Print Friendly, PDF & Email

Am 11.11.2004 ging PI-NEWS erstmals online. 13 Jahre Widerstand gegen ein System, das sukzessive dem Bürger teils hart erworbene Rechte entzieht, unser Land dem Abgrund näher führt und dem Werteverfall Vorschub leistet.

13 Jahre voller Ups and Downs – Letzteres gerade in den vergangenen Tagen wieder im wahrsten Sinn des Wortes. PI-NEWS versucht seit 2004 dagegen zu halten.

Anzeige

Das war und ist nicht nur dank der patriotischen und unentgeltlichen Arbeit unserer Autoren, Moderatoren und aller Mitarbeiter, sondern auch dank Ihnen, unserer treuen Leser, möglich, die uns all die Jahre nicht nur mit vielen zum Teil ermunternden und hilfreichen Kommentaren unterstützt haben, sondern dieses Projekt auch durch Spenden am Leben halten. Wofür wir uns an dieser Stelle herzlich bei Ihnen bedanken.

Zur Feier des Tages ein Spiel

Eine große Geburtstagsfeier ist dieses Mal nicht vorgesehen, stattdessen gibt es heuer ein Gewinnspiel: In den Beiträgen der vergangenen 13 Tage, also vom 29.10. bis 10.11. haben sich jeweils in 13 Beiträgen „Goldstücke“ eingeschlichen.

Dieses Goldstücke-Bild muss gefunden werden!
Dieses Goldstücke-Bild muss gefunden werden!

Sie, liebe Leser haben nun drei Tage bis zum 14.11. die Möglichkeit, diese Beiträge zu finden und die 13 betreffenden PI-Links an info@pi-news.net zu senden. Aus allen richtigen Einsendungen werden 13 Gewinner ausgelost, die dann ein Akif Pirincci-Buch ihrer Wahl vom Antaios-Verlag erhalten.

Die Gewinner werden von uns per Mail verständigt. Sie müssten uns dann bitte den gewünschten Pirincci-Buchtitel (z.B. „Der Übergang„, „Umvolkung„, „Deutschland von Sinnen„, „Die große Verschwulung„) und eine Postanschrift mitteilen. Das Buch erhalten Sie direkt von Antaios.

Damit es spannend und fair bleibt, bitten wir Sie, die gefundenen Links nicht gleich im Kommentarbereich zu posten. Wir wünschen viel Spaß bei der Suche und viel Glück!

251 KOMMENTARE

  1. Alles Gute zum Geburtstag!

    Möge PI auch weiterhin eine Alternative zu den faktisch gleichgeschalteten und politisch korrekten und auf Linie gebrachten „Qualitätsmedien“ der Systempropganda sein!

  2. Freie, authentische, und ehrliche Berichterstattung – dafür steht Ihr, und auch von mir:
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, und aufrichtigen Dank.

  3. Herzlichen Glückwunsch. 13 Jahre bürgernaher Fels in der Brandung. Auf die nächsten 13 Jahre.

    Helau und Alaaaaaaaaaaf….

  4. Macht weiter so und gebt den Mainstream Medien Paroli . Herzlichen Glückwunsch,ohne Euch wäre das Leben schon viel düster.

  5. Auch von mir herzlichen Glückwunsch! Bitte weitermachen und nicht aufgeben, ohne die tägliche Dosis PI würde ich mich im linken Sumpf verloren fühlen.

    Außerdem könnte doch auch einfach jeder Leser hier noch passend zum Thema 13 € spenden.

  6. Herzlichen Glückwunsch! Lese seit 2012 mit, kommentiere aber erst seit diesem Jahr mit. Danke, dass es euch gibt, haltet durch und lasst euch nicht unterkriegen. Ihr seid die wahre und echte Bereicherung für Deutschland.

  7. Danke an alle Mitwirkenden. Ich bin vor ca. 7 Jahren zu PI Gruppe München gestossen und habe dadurch viele neue Freunde und Gesprächspartner gefunden die meine Gedanken, Beobachtungen und Empfinden teilen. Fasse mich kurz: Herzlichen Dank und PI herzlichen Glückwunsch!

  8. Danke, dass es PI gibt!

    Und danke auch den Mitforisten hier. Mit euch ist der alltägliche BRD Wahnsinn ein wenig besser zu ertragen.

    PS @ PI Mod: Warum keine Spendenmöglichkeit per Bitcoin?

  9. Happy Birthday!
    Wie ich schon schleimscheisserisch im Blog davor schrieb:
    Liebe Freunde, Ihr habt mein politisches Weltbild, dass zuvor von der GEZ ganz schön dolle vernebellt war 🙂 wieder ins RECHTE Licht zurückgeholt habt usw.
    WIR sin der STACHEL des MSM!!!!
    Und das tut den merklichn weh!
    PI ist das, was sich jetzt noch keiner traut, ein normales aufklärendes Medium, welches den Fakt einer Information, Ereignisses kompromisslos darstellt, welches die zwangsbezahlten Lügenmedien nicht fähig sind..
    usw

  10. Vielen herzlichen Dank für Ihre großartige Arbeit!
    Sie sind eine wahre Blutbank für den ausgesaugten Patienten Demokratie. Alles Gute, herzlichen Glückwunsch und große Gratulation zu den vielen guten Charaktereigenschaften, die Sie aufbringen mussten, um dieses notwendige Projekt zu erschaffen und zu erhalten.
    Sollten wir je wieder gute Zeiten in D haben, kriegen Sie Bundesverdienstkreuze oder Orden „pour le mérite“.

  11. Ich bin von Anfang an dabei, damals noch als Gast ohne Account, seit ein paar Jahren auch mit Account! Trotzdem bin ich mehr der Leser geblieben, nicht so sehr zum Kommentarschreiber mutiert.

    Aber hier mache ich gerne mal wieder eine Ausnahme und wünsche PI alles erdenklich Gute für die nächsten Jahre! Euch braucht’s dringender als je zuvor, und vieles von dem, was 2004-2010 befürchtet wurde, ist durch eine verantwortungslose, volksverachtende Politik Realität geworden!

    Haut’s rein! Meine Hochachtung habt ihr!

    Gruß aus Bayern

  12. Natürlich alles Gute zum Geburtstag!
    Na der Vergleich mit 2004 hinkt. Damals war PI ein normaler Blog, der von Stefan und Ralph und den Lesern/Kommentatoren, alls auf Augenhöhe, betrieben wurde. Heute dagegen ist es ein äußerst professionelles Gebilde mit hochkarätischen Autoren abgehoben und scheinbar finanzstark. Das Natürliche, Authentische und die Augenhöhe sind verschwunden.

  13. Herzlichen Glückwunsch. Bin zwar erst seit ca. 8 Jahren dabei. Doch in diesen habt Ihr mir die Augen geöffnet.

  14. P.I.: Manchmal amüsant – meistens niederschmetternd – immer dicht an der Wahrheit – lehrreich, „nicht hilfreich“, Stachel am Rektum der „Moralisch Überlegenen“. Jeden Tag, seit 2010 lese ich hier mit…Danke Freunde!

  15. In diesem Fall stimme ich dem „wertvoller als Gold“ aus vollem Herzen zu.

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem magischen Jubiläum, liebes PI-Team!

    Danke für Eure hervorragende Arbeit, für Euer Herzblut und Eure Leidenschaft!
    Ihr seid wirklich ein Fels in der Brandung. Unterschätzt das nicht. Ihr seid ein verbindendes Element für viele rechtschaffene und ehrliche Patrioten. Und oft genug auch der Strohhalm, nach dem man greift, wenn einem die Korrektheiten des Merkelismus bis zum Hals stehen.

    Bitte, macht so weiter!

  16. Sledge Hammer 11. November 2017 at 22:25
    Deus lo vult!!!
    Islam raus!
    Deutsche Konvertiten- Höchstrafe mitsamt aller Sippschaft nach Saudi Barbarien!!!!!!!
    🙂

  17. Zugegeben, PI habe ich erst 2015 entdeckt.
    Vorher zwar auch nicht gepennt, allerdings die Dinge als gegeben hingenommen.
    Kein Tag mehr ohne Euch alle, es wäre nicht zu ertragen, weitermachen – kämpfen.

  18. Herzlichen Glückwunsch und immer weiter so, liebes PI-Team und Foristen.

    PI ist Feindsender und Westfernsehen in Neuland.
    PI ist Ventil für den täglichen Frust und die Wut.
    PI ist das Zeichen, du bist nicht allein.
    PI tut gut.

  19. Auch von mir herzliche Glückwünsche und ein großes Dankeschön an alle Verantwortlichen und Mitforisten.

  20. Jetzt aber schnell, bevor hier wieder alle nach Bad Gateway pilgern…
    Einen riesigen und herzlichen Glühwurm auch von mir! DAS muß gefeiert werden! Natürlich mit Kaltgetränk der freien Wahl!
    Ein dreifach Kölle Trallala und Bums ähm… Falscher Spruch, sorry :O)
    Egal, ein Hoch auf Euch bei PI – das ist echt ’ne reife Leistung was Ihr da macht!
    Alles Gute für die nächsten Jahre und ein Bad Gateway wünscht… yps :O)

  21. Jaaa, Glückwunsch! Ein weiteres Jahr! Und das Schöne: In ein paar Tagen kann man nochmal gratulieren. Dem unermüdlichen PI-Team vor und hinter und zwischen den Kulissen kann das, das Gratulieren, für 13 Jahre ehrenamtliche Arbeit nicht genug geschehen.

  22. Sledge Hammer 11. November 2017 at 21:35
    Entschuldigt: Meine Mutter war Deutschlehrerin….
    🙁
    Hab ein Whiskey too much

  23. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
    Obwohl ich davon überzeugt bin, dass das was ich hier jeden Tag lese(n) (muss), gesundheitlich sehr belastend ist, geht es nicht ohne.
    Auf die nächsten Jahre und Jahrzehnte, PI!
    Und vielen Dank an die reichlich Kommentatoren, die PI lebendig machen und hier wichtige Informationen weitergeben!

  24. Kreuzritter20 11. November 2017 at 22:33
    _______________________________________
    Ja mein Freund, die Wahrheit pur ins Gesicht geschlagen, tut weh.
    Aber andere Erweckungsereignisse sind m. E. nicht zielführend!
    🙂

  25. PI der Grösste Politische Blog In Deutschland!!!
    Welche Nappel- Schaumschläger hält mit?
    Bitte vortreten!
    Nix…
    Alle anderen Schwuppen abtreten!
    🙂

  26. Herzlichen Glückwunsch an das PI-Team.

    Ohne Euch allen wäre Deutschland und die Welt noch ein Stück schlechter dran.

  27. D A N K E, daß es Euch gibt!
    Was fehlt, merkte ich erst kürzlich wieder, als Ihr nicht zu erreichen wart.
    Wer PI liest, ist weniger anfällig für den Lügenmix der Staatsmedien.

  28. Zum Geburtstag machen die Franzosen ein Geschenk, sie halten die Moslems mal etwas kürzer. Den Bürgern und den Poltikern wurden die Faxen der Islamisten dort zu viel und so kam es zum Gesangswettbewerb Marseillaise gegen Allahruferei.

