Judenboykott im Dritten Reich.
Judenboykott im Dritten Reich.
Print Friendly

Von LE WALDSTERBEN | Sehr geehrter Herr Dr. Frank Keller, ich werde, wenn es auch angesichts der exzellenten und sehr nützlichen Dienstleistung schwerfällt, ebenfalls wie viele andere (es können gar nicht genug werden: mitmachen, Leute!) mein Paypal-Konto schließen.

Den Grund dafür haben Sie sicher schon einmal gehört:

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

Anzeige

Sofern Sie etwas belesener sein sollten, als ich es jemandem, der derart dem Mainstream hinterherjapst, zutraue, wissen Sie vielleicht: dieses Zitat wird dem großen Aufklärer Voltaire nur zugeschrieben – gesagt hat er es so nie (wenn auch in anderer Formulierung durchaus Entsprechendes).

Es wird ihm aber zugeschrieben, weil es 1:1 zu seinen Werten passt. Das sind jene Werte, die Sie momentan, den zeitgeistigen Gessler-Hut grüßend, mit Füßen zu treten belieben.

Was für ein Mangel an Format!

Übrigens: wenn Sie 70 Jahre früher gelebt hätten und zufällig Zeuge davon geworden wären, dass anständige Menschen in Ihrer Nachbarschaft Juden verstecken – wie hätten Sie reagiert? Hätten Sie die verraten?

Die Mehrheit der Menschen um Sie herum hätte Sie dafür jedenfalls genauso gelobt und geachtet, wie es viele heute für ihren „heroischen“ Kampf gegen angeblich „falsche“ Meinungen tun.

Also: hätten Sie?

Nein, sie müssen nicht antworten. Ihr feiges Tun gegen Menschen, die sich derzeit mutig gegen den Mainstream stellen, unter Risiken und unter Hochhalten der Werte, die westlich-europäische Gesellschaften zu den erfolgreichsten auf diesem Planeten gemacht haben,  macht das schon für Sie.

Hier kann ich nur noch schließen mit:

HochVERachtungsvoll,

le waldsterben


» Kontakt: kundenbetreuung@paypal.com

90 KOMMENTARE

  1. >>es können gar nicht genug werden: mitmachen, Leute!<<

    Ehrensache. Hab ich schon gemacht. Es tut nicjt weh, im Gegenteil, es befreit!

  2. >>es können gar nicht genug werden: mitmachen, Leute!<<

    Ehrensache. Hab ich schon gemacht. Es tut nicht weh, im Gegenteil, es befreit!

  3. Wie hätte Herr Dr. Keller vor 80 Jahren reagiert? Tut einfach nur gut diesen Artikel zu lesen.

  4. Ganz wichtig ist, dass man schreibt, dass es Nazimethoden sind. Was ja stimmt, in meinem Brief habe ich, glaube ich 3 mal das Wort Nazimethoden benutzt. Und ob er in diese Fußstapfen treten möchte
    So und nicht anders haben die Nazis agiert, und die Banken und Medien sind ihre Schergen.

  5. Er hätte natürlich mitgemacht, wie die hiesigen Mitläufer.

    Und da wir Mehrheiten akzeptieren, meine Frau und ich, werden wir die Sache gegen das ZDF nicht vertreten, denn die Mehrheit will offensichtlich gefakte „TV-Duelle“ auf ihre Kosten. Drum bekommt ihr sie!

  6. Die meisten linksgrünen Gutmenschen von heute wären auch 33-45 richtig „gut“ gewesen und hätten jeden versteckten Juden brav verraten und „mutig“ dem jüdischen Eimnzelhändler die Schaufensterscheibe „entglast“.
    „Kampf gegen Rechts“ hieß nämlich damals“Kampf gegen das Judentum“. Es ist immer der selbe, mainstreamhörige Menschenschlag, die Mitläufer, der Schreibtischtäter, der sich jeden Regime und seinen Lügenmedien anpasst.

  7. Paypal erhält Gegenwind und was Unternehmen gar nicht ab können ist, wenn sie Umsatz/Gewinn verlieren.

    Wie schon kürzlich hier geschrieben, hat sich ein Handelsunternehmen für „Baumaschinen“ an Paypal gewandt, auch mit dem Hinweis das man seinen Kundenstamm (Weltweit) über die Praktiken von Paypal informieren werde und Paypal als Bezahlmöglichkeit ausschließt.

  8. Nicht schon wieder!

    Es reicht, wenn die staatl. Hetzsender jeden Tag auf uns dreschen mit der Nazikeule.
    Wer das hier tut, will den gleichen Effekt – Zuckt zusammen, duckt euch ob eurer immerwährenden Schuld und vergeßt das Blechen nicht!

  9. Wer hat denn diesen Mann zur Sperrung der paypal-Konten gezwungen? Und was wäre passiert, wenn er die Konten nicht gesperrt hätte? Nichts wäre passiert.
    Oder hat ihn etwa gar niemand gezwungen? Ist er eine führende Person in der neuen Zensurrepublik und treibt die neue totalitäre Sache selbst voran? Manche können halt später von sich nicht sagen, daß sie es nicht gewußt haben oder daß sie nicht mitgemacht haben. Hat er eigentlich schon gehört, daß die Nazis den Juden die Konten gesperrt haben? Und drängt sich da nicht ein sehr häßlicher Vergleich auf?

  10. Habe diesen Phishing verseuchten Verein eh nicht wirklich gebraucht. Und die 2x konnte man auch anders regeln.
    Es hat tatsächlich ungemein befreit. Die Angst vor diesen dauernden Horrornachrichten des Phishings und Datenklau gespensterte doch immer im Hinterkopp rum.

