Print Friendly

Von SERPIL P. | Ich bin Deutsche mit türkischen Wurzeln, die hier in Deutschland geboren wurde. Meine Eltern sind Ende der 60er Jahre, wie viele andere Türken auch, aus der Türkei nach Deutschland gekommen, um hier zu arbeiten. Nun, wie das Leben so ist, wurden Kinder geboren und sie blieben in Deutschland. Aus ein paar Jahren wurde so ein Leben lang. Wir sind fünf Geschwister, wovon es eine nach Italien und eine in die Türkei zog. Die restlichen zwei Geschwister blieben, so wie ich, hier in Deutschland.

Wir sind aufgrund unseres Werdegangs anderen Menschen gegenüber aufgeschlossen, neugierig, aber, und das ist auch nur menschlich, in gewisser Weise erst einmal skeptisch. Somit behaupte ich einfach mal von uns, daß wir in die Deutsche Gesellschaft integriert sind. Wir leben zudem nach den hiesigen Werten, Maßstäben und Gesetzen.

Anzeige

Ich selbst bin seit über 20 Jahren mit einem deutschen Mann verheiratet. Dies hat sicherlich auch dazu beigetragen, mich leichter zu integrieren. Wir bilden somit quasi eine politisch korrekte „Mischehe“.

Wenn ich ein unfreies Sklaven–Dasein gewollt hätte, hätte ich einen muslimischen Mann heiraten können. Das wollte ich aber nie, weil ich sah, wie diese Frauen unterdrückt werden.

Da ich u. a. politisch sehr interessiert bin, beobachte ich sehr intensiv und sehr genau, was um mich herum passiert. Es bereitet mir als Deutsche mit türkischen Wurzeln große Sorgen, wie aus politisch korrekter Sturheit Freiheiten, für die ich mein Leben lang kämpfen mußte, leichtsinnig geopfert werden.

Es bringt mich gar in Rage, zu erleben, wie die Freiheiten, für die diese Gesellschaft steht /stand und Jahrhunderte gekämpft hatte, derart fahrlässig aufgegeben werden.

Ich spüre bereits jetzt schon, daß hier Zeiten anbrechen werden, wenn nicht gar schon angebrochen sind, wo ich aufpassen muß, wie ich mich als Frau kleide, wie ich mich als Frau gegenüber anderen Menschen, auch in meiner Arbeit, verhalte und wo und wann ich wohin gehe.

Nur weil sich bestimmte Gruppen von Menschen, begründet auf dem Fundament des Unrechts des Nationalsozialismus, ein paradiesisches multikulturelles Utopia erschaffen, werden bereits fertig sozialisierte, bzw. anderen Kulturen angehörige, in großen Teilen aggressivste weltfremde archaische, gar unserer Kultur, unserer Gesellschaft und unserer Freiheiten gegenüber feindlich gesinnte (fast nur männliche) Menschen angesiedelt.

Ich will das alles nicht! Ich will das nicht tolerieren, da ich jetzt schon weiß, und es kann auch jeder bereits sehen, so sich die Politik und die Medien noch so sehr verdrehen, wohin diese unheilvolle Entwicklung führen wird.

Ich bin Deutsche (mit türkischen Wurzeln) und liebe es in diesem Deutschland zu leben, in das meine Eltern auswanderten und ich geboren wurde. Ich will weiterhin frei handeln und denken, bzw. mich frei artikulieren können. Was ist daran falsch, daß man diese Freiheiten nicht verlieren will?

Da ich darin die einzige Möglichkeit sehe, diese Freiheiten und dieses Leben zu bewahren, werden ich und meine Familie am 24. September die AFD wählen!


(Wählen Sie auch die AfD? Dann schreiben Sie uns warum! Die besten Einsendungen wird PI-NEWS hier veröffentlichen. Mails unter Betreff: „Warum ich die AfD wähle!“ schicken Sie bitte an: info@pi-news.net)

banner

120 KOMMENTARE

    • Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode.
      William Shakespeare
      (1564 – 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter

    • Heftig!
      Warum haben die sowas für deutsche Familien mit kargen Einkünften und Kindern nie angeboten?

    • Bei den deutschen Hartz IVer wird immer schnell gesagt, ihr müsst raus und euch eine kleinere sparsamere Wohnung suchen. Oder in eurem Haus könnt ihr nicht bleiben, verkauft es und braucht das Geld auf, sonst gibt es keine Hilfe vom Amt.

    • Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 13. August 2017 at 20:21
      Ich glaube das heißt nicht mehr AMT sondern AGENTUR.

    • Interessanter Hinweis.
      Ich bin hier geboren, habe hier irgendwas gelernt und irgendwas gearbeitet. Abhängig beschäftigt, wie man so sagt. Ich gehöre, zugegeben, mein Arbeitsleben lang nicht wirklich zu den finanziell Erfolgreichen (kann am fehlenden Parteibuch gelegen haben oder weil ich unfähig bin) sondern zu den Abgehängten (das Wort in sich ist ein Tritt in die Fresse). Jedoch halte ich mich für bescheiden und bin soweit zufrieden, mit dem was ich habe (oder zu haben glaube), keine Familie und kein Haus (auf die keine Yacht spare ich noch).

      Aber so ein Haus, so ein Haus(?), könnte man mir auch mal schenken.

      Ich bin neidisch, ich rege eine Neiddebatte an? Ja, das wird es wohl sein, mein Neid ist mein Problem.
      Es gilt eine Schuld zu begleichen wegen unserer Vergangenheit? Jaja, stimmt, ich stehe in moralischer Pflicht, wegen 33-45 und so. Ich bin 72 geboren, aber egal.
      Aufgrund unserer christlichen Werte muss ich doch teilen und solidarisch sein mit diesen armen Menschen, die erst seit gestern hier sind? Ja, das ist auch richtig. Deshalb spende ich ja auch so viel. Ich zahle Kranken-, Renten-, Pflege-, und Arbeitslosenversicherung (die sollen es ja gut haben, jetzt und in der Zukunft), Mineralölsteuer (um zur Arbeit zu kommen), Tabaksteuer (für mein sozialverträgliches Frühableben), Schaumweinsteuer (die Flotte ist noch immer im Bau), Solidaritätszuschlag (da fehlt noch irgendwo ein Kreuz auf einer Kuppel), Biersteuer (irgendwie muss das ja erträglich werden), Kaffeesteuer (ich muss ja wach sein, für die Arbeit) ……………………………………………und immer und überall Die Märchensteuer……………………
      All das bin ich natürlich schuldig, einfach nur, weil ich hier geboren wurde. Aber ok, dankt mir nicht, ich helfe gern (der NÄCHSTE mit einer Spendendose in der Innenstadt, wird ein irres Lachen von mir hören).
      Ich hoffe nur, das Häuschen wurde CO2-neutral errichtet. Sonst bekomme ich noch ein schlechtes Gewissen, weil ich den Weltuntergang herbeiführ (nur ich allein, die restlichen 7,5 oder schon 8 Milliarden Idioten sind ausgenommen, die dürfen so weitermachen, wie bisher).