    Auf Youtube gibt es da einiges zu sehen und hören:
    https://www.youtube.com/watch?v=h4VpDSnzUV8
    Noch mehr gibt es dort:
    https://www.youtube.com/watch?v=BvaZJ7KWgGA

    Die Welt berichtet ebenfalls:
    https://www.welt.de/politik/ausland/article170519645/100-Politiker-protestieren-gegen-muslimisches-Strassengebet.html
    Die Bürger in Frankreich haben gegenüber den Bürgern in Deutschland dabei große Vorteile, Nazi Vorwürfe wie in Deutschland funktionieren dort nicht und einen gesunden Patriotismus haben die Franzosen. Die Farben Frankreichs werden dort gerne gezeigt.

  29. Happy Birthday!

    Wenn irgend möglich, beginnt der Tag mit PI, seit nunmehr 7 Jahren. Ihr habt mir die Augen geöffnet, was schmerzhaft war, aber meinem Leben eine neue Richtung gegeben hat.

    Jetzt gehört Ihr einfach dazu. Und immer wieder der spannende Moment: Ich klicke auf PI – und es ist da! Das ist immer wieder mit einem Hurra-Gefühl verbunden. Und ich hoffe, hoffe, dass das so bleibt.

  30. Herzlichen Glückwunsch zur jugendlichen 13! Ihr seid der Lichtstrahl in der Dunkelheit und der Mutmacher in dieser schweren Zeit. Danke für Eure Arbeit!
    Danke, dass es PI gibt!

    Und danke auch den Mitforisten hier. Mit euch ist der alltägliche BRD Wahnsinn ein wenig besser zu ertragen.

  31. Wegen Euch allen hier

    bin ich jetzt RÄÄÄCHTS, NAAHTZIE, PACK, SCHANDE, RECHTSPOPULISTISCH, ISLAMOPHOB usw.

    Danke dafür!!!

    Dafür werde ich meinen Kindern und Enkeln einst vom Widerstand und meinem Anteil berichten können und muss nicht verschämt schweigen.

  32. PI News Team als ich damals auf PI News kurz nach Beginn zu kommentieren begann (damaliger Zähler ca 18.000 Zugriffe) habe ich mir nicht denken können, dass PI ein Mal diesen Stellenwert für die FREIHEIT EIN MENSCH sein zu können bekommen wird. Doch es geschah ….. und es wird mit der Serie zur Aufdeckung der Verbindungen zwischen Koran und dem Matthäusevangelium noch sehr viel Bedeutenderes geschehen. Die größten Mörder- und Blukulte aller Zeiten: Der europäische Adlerkult mit seinen „Ablegern“ insbesondere dem Islam wird an seine Enden kommen und in Folge alle weiteren tierokkultistischen Sekten – der Weg ins Menschsein wird so frei werden wie seit langem nicht mehr…..

  33. Weiter so. Massiert nur weiter Salz in die Wunden der MSM und treibt sie vor euch her.

    LG aus Wien

  34. PI=Political Incorrect
    Herzlichen Glückwunsch 13 Jahre, PI ist eine sehr wichtige Seite für uns in Deutschland.

    An dieser Stelle sei mir auch noch ein Wunsch gestattet:
    Im letzten Jahr beobachte ich, dass PI sich fast nur noch überwiegend mit Islamkritik und (erfreulicherweise sehr investigativ, vs MSM) mit den Folgen der Einwanderungspoltik beschäftigt.

    Wichtig wäre aus meiner Sicht, vor allem auf die Hintermänner und -frauen der gegenwärtigen Politik einzugehen, schließlich sind die derzeit nach Deutschland eingeschleusten Mohammedaner ja genauso Opfer wie wir Deutsche. Mohammedaner sind Feinde nur insoweit, dass sie sich in Deutschland aufhalten und in ihrer Mehrheit uns feindlich gesinnt sind.
    PI=Political Incorrect müsste viel weiter gehen, PI betrifft Geschichte, Finanzen, Europa, Deutschland, Wahrheit, Wissenschaft.

    Für wirksame Aufklärung wünsche ich mir vor allem, mit dem Islam-Bashing aufzuhören (mögen die Milliarden Mohammedaner in ihren mehr als 50 Ländern tun und lassen was sie wollen). Finden wir heraus, wer uns dies alles zur Zeit antut (und das sind nicht die Saudis, nicht Teheran; nicht die Sunnitenm Schiiten, Salafisten, Muslimbrüder, Türken)- und mit welchen Zielen. Dann haben wir vielleicht noch eine Restchance, souverän und nach unseren Vorstellungen ein Deutschland für Deutsche mit Friedensvertrag und einer eigener Verfassung zu haben, eine Regierung und ein Parlament wirklich zunächs GG-, dann verfassungsgemäß „Dem Deutschen Volke“ zu haben.

    PC ist ein wesentliches Kampfmittel gegen uns, deshalb bitte PI in voller Breite.

  35. Ich weiß gar nicht mehr seit wann ich dabei bin (Ewigkeit)…ich brauche meine tägliche Dosis PI, Beiträge, Kommentare, Bartels, Pirincci, Stürzenberger, Steinhöfel, etc. und alle anderen!!! Vielen Dank für die mühevolle Arbeit! Ewig treu: weisser Mond

  36. Herzlichen Glückwunsch!

    Aber bitte jetzt auch noch den verbliebenen Rest an politischer Korrektheit ablegen!

    Mir ist aufgefallen, daß hin und wieder Beiträge verschwinden, obwohl sie nichts schlimmes enthielten. Anscheinend hat die rot-grüne Gehirnwäsche beim ein oder anderen Moderator doch etwas zu stark angeschlagen.

    Bitte konsequent konservativ wie in den 50ern! Dann kommen wir schneller voran.

  37. PI gehört für mich zum täglichen Brot. Ist es trotzdem zynisch und vermessen, wenn ich hoffe, dass die Seite bald geschlossen wird..? Ab dem Tag ist Merkel nämlich Geschichte, Deutschland ent-islamisiert und der tägliche Einzelfall ein Fahrraddiebstahl von ungezogenen Schulbuben… 😉

  38. PI News Team: Danke !

    Und an die liebesstarken Kommentarschreiber und – innen: Auch euch meinen herzlichen Dank !

  39. Herzlichen Glückwunsch zur „wilden 13“ und weitere erfolgreiche Jahre bis zur Volljährigkeit oder am besten noch viel länger, solange es eben notwendig ist – die Finger in die Wunden zu legen und auf Mißstände bzw. Fehlentwicklungen als Gegenpol zur Welt da draußen. Ein paar mehr Wege zu Spendenmöglichkeiten wäre aber noch etwas, was das Gesamtbild abrunden würde. Alles Gute und immer stabile Server!

  40. sophie 81 11. November 2017 at 22:46

    Wegen Euch allen hier

    bin ich jetzt RÄÄÄCHTS, NAAHTZIE, PACK, SCHANDE, RECHTSPOPULISTISCH, ISLAMOPHOB usw.

    Danke dafür!!!

    Dafür werde ich meinen Kindern und Enkeln einst vom Widerstand und meinem Anteil berichten können und muss nicht verschämt schweigen.
    ___________________
    Musste eben lachen…
    Aber genauso ist es, Rechtspopulist zu sein ist mittlerweile eine Auszeichnung! Und es geht nicht um Lechts und Rinks, es geht um WAHREN Menschenverstand, der sich einfach nur wehrt, gegen diese IRREN Zustände!
    Je mehr Weiber das checken, umso besser für Deutschland!
    Die Frauen, die ich kenne sind PI konform!
    Ihr Weiber seit der Volkssturm…
    Gebt Gummi!
    🙂
    🙂

  41. Wie immer die üblichen Geschichten „wie ich PI fand“: Bei mir war es im Oktober 2005, als in Frankreich, u.a. Clichy-sur-Bois, die islamische Vorstadt-Intifada wütete. Ich suchte dazu Informationen und fand sie auf PI. Kurz darauf brannte, immer noch 2005, von Moslems nach französischem Intifada-Vorbild angezündet das dänische Aarhus, ebenfalls fast vergessen; ich fand es ebenfalls auf PI. Damals merkte ich mir den erfrischenden, ersten klaren deutschen Blog zum Islam (war damals, u.a. durch 9/11 ausgelöst, vorwiegend englisch auf den Urgesteinen Jihadwatch, Faithfreedom, Littlegreenfootballs, Gates of Vienna, The Religious Policeman (säkularer Saudi), Sandmonkey (Ägypter), Tundra Tabloids und MEMRI – die gerade ihr deutsches Büro in Berlin geschlossen hatten – unterwegs).

    Dann kam 2006, das Jahr der wegen der im Herbst 2005 veröffentlichten Mo-Zeichnungen in der Jyllands-Posten. Ich suchte die Zeichnungen, als alle deutschen Zeitungen kniffen, und fand sie alle 12 selbstverständlich> auf PI. Das war der endgültige Stein im Brett, den PI bei mir hatte. Nicht zu vergessen die Brüssel-Demo im Jahr 2007 anläßlich 9/11 und ihr Zerschlagen durch islamophile Brüssel-Moslem-Wallonen. Stichwort Thielemans.

    Ich begehe das heute nicht mit dem knackigen *Plopp* eines Sektkorkens, sondern mit dem sanftem, *Fflummf* eines Korkens aus einer Whiskeyflasche.

    Ein Toast auf euch alle!

  42. Happy birthday. Nach meiner Einschätzung hatten am Wahlerfolg der afd die alternativen Medien( JF, pi-news, achse;, jouwatch usw. ) einen Anteil von ca. 40% . 10% pegida und 50% AFD selber……also danke ich pi news und den Autoren der Beiträge.

    Danke…..wir schaffen das ( reconquista; Merkel weg )

  43. Gratulation und großen Dank dafür, dass es Euch gibt, Tag für Tag mit dieser Intensität und dem Mut zur Wahrhaftigkeit. Mir gibt es Kraft, Hoffnung und es hat mir geholfen nicht depressiv zu werden an den erlebten Zuständen in diesem Land. Ihr seit eine Oase in der Wüste und ihr würdet mir sehr fehlen, sollte es Euch nicht mehr geben. Bitte gebt nicht auf. Mein Dank gilt auch der Pi Gemeinde, die mit ihren so verschiedenartigen Beiträgen eine große Bereicherung und Denkanstöße bietet.

  44. Glückwunsch, PI. Lese euch nun auch schon wieder seit 6 oder 7 Jahren. Und heute weiss ich, dass mir eine Menge wichtiger Infos entgangen wären, wenn ich nicht jeden Tag reinschauen würde. Angefangen hatte das damals, dass ich mich umfassender und abseits von der Mainstreampresse informieren wollte, über Google gesucht und PI gefunden.
    Jedenfalls danke für eure Arbeit PI, ohne diese wären wir alle viel mehr diesen „Qualitäts“journalisten unserer Lückenpresse ausgeliefert.

  45. Kein Tag ohne Pi, danke, ihr habt mir die Augen geöffnet. Seit ca. 3 Jahren lese ich fast täglich und habe viele Kommentatoren richtig liebgewonnen.
    Ich grüße: Marie -Belen
    Babieca
    Dichter
    Eurabier
    lösbar
    uvm.

  46. Herzlichen Glückwunsch + Alles Gute allen aktiven und passiven Mitstreitern!

    Möge uns diese positive Bereicherung noch lange erhalten bleiben und ihren Wirkungsgrad weiter nachhaltig erhöhen!

