Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Die Jagd des Medienkartells auf den derzeitigen Mega-Bestseller „Kontrollverlust“ von Thorsten Schulte geht weiter: Die „WELT am Sonntag“ hatte in ihrer letzten Ausgabe kurzfristig die gebuchte und bereits bezahlte Anzeige für das erfolgreiche Schulte-Sachbuch ohne Angabe von Gründen storniert. In der gleichen Ausgabe erschien dafür die gefälschte E-Mail, die die WELT-Chefredaktion Frau Dr. Alice Weidel „zuschrieb“. Ein Doppel-Skandal!

„Frau Springer, Sie ruinieren das Vermächtnis Ihres Mannes – Ihr Mann liebte die Freiheit!“, so der Appell von Thorsten Schulte an die alles kontrollierende Medienmogulin und Merkel-Intima Friede Springer. Angesichts gleich zweier veritabler Rechtsbrüche in EINER Ausgabe kann sich zumindest niemand über „Kontrollverlust“ bei der WELT-N24 GmbH in der Berliner Axel-Springer-Straße beschweren. Hier hat das Pressekartell noch die Daumenpresse drauf.

Aber wie lange noch? Der Boykott der Online-Versender scheint angesichts der Gewinnerwartungen langsam zu bröckeln. Bei „amazon.de“ ist das Buch bestellbar. Auch Internet-Versender „bücher.de“ hat vor einigen Tagen seinen Boykott aufgegeben, nachdem das Buch aus seiner Spiegel-Bestseller-Liste „weg-gesiefert“ wurde. So wie es in Zeiten des Schweigekartells und kurz vor der Bundestagswahl mittlerweile guter buntdeutscher Brauch ist. Früher wurden Bücher verbrannt, heute erfolgt das inquisitorische Autodafé digital – so wie im Fall der gefälschten „Lille-Leaks“.

Der stationäre Bücherhandel, z.B. die Thalia-Buchhandlungen, tut sich derzeit noch schwer mit Silberjunge Thorsten Schulte: hier ist das Buch in den meisten Filialen nicht lieferbar, jedoch bereits online bestellbar. Die Thalia Bücher GmbH gehört zum christlich geprägten Herder-Verlag.

Zumindest auf dem Spiegel-Sachbuch-Podest hält der „Silberjunge die Silbermedaille“ – Tendenz: GOLD. Ein kritischer Kontrollverlust des Kartells.

Zum „umstrittenen“ Inhalt:

„Kontrollverlust“ ist ein Weckruf: es ist hochpolitisch und benennt äußerst bedenkliche Fehlentwicklungen klar und deutlich. Denn die Eliten in Deutschland, Europa und der Welt arbeiten daran, uns unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unsere Rechte zu nehmen. Auch unser Vermögen und unser Wohlstand sind in Gefahr.

Das Erschreckende: Vielen Bürgern ist das ganze Ausmaß der Bedrohung nicht bewusst. Thorsten Schulte läutet deshalb die Alarmglocken. Mit anschaulichen Zahlen, Daten und Fakten verdeutlicht er, in welch dramatischer Lage wir uns befinden. Und während andere schweigen, redet er unmissverständlich Klartext.

Thorsten Schulte demonstriert, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Belieben gegen Recht und Gesetz verstößt und Verträge bricht. Er zeigt aber auch, wie Brüsseler Technokraten immer mehr Macht an sich reißen und den deutschen Bürger entmündigen. Wenn jedoch die Herrschaft des Rechts endet, brechen keine guten Zeiten an. Es liegt daher an uns allen, unsere Freiheit und damit eine lebenswerte Zukunft zu verteidigen.

Wir dürfen unsere Freiheit, den Schutz unserer Privatsphäre, das Recht auf eine eigene Meinung, den Anspruch auf Meinungsvielfalt, die Rechtsstaatlichkeit und unser Bargeld als Voraussetzung für Freiheit und Privatsphäre nicht preisgeben. Denn eines ist klar: Haben wir unsere Freiheit erst einmal verloren, werden wir sie nie wieder zurückbekommen.

Angesichts der verhängnisvollen Politik der EZB, die früher oder später in einem noch nie da gewesenen Kollaps der Finanz- und Wirtschaftssysteme enden wird, liegt eine besondere Stärke dieses Buches nicht zuletzt in den vielen kleinen und leicht umsetzbaren Empfehlungen, die Ihr Vermögen vor hohen Verlusten bewahren können.

Lassen Sie uns alle eine Leuchtfackel für unsere Freiheit werden. Wir dürfen nicht kapitulieren! Wir müssen für unsere Freiheit und unsere Selbstbestimmung kämpfen! (Thorsten Schulte)

Bestellinformation:

» Thorsten Schulte: Kontrollverlust. Wer uns bedroht und wie wir uns schützen, Rottenburg 2017. 288 Seiten, 19,95 Euro!

64 KOMMENTARE

  1. Friede Springer, Liz Mohn und wie sie alle heißen… alle knietief bei Merkel im Anus.

    Aber auch alles gut für die AfD. Was glaubt ihr, warum Heiko Maas das Netzdurchsuchungsgesetz in Umlauf gebracht hat. Weil heute der Wahlkampf im Netz tobt und schon lange nicht mehr im TV. Klein-Heiko hat Angst, dass sich die Leute alternative (richtige) Fakten im Internet ansehen könnten. Wie es lt. Regierung eigentlich ablaufen sollte, konnte man gestern sehr anschaulig um 20:15 Uhr bei ZDF sehen.

