Print Friendly

Von INXI | Von Merkel abgesehen, haben sich viele Bürger diese Frage zu recht gestellt. Wie soll es nach dieser denkwürdigen Bundestagswahl 2017 mit unserer Heimat weitergehen, wer bestimmt die Zukunft unserer Heimat und wie wird diese fürderhin aussehen? Das politische Spektrum der Beliebigkeit in Deutschland hat sich Gott sei Dank verschoben; ein Einheitsbrei scheint nicht mehr möglich. Ursache ist einzig und allein der Einzug der AfD mit knapp 13 Prozent in den Deutschen Bundestag. Allein diese Tatsache führt die Argumentation von Frauke Petry ad absurdum. Man kann ergo durchaus gestalten, ohne sich beim Kartell anzubiedern.

Merkel & Co.

Anzeige

Sie sind, neben der SPD, die eindeutigen Verlierer dieser Wahl. Ohne Wenn und Aber!
Dass Merkel den Zenit überschritten hat, zeigen ihre Aussagen zum Ergebnis: Man habe nichts falsch gemacht und habe den klaren Wählerauftrag zur Regierungsbildung. Was für eine brachiale Fehleinschätzung der Lage, gespeist aus völliger Selbstüberschätzung und Arroganz. Volle 14 Prozent hat ihre Regierungskoalition verloren, Merkel spricht angesichts von 33 Prozent für die Union von einem klaren Wählerauftrag. Zieht man davon noch die 6 Prozent für Drehhofers CSU ab, bleiben für Merkel mickrige 27 Prozent im Bund übrig – exakt das Ergebnis, das die AfD allein in Sachsen errungen hat und damit sensationell stärkste Partei wurde.

Die CDU-Granden stehen neben ihrer Chefin, klatschen und lächeln dümmlich in die Kameras. Keiner von denen hat den Mut, mit der Faust auf den Tisch zu hauen und zu sagen: Bis hierher und nicht weiter, Frau Merkel, Ihre Zeit ist vorbei! Stattdessen geht bereits das Geschacher um Posten und Pöstchen los, obwohl noch kein Gespräch zu Koalitionsverhandlungen stattfand. War damit der Wählerauftrag gemeint?

Die SPD

Mit 20 Prozent der Untergang der ehemaligen, über 100 Jahre alten Volkspartei. Die SPD versinkt in ihrem Filz, weil sie alle Ideale der Sozialdemokratie längst beerdigt hat und diese in unserer Zeit vielleicht auch obsolet sind. Da war auch die billige und proletenhafte Wahlkampfhilfe der Gewerkschaften wenig hilfreich; es ist eben nur noch peinlich, wenn die gut versorgten Genossen und Funktionäre in Maßanzügen gemeinsam die „Internationale“ intonieren.

Noch peinlicher und dümmer war es allerdings, den Raffzahn und Eurokraten Schulz als Kanzlerkandidaten zu nominieren. Den Buchhändler aus Würselen haben selbst ehemalige SPD-Stammwähler durchschaut.

Begriffen hat die SPD selbst allerdings nichts, wie die Wahl des Trampels vom Dienst, Andrea Nahles, zur Fraktionsvorsitzenden offenbart. Die Genossen sollten diese Person zur Vorsitzenden küren, dann wäre bei der nächsten Wahl die 20% ein unerreichbares Traumziel.

Die Grünen

Leider ein Gewinner der Wahl. Warum, ist relativ unklar. Diese Partei steht so gegen ziemlich alles, was unsere Heimat ausmacht. Sollten wirklich 10 Prozent der Wähler ebenso denken? Das urgrüne Klientel dürfte dafür nicht verantwortlich sein, eher die gut situierten Gutmenschen, die in schicken Wohngegenden abseits des deutschen Alltags leben; theoretische Geister, denen das veganische Lebensgefühl und die Klimalüge mehr bedeuten, als politische Realitäten und Gegebenheiten im Hier und Jetzt.

Allerdings ist diese Partei für Deutschland hochgradig gefährlich. Sie steht für ungezügelte Invasion, für eine absurde, sogenannte Energiewende und dem Ende der bezahlbaren Mobilität der Bürger.

Die FDP

Ein Phänomen. Es ist unerklärlich, wie eine Partei mit einem nahezu unverändertem Programm, mit dem man 2013 abgewählt wurde, mit 10 Prozent gewählt wurde. Eine 2-Mann-Partei, bestehend aus Dreitagebart Lindner und dem Ignorant Kubicki. Wer wählt eine Partei, die ihr Fähnchen schon immer nach dem Wind gehangen hat, Mövenpick lässt grüßen? Im Bekanntenkreis des Autors waren es vor allem Selbständige und Unternehmer, denen die Union zu weit links und die AfD zu weit rechts stand. Also Menschen, die wenig bis gar nicht politisch interessiert sind, sondern lediglich ihr Wahlrecht wahrnahmen. Andernfalls hätte ein Blick in die Programme der Parteien genügt, um zu einer anderen Entscheidung zu kommen.

Die Linken

Ohne Kommentar, weil der Autor keinen einzigen Grund für die Existenz der SED 2.0 erkennen kann.

Die CSU

Der größte Verlierer dieser Wahl! Noch vor wenigen Jahren galt Seehofer als Hoffnung für die Konservativen unter den Wählern der Union. Ein Gegenpart zu Merkels Rechtsbrüchen, der mit dem Ende der Koalition und dem Gang vor das Bundesverfassungsgericht drohte, der eine Obergrenze für „Flüchtlinge“ forderte. Nichts davon wurde eingehalten. Leere Worte, mehr nicht. Ein zahnloser Tiger und Blender seiner Wähler in Bayern, ein Angehöriger des Kartells! Die CSU stürzte zurecht auf 38% in Bayern ab. Folgerichtig errang die AfD mit Petr Bystron hervorragende 12 Prozent! Drehhofer dürfte bald Geschichte sein – insbesondere mit Blick auf die Landtagswahlen im nächsten Jahr. Natürlich steht Söder bereits in den Startlöchern, doch der wird sich arg zurückhalten angesichts der Jamaika-Koalitionsvehandlungen. Spätestens dort wird Seehofer sein politisches Ende finden.

Es gibt drei Möglichkeiten:

– Große Koalition
– Jamaika
– Neuwahlen.

Aus Sicht des Kartells soll Deutschland von Jamaika missbraucht werden. Es ist völlig unverständlich, wie CSU und Grüne auf einen gemeinsamen Nenner kommen können. Die beiden Parteien sind ihren Programmen nach so unvereinbar wie Feuer und Wasser; Klimapolitik, Asylkrise, Wirtschaftspolitik.

Die CDU schwebt, zerfasert und beliebig, über den Dingen. Sollte sich wirklich eine solche Koalition bilden, wäre es das Ende der Demokratie und der politischen Willensbildung der Bürger. CSU und Grüne müssten ihre Ideale derart zugunsten der Macht verleugnen, dass der Wählerwille nicht mehr erkennbar ist. Das wäre auch der Suizid der CSU in Bayern!

Eine Koalition der beiden Wahlverlierer CDU und SPD erscheint, nach einer Schamfrist mit Abgang Schulz, eher wahrscheinlich. Also ein unsägliches Bündnis aus linker SPD und handlungsunfähiger CDU.

Beides ist für unsere Heimat der Untergang – es muss Neuwahlen geben!

219 KOMMENTARE

  1. Das ist den Grünen ist mir auch ein Rätsel. Die dümmsten Politiker, das dümmste Konzept, Lügen, Betrügen, Hass auf alles deutsche, Pädophile, Drogen. Eine Menge Wähler schienen das dufte zu finden oder hier stimmt etwas nicht.

  2. Was Merkel tut und lässt bestimmen ganz andere Kreise. Sie hat einen Auftrag und den erfüllt sie mit deutscher Gründlichkeit.

  3. Der höchst unerfreuliche Zuwachs bei den Grünen ist vermutlich auf viele Erstwähler (ca. 3 Mio), und die Mobilisierung der OHNEHIN-Grün-Affinen für den Kampf-gegen-Rächts“ zurück zu führen.

    Kinder wählen mit dem JEFÜHL, nicht mit Wissen, Erfahrung und Nachdenken……

  4. Wie stark muß man als Mitte-30-jähriger Mann „hinfallen“, um sich am Kopf tödlich zu verletzen???????

    Die Lügenpresse stellt es als „Tödliches Unglück“ dar: http://www.mz-web.de/wittenberg/toedliches-unglueck-mann-stirbt-nach-auseinandersetzung-in-wittenberg-28513802

    Einen Polizeibericht im Internet gibt es nicht!

    Ein Augenzeuge berichtete mir, daß noch mindestens 1 weiterer Deutscher von Merkel-Gästen angegriffen wurde. Beteiligte Polizisten vor Ort gaben diesem Augenzeugen die Auskunft, daß nach mehreren Dunkelhäutigen gesucht werde. Der Tote soll aus dem Ortsteil Pratau stammen. Es war Notarzt und mehrere Polizeiwagen vor Ort. Und wie gesagt: Es gibt keinen Polizeibericht im Internet. Hier müßte es aufgeführt sein, ist es aber nicht: http://www.presse.sachsen-anhalt.de/index.php?cmd=get&id=887071&identifier=5b48e8e1796eb78110b604b2dffa0b59

    BRD-Lügenstaat, du erbärmliches Stück Scheiße. Und alle deine Beamten und Helfershelfer, erbärmliche Würmer seid ihr.

  5. […] Es ist völlig unverständlich, wie CSU und Grüne auf einen gemeinsamen Nenner kommen können. Die beiden Parteien sind ihren Programmen nach so unvereinbar wie Feuer und Wasser; Klimapolitik, Asylkrise, Wirtschaftspolitik. […]

    Eine der numerisch im homöopathischen Bereich liegenden positiven Hinterlassenschaften von Markus Wolf und der HVA waren durch gute Spionagetätigkeit die detaillierten Kenntnisse der Hinterzimmerpolitik der Bonner Republik, wo sich im Bundestag und vor den TV-Kameras erbitterte Schaudiskussionen geliefert wurden aber, von Nuancen abgesehen, man sich im Großen und Ganzen immer einig war.
    Daran hat sich bis heute nichts geändert.

  6. Wie weiter, Deutschland?

    Die AfD wird weiterhin beschimpft, angegriffen und dämonisiert – aber die heuchlerischen Bratzen der Altparteien fordern die Umsetzung der alten AfD-Kernthemen:

    16:56 Uhr:

    Angesichts der im Wahlkampf zu Tage getretenen Unzufriedenheit in der Bevölkerung hat SPD-Vize Manuela Schwesig die Möglichkeit für Volksentscheide auf Bundesebene gefordert. (dts 16:56 Uhr)

    😀

  7. Merkel ist schon Geschichte!

    Ich will sie aber vor Gericht sehen und verurteilt wissen!
    Erst dann kann ich mit den Linken evtl. Frieden schließen!

    Alle Parteien die bei Grenzversagen im Bundestag sich Merkel unterworfen haben, sind als staatsfeindliche Parteien zu verbieten, deren Vermögen einzuziehen und allen Bundestagsmitgliedern dieser Zeit (ausser denen die sich verweigerten) sämtliche Pensionsrechte abzuerkennen!

    Eine ernsthafte Wende braucht ernsthafte Schuldige und Verurteilte!

  8. Der höchst unerfreuliche Zuwachs bei den Grünen ist vermutlich auf viele Erstwähler (ca. 3 Mio), und die Mobilisierung der OHNEHIN-Grün-Affinen für den Kampf-gegen-Rächts“ zurück zu führen.

    Kinder wählen mit dem JEFÜHL, nicht mit Wissen, Erfahrung und Nachdenken……
    ————
    Das ist der jahrzehntelange Einfluss der links-grünen Lehrerschaft und im ganzen Verbildungssystem, was lieber den Namen tanzen lässt als wirklich etwas zu lehren. Aber Ökothemen sind ganz groß in Erdkunde, Geschichte und BIo.
    Was die Grünen sonst noch so im Programm haben, wissen und kapieren die nicht oder nicht vollumfänglich.

  9. Alles Patrioten um Westdeutschland………

    Wird schon isoliert sein bald………. Aber die Leute kapieren halt nichts hier!

    Super die Balten und die Osteuropäer… Blicke neidisch auf so viel Gehirn…….

  10. Ich bin fest der Überzeugung, dass die Grünen durch Wahlfälschung gewonnen haben, Altenheimwahlen und so – aber beweisen lässt es sich nicht. Die Vorhersagen waren ja so, dass die Grünen selber gezittert haben, ob sie die 5 % – Hürde überhaupt schaffen. – Und jetzt, als Partei im Parlament mit dem geringsten Stimmenanteil spielen sie sich als gewichtiger Partner an der Seite von Mme Merkel auf. Wenn Jamaika kommt, dann: Gute Nacht, Deutschland.

    Alles ist im Artikel gut beschrieben. Die Wahl war für die bisherige Politik ein Desaster. Trotzdem heißt es: Weiter so! v

  11. AtticusFinch 30. September 2017 at 20:49
    Ich bin fest der Überzeugung, dass die Grünen durch Wahlfälschung gewonnen haben, Altenheimwahlen und so – aber beweisen lässt es sich nicht. Die Vorhersagen waren ja so, dass die Grünen selber gezittert haben, ob sie die 5 % – Hürde überhaupt schaffen. – Und jetzt, als Partei im Parlament mit dem geringsten Stimmenanteil spielen sie sich als gewichtiger Partner an der Seite von Mme Merkel auf. Wenn Jamaika kommt, dann: Gute Nacht, Deutschland.

    Ich kenne persönlich einige Grünen- und SPD-Wähler.
    Das Wahlpotential für beide Parteien liegt in der Umerziehung und der Indoktrination Westdeutschlands begründet.

  12. Interessant ist nebenbei, dass die faktische Koalition aus CDU und CSU auf Bundesebene als eine Partei gilt.

    Darf eine Koalition denn nochmal koalieren, um die Regierungsmehrheit – oder so ähnlich – zu stellen?
    😉

    Ja, Neuwahlen wären das Beste für Volk, Land und Staat – und genau darum wird es keine Neuwahlen geben.
    Eher verbiegen sie das Gesetz noch ein Stückchen weiter und rufen eine „Kommissarische Regierung“ – natürlich unter dem Dickhäuter im Hosenanzug – aus, wenn die Koalitionsgespräche etwartungsgemäss grandios scheitern, weil Hofreiter alle anderen Nazi nennt, Merkel und Seehofer sich in „Nein!“-„Doch!“-Dialogen verlieren und Lindner aufgrund eines eingewachsenen Barthaares in Verbindung mit einem Feinripp-Ekzem den Gesprächen fernbleiben muss.

  13. Grund für das erstaunliche Abschneiden der Grünen : Wahlmanipulation der Briefwahl, die im Vorfeld nicht zufällig so stark beworben wurde

  14. Wenn ich CSU , FDP , GRÜNE und CDU zusammenzähle, dann komme ich, nach Adam Rise auf eine 4-Parteien-Koalition. Eine Koalition aus 4 Parteien, deren Parteiideologien diametral auseinanderstreben.
    Welcher verantwortungsvolle Poliker, der auch nur ein ganz klein wenig mit seiner Arbeit für Deutschland und den deutsdchen Bürger am Hut hat, wird sich auf eine solche Koalition einlassen?
    Man muss also davon ausgehen, dass jeder einzelne Koalitionspartner alle Pläne aller anderen Koalitionspartner hintertreiben wird um nicht gegen die eigene Ideologie zu verstossen.
    Man wird dem Bürger weitere vier Jahre irgend welche Erfolge, die niemals vorhanden sein werden vorgaukeln. Die einzigen Erfolge einer solchen Koalition werden weiterhin in der Vertuschung und Bekämpfung der Wahrheit zu erwarten sein.

  15. Die Grünen

    Leider ein Gewinner der Wahl. Warum, ist relativ unklar.

    Weil die ihre Anhänger in den Schuldienst geschleust haben.

    Ein Großteil der Lehrerschaft ist grün, und die werden vor der Wahl nochmal ordentlich Propaganda gemacht haben.

  16. Grüß Gott,
    aufgrund des Ergebnisses der Bundestagswahl denke ich Deutschland wird es auch in Zukunft geben nur eben ohne Deutsche….

  17. Noch ein Wort zu dieser Petry. Und das soll auch mein letztes Wort zu dieser mehr als dummdreisten Frau sein:
    Sie hat die AfD nur dazu benutzt, um sich und ihre narzisstische Eitelkeit zu befriedigen. Schmeisst diese Frau einfach raus…auf den Müllhaufen einer zuende gegangenen Episode!

    Ja, in der Tat: Die Grünen sind von einer Klientel gewählt worden, die von der CO2-Lüge profitieren! Diese Fratzen wagen es noch sich als soziale Partei zu gerieren, obwohl mit der Energiewende und den von Ihnen initiierten Hartz-Gesetzen die Energie-Armut und die Armut explodiert. Sie besonders, sie muss von der AfD im Bundestag besonders angegangen werden; auch wenn es nicht zu „Jamaika“ kommen sollte. Die Grünen sind der eigentlich giftige Stachel für unser Land!
    In der CDU/CSU sitzen solch dämliche Leute, dass man diese Mischpoke mit Fakten ihrer Rechtsbrecherei an ihrem NASENRING durch die Manege der Öffentlichkeit ziehen kann! Mehr als Aua werden die nichts weiter sagen können.
    Der verkrachte Existenzgründer Lindner ist eh nur durch ein paar Wohlhabende, Desinteressierte noch mal an den Futtertrog gekommen. Der erledigt sich mitsamt seiner FDP nach dieser Legislaturperiode von selbst.

    Na, und Schulz? – Der setzt seine Karriere aller Wahrscheinlichkeit nach als Quartalssäufer fort. Uninteressant. Schon deswegen, weil man bei dem noch nicht einmal mehr ein Comic kaufen würde, nach der Agenda 2010. Dank Schröder! Seinem Halbgott! Die SPD ist keine Volkspartei mehr und wird sie auch nimmermehr sein!

    Und lässt die Partei Die Linke labern! Die hat ebenso fertig! Die nimmt doch keiner mehr wirklich ernst!

  18. Die Deutschlandhasserin hat fertig. Sie will es nur noch nicht wahr haben, weil Sie komplett rot verblendet ist und immer noch glaubt, sie wäre in der DDR. Die einflußreichen Messerwetzer in der CSU werden nicht mehr zulassen, daß die FdJ-lerin gleich beide Parteien zerstört. Die Erosionen sind schon viel zu weit gegangen. Dagegen sind die Schleimer der Bauart Strobl, Laschet, Bosbach, Gröhe, Altmaier etc. einfach nur noch lächerlich. Alles läuft zu Gunsten der AfD – und das ist gut so! P&P ist man auch schon los – und das ist noch besser!

