Print Friendly, PDF & Email

stachus-4Bei der Kundgebung der FREIHEIT am vergangenen Samstag auf dem Stachus war in den neun Stunden wieder einmal viel geboten. So behauptete ein Moslem hartnäckig, ich sei gegen den Bau der Münchner Synagoge gewesen. Was für eine absurde Unterstellung! Ich hatte noch nie etwas gegen Synagogen, da das Judentum keine aggressiv-expansive Religion wie eine leidvoll bekannte andere ist und ich mich tief solidarisch mit Israel fühle. Dem einzigen demokratischen Land im Nahen Osten, das von finsteren islamischen Unrechtsstaaten umgeben ist. Aber dieser Moslem bezeichnete mich allen Ernstes als „Lügner“ und „Verhetzer“. Dann wollte er mich auch noch wegen „Bedrohung“ anzeigen, als ich ihn warnte, mich nicht andauernd zu verleumden, da es sonst juristisch eng für ihn werden könnte.

(Von Michael Stürzenberger)

Anzeige

Zunächst aber zu den Redebeiträgen. Video 1 – Die demographische Zeitbombe tickt:

Video 2 – Es muss Schluss sein mit dem Wegschauen, Vertuschen, Beschönigen und Lügen:

Video 3 – In Deutschland herrscht die Krankheit der politischen Korrektheit:

Video 4 – Der Islam kennt nur ein Gesetz – die Scharia:

Video 5 – Freiheit für die Türkei:

Video 6 – „Ich werde Sie anzeigen“:

Video 7 – Grundgesetz statt Scharia:

Der belgische Journalist Lionel Baland berichtet auf seinem Blog „haut et fort“ ausführlich mit Bildern über die Stachus-Kundgebung.

(Kamera: Hoa Nguyen)

36 KOMMENTARE

  1. Aus praktisch allen muslimischen Ländern der Welt begehren Menschen Schutz vor Terror und Verfolgung in Deutschland. Selbstverständlich möchten die meisten von ihnen ihren moslemischen Glauben auch in Deutschland voll ausleben, darin inbegriffen alle möglichen „Traditionen“ von Ehrenmord, Zwangsheirat, Verachtung von „Ungläubigen“, Verwandtenehen, Ermorden von Konvertiten und vieles mehr.
    Diesen Widerspruch findet man täglich in den Polizeimeldungen oder in der Belegung der JVAs. Die gleichgeschalteten Medien berichten davon nicht mehr.

    Umso wichtiger sind Aktionen wie in München.

    Unterstützt Michael Stürzenberger!

    Michael Stürzenberger
    Stadtsparkasse München
    Konto: 1002895934
    BLZ: 70150000
    IBAN: DE83701500001002895934
    BIC/SWIFT: SSKMDEMM

  2. „Ich zeige Sie an!“ … Mal was anderes als „Ich schneid‘ dir den Kopf ab!“ oder „Ich verfolg‘ dich und steck‘ dir ein Messer von hinten in den Kopf!“

    Mensch, die werden ja richtig „zivilisiert“!

    Stürzi muß allerdings aufpassen, es lauern praktisch überall in der (noch nicht vollkommen „kanakspakisierten“) deutschen Sprache („Ick nix so gut spreken die Deutsch“) gemeinste Stolperfallen. „Ja, leckt’s mich am Arsch, was ist denn hier los!?“ z.B. könnte von Muslims in grüner Uniform, bein denen Selbstwertgefühl nur schwach entwickelt ist, projektiv auf sich bezogen werden.

  3. „Ich zeige Sie an!“ … Mal was anderes als „Ich schneid‘ dir den Kopf ab!“ oder „Ich verfolg‘ dich und steck‘ dir ein Messer von hinten in den Kopf!“

    Mensch, die werden ja richtig „zivilisiert“!

    Stürzi muß allerdings aufpassen, es lauern praktisch überall in der (noch nicht vollkommen „kanakspakisierten“) deutschen Sprache („Ick nix so gut spreken die Deutsch“) gemeinste Stolperfallen. „Ja, leckt’s mich am Arsch, was ist denn hier los!?“ z.B. könnte von Muslims in grüner Uniform, bei denen das Selbstwertgefühl nur schwach entwickelt ist, projektiv auf sich bezogen werden.

  4. „Ich zeige Sie an!“ … Mal was anderes als „Ich schneid‘ dir den Kopf ab!“ oder „Ich verfolg‘ dich und steck‘ dir ein Messer von hinten in den Kopf!“

    Mensch, die werden ja richtig „zivilisiert“!