  1. Ja, in Westdeutschland lebend weiß ich, sorry alle die jetzt kotzen…. Aber habe gute türkische säkuläre Bekannte die voll deutsch sind! Nette Menschen!
    Akif ist doch ein Beispiel!

    Die sind teilweise deutscher als mancher Gutmensch-Vollpfosten!!

    • Ich kenne sogar z. B. einen Studenten der Medizintechnik mit ägyptischem Vater und russischer Mutter, und er ist Deutscher, weil er mit der deutschen Sprache als die Verständigungssprache seiner Eltern aufgewachsen ist, übrigens wuchs der in Bayern auf und da scheinen die in Kindergarten und in der Schule die Kinder nicht zu quälen irgendwelche anderen Wurzeln und Migrationshintergründe zwanghaft zu suchen, der wählt übrigens auch AfD, weil es hier keine CSU gibt und ist katholisch.

    • Mein Schwager ist bzw. war Moslem (Ägypter) und hat meine Schwester christlich geheiratet.Der Islam geht im am „Arsch“ vorbei!

    • Es gibt sehr viele Deutsche und dt. Staatsbürger mit ausländischen Wurzeln jeglicher Art, die pro-AFD sind. Oftmals mehr als gebürtige bzw. sogenannte Bio-Deutsche.

  2. Bei dieser Autorin könnte sich so mancher „Herkunftsdeutscher“ eine Scheibe abschneiden.

    • Stimmt, wer es schafft, sich in einem anderen Land, in einer anderen Kultur heimisch zu fühlen und die dort gelebten Werte als eine eigenen betrachtet…und dann sogar wie die Autorin, diese Werte bedroht sieht und sie verteidigt, dann hat das meine allerhöchste Achtung.

      Denn leicht ist das nicht.

      Danke für diesen wertvollen Beitrag.

  3. ich sehe das auch nicht ein, Zuwanderer die hier absolut nichts leisten, nichts arbeiten und die Sozialkassen plündern, bekommen nagelneue Häuser und müssen keine Miete bezahlen weil die der Steuerzahler löhnt. Die sollten doch diese nagelneuen Häuser Deutschen geben, die hier ihre Lebensleistung gebracht haben und die Zuwanderer können doch dann in die freie Wohnung ziehen

    Die Zuwanderer Türken, Italiener, Spanier, Portugiesen hat man doch gar nicht negativ bemerkt. Die Türken die angeworben wurden hatten alle Arbeit, zumindest die 2 Jahre die garantiert waren. Viele Türken haben in den Bergwerken und bei Ford gearbeitet. Wir haben uns immer lustig darüber gemacht wenn die im urlaub mit ihren „alten“ Fords total überladen in die Türkei fuhren. Die Südländer haben sich hauptsächtlich in den öffentlichen Verkehrsmitteln bemerkbar gemacht am Geruch nach Knobi 🙂 Vergewaltigungen durch Zuwanderer, Morde, Ehrenmorde und andere Verbrechen waren Mangelware bis Ende der 70er Jahre. Dann kam die Rückbesinnung auf den Islam durch die massenhaft eingerichteten Moscheen und die Predigten der von der Türkei eingeschleusten Imame, die jeden Freitag gegen die „Ungläubigen“ und „dhimmis“ predigten. Und nun haben wir 180 Nationen hier und 180 verschiedene Sprachen und 1500 afrikanische Dialekte. Das großpersische Reich ist an den vielen verschiedenen Sprachen zerbrochen, uns wird es genau so ergehen.

    • Und vermehren sich wie die R.tten. Auf unsere Kosten.

      Wieviele der „Schon-länger-hier-Lebenden“ auf Nachwuchs verzichten (mußten) weil es trotz harter Arbeit hinten und vorne nicht reicht!

      Und was ich Tag für Tag im Nahverkehr sehen muß, ich hab SOOO einen Hals!!!
      Immer mehr Ganzkörper-Müllsäcke mit Bälgern rechts und links, den letzten Wurf vor sich her schiebend und den nächsten Braten schon im Rohr, ständig Aufzüge, Treppen usw verstopft.

  4. Moslems wollen Deutschland durch massenhafte Besiedlung und Fortpflanzung erobern

    Wo Muslime bereits Mehrheiten bilden, treiben sie den Islam voran.

    Beispiel Essen:

    dort soll die traditionelle polnische Kirche abgebaut werden und stattdessen eine Siedlung für Moslems an dieser Stelle errichtet werden.

    Nach diesem Muster wird es in ganz Deutschland ablaufen, wenn wir jetzt nicht das Ruder herum reißen!

    https://www.youtube.com/watch?v=Xbo5Y4DIOA8

  5. Das ist eben der Unterschied. Die einen nennen sich Deutsche mit türkischen Wurzeln. Die sind eine Bereicherung für unser Land.

    Die, die sich selbst nach der dritten Generation Deutsch-Türken nennen sind eine Gefahr für eine friedliche Gesellschaft und die, die sich selbst nach der dritten Generation Türken nennen sind eine feindliche Besatzung!

    Es kommt also überhaupt nicht darauf an, was ich von denen denke, sondern nur auf das, wie die sich selbst definieren und so wie sie sich definieren und über sich denken, so werte ich sie als Freund oder Feind für unsere deutsche Gemeinschaft!

    • Lebensgefährlich verletzt?

      Zu dumm, dass Bochum nicht Charlotteville und der schwer Verletzte ein Identitärer ist.

    • In Düsseldorf schließen die Gastwirte weil sie Antifa-Gewalt während einer AfD-Wahlkampfveranstaltung befürchten. Verdi, DGB, GRÜNE, Jusos demonstrieren gemeinsam mit diesen linken Gewaltverbrechern.

