Print Friendly, PDF & Email

Der kanadische Journalist Vlad Tepes, der mit seinem Interview am Abend des Münchner Schandurteils vom 18. August dafür gesorgt hatte, dass dieser Justiz-Skandal international bekannt wurde, hat nun am Mittwoch Abend mit PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger erneut ein ausführliches Gespräch zu seinem jetzt so bedeutsamen Freispruch geführt.

Damit ist, nach dem ebenfalls sehr wichtigen „Krebsgeschwür“-Freispruch, ein starkes Signal gesetzt, dass die Meinungsfreiheit des Artikels 5 GG ein hohes Gut ist, das vor Gericht höher gewichtet wird als die vermeintliche „Beleidigung“ einer Religionsgemeinschaft des §166 StGB. Die Richterin hatte allerdings klar festgestellt, dass es nicht die Aufgabe des Gerichtes ist, zu urteilen, ob die Aussage zum islamischen Faschismus richtig oder falsch ist, sondern nur, ob diese Meinungsäußerung im Rahmen der Meinungsfreiheit gedeckt ist und sich im Rahmen der öffentlichen Auseinandersetzung bewegt. Dies hat die Richterin zusammen mit ihren beiden Schöffen klar bejaht. Außerdem hat sie bestätigt, dass das verwendete historische Foto des Großmuftis zusammen mit dem NSDAP-Gauleiter von Sachsen zu dem Thema des Artikels passte und belegen sollte, dass der Islam dem Faschismus nahestehe. Dies sei von der Sozialaquädanzklausel des § 86 (3) StGB gedeckt und stelle daher kein verbotenes Zeigen eines verfassungsfeindlichen Kennzeichens dar.

Jetzt ist in diesem absurden Verfahren endlich ein Urteil gefällt, das der bestehenden Rechtslage entspricht. Alles andere als ein Freispruch in allen Punkten hätte eine enorme Ausweitung des Skandals bedeutet. Aber genau darauf scheint es die Staatsanwaltschaft anzulegen, denn sie hatte allen Ernstes eine Freiheitsstrafe von zehn Monaten (!) auf eine Bewährungszeit von drei Jahren plus 140 Sozialstunden gefordert. Die zähe Bissigkeit, mit der sie Stürzenberger juristisch jagt, ist wohl nur durch den langen Arm der CSU zu erklären, die ihre Weisungsbefugnis gegenüber der Staatsanwaltschaft für ihre eigenen Zwecke missbrauchen dürfte. Daher ist zu erwarten, dass die Staatsanwaltschaft auch in diesem Fall in Revision geht, so dass das Oberlandesgericht München dann entscheiden wird, ob diese abgewiesen wird oder gerechtfertigt ist, wodurch das Verfahren dann zurück an eine andere Kammer des Landgerichtes gehen würde. Erst nachdem diese Prozedur durch ist, gilt das Urteil als rechtskräftig.

Anwalt Sascha Giller von der Rechtsanwaltskanzlei BKR in Jena, der Stürzenberger schon in den fünf (!) Instanzen des „Der Islam ist wie ein Krebsgeschwür“-Prozesses erfolgreich zur Seite stand, leistete wieder einmal ganz hervorragende Arbeit. In all den Jahren wurde in München Pionierarbeit geleistet, um die Islamkritik in Deutschland weiter gerichtsfest zu machen. Fotos vor Verhandlungsbeginn:

Es gibt gottseidank noch unabhängige Richter, die nach Recht und Gesetz sowie unter Berücksichtigung der Faktenlage ihr Urteil fällen. Anders als die unsägliche Sonja Birkhofer-Hoffmann, die durch ihr hanebüchenes Fehlurteil vom 18. August nach objektiven Kriterien einen veritablen Rechtsbruch begang und auch angesichts der unfassbaren Drangsalierungen mit einer extra aufgebauten Zusatz-Schleuse vor dem Gerichtssaal, entwürdigenden Durchsuchungen, Kopierung der Ausweise aller Besucher, Zwangsabgabe aller Gegenstände, herrischer Zurechtweisung des Publikums und faktenverweigernder Verhandlungsführung durchaus als linke Gesinnungsrichterin bezeichnet werden kann. Diese unfassbaren Vorgänge vom 18. August 2017 dürften in der deutschen Justizgeschichte unrühmlich Erwähnung finden und werden mit Sicherheit auch jetzt nicht vergessen.

Amtsgericht Duisburg.

