den A…. in der Hose hat, sich mit dieser selbstgerechten Brut anzulegen und sich durchzusetzen. Denen muss man knallhart und nicht mit Wischiwaschi und Konjunktiven kommen. Für mich muss Meuthen bei nächstmöglicher Gelegenheit geradezu zwingend ALLEINIGER AfD-Vorsitzender werden.

  22. Das macht mich einfach nur wütend.
    Für die Invasoren die nichts für dieses Land geleistet haben und auch niemals leisten werden steht ein Füllhorn aus Steuergeldern zur Verfügung. Nichts ist gut genug für die Vergewaltigungs- und Raubfachkräfte. Ich würde dieses korrupte, verkommene und verlogene System am liebsten niederbrennen und um das lodernde Feuer tanzen.

  23. Eine sehr gute Antwort von Alice Weidel! Und ihre Wortwahl ist völlig angemessenen. Es zeigt sich immer wieder, dass es richtig war, sie und Gauland zum Spitzenduo zu wählen.

  24. 86 Jahre alte Frau wegen Schwarzfahren verhaftet.

    Ennepetal – Eine arme Rentnerin musste ins Gefängnis. Weil sie mehrfach beim Schwarzfahren erwischt wurde.

    Der Hintergrund: Gertrud F. (86) aus Ennepetal wurde vier Mal als Schwarzfahrerin erwischt, bekam einen Strafbefehl über 40?mal?10 Euro. Als sie nicht zahlen konnte, wurde die alte Dame am Donnerstag verhaftet – von Bundespolizisten am Wuppertaler Bahnhof. Von dort kam sie ins Gelsenkirchener Frauengefängnis.

    Warum ist Gertrud F. (86) denn überhaupt schwarz gefahren?

    „Es tut mir leid, aber ich hatte keine Wahl. Ich bin zwar noch gut zu Fuß, aber große Wege schaffe ich nicht mehr.” Die Witwe muss mit 560 Euro Rente auskommen, 350 Euro Miete, 120 Nebenkosten. Die gebürtige Westpreußin geht noch jeden Tag für drei Euro die Stunde putzen.

    „Diese Festnahme fiel keinem der Beamten leicht”, sagte ein Polizeisprecher.
    ➡ Doch die Polizisten mussten durchgreifen, so will es das Gesetz.

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/rentner/oma-gertrud-als-schwarzfahrerin-im-knast-30940816.bild.html

  25. Die Rote Flora: DEUTSCHLANDS KOT IM NORDEN !
    Hamburg: DEUTSCHLANDS TOR ZUR DRITTEN WELT !

  26. LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle Familienclans sind „flächendeckendes Problem“

    23.04.2013 –

    Hamburg – Arabische Familienclans beherrschen zunehmend die organisierte Kriminalität im Norden. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Anzahl der auf Mhallamiye-Kurden zurückführbaren Straftaten in Niedersachsen versechsfacht – von 100 auf 600. Diese Zahlen hat das Landeskriminalamt Niedersachsen am Dienstag, 23. April, gegenüber dem NDR Politikmagazin „Panorama 3“ eingeräumt (Sendung: 23. April, 21.15 Uhr, NDR Fernsehen).

    Uwe Kolmey, Präsident des LKA Niedersachsen, spricht von einem „flächendeckenden Problem“.
    Früher waren so genannte M-Kurden, die Mhallamiye, ausschließlich in Großstädten aktiv. Die Mhallamiye sind eine ethnische Minderheit aus Südostanatolien. Heute seien sie nach Angaben der Behörde vertreten in Hannover, Hildesheim, Stade, Achim, Wilhelmshaven, Peine, Göttingen, Osnabrück, Braunschweig, Salzgitter, Hameln, Lüneburg und Delmenhorst. In diesen Städten werde gegen Mitglieder des Clans ermittelt.