  2. Wie sich die Geschichten gleichen:

    Die Tochter eines Gärtnermeisters und einer Hauswirtschaftsleiterin hatte eine Lehre als Hotelkauffrau abgebrochen, bevor sie ab 1965 als Kindermädchen im Hause des Verlegers Axel Springer in Hamburg-Blankenese Anstellung fand. Noch während Axel Springer mit seiner vierten Frau Helga verheiratet war, wurde sie seine Geliebte. 1978 wurde sie Springers fünfte Ehefrau.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Friede_Springer

    Zunächst begann Liz Beckmann eine Ausbildung als Zahnarzthelferin. Später arbeitete sie als Telefonistin im Bertelsmann-Konzern, bevor sie eine der Geliebten Reinhard Mohns wurde. 1963 ging sie eine Scheinehe mit dem Bertelsmann-Kinderbuchlektor Joachim Scholz ein und wurde erst 1982 Mohns zweite Ehefrau. Reinhard und Liz Mohn haben drei gemeinsame Kinder, die lange Zeit Joachim Scholz zugeschrieben wurden: Brigitte Mohn, Christoph Mohn und Andreas Mohn.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liz_Mohn

    Zwei Damen mit und ohne einfache Ausbildung bestimmen zusammen mit einer 70%Opportunistin die Geschicke Deutschlands.

  3. „DIE WELT“ App gelöscht, das Buch bei „Antaios“ bestellt. Ich lass mich nicht mehr für Dumm verkaufen.

  4. Journalismus, die vierte Macht im Staat, wird weiterhin politisch missbraucht, an Stelle, dass sich der Journalismus objektiv mit Misständen auseinandersetzt.
    Nicht ohne Grund der Pressecodex, dessen Auswirkungen meine Mutter Ende der 70er Jahre unbewusst wahrnahm, als Sie sagte >Komisch plötzlich gibt es keine Verbrechen mehr, an denen Türken beteiligt sind. Sonst wurde doch täglich darüber berichtet.Dort bedeutet jedes Kind e. Person mehr, welches Geld verdienen, arbeiten u. somit eine Hoffnung mehr was zu essen zu bringen zu können.
    .
    Wenn Sie von Hoffnung schreiben, gehen Sie dann davon aus das >jüngereältereVerstehe! Weil es in Deutschland dieses große Wachstum an Bevölkerung nicht gibt, deshalb leben wir quasi im Überfluss.<
    .
    Oder eine andere Möglichkeit der Schlussfolgerung, die Ihnen allerdings wahrscheinlich nicht gefallen dürfte:
    Bei stark steigenden Bevölkerungswachstum und geringeren landwirtschaftlichen Erträgen begründet mit der Flucht aus ruralen Bereichen auf Grund kriegerischer, religiös motivierter, Horden, wird die Menge der zur Verfügung stehenden Lebensmittel pro Mensch immer geringer und zusätzlich teurer.

    Die rote Politik des roten Balkens.

  5. >Dort bede … urer.< (17:34) gehört zu einem anderen Text, der leider auf Grund meiner schlechten Internetverbindung verloren gegangen ist. Bitte ignorieren.

  6. Jetzt wird für alle sichtbar wie tief die Medienlandschaft im Arsch der Politik steckt….eine Erkenntnis,die in der Summe noch schrecklicher ist als je gedacht.


  7. Unabhängige Medien ?!?!
    .
    Ich lach mich schief!
    .
    Das gab es noch nie!
    .
    .
    SPD… mit einer der größten Medienkonzerne..
    .
    parteieigene Medienholding Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft (DDVG)


  8. Deutsche Mütter !!
    .
    Ich warte noch drauf, das deutsche Mütter auch bald aufstehen weil ihre Töchter von Merkels Gästen vergewaltigt und geschändet wurden…
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Verbrechen

    Mutter tötet Vergewaltiger ihrer Tochter und wird gefeiert

    In Südafrika nennen sie sie „Löwenmutter“: Eine Frau hat den mutmaßlichen Vergewaltiger ihrer Tochter getötet und Komplizen verletzt.

    Johannesburg.  Eine Mutter in Südafrika wird Zeuge, wie drei Männer ihre 27-jährige Tochter vergewaltigen. Dann greift sie nach einem Messer und geht auf die Angreifer los – einen ersticht sie, zwei verletzt sie.

    https://www.morgenpost.de/vermischtes/article211916633/Mutter-toetet-Vergewaltiger-der-Tochter-und-wird-dafuer-gefeiert.html

  9. OT

    WAS IST DEUTSCH(E IDENTITÄT)?

    Neonazi(?) Kostantin von Notz:
    „Shoa und Verbrechen der Wehrmacht bleiben auf immer Teil unserer Identität“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Konstantin_von_Notz

    Wie jetzt, deutsche Identität bestünde auf ewig aus „Shoa u. Verbrechen der Wehrmacht“? Weshalb denn? Wir sind doch keine Faschisten! Aber vielleicht von Notz u. Muladi Mazyek?

    Also ich, biodeutsche „Maria-Bernhardine“, identifiziere mich jedenfalls nicht mit Verbrechen der Nazis, weil ich nämlich weder Faschistin noch Kriminelle bin!!!

