Eine der großen Wahlsiegerinnen in Norwegen: Sylvi Listhaug von der islamkritischen FRP.
Eine der großen Wahlsiegerinnen in Norwegen: Sylvi Listhaug von der islamkritischen FRP.
Print Friendly, PDF & Email

Von ALSTER | Bei der Parlamentswahl in Norwegen am Montag hat die bürgerliche Regierung unter der konservativen Ministerpräsidentin Erna Solberg einen Sieg errungen. Die letzten Vorhersagen erwarteten noch ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem konservativen Regierungbündnis und der linken Opposition. Es ist die erste konservative Regierung in über 30 Jahren, die eine Wiederwahl geschafft hat.

Die Grünen (MDG) konnten als vorgesehenr Bündnispartner der AP (Arbeiterpartei/Sozialdemokraten) die Vier-Prozent-Hürde nicht überwinden. Sie erreichten nur 3,2 Prozent. Der sozialdemokratische Herausforderer Jonas Gahr Støre sammelte zwar Stimmen bei den Moscheen, aber diesmal reichte es noch nicht. Vor ein paar Wochen wurde der sozialdemokratisch geführten Opposition noch ein klarer Sieg vorausgesagt.

Anzeige

Die Ministerpräsidentin Erna Solberg führte in den vergangenen vier Jahren eine Minderheitsregierung mit ihrer konservativen Partei Høyre und der Fortschrittspartei FRP, die von Linken als „rechtspopulistisch“ bezeichnet wird. Geduldet wurde die Koalition von der christlichen KRF und der liberalen Venstre. Diese Zusammenarbeit wolle sie fortsetzen, sagte Solberg. Minderheitsregierungen sind in Norwegen üblich.

Die Sozialdemokraten von Jonas Gahr Støre legten eines ihrer schlechtesten Ergebnisse der vergangenen Jahrzehnte hin. Støre hatte im Wahlkampf das Bild eines Landes in der Krise gezeichnet und mehr soziale Gerechtigkeit versprochen (ganz so wie ein gewisser Herr Schulz). Das Problem: Viele Wähler erkannten ihr eigenes Land in seiner Beschreibung nicht wieder. Zwar durchlebte Norwegen nach dem Ölpreissturz tatsächlich eine Krise, bei der rund 50.000 Arbeitsplätze in der Ölindustrie wegfielen. Doch das Land erholte sich schnell wieder, auch, weil man auf andere Industrien wie Fischfang und IT setzte.

Der Sozialdemokrat Jonas Gahr Støre sammelte eifrig Stimmen bei den Moscheen.
Der Sozialdemokrat Jonas Gahr Støre sammelte eifrig Stimmen vor Moscheen, es hat nichts genutzt.

Als Wahlgewinnerin gilt die Einwanderungs-und Integrationsministerin Sylvi Listhaug, die in ihrem Wahlkreis Møre og Romsdal 22,4 Prozent gewonnen und maßgeblich zum Wahlerfolg der FRP und der Regierung beigetragen hat. Die Fortschrittspartei erreichte 15,3 Prozent. Sylvi Listhaug hatte sich für die strengste Asylpolitik Europas in Norwegen ausgesprochen. PI-NEWS hat über die norwegische Integrationsministerin, die „schwedische Zustände“ verhindern will, bereits berichtet.

Zur Zeit sind knapp über 95 Prozent der abgegebenen Stimmen ausgezählt: Der blaue Block bekommt 89 Mandate. Der rote Block bekommt 80 der insgesamt 169 Mandate. Das Wahlergebnis der FRP, das trotz massiver Anfeindungen über das realistische Auftreten von Sylvi Listhaug erreicht wurde, sollte der AfD in den letzten Wahlkampftagen noch einmal Mut machen. Nach einer Untersuchung der Vereinten Nationen zählen die Norweger zu den glücklichsten Menschen der Welt. Hier das Wahlergebnis von bisher 95,1% der Stimmen.

61 KOMMENTARE

  1. Ein Segen für die Norweger, dass die Öl haben und sich aus dem EU Strudel heraushalten können. Die haben mit der Wahl möglicherweise die Kurve noch gekriegt.

