Print Friendly

Von SELBERDENKER | Donald Trump wurde in Warschau begeistert empfangen, hielt bei tollem Wetter eine begeisternde Rede vor den anwesenden Polen, die mit anerkennendem Beifall honoriert wurde (PI-NEWS berichtete). „Donald Trump!“-Rufe begleiteten den gesamten Auftritt des US-Präsidenten. Der Umgang mit seinem polnischen Amtskollegen Andrzej Duda und seiner Gattin, der First Lady Agata Kornhauser-Duda war während der ganzen Veranstaltung unverkrampft, freundlich und herzlich.

Soweit die Faktenlage, die Merkels Infokriegern wohl nicht besonders berichtenswert war. Was biegt sich nun die Qualitäts-Propaganda des Mainstream daraus?

Anzeige

Zum Beispiel dies:

„US-Präsident Donald Trump von Polens First Lady knallhart ignoriert“

Andere Medien freuen sich bereits über ein „Handgate“ oder sprechen gar von einem „eiskalten Ignorieren“ des US-Präsidenten durch die polnische Repräsentantin in Warschau. Was kommt beim unkritischen Konsumenten solcher Schlagzeilen an? Trumps Polenbesuch war eine diplomatische Katastrophe! Das Gegenteil war jedoch der Fall.

Was war passiert? Trump hatte Präsident Duda gerade die rechte Hand gereicht, er wandte sich ihm zu, legte auch seine linke freundschaftlich an den polnischen Amtskollegen, der die Geste erwiderte. Derart einander zugetan, wechselten die Präsidenten einige Worte. Die polnische First Lady bemerkte dies und wollte die Zeit nutzen, sich ihrerseits der amerikanischen First Lady zu widmen, statt einfach nur herumzustehen. Als Präsident Trump bemerkte, dass die Dame sich auf ihn zubewegt, nahm er wohl an, sie wolle sich ihm zuwenden. Wie ein aufmerksamer Gentleman es tut, brach er seinen Wortwechsel mit Herrn Duda ab und machte sich bereit für die Begrüßung der polnischen First Lady. Diese steuerte aber längst auf Melania Trump zu. Ein kleines Missverständnis, das wohl auf beiderseitiger Höflichkeit beruht, sicher nicht auf Antipathie oder gar persönlicher „Kälte“.

Agata Kornhauser-Duda hat Donald Trump mehrfach herzlich die Hand gegeben. Die feindlichen Medien haben die „Panne“ passend zurechtgeschnitten präsentiert – die amerikanischen, wie auch die deutschen. Die Fake-Schlagzeilen werden der unkritischen deutschen Masse überall untergejubelt, wie hier auf der Startseite der größeren Suchmaschine „bing“ von Microsoft.

Auf Youtube kann man sich ein eigenes Bild vom polnischen „eiskalten Handgate“ machen:

Sapere aude, Deutschland! Habe den Mut, Dich des eigenen Verstandes zu bedienen! Das wird immer wichtiger!

Solche Dinge klingen wie unbedeutende Kleinigkeiten aus der Welt der Boulevardpresse. Sie zeigen jedoch immer wieder, wie Massenmanipulation gemacht wird – mal unterschwelliger, mal direkter. Hier haben wir ein weiteres Beispiel, wie Lückenpresse, wie moderne Propaganda im Mantel des netten, seriösen Journalismus funktioniert.

+++ Wandere aus, solange es noch geht! +++

73 KOMMENTARE

  1. Bei soviel Ablehnung müsste Trump ja richtig froh sein nicht gleich außer Landes verwiesen worden zu sein.

    • Ich hatte nach der Überschrift mit einem verweigertem Handschlag gerechnet, naja egal. Die WELT arbeitet weiter an ihrem schlechten Ruf.

  2. Journalisten sind Galeerensträflinge an den Tasten, Praktikanten meist, und dauergefeuert, fast alle ins Prekariat abgerutscht, Däumlinge in Händen jener, für die sie schreiben müssen. Arme widerliche, opportunistische, grün-rote Wichtlinge, die das schreiben, was sie gehorsamst für die Elite in Parteien und Unternehmen denken (müssen). Ihre Lieblingsbeschäftigung aktuell: Donald Trump und sein Regungen ausschlachten.