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Konstantin v. NotzVerifizierter Account @KonstantinNotz vor 19 Stunden
    „Shoa und Verbrechen der Wehrmacht bleiben auf immer Teil unserer Identität. Gauland-Style ist ganz alte NPD-Schule“

    ++++++++++++

    Zudem, bezügl. angebl. Verbrechen der Wehrmacht ist noch lage nicht das letzte Wort gesagt.

  10. PI:
    „Frau Springer, Sie ruinieren das Vermächtnis Ihres Mannes – Ihr Mann liebte die Freiheit!“, so der Appell von Thorsten Schulte an die alles kontrollierende Medienmogulin und Merkel-Intima Friede Springer.

    Den Appell hätte Schulte wohl besser an Mathias Döpfner, den Vorstandsvorsitzenden, gerichtet, und hört auf, am Mythos Friede Springer zu basteln. Als wenn die jeden Morgen in der 18. Etage des Springer-Hochhauses in Kreuzberg säße und den Redaktionen Anweisungen erteilt! Im aktuellen Fall dürfte es eher um den Kopp-Verlag generell als um ein konkretes Buch gegangen sein.

    Genau das sollte man herausfinden: Ob Thalia und andere Buchhandlungen speziell dieses Buch oder ob sie den Kopp-Verlag generell boykottieren. Und ob Axel Springer ein Freund des Kopp-Verlags gewesen wäre, in dem zu viel verschwörungstheoretischer Unfug erscheint, wage ich zu bezweifeln.

  11. Heta 15. September 2017 at 17:53
    …Als wenn die jeden Morgen in der 18. Etage des Springer-Hochhauses
    Kreuzberg säße und den Redaktionen Anweisungen erteilt!…
    Das braucht Frau Springer auch gar nicht.
    Sie lässt sitzen und zwar die gekauften Systemschmierfinken.
    Und da diesen Systemlingen Leberwurst und Porsche
    wichtiger sind als Redefreiheit und Demokratie, haben sie einen
    festen Platz am Busen Springer’s und der Diktatorin.

  12. @ Church ill 15. September 2017 at 17:33

    Zwei liederliche Beischläferinnen u. ihre morallosen Ehebrecher Axel Springer u. Reinhard Mohn.

  13. erzengel gabriel 15. September 2017 at 18:01:
    Stirb du alte MATRONE! oder sollte man sagen „GNÄDIGE HURE“!

    PI-Mods, bitte: Gebt diesem Proleten, der sich Erzengel Gabriel nennt, den Gnadenschuss! Diese bedürftige Männlichkeit soll sich woanders austoben.

  14. Church ill
    15. September 2017 at 17:33

    Wie sich die Geschichten gleichen:

    Die Tochter eines Gärtnermeisters und einer Hauswirtschaftsleiterin hatte eine Lehre als Hotelkauffrau abgebrochen, bevor sie ab 1965 als Kindermädchen im Hause des Verlegers Axel Springer in Hamburg-Blankenese Anstellung fand. Noch während Axel Springer mit seiner vierten Frau Helga verheiratet war, wurde sie seine Geliebte. 1978 wurde sie Springers fünfte Ehefrau.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Friede_Springer

    Zunächst begann Liz Beckmann eine Ausbildung als Zahnarzthelferin. Später arbeitete sie als Telefonistin im Bertelsmann-Konzern, bevor sie eine der Geliebten Reinhard Mohns wurde. 1963 ging sie eine Scheinehe mit dem Bertelsmann-Kinderbuchlektor Joachim Scholz ein und wurde erst 1982 Mohns zweite Ehefrau. Reinhard und Liz Mohn haben drei gemeinsame Kinder, die lange Zeit Joachim Scholz zugeschrieben wurden: Brigitte Mohn, Christoph Mohn und Andreas Mohn.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liz_Mohn

    Zwei Damen mit und ohne einfache Ausbildung bestimmen zusammen mit einer 70%Opportunistin die Geschicke Deutschlands.

    ___________

    Wenn man sich die „Karrieren“ dieser beiden Bitches so anschaut, wäre statt „Lumpenpresse“ „Flittchenpresse“ viel passender.

  15. Was sich Frau Merkel gestern in „Klartext“ geleistet hat, läßt ernsthaft an ihrem Gesundheitszustand zweifeln.

    Die gutplatzierten und ständig mit der Kamera rangezoomten Vorzeige-Fremden haben sie regelrecht beglückt.
    Bei einem entschuldigte sich die „Kanzlerin“ sogar für dessen türkische Wurzeln!! und anerkannte ihn quasi als „Volldeutschen“. Wieder sprach sie von „Einzelfällen“ in Bezug auf vergewaltigende, mordende und messerstechende Goldjungs. Im Publikum saßen ausschließlich Klatschauguste, die wie auf Kommando losballerten–bei jedem 2. Satz der Dame.
    Die Sendung war sowas von zum Kotzen!

  16. @ fmvf 15. September 2017 at 18:05:

    So stellt sich Klein-Fritzchen das Verlagsgeschäft vor! Ich würde ja gern Thomas Schmids hervorragenden Artikel über Sieferle verlinken, in dem es auch um derlei Naivitäten geht, aber wozu. Klonovsky hat das Nötige dazu geschrieben, das reicht. Schmid war bis vor drei Jahren Herausgeber der Welt-Gruppe.