    Also dann, viel Glück, Gesundheit und maximale Erfolge für die nächsten 13 Jahre # hansenhans

  47. Herzlichen Glückwunsch! 🙂

    Nächstes Jahr erreicht PI dann die Strafmündigkeit 🙂

    Babieca 11. November 2017 at 22:59

    „Jihadwatch, Faithfreedom, Littlegreenfootballs, Gates of Vienna, The Religious Policeman (säkularer Saudi), Sandmonkey (Ägypter), Tundra Tabloids und MEMRI“

    Das waren noch Zeiten… 🙂

  48. Auch von mir die besten Wünsche zum Geburtstag! PI ist seit 2015 meine wichtigste Informationsquelle. Vielen Dank an das ganze PI-Team und an alle Forumsteilnehmer für die vielen interessanten Informationen und Denkanstöße.

  49. Oh je,ein Jahr noch und die Seite wird verhaftet,Kahane und Co , tropft schon der Zahn,
    dann wird PI nämlich 14 und Strafmündig.
    Aber bis dahin werden wir den etablierten Volksverrätern,Islamisierern,Asylflutern und vor allem der Lügenpresse und den Mainstream Medien und Merkelsystem Trommeln,noch so richtig Feuer untern den Volksverdummenden Allerwertesten machen.
    Auf PI gibts ungeschminkte Wahrheiten ,“und Wahrheit ist die einzigste die fehlt“,in der heutigen Zeit.
    „Lasst Sie uns ruhig hassen,Hauptsache Sie fürchten uns!“
    In diesem Sinne
    Happy Birthday…

  50. Babieca 11. November 2017 at 22:59
    Der Islam kommt schleichend, wie der Nebel des Grauens.
    Wenn er dann unvermeidlich da ist, kann man kurze Zeit später, nur noch den Tod feststellen.
    Allah ist dann Frieden.

    Es gibt nur eine Alternative:
    Islam VERBIETEN!
    Alle Moscheen rückbauen!
    Abschieben bis die Schwarte kracht!!
    AIR Berlin Flotte- Dauereinsatz- SOFORT!!!
    🙂

  51. …gratulation, pi..ich antworte mit dem satz des schweizer demokraten köppel gegen den spd-stegner, der due schweizer generell als „spinner“ defammierte: „fragen sie doch einmal das volk, ich lade sie gerne einmal in die schweiz ein, um ihnen demokratie zu zeigen“..https://m.youtube.com/watch?v=3XoGn4HAumk…weiter so, pi…

  52. Meine seit acht Jahren täglich geliebte PI. Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank der ganzen Belegschaft die uns so fleißig mit Informationen beliefern. Bleiben Sie uns bitte noch lange erhalten, denn ohne Politisch Incorrekt fehlen mir einfach die neusten vor allem Politische Infos, da ja mann die Öffentlichen seit Jahren total vergessen kann. Wie gut das es das Internet gibt. PI muß weiter erhalten bleiben und noch mal meinen Herzlichen Dank.

  53. Hey, macht doch mal eine Top-Down-Liste der Teilnehmer nach „Dienstzeitlänge“.

    Ich bin schon ewig und drei Tage hier. Viele alte Namen sieht man und viele neue. So eine Liste wäre mal schön zu sehen.

    Gruss
    Spektator

  54. Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank!

    xxx
    xxxxx
    xxxxxx
    xxxxxxxxxxxxx
    xxxxxxxxxxxxx
    xxxxx
    xxxxx
    xxx

    (das sollte ein Blümchen werden. Krieg ich aber nicht hin…. 🙂 höhö )

  55. Babieca 11. November 2017 at 22:59
    Für Dich auch ein Happy Birthday!
    Solange ich bei PI bin, warst Du eines der informiertesten und schnelldenkensten Komentatoren, die es auf diesem Forum gibt!
    Danke dafür!
    Immer korrekt und fair und diplomatisch!!!
    🙂

  56. Besonderen Dank an Stefan nach Köln, dem Pionier der Inkorrektheit, die in Zeiten der Gesinnungsdiktatur einfach Mut, Freiheit und Widerstand bedeutet.
    Ich lese seit 11 Jahren hier mit und habe sehr viel dabei gelernt. Danke auch für zahlreiche Links von Kommentatoren zu weiteren aufklärenden Seiten, Artikeln und Beiträgen.
    Doch PI ist einsame Spitze!
    Weiter so…

  57. Bei Eurabier und Dichter muss ich immer über deren trockenen Humor schmunzeln/feixen/lachen!!!
    Ich liebe Euch doch ALLE!!!
    🙂

  58. Täglich Überfälle, Vergewaltigungen, Messer-Attacken.
    Einbrüche in viele Häuser.
    Weihnachtsmärkte überall nur noch mit Merkel-Legos.
    Messen am heiligen Abend nur noch mit Polizei vor den Kirchen.
    Silvester-Feiern im öffentlichen Raum nur unter Polizei-Schutz.
    Ab und an ein Terroranschlag mit Auto, LKW oder Sprengstoff.

    Das alles ist Deutschland – weltoffen, tolerant und bunt.

  59. Diedeldie 11. November 2017 at 23:12

    Ohjeee….jetzt ist es sogar nur ein halbes nichthingekriegtes Blümchen.
    _________________________
    Mit Phantasie weiss man, dass es viele Gänseblümchen sind.
    PI
    Lebe hoch, hoch, hoch…
    🙂

  60. Glückwunsch bin von Anfang an
    mit der allerersten Blogveröffentlichung dabei.
    Anders wieder 13 Jahre älter.
    dazu der:
    Vergessen können ist das Geheimnis ewiger Jugend.
    Wir werden alt durch Erinnerungen.
    Erich Maria Remarque, Schriftsteller

  61. Und besten Dank an alle Artikelschreiber!

    Aber das schönste sind für mich die Kommentare!!

    Habe schon oft gelacht und aber noch viel öfter vor Zornesröte ob des Geschilderten bald meinen Tornister geschnürt, die Büchse geölt, das Pferd gesattelt und bin zum Meldekopf galoppiert.

    PI News gibt Schwung!

  62. Und besten Dank an alle Artikelschreiber!

    Aber das schönste sind für mich die Kommentare!!

    Habe schon oft gelacht und aber noch viel öfter vor Zornesröte ob des Geschilderten bald meinen Tornister geschnürt, die Büchse geölt, das Pferd gesattelt und bin zum Meldekopf galoppiert.

    PI News gibt Schwung!

  63. Gratulation zum 13. Jahrestag an das PI,- Team !
    weiter im Sinne des G.G. Art. 5 Abs. 1 Satz 1. … Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten …u.s.w., weiter im Sinne der Aufklärung unliebsame Tatsachen zu nennen, gelebte Wirklichkeiten aufzuzeigen, auf bewiesene Wahrheiten als reale Fakten hinzuweisen, Danke für Eure geleistete Arbeit ! schön , dass es PI,- als Stachel in System gibt ! Es Grüßt Waldorf und Statler … klick !

  64. InflectionPoint 11. November 2017 at 22:52
    “ Finden wir heraus, wer uns dies alles zur Zeit antut (und das sind nicht die Saudis, nicht Teheran; nicht die Sunnitenm Schiiten, Salafisten, Muslimbrüder, Türken)- und mit welchen Zielen. Dann haben wir vielleicht noch eine Restchance, souverän und nach unseren Vorstellungen ein Deutschland für Deutsche mit Friedensvertrag und einer eigener Verfassung zu haben, eine Regierung und ein Parlament wirklich zunächs GG-, dann verfassungsgemäß „Dem Deutschen Volke“ zu haben.“
    Auf den Punkt meine Meinung.
    Allerdings glaube ich zu wissen wer da hintersteckt.

  65. Polizisten behaupten: Ausländer dürfen sich alles erlauben, Deutsche nicht!

    Es dürfte eines der umstrittensten Postings werden, das je von Polizeibeamten in Deutschland auf Facebook veröffentlicht wurde: Die Gewerkschaft der Polizei, Sektion Oberbayern Süd findet, in Deutschland dürfe jeder machen, was er will – außer die Deutschen.

    BAYERN Facebook ist nicht gerade die Plattform, auf der man intelligente Argumente austauschen kann. Viele Menschen benutzen Facebook zwischenzeitlich als Ventil, um ihre Ängste, Sorgen, oft aber auch ihren Hass loszuwerden. Gerade die Polizei ist in der schwierigen Situation, dass man die sozialen Medien einerseits für die eigene Arbeit nutzen möchte. Zahlreiche Verbrechen wurden zwischenzeitlich dadurch aufgeklärt, dass Fahndungsbilder millionenfach geteilt wurden.

    Doch was, wenn Polizisten auf Facebook Zweifel darüber aufkommen lassen, dass unser Staat noch funktioniert? Und das sogar verbinden mit zweifelhaften Fragen, die suggerieren könnten, dass Ausländer oder Migranten mehr Rechte in Deutschland haben als die Deutschen?

    Wörtlich heißt es in dem Posting über einen Artikel von Fokus online: „Die Kapitulation unseres Rechtsstaats … irgendwie hat man mittlerweile das Gefühl dass in Deutschland jeder machen kann was er will – bis auf die Deutschen.“ Eine Anmerkung ist besonders bizarr, stellt sie doch in Frage, ob Deutschland seine historische Verantwortung, die niemand abstreiten kann, irgendwie hinter sich lassen sollte – oder zumindest in bestimmten Fällen vergessen sollte: „Ach ja, wir haben ja eine besondere geschichtliche Verantwortung“, heißt es in dem Posting.

    Der ganze Artikel

    http://www.wochenblatt.de/boulevard/regensburg/artikel/211600/polizisten-behaupten-auslaender-duerfen-sich-alles-erlauben-deutsche-nicht

  66. Alles Liebe zum Geburtstag – ein Tag ohne PI-News ist ein verlorener Tag!

    Um es mit Loriot zu sagen:
    „Ein Leben ohne Mops PI ist möglich, aber sinnlos“.

    Macht weiter so!

  67. vitrine 11. November 2017 at 23:29
    Polizisten behaupten: Ausländer dürfen sich alles erlauben, Deutsche nicht!
    […]

    Um zu dieser Erkenntnis zu gelangen, muss man wahrhaftig kein Polizist sein.

  68. GLÜCKWUNSCH, liebes PI –
    der rechte Fels in der linken Brandung, der Leuchtturm in finstrer Nacht (dem manchmal der Saft abgedreht wird). Wodurch man aber umso besser erkennt, wie bitter nötig dieser politisch-unkorrekte Blog ist.
    Bin seit mehr als 10 Jahren dabei und bin Euch zu großem Dank verpflichtet. Manchmal möchte man schier verzweifeln, da hilft dann nur noch PI lesen.
    Hoffentlich noch sehr lange weiter so und wieder mal ein dickes DANKESCHÖN an die fleißigen Autoren und Moderatoren!

  69. @ Spektator 11. November 2017 at 23:13
    „Zu eurem Gwinnspiel:
    Nein Danke!
    Ich finde täglich überall Goldstückchen… das reicht mir.“

    Sehr guter Einwand 🙂
    Sie „suchen“ die? Ich nicht und sehe die trotzdem. Es ist also noch viel schlimmer….

  70. Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche und vielen Dank an alle Kommentatoren (auch an die Trolle, das bringt immer so ein bissel Würze und Spaß) ! Bin mittlererweile PI- infiziert und habe die letzten Tage sehr gelitten trotz Proxy.