  6. OT
    DDR I Weltspiegel meldet soeben, das die Sea Watch auch nicht mehr fährt.
    Wollen wir denn alle ertrinken lassen? Fragt das naive GEZ-Blondchen,
    und schon werden wieder die Schlauchboot Neecher eingblendet, welche von den bösen Schleppern ausgesetzt wurden. Auf eigenen Wunsch, hat das Sprechpüpchen vergessen zu erwähnen.
    Die bösen Italiener wollen auch keine Neecher mehr haben, sagt sie, weil damit nicht alleine fertig werden.
    Aha, so läuft der Hase, jetzt kommt wieder Germoney ins Spiel.
    Schnell den Ausknopf gedrückt.

    • Dann werden wir wohl bald das Niederreißen des Ceuta Zaunes erleben.

    • „Für NGOs wird das Klima auf dem Mittelmeer immer feindseliger. Das wird eine riesige Lücke in die Such- und Rettungskapazitäten reißen und Menschenleben fordern“, twitterte Ärzte ohne Grenzen.

      Oh nein, das wird keine Menschenleben fordern, im Gegenteil, so wird verhindern, dass Menschen auf See gelockt werden und dabei möglicherweise ertrinken. Lernt von Australien!

  7. OT
    Welt online meldet:

    „Deutschland Bundespolizei-Zahlen Nur 905 Asylsuchende kamen 2016 über nicht sichere Staaten“
    „Deutschland Leitfaden GEW hilft Lehrern, Abschiebungen von Schülern zu verhindern“
    Für geübte PI ler keine Überraschung.

  8. Dr. Alice Weidel in Gütersloh

    Einfach bezaubernd die Frau!

    Ich würde sie gerne bei der nächsten Russlandkonferenz sehen!

    Nur mit Russland wird es eine deutsche Zukunft und eine Remigration der Moslems uns illegalen Afrikaner geben können.

    Russland zeigt wie man sich den Islam aus dem Land hält, wir müssen uns deshalb mit Russland zusammen tun.

    https://www.youtube.com/watch?v=9_X-S1iDSSU

  9. Eine Türkin mit einem deutschen Mann? Gibts doch eigentlich eher umgekehrt.

    „Meine Eltern sind Ende der 60er Jahre, wie viele andere Türken auch, aus der Türkei nach Deutschland gekommen, um hier zu arbeiten. Nun, wie das Leben so ist, wurden Kinder geboren und sie blieben in Deutschland. “

    Die „Gastarbeiter“ sollten von Anfang an hier bleiben, egal wie „das Leben spielt“. Der Terminus „Gastarbeiter“ war nur eine geschickte Täuschung. Sie sollten kommen um zu bleiben. Und sie blieben. Nach und nach wurde die „deutsche Toleranzgrenze“ im kollektiven Bewusstsein nach oben verschoben und inzwischen sind wir so weit, dass wirklich jeder rein darf. Es fing an mit den „Gastarbeitern“ (die angeblich Deutschland nach dem Krieg aufgebaut haben lol). Und es wird immer hemmungsloser weitergehen, bis sich ein gewisser Teil unserer Landsleute wieder dran erinnert, dass Deutschland das Land der Deutschen ist (daher der Name, 😉 ). Und dieses Recht einfordert. Ob wir noch vier Jahre Merkel Zeit haben, sei mal dahingestellt.

    • Das Interview hat gezeigt wie die verschieden Vorstellungen von Nähe und Distanz von Menschen im Miteinander aufeinander prallen, dabei schient sich die völlig hemmungslose Übergriffigkeit auf andere Menschenleben der deutschen Soziologen mittels derer subtilen Psychogewaltmethoden dazu zum Nachteil der deutschen Menschen die das nicht für ihren Körper, ihre Geist und ihre Seele möchten durchgesetzt zu haben:
      es kommt jetzt noch richtig viel Grausamkeit wegen denen auf uns zu?

  10. Genosse Schulz: „Millionenschwere Manager haben die Zukunft verpennt“ und meint damit die Manager eines weltweit sehr erfolgreichen Industriezweiges. Bei der kriminellen Inkompetenz der eigenen Zunft ist der trockene Alkoholiker weniger schroff. Die SPD hat 2015 bei der illegalen Invasion von lauter Sozialfällen der Groko eine grandiose Leistung ins Stammbuch geschrieben. Tatsächlich hat sie die Zukunft von jüngeren Generationen nicht verpennt sondern zerstört, von wegen „grandioser“ Leistung. Nicht die Rentnergeneration wird das Sozialetat auffressen, es sind die kerngesunden Sozialschmarotzer aus Allahs Länder.
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diesel-affaere/martin-schulz-zur-diesel-krise-millionenschwere-manager-haben-die-zukunft-verpennt-15149210.html

    • Dieser Schwätzer und die GröKaz-Schwätzerin sollten sich gefälligst aus den Angelegenheiten der deutschen Industrie heraushalten. Wir entwickeln uns hier langsam aber sicher hin zu einem Obrigkeitsstaat, in dem die Obrigkeit alles und jedes bestimmen und regeln will.

      Zum Thema AfD:

      AfD – denn wir mischen uns nicht in alle Angelegenheiten ein

    • Der Chulz darf nachher um 22:20 auf RTL bei “ an einem Tisch mit Martin Schulz “ seine gescjickt eigefadelte Diesel- Wahlpropaganda absondern:

      „Der Dieselfahrer soll nicht die Zeche bezahlen „

      Abgekartertes Spiel

  11. Danke für Ihre Zeilen, Serpil. Ich glaube, Sie sind „deutscher“ als die meisten Deutschen mit 4 deutschen Großeltern. Unter dem Adjektiv „deutsch“ fasse ich jetzt einfach mal solche Eigenschaften zusammen wie das Bekenntnis zur eigenen (deutschen) Nationalität, ein (auch emotional gefärbtes) Interesse an der Geschichte und an der Zukunft dieser Nation und den Stolz darauf, dass diese Nation eben auch viele Erfinder, Wissenschaftler und Künstler hervorgebracht hat.

  12. AFD wählen schön und gut.Jeder von uns hier weiß wo das Kreuz gesetzt werden muss.Aber es ist schon Illusorisch daran zu Glauben das es eine fundamentale wendung,dahin gibt die Invasoren ausser Landes zu schaffen.Es wird zu Blutvergiessen kommen.Vergessen wir nicht 80-90% der Invasoren sind männlich und zwischen 18 und 49.Jahre alt.Sie kommen z.T. aus Kriegsgebieten und mit Koran Chip im Kopf.Wenn die sich erst Organisiert haben und den Befehl bekommen wird es hier richtig ab gehen.