Für Stürzenberger geht es in seinem Gerichtsmarathon allerdings bereits am morgigen Freitag weiter. Um 9 Uhr muss er sich vor dem Amtsgericht Duisburg wegen einer Rede bei Pegida Duisburg verantworten, in der er die „Flüchtlings“-Welle schon am 3. August 2015 als eine „Invasion“ bezeichnete, was die Staatsanwaltschaft als „Volksverhetzung“ bezeichnet. Den Stein ins Rollen hatte eine linksverdrehte Gegendemonstrantin gebracht, die Stürzenberger mit dem absurden Vorwurf angezeigt hatte, er hätte behauptet, dass alle Ausländer Vergewaltiger seien. Nachdem sich das als absolut falsch herausstellte, suchte die Staatsanwaltschaft Duisburg in der knapp einstündigen zweigeteilten Rede mit der Lupe nach Formulierungen, die irgendwie zu beanstanden wären.

Es wird sich zeigen, ob in Nordrhein-Westfalen ein Gericht nun auch nach Recht und Gesetz oder nach linker Gesinnung urteilen wird. Der gewählte Saal ist groß, nachdem die erste Verhandlung am 22. März wegen großen Andrangs von über 50 interessierten Besuchern und weiterer Beweisaufnahme vertagt wurde.

Freitag, 8. Dezember, 9 Uhr
Amtsgericht Duisburg
Sitzungssaal 201
König-Heinrich-Platz 1

50 KOMMENTARE

  1. Männer wie Michael Stürzenberger und Viktor Orbán werden als Helden für nachfolgende Generationen in die europäische Geschichte eingehen.

  2. Ich liebe diesen Mann von ganzem Herzen und bete für ihn, er ist ein Held und verdient underen größten Respekt und unsere Fürbitte, damit er gesund bleibt.

  3. Ich zitiere mal aus den aktuellen DWN:

    „Der erneute Produktionsrückgang ist eine Enttäuschung – gerade angesichts der hohen Auftragseingänge. Limitierender Faktor bei der Produktion ist vor allem der Fachkräftemangel. Laut DIHK-Konjunkturumfrage sieht mehr als jedes zweite Industrieunternehmen hierin ein Risiko für seine Geschäftsentwicklung“, sagte eine Analystin des Deutschen Industrie-und Handelskammertages.“

    Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/12/07/deutsche-industrie-faehrt-produktion-ueberraschend-zurueck/

    Liebe deutsche Industrie, wenn ihr seit Jahrzehnten die unfähigen Regierungen zu einer vernünftigen Familienpolitik gezwungen hättet, dann würden euch heute deutsche Fachkräfte in Hülle & Fülle mit heimischen Tugenden wie Fleiß, Pünktlichkeit, Genauigkeit und Präzision zur Verfügung stehen. „Made in Germany“ hätte fortgesetzt werden können. Es war eure Entscheidung, dies nicht zu tun.

    Die Marschroute der Irren aus der Uckermark ist ein Irrweg. Geht ihr diesen Irrweg mit, könnt ihr eure Buden bald dichtmachen.

  4. Das Verhaltenen dieser sogenannten Richterin Sonja Birkhofer-Hoffmann, erinnert mich ganz stark
    an den Blutrichter Freisler, der den Nazis zu diensten war. Einfach eine Unperson des Richterstands.
    Diese Frau Sonja Birkhofer-Hoffmann sollte abglöst werden.

  5. Während der Freiheitskämpfer von der organisierten Staatskriminalität verfolgt wird,
    ist folgendes bezeichnend für das verbrecherische Merkelsystem:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/kriminalitaet-diebstahl-wird-in-berlin-kaum-noch-verfolgt/20679408.html

    „Diebstahl wird in Berlin kaum noch verfolgt

    Der Einzelhandel beklagt inzwischen Milliardenschäden. Die Justiz stellt derweil sogar Verfahren bei Wiederholungs- und Raubtaten in Serie ein.
    „Wir haben etwa einen Wiederholungstäter, der innerhalb von 24 Monaten einen Schaden von 20 000 Euro verursacht hat, wobei man von einer hohen Dunkelziffer ausgehen kann. Bei Festnahmen wird er renitent. Und trotzdem sind Verfahren gegen ihn immer wieder eingestellt worden.“