  71. https://www.welt.de/vermischtes/article170526583/Harte-Strafe-fuer-Sexualverbrecher-von-Rimini.html

    Die Nachricht dieser Verbrechen ging im vergangenen August wie ein Schock durch Italien und ausländische Medien. Zum einem wegen der extremen Grausamkeit, mit der die Täter agiert hatten: Im Morgengrauen des 26. August hatten sie erst ein junges polnisches Paar am Strand des bekannten Adriabadeorts ausgeraubt, dann die Frau mehrfach hintereinander brutal vergewaltigt, den Mann kaltblütig zusammengeschlagen. Dann zog die Bande weiter durch die Nacht und überfiel in der Nähe des Flughafens eine peruanische Transfrau, die ebenfalls mehrfach vergewaltigt wurde.

    http://www.bild.de/regional/berlin/messer/zwei-maenner-bei-messerstecherei-verletzt-53826478.bild.html

    Bei einer Messerstecherei in Berlin-Mitte sind zwei junge Männer verletzt worden.

    ##

    http://www.freiezeiten.net/stuttgart-nach-diskobesuch-mann-vergewaltigt-31-jaehrige-in-ihrer-wohnung

    Obwohl sich die 31-Jährige heftig wehrte, verging sich der Mann aus Gambia an ihr.

    Der Frau gelang es danach, aus ihrer Wohnung zu flüchten und bei Nachbarn um Hilfe zu suchen.
    Als die alarmierte Polizei eintraf, war der Tatverdächtige schon verschwunden.

    ##

    *http://www.bild.de/regional/berlin/kottbussertor/samstagmittag-wird-es-am-kotti-gefaehrlich-53821338.bild.html

    Dazu kommen noch 252 Eigentums-Delikte (geklaute Portemonnaies, Räder), sowie 69 erwischte Dealer und 195 Konsumenten mit großen Mengen Drogen – ergab eine parlamentarische Anfrage des Grünen-Politikers Turgut Altug (52).

  72. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. November 2017 at 23:30

    ——–

    Stimmt ?
    Ich habe heute mit einem anderen PI-ler „im echten Leben“ mit einem Vino auf PI angestoßen.

  73. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. November 2017 at 23:30

    ——–

    Stimmt ?
    Ich habe heute mit einem anderen PI-ler „im echten Leben“ mit einem Vino auf PI angestoßen.

  74. Glückwunsch! Alles Gute!

    Ihr (Wir) werden Merkel & Maas überleben. Wir schaffen das!

    Ich bin Ossi und bin 1989 für Meinungsfreiheit und einen Rechtsstaat gegen die SED/Stasi auf die Straße gegangen. Keine Minute werde ich zögern, um diesen Traum der SED-versklavten Ossis von 1989 umzusetzen. Daran werden uns keine Antifa-Kreischkinder und Kahane-Denunzianten hindern. Der aarabisch-afrikanische Sintflut werden wir begegnen. Wir haben die SED überlebt, wir werden auch Merkels interplanetaren Flüchtlingshagel überstehen.

  75. 13 Jahre PI

    W i r s c h a f f e n NICHT NUR d a s , SONDERN NOCH VIEL MEHR!

    Herzlichen Glückwunsch.

  76. Meinen herzlichen Glückwunsch.
    Mein großer Dank gilt allen Autoren, den „Machern“ von PI und den vielen, vielen Kommentatoren sowie den vielen interessanten Links und Hinweisen in dem Kommentarbereich der mir und bestimmt vielen anderen schon sehr wertvolle Hinweise geliefert hat.

  77. Zu PI und PC Heidelinde Klug am 28.10.2017
    „Millionen Tote des Weltkriegs, die Ahnen klagen uns an!“
    Zitat:

    Unsere einzige Chance, als Volk wieder aufzuerstehen, ist dieses „Sich-Hinbegeben“ zu den Toten des Zweiten Weltkriegs in Gedanken wahrhaftiger Trauer.

    Unsere Heilmittel sind Wahrheit und nicht „political correctness“, es braucht Wut, Trauer und Tränen, denn unser Problem ist nicht der Islam, sondern die Unterdrückung der Trauer und der Wahrheit.

    [Hierzu ist auch gut zu wissen, dass nach dem 8.5.1945 Millionen Deutsche aufgrund von Nachkriegsverbrechen sterben mussten]

    Was ist der Plan für heute ? Lasst euch nicht aufhetzen gegen Mohammedaner, die sind nur MIttel zum Zweck.

  78. http://www.freiezeiten.net/unbekannte-koepfen-jungschwan-in-pforzheim

    – Sie sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt gewesen sein und arabisch aussehen.

    – Einer der Männer ist zirka 1,85 m bis 1,90 m groß, hat eine schlanke Statur und trägt Vollbart.
    Er soll mit schwarzer Jacke und schwarzer Hose bekleidet gewesen sein.

    https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/security-schuetzt-duisburger-sauna-gaenger-nutzer-beschweren-sich-ueber-voellig-unpassendes-publikum-id212476973.html

    Missmut auf die Situation in der Duisburger Saunalandschaft, unpassendes Publikum.

  79. IN PI WE TRUST!

    PI ist der mächtige LÜGENFILTER!

    PI ist der gigantische Auffangeimer für DEUTSCHLANDS SCHMUTZ!

    PI ist das VENTIL für den LÜGENSCHMERZ der uns täglich zugefügt wird!

    Ein Tag ohne PI heißt in der Irritation umherirren zu müssen!

    Danke PI TEAM und FORISTEN für die unermüdliche SISYPHUSARBEIT!

    PI ist das riesige „ROTE TUCH“, der gefährliche ABGRUND für die listigen Lügner!

    PI ERLÖST UNS VON DER LÜGE!

    DANKE PI

    🙂 🙂 🙂

  80. da brachten sie doch vorhin in der Tagesschau, daß in Polen tausende auf der Straße waren, um die Unabhängigkeit Polens zu feiern. Unabhängigkeit von Islamisierung und Terror. Für Polen und christliches Abendland. Es war so schön anzusehen, wie PEGIDA in besten Zeiten. Glückwunsch nach Polen! So ein Europa kann noch eine Zukunft haben. Ohne Merkel und ohne Juncker.

  81. Herzlichen Glückwunsch und viel Glück für die Zukunft.

    Vielen Dank für den unerschrockenen Einsatz für uns alle!

  82. Berggeist 11. November 2017 at 23:54

    da brachten sie doch vorhin in der Tagesschau, daß in Polen tausende auf der Straße
    —————————–
    ZEHNTAUSENDE waren es! Alles Nationalisten, die nur Christen in ihrem Lande haben wollen!
    Die anderen passen nicht zu ihnen sagte der Sprecher! Und brachte Italien und Deutschland als schlechte Beispiele.

  83. vitrine 11. November 2017 at 23:29
    Polizisten behaupten: Ausländer dürfen sich alles erlauben, Deutsche nicht!

    Zwei Seiten eines internen Schreibens sagen alles aus !..

    Vorschrift der Verhaltensweise der Polizeibeamten des Landes Nordrhein Westfalen
    in Sachen Ausländer Kriminalität,
    vom 13.Juli 2017…
    Es möge sich jeder,selbst sein Bild und seine Meinung machen,
    was in diesem Staate möglich ist…
    Das grenzt schon an Strafvereitelung…

    https://picload.org/view/rwiclopl/polizie.jpg.html

    https://picload.org/view/rwiclopi/polizei2.jpg.html

  84. Herzl. Glückwunsch aber leider haben wir nichts bis wenig erreicht Deutschland, Europa und damit auch Afrika ist am Ende -rette sich wer kann (lasst nur die Beamten das geniessen was durch sie möglich wurde …)

  85. Guten Abend,
    ich habe mich lange gescheut, hier aktiv zu werden.
    Bin nicht fremdenfeindlich, sondern eher sehr kritisch. Ich lese PI seit ca. zwei Jahren und muss sagen, dass mir erstens die Beiträge gefallen und zweitens die Gemeinschaft der User zum Großteil angenehm ist. Also dann, auf eine gute Zusammenarbeit!

  86. Glückwunsch @ PI zum 13. Geburtstag!

    Weis nicht genau, bin seit schon 2004 oder 2005 regelmäßiger Leser.

    Die Islam-Aufklärung wäre eigentlich von der Politik zu erbringen.
    Aber wie man weis: diese abartigen Mist-Figuren tun das genaue Gegenteil.
    Diese erbärmlichen Untermenschen sind folglich gleich der islamischen Mord-Horden.
    Und dafür sollen sie in der Hölle schmoren.

  87. http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/afd-sympathisant-und-bestseller-autor-thorsten-schulte-15284479.html

    Der ehemalige Banker Thorsten Schulte hat sich die Wut auf Angela Merkel und Mario Draghi von der Seele geschrieben.

    Das Buch des AfD-Sympathisanten ist ein Bestseller – obwohl der Handel es boykottiert.

    Oder gerade deswegen?

    „Kontrollverlust“, so heißt sein Buch, fehlt in der Auslage der meisten Buchhändler.
    Erst auf hartnäckige Nachfrage wird es für den Kunden bestellt, gerade so, als handle es sich um heiße Ware. „Diesen Artikel präsentieren wir nicht“, hat ein Thalia-Händler in Hamburg auf ein Blatt Papier geschrieben, das statt des Buches im Regal mit den Bestsellern steht.

    Tatsächlich schreibt er, was AfD-Anhänger gerne lesen, aber auch was CDU/CSU-Leute so schon formuliert haben. In Flüchtlings- wie Euro-Krise sei geltendes Recht gebrochen worden, lautet Schultes These. Der Maastricht-Vertrag sieht vor, dass kein Pleiteland von anderen Staaten rausgepaukt wird. Dublin steht dafür, dass Flüchtlinge in demjenigen EU-Staat aufgenommen werden, wo sie europäischen Boden betreten.

    Beide Male wurde gegen die Paragraphen verstoßen, sagt Schulte. „Staatsversagen“ ist der Kampfbegriff aller Merkel-Gegner in- und außerhalb der Union, Schulte spricht von Organversagen:

    „Und das Organ heißt Angela Merkel.“

  88. Blimpi 12. November 2017 at 00:03

    vitrine 11. November 2017 at 23:29
    Polizisten behaupten: Ausländer dürfen sich alles erlauben, Deutsche nicht!

    Zwei Seiten eines internen Schreibens sagen alles aus !..

    Vorschrift der Verhaltensweise der Polizeibeamten des Landes Nordrhein Westfalen
    in Sachen Ausländer Kriminalität,
    vom 13.Juli 2017…
    Es möge sich jeder,selbst sein Bild und seine Meinung machen,
    was in diesem Staate möglich ist…
    Das grenzt schon an Strafvereitelung…

    https://picload.org/view/rwiclopl/polizie.jpg.html

    https://picload.org/view/rwiclopi/polizei2.jpg.html
    _________________________________________

    Na ist doch super, ich denke, da kann sich jeder ausmalen, was hier in Wahrheit abgeht.

