Print Friendly, PDF & Email

Von Hans S. Mundi | Fall für Fall ein Einzelfall. Natürlich!! Auch in deutschen Arztpraxen und Kliniken ist dank Merkels „Welcome“ längst der Teufel los. Die Klagen von Ärzten und Krankenschwestern häufen sich. Doch wie üblich herrscht überall das Große Schweigen. Offiziell. „Wir schaffen das“. Angela Merkel hat’s doch versprochen. Ihr satanisches Gelächter schallt durchs ein krankes Land…

Einzelfall Lüneburg

Verfeindete Mitglieder aus Familienclans türkisch-kurdischer und libanesisch-kurdischer Herkunft hatten sich mal wieder eine Massenschlägerei geliefert. Viele schwerverletzt. In der Klinik ging das Höllentheater richtig los. Helfer, Ärzte und Patienten bangten stundenlang (!) um ihr Leben! Schwer bewaffnet mit Pistolen, Baseballschlägern, Knüppeln und Dolchen schritten die Moslem-Machos zum Krankenhaus. Blutrache! Die Opfern sollten den Rest bekommen. Acht „Helden“ der blutrünstigen Gangs wurden im Gefolge im Krankenhaus (!) schwer (!!) verletzt, drei von Schüssen. Ein Großaufgebot der Polizei. Häuserkampf. Jagdszenen auf dem Gelände des Klinikums, wie einst im Libanon oder Tschetschenien.

Einzelfall Neuss

Die Willkommenskultur wurde unter Rot-Grün in Nordrhein-Westfalen besonders hoch gehalten, quasi mit Handschlag von Ex-Regierungschefin Hannelore Kraft. Auch auf den letzten Metern ihrer gescheiterten Koalition weitere dramatische Einzelfälle. Wie Lukaskrankenhaus Neuss. Ein 33-jähriger Asylbewerber aus Marokko mit einer gefährlichen, ansteckenden Erkrankung. Voller „Dankbarkeit“ für sein Gastland, das ihm kostenlose medizinische Versorgung schenkt, mutierte der Marokkaner zum Mastino-Kampfhund. Er biss, trat und schlug um sich. Er bedrohte das Personal, biss sich an seinen Opfern fest. Selbst als die Polizei kam, hörte der tollwütige Migrant nicht auf. Warnschüsse? Wer bellt oder heißt, hört nix mehr. Hunde jedenfalls. Also gezielter Schuss ins Bein. Die bedrohten Ärzte „durften“ hernach die Kugel rausholen…

Einzelfall für Einzelfall

Eine Welle von Gewalt, eine Flut. Da werden Arztpraxen mit der Axt gestürmt, Ärzte und Sanitäter bei Notfalleinsätzen an den meist blutigen Tatorten von meist moslemischen Tätern wie Opfern bedroht oder geschlagen, verdichten sich zu einem verschwiegenen Drama im Gesundheitswesen. Zustände, die sich „vorher“ kein Mensch im wunderbar aufgeräumten, „ordentlichen“ Deutschland vorstellen konnte. Und wollte. Jetzt muß er.

Deutschlands auf der Intensivstation

Der politische unverdächtige „Report München“ schrieb in seltener Klarheit, was tatsächlich Sache ist – kein Kommentar hierzu von Mutti Merkels gnadenlosem Schweigekartell: „Es wird gepöbelt, gespuckt, gebissen und geschlagen. Die Gewalt in deutschen Krankenhäusern nimmt zu. Ärzte und Pfleger sind immer brutaleren Angriffen von Patienten und deren Angehörigen ausgesetzt. Brennpunkte sind nicht nur die Notaufnahmen. Gewaltausbrüche gehören mittlerweile auf jeder Station zum Alltag. Erste Kliniken schlagen Alarm, reagieren mit Plakatkampagnen und Sicherheitstraining für das Personal. In Nürnberg begleiten Wachmänner Ärzte bei der Visite auf der Intensivstation.”

Das deutsche Gesundheitssystem gerät unter Druck – und die Verantwortlichen schauen weg. Dabei steckt der Teufel auch im Detail längst bekannter Fakten: In der EU leben bereits mehr als 14 Millionen Muslime, deren Anteil in Deutschland wird in inzwischen durch Nachzug und illegale bzw. nicht registrierte Einwanderung auf 4 bis 5 Millionen geschätzt – Tendenz steigend! Bekanntlich wird in Angela Merkels schweigsamer Verwaltungsmonarchie jedes von ihrer Regierung verursachte und wie immer miserabel gemanagte Problem so lange unter den Teppich gekehrt, bis der Teppich unter der Decke klebt. Diejenigen, die hier seit einer Weile hereinströmen und fünfmal täglich gen Mekka beten, sind die Hauptverursacher. Aber Merkels Blick schweift lieber in die Ferne, sie hat eben den Durchblick, den nur Menschen mit langjähriger Stasi-FDJ-Erfahrung haben können.

Merkel beim G20-Gipfel auf Virenjagd

„Wie Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte, will Deutschland seine G20-Präsidentschaft (auch) nutzen, die Gefahr von Infektionskrankheiten, die sich schnell über ganze Länder oder gar Kontinente ausbreiten könnten, stärker in den Blick zu rücken. Dazu werde es während des deutschen G20-Vorsitzes auch erstmals ein Treffen der G20-Gesundheitsminister geben.“ (Bundesregierung, 23. Februar 2017)

Wenn sich derzeit etwas ausbreitet, dann ist es der mörderische Islam, dessen Unterdrückung von den Frauen bis zum Gesundheitswesen geht! Nicht nur die Gewalt der männlichen Aggressoren ist das Problem, auch die Rolle der Frau ist es. Während also die „DDR-Physikerin“ Merkel lieber im tropischen Regenwald mit der Penicillinspritze auf Virenjagd gehen möchte, rufen die deutschen Mediziner in verschlüsselten Botschaften um Hilfe! Vergeblich.

Mediziner Alarm seit 2007

Schon 2007 (!) wurde in einer langen Dokumentation der Uni Mainz (PINEWS berichtete) auf die kommende Problemlage hingewiesen. Konkrete Fälle, von der finanziell von der kanzlertreuen Robert Bosch Stiftung geförderte Studie lesen sich dramatisch, werden aber umgedeutet in eine Anweisung zur Unterwerfung deutscher Ärzte unter das verkorkste und unmenschliche Moralverständnis der Muslime. In dieser lediglich von einem kleinen Fachpublikum, abseits der Öffentlichkeit, gelesenen Studie wurde, bereits vor zehn (!) Jahren der stoische Unwille muslimischer Einwanderer zu jedweder Integration belegt und dokumentiert.

Einzelfallbei Schweineanteile

„Einem unfreiwillig kinderlosen muslimischen Mann wird zu Therapiezwecken von einem deutschen Urologen ein Präparat verabreicht. Als er feststellt, dass dieses aus dem Schweinepankreas gewonnen wird, bricht er die Therapie ab. ‚Was kann man von einem Menschen erwarten, der mit Hilfe eines Präparats, das Schweineanteile enthält, gezeugt wurde?‘ sagt er später. Da sein Vertrauen verletzt wurde, gehe er nicht mehr zu diesem Urologen.“

Die Moschee „verabreicht“ die Medizin

„In der medizinischen Praxis soll zunächst festgestellt werden, ob religiöse Pflichten bzw. Speisevorschriften und therapeutische Maßnahmen miteinander konfligieren (passen). Eine kultursensible ärztliche Aufklärung und – wenn erwünscht eine individuelle theologische Beratung des muslimischen Patienten durch einen Imam (Moschee-Vorbeter) können zur Konfliktlösung beitragen.(“unimedizin-mainz/Dokumente)

Unterwerfen oder Axt!

Dolmetscher bei jedem Arztbesuch für Muslime, Abstimmung jeglicher Behandlungen von Patienten mit dem Imam der örtlichen Moschee – Übernahme der daraus resultierenden immensen Zusatzkosten durch den deutschen Steuerzahler. Der Wahrheit ist diese gelenkte Studie natürlich kaum auf der Spur, dafür sorgen auch die am Projekt teilnehmenden Religionswächter, die heutzutage bereits überall islamische Kontrolle durchdrücken und dieses als „kultursensibles Handeln“ in eine Toleranzvorschrift umdeuten. Deutschlands Ärzte sitzen dabei in der Falle, denn passend zu Merkels schrittweiser Abschaffung jeglicher Gewaltenteilung in diesem IHREM Lande, sind sie durch die ärztliche Schweigepflicht zum Stillschweigen verdonnert. Wenn mutige Ärzte dann drastische Einzelfälle an die Behörden melden, dann droht ihnen sogar strafrechtliche Verfolgung und eine offene Diskreditierung wegen angeblicher „Islamophobie“ – die Muslime werden/sind langst sakrosankt (unantastbar).

Fragen Sie ihren Arzt, der kann Ihnen was erzählen!

Wenn keiner mithört, hat der Arzt was zu erzählen, überall im Lande, in so gut wie jeder Praxis. Von muslimischen Frauen, die aus Angst vor ihren künftigen Ehemännern zurück zur Unschuld wollen, sich vom Haus- oder Frauenarzt daher Hamsterhäutchen mit Blutkapseln heimlich in die Vagina einführen lassen – damit sie nach der ersten Liebesnacht „unschuldig“ bluten (und nicht von ihren Paschas kurz nach der Hochzeit grün und blau geschlagen werden).