  13. Sollten tatsächlich alle, die das momentan so von sich geben, sei es auch nur aus purer Angst um unser geliebtes Deutschland (oder um das eigene Leben), die einzige Alternative AFD wählen, dann werden die 10% nach oben geradezu pulverisiert.
    Ich hoffe es wird so kommen.

    • Also das beste Ergebnis wäre 30%. Da könnten die Altparteien keinen Artikel des Grundgesetzes ändern. Und ich würde eine verfassungsgebende Versammlung vorbereiten.

    • Die BTW ist noch nicht gelaufen, am 23. August 2017 beginnen die letzten 100 Meter der 200 Meter des 100 Meterlaufs und das heisst ‚Laufen mit ganzer Energie, ganzer Kraft und voller Reserve‘?
      Bitte nochmal eine Liste mit allen kostenlosen Flyern bis dahin, die Drucker und Kopierer dürfen dann nicht mehr still stehen, viele informieren sich erst wenige Wochen vor einer Wahl mal gründlich: zwar leider, doch ist halt so?

  14. Taqqiya in Reinform. Moslems sind nicht integrierbar. Täglich hier zu lesen. Warum soll ich also der Dame nur ein Wort glauben?

    • Es gibt sie, die Ausnahmen. So viel Klarheit sollte schon sein.
      Sonst ist diese iranische AfD Politikerin oder Akif Pirincci letztendlich auch Taqiyya Aktivist.
      Oder gar Imad Karim?

  15. Von Marnix, siehe oben:

    Die SPD hat 2015 bei der illegalen Invasion von lauter Sozialfällen der Groko eine grandiose Leistung ins Stammbuch geschrieben.
    Tatsächlich hat sie die Zukunft von jüngeren Generationen nicht verpennt sondern zerstört, von wegen „grandioser“ Leistung.
    Nicht die Rentnergeneration wird das Sozialetat auffressen, es sind die kerngesunden Sozialschmarotzer aus Allahs Länder.

    Die deutschen Rentner müssen endlich AfD wählen!!
    Die Arbeitnehmer arbeiten nicht mehr für die Renten der Altvorderen und auch nicht für die Zukunft der eigenen Jugend, sondern für arbeitsunfähige Migranten, die hier das Paradies sehen.
    Und die Jugend von heute verliert so vieles, was bei uns noch selbstverständlich war.
    Schämt Euch, Gutmenschen, Journalisten und Klüngelpolitiker.

  16. OT

    Wirtschaftsprofessor Bofinger fordert Planwirtschaft für Deutschland
    http://www.businessinsider.de/peter-bofinger-erklaert-warum-deutschland-an-der-zukunft-versagt-2017-8

    Der Dieselskandal sorgt weitverbreitet für Diskussionen — jetzt stellt auch deshalb ein Experte das gesamte deutsche Wirtschaftssystem infrage. Die Rede ist von Peter Bofinger, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Uni Würzburg und Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. In der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung fordert er mehr Zentralismus, also mehr staatliche Industriepolitik. „Der freie Wettbewerb bringt die besten Ideen hervor? Pustekuchen“, so der Experte.

    Damit fordert er nun das genaue Gegenteil der bisherigen Überzeugung von einem freien Wettbewerb.

    Joooo. Planwirtschaft ist cool. Ich warte gerne 17 Jahre auf einen Neuwagen.

  17. Ich wähle AfD, weil mir Angst und Bange um meine zukünftige Rente wird.

    • Unfassbar!
      Das klingt als ob ihr Herz sich dazu entschieden hat in Deutschland die ganze Weltbevölkerung anzusiedeln und zu verköstigen, dann redet sie von Frauen stärken, ich fühle mich gestärkt, wenn die abgewählt ist, andere deutsche Frauen interessieren die null, sondern nur ihr deutliches ICH ICH ICH: gruselige Person?

    • Unfassbar!
      Das klingt als ob ihr Herz sich dazu entschieden hat in Deutschland die ganze Weltbevölkerung anzusiedeln und zu verköstigen, dann redet sie von Frauen stärken, ich fühle mich gestärkt, wenn die abgewählt ist, andere deutsche Frauen interessieren die null, sondern nur ihr deutliches ICH ICH ICH: gruselige Person?

    • Genauso gut könnte sie auch fordern Deutschland mit Atombomben platt zu machen. Kommt letztlich auf’s gleiche hinaus.
      Einfach nur noch gruselig.

  18. Tiefer Staat

    Nach Tod von 13 Flüchtlingen
    Syrische Schleuser kommen mit milden Strafen davon

    *http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/tote-fluechtlinge-syrische-schleuser-kommen-mit-milden-strafen-davon-100.html

  19. Ich Wähle die AfD , weil ich die Schnauze voll habe, von den jetzigen Zuständen im Land.
    Man wird belogen verascht, hinters licht geführt,und vieles mehr…
    Man wird schräg angeschaut, wenn man sich zu AfD bekennt!
    Die Massen an illegalen, die ins Land strömen, macht einen wütend!
    Es wird kaum einer Abgeschoben, und wenn dann nur Medienwirksam, um den Michel zu zeigen, die machen doch was! Alles nur verarsche.
    Ich will das alle kriminelle Ausländer, Abgeschoben werden!
    Ausländer ohne pass, gar nicht erst rein lassen!
    AfD Wählen, was sonnst!

  20. Ich wähle die AfD, weil ich diese ganze Realsatire unserer Politikdarsteller der Altparteien nicht mehr ertragen kann:

    Die MZ fragte Bundestags-Direktkandidaten: „Was tun Sie für die innere Sicherheit?“

    Peter Aumer, CSU: „Mehr Polizei, bessere Ausstattung, Videoüberwachung und konsequentes Vorgehen gegen linke, rechte und extremistische Gewalt führen zu mehr Sicherheit.“

    Meine Meinung: Die politkorrekte Umbenennung von islamischer in „extremistische“ Gewalt wird das Problem nicht lösen. Wie viele Menschen sind denn in Deutschland und europa-/weltweit jeweils durch linke, rechte und „extremistische“ Gewalt ums Leben gekommen?

    Tobias Hammerl, SPD: „Sicherheit ist die Grundaufgabe des Staates. CSU und FDP haben die Polizei kaputtgespart. Stellen wurden nicht besetzt. Wir ändern das“.

    Meine Meinung: Der Mann hat komplett den Beruf verfehlt. Hätte besser Komiker/Satiriker werden sollen.

    Stefan Schmidt, Grüne: „Die Polizei muss solide ausgestattet sein, der Verfassungsschutz nicht weiter versagen. Präventation muss im Mittelpunkt stehen, nicht rechte Hetze.“

    Meine Meinung: Ich sage nur Renate Künast und Claudia Roth. Damit ist zum Thema Grüne alles gesagt.