  89. 13 Jahre PI Gold – Wert

    Wer braucht eigentlich unser Gold. Gibt es da einen Goldfresser, der da unser und der Inkas Gold ständig für seinen Stoffwechsel braucht? Die Währung ist ja eh goldentkoppelt – sollte eigentlich arbeitswertbasiert sein.

    wikipedia:

    „Vom Goldbestand von 3378 Tonnen (Stand: 31. Dezember 2016) lagerten 1236 Tonnen (36,6 %) bei der US-Notenbank Fed in New York, 432 Tonnen (12,8 %) bei der Bank of England in London und 91 Tonnen (2,7 %) bei der Banque de France in Paris. 1619 Tonnen, ungefähr die Hälfte (47,9 %) des Bestandes, verwahrte die Bundesbank in eigenen Tresoren im Inland.“

    Wir wollen: unser Gold, unsere deutsche (Bundes)bank, unsere Souveränität (souveräne Bestimmung über Atomwaffen und US-Militär auf deutschem Boden), unsere Verfassung und Grenzschutz zurück.

    Dann kleiden wir PI in Gold, wie ihm/ihr/unbestimmtes Geschlecht zusteht.

    Und alle Bürgersteige in Berlin sowie das Parlament könnten goldbewehrt sein.

    Goldene Flaggen könnten in jedem Ort wehen.

  90. Der Alexanderplatz zieht die Gesetzlosen an wie ein Magnet

    Massenschlägereien, Diebstähle, Drogenhandel: Der B.Z.-Report von einem der gefährlichsten Orte unserer Stadt: dem Alexanderplatz in Mitte.

    Die sieben Hektar rund um den Fernsehturm gehören zu den gefährlichsten Orten Berlins. Massenschlägereien, Diebstähle, Drogenhandel, an den Wochenenden ist es am schlimmsten auf dem Alexanderplatz.

    Die Heimatlosen, die Kriminellen – der Alex zieht sie an wie ein Magnet. Ein 350 x 200 Meter großes Land für Gestrandete, Gescheiterte, Gesetzlose. Das Zuhause für die, die keins mehr haben.

    In der B.Z. berichtet jetzt ein Flüchtling über diesen Platz der Trostlosigkeit in der Mitte der Hauptstadt Deutschlands. Hier sein Report.

    in Gang über den Alexanderplatz

    Es ist Freitag. Auf dem Alex hängen junge Männer rum, Flüchtlinge wie ich. Aber was sie hier tun, ist ein Schock. Verloren waren sie schon in ihrer Heimat. Jetzt leben sie in einer fremden Kultur, ohne Ziel. Verloren sind sie auch hier.

    Omar* (24) hat einen Lautsprecher an seinen Rucksack gebunden und spielt laut deutschen Rap. Er kommt aus Syrien, aus einem palästinensischen Viertel von Damaskus, und glaubt, dass er so deutsche Frauen kennenlernen kann. Auf dem Alexanderplatz sei das leicht, sagt er.

    Der ganze Artikel
    http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/der-alexanderplatz%e2%80%89zieht-die-gesetzlosen-an-wie%e2%80%89ein-magnet

    War heute dort. Schockiernd was für Gestalten sich dort rumtreiben. Massenhaft orientalisch/afrikanische Familien mit Kindern und nochmals Kindern. Bei Einbruch der Dunkelheit vermehrt Männer aus aller Herren Länder. Viel Polizei, zumindest heute. Aber das steht ja auch in dem Artikel.

    Das nimmt kein gutes Ende! 🙁

  91. Kreuzritter20
    11. November 2017 at 22:33
    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
    Obwohl ich davon überzeugt bin, dass das was ich hier jeden Tag lese(n) (muss), gesundheitlich sehr belastend ist, geht es nicht ohne.
    —————————
    Stimmt! Deshalb kommt auch passend dazu immer zwischen den Artikeln die Werbung für das Buch gegen zu hohen Blutdruck.
    In Marketingsprech: Synergieeffekte 🙂

  92. vitrine 12. November 2017 at 00:18
    Der Alexanderplatz zieht die Gesetzlosen an wie ein Magnet
    Massenschlägereien, Diebstähle, Drogenhandel: Der B.Z.-Report von einem der gefährlichsten Orte unserer Stadt: dem Alexanderplatz in Mitte.
    Die sieben Hektar rund um den Fernsehturm gehören zu den gefährlichsten Orten Berlins. Massenschlägereien, Diebstähle, Drogenhandel, an den Wochenenden ist es am schlimmsten auf dem Alexanderplatz.
    […]

    Es weiss jeder, wie man das „Problem“ in den Griff kriegen könnte….

  93. Blimpi 12. November 2017 at 00:03
    _______________________________

    Ich mag nicht mehr….Der Feind im eigenen Land..verkleidet mit Uniform.

    Wie krank ist das denn alles hier?

  94. Was vor 13 Jahren begonnen hat, thematisiert die AfD heute im Bundestag und in den Landesparlamenten. Eine Erfolgsstorry die ich vor fünf Jahren nicht für möglich gehalten hätte.
    Mit der Jungen Freiheit, Journalistenwatch, Tichys Einblick, Achgut gibt es ein sehr gutes Angebot alternativer unabhängiger Informationsquellen.
    Lasst uns unser Land zurückholen – Konservativer Aufbruch.

  95. Das_Sanfte_Lamm 12. November 2017 at 00:23

    vitrine 12. November 2017 at 00:18
    Der Alexanderplatz zieht die Gesetzlosen an wie ein Magnet
    Massenschlägereien, Diebstähle, Drogenhandel: Der B.Z.-Report von einem der gefährlichsten Orte unserer Stadt: dem Alexanderplatz in Mitte.
    Die sieben Hektar rund um den Fernsehturm gehören zu den gefährlichsten Orten Berlins. Massenschlägereien, Diebstähle, Drogenhandel, an den Wochenenden ist es am schlimmsten auf dem Alexanderplatz.
    […]

    Es weiss jeder, wie man das „Problem“ in den Griff kriegen könnte….
    ———————————————————————
    Wenn man sich früher zu DDR-Zeiten als Auswärtiger mit jemand anderem, auch von außerhalb treffen wollte, so war das in Berlin der Alexanderplatz an der Weltzeituhr. Hat jeder gefunden. Traurig, was daraus geworden ist. Aber die „Flüchtlinge“ wollen bestimmt nur wissen, wie spät es zu Hause gerade ist.

  96. Das_Sanfte_Lamm 12. November 2017 at 00:23

    Die deutschen/europäischen Männer sind dort definitiv in der Minderheit. Was sich dort versammelt ist der Bodensatz aus den Herkunftsländern. Das passiert alles absichtlich, eine andere Erklärung gibt es dafür nicht.

  97. Besonders kleinwüchsige Orientalen erscheinen aggressiv – von wegen Ehre und so. Habe noch nie so viele Männer auf einem Haufen gesehen, die kleiner sind als ich (als Frau) 😀

  98. Bin erst seit 2006 Mitleser, noch länger dauerte das Kommentieren bzw. auch mal einen Gastbeitrag zu senden, Aber was waren das für 11 Jahre …
    Zusammen gebangt, geärgert – aber auch gefreut: als mit Ulfkotte erstmals der Versuch einer neuen Partei geboren wurde (wer war noch mit dabei in Bonn, im Saal, wo das GG entstand?), dann schließlich mit „Die Freiheit“ ein weiterer Anlauf. Aber es war noch zu früh …
    Und dann: 2013 das Durchstarten. Habe noch die Bilder von der Hessenschau, die uns damals schon verarschen wollte, weil sie – natürlich ohne es zu schreiben – nur die paar Figuren der Pressekonferenz zeigte und die Bilder des total überquellenden Saals zu unterdrücken versuchte …
    Dann die hochgefährlichen Steine im Erfolgsweg grandios umschifft: Bernd + Frauke + Marcus Lucke … tschüss …

    Und nun, nur 4 Jahre später, mit 13% im Bundestag.
    4 JAHRE !!!
    (wie weit waren die Grünen nach 4 Jahren?)

    Und ringsrum: Österreich! Trump! Brexit!
    Polen, Ungarn, Tschechien …

    Was für eine Erfolgswelle. Begleitet von und noch vor dem Start dabei:

    PI!

    Danke. Es werden einst Straßen und Plätze nach euch benannt, mein Wort drauf!

  99. Pendler 12. November 2017 at 00:11 Na dann, ich hoffe Du weisst was du tust und hast keine Familie …
    erkundige dich wo die Server stehen –

  100. Ehem..liebstes, wehrtestes – PI

    Könnt Ihr nicht an eurem Geburtstag eine Generalamnestie ausrufen…

    🙂

  101. Wertvoller als Gold …NIX PI-news..
    sind nur die Flüchtlinge

    „Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold“
    Martin Schulz hielt die Heidelberger Hochschulrede
    11.06.2016, 06:00 Uhr https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-Heidelberg-Was-die-Fluechtlinge-uns-bringen-ist-wertvoller-als-Gold-_arid,198565.html

    Beachte!, eigentlich Schuld sind die Russen (Heute Winkler):

    „Die Russen sind auch schuld, daß die Goldbindung des US-Dollars aufgehoben wurde. Denn es waren die Russen, die Kennedy in dieses Mondflug-Programm gehetzt haben, wo die Milliarden Dollar sinnlos verpulvert worden sind, welche die USA gebraucht hätten, um in Vietnam zu gewinnen. Im nächsten Tatort ist der Mörder übrigens der Gärtner. Zum einen ist der Mörder immer der Gärtner, zum anderen ist der Gärtner allein schon durch seinen russischen Akzent verdächtig.“

  102. Fischelner 12. November 2017 at 00:05

    PI ist auch der Grund, warum das Internet zensiert werden soll.

    —–
    Was ist das jetzt, eine Vermutung, eine Wahnvorstellung, eine Drohung oder vielleicht eine Hoffnung?
    Andernfalls wäre ein Link dazu ganz praktisch.

  103. vitrine 12. November 2017 at 00:38
    Besonders kleinwüchsige Orientalen erscheinen aggressiv – von wegen Ehre und so. Habe noch nie so viele Männer auf einem Haufen gesehen, die kleiner sind als ich (als Frau)

    Das ist es, was es mit immer rätselhafter erscheinen lässt, wie – und noch mehr: warum sich deutsche Männer von denen vermöbeln lassen.

  104. alexandros 12. November 2017 at 00:30
    […]
    Lasst uns unser Land zurückholen – Konservativer Aufbruch.

    Politisch-intellektuell wird das nichts mehr.
    Es wird irgendwann physisch geschehen müssen.

  105. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    PI ist unverzichtbarer Teil der Medienlandschaft geworden!

    Ich bin seit 2006 dabei.

  106. Ohne Gandhi wird das hier nichts mehr …totaler passiver Widerstand …Ich glaube da haben die Deutschen noch einiges vor…denn wer Kinder hat wird sich das was hier passiert niemals gefallen lassen –

  107. Leider ist (mit der Umstewllung vom blau zum unschönen BILD-Rot) vom Kopf zum Fuß bei PI gwandert:
    © PI-NEWS (Politically Incorrect) · News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

    insbesondere proisraelisch, siehe auch Mahler 30.10.2017 „Zum Reformationstag 2017 an die Welt“:
    „Das jüdische Volk ist nicht ein Volk von Mördern, Räubern, Dieben und Betrügern….
    Und es sind gerade diejenigen Juden, die sich Kraft eigenen Entschlusses diesen Geist einverleiben, die „Gerechten“ im Sinne der mosaischen Religion. Also sind sie keine Strolche.“

  108. Herzlichen Glückwunsch und weiter so. Seit die 60000 Kliks pro Tag gefeiert wurden, bin ich fast süchtig auf die Beiträge und Kommentare.