Scharen verprügelter, teils schwer mißhandelter Muslimas in Arztpraxen und Krankenhäusern wären normalerweise überall ein Anlass um von amtlicher Seite aus einzuschreiten. Doch Feministinnen, Frauenhäuser und Frauenbeauftragte halten dieses eben nicht für „kultursensibel“ und drücken alle Augen zu! Der Kampf gegen „Rechts“ ist einfach wichtiger. Da nickt die Kanzlerin und jagt ihre Lieblingsviren am Amazonas.

160 KOMMENTARE

  1. Tja so lustfig bunt kann es werden, wenn die Welt zu Gast in Buntland ist. Wir duerfen alle auf die noch kommenden Zustaende gespannt sein. Wer klug ist, tut friedlich sein menschenmoegliches gegen den Wahnsinn und die Umvolkung:

    http://homment.com/asesogeiyy

  2. Niemals bei Verdacht auf Moslem Erste Hilfe leisten! Hilft man diesen Neanderthalern, dann ist das für einen selber lebensgefährlich. Allzu schnell könnte so ein Korangläubiger in seiner Ehre verletzt sein.

  3. Was muss in einem „Arzt ohne Grenzen“ vorgehen, der nach irgendeinem Friedenseinsatz im Orient nun in der Notaufnahme einer deutschen Klinik diesen Horror täglich miterleben muss?

    Wird er immer noch die Grünen Khmer oder die SpezialdemokratInnen wählen?

  4. Schon 2007 (!) wurde in einer langen Dokumentation der Uni Mainz (PI berichtete) auf die kommende Problemlage hingewiesen.

    Und schon im Februar 2008 erschien der folgende Artikel in der Offenbacher Post:

    Offenbacher Helfer rufen um Hilfe: „Bedrohungen sind unser Alltag“
    von Alexander Koffka

    Offenbach -Ob diesmal einer der Kerle draußen mit einem Messer auf mich wartet? Ob sie ihre Drohungen wahr machen? Solche Fragen schießen Sabine Pérez Preiß durch den Kopf, bevor sie sich abends nach Dienstschluss von der Rettungsleitstelle in der Rhönstraße auf den Heimweg macht. Die wüsten Beschimpfungen und Racheschwüre, die während der Einsätze mit dem Rettungswagen in Offenbach auf die Lebensretterin einprasseln, verfehlen ihre Wirkung nicht. Sie hat regelmäßig Angst, nicht gesund von der Arbeit nach Hause zu Mann und Kindern zu kommen.

    Hier kann man den Artikel noch finden:
    http://www.formelheinz.de/index.php/20080212254/Sozialleistungen-Einzelfalle/Offenbacher-Helfer-rufen-um-Hilfe-Bedrohungen-sind-unser-Alltag.html

  5. Deutschland hat eine Seuche, die sich immer weiter ausbreitet – den Islam.

    Schlimm, wenn das Kranke zum Normalzustand wird.

    Deutschland, wo ist dein Arzt, was ist deine Medizin? Aber wenn die Therapie abgelehnt wird, weil die Diagnose zu dramatisch klingt, dann ist sowieso alles zu spät.

  6. Ich bin Organspender, allerdings steht in meinem Ausweis, daß meine Organe nicht an Moslems weitergegeben dürfen.

  7. Ich wünschte, wenigstens bei PI würde das wichtigtuerische Neusprech „Muslime“ eingestellt, solange es nicht ein wörtliches Zitat ist. Das ist die im Englischen gültige Transkription, die deutsche lautet „Moslems“ und sonst gar nichts. Die bringen es fertig, auch daraus eine Beleidigung zu konstruieren und Kapital zu schlagen, und wir machen das Spiel schon wieder mit.

  8. Noch eine kleine Leseprobe aus dem oben genannten Artikel des Jahres 2008(!):

    „Ich mach’ dich Krankenhaus!“ So lautet eine der üblichen Ankündigungen, wenn die vorgeschlagene Therapie mal wieder nicht auf Wohlwollen stößt. „Ich weiß, wo du arbeitest. Wir warten auf dich.“ So verabschiedet man sich in diesen Kreisen von den Helfern. Um den Drohungen Nachdruck zu verleihen, lässt man gerne die Schusswaffen aufblitzen, die in Schubladen liegen. „Ob das scharfe oder Schreckschusswaffen sind, kann ich nicht erkennen“, sagt Artur Przewloka. Aber sie verfehlen ihre Wirkung nicht. Vor einigen Jahren habe eine empörte Meute in der Hermann-Steinhäuser-Straße nach einem Rettungseinsatz sogar den Wagen demoliert, das Funkgerät herausgerissen und einen Sanitäter verletzt.

    Sie sei schon häufiger bespuckt, als „Nazihure“ oder „Hitlerbraut“ beschimpft und auch tätlich angegriffen worden, berichtet Sabine Pérez Preiß. Gerade läuft ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Nötigung gegen einen Türken, den sie vor einigen Monaten medizinisch versorgte. Er habe ihr mehrfach zwischen die Beine und an die Brust gegriffen.

  9. Frek Wentist 15. Juni 2017 at 17:18

    Nach der Genfer Konvention werden Sänitäter nicht angegriffen:

    Angriffe auf sanitätsdienstliche Einrichtungen wie Lazarette und Krankenhäuser, die unter dem Schutz eines der Schutzzeichen der Konvention stehen, sind streng verboten (Artikel 19 bis 23), ebenso Angriffe auf Hospitalschiffe, die von Land aus erfolgen. Gleiches gilt für Angriffe auf Personen, die ausschließlich mit der Suche, der Rettung, dem Transport und der Behandlung von Verletzten beauftragt sind (Artikel 24) sowie für Angehörige der anerkannten nationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften und anderer durch ihre Regierung anerkannten Hilfsorganisationen, die analog dazu tätig sind (Artikel 26). In Deutschland sind neben dem Deutschen Roten Kreuz als nationaler Rotkreuz-Gesellschaft auch die Johanniter-Unfall-Hilfe und der Malteser Hilfsdienst als freiwillige Hilfsgesellschaften nach Artikel 26 anerkannt. Die in Artikel 24 und 26 benannten Personen sind bei Gefangennahme nur solange in Gewahrsam zu halten, wie es die Versorgung von Kriegsgefangenen notwendig macht, und andernfalls unverzüglich zu entlassen (Artikel 28). Sie stehen in einem solchen Fall unter dem vollen Schutz des Genfer Abkommens III, ohne jedoch selbst als Kriegsgefangene eingestuft zu werden. Sie dürfen insbesondere nicht zu anderen Tätigkeiten als ihren medizinischen und religiösen Aufgaben herangezogen werden. Transporte von verwundeten und erkrankten Soldaten stehen unter dem gleichen Schutz wie ortsfeste sanitätsdienstliche Einrichtungen (Artikel 35).

  10. Islamische Kuffnucken sind halt so.
    Dafür retten sie aber unsere Renten!
    *hüstel hüstel*

  11. Zuwanderer machen Deutschland jünger

    +++++++++++++++++++++++++++++++

    FALSCH:

    Zuwanderer (Asylanten) machen Deutschland

    Krimineller,
    brutaler,
    ärmer,
    bildungsferner,
    primitiver,
    Judenfeindlicher,
    gewalttätiger
    und zu einem unsicheren Herkunftsland
    für die einheimische dt. Bevölkerung.

    (Wir verzichten gerne auf eine solche Verjüngung.)

    Wir brauchen ein gigantisches Rückführungsprogramm für moslemische und osteuropäische Asylanten.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Demografie
    Zuwanderer machen Deutschland jünger

    Erstmals seit der Wiedervereinigung ist Deutschland durchschnittlich jünger geworden – um exakt einen Monat. Grund dafür sind die Zuwanderer. Ohne sie würden die Deutschen das 25. Jahr in Folge älter.

    Menschen aus Krisenländern am jüngsten

    Dagegen war die nichtdeutsche Bevölkerung 2015 im Durchschnitt 37 Jahre und fünf Monate alt. Besonders deutlich sank das Alter der Bevölkerung aus Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Nigeria, Pakistan, Somalia und Syrien.

    (Alles Terroristen-Länder!)

    http://www.mdr.de/nachrichten/vermischtes/deutschland-wird-juenger-100.html

  12. Alles richtig. Aber die Rechtschreibung bei PI-News hat seit der Umstellung nachgelassen.

  13. Meine Cousine hat eine Zusatzversicherung für ein Zweibettzimmer im Krankenhaus.
    Vor einigen Jahren wurde ihr bei einem Krankenhausaufenthalt eine junge Türkin ins Zimmer gelegt, die fast Tag und Nacht von zahlreichen Familienmitgliedern beaufsichtigt wurde.
    Die Bitte meiner Cousine an das Krankenhauspersonal, bezüglich des Besucherandranges mit der türkischen Familie zu sprechen, wurde mit einem Achselzucken abgelehnt.

  14. Ziehen Sie bitte nicht die Neandertaler da mit rein, die waren sicher zivilisierter..

  15. Man soll diese Muslime nach Saudi-Arabien abschieben. Dort können Koran konform leben!

  16. Dann macht man einen auf „3 Affen“ nichts sehen, nichts hören, nichts sagen .
    Einfach weitergehen hier gibt es nichts zu sehen.