  11. bibinka 28. August 2017 at 17:02

    So und nicht anders haben die Nazis agiert,
    ———————-
    Ja, das hören und sehen wir jeden Tag, immer schlimmer, immer öfter.
    Nur gut, dass das meine Großeltern und Eltern nicht mehr erleben.
    Aber die waren ja nur ganz normale Menschen, die gearbeitet haben und denen es gut ging.

  12. Ich habe mein paypal-Konto wegen ebay eingerichtet.
    Ich werde ebay mitteilen, was ich von paypal halte. Man muß gar nicht unbedingt etwas bei ebay kaufen oder verkaufen.

  13. OT

    Deutschland, 28.8.2017

    War kurz mit dem PKW ein Paket wegbringen. In diesen 20 Minuten durfte ich mich
    an Folgendem erfreuen:
    mehrere Jung-Türken in dicken AUDIS, BMWs und Mercedes, mit Gebetsriemen am Innenspiegel,
    lachend und ausgeruht…sie kamen nicht von der „Schicht“.
    Lustwandelnde Asylanten mit Kind und Kegel, Designer-Sportkleidung, nagelneuer Luxus-Kinderwagen.
    In der Post dann (liegt genau neben einem Asylheim): 2 üble, fremde Gestalten; einer wedelte mit 50-Euro-Scheinen!! und zahlte sie wie selbstverständlich auf sein Postbankkonto.

    Es reicht für heute.

    Weine armes Deutschland, weine.

  14. PayPal Konto löschen Anleitung

    1.Wenn Sie angemeldet sind, haben Sie in der Menüleiste die Option auf „Mein Konto“ und den Unterpunkt „Mein Profil“ zuzugreifen.
    2.Innerhalb Ihres Profils müssen Sie nun die „Einstellungen“ aufrufen.
    3.Wählen Sie hier „Kontotyp“ und klicken auf der rechten Seite auf „Konto schließen“.

  15. 90% der GroßerlterInnen der linksgrün-pädophilen Dreckschweine hätte Anne Frank binnen einer Woche verraten!

  16. @Goldschatz

    Könnte es damit zu tun haben, daß Deutsche Deutschen im Grunde völlig arschegal sind?

  17. manfred84 28. August 2017 at 17:10

    Wwir müssen wieder hassen lernen!

    Was schrieb doch der kluge Schweizer Eugen Sorg gerade in der Basler Zeitung?

    Was an den regelmässigen Veranstaltungen fehlt, sind Äusserungen der Wut, der Auflehnung, der ­Empörung, ja des Hasses – die natürlichen Impulse jeder angegriffenen Kreatur mit intaktem Lebenstrieb. Die Kalifatspartisanen besiegt man nicht, indem man sich ihnen als harmlos, freundlich und nobel präsentiert, sondern indem man sie mit allen gebotenen Mitteln bekämpft. Voraussetzung zum Erfolg sind die Bereitschaft zum Kampf, die aufgeklärte Liebe zur eigenen Kultur und auch der Mut zur gelegentlichen Hässlichkeit.

    So isses.

    http://www.achgut.com/artikel/mit_schweigeminuten_gegen_den_terror

  18. Habe mich vor einigen Tagen bei paypal wegen ihrer Funktion als Vollstrecker der Merkeldiktatur beschwert
    und meine Aktivitäten bei denen eingestellt. Die haben es nicht mal nötig, zu antworten, geschweige denn irgendwie dazu Stellung zu nehmen. Bei Amazon ist es nicht besser, da habe ich einen kritischen Kommentar zu deren Burkaverkäufen hinterlassen, der wurde nicht veröffentlicht, weil ich gegen „Richtlinien“ verstoßen habe. Deutsche, kauft nicht beim Amazon, Deutsche, bezahlt nicht per paypal.
    Die müssen merken, dass wir uns wehren.

  19. Habe es soeben gelöscht.Im Feld Kommentar kann man wenn man will als Grund angeben Sperre des Kontos der Identitären Bewegung!!

  20. Es sind ja immer die gleichen, die ähnlichen, die gleichtickenden Pappnasen, auf die man stößt, wenn es darum geht, Merkels große Deutschlandvernichtung und Deutschenverdrängung zu besichtigen. So wie der Frank Keller von Paypal ist es auch Ralph Dommermuth („United Internet AG“, dazu gehören 1&1, web.de, GMX), dazu Mitglied des Mitglied des „Steuerkreis Innovationsdialog“. Zwei Große mit absoluter Lösch- und Sperrhoheit in der deutschen IT-Infrastruktur, die sich für das diktatorische Projekt der Zonenwachtel – Deutsche abschaffen, verdrängen, ausrotten – stark machen.

    http://www.achgut.com/artikel/eine_halbe_million_fuer_merkel_der_unheimlich_spendable_herr_dommermuth

    http://innovationsdialog.acatech.de/organisation/innovationsdialog/mitglieder-des-steuerkreises0.html

  21. Schaut Mal auf sat 1 Teletext Seite 183 wahl Umfrage die habe die AFD nicht mal als Auswahl drin stehen so eine Frechheit das zeigt wie weit es mit unserer Demokratie ist

  22. Die einfache Erwähnung der Tatsache dass Marokkaner für etwa die Hälfte der Terroranschläge in der EU verantwortlich sind, gilt für die Marokkaner als diskriminierend. Deswegen ruft Salima Bouchtaoui ( extrem linke website https://joop.bnnvara.nl/opinies/leg-je-niet-neer-bij-discriminatie-van-marokkaanse-nederlanders-maar-eis-je-plek-op) ihre Landsleute dazu auf ihren Platz in der NL-Gesellschaft einzufordern. Dabei fordern sie bereits seit Jahrzehnten (vergeblich) RESPEKT für ihr kriminelles Verhalten, mit dem sie nie einen Platz in der Gesellschaft bekommen werden. Ein klarer Fall von ethnisches Profilieren wegen ruiniertem Ruf.
    Weniger Marokkaner wäre eine Wohltat für Europa, da hat Geert Wilders recht und Macrönchen sollte sich das endlich merken.