    Schröder schilderte ein anderes Beispiel, in dem ein Mann binnen zwölf Monaten 483 Artikel stahl, 6500 Euro Schaden verursachte und nichts passierte. „Der ist weiter on tour, der klaut unbehelligt, das führt zu einer hohen Frustration bei den Einzelhändlern, die Polizei nimmt die Fälle schon gar nicht mehr auf– das unterhöhlt das Vertrauen in den Rechtsstaat.“

    André Schulz vom Bund Deutscher Kriminalbeamter schilderte das Phänomen eingeschleuster Georgier, die den ganzen Tag nichts anderes taten, als gewerbsmäßig zu stehlen: „Das Bundeskriminalamt hat ausgerechnet, dass allein diese Personengruppe, obwohl es von ihnen nur eine niedrige vierstellige Zahl in Deutschland gibt, mehr als 100 Millionen Euro Schaden pro Jahr verursacht hat“, so Schulz.“

    Insgesamt klauen Kunden laut Einzelhandelsverband jährlich im Wert von 2,2 Milliarden Euro, Mitarbeiter vergrößern das Loch um weitere 800 Millionen Euro.
    Schon beim Thema Wohnungseinbrüche waren sich Schulz und Rother einig gewesen, dass es nicht reiche, wenn die Polizei nur zur „Beileidskundgabe“ vorbeikomme. „Da wird man als Geschädigter in seinen Grundfesten getroffen“, sagte Rother, „solche Breitendelikte, zum Beispiel auch Körperverletzung im öffentlichen Nahverkehr, die können jedem passieren und müssen verfolgt werden, aber leider ist es so…“

    Für die Hochverräter, die uns vorsätzlich zur Beute von Raub, Körperverletzung, Mord, Massenmord und Terror machen, kann es nur eine Strafe geben.

  6. @Megastar Was soll das Statement dieses „Schäfer-Gümbel, der so aussieht wie sein Name“ für einen Bezug zu dem Bericht zum Freispruch Stürzenbergers haben?
    Das Geschwafel ist doch nur reines SPD-Blablabla!

  7. Ich fasse es nicht wie die Meinungsfreiheit hier unterdrückt wird. By the way. In den USA ist der Staatsanwalt nicht weisungsgebunden, sondern absolut unabhängig-

  8. Herr Stürzenberger ist ein ganz großer, unermüdlicher Kämpfer für den Erhalt unserer Meinungsfreiheit. Gottes Segen, Schutz, Bewahrung und Geleit für ihn. Danke für die Mitteilung seiner Gerichtstermine. Zu dieser Zeit denke und bete ich intensiv für ihn. Psalm 50, 15: „Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten und du sollst mir die Ehre geben.“ Ehre sei Gott in der Höhe und Frieden auf Erden!

  9. Grossartig wie gerade im ukrainischen parlament zum thema korruption gestritten wird.so funktioniert lebendige politik.was für ein wide

  10. Schon im Oktober 2008 konnte man im Daily Express lesen, daß eine INVASION geplant war und bevorstand.
    Zuerst wurden die Horden uns als „FLÜCHTLINGE“ verkauft……

    „Secret plot to let 50million African workers into EU
    MORE than 50 million African workers are to be invited to Europe in a far-reaching secretive migration deal, the Daily Express can reveal today.?“

    https://www.express.co.uk/news/uk/65628/Secret-plot-to-let-50million-African-workers-into-EU

  11. Wenn Stürzenberger nur einmal ohne Hinweise auf das Dritte Reich zurechtkäme, könnte die Argumentation vertieft werden. Alles andere bleibt Desinformation.
    Ohne Islam wären die Moslems immer noch nicht genetisch andersgeartet, deshalb spielt der Koran nicht die entscheidenste Rolle. Die Widersprüche und die tatsächlichen Umvolker sollen aber nicht ans Licht kommen, deshalb auch diese Form der Verschleierungsargumentation.

  12. Anita Steiner 7. Dezember 2017 at 11:42

    Söder: „Islam ist Bestandteil Bayerns“
    ***********************************************

    Nicht nur Seehofer, auch Söder will, daß die AfD gewinnt! 🙂

  13. Die eigentliche Frage aber ist doch, ich habe besagte Dame, die unsägliche Sonja Birkhofer-Hoffmann selbst erleben dürfen, ob man hier nicht mit Antrag auf Strafverfolgung wegen Rechtsbeugung etc. arbeiten kann, denn so etwas darf sich einfach nicht wiederholen.
    Solchen Personen muss man doch ganz klar ein Stoppschild aufzeigen, was ähnlich ja auch für die Frau/Frl. Staatsanwältin gilt, die ja alle, ganz ungeniert, Arbeitszeit und Steuergelder buchstäblich verprassen!