  17. Das Recht auf die eigene Meinung wollen uns Merkel und Heiko Maas nehmen. Werkzeug der Regierung ist ausgerechnet eine frühere Stasi-Mitarbeiterin, auch als IM Victoria bekannt.

  18. Das Buch, um das es geht, ist im hochverdienten KOPP-Verlag erschienen.
    Dieser ist für das Meinungskartell rechtsradikal und nazistisch.
    Also muß auch der Inhalt des Bestsellers so sein; die Anal-Journalisten brauchen ihn nicht einmal zu kennen.
    Genauso lief das mit den großartigen Enthüllungsbüchern des leider verstorbenen Dr. Ulfkotte.

  19. OT
    Hier fragen sich doch manchmal Leute, was aus Franco A. geworden ist und ob es den gibt. Am 5.7. ist dazu ein sehr interessanter BGH-Beschluss ergangen. Sein angeblicher Kompagnon ist aus der U-Haft entlassen worden, weil ihm eine Beteiligung an einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat nicht hat nachgewiesen werden können. Inzwischen liegt die Begründung zum BGH-Beschluss vor, Volltext hier, bitte hier klick.

    Daraus Auszüge: Das behauptet der Ermittlungsrichter beim BGH:

    Mit der die Annahme eines dringenden Tatverdachts rechtfertigenden Wahrscheinlichkeit sei davon auszugehen, dass den Beschuldigten, den Mitbeschuldigten Franco A. – beide Angehörige der Bundeswehr jeweils im Rang eines Oberleutnants, stationiert bei einer Deutsch-Französischen Brigade in Frankreich – und einen weiteren Mitbeschuldigten eine rechtsextremistische Gesinnung und die Ablehnung der aus ihrer Sicht zu ausländerfreundlichen Politik der Bundesregierung verbinde. Um ihrer politischen Überzeugung Ausdruck zu verleihen, hätten die Beschuldigten zu einem derzeit noch nicht genau bekannten Zeitpunkt im Jahre 2015 den gemeinsamen Tatplan gefasst, einen Angriff auf das Leben hochrangiger Politiker und Personen des öffentlichen Lebens vorzunehmen, die sich für ihr – aus Sicht der Beschuldigten – flüchtlingsfreundliches Engagement besonders auszeichnen. Zum weiteren Vorantreiben ihres Vorhabens hätten sie sich in Österreich eine Pistole verschafft, die zunächst in einem Versteck zwischengelagert worden sei. Als Anschlagsopfer seien Personen vorgesehen gewesen, die auf einer bei dem Beschuldigten aufgefundenen und von ihm gefertigten Namensliste verzeichnet gewesen seien. Die Tat habe durch den Mitbeschuldigten Franco A. ausgeführt werden sollen. Dieser habe sich entsprechend dem gemeinsamen Tatplan die fiktive Identität eines syrischen Flüchtlings verschafft, um die Ermittlungen in Richtung der in Deutschland erfassten Asylbewerber zu lenken. Zu diesem Zweck habe er sich in Kenntnis und mit Unterstützung der weiteren Beschuldigten unter Abgabe seiner Fingerabdrücke als syrischer Flüchtling registrieren lassen, staatliche Leistungen bezogen und das Asylverfahren vollständig durchlaufen. Spätestens am 22. Januar 2017 habe er sich in den Besitz der Schusswaffe gebracht und diese in einer Toilette am Flughafen Wien-Schwechat/Österreich verwahrt, wo sie am 24. Januar 2017 von der österreichischen Polizei entdeckt und sichergestellt worden sei.

    Abstruse Geschichte! Und: All das steht offenbar nicht fest, deshalb musste er freigelassen werden:

    Das derzeitige Ermittlungsergebnis bietet insgesamt im Wesentlichen Grund für die Annahme, der Beschuldigte sei mit dem Mitbeschuldigten Franco A. freundschaftlich verbunden, teile dessen politische Gesinnung, habe diesen am 18. Januar 2016 im Dienst mit einer Autopanne entschuldigt, als er unter seiner Legende als Asylbewerber Leistungen in Empfang nahm, habe eine handschriftliche Auflistung gefertigt, auf der Personen des öffentlichen Lebens und politisch links gerichtete Institutionen aufgeführt sind, und habe diese in seiner Wohnung aufbewahrt. Alle diese Tätigkeiten unterfallen zum einen für sich genommen nicht den in § 89a Abs. 2, 2a StGB abschließend aufgeführten Tathandlungen. Sie stehen zum anderen zu dem Sichverschaffen und Verwahren der Waffe durch den Mitbeschuldigten Franco A. nicht in dem für die Annahme einer Mittäterschaft erforderlichen Zusammenhang. Diese Umstände sind somit – unabhängig von ihrem jeweiligen Beweiswert in Bezug auf die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat als solcher – weder einzeln noch in ihrer Gesamtheit auch mit Blick auf die übrigen Ermittlungsergebnisse geeignet, einen dringenden Verdacht für die (mit-)täterschaftliche Begehung einer Straftat nach § 89a Abs. 1, Abs. 2 Nr. 2 StGB durch den Beschuldigten zu begründen. 2. Für die Beteiligung in Form der Beihilfe gilt Entsprechendes.

