Print Friendly, PDF & Email

Von ALSTER | „Können wir nicht darüber reden“, das waren die letzten Worte des niederländischen Filmregisseurs, Publizisten und Satirikers Theo van Gogh, bevor er heute vor 13 Jahren – am 2. November 2004 – in Amsterdam vom Marokkaner Mohammed Bouyeri islamkonform abgeschlachtet wurde.

Van Gogh war morgens mit dem Rad auf der Amsterdamer Linnaeustraat unterwegs in sein Filmstudio. Bouyeri holte ihn ein und begann sofort, auf ihn zu schießen. Van Gogh versuchte noch, auf die andere Straßenseite zu fliehen. Doch Bouyeri feuerte weiter. Als van Gogh blutend am Boden lag, packte der in ein traditionelles muslimisches Gewand gekleidete Mann ein Messer aus und schnitt van Gogh die Kehle durch. Augenzeugen sprachen später davon, dass van Gogh „beinahe geköpft“ wurde. Mit zwei Messerstichen heftete der Täter ein fünfseitiges Bekennerschreiben an den toten Körper und flüchtete danach in einen Park, wo er kurz darauf festgenommen wurde.

Anzeige

Schon 2009 gedachte PI-NEWS des Filmemachers mit einem Film von Esther Schapira und Tom Taylan. Im Video Teil 5 wird die Aufforderung zum Mord an Van Gogh vom Imam des Mörders und der Mord selbst dokumentiert.

Es ist anzunehmen, dass so oder ähnlich in fast allen Moscheen gepredigt wird. Auch 2014 hat PI-NEWS an Theo van Gogh erinnert und musste feststellen, dass sich die politische Korrektheit weiter verbreitet hat und die Meinungsfreiheit mehr denn je gefährdet ist. Islamkritiker bei uns im Westen sind vom Tod durch Islamanhänger bedroht und benötigen Personenschutz.

2017 erleben wir fast täglich, dass viele Mohammed Bouyeris mit Messern, Autos und Sprengstoff unterwegs sind, um ihren blutigen islamischen Dschihad im Namen des Islam gegen die Ungläubigen zu führen. Für Politiker, Medien und Kirchen hat das alles nichts mit dem Islam zu tun. Jedes Hinterfragen oder die leiseste Islamkritik ist tabu (siehe Albrecht Glaser).

Das Gatestone Institut kann inzwischen berichten, dass große Technologiekonzerne wie Facebook ganz offen die freie Meinungsäußerung von Dschihad-Gegnern ersticken, womit sie gleichzeitig islamischen Hegemonisten ermöglichen, genau den Inhalt zu verbreiten, den die Counterdschihadisten entlarvt haben. Dazu hat Angela Merkel mit der Überwachungsbeauftragung des Facebook-Gründers Mark Zuckerberg ihr Schärflein beigetragen.

„Can’t We Talk About This?“, heißt ein neuer dokumentarischer Film, den die American Freedom Defense Initiative (AFDI) gedreht hat. Die Initiatorin Pamela Geller schreibt dazu: „Es ist die wahre Geschichte des islamisch-rassistischen Kampfes gegen die freie Meinungsäußerung, die von denen erzählt wird, die für unsere Verfassungsrechte kämpfen und dafür unter Todesdrohungen leben, darunter Mark Steyn, Ayaan Hirsi Ali, Geert Wilders, Douglas Murray, Rahem Kassam, Pamela Geller, Robert Spencer, Ezra Levant, Paul Weston, Milo Yiannopolous und den Karikaturisten Lars Vilks und Bosch Fawstin. Hollywood wird diese Geschichte niemals erzählen. Die Medien werden diese Geschichte niemals erzählen. Unsere öffentlichen Schulen und Universitäten werden unseren Kindern niemals beibringen, was passiert ist. Die Wahrheit muss erzählt werden. Der Fokus des Films liegt auf den Bemühungen westlicher Regierungen, jene zum Schweigen zu bringen, die sich gegen die Islamisierung des Westens aussprechen.“

Oben eingebettet ein Youtube-Trailer des Films, den man komplett bei vimeo.com ausleihen kann. Und hier ein Interview von Ezra Levant (Rebel Media) mit Pamela Geller zum Film:

143 KOMMENTARE

  1. Brutal niedergeschlagen wurde in der Nacht auf Allerheiligen ein 18-Jähriger vor dem Haupteingang des Airport Centers in Wals (Flachgau). Der junge Mann erlitt massive Kopfverletzungen.

    Wie die Polizei am Mittwoch in einer Aussendung mitteilte, kam es in der Nacht gegen 1.30 Uhr laut Zeugenaussagen beim Airport Center zu einer Körperverletzung zwischen vier bis fünf unbekannten Männern.
    Angreifer schlagen auf 18-Jährigen ein

    Dabei wurde ein 18-jähriger Bursch aus der Stadt Salzburg von einem der Angreifer zu Boden gerissen und danach durch weitere Angreifer geschlagen. Das Opfer wurde im Bereich des Kopfes unbestimmten Grades verletzt und musste mit dem Rote Kreuz ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert werden.

    http://www.salzburg24.at/airport-center-18-jaehriger-brutal-zusammengeschlagen/5125493

  2. Theo van Gogh ist nicht vergeblich gestorben. In den Niederlanden hat er etwas bewirkt. In Merkel-Deutschland leider nicht.

  3. Schäuble: „Wir können von Muslimen lernen“
    .
    . Wolfgang Schäuble (CDU) sieht in der steigenden Zahl der Muslime in Deutschland eine Chance. Der Minister sagte am Mittwochabend im Deutschlandfunk, Christen und auch alle anderen Menschen in der Bundesrepublik könnten von ihnen lernen. Im Islam würden viele menschliche Werte wie Gastfreundschaft und Toleranz sehr stark verwirklicht.
    .
    .
    Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Politiker oder Bestatter…

  4. Drei Wochen später, am 23. November 2004, sprach Lorenz Jäger in der FAZ unter der Überschrift „Es lebe die Freiheit“ vom “Bankrott des Multikulturalismus” und mutmaßte, die Ermordung Theo van Goghs werde womöglich eines Tages mit dem Fall der Berliner Mauer verglichen, denn nunmehr sei “eine weitere Lebenslüge der deutschen Linken geplatzt und der Katzenjammer entsprechend groß”, und er beschloß den Artikel damit:

    Zwei Wege stehen offen: Der eine ist der Übergang zur Wirklichkeit. Wird er nicht eingeschlagen, dann bleibt nur eine weitere Drehung der multikulturellen Schraube: Dann wird der Staat seinen therapeutischen Charakter noch einmal steigern und für die Unwilligen unter der Mehrheitsbevölkerung neue Erziehungs- und Toleranzprogramme auflegen. Er wird dann ein jakobinischer Tugendstaat, und die Freiheit bleibt auf der Strecke.
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/multikulturalismus-es-lebe-die-freiheit-1198161.html

    Wie wir heute wissen, ist Variante 2 eingetroffen.

  5. Das unser Überlebenskampf nicht Unblutig wird, ist sicher.

    Dank an die Helden, und auch der liebe Herr Stürzenberger muss aufpassen.
    Die Beschleunigung der Invasion, die Umvolkung, der tägliche Terror
    gegen die, die hier schon länger leben, und ihren eigenen Untergang auch selbst finanzieren müssen, ist historisch einzigartig.
    Das Jahrhundertverbrechen!
    Vergehen wir ohne jegliche Gegenwehr?

    Natürlich hat eine „Kultur“ die so etwas wie die grüne PädoPest oder die Blutraute hervorbringt, keine Existenzberechtigung.
    Aber, was können unsere Kinder für diese grauenhaften Entgleisungen des Menschseins?
    Und all die Forscher, Erfinder usw.usw…die die deutsche Kultur hervorgebracht hat? Endlos!

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-11/verwaltungsgerichte-asylklagen-verfuenffacht-zunahme

    „Zahl der Asylklagen verfünffacht
    In mehr als 320.000 Fällen haben Menschen gegen ihre Asylbescheide geklagt. Juristen nennen die Zunahme der Verfahren dramatisch, die Verwaltungsgerichte sind überlastet. „

    Die Leserbriefe könnten Hoffnung geben, aber es ist wohl zu spät, oder auch nicht.

  6. Islam ist „Frieden“ und Toleranz!
    .
    Schäuble: „Wir können von Muslimen lernen“ …..“Im Islam würden viele menschliche Werte wie Gastfreundschaft und Toleranz sehr stark verwirklicht..“
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Fatwa gegen Schriftsteller :

    Iranische Hardliner erhöhen Kopfgeld auf Salman Rushdie

    1989 verhängte der Ayatollah Chomeini eine Art Todesurteil gegen den Autor der „Satanischen Verse“. Es ist nicht vergessen: Zum Jahrestag haben konservative Iraner das Kopfgeld auf Salman Rushdie aufgestockt.

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/fatwa-gegen-schriftsteller-iranische-hardliner-erhoehen-kopfgeld-auf-salman-rushdie/13011998.html

  7. Invasion, Kollaboration, Ex….

    Ein Zeitleserbrief…noch nicht zensiert:

    „Die merkelsche Politik mit Unterstützung der Blockparteien zerstört meine Heimat, ja zerstört Europa. Wenn ich nur die Zahlen des statistischen Bundesamtes für Berlin heranziehe, kann man nur noch ohnmächtig zuschauen oder Mann greift zur Waffe?
    -„Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg vermeldete heute einen Höchststand der in Berlin lebenden Ausländer. Am Stichtag 30. Juni wurden in der Hauptstadt 658.274 Ausländer und 464.868 Passdeutsche mit Einwanderungshintergrund gezählt, was einem Anteil von 30,7 Prozent (1.123.142 Personen) entspricht.“-

    Für einzelne Bezirke Berlins gibt es Traumzahlen für die alles was deutsch ist hassenden grünroten Träumer von MultiKulti.
    -„Der Anteil der ausländischen und ausländisch-stämmigen Personengruppe variiert von Bezirk zu Bezirk immens. Angeführt von Berlin-Mitte mit 50 Prozent und Neukölln mit 43,5 Prozent, folgen Friedrichshain-Kreuzberg (40,5 Prozent) und Charlottenburg-Wilmersdorf (39 Prozent).
    In einzelnen Stadtteilen beträgt der Anteil von Ausländern und Menschen mit Einwanderungshintergrund beinahe 100 Prozent: Gesundbrunnen im Bezirk Mitte zählt bei 92.543 Einwohnern 98,9 Prozent. Auch im Wedding beträgt ihr Anteil 84,5 Prozent, in Neukölln 87,6 Prozent.“-

    Für die UmvolkungsNazis kann es nur eine Strafe geben!

  8. Bisher alles gute, überlegte, treffende Kommentare!

    Ich weiß auch nicht, was passieren wird. Aber selbst in den USA macht sich im Internet und über Youtube die These breit, dass das Merkel-Regime Deutschland geradewegs in den Abgrund führt.

  9. Der indolente Deutsche Michel muß es
    halt AUF DIE HARTE TOUR lernen.
    UND DAS WIRD ER AUCH.
    Unterdessen schaue ich mir
    DAS SURREALE JAMAICA – SPEKTAKEL
    aus sicherer Entfernung an.
    Und sehe voller Vorfreude, wie sich der
    DEKADENTE und DEGENERIERTE MOB,
    dem man nicht die Ehre antun möchte,
    ihn als POLITISCHE KLASSE zu bezeichnen,
    volle Fahrt auf die WAND aufnimmt,
    gegen die er demnächst fahren wird.
    Rat Mal, wer zum Essen kommt :

    https://www.welt.de/vermischtes/article170252900/Mann-vor-Supermarkt-angeschossen-Schuetze-auf-der-Flucht.html

    Oh, wie ist das schön,
    sowas hat man lange nicht gesehen.
    Ich vermute mal :
    SÜDLÄNDISCHES AUSSEHEN
    Aber eigentlich bin ich so gut, wie sicher.

    DANKE, DON di LORENZO !

  10. In der Tat, ich schweige nicht mehr und rede mit allen Muslimen über ihre Religion. Die Ergebnisse sind erschütternd: das Einzige, was diese Menschen noch haben, ist ihre Religion. Und wenn fehlender Zweifel eine Religion ist, dann sind wir mitten drin in meinen Gesprächen, die einmal damit endeten, dass mir zwei junge Türken sagten, Hitler sei der größte Deutsche gewesen. Und ich würde lügen, sagte man mir, denn Mohammed habe niemals ein neunjähriges Mädchen geschwängert. Dass wir die abscheulichsten Wesen seien, weniger wert als Tiere, stimme nicht. Nichts wissen, nichts lesen, aber die Klappen weit aufreißen. Diese Religion hat völlig fertig, wenn jeder sie liest und die unglaubliche Aggression ihres faschistischen Konzeptes begreift.

  11. in Rotlinksgrünveganverschwult gutmenschlichen Kreisen gern gesehener Neecher als Schwiegersohn, wollte in fieberhafter Wallung stark behinderte Frau mit Gewalt schwanger machen

    OT,-….Meldung vom 01.11.2017 – 15:43

    27-Jähriger soll eine blinde Frau missbraucht haben

    Ein Mann steht vor Gericht, weil er eine blinde, schwerhörige und stumme Frau vergewaltigt haben soll. Der Staatsanwalt fordert fünf Jahre Haft. Vor dem Strafgericht Lausanne muss sich ein 27-jähriger Nigerianer verantworten, der sich illegal in der Schweiz aufhält. Er soll eine Frau, die blind, schwerhörig und stumm ist, vergewaltigt haben. Zuerst habe er verneint, die Tat begangen zu haben, so die Anklage. Dann habe der Mann zugegeben, in das Opfer eingedrungen zu sein.Von den schweren Beeinträchtigungen der Frau will der 27-Jährige nach wie vor nichts bemerkt haben. Er habe die junge Frau, die in einem Spital untergebracht ist, in Prilly VD getroffen und angesprochen: «Ich sagte Hallo. Sie sagte Hallo. Ich habe ihr zugelächelt. Sie hat mir zugelächelt.» Es sei ihm lediglich aufgefallen, dass die Frau nicht sehr gut sprach. Der Mann war der Justiz bereits bekannt. Mithilfe eines Dritten haben die beiden ihre Nummern ausgetauscht. So kam es zu einem Wiedersehen. «Sie hat mit mir gesprochen», sagt der Mann, der nur Englisch spricht. Zu keiner Zeit habe er bemerkt, dass das Opfer nicht einverstanden sei. Die Frau, die sich nur über einen Gebärden-Dolmetscher ausdrücken kann, habe ihrer Krankenschwester jedoch berichtet, dass sie nicht so schnell eine Beziehung wollte.Trotz der Ablehnung des Opfers ist der Nigerianer in die Frau eingedrungen, nachdem er sie zum Masturbieren genötigt haben soll. Der Mann, der der Justiz bereits bekannt war, wurde daraufhin verhaftet. Das Opfer fürchtet sich nun davor, dass der Mann wieder aus der Haft entlassen wird. Der Staatsanwalt fordert fünf Jahre Gefängnis. Das Urteil wird am Freitag erwartet. http://www.20min.ch/schweiz/romandie/story/10050670

  12. 2004, der Tod von Theo van Gogh, das Attentat in Madrid, der Kopftreter in meiner Umgebung, das war das Jahr an dem ich begann mich zu „radikalisieren“.Der Begriff Islamophobie wurde erst später erfunden.Es war auch das Jahr in dem PI gegründet wurde.
    Allerdings stieß ich erst 2006 auf PI. Bis dahin fühlte ich mich ziemlich alleine.
    Gott sei Dank hatten wir damals ein Stammtisch mit vier Männern einmal in der Woche. Da konnte man sich wenigstens ein bisschen austauschen.Wir haben uns auch zusammen den Film „Fitna“angeschaut.