    Wir dagegen stecken bis zum Ohrläppchen im EU Morast und keiner holt uns raus, nicht mal wir selber, obwohl wir die Macht hätten.

  2. Große Worte und Versprechungen vor der Wahl, genau wie bei uns.

    Man wird sehen, was davon übrig bleibt….genau wie bei uns.

    Wollen wir wetten, daß am Montag nach der Bundestagswahl die „Flüchtlingshelfer“ wieder in See stechen, und tausendfachen Nachschub für Germoney und Norwegen holen?

  3. Die Menschen haben dieses affektierte Buntheitsgetue leid,sie begreifen,was da kommt sind niemals wirkliche Flüchtlinge,sie begreifen,daß sie Überfremdet werden sollen,daß die Sozialsysteme ausgeplündert werden,daß ihr Glauben,ihre Kultur,Gebräuche und Riten,bis zur Unkenntlichkeit geschrumpft werden sollen,daß diese Linksversifften Gutmenschen auch nichts für ihre Sicherheit tun,sie zugunsten der Glücksritter schwächen,bis halt Schwedische Verhältnisse eingekehrt sind.
    Hoffen wir,daß das auch die Wähler in Deutschland begreifen,die Norweger jedenfalls,haben alles richtig gemacht.

  4. Sehr schön, daß wieder die Lügenumfragen und Wahlkampf-Meinungsforschungsinstitute mit ihrer Agitprop vom „Kopf- an Kopfrennen“ aufflogen. Die nächste Klatsche, genau wie in den USA.

    Auch das sollte für die BTW Mut machen.

  5. Die Sperrgrenze funktioniert anders als in Deutschland: Diese ist nur von Bedeutung für die Ausgleichsmandate. Hat eine Partei landesweit weniger als 4%, aber gewinnt in einer Provinz einen Sitz, dann sind sie mit einem Sitz vertreten, wie in diesem Fall bei den Grünen, die nur einen Sitz in Oslo haben.

    Die Frp ist islamkritisch, aber dies ist nicht das Gebiet mit dem sie sich profilieren. Es geht ihnen vor allem um Einwanderung allgemein, sowie weniger Steuern und mehr Strassen. Allgemein gehen rotgrünen Wahnsinn.

    Kürzlich habe ich einen Artikel gelesen, wo einer beklagte, dass die Linken die Deutungshoheit über die Einwanderungsdebatte verloren hätten. Falls wieder etwas schief läuft, wären die Rechten da, um das Problem zu kritisieren, während die linken wie ein Kaninchen vor einer Schlange erstarrten, ohne dass sie etwas sagen könnten, weil es entweder politisch inkorrekt ist oder die Einheimnischen verstören könnte.

  6. Wahl in Norwegen, Gesamtbevölkerung 5,2 Millionen, halb so viel wie Baden-Württemberg …

    Moment mal: Habe ich nicht vorhin in den Radio-Nachrichten gehört, in China seien gerade zwei Fahrräder ineinander gefallen? Das sollte uns allen zu denken geben!

  7. Unterdessen läuft an deutschen Schulen die Gehirnwäsche und Indoktrinierung auf Hochtouren. Morgen ist an der Schule meiner Tochter U18-Wahl. Heute wird noch mal lang und breit erklärt, dass die AfD nichts mit Demokratie zu hat (geschehen vor ca. einer halben Stunde).

  8. baqd_G 12. September 2017 at 12:58
    ————————————————————-
    Abwarten … !

  9. War neulich in Oslo, es ist furchtbar.
    Von schwedischen Zuständen ist Norwegen nicht weit entfernt, es bedarf einer radikalen Kehrtwende wenn Norwegen noch gerettet werden soll, bürgerliche Wischi-Waschi-Parteien helfen nur das Elend zu verlängern.

  10. omega 12. September 2017 at 13:00

    Heiner Geißler ist tot!
    ————————————-
    Ja, und … soll ich jetzt heulen?

  11. Die SPD Deutschland muß Unmengen an Kapital haben. Alle paar Tag flattert teure Wahlwerbung für Schulz in den Briefkasten. Das sind völlig andere Finanz-Ströme wie bei er AFD. Es wäre interessant zu wissen, woher die Schulz-SPD diese Mios bekommt?