  19. Wubi 30. September 2017 at 21:00
    Özuguz war auch nicht gerade ein Zugpferd für die SPD. Selbst schuld.

    Die hat man ins Amt gehievt und ständig in der Öffentlichkeit präsentiert, um die Türken, Pardon, selbstverständlich die…äh…“Deutsch-Türken™“ als SPD-Wähler zu gewinnen.

  20. Bloß keine Neuwahlen!

    Sollen sie ihre deutschlandfeindliche Jamaica-Koalition ruhig machen. Dann merken auch die letzten Gutmenschen, das die Altparteien eine Beutegemeinschaft sind und sich nicht im Mindesten um das Wohl des Landes und um seine Bürger scheren! In weiteren 4 Jahren steht die AfD dann bei 30%. Nur durch Schmerz lernen die Menschen. Daher soll es nun maximal wehtun!

  21. Jamaika wird es wohl nicht geben.
    Die spielen nur auf Zeit.
    Niedersachsen-Wahl abwarten und SPD-Parteitag am 7-9. Dezember.
    Evtl. auch Zwergenaufstände in der CDU/CSU.
    Und wenn doch Jamaika, so wird diese Konstellation Deutschlands Probleme noch weniger lösen als eine GroKo.
    6 Millionen Wähler sind aufgewacht.
    Es müssen nochmals 6 Millionen oder mehr aufwachen dann geht es ab hier.

  22. Was als neue Koalition auch möglich ist, ich aber wohl der einzige bin, der es denkt:

    CDU-SPD-Grüne (also ohne CSU)

    sogar:

    CDU-SPD-FDP (auch ohne CSU)

    Bei Staatsziel „Merkel“ in Hinblick auf Macron-EU halte ich es für wahrscheinlich, das Merkel einfach die CSU fallen lassen wird.

  23. @RDA

    Kinderpornos sind in der SPD recht beliebt. Bekannte Besitzer dieser Pornos sind Tauss, Edathy, Förster usw.

  24. Übrigens Danke!!!
    Ich bin seit gestern nicht mehr unter Moderation.
    Vermutlich allgemeine Amnestie nach der Wahl. 🙂

  25. Noch etwas, was natürlich bei dem kleingeistigen Koalitionsgeschachere und dem begleiteten Medienhype in den Systemmedien überhaupt nicht erwähnt wird – ich habe zumindest außer hier davon nichts gehört oder gelesen – ist, dass die AfD-BT-Fraktion bereits während der konstitutierenden Sitzung drei Resolutionen (https://afdkompakt.de/2017/09/28/resolutionen-der-fraktion-der-alternative-fuer-deutschland/) beschlossen hat:
    – Migrationschaos stoppen
    – EU-Memorandum
    – Direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild

  26. Der wahre Wählerwille:
    Groko böse abgestraft – SPD in die Opposition und Rücktritt von Merkel.
    Linke und Grüne als „Oppositionsparteien“ trotzdem ohne Zugewinne als Abstrafung für die mangelhafte Oppositionsarbeit.
    Deutliche Zugewinne der nicht im BT vertretenden FDP und AfD – Beteiligung an der nächsten Regierung.

    Daher eigentlicher Wählerwille:
    Eine konservative Politik ohne Merkel mit einer erneuerten CDU-AfD-FDP-Koalition.
    Mit deutlicher Kehrtwendung in Flüchtlings – Klima – Außenpolitik.

  27. Das einzige Resultat dieser Jamaika-Koalition wird sein, das wir Zustände wie auf dieser Insel bekommen. Nur ohne Touristen.

  28. „Es ist völlig unverständlich, wie CSU und Grüne auf einen gemeinsamen Nenner kommen können.“

    Die Pöstchen- und Geldgeilheit wird´s schon richten.
    Sollte das Ausklammern von Sachthemen der Nachfragen unbootmäßiger Zeitgenossen wegen nicht funktionieren, so bleibt noch der große Bereich des Politkersprech zwischen „Ja, ja“ und „nein, nein“ sowie alles, „was darüber ist“.

  29. 1 sophie 81 30. September 2017 at 21:11 ?Jamaika wird es wohl nicht geben.
    2 Die spielen nur auf Zeit.
    3 Niedersachsen-Wahl abwarten und SPD-Parteitag am 7-9. Dezember.
    4 Evtl. auch Zwergenaufstände in der CDU/CSU.
    5 Und wenn doch Jamaika, so wird diese Konstellation Deutschlands Probleme noch weniger lösen als eine GroKo.
    6 6 Millionen Wähler sind aufgewacht.
    7 Es müssen nochmals 6 Millionen oder mehr aufwachen dann geht es ab hier.???

    Im Prinzip ist GroKo-Neuauflage oder Jamaika egal;
    Sobald die neue Regierung steht, werden derartige Massen an Mohammedanern und Schwarzafrikanern angesiedelt, dass uns Hören und Sehen vergehen wird.
    Dagegen wird uns die bisherige „Flüchtlingskrise“ wie ein Kindergeburtstag erscheinen.

  30. Das Existentrecht der Linken zusamen gefasst:
    Sitzen in Berlin zwei Gesunde 30 Jährige
    Langzeit Arbeitslose Bier trinkent auf der Parkbank.
    Als eine Mutter mit Kinderwagen vorbei kommt Rufen sie:
    Na du Natzie Sau, auch AfD Gewählt?

  31. Ich würde mir erlauben, bei den Grünen Wahlbetrug zu vermuten. Monatelang kämpften die an der 5%-Hürde und dann rutschen die doch rein? Meint ihr nicht, dass eine Partei die für Kinderfi**en, Drogen, Multikulti u. GenderGaga steht, hat hier eine Chance? Fast sicher ist deshalb, dass von Globalisierungsstrategen im Hintergrund bereits im Vorfeld unter dem Aspekt der AFD diese „Jamaika-Koalition“ von langer Hand vorbereitet wurde. Die haben nichts dem Zufall überlassen.

  32. Traurig wie es einige wenige Leute schaffen durch absolute Rücksichtslosigkeit das Land und seine Bürger zu spalten. Inzwischen haben einige Politiker die Bodenhaftung derart verloren das ihnen nicht einmal in den Sinn kommt ihre Strategie zu hinterfragen. Nein, im Gegenteil. Es wird bedingungslos weitergemacht. Komme was wolle. Hauptsache den Moslems wird weiter grundlos der Hof gemacht. Die Deutschen sind egal. Wie gesagt, traurig.

  33. Dortmunder Buerger 30. September 2017 at 21:09

    In weiteren 4 Jahren steht die AfD dann bei 30%.

    Wir haben keine 4 Jahre mehr Zeit. Wir müssen weiter auf die Straße und zu gegebener Zeit Neuwahlen erzwingen.

  34. so bitter es auch ist,
    es ist wahrscheinlich, dass die Machtgeilheit der Beteiligten zu SGG führt
    und das ist eine schlechte Nachricht

    es fühlt sich schon jetzt so an, dass diese grüne 8 % Partei wesentliche Teile der Politik mitbestimmt.
    und jetzt setzen sich diese Fratzen auch noch auf die Regierungsbank

    Der Familiennachzug für die islam. Asylforderer dürfte somit durch sein
    und das wiederum mit den fatalen Folgen

    Wohnungsnot, Inflation, Kriminalität, usw usf

  35. Aus dem Artikel:
    Im Bekanntenkreis des Autors waren es vor allem Selbständige und Unternehmer, denen die Union zu weit links und die AfD zu weit rechts stand. Also Menschen, die wenig bis gar nicht politisch interessiert sind, sondern lediglich ihr Wahlrecht wahrnahmen. Andernfalls hätte ein Blick in die Programme der Parteien genügt, um zu einer anderen Entscheidung zu kommen.
    ——————————————-
    Moment bitte! Wer sagt, dass Selbstständige und Unternehmer politisch desinteressiert seien? Das erschließt sich mir nicht. Wer aktiv wirtschaftet, MUSS politisch interessiert sein, da der Staat die Rahmenbedingungen des wirtschaftlichen Handelns setzt.
    ——————————————-
    RDA 30. September 2017 at 20:29
    Das ist den Grünen ist mir auch ein Rätsel. Die dümmsten Politiker, das dümmste Konzept, Lügen, Betrügen, Hass auf alles deutsche, Pädophile, Drogen. Eine Menge Wähler schienen das dufte zu finden oder hier stimmt etwas nicht.
    ——————————————-
    Wahlklientel der Grünen, heute:
    1. sog. Studierende (d.h. Papi und/oder „Vater Staat“ finanzieren das Leben junger Menschen noch ohne Lebenserfahrung).
    2. sog. Kreative (Denen hat man eingetrichtert, ihre Freiheit würde bei einem Wahlsieg der AfD beschränkt – was nur insofern stimmen dürfte, dass die AfD kaum Fett-Ecken a la Joseph Beus als Kunst subventionieren würde.
    3. Frauen jenseits der Menopause, die sich von der Muslim- und Schwarzafrikaner-Invasion eine Liebesbeziehung erhoffen.
    4. junge Frauen der hirnfreien Nachwuchsgeneration (Gender, Lesben, Helfersyndrom und Co.)
    5. junge Menschen, allgemein gesehen, können sich noch nicht vorstellen, dass sie mal alt und hilflos sein werden.
    6. Personen, die sich durch ein politisches Engagement, z.B. eben bei den „Grünen“, ein arbeitsreduziertes Funktionärsleben erhoffen.
    7. Faktisch Drogensüchtige.
    8. die christlich-religiöse Klientel (sowohl Protestanten als auch Katholiken haben sich ihres „Markenkerns“ beraubt. Sie wollen beide „Heititei“ und Rosa-Kuschelwolke -> eine Mehrheit der Menschen ist konflikt- und diskurs-scheu veranlagt. Widerspruch zum gewähnten Mainstream erfordert Kraft. Kraft haben die meisten nicht.
    9. Yuppies -> mit dem SUV zum Kindergarten, anschließend zum „Biomarkt“.
    10. Menschen, die Angst vor dem Verlust ihres sozialen Umfeld haben. -> Früher waren CDU-ler die Spießer der Nation, heute sind es die Grünen. Immer schön angepasst leben. Möglichst nicht auffallen.

  36. und mit Einwanderungsgesetz darf dann jeder Zeigenhirte und Geburtsüberschuss-Afrikaner hier legal in Deutschland reinschnuppern. Und den werden wir dann nie wieder los, weil er bei Betreten deutschen Bodens dann als gut integriert gilt und seine Familie auch schon nachgheolt wurde.

    Das wird ein riesiges legales „Damit retten wir nun wirklich eure Rente“-Ansiedlungsprojekt mit dem auch noch die Binnen-Löhne gedrückt werden.

  37. #DasSanfteLamm

    „Ozoguz………“

    Nähme man DIE als „Prozente-Benchmark“ für die Wahl, dann müßte die 0 für die SPD nicht hinter (20), sondern vor der ZWEI (0,2) und dem Komma stehen….

    😉

  38. Ich weiß nicht, was ihr euch wundert? Ist doch alles genau so gelaufen, wie geplant:
    Wie in Amerika mit Trump wurde ein komplett aussichtsloser Kandidat ins Rennen geschickt, um dem vermeintlichen Gegner zu helfen. Bei Trump ist das schief gegangen, shit happens, beim Schulz konnte nichts schief gehen, daher haben sie es noch mal gemacht.
    Mit ein wenig Wahlfälschung wurde die AfD unter 15% gehalten, fällt nicht so auf und tut nicht ganz so doll weh.
    So kann die SPD jetzt in die Opposition gehen und dort als Oppositionsführer die AfD klein halten. Warum wohl kam die FDP plötzlich wie Phönix aus der Asche? Klar, sie wurde ja als Koalitionspartner gebraucht. Nur allein mit den Rotzgrünen wäre nicht gegangen.

    Und so geht alles schön seinen sozialistischen Weg weiter, der Untergang ist nicht mehr aufzuhalten.

    Ziel erreicht !!!

  39. Laber hin, laber her…

    Wo ist der nächste Demo-Termin für Deutschland?

    Wer meint, mit 13% AfD wäre ein wenig Ausruhen angebracht, hat es überhaupt noch nicht kapiert!

    Jetzt müsste eigentlich ein Feuerwerk von sogenannten „Rechten Demos“ los gehen…

    Den Linken klar machen, sie sind die ungewollte Minderheit!

  40. Dortmunder Buerger 30. September 2017 at 21:09

    In weiteren 4 Jahren steht die AfD dann bei 30%.

    In 4 Jahren haben wir mit etwas Glück „nur“ 4-6 Mio. Schwarzafrikaner, Mohammedaner und sonstige Primitivethnien mehr in Deutschland.
    Wenn das der Fall ist, nutzen die 30% für die AfD nicht mehr viel.

  41. #Selberdenker

    „Volksabstimmung…..“

    Heisse Luft versprühen (Altparteien), und real umsetzen (AfD) ist nicht dasselbe. Leider scheinen das 88 % der Wähler – noch – nicht verstanden zu haben.

  42. Anstatt Merkel immer Mutti zu nennen, hätte man besser sie Chucky genannt, wegen der Ähnlichkeit, besonders wenn sie lacht.Mutti……wer hat sich das bloß ausgedacht.

  43. Meine größte Befürchtung ist, 13% AfD, na dann können wir wieder einschlafen…

    Die machen das schon, die retten uns…

    Quatsch!

    Wir sind Mitten drin im dritten Weltkrieg (eigentlich ersten) und noch keiner hat es wirklich kapiert!

  44. Das_Sanfte_Lamm 30. September 2017 at 22:04
    Dortmunder Buerger 30. September 2017 at 21:09
    In weiteren 4 Jahren steht die AfD dann bei 30%.
    In 4 Jahren haben wir mit etwas Glück „nur“ 4-6 Mio. Schwarzafrikaner, Mohammedaner und sonstige Primitivethnien mehr in Deutschland.
    Wenn das der Fall ist, nutzen die 30% für die AfD nicht mehr viel.

    Erst wenn die Menschen Angst haben aus dem Haus zu gehen, die Renten massiv gekürzt und die Steuern massiv erhöht wurden, wenn Seuchen grassieren und Mord etwas alltägliches geworden ist, um das sich nicht einmal mehr die kaputtgesparte Polizei kümmern will und die jetzt noch multikultibesoffene Mehrheit nüchtern geworden ist – erst dann ist die Stimmung da, das massenhaft abgeschoben werden kann. Wenn diese rote Linie endlich überschritten wurde wird das Volk handeln, und zwar gründlich.

  45. !!!!!!!! AFD WIRKT !!!!!!!

    “ Tillich sagte, Merkels Flüchtlingspolitik sei für das starke Abschneiden der AfD mitverantwortlich. Die Union müsse wieder Recht und Ordnung durchsetzen. „Die Leute wollen, dass Deutschland Deutschland bleibt. Sie wollen keine Parallelgesellschaften und keinen Anstieg der Kriminalität. Sie wollen nicht, dass religiöse oder politische Auseinandersetzungen unter Flüchtlingen hier ausgetragen werden.“

    http://www.lvz.de/Mitteldeutschland/News/Sachsens-Ministerpraesident-Tillich-will-CDU-nach-rechts-ruecken

    -> vor allem die Patrioten in Niedersachsen müssen jetzt aktiv werden damit die AFD mit einem guten Ergebnisse in Landtag kommt….also rann an die flyer und ausgetragen

    Niedersachsen schaut nach Sachsen um zu erkennen was möglich ist !!

  46. Wahlnachlese.

    Die AfD bekam in den neuen Bundesländern 21,9 Prozent.
    In den alten Bundesländern 10,7 Prozent.

    Hier die Zahlen für alle Parteien, aufgeteilt in Ost und West.
    In der Übersicht Punkt 7.3. anklicken.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bundestagswahl_2017
    _______________________
    Das war für den „linksversifften“ Westen schon ein ganz ordentliches Ergebnis.

  47. Wer auf seinen Reisen schon einmal auf Jamaika war, dem fällt sofort ein: Drogen, Kiffen und „You can smoke all what you want – all! Das ist das Wichtigste, was Jamaika anbietet.

    Das wird in Deutschlands „Jamaika“ nun noch getoppt durch den Kampf gegen die AfD, welcher wohl der wichtigste Programmpunkt aller Verhandlungspartner sein wird, andere Inhalte müssen da auf der Strecke bleiben.

    Darüber wurde heute auch bei Phoenix von der Sitzung der Grünen gesendet.
    Welch ein Elend! Wenn man die Reden der Leute hört, die man da losgelassen hat, wird man nicht fertig mit Sich-an-den-Kopf-fassen. Die ideologische Verblendung reicht zum Erblinden.
    Es ist wohl doch so, dass Leute, die schon einmal Drogen genommen haben, nur 3 von 100 Einflussfaktoren in ihren Gedankengängen berücksichtigen können und deshalb kommt nur dummes Zeug heraus.
    Neben laufenden Griffen in den Ideologie-Textbaustein-Kasten, der die Phrasen enthält, die man sich gerade noch merken kann oder muss, gab es auch einen „Ausreißer“, der vom schwierigen Start der Grünen mit äußerst schwierigem Personal fabulierte, wofür es aber eher keinen Applaus gab.

    Der Gute wollte wohl rüberbringen, dass man auch aus Scheiße Gold machen kann, aber die Abgeordneten dachten wohl eher: „Wenn man denkt, dass über eine Sache Gras gewachsen ist, kommt ein Kamel und frisst es ab.“

  48. Wahlnachlese.

    Wahlbeteiligung West: 76,8
    Wahlbeteiligung Ost: 73,2
    _________________
    Ich hätte eher mit einem höherem Ergebnis im Osten gerechnet.
    Anscheinend ist die Resignation im Osten noch stärker als im Westen.

  49. Heute schaute ich mal eine Weile auf Phönix dem kleinen Parteitag der Grünen zu. Man hat ja sonst keinen Ärger im Leben.

    Ich weiss nicht wie oft ich diesen Satz hörte: „Nach 1945 zieht mit der AfD zum erstenmal eine Partei in den Bundestag, die den Holocaust leugnet.“
    Ganz frech und pauschal wurde die ganze Partei als Holocaust-Leugner verunglimpft. Selbst die Roth schäumte sowas vor sich hin. Zudem war von einer antisemitischen Partei die Rede, Fremdenhasser usw.
    Man kann ja in der Politik mal etwas scharf in die Kurve fahren, aber das war in meinen Augen ganz klar üble Nachrede.
    Nach diesen Eindrücken dieses Parteitags muss mir von dieser Seite niemand mehr mit dem Populismusvorwurf kommen. Gehässigter geht Populismus gar nicht mehr, wie heute erlebt.