    • Es gibt auch sehr viele „Überzeugungstäter“. (Tut mir leid, hobbypsychologisch gedeutet, einfach kleine Sadisten). Wie z.B. diesen Hensel von dieser Merkel-Werbeagentur oder eben diesen ZEIT-Journalisten, der den linken Terroristen wichtige Informationen liefert. Oder Anja Reschke oder ….
      Es gibt in Buntland tausende linke Überzeugungs-Journalisten.

    • Achtung!

      Tageszeitung lesen fördert die Verblödung!

      Tageszeitungen verbreiten im überregionalen Teil nur noch Systempropaganda der sogenannten „Nachrichtenagenturen“.
      Diese „Nachrichtenagenturen“ sind in Wirklichkeit private Zensurorganisationen!

      Nur System unkritische und nach deren Maßstäben politisch korrekte Informationen werden weiter verbreitet.
      Einen Wettbewerb gibt es nicht, weil alle Nachrichtenagenturen von denselben Leuten gesteuert werden.
      Deshalb steht auch in jeder Tageszeitung derselbe Müll.
      Wenn Tageszeitungen und Nachrichten von folgenden Agenturen „DPA, AFP und Reuters“ gelesen werden
      dann kann man sehr sicher sein auf Dauer zu verblöden.

  3. Die Deppen von der WELT, naja ich dachte die sind etwas auf dem Weg der Besserung, aber das ist wieder ein herber Rückschlag. Wie dämlich seid ihr Journalisten eigentlich, es gibt bestimmt 1000 Videos von der Aktion !!! Es ist nur eine Frage von Minuten, bis ihr widerlegt seid !

  4. Solch Schmierenjournalismus ist der Nektar aus dem der Linksfaschismus seine Berechtigung saugt.
    Die geistigen Kotzbrocken sitzen in den Redaktionen von div. Zeitung und ÖR.
    Sie alle sind die Väter und Mütter der hundertfachen Mordversuche der Hanburger Linksextremisten.

  5. Für die Polen mag es ja toll sein was Trump dort verzapft hat, aus deutscher Sicht sollte man das wesentlich kritischer sehen.
    Auch dass Polen mit deutschen Steuergelder nun weitere US-Waffen kauft und gegen Russland stänkert ist alles andere als positiv.
    Das Loben der Rolle Polens in 2WK ist sogar ein offen antideutscher Affront.
    Von 2Millionen ermordeten deutscher Heimatvertriebener hat Trump wohl noch nie was gehört.

    • Warum sollte Trump einen einzigen guten
      Gedanken an Deutschland verschwenden?

      Die Deutschen selber behandeln ihr Land,
      ihre Kultur und ihre Geschichte schäbig.
      Ein Volk von Kriechern und Leisetretern.

      Zu verachten.

    • Ritterorden 9. Juli 2017 at 20:12

      Für die Polen mag es ja toll sein was Trump dort verzapft hat, aus deutscher Sicht sollte man das wesentlich kritischer sehen.
      ————————–
      Was Trump mit großspurigen Worten immer sagt, sollte man nicht als die Wahrheit sehen, denn es kommt nicht von Herzen, das merkt man wenn man dauernd seine Videos beobachtet. Den Saudis verkauft er „schöne“ Waffen, die Polen hat er auch zufrieden gestellt, die Auftragsbücher werden bald gefüllt, wenige Stunden später unterhaltet sich Trump mit Putin mehr als 2 Stunden obwohl nur 30min. geplant waren, die Ukraine wird auch mit Statements beglückt, Deutschland wird gelobt und gleichzeitig kommt der Seitenhieb(eine versteckte Botschaft steckt bestimmt dahinter). Ich glaube wenn Trump in seinem Land das umgesetzt hat was er schon immer im Wahlkampf hat anklingeln lassen (Linksdoktrin und Islamismus ist nicht seine Welt)dann kommt Europa dran und dann werden alle den Spiegel vorgehalten bekommen die nicht mit ihm auf einer Linie waren. Die Linken können noch 1000 mal sich eine Amtsenthebung wie so oft herbei wünschen, die wird nie kommen, denn meiner Meinung nach hat Trump einen Auftrag bekommen wieder konservative Werte in der westlichen Welt voran zu treiben, ansonsten versinkt der Westen in Chaos und Anarchie. Hamburg war nur so ein Vorgeschmack was auf uns zukommt, wenn nicht schnell ein Umdenken statt finden wird.