  17. OT

    Unser tägliches AfD-Bashing….. Gähn!

    „Fälschungsverdacht

    Niedersachsens AfD droht Ausschluss von Bundestagswahl

    Die niedersächsische AfD hat angeblich gefälschte Briefe der Landeswahlleiterin veröffentlicht.

    Mit den Briefen wollte die AfD zeigen, sie hätte ihre Kandidatenliste längst bei der Wahlleiterin eingereicht.
    Doch laut Wahlleiterin ist die Liste bis heute nicht bei ihr eingegangen, die Briefe seien gefälscht.

    Warum das wichtig ist:
    Die Zulassung der Niedersachsen-AfD zur Bundestagswahl steht auf der Kippe, der Partei droht ein Desaster…….

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article165581211/Niedersachsens-AfD-droht-Ausschluss-von-Bundestagswahl.html

  18. Ich nehme immer ein Einzelzimmer, auch wenn es etwas mehr kostet. Da kann ich dann auch in Ruhe Bücher von Ulfkotte lesen.

  19. Dieses Arschlochland beleidigt meinen Intellekt….

    Mir ist hier, bis auf einige Ausnahmen,alles Scheißegal….

    Grund: Das war es! Träumt mal schön weiter von Wahlen…da ändert sich nix mehr!

    Aus die Maus…..

  20. Wenn Onkel Doktor mal unter die Burka muss
    bekommt er von Mohammed einen lieben Gruß
    Mohammed trübt kein Wässerchen
    Er grüßt gern mit dem Messerchen

    Für Mohammed ist`s kein Problem
    sondern sein Betriebssystem
    Die Ehre die wird hoch gehalten
    besonders in Ramadan-Kalenderspalten

    Der Onkel Doktor macht ne Exkursion
    husch husch zur Intensivstation
    und während ihm rasch die Milz entfernt
    hat er die bunte Lektion gelernt

  21. Gnade der frühen Geburt .
    Meine Schwester (med. techn. Assistentin) hat den Beruf geschmissen und liess sich vorzeitig
    pensionieren,
    Eine 20% Kürzung der Rente sind es ihr -für ihr Seelen-und Körperheil- wert.
    Mein Mitleid an die jüngeren Kolleginnen die noch vile Jahre vor sich haben oder gar die neu in den Beruf eintreten
    Harte Zeiten erwarten sie.

  22. kann ich mir nicht verkneifen:
    muss das nicht lustfick heißen?

    (sorry, nicht böse gemeint, ich mache auch dauernd
    sdhreibvfehler!)

  23. angeblich, mutmaßlich, es könnte, vielleicht.

    Der Lügenjournaille ist nichts zu blöde, um der AfD an den Karren zu pinkeln.

  24. Sehr gut! Bitte mehr davon, viel mehr.

    Erst wenn jede Tochter geschändet, jeder Sohn gemessert, jeder Vater kopfgetreten, jede Oma beraubt und kein Geld mehr für den Strom mehr übrig ist – erst dann wird sich was ändern!

  25. OT
    Hier die Ergebnisse der amtlichen Statistik: Asylbewerber waren bei

    der Gesamtkriminalität 7,3-mal
    der Gewaltkriminalität 15,1-mal
    Mord 10,6-mal
    sexueller Nötigung und Vergewaltigung 15,2-mal
    und Gruppenvergewaltigung 42,7-mal
    so kriminell wie deutsche Staatsbürger. Ihre Kriminalität war doppelt so hoch wie bei den übrigen Ausländern. 80 Prozent der Verbrechen an Flüchtlingen wurden durch andere Flüchtlinge verübt. Von Seiten der deutschen Mehrheitsbevölkerung drohte den Flüchtlingen dagegen kaum eine Gefahr, auch nicht in Sachsen, dem Herzen von Dunkeldeutschland. Dass mit den Flüchtlingen auch terroristische Attentäter kamen, wissen wir spätestens seit dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt. Dass unter den Flüchtlingen nur wenige für den deutschen Arbeitsmarkt taugen, sagt einem nahezu jeder Unternehmer, den man trifft.

    http://www.achgut.com/artikel/angela_merkel_die_frau_mit_dem_lotus-effekt

  26. @ ThomasEausF

    Das ist Humbug. Allenfalls unterlassene Hilfeleistung mit Todesfolge und auch nur dann, wenn man dumm genug ist, sich erwischen zu lassen und auch noch blöd genug ist, eine nachteilige Aussage zu machen.

  27. Entschuldigung. Kai aus Bremen hat recht. Die Neanderthaler waren zivilisierte, intelligente Vorfahren von uns. Kein Vergleich mit dem unzivilisierten, dummen Gesindel mit dem Koran im Kopf.

  28. Moslems,neger,zigeuner,latino-drogenkartelle,stalinistisch denkende russen und linksgrüne deutsche sind die schlimmsten krebsgeschwüre in dieser welt

  29. Interessant. Da wird also derjenige, der auf etwas hinweist, als Lügner bezeichnet. Wer sagt denn, dass diese Lüge nicht von anderer Seite absichtlich platziert wurde? Und nun?

  30. Nö, dann erst haben die linksgrünen Sendepause und angemessene Maßnahmen können ergriffen werden.

  31. Als diese Konvention verfasst wurde, waren durchgeknallte und gewaltsüchtige islamische Herrenmenschen noch kein Thema………..

  32. Ein Bekannter, Arzt, erzählte mir von einem her gemerkeltem Moslem-Invasor, der nachts zu seinem Nofall-Dienst erschien.

    Mit welchen Beschwerden, weis ich jetzt nicht mehr. Nichts akut Schlimmes jedenfalls.

    Um dem Mann den Weg zur Apotheke und entsprechende Kompliziertheiten zu ersparen, gab er ihm ein Medikament aus dem Praxen-Bestand, das um ein paar wenige Tage abgelaufen war.

    Der Sprach-fremde Moslem erblickte dieses sofort, machte einen cholerischen Riesen-Aufstand und stob von dannen.

    Tja: Deutschland verfault in jeder Hinsicht unter seiner Kanzlerin.

  33. @pi
    Gibt es hier jetzt eigentlich gar keine beitraege mehr zu aktuellen terroranschlaegen wie in amerika (virginia, san francisco)? Oder auch der hochhausbrand in london (steht auch unter anschlagverdacht)? Find ich echt scheisse was soll das!!!

  34. Eine meiner Freundinnen ist Krankenschwester!
    Mehr muss man gar nicht sagen! Geschichten, die es nicht einmal in 1001 Nacht gibt!

    Es wäre gut, wenn das Personal generell für tobsüchtige Patienten und Besucher immer eine Knockout-Spritze bei sich tragen würde, die nach Bedarf ruck-zuck eingesetzt wird. Diese Spritzen wirken im Nu!

  35. Woran klar erkennbar ist, dass eine Verjüngung auch schädlich sein kann!
    Lieber einen friedlichen Rentner, als einen jungen terroristischen Mordlem!

  36. Toll! 🙁

    http://www.bild.de/regional/berlin/fluechtlinge/aus-syrien-leben-in-berlin-von-hartz4-52192970.bild.html

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article165587139/Terrorismus-ist-nicht-das-Problem-allein-der-Muslime.html

    Für Ditib-Generalsekretär Bekir Alboga stören Demos die Spiritualität im Ramadan.<<<

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/einwanderung-migranten-schicken-fast-eine-halbe-billion-dollar-heim-15061934.html

    Einer Studie zufolge haben Migranten in reichen Ländern im vergangenen Jahr 445 Milliarden Dollar in ihre Heimat überwiesen. Wie aus einer Untersuchung des Internationalen Agrarentwicklungsfonds (Ifad) hervorgeht, schickten rund 200 Millionen Migranten – etwa die Hälfte davon Frauen – das Geld an ihre Familien in Asien, Lateinamerika und Afrika. Dort hätten die Mittel Millionen Menschen aus der Armut befreit.

  37. Leyst (scnr) Du mir Deine Glaskugel?

    Unsinn, so kurz vor den Wahlen wird niemanden von
    Merkel „das vollste Vertrauen“ ausgesprochen. 😉

  38. Survival Training in Deutschland

    Arztbesuche
    Krankenhausaufenthalt
    nach Einbruch der Dunkelheit das Haus verlassen
    Offizielle Events
    Öffentliche Verkehrsmittel nutzen
    Joggen
    ……………

    Wer hätte es gedacht ?!? Danke Fr.Merkel !

  39. PS: ganz vergessen:

    das Medikament soll einen Wert von rund Euro 150,00 gehabt haben.

  40. Es wird immer schlimmer in den Kliniken und vor allem in der Notaufnahme.
    Das Personal wird bespuckt, gebissen und beschimpft.
    Machen kann man nichts etwas dagegen.
    Am liebsten würden fast alle diese „Goldstücke“ und ihre lieben Familienangehörigen nicht behandeln.
    Aber da ist es wie bei der Polizei. Job weg und dann??

  41. Merkel-Deutschland
    Juni 2017

    Das sind die rechtswidrigen Hinterlassenschaften von Merkel, und ihrer Kulturbereicherer,
    daraus resultierend, die Folgen ihrer rücksichtslosen Politik, die sie ihrer Bevölkerung brutal zumutet.