  109. Von mir aus die besten Glückwünsche zum dreizehnjährigen Jubiläum und viele weitere gute Jahre für Pi-News!
    Möget Ihr auch in Zukunft den verlogenen Systemmedien ordentlich einheizen und ihnen den Spiegel gnadenlos vor die Fresse halten.

    Ich bin noch nicht so lange Leser von PI-News.
    Ehrlich gesagt, erst seit der „grenzenlosen“ Grenzöffnung von unserer Multi-Kulti-Raute Ende 2015.
    Das war auch der Zeitpunkt, wo ich gemerkt habe, dass wir Deutsche von unseren Politschranzen schamlos verarscht werden.
    Vorher habe ich mich nicht im geringsten für Politik interessiert.

    Heute seid Ihr eine wichtige Stütze im Kampf um die Meinungsfreiheit, die gerade wieder aktuell mit der Erweiterung des NetzDG einen weiteren Rückschlag erlitten hat.

    All Euren Mitarbeitern wünsche ich auch in Zukunft, Gesundheit und weiterhin wahrheitsgetreue, knackige Beiträge.
    Lasst die Pfuscher der „Qualitätsmedien“ nicht zur Ruhe kommen.
    Deckt jede Schande, jedes Vergehen, jede Straffälligkeit auf und vor allem archiviert sie, für spätere Beweise und Anklagen!

    Irgendwann wird sich der Erfolg, nicht nur für uns Leser, sondern auch für Euch, die tapferen und aufopferungsvollen Kolumnisten und Kritiker des Unrechtssystems einstellen.

    — Kommentar by Taghell —

  110. Akkon 12. November 2017 at 01:14
    Ohne Gandhi wird das hier nichts mehr …totaler passiver Widerstand …Ich glaube da haben die Deutschen noch einiges vor…denn wer Kinder hat wird sich das was hier passiert niemals gefallen lassen –

    Das Problem sind die mohammedanischen und schwarzafrikanischen Fremdkulturen im Land, für die passiver Widerstand ein Zeichen von Unterwerfung und Schwäche ist.

  111. alexandros 12. November 2017 at 00:30

    Was vor 13 Jahren begonnen hat, thematisiert die AfD heute im Bundestag und in den Landesparlamenten. Eine Erfolgsstorry die ich vor fünf Jahren nicht für möglich gehalten hätte.
    Mit der Jungen Freiheit, Journalistenwatch, Tichys Einblick, Achgut gibt es ein sehr gutes Angebot alternativer unabhängiger Informationsquellen.
    Lasst uns unser Land zurückholen – Konservativer Aufbruch.

    Dem schließe ich mich an. Man muß auch mal das positive sehen, auch wenn es bei all den Entwicklungen und der Ahnungslosigkeit vieler Mitbürger schwer fällt.

  112. Möchte mich auch zur Gratulation einreihen – 2004, da habe ich mich noch zu meiner Schande kaum mit der aktuellen Politik beschäftigt, schon gar nicht im Internet. Dabei ist es noch gar nicht so lange her und rückblickend lief damals „hinter den Kulissen“ schon einiges schief. Dass es aber mal so kommt wie seit 2015 hätte ich niemals gedacht. Schön, dass es diese Seite gibt – danke dafür.

  113. Das_Sanfte_Lamm 12. November 2017 at 01:05

    vitrine 12. November 2017 at 00:38
    Besonders kleinwüchsige Orientalen erscheinen aggressiv – von wegen Ehre und so. Habe noch nie so viele Männer auf einem Haufen gesehen, die kleiner sind als ich (als Frau)

    Das ist es, was es mit immer rätselhafter erscheinen lässt, wie – und noch mehr: warum sich deutsche Männer von denen vermöbeln lassen.

    Auch kleinere agressive Männer können gefährlich sein. Und wenn das noch dazu Männer sind, die vermutlich Messer etc. mitführen und davon auch in ihrer Heimat schon des öfteren Gebrauch gemacht haben. Und außerdem nicht viel von der deutschen Justiz zu fürchten haben (das wissen die nämlich mittlerweile ganz genau, auch wenn sie sonst nicht viel wissen).

  114. Taghell 12. November 2017 at 01:28
    „Irgendwann wird sich der Erfolg, nicht nur für uns Leser, sondern auch für Euch, die tapferen und aufopferungsvollen Kolumnisten und Kritiker des Unrechtssystems einstellen.“

    So sehr braucht man nicht tapfer zu sein, um hier bei PI (meist anonymer) Kritiker des Unrechtssystems zu sein/werden. Für Kolumnisten schon eher. Insgesamt deshalb riesen Dank an PI.

    Im Fuß (früher Kopf) von PI steht (stand)
    © PI-NEWS (Politically Incorrect) · News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte.

    Mit Proamerikanisch hatte/habe ich jedoch immer meine Probleme. Solange die Kriegsverbrechen (Städtebombardierung der Zivilbevölkerung, v.a Dresden, Nachkriegsverbrechen v.a. Rheinwiesenlager s.u.*) der Amerikaner in Deutschland nicht offen dargelegt und diskutiert werden dürfen – mit z.T drastischer echter real-time 3D Verfolgung der Wahrheitssuchenden- , hat hier PI im Kampf gegen PC noch viel zu tun. Schön wäre es, wenn wir keine 14. Geburtstag von PI mehr feiern müssten – nicht „irgendwann“, lieber Taghell (PI überflüssig, Rechtsstaatlichkeit wiederhergestellt, Deutschland „Dem Deutschen Volke“).

    *Bsp. Stimmt das ? a); Stimmt das ? b) – oder Fake-News ?
    a) „Von 3.250.000 Gefangenen ließen die Alliierten rechts und links des Rheins über 2 Millionen vorsätzlich verhungern. Zeitzeugenaussagen lassen darauf schließen, dass die tatsächliche Opferzahl noch weitaus größer gewesen sein könnte.“
    b) „Bis zum heutigen Tag ist das Graben auf den ehemaligen Flächen der alliierten Lager behördlich untersagt und unter Androhung drastischer Strafen verboten.“
    aus 26.11.2016
    https://www.youtube.com/watch?v=Bhi_S3PWWSk
    „Rheinwiesenlager: Der vergessene Völkermord der Alliierten an den Deutschen“

    Ohne Klärung solcher Fragen kommen wir nicht zu unserer vollen Souveränität, bekommen wir nicht die Millionen illegal sich in Deutschland aufhaltenden Mohammedaner außer Land.

  115. Im roten PI schwarzer Fuß unten (früher blauem PI im Kopf oben) von PI steht (stand)
    © PI-NEWS (Politically Incorrect) · News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte.

    Das kann jeder unterschreiben und unterstreichen. Deshalb auch Dank an PI für die 13 erfolgreichen Jahre.

    Warum nicht auch für Souveränität und endlioch mal eine Verfassung ?

  116. Wertvoller als Gold…PI ist eine echte Bereicherung in dem linksgrünschwarz-versifften Jamaika-Land!

  117. Meine Güte, sind das jetzt schon 13 Jahre Kampf gegen den Mainstream und die Lückenpresse !? Wo wäre Deutschland heute ohne pi-news ? Wahrscheinlich gehörte dann wirklich, -frei nach Wulff, der Islam zu Deutschland. Nicht auszudenken !

    Alles Gute zum Geburtstag. Macht diese hervorragende und äußerst wichtige Arbeit weiter wie gehabt.

  118. Der letzte (bei mir (nur bei mir?)) sichtbare Eintrag ohne „Log in“ in diesem Strang ist

    keine Gerechtigkeit 11. November 2017 at 21:24

    Sollte dies allgemein der Fall sein,
    würde dies bedeuten,
    dass nur Wenige Informationen mitlesen können.

  119. Man soll es mit dem Pathos ja nicht übertreiben. Aber ihr seid ein großartiges Geschenk. Unfassbar wichtig für Demokratie und Menschenrechte in diesem unfassbar un- und desinformierten Merkel-Land.
    Bleibt weiterhin von Gott behütet.

  120. InflectionPoint 12. November 2017 at 02:26

    Schön wäre es, wenn wir keine 14. Geburtstag von PI mehr feiern müssten – nicht „irgendwann“, lieber Taghell (PI überflüssig, Rechtsstaatlichkeit wiederhergestellt, Deutschland „Dem Deutschen Volke“).

    PI wird sicher auch nach der Wende nicht überflüssig. Denn dann geht es darum, den Regierenden auf die Finger zu schauen. Denn eines sollten wir gelernt haben: Sobald wir die Regierung nicht mehr kontrollieren, macht sie, was sie will.

  121. InflectionPoint 11. November 2017 at 22:52

    PI=Political Incorrect müsste viel weiter gehen, PI betrifft Geschichte, Finanzen, Europa, Deutschland, Wahrheit, Wissenschaft.

    Für wirksame Aufklärung wünsche ich mir vor allem, mit dem Islam-Bashing aufzuhören

    Selbstverständlich muß die Islamkritik weitergehen.

    Sollte nur nicht das einzige Thema sein. Islam ist nur ein Symptom. Das Problem muß man an der Wurzel angehen, und die ist bei den 68ern, Grünen, SPD usw. zu suchen.

    Auf jeden Fall sollten wir eine schärfere Gangart gegen die Homo-/Genderlobby einlegen. Die hat, wie wir diese Woche gesehen haben, das Bundesverfassungsgericht bereits in ihrer Hand.

    Der Bildungspolitik sollte man sich auch etwas stärker zuwenden. Denn diese ist verantwortlich für die Verblödung unserer Kinder.

  122. 13 Jahre! Mein Glückwunsch aus Leipzig.
    Die Wahrheit liegt nicht irgendwo da draussen.
    Danke PI News..

  123. Es ist traurig,und irgendwie hilfllos zu beobachten, begleiten und kommentieren wir hier den Untergang unserer Heimat Deutschland.Denn in den 13 Jahren,ist leider nichts besser,aber alles noch viel schlimmer geworden, in unserem Land.
    Dennoch Danke PI, für ihre Mühen!
    Danke,den tollen Kommentatoren hier!

  124. OT- http://gatesofvienna.net/2017/11/when-the-refugees-came/

    „Als die Flüchtlinge kamen, habe ich nicht protestiert — sie waren ja schließlich arme Flüchtlinge.
    Als sie ihre Moscheen etablierten, habe ich nicht protestiert — sie haben ja ein Recht darauf, zu beten.
    Als sie Halal-Essen in den Schulen einführten, habe ich nicht protestiert — sie können ja nur essen, was ihnen der Koran erlaubt.
    Als sie Anschläge verübten, habe ich nicht protestiert — es ist ja nur eine kleine Gruppe von Radikalen, die nicht den wahren Islam repräsentieren.
    Als sie Frauen vergewaltigten, habe ich nicht protestiert — Vergewaltigung gibt es schließlich in allen Kulturen und Religionen, und sie haben nichts mit dem Islam zu tun..
    Als sie nach Scharia-Zonen verlangten, habe ich nicht protestiert — sie brauchen ihren eigenen Raum, und wir leben ja in einem freien Land.
    Als ihre Parlamentarier ihren Sitz im Bundestag einnahmen, habe ich nicht protestiert — sie stellen ja inzwischen fast die Hälfte der Bevölkerung und haben ein Recht darauf, repräsentiert zu werden.
    Als sie die Scharia einführten, war es zu spät zu protestieren.“

  125. Herzlichen Gückwunsch und Glück auf. Mein Wunsch für die Zukunft: Sehr oft ist es fast unerträglich, die Wahrheit zu lesen. Die erschütternden Nachrichten gehen einem noch Stunden nach. Also jeden Tag, zumindest jede Woche sollte PI eine positive Nachricht bringen. Wo es also irgendwo mal einen Fortschritt in unserem Sinne gegeben hat. Und sei er noch so klein.