  23. ossi46 28. August 2017 at 17:05

    Ich denke, Sie haben es nicht begriffen.

    Es geht und ging niemandem darum, unsere Geschichte – in welcher Form auch immer – auszublenden, sondern Geschichte als das zu sehen, was sie ist: Etwas zum Lernen, zum sich Entwickeln. Und – ja, das finden manche ganz schön blöd – da gehören nunmal die Jahre von 1933-1945 dazu (dazu gehörend, nicht ausschließlich seiend).

    Dass nun Horden ungebildeter, infantiler, ignoranter, selbst rassenfeindlicher (wollen es nur nicht zugeben), geschichtsverfälschender, gewalttätiger, menschenfeindlicher Kommunisten (die eine neue Menschenart technisch heranzüchten wollen) und anderes linkes Pack den Holocaust in derartiger Weise verharmlosen, indem sie jeden Nichtkommunisten und Kritiker als einen judenfeindlichen Judenvergaser hinstellen, der es geil findet, kleine Babies zu räuchern und aus deren Haut Lampenschirme herzustellen, ist nicht die Schuld des Schreibers dieses Textes, sondern die Schuld dieser verabscheuungswürdigen und perversen Drecksspacken von Links.

  24. Neues aus der Messe(r)-Stadt Hannover

    Wieso gibt es keine Beschreibung von dem Unbekannten?

    „Unbekannter überfällt 66-Jährige mit Messer

    Ein Unbekannter hat eine 66-jährige Frau am Sonntagabend mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Die Frau war mit dem Fahrrad in Leinhausen unterwegs, die Polizei sucht nun nach Zeugen.

    Hannover
    . Die 66-Jährige hatte am Sonntagabend gegen 18.15 Uhr an der Leinhäuser Straße gehalten, um Brombeeren zu pflücken, als sie bemerkte, dass sich ihr ein Unbekannter näherte. Er zog an ihrem Halstuch und hielt ihr ein Messer an den Hals. Anschließend entriss er der Frau ihre Umhängetasche der Marke Gucci und schubste sie ins Gebüsch. Er flüchtete daraufhin in unbekannte Richtung.

    Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Leinhausen/Unbekannter-ueberfaellt-66-Jaehrige-mit-Messer-Polizei-sucht-Zeugen

  25. Patriot2016 28. August 2017 at 17:42

    Hat Sat1 andere Parteien, die nicht im Bundestag sind, mit drin stehen?

  26. Kein Zugticket: Migranten gehen auf Kontrolleur los

    August 28, 2017

    Zwei Migranten, die mit dem Zug von Verona auf den Brenner fahren wollten,
    sind in Ala auf einen Kontrolleur und Lokführer losgegangen. Laut einem Bericht des Adige
    ist die Situation eskaliert, als die Männer bei einer Kontrolle kein gültiges Zugticket vorweisen konnten.
    http://www.unsertirol24.com/2017/08/28/kein-zugticket-migranten-gehen-auf-kontrolleur-los/

    ————–Anmerkung
    Die politischen schwarzislamischen Umvolker Europas haben keine grosse Interresse
    die EU:Ausengrenzen zu schützen!
    Da braucht man nicht dreimal Raten, dass „Schwarze“ „schwarz“ fahren möchten, Bus oder Bahn wie es
    schon über Zehnmal auf der Brennerlinie der Fall war

    Im Bundestag hat man Ja Ehe für Alle abgestimmt, ein schönes Ei, dass man den Deutschen
    ins Nest gelegt hat. Die Moslems werden sich Denken, Ehe für Alle die im im ganzen Dorf kannte

  27. Schade dass ich nicht bei PayPal bin. Ich würde auch gerne kündigen.

    Ich bin vollkommen überzeugt, dass sie meisten, die jetzt die Moralkeule gegen PI news, die AfD oder Andersdenkende schwingen, diese denunzieren und stigmatisieren, im 3. Reich genau dasselbe gemacht hätten. Andersdenkende, Juden oder ihre Unterstützer wäre denunziert worden.

    Schon allein deshalb wird es Zeit, dass eine neue Partei in den Bundestag einzieht. Und mit der Zeit
    vielleicht einen neuen Zeitgeist entfacht.

  28. Ich befürchte den Gedankenschluss können die gar nicht schließen.

    Die denken doch, die Muslime würden durch uns als Minderheit zu unrecht verfolgt werden! (Also so wie die Juden zur NS-Zeit)

    Weder kapieren die, dass 1,5 Milliarden Muslime keine Minderheit sind, noch dass der Islam selber der Faschismus ist, den wir auch zum Schutz der Juden hier bekämpfen!

  29. Babieca 28. August 2017 at 17:29

    manfred84 28. August 2017 at 17:10

    Die Kalifatspartisanen besiegt man nicht, indem man sich ihnen als harmlos, freundlich und nobel präsentiert,
    —————————————————————————-
    … die wissen doch gar nicht was das ist!