    Ob das jetzt Mord, brutale Gewalt allgemein, Vergewaltigungen, Jagd und Belästigungen von Frauen,
    und Drogenhandel ….. was alles in Deutschland in nie dagewesener Weise stattfindet, und dass zur scheinbar gewollten Tagesordnung gehört …..

    Merkel die Verantwortliche für die jetzige Situation, ist dass völlig egal, so dass sie den
    Eindruck vermittelt, als ob ihr dass alles am Arsch vorbei geht.

    Wer Merkel weiterhin wählt, macht sich mit schuldig
    an dem Chaos, und die Zerstörung von Deutschland, was Merkel im noch
    größeren Rahmen nach der Wahl fortführen wird.

    Merkel mit ihrer krankhaften Vision, wird aus Deutschland ein anderes Land machen wollen.
    Wer sich in unserem Land umschaut, muss feststellen:

    Deutschland ist kontinuierlich auf dem Wege der von der Merkel-Regierung
    gewollten Islamisierung ….. obwohl sie das verneinen ….. wer Realist ist und nicht die Menschen
    hintergeht, sieht das aber anders.

    Wer Merkel mit ihren rechtswidriger Politik,
    trotz allem noch wählen sollte, wird nach der Wahl die Folgen
    der zerstörerrischen Merkel-Politik mit zu verantworten haben ……
    und dann wird dass große Erwachen kommen.

    Dann ist aber zu spät!

    Es reicht ja jetzt schon, was sie momentan schon angerichtet hat!

    A f D wählen!
    Die Einzige Alternative zum Merkel-Wahnsinn.

  42. Vor einigen Jahren war ich bei einem Internist, dort war es normal, das man schon mal 2-3 Stunden warten muß, die meisten Patienten wissen das und akzeptieren das – nicht aber ein (wahrscheinlich) Türke, dessen Kopftuchfrau nüchtern (was bei einem Internist normal ist) etwa eine Stunde warten mußte, an der Anmeldung machte er ein riesen Faß auf…das war noch vor der Masseninvasion von Moslems aus allen Ländern.
    Das wird noch richtig lustig!
    Heute war ich am Bahnhof und durfte mir Moslemgejaule aus einem Handy eines Goldschatzes anhören – man muß halt Rücksicht nehmen, die Goldstücke kennen noch keine Kopfhörer 😉

  43. Die haben bunt gewählt,also haben die ihr buntes „Paradies“ geliefert bekommen.Warum beschweren die sich dann noch?
    Sarkasmus off

  44. Dieser dauergrinsende linke Vogel ist deutscher Schlepperkönig und müsste die Realität in den Notaufnahmen deutscher Kliniken (und die Zustände in Krankenzimmern, wenn die ganze Sippe einfällt) eigentlich kennen, aber das scheint ihn überhaupt nicht zu beirren:

    https://www.youtube.com/watch?v=3MokXLXf6CI

  45. Mit Muslim (und davon abgeleitet der weiblichen, so widerlich süßlich anbiedernden Form „Muslima“) wird wie Sie sagen wohl das englische „muslim“ nachgeahmt, bei dem jedoch das „u“ als kurzes „a“ ausgesprochen wird, so dass die Übernahme im Grunde sinnlos war. Ich bleibe ebenfalls bei Moslem und moslemisch, auch wenn einige naive Gemüter offenbar zu glauben anfangen, diese Namensvarianten hätten einen negativen Beiklang.

    Auf Französisch ist es übrigens der ganz besonders hübsche „musulman“ (ausgesprochen „müsülmoon“) und auf Italienisch der „musulmano“. Auf Deutsch gab es analog dazu auch den „Muselman(en)“ als völlig neutrale Bezeichnung, aber der ist von den linken Sprachhysterikern aus unerfindlichen Gründen (vielleicht wegen des leicht lächerlichen „diskriminierenden“ Klanges?) inzwischen geächtet worden.

    Ich schlage gerade deshalb sogar „Müslüman“ vor. Wenn sich dann ein Linker beschwert, kann man ihn überlegen und mit moralischem Zeigefinger belehren, dass dies der türkische Name für Moslem sei.

    Es fragt sich generell, warum sich so viele dem Wortwandel der Medien anpassen. Diese Frage könnte man auch bezüglich der Rechtschreibreform stellen, denn obwohl es keinerlei „strafbewehrtes“ Rechtschreibgesetz gibt, glauben nicht nur die obrigkeitshörigen Medienmenschen, sondern auch allzu viele gewöhnliche Bürger, dass sie Reformdebilitäten wie vor Kurzem, mithilfe, infrage stellen/kommen, vonseiten, so genannt/e, im Wesentlichen und manches andere (inklusive völlig missverstandener Regeln unter anderem bei der Kommasetzung) übernehmen müssen – ein schönes Beispiel für Bürgerfeigheit vor den Thronen feixender Beamten, in diesem Falle aus den traditionell seit 1968 kulturbolschewistisch kontaminierten Kultusministerien.

  46. Vor allem die Kommasetzung ist bei einigen PI-News-Autoren leider ein wahres Desaster. Das war aber schon vorher so.

  47. @ Dichter: Zumindest hier in der Schweiz verlangen die Krankenhäuser für ihre Einzelzimmer leider oft extrem viel Geld, und das auch ohne freie Arztwahl. Klar, das ist reine Beutelschneiderei, denn die Gebäude sind meist längst amortisiert, und Einzelzimmer machen dem Personal nur unwesentlich mehr Arbeit, wenn überhaupt.

  48. Man sollte dieses Pack lieber gleich bei den linken Schreibknechten von Welt, Huffington Post, Tageszeitung, FAZ, Zeit usw. einquartieren

  49. Zu diesem islamischen Mist kann ich nur sagen, ganz Deutschland gehört auf die Intensivstation.

  50. .. in diesem Zusammenhang muss ich immer wieder an die Worte denken, die, meiner Meinung nach, nur aus einem kranken Hirn entstammen können:

    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“
    – ja, so wie in diesem Bericht!

    „Zuwanderung könnte aus Deutschland ein besseres Land machen“
    – so wie das Somalia, Jemen und sonstige islamisch verseuchten Länder!

    „Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt.“
    – die es in diesem Land vorher nicht gab, ausser einer KÖTERRASSE!

    „Flüchtlinge machen Deutschland religiöser, vielfältiger und jünger..“
    – ja schön bunt, mit Scharia, Beschneidungen Ramadan, Schächten, Steinigungen und Frauen hinter dem Auto hinterherschleifen!

    „… wir auch Menschen (Migranten) hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zu Hause sind und sich auch zu Hause fühlen können.“
    – Damit die hier schon länger lebende Köterrasse eine ihr zutreffende, unterwürfige Rolle für die HERRENMENSCHEN spielen können!

    Aussagen einer EINZIGEN Person: Katrin Göring-Eckardt
    Sarkastische Bemerkungen sind von mir

  51. @ Schreibknecht

    In einem Rechtsstaat würde ich Ihnen Recht geben.

    Aber nicht in der Islamischen Republik Buntland. Dort steht auf Boshaftigkeit gegenüber islamischen Herrenmenschen die Höchststrafe.

    Straftatbestand?
    Majestätsbeleidigung.

  52. Nun ja, wenn das nicht ironisch gemeint sein sollte: Kinder und Jugendliche dürften wohl kaum einen Einfluss auf die Planung und den Bau von Windenergieanlagen haben. Und was damit in zwanzig, dreißig Jahren ist, weiß eh keiner.

  53. Der schicke Arzt ohne Grenzen sucht sich eine Stelle im bei schicken Ärzten ohne Grenzen ach so verachteten Trumpland USA oder im „No Way“ Paradies Australien.

  54. Wartet mal ab, wenn 2018 die Aussetzung des Familiennachzuges für „subsidär Schutzberechtigte“ (das sind die meisten Syrer, aber auch viele andere Moslems aus dem Nahen Osten und Afrika) aufgehoben wird. Dann werden hunderttausende von kranken und behinderten (Inzucht!) Mohammedanern kommen, die nie wieder abgeschoben werden können. Und natürlich auch nicht die Gesunden aus der Sippe, denn eine Trennung wäre ja nicht zumutbar.

    Und ab 2018 dürfen auch die subsidär Schutzberechtigten sofort und ohne Wartezeit ihre Sippe nachholen. Und selbst wenn dann pro Jahr „nur“ noch 200.000 kommen werden (oder eine Obergrenze eingeführt wird), durch den Familiennachzug wird sich diese Zahl verfünffachen. Und wenn dann viele der jungen Männer ihre bis zu vier Gebärmaschinen (zumeist Cousinen) bekommen, geht die karnickelhafte Vermehrung und Inzucht ja erst richtig los…

    Ich rechne 2025 – 2030 mit dem Zusammenbruch des Sozialsystems.

  55. #cruzader
    So viel Cyproteron wie gebraucht wird kann vermutlich gar nicht hergestellt werden!
    Wenn sich die Ärzte ohne Grenzen dafür einsetzen würden, dann hätte man mehr Verständnis warum sie dort überall hin müssen!