  14. Herr Stürzenberger, meine Hochachtung und meinen Respekt für Ihren bewundernswerten Kampf. Ich bete, dass auch das Gericht in Duisburg nichts anderes als einen Freispruch erkennt und Sie die nervliche und finanzielle Kraft besitzen, diesen juristischen Irrsinn durchzustehen!

  15. Vlad Tepes – war das nicht Graf Dracula?

    Micha, auch von mir nochmals Glückwunsch und viel Kraft für alle kommenden Prüfungen!
    Jedenfalls machst Du alles richtig – viel Feind, viel Ehr‘!

  16. An gerndrin
    Es gibt den Straftatbestand der Verfolgung Unschuldiger durch Amtspersonen. Das wird sehr hart bestraft. Ob man damit aber gegen einen Richter vorgehen kann, ist höchst zweifelhaft. Richter sind nur ihrem Gewissen unterworfen und können sich sehr viel „Mist“erlauben.
    Was immer geht: Beschwerde einreichen und dieser eine möglichst breite Öffentlichkeit verschaffen, um den Druck zu erhöhen.

  17. Je öfter über die Skandalurteile der deutschen Justiz und den Absichten dahinter international berichtet wird, umso besser. Nicht alle Entscheider sind linksversiffte, narzisstische, menschenverachtende Selbstdarsteller mit Spatzenhirn. Je nachdem, wie sich die Menschheit entscheidet, wie sie künftig leben will, kann dies DE auf die Füße fallen.

  18. Das sich der Sozialismus wieder mit dem Islam gegen die Juden verbündet hat zeigt sich derzeit. Merkel und ihre sozialistischen Stiefelknechte haben sich augenblicklich von Trump distanziert als er Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkannte. Die neu gegründete Weiße Rose könnte in Zukunft bedeutender werden als man jetzt noch denkt.

  19. Tolkewitzer 7. Dezember 2017 at 12:04

    Vlad Tepes – war das nicht Graf Dracula?
    *********
    Übersetzt Vlad der Pfähler. Weil er Krimminelle aufspießen ließ und Sie zur Schau stellte. So stand es in den 70-er zu meiner Zeit in den Geschichtsbücher.

  20. fozibaer 7. Dezember 2017 at 13:06

    Tolkewitzer 7. Dezember 2017 at 12:04

    „Vlad der Pfähler. Weil er Kriminelle aufspießen ließ und Sie zur Schau stellte.“

    Weniger Kriminelle – in erster Linie Türken. Etwa die Vorhut der türkischen Armee unter Mehmed II., die Walachien, Transsylvanien und Moldawien einnehmen wollte. Als das Hauptheer der Türken weiter vorstiess, fanden die Osmanen ihre Kameraden im „Wald der Pfähle“ wieder. Woraufhin das türkische Heer rebellierte und laut schreiend in die Türkei zurückkehrte.

  21. Stefan Cel Mare 7. Dezember 2017 at 13:52
    **********
    Du hast sie noch besser drauf die Geschichte als ich. Lange ists her.

  22. @ Irminsul (Zentralrat der Sachsen) – 7. Dezember 11:09:
    Genau und zwar haargenau so verhält es sich! Ausbildung wird gescheut, weil es „Geld kostet“, Familienplanung der Politik wird nicht angetastet, man könnte ja „anecken“ und jetzt schreien diese Volldeppen der Wirtschaft nach (billigsten) Arbeitskräften. Und wenn dann logischerweise das Markensiegel „Made in Germany“ durch Schrott ramponiert ist (siehe BER, Elbphilharmonie, Stuttgart 21, etc.), heißt es: „Wir haben das doch alles nicht gewußt!
    Dieses einstige Vorzeige-Land (pflichtbewußt, arbeitssam, verantwortungsbereit, pünktlich, präzise, strebsam, fair) ist verloren und deshalb habe ich meinen Job hingeschmissen, lebe vom (reichlich) Ersparten bis zur Rente und zahle keinen Cent mehr für die All Inclusive Betreuung dieser Politdarsteller und ihrer eingeladenen Testosteronbullen.