    Freie Wähler: „mehr Polizei [blablabla] und eine Kultur des offenen Auges“

    Meine Meinung: Unverbindliches Politiker-BlaBla und Sand in die Augen der Wähler streuen in Reinstkultur.

    Irmgard Freihoffer, Die Linke: „Einbrüche: Präventation. Terror: Waffenexporte, Kriege für Rohstoffsicherung, Regimewechsel beenden, Armut in Krisenländern bekämpfen“

    Meine Meinung: Diesen Super-GAU (größten abgesonderten Unsinn) braucht man nicht weiter zu kommentieren.

    Hannes Eberhardt, ÖDP: „Schere zwischen Arm und Reich schließen. Konfliktvorbeugung, Frieden und intensivere Integrationsmaßnahmen vor ausuferndem Überwachungsstaat.“

    Meine Meinung: Die ÖDP ist eine fatale Mischung zwischen Grünen, FDP, SPD, Linken und CDU/CSU, aus denen sie jeweils deren hirnrissigsten Ideen übernommen hat.

    Katharina Graßler, Piraten: „Deutschland ist so sicher wie nie. Probleme müssen durch Polizei und Politik gelöst, nicht nur das Sicherheitsempfinden verbessert werden.“

    Meine Meinung: Sind die Piraten nicht einst angetreten, um die Macht von Staat/Politik und Polizei massiv zu beschränken oder gar abzuschaffen, und dem Bürger und Individium die Lösung aller Probleme zu überlassen?

    Armin Bauer, AfD: „Die Justiz muss wieder von Richtern vertreten werden, die den Rechtsstaat durchsetzen. Zusätzlich ist die Polizei aufzustocken.“

    Meine Meinung: Die einzige sachliche und vernünftige Aussage hier. Und die geforderte Aufstockung der Polizei hat er nicht von den andren übernommen, sondern die anderen von der AfD.

    Generell: Wären all die Forderungen der Altparteien schon vor zwei Jahren umgesetzt worden, hätte damit die Silvesternacht in Köln verhindert werden könne? Der LKW-Anschlag in Berlin? Würzburg (Axt-Anschlag), Ansbach (Rucksack-Anschlag), der Mord an der Freiburger Studentin, der Messer-Dschihad im Hamburger EDEKA und all die unzähligen sonstigen Anschläge/Morde/Überfälle/Vergewaltigungen/Angriffe/Übergriffe etc. pp., die man schon wieder vergessen hat?

    Kein einziger hätte verhindert werden können, auch wenn man die Anzahl der Polizisten verdoppelt, verdreifacht oder verfünffacht. Alles nur Wahlkampf-Getöse. Das einzige was helfen würde, wäre das Schließen der Grenzen, Wiedereinführung der Dublin-Regeln, die Einrichtung von Transitzonen wie bei den Flughäfen, das konsequente Abschieben von abgelehnten und kriminellen Asylbewerbern und sog. Gefährdern etc.

    Für all dies steht die AfD. Bitte macht das auch euren Verwandten, Freuden und Bekannten klar, auch wenn ihr dafür die Freundschaft gekündigt bekommt und als „Rechte“, „Islamophobe“, „Ausländerfeinde“ oder gar „Nazis“ diffamiert werde. Aber macht euch eines klar: Es ist immer noch besser, ein vermeintlicher „Rechter“, „Ausländerfeind“ etc. zu sein, als von den „neu hinzugekommenen“ ausgeraubt und vergewaltigt zu werden und irgendwann als Fremder im eigenen Land seine angestammte Heimat zu verlieren und aus seinem eigenen Dorf, Stadt und Land gejagt zu werden!

  21. Palästinensische Islam-Hexe ruft zur Eskalation auf:

    Schwestern beleidigt
    Die Familie von Staatssekretärin Chebli ist Rassismus ausgesetzt

    Sawsan Cheblis Schwestern wurden rassistisch beleidigt. Daraufhin verfasste die Staatssekretärin einen Beitrag und erzählte davon.

    Sie war platt, sie war wütend. Und schrieb sich ihren Ärger von der Seele. Dafür brauchte Staatssekretärin Sawsan Chebli (39, SPD) nur die Autofahrt von zu Hause in Charlottenburg bis ins Rote Rathaus (Mitte). So aufgebracht war sie.

    Cheblis Schwestern wurden beleidigt
    Die Politikerin, die palästinensischer Abstammung ist, hatte mit zwei ihrer Schwestern gesprochen. Beide hatten ihr ähnliche Erlebnisse erzählt. Die eine: Ich war gerade auf dem Weg zum Vater ins Krankenhaus, als ein Lkw-Fahrer die Fensterscheibe herunterkurbelte und schrie: „Verpisst euch endlich.“ Die andere: Ein Mann hat mich angerempelt und geschrien: „Flüchtlinge raus!“

    Was Sawsan Chebli extrem empört: Beide Schwestern zeigten für die Schreihälse sogar Verständnis und wehrten sich nicht. Im Gegenteil. Eine sagte: „Wenn unsere Leute so viel Mist bauen, müssen wir uns nicht wundern, dass der so reagiert.“ Um ihren Schwestern Mut zu machen, veröffentlichte Chebli einen Beitrag bei „Spiegel Online“.

    Die angepöbelten Schwestern tragen Kopftuch wie fast alle der sieben Chebli-Schwestern. Nur die Politikerin und ihre jüngste Schwester nicht. Sie sind nicht in einem Flüchtlingslager geboren, sondern in West-Berlin. Hier hatte die Familie in den 1970er-Jahren um Asyl nachgesucht. Die beiden Jüngsten besuchten weiterführende Schulen, hatten einen Freundeskreis mit vielen Deutschen.