  30. Iche 28. August 2017 at 17:52
    ossi46 28. August 2017 at 17:05

    „Es geht und ging niemandem darum, unsere Geschichte – in welcher Form auch immer – auszublenden, sondern Geschichte als das zu sehen, was sie ist: Etwas zum Lernen, zum sich Entwickeln.“

    Ja, und zu lernen habt ihr da noch eine ganze Menge! Im Zuge meiner Recherchen bin ich über diverse süffisante Spargel-Artikel über den Englandflug von Heß gestolpert, worin die sich süffisant darüber auskotzen, ob die Nazis tatsächlich den Krieg vermeiden wollten. Nun ist es heraus: Ja, sie wollten, der Englandflug war eine Falle der Briten (die Krieg wollten) und Heß in Spandau ermordeten!

    Heß mußte als einziger Zeuge für die Friedensbemühungen der Nazis im Knast bleiben (der allein Berlin jährlich ca. 250.000 DM kostete, die Alliiertend as Doppelte). Ende der 50er spielten die Briten ein ganz mieses Spiel – mit ihnen Adenauer: Die Briten regten an, Heß zu entlassen, weil sie wußten, daß die Russen dagegen sind. Auch Adenauer war gegen die Entlassung. Vor dem Nürnbergprozeß ließen die Inselaffen noch die einzigen Zeugen von Heß ermorden, ein Ehepaar, das sämtlichen Schriftwechsel zu den Friedensverhandlungen besaßen und alle Kenntnisse hatten.

    All das hat unmittelbaren Bezug zur Kollektivschuld-Frage!

    https://www.youtube.com/watch?v=k09mA5-oL84&t=44s

    Und hier die Ergebnisse der Kollektivschuld-Lüge:

    https://www.youtube.com/watch?v=jZkBp5_vvNA

  31. Ich würde dem Deutschenhasser Frank Plasberg gern links und rechts eine klatschen. Vor laufender Kamera.

    Achtung, meine Herren vom VS—dies ist nicht die Ankündigung einer Straftat, sondern nur ein frommer Wunsch!

  32. Autodidakt um 17.57 Uhr:

    Gegen die Kündigung eines Bankkontos kann man klagen, und man wird auch recht bekommen. Zumindest ein Bankkonto muß jedem gewährt werden (das muß nicht unbedingt eines bei der Bank sein, welche die Kündigung vorgenommen hat).
    Auch PRO KÖLN wurde vor mehreren Jahren das Bankkonto gekündigt (ja klar, das alles ist nicht neu; gabs schon vor achtzig Jahren … das hat Herr Dr. Keller von paypal nicht erfunden, sondern er macht es nach) PRO KÖLN hat sich vor Gericht erfolgreich wieder das Konto erstritten. Das ist alles unschön, ist nur eines der vielen häßlichen Dinge, die jetzt in Deutschland passieren. Dieser politische Druck, der jetzt an allen möglichen Stellen ausgeübt wird, paßt zu dem demokratischen Deutschland überhaupt nicht, dessen sich die Demokraten (manche von denen auch nur angebliche Demokraten) immer so stolz rühmen.

  33. @Leserin

    Der Sellner, der Martin lebt in Wien, Österreich.
    Dem wird schon was gescheites einfallen. Nur nach 5 Wochen Mittelmeer hat der grade bestimmt besseres zu tun, als sich um so einen Driss zu kümmern.
    Mir gings bei dem Post bloß um das Politikum 😉

  34. Leserin 28. August 2017 at 18:22

    Bezogen auf PI gibt es da aber ein Problem: Pro Köln ist eine juristische Person, die rechtsfähig ist (klagen und verklagt werden kann), PI nicht. Hier müßte der Blockbetreiber also klagen, der oder die halten sich aber im Hintergrund (keiner weiß wer) und können so nicht als Betreiber klagen.

  35. Iche 28. August 2017 at 17:53
    Nein aber es dürfte wohl klar sein das die AFD in den BT einzieht

  36. Auch ich habe mein PayPal-Konto gestrichen.
    PayPal gibt ohnehin Daten ungewünscht an Dritte weiter.
    Jedenfalls habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich ohne PayPal, weniger Spam bekomme.
    Auch wer sonstige Zensur übt und z.B. Akif Pirinnci verbietet, sollte Käufer verlieren.
    Am Geldbeutel drückt es am ersten.
    Oft findet man auch andere Alternativen zum Einkauf.
    Und das ist besser als die Etablierten auch noch für
    ihre schändliche Meinungsdiktatur
    zu wirtschaftlichem Gewinn zu verhelfen.

  37. OT
    Großes Logo : Wegen Nazi-Methoden können wir Paypal nicht empfehlen
    In Zukunft wird Paypal noch mehr Wind ins Gesicht blasen.
    IB Sellner usw. sollte auch Paypal boykottieren ❗

  38. niemals Aufgeben 28. August 2017 at 18:40

    IB Sellner wurde Paypal schon vor ein paar Wochen gekündigt.
    Dazu noch sein Patreon Account ( Spendenaccount).
    Jetzt ist halt noch das Bankkonto dran.

  39. Wikipedia:

    Matthias Heine (Die Welt) verweist auf den 1791 in Pressburg geborenen Pädagogen Christian Oeser, der den Begriff erfunden habe. In seinem 1859 veröffentlichten Buch Briefe an eine Jungfrau über die Hauptgegenstände der Ästhetik heißt es über besonders naiv Gutmeinende: „Wird nicht ein solch unberatener Gutmensch für seine unbedingte Menschenliebe verlacht, für einen Thoren von der ganzen Welt gehalten werden und ein Opfer seiner Schwäche sein?“ Der Schriftsteller und Journalist Burkhard Müller-Ullrich bestätigte diese These zur Herkunft des Begriffs. Demnach bezeichne Gutmensch seit Oesers Briefen einen „Naivling, der sich vor allem selbst gut findet und damit über andere erheben will“.

