Angela Merkel im Urlaub in Sulden im Vinschgau (Südtirol)
Print Friendly

LSG | Angela Merkel, die Kanzlerin der Invasoren muss sich von ihren Untaten erholen und macht derzeit Urlaub in den Südtiroler Bergen (PI-NEWS berichtete). Am Programm stehen Ruhe, Gemütlichkeit, wandern und die Propagandaschau. Was sie da liest scheint sie zum Gähnen zu bringen. Verständlich, steht da doch bestenfalls drin, was sich innerhalb der Regimeanweisungen bewegt.

Zum Beispiel, dass in Konstanz nicht viel passiert ist, es war nur ein etwas heftigerer Familienstreit – unter  Einsatz von Kriegsgerät, einem Toten, drei schwer Verletzten und einem gezielten Schuss auf den Kopf eines Polizisten.

Anzeige

Ansonsten gibt’s nur die üblichen „Rangeleien“ mit Latten und Eisenstangen, „näheres Kennenlernen“ zwischen „Männern“ und widerborstigen deutschen „Erlebenden“ und da und dort ein offenes Messer, eine schlagkräftige Faust in Richtung „Pack“. Alles wie immer – langweilig.

Ein Bäuerchen drauf:

Und gut ist’s:

(Anm.: Laut heute.at ist sie am letzten Bild nicht eingeschlafen, sondern liest auf einem Tablet.)

257 KOMMENTARE

  1. Endlich mal was zum Lachen am frühen Morgen.

    Ich frag mich nur: Wie kommen derlei Bilder an die Öffentlichkeit?
    Üblicherweise achten Promis doch darauf, was an Photos veröffentlicht wird. Wer hat das geknipst und veröffentlicht? Merkel dürfte doch Personenschutz im Umfeld haben, der darauf achtet, wer da am Bildermachen ist.

    Oder hat Merkel das gar selbst autorisiert und denkt, damit käme sie „menschlich“ rüber? Mag sein. Mir wären solche Bilder peinlich, erinnern an Suffbilder vom Ballermann.

    An sich ja egal, immerhin scheint ihre Bluse richtig geknöpft zu sein. Der sauer wird ihr dabei eher nicht geholfen haben… ;-))

  2. Sorry wegen frühen OT:

    400 Plätze in sechs Gefängnissen sind in Deutschland für Migranten vorhanden, die abgeschoben werden sollen.
    Bei offiziell „226.000 ausreisepflichtigen Personen“
    226.000/400=565
    Gehen wir man von einer Woche bis zur Abschiebung aus dann sind das 10,8356 Jahre bis die Abgeschoben sind.
    Das aber nur falls keine neuen Ausreisepflichtigen dazu kommen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article167243145/Das-Comeback-der-Abschiebehaft-in-Deutschland.html

  3. Schaut irgendwie alles ziemlich debil aus.
    Die grösste Gefahr für diese Nation, getarnt in der Larve einer gemütlichen Kaffeetante …

  4. Erdogans Strategie zur Machtergreifung in Deutschland
    Nach hartem Polizeieinsatz gegen Falschparker„Asozial bleibt asozial“: Duisburgs OB pöbelt, nun soll Moschee-Chef gegen ihn kandidieren

    Eine banale Verkehrskontrolle wegen Falschparkens hatte am 25. Juni in Duisburg-Bruckhausen zu einem Polizeieinsatz geführt, der bundesweit für Entsetzen sorgte (FOCUS Online berichtete). Nachdem eine Polizeistreife mit einem der Falschparker aneinandergeraten war, eskalierte die Situation.

  5. Die Bilder sind bezeichnet für ihren geistigen Zustand. Sie schaut nicht aus wie eine Königin, eher wie ein altes Bauernweib an dem jeder Psychater seine reinste Freude hätte.

  6. Bildzeitung kann es ja wohl nicht gewesen sein, die hatte heute „Die große Abschiebelüge“ als Aufmacher auf der Titelseite.

  7. Es sollen momentan auffällig viele Immobilienmakler aus Argentinien, Chile und Paraguay zur Zeit in Südtirol sein…

  8. Worte des SPD-Oberbürgermeisters verärgern türkische Gemeinde

    Links Statement habe in der türkischen Community „harsche Kritik“ hervorgerufen, sagt Ali Osman Yayla zu FOCUS Online. „In den vergangenen vier Wochen haben wir immer wieder über Links Worte nachgedacht. Und uns war allen klar: Das geht gar nicht“, so der deutsch-türkische Journalist, der den Polizeieinsatz zufällig mitbeobachtet hatte. „Wir sind nicht asozial, sondern sozial. Denn unsere Väter haben mitgeholfen, Duisburg und Deutschland nach dem Krieg wiederaufzubauen.“

    Die ersten Türken kamen 1962. Da war Deutschland schon längst wieder Aufgebaut. So bastelt sich die Türkische Community ihre eigenen Mythen. Sie sehen sich als rechtmäßige Besatzer Deutschlands

  9. Ich habe heute morgen auch gelesen und mich „über die Weltlage“ informiert. Dabei fiel ich im Hamburger Asylantenblatt (HA) über den heiteren Bericht „Schöner lachen mit dem Verfassungsschutz“:

    Islamisten, Salafisten, Dschihadisten, Gefährder – das sind die Gruppen, in die die Sicherheitsbehörden extremistische Muslime einstufen:

    -Islamisten: alle Muslime, die den Islam als politische Ideologie sehen und damit klar die Religion vor das hier geltende Recht stellen. Sie propagieren, das demokratische Rechtssystem durch die Scharia zu ersetzen. Scharia ist der Begriff für das islamische Recht, dass das Leben der Muslime, unabhängig von Staatsgrenzen, regeln soll. Dabei gilt die Scharia als unfehlbarer Leitfaden für alle Bereiche des Lebens, bei dem Gott der oberste Gesetzgeber ist.

    – Salafisten (Teilmenge der Islamisten). Sie vertreten die ultrakonservative Seite des Islam und propagieren eine „Rückbesinnung“. Zu den Salafisten wurden auch alle Angehörigen der Terrorzelle um Mohammed Atta gezählt, die die Anschläge vom 11. September 2001 verübten. Atta und mehrere seiner Komplizen lebten bis zur Tat in Hamburg.

    – Dschihadisten (Teilmenge der Salafisten) bilden die Gruppe der Islamisten, die auf eine gewaltsame Durchsetzung des Islam setzen. Dabei müssen sie nicht unbedingt selbst gewaltbereit sein.

    – Während die Begriffe Islamisten, Salafisten und Dschihadisten Einstufungen sind, die der Verfassungsschutz vornimmt, ist der Begriff „Gefährder“ eine davon unabhängige Einstufung durch die Polizei. „Gefährder“ werden von der Staatsschutzabteilung des Landeskriminalamts, dem LKA 7, identifiziert. Bezeichnet werden mit dem Begriff Personen, denen eine politisch motivierte Straftat „von erheblicher Bedeutung“ zugetraut wird.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article211433595/Diese-extremistischen-Gruppen-von-Muslimen-gibt-es.html

    Lieber Verfassungsschutz: Es gibt für all das einen schlichten Begriff: Moslems. Auch als Mohammedaner bekannt. Anhänger des Islams. Ein Blick in deren Betriebsanleitung reicht, um das rabulistische Kunstfurzen als das zu entlarven, was es ist: Kunstfurzen. Ein Eiertanz, um das Problem Islam nicht als DAS Problem benennen zu müssen.

  10. um das rabulistische Kunstfurzen als das zu entlarven, was es ist: Kunstfurzen.

    Herrlich! 🙂

    Die sollten „rabulistisches Kunstfurzen“ zur neuen Olympischen Disziplin machen.

  11. Warum soll man Kochbuch diesrn Ländern Urlaub machen, wo man doch die komplette Kultur bei uns all inclusive bekommt.
    Autoschleifen
    Messern
    Treppe treten
    Unterdrückung
    Kuffarbashing
    MG schießen

    Wenn einen soviel Gutes widerfährt ist das einen
    Asbach Uralt wert.

  12. Sie haben mir die Worte aus dem Mund genommen.
    In einer Satiresendung wurde einmal angemerkt, dass Merkel dem Alkohol (vorrangig Bier) nicht abgeneigt ist.

  13. Wenn ich ein Volk regieren würde, das so trottelig seine eigene Vernichtung hinnimmt, dann würde ich das selbe Gesicht machen.

  14. Die Bilder schockieren natürlich, wenn man bedenkt, dass so eine Person (meine Schätzung) 50 Mio. einer unrelevanten Ethnie regiert und ihr wohl die unrelevanten toten der letzten Tage nicht gemeldet wurden. Aber wir irrelevanten Köter sollten dankbar sein, dass der Beileidsbekundungsautomat einwandfrei funktioniert und unsere Führung genau weiß, was sie nicht tut.
    Oh, habe ich eine Abwandlung des Begriffes „Führer“ verwendet? Ich fordere mehr Geld gegen rechts (was immer das sein mag, rechts).

  15. Hier in Bozen prägen schon überall die bettelnden Neger das Stadtbild, so dass zumindest ein wenig afrikanischer Flair aufkommt.

  16. Au weia -echt gruselig…Da ist mir der Anblick eines mit gestähltem, nackten Oberkörper im Fluss stehender, angelnder Putin 10 X lieber, als diese verpennte Schreckgestalt…

  17. OT „Kampf gegen Rechts“:

    500 Demonstranten vor Thor Steinar Geschäft in Barmbek

    Die Betreiber des Shops bekommen auch von bezirklicher Seite Gegenwind. Der Bezirk Nord zeigte die Betreiber an. Die Verwaltung geht davon aus, dass die installierte Videoanlage gegen geltendes Recht verstößt. Auch unter den Händlern an der Fuhlsbüttler Straße wächst der Protest. Auf zahlreichen Flugblättern und an Schaufenster steht: Barmbek bleibt bunt.

    http://www.hamburger-wochenblatt.de/barmbek/lokales/500-demonstranten-vor-thor-steinar-geschaeft-in-barmbek-d38914.html

    Wie viele dieser Buntdeppen haben eigentlich nach der Terrortat im EDEKA demonstriert? Kein einziger. Ist doch blutrot auch eine bunte Farbe, die immer mehr zu Deutschland gehört.

    Und eine Videokamera in einem „rechten“ Laden darf natürlich nicht sein. Könnten doch damit linke „Aktivisten“ und Antifanten identifiziert werden, die demnächst das Schaufenster „entglasen“ und den braunen Laden „verschönern“ werden:

    https://linksunten.indymedia.org/de/node/183537

  18. Ich las heute – genau wie Merkel – weitere Blätter. Und da las ich dann das:

    Die (…) Republik wird abgeschafft und ein Einparteienstaat ohne Gewaltenteilung zementiert. Die Regierung ist nicht zu einem Abweichen von ihrem sozialistischen Wirtschaftskurs bereit: Sie steuert das Land in den Abgrund. (…) ein Wust immer neuer Sozialprogramme, also staatlich finanzierter Wohltaten, beglückte (…) viele andere Länder gleich mit.

    Huch, dachte ich, da wird doch wohl nicht einer die Wahrheit schreiben? Aber dann konnte ich mich beruhigt zurücklehnen: Es ging um Venezuela.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article167224016/Venezuela-ist-nicht-mehr-zu-helfen.html

  19. Die Kultur-Bereicherung erreicht den Rotwein-Gürtel.

    „Eine banale Verkehrskontrolle wegen Falschparkens hatte am 25. Juni in Duisburg-Bruckhausen zu einem Polizeieinsatz geführt, der bundesweit für Entsetzen sorgte (FOCUS Online berichtete). Nachdem eine Polizeistreife mit einem der Falschparker aneinandergeraten war, eskalierte die Situation.

    Immer mehr Anwohner der türkischen Gemeinde waren herbeigeströmt, die Polizei rief Verstärkung. Am Ende standen rund 50 Polizisten etwa 250 Anwohnern gegenüber. Im Verlauf des Einsatzes waren zwei Deutschtürken festgenommen worden. Der Falschparker musste stationär im Krankenhaus behandelt werden, nachdem er bei der Verhaftung am Kopf verletzt wurde.