  12. D Mark 12. September 2017 at 13:08

    12-jährige, wie es sie früher nicht gab

    Und der 27jährige islamische Ritualmörder Maria Ladenburges wird nach Jugendstrafrecht verhandelt!

  13. #Marija

    Geißler war übrigens auch ein Umvolkungs-„Fetischist“. Mit – ehemaliger – CDU-Kültür hatte der längst gebrochen, merkel-konform.

  14. Wieder wird bestätigt: westeuropäische Sozialdemokraten und Islam samt Scharia, Moscheebau und folglich
    irgendwann auch Steinigung von Frauen und anderen bestialischen Gewalttaten in unseren Ländern sind inzwischen UNTRENNBAR miteinander verwoben.

    Wer am 24. 09 SPD wählt, wählt Islam, Islam, Islam und noch mal Islam samt seinem faschistischen Wertesystem. (Gilt ebenfalls für die anderen Merkelparteien.)

    Wer diesen absoluten Wahnsinn endlich stoppen will, kann deshalb nur AfD wählen!

  15. Als ob Norwegen besser als die Meister des Irrsinns, Schweden und Merkill-Land wäre. Deren Wahlen sind so interessant wie das Wort zum Sonntag.

  16. Wahl in Norwegen: Sieg für Bürgerliche, Schlappe für Sozialdemokraten

    Und was passiert jetzt genau?

  17. Ottonormalines 12. September 2017 at 13:14
    Unterdessen läuft an deutschen Schulen die Gehirnwäsche und Indoktrinierung auf Hochtouren. Morgen ist an der Schule meiner Tochter U18-Wahl. Heute wird noch mal lang und breit erklärt, dass die AfD nichts mit Demokratie zu hat (geschehen vor ca. einer halben Stunde).
    __________________________________________________________
    Mein Kommentar.
    In Bad-Württ. läuft es ähnlich. Die grüne Regierung verändert mit den grünen Lehrern komplett die Lehrpläne zugunsten einer linken muslimischen Gesinnung. Der Feind ist dann die AFD. Das läuft genauso wie im 3. Reich. Hitler machte es genauso wie die Grünen. Da fragt man sich, wer
    sind die echten Nazis im Land? Das sind die Grünen mit ihren neuen Lehrplänen. Die Gehirnwäsche läuft wie im 3. Reich bei den echten Nazis. Haben die wohl als Vorbild genommen. Die Grünen sind die neuen Nazis im Land. Die Nazi-Methoden haben sie schon zu 100% integriert. Auf diesem Gebiet funktioniert die Integration. Die Grünen sind immer scharf auf das Ministerium incl. Schulen etc. Das ist die grüne Welle.
    Die Eltern wissen am besten wer die neuen Nazi-Methoden hat. Der Zoff mit den Kindern spricht oft Bände.

  18. Heute morgen in den Radionachrichten habe ich bzgl. der Norwegen-Wahl im wesentlichen nur folgendes Wort gehört:

    rechtspopulistisch

    Weshalb warum wieso inwiefern die Wähler „rechtspopulistisch“ gewählt haben und inwiefern eine Partei dieses ist….. egal. Es ist halt so.

  19. Ritterorden 12. September 2017 at 13:24
    War neulich in Oslo, es ist furchtbar.
    Von schwedischen Zuständen ist Norwegen nicht weit entfernt, es bedarf einer radikalen Kehrtwende wenn Norwegen noch gerettet werden soll, bürgerliche Wischi-Waschi-Parteien helfen nur das Elend zu verlängern.

    Mein Reden.
    Die Pseudokonservativen Parteien werden (so behaupte ich) bei Bedarf als Beruhigungspille für die Plebs an die Macht gehievt, um wirksame Veränderungen vorzugaukeln, die es nie geben wird.
    Man kann als Vergleich die illegalen Einreisen der Libanesen, Araber und Kurdenclans unter der Regierung Kohl heranziehen und obwohl damals, Anfang der 1990er Jahre, das BKA eindringlich davor warnte, diese Leute nicht abzuschieben, passierte nichts.

  20. Laut Google News berichtet die deutsche Höchstqualitätspresse über die Norwegen-Wahl eher sehr spärlich. Eiderdaus. Man ist überrascht.