  50. Goldschatz 30. September 2017 at 23:00

    OT
    Unfall mit Air-Berlin Maschine Airbus A320 – Flugzeug auf Sylt rollt über Landebahn hinaus

    Ich werd‘ verrückt!

  51. last_Patriot1 30. September 2017 at 22:41

    Exakt. Ich wohne im Grenzgebiet zu Niedersachsen. In den nächsten 14 Tagen werde ich dort noch einen Restbestand an JF-flyern „Asykrise 2017“ gezielt verteilen.
    Allerdings darf man sich zu Niedersachsen keine Illusionen machen. Die ländlichen Regionen dort sind auch heute noch tiefschwarz, vor allem das Emsland bei mir um die Ecke. Wenn die AfD über die 5 Prozent kommt (im Moment ca. 6 – 7 Prozent), wäre das ein echter Erfolg und ein weiterer Landtag mit AfD.

  52. Warum, ich DIE LINKE nicht gewählt habe?

    „Gegen die Haltung »Deutsche zuerst«
    In der Debatte um Flüchtlings- und Sozialpolitik in der LINKEN stellt der Vorsitzende Bernd Riexinger klar: In diesen Zeiten muss die Partei soziale Milieus verbinden
    Von Bernd Riexinger 29.09.2017“
    „Eines ist klar: als LINKE müssen wir klare Kante gegen Rassismus und rechte Deutungsmuster zeigen. Konkret: den Mund aufmachen, wenn jemand im Betrieb, im Stadtteil, in der Schule oder in der Familie gegen Geflüchtete, Muslime oder Erwerbslose hetzt, statt sich gegen unsoziale Politik und ihre Verursacher zu organisieren.“
    Zitate aus: https://www.neues-deutschland.de/artikel/1065346.gegen-die-haltung-deutsche-zuerst.html

    ohne es genauer zu erklären: ‚in der Familie gegen Muslime hetzt‘ !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Fordern die dazu auf bestimmte Koransuren/Fatwas durch DIE LINKE Ansichtenvertreter auszuüben und das sogar innerhalb der Familien, etwa von unter DIE LINKE Erzieher stehende Kinder an ihren Eltern?
    Es gibt auch Mischehen zwischen Christen und Mohammedanern und sie geben solche Empfehlungen für den Umgang mit Familiengesprächen?
    Da steht nicht MUSLIME UND die ‚Ungläubigen nach dem Koran‘, da steht nur Muslime bei DIE LINKE?
    Wer sind DIE LINKE?

  53. Das neue Schlagwort ist nun DIGITALISIERUNG und es wird von einer Kanzlerin gebraucht, die nach Lettland mit Aktenordnern anreist, während andere ihre Tablets dabei haben. Wahrscheinlich ist das nächste Mal schon ein großer Meilenstein genommen, wenn sie ein Tablet dabei hat und weiß, wo der Einschalter ist.
    Ich habe auch nichts dagegen, wenn sie bei ihren Ordnern bleibt und einfach nicht überall eine große Lippe riskiert.
    Der eigentliche Witz ist, dass man sich etwas bei Lettland mit seinen nur 2 Mio. gut sortierten Einwohnern etwas zur Digitalisierung abschauen will, wo Kriminalität wohl keine große Rolle spielen dürfte und wegen der allgemeinen Bedingungen Internetkriminalität auch nicht allzu viel bringen würde.
    In der bunten Republik wird die Digitalisierung in bestimmten Bereichen weitere Hoheitsrechte durch Internetkriminalität beerdigen. Ende

  54. Dortmunder Buerger 30. September 2017 at 22:30
    _____________________________________________
    Das_Sanfte_Lamm 30. September 2017 at 22:04?In weiteren 4 Jahren steht die AfD dann bei 30%.?In 4 Jahren haben wir mit etwas Glück „nur“ 4-6 Mio. Schwarzafrikaner, Mohammedaner und sonstige Primitivethnien mehr in Deutschland.?Wenn das der Fall ist, nutzen die 30% für die AfD nicht mehr viel.
    _____________________________________________
    Erst wenn die Menschen Angst haben aus dem Haus zu gehen, die Renten massiv gekürzt und die Steuern massiv erhöht wurden, wenn Seuchen grassieren und Mord etwas alltägliches geworden ist, um das sich nicht einmal mehr die kaputtgesparte Polizei kümmern will und die jetzt noch multikultibesoffene Mehrheit nüchtern geworden ist – erst dann ist die Stimmung da, das massenhaft abgeschoben werden kann. Wenn diese rote Linie endlich überschritten wurde wird das Volk handeln, und zwar gründlich.

    Ich sehe dafür, SO LEID ES MIR FÜR DIE MEISTEN DEUTSCHEN TUT,, bis auf die verbliebene deutsche Rocker- und Hooliganszene, kaum noch physisches Potential, um adäquat handeln zu können.
    Schon alleine die Türken , die den ganzen Tag Zeit haben, in Kickbox- und sonstigen Kampfsportstudios zu trainieren, könnten den Deutschen vom Typ Max Mustermann, der allenfalls einmal die Woche Yoga- oder Bauchbeinepotraining absolviert und eventuell noch die Rückenschule besucht, innerhalb von vier Wochen niedermachen, wenn die wollten.
    Die Generation Ernst Jünger oder Dieter Noll (der sich autobiographisch als Werner Holt ausgab), die gebildet und trotzdem zu allem bereit waren, u.a. zur Not auch gepflegt den Feldspaten einzusetzen, gibt es leider nicht mehr – und das ist unser großes Problem.

  55. Die AfD hat fast 13%.
    Woher kommen die nächsten 13%?
    FDP 5 %
    CDU 3%
    SPD 2%
    Grüne 1%
    Nichtwähler 2%

    Ergebnis:
    CDU 29%
    AfD 25%
    SPD 18%
    Linke 10 %
    Grüne 7%
    FDP 5 %

  56. pragmatikerin 30. September 2017 at 23:09

    Das neue Schlagwort ist nun DIGITALISIERUNG und es wird von einer Kanzlerin gebraucht, die nach Lettland mit Aktenordnern anreist, während andere ihre Tablets dabei haben.

    Oettinger war doch auch mal für die Didschitälisäyschen zuständig. Das kann man komplett knicken. Alles Dorftrottel in der Politik: Oettinger ist seit Anfang 2017 EU-Kommissar für Haushalt und Personal. Zuvor war er zwei Jahre Kommissar für die Digitale Gesellschaft und Wirtschaft, davor fünf Jahre lang Kommissar für Energie. Mir wird schlecht…..

  57. @pragmatikerin

    Internet ist doch für Merkel Neuland. Mit solch moderner Technik kommt sie nicht klar. Selbst Atomkraftwerke oder Windernergieanlagen sind ihr zu modern.

  58. @ PI-Mod

    Was will uns eigentlich
    Goldschatz mit seinen posts sagen??

    Ich versteh den Bezug zu PI , bzw. „unseren“ Problemen nicht!

    War da ein Vertreter Mo`s am Steuer, oder was?

    ———————————————————————

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sachsens-regierungschef-stanislaw-tillich-fordert-kurswechsel-der-union-a-1170754.html

    „Wir können nicht unbegrenzt Menschen aufnehmen, ohne unsere Gesellschaft zu destabilisieren.“

    Zum Erstarken der AfD in Ostdeutschland sagte Haseloff, je besser es vielen Menschen mit DDR-Biografie inzwischen gehe, desto größer sei bei vielen die Angst, wieder alles zu verlieren.

    Sie hätten schließlich schon einmal erlebt, wie ein Staat zusammenbricht, sagte Haseloff.

    „Als dann rund eine Million Flüchtlinge zu uns kamen, haben sie einen überforderten Staat erlebt“, sagte er mit Blick auf das Jahr 2015.

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlingsheim-in-hamburg-der-einrichtungsleiter-zieht-bilanz-a-1170602.html

    „Heute machen wir keinen mehr mit einer Decke und einem warmen Essen glücklich“, sagt Stolze.

    Die Euphorie des Jahres 2015 sei vorbei.

    Denn als die Flüchtlinge in der Notunterkunft lebten, stellten sie ihre Asylanträge und hatten Anhörungen beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Seit sie in Rahlstedt wohnen, kommen die Bescheide. Viele davon sind negativ, gerade bei den Afghanen. „Viele haben Angst vor der Zukunft, sie sind häufig sehr verzweifelt“, sagt Stolze. Für die Mitarbeiter von Sozialmanagement und Infopoint sei die Arbeit viel komplexer geworden.

    Und belastender. Denn nach der Ablehnung folgt – für Menschen aus sicheren Herkunftsländern wie Mazedonien oder Bosnien – die Abschiebung. „Einige hoffen bis zuletzt, dass es doch noch gut geht“, sagt Stolze.

    Jeden Monat kommen noch rund 400 bis 500 geflüchtete Menschen nach Hamburg.

    5400 leben in Erstaufnahmen, davon sind 1100 „überresident“, also seit mehr als sechs Monaten in einer Erstaufnahme.

  59. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sachsens-regierungschef-stanislaw-tillich-fordert-kurswechsel-der-union-a-1170754.html
    „Wir können nicht unbegrenzt Menschen aufnehmen, ohne unsere Gesellschaft zu destabilisieren.“ Zum Erstarken der AfD in Ostdeutschland sagte Haseloff, je besser es vielen Menschen mit DDR-Biografie inzwischen gehe, desto größer sei bei vielen die Angst, wieder alles zu verlieren. Sie hätten schließlich schon einmal erlebt, wie ein Staat zusammenbricht, sagte Haseloff. „Als dann rund eine Million Flüchtlinge zu uns kamen, haben sie einen überforderten Staat erlebt“, sagte er mit Blick auf das Jahr 2015.
    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlingsheim-in-hamburg-der-einrichtungsleiter-zieht-bilanz-a-1170602.html
    „Heute machen wir keinen mehr mit einer Decke und einem warmen Essen glücklich“, sagt Stolze. Die Euphorie des Jahres 2015 sei vorbei. Denn als die Flüchtlinge in der Notunterkunft lebten, stellten sie ihre Asylanträge und hatten Anhörungen beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Seit sie in Rahlstedt wohnen, kommen die Bescheide. Viele davon sind negativ, gerade bei den Afghanen. „Viele haben Angst vor der Zukunft, sie sind häufig sehr verzweifelt“, sagt Stolze. Für die Mitarbeiter von Sozialmanagement und Infopoint sei die Arbeit viel komplexer geworden. Und belastender. Denn nach der Ablehnung folgt – für Menschen aus sicheren Herkunftsländern wie Mazedonien oder Bosnien – die Abschiebung. „Einige hoffen bis zuletzt, dass es doch noch gut geht“, sagt Stolze.
    Jeden Monat kommen noch rund 400 bis 500 geflüchtete Menschen nach Hamburg. 5400 leben in Erstaufnahmen, davon sind 1100 „überresident“, also seit mehr als sechs Monaten in einer Erstaufnahme.

  60. „es muss Neuwahlen geben!“

    Entschuldigung,was sollte das denn bringen?
    Weniger CDU und dafür mehr Rot,Rot, Grün und Gelb?
    Die AfD kann es nicht richten,man wird in keine Koalition eintreten und der Rest besteht
    aus der gleichen „Ursuppe“ wie die CDU.
    Ehrlich gesagt,wir sind am A*****!
    Man kann sich drehen wohin man will,es bleibt immer nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.
    Das haben gute 85% des Wahlvolkes mal wieder klar gemacht.
    Es hat und wird nichts begreifen auch nicht die Gefahr,in der wir nun alle leben,bis zum nationalen Untergang,bestehend aus dem Zusammenbrechen der Inneren Sicherheit,der Sozialsysteme, der Staatspleite,der Überfremdung, und der Islamisierung.

  61. # Frek Wentist 30. September 2017 at 23:18
    # pragmatikerin 30. September 2017 at 23:09

    DIGITALISIERUNG

    Mein erster war der VC20 und nur wegen Möglichkeiten der Technik, ich war der erste in der Straße, danach kam schon der VC64 und Atari nur wegen Spielerei und schon war ich überholt…

    Um Digitalisierung zu verstehen, muss man Krieg verstehen, Menschen sind da nur Waffennutzer. Im Guten wie im Bösen!

  62. Wählen alleine reicht nicht…ich habe mein Konsumverhalten geändert (mit einer enormen Steigerung meiner Lebensqualität…), meine Einstellung zum Datenschutz, ich arbeite grundsätzlich nicht mehr als Facharbeiter obwohl ich mein Wissen ständig erweitere, binde mich nicht langfristig an Unternehmen und Dienstleister, achte sehr auf mein soziales Umfeld…..alles mit dem Ziel die Verbrecher die solche Verbrecher wählen zu schädigen, es sind viele kleine Nadelstiche

  63. Warum sollte man sich aufopfern und sein Leben wegschmeißen wenn die Zukunft von ein paar geisteskranker Schmarotzer bestimmt wird, dessen einziges Ziel die Kulturzerstörung, Naturzerstörung, Krieg, Terror und Fanatismus ist?

  64. Das_Sanfte_Lamm 30. September 2017 at 21:27

    Im Prinzip ist GroKo-Neuauflage oder Jamaika egal;
    Sobald die neue Regierung steht, werden derartige Massen an Mohammedanern und Schwarzafrikanern angesiedelt, dass uns Hören und Sehen vergehen wird.
    Dagegen wird uns die bisherige „Flüchtlingskrise“ wie ein Kindergeburtstag erscheinen.
    ———————
    Leider ja.
    Aber die meisten Deutschen sind einfach zu doof. Im Gespräch sagen sie, dass sie die Fremden, denen man schon durch ihre Kleidung und ihr Benehmen von Weitem ansieht, dass es Fremde (keine Nächsten) sind, nicht in ihrem Lebensumfeld haben wollen. Wenn man dann fragt, was sie gewählt haben, kommt CDU oder LINKE. Wieso? – können sie nicht erklären.
    Diejenigen, von denen ich glaube, dass sie GRÜNE wählen, bekennen sich nicht dazu, aber ich erkenne es an dem dummen Geschwafel, in dem sie sich laufend selbst widersprechen und verstricken – und das als Studierte!

  65. „Aus Sicht des Kartells soll Deutschland von Jamaika missbraucht werden. Es ist völlig unverständlich, wie CSU und Grüne auf einen gemeinsamen Nenner kommen können.“

    Das ist kein Stück unmißverständlich wenn einem bewußt ist, das diese Geisteskranken nur den eigenen Vorteile in ihren hohlen Matschbirnen haben und sonst nichts, alles andere ist nur Fassade. 😉

  66. Spätestens die Landtagswahlen in Bayern 2018 bzw in Sachsen und Brandenburg 2019 brechen der CDU/CSU und Chucky endgültig das Genick.Ich rechne in Sachsen 2019 mit der absoluten Mehrheit,das schaukelt sich hoch.

  67. Sobald UNO oder EU etc. Merkel einen Ewigkeitsposten anbieten sind wir die los…

    Naja, dann verfolgt sie uns dort vermutlich sogar noch schädlicher…

    Merkel ist Anti-Hitler oder Hitler ist Anti-Merkel!

    Egal…

  68. Das_Sanfte_Lamm 30. September 2017 at 23:10

    könnten den Deutschen vom Typ Max Mustermann, der allenfalls einmal die Woche Yoga- oder Bauchbeinepotraining absolviert und eventuell noch die Rückenschule besucht,…

    Bauchbeinepotraining! Hahahahaha!!! Herrlich auf den Punkt gebracht!

    Und Meister der Astrologie sind die sie auch oft, die deutschen Jungs. Das ist auch eine gute Strategie, um leichtgläubige Mädels in die Kiste zu locken. Frag mal einen Mohammedaner, was er von Sternzeichen ist; da kriegst du gleich einen auf die Glocke. Zumindest in dieser Hinsicht sind sie mir sympathisch…..

  69. https://www.welt.de/politik/deutschland/article169196761/Bremer-Polizei-verhindert-Ueberfall-mit-terroristischem-Hintergrund.html

    In Niedersachsen wurden sechs Islamisten festgenommen. Die Spur der Gruppe führt nach Frankreich.

    Nach Informationen der WELT AM SONNTAG soll es sich bei einem Teil der Tatverdächtigen um radikale Islamisten handeln. Einer der festgenommenen Männer stammt aus Frankreich und werde dem „dschihadistischen Spektrum“ zugeordnet, heißt es aus Sicherheitskreisen. Zu den Tatverdächtigen gehören zwei Algerier, zwei Libanesen und ein deutscher Staatsbürger.

    https://www.welt.de/vermischtes/article169197129/Dieser-Mann-soll-eine-Elfjaehrige-missbraucht-haben-Polizei-fahndet.html

    Deutsch mit einem unbekannten Akzent

  70. „Die Grünen

    Leider ein Gewinner der Wahl. Warum, ist relativ unklar. Diese Partei steht so gegen ziemlich alles, was unsere Heimat ausmacht. Sollten wirklich 10 Prozent der Wähler ebenso denken? “

    Die FDP

    Ein Phänomen. Es ist unerklärlich, wie eine Partei mit einem nahezu unverändertem Programm, mit dem man 2013 abgewählt wurde, mit 10 Prozent gewählt wurde.
    ————————————-

    Die Grünspan-Partei fungierte wohl meist als Auffangbecken für enttäuschte SPD-Wähler, so wie die FDP für enttäuschte CDU-ler die sich noch nicht in die AfD trauten.

  71. Es wird sich erst etwas ändern wenn die Menschen die durch ihre Arbeit echte Werte schaffen sich von der leistungslosen Schmarotzerklasse angewidert abwenden, die nächsten vier Jahre sollten dafür ausreichend sein, jetzt geht das Abzocken nämlich richtig los…ohne Hemmungen…und es wird richtig weh tun….. 😉

  72. Raffgier kennt grundsätzlich keine Obergrenze und das kann man auf viele, viele, viele Bereiche ausdehnen. Danke an alle Wähler…..