    Die Vorwürfe aus der türkischen Gemeinde, die Polizei sei mit unverhältnismäßiger Gewalt gegen den Falschparker und einen anderen Anwohner vorgegangen, der einige Szenen des Einsatzes filmte, hatte Duisburgs Bürgermeister Sören Link mit den Worten kommentiert: „Asozial bleibt asozial – egal, aus welchem Land jemand stammt.“

    Einen Monat nach dem Vorfall reagiert die Gemeinde nun auf besondere Art auf den Vorfall: Sie schickt erstmals einen eigenen Kandidaten in das Rennen um das Amt des Oberbürgermeisters, der am 24. September gleichzeitig mit dem Bundestag neu gewählt wird.
    Worte des SPD-Oberbürgermeisters verärgern türkische Gemeinde

    Links Statement habe in der türkischen Community „harsche Kritik“ hervorgerufen, sagt Ali Osman Yayla zu FOCUS Online. „In den vergangenen vier Wochen haben wir immer wieder über Links Worte nachgedacht. Und uns war allen klar: Das geht gar nicht“, so der deutsch-türkische Journalist, der den Polizeieinsatz zufällig mitbeobachtet hatte. „Wir sind nicht asozial, sondern sozial. Denn unsere Väter haben mitgeholfen, Duisburg und Deutschland nach dem Krieg wiederaufzubauen.“
    (…)
    http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-hartem-polizeieisatz-gegen-falschparker-asozial-bleibt-asozial-duisburgs-ob-poebelt-nun-soll-moschee-chef-gegen-ihn-kandidieren_id_7419994.html

  20. Ob Marcon nach dieses Bildern unserer Zonen Mutti noch von ein kuschelerlebnis Träumt? Denke Juncker wäre es egal, im Suff sehen sie für ihn alle gleich aus. Da sind mir die Frauen von der AfD schon wesentlich lieber, sie haben ein ansprechendes Erscheinungsbild, außerdem hat die AfD das besssere politische Programm, deshalb nur die AfD wählen damit uns solche Bilder in Zukunft erspart bleiben.

  21. „Eine Islamisierung findet erwiesenermaßen nicht statt“.
    Bettina Schausten in der Sendung „Berlin direkt“ vom 14.12.2014

  22. Mir auch!
    Die sieht einfach unästhetisch aus. Alleine wie sich die Bluse über ihren Bauch spannt.
    Wenn das meine Frau wäre, würde ich mich scheiden lassen.

  23. Für einen Merkel-Land zugfügten, hinterlassenen Schaden in vielfacher Billionenhöhe kuckt sie noch viertelwegs …….
    Das liegt wohl an ihrem Beliebigkeits-, Teflon-Gen.

  24. Aber 15 Millionen diese 50 Millionen irrelevanten Köter müssen das ganze Geld erwirtschaften, welches das linkgrüne #Merkelregime dann verpulvern darf….

  25. Anders als beim sozialistischen Ölparadies Venezuela gibt es bei uns noch Benzin an den Tankstellen. Nur Diesel wird knapp….

  26. 1.) PARVENÜ MERKEL HAT KEINE MANIEREN!
    Wir, aus einer Arbeiter- u. Bauernfamilie lernten, die linke Hand vor den gähnenden Mund zu halten.

    2.) DIE KLUGE FRAU BEUGT VOR u. NICHT ÜBER DEN TISCH!
    Auch für 1 Euro gibt es schon hübsche Lesebrillen! Ich spreche aus Erfahrung. Innert 15 Jahren bin ich nun bei Stärke +3,0 angelangt. Ich kaufe jeweils zwei. Benutze auch die schwächeren noch, lege mir je eine in den Wäschekeller, ins Bad, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche, in Hand- u. Einkaufstaschen…

  27. Scheint nach einem von Journalisten bestochenen Bediensteten des Gasthofs (Hotels) auszusehen.

  28. Die Süd-Tiroler sind wohl verrückt?
    Wie können die solch eine Frau bei sich aufnehmen!
    Das Rufschädigend. Wer fährt da noch hin?

    Es hätte mindestens einen offenen Brief der Menschen dort geben müssen.
    Oder offene Absagen: „Solche Leute wollen wir hier nicht haben. Wir haben in unserer Geschichte mit gleichen Problemen zu kämpfen.“

    Aber wahrscheinlich übernachtet diese Marionetten-Kanzlerin in ein speziell für solche Leute gebauten Refugium (Wolfsschanze gleich).

  29. Noch ein Schmankerl passend zu den Rauten Bildern von der GEZ. Bericht über ein Einsiedler im Trierischen Volkfreund vom 29/40 Juli 2017. Der Einsiedler lebt seit 24 Jahren in der Einöde ohne Wasser und Strom. Jetzt hat die GEZ einen Gebührenbescheid gegen ihn erlassen und fordert ihn auf die Rundfunkgebühren zu zahlen. Selbst in der Einöde hat man von diesen Geldeintreiber keine Ruhe.

  30. Ich bin wahrlich kein Freund dieser Frau, aber jeder Mensch hat ein Recht auf Privatsphäre. Ich finde die Veröffentlichung der Bilder einfach würdelos, aber vielleicht kommt sie ja bei Ansicht der Bilder (sofern man sie ihr nicht verheimlicht) ins Grübeln und ahnt, was viele Menschen wirklich über sie denken.

  31. Dieser – sehr realitätsnahen – „Analyse-Diagnose“…;-)……..möchte ich mich anschließen. Dazu „passt“ auch das „hemdsärmelige und bäuerlich-rustikale“ Holzfäller-Karo-Hemd.
    Wir sehen hier die ECHTE (!) Merkel, also die – blanke – WAHRHEIT (!), ungeschminkt, PASSEND zur „Politik“, bzw. dem, was Merkel dafür hält.

    Das „Bäuerchen“ nach der Lektüre der heimischen Speichelleckerpropaganda, wäre deshalb konsequent und hochverdient……….;-)………………..quasi ein Abgang im Abspann………….

  32. WIE KANN MAN SICH NUR SO GEHEN LASSEN!
    Fehlte nur noch, daß sie in der Nase bohrte.

    FACE-LIFTING KNEF:
    „VON NUN AN GING´S BERGAB!“

    Merkel & Sauer, Bayreuth 2000
    http://bilder.augsburger-allgemeine.de/img/incoming/origs30860757/2712238837-w1280-h500/Merkel2000.jpg

    Merkel & Sauer, Bayreuth 2007
    http://cdn1.stuttgarter-zeitung.de/media.media.53738ab6-483f-4876-bfc4-c7d6c463106f.normalized.jpeg

    Merkel u. ihr ** Sauer,
    Bayreuth 2017
    http://p5.focus.de/img/fotos/origs7397365/5562812737-w441-h331-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-170725-99-384734-large-4-3.jpg

  33. Sie sucht eher nach Wanderwegen, wo am wenigsten Übergriffe seitens ihrer Gäste zu befürchten sind…

  34. Diese Bilder sind das Grauen. Wurks. Und wie die aufs Smartphone kuckt, sicher nackte Neger drauf.

    Apropos: War gerade etwas einkaufen. Die Neger sind sogar zu blöd, um eine Rolltreppe zu benutzen. Einer lief die Treppe runter, die rauf fuhr. Wollte ein Bild schiessen, aber ich war zu langsam. Wenn ich dran denke, dass mir so einer vielleicht mal an den Bremsen meines Autos herumfachkräftet wird mir bang.

  35. Falsch. In so einer Position hat man keine Privatsphaere. Uns wird die Privatsphaere auch genommen.
    Unglaublich wie man so etwas schreiben kann.
    Wir werden versklavt, vergewaltigt und beraubt und dann sollen die noch eine gemuetliche Privatsphaere haben….

  36. Die Südtiroler sind doch sonst ein recht waches Völkchen. Die haben auch keine Freude an der Invasion. Hoffentlich werfen die der Alten noch faules Obst an den Kopf.

  37. Ich glaube, dass diese Bilder Merkels Wiederwahl eher begünstigen!
    Viele niedersächsische Putzfrauen z. B. werden sagen:
    „Klasse, das ist eine von uns. Die wähle ich!“

  38. Ähnliches wollte ich auch schreiben, jedoch in angesichts dessen was sich diese Frau leistet, ist das nicht mehr als recht.

  39. Germanicus

    “ Alleine wie sich die Bluse über ihren Bauch spannt.“

    Mit Burka wär´ das nicht passiert!
    :)))

  40. Selten habe ich die inneren Fähigkeiten eines Menschen ehrlicher in sein Äußeres fließen sehen. Wurde bestimmt von einem Mit-Gast geschossen, der sich belästigt fühlte und mit diesen Bildern um Preis-Minderung klagen wird.

  41. eule54 1. August 2017 at 09:11

    … niedersächsische Putzfrauen …

    Ein Land, in dem „niedersächsische Putzfrauen“ über das Wohl oder Untergang entscheiden, dem ist dann nicht mehr zu helfen.

  42. Das ihr die Alte noch nicht in den Knast gesteckt habt für die zahlreichen Morde und Vergewaltigungen die Sie ermöglicht hat……

  43. Muss das sein? PI wird sich doch hoffentlich zukünftig nicht den billigen BILD Voyeurismus zu eigen machen…

  44. Nun bin ich mal auf das Ergebnis der Wahl/Machtergreifung gespannt. Denn auch Hitler wurde ganz demokratisch gewählt. Vielleicht fangen ein paar mehr mit dem Nachdenken an, wenn die Moslems ihre Machtergreifung beginnen.

  45. Ernsthaft, wenn es von mir solche Urlaubsbilder geben würde, würde ich mich nach den 14 Tagen nicht mehr in die Firma trauen, aber andrerseits: Ist der Ruf erst ruiniert……

  46. Aus unserer Serie „Das Gähnen in der britischen Popmusik“
    (Folge 1 und Schluß)

    Paßt alles hervorragend auf diese unselige Kreatur:
    Packt nichts an, läßt alles treiben, täuscht Handeln nur vor:

    When I wake up early in the morning
    Lift my head, I’m still yawning

    Everybody seems to think I’m lazy
    I don’t mind, I think they’re crazy
    Running everywhere at such a speed
    Till they find there’s no need (there’s no need)
    Please don’t spoil my day, I’m miles away
    And after all I’m only sleeping

    The Beatles – I’m Only Sleeping
    https://www.youtube.com/embed/38wIuDAq2yg

  47. „Die Bluse hätte es nicht noch eine Nummer größer gegeben?“

    Haha!
    Dieses Argument habe ich vor Jahren einmal einem Gegenüber gebracht, nachdem mir das gerade erstandene Kleidungsstück stolz vorgeführt wurde.
    Die Replik lautete: „Man will ja auch mal schlank aussehen!“
    ???
    :)))

  48. Hey, Leute, dass mit dem „Blick aufs Tablet(oder Smartphone) können die einem vertickern, der sich die Unterhose überm Kopp anzieht. Die Omma ist voll weggeknackt, fertig-so ist das; von wegen aufs Tablet blicken…

  49. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlinge-vor-italien-seenotretter-verweigern-verhaltenskodex-a-1160801.html

    Die italienische Regierung wünscht sich einen Verhaltenskodex für Seenotretter im Mittelmeer. Doch die Hilfsorganisationen weigern sich.

    Das Engagement der privaten Helfer war in den vergangenen Monaten immer wieder kritisiert worden, weil Einsätze immer näher an der libyschen Küste stattfinden. In diesem Jahr starben bereits rund 2400 Migranten im Mittelmeer.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article167245133/18-6-Millionen-Einwohner-mit-auslaendischen-Wurzeln-in-Deutschland.html

    In Deutschland leben so viele Menschen mit ausländischen Wurzeln wie noch nie. Ihr Anteil an der Bevölkerung macht 22,5 Prozent aus. Der starke Zuwachs steht in direktem Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise.

    <<<"Auch Afrika gewinne hier an Bedeutung: 740.000 Menschen seien afrikanischer Herkunft, was 46 Prozent mehr seien als fünf Jahre zuvor." Das merkt man…<<<

    <<<Alle Parteien die diese Entwicklung toleriert und gefördert haben sind für mich nicht mehr wählbar.<<<
    <<Erschreckende Zahlen. Diese fatale Entwicklung muss endlich gestoppt werden.<<

  50. Migrationshintergrund ist ein schwammiges Wort. Nichts gegen osteuropäische Pflegerinnen, Erntehelfer oder Haushandwerker. Nichts gegen portugiesische oder italienische Gastronomen.

    Und nichts gegen Chinesen, Vietnamesen, Thais ider Japaner.

    Es ist die „Religion“, nicht die Ethnie.

  51. lorbas
    1. August 2017 at 09:14
    eule54 1. August 2017 at 09:11

    … niedersächsische Putzfrauen …
    ++++

    Eigentlich wählen Putzfrauen ja nur linksgrün!
    Sie kennen aber naturgemäß die politischen Zusammenhänge nicht.
    Mit der Wiederwahl Merkels liegen die Putzfrauen instinktiv jedoch trotzdem genau auf ihrer Linie.
    Ahnungslose Putzfrauen sind aber längst nicht die einzigen Problemfälle in der deutschen Wählerschaft, wie man an den Wahlergebnissen immer wieder ablesen kann.
    Die Dämlichen bestimmen mehrheitlich die Politik!

  52. Die Merkel ist zufrieden, weil ihre Medien einmal mehr Lügen verbreiten…

    Medien haben gewalttätige Einwanderer als Angstfigur entdeckt
    Seit der Kölner Silvesternacht 2015/16 hat sich der Umgang der Medien mit Flüchtlingen verändert: Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Hochschule Macromedia. Seither seien Flüchtlinge als mutmaßliche Gewalttäter in den Fokus der Berichterstattung gerückt – die wachsende Gewalt gegen Flüchtlinge werde dagegen kaum thematisiert.

    https://www.welt.de/kultur/medien/article167243154/Medien-haben-gewalttaetige-Einwanderer-als-Angstfigur-entdeckt.html

    Das ist so unglaublich krank und wahrheitsfremd und ekelhaft und widerlich und …. der Großteil der Leser wird das trotzdem glauben.