    Das LKA Niedersachsen schlägt Alarm. Uwe Kolmey: „Es ist zunehmend schwierig, Strafverfahren gegen die Mhallamiye erfolgreich zu betreiben.
    ➡ Sie akzeptieren den deutschen Rechtsstaat nicht.“
    ➡ Die offene Bedrohung von Staatsanwälten und Richtern sowie die Einschüchterung von Zeugen habe im vergangenen Jahr eine neue Dimension erreicht,
    beispielsweise beim so genannten Sarstedter Ampelmordprozess.
    Kolmey: „Der Rechtsstaat muss aufpassen, dass seine Grenzen nicht erreicht werden.“

    Auch Thomas Pfleiderer, Oberstaatsanwalt aus Hildesheim, spricht gegenüber „Panorama 3“ von einer gravierenden Zunahme des Problems. „Insbesondere im Kokainhandel haben M-Kurden inzwischen die führende Rolle übernommen.“ Pfleiderer warnt vor einer Art Parallelgesellschaft: „Was innerhalb der Familien abläuft, erfahren wir nur ganz selten, weil die Familien ganz abgeschottet leben. Sie regeln Straftaten innerhalb der Familie oder mit anderen Sippen selbst. Das geht bis hin zur Blutrache, dass sie die Leute liquidieren, die die Familienehre beschmutzt haben.“

    Sicherheitsbehörden attestieren kriminellen Mhallamiye eine hohe Gewaltbereitschaft. Nach Polizeiangaben mehren sich Straftaten vorwiegend in den Bereichen Körperverletzung, Bedrohungen, Diebstahl, Betrug, Raub und Rauschgiftkriminalität. Nicht immer erstatten Opfer Anzeige und selten werden Täter verurteilt. Einige Experten wie der Islamwissenschaftler Ralph Ghadban befürchten deshalb, dass die Bekämpfung der gewachsenen Strukturen nur noch in Teilbereichen möglich sein wird.

  27. Bravo Herr Meuthen. Nie wieder Altparteien. Keine Kompromisse mit diesen Deutschlandvernichtern, keine Koalitionen mit den Verantwortlichen für das jetzige Desaster.

  28. Danke für den Hinweis, habe es mir gerade gesichert. Ich drücke die Daumen, dass der Deutschland-Kurier erfolgreich sein wird als Ansatz eines politisch inkorrekten medialen Gegenentwurfs der AfD und ihres Umfelds zu den Mainstream-Käseblättern, die die meisten Deutschen immer noch abonniert haben, weil sie diese mit Vorliebe beim Frühstück mit Filterkaffee und Marmelade besudeln.

  29. Nach drei hektischen Tagen in Deutschland, als alle Welt sehen konnte, daß Deutschland ein mörderisches Linksproblem hat, ist nur die Marschrichtung (*Uff* – grade noch mal Glück gehabt! Weiter so!*) klar: „Die Polizei ist schuld“. Der Antifa-Refelx, ihr monotones Gesabbel, wird von allen Medien, Staatssendern und Privaten – wobei ntv und b24 als Bertelsmann- bzw.-Springer-Sender auch nur Regierungsverlängerungen sind – übernommen. Seit der RAF-Greis Ströbele gestern mit „die Polizei ist Schuld“ auch noch sein ganzes vertocknetes Revoluzzergewicht in die Waagschale warf, kenntz die Meute kein Halten mehr: „Die Polizei ist schuld.“ Nicht mehr die mörderischen Linksschläger, nicht mehr die Politik, die sich die mörderischen Linksschläger als Straßenprügler und Randale-Einschüchterungs-Truppe hält, weil sie sich gegen den politischen Gegner, aber vor allem gegen den ganz normalen Bürger nicht die Hände schmutzig machen will.

  30. Sandra Maischberger entschuldigt sich bei Ditfurth.
    _________________________
    Kurzschluß-Handlung.

    Maischberger:
    „Ich möchte mich ausdrücklich bei Frau Ditfurth für den Versuch entschuldigen, sie aus der Sendung komplementieren zu wollen. Das war eine unüberlegte Kurzschlussreaktion, getrieben von dem Wunsch, in der Sendung den Ausgleich der Seiten wiederherzustellen. Es war ein Fehler den ich bedauere“.