    Die Stimme heben, wenn Unrecht geschieht
    Die Politikerin zur B.Z.: „Mich hat es traurig gemacht, zu hören, dass meine Schwestern, beide starke Frauen, sich gegen diese fremdenfeindlichen Angriffe nicht gewehrt haben. Ihr Verständnis ist auch eine Art Resignation und ein Zeichen von Ohnmacht. Das wiederum macht mich wütend. Es ist unser aller Verantwortung, die Stimme zu heben, wenn Unrecht geschieht. Egal durch wen. Bei aller Dankbarkeit darf es in diesem Land niemals Verständnis für Rassismus und Fremdenfeindlichkeit geben.“

    Ihr Schwestern-Appell in dem Beitrag: „…?ihr dürft euch niemals einreden lassen, ihr gehört nicht dazu. Wir leben in einem Rechtsstaat. Und keiner hat das Recht, meine Schwestern zu beschimpfen.“

    http://www.bz-berlin.de/berlin/chebli-familie-rassismus

    • Jedes Kopftuch ist eine Beleidigung für jede europäische Frau und jeden Mann dazu.
      Nur das Kopftuch allein genügt.
      Es ist ein Zeichen dafür, dass diese Frauen dem Islam angehören, einer Ideologie, die jeden zum Todfeind erklärt, der sich ihr nicht unterwirft.
      Von daher ist Beleidigung noch milde ausgedrückt.

    • Interessant ist auch, dass diese palästinensische Islam-Hexe weniger das Anpöbeln an sich extrem empört, sondern vielmehr das besonnene Verhalten ihrer bekopftuchten Schwestern, die für das Verhalten der Schreihälse sogar Verständnis zeigten.

  22. Versuche auch am Arbeitsplatz, unter Kollegen AFD-Meinung zu verbreiten. Ein nicht unerheblicher Teil denkt genau so, ein anderer wiederum ist absolut verblödet und resistent.

  23. Glaubt mir Freunde, es gibt viele (80%) Türkinnen die sehnen sich nach einem Deutschen Mann!

    Die wollen keinen Mama-Türken-Islamo-Macho, sondern einen selbstbewussten Mann der sie als Frau respektiert, liebt aber auch sie im Zweifel versorgt!

    Ihr müsst nur klare Kante zeigen und die orientalischen Schönheiten gegen alle Widerstände erobern!

  24. Ob es nun evolutionär richtig ist oder nicht, ob es nun einer oder einem gefällt oder nicht.

    Es ist eingeprägt bei Schwarzen wie bei Weißen, bei Asiaten wie bei Indianern, die Frau heiratet die Kultur des Mannes, wechselt automatisch hinüber und die gemeinsammen Kinder passen dazu oder werden ausgestossen…

    Eine Vermischung gibt es aber dadurch nicht.

  25. Lange schon lese ich auf Pi und bin froh eine Nachrichtenseite gefunden zu haben welche Fakten Fakten Fakten bringt und keine Fake News. Nachdem ich heute der Focus (Locus) Redaktion zum wiederholten Male eine Mail schreiben musste, weil wieder einmal ein Kommentar abgelehnt worden war, habe ich mich entschlossen hier auch anzumelden. Ich bin froh hier so viele demokratische Menschen zu treffen. Kämpfen wir um unser Deutschland.

    MOD: Sei gegrüßt. Du wirst hier viele Leser finden.

  26. Liebe Serpil,
    meiner Meinung hast Du deutsche Wurzeln, auch wenn das manche hier anders sehen. Unsere Wurzeln sind das geistige Erbe weniger Philosophen und Genies. Ohne diesen Geist bleibt leider nichts Gutes übrig, wie man zum Beispiel an den ekelhaften Sauftouris in Spanien sehen kann. Mit diesem Geist ist die Herkunft dagegen egal. Ich will damit sagen, es gibt blauäugig blonde Deutsche, die besser keine wären und es gibt Deutsche mit türkischen Eltern, die uns weiterbringen. So wie Sie. Ich freue mich, dass wir im Wahlkampf auf einer Seite kämpfen.
    Eine Bemerkung zur Türkei, die hier in den Medien und auf der Strasse oft ein schlechtes Bild abgibt: Ich habe beruflich Kontakte zu einer türkischen Universität und konnte es anfangs nicht fassen, wieviele nette, mehrsprachige und aufgeklärte Menschen ich dort getroffen habe. Ich hätte mir sofort vorstellen können, dort zu arbeiten. Sowas darf man nie vergessen, auch wenn momentan die dunklen Kräfte die Oberhand gewonnen haben.

  27. Ich wähle die AfD, weil ich

    a) im Kalifat NRW lebe und
    b) in Hagen wohne.

    Hagen ist eine Provinzstadt am Rande
    des Sauerlandes/Ruhrgebiet. Die Ausländer-
    dichte ist hier prozentual gesehen sicher-
    lich genauso hoch wie in Duisburg.
    Hagen hat aktuell 187.000 Einwohner.
    Die Arbeitslosenquote ist seit Jahren
    unverändert hoch.

    Und am Samstag laberte die Bundes-Trulla Merkel
    in Dortmund, die CDU will bis 2023 Millionen von
    Arbeitsplätzen schaffen.
    Wie denn und wo denn?

    Daher mit beiden Stimmen AfD wählen.

  28. Massenschlägerei in Göttingen
    200 Menschen prügeln in Innenstadt aufeinander ein

    „Die Sache ist noch ziemlich unübersichtlich“

    „Fest steht bisher, dass am Sonntagabend zwei große Personengruppen unterschiedlicher Herkunft aufeinander losgingen.“ Die Polizei rückte mit einem großen Aufgebot an. „Ein Beteiligter wurde in Gewahrsam genommen“

    http://www.focus.de/panorama/welt/massenschlaegerei-in-goettingen-200-menschen-pruegeln-in-innenstadt-aufeinander-ein_id_7467740.html

    Gestern habe ich hier noch den Göttinger und syrisch-stämmigen Politologie-Professor Bassam Tibi zitiert, der die Einwanderung von arabischen und muslimischen Migranten, die naive Flüchtlingspolitik von Merkel, das krankhafte Helfersyndrom der Deutschen mit ihrer blauäugige Willkommenskultur und die Haltung der Medien und „Eliten“ äußerst kritisch sieht:

    Meine Heimat ist heute Göttingen. Die Stadt hat mehrere Tausend Flüchtlinge aufgenommen und die bestimmen, wo es langgeht. Die machen viel Lärm auf den öffentlichen Plätzen und bringen Unruhe in die Innenstadt. Wenn ich mich gestört fühle, sage ich: «Machen Sie bitte das Radio aus.» Oder: «Sprechen Sie bitte leise.» Ich habe keine Angst, dies zu tun. Die Deutschen aber haben Angst, weil sie sich fürchten, als Rassisten bezeichnet zu werden. Darum habe ich Mitleid mit ihnen. Die sind so eingeschüchtert, dass sie sich nicht mehr trauen zu sagen, was sie denken.