  53. Tolle Bilder!!

    http://www.bild.de/regional/berlin/illegale-autorennen/schwerverletzte-bei-kreuzungscrash-52724918.bild.html

    ttp://www.bild.de/politik/inland/abschiebung/abschiebe-versprechen-gebrochen-52721432.bild.html

    Sogar Kriminelle bleiben bei uns

    http://www.bild.de/news/inland/abschiebung/mohammad-haette-vor-sechs-jahren-abgeschoben-werden-muessen-52720858.bild.html

    Ende 2016 wird er wegen Fehlzeiten gekündigt. Und wird immer noch nicht abgeschoben.

    Denn im Aufenthaltsgesetz steht unter § 60a, Absatz 2: „Wird das Ausbildungsverhältnis vorzeitig beendet, z. B. durch Kündigung, erlischt die der Ausländerin oder dem Ausländer erteilte Duldung zur qualifizierten Berufsausbildung unmittelbar kraft Gesetzes.“

  54. Bitte geht alle zur Wahl! Unsere Kreuzchen werden Merkel nicht verhindern. Aber wir brauchen eine AfD, die die einzige Opposition im Parlament sein wird.

  55. Die Türken scheinen anfällig zu sein für eine Fata Morgana. Wenn wir uns auf diese verlassen hätten, würden wir immer noch ohne Strom und fließendes Wasser in Hütten hausen. Von wegen Aufbau diese Sozialschmarotzer, wir haben sie nicht gebraucht und werden sie in Zukunft nicht gebrauchen.

  56. Vielleicht hatte sie die schon beim morgendlichen Toilettengang gelesen und dann auf den Frühstückstisch gelegt. Mit Messer und Gabel kann sie ja, lt. Aussage von Altkanzler Kohl, noch nicht mal richtig essen.

  57. Merkel ist nur eine NWO Marionette, eine Sprechpuppe die aufgebaut wurde um das Organ der selbsternannten Welt Elite zu sein, Merkel macht nur was ihr befohlen wird. Ihr direkter Vorgesetzter im BUndeskanzleramt ist Beate Baumann, offiziell „Büroleiterin“, intern bestimmt Sie alles, schreibt auch Merkels Reden und gibt die Befehle der NWO direkt an die Sprechpuppe Merkel weiter. Alles in Berlin bekannt und kein Deutscher Reporter deckt das mal auf.. Wenn man sich die Bäuerin Merkel anschaut sieht man doch sofort, das die kein Poltiker auf großer Bühne ist, sondern eine planschkuh aus der Besatzungszone.
    https://www.welt.de/newsticker/bloomberg/article118037076/Beate-Baumann-Merkels-maechtiges-Phantom-im-Bundeskanzleramt.html

  58. Hat schon Bild Niveau, welches PI nicht nötig hat. Die Bild hat auch über jeden Politiker und andere Person des s.g. öffentlichen Lebens das „passende“ Foto auf Lager. Warum soll man im Urlaub nicht mal müde sein ? Auch so eine schlimme Frau wie Merkel. Finde ich auch von der österreichischen Presse nicht in Ordnung, solche Bilder zu veröffentlichen. Weist deren wahren Respekt auf.

    Doch mit der „Familienstreitigkeit“ hat man die Sache richtig erfasst. Ein klarer Mordversuch an einem Polizeibeamten ist von unserer Presse mal wieder verniedlicht dargestellt worden. Lachhaft.
    Wenn es die rechten Täter gewesen wären, hätte Frau Merkel ihren Urlaub abgebrochen und sämtliche Politiker Heuchler wären in Konstanz aufgeschlagen. Der Polizeibeamte hätte zudem einen Genesungsbesuch erhalten. Aber es war nicht nur der verkehrte Täter, auch das verkehrte Opfer (im Sinne unserer Politiker Heuchler). Ich erinnere mich noch an den Besuch des Staatsoberhauptes bei einem schwarzen Drogenhändler in Frankreich, weil dieser mutmasslich Polizeigewalt erlitten hat. Aber wenn ein Polizist echte Gewalt und einen Mordversuch hinter sich hat, muss sich unser Staatsoberhaupt (in dem Sinne zweite Person nach dem Bundespräsidenten) nicht bemühen. Übergreifend ein Zeichen, dass ein dahergelaufener Drogenhänder mehr zählt als ein anständiger Polizist. Auch natürlich Arschkriecherei gegenüber den Schwarzen in Frankreich, weil man Angst vor Rassenunruhen hat. Ebenfalls lustig. Die sind da auch als Fachkräfte für Sozialleistungen und illegale Geschäfte bekannt und werden mit Samthandschuhen angefasst. Die haben (insbesondere die Nordafrikaner) oft genug Randale gemacht, die unseren G20 Gipfle in den Schatten stellt.

  59. Am Kupfergraben 6, die kommunistische Kommune:

    „Unter der Hausnummer 6 befindet sich ein viergeschossiges Mietshaus, in dem die Bundeskanzlerin Angela Merkel mit ihrem Mann, dem Chemieprofessor Joachim Sauer ihre Wohnung hat; bis zu seinem Tod Anfang April 2013 wohnte dort auch Ottmar Schreiner. Außerdem befindet sich in dem Haus die Kanzlei von Lothar de Maizière [IM Czerni]“.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ottmar_Schreiner
    https://de.wikipedia.org/wiki/Lothar_de_Maizi%C3%A8re

  60. Der Teufel kommt in die Oberwelt und will rausfinden, wieviel Macht er hat und ob er noch Angst und Schrecken verbreiten kann.
    Er geht in eine Kneipe und brüllt“ Haaahhh ich bin der Teufel“ Alle nehmen reißaus, bis auf ein Mann, der seelenruhig sitzen bleibt. Der Teufel denkt sich, vielleicht war das zu leise und tritt direkt vor den Mann und brüllt erneut“ Haahhhh, ich bin der Teufel – fürchtest Du mich nicht?“ Der Mann bleibt ruhig und sagt “ Nö, eigentlich nicht“ Darauf der Teufel“ Wieso? Wer bist Du? “ Darauf der Mann: “ Ich bin Joachim Sauer und schon recht lange mit Deiner Schwester verheiratet….“

  61. Das beste am ersten Artikel sind die Schaulustigen um 0:15 Uhr. Von denen muß wohl keiner arbeiten oder sind das alles Schichtarbeiter auf dem Weg nach Hause.

    Ich habe nichts dagegen, wenn man 170 km/h fährt. Aber nur auf dem Heimweg in die Türkei bzw. Syrien o.ä. und wenn solche Leute dann nie wieder nach Deutschland kommen. Polizeieskorte wird gestellt.

  62. Ja, ja, erkannt. :-))

    Loriot – Institut für Benehmen
    https://www.youtube.com/watch?v=muLSpqbs4Zo

    Sehr schön auch folgendes daraus:
    „Ein gutes Tröpfchen.“ – „Köstlich.“ – „Nicht zu schwer und nicht zu leicht.“

    Letzteres ist uns seit Jahren ein steter Quell der Heiterkeit, vielfach abwandelbar, zum Beispiel: „Ein schöner Tag heute, nicht zu warm und nicht zu kalt.“

  63. Hmmm…

    „The newspapers said: Say, what you´re doing in bed?
    I said, we´re only trying to give us some peace…“

  64. @EinKesselBuntes: Die Rechnung wird nicht hinhauen. Denn Abschiebehaft bedeutet noch lange keine Abschiebung. Da gibt es immer noch Rechtsmittel. Oder Randale im Abschiebeflieger. Dann nimmt der Kapitän den Abzuschiebenden nicht mit. Oder Demos gegen Abschiebung, worauf der Staat kneift und die Abschiebung aussetzt. Mit 11 Jahren wird das nichts. Wir sollten ehrlich sein: Die Meisten werden wir NIE wieder los.

  65. DIE HABEN SICH NICHTS MEHR ZU SAGEN!

    Sauer (68) ist ein Altkommunist u. würde wohl kaum die Grenzen so weit öffnen. Sie ist eine Neokommunistin…, u. kommandiert ihn herum. Er wirkt deppert, in den letzten Monnatenn stark gealtert.

    Merkel (63) säuft immernoch! Wer mit „merkel trinkt“ gugelt wird mit Bildermassen versorgt, 2017 sogar eine spitze Bemerkung der „Bild“, daß die Kanzlerin angebl. als einzige Bier trank u. Saufnase Schulz nur Wasser.

  66. Das ist Frau Merkels Blick – oder besser „BILD“ – auf Deutschland.

    Mehr hat Sie nicht.

    Wir dürfen nicht vergessen, dass die Dame im Grunde genommen selbst Flüchtling ist und – kaum auf Westbesuch – schon in einer Panzerglaslimousine Platz fern jedes gesellschaftlichen Alltagsleben Platz genommen hat.

    Da bleibt ergo nicht viel mehr Vorstellung über Deutschland als das, was aus der Jugend in der Uckermark oder Honni-Ost-Berlin hängen geblieben ist. Dort aber kamen Ali und Mohammed nicht vor. In der gelebten Praxis bis heute nicht. Und alles, was Sie von Ali und Mohammend weiß, liefern ihr BILD; ARD; ZDF & Co. ins Haus.

    Da kann man schnell den Eindruck gewinnen, Atomphysiker „fluten“ (O-Ton Schäuble) das Land. Das war Merkel dann natürlich sehr sympathisch als Tschernobyl-Expertin des Osten.

  67. Wenn dieses keine Fotomontage ist, und wir vor so etwas „ANGST“ bekommen sollen…? Dann heben wir wirklich verloren. Dann ist der wirklich Arsch ab.
    Das grenzt doch an Lächerlichkeit hoch 10. Wer immer für diese Ablichtungen verantwortlich ist, er könnte mit diesen Fotos (wenn sie wirklich real sind) die restliche Welt komplett zum lachen bringen. Und uns als die letzten Vollpfosten hinstellen. Nein von so etwas möchte ich NICHT in meinem Land geführt werden. Das möchte ich wirklich nicht. Das ist PEINLICH für ganz Deutschland.

  68. „Der Elefant im Raum läßt sich nicht länger unterm Teppich verstecken. Die Asylkrise ist zurückgekehrt in das öffentliche Bewußtsein und in den Bundestagswahlkampf. Aus der Realität war sie ohnehin nie verschwunden. Die Politik und die ihr ergebenen Medien haben lediglich keine Verrenkung gescheut, um die eigenen Augen und die der Bürger ganz fest zuzudrücken. (…)

    Die Atempause, die die mittel- und osteuropäischen Mitgliedstaaten den „Moralimperialisten“ in Brüssel und Berlin damit verschafft haben, ist längst vorüber. Die illegale Einwanderung aus Afrika und dem Mittleren Osten nach Europa hat sich andere Kanäle gesucht. Über das Mittelmeer ergießt sich von Libyen aus nach wie vor eine stete Flut illegaler Migranten nach Europa.

    Ja, die „Beteiligten“ haben aus der „Situation“ von 2015 „gelernt“, wie die Union in schönstem Kanzlerinnenzynismus verkündet. Die Massenmigration läuft jetzt stetig, aber eben gut verborgen vor den Augen der Öffentlichkeit über Libyen, das Mittelmeer und Italien ab. Die Toten, die diese Völkerwanderung fordert, gehen auf das Konto der niemals zurückgenommenen Einladung der Kanzlerin an alle Wanderungswilligen dieser Welt, auf das Konto der als „humanitär“ und „Nichtregierungsorganisationen“ getarnten Schleuserkommandos und auf das Konto der Unfähigkeit und Unwilligkeit der EU und ihrer tonangebenden Mitgliedstaaten, dieses Treiben zu unterbinden.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/sie-ist-wieder-da-2/

  69. Eine ‚Frau‘, die mit 63 Jahren noch ihre Nägel (ab)kaut, ist ein durch und durch hoffnungsloser Fall, oder ?!?
    „Wer nun des öfteren mit Menschen zu tun hat(t)e, die Defizite oder ein psychisches Problem aufweisen, der wird das Phänomen kennen: Abgekaute Fingernägel, bis hinunter zur Kuppe und sich darüber schiebende Fingerkuppen.
    Meist wird dies ‚coupiert‘ durch Nachfeilen, sodass es nicht ganz so schlimm au(s)fällt für den Betrachter, aber grundlegende Probleme des Nagers -in diesem Fall die Nagerin- mit sich selbst kaschieren soll.“

    ====================================

    Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz: „Angela Merkel handelt vollkommen irrational“
    Die Frage stellt sich: Warum hält die Kanzlerin scheinbar unbeirrt an ihrem Kurs fest?
    Der Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz hat dafür eine ungewöhnliche Erklärung: Merkel leide, wie viele Mächtige, an Selbstüberschätzung, die sie mittlerweile immun für Kritik mache.“

    Der Psychoanalytiker sieht Merkel damit zu einer „Gefahr“ für Deutschland werden.