  31. Die neue Zeit
    So sieht Schalaria-gerechte Erziehung aus:
    Berlin
    Asylwerber erzieht 5-jährige Stieftochter zu streng. – jetzt knallharte Bewährungstrafe!

    Berlin. Ein seit 14 Jahren abgelehnter Asylwerber aus Gambia erzog seine 5-jährige Stieftochter über Monate schalariagerecht streng . Er bemühte sich im ihre Erziehung mit Stöcken, Gürteln und sogar mit einem Hammer, ließ sie im Koffer schlafen, übergoss sie nachts im Schlaf mit kaltem Wasser, verbrühte ihr tagsüber die Hände mit kochendem Wasser. Der Tochter fiel einem Arzt die maximal Verlausung auf. „Das Haar bewegte sich ständig, weil die vielen Tierchen auf der Kopfhaut keinen Platz hatten.“
    Der arme Gambianer, der offensichtlich leicht zu Übertreibungen neigt und unter vielen Alias-Identitäten seit 2003 in der BRD sein armes Leben tristet, kommt sozialverträglich mit Bewährung davon.
    Der Gambianer geht einer geregelten Arbeit in der für die Hauptstadt so wichtigen BTM-Industrie nach, ist bis 2018 in einer JVA vollversorgt und braucht eine Abschiebung nicht zu fürchten.

  32. Meuthen1+*

    Auch schön die überschnappende Landtagspräsidentin, die sich an ihrer Bimmel festhält und aus dem Gebimmel gar nicht mehr rauskommt.

  33. letze Zeile fehlt….
    und braucht eine Abschiebung nicht zu fürchten, weil in Gambia ganz viel Krieg sein soll.

  34. Schon wieder Gambia. 90 Prozent Mohammedaner. Scheint so, als ob inzwischen – neben Senegal und Ghana – auch ganz Gambia nach Deutschland übergesiedelt ist, damit sich diese widerlichen Troglodyten hier genauso benehmen wie in ihrem Urwald. Wiki behauptet, Gambia habe 2 Mio Ew. Ich behaupte, 2 Mio Gambier sind gefühlt schon in Deutschland, während der Rest der Gambier sich schon wieder auf 3 Mio hochkarnickelt hat.

  35. Deshalb braucht die AfD mindestens 25 % der Wählerstimme damit die Kartellparteien den Untersuchungsausschuß linksextremismus und die Verbidung zu den Kartellparteien nicht mehr blockerien. Was mich enttäuscht ist das anscheinend die FDP ein rechte Partei bei der Unterstützung des Linksextremismus auch Leichen im Keller hat!

  36. Die Blockparteien haben abgewirtschaftet! Es geht allen nur noch um die eigenen Pfründe – der Niedergang Deutschlansds ist dabei vernachlässigbar! Ob wohl alle schon ihre Finca in Südamerika haben, um im folgenden Bürgerkrieg abzuhauen?

  37. Was folgte, war eine Schande für diesen Landtag – und zeigte, warum wir den Verbund aus CDUSPDFDPGRÜNE (in Ba-Wü zum Glück ohne die „Linke“) als „Kartellparteien“ bezeichnen.

    Auch die Bezeichnung „Schweinetrogparteien“ ist gerechtfertigt!

  38. Bewährung? Das ist aber eine zu harte „Bestrafung“ für so ein liebevollen Vebrecher! 🙂

  39. Bosbach? Merkels BÖSER Polizist. Nichts Anderes. Ist im Prinzip ein ewiger Steigbügelhalter.
    Leider nur ein anderer CDU-Charakterlump. Er verdient keine Relativierung.