  23. Ich denke mal das jetzige Urteil war nach dem Motto : ….hat schon zu viel , auch international, Diskussionen erzeugt….wenn wir das bestätigen gibt es einen Aufschrei der Systemkritiker. Lassen wir den einfach wieder laufen…………..Erfolg ist ja, das weniger hartgesottene sich das überlegen den Islam zu kritisieren. Den Glauben daran, das es eine gerechte und im Sinne der eigenen Bevölkerung rechtsprechende Justiz gibt habe ich nicht mehr.

  24. So sehr H. Stürzenberger durch diese Kaskaden der Heiko-Maas-Justiz gequält wird, desto mehr bewundere ich seine Standhaftigkeit, wohl tun das auch viele andere, und umsomehr sind wir Rechtskonservative ihm zu Dank verpflichtet.

  25. Der Islam ist Dreck, nicht einmal eine Religion, sondern eine Ideologie. Keiner macht Ärger, nur orientalische und muselmanische K.nacken. Dieses Volk will sich nicht integrieren. Sie lieben unsere Sozialhilfe, nicht aber unsere Werteordnung.

  26. Der Islam ist eine faschistoide Ideologie…der Trick der Muselmanen: die Religion in die Öffentlichkeit bringen. Dort hat sie aber nichts zu suchen. Muslime sind nur den Arsch am Hochbeten, aber denken nicht unabhängig. Sie sind dem Islam hörig.

  27. Gut das die Machenschaften des BRD-Merkelregimes auch in Übersee bekannt werden. Damit die Bürger in den Ländern mal erfahren, dass die Merkel die nette Mutti von nebenan ist für die man sie in den Ländern leider hält.

  28. Was für ein Name:

    Vlad Tepes (später Legende Graf Dracula), der Osmanen sehr blutig beseitigte!
    Einen besseren Journalisten hätte der Stürzi nicht haben können!

    Was für ein Zufall!

  29. Stefan Cel Mare 7. Dezember 2017 at 13:52
    fozibaer 7. Dezember 2017 at 13:06
    Tolkewitzer 7. Dezember 2017 at 12:04
    „Vlad der Pfähler. Weil er (Türken) aufspießen ließ und Sie zur Schau stellte.“
    ————————————————————-
    Richtig, er war ein Monster und tötete mit unmenschlichen Grausamkeiten,
    von denen auch die eigenen Untertanen nicht verschont blieben.
    Das Pfählen war dabei seine Lieblings-Tötungsart, das war eine art
    mittelalterliche Analdehnung mit Todesfolge.
    Für einen Journalisten finde ich den Namen total daneben.
    Ich sah zufällig zwei gute Dokus über den „Pfähler“.

  30. Meinen Glückwunsch an Michael.
    Wir wollen hoffen das sich die Linke Richterbrut nicht noch für eine Revision auf Kosten der Steuerzahler leistet. Es ist ohnehin ein Skandal-Urteil für einen angeblichen „Rechtsstaat“ in dem angeblich Meinungsfreiheit besteht. Kein Richter/in wird vergessen, die so urteilen. Dann Gnade Euch Gott! Auch Eure Zeit währt nicht ewig, so wie schon die Unrechtssysteme vor Euch, Hitler, Stasi und KGB, die den Osten Deutschlands nach 1945 ein zweites Mal terrorisierten und Menschen ermordeten, die nicht ihrer Gesinnung entsprachen.

  31. Haremhab 7. Dezember 2017 at 11:07; Insgesamt 27Männer in der Maschine, da fragt sich natürlich, wieviele
    Straftäter da drunter waren. Es war ja in der Vergangenheit auch schon öfters so, dass das Verhältnis Bewacher zu abschiebenden deutlich zu Gunsten der Betreuer ausschlug. Also 2 Piloten, und wahrscheinlich 15 Polizisten bzw sonstiges Personal. In nem Monat werden wir dann wieder lesen, dass irgendeine absurd hohe Anzahl abgeschoben wurde. Meine Schätzung geht auf 30+/-3.000 Neulich stand ja in irgendner Zeitung, dass 30.000 die abgeschoben werden sollten sich verflüchtlingt haben. Die werden natürlich in der Zahl enthalten sein.

    Donar von Asgard 7. Dezember 2017 at 18:35; Ja und, immerhin besser wie bei uns, wo kleinste Vergehen unbarmherzig bestraft werden, während Kapitalverbrechen gar nicht bestraft werden, wenigstens wenns von bestimmten „Religions“anhängern gemacht wird.

  32. Toi toi toi für den morgigen Spiesrutenlauf ! Halt die Ohren steif und lass dich nicht unterkriegen.!
    Du hast genug Patrioten, die hinter dir stehen.