  70. Im ersten Bild macht Merkel den Mund auf.
    Im zweiten Bild bläst Merkel ihre Backen auf.
    Im dritten Bild bückt sich Merkel vornüber.

    Übt die jetzt für Erdogan oder für einen ihrer schwarzen Toy-Boys?

  71. Der ermordete Deutsche (?) in Hamburg kostet sie maximal ein müdes Grunzen, ein Bäuerchen und danach ein Nickerchen… Auf die Idee, dass der Mann aufgrund ihres millionenfachen Rechtsbruchs ermordert wurde, kommt die Plunze gar nicht… !

  72. Typisch die linke Presse. Bei den ganz wenigen rechten Täter würden die die Taten niemals relativieren.

    Deshalb lachen die Flüchtlinge (oder wie sie die Invasoren gerade diese Woche nennen ) den ganzen Tag.

    Illegal über mehrere Länder mit Gewalt gegen Grenzanlagen und Grenzpolizisten inklusive der Instrumentalisierung von Frauen und Kinder eingefallen.
    Die Weiterfahrt mit der Vernichtung von Lebensmitteln erpresst.
    Die Grenze in Deutschland mit verfälschten, gefälschten oder falschen Pässen überschritten oder einfach an den Kontrollen vorbeigelaufen.
    Hier in den Heimen wie die Berserker gehaust. Rotzfrech auch noch Putzfrauen gefordert. Untereinander religiöse und rassistischen Streit ausgelöst. Bandenkämpfe. Wie in Sigmaringen auf die Einsatzkräfte der Feuerwehr losgegangen, weil die die Alarm überprüfen mussten.
    Dann hausen die in s.g. Privatwohnungen und lassen die verkommen.
    Zu allem Überfluss werden die in einem hohen Masse kriminell.
    Dazu sind die praktisch alle kriminell, weil die sich dauerhaft Sozialleistungen erschleichen.
    Denn die waren alle schon in der Türkei und anderen Ländern sicher. Bzw. werden gar nicht politisch verfolgt.
    Weiter eben der 16a Grundgesetz, gegen den praktisch alle verstossen. Ausser die, die mit dem Flugzeug eingereist sind.
    Dann die Verhinderungen der Abschiebung durch miese Tricks.

    Wenn es in Deutschland keine kostenlose Unterkunft plus Strom (pauschal 50 Euro vom Hartz IV abgezogen), Gas und Nebenkosten, die kostenlose Arztbehandlung plus AOK Karte, kostenlose Möbel, kostenlose Waschmaschine und andere Sachleistungen geben würde, neben Spenden und vergünstigten Lebensmitteln über die Tafel (bei uns ist der Parkplatz der Tafel voll mit Autos, zumeist Mercedes etwas älterer Baureihe) geben würde, wäre keiner von diesen Vögeln hier. Aber diese Wahrheit … wissen es ja.

    Dann noch die organisierten Massenvergewaltigungen in Köln (neben Hamburg, Hannover, etc., was die Presse verheimlichen konnte) und die Linken demonstrieren für das illegale Volk.
    Beim darauf folgenden Sylvester hatte die Polizei gut reagiert und einen ganzen Zug mit diesen Ganoven geleert und die Vögel zurück geschickt. Die Presse und die Linken haben wieder geheult.
    Also, beim nächsten Mal einfach diese Nafris oder wie man das Pack nennt, einfach in die Redaktionen der linken Presse, Parteizentralen der Linken und linke Treffs schicken, amüsiert Euch bitte hier. In Göttingen könnte man die auch auf die gesamte linksextreme Uni schicken. Und wenn die dann belästigt werden, einfach nicht einschreiten. Wer pauschal für „kein Mensch illegal“ demonstriert, der muss auch die Fresse halten. Solche Menschen können nicht kriminell werden, müsste die Polizei nur antworten.

  73. Noch etliche andere Details aus Loriot-Sketchen sind uns immer wieder Anlaß zur Heiterkeit. So ist es undenkbar, daß der/die eine die Farbe von etwas beschreibt – und beide nicht sofort an die betreffende Szene hieraus denken – und losgnickern:

    Loriot – Eheberatung
    https://www.youtube.com/watch?v=tD34Ll4lkGk

    Und das Schöne ist, daß sich das niemals abnutzt.

  74. NEEE!
    http://www.marlet.com/
    Seit Freitag befindet sich die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel wieder auf Sommerurlaub in Südtirol. Die Spitzenpolitikerin wurde von einem Hubschrauber der deutschen Bundespolizei am Freitagnachmittag zum Innsbrucker Flughafen gebracht. Dort wurde sie von der österreichischen Polizei empfangen und anschließend nach Sulden in das Hotel Marlet am Ortler gebracht…
    http://www.unsertirol24.com/2017/07/29/merkel-ist-da/

    Gestern las ich irgendwo, daß sie mit Reinhold Mesner befreundet sei…

    2017
    http://www.n-tv.de/politik/So-wird-Merkel-ihren-Urlaub-verbringen-article19947499.html

    2015 – zum 7. Mal
    Diese findet die Kanzlerin erneut im 4-Sterne-Hotel „Marlet“. Das familiengeführte Gasthaus ist umgeben von Almwiesen und grenzt direkt an die Berge des Ortlermassivs an. Die Einrichtung des Hotels glänzt durch ein stilvolles Ambiente und modernen Komfort ohne dabei jedoch luxuriös zu sein. Ein Zimmer der teuersten Kategorie kostet im Zeitraum von Merkels Aufenthalt zwischen 90 und 99 Euro pro Person pro Tag inklusive Halbpension. Preise, die auch für Normalsterbliche erschwinglich sind.

    Vom Südbalkon ihres bis zu 30-qm-großen Zimmers genießt das Paar einen Panoramablick auf die Ortler-Alpen samt ihrem höchsten Gipfel, dem Ortler (3905m). Der Wohnraum ist mit einheimischen Lärchenholz verkleidet. Die restliche Ausstattung ist Standard (TV, Internet, Minibar, Telefon, etc.). Doch allzu viel Zeit werden Merkel und ihr Ehemann auf ihrem Doppelzimmer nicht verbringen. Es ist bekannt, dass die Kanzlerin in Südtirol gerne Wanderungen unternimmt und die Natur genießt.
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.sulden-in-suedtirol-so-bescheiden-verbringt-angela-merkel-ihren-urlaub.ea447c59-9151-416c-9d67-bfcc106a8244.html

  75. Man sieht welches geistige Niveau man hat. Sagt alles. Weit, weit, weit weg vom tatsächlichen Zustand des Landes. Weit, weit, weit weg von eigentlichen „Job“. In der Position muß man nichts mehr denken. Der Wähler tut sein übriges dazu!

  76. Die Schwippschwagerin von Franko Allemagne; versuchte sich anno 2017 als libanesiche Zuwanderin Asyl zu erschleichen, obwohl sie zeitgleich als „Polizeidarstellerin“ zur Probe angestellt war

  77. Beachtlich die Situationskomik auf obigen Bild!
    Das nur geduldete eierlose entmannte Sauermännchen im medialen Pflichturlaub der Universalkanzlerin ist politisch correct ala Suleika schon gesichtsmässig verhüllt!
    Bilder sagen mehr als tausend Worte…

  78. Können eigentlich all die Goldstücke ein Diplom in rabulistischem Kunstfurzen machen? Ich meine, dann haben sie was in der Hand… Etwas Eigenes… Und könnten dann ein nützliches GLIED der Gesellschaft werden.

    A propos „Furzen“: so manche Fatwa ist nicht zu schade, sich auch mit diesem wichtigen Thema zu beschäftigen: der Furz in der Moschee.

    Seht selbst:

    https://youtu.be/KDDVCUrwqfQ

  79. Noch faszinierender:

    Ohne den De Maizières gäbe es keine Kanzlerin Merkel:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Maizi%C3%A8re

    https://www.google.de/search?q=merkel+de+maiziere

    Die Hugenotten sind vom Calvinismus geprägt.

    Völlige Verderbtheit/Unfähigkeit Bearbeiten
    Aufgrund des Sündenfalls beherrscht die Sünde den ganzen Menschen, sein Denken, seine Gefühle und seinen Willen. Daher ist der natürliche Mensch nicht fähig, die Botschaft des Evangeliums zu verstehen, er ist geistlich völlig hilflos und verloren. Der Mensch kann Gottes rettende Botschaft erst verstehen, nachdem er durch den Heiligen Geist dazu befähigt wurde (Röm 5,12 LUT, Mk 4,11 LUT).

    Schuldkult at its best!

  80. Zitat Angela Merkel:

    “Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht”

    https://www.youtube.com/watch?v=YBFuvKMkQPE

    Peinlich! Oder doch nur trauriger Beweis für das virulente Desinteresse politischer Würdenträger im deutschen Bundestag? Angesichts der Pariser Terroranschläge gab Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Regierungserklärung ab, bei der sie sich einen sehr groben Versprecher erlaubte und “Antisemitismus zur staatlichen Pflicht” erklärte. Die Abgeordneten jedoch applaudierten unbeeindruckt der deutschen Regierungschefin zu.

  81. @ Eurabier: Klar, viel wichtiger als die mehrfachen täglichen Morde der Moslems hier in unserem Lande – alleine am Freitag DREI in Deutschland – sind jetzt: Der Start der Bundesliga und wie ‚Die Bayern‘ das Eröffnungsspiel gegen Vizekusen gewinnen…

  82. „Al Bundy 1. August 2017 at 08:36

    OT „Kampf gegen Rechts“:“

    Eher „Kampf gegen Dubai“

    „https://www.morgenpost.de/berlin/article103988149/Arabischer-Investor-kauft-Thor-Steinar.html

    Fazit: Dumm, dämlich, Merkelland.

  83. OT:
    Hatte gerade die Telekom am Telefon.
    Eine Dame redete Kauderwelsch.
    „Tarif“ ist das einzige Wort, das ich verstanden habe.
    Ich habe ihr gesagt: “ Ich verstehe ihre Sprache nicht!“
    Und habe aufgelegt.

  84. Nicht mal das hat sie verdient !
    Die muß weggesperrt werden und für den Schaden, den sie dem deu. Volk zugefügt hat, nach sozialistischer Manier komplett enteignet werden.

  85. Man sieht nicht, wo der Busen aufhört und der Bauch anfängt. Sie trägt offensichtlich privat keinen BH.

  86. Was die ist und wem die dient, ist mir reichlich egal !
    Sie hat beim Amtsantritt den Eid geleistet, den sie mittlerweile tausendfach gebrochen hat–und dafür ist sie zur Rechenschaft zu ziehen !!!! Aus-Äpfel.

  87. Dass sich die Deutschen einen derartigen CEO leisten, beweist, dass es das richtige Deutschland gar nicht mehr gibt .
    Der verhasste Schröder trug immerhin Brioni und rauchte Cohiba. Merkel frisst ihre Fingernägel ohne Messer und Gabel.

  88. Putin hat den schwarzen Gürtel und spielt Eishockey. Der ist topfit und bleibt das hoffentlich noch sehr lange.

  89. Anm.: Laut heute.at ist sie am letzten Bild nicht eingeschlafen, sondern liest auf einem Tablet.

    Bild 1: Smartphone liegt auf der Zeitung.
    Bild 2: Smartphone weg.
    Bild 3: Smartphone liegt wieder der Zeitung.

  90. Jau, jau, „The Ballad of … “
    Schwamm drüber.

    Musikalisch immerhin noch ganz okay, da schnell und munter.
    Ganz im Gegensatz zu Lennons späterem nervenden „Iamgine“-Geseiere.
    Aber nichts gegen „langsame“ Sachen an sich, auch nichts gegen Balladen, Oden etc, zum Beispiel:

    Bobbie Gentry – Ode To Billie Joe
    https://www.youtube.com/watch?v=CZt5Q-u4crc

  91. News zu Deutschland? Wie kann man dabei einschlafen? Ist doch alles bunt und erfreulich!
    Laut statistischem Bundesamt haben 22,5 % der Bevölkerüng ausländische Wurzeln.
    Dank Merkel bald nicht nur in Berlin-Buntberg und Köln-Ehrenmordfeld, sondern in jedem kleinen Buxtehude!
    Folgender Kommentar eines WELT Kommentators namens „Ingo M“ ist so gut und treffend, dass ich ihn hier zitiere:
    „Wenn man die Zukunft des ganzen Landes prognostizieren will, schaue man nur nach Berlin. Dort wird tagtäglich vorgeführt, wie es sein wird. Eine überforderte Verwaltung, in der nichts mehr läuft – trotz guter Besetzung. Eine Polizei, die gegen Windmühlenflügel kämpft. Ein Senat, der sich gegenseitig blockiert und den Focus auf Genderstudies legt. Ein Flughafen, der zum Gespött der Welt würde. Eine Fluggesellschaft, die schon lange pleite ist. Ein Hilfsflughafen (Schönefeld) bei dem die Sicherheitskontrollen nicht ausreichen. Ganze Stadteile, die sicherheitstechnisch problematisch sind. Ein Nahverkehr, den man auch nur noch mit gemischten Gefühlen benutzt. Ein Biotop für RRG. Was würde Berlin ohne das Geld der anderen sein? Und wer zahlt für uns alle, wenn wir werden, wie Berlin? “

    Dertweil Merkel es sich in ihrer Furzmolle bequem machen kann, da ihr die Probleme des „Packs“ ja egal sind.