    • Die Rede hat die Widerstandsfähigkeit der Polen gelobt. Sie war keinesfalls mit antideutschen Bemerkungen, auch nicht unterschwellig, gefüllt. Polen ist wegen diesen Waffen nicht gefährlich und Trump hat damit ein gutes Geschäft gemacht.

  6. Die deutsche Lügenpresse hält wohl jeden so blöd wie die fanatische Merkeljugend.
    Trump ist ein fähiger Staatsmann.
    Wenn man sich mal die Kurve der Einbrüche, Vergewaltigung und Gewalttaten seit 2005 ansieht, dann sieht man eine steil ansteigende Kurve. Das ist Merkels Werk.

    Appropos Lügenpresse. Die Taz hat nun begriffen das die G20-Randale bei den meisten wohl nicht all zu gut ankam und versucht nun die Ernährer dieser Prügelbrut freizusprechen:

    http://www.danisch.de/blog/2017/07/09/die-taz-poebelt-postfaktisch-wenn-sich-die-utopie-gegen-die-realitaet-zu-wehren-versucht/

  7. Letzte Woche hat sich die SPD wegen dem „Ehe für alle“ Coup noch ins Fäustchen gelacht.
    Diese Woche hat Mürkül die SPD voll gelinkt. Sie hat den vergifteten Apfel G20 der SPD und ihrem Hoffnungsträger Scholz angeboten.
    Für Merkel gibt es nun die Gipfelbilder mit den Mächtigen der Welt.
    Für die SPD bleiben die Kriegsbilder der linken Antifa aus Hamburg, für welche die SPD geführte Regierung verantwortlich gemacht wird
    CDU (Mürkül) vs SPD (Chulpf) 5:0.

  8. Geht’s noch verlogener du Lügenpresse? Peinlich.
    Auch wenn es jetzt stimmen würde:
    In Russland z.B. gibt man als Mann der Dame auch nicht die Hand. Das hat da nichts mit Geschlechterapartheid zu tun. Viele Frauen machen es trotzdem. Muss man als Mann halt ein wenig empathisch sein in der Situation.
    Aber wer Geschwätzwissenschaften studiert hat, der braucht später keine weitere Bildung mehr, ausser Einbildung.

  9. Zu 20:18

    „Über Trump lacht die WELT“?
    Und der lacht über die WELT?

    (Es ist nicht nur die WELT, wer noch lachen kann, hat derzeit Grund genug.)

    • Es gibt keinen Grund, über einen nicht gereichten Handschlag zu debattieren. Man kann aus einem Pups einen Donnerschlag machen. Es war alles in Ordnung.
      Die WELT in ihrer Anti-Trump-Welt geht mir sonst wo vorbei.
      Die Welt lacht über Deutschland.
      Über Merkel, Gabriel und Konsorten.
      Ein Helmut Schmidt hätte nicht ruhig bei Beethoven oder was auch immer in der Elbphilharomonie gesessen, während daußen Hamburg in Schutt und Asche gehauen wird.
      Ein Oberbürgermeister Scholz, der für die Sicherheit Hamburgs verantwortlich ist, sitzt seelenruhig in diesem sinnlosen Kasten, während draußen die linke Hölle tobt.
      Armes Deutschland.
      Die Welt lacht zu Recht.

  10. Moment mal, ist Trump immer noch US Präsident? Laut ZDF Röller müsste der doch längst aus dem Amt geworfen worden sein bei all den „aufgedeckten Skandalen“, von denen das ZDF nicht genug kriegen konnte, aber auch keinen einzigen Beleg vorweisen konnte ausser Hörensagen und Wunschdenken.
    Laut ZDF hasst doch ganz America Mr. Trump. Und trotzdem ist er noch da. Und wird es hoffentlich noch lange sein.