    Ergebnis: Selbst wenn es Franco A. geben sollte und sich die Räuberpistole so in etwa zugetragen haben sollte, ist das ein grotesker Witz.

    @pi: Könntet Ihr nicht bitte die wichtigsten Befehle für Fettschrift, Links, Zitate wie früher über dem Kommentarfeld angeben? Würde die Lesbarkeit der Posts und das Ansehen der ganzen Seite begünstigen.

  20. Maria-Bernhardine 15. September 2017 at 18:07
    Zwei liederliche Beischläferinnen u. ihre morallosen Ehebrecher Axel Springer u. Reinhard Mohn.
    __________________________________________________________________
    … vor diesem Hintergrund ist verständlich, dass sie ihre Defizite durch Anbiederung an die Macht kompensieren möchten und schwache Persönlichkeiten, die ihr zudienen und denen Sie die Fahne aus der Hand nehmen kann, liebt Merkel.

  21. Ich freue mich schon, wenn es demnächst wieder heißt, dass diese Revolverblätter in der Auflage gesunken sind.
    Gleiches gilt für den Tagesspiegel, Kampfblatt der CDU.
    Jeden Tag Schmierenartikel über die AfD.
    Und Merkel wird in den höchsten Tönen gelobt.
    Es gibt immer noch Leute, die diesen Schwachsinn glauben.

  22. Die Frau vom FDP Chef Lindner ist stellvertretende Chefredakteurin von WeltN24 einer hundertprozentigen Tochter der Axel Springer SE zu der auch die Welt am Sonntag gehört…

  23. WahrerSozialDemokrat 15. September 2017 at 18:15

    Man merkt im Video richtig wie nah ihm das Ganze geht!
    ================================
    Das ist mir auch aufgefallen.
    Wut und Nervosität müssten nur noch die Lunte bei der Bevölkerung erreichen…

  24. Bereits während des 2. Weltkriegs wurde die „Vernichtung der europäischen Rasse“ „…durch die Juden“ befürchtet. Haben wir es nun mit der Rache der Juden zu tun? Ist die Vernichtung der europäischen Rasse im Gange? „Verruchte Lumpen“ sollen uns damals regiert haben. Aber ist das heute anders?

  25. Franz Redecker 15. September 2017 at 18:36

    Sollte sich diese Räuberpistole tatsächlich als wahr herausstellen, würde ich dieses Handeln Artikel 20/4 GG zuordnen.

  26. Dieses Land wird nicht von Merkel regiert, was an sich schon schlimm wär, sondern von zwei anderen durchgeknallten Weibern, namentlich Friede Springer und Liz Mohn (Bertelsmann-Konzern). Von Beruf sind beide Witwen ihrer steinreichen Männer. Was Befähigungen haben diese Weiber abgesehen von ihrem Unterleib, mit dem es nun sicher auch nicht mehr weit her ist? Nun Friede Springer hat da eine abgebrochene Lehre zur Hotelkauffrau aufzuweisen und arbeitete dann als Kindermädchen und die Mohn war Zahnarzthelferin (ob Ausbildung beendet ist ist nach meinem Kenntnisstand fraglich). Noch mal zum Mitschreiben: Ein Hausmuttchen und eine, die gerade die Qualifikation hat, um beim Zahnarzt den Rotzsauger zu halten, damit der Doktor sieht, wo er den Bohrer ansetzen muss, regieren im Hintergrund dieses Land!!! Und die erzählen uns was von Leistungsgesellschaft!
    Da muss man sich über den Zustand dieses Landes und die Entwicklung, die es nimmt, nicht mehr wundern.

  27. 2020 15. September 2017 at 18:54
    WahrerSozialDemokrat 15. September 2017 at 18:15

    * * * * *

    Ja, der Thorsten steht schwer unter Druck.
    Das ist unschwer zu erkennen. Auch schon in anderen – vorigen Videos.

  28. Aus diesem Grund und damit NOCH Mehr erfahren, welche Bedingungen bei uns eingerissen sind, 120.000 PI-Leser sind immer noch nicht genug, um Journaille und Politverbrecher anständig Beine zu machen:

    Helft Alle mit!
    Ich habe für 200€ 35.000 beidseits bedruckte A-6-Blätter mit PI-Werbung fertigenlassen und verteilt, damit die Leute endlich etwas Anderes als Bonner Generalanlüger und Süddt. Zeitverschwendung und dann endlich DIE-se Meldungen zu lesen bekommen. Noch mehr Bekanntheit und Verbreitung der pi-news ist auch wichtig, weil sich immer öfter zeigt, dass die Leitmedien über manches heiße Eisen plötzlich DOCH berichten, wenn es auf pi-news stand. Ihr könnt die Motivedateien dieser Werbeblätter bei mir bekommen: Koranfakten@yahoo.com
    Verteilt auch ihr sie an euern Infoständen, in die Briefkästen eurer Häuser, auf Bus- und Tramsitze! Und in den Pegida-Reden könnte den Teilnehmern angeboten werden, sich von der Bühne Blätter abzuholen. An den Nürnberger Spaziergängen nehmen zwar immer nur 40 Pegida Teil, doch es wurden auf einen Schlag 4000 Blätter abgeholt! Diese Werbeblätter kommen also gut an!
    (Inzwischen baten mich schon 26 Leser ums Zuschicken der Motivedateien.)