  21. Geißler ist tot..schreiben hier einige..

    ein biologisch normaler Vorgang,wenn man ein Alter von 87 Jahren erreicht haben..

    Manche Menschen in Deutschland sterben schon in sehr jungen Jahren,da diese von Merkels Gästen ermordet werden.
    Dies wäre ein Grund zum trauern.
    Geißler ist ja in den letzten Jahren politisch auch immer mehr nach links gerückt und hat die Umvolkung von Merkel begrüßt.
    Es reicht daher,wenn seine Angehörigen trauern.

  22. Cendrillon 12. September 2017 at 13:45
    Laut Google News berichtet die deutsche Höchstqualitätspresse über die Norwegen-Wahl eher sehr spärlich. Eiderdaus. Man ist überrascht.

    Auch die neue Regierung in Norwegen wird sich nicht wagen, das einzig probate Mittel – und zwar Massenabschiebungen der kulturfremden Invasoren – anzuwenden. Wenn doch, wäre es für mich eine Riesenüberraschung.

  23. Cendrillon 12. September 2017 at 13:40

    Heute morgen in den Radionachrichten habe ich bzgl. der Norwegen-Wahl im wesentlichen nur folgendes Wort gehört:

    rechtspopulistisch

    Manchmal, aber wirklich auch nur manchmal, sagt die Lügenpresse auch mal was Wahres.

    Auch ich würde mich geehrt fühlen, „Rechtspopulist“ u. Dergleichen genannt zu werden. Die Propagandamedien, ihre gläubigen Blödmichels und anscheinend manchmal auch Einige hier, haben es lustiger Weise noch nicht realisiert, dass „Rechts“ in all seinen Facetten zu einer der höchsten Auszeichnungen und Würdigungen geworden ist.

  24. *http://www.focus.de/panorama/welt/kriminalitaet-halskette-mit-kreuz-christ-aus-afghanistan-angegriffen_id_7581289.html
    So wird es uns vermutlich allen ergehen, wenn wir die goldenen Kreuzkettchen nicht schnell genug entsorgen.
    Mich schauderts gerade sehr.

  25. OT

    Jetzt wird man mit Nachrufen auf Geißler zugeschixxen. Wen interessiert das? Jetzt ist er nun mal tot, dieser Opportunist, Schleimer und Demagoge.

  26. Unterdessen schreitet die anti-demokratische „Transferunion“ der EU voran.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/plaene-der-eu-kommission-umgestaltung-der-waehrungsunion-15193845.html?google_editors_picks=true

    Was soll hier eigentlich wohin transferiert werden?
    Die Deutschen sind die ärmsten Einwohner der gesamten Eurozone. Haben das geringste Vermögen.
    Deutschland ist hochverschuldet.

    Die Portugiesen/Griechen jetzt höher besteuern, um dann mit den Mitteln das deutsche Sozialexperiment zu finanzieren?

  27. Es gibt doch noch Leute im hohen Norden mit gesundem Menschenverstand !

    Sylvi Listhaug, die Frau, die den Schweden einen Besuch abstattete, um sich über die dort herrschenden
    Zu-/ Mißstände zu informieren, die sie in ihrer Heimat verhindern will.
    Sehr zum Mißfallen schwedischer Optimalmenschen, die ihr ehemals linkes Muster- und Vorzeigeland ohne Not ruiniert haben.
    Daß Schweden bald die Voraussetzungen eines failed state komplett erfüllt, darüber schweigen sich die deutschen Medien komplett aus.

    Die derzeit agierenden politischen Horror-Clowns folgen eifrig dem schwedischen Weg. Die CDU-Junta
    hat unverfroren die Worte “ relocation “ und “ resettlement “ in ihrem Parteiprogramm benutzt. Das sind Meilen- und Pflastersteine auf den Weg in den Untergang !

    Die islamische Umweltverschmutzung nimmt rapide zu und ist überall präsent.

    Die afrikanischen edlen Wilden kommen noch etwas zögerlich, doch Italien hat sich ja bevorratet.