  40. Die Pressekonferenz von Gauland und Weidel hat mich leider ein wenig enttäuscht. Da muss mehr kommen, wenn man die Omerta der Medien zu den politischen Inhalten der AfD durchbrechen will.

    Die Fragen der Journalisten waren nicht, wie anderweitig regelmäßig zu erleben, unfair gestellt. Weidel war viel zu dünnhäutig. Die Antworten waren nicht präzise genug. Haben Weidel und Gauland kein Team um sich herum, die sie bei der Entwicklung von Frageszenarien und passenden Antwort-Komplexen unterstützt und vorbereitet? Nehmt euch mal an Christian Lindner ein Beispiel. Der macht das garantiert nicht alles aus dem Stehgreif und auf eigene Kappe, sonder wird perfekt auf tagesaktuelle Themen vorbereitet.

  41. Wer ihr das nun wieder vorgesetzt hat. ?? Ohne öffentliche Entschuldigung wäre wahrscheinlich ihre Sendung aus dem Programm geflogen oder Sendezeit auf 3.30 Uhr verlegt worden. Einmal im Jahr.

  42. Bosbach ist nicht „unser Mann“ – leider! Ihm ergeht es wie Sarazin: Beide sind in der jeweils falschen Partei!

  43. Donnerwetter, da war Feuer in der Hütte im Ländle. So müssen Diskussionen im Bundestag und in den Landtagen sein. Lebendig, kontrovers.

  44. @AfD @Meuthen: Der wahre ( stärkste ) Feind der AfD sind weder die Linkschaoten noch die linksgrünen Einheitsparteien, sondern ARD und ZDF ! Bitte mal dringend realisieren: die haben eine unheimlich große Macht durch ihre ( von uns finanzierte ) Medienmacht und sie setzen sie glasklar und bitterbös parteilich ein GEGEN die AfD. Aktuelle Taktik seit ca 5 Monaten: VERSCHWEIGEN DER EXISTENZ DER AFD. Allgemeines BRAINSTORMING ist angesagt, wie dem effektiv begegnet werden kann !!!

  45. Man sieht hier sehr schön wie unliebsame Redner im Parlament mundtot gemacht werden sollen. Zwischenrufe werden nicht sanktioniert und das Gebimmel soll doch nur Herrn Meuthen übertönen.
    Widerlich. Widerlich auch das verhalten der CDU Arschkriecher. Uns soll es recht sein. Erst laufen die Roten in Hamburg in die Falle und die ausgeübte Gewalt kann ganz legitim instrumentalisiert werden. Und jetzt machen die Blockparteien die AFD immer noch stärker.
    Der Meuthen ist ein wirklicher Lichtblick am Ende dieses langen schwarzengrünenrotengelben Tunnels.

  46. Interessant. Der Comic „Calexit“ hat eine SF-Vorlage, die – wenn man SF als intelligente Extrapolation des Zeitgeistes nimmt – ein ähnliches Szenario zeichnetet. „Ökotopia“ von Ernest Callenbach. War mal ein Klassiker der grünen Szene. Immer wieder lesenswert. Auch wenn das utopische Fazit, jenseits aller Realität (mit der sich auch Ackberbau, Viehzucht, Verkehr, Energie, Medizin etc. auseinandersetzen müssen) lautet: Ökospinnertum ist klasse. Die Abspaltung Kaliforniens von der Union ist übrigens seit dem 2. WK in der amerikanischen Literatur ein Dauerthema.

    https://www.amazon.de/%C3%96kotopia-Notizen-Reportagen-William-Weston/dp/3880222002

    https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96kotopia

  47. Ja, und mit solchen Reden muß es im Reichstag weitergehen, schonungslos gegen unsere schlimmsten Volksfeinde, die sich auch noch dort auf unsere Kosten mästen, wie Kynast, Roth, Beck, Aken, Pau, Oppermann, Shulz und wie sie noch so heißen.

    Allerding nicht nur in BaWü, sondern auch in Sachsen-Anhalt ist oft die AfD der schonungslose Aufklärer, allerdings alles verschwiegen.