  29. Ich hätte solche Meldungen noch vor 10 Jahren zurückgewiesen, mit den Worten, dass wir in Deutschland in einer funktionierenden Demokratie leben und solche Zensuren und Propagandamittel von Putin in Russland eingesetzt werden.
    Es ist unfassbar mit welcher Geschwindigkeit unsere Demokratie und unsere Systeme Stück für Stück ausgehöhlt werden, von den ruinösen Kosten ganz zu schweigen. Atomausstieg, Griechenland Rettung und die
    Invasion im September 2015, 3 mal hat Bundeskanzlerin Angela Merkel gegen Gesetze verstoßen und ihren
    Amtseid gebrochen. Jeder normale Bürger geht davon aus, dass so ein Fehlverhalten bzw. die Gesetzesbrüche geahndet und verfolgt werden. Doch Pustekuchen, die kriminelle (nix anderes ist man, wenn man Gesetze bricht) Kanzlerin wird anstatt bestraft, gerade nochmal für 4 weitere Jahre gewählt, und niemand außer PEGIDA in Dresden, geht dagegen auf die Straßen. Was sind wir nur für Menschen (inkl. ich),
    dass wir aufgrund dieser schwersten Fehlentscheidungen, die den Untergang unseres Landes zur Folge haben,
    noch nicht einmal vor die Haustüre treten, um zu Demonstrieren.

  30. Das Buch habe ich bei KOPP direkt bestellt, dann verdient auch kein Zwischenhandel dabei, kam problemlos nach zwei Tagen (auch „Finis Germania“ von Sieferle).
    Dafür habe ich den Nesletter von Thalia gekündigt, der mir seit ein paar Jahren geschickt wurde, wo ich ein einziges Mal für meinen Nachbarn etwas bestellt hatte. Habe denen eine Begründung dazu als Mail geschickt und sogar eine (fadenscheinige) Antwort erhalten: (Auszug daraus)
    „Thalia hat sich entschieden, das Buch ´Kontrollverlust´ nicht offensiv in den Buchhandlungen zu präsentieren. Dennoch ist es für interessierte Kunden jederzeit in den Filialen bestellbar und abholbar. Grundsätzlich sind alle über den Buchgroßhandel (=Barsortiment) lieferbaren Bücher bei Thalia bestellbar.“
    Auf meine aufgeführten Gründe gingen die damit gar nicht ein. Dafür mache ich jetzt Werbung für das Buch.

  31. Angesichts gleich zweier veritabler Rechtsbrüche in EINER Ausgabe kann sich
    .————————–
    Wo sind denn diese Rechtsbrüche?
    Gibt es ein Gesetz, dass die Welt verpflichtet keine Anzeigen zu stornieren, oder jede Anzeigebestellung annehmen zu müssen? Ich denke nicht, also wurde da kein Recht gebrochen.
    Des Weiteren hat die Welt nicht behauptet, dass die Mail echt sein, sondern lediglich das der Welt eine eidesstattliche Versicherung eines Dritten vorliegt das Mail echt sei. Also auch kein Rechtsbruch zu entdecken und wenn es auch nur den Ansatz eines solchen gegeben, hätte die doch recht schnell beleidigte Prinzessin auf der Erbse Dr. Weidel, sofort Klage gegen die Welt eingereicht.
    Das stände Ausleben einer Opferrolle funktioniert eben auch nicht immer und mit jeden Mal wird es auch unglabwürdiger und aufgesetzer.

  32. Lasst uns alle dafür kämpfen, daß es die Schmierenblätter von Springer baldigst in die Pleite schaffen.

    Wir helfen dann natürlich auch dabei, den Zensoren-Bullshit zu Asche zu verwandeln…….;-)…

  33. Ich möchte Church ill danken, der uns hier aufklärte, welchen Tanten einen Großteil unserer Presse (unter anderem eben diese „Welt“- Postille) gehört. Kein Wunder, dass sich das Niveau der „Welt“ inzwischen kaum noch von dem einer Bummi- Zeitung unterscheidet, nur dass dieses Pinocchioblatt eben nicht für Kinder gemacht wurde.
    Ich hoffe, dass die „Welt“ samt der anderen gleichgeschalteten und diesen Tanten gehörenden Presse bald vom Markt verschwindet und dort landet, wo sie inzwischen hingehört. Auf den Müllhaufen der Geschichte.

  34. Merkel schadet uns allen enorm

    UNO BEZIFFERT SCHADEN

    EU-Russland-EU-Sanktionen mit beidseitigem Schaden von 155 Milliarden $ !
    Der Schaden auf beiden Seiten wird – seit Einführung der Russland-Sanktionen 2014 – auf 155 Milliarden US-Dollar beziffert.
    UN-Berichterstatter Idriss Jazaïry erklärte gegenüber der spanischen Nachrichtenagentur EFE, dass Russlands Wirtschaft durch die 2014 verhängten EU-Sanktionen rund 55 Milliarden US-Dollar verloren habe. Im Gegenzug erleide die EU-Wirtschaft einen monatlichen Schaden in Höhe von 3,2 Milliarden US-Dollar, also rund 100 Milliarden Dollar seit 2014.