    4 more years, Trump 2020!

  11. In der WELT, wo die Hetzer Herzinger und Würg-ihn die Trump-Sparte fest in der Klaue haben, wundert mich gar nichts!

  12. Dass die hiesige Lunpenpresse die Aussagen von Trump in Warschau nicht thematisieren möchte, ist verständlich. Schließlich sagte Trump sinngemäß, er hat Zweifel, daß Merkel die Interessen der eigenen Bevölkerung vertritt. Trump ruft deswegen Europa auf, seine Grenzen zu schützen, sonst wird es nicht überleben:

    „Die grundlegende Frage unserer Zeit ist, ob der Westen den Willen zum Überleben hat. Haben wir den Glauben an unsere Werte, um sie um jeden Preis zu verteidigen? Haben wir genug Respekt für unsere Bürger, um unsere Grenzen zu schützen? Haben wir den Wunsch und den Mut, unsere Zivilisation vor denjenigen zu bewahren, die sie untergraben und zerstören würden?“

    • davon war kein Wort in der deutschen Lumpenpresse zu lesen. Dafür aber wurde Trump als Umweltschwein dargestellt, der den Klima-Mumpitz nicht mitmachen will.

  13. Ich fand bei der Propaganda (früher: Berichterstattung) zur Merkelshow in HH interessant, dass die Lügenpressejournalisten von „Merkels Kollegen“ sprachen, als es um die anderen Staatsoberhäupter ging. Mit Bezug auf die Vertreter Saudi-Arabiens fand ich das schon etwas verstörend. Wissen wir doch alle, dass in Saudi-Arabien auf öffentlichen Plätzen Köpfe u. Hände abgehackt werden … und das dieses Diktatur den IS direkt unterstützt. Erstaunlich, dass selbst deutsche Medien (hier: n-tv) da von „Kollegen“ sprechen. Das wirft kein gutes Licht auf Merkel … wobei das mittlerweile ja auch egal ist. Insofern kann man ja auch von Adolf Hitler als Amtsvorgänger von Angela Merkel sprechen. Es entspricht ja den Tatsachen.

  14. Wir Leben im Zeitalter der politischen wie medialen Lügen Verbreitung
    und gesteuerter Desinformâtion ….. zu Nutzen derer, die dass benötigen.

    Das können wir der Politik von Merkel mit ihrer Machtgier,
    (Merkel macht k e i n e Politik zum Nutzen ihrer Bevölkerung,
    sondern Politik zum Selbstzweck und für ihr Klientel)
    und ihren Vasallen verdanken …..

    DDR 2.0

    In was für einer politisch, moralisch verkommenen Welt Leben wir eigentlich ……-

    https://www.youtube.com/watch?v=l3Own6aOOI8

    • „In was für einer politisch, moralisch verkommenen Welt Leben wir eigentlich ……“

      Wem sagen Sie das? Man kann keinem irgendwas mehr glauben.
      Westliche „Kultur“ = Lüge !
      Deutschland hätte nach dem Krieg zu einer „2. Schweiz“ werden müssen!

  15. Früher zog man mit Pferd und Kanone in den Krieg. Heute ist es ein Krieg der Informationen.

  16. Aber das war ja nicht das einzige Medien-Manöver!

    Es hieß ja auch noch mehrmals die Polen wurden „in Bussen angekarrt“ , mit Unterton als seien es „Klatschaffen“ wie in unseren Talkshows, womöglich noch unter Zwang herbeordert worden.
    Die Fans waren sicher sehr dankbar für die zur Verfügung gestellten Busse, dafür dass es ihnen somit ermöglicht wurde, bei dem großen Ereignis den Präsidenten der Vereinigten Staaten bejubeln zu dürfen, dabei sein zu können!

    Die Medien verlassen sich derzeitig nur auf die Leute, die sich mit den Überschriften zufrieden geben! Hoffentlich finden ihre Faulpelze dann auch zu den Wahllokalen und wählen ihre Favoriten aus den Altparteien!
    Man wundert sich, dass die verzweifelten Altparteien für ihr umworbenes „Stimmvieh“, das Tag und Nacht vor der Glotze hockt noch nicht die TV WAHL eingeführt haben!