  126. Und jetzt noch von einem, der fast die gesamten 13 Jahre dabei ist und aus völlig unersichtlichen Gründen seit Jahr und Tag unter einem Dauer-Bann steht, so dass NICHTS mehr durchkommt: HAPPY BIRTHDAY PI!

  127. PI wird 13 und die AfD hat 13%. Es wird doppelt so schnell weitergehen und in 13 Jahren liegt die AfD bei 39%. Daran hat PI einen ganz entscheidenden Anteil. Schon jetzt ist der Erfolg gigantisch und er wird steigen. Herzlichen Glückwunsch dazu und vielen Dank vor allem auch allen Mit-Kommentatoren – noch nie habe ich so viel gelernt und verstanden.

  128. HURRAAA… zu Geburtstag PIs scheint es eine Generalamnestie gegeben zu haben (*freu*).

  129. Herzlichen Glückwunsch allen MACHERN, MACHERINNEN, Kommentatoren, Kommentatorinnen und allen Lesern von PI.

    Weiter so.

    Was ich vermisse: Die anstoßenden Bierkrüge vom „Ur-PI“-Blog. Die fehlen. 🙂

  130. @ Nur mal so eine Frage, wenn ich nicht angemeldet bin dann werden mir lediglich 8 Kommentare angezeigt.
    Gibt es dafür eine Erklärung ❓

    Gruß& Guten Morgen

  131. Herzliche Glückwünsche auch von mir.
    Pi ist DER Fels in der Brandung!

    Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er sie beim Kragen hätte (Goethe)

  132. johann 12. November 2017 at 02:11
    Das_Sanfte_Lamm 12. November 2017 at 01:05

    vitrine 12. November 2017 at 00:38
    Besonders kleinwüchsige Orientalen erscheinen aggressiv – von wegen Ehre und so. Habe noch nie so viele Männer auf einem Haufen gesehen, die kleiner sind als ich (als Frau)

    Das ist es, was es mit immer rätselhafter erscheinen lässt, wie – und noch mehr: warum sich deutsche Männer von denen vermöbeln lassen.

    Auch kleinere agressive Männer können gefährlich sein. Und wenn das noch dazu Männer sind, die vermutlich Messer etc. mitführen und davon auch in ihrer Heimat schon des öfteren Gebrauch gemacht haben. Und außerdem nicht viel von der deutschen Justiz zu fürchten haben (das wissen die nämlich mittlerweile ganz genau, auch wenn sie sonst nicht viel wissen).
    —————
    Ganz richtig. Pitbulls sind auch nur kleine Hunde, trotzdem will keiner Streß mit denen.

  133. „lorbas 12. November 2017 at 08:22

    @ Nur mal so eine Frage, wenn ich nicht angemeldet bin dann werden mir lediglich 8 Kommentare angezeigt.
    Gibt es dafür eine Erklärung ?

    Gruß& Guten Morgen“

    Sic.
    So ist es.
    Was ich nun weiß ist,
    dass es nicht nur bei mir so ist.

    „8 zu 189…+…“

    Gruß

  134. Mein Glückwunsch!

    Ein kleiner Tipp am Rande: Wir sollten niemals die Strassen verlieren, dort wird um die Meinungsmacht gekämpft!

  135. Selbst die EUDSSR stellt fest, dass das Netzwerkdurchsetzungsgesetz gegen EU-Recht verstößt
    Facebook-Gesetz: EU-Kommission hält Dokumente zurück„Veröffentlichung würde das Klima des gegenseitigen Vertrauens beeinträchtigen“
    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/facebook-gesetz-eu-kommission-haelt-dokumente-zurueck-veroeffentlichung-wuerde-das-klima-des-gegenseitigen-vertrauens-beeintraechtigen/20561614.html?share=twitter

    Gemessen an diesem Fakt leben wir also in einer Gesinnungsdiktatur. Die Elite bestimmt, was der Bürger auf Facebook sagen darf!

  136. Liebe Freya-, wenn sie hier noch mitlesen würde ich mich sehr freuen wieder ihre posts zu lesen.

    Ebenso vermisse ich Schüfeli

    🙁

  137. Herzlichen Glückwunsch zum 13ten Geburtstag. Bleibt wie ihr seid, ohne Lüge und Hinterhältigkeit. Viel Glück und immer genügend Geld und Spenden, um das große PI-Schiff flott zu halten. Ihr seid wichtig für unsere Demokratie!

  138. Herzlichen Glückwunsch, ich hoffe auf weitere 13 Jahre, bin mir aufgrund der zunehmenden Verbotswelle
    unseres Unrechts-Requiems allerdings nicht sicher, ob wir die nächsten Jahre in der Form überleben.
    Wenn PI verboten wird, gibt es nur eins, raus auf die Straße, aber mit Knüppeln, vorneweg M. Stürzenberger!

  139. Herzlichen Glückwunsch und weiter so.
    Patrioten aller Länder vereinigt euch gegen die Lügenpresse.
    Ich wünsche mir das 5. Reich, denn das 4. ist dem 3. gleich.

  140. Herzlichen Glückwunsch und weiter so.
    Patrioten aller Länder vereinigt euch gegen die Lügenpresse.
    Ich wünsche mir das 5. Reich, denn das 4. ist dem 3. gleich.

  141. Ich habe PI-News im Jahr 2013 entdeckt! Kaum zu glauben, dass es PI schon seit 2004 gibt! Zu dieser Zeit war ich noch im politischen Tiefschlaf und hielt den linksversifften ORF tatsächlich für einen Qualitätssender!

    PI-News ist in unserer heutigen, politisch-korrekt-total-verblödeten Zeit unbezahlbar und enorm wichtig! Außerdem ist es gut zu wissen, dass man nicht der einzige ist, der das Gefühl hat, dass etwas gewaltig schief läuft im Land!

    Daher herzliche Glückwünsche an die mutigen Köpfe hinter PI-News und viel Erfolg für die Zukunft!

    Noch was trauriges zum Abschluss: In einem älteren PI-Artikel habe ich über eine junge hübsche Frau gelesen (leider weiß ich den Namen der Dame nicht mehr), die schon relativ früh für PI-News aktiv war und unermüdlich vor dem Islam gewarnt hat. Leider aber ist sie freiwillig aus dem Leben geschieden 🙁 Ihr möchte ich gedenken und zünde nun eine Kerze für sie an. Ich habe sie nicht gekannt, aber ich danke ihr für ihren Einsatz, sie ist ein großes Vorbild, möge sie in Frieden ruhen.

  142. Meinen herzlichen Glückwunsch! Ohne PI-NEWS würden wir im Merkelland noch schlechter und noch weniger gut leben, vor allem noch dunkler.

  143. Alle Gute und viel Erfolg beim (leider wohl aussichtslosen) Kampf für die Rechte der schon länger hier Lebenden. Pi gibt all den Leuten eine Stimme, die nicht mit dem Irrsinn einverstanden sind, der hier und in anderen Ländern Europas von den führenden Politikern veranstaltet wird. Pi ist eine Stimme für Leute, die bemerken, dass diese Politiker die Rechte der eigenen Bürger nach und nach abschaffen, um nach Gutdünken schalten und walten zu können.
    Für mich persönlich gibt es aber nur noch einen Ausweg, um der drohenden Diktatur der „richtigen Meinung“ zu entrinnen: Weg von hier! Denn vermutlich werden die meisten der schon länger hier Lebenden erst wach, wenn die Folgen der Bereicherung im eigenen Haus oder in der eigenen Familie ankommen.

  144. Wertvoller als Gold und unverzichtbar. Das sind die Helden unserer Zeit.
    Danke auch an alle Patrioten für die vielen guten und informativen Kommentare.
    Zusammen rocken wir Merkel und Konsorten.
    Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.

  145. @limpi 12. November 2017 at 00:03
    vitrine 11. November 2017 at 23:29
    Polizisten behaupten: Ausländer dürfen sich alles erlauben, Deutsche nicht!

    Vorschrift der Verhaltensweise der Polizeibeamten des Landes Nordrhein Westfalen
    in Sachen Ausländer Kriminalität

    Das ist ein Fake.

    https://www.morgenpost.de/politik/article211599269/NRW-Polizei-kaempft-gegen-gefaelschten-Fluechtlingserlass.html

    Und ich bin stinkesauer auf die Urheber solcher Lügen, die Situation ist schon katastrophal, und mit solchen Scheißaktionen gibt man den Gutmenschen die nötigen Waffen, um auf alles einzuprügeln.
    Ich kann nicht glauben, daß sowas von Leuten veröffentlicht wird, die so denken wie ich, denen es um die Zukunft unserer Kinder und unseres Landes geht.
    Es ist schlichtweg nicht notwendig sowas zu erfinden, weil der grassierende Irrsinn schlimm genug ist und es keiner Fakes bedarf.

    Mittlerweile befürchte ich, da steckt der VS oder das linke Pack mit False Flag Aktionen dahinter, um alle Kritiker mit der Fake-News-Keule mundtot zu machen.

  146. Multikulturelle Variante von … “ Hau den Lukas ! „…

    OT,-….Meldung vom 12.11.2017 – 08:54

    Jugendliche zu Massenschlägerei an Schule verabredet

    Arnsberg. Zu einer Schlägerei haben sich rund 30 junge Männer in Arnsberg getroffen. Laut Polizei hatten sie sich zuvor im Internet verabredet. Großeinsatz für die Polizei in Arnsberg: Rund 30 Personen hatten sich am frühen Samstagabend eine Schlägerei auf dem Gelände der Realschule an der Goethestraße geliefert. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatten sich die jungen Männer im Internet verabredet. Die Beteiligten sollen sich mit Fäusten und Gegenständen traktiert haben.Die Polizei konnte beim Eintreffen noch zwölf Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 18 Jahren antreffen. Diese stammen nach Angaben der Beamten aus Deutschland, dem Nahen Osten und dem Balkan.Laut Polizei seien mehrere Personen durch Schläge leicht verletzt worden. Ein 15-Jähriger musste mit Schnittverletzungen an den Händen behandelt werden.Die Polizei war mit mehreren Streifenwagen, auch aus benachbarten Kreispolizeibehörden, im Einsatz. https://www.wp.de/staedte/arnsberg/jugendliche-zu-massenschlaegerei-an-schule-verabredet-id212514217.html

  147. Herzlichen Glückwunsch zum 13. Geburtstag an PI und in besonderem Maße an Michael. Dieser Mann ist zu bewundern das er noch nicht hingeworfen hat. Ich könnte das nicht. Aber auch allen anderen, die bei PI mitwirken, gebührt mein Dank für ihre konstante Ausdauer und ihren Mut.
    Ich wünsche Euch noch weitere vieeeeeeeeeeeeele Jahre Kraft, Mut und Erfolg.