    Inzwischen barmt alle Welt über das Los der Rohingya, ein von islamischen Aktivisten erfundenes Volk, das von “ mörderischen Buddhisten“ terrorisiert wird.
    Australien wollte die ja nicht haben.

    Zitat aus dem Blopg “ Troja einst “ :
    Die Verteidigung ( Ich ergänze : Burmas ) unter Führung der sonst pazifistischen buddhistischen Mönche, des burmesischen Militärs und der Friedensnobelpreisträgerin Soong wird von unseren Staatsmedien natürlich verteufelt.
    Unsere Staatsparteien erheben deswegen eine neue Forderung :
    Anerkennunmg der Rohingya als asylberechtigt und deren Umsiedlung nach Dtl..Dann können terrorerfahrene Rohingya-Moslems hier die ISIS-Schläfer verstärken.

    Der “ melting pot “ der Merkel, der den Deutschen bald um die Ohren fliegen wird :

    Vorhandene Altlasten : Türken, Kurden, Araber, Balkanesen (Tsigantskis), Nafris, Pakis, Tschetschenen
    Kassyrer mit Familiennachzug
    Neger “ “
    Bereits hier schlafende ISIS-Schläfer + neu hinzukommende
    Bangladeschis & Co, Pakis neu

    Hab ich noch was /jemand vergessen !

  28. @ quaidelaporte vousenallez 12. September 2017 at 13:14

    „Wahl in Norwegen, Gesamtbevölkerung 5,2 Millionen, halb so viel wie Baden-Württemberg …

    Moment mal: Habe ich nicht vorhin in den Radio-Nachrichten gehört, in China seien gerade zwei Fahrräder ineinandergefallen? Das sollte uns allen zu denken geben!“

    ***********************************

    Wahl in Deutschland, Gesamtbevölkerung 82 Millionen, nur jämmerliche 6,12 Prozent der Bevölkerung von Indien.

    Moment mal: Habe ich nicht vorhin in den Radionachrichten gehört, in China seien gerade zwei Fahrräder ineinandergefallen? Das sollte uns allen zu denken geben!

    Wer von den zynischen Relativisten es fassen kann, der fasse es.

  29. Sicher ein Erfolg! Die Fortschrittspartei macht eine sehr wichtige Politik in Norwegen. Ein positives Vorzeichen, dass sich eine konservative Regierung an der Macht halten konnte. Am meisten zugelegt hat übrigens eine anti-EU-Partei.

  30. Da kann man ja dem Anders B noch nachträglich danken, dass er quasi 60 Spezialdemokraten von der Urne abgehalten hat.

  31. #Barry

    Die deutschen Schulen sind längst die „Koranschulen“ des Landes, das Zentrum der Indoktrination und Gehirnwäsche.

    Lernziel: Erziehung zum unkritischen, unterwürfigen, denkUNfähigen, linksgrün-versifften Volltrottel.

  32. Die 15 % für die „rechtspopulistsiche“ Fortschrittspartei FRP in Norwegen ist für mich eine Zielmarke für die Bundestagswahl, weil dann weder FDP, noch Grüne, drittstärkste Partei werden und damit die Merkel CDU über Schwarz-Gelb oder „Jamaika“ weiter am Laufen halten können.

  33. Jetzt probieren es die Altmedien mit „völkisch“, man hört es jetzt dauernd. Ich bin froh, wenn die Wahl gelaufen ist. dieser Gesinnungsterror der Gutparteien ist auf die Dauer zu viel. Wenn sie ihre Ämter verteilt haben, fallen sie wieder in Tiefschlaf.

  34. ICH BIN SEHR STOLZ, EIN RECHTSPOPULISTISCHER PATRIOT ZU SEIN

    DAGEGEN WÄRE ICH GARNICHT STOLZ, EIN FINGERNAGELFRESSENDER IM ERICH MIT ERGAUNERTEM DR.TITEL
    UND EINER TOTALEN BEWUSSTSEINSSTÖRUNG ZU SEIN

  35. Die norwegischen Sozialdemokraten, die AP, sind unter ihrem Parteichef Jonas Gahr Støre historisch vernichtend geschlagen worden. Die einzige Führungsperson, die ihm die Stellung als Parteichef streitig machen könnte, heisst Hadija Tajik.
    Deswegen wird trotz der gerade eingetretenen Katastrophe Herr Støre Parteichef bleiben. Die Sozialdemokratie ist tot, wenn sie in Skandinavien tot ist!!!!