  56. Und dazu kommt:

    Längst vergessene hochansteckende Krankheiten haben wieder Einzug in die Öffentlichkeit. Offene Tuberkulose, Lepra. Dazu kommen die Kosten für Aids und Hepatitis Medikamente, welche in den Herkunftsländern der Grenzübertreter viel billiger sind.

  57. Bei diesen Thema kommt mir die Galle hoch. Wenn ICH Arzt wäre, würde ich mich einfach still und heimlich VERPISSEN! Unterlassene Hilfeleistung??? Ähhhh… mir ist plötzlich so übel… Ich glaube ich kann nicht praktizieren ich muss ins Bett. So oder so ähnlich würde ich diesen ganzen Wahnsinn entgegentreten.
    Ich bin doch nicht bekloppt, und stelle mein Fachwissen für diese art von Ärger mit begleitmusels zur verfüg
    gung. Denn mir reicht eigentlich schon der Muselpulk der sich in den Krankenhäusern versammelt wenn ein Neuankömmling der zum ersten mal die christliche Welt erblickt…
    Dass da NICHT!!! das Personal austickt wundert mich immer wieder.
    Ne, ne, neeee damit ist bei MIR KEIN STAAT zu machen. Wer sich NICHT an bestimmte Regeln hält, der muss halt fühlen. Irgendwann werden sie das dann schon von alleine lernen! Und ehrlich gesagt, anders werden sie dieses auch nicht lernen…

  58. Ja, nach der Wahl – und da ist es egal wer gewinnt: Merkel oder (Goldjunge) Schulz, geht es hier erst richtig ab…alle „Flüchtlinge“, die jetzt noch per Bezahlung von anderen Ländern zurückgehalten werden, werden Deutschland fluten!
    Der Familiennachzug wird den Kollaps bringen…mit Ihren Schätzungen dürften Sie richtig liegen!
    Da die AfD keine absolute Mehrheit bei der Wahl erringen kann und auch kein Koalitionspartner der Altparteien sein wird, ist der Untergang nicht aufzuhalten, egal welche Regierungs-Koalition uns im Herbst erwartet.
    Die Bereicherung™ wird uns in die Armut treiben – Deutschland wird mittel- und langfristig zum Dritt-Welt-Staat werden.

  59. A propos Gesundheit !

    Die Zugereisten, so ließ mal ein Vertreter der Ärztezunft verlauten, seien „überproportional“ gesund.
    Die kommen ja aus Gegenden, in denen ja exotische Krankheiten endemisch sind.
    Aids, Ebola, TB, div. Fieber, Geschlechtskrankheiten, Parasiten etc. …
    ( Warum tragen “ Retter“ bei der Bergung der edlen Wilden allesamt Atemmasken und Handschuhe ? )

    Hat sich ein gläubiger Musel an einem Messer verletzt und verweigert die Sterilmachung mit alkoholhaltigen Desinfektionsmitteln, wie wird dann verfahren ? Kamelurin ?, Wunde ausbrennen ? Benzin, Petroleum o.ä. ?

    Fragen über Fragen !

  60. Sehr gutes Argument!
    Das liegt daran, daß dorthin „abgelaufene“ Medikamente geschickt werden, die aber noch die volle Wirkung besitzen…das US-Militär hat zb erforscht, daß abgelaufene Medikamente noch jahrelang ihre volle Wirkung behalten, sofern sie noch original-verpackt sind.
    https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2011/daz-50-2011/haltbarkeit-von-arzneimitteln
    aber aus versicherungstechnischen Gründen, dürfen sie hier nicht mehr verkauft bzw verabreicht werden.

  61. Eine Befreundete meiner Verwandtschaft ist Krankenschwester in einem Klinikum in Bayern. Unter vorgehaltener Hand soll die mal erzählt haben, dass dort im Jahr 2016 ca. 50 Frauen in Behandlung (z. T. mit „Pille danach“ oder Abtreibung) waren, weil sie von „Flüchtlingen“ und Asylbewerbern vergewaltigt wurden.

    Nichts davon dürfe nach Außen dringen, und weil viele der Frauen aus Scham und Angst keine Anzeige bei der Polizei gemacht hätte, wären diese Fälle auch nicht in der Zeitung gestanden.

  62. Wer heute das Pech hat wegen einer OP oder eines Unfalls ins Krankenhaus zu müssen, hat eh die Arschkarte.
    Gefühlt liegt das Risiko, einen „wertvoller als Gold“ auf dem Zimmer zu haben bei 50% und wenn das der Fall ist, war es das mit der Erholung.
    Besuch für das Goldstück fällt mehrmals täglich hordenweise ein, Rücksichtnahme auf die Zimmernachbarn gleich null.
    Hab ich die letzten Jahre mehrfach bei Bekannten erlebt.

    Selbst eine Privat- oder Zusatzversicherung für Zweibettzimmer hilft nicht, die werden auch mit denen belegt.

  63. Al Bundy – Das Sozialsystem ist eigentlich schon zusammengebrochen. Es berichtet nur keiner darüber. Man braucht dazu einfach nur mal die Krankenkassenbeiträge und deren Entwicklung der letzten 5 Jahre beobachten. Dann würde man DEUTLICH erkennen, dass dieses ganze System eigentlich schon längst zusammengebrochen ist. Alleine die Zahnmedizinische Versorgung, spottet jeder Beschreibung.
    HIER GILT: HASTE KOHLE, HASTE ZÄHNE. HASTE KEINE KOHLE, KAU AUF DEN FELGEN! Nebenbei haben viele Zahnärzte schon keinen Bock mehr und geben ihre deshalb Praxen auf (Ebay ist voll davon). Damit verschwindet auch langsam DIESES WICHTIGE Handwerk. Und was Hartz4 betrifft… 2,8 Billionen Staatsverschuldung (vorsichtig geschätzt) woher soll denn das Geld kommen?
    Etwa durch die zugewanderten Fachkräfte??? Äh Moment mal ich bekomme gerade einen Lachanfall…

  64. Der deutsche SOZIALISMUS ist die wahre Seuche und dazu kommt noch die Feigheit der Deutschen.

    Der Islam ist krank, ja ziemlich krank, aber die Voraussetzung haben die Deutschen selber geschaffen.

    Und das medizinische Personal gehört auch zu den getreuen und feigen Deutschen. Wer kranke Muslime behandelt, muss wissen, dass sein Leben bedroht sein kann. Mitleid????

  65. Guter und wichtiger Beitrag. So langsam verliert man den Überblick, so etwas muß immer wieder in Erinnerung gerufen werden. Alles in allem, katastrophale Aussichten, egal wo hin man sieht. Danke auch für die Prognose bzgl. des Zusammenbruchs des Sozialsystems.

  66. Wie soll denn so schnell der benötigte Wohnraum geschaffen werden? Das geht doch nur mit Enteignung. V. a. die ländlichen Gegenden werden davon betroffen sein.
    Wie sollen die alle am Sch….. gehalten werden?
    Je eher sie alle kommen, desto schneller? wird’s vorbei sein mit Sozialleistungen.
    Dann ist Schluß mit lustig. Und der Bauer greift wieder zur Mistgabel.
    Im gegenseitigen Einvernehmen wird das alles nicht enden.

  67. Tja, wenn’s die Ärzte mit sich machen lassen? Ich bin zwar medizinischer Laie, aber es gibt bestimmt das eine oder andere ‚Spritzchen‘, das auch jedem hysterischen Muselmann auch ein zahmes Lämmchen werden läßt. Oder? Hier ist einfach auch eine gewisse Kreativität beim medizinisch therapeutischen Personal gefragt.

  68. Nein! Deutschland hat keine Seuche ‚Islam‘ – Deutschland hat eine Seuche die sich ‚Ignoranz‘ nennt. Der Islam ist das Symptom. Die Ursache ist die Politik. Die Politiker, die ihr alle wählt! Begreift’s endlich!

  69. Na, dann ist ja alles gut! Schon mal überlegt, daß Organe nur von ‚Lebenden‘ entnommen werden? Einfach mal sich schlau machen! Also ich habe in den mich begleitenden persönlichen Dokumenten den Hinweis: Ich bin NICHT Organspender. Aber gut. Jeder muß es für sich selbst entscheiden.

  70. Man sollte bei dem sich seit Jahrzehnten eingeprägten Begriff bleiben und der lautet: ‚Mohammedaner‘
    Denn man bezeichnet Anhänger Christus als ‚Christen‘, Anhänger Buddahs als ‚Buddisten‘, …gut Hinduisten weiß ich jetzt nicht… gabs‘ einen Hindu (bin zu faul zu googeln) …… und Anhänger Mohammeds als ‚Mohammedaner‘. Logisch, oder?

  71. Die Ärmste!! Wenn man krank ist und dann auch noch diese Leute, die stets im Rudel kommen, ertragen muss, das ist schlimmer als Folter“!

    Da liegt dann eine Frau todkrank und fremde primitive Kerle glotzen ihr im Krankenbett ins Gesicht!
    In diesem Land muss man nicht auf Rente sparen sondern auf möglichen Einzelzimmerzuschlag im Krankenhaus! Bei diesen Zuständen wird man besser erst gar nicht krank!!!

  72. #lorbas
    Das wird zuletzt die letzte Möglichkeit sein, um ethnische Nachbarn zu vermeiden!