  40. Bei diesem Thema wird immer ausgelassen, daß es sich um eine Gegenreaktion gehandelt hat.
    Zur Erinnerung:Das „Weltjudentum“ dessen Zentrum NewYork war, hatte Deutschland am 24.März 1933 mit einem Boykott deutscher Waren den Wirtschaftskrieg erklärt:
    „Judäa erklärt Deutschland den Krieg“ lautete die Schlagzeile im Daily Express („Judea Declares War On Germany“)
    In Jewish Virtual Library kann man lesen:
    „NUr Wochen nachdem Hitler am 30.Jan.1933 zur Macht gekommen war, initierte eine hastig zusammengestellte Koalition von miteionander rivalisierenden jüd. Organisationen, geführt von dem Präsidenten des Amerikanisch-Jüduschen Kongresses Rabbiner Stephan Wise,dem Menschenrechtsaktivisten Lous Untermeyer sowie den kämpferischen Jüd.Kriegsveteranen einen höchst effizienten Boykott deutscher Waren und Dienstleistungen.“ Jede Organisation betrieb den Boykott auf seine Weise. Diese antinazistische Koalition hatte ihren politischen Aufstieg der Nazipartei und ihrem Versprechen zu verdanken, sie werde die ruinierte deutsche Wirtschaft wieder aufbauen.
    Diesesr Boykott hätte den wirs tschaflichen Todesstreich bedeutet.
    Deutschland reagierte mit einem Gegenboykott, der anfänglich auf einen Tag begrenzt sein sollte.

  41. Ausgewanderter 28. August 2017 at 17:03
    „TV-Duelle“ auf ihre Kosten. Drum bekommt ihr sie!
    1. Auf meine nicht bezahle bereits lange keine GEZ mehr.
    2. Was möchtest du uns den eigentlich sagen, ach so das dich das
    alles nichts mehr angeht wegen Landesflucht.
    3. Wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht sorgen, also auf
    deine Erhabenheit kann zumindest ich verzichten.
    siehe hier:

    „Das Familienleben ist die eigentliche Sittenschule.“
    ?Joseph Görres

    Kultur ist ihrem Wesen nach etwas, was erspart werden muss, was überhaupt nur aus dem Verzicht auf den Augenblick, was nur mit dem Blick auf die Erben entstehen kann; Kultur ist immer Sorge für die Nachkommen. Hermann Bahr österr. Schriftsteller.

    Es ist möglich, daß der Deutsche einmal von der Weltbühne verschwindet, denn er hat alle Eigenschaften, sich den Himmel zu erwerben […]. Wenn es gelingen sollte, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand eintreten, in dem sie ihn wieder mit den Nägeln aus dem Grabe kratzen möchten.“ (Friedrich Hebbel)

  42. Soeben raus:

    „Guten Tag,
    Sie haben offenbar das Konto von Politidally Incorrect (PI) gesperrt. Dies entspricht aufs Haar der Vorgehensweise, wie sie seinerzeit von den Nationalsozialisten in Deutschland gegen die Juden praktiziert wurde.
    Deshalb wünsche ich meine Zutrittsberechtung mit den Accountdaten per sofort vollständig zu löschen.
    Bitte teilen Sie mir unverzüglich die Vorgehensweise für diesen Schritt mit. Nach dieser Aktion werde ich Sie bitten, mir zu bestätigen, dass sämtliche Daten gelöscht sind und weder durch Spezialisten noch Hacker oder oder andere EDV Bearbeitende regeneriert werden können.
    In Ihren Informationen finde ich keine Anleitung dazu.
    Für Ihre Antwort zum Voraus besten Dank.
    Mit freundlichen Grüssen“

  43. OT
    http://m.bild.de/regional/hamburg/hamburg/erster-g20-chaot-in-hamburg-vor-gericht-53016600.bildMobile.html

    Das Urteil ist zu begrüßen. Aber der Zeitpunkt stinkt zum Himmel, mitten im Wahlkampf! Da ist es plötzlich möglich innerhalb von 2 Monaten ein Gerichtsverfahren anzustrengen und auch noch ein Urteil zu fällen! Bei unseren lieben Goldstücken und Kulturbereicherern dauern Asylverfahren teils Jahre! Von diesem elendigen NSU Quatsch ganz zu schweigen!

  44. Autodidakt
    Danke… was könnte man dagegen tun 😕
    AfD wählen hilft da wohl wenig. Wobei, auch diese Schleimpilze richten ihre Fahne nach dem Wind.
    Ich vermute auch, die wollen es aussitzen bis keiner mehr an PI, Sellner … denkt !
    Ja… wir müssten eine Alternative schaffen, empfehlen mit der man einfach sein Geld überweisen kann !

  45. Politische Korrektheit ist eine Geisteshaltung welche es in jeder bisherigen Staatsform gegeben hat.
    Im sog. 3. Reich, in der „DDR“ und auch in der BRiD.
    Man will eben ein Teil der Herde sein und davon profitieren.
    Mitläufer ohne Rückrat!

  46. Wie hätten sie… dazu ihre Bilddatei.
    Hätte ich eine bessere, hier:
    Datei:Bundesarchiv Bild 183-R70355, Berlin, Boykott jüdischer Geschäfte.jpg
    http://de.metapedia.org/wiki/Datei:Bundesarchiv_Bild_183-R70355,_Berlin,_Boykott_j%C3%BCdischer_Gesch%C3%A4fte.jpg
    Und siehe da und warum wieso weshalb, seihe da:
    Friday, March 24, 1933 Daily Express
    Am 12. März 1933 kündigte der Amerikanische Jüdische Kongress eine massive
    Protestveranstaltung im Madison Square Garden für den 27. März an.