  13. Der Brüller des Jahres!!!

    „Wir wollen wissen, wer nach Europa kommt“

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) betonte angesichts der Festnahme in Schwerin und des Terroranschlages in New York die Bedeutung eines funktionierenden Grenzschutzes. „Wir wollen wissen, wer nach Europa kommt, und ob er sich zu Recht aufhält, und wann er Europa wieder verlassen hat“, sagte de Maizière der in Heidelberg erscheinenden „Rhein-Neckar-Zeitung“.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_82618750/festnahme-in-schwerin-syrer-soll-anschlaege-auf-weihnachtsmaerkte-geplant-haben.html

    Mal sehen, wann die ersten Wettbüros in England Wetten darauf annehmen, welchen Weihnachtsmarkt, in der deutschen Provinz, es zuerst trifft.

  14. https://www.expresszeitung.com/macht-politik/geopolitik/621-faktencheck-9-11-spekuliert-wurde-viel-hier-sind-die-fakten

    Bin mit allem einverstanden, ausser mit der Theorie von 9/11.
    Mittlerweile gibt es dazu viele neue Einzelheiten und quasi schon der Beweis von Sprengungen. Ebenso, dass diese angeblichen Attentäter gar nicht in der Lage gewesen wären, solche komplizierten Manöver zu fliegen.

    Sehr aufschlussreich dazu:
    https://www.youtube.com/watch?v=hj3e8cKZWiY
    The new Pearl Harbour.
    Beweist einwandfrei die Sprengungen und lügenhaften Berichte der US-Regierung.
    Ich habe mir das wirklich angeschaut.

  15. SLAM UND TERROR SIND UNTRENNBAR WIE PECH UND SCHWEFEL.
    Es hat sich in Holland mit Wilders Widerstand gegen den Islam aufgebaut. Gott sei Dank nicht nur in den Niederlanden. Dennoch schreitet die Islamisierung unaufhaltsam fort. Die Oberbürgermeister von Rotterdam und Arnhem sind Marokkaner. Der Vorsitzer der Zweiten Kammer – eine Marokkanerin – hat die Rolle des Staatsoberhaupts bei der Regierungsbildung übernommen. Demokratische Massnahmen zur Reduzierung des Islams werden seitens der NL-Justiz als Rassismus verfolgt. Solange eine Mehrheit der Parteien es als unsere Bürgerpflicht betrachtet den Islamterror Vorschub zu leisten und Widerstand dagegen als Hass denunziert, werden wir weiter lernen müssen mit diesem Terror zu STERBEN. Auch wenn Fatima Benedikta Roth und ihr NL-Pendant J. Feras Klaver es fordern, wir werden und können nie lernen mit dem Islam zu (über)leben. Der Islam kennt keine friedliche Koexistenz, nur totale Ausradierung und zwar radikaler als wir es uns je vorstellen können, wie van Gogh und Fortuin haben erfahren müssen.

  16. In Hamm-Heessen ist am späten Halloweenabend (31. 10. 17) eine 18 jährige Frau Opfer einer sexuellen Belästigung geworden. Die Hammer Polizei berichtet am heutigen Donnerstag (2. 11.) über den Übergriff, der gegen 23.50 Uhr auf der Ahlener Straße passierte.

    Die junge Frau wurde von drei Männern angesprochen, die anschließend zudringlich wurden und sie belästigten. Alle drei flüchteten, die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

    Die Männer sind von südländischem Erscheinungsbild, sprachen gebrochen Deutsch und trugen Kapuzenpullover. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

    https://www.rundblick-unna.de/2017/11/02/18jaehrige-sexuell-belaestigt-13jaehrige-sexuell-beleidigt/

  17. Auch ich habe in der Vergangenheit das Gespräch mit Arabern und Türken gesucht, b.z.w. es hat sich ergeben.
    Anhänger von Atatürk erschienen mir, trotz des Koran, als gemäßigt in der Argumentation und vergleichsweise offen. Auf die Frage, ob ihre Töchter einen Deutschen heiraten dürften, hat man mir nett erklärt, dass das nicht erwünscht sei, und im Familienkreis zu Schwierigkeiten führen könnte.
    Der Sohn hingegen dürfe eine Deutsche heiraten, da das diesen Konflikt nicht auslösen würde.
    Das ist eine freundlich zurückhaltende Form von kulturellem Rassismus.
    +
    Türken und Araber, die den Koran verinnerlicht haben, und teilweise aus brutalsten Verhältnissen heraus, den Weg nach Europa gefunden haben, sehen sich eher als die „wahren“ Vertreter ihrer Religion, die dennoch mit Glaubensbrüdern in Konflikt geraten sind.
    Diese Leute hegen einen Fanatismus, dem nicht mit Argumenten und kulturellen Unterschieden, und vor allem nicht mit menschlichen Gesetzen, beizukommen ist.
    Die nehmen den Koran wirklich ernst, und somit leitet sich die Entmenschlichung anders Denkender fast unmittelbar ab. Mohammedaner sind in der Regel auch schlechte Lügner, da sie untereinander die Ehrlichkeit als hohes Gut wertschätzen. Ausnahme stellen hier die „Islam-Wissenschaftler“ dar.
    Diese ideologisch-religiös Verblendeten, stellen somit aus der Überzeugung und dem Glauben heraus,
    stets eine Gefahr für sich und „Ungläubige“ dar, wenn es um die „einzig wahre Lebensanweisung“, den
    Koran geht.
    +
    Nur die Moslems selbst haben die Möglichkeit, sich eines besseren zu besinnen. Tun sie das nicht, muss man sich ihres Weltherrschaftsanspruchs mit allen rechtlichen Mitteln erwehren!

  18. Über Zaun geklettert
    17 Jahre alter Asylbewerber versetzt Flughafen Frankfurt in Aufregung

    Ein 17-Jähriger ist auf das Vorfeld des größten deutschen Flughafens gelangt und sorgte für eine zeitweise Sperrung der Startbahn. Bei seiner Festnahme stellte er einen Asylantrag. Wann und wie er nach Deutschland gelangte, ist unklar.

    Ein 17 Jahre alter Asylbewerber aus Marokko hat auf dem Vorfeld des Frankfurter Flughafens für Aufregung gesorgt. Wegen der Suche nach dem Jugendlichen wurde die Startbahn West am Mittwoch rund eine halbe Stunde lang gesperrt.

    Der 17-Jährige war am Nachmittag aus zunächst ungeklärter Ursache auf das Vorfeld des größten deutschen Flughafens gelangt, wie ein Sprecher der Bundespolizei berichtete. Bei seiner Festnahme rund eine Stunde später habe er einen Asylantrag gestellt.

    Wann und wie der Jugendliche nach Deutschland gekommen ist und sein genaues Motiv waren zunächst unklar. Es gebe aber keinerlei Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund. Gegen den Marokkaner werde unter anderem wegen Hausfriedensbruchs und Verstößen gegen die Luftverkehrssicherheit ermittelt.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170243536/17-Jahre-alter-Asylbewerber-versetzt-Flughafen-Frankfurt-in-Aufregung.html

  19. 13 Jahre ist es her. Also 2004. Sozusagen vorgestern. Als PI nach 9/11 begann. Wenn ich was über den Islam höre, korreliere ich das immer mit meiner Biografie: Wo warst du damals? 2004? Was hast du getan, gelesen, wie war die Rektion auf Islam und Theo van Gogh?

    Antwort: Verheerend. Zwischen 2001 und 2004, dann 2005/6 (Mo Cartoons) war alles über den Islam gesagt, was sich 1979 mit Khomeinis „Islamischer Revolution“ den Weg bahnte. Schiiten, Sunniten, wurstegal. Die mörderische alte und neune Bedrohung der Welt war nach dem Wegfall des Ost-West-Konfliks, dem 1990 Taumel „Ende der Gescichte“, der Islam. Der – das kann man heute nicht genug würdigen – durch den Kalten Krieg zwischen USA-UdSSR halbwegs passabel in Schach gehalten wurde.

  20. WDR-Flüchtlingsfernsehen verkündet auf Arabisch Bleiberecht für Illegale

    Unter dem Titel WDRforyou präsentiert der öffentlich-rechtliche Westdeutsche Rundfunk – man glaubt es kaum – „Angebote für Flüchtlinge in vier Sprachen“: Deutsch, Englisch, Persisch und Arabisch. Selbstverständlich kostenlos und ausschließlich auf Kosten der deutschen Haushalte, denn Asylbewerber sind von den GEZ-Gebühren befreit.

    Auf der Facebook-Seite des Flüchtlingssenders ging am 26. Oktober etwa ein Video online, in dem eine Kopftuchfrau ins Arabische übersetzt, was die WDR-Journalistin Isabel Schayani – vor Glück strahlend – zu berichten weiß:
    Es gibt ein Gerichtsurteil vom europäischen Gericht. Das müssen wir euch jetzt erzählen.
    Und weiter informiert die Moderatorin, dass Asylbewerber, die schon mindestens sechs Monate in Deutschland seien, nicht in ein anderes europäisches Land zurückgeschoben werden dürfen, selbst dann nicht, wenn gemäß Dublin-Verordnung ein anderes Land (meist Griechenland) für das Verfahren zuständig wäre.

    https://www.unzensuriert.at/content/0025436-Unglaublich-WDR-Fluechtlingsfernsehen-verkuendet-auf-Arabisch-Bleiberecht-fuer

  21. Migration
    Beschämende Flüchtlingsdiskussion

    Etwa 1,6 Millionen Flüchtlinge leben bei uns. Ja, Flüchtlinge kosten Geld, und ja, einige wenige haben Gewalttaten ausgeübt. Was ändert das an der Verantwortung? Ein Kommentar. Stephan Hebel

    Jetzt wissen wir es genau: Etwa 1,6 Millionen Flüchtlinge – mit geklärtem oder ungeklärtem Status – leben bei uns. Das sind etwa zwei Prozent der Gesamtbevölkerung, und man könnte fragen: Schaffen wir das?

    Seit die Kanzlerin diese Frage mit „Ja“ beantwortet hat, ist viel passiert. Einerseits haben vor allem Kommunen und Ehrenamtliche bei der Aufnahme oft Großes geleistet. Andererseits hat sich die Debatte in eine furchtbare Richtung entwickelt.
    Gewalt ein Monopol der Geflüchteten?

    Vor allem über Terror redet Deutschland praktisch nur noch so, als sei Gewalt ein Monopol der Geflüchteten. Gerade so, als hätte der „Islamische Staat“ nicht auch ohne große Fluchtbewegung Möglichkeiten gefunden, Täter zu rekrutieren. Und gerade so, als gäbe es den täglichen Terror gegen Geflüchtete und ihre Unterkünfte nicht.

    Ja, Flüchtlinge kosten Geld, und ja, einige wenige haben Gewalttaten ausgeübt. Aber was ändert das an der Verantwortung – und der Kraft – dieses reichen Landes, humanitär zu handeln?
    Stattdessen redet alles übers Abschieben. Und wie hoch ist die Zahl der vollziehbar Ausreisepflichtigen? 28.000. Ein bisschen wenig, um alle Probleme auf ihnen abzuladen. War das gemeint, als Angela Merkel sagte „Wir schaffen das“? Beschämend.

    http://www.fr.de/politik/meinung/kommentare/migration-beschaemende-fluechtlingsdiskussion-a-1379702

  22. Allah ist kein Gott und Mohammed ist kein Prophet! Jeder etwas mit Vernunft begabter Mensch distanziert sich spätestens nach solchen Verbrechen von diesem Voodoo-Glauben. Das muss die Ansage an die hier lebenden Mohammedaner sein. Wer das nicht gut findet, darf Deutschland gerne verlassen.

  23. Buendler Havelland 2. November 2017 at 13:47
    Der Brüller des Jahres!!!

    „Wir wollen wissen, wer nach Europa kommt“

    Ja,
    wir RÄÄÄCHTS – BOBBELISTEN werden
    immer mehr.
    Aber wenn dieses verlogene Ferkel sowas
    sagt, klingt es wie DER BLANKE HOHN.

  24. licet 2. November 2017 at 14:06

    Nur die Moslems selbst haben die Möglichkeit, sich eines besseren zu besinnen. Tun sie das nicht, muss man sich ihres Weltherrschaftsanspruchs mit allen rechtlichen Mitteln erwehren!

    Ja, allerdings wird wohl leider der Tag kommen, an dem rechtliche Mittel nicht mehr reichen werden. Gewalt und Fanatismus kann man am Ende des Tages nur mit Gegengewalt stoppen, wenn man überleben will. Die Geschichte der Menscheit ist voller Beispiele davon. Man kann das Recht auf seiner Seite haben, aber das nützt alles nichts wenn man nicht die Mittel hat, es auch durchzusetzen. Der Islam setzt knallhart auf Gewalt und Terror zur Durchsetzung seiner Weltherschaft. Nur mit frommen Sprüchen wird man ihn nicht aufhalten.

  25. Nicht Mord nicht Bann noch Kerker
    .
    Nicht Mord, nicht Bann, noch Kerker
    nicht Standrecht obendrein
    es muß noch stärker kommen
    soll es von Wirkung sein.
    .
    Ihr müßt zu Bettlern werden
    müßt hungern allesamt
    Zu Mühen und Beschwerden
    verflucht sein und Verdammt
    .
    Euch muß das bißchen Leben
    so gründlich sein verhaßt
    daß Ihr es fort wollt geben
    wie eine Qual und Last
    .
    Erst dann vielleicht erwacht noch
    in Euch ein besserer Geist
    Der Geist, der über Nacht noch,
    Euch hin zur Freiheit heißt
    .
    (Heinrich Hoffmann von Fallersleben)
    .
    .
    „Manchen Völkern genügt eine Katastrophe, sie zur
    Besinnung zu bringen. Deutschen, so scheint es,
    bedarf es des Untergangs“

    .
    Arthur Müller v.d. Bruck

  26. Weil es notwendig ist regelmäßig gefordert zu werden:

    ISLAM VERBIETEN!

    MOSLEMS RAUS AUS ALLEN NICHT-ISLAMISCHEN LÄNDERN!!!

    Zivilisierte, aufgeklärte Exmoslems und Islamkritiker sind davon selbstverständlich ausgenommen. Jeder heutige Moslem hat die Pflicht, sich zu fragen, zu welcher Gruppe er in Zukunft gehören möchte.

    Dieses Pack der Allahanbeter führt Krieg gegen alle Menschen, die frei leben und eine Zukunft für ihre Kinder haben wollen. Das muss man zur Kenntnis nehmen. Die nicht-islamische Welt muss sich endlich verteidigen. Dazu gehört auch, zunächst das eigene Pack der Verräter aus ihren Ämtern zu entfernen.

  27. Heisenberg73 2. November 2017 at 14:15

    „Nur mit frommen Sprüchen wird man ihn nicht aufhalten.“

    Korrekt. Es wird unvermeidlich zum Krieg kommen.

  28. „Mazyek erklärt die Welt!“

    Ich würde mir gerne mal wieder ein Gartenhäuschen an die Backe labern lassen.

  29. Heisenberg73 2. November 2017 at 14:15
    licet 2. November 2017 at 14:06

    Nur die Moslems selbst haben die Möglichkeit, sich eines besseren zu besinnen. Tun sie das nicht, muss man sich ihres Weltherrschaftsanspruchs mit allen rechtlichen Mitteln erwehren!