    Diese 1,5 Millionen Flüchtlinge bringen Unruhe in diese Gesellschaft. Und dazu kommt das Wissen, dass ihr Handeln keine Folgen hat. Wir deutschen Ausländer haben Angst um unsere Integration. Der hässliche Deutsche ist stets Nazi oder Gutmensch. Das sind die beiden Seiten derselben Medaille. Ich habe Angst, dass die Gutmenschen von heute morgen Nazis sind.

    Glauben Sie mir: Wenn ich Arabisch rede mit arabischen Argumenten, habe ich mehr Macht über diese Leute als ein deutscher Polizist.

    Ich habe lange in Amerika gelebt. Muslimische Jugendliche in Boston, New York und Washington haben eine Mischung aus Angst und Respekt, wenn sie einen Polizisten sehen. Sie wissen, dass sie ins Gefängnis kommen, wenn sie ihn frech behandeln. Die deutschen Ordnungsbehörden müssen Ausländer, die sich gegen den Staat verächtlich verhalten, in die Schranken weisen. Das passiert aber nicht. Die Angst vor dem Rassismus-Vorwurf ist in Deutschland grös­ser als die Angst vor dem Verfall der öffentlichen Ordnung.

    Deutsche Polizisten haben im Umgang mit Flüchtlingen Angst. Sie haben nicht vor den Flüchtlingen Angst, sondern Angst davor, als Rassist bezeichnet zu werden, wenn sie Flüchtlinge zurechtweisen. Das ist aber ein verheerendes Signal. Viele Neuankömmlinge halten Deutsche deshalb für Weich­eier. Sie nehmen Deutsche gar nicht ernst.

  29. ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***

    Bürgerkriegsähnliche Zustände in Göttingen

    Gestern Abend, also auf den heiligen Sonntag, als wir PIler und der Rest der anständigen Deutschen den Ausklang des Wochenendes genossen, gingen in der Göttinger Innenstadt ca. 200 Personen unterschiedlicher Nationalität in einer brutalen Massenschlägerei aufeinander los.

    Ob es sich wohl um die vor Krieg und Fassbomben geflüchteten „schutzsuchenden Gäste“ von Angela Merkel handelt.

    Bin gespannt ob wir näheres erfahren.

    Derartige Gewaltausbrüche scheinen jedenfalls elementarer Bestandteil der uns versprochenen Bereicherung sein und zwar vom Schützenfest in Ostfriesland bis zur Sylvesterfeier am Kölner Dom.

    Allerdings ist es schön, dass auch linksgrünversiffte Städte wie Göttingen an dieser Bereicherung teilhaben dürfen.

    https://web.de/magazine/panorama/goettingen-massenschlaegerei-200-beteiligten-innenstadt-32475660

  30. Guter Artikel. Endlich sagt eine gebürtige Türkin wie es in reinen Türken-Ehen für eine Frau ist. Eine Freiheit für die Frau gibt es da nicht. Ich war schon immer Freidenker und werde es auch bleiben wollen. deshalb wähle ich AFD. Die ungebildeten Deutschen, die sich nicht mit einer neuen Sache (AFD) wirklich beschäftigen, sondern sich von den mainstream-Medien wie dumme Lemminge erziehen lassen, sind auf dem Weg ihre Freiheiten zu verlieren. Einige Dinge sind schon übernommen aus dem Arabischen: die modischen Bärte der Männer heute. Ich möchte nicht für Mio fauler ungebildeter Muslime Steuern zahlen müssen, damit die hier lebenslang Vollpension genießen können. Als Freidenker muß man AFD wählen, weil links heute rechts ist (von Linken Bundestagsabgeordnete heute bestätigt) und weil alle Parteien unfähige Führungsleute haben, ebenso wie die Autoindustrie. Ohne mich, deshalb AFD mit den besten Leuten. (Meuthen Fest etc.). Früher war links in, heute ist links rechts. Die geistige Freiheit ist heute „rechts“. Links sind die Idioten von Lemmingen. Wer erträgt eine Rede von Merkel oder Schulz? Ich nicht. Deshalb AFD.

  31. Also dieser von Merkel & Sorros ausgedachte SCHWACHSINN einer WELT politischen ORDNUNG – MUSS UNBEDINGT EINGESTAMPFT werden. Hier reicht mir persönlich mein guter alter Rechtsstaat.
    Und ich kämpfe mittlerweile über 3 Jahre, dass in DEUTSCHEN Schulen die ganzen Fügungsunwilligen da rausfliegen.
    Die Eltern von diesen Idioten sind nämlich die, die ihren Fickfehlern auch noch eintrichtern, dass diese Sekte namens Islam über dem DEUTSCHEN GESETZ steht.
    Wer immer es zugelassen hat, dass sich der Osten (DDR) regierungsorientiert nach Westdeutschland verlagert hat, hat meiner Meinung nach den Auftrag gehabt, UNSER LAND und UNSEREN RECHTSSTAAT zu ZERSTÖREN!

  32. Das beste Beispiel dafür ist doch im Grunde, dass wir schon als Firma geführt werden. Da immer mehr Staatliche Betriebe in private gewandelt werden. Energiepolitik hat NICHT in private Hand zu gehören.
    Wettbewerb SCHADET dem Konsumenten nur. Und dieses ist deutlich an den Blödsinnigen Stromanbietern zu sehen. Wer glaubt, er bekäme seinen Strom über eine andere Leitung – nur weil er einen anderen Stromanbieter gewählt hat, der glaubt auch noch daran das Merkel dieses Land retten will.
    Die ganzen Umweltauflagen (Diesel) sind meiner Meinung ebenfalls nur Gründe damit wir geschwächt werden.
    Mit wir meine ich das Volk im wesentlichen. Da sich die Goldstücke nämlich eine Dreck darum scheren was eine Umwelt überhaupt ist. Also das ganze mal real beobachtet und gewertet, zeigt eine DEUTLICHE gegen den ehemaligen Staat und von mir aus der BRD gegenwirkende Politik. Deshalb hat die CDU so wie als auch die SPD keine Wertevorstellung mehr. Die FDP sowie als auch die Grünen sind teilweise Mitläufer sowie als Drahtzieher dieser ganzen schwachsinnigen Idee eines WIR SCHAFFEN DAS.

  33. Und die Linken werden von denen dann auch noch Bezahlt, „Stunk“ gegen das Recht zu verbreiten. Alles in allem erinnert mich die jetzige Situation mehr an MadMax als an einer gesunden Regierung bzw. Landesführung.

  34. Ich persönlich wähle die AfD nicht nur wegen der Familienpolitik oder dem Flüchtlingskurs. Vor allem auch, weil ich für die direkte Demokratie, also Volksentscheide bin, sowie für den Austritt aus dem Euro.