    Der Daily Express schrieb, daß Deutschland „nun mit einem internationalen Boykott
    seines Handels, seiner Finanzen und seiner Industrie konfrontiert ist.
    In London, New York, Paris und Warschau sind jüdische Geschäftsleute vereinigt, auf
    einen wirtschaftlichen Kreuzzug zu gehen.“

    Bitte mehr Recherche bei den Beitrag währe nett.

  47. Ausgewanderter 28. August 2017 at 18:10

    Ende der 50er spielten die Briten ein ganz mieses Spiel – mit ihnen Adenauer: Die Briten regten an, Heß zu entlassen, weil sie wußten, daß die Russen dagegen sind.
    ——————————
    Der Verweis ist nicht mehr existent, aber der text:
    http://www.leverkusener-aufbruch.com/content/ht4.html

    Als die Perestroika unter Michail Gorbatschow im Ostblock für politisches Tauwetter sorgte, wurde es auch für die Briten gefährlich. Im Frühjahr 1987 wurden Überlegungen laut, Gorbatschow wolle aus humanitären Gründen und als ein Zeichen der Menschlichkeit, den letzten Kriegsgefangenen Rudolf Hess freilassen. Am 13.April 1987 titelte DER SPIEGEL in einem Artikel:
    „Läßt Gorbatschow Hess frei?“.

    Nun war für die Briten Eile geboten. Es wurde beschlossen, diesen wichtigen Zeugen für Deutschland für immer zum Schweigen zu bringen. Ein Killerkommando des englischen Geheimdienstes MI 5 in amerikanischen Uniformen (!) verschaffte sich am Montag, den 17.August 1987 zugang zum Innenhof des Gefängnisses und lauerten Rudolf Hess im Gartenhäuschen auf. Dort erdrosselten Sie Ihn und täuschten einen Selbstmord (mittels Elektrokabel) vor. Das Tatwerkzeug sowie der Tatort (Gartenlaube) wurden später vernichtet und waren somit nicht mehr für eine unabhängige Ermittlungsbehörde in Augenschein zu nehmen. Die Äußerungen des US – Wachmannes Tony Jordan zeigen, welch eine Geisteshaltung diese Mörder beseelte. Neben den Leichnam stehend sagte er:
    „Das Schwein ist erledigt“.
    Der Krankenpfleger von Rudolf Hess, Abdalla Melaouhi, kam kurz nach dem Mord in die Gartenlaube. Sofort unternahm er Wiederbelebungsmaßnahmen und forderte den Wachmann Jordan auf, den Notfallkoffer zu holen. Erst nach einiger Zeit kehrte der Wachmann zurück, frisch umgezogen und mit einem vollkommen unbrauchbaren Kofferinhalt.

    Ich habe Melaouhi kennengelernt, sein Buch ist lesenswert:
    Ich sah seinen Mördern in die Augen!
    Die letzten Jahre und der Tod von Rudolf Heß

    https://www.amazon.de/seinen-Mördern-Augen-letzten-Rudolf/dp/B00CPRR1HQ

    Am 21.7.2011 wurde in einer Nacht- und Nebelaktion zwischen vier und sechs Uhr die Grabstelle der Familie geschleift und am gleichen Tag die sterblichen Überreste von Hess verbrannt. Die Asche sollte im Meer verstreut werden.

    Pfui Teufel!

  48. PayPal ist Geschichte für mich.
    Ich hatte heute ein Gespräch mit der Kunden Rückgewinnung.
    Nur 2 Worte habe ich als Erklärung gegeben. PI-News und
    Meinungsfreiheit. Das hatte die Dame schon öfter gehört.
    Na immerhin…

  49. ossi46 28. August 2017 at 19:59

    Ausgewanderter 28. August 2017 at 18:10

    Ja, und da war ebenfalls ein CDUler Bundeskanzler, Adenauers „Enkel“.

    Jemand schrieb mal, das Dritte Reich wäre durch und durch erforscht, nur die Adenauer-Zeit nicht. Das ist richtig. Da bin ich jetzt dabei. Unstreitig ist, daß Adenauer die Restauration des Dritten Reiches betrieben hat, auch mein Standpunkt.

    Gefunden habe ich: „Das bürgerlich-kapitalistische Zeitalter ist vorbei! Dem Sozialismus gehört die Zukunft!“

    Als Adenauer wieder Rüstungsindustrie aufzubauen beschloß, drückte er das gegen die Regierung durch und Gustav Heinemann schmiß sein Amt als Innenminister mit folgenden Worten hin:

    „Ich habe daraufhin erklärt, daß ich das nicht mitmache und auf Gegenfrage von Dr. Adenauer, was das bedeuten solle rundweg erklärt, ich scheide aus der Bundesregierung aus.“ Bundesinnenminister Gustaf Heinemann warnte vor einer Renatizifizierung…

    Da dürfte ein echter Kracher aufziehen…

  50. Da ist es:

    Der Journalist und Historiker Malte Herwig erkannte in der „Süddeutschen Zeitung“ vom 23.11. 2011, „Die NS-Zeit zählt zu den besterforschten Epochen deutscher Geschichte – die folgenden Jahre allerdings nicht“.