  17. Leider fallen viele oberflächlich betrachtende Leute auf solch einen Scheiß ein. Zufällig schaute ich mir die ganze Übertragung vom Trump´s Besuch in Polen an. Er wurde tatsächlich von Allen begeistert empfangen. Das freut mich sehr.

  18. Es gehört eben eine gewisse Erziehung dazu, zu wissen, daß man eine Dame zuerst begrüßt und dann erst den Herren! Aber warum sollte man die Kenntnis solcher Höflichkeitsformen von versifften Linksdeppenreportern erwarten? Journalisten kann man die ja schon lange nicht mehr nennen.

  19. Es geht gar nicht um Trump. Es geht um das absichtliche Verdrehen der Tatsachen. Ein echtes WELT-gate. Was soll das ? Wem nützt das überhaupt ? Sie sollen objektiv berichten. Ich kann sowas nicht mehr mit Geld unterstützen.

  20. was bleibt die presse überhaupt noch übrig als gezielt alles auszukramen was nur irgendwie gegen trump zu verwenden ist,egal wie absurd und haltlos diese informationen auch sind.

    das der mainstream eine ganze abteilung an denunzianten und dreckschleudern beauftragt haben muss um alles zusammenzutragen was gegen ihn verwendet werden kann.

    seien es lächerlichkeiten und ereignisse die jahrzehnte zurückliegen,trump wird von kopf bis fuss durchfilzt.
    hätte er 1973 in einer tabledancebar der tänzerin hundert doller in den bh gesteckt dank der westlichen qualitätspresse hätten wir es nicht nur erfahren,es wäre zum skandal hochgepuscht worden.

    dieser irrsinn hat jetzt ihren endgültigen höhepunkt.

    wenn dieses nicht ein klassisches eigentor ist,kann ich mich für das urteilsvermögen der deutschen bevölkerung nur abgrundtief schämen.
    denn mehr manipulationsopfer geht nicht.

    • Wer bereits skeptisch gegenüber der Presse ist, der wird mit einer schnellen Abklärung herausfinden, dass es sich hier um Fake-News handelt. Aber 90% werden es kritiklos glauben. Das ist die Taktik der L-Presse!

  21. Auch auf n-tv und n24 waren während der Rede des amerikanischen Präsidenten so gut wie keine Jubelrufe zu hören, nur ganz ganz leise im Hintergrund. Die Ton-Fuzzi-Sklaven hatten daher mit Sicherheit den Befehl, den Pegel der Beifallsbekundungen drastisch zu minimieren. Einfach nur noch peinlich und gleichzeitig total demaskierend dieses Trump-Bashing.

  22. Trump soll unter Bakterinphobie leiden und eher ungern Hände schütteln
    Möglicherweise fokussiert die Presse deswegen darauf.

  23. OT:

    Im Ersten Anne Will mit den Gästen Scholz, Eckardt Göring, Altmaier und einen Ex-Diplomaten aus den USA.

    Thema: Hölle von Hamburg

  24. der Bericht vom Polnischen Auslandsrundfunk war den Tatsachen entsprechend, positiv. Von unserer Lückenpresse habe ich auch keinen ordentlichen Bericht erwartet.

  25. Diese Art der dreckigen Verlogenheit ist schon zum Markenzeichen unserer Presse geworden. Und was habe‘ se alle geschrieben: Handschlag verweigert; und als letzten Satz: Dann aber doch Hand gegeben. Gibt hier irgendwo Preis für die blödesten oder frechsten Lügen. So geht das seit Jahrzehnten, in Presse, Regierung und Ämtern.