  35. Vielen Dank für Ihre Zeilen, Serpil!
    Ich bin schon gespannt auf die Werte, die die AfD unter Migranten bzw. deren Nachkommen erzielt. Darüber werden uns doch sicher die Demoskopen nach der Wahl aufklären. 🙂

  36. Es gibt sehr viele Menschen in Deutschland mit ausländischen Wurzeln, die ich zwar nicht als Deutsche im eigentlichem Sinne betrachte, als gleichberechtigte Mitbürger in Deutschland aber voll und ganz akzeptiere und denen ich ohne weiteres die Staatsbürgerschaft gewähren würde.
    Das ist dann gelungene Integration.

    Um so betrüblicher ist es, wenn linksgrüne Ideologen alles tun, um Integration zu verhindern. Wer orientalische Gebräuche nicht nur duldet, sondern sogar fördert, wer Deutsch als Amts- und Alltagssprache nicht zwingend fordert, wer eine archaische Religion hofiert, Parallelgesellschaften entstehen lässt und BRD-Pässe verschleudert und obendrein Ausländer in Massen ins Land holt und kaum mal einen abschiebt, der handelt gegenteilig und ist ein Verbrecher und begeht Verbrechen an eingesessenen Deutschen ebenso wie an Ausländern, die Deutsche sein wollen und nicht auf Dauer Fremdlinge.

  37. Hallo!

    Jetzt mußte ich mich tatsächlich anmelden, um mich auch für die Resonanz hier bedanken zu können!

    Somit, herzlichen Dank an die zahlreichen positiven und auch weniger positiven Kommentare!

    Allen Zweiflern sei gesagt, bzw. an diese gefragt, welchen Sinn es machen würde, mich hier zu verstellen („Taqiya“), wo ich doch ein eindeutiges Statement zur Freiheit und unserer Gesellschaft abgebe und damit vor dem Islam warne!

    Gruß
    Serpil

    • Hallo Serpil,

      ich denke, die Zweifler werden nie ganz verstummen. Auch wenn Ihr Statement es klar und deutlich auf den Punkt bringt. Welchen Nutzen hätte es denn, zugunsten des Islam denselben zu verleugnen? Wenn sich alle gebürtigen (und insgeheim gläubigen) Moslems von ihrer Religion distanzieren, leistet das doch dem Islam keinen Vorschub. Die klassische Weise der Taqqiya ist doch, bestimmte Aspekte des Islam abzustreiten oder zu verschweigen. Und das in der Pose des Gläubigen, der die „Wahrheit“ über die Religion kennt und dabei völlig „integriert“ ist. Als Ergebnis sehen wir hierzulande bereits den wachsenden Einfluss islamischer Verbände und die penetrante, ständige Diskussion in der Öffentlichkeit. Nochmal: Bis hierhin wären wir gar nicht gekommen, wenn alle (insgeheim) gläubigen die Haltung vertreten würden, dass Religion ein privates, hintergründiges Thema ist, das es sich nicht mal zu diskutieren lohnt.
      Genau die Einstellung brauchen wir aber. Da schließe ich sogar tatsächlich Gläubige Moslems mit ein. Wer sich in seinem Privatleben allen Ernstes mit einem mittelalterlichen Märchenbuch und dessen Verkündern beschäftigen will, der soll das tun. Aber erstens erwarte ich mir, dass die Allgemeinheit von derartigem Sermon verschont bleibt und zweitens, dass Verbände, die solcherlei Ansinnen machtvoll in die politische Debatte drängen wollen, kommentarlos in die Ecke gestellt und höchstens noch vom Verfassungsschutz beachtet werden.
      In diesem Sinne nochmal vielen Dank, Serpil! Ich hoffe, dass bei der Bundestagswahl möglichst viele Menschen ohne „vier deutsche Großeltern“ die AfD wählen. So spucken sie den Tagträumern und Meinungsdiktatoren richtig in die schwarz-rot-gelb-grüne Multikultispuppe!

  38. Danke, Serpil P. für Ihr klares Bekenntnis zu Deutschland!. Ihre Gründe AfD zu wählen sind weitgehend identisch mit meinen.

    Entgegen vieler Vorurteile, ist die AfD keinesfalls rassistisch oder fremdenfeindlich. Sehr viele Mitglieder und Anhänger dieser Partei haben ihre Wurzeln im Ausland. Sie oder ihre Eltern sind nach Deutschland gekommen um in Freiheit, Frieden und Sicherheit zu leben.

    Genau das ist jetzt in Gefahr. Der G20 Gipfel lieferte Bilder eines Bürgerkrieges. Volksfeste oder Feiern müssen abgesagt, oder verbarrikadiert und mit großem Polizeieinsatz geschützt werden. Junge Frauen sind nachts nicht mehr sicher unterwegs. Ein sicherer Wahlkampf ALLER Parteien ist nicht mehr möglich. Die Behörden beteiligen sich an dieser Hetzjagd und brechen Gesetze.

    Diese Kolumne „warum ich AfD wähle“ lese ich täglich und finde mich oft in den Aussagen wieder.

    Die AfD wird das „weiter so“ nicht verhindern können. Aber es zeigt, dass es noch andere Meinungen und echte Opposition gibt.

  39. Wie es wohl beim kommenden irregulären, ethnisch-religiösen Volkskrieg mit den Überläufern aussehen wird?

    Grundsätzlich werden natürlich die Antifanten an der Seite der fremdländischen Eindringlinge gegen die deutsche Urbevölkerung kämpfen, während die weltlichen Muselmanen versucht sein könnten zu uns überzulaufen. Daß die Antifanten selbst ihre eigenen Mütter festhalten würden, damit die Fremdlinge drüber rutschen können, steht außer Frage, ergötzen diese sich doch selbst an den Gräueltaten der Landfeinde gegen unsere Zivilbevölkerung im Sechsjährigen Krieg. Und im Spanien zu Zeiten der Reconquista ergab sich manche mohammedanische Stadt lieber den christlichen Königreichen als den fanatischen Glaubensbrüdern aus Nordafrika in die Hände zu fallen. Das Problem hierbei werden freilich wir selbst sein, denn der kommende Volkskrieg wird ganz entschieden ein ethnisch-religiöser sein. Sprich, die Kreuzzugsidee wird sich wieder großer Beliebtheit erfreuen und auch die Vaterlandsliebe wieder strenge und unerbittliche Formen annehmen, weshalb die Aufnahme der Überläufer abgelehnt werden könnte.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.