  51. So Leute habe PayPAL EIN Ultimatum gestllt sollte pi bis Donnerstag noch nicht AUF Sein pay pal Konto zugriff haben bin ich drausen.
    Ausserdem finde ich sollte die Aktion auch fuer das konto der idenditaeren gelten.

  52. Um dem ganzen Nachdruck zu verleihen, kann man Paypal bei jeder Gelegenheit darauf hinweisen, dass man mit Paypal bezahlen hätte können, aber aus besagten Gründen eine andere Zahlmethode gewählt hat.

    Man könnte auch Börsen-, Wirtschaftspublikationen darauf hinweisen, dass Paypal potenzielle Kunden vergrault. Die Aktionäre von Paypal dürften sich freuen.

  53. adebar 28. August 2017 at 19:45

    Der Boykott gegen jüdische Geschäfte („Kauft nicht bei Juden“) war eine Antwort, eine Reaktion auf den weltweiten Aufruf „Boykott all German Goods“ und fand (mit wenigen Ausnahmen) nur am Samstag, 1.4.33 statt. An Samstagen (Sabbat) hatten die jüdischen Geschäfte eh geschlossen.
    Es soll hier nicht relativiert werden, aber nach 80 Jahren immer noch einseitig informiert – und damit indoktriniert – zu werden macht mich einfach wütend!
    Die zwölf Jahre waren eine Diktatur (es gab damals auch andere, ähnlich totalitäre Regierungsformen in Europa) und die Juden wurden hier diskriminiert und verfolgt. Das leugnet KEINER.
    Nur: Wir leben hier und heute (inzwischen vier Generationen später!).
    Der Vergleich mit diesen zwölf Jahren HINKT IMMER – weil nicht vergleichbar.

  54. @ Oxenstierna 28. August 2017 at 17:08
    „Wer hat denn diesen Mann zur Sperrung der paypal-Konten gezwungen? Und was wäre passiert, wenn er die Konten nicht gesperrt hätte? Nichts wäre passiert.“
    .. nein, natürlich wäre nichts passiert! Aber es gibt Menschen, denen irgendwas „abgeht“, wenn sie das Gefühl haben, Macht über andere auszuüben!
    Ohne solche Menschen hätte Hitler mit seiner „Judenendlösung“ ganz alleine blöd aus der Wäsche geglotzt!

  55. Was für eine Nachricht!

    Razzia in rechtsextremer Szene wegen Mordplänen
    „Mindestens zwei Personen aus der rechtsextremen Szene werden verdächtigt, eine schwere staatsgefährende Gewalttat vorbereitet zu haben. Konkret sollen sie Mordanschläge auf Politiker des linken Spektrums geplant haben.
    Demnach befürchteten die Verdächtigen als Folge der Zuwanderung weitere Anschläge und letztlich einen Zusammenbruch der staatlichen Ordnung. Für diesen Fall hätten sie bereits vorgesorgt und sich mit Lebensmitteln sowie Munition eingedeckt.“

    „Eine schwere staatsgefährende Gewalttat“, so hieß es bisher immer nur bei den Islamanschlägen und -gefährdern. Das hat sich geändert. Die Anti-Terror-Gesetze zeigen Wirkung.

    Besonders bemerkenswert ist der Vorwurf, die Verdächtigen hätten bereits vorgesorgt und sich mit Lebensmitteln eingedeckt.

    Aufrufe zur Ernährungsvorsorge für Krisenfälle gibt es seit weit über 10 Jahren, vom BMEL – dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft unter:
    https://www.ernaehrungsvorsorge.de/

    „Einen persönlichen Vorrat an Lebensmitteln anzulegen, dafür gibt es auch in der heutigen Zeit trotz eines im Regelfall sehr zuverlässig funktionierenden Verteilersystems für Lebensmittel gute Gründe. Einerseits vermittelt ein privater Vorrat persönliche Versorgungssicherheit in Krisenzeiten – dies können schon ein längerer Stromausfall oder das witterungsbedingte Abgeschnittensein von der Lebensmittelversorgung durch Hochwasser oder Schnee sein.“

    Und das soll jetzt ein Indiz für Verbrechensabsichten sein?

  56. Ich bekomme noch knapp 20€ zurück, dann kann ich mein Konto schließen.
    Das werde ich dann auch, sobald der Betrag auf mein Konto rückgebucht ist.

  57. Es macht mich traurig, welche Reflexe dieses Photo von Sonnabend, den 1. April 1933 auslöst. Niemand überwindet seine geistige Trägheit und durchforstet die Agenturmeldungen der Wochen davor.

  58. AlterSchwabe 28. August 2017 at 21:35
    war eine Antwort…
    Ja eben sagt ja auch das Bild aus, Deutsche wehrt euch.
    Der Zweite WK begann bereits am 24. März 1933 als die ersten von insgesamt 58 Kriegserklärungen gegen Deutschland ergingen.
    1.- 24. März 1933- Die Juden Erklären Deutschland Den Krieg (In der Englischen Zeitung Daily Express Judea Declares War on Germany). Das war die erste von drei Jüdischen Kriegserklärungen. Dieser Boykott war eine Schlussfolgerung dessen.
    – zu werden macht mich einfach wütend!…
    Ich selbst bin bereits weit drüber um nur wütend zu sein.
    Und hier und heute vor allem das wie ist das Interessanteste was aus dieser Zeit hervor ging.
    Dein erster Absatz scheint wohl einem Missverständnis meiner Ausdrucksweise geschuldet.
    Dein letztere Absatz weicht leider von deiner guten Recherche weit ab, da sollte noch
    mahl nachgeforscht werden. ( Das Haawara- Abkommen sowie das Wahnseeprotokoll)
    In dieser Runde den Oberkriegsverbrecher Winston Churchill:
    „Was wir wollen, ist, daß die deutsche Wirtschaft vollkommen zusammengeschlagen wird.“
    1938 zu Heinrich Brüning