  73. Man braucht sich die Zahlen gar nicht schoenzureden.
    Merkel hat die Wahl gewonnen. Sie kann entweder die bisherige Koalition fortsetzen oder eine Koalition mit FDP und Gruenen oder wahlweise den Linken bilden. 87% der Waehler haben sich mit hoher Wahlbeteiligung klar gegen die AFD ausgesprochen. Es gibt ueberhaupt nichts, was Merkels Regierung auch nur irgendwie gefaehrden koennte. Sie ist so sicher im Amt, wie noch nie irgendein anderer deutscher Kanzler zuvor. Und es waere illusorisch zu glauben, dass sich daran in vier (oder fuenf) Jahren irgendetwas aendern koennte. Selbst wenn die AFD dann nochmal 5% zulegen wuerde.
    Und danach ist es ohnehin zu spaet, da dann Nicht-Deutsche ohnehin die Mehrheit sind. Mit dieser Wahl ist der Zug fuer eine patriotische Wende endgueltig abgefahren. Die Weichen sind gestellt. Der vollstaendige Austausch des deutschen Volkes ist nicht mehr aufzuhalten.
    Es kann jetzt nur noch darum gehen, dass sich die deutsche Minderheit gewisse Autonomie-Rechte sichert und versucht, in zumindest einem oder zwei Bundeslaender die Mehrheit zu behalten, so dass die deutsche Kultur zumindest dort fortbestehen kann. Vorbild kann jetzt nur noch die koptische Gemeinde in Aegypten oder die maronitische Gemeinschaft im Libanon sein, die sich in ihren ehemaligen Heimatlaendern einen gewissen Status Quo gesichert haben und dort ueberleben koennen.
    Deutschland als Ganzes ist verloren. Die Wahl hat das bewiesen. Die ueberwaelttigende Mehrheit der Waehler will die Islamisierung und den Untergang des deutschen Volkes. Die 12% der AFD-Waehler (und davon muss man noch den Prozentsatz der Nichtwaehler abziehen) sind eine voellig insignifikante, kleine Randgruppe ohne jegliche politische Bedeutung.

  74. Das_Sanfte_Lamm 30. September 2017 at 23:10
    Die Generation Ernst Jünger oder Dieter Noll (der sich autobiographisch als Werner Holt ausgab), die gebildet und trotzdem zu allem bereit waren, u.a. zur Not auch gepflegt den Feldspaten einzusetzen, gibt es leider nicht mehr – und das ist unser großes Problem.

    Glauben Sie Ernst Jünger wäre mit dem blutigen Hackebeil in der Hand großgeworden? Auch ein Krieger muß sein Handwerk erst lernen. Es gibt genug Offiziere in Deutschland, die uns Männern den Kampf beibringen können, wenn es soweit ist.

  75. WahrerSozialDemokrat30. September 2017 at 21:12

    Was als neue Koalition auch möglich ist, ich aber wohl der einzige bin, der es denkt:

    CDU-SPD-Grüne (also ohne CSU)

    sogar:

    CDU-SPD-FDP (auch ohne CSU)

    **Bei Staatsziel „Merkel“ in Hinblick auf Macron-EU halte ich es für wahrscheinlich, das Merkel einfach die CSU fallen lassen wird.
    _____________________________________

    Ganz genau, denn das hat Vorrang!

  76. @ Blimpi 30. September 2017 at 23:30
    „es muss Neuwahlen geben!“

    Entschuldigung,was sollte das denn bringen?
    Weniger CDU und dafür mehr Rot,Rot, Grün und Gelb?
    Die AfD kann es nicht richten,man wird in keine Koalition eintreten und der Rest besteht
    aus der gleichen „Ursuppe“ wie die CDU.
    Ehrlich gesagt,wir sind am A*****!
    Man kann sich drehen wohin man will,es bleibt immer nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.
    Das haben gute 85% des Wahlvolkes mal wieder klar gemacht.
    Es hat und wird nichts begreifen auch nicht die Gefahr,in der wir nun alle leben,bis zum nationalen Untergang,bestehend aus dem Zusammenbrechen der Inneren Sicherheit,der Sozialsysteme, der Staatspleite,der Überfremdung, und der Islamisierung.
    ____________________________________________
    Viele Wähler nehmen die Gefahr nicht in dem Ausmass wahr, wie dies unwideruflich auf sie zurollt,
    wenn sie in die Zukunft sähen könnten, was uns wegen der Altparteienpolitik erwartet, dann würde die AfD die Mehrheit längst errungen haben?
    In Deutschland besteht ein Informationsproblem der Wähler.

  77. @ Mortran 1. Oktober 2017 at 00:08
    Man braucht sich die Zahlen gar nicht schoenzureden.
    Merkel hat die Wahl gewonnen. Sie kann entweder die bisherige Koalition fortsetzen oder eine Koalition mit FDP und Gruenen oder wahlweise den Linken bilden. 87% der Waehler haben sich mit hoher Wahlbeteiligung klar gegen die AFD ausgesprochen. Es gibt ueberhaupt nichts, was Merkels Regierung auch nur irgendwie gefaehrden koennte. Sie ist so sicher im Amt, wie noch nie irgendein anderer deutscher Kanzler zuvor. Und es waere illusorisch zu glauben, dass sich daran in vier (oder fuenf) Jahren irgendetwas aendern koennte. Selbst wenn die AFD dann nochmal 5% zulegen wuerde.
    Und danach ist es ohnehin zu spaet, da dann Nicht-Deutsche ohnehin die Mehrheit sind. Mit dieser Wahl ist der Zug fuer eine patriotische Wende endgueltig abgefahren. Die Weichen sind gestellt. Der vollstaendige Austausch des deutschen Volkes ist nicht mehr aufzuhalten.
    Es kann jetzt nur noch darum gehen, dass sich die deutsche Minderheit gewisse Autonomie-Rechte sichert und versucht, in zumindest einem oder zwei Bundeslaender die Mehrheit zu behalten, so dass die deutsche Kultur zumindest dort fortbestehen kann. Vorbild kann jetzt nur noch die koptische Gemeinde in Aegypten oder die maronitische Gemeinschaft im Libanon sein, die sich in ihren ehemaligen Heimatlaendern einen gewissen Status Quo gesichert haben und dort ueberleben koennen.
    Deutschland als Ganzes ist verloren. Die Wahl hat das bewiesen. Die ueberwaelttigende Mehrheit der Waehler will die Islamisierung und den Untergang des deutschen Volkes. Die 12% der AFD-Waehler (und davon muss man noch den Prozentsatz der Nichtwaehler abziehen) sind eine voellig insignifikante, kleine Randgruppe ohne jegliche politische Bedeutung.
    __________________________________________________
    Zwei ihrer Aussagen denke ich sind die Zukunft:
    1. der Austausch der Deutschen als ethnische Gruppe ist im Westen unwiderruflich und sie werden auch zukünftig nur noch eine kleine Minderheit sein.
    2. wenn kein größeres Refugium eingerichtet wird, werden die Deutschen als ethnische Gruppe zukünftig nur in aller Welt verteilt als kleine Splittergruppen existieren
    Und ja das liegt an dem Westen und an dem Osten in gewisser Weise und es hängt auch mit dem Mauerfall zusammen, doch ohne eine Schuld für die einen und die anderen, sondern der niemals Zeit für sich als Deutsche nach dem Mauerfall, also verfehlter Innenpolitik auf ganzer Linie?

  78. Mortran 1. Oktober 2017 at 00:08
    _______

    So ist es. 100% meine Prognose. Schmerzt nur sie von einem anderen zu hören, man hofft gegen jede Logik man ist nur zu pessimistisch und die Jubler über die läppischen 12% AFD haben recht und wissen mehr.

  79. Mortran 1. Oktober 2017 at 00:08
    Deutschland als Ganzes ist verloren.

    Nicht nur kulturell, bei der extremen Reproduktionsrate der Migranten dürfte auch vom Rest in ein paar Generationen nichts mehr da sein, weil schlicht und einfach keine Geld mehr da ist und man zwangsläufig zur Ausbeutungsökonomie übergehen muß. Wir sollten das was unser Land bietet genießen und es in guter Erinnerung halten. Also: Ab in die Natur… 😉

  80. @ Das_Sanfte_Lamm, 30.09., 23:10

    Schon alleine die Türken … könnten den Deutschen vom Typ Max Mustermann… niedermachen, wenn die wollten.

    Sie gehen von falschen Voraussetzungen für eine solche Auseinandersetzung aus: Man benötigt als Bio-Deutscher kein Kampfsportstudio oder Kickboxtraining, sondern nur ein kleines Stück Metall, das mit 800 m/s unterwegs ist…
    Alles andere ist Verschwendung von Zeit und Aufwand!

  81. Dortmunder Buerger 1. Oktober 2017 at 00:10

    Glauben Sie Ernst Jünger wäre mit dem blutigen Hackebeil in der Hand großgeworden? Auch ein Krieger muß sein Handwerk erst lernen. Es gibt genug Offiziere in Deutschland, die uns Männern den Kampf beibringen können, wenn es soweit ist.

    Als Grundlage muss die innere Bereitschaft vorhanden sein, die es bei den meisten Deutschen nicht mehr gibt.
    Und es sind bei mir persönlich Bilder wie dieses, die mich resignieren lassen – Türken gehen zu Zehntausenden auf die Strasse, ohne dass die Demonstration genehmigt war und besudeln mit ihren Füssen ein Denkmal eines der größten Deutschen.
    Und die Deutschen? Nehmen es in völliger Gleichgültigkeit zur Kenntnis. In normalen Gesellschaften ist sofort die Polizei zur Stelle und verjagt diese inzestuösen Horden von einem Denkmal oder, wenn die Polizei nicht erscheint, versammeln sich Einheimische, bewaffnen sich mit Knüppeln und jagen die Primitivhorden wieder weg

  82. HKS 1. Oktober 2017 at 00:31

    Sie gehen von falschen Voraussetzungen für eine solche Auseinandersetzung aus: Man benötigt als Bio-Deutscher kein Kampfsportstudio oder Kickboxtraining, sondern nur ein kleines Stück Metall, das mit 800 m/s unterwegs ist…
    Alles andere ist Verschwendung von Zeit und Aufwand!

    Auch was diese Kräfteverteilung angeht, dürfte der Deutsche eindeutig im Hintertreffen liegen.

  83. @ Irminsul 30. September 2017 at 21:42
    Ich würde mir erlauben, bei den Grünen Wahlbetrug zu vermuten. Monatelang kämpften die an der 5%-Hürde und dann rutschen die doch rein? Meint ihr nicht, dass eine Partei die für Kinderfi**en, Drogen, Multikulti u. GenderGaga steht, hat hier eine Chance? Fast sicher ist deshalb, dass von Globalisierungsstrategen im Hintergrund bereits im Vorfeld unter dem Aspekt der AFD diese „Jamaika-Koalition“ von langer Hand vorbereitet wurde. Die haben nichts dem Zufall überlassen.
    ______________________________________________
    Die Grünen haben bei der Wahlwerbung nicht reinen Wein eingeschenkt, sondern bei allen Natur- und Umweltschützer gemacht, zudem waren die Pro-Islam und Contra-AfD (was die halt darüber sagen, was die AfD sei), die Grünen haben auch viele manipulative Wahlwerbeplattformen?
    Wahlbetrug müsste man denen halt dann auch beweisen und kann es nicht so sagen.

  84. Tin soldier 1. Oktober 2017 at 00:24

    Nicht nur kulturell, bei der extremen Reproduktionsrate der Migranten dürfte auch vom Rest in ein paar Generationen nichts mehr da sein, weil schlicht und einfach keine Geld mehr da ist und man zwangsläufig zur Ausbeutungsökonomie übergehen muß. Wir sollten das was unser Land bietet genießen und es in guter Erinnerung halten. Also: Ab in die Natur…

    Ausbeutungsökonomie, Neidkultur und Mordbrennerei sind die Markenzeichen schlechthin von Mohammedanern und die Schwarzafrikas.

  85. Dortmunder Buerger 1. Oktober 2017 at 00:10

    Das_Sanfte_Lamm 30. September 2017 at 23:10
    Die Generation Ernst Jünger oder Dieter Noll (der sich autobiographisch als Werner Holt ausgab), die gebildet und trotzdem zu allem bereit waren, u.a. zur Not auch gepflegt den Feldspaten einzusetzen, gibt es leider nicht mehr – und das ist unser großes Problem.

    Glauben Sie Ernst Jünger wäre mit dem blutigen Hackebeil in der Hand großgeworden? Auch ein Krieger muß sein Handwerk erst lernen. Es gibt genug Offiziere in Deutschland, die uns Männern den Kampf beibringen können, wenn es soweit ist.

    Apropos Ernst Jünger:

    “Lange Zeiten der Ruhe begünstigen gewisse optische Täuschungen. Zu ihnen gehört die Annahme, daß sich die Unverletzbarkeit der Wohnung auf die Verfassung gründe, durch sie gesichert sei. In Wirklichkeit gründet sie sich auf den Familienvater, der, von seinen Söhnen begleitet, mit der Axt in der Tür erscheint.”

    (Ernst Jünger, * 29. März 1895 in Heidelberg, in seinem Essay „Der Waldgang“)

    https://www.youtube.com/watch?v=WamwcDiLQjk

  86. Zu dem von den Etablierten angestrebten „Jamaika“ fällt mir nur diese alte Redensart ein:
    „Pack schlägt sich Pack verträgt sich“ !

  87. „Mord ohne Leiche“
    Mutmaßlicher Killer trotz Haft offenbar betrunken vor Leipziger Gericht

    Nächste Überraschung im Prozess um den Mord an einem afghanischen Dolmetscher: Neue Dokumente sollen belegen, dass einer der drei Angeklagten jünger ist als bisher bekannt. Damit würde der Mordverdächtige nur nach Jugendstrafrecht belangt werden.

    Leipzig
    . Im Mammutprozess um den Mord an einem afghanischen Dolmetscher ist die nächste Bombe geplatzt: Nach mehr als einem Jahr Verfahrensdauer tauchten am Freitag überraschend Dokumente auf, die belegen sollen, dass einer der drei Angeklagten jünger ist als bisher bekannt. Damit würde der Mordverdächtige, der auffallend angeheitert zum Gerichtstermin erschien, wahrscheinlich nur nach Jugendstrafrecht belangt werden können.

    Es wäre eine weitere jähe Wende in dem an Turbulenzen nicht gerade armen Fall, der als „Mord ohne Leiche“ bekannt wurde. Und das, obwohl die Staatsanwaltschaft bereits Ende Juli plädiert hatte: Die Syrer Mohammad A. (22) und Entessar A. (39) sollten demnach wegen gemeinschaftlich begangenen Mordes aus Habgier eine lebenslange Haft verbüßen, Santa A. (18) nach Jugendrecht neuneinhalb Jahre. Die damals 14-Jährige hatte den Dolmetscher Farhad S. (30), der für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge tätig war, im August 2013 in einem Asylbewerberheim in Chemnitz kennengelernt und mit ihm eine Affäre begonnen. Im Juni 2014 zog sie mit ihrer Mutter Entessar nach Leipzig, blieb jedoch mit dem wohlhabenden Afghanen in Kontakt. Unter dem Vorwand, dass ihn Santa A. noch immer lieben würde, soll Farhad S. nach Leipzig gelockt und hier in der Wohnung der beiden Frauen im Leipziger Gerichtsweg ermordet worden sein. 25-mal soll Mohammad A. dem Übersetzer in Brust und Rücken gestochen haben. Die Frauen wussten nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft von der Tötungsabsicht und billigten diese. Nach dem Vergraben des Leichnams hätten sie 10?000 Euro vom Konto des Opfers abgehoben, seinen Audi A?3 für 4000 Euro verkauft, zudem seinen BMW genutzt.

    Die Anklage geht von einer Tatzeit zwischen dem 28. und 29. November 2015 aus. Doch entgegen der bisherigen Erkenntnisse soll der mutmaßliche Killer Mohammad A. damals noch unter 21 Jahre alt und damit im Sinne des Gesetzes Heranwachsender gewesen sein. Dokumente aus seiner Heimat Syrien und dem zeitweiligen Wohnort in Saudi-Arabien – ein Auszug aus einem Zivilregister und ein Personalausweis –, die das Gericht am Freitag in Augenschein nahm, weisen ein Geburtsdatum im November 1995 aus. Anstatt einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe, wie von der Staatsanwaltschaft beantragt, würde damit unter Umständen nur eine Jugendstrafe von maximal zehn Jahren verhängt werden können. Staatsanwalt Klaus-Dieter Müller wies darauf hin, dass die maßgeblichen Dokumente bisher nicht im Original vorliegen, sondern nur als Kopie.

    Gleichwohl hatte Mohammad A. offenkundig schon vor dem morgendlichen Gerichtstermin einen Grund zum Feiern. Als er am Freitag kurz vor 9 Uhr aus der Untersuchungshaft in den Saal geführt wurde, war er augenscheinlich stark angetrunken. Beim Toilettengang musste er nach Angaben des Gerichts von Justizwachtmeistern festgehalten werden, damit er nicht umkippt. Staatsanwalt Müller wollte daraufhin die Verhandlungsfähigkeit des Syrers prüfen lassen. Der Vorsitzende Richter Norbert Göbel schlug einen freiwilligen Alkomattest vor, doch das lehnte Mohammad A. ab.

    Daraufhin musste der Prozess erneut unterbrochen werden – zumal Mitangeklagte Santa A. nach einer Blinddarm-Operation vor wenigen Tagen ohnehin gesundheitlich angeschlagen war. Ursprünglich sollte der psychiatrische Gutachter Ralf Sternitzke über eine mögliche Schuldunfähigkeit von Mohammad A., ausgehend von einer früheren Verdachtsdiagnose über eine paranoide Schizophrenie, referieren. Dies wurde auf Mitte Oktober verschoben.

    Der Mordprozess hatte im August 2016 begonnen. Erst im März dieses Jahres war die Leiche des Opfers überraschend in einem Waldstück bei Burg entdeckt worden.

    Von Frank Döring

    | Artikel veröffentlicht: 30. September 2017 23:00 Uhr

    http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Mutmasslicher-Killer-trotz-Haft-offenbar-betrunken-vor-Leipziger-Gericht

  88. Das_Sanfte_Lamm 1. Oktober 2017 at 00:38
    Ausbeutungsökonomie, Neidkultur und Mordbrennerei sind die Markenzeichen schlechthin von Mohammedanern und die Schwarzafrikas.

    Nicht nur, das Lumpenpack was die gerade gewählt haben ist diesbezüglich kein Stück besser. Wie sagt man so schön? Es kommt zusammen, was zusammen gehört. Oder auch: “ Gleich und Gleich gesellt sich gern“ 😉

  89. Das_Sanfte_Lamm 1. Oktober 2017 at 00:35

    HKS 1. Oktober 2017 at 00:31

    Sie gehen von falschen Voraussetzungen für eine solche Auseinandersetzung aus: Man benötigt als Bio-Deutscher kein Kampfsportstudio oder Kickboxtraining, sondern nur ein kleines Stück Metall, das mit 800 m/s unterwegs ist…
    Alles andere ist Verschwendung von Zeit und Aufwand!

    Da bin ich ganz ihrer Meinung. Eine gute Ausrüstung und geübter Umgang, sowie ein intaktes Umfeld sind die halbe Miete.

    Auch was diese Kräfteverteilung angeht, dürfte der Deutsche eindeutig im Hintertreffen liegen.