  33. This is HUGE!! Congrats Michael! Germany is looking up; feeling better now about my upcoming trip.
    Germany doesn’t seem as insane after all–a good verdict, and an important legal precedent for the future.

  34. „Aber genau darauf scheint es die Staatsanwaltschaft anzulegen, denn sie hatte allen Ernstes eine Freiheitsstrafe von zehn Monaten (!) auf eine Bewährungszeit von drei Jahren plus 140 Sozialstunden gefordert.“

    Da schaugt´s her!
    Ein syrischstämmiger Dschihadist, „Nasser A.“ von der verbrecherischen Al-Nusra-Front, bekommt wegen seiner nachgewiesenen aktiven Beteiligung am ISlam-Terror, der übrigens hierzulande medial und „politisch“ gerade im Falle von Al-Nusra zum „Widerstand“ gegen das „Assad-Regime“ verklärt und verharmlost wird, zwei Jahre auf Bewährung! In Dresden! – wo gerade auch zwei orientalische Todesschubser zu lächerlich geringen Freiheitsstrafen verurteilt worden sind:

    http://www.pi-news.net/dresden-mildes-urteil-fuer-s-bahn-schubser/

    http://www.pi-news.net/dresden-al-nusra-terrorist-verurteilt-und-freigelassen/

    Da kann Stürzenberger, der wegen „Herabwürdigung einer Religion“ vor Gericht steht bzw. stand, fast noch froh sein, dass das in München und nicht in Dresden der Fall war. Es ist übrigens bezeichnend, wie schnell die „deutsche“ Justiz im Falle „bio-deutscher“ und vermeintlicher „Straf-“ bzw. „Gesinnungstäter“ aktiv wird, während sie bei Muslimen, wegen „Überlastung“ nicht in die Pötte kommt, egal wie viele Leichen ihren Weg pflastern, real und potenziell…

    Es mag hier viel Opportunismus und sogar „Feigheit vorm Feind“ eine Rolle spielen – z. B. bei ISlamischem Terror oder orientalischer Clankriminalität -, aber man muss längst davon ausgehen, dass die „politisch Verantwortlichen“, im Falle Stürzenbergers sogar die CSU, im Sinne ihrer multikulturellen Umwandlung unserer Gesellschaft in die „unabhängige Justiz“ eingreifen.

    Interessant sind immer wieder die politisch-korrekten Lügengebäude im Stile von Orwells „Neusprech“ und „Doppeldenk“ aus „1984“, wonach auch schon ISlamkritik, ganz im fanatischen und unduldsamen Sinne der sinistren ISlamlobbys, geeignet ist, eine „Religion des Friedens“, in Wirklichkeit des Unfriedens, „herabzuwürdigen“.

    Dass ausgerechnet diejenigen, die den Bürgerkrieg in Gestalt muslimischer Brandstifter massenhaft bei uns importieren und auswildern, unentwegt erzählen, sie würden gegen die „Spaltung der Gesellschaft“, die von „Rechtspopulisten“ und ISlamkritikern „betrieben“ würde, „ankämpfen“, zeigt die Verlogenheit des Systems Merkel samt seiner widerwärtigen rot-grünen „Opposition“. Und der CSU!

    Sie erzählen uns auch, dass eine ISlamisierung nicht stattfände, sondern „rechte Propaganda“ sei, obwohl sie die Islamisierung, auch als demographische Zeitzünderbombe, tätig betreiben, und das nicht erst seit der „Willkommenskultur“ während der „Flüchtlingskrise“!
    Aber der Teufel verbreitet auch, dass es ihn nicht gäbe – jedenfalls, wenn man konservativer katholischer und orthodoxer Theologie glauben kann!
    Ökumenisch weichgespülte Kirchenfunktionäre pflegen übrigens nicht nur einen „Dialog“ mit diversen, auch satanistischen Sekten, sondern eben auch mit dem ISlam, z. B. die beiden Kirchenfunzeln Betfromm-Sturm und Murx, die einmal mehr als „Dick und Doof in der Wüste“ auftraten und in Jerusalem mit Muselpastoren „ins Gespräch“ kamen, nicht ohne vorher ihre Kruzifixe abzulegen, um nicht „zu beleidigen“… Äh, hab´ ich jetzt „eine“ oder gar mehrere Religionen „herabgewürdigt“!?

Comments are closed.