  148. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für Euch vom PI-Team!
    Macht weiter so, Ihre seid ein Rettungsanker in dieser Not um dieses Land!

    Wir werden immer noch regiert von Versagern, Verräter am Wahlvolk und was noch dazu kommt von
    alktrinkenden Dösköppen. Der Abgrund, auf den diese Kreaturen uns hinsteuern, wird immer tiefer!

    FDP- Vize Kubicki erträgt Jamaika-Sondierungen manchmal nur mit Alkohol und wird zum Merkel – Fan:
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/fdp-vize-kubicki-ertraegt-jamaika-sondierung-manchmal-nur-mit-alkohol-und-wird-zum-merkel-fan-a2265438.

    Wenn ich mich so auf meiner Arbeitsstelle geben würde, wäre ich längst schon entlassen.

  149. Auch ich gratuliere PI

    Guten Morgen Lorbas, ist bei mir auch so über dem Lorbeerkranz werden ca. 200 Kommentare angezeigt. Wenn mann sich nicht einloggt und in den Artikel geht sind nur 8 Kommentare sichtbar.
    Ist PI immer noch gestört? Ich wünsche mir die Nummerierung der Kommentare zurück.
    Herzliche Grüße an alle Foristen
    von Felix Austria
    früher Alter Querulant

  150. Blimpi

    „Vorschrift der Verhaltensweise der Polizeibeamten des Landes Nordrhein Westfalen
    in Sachen Ausländer Kriminalität,
    vom 13.Juli 2017…
    Es möge sich jeder,selbst sein Bild und seine Meinung machen,
    was in diesem Staate möglich ist…
    Das grenzt schon an Strafvereitelung…“

    Ich habe diese Anweisungen aus NRW schon vor der Wahl mit Kommentar an alle „großen Zeitungen“ (Bild, Welt, FAZ etc.) in Deutschland gesandt, inklusive der „Jungen Freiheit“.
    Nicht eine einzige Zeitung ist darauf eingegangen.

  151. Christen – Hass, oder nekrophile Gruftis ?

    OT,-….Meldung vom 11.11.2017 – 22:16

    Grabfiguren die Köpfe abgeschlagen: Unbekannte zerstören etwa 75 Gräber

    Hannover. Unbekannte haben offenbar in der Nacht zu Samstag 75 Gräber eines Friedhofes in Hannover zerstört. Eine Zeugin hatte gegen 9 Uhr auf dem Friedhof, der im Stadtteil Ricklingen liegt, festgestellt, dass diverse Gräber geschändet worden waren und die Polizei informiert. Nach derzeitigem Ermittlungsstand haben die unbekannten Täter an rund 75 Ruhestätten Grablichter, Grabgestecke und Grabschmuck, zerstört und verstreut. Grabfiguren und Engeln sollen Köpfe abgeschlagen worden sein. Bei einem Grab beschädigten die Täter einen Grabstein, in mindestens vier Fällen auch die Grabplatte. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung sowie Störung der Totenruhe. https://www.derwesten.de/panorama/grabfiguren-die-koepfe-abgeschlagen-unbekannte-zerstoeren-etwa-75-graeber-id212513145.html

  152. Mein voriges Glückwunschtelegramm fiel der Nachtmoderation zum Opfer Ich versuche es noch einmal, also:
    Herzlichen Glückwunsch! Ein Geschenk gibt es, wenn ich nach mehreren vergeblichen Anfragen endlich erfahren darf, warum ich unter Dauermoderation stehe und dieser Zustand beendet wird (war nicht von Anfang an so, sondern ausgelöst mit einem kritischen Kommentar zum Thema jüdische Beschneidung und Schächten kurz vor der Designumstellung).

  153. Herzlichen Glückwunsch auch von mir! Das ist schon eine tolle Leistung,
    13 Jahre gegen Widerstände……
    Zu PI kam ich per Zufall durch den Tod des Jungen Daniel Siefert, es war
    purer Zufall.
    Ein Tag ohne PI geht nicht.

  154. Auch von mir ein verpäteter allerherzlichster Glückwunsch!!!Der Tag fängt meist mit PI zum Kaffee an und hört mit PI zum Wein auf.Und zwischendurch auch PI.Ich bedanke mich auch bei den vielen Kommentatoren für Ihre eingestellten Links und Informationen.Für mich ist es tröstlich zu wissen,das es noch viele gibt,die auch so ticken wie ich.Aushalten muß ich allerdings mein berufliches und privates Umfeld,allesamt uninformiert und auf dem Mainstream unterwegs.
    Auf viele weitere Jahre mit PI.

  155. Glückwunsch! Glückwunsch!
    Ich vergebe eine Platin-Medaille>> weil wertvoller als Gold!! Danke, dass man hier die Möglichkeit hat, seine Meinung noch frei zu sagen und nur ganz wenig moderiert wird!!!
    Uuuunbedingt weiter machen!

  156. Wunderbar, laßt Euch nicht untergriegen, oder anderweitig systemtreu hinzubiegen, weil wir dann nur noch im Dunkel rumfliegen!

  157. Glückswünsche auch von mir.
    Keep NOT calm, and carry on, wie der Brite sagt.
    Mind the trap ( gap) !!

    Mich hat eine linke Zecke auf PI gebracht, so ca. 2007/08.
    Damals war ich noch bei SPON und WO unterwegs.
    Ein WO Kommentator hetzte immer gegen die “ PI Voll-Horste“.
    Da dachte ich, gucks Du mal, was PI überhaupt ist.
    Erstmal musste ich mich an die oft derben und ungewohnten Ausdruckweisen gewöhnen.
    PI wirkt, und das ist gut so. Auch die MSM kommen nicht mehr an PI vorbei.
    Leider habe ich nicht soviel Zeit, das ich täglich lesen kann. Muss Steuern für diese
    „bunte, welt-(ar***)-offene, tolerante multi-kulti-Kuff.nucken-Republik“ erarbeiten.
    Dank an solche und mutigen Menschen wie Michael Stürzenberger, welcher durch sein Wirken auch ganz stark die negativen Folgen unseres ach so tollen “ freiheitlichen Rechtsstaats“ spüren muss,
    und trotzdem immer weiter macht.
    Was macht eigentlich „Dativ“? Lange nichts gehört. Hat Jemand Kontakt?
    Grüße auch an die Kommentatoren in den Nachbarländern, Österreich, Schweiz (Simbo) , Holland, Polen, Tschechien,Dänemark.
    „Nur was widerborstig ist, elektrisiert.“

  158. Es gibt nur etwas, das schlimmer ist als Ungerechtigkeit, und das ist Gerechtigkeit ohne Schwert in der Hand. Wenn Recht nicht Macht ist, ist es Übel. (Oscar Wilde)

    Gratulation zum Jubiläum.

  159. abgewandelter Spruch :

    “ Ein Tag ohne PI ist für mich ein Tag“

    (aus einem Wallraff Buch zum Thema Bild Zeitung ( „Lügenblatt, nicht kaufen“)

    und inzwischen schreibt Bartels für PI….die Zeiten ändern sich……

  160. Herzlichen Glückwunsch!
    Das damalige Kind das ich zuerst vor 10 Jahren auf dem Netz antraf, ist zu einem kräftigen jungen Kämpfer herangewachsen!

  161. Danke an PI ,ich habe Euch seit 2005 als Favorit unter Lesezeichen gesetzt, und sicher an die 3000 niedrieg geschätzt Kommentare geschrieben und auch mit zahlreichen interressanten Links gefüttert.
    Bitte macht weiter so, auch wenn es mal technische Schwierigkeiten gab Euch zu erreichen, aber das ist alles Pipifax zu dem was wirklich politisch auf Europa zukommt, macht weiter so, eure treue Lesergemeinschaft Famillien-Acount aus Südtirol die unter diesen Acount hier bei Euch zu Gast ist

  162. PI-Goldsack eingebettet in den Lorbeerkranz des Römischen Rechtes
    Na, dann kann ja nichts mehr schief gehen

  163. Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank an PI!

    Ohne euch und die Kommentatoren wäre der Irrsinn nicht mehr ertragbar. Ich habe hier viel gelernt in der Zeit, in der ich hier bin und bin politisch so gut informiert wie noch nie.

  164. Herzlichen Glückwunsch!
    PI schreibt Geschichte und leistet einen wirklichen Beitrag zur Aufklärung.
    Danke dafür!

  165. Herzliche Glückwünsche auch von mir und meiner Familie an das Geburtstagskind! Und ein großes, ach was, ein riesengroßes Dankeschön an das Redaktionsteam von PI-News!

    Morgen ist Montag – PEGIDA-Tag! Ich denke, dass die Spaziergänger ebenfalls viele Grüße an euch richten werden. Beim Singen der Nationalhymne, ein Stück davon wird für euch sein!
    Hoch lebe PI! Es lebe Hoch, Hoch, Hoch!

  166. alexandros 12. November 2017 at 11:32
    Zoff um gepimpte Austellung über Wissenschaft und Erfindungen im Islam
    Wissenschaft im Islam : Historia obscura Eine muslimische Initiative feiert in Büchern und Ausstellungen die Beiträge von Gelehrten der islamischen Welt zur mittelalterlichen Wissenschaftsgeschichte. Leider an der historischen Realität vorbei.
    http://www.faz.net/aktuell/wissen/archaeologie-altertum/wissenschaft-im-islam-historia-obscura-15277720.html

    ———-
    Dieser Kommentar bringt die Islampropaganda auf den Punkt.

    „Die erdrückende Mehrheit der sogenannten „islamischen“ Wissenschaftler in der Frühzeit des Islam bestand aus Assyrirern, Aramäern, Persern und Juden. Schon seit Jahren zirkelt dieser offene Brief aus der Community der Assyrer im Netz: [Anmerkung der Moderation: Wir haben den Link entfernt, da dieser gegen unsere Kommentarrichtlinien verstößt – FAZ-Redaktion]
    Die goldene Zeit des Islam dauerte genauso lange, wie es gebraucht hat die gebildeten Schichten Syriens, des Iraks und Irans zu islamisieren.“

    P.S. Und wenn was von der Antike übersetzt wurde, dann von Kopten etc., die die griechische Sprache beherrschten, und nicht von Moslems. Der Zweck dieser Islam-Propaganda ist, den Westen, Europa als Islam vom Islam gemacht hinzustellen. Quasi Kriegs-Propaganda um die Landnahme „moralisch zu begründen“ – „Deutschland gehört uns, und ist von Allah geschaffen“. 😀

  167. Alles Gute zum „Geburtstag“.
    Danke an das Forum allgemein, und an die, welche dahinter stehen. WIR ❗
    Allen hier vielen Dank. Und bleibt politisch inkorrekt.

  168. PI – alles Gute.
    Danke für Ihre Arbeit. – Sie geben Hoffnung und klären die verdunkelte Realität.

    Gott, Ehre und Vaterland

  169. Mit Schlagzeilen erobert man Leser, mit Informationen behält man sie.Ich hoffe mit PI-News wird dieses letztere immer zu Teil. Herzlichen Glückwunsch!

  170. Herzliche Gratulation an PI-News und allen Artikelschreibern von heute und in der Vergangenheit!7

    Ich bin seit 9-10 Jahren dabei und kann nicht mal mehr sagen, wie ich PI-News gefunden habe.
    Macht weiter so!

Comments are closed.