  26. Was Trump mit großspurigen Worten immer sagt, sollte man nicht als die Wahrheit sehen, denn es kommt nicht von Herzen, das merkt man wenn man dauernd seine Videos beobachtet. Den Saudis verkauft er „schöne“ Waffen, die Polen hat er auch zufrieden gestellt, die Auftragsbücher werden bald gefüllt, wenige Stunden später unterhaltet sich Trump mit Putin mehr als 2 Stunden obwohl nur 30min. geplant waren, die Ukraine wird auch mit Statements beglückt, Deutschland wird gelobt und gleichzeitig kommt der Seitenhieb(eine versteckte Botschaft steckt bestimmt dahinter). Ich glaube wenn Trump in seinem Land das umgesetzt hat was er schon immer im Wahlkampf hat anklingeln lassen (Linksdoktrin und Islamismus ist nicht seine Welt)dann kommt Europa dran und dann werden alle den Spiegel vorgehalten bekommen die nicht mit ihm auf einer Linie waren. Die Linken können noch 1000 mal sich eine Amtsenthebung wie so oft herbei wünschen, die wird nie kommen, denn meiner Meinung nach hat Trump einen Auftrag bekommen wieder konservative Werte in der westlichen Welt voran zu treiben, ansonsten versinkt der Westen in Chaos und Anarchie. Hamburg war nur so ein Vorgeschmack was auf uns zukommt, wenn nicht schnell ein Umdenken statt finden wird.

  27. Lügenpresse eben.
    Wer die Polen einigermaßen kennt, weiß, dass die Freude über Trumps Besuch echt war. In Polen werden Kopftuchfrauen auf der Straße angespuckt. Könnte was mit dem ermordeten LKW Fahrer zu tun haben.
    Ich warte auf folgende Volte von ARD, ZDF und den Systemhuren der Presse: Wie schon in der Silvesternacht, als sich weiße Frauen verabredeten um unschuldige Mohamedaner massenhaft aus rassistischen Gründen anzuzeigen, so waren das in Hamburg gar keine gutmeinenden Linken, die Gehwegplatten von Häuserdächern auf die Menschenköpfe werfen wollten, die plünderten und Brände legten! In Wirklichkeit waren es: sachsen-anhaltinische Neonazis, die sich ihre Glatzen zur Tarnung mit schwarzer Farbe bespüht haben! An ihrer Spitze Björn Höcke, der die Aktionen vom Dach der Roten Flora aus koordinierte! Die friedliebenden Linken wurden also von den Schlägertrupps der Pegida-„Spaziergänger“ reingelegt! Die Belege für die Montagsausschreitungen in Dresden reicht Kleber nach. So, jetzt ist alles klar!

    • Wenn Trump nach Dresden kommen würde, hätte er noch mehr Zulauf als in Warschau.

  28. Ich würde mich sehr freuen, wenn die Rede von Donald Trump, die er übrigens ganz frei und flüssig hielt, auf Deutsch übersetzt werden könnte. Vor allem, was er über den Opfermut der Polen bei der Offenhaltung einer notwendigen Gasse unter Dauerbeschuss gesagt hat und daß die Polen den Kommunisten entgegengeschrien haben „Wir wollen Gott!“ fiel in der Linkspresse natürlich komplett unter den Tisch. Wir wollen UNSEREN dreieinigen Gott – und dann geht es Deutschland gut und es klappt auch sehr gut mit den Nachbarn. Was Gott nicht segnet wird nix. Ohne mich könnt Ihr nichts tun, sprach der HERR, und so isses und so bleibt es.

  29. Hinzufügen möchte ich unter dem Eindruck der hamburger Schlacht noch folgendes: in den USA ist ein Mensch, der seinen „Kampf gegen Trump“ – und für Hillary nehm ich mal an -, dadurch zum Ausdruck gebracht hat, daß er Scheiben eingeschlagen und Gegenstände (Steine uam.) auf Polizeibeamte geworfen hat, obwohl zuvor nie aufgefallen, zu vier Monaten Knast ohne Bewährung (!) verurteilt worden. Knast in den USA ist allerdings das Gegenteil von Psychotherapieknast a la SPD -„Reform“Scheiss 1970 hier bei uns in Verrücktistan.

  30. 30 Muslime setzen sich in einen Bus und gucken mal in Berlin vorbei. Das nennen wir dann „Marsch“ (also wir mussten früher einen Marsch noch zu Fuss bestreiten aber seis drum) der Muslime gegen den Terror.