  73. Da ist man gar nicht verpflichtet „Hilfe“ zu leisten! Die haben immer irgendwelche Tumulte etwas auszutragen. Wenn man die Sprache nicht versteht, wie soll man überhaupt als Deutscher wissen was da los ist!
    Wer mischt sich schon in fremde Angelegenheiten ein!

  74. 99% der Ärzte und Personal wählen Merkel, also bitte weiter so

    Eben, ich habe in meinem Bekanntenkreis so einen, der ist unbelehrbar links.

    Mein Kommentar:
    Ja, wenn dem so ist. Ich kann da nur sagen: Volle Zustimmung! Es ist erwiesen, daß der Mensch durch zwei Reize am schnellsten lernt: Der eine ist der Schmerz und der andere die finanzielle Einschränkung.

    Die Mediziner des vorerwähnten Bekanntenkreises können sich auf BEIDE Belehrungselemente einstellen. 🙂

  75. Gääääähn, schnaaaarch, schnaaaarch….. hat diese Trulla-Omma wirklich die Liebe und so erwartet? Unglaublich, wie naiv die Ommmmmmmmas geworden sind! Aber nun denn. jedem wie er’s verdient! Ich wiederhole mich nur: Der Mensch lernt am schnellsten durch Schmerz und Einschränkung der finanziellen Freiheit. Q.e.d.

  76. In Sachsen fehlen Ärzte an allen Ecken und Enden und Gegenden, die den Musels keine Lust auf Länger-hier-Leben machen. Für medizinisches Personal gibt es kaum Gelegenheiten für Jobangst.

  77. Axxxlochland. Also das dürfen Sie aber nicht sagen. Bundesrepublik Deutschland heißt das! Aber doch nicht Axxxxxlochland! Tststststst….

  78. ….die besseren Lügen hat mein Arzt! Angela Merkel. Also ich weiß nicht. Bei der komme ich mir immer so vermerkelt vor. 🙂

  79. Falsch! Die schlimmsten Krebsgeschwüre sind die von den Wahlberechtigten gewählten Volksvertreter! Wieso ist das so schwer zu kapieren? Von wem bekommt der Zuwanderer sein Geld? Vom Latino? Vom Russen? Nein, von der von Dir gewählten Regierung. Von Frau Merkel. Überlegen. Und dann erst auf die Zuwanderer schimpfen. Ich mache jede Wette, daß jeder Hartzer nach Syrien geht, wenn ihm dort ein 5er-BMW und ein Einfamilienhaus für sich und seine Familie versprochen wird. Und dazu noch freie Kost und Logis. ÜBERLEGEN! Und dann erst auf die ‚Neger‘ schimpfen.

  80. Zu viele Menschen gefährden unsere Zukunft schon allein dadurch, dass damit der ohnehin schon zu hohe Nitrat-Gehalt im Grundwasser weiter steigen wird, was fatale Konsequenzen für unsere Gesundheit haben wird.

  81. Tja, Mediziner! Selber schuld! Ich hätte ihm eine Spritze Natriumchlorid-Blutaustauschlösung verpaßt und der Krankenkasse eine Ziffer 25.2 Abrechnung übermittelt. Er wäre zufrieden gewesen, die Krankenasse und indirekt der Dummdeutsche ordentlich abgekotzt und mein Urlaub in der Karibik wieder zu einem weiteren Teil bezahlt. Dummdeutsch will’s so!

  82. So ist es,al bundy.in der unistadt marburg wurde 2008 eine hübsche georgische studentin namens khatuna vergewaltigt,von ka…en.nichts stand damals davon in der zeitung
    Ich erfuhr es privat.will nicht wissen,wie es 9 jahre später aussieht im ganzen land

  83. Frau Merkel hat doch keine Zeit für solche Dinge. Für sie und ihre Helfershelfer gibt es nur das grosse,ganze Bild. Sicher gibt es bereits passende Antworten für Ärzte und Pfleger. Mit solchen Kinkerlitzchen gibt sich doch die Bundesregierung nicht ab. Moslems sind grundsätzlich ganz toll. Punkt. Daran gibt es doch schließlich nichts zu rütteln. Oder sind wir rechts,hmmmmmm? Und die tollen Moslems, das hat bestimmt mal wieder eine kürzlich in Auftrag gegebene Studie ergeben, die sind viel viel harmloser als die Deutschen. Ganz ganz bestimmt. Weil die Regierung das so will. Also, was soll das ganze ? Es wird weitergemacht. Nochmal Punkt! Ausserdem ist jetzt erst mal der G20 Gipfel das wichtigste! Wo kämen wir denn da hin,wenn wir die Beschwerden aus der Bevölkerung ernst nehmen würden? Nein nein, die beruhigen sich schon wieder. Und wenn nicht, dann wird das Personal eben ausgetauscht. Irgendjemand wird den Job schon machen. Und wenn es ein Moslem ist……Die meckern eben nicht. Weil die so toll sind!

  84. Ehrlich jetzt! Ich habe heute bei Amazon mir so einen ‚Spinner‘ bestellt. Ich bin zwar über 60 aber es interessiert mich, wie diese Dinger funktionieren. Sie sollen ja so einige Wirkungen bei Hyperaktiven haben. Vielleicht komme ich endlich von meinem ständigen Nazi-Wahn endlich runter, wenn so ein vermeintliches Hakenkreuz zwischen meinen Fingern hin- und her rotiert. 🙂 Analog zu den Hyperaktiven. Meine ich jetzt. So. Sie wissen schon. Nicht daß sich jetzt gleich die Farbbeutelwerfer von der Antifaschistischen-Farbbeutelwerferfraktion auf den Weg machen. Das wäre umsonst. Und Kosten nur für Herrn Misere. Maiziere. Oder so.

  85. Ja, es sind die Ärzte, die sich das alles gefallen lassen. Frage an die Ärzte: Warum laßt ihr euch das gefallen? Keine Ärzte als PI-Leser? Nur Feiglinge in der Ärzteschaft? Berichte! Kommentare! Erwünscht!

  86. Juristen! Hören Sie mir auf mit Juristen. Das wäre eine Berufsgruppe, die sich dezidiert äußern könnte, so sie denn ‚Eier in der Hose‘ hätten. Juristen sind die größten wirbellosen Organismen auf dieser Erde. Die größte Opportunisten und die allergrößten rückgratlosen Lebewesen auf diesem Globus. Man findet sie bevorzugt im Parlament, wo sie in ihrer Unfähigkeit Gesetze erlassen, die dann von einer ihnen übergeordneten Entität (BVG) wieder aufgrund undurchsichtiger Regularien wieder einkassiert werden. Dies ist dann als ein Prädikat der absoluten Unfähigkeit deren Wirkens zu verstehen.

  87. Das wirksamste Mittel im Mittelalter: das Abtrennen des verdorbenen Gliedmaßes. Ich wette darauf, daß dieses probate Mittel in absehbarer Zukunft wieder zu Ruhm + Ehre kommen wird.

  88. Gottseidank, daß die Chemisch-Pharmazeutische Indusrtie solche Lösungsmodelle parat hält. Ich glaube, daß die Fraktion der Gutmenschinnnnnnnnnnnen mit der Vielzahl an Kindern in der Tat auch überfordert gewesen wäre.

  89. Eugen von Savoyen: Tja, es scheint, als bekäme auch der Adel nunmehr die Wirkungen des Wandels zu spüren. Aber….immer noch besser als die ‚Spürungen‘ des scharfen Messers der Guillotine. Aber….. was nicht ist…… 🙂

  90. Air-Berlin empfiehlt sich da besonders. Wer weiß, ob denen nicht gerade auf halber Strecke mangels Liquidität der Sprit ausgeht.

  91. …Ich habe es schon immer vermutet und jetzt bestätigt bekommen: Der Nitratgehalt des Grundwassers wird die Menscheit noch auslöschen! Aber bis dahin….. sind keine Deutsche mehr da und nur noch Mohammedaner trinken das verseuchte Wasser. …. Mission accomplished! 🙂

  92. Wenn ich das richtig verstehe: 2008 wurde eine georgische Schönheit vergewaltigt. Der Name der Frau ist/war Khatuna. Und jetzt will der Schreiber des Post’s wissen, wie es 9 Jahre später aussieht. Also 2008 + 9 = 2017. Tja, ich würde sagen, daß immer noch Frauen mit Namen Khatuna vergewaltigt werden. Und Frauen + Männer mit Namen Monika, Saliha, Maria, Steffi, Akgün, Markus, Özkan. Aber die Politik interessiert das einen Scheixx und die Wähler in diesem Land auch. Denn sonst würden sie nicht mehrheitlich die Systemparteien wählen. Aber nur solange, bis auch ein Stefan oder eine Lara aus ihrer Familie ein Vergewaltigungserlebnis zu berichten hat.

  93. Täuschen Sie sich nicht! Frau Merkel hat alle Zeit der Welt! Und Frau Merkel weiß ganz genau, was in diesem Land vor sich geht. Frau Merkel regiert GEGEN das deutsche Volk. Machen Sie die Augen auf! Die Zuwanderer – diese armen Menschen – sind lediglich ein Instrument – ein Werkzeug. Bewerten Sie die Situation einfach mit eigenem Verstand einmal kritisch.