  92. So übernehmen sie schleichend die Städte und das Umland. Libanesenclans besitzen ja wohl auch bereits ganze Strassenzüge in einigen Gebieten Deutschlands. Gestern erzählte die Nachbarin, dass ein reicher türkischer mehrfacher Hotelbesitzer aus HH in der Nähe von Lüneburg einen noblen Golfplatz gekauft hat. Bis zum Schluss hatte der deutsche Verkäufer der Gemeinde nicht verraten, wer der Käufer ist.

  93. Mit der ist auch nicht mehr viel los. das ist doch alles nur noch peinlich, Muttchen ist müde. Ja, wenn man keine Kultur mehr hat. So sitzen die Neger auch vor ihren Hütten, den ganzen Tag. Da hat sie sich schon was abgeschaut!
    Und die verarsche geht weiter ! Satire !

    Zahl der Menschen mit Migrationshintergrund auf rund 18,6 Millionen gestiegen
    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/zahl-der-menschen-mit-migrationshintergrund-auf-rund-186-millionen-gestiegen/ar-AApefPC?li=AAaxdRI&ocid=spartanntp

    Irgendeiner muss die Alte aufhalten. Die ist im Stande ganz Afrika einzuladen !

  94. „Keine Spur von unnötigem Glamour. Einfach eine Frau, die trägt, was sie will. Ohne Allüren, ohne Hosenanzug mit Knopfleiste.“
    Mehr HartzIV wagen…
    P.S. Glamour ?????

  95. Psychologie u. Psychotherapie sind Dschahiliyya(Heidentum)!

    Was können denn halbnomadische, meist islamische Hackbauern u. Ziegenhirten mit Psychologie anfangen???

    Selbst unsereiner, aufgeklärt, gebildet u. modern lebend in einer hochtechnisierten Welt, hat Probleme, die richtige Dosis Pschologie zu finden.

    „Wir befinden uns heute in einer Dschahiliya, die wie die Dschahiliya zur Zeit (der Entstehung) des Islam ist, oder noch finsterer. Alles, was uns umgibt, ist Dschahiliya:

    die Vorstellungen und Glaubensüberzeugungen der Menschen, ihre Gewohnheiten und Bräuche, ihre kulturellen Grundlagen, Künste und Sitten, ihre Regeln und Gesetze.

    Selbst viel von dem, was wir für islamische Kultur, islamische Nachschlagewerke, islamische Philosophie und islamisches Denken halten, ist in Wirklichkeit ein Werk der Dschahiliya!!“
    (Sayyid Qutb: Wegzeichen)
    Alle Regierungsformen, die nicht der islamischen Ordnung entsprechen, ganz gleich ob demokratisch, diktatorisch, kommunistisch oder kapitalistisch orientiert, sind ihm zufolge der Dschahiliya zuzuordnen und müssen entsprechend bekämpft werden. Auch eine säkulare Gesellschaft lebt nach seiner Vorstellung in der Dschhiliya, weil sie den Leuten verbietet, die Herrschaft der Scharia in ihrem Leben zu fordern, und Allah auf das Himmelreich beschränken will. (WIKIPEDIA)

    In Sure 33:33 werden die Frauen Mohammeds aufgefordert, in ihrem Haus zu bleiben und sich nicht nach Art der ersten Dschahiliyya herauszuputzen.

    In Sure 5:50 wird im Zusammenhang mit einem Streit gefragt: „Wünschen sie (etwa) die Entscheidungsweise/Rechtsbestimmungen der Dschahiliya? Wer könnte für Leute, die (vom Glauben) überzeugt sind, besser entscheiden/richten als Allah?“

  96. Geniale Schnappschüsse.
    Vor allem wenn man bei Robin Alexander („Die Getriebenen“) erfährt, wie akribisch Merkel ihre öffentlichen Besuchs- und Fototermine vorbereiten läßt.
    So kommt ein Team aus dem Kanzleramt einen Tag vor dem vereinbarten Besuch in die jeweilige „location“, um die besten Stellen für das inszenierte Foto festzulegen. Da werden dann schnell noch unschöne Hintergründe beseitigt oder heller gemacht etc…
    In Sulden sieht man, wie das ohne solche Vorbereitungen ausgehen kann.

  97. So wird sie auch später in Paraguay sitzen, als Sugar Mama. Denn ihr Ehemann hat dann seinen Dienst abgeleistet.

  98. Nur Diesel wird knapp….

    Das ist auch so eine Sache, diese plötzliche Anti-Diesel-Hysterie. Als ob die Leute früher zu Hunderttausenden an diesen Stickoxiden, Feinstaub usw. gestorben wären. Weder ein gefundenes Hype-Fressen für die Grünen in Allianz mit diesen Brüsseler Bürokraten.
    Diese Anti-Diesel-Hysterie wäre auch mal wieder was für KEWIL, zum Ordentlich-drauf-Einschlagen.

  99. Ich bin der Meinung, dass kein Mensch auch privat NIEMALS so aussehen sollte ! Schon gar nicht in ihrer Position, Merkel hat aus meiner Sicht ihre Privatsphäre lediglich, wenn sie die Wohnungstür zu Hause oder die des Hotelzimmers von innen zu macht. Es reicht doch schon, wenn man im Strassenbild leider immer mehr sich gehen lassende Landsleute sieht. Merkel sollte gewissermassen eine Vorbildfunktion haben, wenn doch angeblich 40% sie so toll finden.

  100. Zitat Angela Merkel:
    “Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht”

    https://www.youtube.com/watch?v=YBFuvKMkQPE

    Peinlich!
    Oder doch nur trauriger Beweis für das virulente Desinteresse politischer Würdenträger im deutschen Bundestag? Angesichts der Pariser Terroranschläge gab Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Regierungserklärung ab, bei der sie sich einen sehr groben Versprecher erlaubte und “Antisemitismus zur staatlichen Pflicht” erklärte. Die Abgeordneten jedoch applaudierten unbeeindruckt der deutschen Regierungschefin zu.
    ___________________________________________________

    Die Merkel-Sklaven klatschen, (siehe Parteitag der CDU, OH Sorry, der Volkskammer, 9Minuten lang,
    und jubelten ihr zu wie Lemminge und folgen ihr blind. Das erinnert an Zeiten Honecker’s, und sie erwarten scheinbar ihren politischen Untergang, und klammern sich an ihre Führerin Merkel, die scheinbar ihre Einzige Rettung zu sein scheint …. Was für unselbstständige und feige Politiker, die ohne eigene Überzeugung und Meinung sind.

    Solche Politiker regieren unser Land!

    „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben …..“
    Schon einmal gehört?

  101. Ich glaube , sie bereitet gerade einen Afrika-Gipfel am Brenner vor. Etliche Hauptakteure sind ja schon in Vorbereitungs Camps.

  102. Was haben wir da nur an der „Spitze“ Deutschlands. Schenkt der mal einen Knigge Kurs. Frisst ihre Fingernägel, kann lt. Kohl nicht richtig Essen und reist ihren Hals auf beim Gähnen auf ohne ihre Hand davor zu halten. Auch wenn jetzt ein paar Gut (Dummmenschen) sagen, naja sie ist ja im Urlaub. In ihrer Position steht sie immer unter Beobachtung. Vergleicht doch nur einmal Premierministerin Theresa May mit unserem Muttchen. Mehr muss man dazu nicht schreiben.

    http://www.knigge-schulung.de/blog/gaehneninderoeffentlichkeit

  103. Ok, wenn diese Bilder echt sind, so können diese wahrscheinlich nur von einer am Haus befestigten (mehr oder weniger versteckten) Überwachungskamera gemacht worden sein. Wenn dieses so wäre, so würde sich der Betreiber des Gasthofes strafbar machen. So weit so gut… Kann natürlich sein, das ihm die Zeitung eine entsprechende Rückversicherung gegeben hat. Da ich u.a. aus der Überwachungstechnik komme, würde es sich hier um eine nicht hochauflösende Kamera handeln. Diese kann man bereits für ein paar Euro im Internet erstehen. Dabei ist ihre Größe von unsichtbar bis getarnt ohne weiteres möglich. Es ist sogar möglich diese in einer Vase zu platzieren, und das Videosignal mit Funk zu übertragen.
    Denn ein Foto im klassischen Sinne, hätte hier wohl niemand zugelassen. Auch wäre eine „Handy“ Aufnahme mehr als auffällig. Zumal ja mehrere Bilder zu verschiedenen Zeiten aufgenommen wurden.
    Also wie gesagt, wenn diese Aufnahmen echt sind, dann mit einer versteckt angebrachten Kamera.
    Und diese kann möglicherweise schon vor einem Jahr von jemanden dort angebracht worden sein.
    Da die Funkübertragungssignale bei billigen Kameras (und dieses ist eine) bei etwa 2,5 GHz. liegen, sind diese auch sehr leicht aufzuspüren. Man kann also durchaus dann sagen, das hier von den Sicherheitskräften stark geschlampt wurde. Fast jedes Handelsübliche Babyphone arbeitet übrigens auf der gleichen Frequenz. Ich gehe mal davon aus, dass diese sogenannten technischen Sicherheitskräfte dieses NICHT abgescannt haben. Damit haben diese Leute ihren Beruf verfehlt und sollten lieber Fischkonserven verpacken.
    Meine persönliche Meinung zu diesem Vorfall, und diesen wirklich peinlichen Bildern: Selbst Schuld!

  104. Aus unserer Serie
    „Politische Lyrik heute unter besonderer Berücksichtigung touristischer Aspekte“
    (Folge 27)

    Merkel ist in Sulden
    Das Land erstickt in Schulden
    Merkel ist in Laos
    Das Land versinkt im Chaos

    Merkel ist auf Rügen
    Das Land erstickt in Lügen
    Merkel ist in Polen
    Der Teufel soll sie holen

  105. Frau Holle 1. August 2017 at 08:41
    „Eine Islamisierung findet erwiesenermaßen nicht statt“.
    Bettina Schausten in der Sendung „Berlin direkt“ vom 14.12.2014
    ———————————–
    Mein Kommentare.

    Man sieht an dieser Frau, wie ungebildet wie Leute im land sind.

  106. In Gedichtform hört sich alles nicht so schlimm an….

    Achmed und Krachmed

    Ach, was müsste man von bösen
    Moslems hören oder lesen,
    wie zum Beispiel hier von diesen,
    welche Ach- und Krachmed hießen –
    leider liest man’s viel zu selten,
    um nicht als „Rassist“ zu gelten,
    und mit eingezog’nem Schwanz
    rühmt man sich der „Toleranz“.

    (Eine Bubengeschichte mit Migrationshintergrund in drei unappetitlichen Streichen von einem unbekannten Verfasser)

    Wer als Deutscher in der Stadt
    ein paar Moslems wohnen hat,
    schweige still und bleib zu Haus:
    Moslems rasten schnell mal aus.
    Sind sie sonst auch nicht sehr hell,
    mit der Waffe sind sie schnell:
    Schon nach ein, zwei „falschen Blicken“
    steckt ein Messer dir im Rücken.
    Ach- und Krachmed, diese beiden,
    mochte daher niemand leiden –
    niemand gab das offen zu,
    denn man wollte seine Ruh.
    Drum ist hier, was sie getrieben,
    unbeschönigt aufgeschrieben.

    Jedermann im Dorfe kannte
    einen, der sich Baeck benannte.
    Alltagsröcke, Schabbesröcke,
    lange Hosen, spitze Fräcke,
    Westen mit bequemen Taschen,
    warme Mäntel und Gamaschen,
    alle diese Kleidungssachen
    wusste Schneider Baeck zu machen.
    Drum so hat in der Gemeinde
    jedermann ihn gern zum Freunde.
    Ach- und Krachmed aber dachten:
    Juden gilt es abzuschlachten!
    Erstens ist es so der Brauch,
    zweitens sagt’s der Imam auch,
    drittens steht’s im „Al-Qur’an“,
    also hält man sich daran –
    schleicht durch dunkle Dönerbuden
    heimlich zu dem Haus des Juden.
    „Komm heraus und kämpf allein,
    dummes, feiges Judenschwein!“,
    hört man Krachmed höhnisch winseln,
    Achmed aber sieht man pinseln,
    deutlich sichtbar schon von fern,
    an die Wand ’nen Davidstern.
    Schließlich greift man noch zum Stein
    und schmeißt ihm die Scheiben ein.
    Alles hatte Baeck ertragen,
    ohne nur ein Wort zu sagen –
    ließ sich klaglos schikanieren,
    um nur nicht zu „provozieren“.
    Nun jedoch war Schluss mit Pöbeln:
    „Wart, euch werde ich vermöbeln!“
    Schnelle springt er mit der Elle
    über seines Hauses Schwelle –
    doch wie er das Haus verließ,
    steckt er fest am Dönerspieß,
    röchelt noch ein letztes „Wei …“,
    und dann kommt der Tod herbei.
    Achmed zieht den Spieß heraus,
    jubelnd rennen sie nach Haus.
    Lange hallt noch ihr Krakeel:
    „Hamas!“ und „Tod Israel!“

    Dieses war der erste Streich,
    doch der zweite folgt sogleich
    (und der Staat sprach eilig: „Nun
    muss man dringend etwas tun!
    Baut uns prächtige Moscheen,
    dass es alle Deutschen sehen:
    Moslems sind präsent hienieden –
    friedlich, denn Islam ist Frieden!“).