    Ja, allerdings wird wohl leider der Tag kommen, an dem rechtliche Mittel nicht mehr reichen werden. Gewalt und Fanatismus kann man am Ende des Tages nur mit Gegengewalt stoppen, wenn man überleben will. Die Geschichte der Menscheit ist voller Beispiele davon. Man kann das Recht auf seiner Seite haben, aber das nützt alles nichts wenn man nicht die Mittel hat, es auch durchzusetzen. Der Islam setzt knallhart auf Gewalt und Terror zur Durchsetzung seiner Weltherschaft. Nur mit frommen Sprüchen wird man ihn nicht aufhalten.

    Das ist wohl richtig, Heisenberg73, allerdings würden unsere Gesetze schon ausreichen, wenn man sich konsequent an diese hielte. Dass das nicht geschieht, ist die Verantwortung unserer Richter und Politiker. Der expansiven Religion Islam und ihren Vertretern, kann man da fast keinen Vorwurf machen.
    Die gehen so weit, bis sie auf signifikanten Widerstand stoßen. Dieser fehlt jedoch – aus verschieden, zu beklagenden Gründen in unserer Gesellschaft.

  30. licet 2. November 2017 at 14:25

    Ja, NOCH könnte man das alles mit rechtlichen Mittel lösen. Aber die Politik will ja ganz offensichtlich nicht, sondern legt die Zündschnur für den Bürgerkrieg.

  31. @ Buendler Havelland … … at 13:47 … … Der Brüller des Jahres!!! …u.s.w.

    in der Tat ein Brüller !, hier in D. machen die politischen Clowns, Witzfiguren, Faxenmacher und Narren schon vor dem 11.11 , eben dem Beginn der sogenannten “ fünften Jahreszeit “ ihre Späße von denen jeder aufgeklärte PI,- Freund von Welt, sich den Bauch haltend laut loslachen muß

  32. @ Heisenberg73 2. November 2017 at 14:15

    „Gewalt und Fanatismus kann man am Ende des Tages nur mit Gegengewalt stoppen, wenn man überleben will.“

    Ihr, die Millionen von Lehrern, Religionsführern, Experten, Politikern (in der Reihenfolge) habt Euchnach Kräften bemüht, uns zum Weg der Friedlichkeit und der Toleranz zu erziehen. Jetzt stehen wir da, mit friedlicher Gesinnung, dafür mit muskellosen Ärmchen und Beinchen und schauen zu, wie eine im Mittelalter verhaftete, in keiner Weise humanistische oder aufgeklärte Ideologie den (Sozial-)Staat zerschlägt.

    Euch erwähnten Millionen rufe ich zu: Man holt keine Wölfe in Schafsställe, um dann auf das Wunder zu hoffen, Eure Utopie ist vorbei, Eure Lehre widerlegt. Leider glauben Eure Schüler, Eure Gläubigen, die Nichtselberdenkenden und damit letztendlich die Mehrzahl der Wähler immer noch an den von Euch verzapften Sch….

    Gebt endlich zu, dass Ihr im Unrecht wart.

  33. Der US-amerikanische Thriller-Autor und Journalist Daniel Silva, der den israelischen „James Bond“, Gabriel Allon, kreiert hat, schreibt zu den Umständen und Motiven des Mordes an Theo Van Gogh: „Der Aufstieg des militanten Islams in ganz Europa und der rasche demographische Wandel auf dem Kontinent sind natürlich Tatsachen. Professor Bernard Lewis von der Princeton University schätzt, dass es in Europa bis zum Ende des Jahrhunderts eine muslimische Mehrheit geben wird, und Zuchary Shore hat in seiner klugen Studie über Europas Zukunft mit dem Titel Breeding Bin Ladens festgestellt, das ‚Amerika Europa binnen weniger Jahrzehnte vielleicht nicht wiedererkennen wird‘. Ob Europa ein strategischer Verbündeter der Vereinigten Staaten bleiben oder zu einem Aufmarschgebiet für zukünftige Angriffe auf amerikanischem Boden wird, lässt sich noch nicht abschätzen. Klar sind jedoch die Absichten der al-Qaida und der internationalen Dschihadisten. Mohhammed Bouyeri, der in Amsterdam lebende arbeitslose marokkanische Einwanderer, der den Filmemacher Theo van Gogh ermordet hat, hat sie unmissverständlich in dem Manifest verkündet, welches an dem Messer befestigt war, das er in die Leiche seines Opfers hineingestoßen hatte: ‚Ich weiß gewiss, dass du, o Amerika, vernichtet werden wirst. Ich weiß gewiss, dass du, o Europa, vernichtet werden wirst. Ich weiß gewiss, dass du, o Holland, vernichtet werden wirst.’“ Daniel Silva, GOTTESKRIEGER (Nachwort)

    So läuft das in Westeuropa! ISlamkritiker werden in der ersten Stufe als „Rassisten“, „Rechte“ und sogar „Nazis“ denunziert, existenziell ruiniert, als Mitarbeiter im öffentlichen Dienst ge-maas-regelt und von linkesextremistischer Staats-SA attackiert.
    Im zweiten Schritt werden sie von den muslimischen „Kulturbereicherern“ an Leib und Leben bedroht – und schließlich, wenn sich die Gelegenheit bietet, umgebracht.
    Im dritten Schritt wird gesagt, „selber schuld“, wenn man Muslime, die ja von ihrer ewigen Diskriminierung bis zu den Kreuzzügen zurück schwer traumatisiert sind, und eigentlich nur liebgehabt werden wollen, „beleidigt“; das ist übrigens ein „Argument“, das auch kollektiv zur Anwendung kommt. Wenn „unsere Gesellschaft“ sich dem ISlam nicht voll und ganz und freudigst unterwirft und hingibt, dürfe sie sich „nicht wundern“, wenn immer mal Bomben hochgehen oder ISlamische „Fachkräfte“ ein Fahrzeug in Menschenmengen lenken. Diese „Argumentation“ wird auch von den kackfrechen ISlam-Lobbys genau so formuliert, ohne dass sie wegen Terror-Sympathisantentums und -Unterstützung oder wegen Aufforderung zu Gewalt bzw. terroristischer Drohungen verboten oder zum Teufel, d. h. in ihre auftraggebenden Herkunftsländer, geschickt werden.

    Dementsprechend erklären uns die Medienhuren beiderlei Geschlechts nach jeden ISlamterror, man dürfe „jetzt“ – „jetzt“!!! – nicht alle Muslime in einen Topf werfen und müsse geeint im „Kampf gegen den Terror zusammenstehen“, was in der Regel eben nicht meint, gegen Terror & ISlam, sondern gegen die Kritiker am ISlam, an der ISlamisierung und an der massenhaften Penetration unserer westeuropäischen Gesellschaften mit dieser feindlichen Problem- und Risikogruppe.
    Im Grunde läuft stereotyp immer wieder dieselbe Platte, auch gestern wieder, als in den tagesthemen eine linksgedrehte Schreckschraube, Claudia Buckenmaier, ihren linksgegequirlten geistigen Dünnschiss verbreitete. Die Tante vermisste in den USA nach dem Terror von New York „nötige Differenzierung“ und beklagte eine „Zuspitzung“, um zu schlussfolgern, dass Präsident Trump statt „Ruhe zu verbreiten“ (und mit Muslimen beten zu gehen, beispielsweise) polarisieren würde, weshalb ihn Tante „Bucki“ auch schlechte Noten geben muss: „Trump hat wieder versagt“, teilt sie uns mit!

    Derweil werden unsere Gesellschaften, die westeuropäischen mehr als die amerikanische allerdings, von den Differenzierern und Relativierern vom Schlage Tante Buckenmaiers mit ihrem Gebuckel vor der ISlamischen Pest in Bürgerkriegszustände versetzt, in denen sich unsere ISlamischen Kulturbereicherer wie zuhause fühlen können, so dass sie auch immer wieder ihrer heimatlichen Gewaltfolklore fröhlich nachgehen, an die wir uns „gewöhnen müssen“, ohne zuzuspitzen natürlich und mit der nötigen Differenzierung, bitte sehr. Mir hat beim Buckenmaier-Kommentar gestern nur noch der Hinweis gefehlt, was den böhsen und rückständigen Osteuropäern entgeht, wenn sie sich weiterhin so vehement gegen die Penetration ihrer Länder durch Muslime zur Wehr setzen…

  34. Willi Marlen 2. November 2017 at 14:31
    @ Heisenberg73 2. November 2017 at 14:15

    „Gewalt und Fanatismus kann man am Ende des Tages nur mit Gegengewalt stoppen, wenn man überleben will.“

    Ihr, die Millionen von Lehrern, Religionsführern, Experten, Politikern (in der Reihenfolge) habt Euchnach Kräften bemüht, uns zum Weg der Friedlichkeit und der Toleranz zu erziehen. Jetzt stehen wir da, mit friedlicher Gesinnung, dafür mit muskellosen Ärmchen und Beinchen und schauen zu, wie eine im Mittelalter verhaftete, in keiner Weise humanistische oder aufgeklärte Ideologie den (Sozial-)Staat zerschlägt.

    Euch erwähnten Millionen rufe ich zu: Man holt keine Wölfe in Schafsställe, um dann auf das Wunder zu hoffen, Eure Utopie ist vorbei, Eure Lehre widerlegt. Leider glauben Eure Schüler, Eure Gläubigen, die Nichtselberdenkenden und damit letztendlich die Mehrzahl der Wähler immer noch an den von Euch verzapften Sch….

    Gebt endlich zu, dass Ihr im Unrecht wart.

    Dann ist es jetzt wichtiger denn je, in unserer geistig und körperlich „Muskellosen“ Gesellschaft, die Augen zu öffnen, um dem oft missbrauchten Begriff der „wehrhaften Demokratie“ wieder zu Muskeln und Erkenntnis zu verhelfen!
    Ein kleiner Anfang ist gemacht. Dieser wird zumindest vielen Leuten die Möglichkeit aufzeigen, wo die Zusammenhänge, und die Verantwortlichen zu suchen sind.

  35. Wnn 2. November 2017 at 13:39

    Guter Kommentar.

    Ich habe 2011 begonnen, mich für den Islam zu interessieren, als ich zum ersten Mal fast täglich mit drei Mohammedanerinnen zusammenarbeiten musste (eine alevitische Türkin, eine sunnitische Türkin, eine Kurdin). Was mich nämlich wunderte, war, dass die sich alle drei untereinander wegen eben jener Unterschiede nicht ausstehen konnten (bis dahin war der Islam für mich als Atheisten genau so wenig von Bedeutung/ Interesse wie alle anderen Religionen), aber da war ich auch erst Mitte 20 und noch „links“.

    Das größte „A-Ha-Erlebnis“ hatte ich dann so 2013, als ich Abends an nem Kiosk mit einem älteren Türken spontan ein Bier trank (noch so mehr der besser integrierte Malochertyp Ende 50). Denn als wir aus irgendeinem Grund auf Religion kamen, fiel fast exakt das selbe Statement seinerseits und er lobte ausdrücklich Hitler. Da dachte ich mir zum ersten Mal: Moment, wieso kommt mir jetzt ein Moslem als religiöse Minderheit in D mit Lobhudeleien auf jemanden, der hier eine andere religiöse Minderheit komplett auslöschen wollte – das kann doch nicht sein, das ist ein Widerspruch.

    Da habe ich dann wirklich angefangen, mich mit der islamischen Welt auseinanderzusetzen (und landete auch einige Zeit später zum ersten Mal hier).

    Je mehr ich über den islamischen Hass vor allem auf Juden lernte, desto öfter habe ich in Gesprächen mit Türken/ Moslems das Gespräch in Richtung Judentum gelenkt und war baff, wie offen einem teilweise Begeisterung für die Nazis entgegengebracht wurde. Und das waren nahezu alles „liberale“ Moslems in der Kölner Gastroszene etc. Mit den Hardcore-Idioten kommt man ja so gar nicht in Kontakt. Videos wie das von der Al-Quds Demo in Essen 2014 ergänzen das Bild entsprechend.

    Das große Problem im Westen ist halt folgendes: Die meisten der Leute interessieren sich entweder gar nicht für das Thema, sie können es nicht glauben/ verstehen oder sie wollen es eben nicht glauben (die linksbunte Fraktion eben).

    Was mich jedoch am meisten aufregt: Es gibt weitaus mehr Leute in D, die schon Ahnung vom Islam haben, als wir hier meinen würden. Aber auch unter denen nehmen viele diese ganzen Entwicklungen einfach nur schulterzuckend hin, als ob es sie und ihre Familien nichts anginge. Andererseits: Man muss sagen, dass sich innerhalb der letzten vier Jahre schon viel getan hat (Pegida, AfD etc.). Ob die Entwicklungen der letzten Jahre in Europa jedoch noch mit rechtsstaatlichen Mitteln wieder in geordnete Bahnen gelenkt werden können – ich befürchte, es wird mit jedem Jahr (unter Merkel: Tag) unwahrscheinlicher.

  36. int 2. November 2017 at 14:28

    „Der Islam setzt knallhart auf Gewalt und Terror“

    Das ist eine seiner Säulen.
    =================
    es fehlt was…
    UNTERWERFUNG

  37. Babieca 2. November 2017 at 14:07
    “ Die mörderische alte und neue Bedrohung der Welt war nach dem Wegfall des Ost-West-Konfliks, dem 1990 Taumel „Ende der Gescichte“, der Islam. Der – das kann man heute nicht genug würdigen – durch den Kalten Krieg zwischen USA-UdSSR halbwegs passabel in Schach gehalten wurde.“

    Nach dem Fortfall des Ost-West Konflikts sind wir im Westen dem Wahn verfallen dass der feste Glauben an friedlicher Koexistenz als Wirkung automatisch den Weltfrieden nach sich zieht. Dabei war der Weltkommunismus harmlos im Vergleich zu dem siebenköpfigen Untier Islam. Der Westen – USA + Europa – sind schon nicht mehr in der Lage dieses Untier zu besiegen, weil der Islam hier bei uns eine zu mächtige Fünfte Kolonne installiert hat. Unsere einzige Chance ist – so unangenehm dies auch sein mag – ein Bündnis mit China. Man kann von Trump sagen und denken was man mag aber seine Würdigung vom “ federal court system as a “joke” and a “laughingstock” trifft auch für die DE-Justiz voll ins Schwarze. Das juristische Denken ist in einer Wolke von Fiktionen der Realität entstiegen und produziert nur noch Katastrophen für das Gesellschaftssystem das es schützen sollte. Bei der KP-Chinas steht die gesellschaftliche Stabilität noch immer an erster Stelle und wird nicht dem Streben nach irgendwelchen unerreichbaren Utopien geopfert. China ist sich sehr wohl der Eroberung mittels Umvolkung bewusst, benutzt diese non-von-Clausewitz Methode dennoch nur zum eigenen Vorteil aber lässt sie nicht zu ihrem Nachteil zu. Ich schlage Jamaika-Gespräche mit der KP-China vor.