  35. Habe ja die WAMs im Abo. Den Politikteil habe ich ohnehin nicht groß gelesen. Der Bericht über Frau Weidel war ja schon der Hammer. Und das jetzt mit Herrn Schulte bringt das Fass zum Überlaufen. So sehr ich mich ja an die sonntägliche Lektüre des anderen Teils der Zeitung gewöhnt habe, so sehr reicht es mir jetzt. Die Kündigung wird sofort auf den Weg gebracht.
    Nur schade, dass die Junge Freiheit nicht als Sonntagszeitung existiert. Wäre mal eine Option für das Blatt. Mit der FAZ am Sonntag käme ich nur vom Regen in die Traufe.

  36. Aber solche Leute hier werden gewürdigt in der BRD ! Blöd Zeitung jammert/ Neuer Erdogan-Hammer Deutscher Konsul
    darf nicht zu Yüüüüüüüüüüücel (Journalist und Türkei-Korrespondent der „Welt“ Deniz Yücel ) HUHUHU wie schlimm, Sie kämpfen wie die Löwen um die Freilassung ihres Freundes im Geiste , der über die Deutschen sagte . Endlich! Super! Wunderbar! Was im vergangenen Jahr noch als Gerücht die Runde machte, ist nun wissenschaftlich (so mit Zahlen und Daten) und amtlich (so mit Stempel und Siegel) erwiesen: Deutschland schafft sich ab!
    Nur 16,5 Prozent der 81 Millionen Deutschen, so hat das Statistische Bundesamt ermittelt, sind unter 18 Jahre alt, nirgends in Europa ist der Anteil der Minderjährigen derart niedrig. Auf je 1.000 Einwohner kommen nur noch 8,3 Geburten – auch das der geringste Wert in Europa.
    Besonders erfreulich: Die Einwanderer, die jahrelang die Geburtenziffern künstlich hochgehalten haben, verweigern sich nicht länger der Integration und leisten ihren (freilich noch steigerungsfähigen) Beitrag zum Deutschensterben.
    Volkssportarten Jammern und Ausländerklatschen
    Noch erfreulicher: Die Ossis schaffen sich als Erste ab. Während im Westen die Zahl der Minderjährigen in den vergangenen zehn Jahren um 10 Prozent gesunken ist, ging sie im Osten um 29 Prozent zurück. Die Sandys, Mandys und Jacquelines pfeifen auf das neue deutsche Mutterkreuz („Elterngeld“) und tragen nach Kräften dazu bei, dass den ostdeutschen Volkssportarten Jammern, Opfersein und Ausländerklatschen in absehbarer Zeit der Nachwuchs ausgehen wird.
    Woran Sir Arthur Harris, Henry Morgenthau und Ilja Ehrenburg gescheitert sind, wovon George Grosz, Marlene Dietrich und Hans Krankl geträumt haben, übernehmen die Deutschen nun also selbst, weshalb man sich auch darauf verlassen kann, dass es wirklich passiert. Denn halbe Sachen waren nie deutsche Sachen („totaler Krieg“, „Vollkornbrot“); […]
    Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht verliehen und, wie Wolfgang Pohrt einmal schrieb, den Krieg zum Sachwalter und Vollstrecker der Menschlichkeit gemacht zu haben; eine Nation, die seit jeher mit grenzenlosem Selbstmitleid, penetranter Besserwisserei und ewiger schlechter Laune auffällt; eine Nation, die Dutzende Ausdrücke für das Wort „meckern“ kennt, für alles Erotische sich aber anderer Leute Wörter borgen muss, weil die eigene Sprache nur verklemmtes, grobes oder klinisches Vokabular zu bieten hat, diese freudlose Nation also kann gerne dahinscheiden. […]
    Nun, da das Ende Deutschlands ausgemachte Sache ist, stellt sich die Frage, was mit dem Raum ohne Volk anzufangen ist, der bald in der Mitte Europas entstehen wird: Zwischen Polen und Frankreich aufteilen? Parzellieren und auf eBay versteigern? Palästinensern, Tuvaluern, Kabylen und anderen Bedürftigen schenken? Zu einem Naherholungsgebiet verwildern lassen? Oder lieber in einen Rübenacker verwandeln?
    Egal. Etwas Besseres als Deutschland findet sich allemal. Ist schon alt aber Der Hass auf Deutsche ist schon beachtlich, der ist sehr gut aufgehoben im Türkenknast.

  37. Haremhab 15. September 2017 at 18:13
    @erzengel gabriel

    Du darfst die Warze von CFR küssen.
    ———————————————————————————————————

    Und Sie, sehr geehrter „Haremhab“dürfen den Hintern unserer geehrten Kanzlerin „Beglücken“!
    Ihr Niveau ist unter aller „Kanone“!
    Persönliche Angriffe ………ok
    Aber unter der Gürtelinie………….?
    Die gleiche Antwort geht an „Heta“
    Viele meiner Mitleser und Sympathisanten sind von Ihren beiden Kommentaren entsetzt!
    Leider ist Pi für diese Leute „Geschichte“.

    Und wir haben vermutlich auch mit diesen Mitlesern AfD Wähler verloren!

  38. Freidenker 15. September 2017 at 20:23

    Habe ja die WAMs im Abo. (…)
    Nur schade, dass die Junge Freiheit nicht als Sonntagszeitung existiert. Wäre mal eine Option für das Blatt. Mit der FAZ am Sonntag käme ich nur vom Regen in die Traufe.