    War volles Haus…ein paar japanische Touristen standen drumrum und haben Fotos gemacht, werden vermutlich mitgezählt als Marschteilnehmer…

  31. Liebe Moderation,
    bitte künftig die Artikel vor der Veröffentlichung Korrektur lesen !
    Die eklatanten Rechtschreibfehler machen sich nicht gut !

  32. OT

    HART(GELD)REALITÄT in ÖSTERREICH

    E-Bikes für Invasoren. Nur noch abartig.

    Leserzuschrift-AT: Asylanten bekommen ein E-Bike:

    Bei uns in der Südsteiermark (Gemeinde Eibiswald) fahren Asylanten seit kurzer Zeit mit Elektro Fahrrädern herum. Mit diesen E-Bikes fahren die Asylanten zu den Supermärkten in der Umgebung und kaufen nur das beste (Vodka Lindt Schokolade und Playboy ). Die örtliche Bevölkerung nimmt das nicht einmal zur Kenntnis. Sogar beim Schulfest (VS) sitzen sie im Rudel und beobachten die Kinder und Frauen. Aber halb so schlimm … solange es Bier Würstl und Zigaretten für die Bevölkerung gibt. Solange wird dann halt tatenlos zugesehen. Diese dumme Bevölkerung verdient nichts anderes. Möge Gott zum Schluss schön dezimieren und aussortieren.

    Zum Beweis waren auch Bilder dabei. Auf den E-Bikes steht „steirerbike“. Möglicherweise wollte da vermutlich das Land auch einen solchen Hersteller subventionieren.WE.

    [10:40] Der Schrauber dazu:

    Oft zielen die Hersteller mit solchen generösen Gaben auch darauf ab, ein linkes Gutmensch- und Gönnerimage zu bekommen, da ihre Kundenklientel überwiegend verzückt sein wird. Das läßt man sich dann auch schonmal etwas kosten. Die Aufträge kommen dann womöglich hinterher, wenn etwa eine Behörde damit ausgestattet wird, oder deren Belegschaft unter Sonderkonditionen zahlreich einkauft. Und klar, manchmal wird das auch gut bezahlt, man kennt sich ja aus der Partei und schanzt die Ausstattungsmarge dem guten Parteifreund zu.

    Was wird jetzt mit den E-Bikes passieren? Ganz einfach:
    Da die Asylneger sicher keinerlei Strategie entwickeln, wann sie laden und mit welchem Ladezustand sie wohin fahren, um ihre vorhandene Reichweite abzuschätzen, werden sie in Kürze überall mit leeren Akkus liegenbleiben. Strampeln, bis der rote Schlips in den Speichen hängt, da haben sie sicher keine Lust drauf. Sie werden die Dinger, die sicher keine Billigangebote sind, dort, wo der Akku leer ist, in den Graben schmeißen und laufen oder auf Amtskosten ein Taxi bestellen. (Einsteigen, zum Ziel fahren, nicht bezahlen, Betreuung bezahlt)

  33. Weitere Beispiele für deutsche Pressezwergpinscher, die dem amerikanischen Löwen gerne ans Fell pinkeln würden, weil sie ihm seine Wahl zum Präsidenten nicht verzeihen können. Der giftige Käse kommt nicht in der BUNTEN oder in der SUPERillu, sondern hier:

    SPIEGEL: „Spott im Netz für Trumps #Handgate“

    RP Online: „Von Handgate bis Rempelei – Die peinlichen Momente der Reise des Donald Trump“

    Merkur: „#Handgate: Melania Trump hat es wieder getan“

    Berliner Kurier/ MOPO: „#handgate Alles wegen Melania: Der mächtigste Mann hat die schlechteste Handarbeit“

    Pünktchen, Pünktchen, Pünktchen,…

    Es wird sicher nicht enden, weil die Wahl Trumps viele viele Menschen auf verantwortungsvollen Journalistenpöstchen persönlich gekränkt hat. Das ist ihre Rache.