  38. Outshined 2. November 2017 at 14:49

    Ob die Entwicklungen der letzten Jahre in Europa jedoch noch mit rechtsstaatlichen Mitteln wieder in geordnete Bahnen gelenkt werden können – ich befürchte, es wird mit jedem Jahr (unter Merkel: Tag) unwahrscheinlicher.
    =========================
    Was Sie da schreiben… so denke ich ähnlich.
    Ich wünsche mir einen demokratischen Wandel zu UNSEREN Werten, aber das wird mehr und mehr Wunschtraum.
    Wenn wir es überhaupt schaffen sollten, unblutig wird es wohl nicht ausgehen 🙁

  39. Noch als Nachtrag:

    Bereits jetzt bestimmt der Islam jeden Tag einen ordentlichen, wenn nicht bereits mehrheitlichen Teil der medialen Berichterstattung – obwohl wir ja „nur so und so wenig Prozent“ Moslems in der Bevölkerung haben (allein da sollten schon die Alarmglocken läuten).

    Wir haben bereits Landstriche wie Marxloh, Neukölln in D und auch Frankreich mit seinen Pariser Banlieues, Marseille oder England mit Luton, Birmingham und Rotherham weisen ähnliches auf. Sharia-Gerichte, Halal-Notwendigkeit, Taharrush und so weiter und so fort. Trotzdem fallen die Reaktionen der Europäer/ Nicht-Moslems sehr spärlich aus.

    Ich frage mich wirklich, ob Westeuropa nicht doch echt einen ähnlichen Weg wie den des Libanon beschreiten wird.

  40. „Outshined 2. November 2017 at 14:49“

    Danke für Ihre gute Umschreibung der Gespräche mit Muslimen, die ich nur bestätigen kann. Auf deutscher, christliche, atheistisch-humanistischer Seite: Nichts hassen die dem Konsum zugeneigten Gier- und Karriereäffchen mehr als über Religion zu reden. Sie wissen nichts vom Christentum oder Judentum und noch viel weniger vom Islam. Sie müssen alles über die harte Tour lernen, leider. Mir erzählte mal jemand von einem Kriegsheimkehrer, der in der Gefangenschaft mit Mohammedanern zusammen war. Er war zutiefst geschockt und meinte, die überrollen uns irgendwann. Jeder der friedlich Toleranten bei uns solle mehrere Tage bei seinen Freunden, den Muslimen, verbringen, mit in die Moschee gehen und begreifen lernen. Aber sie tun es nicht, es ist ihnen völlig egal, sie haben kein Gefühl mehr für das Eigene, nichts mehr ist da außer Gier nach Karriere, Fußball und Abenteuer. Aber es stimmt auch: soeben sind immerhin fast 13% der Deutschen aufgewacht und über 60% haben eine diffuse Angst vor dem Islam, begründet wohl primäre durch die Terroranschläge. Wenn man sie dazu bringen könnte, den Koran zu lesen oder die noch schlimmeren Hadith, damit wäre schon viel gewonnen. Jeder, der lesen kann, sollte dann auch begreifen, welch intolerante Ideologie aus dem Mittelalter das einzige auspackt, das sie haben: Angriff, Intoleranz und Hass auf Ungläubige. Ich muss im Strahl kotzen wenn ich nur daran denke, was in diesen Büchern steht.

  41. Und die Schwulen unterstützen noch immer den Islam… Der Islam ist wie Krebs und ebenso unheilbar.

  42. Dorian Gray 2. November 2017 at 15:06

    Schwule, Linke und die Kirchen unterstützen den Islam. Also genau jene Gruppen, die nach einer islamischen Machtübernahme als erstes am Baukran baumeln. Die dümmsten Kälber …

  43. Outshined 2. November 2017 at 14:49

    „Ob die Entwicklungen der letzten Jahre in Europa jedoch noch mit rechtsstaatlichen Mitteln wieder in geordnete Bahnen gelenkt werden können – ich befürchte, es wird mit jedem Jahr (unter Merkel: Tag) unwahrscheinlicher.“

    Schon im vorigen Jahrtausend habe ich mich über den offen von Türken (auf RTL, Demo in Hannover) vorgetragenen Hass gegen Deutschland gewundert. Dieser Hass muss also noch viel älter sein. Hier ist etwas zusammengewachsen das nicht zusammengehört: eine Art Krebsbefall. Mit jedem Tag von Merkel wird es zur Gewissheit dass weder Chemo noch Operation uns retten können.

  44. Wenn man liest,
    welche rhetorischen Kaliber hier inzwischen
    unterwegs sind, müssen sich die
    SCHMIERFINKEN DER LÜGENPRESSE
    (immer inklusive LÜGEN – TV)
    verdammt warm anziehen.

  45. Wie Babieca treffend bemerkte: der Islam kam auf mit dem Zusammenbruch der bipolaren Welt. Initialzündung war die Rückkehr Satan Khomeinis nach Iran im 1979. Damals wusste ich, jetzt geht es dem Ende zu!

  46. Urssa
    „Bin mit allem einverstanden, ausser mit der Theorie von 9/11.“

    Euer Idol Stürzenberger faselt aber immer noch den Stuß von Osamas Wilden Fliegern.
    Natürlich war das Hausgemacht.
    Da waren Geheimdienste mit beteiligt.

  47. Wahnsinn! Ich erinnere mich noch genau an diese Nachrichten. Es ist so als wäre es gestern gewesen. Die Methoden, die Vorgehensweise, die Rufe nach Allah mit Allua Akbar im Tötungsmoment ist seit Mohammed unverändert. Unsere Politiker, Lügenmedien, Lückenpresse sollten es endlich begreifen, dass der Islam auf dem Vormarsch ist. (Sie wissen es ja, sagen es uns nur nicht). Wenn ein Land seine Sicherheitspolitik nach über 13 Jahren und gleichbleibenden Tötungsmustern nicht ändert grenzt das schon an Borniertheit. Oder es ist bewußte Strategie!!! Ich vermute letzteres. Und alle etablierten Parteien, nicht nur in Deutschland lassen es laufen!!! Das ist unbegreiflicher Wahnsinn! Regierende die das für ihr Land zulassen sind Landesverräter!

  48. OT
    Der in Bremen angeschossene „Mann“ im Rewe-Markt ist seinen Verletzungen erlegen.
    Der Täter ist bewaffnet weiter auf der Flucht, aber es gebe keine Hinweise auf eine bestehende Gefahr.
    Eine Augenzeugin sagte aus, die „Männer“ hätten sich vor den Schüssen angeschrien, aber sie konnte nicht verstehen um was es ging. Warum eigentlich? War sie zu weit weg um etwas zu verstehen, oder haben die etwa nicht deutsch geschrien?

    Fragen über Fragen …

  49. +++ martinfry 2. November 2017 at 14:01
    Ja, da schau her,
    sogar DER FETTE TUMBE SIGGI hat auch
    einmal einen Geistesblitz:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article169596396/Mein-Grab-ist-ausgehoben-sagt-Gabriel-ueber-seine-politische-Zukunft.html
    Jetzt wüßte man noch gerne, wo denn
    sein Grab ausgehoben wird,
    damit man zum Abschied nochmal
    draufpinkeln kann.
    +++
    Wenn Du ’ne Info dazu hast: Bitte melde dich! Dann stopfe ich mich nochmal so richtig mit Currywurst und ’nem Kasten Bier voll und fahre auch dahin!

  50. Wurde eine Straße nach ihm benannt? Wurde eine Stiftung mit seinem Namen gegründet?

  51. Es ist auch 13 Jahre her, als der Islam die russische Stadt Beslan im September 2004 besuchte. Die mohammedanische, nordkaukasische Terroreinheit Rijadus-Salichin nahm mehr als 1100 Kinder und Erwachsene in einer Schule in der nordossetischen Stadt Beslan in ihre Gewalt. Alles endete nach drei Tagen in einem Albtraum – bestialisch nach Art des Moh wurden 331 Geiseln, zumeist Kinder, regelrecht abgeschlachtet. Was ich damals zur Kenntnis nahm, gehört zum schrecklichsten Nightmare dessen, was ich bisher zu meinen Lebzeiten wahrzunehmen hatte. Theo van Gogh, Pim Fortuyn (von Moslems 2002 ermordet), die Kinder von Beslan, die laut Jihad Watch in 32037 Terroranschlägen seit 9/11 hunderttausende Ermordeten sind unbestechliche Zeugen. Auch die Toten im kleinen Jihad (Ehefrauen, Kinder, Gemesserte, Verbrannte und Erschlagene sowie die Opfer, die sich im Dunkelfeld befinden. Niemals vergessen wir sie. Niemals!

    https://www.jihadwatch.org/

  52. zusammengetreten, Nierenverletzungen, bewusstlos geschlagen, Schädel-Hirn-Trauma, mit Glasscherbe geschnitten, Alles aus echter aufrichtiger Liebe zur Ehefrau !, apokalyptischer Dämon der Finsternis und Duzfreund des Satans macht brutale “ Liebe “ mit Lieblingsfrau, doch Richterin Ursula richtet ihn dafür mit der ganzen Härte des deutschen Strafgesetzes

    OT,-….Meldung vom 02. 11.2017 – 10:07

    Vergewaltiger soll IS-Kriegsverbrecher sein

    Das Amtsgericht Marbach am Neckar hat einen Mann wegen Vergewaltigung verurteilt. Der 29-jährige Syrer, der drei Ehefrauen hat, soll zudem ein islamistischer Terrorist sein. Marbach – Drei Jahre und neun Monate Gefängnis – so lautet das Urteil des Amtsgerichts Marbach am Neckar gegen einen Mann aus Syrien. Der 29-Jährige ist vomSchöffengericht unter Vorsitz von Richterin Ursula Ziegler-Göller wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen Vergewaltigung seiner dritten Ehefrau verurteilt worden. Auf den Syrer kommt in absehbarer Zeit ein weiteres Verfahren zu: Er soll als Mitglied des sogenannten Islamischen Staates (IS) Kriegsverbrechen in seiner Heimat begangen haben. Weil der Angeklagte von der Generalbundesanwaltschaft als IS-Terrorist angesehen wird, fand der Amtsgerichtsprozess im hochgesicherten Mehrzweckgebäude des Oberlandesgerichts Stuttgart in Stuttgart-Stammheim statt.Der Tatort der Misshandlungen an seiner Ehefrau Nummer drei, seiner Lieblingsfrau, wie der Angeklagte sagte,soll seine Wohnung in Bietigheim-Bissingen gewesen sein – eigentlich ein Fall für das Amtsgericht Besigheim. Da jedoch ein höheres Strafmaß als zwei Jahre zu erwarten war, wechselte die Zuständigkeit zum Schöffengericht nach Marbach. Und die Vorsitzende Richterin Ursula Ziegler-Göller sparte nicht mit Klartext: „Wenn Sie so mit Ihrer Lieblingsfrau umgehen, möchten wir nicht wissen, wie Sie ihre anderen zwei Frauen behandeln.“Mit drei Frauen verheiratet. Der 29-Jährige ist nach islamischem Recht tatsächlich mit drei Frauen verheiratet. Mit Ehefrau Nummer eins und den gemeinsamen zwei Kindern sowie mehreren Schwestern lebte der Mann in einer Zweizimmerwohnung in Bietigheim. Dort logierte zeitweise auch seine dritte Ehefrau. Seine Ehefrau Nummer zwei lebt bei ihren Eltern. Im Februar, März und April dieses Jahres soll der Angeklagte seine 27-jährige dritte Ehefrau den Ermittlungen zufolge misshandelt haben. Erst habe er sie zusammengetreten – sie musste mit Nierenverletzungen in eine Klinik. Dann soll er seine Lieblingsfrau bewusstlos geschlagen haben – sie erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma. Ende April schließlich soll er sie geschlagen, mit einer Glasscherbe verletzt und vergewaltigt haben. Das Opfer spreche seit Jahren dem Alkohol im Übermaß zu, es stehe Aussage gegen Aussage, sagt Verteidiger Jan Stockmann. Sein Mandant bestritt die Vorwürfe. Niemals habe er die 27-Jährige geschlagen oder getreten. Bei der Polizei soll er gesagt haben, er habe es nicht nötig zu vergewaltigen – dafür halte er sich ja drei Frauen. Sein Schwager gab bei der Polizei und vor Gericht zum Besten, in einer Ehe könne es gar keine Vergewaltigung geben. Oberstaatsanwalt Martin Renninger, der drei Jahre und neun Monate Haft gefordert hatte, sprach von einer Machtdemonstration. „Er wollte zeigen, dass er mit dem Opfer tun kann, was er will.“Mutmaßlich Kriegsverbrechen in Syrien begangen„Wir sind hier in Deutschland, nicht in Syrien“, stellte die Vorsitzende Richterin klar. Der Angeklagte habe seine Frauen behandelt wie „Leibeigene“. Zuvor hatte sie den Schwager unter Eid gestellt, weil er behauptete, er habe im Nebenzimmer keine Hilferufe des Opfers während der Vergewaltigung gehört. „Wenn Sie hier nicht die Wahrheit sagen, können Sie ganz schnell dort landen, wo Ihr Schwager jetzt sitzt“, sagte die Richterin zu dem Zeugen mit Blick auf die Anklagebank.Das zweite, bisher nicht terminierte Verfahren gegen den 29-Jährigen wird wohl ebenfalls in Stammheim stattfinden. Der Bundesanwalt wirft dem Mann vor, sich 2013 in Syrien erst der Terrorgruppe Jabhat Al-Nusra angeschlossen zu haben, ehe er im Sommer 2014 zum IS gewechselt sei. In einem IS-Gefängnis habe er vom IS gefangen gehaltene Männer misshandelt. Im Sommer 2014 soll er einen Mann in der Provinz Deirezzor wegen Gotteslästerung auf einem Dorfplatz erschossen haben. Der Leichnam sei dann drei Tage auf dem Dorfplatz zur Schau gestellt worden. http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.amtsgericht-marbach-ehefrau-misshandelt-und-einen-mann-hingerichtet-vergewaltiger-soll-kriegsverbrecher-sein.56abd124-8a18-4a4b-9bad-51bef7509e10.html

  53. gonger 2. November 2017 at 13:10
    Theo van Gogh ist nicht vergeblich gestorben. In den Niederlanden hat er etwas bewirkt. In Merkel-Deutschland leider nicht.

    Wir in Holland sind im Wiederstand die Deutschen 15 Jahre im voraus aus den einfachen Grund das unsere Demographie 15 Jahren „im voraus“ ist und das quasi aus dem nichts ein sehr charismatischer Fuehrer auf das politische Podium sprang in 2001, sehr geholfen durch die Ereignissen in den USA (9/11) [*], die Muslemen auf einmal in ein anderes Licht zeigten.

    Hier die zwei heroischen Niederlaendische Wiederstandskaempfer Fortuyn und van Gogh zusammen in einem Talkshow. Sie muessten fuer ihre Anstrengen buessen mit Ermordet zu werden, van Gogh (2004, Mocro) und Fortuyn 2002 (offiziel eine Gruene, aber wahrscheinlich ein bisschen nachgeholfen durch NL-US Geheimdiensten [**])

    https://www.youtube.com/watch?v=zFuJnAE6qX4

    [*] – damals hat noch jeder gedacht das Musleme 9/11 ausgefuehrt haben und nicht die CIA/Mossad.
    [**] – https://www.bol.com/nl/p/moord-namens-de-kroon/1001004005058806/?suggestionType=typedsearch

  54. Zumindest kann man jetzt so ein bisschen zwischen den Schlagzeilen lesen. Wenn gar kein Täterhintergrund mehr genannt wird kann man davon ausgehen das es sich um einen Kuffnuckenehrenschlächter handelt!
    Wenn es Deutsche waren wird das 100% genannt! Obwohl da gibt es immer noch diese Passdeutschen, diesen haben die elitären Wirtschaftsvollstrecker in den Parlamenten jedem Kuffnucken hinterher geschmissen, der weniger als 200 Gewaltstraftaten hinter sich gebracht hatte.