    „Dieser Krieg ist ein englischer Krieg, und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands.“
    am 3.9.1939, dem Tag der britischen Kriegserklärung

    „Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.“

    „… Der letzte Krieg hat deutlicher als sonst die satanische Natur der Zivilisation erwiesen …
    Jedes Sittengesetz ist von den Siegern … gebrochen worden.
    Keine Lüge war zu schlecht, um angewendet zu werden….“
    Mahatma Gandhi, „Hier spricht Gandhi.“ 1954, Barth-Verlag München

    Das sollte vorerst genügen Fakten Beweise und Schriftstücke schwirren im
    Netz zur genüge nur hier eben nicht wegen deren Freunde, den die meinigen suche ich
    mir selber aus.
    Das mit dem (Sabbat) der Tag an dem keine Funken übertragen werden dürfen,
    ja das ist selbst mir neu, danke hab ich leider nicht nachlesen können.

  59. @ Oxenstierna 28. August 2017 at 17:08
    „Wer hat denn diesen Mann zur Sperrung der paypal-Konten gezwungen? Und was wäre passiert, wenn er die Konten nicht gesperrt hätte? Nichts wäre passiert.“

    Sowas nenne ich vorauseilenden Gehorsam.
    Solche Leute wie der PayPal-Mensch würden auch in anderen Systemen, egal welcher Ideologie, ihre Fahnen in den Wind hängen und erfolgreich dabei rauskommen.

  60. ossi46 28. August 2017 at 22:59
    Was für eine Nachricht!
    Will wohl heißen wir treten euch alle in den Arx wen ihr nicht Spurt.
    Bundesministerium… die wussten damals bereits was kommt, nur kein Schneesturm hier:

    Stralsund Winter 1978
    Erinnerungen an den Winter ‘78
    Die eigentliche Katastrophe war das die vermisten Menschen erst im Frühjahr bei
    einsetzender Schneeschmelze gefunden wurden. Dort wo noch die Spitzen der
    Straßen Schilder und Laternen rausragten dort war auch die Straße sonst nur Schneeverwehungen von einigen Metern höhe.
    Da sind die Russen mit Militärtechnik angerückt. Keiner ist Verhungert.
    Über die Selbstverteidigung muss noch Geredet werden.
    Ja sollen wir mit Steine schmeißen?

  61. Kochender Frosch 28. August 2017 at 23:03
    Es macht mich traurig…
    durchforstet die Agenturmeldungen der Wochen davor…
    Warum nicht?
    Immer schreibt der Sieger die Geschichte der Besiegten.
    Dem Erschlagenen entstellt der Schläger die Züge.
    Aus der Welt geht der Schwächere und zurück bleibt die Lüge. Bertolt Brecht
    Gewissheit erlangt man nicht vom Hörensagen. Friedrich II., der Große (1712 – 1786), preußischer König, »Der alte Fritz«

    ERICH GLAGAU (geb. 1914)
    Ein Volk — von seinen Wurzeln abgeschnitten — geht zugrunde; denn es weiß nicht, woher es kommt und wohin es zu gehen hat. Ein politischer Freund drückte es folgendermaßen aus: „Wer geschichtslos, ist gesichtslos.“

    Macht das auch traurig:
    Brenne, verfluchtes Dresden, brenne!
    Die Mütter von Dresden
    Als sie in Nürnberg saßen, die Großen, zu Gericht
    fragten in Dresden die Mütter: Ruft man uns nicht?
    Aus den Kellern wollen wir kriechen und starren in Euer Gesicht,
    Wir Rest der Mütter von Dresden, die anderen leben ja nicht.
    Sie wurden erlegt und die Toten reden ja nicht.
    Aber wir, die in Kellern noch schleichen, ruft man uns nicht?
    Unmenschliches zu ahnden, so sagt Ihr, sei Eure Pflicht.
    Da sind wir! Bessere Zeugen findet Ihr nicht.
    Sie schweben hoch die Geschwader und lösten die Bomben dicht
    Drei Tage lang ungefährdet und kamen Schicht um Schicht.
    Kinder mit Spielzeug in den Händen, Ihr saht sie ja nicht!
    Zerstückelt wie auf der Fleischbank und immer noch Bomben dicht.
    Das berstende Höllenfeuer, Euch brannte es nicht.
    Wir starren in unserer Kinder verkohltes Angesicht.
    Habt Ihr gewiegt in den Armen den kleinen Leib?
    Ihr nicht!
    In unseren Fingern zerfiel er, den wir geboren ins Licht
    Stück nach Stück von den Knochen, seht, wie er bricht!
    Die Zähne nur blinkten noch weiß.
    Ach, so grausam schlachtet man Kälber nicht.
    Zu Nürnberg, Ihr Großen, nun sitzt Ihr zu Gericht.
    Ruft Ihr die Mütter von Dresden nicht?
    (Heinrich Zillich)
    “Die Zerstörung von Dresden war das größte Massaker der europäischen Geschichte“ (Kurt Vonnegut jr., US-amerikanischer Schriftsteller, als Kriegsgefangener Augenzeuge des höllischen Geschehens, Spiegel 6/2005, S. 159)

    hier darf eine Kerze angezündet werden:
    http://www.kriegstribut.de/

  62. Auch ich habe mich heute dem Protest angeschlossen und mein Paypal-Konto geschlossen.

Comments are closed.