  34. Schön das die Tage dieser Presse gezählt sind – mehr als zehn Jahre sollten es nicht mehr sein -jetzt kann jeder Meinungsmacher mal schnell nachrechnen ob die staatl Pension auch reicht oder ob er als 68iger Dauer -single mit dreissig Jahre jüngerer rumänischer Freudin ein böses Ende nehmen wird …
    Die Pfelge unsere Berufsatheiisten durch strenggläubige Muslime hat sicher ihre Challenge …

  35. Genau so ist es, Wnn!
    Dieser Trump ist ja eine echte Skandalnudel! Nach Tesa-Gate jetzt Handschlag-Gate (jeder Furz wird zum Donnerschlag erhoben, selbst wenn Trump sich den kleinen Schniepsel seiner Krawatte mit Tesa festklebt wird eine Staatsaffäääre draus).

    Journalisten- nicht nur finanziell, sondern auch geistig das Prekariat des Landes.
    In der WELT kriechen sie Merkel tiefer in den A… als nordkoreanische Propagandablätter Herrn Un.
    Dort durfte ein 20-jähriges Gör namens Ronja Rollmops Merkel als DIE Konstante ihres Lebens preisen,die sie schon mehr als das halbe Leben begleitet. In meinem Fall hätte ich in dem Alter meine Eltern, Freunde, ja sogar meinen Kanarienvogel eher als Konstante im Leben genannt, aber doch nicht eine Phrasen-Mamsell, die noch „Mein Beileid“ vom Blatt ablesen muss.
    Peinlicher als die WELT geht nicht!

  36. Eine ganz ähnliche bewusste Fehlinterpretation eines Bildes gab es mit der ausgestreckten Hand der polnischen Präsidentengattin, die Melania Trump angeblich ausgeschlagen habe. Von „Eklat“ war die Rede. Lügenpresse!

  37. Ich weiß nicht wie es war, ich habe mir nur gedacht, wie schrecklich unhöflich. Sie hat doch die Hand gesehen. Das macht man doch nicht. Ich frage mich sowieso wo sind die Manieren geblieben. Sind wir schon so angepasst an die Manieren der „Neubürger“, dass wir unseren guten Anstand verlieren. Man kennt das doch, man hält die Türe auf, die glotzen einem blöd ins Gesicht. Ein Danke, oder ein Bittesehr höre ich seit Jahren immer weniger. Mir geht der Umgang mit uns auf den Geist. Und, ich halte auch Männern die Türe auf!

  38. Die Deutsche Lügenpresse entwickelt sich immer her zu Dreck und Dreck muss weg.

  39. Der deutschen Medien lenken gerne ab von Deutschlands Problemen, deshalb sehen und riechen sie beständig nur die Scheiße, die in Nachbars Garten rumliegt. Jene schweigen Dinge entweder tot oder sie bauschen sie auf. Andere probate Mittel der sogenannten Qualitätsmedien sind die Präsentation von getürkten Statistiken und Pseudo-Fachleuten (z.B.: Pfaffen) oder von 3 Interviewten unter 21, die exakt die Meinung des Interviewers nachplappern. Wenn über Trump oder AfD gehetzt wird, ist das eigentlich eine Verschiebung: Tatsächlich möchte man Merkel ans Fell. Aber die Tatsache, dass wir von einer Kriminellen regiert werden, die wegen Hochverrats und Rechtsbeugung vor Gericht gehört, wird hartnäckig verdrängt, sogar die Justiz macht beherzt mit und pfeift auf die Gewaltenteilung. Zu hoffen ist, dass nach der Wahl endlich wieder eine funktionierende Opposition vorhanden ist, und die möge einen Untersuchungsausschuss beantragen, der die Befindlichkeiten von Frau Konfusius mal unter die Lupe nimmt. Die Veranstaltung in Hamburg war gedacht als die reinste Vor-Wahl-Propaganda dieser kurzgeistigen und eingebildeten Frau, der ihr Amt offenbar zu Kopfe gestiegen ist. Die unschönen Bilder der randalierenden Hirnamputierten will man möglichst schnell wieder vom Bildschirm verschwinden lassen, da haben alle Sender ihre Anweisungen. Schaffen wir Merkel ab, bevor sie Deutschland abschafft.

  40. Die Luft in Deutschland wird dünner. In Polen und in den USA sind eine andere Art von Regierungen an die Macht gekommen. Nicht weil man sich verwählt hat, sondern dort einen die Realität überholt hat

Comments are closed.