  55. Das letzte grosse Fernseheninterview mit Pim Fortuyn, fuenf Tagen vor seine Ermordung:

    https://www.youtube.com/watch?v=fzeDzeSgPOo

    Alle prognoses haben vorausgesagt das Fortuyn aus dem Stand die Groesste sein wuerde und damit Premier und damit Holland das erste populistisch gefuehrte Land im Westen sein wuerde.

    Fortuyn war sehr anti-Amerikanisch und pro-Berlusconi (er ist jetzt auf Wunsch in Italien begraben).

    Der musste also gestopt werden.

    Hier die entsetzte Reaktion der Niederlaendische Bevoelkerung, Stunden nach der Mord:

    Am Ende des Videos lachende Marokkanern die ihre Schadenfreude nicht verkneifen koennen.

  56. Jan Nolte
    (28) ist Landesvorsitzender der Jungen Alternative (JA) Hessen und frisch gewähltes Mitglied des Deutschen Bundestages.

    Bericht aus dem Bundestag 1
    11. Oktober 2017

    Liebe Leser!

    Ich möchte Ihnen künftig regelmäßig über meine Arbeit als Mitglied des Deutschen Bundestages berichten. Ihnen meine Erlebnisse in der Hauptstadt schildern. Als einer der jüngsten Abgeordneten will ich versuchen, so unbefangen wie möglich an die Dinge heranzugehen.

    Bei meiner Ankunft im Reichstag am 26. September musste ich mich erst einmal durch einen Pulk von Reportern, Kameraleuten und Parteimitgliedern vorarbeiten. Als ich nach dem Empfang meiner Begrüßungsunterlagen den Sitzungsraum der AfD-Fraktion im Paul-Löbe-Haus betrat, wurde mir schlagartig klar: Jetzt gilt es!

    Wir zukünftigen MdBs der AfD tragen eine riesige Verantwortung. Da wurden Landsleute aus allen Bundesländern von heute auf morgen zu »Volksvertretern« gewählt, unterschiedlichste Charaktere, teilweise auch aus unterschiedlichen politischen Lagern. Über alle Gegensätze hinweg müssen wir nun zusammenstehen und das Einigende und nicht das Trennende in den Vordergrund stellen. Da darf es keine »ideologischen« Brüche geben, keine Flügelkämpfe in der Fraktion. Denn darauf warten die Altparteien und der ihnen ergebene Medien-Mainstream doch nur. Wir sollten uns demütig jeden Morgen vor Sitzungsbeginn daran erinnern, dass wir »Volksvertreter« sind – gewählt, das Volk zu vertreten und nicht uns selbst mit unseren Eitelkeiten und Egoismen.
    Nachdem es schon beim Zusammentritt der Fraktion ein reinigendes Gewitter gegeben hatte, einte uns trotz teilweise langer Diskussionen am Ende die Vernunft. Wir alle waren uns dann doch in einem einig: Mit der AfD gibt es endlich wieder eine Opposition in Berlin, die diesen Namen verdient. Schlagkräftig sind wir aber nur, wenn wir geschlossen auftreten. Wenn ich eines in den ersten Tagen in Berlin gelernt habe, dann dies: Die Hauptstadt-Presse dreht einem das Wort im Munde schneller um, als man sprechen kann. Fraktionsspaltung, Misstrauensvotum gegen Frau Dr. Weidel – kein Wort davon ist wahr! Auch wenn sich gerade vieles ändert, so ist die Mainstream-Presse ernüchternd gleich geblieben.

    In den kommenden Tagen und Wochen muss ich mich nun auf die Arbeit im Bundestag vorbereiten. Denn bis zum 24.10. muss sich der Bundestag konstituiert haben. Die ersten Begegnungen mit denen, die direkt verantwortlich für die Schieflage der Nation sind, stehen also noch bevor.

    Ich werde Sie auf dem Laufenden halten!

  57. Empfehlung von Oliver Janich:

    Er meint, dass diese Publikation selbst Islamkritiker die Augen öffnen würde, und selbst diejenigen, die Hamed Abdel-Samad kennen, noch nicht alles wissen.
    Ich bezweifle das allerdings angesichts des hier versammelten Wissens, verlinke aber trotzdem, falls noch nicht geschehen die Empfehlung, in der auch der link zum kostenlosen download des PDF eingetragen ist:

    https://www.oliverjanich.de/der-welteroberungsplan-im-islam

  58. @lorbas
    Wie erstaunlich, von einem so jungen Menschen den Gebrauch des Wortes <> zu lesen, und dann noch im politischen Zusammenhang !
    Ich lese momentan die Biographie über D. Bonhoeffer, von E. Metaxas.
    Wie die Zusammenführung aller maßgeblichen Politiker, der Kirche, den Medien beschrieben wird .. lässt einen schaudern und erinnert doch wirklich an die heutige Zeit.
    Was Hitler begonnen hat .. wird mit Unterbrechung aufgenommen und weitergeführt, und könnte man doch tatsächlich wieder mit den Worten umschrieben: am deutschen Wesen soll die Welt genesen.
    Gott hat dem deutschen Volk viele Gaben gegeben und es sehr gesegnet, aber dieser Verantwortung wird die Ordnungsmacht wahrlich nicht gerecht.
    Vor allem die Kirchenoberen sind verblendet.
    Als Gegengift kann ich nur die Predigten von J Tscharntke und O. Latzel empfehlen.

    Ich bin ebenso auf diese gedicht von Pfr Niemöller gestoßen, der ja damals Hitlers ganz persönlicher Gefangener war:

    Als die Nazis die Kommunisten holten,
    habe ich geschwiegen,
    ich war ja kein Kommunist.

    Als sie die Sozialdemokraten einsperrten,
    habe ich geschwiegen,
    ich war ja kein Sozialdemokrat

    Als sie die Gewerkschafter holten,
    habe ich geschwiegen,
    ich war ja kein Gewerkschafter

    Als sie mich holten,
    gab es keinen mehr,
    der protestieren konnte.

  59. .. das Wort, das ich meine, ist: demütig.
    ( Ich denke, ich benutze die extra Zeichen nicht richtig. Tut mir leid. )

  60. Achtung – Düsseldorf am Sa. 4.11.2017 weiträumig umfahren! Lt. pol. PB findet eine Großdemo mit 25000 erwarteten Teilnehmern statt.http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/3777203. Veranstalter „Schulter an Schulter gegen den Faschismus“. Nie gehört, dachte zunächst, prima, die Faschisten (Antifa, DGB, etc.) demonstrieren jetzt schon gegen sich selbst…. Nein, es ist eine Kurdendemo mit der Botschaft:

    „Schluss mit den Verboten kurdischer und demokratischer Organisationen aus der Türkei!“..
    Mit den Wahlen in Frankreich und den Niederlanden und zuletzt in Deutschland hat das Erstarken der rechtspopulistischen Parteien einen deutlichen Ausdruck gefunden. Damit wird sich nicht nur das Leben der MigrantInnen, sondern aller Gesellschaften in Europa weitgehend verändern. Frieden und Sicherheit sind bedroht. Dieses sich ausbreitende faschistoide, rassistische und rechte Denken ist der Feind aller Menschen. Und nicht nur in Europa, überall auf der Welt wird ein autoritäres, unmenschliches Regime nach dem anderen errichtet. Trump in den USA, Putin in Russland und der Diktator Erdo?an in der Türkei, mit seinen in ganz Kurdistan verübten Kriegsverbrechen. Sie sind die gefährlichsten Vertreter dieser reaktionären Ideologie, die die Welt an den Abgrund zu bringen droht.
    Während rechte Ideen mit hohem Tempo neue Mauern errichten, müssen AntifaschistInnen und DemokratInnen der Feindseligkeit gegenüber Flüchtlingen Einhalt gebieten. Sie müssen diese Mauern einreißen und Alternativen schaffen. In dieser Perspektive bietet die Demokratische Föderation Nordsyrien, in der Pluralität und Frauenbefreiung an erster Stelle steht, einen konkreten Lösungsvorschlag.(..)
    etc. etc. https://isku.blackblogs.org/4729/demonstration-am-4-november-2017-kein-fussbreit-dem-faschismus/

  61. Achtung – Düsseldorf am Sa. 4.11.2017 weiträumig umfahren! Lt. pol. PB findet eine Großdemo mit 25000 erwarteten Teilnehmern statt.http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/3777203. Veranstalter „Schulter an Schulter gegen den Faschismus“. Nie gehört, dachte zunächst, prima, die Faschisten (Antifa, DGB, etc.) demonstrieren jetzt schon gegen sich selbst…. Nein, es ist eine Kurdendemo mit der Botschaft:

    „Schluss mit den Verboten kurdischer und demokratischer Organisationen aus der Türkei!“..
    Mit den Wahlen in Frankreich und den Niederlanden und zuletzt in Deutschland hat das Erstarken der rechtspopulistischen Parteien einen deutlichen Ausdruck gefunden. Damit wird sich nicht nur das Leben der MigrantInnen, sondern aller Gesellschaften in Europa weitgehend verändern. Frieden und Sicherheit sind bedroht. Dieses sich ausbreitende faschistoide, rassistische und rechte Denken ist der Feind aller Menschen. Und nicht nur in Europa, überall auf der Welt wird ein autoritäres, unmenschliches Regime nach dem anderen errichtet. Trump in den USA, Putin in Russland und der Diktator Erdo?an in der Türkei, mit seinen in ganz Kurdistan verübten Kriegsverbrechen. Sie sind die gefährlichsten Vertreter dieser reaktionären Ideologie, die die Welt an den Abgrund zu bringen droht.
    Während rechte Ideen mit hohem Tempo neue Mauern errichten, müssen AntifaschistInnen und DemokratInnen der Feindseligkeit gegenüber Flüchtlingen Einhalt gebieten. Sie müssen diese Mauern einreißen und Alternativen schaffen. In dieser Perspektive bietet die Demokratische Föderation Nordsyrien, in der Pluralität und Frauenbefreiung an erster Stelle steht, einen konkreten Lösungsvorschlag.(..)
    etc. etc. https://isku.blackblogs.org/4729/demonstration-am-4-november-2017-kein-fussbreit-dem-faschismus/

  62. Theo van Gogh im Talkshow „Het zwarte Schaap“ (2000), wo nicht-politisch korrekte Leuten eingeladen werden [*]:

    https://www.youtube.com/watch?v=36cTXZJ9M3U

    Theo van Gogh war ein richtiger Draufgaenger und Grossmaul der grossen Vergnuegen darin haette Linke und Islamieten zu beleidigen (was nicht so schwer ist.lol)

    [*] – Hier die Nazi Oma Florie Rost van Tonningen in „Het Zwarte Schaap“, der bis zum letzten Moment (93 in 2007) true blieb an ihre Gatte und prominente National-Sozialist Rost van Tonningen, der in 1945 umgebracht wuerde:

    https://www.youtube.com/watch?v=mBvFkRueE2o

    Sie war bis zum letzten Moment Natzi und Deutschland 1933-1945 Verteidiger.

    Das ist das grossartige an meinen Land: der resolute Freiheit von Meinungsausserung, egal wer es sagt, Natzis inklusieve. Auch im Fernsehen.

  63. Tritt-Ihn 2. November 2017 at 15:29

    Danke für diese gute Nachricht.
    „Frankfurter Erklärung“ der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Redakteursausschüsse:
    „Wir fühlen uns diskreditiert, wenn Sie uns als Staatsfunk bezeichnen und uns damit unterstellen, dass wir uns politisch steuern lassen“.
    Vorauseilender Gehorsam mit politischer Steuerung zu verwechseln geht wirklich zu weit und ist in der Tat brandgefährlich. Man kann nur hoffen dass das öffentlich-UNrechtliche Lügengebäude endlich mitsamt den rothgrünen Grundmauern abfackelt. Die Zerstörung dieser föderalen Hirnwaschanlage des bundesstaatlichen Meinungsmonopols wäre das Beste was die Zivilgesellschaft der Meinungsvielfalt in Merkeldeutschland angedeihen lassen könnte.

  64. Unfassbar!
    .
    Merkill hält das ganze deutsche Volk in Geiselhaft und missbraucht das deutsche Volksvermögen für Pleitebanken und Pleitestaaten und die deutschen Steuern für ihren Asyl-Wahnsinn. Sie schädigt das deutsche Volk wo immer sie kann. Sie holt Primitivkulturen in unser Land und zerstört unsere Gesellschaft und Sozialsysteme .
    .
    Und dann soll sie die mächtigsten Frau des Jahres sein.. Am Arsch!
    .
    Wenn wir anfangen mit Steuerverweigerung und räumen unsere Konten, bricht ihr perfides deutschfeindliches Handeln zusammen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Zum siebten Mal in Folge

    „Forbes“ wählt Merkel wieder zur mächtigsten Frau des Jahres

    New York. Man könnte fast von Langeweile sprechen: Das US-Magazin „Forbes“ hat Bundeskanzlerin Angela Merkel zum siebten Mal in Folge zur mächtigsten Frau des Jahres gekürt.

    Die CDU-Politikerin „hält ihren Platz nach einem Sieg in einer heftig umkämpften Wahl“, schreibt die Zeitschrift. „Deutschland ist die viertgrößte Wirtschaft nach BIP (Bruttoinlandsprodukt) und die größte, die von einer Frau angeführt wird.“

    http://www.rp-online.de/politik/ausland/forbes-waehlt-angela-merkel-wieder-zur-maechtigsten-frau-des-jahres-zum-siebten-mal-in-folge-aid-1.7178691
    .

    Merkill ist das SCHLIMMSTE in der Geschichte Deutschlands. Es gibt nichts vergleichbares.

  65. Urssa 2. November 2017 at 15:59

    In der AfD sind viele gute und ehrliche Menschen ohne Profit- und Machtdenken.

    Wollte sie das Wort „Demut“ in kursiver Schrift schreiben, also so demut

    Einfach vor den Text und hinter den Text setzen, dabei die Doppelpunkte : bitte weglassen.

  66. Urssa 2. November 2017 at 15:59

    In der AfD sind viele gute und ehrliche Menschen ohne Profit- und Machtdenken.

    Wollten sie das Wort „Demut“ in kursiver Schrift schreiben, also so demut

    Einfach vor den Text und hinter den Text setzen, dabei die Leerstellen bitte weglassen.

  67. Urssa 2. November 2017 at 15:59

    In der AfD sind viele gute und ehrliche Menschen ohne Profit- und Machtdenken.

    Wollten sie das Wort „Demut“ in kursiver Schrift schreiben, also so demut

    Einfach vor den Text ein setzen und hinter den Text ein setzen.

    Hoffentlich klappt es jetzt.

  68. yps
    Das liegt gleich neben dem politischen
    Grab von Internet – Warrior HEIKO MASS.
    Auch so ‚ n erbärmlicher, ausrangierter
    Sozi – Krüppel.

  69. Lieblingsgegner von van Gogh war Fatima Elatik (Ratsherrin NL-SPD in Amsterdam), die koennten einander Blut trinken:

    https://www.youtube.com/watch?v=XkvQz9sGmK0
    [2:07]

    https://www.youtube.com/watch?v=MxqAEMdVQeQ
    Van Gogh in 2002 im Dialog mit eine Muslemin ueber den Islam fuer Muslim TV („Moslim-omroep“).
    In Deutschland hat man Staatsfernsehen ARD/ZDF + regionales Staatsfernsehen WDR, NDR usw.