    Also lautet ein Beschluss,
    dass der Mensch was lernen muss.
    Nicht allein im Schreiben, Lesen
    übt sich ein vernünftig Wesen,
    sondern auch der Weisheit Lehren
    soll man mit Vergnügen hören.
    Dass dies mit Verstand geschah,
    war Herr Lehrer Lämpel da –
    der ein harmlos-milder Christ
    und auch sehr belesen ist.
    Ach- und Krachmed, diese beiden,
    mochten ihn darum nicht leiden:
    „Fick die Scheißen-Bücher, Mann!
    Brauchstu Buch, dann lies Koran!“ –
    worin ihnen lesenswert,
    wie mit Christen man verfährt.
    Drum war alles, was sie dachten,
    diesen Lämpel abzuschlachten.
    Einstens, als es Sonntag wieder
    und Herr Lämpel, brav und bieder,
    in der Kirche mit Gefühle
    saß vor seinem Orgelspiele,
    schlüpften sie durch einen Vorhang,
    schlichen durch den dunklen Chorgang,
    bis zur Orgel hoch hinauf –
    Achmed fasst den Messerknauf,
    Krachmed packt den Herrn am Schopf –
    ratsch! Schon ist er ab, der Kopf.
    Und die Orgel schweiget still,
    weil der Muselmann das will.

    Dieses war der zweite Streich,
    doch der dritte folgt sogleich
    (und der Staat sprach wieder: „Nun
    muss man aber noch mehr tun!
    Zieht bei jeglicher Moschee
    Minarette in die Höh,
    dass man sieht: Es herrscht hienieden
    der Islam, und daher Frieden!“).

    Achmed, Krachmed, Glück für euch:
    Schon kommt euer letzter Streich!
    Denn die beiden wolln nicht ruhn,
    wolln noch mehr für Allah tun:
    neben Pilgern, Fasten, Beten
    richtig viele „Kuffar“ töten!
    Denn nur dann, sie wussten dies,
    winkt als Lohn das Paradies.
    Drum so ziehn sie zum „Dschihad“
    in die große, böse Stadt,
    wo das meiste ist „haram“
    und ein Gräuel dem Islam.
    Also auf, zum Himmelsgarten –
    zweiundsiebzig Jungfraun warten!
    Achmed schnappt sich zwei Macheten
    zum islamkonformen Töten.
    Krachmed bindet, schnallt und zurrt
    um sich einen Sprengstoffgurt.
    Blind vor Zorn marschieren sie
    zur Gemäldegalerie,
    wo der gottlose Ästhet
    lachend den Propheten schmäht.
    Grad entkorkt man neuen Wein –
    da falln Ach- und Krachmed ein …
    Achmed schreit: „Allah ist groß!“,
    haut und metzelt wild drauf los –
    manche Leiber zucken noch,
    dann geht Krachmeds Bombe hoch.
    Achtzig Tote! Das war gründlich.
    Und die Zahlen steigen stündlich …

    Dieses war der letzte Streich
    (und die Antwort folgt sogleich,
    denn der Staat sprach schließlich: „Nun
    muss man wirklich alles tun!
    Von den Minaretten allen
    soll der Muezzin erschallen!
    Sonst kapiert ihr’s nie hienieden:
    Verdammt noch mal, Islam ist Frieden!“).

  107. Die sieht doch vollkommen degeneriert aus ,erinnert mich an Fotos von Honecker in Chile bei der Zeitungsschau.Wie sich die Bilder gleichen

  108. Also, so ein Zufall, nein, das kann kein Zufall sein, hier müssen magische, schicksalhafte Kräfte am Werk sein: über drei Stunden keine Reaktion – und dann plötzlich zwei in derselben Minute. Ich sag’s ja immer: In PI steckt ein magisch‘ Walten. :-)))

  109. Max Rockatansky 1. August 2017 at 09:25
    Die Omma ist voll weggeknackt, fertig-so ist das; von wegen aufs Tablet blicken…
    – – – – – – – – – – – – –
    Die Müdigkeit kommt von der Atemluft-Veränderung, in diesem Fall ist es die Sauerstoff reiche Wald-und Wiesen-Bergluft! 😉

  110. (Anm.: Laut heute.at ist sie am letzten Bild nicht eingeschlafen, sondern liest auf einem Tablet.)

    Im Bild 3 haengt die Zeitung ueber das Table auf Merkel’s Schoss.
    Also wenn Merkel tatsaechlich das Tablet liest, dann durch die Zeitung, kwasi mit Laseraugen.
    Ich denke sie schlaeft.

  111. Ich finde, dass der SPD Bürgermeister voll die Nazi Hate Sbietsch macht. Voll das Nazigebaren.
    Rassistisch, überheblich Arrogant, Herrenmenschentum vom feinsten. Ich denke, gegen AFD Mitglieder und andere ihm unliebsame Zeitgenossen hetzt er genauso, der Bessermensch.
    Wieviele Kommunisten und SPD Genossen sind eigentlich zur NSDAP übergewechselt.?? Wieviele Nazis saßen in der Volkskammer?? Ich sags immer wieder:: Sozialisten = Nazis, Nazis = Sozialisten.
    Immer wollen die uns ihre tollen utooooopischen Zukunftsvorstellungen verkaufen. Sobald sie dann auf die nicht deutsche Multikulti arabische Realität treffen, kommt der Natsie aus ihnen raus.
    Aber so wollten sie es wohl, nicht nur im Ruhrpott, sondern auch anderen Ortes. Siehe Wahlergebnisse.
    :mrgreen: 😀 🙂 😛

  112. Man stelle sich einmal vor, die beiden würden noch „schnackseln“.
    Das käme im Falle Murksel einer Leichenschändung gleich.

  113. Der große Anstieg ist demnach vor allem auf die hohe Zuwanderung in den Jahren 2015 und 2016 zurückzuführen. Europa bleibt die wichtigste Herkunftsregion der Bevölkerung mit Migrationshintergrund. Mittlerweile haben aber auch 2,3 Millionen Menschen ihre Wurzeln im Nahen und Mittleren Osten. Das ist ein Zuwachs von fast 51 Prozent im Vergleich zu 2011.

    Die meisten sind immer noch Europaer, die irgendwann wieder nach Hause gehen wenn die Deutsche Wirtschaft nicht laenger mehr brummt.

    Ich bin ja auch wieder nach Hause gegangen 😉

    In den 60-er und 70-er Jahren war meine Heimatstadt in Holland voll mit Spanische und Italiaenische Gastarbeiter. Sobald es aber in ihren Land besser ging, dank der EWG, sind die alle wieder nach Hause gegangen. Die Deutschen sind nicht die einzigen mit Heimatverbundenheit.

  114. Als anerkannter Märtyrer wird man in der Regel erschossen, abgestochen, weggebombt oder man bombt sich selbst in die Luft.
    Leider wurde der Typ nur mit Stühlen beworfen und selbst von der Polizei wurde er ja auch nicht regelkonform erschossen.
    So ein Pech aber auch, es wird für ihn also nichts mit den 72 Jungfrauen, oder der 72 jährigen Jungfrau – wie auch immer. :mrgreen:

  115. Bild 1:

    Warum hab ich eigentlich immer noch den Uckermarker Landboten abonniert?

    Bild 2:

    Das waren gestern aber mindestens drei Bier zuviel.

    Bild 3:

    Das hab´ ich jetzt davon.

  116. Immer mehr Gedichte auf PI, ich find es auch gut.
    Meiner Meinung nach sind die meisten Patrioten den Linken Ars…öchern intellektuell weit überlegen.
    :mrgreen: 😀 🙂 😛

  117. Oder Jemand,der so denkt wie wir und nur seinen Posten behalten will. Er filmt sie und denkt“Schaut euch diese Alte an. “ Sie macht den Eindruck eines örtlichen Dorftrottels den man höflikeitshalber am Kaffeetisch hat sitzen lassen. Sowas zerstört ein Volk? Es ist unfassbar!

  118. Noch nie hatten so viele Menschen in Deutschland ausländische Wurzeln

    In Deutschland leben so viele Menschen mit einem Migrationshintergrund wie noch nie zuvor.
    Die Bevölkerung mit ausländischen Wurzeln hat im Jahr 2016 zum fünften Mal in Folge einen Höchststand erreicht, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mitteilte.
    Insgesamt sind das rund 18,6 Millionen Menschen und damit gut jeder Fünfte (22,5 Prozent).
    https://deutsch.rt.com/newsticker/54998-noch-nie-hatten-so-viele/

  119. Also, musikalisch – und nur darauf kommt es mir an – ist „Cold Turkey“ eher unerfreulich. Kein Wunder:

    Cold Turkey war das erste Stück, das Lennon als alleinigen Autor nannte, zuvor war stets Paul McCartney – selbst wenn dieser nicht beteiligt war, wie beispielsweise bei Give Peace a Chance – als Co-Autor angeführt worden.
    *https://de.wikipedia.org/wiki/Cold_Turkey_(Lied)

    Ich sag’s doch immer: Paul war das musikalische Genie der Beatles, Lennon hat kompositorisch nicht viel gebracht, Paul hat die bis heute bekannten und geliebten Melodien geschrieben.

    Sehr ähnlich wie Cold Turkey, auch aus der Zeit, auch nur („nur“ in des Wortes doppelter Bedeutung) von Lennon, aber gar so nicht übel, hat immerhin Drive und ganz interessanten Sound:

    John Lennon – Instant Karma
    https://www.youtube.com/watch?v=zekIGdWdOp0

    Und da wir gerade bei Turkey sind: es gibt da auch nette Sachen. Nicht alles, was Turkey ist, muß häßlich sein und was mit Entzug zu tun haben:

    Little Eva – Let’s Turkey Trot
    https://www.youtube.com/watch?v=SKRmoIDLxNU

  120. Die Fotos werden mit einen Teleobjektiv gemacht worden sein. DSLR merkt man am unscharfen Jestrüpps.
    Gab doch schon immer Paparazzis welche sich auf die Lauer legten. Sowas bekommt man über mehrere 100 Meter Distanz mit dem richtigen Equipment hin.
    Und dass sie wirklich ein Tablet liest glaube ich auch, Tablet ist zu sehen, und sie schaut zwischen Tisch und sich selbst auf das Tablet. Vielleicht liest es ja grade Pi 😀
    Der Tisch scheint mir auch kein Tisch sein, eher so eine Art Umklappbrett wie damals in der Eisenbahn.

  121. Das heißt „ABgebaut“! Nicht „AUFgebaut“! Soo! Und jetzt nochmal im ganzen Satz und alle zusammen! „Der Türke hat Deutschland abgebaut!“ Genau,liebe Kinder. Und das seit seinem Erscheinen im Jahre 1962. So,nun geht euch einen Döner holen!

  122. Smile 1. August 2017 at 09:50

    Adolf Hitler und seine PGs handelten auch völlig irrational, da stellte sich den Deutschen, spätestens ab 1942, auch die Frage, warum er unbeirrt an seinem Kurs festhielt. Er litt ebenfalls an Selbstüberschätzung, die ihn immun machte für Kritik.

    Die Gefahr für Deutschland erkennt die Mehrheit der Deutschen trotzdem nicht.

  123. Meine Rede seit Jahren:

    „Wir“ sind „denen“ in jeder, JEDER Hinsicht überlegen:
    Moralisch, charakterlich, intellektuell, ästhetisch.

  124. @Marie-Belen
    .
    Bester Kommentar zu den Fotos ist tatsächlich:
    .
    „MIT BURKA WÄR DAS NICHT PASSIERT!“

  125. Ach kommt schon! Ich sehe im Urlaub vor der dritten Tasse Kaffee auch nicht besser aus…. Leben und Leben lassen, ziemlich unfair solche Fotos zu schießen.

  126. Jetzt muß Österreich nur noch die Grenze nach Italien dicht machen, dann sind wir das Weib los.

  127. Sie denkt“Uups,sind das die Pillen oder muss ich mich da unten doch schon wieder rasieren?? Habe ich doch erst letztens für Obama gemacht. Na sowas!“

  128. Interessanterweise spielt Alice genau 2 Stücke von Lennon. Eines ist „Revolution“, das andere ist das besagte „Cold Turkey“. Was mir immer schon gefallen hat, da es eben nicht im entferntesten nach Beatles klingt.