    Die „Ich-sitze-lieber-vor-der-Play-station“ oder „Ich-fress-mich-mit-Fast-Food-dick-und-fett“ Generation soll sehen wie sie klar kommt.
    Wenn ich heutzutage durch die Stadt gehe und sehe so manche Leute frage ich mich: „Für die ❓ „

  90. @ Das_Sanfte_Lamm 1. Oktober 2017 at 00:32
    Die Deutschen im Westen werden niemals auf die Straße gehen in Massen, es ist nicht deren Sein im Allgemeinen und das würde sich nur ändern wenn sie ihre deutsche Identität nicht mehr hätten: es ist deswegen ein absurd Anliegen?
    Ich finde voll super, dass ich als Hessin von mir behaupten kann, dass es außer unter uns deutschen Hessen Außenstehenden überhaupt nicht gelungen ist herauszufinden wer wir sind, bei uns beißt die deutsche Regierung sich ohnehin bei ihrer Festlegung ‚was deutsch sei‘ komplett ihr Frage-Gebiss aus: das ist eben unser Widerstand: wir tagen es unantastbar in uns was unser deutsch sein ist, denn wir hatten nur diesen Schutz hier in Hessen im Westen: ‚Hessen bleibt bunt, gibt es hier schon lange‘?

  91. Alles geplant

    Die Merkel hat die Massen ins Land gelassen um Kompatibel mit den Grünen zu sein.

    Ein Egotripp, welchen die Welt noch nicht gesehen hat.

  92. @ Tin soldier 1. Oktober 2017 at 00:43
    Das_Sanfte_Lamm 1. Oktober 2017 at 00:38
    Ausbeutungsökonomie, Neidkultur und Mordbrennerei sind die Markenzeichen schlechthin von Mohammedanern und die Schwarzafrikas.

    Nicht nur, das Lumpenpack was die gerade gewählt haben ist diesbezüglich kein Stück besser. Wie sagt man so schön? Es kommt zusammen, was zusammen gehört. Oder auch: “ Gleich und Gleich gesellt sich gern“
    ___________________________________________________________
    Die Lumpen sind eine Minderzahl, die Mehrheit weiß nicht was auf sie zurollt: die N._Keule wirkte voll, das war diktatorische Medienheitspropaganda zur Wahl über Einschüchterung der Bevölkerung und damit keine demokratische Wahl aufgrund von Information?
    Die überwiegende Mehrzahl der Bevölkerung aus Hessen, den ich kenne, meint das die deutschen Politiker dazu da sind sie zu quälen und glauben wenn sie die Qual nicht ertragen, das sie dann den Befehl erteilen sie umzubringen: die wählen eigentlich nur damit sie die endlich in Ruhe lassen, weil sie mit Geld einstecken beschäftigt sind und damit sie bis zur nächsten Wahl ihren Frieden vor denen haben und denen bloß keine neue Quälerei einfällt, sie mögen es wenn die Politiker nix machen, die dürfen hier auch nur dösen und feiern: Hauptsache die lassen die noch lebenden Deutschen in Ruhe und Frieden?

  93. Wie weiter?

    Auch wenn es hart aber fair klingt, erst mal weiter den (Ab) Grund entgegen frei nach dem Motto –

    In der BRDDR kommt nun auch der Wind unter die Räder

    Energiewende: Windbranche und Grünen-Politiker hoffen auf Jamaika

    Der Grünen-Politiker will der Energiewende ihren Zauber zurück zu geben. Die Menschen müssten wissen, dass es um die Zukunft des Planeten gehe. Ansonsten würde es irgendwann „Millionen und Abermillionen“ Klimaflüchtlinge geben, sagte er.

    http://www.allgemeine-zeitung.de/politik/hessen/energiewende-windbranche-und-gruenen-politiker-hoffen-auf-jamaika_18216666.htm

    „Wenn du dich und den Feind kennst, brauchst du den Ausgang von hundert Schlachten nicht zu fürchten. Wenn du dich selbst kennst, doch nicht den Feind, wirst du für jeden Sieg, den du erringst, eine Niederlage erleiden. Wenn du weder den Feind noch dich selbst kennst, wirst du in jeder Schlacht unterliegen.“

    ?Sunzi

  94. FUNDSTÜCK

    Momentsaufnahme Deutschland 16.07.2017 ziemlich früh morgens in Deutschland

    Meine Tochter schaut sich die Kölner Lichter life an und ich mache mir Sorgen, ob irgendein religiös motivierter Idiot irgendwelche Morde plant und ob meine Tochter wohlbehalten zurückkommt.

    Die Angst um eine mögliche Vergewaltigung ist heute nicht so groß, da sie die Kölner Lichter zusammen mit ihrem Freund schaut und 2 Menschen mehr ausrichten können, als einer alleine.

    Nicht schön, sich ständig sorgen zu müssen. Und Toll, Sorgen schon kategorisiert, heute nicht Vergewaltigung oder Mord durch einen einzelnen psychisch Kranken, sondern heute Großveranstaltung also Möglichkeit eines Attentates, das nichts mit dem friedlichen Islam zu tun hat.

    Ich war eben mit meinem guten Freund essen und auf dem Rückweg vom Restaurant zum Auto stehen vor der evangelischen Kirche in einem Wohnviertel ca. 20 Ausländer (natürlich nur Männer), ein Drittel davon mit Gebetskäppi die nicht arabisch miteinander reden, sondern sich auf Arabisch anschreien. Bin froh, dass ich nicht alleine bin, denn die starren zu uns rüber und beobachten, wie wir ins Auto steigen.

    Ich hätte nicht unbedingt Angst gehabt, vergewaltigt zu werden, aber die Stimmung unter ihnen ist negativ und sie betrachten mich mit Mißtrauen.

    Was für ein Selbstvertrauen, sich eindeutig zum Islam zu bekennen und abends auf der Strasse rumzubrüllen. Man stelle sich vor kritische Bürger würden so etwas tun. In 10 Min wäre die Polizei da.

    Man stelle sich vor Christen würden so etwas in deren Ländern tun. Nein, die Konsequenzen für die Christen möchte man sich nicht vorstellen Deutschland 2017.

    Im Supermarkt, auf dem Markt Muslime, die sich eindeutig per Kopftuch zu ihrem Glauben bekennen. Diese Menschen scheinen ständig schreien zu müssen, selbst die Kinder verständigen sich schreiend. Familienversammlungen in Supermarktgängen, Einkaufswagen so geparkt, dass keiner mehr durchkommt, Rücksichtsnahme auf Andere -Fehlanzeige.

    Die Welt gehört uns. Andere müssen warten, unser Geschrei, unseren Lärm unsere Verhaltensweisen akzeptieren, denn nur wir sind die Gesegneten Allahs.
    In den Nachrichten, Messerattacken, Hunde sind unrein, Vergewaltigungen, Polizeibashing, Rücksichtslosigkeit.

    Ich habe heute ein Video mit Henryk Broder gesehen, in dem er sagt, dass es immer Migration gegeben hat, aber noch nie eine Migration, bei der die Einwanderer die aufnehmende Gesellschaft so verachtet hat, wie die Mehrheit der muslimischen Einwanderer uns verachtet. Recht hat er, der Henryk.

    Es kommen Tausende Menschen in mein Land, die nur eins wollen, Teilhabe am Sozialsystem. Ansonsten wollen sie ihr Leben genau so, wie zuhause, sie verachten mich als minderwertig, denn ich bin ungläubig und sie sind zu keinen Kompromissen bereit, denn das verbietet der Koran.

    Und ich zahle Steuern für Menschen, die nichts zu dieser Gesellschaft beisteuern und mich im Grunde ihres Herzen verachten.

    Es kommen Menschen ins Land, die Kinder zeugen, auch wenn sie nicht wissen, wie sie diese Kinder ernähren können. Es kommen hunderttausende von jungen Männern in mein Land, die sexuelle Bedürfnisse haben, zumeist nichts haben, was sie einer deutschen Partnerin bieten können, weder ein gemeinsames Kulturverständnis, noch eine gemeinsame Sprache, noch eine finanzielle Situation, die Unabhängigkeit von der Partnerin ermöglicht und Deutschland bietet Flirtkurse an?

    Von Zugewinnlern, die diese Mentalität überhaupt nicht verstehen? Hochgeehrte Asylgewinnler. der Großteil dieser Männer sucht was zum Ficken. Geheiratet wird zuhause, so wie es der Tradition entspricht. Habt Ihr mal deutsche Frauen gefragt, was sie von Euren Flirtkursen halten. Habt Ihr mal darüber nachgedacht, was passiert, wenn der geneigte Flüchtling auch nach dem Flirtkurs keinen Erfolg hat?

    Nein, Ihr denkt über nichts mehr nach. Euer Gehirn hat sich im Multi Kulti Wahn, der entweder persönliche Orgasmen durch Gutmenschentum oder finanzielle Orgasmen verspricht schlicht und ergreifend aufgelöst, der gesunde Menschenverstand ist der Orgie des Gutmenschentums gewichen.

    Auch Menschen die in jedweder Hinsicht versagt haben, dürfen sich heute auf der Welle des absoluten Erfolges bewegen, weil sie sich rühmen dürfen, einen Onkel Tom gefunden zu haben, dem sie zu einer Hütte verholfen haben. Dass Onkel Tom eigentlich zwar dankbar für die Hütte ist, dem Helfer aber leider nicht so richtig dankbar sein kann, weil er dem Kreis der Ungläubigen zuzurechnen ist, und dass Onkel Tom fortan ein Leben führt, dass Allah gewidmet ist, der ihm auf Umwegen zu einer Hütte verholfen hat, muß dem Helfer verborgen bleiben, denn es würde seine heroische Tat auf Null reduzieren.

    Ich habe es satt in meinem Deutschland. Eine Minderheit von intoleranten Muslimen beherrscht dieses Land, in dem linke Terroristen, von entsprechenden Parteien unterstützt, die Demokratie aushebeln und in dem die parlamentarische Demokratie längst totalitärem, faschistischem linken Terror gewichen ist.

    Nach Hamburg haben sich die Polizisten zu verantworten, die Politiker lehnen die Verantwortung ab und die linken Terroristen, die einen Bürgerkrieg veranstaltet haben, waren vielleicht nicht links sondern rechts oder wurden von der Polizei provoziert. Was ist noch Recht in diesem Rechtstaat?

    Ich lebe seit 25 Jahren in Malaysia, einem islamischen Staat, der korrupt ist, in dem ein Menschenleben nicht viel zählt. 25 Jahre habe ich gepredigt, welche Errungenschaft die Demokratie in Deutschland ist. 25 Jahre habe ich kritisiert, gepredigt, was Demokratie bedeuted und dass Demokratie lebbar ist.

    Und jetzt schäme ich mich für Deutschland, für den absoluten Verfall der demokratischen Werte und der kulturellen Werte in Deutschland. Meine Eltern sind tot und ich ertappe mich oft dabei zu sagen: „Seid froh, dass Ihr das nicht mehr mitkriegt“.

    Ich schäme ich dafür, dass „mit der ganzen Härte“ vorgegangen wird und nichts passiert. Ich schäme mich dafür dass eine Kanzlerin die parlamentarische Demokratie ausgehebelt hat, ohne dass es irgendeine Konsequenz gegeben hat.

    Ich schäme mich dafür, dass Menschen, die einfach ihre Meinung sagen, als Nazis abgestempelt werden und in Köln kein Bier mehr bekommen.

    Ich schäme mich dafür, dass Grenzen geschlossen werden, wenn es um die Sicherheit der Politiker geht und die Sicherheit des Volkes keine Rolle mehr spielt. Eigentlich sind unsere karrieregeilen Politiker völlig austauschbar und wenn einer dahinscheiden würde, könnte ihn ein anderer mit ähnlichen Sprechblasen erstetzen.

    Das Volk, unser deutsches, pünktliches, rechtschaffendes, hart arbeitendes, treues, ehrliches Volk ist unsersetzbar.

    Das hatten wir doch schonmal. Damals wollten wir alle Arier sein und mussten Juden vernichten. Heute müssen alle Gutmenschen sein und dem Islam huldigen, heißt wir dürfen nie und nichts kritisieren, denn sonst sind wir islamophob und böse.

    Gerade Deutschland solte sich mal Gedanken darüber machen, dass muslimische Einwanderer mit Hass auf Juden groß geworden sind. Aber das zu thematisieren, würde ja den schönen „piep piep wir haben uns lieb“ Gedanken entgegenstehen, und wenn deutsche Juden dann die Kippa zugunsten des Kopftuchs opfern, ist das ein Opfer, das sie durchaus bringen sollten, denn die leben ja schon länger hier.

    Das Gleiche gilt für die schon länger hier lebenden Christen, die den Vorteil haben, nicht ganz so sehr von Muslimen gehasst zu werden. Die kommen erst an zweiter Stelle.

    Und was die Zukunft betrifft, Juden und Christen in Deutschland planen im Allgemeinen die Elternschaft und möchten in der Lage sein, ihren Kindern eine Zukunft zu bieten.Durch Niedriglöhne, begrenzte Arbeitsverhältnisse und eine Riesenkonkurrenz auf dem Arbeitsmarkt wird das immer schwieriger.

    Nur unser Hartz4 Adel, der in der 3. Generation nicht arbeitet und unsere Zuwanderer brauchen sich über Kinderkosten keinen Kopf zu machen, denn im Hartz Bezug ist jedes Kind ein Gewinn.

    Es sollte einem zu denken geben, wie Deutschland in 20 Jahren aussieht, wenn einer der beliebtesten Männernamen Mohamed oder Muhamed ist und der Papa von Mohamed den Neuzuwachs in der Familie mit Einkommenszuwachs verzeichnen darf.

    Himmel, was bin ich traurig, wenn ich an die jetzige Situation und die Zukunft Deutschlands denke, das von machtgeilen karriereorientierten Politversagern in den Abgrund geführt wird.

    MOD: Quelle für das „Fundstück“ bitte nachreichen, ansonsten ganz eindrucksvoll.

  95. Das Asylrecht(Einmarschrecht) für nahöstliche Jungmänner Analphabeten arabischen Phänotyps gehört abgeschafft, egal wieviele instruierte Klatschweiber jubelnd „Willkommenskultur“ -Plakate hochhalten, nach „Flüchtlingen“ keifen…
    Wenn man „Flüchtlinge“ googelt spuckt google Bilder von Subsahara Negermännern aus, die feixend Ceuta Grenze stürmen und sich halbnackt auf die schwarze Brust trommeln,herumgestikulieren .
    „Warum sind „Flüchtlinge“ nur Männer?“ lautet eine der Fragen die in diesem Zusammenhang auftauchen könnten.
    Diese „Flüchtlinge“ , ob rechtgläubuger Sandneger, oder Matumba aus dem Herz der Finsternis(Kongo) kommen, weil sie auf ihren Smartphones zuviele Weiber in Videos gesehen haben.

  96. HKS 1. Oktober 2017 at 00:31

    Sie gehen von falschen Voraussetzungen für eine solche Auseinandersetzung aus: Man benötigt als Bio-Deutscher kein Kampfsportstudio oder Kickboxtraining, sondern nur ein kleines Stück Metall, das mit 800 m/s unterwegs ist…
    Alles andere ist Verschwendung von Zeit und Aufwand!

    Ja, so wie hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=7YyBtMxZgQs

  97. @ Clint Ramsey 30. September 2017 at 23:58
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article169196761/Bremer-Polizei-verhindert-Ueberfall-mit-terroristischem-Hintergrund.html
    In Niedersachsen wurden sechs Islamisten festgenommen. Die Spur der Gruppe führt nach Frankreich.
    ______________________________________________________
    In Hessen gibt es auch ziemlich gutes französisch und gutes englisch sprechende mohammedanische Gruppen, das sind bestimmt die Fachkräfte mit höchsten Bildungsabschlüssen für ihr Lebensziel?
    Zur Integration haben wir hier auch Moscheen?
    Meine bosnischen Bekannten in meinem Wohnumfeld finden die AfD nicht toll, sie meinten die Christen hätten in Bosnien den Mohammedanern was angetan, naja hier leben sie nun in Frieden von HARZ IV, bei Einem klappt das mit der Rente nur noch nicht obwohl er sie wegen Krankheit gerne hätte, doch wenn er dann die Rente hat zieht er in sein großes Haus heim nach Bosnien?
    Nur meine ganz alte mazedonische Nachbarin die lebt hier in der riesengroßen Wohnung ganz alleine, weil ihre Familie doch gerade baut und sie leider hier sein muss, wegen der Post, doch meine albanischen Nachbarn die haben zwar zwei Wohnungen, doch weil die Großeltern und die Familie Harz IV bekommt leben sie zusammen in einer und lassen die andere eher leer das spart Kosten, usw.?

  98. Bin Berliner 1. Oktober 2017 at 01:44

    Kulturell abgehängter Modernisierungsverlierer ?

    *http://www.sueddeutsche.de/kultur/abgehaengte-bevoelkerungsgruppen-afd-waehler-sind-nicht-wirtschaftlich-sondern-kulturell-abgehaengt-1.3675805

    Dem modernen Menschen ist es gleichgültig, in seinem Leben keine Freiheit zu finden, wenn er sie in den Reden jener verherrlicht findet, die ihn unterdrücken.

    Nicolás Gómez Dávila

    https://ae01.alicdn.com/kf/HTB1.VcIKVXXXXXPaXXXq6xXFXXX9/Abstrakte-moderne-kunst-elefanten-bild-malerei-hand-bemalt-bunte-tier-leinwand-malerei-wandbilder-f-r-wohnzimmer.jpg_640x640.jpg

  99. Esper Media Analysis 1. Oktober 2017 at 02:19

    Bin Berliner 1. Oktober 2017 at 01:44

    Kulturell abgehängter Modernisierungsverlierer ?
    _________________________________

    Treffendes Zitat.. (Danke dafür)

    Daran sieht man die Auswirkungen von Anspruch, Wirklichkeit und Realitätsversagen, bzw. Weigerung:

    „Unsere Forschung zeigt, dass sich heute so wenige Menschen vor dem Verlust ihres Arbeitsplatzes fürchten wie seit 25 Jahren nicht mehr.“

    (Wenn knapp 30% „wenige“ sind, die Angst haben, Ihren Job zu verlieren…na dann stimmt es wohl)

    „Auch die kleinen Leute haben seit 2010 zunehmend vom Wohlstand partizipiert.“

    (Wer ist denn damit gemeint? Die Brigaden an Flaschensammlern, mit den Lampen auf der Stirn, die Nacht für Nacht, wenn Sie keiner mehr sieht, losziehen, um Ihre Renten auf zu bessern?)