    Stürzi muß allerdings aufpassen, es lauern praktisch überall in der (noch nicht vollkommen „migrantisierten“) deutschen Sprache („Ick nix so gut spreken die Deutsch“) gemeinste Stolperfallen. „Ja, leckt’s mich am Arsch, was ist denn hier los!?“ z.B. könnte von Muslims in grüner Uniform, bei denen das Selbstwertgefühl nur schwach entwickelt ist, projektiv auf sich bezogen werden.

  5. Es sollte nicht jedes armselige kleine Würstchen thematisiert werden.

    Ansonsten voller Respekt an Stürzi und volle Unterstützung für den Aufruf von johann.

  6. Traurig aber wahr, der Alltag in Deutschland, Bittsteller aus failing countrys versuchen auch noch mit frechen Unterstellungen ihre Vorstellung von Demokratie den Einheimischen beizubringen.
    Die Politik der offenen Tueren ist weit aus dem Ruder gelaufen. Sie kommen in der Regel nicht wegen angebl. Not und Terror in ihren Laendern,
    sondern es sind Gescheiterte Existenzen, die in Laendern mit reichen Sozialsystemen in deren Versorgunssysteme fluechten, um kuenftig ein Leben mit regelmaessigen Scheck vom Steuerzahler sorgenfrei verbringen zu koennen. Sich anzustrengen, ueberlassen sie dem ausgebeuteten Steuerzahler. Nebenbescheftigung wie Drogenhandel etc. bietet noch mehr Chancen sich etwas dazuzuverdienen, linksgruene Berater sagen ihnen wie sie am besten an eine optimale Vollrundumversorgung herankommen, sofern es der Imam in der Moschee noch nicht besorgt hat.

  7. Lieber Michael !
    Nicht drohen ! Anzeigen ! Und zwar schon bei der ersten Verleumdung. Trainieren Sie sich mal Ihre Beißhemmung ab. Aber Sie sind meistens einfach zu nett, zu geduldig. Und immer einen Zeugen dabei haben.
    Ich wünsche Ihnen weiter viel Kraft.
    LvS

  8. Lieber Michael, vielen Dank und Vergelt’s Gott!

    Sie sind grossartig, kommunikativ, klar und fair. Chapeau!

    Der Islam ist eine dermassen unmenschliche politische Ideologie, dass man eigentlich viel stärkere Worte brauchten müsste, um dieser falschen Religion die Maske niederzureissen und die Islamgläubigen zum wahren liebenden und trinitarischen Gott zu führen.

    Mit jedem Video und Artikel mehr von PI wird der Islam demaskiert, bis der von Gott bestimmte Zeitpunkt kommt, wo der Islam implodieren wird wie ein Kartenhaus.

    Ich glaube, dass das Internet den Niedergang des Islams enorm beschleunigen wird. Jeder Moslem auf der Welt hat nun heute Zugang zum Internet, um sich über den Wahnsinn des Islams ungefilert zu informieren.

  9. Meine volle Solidarität für Michael Stürzenberger und das Abdel-Samad ihm ohne mal Nachzufragen in den Rücken fällt und Imam Indriz als super vertrauenwürdig einstuft, bezeugt für mich nur eins:

    Abdel-Samad: Der Chip ist drin!

    (meint ihr ich find gerade den Beweis dafür… 🙁 )

    Ihr wisst aber was ich meine, er hat es selber gesagt!

  10. „“In Deutschland herrscht die Krankheit der politischen Korrektheit…““

    Bitte das Richtige ankreuzen:

    Epidemie

    Als Epidemie bezeichnet man ein stark gehäuftes Auftreten einer Krankheit innerhalb einer bestimmten Region oder Bevölkerung.

    Pandemie

    Eine Pandemie ist etwas ähnliches wie eine Epidemie, allerdings nicht örtlich beschränkt sondern über Länder und ganze Kontinente verteilt.

    Endemie

    Als Endemie schliesslich bezeichnet man die sogenannte Dauerdurchseuchung einer Gesellschaft weil die Krankheitserreger vorhanden sind und nicht restlos ausgemerzt werden können.

  11. PI ist wie das kleine gallische Dorf ,das sich gegen die Römer wehrt ! Nur dass die Römer heute linke und grüne Spinner oder Islamfaschisten sind !Ich wünschte manchmal wir hätten Zaubertrank !