    In Holland hat man ein sgnt „pluriformes Fernsehen“, wo jeder der ein Verein gruendet mit genuegend Mitglieder, ausstrahlen darf. Vereine:

    Niederlaendisch:
    AVRO, TROS – seculaer
    KRO, NCRV – Christlich
    VARA – rot
    VPRO – links-liberal
    Powned.tv – populistisch

    Allochtoon:
    Muslemen, Juden, Hindus, usw

    Daneben gibt es die NOS, die neutrale Nachrichten und Wetter versorgt.

  70. @ 0Slm2012 2. November 2017 at 14:36
    Kurzum:
    Diese Deutschen sind bereits alle zum Islam konvertiert und setzen sich nun für die Mohammedaner ein gegen ‚die Ungläubigen nach dem Koran‘, die den Islam kritisieren gegen ihre eigenen deutschen Landsleute hier vorzugehen 🙁

    Ich habe nun auch zum ersten Mal erlebt wie unchristlich brutalst und psychogewalttätig geldgierigste Deutsche mit absoluter Idiotieargumentation an anderen Deutschen vorgehen und diese auf allen Ebenen angreifen, wenn sie sich deren Geldgiergeilheit nicht auch unterwerfen und im Strom von ’nun ist es eben so und nun müssen wir da durch und wir können nichts ändern‘ bezüglich der Islamisierung nicht mitmachen möchten 🙁

    Ich komme mir hier als Deutsche mittlerweile vor wie in einem Horrorfilm unter deutschen hirnlosen Zombies die kollektiv an der Asylgeldgeilheit besessen erkrankt sind und für ihre Asygeldgeilheit auch über Leichen gehen ohne das sich in denen was regt 🙁

  71. Tomaat 2. November 2017 at 16:06

    „Das ist das grossartige an meinen Land: der resolute Freiheit von Meinungsausserung, egal wer es sagt, Natzis inklusieve. Auch im Fernsehen.“

    Nach den Morden an van Gogh und Fortuyn, nach den Prozessen gegen Wilders kann ich „das ist“ nicht so stehen lassen. „Das ist“ ist jetzt vollendete Vergangenheit und wurde „das war“. Der Mord an Johan van Oldenbarnevelt am 13.5.1619 und die Morde an die Brüder de Witt am 20.8.1674 waren die letzten politischen Tötungen in Holland bis der Islam dieses Brauchtum im Dritten Jahrtausend wieder eingeführt hat.
    Mit Respekt kann man auf die Errungenschaften der Altvorderen in de Gouden Eeuw zurückblicken, aber Scham gebührt uns wenn wir sehen was wir in unserem Zeitalter haben passieren lassen.

  72. Tritt-Ihn 2. November 2017 at 14:09

    und dafür nur 10 Jahre netto!? Wahnsinn!

    <<Zwei Jahre nach Beginn des sogenannten Frankfurter Startbahnprozesses wurde der Täter im März 1991 zu einer 15-jährigen Freiheitsstrafe verurteilt; im Oktober 1997 wurde er nach insgesamt zehn Jahren aus der Haft entlassen.<<<<

    Irre!

    Wenn man das mit dem Urteil vom Rieker Penner vergleicht.
    Die Trulle laüft noch munter rum.

    ######

    https://de.gatestoneinstitute.org/11246/europa-demographie-mohammed

    Der französische Ökonom Charles Gave hat unlängst vorausgesagt, dass Frankreich 2057 eine muslimische Mehrheit haben wird – und diese Schätzung berücksichtigte nicht einmal die Zahl der erwarteten neuen Migranten.

    *https://www.blick.ch/news/politik/fam/walder-meyer-ueber-die-frage-ob-der-islam-dumm-macht-id34991.html

    Muslime sind also Opfer ihrer Religion?

    Sagen Sie mal, Frank A. Meyer, im letzten SonntagsBlick haben Sie den Islam als «totalitäre Weltanschauung» bezeichnet. War das nicht zu hart?

    Sehen Sie: Der Islam nimmt jeden einzelnen seiner Anhänger total in Beschlag. Genauso total nimmt er die Gesellschaft in Beschlag. Das heisst, er herrscht über seine Gläubigen, indem er ihnen keine Individualität ausserhalb der Glaubensgemeinschaft erlaubt. Und er herrscht über die Gesellschaft, indem er keine rechtsstaatlichen oder demokratischen Strukturen ausserhalb von Koran und Scharia erlaubt.

    ##

    https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/weltweit/2017/11/02/meinungsfreiheit-ja-ausser-fuer-konservative-christen/

    Wer öffentlich christlich-konservative politische Ansichten vertritt, müsse inzwischen mit Repressalien rechnen.

    ##

    *http://www.spiegel.de/politik/deutschland/cdu-csu-die-union-und-ihre-dubiosen-aserbaidschan-verbindungen-a-1174884.html

    Verschiedene Medien hatten berichtet, Strenz habe für die Firma Line M-Trade als Beraterin gearbeitet. Diese wurde vom ehemaligen CSU-Staatssekretär Eduard Lintner geführt und hatte nur einem Zweck gedient: Geld von Aserbaidschan nach Deutschland zu transferieren, um dort Lobbyarbeit für Baku zu betreiben. Lintner soll in den vergangenen beiden Jahren 800.000 Euro von drei Briefkastenfirmen erhalten haben, die von der Herrscherfamilie Alijew genutzt wurde.

    ##

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/15-milliarden-euro-fuer-asylbewerber-15272908.html

    ….frisierte Zahlen. ❗

    Dass Flucht- und Migration deutlich in den öffentlichen Kassen zu Buche schlägt, belegen indes fortlaufend auch die Aufstellungen des Bundesfinanzministeriums. Demnach sieht der Etat mit einem Gesamtvolumen von 338 Milliarden Euro für das Jahr 2018 insgesamt 21,8 Milliarden Euro für sogenannte Flüchtlingskosten vor. Darunter sind 6,6 Milliarden Euro zur Bekämpfung von Fluchtursachen in den Herkunftsländern und 3,3 Milliarden für Sozialtransfers. Diese Position hat aber nichts mit den Asylbewerberleistungen zu tun, sie bezieht sich auf eigene Sozialtransfers des Bundes – allen voran Hartz-IV-Leistungen für anerkannte Flüchtlinge nach dem Asylverfahren. Die Asylbewerberleistungen werden von den Ländern bezahlt, doch erhalten sie für diese und weitere Aufgaben hohe Zuschüsse des Bundes. Dafür sind im Bundesetat 2018 insgesamt 6,8 Milliarden Euro vorgesehen. <<<

    Penner Müller hat doch gesagt: 1 Mio. Kuffnucken kosten 30 Mrd.€

    Mehr als 1,5 Mio. sind seit 2015 gekommen ( oft auch im doppelten Sinne des Wortes *http://m.20min.ch/schweiz/romandie/story/10050670 ).

    Ergo stimmt was mit den Zahlen nicht!

    ##

    Nicht nur bei Edeka kann man mit dem Leben bezahlen.

    *http://www.bild.de/regional/bremen/bremen/mann-vor-supermarkt-angeschossen-53730936.bild.html Streit zwischen zwei Männern.

    *http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bremen-mann-nach-schuessen-an-verletzungen-gestorben-a-1176201.html

    ##

    *http://www.spiegel.de/panorama/justiz/verden-prozess-zu-mutmasslichem-blutrachemord-vertagt-a-1176149.html

    Formfehler.

    Vor Gericht stehen zwei junge Albaner. ❗

    Die Staatsanwaltschaft wirft den 23 und 24 Jahre alten Angeklagten vor, im Januar von einem Motorrad aus mehrmals auf einen Landsmann geschossen zu haben. Der Mann starb wenige Tage später im Krankenhaus.

    Die tödlichen Schüsse in der Kleinstadt Visselhövede erregten auch deswegen bundesweit Aufsehen, weil sie vor einer Grundschule fielen.
    Ein Geschoss durchschlug die Scheibe des Lehrerzimmers, verletzte dort aber niemanden.

    ##

    *http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/beruf/zeitaufwaendige-integration-wenige-fluechtlinge-finden-in-oesterreich-arbeit-15272850.html

    Dass Unternehmen ihren Fachkräftemangel durch Asylsuchende nur bedingt lösen können, hat die jüngste Geschichte in Deutschland gezeigt.

  73. Man sieht es immer deutlicher: Unsere „Politelite“ führt nur Befehle von denen aus, die uns seit ca. 200 Jahren auslöschen wollen!!! Der 1. Weltkrieg hat es nicht geschafft, der 2. auch nicht!
    Wem nutzt der Asylwahnsinn? Genau!!!!! Soros und Konsorten!!

  74. Buendler Havelland 2. November 2017 at 13:47
    Der Brüller des Jahres!!!

    „Wir wollen wissen, wer nach Europa kommt“

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) betonte angesichts der Festnahme in Schwerin und des Terroranschlages in New York die Bedeutung eines funktionierenden Grenzschutzes. „Wir wollen wissen, wer nach Europa kommt.
    Gut gesprochen Herr Dilettant,das Deutsche Volk möchte gerne mal wissen,wohin diese 30 000 eingereist und nun nach „Unbekannt“ verzogen sind.
    Sie sind die Lächerlichkeit in Person und verarschen ein ganzes Volk!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/mangelhafte-erfassung-verbleib-von-30-000-asylbewerbern-unklar-die-gravierendsten-luecken-im-system_id_7792765.html

  75. Urssa 2. November 2017 at 15:59

    „Ich bin ebenso auf diese gedicht von Pfr Niemöller gestoßen, der ja damals Hitlers ganz persönlicher Gefangener war“

    Es wird Laienbischof und Judas-Adept Eminenz Heinrich Bedford-Strohm – wenn er dann aufrichtig den Weg zur Wahrheit und zum Leben sucht – nicht anders wie in dem Gedicht ergehen. Der Tempelberg ist ja nicht weit von Golgotha entfernt.

  76. +++ Tomaat 2. November 2017 at 16:28
    Hoffentlich zum letzen mal:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/forbes-kuert-angela-merkel-zum-siebten-mal-in-folge-zur-maechtigsten-frau-der-welt-a-1176197.html
    +++
    AAAchtung – ist da nicht ein Tippfehler? „Forbes“ kürt Merkel zur SCHmächtigsten Frau der Welt – zum siebten Mal in Folge“? Oder verstehe ich da was falsch?
    Politisch schmächtig
    Charakterlich schmächtig
    Rechtsstaatlich schmächtig
    Charismatisch schmächtig
    Intellektuell schmächtig
    Rhetorisch schmächtig
    Messer und Gabel schmächtig
    Patriotisch schmächtig (bzw. = NULL)
    Kulturell schmächtig
    … jetzt ist mir schlecht geworden…

  77. Gestern habe ich mal wieder mit Flüchtlingen geredet:
    1. drei miteinander befreundete Marokkaner: sie seine schon drei Jahre hier und würden auch bleiben, sie können noch nicht so gut deutsch, müssten nochmal einen Sprachkurs machen, sie lebten von Harz IV, sie wären hier, weil sie sich noch einen 400,- Eurojob suchen wollten, alle Drei haben zu Hause Eltern die Häuser haben und zudem sind die vor nix geflohen sondern wollten hier Glück auf einen Job versuchen, sie würden auch eine deutsche Frau suchen
    2. ein rumänisches Mädchen: es wäre nur noch ihre Oma in dem großen Haus zu Hause in Rumänien, weil der Rest der Familie hier sei, sie arbeitet für wenig Geld bei Freunden schwarz und bekommt deswegen keinen 8,50 Stundenlohn, sie möchte hier bleiben, weil ihre Familie hier ist, doch sie ist ja nur Friseuse und findet keine Arbeit als Solche, sie lebt bei einem mohammedanischen Freund, weil sie nicht bei den Anderen leben könnte, wegen ihrer Mutter bei der sie nicht bleiben könnte in der Wohnung, sie floh aus Einsamkeit und Sehnsucht nach der Mutter und den Geschwistern, sie spricht mit selbst deutsch erlernen ohne Deutschkurs bisher übrigens besser deutsch als die drei Marokkaner
    3. eine Bosnierin: sie hat gerade ein Kind mit einem Iraker bekommen und hofft das sie nun wegen dem Baby hier bleiben kann, weil der Iraker ja auch Arbeit hier hat und sie ihn heiraten will, damit sie hier bleiben kann, sie ist zwar Atheistin, doch ihre Schwester ist Mohammedanerin und trägt auch Burka und lebt ja auch hier und dann passt das schon, sie ist auch vor dem Alleine sein noch in Bosnien geflohen, weil ihre Familie schon hier ist und von HARZ IV lebt, doch sie ist da raus, weil mit dem Iraker der Arbeit hat und dem Baby braucht sie kein HARZ IV mehr, einen Beruf hat sie nicht und möchte sie auch nicht lernen, die Familie hat übrigens zu Hause auch ein Haus, sie spricht schon gut deutsch, der Iraker hat zu Hause auch ein Haus

    Was sind das alles für Lebensgeschichten und Schicksale, was dieses Land nur all diesen Menschen angetan, die eine Lebensperspektive suchen und wo wird das alles enden: das ist keine Humanität, sondern Menschenanlockung die zu Hause Häuser und auch ein Leben hatten, die ihre Muttersprachen beherrschen und ihrem Land hätten helfen können als junge Generation diese Länder voran zu bringen: was soll das alles was die deutsche Regierung und deutsche Wirtschaft da anstellt, warum locken sie all diese Menschen hierher 🙁

  78. lorbas

    Auch wenn sich gerade vieles ändert, so ist die Mainstream-Presse ernüchternd gleich geblieben.

    Was sollen sie denn machen?
    Die können doch gar nicht mehr anders.
    Ich glaube, daß nennt man mangelnde
    Handlungs – Varietät.
    Sie sind jetzt auf Gedeih und Verderb
    mit diesem GESINDEL verkettet.
    Und, wenn DAS SYSTEM kollabiert,
    werden sie ganz schnell die
    HÄLSE WENDEN.
    Dann wird auf einmal das
    ZDF – FLITTCHEN ILLNER
    an einem Donnerstagabend (oder, wann auch immer dieser Müll stattfinden mag)
    ganz scheinheilig die Frage stellen:
    HABEN WIR ZU VIELE BEREICHERER
    INS LAND GELASSEN?

    Und wann verschwindet endlich dieser
    SYSTEM HUREN – BOCK KLEBER
    vom Bildschirm?

  79. „Die als Islamistenhochburg bekannte Brüsseler Gemeinde Molenbeek hat einen Besuch des niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders offiziell verboten.“

    Frau Schepmans,dann haben sie auch die Chuzpe und unterschreiben eine Kapitulationserklärung
    dieser Belgischen Stadt und gratulieren dem Islam zu seinem Sieg,führen die Scharia ein und erklären
    diesen Stadtteil offiziell zum Rechtsfreien Raum,gegenüber den Belgischen Gesetzen.
    Wie schnell man dieses Politik versagen doch demaskieren kann,es bedarf nur zweier Demokraten und das ganze System der Verharmlosung des Islams,bricht zusammen wie ein Kartenhaus.
    Wie treffend doch der obige Text des Beitrages gelungen und real ist.

    „Es ist die wahre Geschichte des islamisch-rassistischen Kampfes gegen die freie Meinungsäußerung.“

    http://www.focus.de/politik/ausland/besuch-untersagt-bruesseler-gemeinde-molenbeek-verbietet-islam-safari-von-geert-wilders_id_7792631.html

  80. ➡ MEINUNGSFREIHEIT? – MAULKORB FÜR „RECHTE“!