    Ich denke, partizipiert, trifft es wohl nicht richtig. Genau so, wie der Prof?, der wohl nicht richtig *tickt…
    (*oder für jemand anderen)

    Hier einmal ein Paar Grafiken, der Ängste der Deutschen im Jahr 2017

    https://www.ruv.de/presse/aengste-der-deutschen/grafiken-die-aengste-der-deutschen

  100. Selberdenker 1. Oktober 2017 at 02:51
    __________________________________

    Doppelt hält besser..ich hatte es noch nicht gelesen 🙂

  101. Das ist jetzt bitterböse, doch wie soll man es anders verarbeiten? 🙁

    Für ein Deutschland, in dem illegale Einwanderer gut und gerne leben können, muß das begonnene Projekt, Europas größte giftgrüne Bananenrepublik vollendet werden.

    Dazu brauchst Du natürlich eine Jamaika-Koalition, aus Jamaika kommen ja bekannterweise die Bananen, das paßt dann alles perfekt zusammen und ist authentisch genug, wenn es richtig wehtun soll.

    http://www.fruchtportal.de/artikel/jamaika-will-bananen-exporte-steigern/027272

    Man beachte, die kleinste Partei (8,9%) im BT, die zudem noch aus der SPD hervorging, die SPD wäre so oder so wieder dabei, wird den (gewünschten) negativsten Einfluß auf diese Regierungskoalition haben.

  102. Mortran 1. Oktober 2017 at 00:08

    Man braucht sich die Zahlen gar nicht schoenzureden.
    Merkel hat die Wahl gewonnen.

    Formal mag sie die Wahl noch gewonnen haben. Aber mit hohen Verlusten.

    Das Wahlergebnis zeigt: Unsere Proteste wirken, aber noch zu langsam. Es gibt keinen Grund, jetzt eine Pause zu machen.

    PEGIDA sollte sich jetzt überlegen, wie sie sich bundesweit ausbreiten kann. Die bisherigen Ableger waren Dilettanten, die es in den Sand gesetzt haben. Es wird Zeit für einen Neuanfang, aber diesmal besser organisiert.

  103. Habe ich prophezeit, wer zuletzt ‚Enter‘ drückt vorm Lichtausmachen im Bundestag, – gewinnt die Wahlen ! Reden wir nicht über eine FDP …. die wurde gebraucht um Stimmen der AfD Wähler unterzukriegen …………. die Stimmen der sogenannten FDP gehören alle! Der AfD.

  104. Wer kennt die Lindner (Baum) , tropft nur klebrigen Schleim, fällen!, weg damit, ZuNichtsNutze das Ding.

  105. Damit meine ich natürlich nur die Ableger außerhalb Dresdens. Dresden selbst hat gezeigt, wie man es angeht, und das Wahlergebnis in Sachsen bestätigt dies. Jetzt muß es eben bundesweit in allen Städten genauso laufen.

  106. Bin Berliner 1. Oktober 2017 at 02:55

    Esper Media Analysis 1. Oktober 2017 at 02:19

    Bin Berliner 1. Oktober 2017 at 01:44

    Kulturell abgehängter Modernisierungsverlierer ?
    _______________________________________

    „Auch die kleinen Leute haben seit 2010 zunehmend vom Wohlstand partizipiert.“
    (An Zynismus nicht kaum überbieten)

    Stimmt….denn wer erinnert sich nicht gerne an die Agenda 2010 und die menschenverachtenden Harz4 Reformen.

    Rundum…ein Land, in dem Wir gut und gerne leben!

  107. Die deutschen Altparteienpolitiker ‚Volksvertreter (zer) schüren Zorn, Angst, Missgunst dem eigenen deutschen Volke gegenüber – weg damit ! unterstützt die Alternative für Deutschland !

  108. War gerade 2 Wochen in Südkorea:
    Keine

    * Kopftreter
    * Messerhelden
    * Bahnsteigschubser
    * Rapefutschis
    * Kräuserköppe
    * Gegelte Arschhochbeter
    *Kopflappenträgerinnen
    *Terroristische LKWs

    Politiker, die gegen bestehendes Recht verstossen, gehen hier ratzfatz in den Knast.
    Zurück nach Germanistan …..

  109. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 1. Oktober 2017 at 03:42

    War gerade 2 Wochen in Südkorea:
    _________________________________

    Nordkorea hätte ich auch etwas komisch gefunden 🙂

  110. Der Kampf gegen die Inflation in Europa gleicht einer Operation, bei der man ständig narkotisiert, aber niemals schneidet.
    Marcel Lesueur

  111. Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben.
    Alan Greenspan

  112. Es wird zu Neuwahlen kommen müssen, aber es wird hingehalten werden bis zum nächsten Jahr. Bis dahin haben die Bediener der Marionette Merkel reichlich Zeit, ihre Nacht-und Nebelinvasion fortzusetzen.
    Und die meisten Bürger ahnen es nicht nur, sie wissen es.
    Ein Teil von ihnen fürchtet sich vor beruflichen und gesellschaftlichen Repressionen, ein anderer Teil erträgt die infame Propaganda gegen die AfD nicht und gerät durch diese Dauerberieselung in einen Gewissenszwiespalt.
    Hinzu kommen noch die inflationär angebotenen Schuld-Geschichts-Nazi-Erinnerungs und sonstwas Sendungen.
    Es wird sehr schwer für uns in dieser neuen „DDR“.

  113. „sophie81 6 Millionen Wähler sind aufgewacht.“

    Ich glaube es waren um die 7 Millionen. Es gibt deutliche Unterschiede zwischen der Brief- und Urnenwahl, immer zuungunsten der AfD bei der Briefwahl. Zum Beispiel hier in MV:
    https://foren.germany.ru/images/upload/1/5/1185115/photo_2017-09-30_07-05-57.jpg

    AfD: Urnenwahl 20,2%, Briefwahl – 13,4%, Gesamt 18,6
    CDU: Urnenwahl – 32,1%, Briefwahl – 35,9%, Gesamt 33,1%

    Das gleiche Bild in Hamburg und Berlin. Leider nicht alle Länder stellen komplette Bezirksdaten online. Wenn jemand die Daten für die restlichen Länder hat – bitte melden!

  114. vandoren 1. Oktober 2017 at 05:28

    „sophie81 6 Millionen Wähler sind aufgewacht.“
    __________________________________

    Was sagt denn eigentlich die OSZE zu der Wahl?

    Nichts? Oder, alles tutti?…oder Daumen nach oben/unten?…Wie wird das pupliziert?

    Meine ja nur, man hört NIX!

  115. Hatte ich mir schon gedacht…

    Deswegen habe ich auch nicht verstanden, wieso einige der Mitforisten hier, ganz keck und fröhlich, rumposaunten.. „Wir haben heute schon per Briefwahl die AfD gewählt.

    Es war so wichtig, da GEHE ich doch auf Nummer sicher….

  116. Bin Berliner 1. Oktober 2017 at 05:37

    „Wie wird das pupliziert?“
    _____________________

    -p +b = ist halt schon spät ….Aber irgendwie auch ein Freudscher 😉

  117. Nach der Wiederwahl Merkels und der dadurch bedingten Forführung der Einschleusung weiterer Verbrecher und Asylbetrüger aus dem Ausland kann ich nur jedem Deutschen raten, sich wirksam zu bewaffnen!
    Denn der Bürgerkrieg durch Merkels eingeschleuste Ausländer wie Neger, Islamisten und Co. aus Afrika und dem Orient kommt unausweichlich!

  118. Auch die wahlmission.de kommt auf nur 28% für die Union. Und 3% der Bezirke ist schon eine recht gute Auswahl!

  119. Lehrer wählen grün und große Teile des öffentlichen Dienstes. Auch Sozialarbeiter und das ganze Umfeld um Schule und Erziehung. Es gibt eine große stille Wählerschaft, denen auch die Zukunft ihrerer eigenen Kinder gleichgültig sind. Hauptsache man wählt grün und ist Mitglied bei VERDI (Gewerkschaft). Eine Art Rundum-Voll-Versorgung durch den Staat. Das ist grün. So wenig wie möglich wirklich „arbeiten im Leben“. Früh in Rente oder Pension oder 60% Job als Lehrer und den grünen Alb-Traum weiter leben. Die private Versorgung ist durch den Staat gesichert. Das ist GRÜN. Bestes Beispiel Joschka Fischer!

  120. RDA 30. September 2017 at 20:29

    Das ist den Grünen ist mir auch ein Rätsel. Die dümmsten Politiker, das dümmste Konzept, Lügen, Betrügen, Hass auf alles deutsche, Pädophile, Drogen. Eine Menge Wähler schienen das dufte zu finden oder hier stimmt etwas nicht. “

    Ja, vor der Wahl waren die Grünen im Sinkflug und nach der Wahl sieht alles ganz anders aus. Ich bin mir sicher, dass hier getrickst wurde.

  121. Die AfD hat bundesweit 8Prozent-Punkte dazu gewonnen, das entspricht einer Wachstumsrate von über 100-Prozent. Daß in Münster die AfD unter 5-Prozent blieb, ist zwar richtig, richtig ist aber auch, daß in den Wahlbezirken, in denen die Bewohner in Kontakt mit der bekannten Klientel aufgrund des Wohnsitzes geraten muß, die Prozentsätze teils über 20Prozent lagen. Der Wohnsitz bestimmt das Bewusstsein, bei weiterer Zuwanderung oder Kontaktzunahmewahrscheinlichkeit dürfte die 5Prozenthürde nächstes Mal fallen, wie die Lebensqualität in den noch unbehelligten Bezirken, in denen die AfD 2-3 Prozent erzielte. Das Fallen der Lebensqualität in den verschieden Quartieren ist abhängig von der jeweiligen soz. Schichtung. Je unwahrscheinlicher diese Ereignis eintritt, desto wahrscheinlicher ist bei den entsprechenden Protagonisten das Absondern der bekannten Narrative (Märchen) zu konstatieren.

  122. Frauke Petry beklagt eine Hetzjagd gegen ihre AfD-Anhänger. Es wird immer offensichtlicher, dass sie von den Bilderbergern darauf angesetzt wurde, die AfD zu spalten und zu zerstören. Soll sie doch all ihre Maulwürfe und Charakterschwachen mitnehmen und aus der AfD verschwinden. Dann kann die Alternative vernünftig arbeiten. Sie wird aber keine Ruhe geben und weiterhin versuchen, die AfD schlecht zu machen.

  123. @ RDA 30. September 2017 at 20:29

    Das ist den Grünen ist mir auch ein Rätsel. Die dümmsten Politiker, das dümmste Konzept, Lügen, Betrügen, Hass auf alles deutsche, Pädophile, Drogen. Eine Menge Wähler schienen das dufte zu finden oder hier stimmt etwas nicht.

    Klar, dennoch hat diese Bagage „nur“ 8,9 % bekommen, nicht 10 %, wie der Autor anführt.

  124. Das_Sanfte_Lamm 30. September 2017 at 21:08

    Wubi 30. September 2017 at 21:00
    Özuguz war auch nicht gerade ein Zugpferd für die SPD. Selbst schuld.

    Die hat man ins Amt gehievt und ständig in der Öffentlichkeit präsentiert, um die Türken, Pardon, selbstverständlich die…äh…“Deutsch-Türken™“ als SPD-Wähler zu gewinnen.

    Bin mal gespannt wo diese unverschämte, deutschenhassende Özoguz jetzt landen wird.
    Ich hoffe auf der Müllhalde der Geschichte!

    Aber mal eine Frage hier in die ganze PI-Gemeinschaft hinein:

    Weiß hier irgendjemand was aus der Fahimi einst SPD Generalsekretärin geworden ist?
    Die hat man auf einmal von heute auf morgen abgezogen und seitdem nie wieder etwas von gehört,
    da muss irgendetwas schwerwiegendes vorgefallen sein, was der gesamten Öffentlichkeit bis heute verschwiegen und vorenthalten wird.
    Kurz bevor diese Barley die Nachfolge der Fahimi antrat – Leute bei dieser Personalie liegt auch gewaltig etwas im Busch, denn kein Politiker wird von heute auf morgen so einfach ins Nichts abgezogen.

    Höchstverdächtig ist auch, das die SPD besetzten Sendeanstalten ARD und ZDF kein Wort über den Verbleib und die Ereignisse um diese Fahimi berichten.

    Es könnte auch sein, das ihre Familie bedroht wurde oder ähnliches, das sie sich deshalb zurück gezogen hat , auf jedenfall ist in puncto Fahimi etwas im Busch.

    Vielleicht können ja PI, Compact, Junge Freiheit usw. uns, also der interessierten Leserschaft Informationen liefern.

  125. Warum dir Grünen so viele Stimmen bekommen haben?
    Ist doch eindeutig. Kurz vor der Wahl wurde politisch und Medial für Jamaika geworben. Eine mit 6 oder 7 % geschwächte Grüne Partei wäre dort untergegangen. Also haben viele die eigentlich doch. Ich mehr Grüne wählen wollten die Grünen gewählt. Hinzu kamen mit Sicherheit Stimmen von der SPD. Spd Wähler die keine Lust auf Schulz und Co haben. Aber weiter eine linke Politik . Daher die Stimme für die Grünen.

    Ebenso FDP , die hat doch kaum einer gewählt weil die ein so tollen Wahlprogramm haben. Die FDP wurde von Menschen gewählt die keine Lust mehr auf Merkel haben und eine stärkere Opposition wollten. Ggf. Jamaika mit einem starken Lindner. Lindner hat doch mit seinem Rechtsruck massiv Merkel Gegner abgefischt. Das werden mit Sicherheit 5 % Punkte ausmachen.

    Ich kenne mehrere die Lindner gut finden. Lindner fischt die Wähler ab die auf seine hervorragende Rehthorik und sein smartes äußere reinfallen. Das die FDP und Lindner Inhaltsleer sind interessiert nicht. Die FDP Wähler die ich kenne, sind ausnahmslos welche die sich noch nicht trauen Afd zu wählen.

  126. Ich habe das schon mehrfach hier geschrieben, dass es ratsam ist, den Widerstand gegen Merkel mit all unseren europäischen Freunden auszubauen, denn dann ist auch die EU-Politik dieser Merkel beerdigt, denn ein Lebensziel dieser Merkel war immer als eine Art europäische Superpräsidentin in die Geschichte einzugehen. So wie Kohl als Kanzler der Einheit fehlt Merkel nämlich noch ein positiver Nimbus den sie sich geben kann. Bisher geht sie nämlich nur als Zerstörerin der europäischen Kultur und Werteordnung, als Islamisierungs- und vom Volk ungeliebteÜberfremdungskanzlerin in die Weltgeschichte ein.

    Angela Merkel und Martin Schulz haben eines gemeinsam:

    Bei beiden handelt es sich schon jetzt um wahrhaftig gescheiterte Existenzen!

  127. Ich lese hier, dass Frau Merkel Geschichte ist, und zwar eine ganz üble, sodass ich bezweifle, dass sich Deutschland und das indigene deutsche Volk jemals davon erholen werden. Sie muss von Irgendwas, Irgendwem oder Irgendwo einen Auftrag haben, den sie zielgerichtet verfolgt, ohne dass Jemand es wagt, sie zu stoppen. Sonst könnte sie m. E. in keinen Spiegel mehr gucken. Man sah der Frau die Erleichterung an, als sie nach den Nachwahlquerelen in D zu einem Treffen mit ihren ‚europäischen‘ Kumpanen in’s Baltikum geflogen war, wo sie begeistert von dem jungen und dynamischen Macron voller neuer Ideen schwärmte, die allesamt banal sind und nur das Ziel haben, Frankreich durch deutsche Arbeitskraft aufzuhelfen. Da konnten sie dann wieder ‚Wir bauen Europa‘ spielen. Versailles 2100? Die dummen Sprüche, dass es Deutschland noch nie so gut gegangen sei wie im Augenblick, von den gleichgeschalteten Staatsmedien brav nachgeplappert, glaubt doch keine Sau. Die Infrastruktur ist abgewirtschaftet, Straßen, Brücken usw. Schnelleres Internet weitgehend nicht vorhanden, dafür wird aber permanent davon und vom Digitalzeitalter geschwafelt. Allerdings könnten es evtl. die selbsternannten neuen ‚Eliten‘ sein, denen es so gut geht wie noch nie. Zurück zur Demokratie!

  128. Die 10%der Grünen sind mir kein Geheimnis.
    Die meisten Jugendlichen sehen in ihnen ihr Heil. SPD ist zu altbacken, CDU ebenfalls. Und das Thema Umwelt ist ja so mega modern und allentscheidend. Da Jugendliche gerne reisen kann es ihnen gar nicht fremd und bunt genug zugehen. Geschichte, Ratio, Planung? Fehlanzeige! Alles wählt man grün, bunt, naiv.
    Und wir werden uns wahrscheinlich 4 lange Jahre über den grünen Terror freuen dürfen.

    Auch die FDP ist kein Geheimnis:
    Jeder Unzufriedene mit CDU sucht doch nach einer alternativen konservativen Partei. Aber AfD geht natürlich nicht! Da müsste man ja mutig sein und die sind ja auch voll rrrächtz…Und die sind ja noch so neu und pöse manchmal, die können doch noch nix und ob die Recht haben…? Also lieber nicht.

    Alle machen sich Sorgen , dass AfD tw. 30% in der SBZ gewählt haben, Motto: was ist da “ schief“ gelaufen?. Aber die 30% SED, pardon Linke, sind völlig normal.

    Ich geh jetzt mal laut schreien im Garten.

  129. Zu den möglichen Koaltionen.
    Es gibt noch eine andere Alternative.
    Gestern sagte Lindner in der Welt das er erwartet das Schulz in 4 Wochen weg ist und die SPD in die Groko Verhandlungen einsteigt.
    Warum sagt er das? Möchte er Druck auf die Verahmdlungspartner ausüben? Hey Grüne, wenn ihr nicht in die Pötte kommt, gibt es wieder eine GroKo?

    Hat er selber keine Lust auf Regieren? Mein Favorit wäre diese Variante.
    Lindner war schon am Wahlabend entsetzt das die SPD ausgestiegen ist. Anstatt sich zu freuen das er den klaren Auftrag zur Regierungsbildung hat, macht er die SPD an ausgestiegen zu sein. Zudem redet er davon das in 4 Wochen die SPD in die Verhandlungen zur Groko eingreift. Er sagtbdmait das die Verhandlungen derzeitbextrem schwierig sind und sich über Wochen und Monate ziehen werden. Jamaika ist einnPulverfass und Lindner ist sich zu 100% sicher das er und die FDP darin wieder zerfetzt werden. Er würde am liebsten in die Opposition aus der er weiter schöne Sprüche absondern und die Positionen der Afd aufsaugen kann ohne irgendetwas umsetzen zu müssen. Egal welche Regierung nun kommt. Es wird ausschließlich die Opposition gewinnne. Bei der nächsten Wahl wird Merkel weg sein und eine ausgelaugte CDU wird massiv verlieren.

  130. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 30. September 2017 at 20:36

    BRD-Lügenstaat, du erbärmliches Stück Scheiße. Und alle deine Beamten und Helfershelfer, erbärmliche Würmer seid ihr.
    BRD ist kein Staat. Es ist VSA Okkupationszone. eine Firma.