  12. #7 WSD ergänzend.

    Davon abgesehen war es eine persönliche Warnung an Nawal!

    Klug formuliert: “Wir haben den schon eingeldaden und laden auch dich ein, komm uns aber nicht quer, sonst bist du bekannt bei uns, wie der! Und du weißt was ich meine!”

    So läuft das, Primitive sagen einfach, ich weiß wo du wohnst, Idriz lädt aber zu sich ein…

    Und genau das ist die Liste!

    Vor der Abdel-Samad nun sich unterwirft… weil der Chip funktioniert!

    Und Broder macht wahrscheinlich den Kasper noch dazu!

  13. #7 WahrerSozialDemokrat:

    Michael Hanfeld über „Entweder Broder“: „In Folge eins geht es zunächst um die Kapitel ,Von Adolf bis Allah‘. Das heißt, es geht zum Beispiel um einen vollintegrierten Türken, der nicht fünfmal am Tag betet, der dafür Alkohol trinkt und in einer deutschen Bäckerei Brezeln verkauft, aber ganz genau weiß, dass eine türkische Frau vor der Ehe auf gar keinen Fall Sex haben darf. Wegen der Ehre. Familie, und so. Sie wissen schon. Voll integriert, ,aber der Chip ist drin‘, sagt Hamed Abdel-Samad, der Chip, damit ist das Programm gemeint, die kulturelle Hirnabschaltung, die verhindert, dass Integration wirklich gelingt“:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/2.1756/entweder-broder-die-deutschlandsafari-unentbehrlich-unbezahlbar-nicht-zu-schlagen-11069280.html

  14. Hamed Abdel-Samad: In eigener Sache

    „Liebe Freunde, einige von Euch haben mir einen Link der Seite PI gemailt, in dem es heißt, dass Imam Benjamin Idriz gesagt haben soll, dass ich auf seiner schwarzen Liste stehe. Ich habe daraufhin mit Benjamin Idriz telefoniert, und er hat mir versichert, dass er sowas nicht einmal annähernd gesagt hat. Ich glaube ihm und glaube den Betreiben von PI nicht. Benjamin Idriz und ich haben oft unterschiedliche Meinungen, aber wir schätzen uns. Er war einer der wenigen Imame in Deutschland, die den Mordaufruf gegen mich öffentlich kritisiert haben…“:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/hamed_abdel_samad_in_eigener_sache

  15. #11 Heta (31. Jul 2013 02:14)
    Keiner verbietet Hamed Abdel-Samad, nicht an die Aussagen von Imam Idriz zu glauben.
    Trotzdem sollte Abdel-Samad sich vielleicht ganz im Stillen fragen, wie GLAUBWÜRDIG Idriz ist.
    Immerhin hat er nur auf hartnäckiges Nachfragen zugegeben, sich seinen akademischen Titel nur erschwindelt zu haben.
    Seine islamischen „Studien“ hat er überdies auf einer berüchtigten Islamisten-Schmiede in Burgund betrieben, noch dazu ohne jemals dort physisch anwesend gewesen zu sein.
    Seine Begeisterung für Islam-Theologen, die Himmler u. Co. verehrten, wird von Abdel-Samad ebenfalls ausgeblendet.
    Die kritiklose Hinnahme von Katar als Hauptsponsor für das ZIEM („keine Einflußnahme auf Inhalte und Ausrichtung…“) sollte Abdel-Samad auch zu denken geben.
    Idriz könnte ja Abdel-Samad zu einem Vortrag in Penzberg über seine Thesen einladen:

    SPIEGEL ONLINE: Gibt es einen bestimmten Aspekt an Ihrem Vortrag, an dem die Islamisten Anstoß nehmen oder geht es generell gegen Ihre kritische Auseinandersetzung mit dem Islam?

    Abdel-Samad: Es geht speziell um meine Ausführungen in dem Vortrag dazu, dass sich der religiöse Faschismus im Islam nicht erst mit dem Aufstieg der Muslim-Brüderschaft ausgebreitet hat. Meiner Meinung nach ist er im Islam selbst begründet, nämlich als der Prophet Mohammed den Islam als Monokultur durchsetzte.

    Dann würde Ibrahim El-Zayat von der IGD aber eine fatwa aussprechen lassen, die sich gewaschen hat……

  16. @11 WahrerSozialDemokrat ,

    Samad macht ganz brav gradualistisch weiter.Er kennt seine deutschen Pappenheimer. Hätte die Achse nicht Akif Pirinccis herangeholt, wäre ihre Glaubwürdigkeit zusammengebrochen.Hier und da ein bisschen Luft raus lassen und dann multikulti weiter.