  129. Sie haben im Prinzip vollkommen recht. Aber in Anbetracht ihrer Schandtaten, empfinde ich schon ein bisschen Schadenfreude bei diesen Bildern.
    Aber vielleicht haben manche Kommentatoren recht, dass diese Bilder von Merkel absichtlich in Umlauf gesetzt werden, bei denen sie wenig glamourös aussieht, so wie der Normalbürger und die Leute den Eindruck bekommen sollten, hier ist eine bodenständige Kanzlerin am Werk.

  130. @ Maria-Bernhardine:

    „Merkel (63) säuft immer noch! Wer mit „merkel trinkt“ gugelt, wird mit Bildermassen versorgt, 2017 sogar eine spitze Bemerkung der „Bild“, daß die Kanzlerin angebl. als einzige Bier trank u. Saufnase Schulz nur Wasser.“

    Stimmt, das Internet ist voll mit Fotos von Merkel, auf denen sie einen ordentlichen Zug zu haben scheint. Vermutlich trinken sich die Merkel und der depressive arme Sauer zu Hause abends regelmäßig unter den Tisch, weil sie sich sonst nicht gegenseitig ertragen könnten 😉

    Merkel mit Kippe zwischen den Lefzen ist auch sehr hübsch (so richtig bäh!) und zudem überaus passend 😉

    https://static1.squarespace.com/static/56fb827859827e51fcd1bca0/t/57058b4b45bf215d13dcfb5f/1459981135213/Niklas-Hughes-Illustration-Angela-Merkel-raucht.gif?format=500w

  131. I Alexandros 1. August 2017 at 08:17

    Worte des SPD-Oberbürgermeisters verärgern türkische Gemeinde

    „Wir sind nicht asozial, sondern sozial. Denn unsere Väter haben mitgeholfen, Duisburg und Deutschland nach dem Krieg wiederaufzubauen.“

    –> Die ersten Türken kamen 1962. Da war Deutschland schon längst wieder Aufgebaut. So bastelt sich die Türkische Community ihre eigenen Mythen. Sie sehen sich als rechtmäßige Besatzer Deutschlands.

    II Beaker 1. August 2017 at 12:14

    Das heißt „ABgebaut“! Nicht „AUFgebaut“! Soo! Und jetzt nochmal im ganzen Satz und alle zusammen! „Der Türke hat Deutschland abgebaut!“ Genau,liebe Kinder. Und das seit seinem Erscheinen im Jahre 1962. So,nun geht euch einen Döner holen!
    ———————————–

    Dazu folgende Passage aus diesem Buch:
    https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Angebote/autor=Stefan+Klein+%252F+Manja+Karmon-Klein&titel=Reportagen+aus+dem+Ruhrgebiet

    Geschrieben im November 1980. Schon damals bastelte man an „Integrationsmaßnahmen“, mit durchschlagendem Erfolg, wie man heute sieht. Und daß „alles verkommen“ ist, meinten autochthone Deutsche schon 1980:

    ZITAT
    „Die Straße heißt „An der Steinkaul“. Udo Baer nennt sie „Frontstraße“. Auf der einen Seite der Front haben die Häuser kleine Gärtchen, auf der anderen Seite düstere Hinterhöfe. Auf der einen Seite steht die Trinkhalle von Heidi H., einer resoluten Frau, die ausspricht, was sie denkt. Sie sagt, und dabei hat ihre Stimme einen etwas schrillen Klang: „Türken? Die haben wir gefressen. Die stehen uns bis obenhin. Randvoll.“ (…)

    Die Straße „An der Steinkaul“ ist Grenzgebiet. Im deutschen Teil kann man nachmittags regelmäßig die Hausfrau Margret H. die Straße fegen sehen. Weißer Arbeitskittel aus Nylon, energisches Gesicht. „Ich habe ja wirklich nichts gegen Türken, weiß Gott nicht, aber dieser Dreck und der Krach – vor allem abends, da werden die ja erst richtig lebendig.“ (…)

    Fronterlebnisse im Duisburger Stadtteil Hüttenheim. Udo Baer vergleicht die Straße „An der Steinkaul“ mit der Berliner Mauer – „nur daß hier nicht geschossen wird.“ Er muß es wissen. Als Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt (AWO) ist er mit einer dreiköpfigen Helfergruppe seit ein paar Wochen dabei, im Rahmen eines Forschungsprojekts des Bundesfamilienministeriums Integrationsmaßnahmen zu erproben – eine denkbar schwierige Aufgabe. Hüttenheim, das ist nämlich ein Beispiel für eine extreme Zusammenballung deutsch-türkischer Probleme in einer Stadt, wo mittlerweile über 40 000 Türken leben (…)

    Wie die Verwandlung von den Deutschen empfunden wird, läßt sich gut von den alteingesessenen Hüttenheimern erfahren, beispielsweise von der Bäckersfrau, die seit 31 Jahren „An der Steinkaul“ ihren Laden hat. Sie sagt: Früher, da sei das „noch eine Gemeinschaft“ gewesen, die Gärten „so nett bepflanzt“ und die Gardinen „eine schöner als die andere“.

    Und heute? Da würde sie „direkt wehmütig“, wenn sie sehe, wie sehr das „alles verkommen“ ist, sicher, auch die Türken seien „nicht alle gleich“, da gebe es sogar welche, „klasse sauber“ seien die, „pikobello“, aber viele andere – „Höhlenbewohner“ seien das ja zum Teil gewesen – „da in Anatolien“, es gehe einfach nicht mit den Türken, abends würden die „richtig munter und laut“, sie selber könne das gut beurteilen, sie habe nämlich mal Türken zur Untermiete gehabt, aber geputzt hätten die nie …“

  132. Mit dieser „Privatsphäre“ von „Personen der Zeitgeschichte“ gibt es seit den 90ern in den Bundesrepublik ein Problem, da inzwischen Essig wurde: Es ging im Yellowpressbereich los – Kanzlei Prinz in HH war da bahnbrechend – und hörte bis heute vor Merkel nicht auf. Die 90er, im Schatten der deutschen Wiedervereinigung, sind maßgeblich für die Maasi. Damals wurden die politkorrekten Fundamente gelegt.

    Stichwort Auto: Kennt noch wer den „Elchtest“? 1997? Bereits damals stand die Motorpresse Stuttgart (u.a. AMS, Motorrad) in der damaligen Causa Versagerpresse der Spitze der „Automobiljournalisten“. Die Motorpresse. Mit Test und goldenem Lenkrad und Pipapo, all ihren Preisen, stand sie komplett belämmert im Regen, denn sie hatte genau NICHT die Schwächen der A-Klasse rausgefunden. Als Konsequenz gab es, bei der Motorpresse, intern in den Redaktionen von den jeweiligen Chefredakteuren die Parole, jegliche Aussage im Text zu relativieren, um teure, nervige Prozesse zu vermeiden.

    Diese Relativierung in der MP war einer der Vorläufer von „mutmaßlich“.

    Und die Kanzlei Prinz, auf Promis und Boulevard spezialisiert, war in HH der Vorläufer der Maasi. Hier sind zwei, ach was, drei, vier, fünf mehrere Dinge fusioniert, um das zu bilden, was trivial „der perfekte Sturm“ genannt wird: Die freiwillige Gleichschaltung der Medien. Kirre gemacht durch Angst. Kirre gemacht durch Manager, die um jeden Preis „negative PR“ vermeiden wollen. Es gab in Deutschland mal eine zaghafte, recht freche, familienverlergbasierte Presse. Die wurde bereits in den 90ern plattgemacht.

    Zwang zur Konformität. Und wehe dem Redakteur, der ohne Rückhalt durch Verleger und Personalrat was schreibt. Da geht man als Redakteur im Wissen um die Risiken lieber jedem Risiko aus dem Weg und nimmt die (teuer abonierte) dpa-Meldung per copy-paste ins Blatt. Oder ins Fernsehen. Die liefern ja multimedial.

  133. …..oder Merkel beim Schäfer-Stündchen?…;-)

    An die Arbeit, Paparazzi……………

  134. Eben: Stefan Cel Mare, „The Prince of Darkness“ :-))

    Ich liebe die Musik, das Musikalische.
    Aber manchmal (manchmal!) ist was richtig schön Destruktives auch nötig, hier von Miles Davis, dessen geläufigster Beiname tatsächlich auch „Prince of Darkness“ war. Diese LP habe ich sogar:

    Miles Davis – On The Corner
    https://www.youtube.com/watch?v=AIqXprCArdo.

  135. #Rechtsgut

    Man sollte ihr eine Horde ihrer Goldstücke vorbeischicken, zwecks HULDIGUNG……….im Scharia-Modus……öhm-……-DUKTUS……natürlich………..ne….;-)

  136. Diese Frau hat den ehrlichen und anständigen Deutschen so sehr geschadet und tut es immer noch, dass solche Bilder völlig ok sind.
    Man stelle sich vor Frauke Petry oder Frau von Storch wären in so einer Situation fotografiert worden. Die Medien wären voll davon.

  137. Merkel liest die FALSCHE PRESSE (!)

    Wir sollten alle zusammen legen, um ihr ein Abo von PI News und epochtimes zu spendieren.

    Sie würde dann auch etwas näher an die, von ihr selbst geschaffene Realität (Schwere KRIEGS-WAFFEN GEFUNDEN) nahe einer Moschee (!) rücken.

    Vermutlich würde sie dann nicht mehr einnickern………

  138. Da sind sie ja wieder die Propagandafotos von der BLÖD. Diese Fotos sollen dem Dummbürger vermitteln, dass Merkel eine Frau ist wie du und ich. Und prompt fallen viele Leute darauf herein.

  139. Wie jetzt? Bedeutet Urlaub Gammeln?

    Natürlich sitzt man nicht mit großem Gala-Make-up beim Frühstück, das wäre ja lächerlich!

    Aber beim Gähnen hält man immer die linke Hand vor den Mund, ist bei Tisch gekämmt u. auch eine alte Bluse trägt man nur, wenn sie noch paßt. Auch wenn man alleine lebt. Das ist nicht anstrengend, sondern ist man sich selbst, als Mensch, schuldig.

    Zudem, kann mir nicht vorstellen, daß Merkel in den letzten 28 Jahren noch nie was von Paparazzi hörte.

  140. Es ist allerdings etwas mehr als nur unfair, dem Fotografen ein paar Primitivkültürlinge in die Nachbarschaft zu setzen, insofern kann sie froh sein, nur unvorteilhaft fotographiert zu werden, andere würden ihr in den Kaffee spucken.

  141. Man fragt sich wirklich, wie genau solche Bilder in die Öffentlichkeit gelangen? Wenn man die Trulla so sieht, würde man im Leben nie denken, dass eine solche „Figur“ angeblich die mächtigste Frau der Welt sein soll. Sieht eher aus wie ein Bauerntrampel. Ich kann die Person nicht mehr sehen. Da vergeht mir Alles.

  142. Herr oder Frau Topflappen, genial :-))

    Die oben gesehenen Bilder lassen in mir wirklich Übelkeit aufkommen… ich könnte nur k… wenn ich diese Frau mit ihrem Hanswurst sehe

  143. Audiodidakt – Tele? Nie im Leben. Viel zu aufwendig. Diese Aufnahmen sind zu verschiedenen Zeiten vom gleichen Standort aufgenommen. Und zwar von einer ganz normalen benachbarten angebrachten CCD Sensor Kamera. Und sogar ohne PTZ Funktion. Ein Teleobjektiv von einer (beispielsweise) Nikkon oder ähnlich würde wesentlich schärfere Bilder produzieren. Auch hätte eine Vollformatkamera ganz andere Möglichkeiten.
    Sicherlich ist die Schärfe im Vordergrund zu berücksichtigen. Aber dazu ist auch jedes einfache Autofokus in der Lage. Ich glaube eher an eine völlig normale Überwachungskamera die Ihr Signal mit Wlan oder ähnliches überträgt. Ob nun von Apple oder Abus (taugt beides nichts) ist auch völlig egal. Die Dinger sind im Netz, und das ist peinlich genug.

  144. Ruhe und Gemütlichkeit? Sag‘ bloß? Dann arbeitet Big Mother, die große Aussitzerin und Alternativlose, ja auch im Urlaub für ihr Land.