  131. …es muss Neuwahlen geben!

    Und was soll das bringen?
    Da kommt doch wieder das Gleiche raus. Klar, nicht exakt das Gleiche, aber keine andere Konstellation.
    Oder wollt Ihr dann alle CDU oder FDP wählen, damit die AfD rausfliegt und es für Schwarzgelb reicht? Ich zweifle stark daran, dass das funktioniert, aber selbst wenn… ich glaube nicht, dass wir einen Unterschied merken würden.

  132. Ich erwarte von der AfD dass sie personell klar aufgestellt ist und freche Sprüche absondert. Es ist nach wie vor Wahlkampf! Besonders wünsche ich mir klare Worte in Richtung der Mega Volksverräter, den Grünen Linkspopulisten.
    Bitte benutzt diesen Aufkleber „Linkspopulisten“ häufiger! Es macht die Argumentation einfacher. Vielleicht dämmert es dann auch ein paar links Verblendeten, dass ihre Forderungen nichts anderes sind!

    Also, bitte jagt Merkel UND die Grünen Zukunftsvernichter!

  133. Augenblick 30. September 2017 at 21:41

    Kritische Masse?
    Ein Widerspruch in sich, Kritiker sind und waren in der Minderheit.
    Mengenlehre?
    ——————-
    Stimmt.
    Schaut man sich das „ehrliche Wahlergebnis“ an, dann haben nur 25% Merkel gewählt.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168983338/Das-ehrliche-Wahlergebnis-der-Bundestagswahl.html#cs-DWO-IP-BTW-EhrlichesWahlergebnis-asks-jpg.jpg
    ———————
    Ich denke, das Potenzial an Kritikern ist größer als 10-13%. Nicht alle, die die Altparteien oder nicht gewählt haben finden den eingeschlagenen Kurs dieser Parteien uneingeschränkt gut, denn 80% der Bundesbürger wollen keine (weitere) Massenwanderung (und wollten es vor der Wahl „komischerweise“ auch nicht).
    Diesmal sind die Altparteien noch mit einem blauen Auge und grün/blauen Arschbacken davongekommen, geschuldet auch der medialen Anti-AfD-Hetze. Hätten die Wähler einfach nur konsequent gewählt (ohne die irre Hetze der verfilzten Altmedien), dann sähe das Ergebnis ganz anders aus. Ja, ja ich weiß, hätte, hätte…
    Ich will sagen, dass bei der nächsten (vermutlich vorzeitigen) Wahl das kritische Potenzial erst so richtig zum Vorschein kommt. Denn eine Jamaica-KO wird die Probleme nicht lösen, falls die überhaupt zustande kommt.

  134. „Wie weiter, Deutschland?“

    Da zu kann uns vielleicht ein Schriftstück aus dem Jahre 2012 angefertigt in der Stadt Chantilly (USA) Antwortgeben.

    Aus diesem Schriftstück:
    –—-
    „…dadurch die U.S.A. als direktes Vorbild, weshalb wir die „Vereinigten Staaten von Europa“ real umzusetzen vermögen. Ein regierbares, geeinigtes Europa ist jedoch nicht möglich, wenn das eine Land reich, das andere Land arm ist. Da sich flächendeckender Reichtum und Wohlstand aus den unterschiedlichsten Gründen und Gegebenheiten nicht in jedem europäischen Land entwickeln lassen, und dies auch gar nicht in unserem Interesse liegen kann, ist eine schnellstmögliche Angleichung durch Herabstufung kapitalreicher, wirtschaftsgesunder Länder an ärmere Länder unbedingt anzustreben.

    …Diese Herabstufung werden wir durch Maßnahmen erreichen, indem wir intakte Länder, und hier denke ich in erster Linie an Deutschland, einbinden werden, die Verschuldung anderer Länder zu tragen und deren Defizite auszugleichen.

    …Eine fortschreitende Schwächung wäre somit gewährleistet und erhielte (in Anerkennung der Notwendigkeit von Rettungsschirmen) durchaus ihre offizielle Legitimation. Die Wichtigkeit einer Verschuldung Deutschlands – und zwar über Generationen hinaus – muss keiner wirtschaftspolitischen Beurteilung standhalten, sondern als gesellschaftspolitische Notwendigkeit verstanden werden. So ist es auch der Bevölkerung zu vermitteln, denn ansonsten werden wir früher als erwartet auf Widerstand stoßen.

    …Die Akzeptanz in der Bevölkerung ist zum jetzigen Zeitpunkt (noch) notwendig. Da es den Prozess der notwendigen Schwächung Deutschlands mit unterstützenden Maßnahmen zu beschleunigen gilt, möchten wir zeitgleich die Möglichkeit jedweder Einwanderung anregen und unterstützen. Und zwar massivst.

    …Hier wird es auch in den nächsten Jahren wichtig sein, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die sich uns bieten. Das Land mit Zuwanderung zu fluten, sollte von allen als notwendig verstanden werden. Die deutsche Regierung ist aufgefordert, die Umsetzung ihres Auftrags (entsprechend der Vorjahre) auch weiterhin, nach Kräften, zu verfolgen.

    …Protest und Aufbegehren wird, wenn es denn überhaupt in größerem Maße dazu kommen sollte, nur aus dem rechten Lager erwartet. Diesem wird sich die breite Masse nicht anschließen – das Risiko gesellschaftlicher Ächtung wäre (dank jahrzehntelanger erfolgreicher Erziehungsarbeit) einfach zu hoch.

    …Wenn sich die Hinweise auf religiös-militante Ausschreitungen muslimischer Migranten auch häufen, es sei angemerkt, dass diese uns doch viel mehr nützen als schaden. Trägt ihr Einfluss nicht dazu bei, den Identitätsverlust der Deutschen zu beschleunigen? Entsteht nicht dadurch ein weitaus gemäßigteres Volk, als wie es uns in der Vergangenheit die Stirn bot?

    …Halten wir uns noch einmal vor Augen, worum es uns letztendlich geht: Wir möchten bis zum Jahre 2018…“
    –——-

    Ob dieses Schriftstück echt ist oder nicht, konnten wir doch folgendes Beobachten:
    – Verschuldung anderer Länder zu übernehmen
    – massive Einwanderung
    – Unterstützung der „deutschen“ Regierung das Land mit Zuwanderung zu fluten

    Mit dem Jetzigen Ausgang der Bundestagswahlen kann die geplante Abschaffung Deutschlands für 2018 vielleicht gelingen. Muss aber nicht gelingen, dann noch ist das letzte Wort darüber nicht gesprochen. So steht es doch selber in dem Schriftstück „als wie es uns in der Vergangenheit die Stirn bot“.
    Die „Stirn bot“ , ja, das tun wir doch bereits in dem wir uns mit dem Thema befassen.

  135. wer bestimmt die Zukunft unserer Heimat und wie wird diese fürderhin aussehen?
    ————————–
    Die Zukunft unserer Heimat, unseres Restvaterlandes, unseres Volkes wird seit 1945 von fremden Mächten bestimmt.
    Schäuble 18.11.11:
    >>“Und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen“. <<

    Wer es wissen will, weiß es:

    Eisenhower:
    “Deutschland wird nicht besetzt werden zum Zweck der Befreiung, sondern als besiegte Feindnation.”
    “Wir kommen nicht als Befreier! Wir kommen als Sieger!“

    US-Dokument ICS-1067 vom April 1945:
    „Deutschland wird nicht zum Zwecke der Befreiung, sondern als besiegter Feindstaat besetzt".

    Obama 5.6.2009 auf US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein:
    "Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben"

    Und es sieht nicht danach aus, dass wir aus der Kolonialherrschaft der USA entlassen werden.

    Und da spielt es keine Rolle, welche Marionette in Berlin herumspringt.
    Merkel ist eben eine am besten zu lenkende von all denen, die wir schon hatten.

    Und jeden Tag wird unser Volk und Land mehr und mehr geschleift!

  136. Danke blumenkohl 1. Oktober 2017 at 10:17
    „Wie weiter, Deutschland?“
    —————————–
    Ob und wie echt das Dokument ist, zeigt die Wirklichkeit.
    Es gibt auch andere, die angeblich erlogen sind, aber die Lügen beweisen sich tagtäglich aufs neue.

    Am 22.06.2011 berichtet 3sat-Kulturzeit [Verweis gelöscht!]
    Streng geheim – Der Mythos Bilderberg-Konferenz
    >>Sie kommen in schwarzen Limousinen, in Autos mit abgeklebten Nummernschildern, die Mitglieder des sogenannten Bilderberg-Clubs sind Wirtschaftsbosse, Industriemagnaten, hohe Militärs, die Masterminds der Welt – ihre heimliche Regierung, sagen manche.

    Beim der Bilderberg-Konferenz 2011 in St. Moritz ist auch der ehemalige Finanzminister Peer Steinbrück.

    Die Mächtigen fliegen ein, bleiben drei Tage und fliegen wieder ab. Währenddessen und danach herrscht absolutes Stillschweigen.

    Das Treffen ist streng geheim, es gibt weder Gründungsvertrag noch Mitgliederlisten. Henry Kissinger und David Rockefeller wurden gesichtet. Angela Merkel, Guido Westerwelle oder Josef Ackermann haben auch schon an Konferenzen teilgenommen.

    Was genau besprochen wurde, wird die Welt nie erfahren. Die Konsequenzen aber wird sie womöglich zu spüren bekommen. <<

    Und da wollen uns die Menschenhasser mit der Keule der "Verschwörungstheorie" niederknüppeln….?
    Es ist alles noch viel schlimmer, als das, was bekannt wird.

  137. „…dadurch die U.S.A. als direktes Vorbild, weshalb wir die „Vereinigten Staaten von Europa“ real umzusetzen vermögen.

    …. ich glaube nicht, dass wir zur Weltregierung kommen werden, ohne vorher durch Europa gegangen zu sein.

    (d.h Deutschland wird zwangs-amerikanisiert, zwangs-durchrasst (Stoiber), zu einer Einwanderungs-Gesellschaft gezwungen.

    Dr. Carlo Schmid (SPD) am 10. November 1948
    zum späteren Bundespräsidenten Theodor Heuss (FDP)

  138. …. ich glaube nicht, dass wir zur Weltregierung kommen werden, ohne vorher durch Europa gegangen zu sein.

    Das heisst die Nationalstaaten werden aufgelöst.

  139. Deutschland wird zwangs-amerikanisiert, zwangs-durchrasst (Stoiber), zu einer Einwanderungs-Gesellschaft gezwungen….

    Vorher hat man die Abtreibung liberalisiert, damit sich die Deutschen ohne viel Aufhebens selbst bequem und lautlos selbst abschaffen können.

    Und das haben sie dann auch gemacht.

  140. Vorher hat man die Abtreibung liberalisiert, damit sich die Deutschen ohne viel Aufhebens selbst bequem und lautlos selbst abschaffen können.

    Genau so läuft der satanische Plan eurer Deutschland Abschaffer

    Die Satanisten der Altparteien liefern ganze Arbeit.

  141. BRD-Lügenstaat, du erbärmliches Stück Scheiße.

    Wer Satanisten wählt, bekommt satanische Politik.

  142. Also, bitte jagt Merkel UND die Grünen Zukunftsvernichter!

    Aus Altersheimen kommt keine Revolution mehr.

    Den Deutschen fehlt es an Nachwuchs.

    Wer soll denn eure Werte hochhalten, wenn nicht SIE, die Kinder ???

  143. Lärmbox Schürmer randaliert bei der Hetz- WELT

    Der AfD Erfolg ist Schürmer in die Glieder gefahren. „Reservate für Radikale darf es nicht mehr geben“. Direkter Anlaß von Schürmers Tobsuchtsanfall groß abgebildet: Montag nach der Bundestagswahl, auf der Pegida-Kundgebung in Dresden wird das AfD-Ergebnis als Sieg gefeiert . „Vieles, was die Demokratieferne vieler Ostdeutscher angeht, ist um des lieben Frieden Willen unter den Teppich gekehrt worden. Damit muss nach dieser Wahl Schluss sein“ randaliert Schürmer weiter.

    Ich stelle fest. es war gut, dass Pegida und AfD gemeinsam auftraten.

  144. Wenn die FDP, die übrigens, weder für die freien Berufe, noch für andere Selbständige jemals eine wirkliche Lobbyarbeit betrieben hat, eine euphemistisch als „Jamaica Koalition(Sommer-Sonne-Tralala-alles so schön bunt hier!)“ bezeichnete Zusammenarbeit eingeht, ist sie bei der nächsten Wahl definitiv für alle Zeiten weg vom Fenster!
    Denn bis dahin hat sich nicht nur der „Klimaschutz“-Unsinn wegen arktischer Winter mit Blackouts erledigt, sondern auch die völlig ineffiziente, „saubere“ Elektromobilität mit Akkus, deren Dreck nur woanders anfällt!
    Die grünen Studienabbrecher, Klimafuzzies, Zappelstromfreaks, Diesel-und Autohasser und nobelpreisverdächtigen, theologisch teilgebildeten Warp-Antrieb-Erfinder, werden an ihren realitäts- und technikfernen „Öko“-vorstellungen eisern festhalten.
    Schon allein deshalb, weil sie ihren Wählern den ideologischen Müll von der unendlichen Energie der „Erneuerbaren“ bis hin zum Import der „edlen Wilden“, faktenresistent in die Köpfe gehämmert haben!
    Die Grenzen sollen natürlich für alle offen bleiben wie das Portemonnaie der Steuerzahler!
    Dabei hatte die Raute sich alles so schön gedacht, CDU/CSU 38%, Grüne 14%(wie im Ländle der Bescheuerten und Bekloppten)und das wär’s gewesen!
    Danke liebe AfD Wähler, besonders in den neuen Bundesländern, ihr seid selbstverständlich keine Nazis, ihr seid nur nicht gehirngewaschen, gratismutig und moralinbesoffen wie der Rest der Republik!

  145. Ich habe begriffen:
    Mit mehr oder weniger 12% werden wir D nicht retten können vorm musl. Abgrund. D wird sich ändern und zwar drstisch. Und ich kann das nicht ändern mit 12%.
    Wenn ausserdem 8,9% es auch noch unter Bravo Rufen der ganzen Republik jahrelang schaffen die restlichen 91% zu tyrannisieren mit ihren Pfeifenträumen, dann ist’s vorbei.
    Die 8,9% werden nachwachsen , vielleicht sogar noch mehr werden, weil Junge und damit Aggressivere sich von diesen „Ideen“ angezogen fühlen . Wartet nur, bis Ausländer und Kinder das Wahlrecht bekommen!

    Die heutigen 12% werden aussterben. Wo soll unser Nachwuchs auch herkommen? Unsere Botschaft, die sich viel aus der Geschichte speist, interessiert niemand und wird ausserdem seit Jahrzehnten in die linke Richtung unwidersprochen zurechtgebogen. Kindergarten, Schule, Universitäten, Medien, Multimilliarden Asylindustrie, sogar Kirchen ziehen am selben Strang.

    Ein bisschen (ernüchtert) werde ich noch weiter kämpfen.
    Dann werde ich gehen.
    Leider ist mein Lieblings Land USA auch schon in einigen Gegenden zu einer linken Oase geworden mit allen hässlichen Details , die ich glaubte dass sie seit den 60ern der Vergangenheit angehören würden. Ja, etwas Angst als Weisser ist auch dabei, Stichwort BLM.

    Bitte sagt mir, dass ich falsch liege.

  146. Nuada 1. Oktober 2017 at 09:50
    …es muss Neuwahlen geben!

    Und was soll das bringen?
    Da kommt doch wieder das Gleiche raus. Klar, nicht exakt das Gleiche, aber keine andere Konstellation.
    Oder wollt Ihr dann alle CDU oder FDP wählen, damit die AfD rausfliegt und es für Schwarzgelb reicht? Ich zweifle stark daran, dass das funktioniert, aber selbst wenn… ich glaube nicht, dass wir einen Unterschied merken würden.

    _____________
    Es wird Neuwahlen geben!
    Wenn Seehofer einen Rückzieher macht von seiner Obergrenze, auf Druck von Merkel und Gesinnungsgenossin KGE, dann droht bei der Landtagswahl 2018 ein AfD-Ergebnis von 20 %. Ergo aus mit absoluter Mehrheit für die CSU.
    Auch wenn die Grünen und die FDP jetzt schon das Fell des Bären aufteilen, Jamaika wird scheitern oder gar nicht erst zustandekommen.
    Nachdem die Roten eine weitere GroKo verweigern, muss es also Neuwahlen geben. Bei Neuwahlen wird die AfD zweitstärkste Kraft, dann reicht es nicht mal mehr für GroKo.

    G O , A F D!

  147. @ johann 30. September 2017 at 23:05

    Die Niedersachsen sind rückständige und blinde Dorfdeppen, die werden vielleicht nur zu 6 oder 7 Prozent AfD wählen! Die leben einfach nicht in der Realität!

    Am wenigsten verstehe ich z.B. die Cloppenburger! Dort sind inzwischen fast die Hälfte der Bevölkerung Ruslanddeutsche, und jeder weiß, dass die meisten davon lediglich angeheiratet und angehörig sind, in erster Linie aber kulturelle Russen, die überall im Stadtbild sichtbar sind und oft auch negativ auffallen. Trotzdem wählen die restlichen „deutschen“ Cloppenburger zu fast 100% CDU, man versteht es nicht!

  148. Was die Bundeskanzlerin betrifft, diese Dame wird vermutlich mit den Füßen zuerst aus dem Bundeskanzleramt getragen werden.

  149. @ NoDhimmi 1. Oktober 2017 at 12:05:
    Ich übe mich ja auch ein bisschen in der Kunst der Prophetie. Aber solche Voraussagen kann ich nicht treffen und habe auch keine Ahnung, mit welchen Methoden du das machst.

    Herr Seehofer ist doch bereits kurz vor der Wahl von der Obergrenze zurückgerudert und hat dazuhin noch gesagt, dass derzeit sowieso weniger kommen als die Obergrenze, die ihm wohl vorschwebt, deren Höhe er aber sinnigerweise niemandem mitteilt. Ich kann gar nicht begreifen, was die Leute an dieser idiotischen Forderung finden.

    Nachdem die Roten eine weitere GroKo verweigern, muss es also Neuwahlen geben. Bei Neuwahlen wird die AfD zweitstärkste Kraft, dann reicht es nicht mal mehr für GroKo.

    Und dann? Nochmal Neuwahlen?