  94. Ich hätte nicht gedacht, dass dies Problem so groß ist.
    Danke für den Artikel!

    Es fällt doch immer wieder und mehr auf, dass die „muslimische Kultur“ ihren vermuteten Vorrang gegenüber anderen zivilisierten Kulturen brutal einfordert.

    Angola hat den Islam verboten! Warum folgen wir nicht diesem bemerkenswerten Beispiel?

  95. Zitat von oben:

    (…) Ein 33-jähriger Asylbewerber aus Marokko mit einer gefährlichen, ansteckenden Erkrankung. Voller „Dankbarkeit“ für sein Gastland, das ihm kostenlose medizinische Versorgung schenkt, mutierte der Marokkaner zum Mastino-Kampfhund. Er biss, trat und schlug um sich. Er bedrohte das Personal, biss sich an seinen Opfern fest. Selbst als die Polizei kam, hörte der tollwütige Migrant nicht auf. Warnschüsse? Wer bellt oder heißt, hört nix mehr. Hunde jedenfalls. Also gezielter Schuss ins Bein. Die bedrohten Ärzte „durften“ hernach die Kugel rausholen… (…)

    ____

    Ich bin jetzt auch kein besonderer Freund von Kampfhunden, aber Hunde im Allgemeinen können zumindest auch nützlich sein, für Zoll, Polizei, als Blindenhund usw. Oder einfach als Kameraden des Menschen.

    Was man von den „bereichernden Goldstücken“ ja nun nicht gerade behaupten kann.

    Loriot sagte ja mal: „Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos.“

    Da möchte man ergänzen: Ein Leben mit Räh-Futschis ist so ebenso unmöglich wie sinnlos.

  96. „Also gezielter Schuss ins Bein. Die bedrohten Ärzte „durften“ hernach die Kugel rausholen…“

    Wie wäre es mit einem Kopfschuß? Da muß man hinterher nichts mehr „rausholen“.

  97. Ein sehr, sehr guter Artikel. Vielen Dank für den Link!

    Wirklich erschreckend was in Deutschland (und sicher auch noch in anderen Ländern der Welt) unter Moslems möglich ist. Genau solche Informationen müssen im großen Umfang veröffentlicht werden.

    Und der Artikel ist von 2008, heute ist es sicher noch viel schlimmer.

  98. Das sehe ich auch so.

    Wenn ich mal was anderes schreibe, dann ist das Ausdruck einer irrationalen Hoffnung. Der Unausweichlichkeit der Entwicklung bin ich mir dessen ungeachtet bewusst.

    Selbst ein Polizeistaat bringt nichts, wenn man die totalitären Gefahren des Islam ausblendet.

    Was soll das für eine Religion sein, deren Angehörige in großem Umfang Mord, Totschlag und Vergewaltigung praktizieren, mit Frauen die Hälfte der Menschheit diskriminieren, alle Ungläubigen als Untermenschen ansehen und auch so behandeln – das ist eine kranke, perverse Ausgeburt der Hölle mit dem Teufel als Pseudogott, der sich an den Leiden anderer Menschen freut.

  99. Dringend!
    Merkel kommt heute nach Oranienburg, Takeda-Pharma besuchen. Ab 08:00 macht die AfD eine Gegenkundgebung in der Lehnitzer Str. 58, Oranienburg, neben REWE. Wer zufällig frei hat und in der Nähe wohnt, bitte hinkommen, jemanden mitbringen, Trillerpfeifen, Ratschen, Nachttöpfe, Vuvuzelas u.a. Lärminstrumente mitbringen, wir wollen Unsere Hochverehrte Frau GröBukaZ gebührend „bejubeln“!

  100. Schlimme Zustände.

    Die kommen aber auch daher, weil jenen Leuten unnötiger „Respekt“ entgegenbracht wird – auch im obigen Artikel stet mal wieder das Bücklingswort „Muslime“. Mohammedaner heißt das!

  101. Diese unhaltbaren Zustände in Ärztepraxen und Spitälern ließen sich doch relativ schnell durch Maßnahmen in den Griff bekommen.

    Wenn man allerdings nichts tun möchte, dann wird sich auch nichts ändern…wie so oft.

  102. Das ist überaus fürsorglich gedacht.Ungläubige Organe sind sicher sowieso durch Schweinefleisch verseucht.

  103. „Da werden Arztpraxen mit der Axt gestürmt, Ärzte und Sanitäter bei Notfalleinsätzen an den meist blutigen Tatorten von meist moslemischen Tätern wie Opfern bedroht oder geschlagen, verdichten sich zu einem verschwiegenen Drama im Gesundheitswesen.“

    Nicht nur im Gesundheitswesen, wie man weiß.
    Man denke an Feuerwehreinsätze.

    Nun ist es ja so:
    „Inseln“, die sich in den Städten bild(et)en,
    nicht etwa durch „Offizielle“,
    wie man unterstellte,
    (im Gegenteil, deren Maxime war die Durchmischung)
    sondern durch Verdrängung in Form täglichen „kleinen Terrors“,
    Lärm-, Müll-, Berohungs-, Einschüchterungs-, Fäkalienterrors,
    was auch immer,
    diese „Inseln“, No-go-Areas, rechtsfreien Räume als Voraussetzung störungsfreier „Geschäftsabwicklung“, (Schattenwirtschaft, Rauschgift, Rückzugsgebiet, illegale Arbeitskräfte,….)
    diese „Inseln“ haben auch ihr Gutes,

    Sarkasmus an

    und sei es das gezielter, geballter Einsätze wie „Segen von oben“.

    Rücken wir etwas von „Armageddon“ ab in Richtung der Gegenwart.

    Feuerwehreinsätze:
    Zwei Bataillone der Bundeswehr sollten genügen um die Sicherheit zur Seite und nach hinten
    zu gewährleisten.

    Ein zusätzlicher Spähtrupp rückt zum Brandherd vor.
    Wenn die Sicherheit gewährleistet ist kann die Rettung und Brandbekämpfung beginnen.

    Dass die Hütte bis dahin abgerannt ist,…
    …In sch?’a ll?h…

    Sarkasmus aus

    Hoch das Bein!

    durch täglichen „kleinen Terror“

  104. Elendiges copy und paste
    Noch einmal zum Mitlesen

    „Da werden Arztpraxen mit der Axt gestürmt, Ärzte und Sanitäter bei Notfalleinsätzen an den meist blutigen Tatorten von meist moslemischen Tätern wie Opfern bedroht oder geschlagen, verdichten sich zu einem verschwiegenen Drama im Gesundheitswesen.“

    Nicht nur im Gesundheitswesen, wie man weiß.
    Man denke an Feuerwehreinsätze.

    Nun ist es ja so:
    „Inseln“, die sich in den Städten bild(et)en,
    nicht etwa durch „Offizielle“,
    wie man unterstellte,
    (im Gegenteil, deren Maxime war die Durchmischung)
    sondern durch Verdrängung in Form täglichen „kleinen Terrors“,
    Lärm-, Müll-, Berohungs-, Einschüchterungs-, Fäkalienterrors,
    was auch immer,
    diese „Inseln“, No-go-Areas, rechtsfreien Räume als Voraussetzung störungsfreier „Geschäftsabwicklung“, (Schattenwirtschaft, Rauschgift, Rückzugsgebiet, illegale Arbeitskräfte,….)
    diese „Inseln“ haben auch ihr Gutes,

    Sarkasmus an

    und sei es das gezielter, geballter Einsätze wie „Segen von oben“.

    Rücken wir etwas von „Armageddon“ ab in Richtung der Gegenwart.

    Feuerwehreinsätze:
    Zwei Bataillone der Bundeswehr sollten genügen um die Sicherheit zur Seite und nach hinten
    zu gewährleisten.

    Ein zusätzlicher Spähtrupp rückt zum Brandherd vor.
    Wenn die Sicherheit gewährleistet ist kann die Rettung und Brandbekämpfung beginnen.

    Dass die Hütte bis dahin abgebrannt ist,…
    …In sch?’a ll?h…

    Sarkasmus aus

    Hoch das Bein!

  105. Lasst doch der natürlichen Auslese ihren Lauf.
    Will der Moslem nicht behandelt werden, lasst ihn.
    Darf der Rettungsdenst nicht zum verletzten Molslem, lasst sie,
    Wie in der Natur brauchen manche Dinge eben ihren eigenen Weg.

  106. …aber ein Krankentransport bringt vor Steuern und Abzug der Kosten
    schätzungsweise 600(???) Euro.

  107. Muselmänner sind das, wie es in dem alten Lied heißt:
    „Sei doch kein Muselmann, der das nicht lassen kann.“

  108. Timpe10 16. Juni 2017 at 08:53

    Lasst doch der natürlichen Auslese ihren Lauf.
    Will der Moslem nicht behandelt werden, lasst ihn.
    Darf der Rettungsdenst nicht zum verletzten Molslem, lasst sie,
    Wie in der Natur brauchen manche Dinge eben ihren eigenen Weg.
    ——————
    Seh ich genau so!

  109. Ich hatte letztens einen wunderbaren Traum: Wenn sich ein paar Musels mal wieder kloppen, hält sich die Polizei zurück, bis Ruhe auf dem Schlachtfeld herrscht, sprich, sie sich gegenseitig alle verfügbaren Köppe eingeschlagen haben.
    Für nachfolgende medizinische Versorgung wird der Rat erteilt, die so gerne gezogenen Messer zu notwendigen Operationen zu verwenden, soweit Kenntnisse vorhanden, ansonsten: Pech gehabt!