  48. Es reicht eigentlich Linke in ihrer Moralität oder besser Amoralität anzugreifen.
    Eigentlich hatten die Bürger Hamburgs das Recht die Vandalen
    sofort zur Strecke gebracht zu bekommen.

    Höchste Zeit der Polizei ale passiven Schutzmittel zu entziehen und ihr Dienstwaffen
    auf .45 ACP oder 10.mm Auto upzugraden. Gewalt muß sofort gestoppt werden,
    mit sozialfreundlichen, resozialisierungskosten schonenden und
    nachhaltig befriedenden rettungsschüssen.
    Ist garantiert Rückfall verhindernd
    solch ein Calieber.

  49. NEIN!

    Die richtige Stelle wäre Spitzenkandidat im Bundestagswahlkampf! Egal, was er seinen Leuten im Süden versprochen hat, die müssen ihn loslassen, für Deutschland!

  50. Heiliger Bimmbamm !

    Der Meuthen hat da ja wohl in ein Wespennest gestochen !

    Da kommt Freude auf !

    Weiter so !

  51. „Video: Meuthens Brandrede gegen die Linksextremismus-Relativierer“

    Schön! 😀

    Besoders gut fand ich die Gesichter der verkniffenen CDU-Hanseln, die gerne klatschen würden aber… Was in diesen Birnen vorgehen muß:

    „Hmmm, eigentlich sagt Meuthen genau, was ich denke. Er macht das hervorragend aber Merkel hat befohlen, die AfD als Naahzies zu bezeichnen. Eigentlich teilt er ja auch ordentlich und fundiert gegen meine eigenen politischen Gegner aus und es stimmt ja auch, was er sagt und so… hmm… Hoffentlich merkt keiner, dass ich Spass habe… Hach, was würd´ ich jetzt gerne klatschen.“

  52. Ich glaube die „Bomber Harris“ Trulla heißt Anne Helm und sitzt für
    DieLinke im Berliner Parlament.

  53. Einspruch, euer Ehren! Ich meine schon, dass Bosbach ernsthafte Sorge umtreibt. Allerdings schafft er den „Absprung“ aus der C*DU nicht und bewirkt damit – ob

  54. Einspruch, euer Ehren! Ich meine schon, dass Bosbach ernsthafte Sorge umtreibt. Allerdings schafft er den „Absprung“ aus der C*DU nicht und bewirkt damit – ob gewollt oder nur Chat – eine Stärkung seines „Wahlvereins“ und damit zwangsläufig auch der Frau Murksel! Wir werden vermutlich damit leben müssen, dass er nicht der AfD beitritt – ebenso wenig wie Thilo Sarrazin. Leider!

  55. „Dumpfbacken-Michel schläft immer noch und kriecht Mutti in den Allerwertesten!“

    Aber sie ist doch sooo erfolgreich und packt sofort alle Probleme erfolgreich an:
    Jetzt zähmt sie die Linken
    dann repariert sie den West Balkan
    gestern hat sie G20 beeindruckt,
    Trump die Meinung gesagt
    morgen sitzt sie was anderes aus….
    und jeden Tag rettet sie nebenbei noch das Klima und die Schöpfung!

    Wen soll man denn anderes wählen?! Chulz, Özdemir?

  56. @Gundel: Anne Helm war eine von den dreien, die sich in Dresden nackig gemacht haben. Julia Schramm war die zweite. Die dritte könnte man, wenn man wollte, auch noch identifizieren.