    @ blumenkohl 1. Oktober 2017 at 10:17:

    Vielen Dank fürs Einstellen dieses Schriftstücks. Es ist sehr aufschlussreich. Die Wahrscheinlichkeit, dass es echt ist, halte ich für deutlich höher als die, dass es eine Fälschung ist. Wer sollte sowas aus welchen Gründen fälschen? Ich finde es insgesamt erstaunlich, dass die Leute, die andere als Verschwörungstheoretiker verunglimpfen, sich selber nicht im Mindesten scheuen, sich andauernd dubiose Fälscher-Verschwörungen von irgendwelchen Privatleuten auszudenken. Man hätte es auch ohne dieses Dokument gewusst, dass die Vorgänge einem übergeordneten Plan folgen, und dass die Bilderberger-Konferenzen eine Vermittlerstation in der Hierarchie oberhalb der Politdarsteller-Ebene sind, ist auch bekannt. Leider ist es offenbar nicht so ein Publikumsmagnet wie dieser ganze nervige Wahl- und Bundestagszirkus.

    Entsteht nicht dadurch ein weitaus gemäßigteres Volk, als wie es uns in der Vergangenheit die Stirn bot?

    Das ist wirklich eine erstaunliche Formulierung. Mit dem nicht so gemäßigten Volk, das man anscheinend sogar durch Moslems gemäßigter machen kann, sind offensichtlich wir gemeint, aber man fragt man sich doch unwillkürlich: Wann haben wir zum letzten Mal jemandem die Stirn geboten? Und wem?

  150. In dem gerade zuendegegangenen ARD-Presseclub sprach die Tintenhure Dieter Wonka über die AfD von braunen Dumpfbacken!
    Dieser üble Hetzer, Wessi, Bayer, als Student im Marxistischen Studentenbund Spartakus.
    Studierte Agitation und Propaganda = Soziologie und Politologie in Regensburg.

    Jetzt ist er Chefkorrespondent im RND-Hauptstadtbüro.

    Was ist RND?

    Heißt: Das RedaktionsNetzwerk Deutschland und ist die zentrale Redaktion der Madsack Mediengruppe in Hannover. Sie ist die Beteiligungsgesellschaft des SPD-Unternehmensbesitzes und zu 100 % im Eigentum der SPD.

    Im DLF am Mittag des 10.2.17 sagte Malu Dreier
    „Eine Demokratie beruht auf der politischen Auseinandersetzung der verschiedenen Parteien und ihren Meinungen.
    Deshalb gewähren das GG und unsere Rechtsordnung den Parteien einen besonderen Schutz.

    So sieht der Schutz von Parteien aus, die mit Massenmedien das Volk belügen und betrügen dürfen….?

  151. Nuada 1. Oktober 2017 at 13:12

    @ NoDhimmi 1. Oktober 2017 at 12:05:
    Ich übe mich ja auch ein bisschen in der Kunst der Prophetie. Aber solche Voraussagen kann ich nicht treffen und habe auch keine Ahnung, mit welchen Methoden du das machst.
    ______
    Hier geht es nicht um Prophetie, das ist reine Logik bzw. Sachstandsfeststellung
    ___________
    Herr Seehofer ist doch bereits kurz vor der Wahl von der Obergrenze zurückgerudert und hat dazuhin noch gesagt, dass derzeit sowieso weniger kommen als die Obergrenze, die ihm wohl vorschwebt, deren Höhe er aber sinnigerweise niemandem mitteilt. Ich kann gar nicht begreifen, was die Leute an dieser idiotischen Forderung finden.
    ______
    Seehofer hat bereits am Tag nach der Wahl nach einer CSU-Vorstandssitzung getönt: „Wir haben verstanden“ und dass die CSU jetzt die rechte Flanke schließen wolle. Er hat seine Forderung nach einer Obergrenze bekräftigt und die Zahl genannt, die von Anfang an gefordert wurde: 200.000. Noch ein paar Tage vor der Wahl hat er sogar verkündet, diese Zahl schließe den Familiennachzug ein.
    Wenn er sich jetzt in den Jamaika-Verhandlungen (sofern die zustande kommen) von Merkel wieder unterbuttern lässt oder sich auch nur auf eine Umbenennung wie „Integrationsgrenze“ o.ä. einlässt, war’s das endgültig mit der absoluten Mehrheit in Bayern.

  152. hhr 1. Oktober 2017 at 12.01
    Die 8,9% werden nachwachsen , vielleicht sogar noch mehr werden, weil Junge und damit Aggressivere sich von diesen „Ideen“ angezogen fühlen . Wartet nur, bis Ausländer und Kinder das Wahlrecht bekommen!
    __________
    Warum so pessimistisch? Die 8,9 % für die Grünen sind auf Sand gebaut und werden dahinschmelzen wie Butter an der Sonne, wenn bei Neuwahlen die AFD auf mindestens 20 % kommt und die Grünen – vorausgesetzt die übrigen Parteien bleiben bei etwa demselben Ergebnis – froh sein müssen, wenn sie über die 5 %-Hürde kommen.
    Dann ist es auch vorbei mit dem „Außenminister Özdemir“, von dem man sich ausrechnen kann, dass er mindestens so niederträchtig gegen deutsche Interessen agieren würde wie sein Vorgänger Joseph Martin Fischer.

  153. @Reiner Zufall 1. Oktober 2017 at 10:42

    Ja, bei solchen Treffen bekommen die Erfüllungsgehilfen ihre Anweisungen die wirkliche Regierung liegt noch weiter darüber.

    @Nuada 1. Oktober 2017 at 13:12
    „Wann haben wir zum letzten Mal jemandem die Stirn geboten? Und wem?“

    Also zum Wann vermute ich mal:
    1870/71
    1914/18
    1939/45
    vielleicht auch der Dreißigjährige Krieg und die Varusschlacht.
    Ob man die Völkerschlacht bei Leipzig 1813 auch dazu rechen kann weiß ich nicht aber der Krieg gegen uns läuft ja nicht erst seit gestern.

    Und Wem? Vermutlich immer die selben.

  154. „Die Grünen. Leider ein Gewinner der Wahl. Warum, ist relativ unklar“

    Wegen Özdemir. Der ist gut durchtrainiert worden.
    (..von der Atlantik-Brücke)

    Also ein zweiter „Belgrad-Bombing-Fischer“, der sich nach dem Untergang der Grünen Partei und dem Schaden am deutschen Volke mit Geld aus dubiosen Vorträgen und Thinktanks vollsaugen wird.

  155. pragmatikerin 30. September 2017 at 22:44

    Wer auf seinen Reisen schon einmal auf Jamaika war, dem fällt sofort ein: Drogen, Kiffen und „You can smoke all what you want – all! Das ist das Wichtigste, was Jamaika anbietet.

    Das wird in Deutschlands „Jamaika“ nun noch getoppt durch den Kampf gegen die AfD, welcher wohl der wichtigste Programmpunkt aller Verhandlungspartner sein wird, andere Inhalte müssen da auf der Strecke bleiben.

    Darüber wurde heute auch bei Phoenix von der Sitzung der Grünen gesendet.
    Welch ein Elend! Wenn man die Reden der Leute hört, die man da losgelassen hat, wird man nicht fertig mit Sich-an-den-Kopf-fassen. Die ideologische Verblendung reicht zum Erblinden.
    Es ist wohl doch so, dass Leute, die schon einmal Drogen genommen haben, nur 3 von 100 Einflussfaktoren in ihren Gedankengängen berücksichtigen können und deshalb kommt nur dummes Zeug heraus.
    Neben laufenden Griffen in den Ideologie-Textbaustein-Kasten, der die Phrasen enthält, die man sich gerade noch merken kann oder muss, gab es auch einen „Ausreißer“, der vom schwierigen Start der Grünen mit äußerst schwierigem Personal fabulierte, wofür es aber eher keinen Applaus gab.

    Der Gute wollte wohl rüberbringen, dass man auch aus Scheiße Gold machen kann, aber die Abgeordneten dachten wohl eher: „Wenn man denkt, dass über eine Sache Gras gewachsen ist, kommt ein Kamel und frisst es ab.“

    Jamaika steht symbolisch für ganz primitive zurückgebliebene Neger- bzw. Rastafari-Kultur, die gerade der Jugend nichts zu bieten hat außer bei Reggea -Musik faul in der Sonne zu liegen und sich die restlichen Gehirnzellen wegzukiffen.

    Diese Dekadenz wird auch das Merkel Jamaika über Deutschland bringen, wenn die AfD und die Bürgerbündnisse es nicht schaffen sich ausreichend gegen diesen Verfall zu wehren.

    Die Kenia-Koalition in Sachsen-Anhalt (Schwarz-Rot-Grün) fördert genau solche Asozialität zutage.

    Die einzigen die unter diesen bunten Neger-Koalitionen feiern werden, sind illegalen Neger (Merkels-Neuvolk) die durch Umverteilung den diese Regierungen anstreben den Wohlstand den unsere Eltern und Großeltern geschaffen haben, hinten reingeblasen bekommen.

  156. Nuada 1. Oktober 2017 at 09:50
    …es muss Neuwahlen geben!

    Und was soll das bringen?
    Da kommt doch wieder das Gleiche raus. Klar, nicht exakt das Gleiche, aber keine andere Konstellation.
    Oder wollt Ihr dann alle CDU oder FDP wählen, damit die AfD rausfliegt und es für Schwarzgelb reicht? Ich zweifle stark daran, dass das funktioniert, aber selbst wenn… ich glaube nicht, dass wir einen Unterschied merken würden.
    ——————————————————-
    Schon wieder vom eigentlich Problem ablenkendes Geschwätz von unserem resident system troll. CDU/FDP wählen wäre wohl dein feuchter Traum. Sollte nicht Herr Nikolaus Fest inzwischen KANZLER sein, gemäß deiner Prophetie/dogmatischen Verschwörungstheorie, dass die pöhsen Bilderberger den Kanzler bestimmen und daher nur Fest – als ehemaliger Bild-Mitarbeiter – in Frage käme? Und hätte nicht Petry gemä. deiner von keinerlei Beweisen substanziierten Verschwörungstheorie nun eine führende Rolle in der Afd inne haben müssen?? So hattest du es ja als Drohgebährde dargestellt, dass sie als eine Partei-Vorsitzende versucht, die Grenzen innerhalb der AfD abzustecken und durchzusetzen. Wie falsch du lagst! Petry und G’spusi ging es immer nur um ein lukratives Einkommen wie man jetzt sieht und keinesfalls um Politik – unter Inkaufnahme übelster Wählerverarschung. Also ganz nach deinem Gusto, versuchst du doch auch permanent hier die Demokratie/Wahlen zu redikulieren, ganz so, wie Petry/Pretzell das taten. Kein Wunder, dass Petry da ganz auf deiner Wellenlänge liegt und du sie daher zuvor als „mächtige Vorsitzende“, der unser ganzes Augenmerk gelten müsse, an die Wand maltest… mit Auftrag von bösen Hintergrundmächten inkl.
    —————————————-
    Anyways, was passieren wird: Petry als Intrigantin par excellance… sitzt nun mit ihrem Ar+++, der mind. so fett und unattraktiv ist wie der von Merkel, im BT. Sie wird also sowohl in die AfD als auch in die CDU hineinintrigieren und im entscheidenden Moment willige AfD-ler (sie weiß schon, welche das sein könnten) in eine Koalition mit der CDU locken, indem sie ihnen lukrative Posten und Regierungsbeteiligung anbieten können wird. Wir werden sehen, wer dann unser Vaterland/die aufrichtigen Patrioten verraten wird. Dass Petry unser Land (damit meine ich alle Deutschen) bereits verraten hat, ist sonnenklar. Mit Wahlen wird diese Person niemals zu einem Ministeramt, bleibt nur das, was die am besten kann, wie Merkel: Intrigen, Königsmord, Verrat.

  157. Wenn dieser bezahlte Systemschreiberling alles ist was das System aufzubieten hat dann ist es intellektuell komplett am ende.

  158. blumenkohl 1. Oktober 2017 at 14:39
    „Wann haben wir zum letzten Mal jemandem die Stirn geboten? Und wem?“
    Also zum Wann vermute ich mal:
    1870/71
    1914/18
    1939/45
    vielleicht auch der Dreißigjährige Krieg und die Varusschlacht.
    Ob man die Völkerschlacht bei Leipzig 1813 auch dazu rechen kann weiß ich nicht aber der Krieg gegen uns läuft ja nicht erst seit gestern.
    ———————————

    Die Herrmannschlacht, die Völkerschlacht und 1989 wären Gelegenheiten gewesen, die Abschüttelung von Fremdherrschaft zu feiern, nämlich 2009, 2013 und 2014.

    Aber das ist ja der Knackpunkt: Es darf nicht sein, dass sich das deutsche Volk jemals von Fremdherrschaft befreit hätte, nicht von den Römern, nicht von den Franzosen udn nicht von der komm. Fremdherrschaft.
    Denn – die waren doch alle die Guten, haben den dummen und primitiven Micheln erst mal beigebracht, wie man zu leben hat, mit Wein statt Bier, mit Schnecken statt Bratwurst und mit Glauben an Marx statt an Gott.

    Und jetzt ist es allerhöchste Zeit, uns von den Besatzern zu befreien, die hier in der BRD zu Aberzigtausenden herumlungern udn Kriege von hier aus führen. Und erst recht von deren Befehlshabern, die immer die gleichen Deutschenhasser geblieben sind.

  159. blumenkohl 1. Oktober 2017 at 10:17
    Hier kommen wir der Ursache näher auch meinen dank dafür, nur keine Links dazu aber ich
    weis das es so ist. Selber habe ich zu dieser Aussage einige Links und Videos die
    noch viel Tiefer blicken lassen. Nur hier möchte man die nicht und deshalb läuft
    mein Papierkorb über.
    So manche Wahrheit ging von einem Irrtum aus.
    Marie von Ebner-Eschenbach
    Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  160. noch mahl geändert:
    Bundestagswahl 2017 mit unserer Heimat weitergehen, wer bestimmt die Zukunft unserer Heimat und wie wird diese fürderhin aussehen?
    Wer was sagt und die Klappe zu halten hat höre Seehofer.

    Beides ist für unsere Heimat der Untergang – es muss Neuwahlen geben!
    Unbedingt dann wird alles gut? So sieht es aus:
    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”
    Joschka Fischer Bündnis90/Die Grünen in seinem Buch „Risiko Deutschland“
    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“ (Fischer 2008 in den USA)
    Wie sagte Kxxxxx Joschka Fischer 2003:
    “Die Identität der Deutschen beruht auf Auschwitz.”
    Kxxxxx Joschka Josef Fischer,64,Grüne, klärte schon am 11.4.1999 bestens in der “Welt am Sonntag” auf:
    „In der Verfassung** ist vorgesehen, daß wir im Namen des ganzen Landes handeln – abhängig und kontrolliert von der Mehrheit im Bundestag. Wenn sich diese Mehrheiten verändern sollten, mag es eine andere Koalition geben. Aber es wird keine andere Politik der Bundesrepublik Deutschland geben. Dazu steht zuviel auf dem Spiel. Das wissen alle Beteiligten.“ Nur damit das wenigstens klar ist.

    Wie weiter Deutschland? Wer wie was ….. wer fragt bleibt dxxxx, musste selber suchen und
    gucken und staunen. Den vorgefertigten Brei dürft ihr selber kxxx.
    Wie im Koran es steht alles geschrieben und es wurde alles gesagt was soll die Frage.

  161. @ Sklave 9:40
    Stasi-Merkel ist Dienerin der US-Finanzmafia, deshalb hält diese ihre schützende Hand über sie. Ansonsten wäre die schon längst weg vom Fenster.

  162. @ adebar
    Ja, ich weiss und deswegen werden wir sie verbreiten und sie liegt dort wo es am gefährlichsten ist.

    @Nuada
    Vor längerer Zeit hast Du sinngemäß geschrieben, dabei ging es um die Strukturen die wir nicht haben um in unseren Sinne zu Handeln, „unser Volk ist doch kein BORG-Kollektiv“. Zu diesem Zeitpunkt konntest Du das Kollektiv noch nicht sehen, aber vielleicht kannst Du es ja jetzt sehen.

  163. Wer genug gemerkelt und gestegnert wurde, der suchte sein Heil bei der FPD !
    Doch die dort versprochene Lindnerung wird sich als Flopp erweisen.
    Und er wir wieder im gleichen Pißpott sitzen !
    Dahin werden ihn die grünen Taliban mit der Kühnaxt zurückstoßen.
    Und die roten Khmer sorgen dafür, daß er immer in reichlich bunter Sauce zappeln kann !
    Rettet er sich zur AfD, wird er öffentlich geaugsteinigt !
    Was für ein Land !

  164. @Reiner Zufall 1. Oktober 2017 at 18:11
    „Und jetzt ist es allerhöchste Zeit, uns von den Besatzern zu befreien,…“

    Es geht um Deutschland und um das deutsche Volk. Die Stirn bieten heißt aber nicht mit den Kopf durch die Wand gehen. Dabei holt man sich nur Beulen. Kenne ich aus eigener Erfahrung. Die Stirn bieten heißt nicht nur den Kopf zum Denken zu benutzen sonder auch sich in Geduld zu üben. Ich weiß das in Geduld üben ist nicht unsere Stärke. Aber wir sind auf dem Weg zur Besserung und diese liegt auf dem Umweg durch die Vergangenheit. Rückverbindung ist das Stichwort.

  165. Ja, die getarnte staatliche Aufsicht feuert hier jeden, der am Lack der wahren Herrscher kratzt.
    Das ist ihre vorgegebene rote Linie!

  166. blumenkohl 1. Oktober 2017 at 20:15
    @Reiner Zufall 1. Oktober 2017 at 18:11
    „Und jetzt ist es allerhöchste Zeit, uns von den Besatzern zu befreien,…“
    Macht nix er weis ja gar nicht wer die sind, aber das merkt doch keiner.

    Kopf zum Denken zu benutzen sonder auch sich in Geduld zu üben.

    Die meinige ist aufgebraucht oder:
    „Wenn die Deutschen sieben Jahre gesonnen haben über etwas, was sie tun sollen, so ist es am Ende, wenn es getan ist, immer eine Übereilung.“
    ?Joseph Görres Zitate und Aphorismen
    ” Wirklichen Fortschritt findet man meist dort, wo Menschen in einer bestimmten Situation beschließen, den Gehorsam zu verweigern “. (Franz Kafka)

    Die Freiheit ist das Element der germanischen Völkerschaften; wo ihnen dies abgegangen, sind sie von je verrottet, erstorben und verfault.“
    ?Joseph Görres Zitate und Aphorismen
    Nicht Mord, nicht Bann, noch Kerker Nicht Standrecht obendrein es muss noch stärker kommen soll es von Wirkung sein. Hoffmann von Fallersleben.
    Der Narr tut, was er nicht lassen kann, der Weise lässt, was er nicht tun kann.
    (Konfuzius) Du scheinst es mit den letzteren zu haben.

Comments are closed.