    Kann mich noch erinnern, wie sich Broder an der jugendlichen Frische des arabischen Frühlings freute und den Israelis den Ratschlag gab auch sie sollten nun auf den Strassen tanzen um nicht gestrig zu wirken.

    Der Rubel muss rollen, das gute Leben hat halt seinen Preis.

  17. Bremer-Vahr(sprich: Fahr)

    Schule verwüstet:

    „“Vahr – Was für ein Hass! Was für eine Zerstörungswut! Mitten in den Ferien zerlegten Chaoten die Grund- und Förderschule Bardowickstraße (300 Schüler). Nach ersten Ermittlungen zerdepperten sie mehrere Fensterscheiben, stiegen dann ein…““
    http://www.bild.de/regional/bremen/randale/chaoten-zerlegen-schule-in-der-vahr-31597980.bild.html

    Rot-Grün hat die Integrationsindustrie angekurbelt, vel geholfen hat es wohl nicht.

    Wenn man googelt, erfährt man, daß die Vahr(der Stadtteil wird korrekt mit Artikel genannt!) eine Problemgegend ist: „“Nahezu der gesamte Bremer Osten besteht aus der tristen Siebziger-Jahre Architektur, von der Vahr…

    Die Stadt hat das erkannt. Die rot-grüne Regierung hat in ihrem Koalitionsvertrag von 2007 der Lösung des Problems oberste Priorität eingeräumt: „Das drohende Auseinanderdriften unserer Gesellschaft wollen wir stoppen, die Kopplung von Bildungschancen und sozialer Herkunft müssen wir überwinden“, heißt es in dem Papier. Und es tut sich tatsächlich etwas…““ Hahaha!
    http://www.11ueber0.de/index.php?option=com_content&view=article&id=61&Itemid=42

  18. Und täglich grüßt das Murmeltier:

    Türke(53) sticht seine, von ihm seit Jahren getrennt lebende, Frau(45) vor den Ohren/Augen der Kinder nieder: Lebenssgefahr.

    Grund soll sein, ihm paßte nicht, daß sie mit den Kindern(15, 25) Urlaub in der Türkei machen wollte.

    Wie ich auf HR-TV sah, deutsche Nachbarn(Senioren) beschrieben Aischa als gutaussehende Frau, die in Ruhe die Kinder erziehen wollte…

    Da er mit zwei Küchenmessern bewaffnet zur Wohnung seiner Frau ging wird wegen Mordes aus niedrigen Beweggründen ermittelt…
    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36094&key=standard_document_49169217

    Und hier wiedermal die typischen Medienlügen durch Verschweigen: kein Wort darüber, daß es Türken sind:

    Dafür erfährt man vom Schreiberling(Redakteur!) Rick Fröhnert den Namen der Straße, wo das Opfer wohnt und daß der Täter erst mit den Messern gedroht, bevor er zugestochen habe. Woher will er das jetzt schon wissen? Was soll das???
    http://kreisanzeiger-online.de/2013/07/30/ehemann-griff-seine-frau-mit-einem-messer-an-der-sohn-fand-seine-blutueberstroemte-mutter/

  19. Weiß dieser Primat eigentlich, was strafrechtlich für Tatbestandsmerkmale gegeben sein müssen, damit §241 StGB Bedrohung erfüllt ist? Offensichtlich nicht mal ansatzweise, aber Hauptsache rumplärren, hanebüchene Lügen verbreiten und sich aufführen wie die Axt im Wald. Kulturbereicherung at it’s best, gell Frau Böhmer und Konsorten…?

  20. #18 f527459-rmqkr (31. Jul 2013 04:15)

    Sollte der oder die Täter durch türkische Behörden ermittelt und gefasst werden, steht deren offizielle Bekanntmachung in der Presse schon fest:

    „Bei dem oder den Tätern handelt es sich um kranke Personen, die schon seit längerem in psychischer Behandlung, wegen geistiger Labilität stehen.“

    Wird von türkischen Behörden ausgegeben bei Morden an Touristen, Christen und christlichen Geistlichen und insbesondere dann, wenn der Hintergrund der Taten droht als religiöser islamischer Fanatismus gegenüber Christen dargestellt werden zu können.