  110. Na klar, 4Mio, demnach ist Deutschland bloss ein Teil von MRW, weil der Moslemanteil in MRW seit vielen Jahren schon über dem deutschlandweiten Moslemanteil liegt. Tatsächlich werden wir mindestens 15Mio Moslems allein bei uns haben. Bis vor so ca 10 Jahren war der Ausländeranteil innerhalb Deutschlands 22Mio bei einer Gesamtbevölkerung von 82Mio. Mittlerweile ist der Anteil auf 16Mio gesunken, ohne dass sich die Bevölkerung verringert hat. Die Türken stellten immer gut 40% der Zuwanderer, dass sich das nach dem Anwerbestop geändert hat, Zitronenfalter. Macht also schon mal knapp 9Mio. Wenn man dann noch rechnet, welche Kinderschar die Türken normalerweise haben ……
    Ausserdem haben wir wenigstens 4 Mio Asylbetrüger hier, wenn man offiziellen Quellen glauben will,
    tatsächlich dürftens eher doppelt soviel sein.

    eule54 15. Juni 2017 at 17:17; Bei uns stand vor einiger Zeit ja auch iNNer Zeitung, dass die AfD in irgendnem Bundesland noch keine Wahllisten eingereicht hätte. Ohne jetzt die Wahrheit überprüfen zu können, kann ich mir, insbesondere wenn man den massiven Wahlbetrug in praktisch jedem Bundesland zum Nachteil der AfD anschaut gut vorstellen, dass da absichtlich was verschlampert wurde und jetzt dreht mans so hin, dass Afd die böse ist, nicht der Wahlbetrüger.
    War ja auch so, bei dem einen CDU Heini der meinte, es wäre weit schlimmer einen Sitz mehr zu kriegen, als Wahlbetrug (immerhin 5 JAhre Knast als Höchststrafe) zu machen.

    Marie-Belen 15. Juni 2017 at 17:46; Wir erinnern uns daran, wie es war als Michael die Protestlisten gegen Imam Idriz seinen Hasstempel abgegeben hat. Da hiess es ja auch, dass zuwenige Stimmen und zuletzt, dass die angeblich zum Grossteil nicht aus München wären. Demzufolge glaube ich eher der AfD, verstehe aber nicht, warum man die Listen nicht unter Anwesenheit mehrerer glaubwürdiger Zeugen persönlich abliefert. Dann braucht man nicht mit irgendwelchen Briefen daherkommen, wobei mir nicht klar ist, wie man einen Brief, dessen Briefkopf man eigentlich nicht kennen kann, inklusive dem Schreibstil und vermutlich der Unterschrift überhaupt fälschen kann.

    Bruder Tuck 15. Juni 2017 at 19:00;
    Wurden nicht vor ein paar Jahren irgendwo in Islamistan Ärzte umgebracht, weil sie Schutzimpfungen gegen Knderlähmung machen wollten. Einige Moslems meinten dann, dass sie nicht mehr könnten, wenn sie geimpft werden. Das reichte als Grund für nen Massenmord. Und besonders gefährlich lachhaft, Kinderlähmung war bis zur Einführung der flächendeckenden Impfung immer sehr gefährlich, Aber solche Krankheiten werden bei uns jetzt wieder eingeschlappt, weil weder Quarantäne, noch irgendeine Untersuchung, ja noch nicht mal ne Passkontrolle an der Grenze stattfindet. Es würde schon reichen, sich an der Grenze von jedem den Pass zeigen zu lassen und lediglich diejenigen, die keinen EU-Pass haben weitergehend zu kontrollieren.

    3141592653 15. Juni 2017 at 20:47 ;
    Nö, abgelaufene Medikamente werden da nicht hingeschickt. Das sind exakt dieselben Pillen in lediglich ner anderen Verpackung mit nem Waschzettel, mit dem du nicht die halbe Wohnung tapezieren kannst. Lediglich akzeptieren andere Länder keine so exorbitant hohen Medikamentenpreise wie hierzulande. Das heisst, wir subventionieren indirekt auch noch die anderen Länder, bei denen die Preise wesentlich niedriger sind. Z.B. ein Schachterl mit Aspirin, 10 oder 20 Stück im Blister +Schachtel und Tapete kostet hierzulande irgendwas um die 3€. Ist nicht viel, aber für die paar Pillen. In Amerika kriegst das Zeug in den Plastikflaschen in denen hierzulande Kaugummis verkauft werden, Inhalt keine Ahnung, jedenfalls mehrere 100 um einen lumperten Dollar.

    Realist 15. Juni 2017 at 21:08;
    Streich die 2, dann kanns ungefähr hinkommen. Das hat eine Wirtschaftszeitung schon so etwa vor 7 Jahren mal ausgerechnet. In den offizeillen Zahlen ist so viel nicht enthalten, was aber alles ebenfalls Schulden sind. Sollte irgendein Polizeiauto kaputtgefahren, angezündet oder ähnliches werden, fliegts aus der Liste raus. Die Schulden dafür müssen aber trotzdem bezahlt werden. Oder Beamtenpensionen, die sind, auch wenn der Beamte erst 1 Jahr im Dienst ist, absehbar für wenigstens 20 Jahre zu zahlen. die findest du auch nicht in der offiziellen Liste.

  111. Was sich aber unter der Burka abspielt…und viele Ärzte nicht zu sehen bekomen…. besonders in bezug auf die Behandlung der Frauen.

    ]Gefangen im Unaussprechlichen
    München – „Mehr als 50 Prozent der türkischen Frauen, die zu mir in Behandlung kommen”, sagt die Allgemeinärztin, „haben Gewalt erlebt. Und fast alle Kinder auch.”

    Misshandlungen und Missbrauch in türkischen Familien in Deutschland.

    Die Aufzählung des Grauens, die Selmin Kundrun bereithält, ist schwer zu ertragen.

    Blaue Flecken, Würgemale, versteckt unter Kleidern, bloßgelegt für die Augen der Ärztin erst, wenn sich die Frauen vor ihr ausziehen – das ist Arztalltag;

    Kundruns wirklicher Horror aber, das sind eingesperrte und vergewaltigte Ehefrauen, missbrauchte Töchter. Sie erzählt von einem Mädchen, in deren Mund sich eine Geschlechtskrankheit eingenistet hatte, vom Bruder übertragen. Von einer Fünfjährigen, deren Anus zerrissen ist, weil sie anal missbraucht wurde, um das Jungfernhäutchen zu schützen. „Tor zwei” nennen Musliminnen das: Analverkehr, um die Jungfräulichkeit zu bewahren; diese Sexualpraktik nutzen Männer, wenn ein junges Mädchen in der Hochzeitsnacht unberührt wirken soll.
    http://www.bdzv.de/preistraeger-preisverleihung/preisverleihung2009/nominierte/cathrin-kahlweit/
    Aus „Süddeutsche Zeitung“ am 13. November 2008 , Seite 3

    Kein Wunder, wenn dann auch fünf- oder achtjährige Mädchen zu Tode vergewaltigt werden können.

    Ja, das wären doch für so manchen alten Sack paradiesische Zustände.
    Und wenn die Olle nicht spurt, dann hopp & ex!

  112. Voltaire darf bei dieser Debatte natürlich nicht fehlen!

    Bereits vor 300 Jahren hat Voltaire, im Namen der Aufklärung, den Stab über den Mohammedanismus gebrochen: „Doch daß ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, daß er (…) sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, (…) daß er, um diesem Werk Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, daß er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, daß er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, daß kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat bei ihm jedes natürliche Licht erstickt.“ – Weshalb erlaubt man einer Religion, die das erklärte Ziel hat, die Religionsfreiheit abzuschaffen und dies auch in allen Ländern tut, über die sie Macht gewonnen hat, von Afrika bis nach Südostasien hin, dies unter Berufung auf die Religionsfreiheit zu betreiben?

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  113. Ich habe in endlos viele Dokumente seit 1977 auf Fragen nach der Konfession nur Mohammedaner geschrieben und dabei bleibe ich, selbst wenn die sich jetzt „Friedensengel“ nennen würden.

  114. Moment -, die Kommasetzung liegt bei jedem Kommentatoren/Autoren selber. Und so schlimm ist das mit der Rechtschreibung auch nicht. Es ist nun mal nicht jeder ein Schreiberling, und das muss auch nicht so sein.

  115. Völlig richtig! Warum ist es so schwer das Übel zu erkennen und beim Namen zu nennen? Die gewählten, korrupten Volksvertreter u n d die Parteien, die sie vertreten, die sind das widerliche Krebsgeschwür. Selbst die verlogenen Medien könnten nicht ohne die Parteien existieren. Diese Altparteien haben sich unser Land zur Beute gemacht!

  116. @alberich 15 juni 23.11uhr

    Die nachricht war an die mod gerichtet und nicht an sie und ausserdem wie kann man so einen mist von sich geben.sie wachen wahrscheinlich erst auf wenn jeden tag atomkraftwerke in die luft fliegen oder abc waffen eigesetzt werden. :devil:

Comments are closed.