    WENN UNSERE JOURNAILLE NICHT SO LINKSVERSIFFT

    WÄRE, WÄRE DIE MERKEL-MAAS-MAZYEK-MAFIA

    LÄNGST WEGGEFEGT: LEBENSLÄNGLICH

    IM ZUCHTHAUS-STEINBRUCH!!!

    ➡ ISLAMISCHER ANSCHLAG? – FURCHT VOR „NAZIS“:

    WALTER BISCHOF:
    „Kommunikationsberater bei MWO, Buchleser, Füllfeder-Sammler. Hier mit meiner Privatmeinung unterwegs. #nonazis Illustration: Sigi Bischof“

    Walter Bischof @BischofWalter 31. Okt.:
    „Schon wieder unschuldige Opfer eines sinnlosen Anschlages in #Manhattan
    Trauere mit den Leidenden Hetzerische Spekulationen kotzen mich an!“

    Walter Bischof @BischofWalter 31. Okt.
    Antwort an @BischofWalter:
    „Und schon sind alle #Nazitrollbots wieder aktiviert und giften gegen ihre stereotypen Feindbilder.
    Immer das Gleiche und unfähig zu Beileid!“
    https://twitter.com/bischofwalter?lang=de

    🙁 GOOGLE rd. 3000 Vorschläge
    „Anschlag von New York ist ein gefundenes Fressen für Trump“

  81. Heisenberg73
    2. November 2017 at 14:15
    Es würde schon ein konkreter Anfang sein, wenn man den Slafismus verbieten würde, die Anhänger bei Nacht und Nebel ausweist, und nicht zuletzt, die Außengrenzen gegen sogenannte Flüchtlinge (das sind die Migranten spätesten aktuell nicht, denn der Krieg in Syrien ist vorbei) abzuriegeln. Afrikaner haben in Deutschland gar nichts zu suchen. Ein militärischer Einsatz mit dem Befehl, die Boote den Weg zu versperren und zur Umkehr zu zwingen. Falls sie das nicht tun, dann sollten Mittel des unmittelbaren Zwangs erfolgen. Es ist gelogen, dass man das Mittelmeer gegen Migration nicht sperren kann. Australien hat es vorgemacht.
    Und eine Anmerkung: Wenn Völker sich in so unverschämter Weise vermehren, dann brauchen sie nicht glauben, sie könnten ihre Überflüssigen nach Deutschland entsorgen.

  82. Er wollte mit einem Pisslamer ueber Satanallah reden…… Nun, das geht niemals.
    Denn da gibts nichts zu reden.

  83. Nichts gegen van Gogh, nur: „Können wir nicht drüber reden“ ist typischer Gutmenschensprech.
    Bei Moslems klappt das nicht.
    Frei nach Sibylle Berg: Geredet wurde genug. Taten statt Dialog!

  84. Als die AfD die kriminellen Ausländer abschob
    Habe ich geschwiegen,
    Ich war ja schließlich kein krimineller Ausländer.

    Als sie den Islam in Deutschland verboten
    Habe ich geschwiegen
    Ich war ja schließlich kein Mohammedaner.

    Als sie anfingen Sozialleistungen nur noch an Deutsche zu zahlen
    Habe ich geschwiegen
    Ich war ja schließlich ein Deutscher.

    Als sie der Antifa die staatlichen Zuschüsse strichen
    Habe ich geschwiegen,
    Ich war ja schließlich kein Kommunist.

    Als sie Teile der ehemaligen politische Kaste wegen Hochverrates vor Gericht stellten
    Habe ich geschwiegen
    Ich war ja schließlich kein Hochverräter.

    Danach wollte ich nicht mehr schweigen,
    Sondern bedankte mich persönlich bei Höcke und Co.

    😉

  85. ➡ PROPAGANDA:
    Die Kafirun führen Krieg gegen uns Muslime,
    deshalb wehren wir uns mit Anschlägen.

    ➡ WAHRHEIT:
    Wir Muslime führen gegen die Kafirun Dschihad,
    weil ihn uns Allah im Koran befohlen hat.

  86. Stimmt sanftes lamm, und der morder von Pim war und ist ein (Volkert v de Graaf) extrem linkes arschloch, (unsere kotz Islam freunde also)

    Und die leute die denken er hat das „‚alleine““ gemacht sind zu blod zum scheissen.

  87. Ein Buch das jeder PI-ler kennes sollte:
    https://www.atheisten-info.at/downloads/geschichte_mohammeds_0.99a.pdf

    Hier ist sowohl

    van Gogh (S 123: „Theo van Gogh ist nur einer von den – konservativ geschätzten – 270 Millionen Menschen, die in den letzten 1400 Jahren durch den Dschihad getötet worden sind.“ als auch

    die Einschränkung der Meinungsfreiheit (S.99 ff: „Die aktuelle Entwicklung zur Meinungsfreiheit steht in direktem Widerspruch zu Artikel 19 der Deklaration der Menschenrechte“)

    als notwendige Voraussetzung für eine erfolgreiche Ausbreitung des Islam sehr gut beschrieben. (basierend auf der Darstellung des Lebens von Mohammed – Sira – bisher noch kaum von PI beachtet, erst dann wird Koran und Sharia für uns Ungläubige verständlich)

  88. Apropo Meinungsfreiheit ! Ich schreibe ja wie viele inzwischen wissen (vor allem wegen geistiger Gründe) für die Ausdehnung des Prinzips „Pro Phonem ein Schriftzeichen“. Derzeit wird dieses Prinzip zu ca 90 Prozent angewandt …. und die „restlichen“ (immerhin ca) 10 Prozent werden nach widernatürlichen Anti-Vernunft-Prinzipien durchgeführt, welche zur Verwirrungsstiftung „obendrein“ noch (fast immer) deutlich mehr Zeit erfordern als das der Fall sein würde bei 100 Prozentiger Anwendung des „Pro Phonem ein Schriftzeichen“ Prinzips.
    Nun wollte ich eingangs den gar nicht so langen Text auf you tube in einem Stück posten. Ging nicht ! Okay gekauft. Auch wenn der Text „gar nicht so lang ist“ so würden die Kommentarfunktionen auf you tube datenmässig doch ziemlich „belastet“ werden.
    Nun denn: Ich kürzte also und veröffentlichte das nun seit wenigen Tagen in ZWEI (aufeinanderfolgenden) Teilen. DAS RIEF ABER „GESPENSTER“ AUF DEN PLAN DIE BEI YOU TUBE ANRIEFEN UND EINE WEITERE VERKÜRZUNG DER TEXTE „ANLEIERTEN“…. sodaß ich den Text noch mehr splitten muß.

    Es gibt also maßgebliche (negative – kinder- und erwachsenenfeindliche) Kräfte welche weiter den okkultistischen Status Quo mit ca 10 Prozent MISSBRAUCH VON SCHRIFTZEICHEN (zu Buchstaben) „zu pflegen „aktiv werden“: … und damit für einen SCHLEIER VON BLÖDHEIT UND IM KERN BOSHEIT SIND.

    Es sind Verbrecher gegen die Klarheit des Denkens und des Sinnens und somit eigensüchtige Feinde der Weisheiten des Menschen. (Und damit meine ich nicht etwa mich …..der ich erst am Beginn „dieser Stufen zur Weisheit“ bin.)

    Würde mich vielleicht wer nötigen die ganze Problematik in wenige Worte zu formen: Sie (Beamte/Politiker – hiergebiets teils Adlerokkultisten mit Leib und Seele) „lieben“ die Sklavenhalterei viel zu sehr …. und wissen die Effekte einer gezielten Verblödung der Massen in einem Alter da Kinder gegen „Obrigkeit“ immunschwach sind, zu „nutzen“.

    Wenn „Adulte“ sich damit „trösten“, dass auch J.W. Goethe schon über die Wirrnisse der dt. „Rechtschreibung“ sich geärgert hat …. ich bin diesbezüglich Goethe voraus. Ich habe mich einfach mit Vernunft an die Lösung der Probleme gewagt …. ja „gewagt“ ist das richtige Wort, denn es sind viele Seelen den Anfängen der Wahrheit gegenüber feindlich eingestellt.

    Solche denken das „Wehret den Anfängen“ GANZ ANDERS als wahrliche Menschen.

  89. Einer der Skandale im Theos Mord ist ja, dass der niederländische Verfassungsschutz das alles „aus der Nähe“ „beobachtet“ haben soll.

  90. @ Marnix 2. November 2017 at 16:39

    PRÄDIKANT BEDFORD GEB. STROHM BUHLT
    MIT MUSLIMBRUDERSCHAFTER AIMAN MAZYEK:
    https://www.ekd.de/ekd_de/ds_img/assets_2835_x/20170705_epd_christina_oezlem_geisler_bedford-strohm_mazyek_2835_rdax_945x532_60.jpg

    PRÄDIKANT BEDFORD GEB. STROHM BUHLT
    MIT MUSLIMBRUDERSCHAFTER IMAM IDRIZ:
    https://assets.jungefreiheit.de/2016/05/32669069.jpg

    PRÄDIKANT BEDFORD GEB. STROHM BUHLT
    MIT STAATSRATSVORSITZENDER MERKELOWA:
    https://media0.faz.net/ppmedia/aktuell/1043453382/1.5271140/mmobject-still_full/der-ekd-ratsvorsitzende.jpg

    PRÄDIKANT BEDFORD GEB. STROHM BUHLT
    MIT NEGERMOSLEM MUBARACK HUSSEIN OBAMA:
    http://media0.faz.net/ppmedia/aktuell/3765822416/1.5032076/default/der-ratspraesident-der.jpg

    LEMMING BEDFORD GEB. STROHM KNALLT SICH AB:
    http://media-cdn.sueddeutsche.de/image/sz.1.3533269/460×306?v=1509122903000

    GOTTVATER BEDFORD-STROHM: AM DEUTSCHEN
    SOZIALWESEN SOLL DIE GANZE WELT GENESEN
    Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, hat an die künftige Bundesregierung appelliert, sämtliche Beschlüsse auf ihre globale Verträglichkeit hin zu überprüfen. Es gebe ein weltweites Gerechtigkeitsproblem, sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Daher sollte bei jeder Entscheidung, die die neue Bundesregierung treffe, ein „Eine-Welt-Check“ durchgeführt werden. Eine solche Verträglichkeitsprüfung stelle die Frage, welche Auswirkungen ein Beschluss auf „die schwächsten Glieder der Menschheit“ habe.
    29.10.2017
    *http://www.sueddeutsche.de/news/politik/parteien-kirche-sieht-ein-weltweites-gerechtigkeitsproblem-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-171029-99-646618

  91. Ein Kessel Buntes 2. November 2017 at 13:36
    Invasion, Kollaboration, Ex….

    Ein Zeitleserbrief…noch nicht zensiert:

    „Die merkelsche Politik mit Unterstützung der Blockparteien zerstört meine Heimat, ja zerstört Europa. Wenn ich nur die Zahlen des statistischen Bundesamtes für Berlin heranziehe, kann man nur noch ohnmächtig zuschauen oder Mann greift zur Waffe?
    -„Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg vermeldete heute einen Höchststand der in Berlin lebenden Ausländer. Am Stichtag 30. Juni wurden in der Hauptstadt 658.274 Ausländer und 464.868 Passdeutsche mit Einwanderungshintergrund gezählt, was einem Anteil von 30,7 Prozent (1.123.142 Personen) entspricht.“-

    Für einzelne Bezirke Berlins gibt es Traumzahlen für die alles was deutsch ist hassenden grünroten Träumer von MultiKulti.
    -„Der Anteil der ausländischen und ausländisch-stämmigen Personengruppe variiert von Bezirk zu Bezirk immens. Angeführt von Berlin-Mitte mit 50 Prozent und Neukölln mit 43,5 Prozent, folgen Friedrichshain-Kreuzberg (40,5 Prozent) und Charlottenburg-Wilmersdorf (39 Prozent).
    In einzelnen Stadtteilen beträgt der Anteil von Ausländern und Menschen mit Einwanderungshintergrund beinahe 100 Prozent: Gesundbrunnen im Bezirk Mitte zählt bei 92.543 Einwohnern 98,9 Prozent. Auch im Wedding beträgt ihr Anteil 84,5 Prozent, in Neukölln 87,6 Prozent.“-

    Für die UmvolkungsNazis kann es nur eine Strafe geben!

    Das ist doch gut so, daß dieses DRECKS –
    KAFF zusammen mit DON di LORENZO s
    TAGESSPIEGEL als erstes vor die Hunde
    geht.
    Damals war die Klassenfahrt nach Berlin
    noch ein Highlight.
    Heute ist es DIE HÖCHSTSTRAFE.
    EIN VERKOMMENES SCHEISS – KAFF.

  92. Karikaturen und Film = haram.
    Mord = halal.
    Meinungsfreiheit = haram.
    Vergewaltigung = halal.
    _____________________________________
    Buendler Havelland 2. November 2017 at 13:47
    Der Brüller des Jahres!!!
    „Wir wollen wissen, wer nach Europa kommt“
    (Thomas de Maizière)

    Genau! Deshalb müssen Europäer ihren Paß vorzeigen.
    _____________________________________
    InflectionPoint 2. November 2017 at 17:39

    Ein Buch das jeder PI-ler kennes sollte:
    https://www.atheisten-info.at/downloads/geschichte_mohammeds_0.99a.pdf

    Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen:

    Ich habe einen flüchtigen Blick hineingeworfen. Der Text enthält viel zu viel Legende, also was man als Muslim glauben muß, ohne jegliche historische Belege. Zum Beispiel daß Mohammed eine historische Person gewesen sei. Das kann heute als widerlegt angesehen werden.

    Ich empfehle ein viel besseres Buch (das auch erklärt, warum Muslime heute so ticken wie sie ticken)
    Norbert G. Perssburg: „Good Bye Mohammed – Wie der Islam wirklich entstand“

    Nicht teuer, sehr flüssig und spannend zu lesen, habe ich mit etwas Suche sogar zum kostenlosen Download gefunden (aber finde den Link nicht mehr.)

  93. OT

    HILFE, DIE MONGOLISCHEN MOSLEMS KOMMEN!

    http://images.indianexpress.com/2017/11/mukhammadzoir-kadirov.jpg
    Usbeke Mukhammadzoir Kadirov (32), Freund des
    Usbeken Sayfullo Habibullaevic Saipov (29),
    https://static.lakana.com/npg-global-us-east-1/photo/2017/11/01/Sayfullo%20Habibullaevic%20Saipov%202016%20mugshot_9177939_ver1.0_640_360.jpg
    pflegte stets in weißen Tagnachthemden zu gehen.
    Saipov mit Bauchschuß im Rollstuhl:
    http://media.beam.usnews.com/91/b77d1b6405d713cccb000b83ab244f/tag:reuters.com,2017:newsml_LYNXMPEDA03X4:12017-11-01T234716Z_1_LYNXMPEDA03X4_RTROPTP_3_NEW-YORK-ATTACK.JPG
    Der dreiste Mudschahid wünscht sein Krankenzimmer oder
    seine Krankenzimmertür mit der Isisflagge zu versehen.