  36. Polit222UN 12. September 2017 at 13:02
    WANN bitte (?) kandidiert Frau Listhaug für das Amt der deutschen Bundeskanzlerin? GOTT HILF (!)

    Ja, da wäre ich sofort dafür !

    Ich weiß nicht… Wenn ich die deutschen „Volksvetreter“ sehe… die haben die geistige UND die körperliche Häßlichkeit für sich gepachtet- Merkel, Gauck, de Maiziere, Roth, Stegner, Kahane… mit denen könnte man einen gutgehenden Horrorfilm bestücken.
    Meine Meinung: Man sieht ihnen an, was sie sind.

    Mir gefällt Marine Le Pen, PI zeigte vor einiger Zeit eine hübsche Polin, und auch Silvi Listhaup sieht wirklich hübsch aus… lebensbejahend, freundlich, nett…
    und sie ist…
    …keine Volksverräterin.

  37. Hier in Norwegen setzten wir mehr auf Fisch als auf Öl. Fisch haben wir ewig, Öl nicht! Und: Fisch frisst man immer, Öl nicht. Die Norweger sind viel cleverer als ihr denkt. Deswegen haben die auch zum erstenmal seit Menschengedenken eine bürgerliche Regierung im Amt bestätigt.

  38. Ottonormalines 12. September 2017 at 13:14
    Unterdessen läuft an deutschen Schulen die Gehirnwäsche und Indoktrinierung auf Hochtouren. Morgen ist an der Schule meiner Tochter U18-Wahl. Heute wird noch mal lang und breit erklärt, dass die AfD nichts mit Demokratie zu hat (geschehen vor ca. einer halben Stunde).
    —————————————–

    Das geht auf die kriminellen 68er Lehrer zurück. Immer im Auge behalten!

  39. Vermutlich bin ich auch so ein Rechtspopulist.
    Wahrlich ich sage Euch, dieser kranke Islambrei muss zurück in die Wüste.

  40. So sieht es n Norwegen aus;

    http://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/590378852-moscheen-hinter-dem-schleier
    Kinder werden zum Hass erzogen, ein Scharia-Rat vermittelt bei Streit zwischen Mitgliedern, geltendes Gesetz spielt keine Rolle: Was zwei Reporter bei ihren Recherchen in acht großen Moscheen in Dänemark aufdecken, erschreckt. Denn in den Gemeinden geht es längst nicht so moderat zu wie gedacht. Die Dokumentation zeigt die versteckten Aufnahmen des vermeintlichen Flüchtlingspaares und offenbart eine ungeahnt radikale Parallelgesellschaft
    2 weitere Sendetermine
    Sender Datum Uhrzeit
    MI 13.9. 02:30 Moscheen hinter dem Schleier
    DO 14.9. 05:15 Moscheen hinter dem Schleier

  41. Die europäischen Völker müssen nun einen Wettlauf gegen die Zeit gewinnen

    Wollen die europäischen Völker auch im XXI. Jahrhundert fortbestehen, so müssen sie sich im Zuge der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung eine rechtschaffen-vaterländische Regierung geben, bevor sie von den fremdländischen Eindringlingen überwältigt werden. Die wackeren Ungarn haben dies bereits getan und ihre neue Regierung hat umgehend die Grenzen schließen lassen. Das Gemeine bei diesem Wettlauf ist freilich, daß es sich um einen Mannschaftskampf handelt. Es hilft also den wackeren Ungarn nichts, wenn nur sie sich retten können, weil das kleine Ungarn in einem mohammedanisierten Europa zugrunde gehen würde. Daher müßten sich zumindest die großen Staaten, sprich das Welschenland, Spanien, Italien, England und der deutsche Rumpfstaat, eine neue Regierung geben. Und wie immer im Leben gibt es auch bei diesem Wettlauf keinen zweiten Sieger. Im Falle des Erfolges könnte sich das Ganze übrigens zum Mehrkampf entwickeln, wenn die Scheinflüchtlinge nicht klein beigeben wollen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.