  57. Dieser Landtag kommt mir eher vor wie ein Schweinestall, der mitsamt Mist und und den darin wohnenden
    Tieren ausgemistet werden müsste. Anders kann ich mir nicht erklären, dass ein offensichtlich krimineller Abgeordneter ( der SPD?) einen demokratisch gewählten Abgeordneten als Verbrecher bezeichnen darf,
    ohne dass er sofort für diese Äußerung zur Ordnung gerufen wird.
    Sofern die AfD eine Bestrafung des Beleidigers fordern würde, bin ich mir sicher, dass das Parlament in seiner Gesamtheit die Indemnität des Beleidigers nicht aufheben würde.
    Die künftigen AFD-Abgeordneten im werden sich an derartige Situationen gewöhnen müssen.
    Ach ja,
    ich komme gerade aus dem schönen Frankfurt am Main zurück. Die Rest-Deutschen scheinen alle in Urlaub gefahren zu sein; es ist einfach unvorstellbar.

  58. Überall wo die AfD in deutschen Parlamenten reinsticht beginnt es streng nach Gülle zu stinken. Wahrlich es ist schon ein schwerer Job den die afD auch für uns da machen muß. Meinen tiefsten Respekt. Hebt diese Misthaufen endlich aus!

  59. @ Moralist 13. Juli 2017 at 10:23

    Wuehlmaus 13. Juli 2017 at 10:13
    Bosbach ist im HERZEN ein Mann der AfD (ich habe ihn mal kennengelernt…)!

    ..aber man kannn einfach von einem konservativen Mann wie ihm nicht in den letzten Tagen seiner Tätigkeit erwarten das er JEDE eigene Reputation zerstört „nur“ um ein Zeichen zu setzen…

    Frau Steinbach hat es auch getan und damit ihre Reputation zerstört – bei ihrer Stammpartei und deren Höflingen, vielleicht weniger bei der Parteibasis. Dafür hat sie bei vielen kritisch denkenden Menschen in diesem Land an Reputation gewonnen. Und bei Bosbach kommt hinzu, dass er Zehn-Minuten-Klatscher ist und seinen guten Namen im Wahlkampf voll für Merkel in die Waagschale wirft. Für mich äußerst unsauber.

  60. Sehr mutig, Herr Meuthen! Nur so kann das Polli-Ticker-Pack in den Landtagen und im Bundestag auf die Palme gebracht werden! Sollen sie – wie Herr Meuthen sagt: Getroffene Hunde bellen! Sie sollen bellen und jaulen, bis ihnen das Dreckmaul schmerzt!
    Werte Polli-Ticker der Blockparteien, Nicht vergessen: Wir sind das Volker – ihr seid das Pack, nicht umgekehrt!

  61. Ja, Meuthen hat endlich mal den Elfenbeinturm verlassen und die Boxhandschuhe angezogen.
    Ich fürchte, das wird nach den Sommerferien wieder vergessen sein und der Hornissenstich von Meuthen vergessen sein. Was bleibt wird der Eindruck der grauen Hose mit Blazer sein.

  62. Und da sage noch einer die AfD Baden-Württemberg beschäftige sich nur mit sich selbst!

  63. Was ich schon immer sagte, mit klarer Kante und geschlossener Mannschaft wären im September 20% drin (gewesen). Gerade im Westen kommt dies an und eben nicht solche Luftpumpen und Charakterlumpen wie Pretzell oder Schlaftabletten wie Uwe Junge, der sich auch noch gegen Abschiebungen nach Afghanistan ausspricht.

    Höcke, Meuthen, Maier, Tillschneider, Kalbitz, Weiss,.. sind die Hoffnungsträger!

  64. Interessant, wie „demokratisch“ die Altschmarotzer sich verhalten, wenn jemand seine Meinung kundtut und mit demokratischen, RECHTSSTAATLICHEN Mitteln nach Klärung von Verstrickungen und Zusammenhängen mit bestimmten Seilschaften sucht. Niederbrüllen, diffamieren, unterbrechen, mundtot machen. Und diese Parasiten, die sich einen dicken lenz auf Steuerzahlerkosten machen und von denen die Meisten im Leben noch keinen Streich wirklich gearbeitet haben, regen sich über die angeblichen Undemokraten der AFD auf. Man muss nur zusehen und -hören um festzustellen, WO die echten Faschisten sitzen.

Comments are closed.