  145. Schonmal über Gleitsichtbrille nachgedacht? Bei mir hat es 5-6 Jahre gebraucht für die Entscheidung, gefallen ist sie, als ich zum fernsehen und lesen unterschiedliche Brillen brauchte 😉

  146. Habe gerade ein neues Bild gesehen. Sehr scharf und deutlich. Nur aus einer anderen Perspektive. Da liest Fr. M sogar (wem wunderts) die Blö äh Bild. Dieses Bild wurde aber mit Sicherheit von einer Profi Kamera aufgenommen. Jedenfalls mich betrübt es zu sehen, was wir als sogenannte BK. haben. In sich zusammengefallen und scheinbar ohne Rückrat (im doppelten Sinne) müssen wir dieses ertragen…
    Nein für mich hat seit längeren schon diese komplette Landesführung verkackt. Ich kann diese beim besten Willen nicht für voll nehmen, und habe den kompletten Glauben an einem sinngemäßen Rechtsstaat verloren.
    Es kann mir keiner erzählen, das Deutschland sicher ist. Sicher ist nur eines: Diese jetzige Landesführung schafft nur eines – sie schafft Deutschland ab. WENN WIR SIE NICHT AUFHALTEN. Und alle die, die meinen es wäre erst 5 vor 12… Diesen Leuten gebe ich einen guten Rat. Nehmt die Karte von Deutschland, und macht überall einen roten Punkt wo islamische Verbände, Clans, No go Zonen, Moscheen, und Terroranschläge bis jetzt waren. Verbindet diese Punkte mit einem Strich und heraus kommt eine Vernetzung wie sie logischer NICHT sein kann. Gute Nacht in diesem Sinne dann…

  147. @ pro afd fan

    „Da sind sie ja wieder, die Propagandafotos von der BLÖD. Diese Fotos sollen dem Dummbürger vermitteln, dass Merkel eine Frau ist wie du und ich ist. Und prompt fallen viele Leute darauf herein.“

    Es ist in der Tat anzunehmen, dass sich so die Proll-Dummbürger (deren Leben um Bier und Kippen, Tätowierungen, Unterschichtenfernsehen, Fußball und Billigurlaub am „Ballermann“ auf Mallorca mit Wegsaufen des Restverstandes dreht) gut mit Merkel identifizieren können: „Angela ist ja so wie wir! Die müssen wir unbedingt wählen!“

    Auf intelligentere Menschen dürfte die Wirkung allerdings eher eine ganz andere sein im Sinne von „Um Himmels Willen, sieht diese Frau trotz ihres Doktortitels dumpf, beschränkt, gewöhnlich, ja geradezu primitiv und debil aus!“.

  148. @ 18_1968 1. August 2017 at 07:59:

    Ich frag mich nur: Wie kommen derlei Bilder an die Öffentlichkeit?

    Das ist eine interessante Frage.

    Wie auch immer, vielleicht über die Methode, die Hoelderlin vermutet, oder auch anderes – sie KOMMEN an die Öffentlichkeit. Ich würde töten, um solche Bilder zu verhindern… (aber das wäre nicht notwendig, weil Privatpersonen sich anders wehren können. Und sie wird ja dafür bezahlt, eine öffentliche Person zu sein)

    Es zeigt aber wieder einmal das Machtgefälle von Medien zu Politikern (auch Spitzenpolitikern) auf. Die könnten noch ganz andere Fotos und Enthüllungsberichte veröffentlichen, und sie könnte gar nichts machen. Jeder Versuch, über bestimmte Kanäle untertänigst um eine Nichtveröffentlichung zu bitten, würde als unverschämte Einwirkung auf die Pressefreiheit kommuniziert – was dann noch eines draufsetzt. BILD hat auf einen solchen Versuch von Bundespräsident (der eigentlich einen höheren Schutz genießt als ein Bundeskanzler) Wulff frech mit der Veröffentlichung des Inhalts der Mailbox von Herrn Diekmann reagiert. Das ging übelst schief.

    Oder hat Merkel das gar selbst autorisiert und denkt, damit käme sie „menschlich“ rüber?

    Die sind nicht menschlich. Die sind – wie du sagst – peinlich. Aber sie wird sich hüten, die heilige Kuh Pressefreiheit anzugreifen, indem sie irgendetwas sagt.

    Das Normalschaf freut sich über solche Sachen, weil das Normalschaf möglicherweise Politiker hasst oder es zumindest gern sieht, wenn sie zur Sau gemacht werden, die Presse aber als seinen Verbündeten sieht, insbesondere die Gossenpresse wie BILD (ich weiß, hier waren sie’s nicht), die diesen unerträglich kumpelhaften Ton pflegt, den sie in ihrer genialsten Schlagzeile sogar selber parodiert haben: „Wir sind Papst!“

    Ich will damit nicht sagen, sich auf die Seite der Politiker zu stellen, sondern nur, dass es nicht besonders klug ist, vergnügt Papierkügelchen auf die kleinen Haifische zu schießen, und die Riesenhaie für Kumpels zu halten, wenn sie die kleinen Haie beißen (Merkel) oder fressen (Wulff).

  149. Lustig sind die Bilder trotzdem – ein bisschen Schadenfreude am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.

  150. Anita Steiner 1. August 2017 at 16:26
    Fotografieren unerwünscht, aber Selfis mit illegalen Migranten sind erwünscht.
    Denn der ganze afrikanische Kontinent soll wissen, dass man Eingeladen ist

    —————————————————————————————————————

    Liebe Anita Steiner,

    Merkel lädt nicht nur ganz Afrika, sondern auch gleich noch ganz „Forderasien“ ein.

  151. Helga zum Göttergatten Erwin: „Schatzi, wen wählen wir denn dieses Mal“ – „Ja wen
    wohl, die Merkel wieder, die hält so schöne Trauerreden!“
    Sarc.off

  152. Meine Mutter ist 20 Jahre älter ( also 83) und hat in diesem hohen Alter wesentlich mehr Würde, Anstand und Stil sowohl in Auftreten, Mimik, Gestik sowohl in der Bekleidungswahl als dieses Trampeltier, welches m.E. auch schon aussieht wie 75! Auch hält sie (meine Mutter) sich wenn sie gähnt, die Hand vor den Mund, anders habe ich sie nie erlebt.
    Merkel hat weder Manieren, noch auch das geringste Gespür wie man sich ordentlich und anständig verhält und bekleidungsmäßig ist sie vollkommen beratungsresistent, sonst würde sie ihre tumben, saublöden Hosenanzüge endlich einmal eintauschen gegen etwas einigermaßen ansehbares!
    ==============
    Ergänzung zu:
    Maria-Bernhardine 1. August 2017 at 13:47
    „Aber beim Gähnen hält man immer die linke Hand vor den Mund, ist bei Tisch gekämmt u. auch eine alte Bluse trägt man nur, wenn sie noch paßt. Auch wenn man alleine lebt. Das ist nicht anstrengend, sondern ist man sich selbst, als Mensch, schuldig.“

  153. Ob wohl einer ihrer Mitarbeiter hier mitliest… Altmaier… Kauder…der Seibert gar… oder gar die äußerst intelligente, eloquent schlagfertige Demmer mit ihren druckreifen Ansagen in der BPK?!?
    Wie die sich winden und verbiegen müssen um ES und ihr unsägliches Gebaren seit Jahren mit Floskelen und Hohlphrasen SCHÖNZUREDEN! Oder fand nicht schon eine Symbiose statt und geht das geradezu besser als wirbelloses Getier?

  154. Das ist sich Gehenlassen auf hohem Niveau, aber so kommt sie halt volksnah rüber. Fehlt nur noch ein Foto, auf dem sie ihr Riesen-Dekolleté zeigt. Dann haben wir es aber mal wieder richtig gekriegt.

  155. Sieht voll geschafft aus.
    Muss sagen meine Uroma mit 93 Jahren hat dagegen viel fitter und vitaler ausgesehen.
    Ich denke wenn man ein Land regiert muss man aufgeweckt , fit und vital sein wenn nicht sogar etwas sportlich.
    Weil das alles zu einer guten Mentalität bei traegt.

  156. In Helmut Kohl letztem Buch „Vermächtnis“ steht auf Seite 22 (unzensierte Ausgabe), dass Merkel nicht wusste, wie man mit Messer und Gabel isst. Wenn ich diese Bilder sehe, glaube ich das gerne.
    Wahrscheinlich ist sie deshalb so vernarrt in die afrikanischen und islamischen Primitivlinge und will sie nach Deutschland holen. Unter ihresgleichen fühlt sie sich halt wohl.

  157. Meine Mutter war ein dicker „Bauerntrampel“, arbeitete Teilzeit in der Stahlspänenfabrik Akkord u. hielt immer die linke Hand beim Gähnen vor den Mund.

    Sonntagnachmittags trug sie Spangenhütchen verschiedener Machart, zu
    https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/236x/ea/26/78/ea267892694ea37a400ec6aaa311a607.jpg
    Beerdigungen ein schwarzes mit kurzem Netzschleierchen auf echtem kupferroten Lockenhaar.
    https://img1.etsystatic.com/162/0/6706275/il_340x270.1163963243_9zb4.jpg
    u. Häkelhandschuhe, gewienerte Pumps u. Handtäschchen. Wenn sie mal aufs Rathaus oder zu einer Beerdigung mußte, ging sie im Kostüm mit akkurat gebügelter Bluse u. Hütchen.
    https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/originals/cd/64/34/cd6434c10705a733ad54ec08e3d5d522.jpg
    Wir hatten nur Plumpsklo, keine Waschmaschine, kein Badezimmer, keine Dusche, keinen Fön, nur eine Wasserstelle mit Kaltwasser u. waren trotzdem gewaschen, Kleidung gestopft, geflickt, gebügelt, selbst die Unterwäsche u. Taschentücher wurde damals geplättet, ohne Mangel, nur mit Bügeleisen. Wir lebten direkt an der Gosse, das Spülwasser lief aus den Häusern in die Längsrinne, dann quer u. zum Kanal… Wenn dreckige Nachbarn Pißhafen(Brunzkachel, Pißpott) oder Essensreste hinauskippten lief meine Mutter hin u. machte sie zur Schnecke… Das war noch Mitte der 1960er… 1967 gab sie erschöpft den Löffel ab u. war keine 41.

    Unsere Eltern u. Großeltern arbeiteten sich zu Tode, damit wir es einmal besser haben sollten u. nicht fremdkulturelle stinkfaule Schmarotzer, Tagediebe u. Lumpengesindel. Daher hasse ich Merkels Invasoren bis aufs Blut.

    ++++++++++++

    Lied
    „Sie hatte ein Hütchen auf für drei Mark zehn und ´ne wunder-wunderschöne Feder drauf, die war geklaut. Sie sah so räubermäßig aus und ich schob mit ihr nach Haus´.“

    Habe gegugelt, ist wohl aus einem Schützenlied mit diesem Text:
    Vereinslied
    http://www.bentlage-schleupe.de/Vereinslied.pdf
    …Gams-boek hernieder, fallt er… Faiit er nicht, so bleibt ‚er stehn, halihaio, zu meinem … Gestern ist Sonntag gewesen, hei, da war sie wieder da. Sie hat ein Hii’tlein auf, halihalo, mit einer weißen Feder drauf, haiihalo, sie sah so reizend, reizend aus und ich schob mit ihr nach Haus. Vor ihrer …

  158. Ich frag mich nur: Wie kommen derlei Bilder an die Öffentlichkeit?
    Ganz einfach. Paparazzi. Teleobjektiv.
    HAHAHA

  159. Es gab doch hier vor einigen Tagen einen Artikel, daß solche alten Wachteln auf einen Ficki-Ficki-Ali hoffen. Diese Alte Schrulle ist mehr als „Under-fucked“….. aber sie braucht zumindest keine Angst haben, daß sich an ihr einer vergreift…….

  160. Wie treffend, Babieca!
    Vielleicht erinnert sich ja noch manche(r) hier an meine Bezeichnung „Mega-ABM-Behörde“ für den VS.
    Das von Ihnen zu Recht Kritisierte, die typisch deutsche Bürokratie, die teutonische Neigung, aus simplen Zusammenhängen quasi eine Doktorarbeit zu machen, anstatt einfach mal den gesunden Menschenverstand (engl.: common sense) walten und sprechen zu lassen, so wie man ihn in erfrischender Ehrlichkeit und erstaunlicher Präzision oft aus Kindermund hören kann, ist ein Beispiel aus etlichen Facetten von Mega-ABM.

    Der VerfassungsschMutz schafft sich, genauer: organisiert und manipuliert sich, und zwar seit Jahrzehnten, surreal-künstlich Arbeit, damit er nicht selber arbeitslos wird !!!

    Und wer diesen simplen Tatbestand irgendwann verstanden, womöglich gar am eigenen Leib – ggf. oft unwillkürlich dabei kichernd bis schallend lachend – erfahren hat, der- oder diejenige weiß dann auch zugleich, wovor der VS in Wirklichkeit die größte, die „nackteste“ Angst hat: Nicht etwa vor Terror oder Bürgerkrieg, vor einem Anwachsen der Zahl deutscher oder fremdstämmiger Extremisten, was vom VS und den Innenministern nach außen hin immer behauptet wird, weil es so dem Auftrag entspräche- – alles Quatsch!
    Die richtige Düse geht dem VS bei der Horror-Vorstellung ab, das ehemalige Land der Dichter und Denker könnte, trotz seiner Merkel’schen Buntheit, plötzlich zu einem Hort der Biedermänner, Ja-Sager und Unschuldslämmer mutieren. Schon eine Tendenz in diese Richtung ließe bei allen VS-Behörden die Alarmglocken schrillen.
    Denn dann würden sämtliche VS-Schnüffler, sowohl im Innen- wie Außen“dienst“, ungeachtet ihres bemitleidenswerten Durchschnitts-IQ, vollends durchdrehen, weil es nicht einmal ihnen, den geborenen, meisterhaften Profis der Selbsttäuschung und Selbstverarschung, mehr gelänge, sich weiterhin auf Jahre hinaus vorzugaukeln, politisch relevante Gefährdungen aufzuspüren.

Comments are closed.