    Eben die perfekte islamisch türkische Taqiyya gegenüber den Ungläubigen: Hat alles nichts mit dem Islam zu tun, weil der Islam eine friedliche Religion ist.

  21. Eine flammende Rede von Michael Stürzenberger.

    Solche Politiker möchte man sich in unseren
    Parlementen wünschen. Politiker die Klartext
    und gesundem Menschenverstand.

    Auch ein Kompliment an die Technik.
    Super Bild & Ton!

    …damit uns auch hier in Hamburg ein Licht aufgeht!

    Fahren dieses Wochenende wieder nach München.
    Mille Grazie, wir sehen uns!

    Liebe Grüße nach München.

  22. @ JeanJean
    Daher auch meine Skepsis zu all den Pirincci-Artikeln. Ich traue dem Braten nicht. Womöglich ein größer angelegter „Feldversuch“, um aufzuzeigen, wie man bestimmte Gruppen beeinflussen kann oder sowas in der Richtung 😉
    Die verfolgen doch auch alle nur ur-eigene Interessen.
    Da ist eben doch der „Chip drin“, denke ich.

  23. Das Nazi-Regime hat systematischen Völkermord an den Juden verübt, sie vertrieben und vergast.

    Wenn doch das Judentum eine aggressiv-expansive Religion wie der Islam wäre, dann hätten wir doch wöchentliche Selbstmordattentate in unseren U-Bahnen und auf öffentlichen Plätzen. Da würden uns doch die Schnellkochtöpfe und die jüdischen Selbstmordattentäter um die Ohren fliegen!

    Dann würden doch täglich auf unseren öffentlichen Plätzen einheimische Deutsche von aufgebrachten Judenhorden zu Tode getreten werden. Und weltweit würden Juden voll Inbrunst „Tod allen Nicht-Juden“ brüllen und vollbesetzte Passagiermaschinen in unsere Hochhäuser krachen!

    Aber da zeigt sich der Unterschied zwischen dem Judentum und dieser primitiven, extrem gewaltbereiten und faschistoiden Steinzeit- und Hassreligion, wie es der Islam nun mal ist!

    😉

  24. Von Michael Stürzenberger können wir uns alle eine Scheibe abschneiden, die wir nur hier sitzen und uns virtuell empören. Respekt für die Ausdauer und für die Selbstbeherrschung! Viel Glück und Gesundheit weiterhin!

  25. Die Moslems haben nunmal ein anderes „Rechts“empfinden. Beleidigung des Islams = Kopf ab. Reicht auch schon „Ungläubiger“ zu sein.

  26. Der Haß dem sich Stürzenberger und Mitstreiter beinahe täglich gegenüberstehen hat Gründe.

    so werden deutsche Kinder gegen ihr eigenes Volk und Christen aufgehetzt.

    Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales finanziert

    Schulungsheft mit dem Titel „Rassismus erkennen und bekämpfen“, lässt mich allerdings an den guten Absichten des Netzwerks zweifeln. Um es vorwegzunehmen: Das Heft thematisiert nur die Vorurteile gegen Zuwanderer. Die Bösen sind weiß, christlich und rechts; die Guten nichtweiß, islamisch und links.

    http://www.welt.de/kultur/article118537332/Rassistischer-Antirassismus-fuer-den-Unterricht.html

    Kein Wunder also, dass wie im Fall Daniel S. SPD-Politiker untätig ujnd desinteressiert reagieren.

  27. Clash of Civilisations

    Der Rubikon ist längst überschritten!

    Für mich ist das Thema durch, die Aggressivität von Stürzenbergs Gegnern, Morde wie an Daniel S. oder Brandstiftungen wie in Hannover die jetzt im Niederbrennen einer Kirche gipfelten machen mich sicher, dass der Clash of Civilisations längst im Gange ist und stetig Fahrt aufnimmt.

  28. #8 WahrerSozialDemokrat

    Abdel-Samad: Der Chip ist drin!

    Gegenfrage:
    War der Chip jemals off? Höchstens im Ruhemodus!
    Übrigends, starke Frage die Sie ihm auf FB stellen. Chapeau!
    Was meinen Sie, gibt er Ihnen eine Antwort darauf?
    😉

  29. Ich habe heute 40 € überwiesen. Das ist leider sehr wenig. Wenn aber alle € 40 überweisen würden. dann könnte es Herrn Stürzenberger doch etwas helfen, denke ich!

Comments are closed.