    Mongolischer Sexualmörder Hussein Khavari, Hazara, (17)
    vermutl. mind. 22 J. alt; 19 J. gibt er schon mal zu und:
    „Maria Ladenburger hat mein Leben zerstört“
    http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/wp-content/uploads/2016/12/maria-l.png

    Gegen Abschiebung meuternder Waldorfschüler,
    Mongole Ali Reza Khavari, Hazara
    https://i.ytimg.com/vi/hmFghF4uYvI/maxresdefault.jpg
    (Khavari, sprich aus: Kawwarrie, zu hören b. BR-TV) u. sein
    schiitischer Glaubensbruder, der mongolische Mohammad Ataei,
    Hazara. Ebenfalls aus Afghanistan ist Mohammad Akrami;
    er macht eine Friseur-Ausbildung. Ob Akrami auch schlitzäugiger
    Hazara ist, bleibt im Artikel der Augsburger Allgemeinen
    unerwähnt. Unterstützt werden diese Landnehmer von
    deutschen Gutmenschen u. Türkin Pervin Turhan*:
    http://bilder.augsburger-allgemeine.de/img/schwabmuenchen/crop33604612/4197213117-ctopTeaser/Copy-20of-20t-c3-bcrkkult-20003.jpg
    *Kultur soll Brücken schlagen:
    Der ambitionierte Vorstand des neu gegründeten Kulturvereins:
    (v. li.) Vorsitzender Ahmet Erol, seine Stellvertreterin Nurdan Aydin,
    Sekretärin Pervin Turhan u. Kassenwart Zaver Kombakci.

    Mongolischer Afghane, Knabenmörder u. Brandstifter
    Mostafa J./K. (41)Pro forma zum Christentum konvertiert,
    um nicht abgeschoben zu werden. Wetten?
    http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/mostafa.jpg
    Weil er sich genervt fühlte, brachte er den
    5-j. Moslembuben Salim aus Rußland um.
    Auch die Mutter des Buben, eine 47-jährige Asylbewerberin aus Rußland, griff der Messerstecher an. Sie überlebte die Attacke schwer verletzt. Die herbeigerufene Polizei konnte den Angreifer nicht stoppen, gab acht Schüsse auf den Mann ab. Er starb durch einen Schuß in die Brust. Angreifer war Straftäter mit Fußfessel u. geduldeter Asylschmarotzer.
    *http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Bub-5-getoetet-Angreifer-war-Straftaeter-mit-Fussfessel-id41649331.html
    Mongole Zafar, der Bruder des o.g. Mongolen Mostafa
    ist auch ein Mörder, nämlich Frauenmörder. Er brachte
    sein getrenntlebendes Saatfeld, seine Ex-Cousinegattin
    Nesima R. um. Sie war schwanger von anderem Cousin.

    Der afghan. Mongole Asef N./F. drohte Deutsche umzubringen,
    weil er nicht abgeschoben werden möchte:
    https://www.berlinjournal.biz/abgelehnter-afghane-deutsche-toeten/

    Der mongolische Usbeke Rakhmat Akilov (39) terrorisierte Stockholm:
    *https://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_in_Stockholm_2017
    Fünf Menschen getötet sowie vierzehn weitere zum Teil schwer verletzt:
    https://www.svtstatic.se/image-cms/svtse/1491922059/svts/article13253164.svt/alternates/extralarge/akilovklar-jpg

    Der mongolenäugige Kirgise Akbarschon Dschalilow
    metzelte in St. Petersburg:
    https://www.mopo.de/news/politik-wirtschaft/nach-bomben-blutbad–das-ist-der-killer-von-st–petersburg-26663624

  94. November 2004 war für mich die Endphase dessen, was man im damaligen Wohlstand-Deutschland noch mit „naiv-zufrieden“ umschreiben konnte. Van Goghs Tod fand ich zwar schon krass, aber irgendwie auch ohne tiefergehendere Bedeutung… Heute, 13 Jahre später, hat sich das Blatt komplett gewandelt: Wer damals starb, war ein großer Mann, ein Aufklärer der ersten Stunde sowie ein Vorkämpfer und Pionier gegen das, was heute Deutschland, Europa und die ganze Welt in fatalem Maße heimsucht..!

  95. Es gab tatsächlich mal eine Zeit vor diesen Islamdiskussionen. Es gab wirklich mal eine Zeit in der nicht jeden Tag über den abgefuckten , beschissenen Islam gequatscht wurde. Eine Zeit in der sich gekümmert wurde um eigene , westliche Belange. Zur Zeit scheint sich jeder Idiot als besonders klug hinzustellen in dem er sich wohlwollend über diese sogenannte Religion äußert. Umgekehrt gesagt, jeder der den Islam kritisiert oder auch nur ignoriert ist ein Rassist oder Rechtsradikaler…..Super!

  96. Ole Pederson 2. November 2017 at 19:27
    „also was man als Muslim glauben muß“, das fand ich im Buch https://www.atheisten-info.at/downloads/geschichte_mohammeds_0.99a.pdf

    ausreichend und exakt (und selber nachprüfbar) durch teilweise sogar zwei Übersetzungen von wichtigen Sira-Stellen in ihrer Gegenüberstellung dargestellt

    [Alfred Guillaume: The Life of Muhammad. A translation of Ibn Ishaq’s Sirat Rasul Allah. Oxford 1955 sowie
    Gustav Weil (Übersetzer): Das Leben Mohammeds nach Muhammed Ibn Ishâk bearbeitet von Abd el-Malik Ibn Hischâm, Stuttgart 1864.]

    um herauszubekommen, „warum Muslime heute so ticken wie sie ticken“. Dazu spielt es überhaupt keine Rolle, was historisch richtig/wahr bzw belegt ist. Die historische Wahrheit bzw. die Diskussion darum stört da sogar eher. Selbst wenn man voraussetzt, dass Mohhamed gar keine historische Person gewesen ist – und kennt die Argumentationskette (zur Nichtexistenz), versteht man kein Deut besser, wie die Mohammedaner ticken. Auch spielt es überhaupt keine Rolle, ob die in der Sira beschriebenen historischen Ereignisse so oder überhaupt stattgefunden haben.

    Indem der Autor die Faszination Mohammeds und seine Genialität, wie sie wortwörtlich über alle Generationen unter Mohammedanern weitergegeben wurden in Zusammenhang mit den Koran bringt, kann insbesondere die bisher sehr erfolgreiche Strategie der Mohammedaner (des Systems Koran, Hadithe, Sunna-Sira, Scharia) erkannt werden. „Mohammeds Geschichte
    entschleiert den Islam“ meint die aufgeschriebene und bis jetzt gelehrte Geschichte – die wahre Geschichte kann den Islam möglicherweise gar nicht entschleiern.
    Der Autor kann natürlich keine Gegenstrategie anbieten.

    Dieses (sehr erschreckende) AHA-Erlebnis zur Funktion und zum Funktionieren der ständigen Expansion sowie der Erkenntnis der (jetzt langsam/zunehmend bewusstwerdenden) Unentrinnbarkeit für uns Ungläubige hatte ich erstmals mit diesem Buch, bisher hatte ich das (beschriebene) Leben Mohammeds immer eher als weniger relevant gegenüber dem Koran und für die Scharia angesehen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sunna#Sunna.2C_S.C4.ABra_und_Hadith_im_nachkoranischen_Gebrauch
    da wird der Trick aber nicht deutlich.

    Außer wirklicher konsequenter Abschottung sehe ich keine einzige Gegenmaßnahme..

  97. InflectionPoint 2. November 2017 at 17:39

    Habe das Buch jetzt über die Hälfte in einer Sitzung durchgelesen und erachte es bis jetzt1 als sehr gute Analyse in toller Sprache und super Übersetzung. Muss nicht heißen, dass die Empfehlung von

    Ole Pederson 2. November 2017 at 19:27

    nicht auch gut ist, aber bis jetzt empfinde ich das von Ihnen empfohlene Dokument als erhellend und sehr lesenswert. Danke für den Link!

  98. Der Mord an Theo van Gogh – für mich der Tag an dem alles begann. Islamkritik und Counterjihad, kein Bock mehr auf islamische Einwanderung und grenzenlose Einwanderung überhaupt.

  99. @ martinfry 2. November 2017 at 19:21

    Erste Christenpflicht: Nicht austreten,
    sondern Linke verdrängen!

  100. Sandkasten, Rutsche, Moschee
    Spielen unterm Halbmond

    Ein Spielturm mit Halbmond, der augenscheinlich eine Moschee darstellen soll, ein orientalischer Marktverkäufer und freundlich dreinblickende Kamele. So sieht ein neuer, noch nicht eröffneter Spielplatz aus. Allerdings nicht im Nahen Osten, sondern mitten in Berlin. Die Reaktionen der Berliner sind gespalten, der CDU-Innenexperte Burkard Dregger bezeichnet den Moschee-Spielplatz als „schwachsinnig“.

    In den vergangenen Wochen errichteten Arbeiter einer Garten- und Landschaftsbaufirma auf einem Areal an der Walterstraße in Neukölln den Spielturm inklusive Halbmond und Minaretten. In den nächsten Tagen soll der Spielplatz (Kosten 220.000 Euro) eröffnet werden. Und er sorgt schon jetzt für Unmut bei Anwohnern und in Teilen der Politik.

    „Man könnte so eine Spielplatzgestaltung natürlich als originell bezeichnen. Oder auch ganz einfach als schwachsinnig“, sagt Burkard Dregger, Sprecher der CDU-Fraktion für Integrationspolitik. Und weiter: „Vermutlich hat sich dieses sehr fragwürdige Projekt irgendein Beamter ausgedacht, der meint, er hätte damit einen Beitrag zur Völkerverständigung erreicht.“

    Der KURIER hat bei Eltern nachgefragt. Auch unter ihnen wird der neue Spielplatz eher kritisch gesehen. „Es sieht zwar ganz schön und auch exotisch aus, aber Kinderspielplätze sollten nicht mit Religion in Verbindung gebracht werden“, sagt Anja M. (41), Mutter eines sechsjährigen Mädchens.

    „Es gibt ja auch keine Spielgeräte, die aussehen wie eine Kirche oder eine Synagoge.“ Auch die dreifache Mutter Sandra M. ist der Meinung, dass „religiöse Symbole auf Spielplätzen nichts verloren haben, egal ob Kreuze, Sterne oder ein Halbmond.“ Kinder, so die 29-jährige Krankenschwester weiter, sollten „neutral aufwachsen und nicht in irgendeine Richtung gelenkt werden“.
    „Ali Baba und die 40 Räuber“

    Bau und Genehmigung von Spielplätzen liegen beim Bezirksamt. Bürgermeisterin Franziska Giffey teilte dem KURIER am Donnerstag mit, es sei im Bezirk Brauch, dass Spielplätze Märchen und Geschichten zum Thema haben, beispielsweise Pippi Langstrumpf oder Robin Hood.

    Der neue Platz orientiere sich nach einem Beteiligungsverfahren, in dem auch Kitas mitreden konnten, am Märchen „Ali Baba und die 40 Räuber“. Giffey weiter: „Wer nun aus der stilisierten orientalischen Kletterburg eine vermeintliche Islamisierung Deutschlands herbeiredet, sollte sich einfach einmal an seine eigene Kindheit erinnern, bei der er sich sicherlich bei der Erzählung dieser spannenden Geschichte in das Morgenland geträumt hat.“

    https://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/sandkasten–rutsche–moschee-spielen-unterm-halbmond-28757244

  101. OT

    Körperverletzung : Basketball-Star
    der fake-deutsche Neger Dennis Schröder verhaftet
    Aktualisiert am 29.09.2017
    http://www.faz.net/aktuell/sport/koerperverletzung-basketball-star-schroeder-verhaftet-15224979.html
    NEGER DENNIS SCHRÖDER: „Schröder: Ja. Ich bin Moslem.“
    Welt am Sonntag: „Wo ist Ihre Mutter Fatou, die in Gambia geboren wurde?“
    SEIN VATER EIN DEUTSCHER – SEINE MUTTER GAMBIERIN
    Schröder: „Ein Friseur kommt drei-, viermal die Woche zu mir, um vor allem die Konturen zu schneiden.“
    *https://www.welt.de/sport/basketball/article138650161/Tod-des-Vaters-inspirierte-Basketballstar-Schroeder.html
    Schröder ist Moslem. Zum Thema Mekka hatte er BILD mal gesagt: „Die Pilgerreise macht man eigentlich, wenn man sein Leben schon gelebt hat. Wenn man 50 oder 60 ist, weil man danach ein ruhiges Leben führen und regelmäßig beten sollte. Aber ja, es ist mein Ziel, irgendwann mal dorthin zu fliegen.“
    http://www.bild.de/sport/mehr-sport/dennis-schroeder/vom-frisoer-zum-multi-millionaer-48488468.bild.html

  102. Ein Kessel Buntes 2. November 2017 at 13:36
    Invasion, Kollaboration, Ex….

    Ein Zeitleserbrief…noch nicht zensiert:

    „Die merkelsche Politik mit Unterstützung der Blockparteien zerstört meine Heimat, ja zerstört Europa. Wenn ich nur die Zahlen des statistischen Bundesamtes für Berlin heranziehe, kann man nur noch ohnmächtig zuschauen oder Mann greift zur Waffe?
    -„Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg vermeldete heute einen Höchststand der in Berlin lebenden Ausländer. Am Stichtag 30. Juni wurden in der Hauptstadt 658.274 Ausländer und 464.868 Passdeutsche mit Einwanderungshintergrund gezählt, was einem Anteil von 30,7 Prozent (1.123.142 Personen) entspricht.“-

    Für einzelne Bezirke Berlins gibt es Traumzahlen für die alles was deutsch ist hassenden grünroten Träumer von MultiKulti.
    -„Der Anteil der ausländischen und ausländisch-stämmigen Personengruppe variiert von Bezirk zu Bezirk immens. Angeführt von Berlin-Mitte mit 50 Prozent und Neukölln mit 43,5 Prozent, folgen Friedrichshain-Kreuzberg (40,5 Prozent) und Charlottenburg-Wilmersdorf (39 Prozent).
    In einzelnen Stadtteilen beträgt der Anteil von Ausländern und Menschen mit Einwanderungshintergrund beinahe 100 Prozent: Gesundbrunnen im Bezirk Mitte zählt bei 92.543 Einwohnern 98,9 Prozent. Auch im Wedding beträgt ihr Anteil 84,5 Prozent, in Neukölln 87,6 Prozent.“-

    Für die UmvolkungsNazis kann es nur eine Strafe geben!
    ——————–
    Ganz recht: Zur Strafe sollten sie in den Bezirken mit den Ausländerquoten leben, nur die dortigen Restaurants, Frisöre, öffentlichen Einrichtungen etc. besuchen und ihre Kinder dort zur öffentlichen Schule, Sportverein etc. gehen.

  103. Der Sieg der mohammedanischen Glaubenseiferer scheint gewiß

    Vom heutigen Europa gilt wohl was Theodor Mommsen über die spätrömische Republik gesagt hat: „Nur freilich mußte sie auch sich behaupten wollen und wenigstens einen Funken jener Energie, die ihre Festung gebaut hatte, zu deren Verteidigung heranbringen; für eine Besatzung, die sich nicht wehren will, zieht der größte Schanzkünstler vergebens seine Mauern und Gräben.“ Verglichen mit den Angriffen der Sarazenen, Osmanen und der teuflischen Mauren sind die Gewalttaten der mohammedanischen Glaubenseiferer heute eine ziemliche Nichtigkeit und Europa bezüglich seiner Waffentechnik deutlich stärker als damals. Dennoch werden die Eiferer gewinnen: Ihre Zahl wächst, die über Europa herrschenden Parteiengecken vermögen ihnen nicht beizukommen und die mohammedanische Masseneinwanderung sorgt für die rasch fortschreitende Mohammedanisierung Europas. Echten Widerstand und starke Gegenkräfte gibt es nicht und deren Bildung scheint zwar nicht unmöglich, aber die Zeit ist mittlerweile knapp geworden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.