    * * * * * * * * * *

    Ich hätte hier eine Empfehlung: die BamS 😉
    „von der Traufe in die Gosse . . .“

  39. Church ill 15. September 2017 at 17:33

    Wie sich die Geschichten gleichen:

    Die Tochter eines Gärtnermeisters und einer Hauswirtschaftsleiterin hatte eine Lehre als Hotelkauffrau abgebrochen, bevor sie ab 1965 als Kindermädchen im Hause des Verlegers Axel Springer in Hamburg-Blankenese Anstellung fand. Noch während Axel Springer mit seiner vierten Frau Helga verheiratet war, wurde sie seine Geliebte. 1978 wurde sie Springers fünfte Ehefrau.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Friede_Springer

    Zunächst begann Liz Beckmann eine Ausbildung als Zahnarzthelferin. Später arbeitete sie als Telefonistin im Bertelsmann-Konzern, bevor sie eine der Geliebten Reinhard Mohns wurde. 1963 ging sie eine Scheinehe mit dem Bertelsmann-Kinderbuchlektor Joachim Scholz ein und wurde erst 1982 Mohns zweite Ehefrau. Reinhard und Liz Mohn haben drei gemeinsame Kinder, die lange Zeit Joachim Scholz zugeschrieben wurden: Brigitte Mohn, Christoph Mohn und Andreas Mohn.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liz_Mohn

    Zwei Damen mit und ohne einfache Ausbildung bestimmen zusammen mit einer 70%Opportunistin die Geschicke Deutschlands.
    ————————

    Herzlichen Dank für die Erleuchtung! Eine Ungelernte und eine Zahnarzthelferin, beide Flittchen, billige Nütteken, die ein Verhältnis mit Verheirateten eingegangen sind wollen unser aller Leben lenken und uns ihren moralischen Dünkel aufoktroyieren. Ungebildet und moralisch verdorben, vom Saulus zum Paulus oder wie? Haben die nach den Ausflügen in die Prostitution ein Gelübde abgelegt, die ganze Welt moralisch zu bekehren. Es ist zum Haare raufen, dass solche Schlampen Einfluss auf unsere Leben nehmen.

  40. Ein historischer Moment:
    Antifa und Springer marschieren jetzt gemeinsam
    auf derselben politischen Seite!

  41. Habe auf eure erste Berichterstattung hin bei bücher.de angerufen und nachgefragt, warum das Buch nicht in der Bestsellerliste auftaucht. Die Antwort war: Es liege wohl daran, dass es ausverkauft sei. Man wisse nicht genau, wann es wieder reinkomme.

    Da es jedoch am nächsten Tag plötzlich in der Liste wieder auftauchte, schließe ich auf eine zuvor absichtlich vorgenomme Herausnahme aus der Liste, denn es ist ja wohl klar – jeder Buchladen wird einen Überblick über seine geplanten und laufenden Bestellungen haben, sodass man mir darüber hätte Auskunft geben können.

    Habe es nun heute spontan in einer Buchhandlung gekauft. Merkwürdig, ich hatte fast das Gefühl, ich müsste mich dafür schämen, entschuldigen oder zumindest doch rechtfertigen. So ging es mir schon als ich die neue Zeitschrift „Cato“ unter den Blicken eines spöttisch grinsenden Kassierers gekauft habe, der mich von oben bis unten verächtlich musterte.

    Schultes Buch (zumindest nach den ersten 100 Seiten, die ich bis jetzt gelesen habe) kann ich nur weiterempfehlen!

  42. Wie schon ein anderer Kommentar hier sagt:
    „Kontrollverlust“ ist nicht korrekt. Der große Plan läuft bisher planmäßig.
    So, wie es aussieht, wächst der Widerstand zwar deutlich – aber evtl. zu langsam.
    in weiteren 4 Jahren Merkel wird sich noch viel ändern.
    Wenn es dumm läuft, ist dann die Merkel-Diktatur perfekt.

  43. Was kriegt ihr für diese Werbung?

    Es gibt so viele Bücher dieser Art, die sind im Gegensatz zu „deutschland schafft sich ab“ absolut uninteressant.

  44. Schön daß das Buch bei Thalia oder Amazon nunmehr online bestellbar ist.

    Wer ein wenig nachdenkt unterstützt allerdings lieber die kleine Buchhandlung um die Ecke.

  45. Pfriede richtet sich als Fähnlein im Winde ganz nach der Physikerin der Macht aus- ähnlich wie das ZDF, welches die Angehörige eines Islamterror-Opfers wieder auslud.
    Gestern hat es in London einen ISlamterroraschlag gegeben. 22 Verletzte.
    Was war DER Aufmacher der Welt online? Ein Bericht über die Satirepartei „Die Partei“ – die vielleicht 0,1% der Stimmen bekommt.
    Heute: Lillegate, Klappe die Zweite.
    Angeblich stamme die E-Mail doch von Weidel. Hätte ihr Anwalt gesagt. Glaub ich nicht. Denn der Anwalt wird ja kaum mit Nachnamen Anwalt heißen.
    Einen Namen nennt das Springerflittchen-Blatt indes nicht.
    Und wenn schon. Eine private E-Mail von vor 5 Jahren wird keine Sau daran hindern, AfD zu wählen.

Comments are closed.