Symbolbild.
Symbolbild.
Print Friendly

Seit ersten Oktober ist in Österreich das Anti-Verhüllungsgesetz in Kraft (PI-NEWS berichtete), das das Verbergen der Gesichtszüge in der Öffentlichkeit verbietet. Zuwiderhandeln wird mit einer Geldstrafe von bis zu 150 Euro geahndet. Am Mittwoch kam es zum ersten öffentlichen Zwischenfall deswegen.

Gegen 15 Uhr wagte es eine 41-jährige Lehrerin eine Vollverschleierte im Bereich einer Wiener U-Bahnstation auf das Gesetz anzusprechen. Als Antwort warf ihr die Schwarzverhüllte entgegen: „Das ist mir egal, ich liebe den Islam“, und zeigte damit auch gleich, was sie von den Gesetzen des Gastlandes hält. Es entstand ein Wortgefecht und wie seit einiger Zeit üblich sah sich die gesetzestreue „Ungläubige“ schon kurz darauf von einem moslemischen Männerrudel umringt, das meinte, die „Rechtgläubige“ und den Islam verteidigen zu müssen.

Anzeige

Die Pädagogin wurde als Rassistin beschimpft und bedroht. Die Schariabraut erklärte noch einmal, dass sie sich nicht an österreichische Gesetze halten müssen und wurde dann, vermutlich angestachelt durch die männliche Unterstützung, handgreiflich und versetzte der Frau, nahe der Treppen zum U-Bahnabgang, mit beiden Händen einen Stoß, dass diese hinfiel. Auch eine 26-Jährige, die der Lehrerin zu Hilfe kam wurde attackiert.

Beim nächsten Mal ein Messer im Bauch

Kurz darauf war die Polizei mit zehn Mann zur Stelle und verhinderte vermutlich Schlimmeres. Die Beamten nahmen infolge die Niqab-Furie mit und von der Lehrerin die Personalien auf. Die 41-Jährige bekam von den Polizisten noch den wohl gut gemeinten Ratschlag mit auf den Weg, solche Szenen künftig zu vermeiden, sonst lande sie noch mit einem Messer im Bauch im Krankenhaus.

Die Verschleierte war erst 17 Jahre alt. Gegen sie wurde Anzeige wegen versuchter Körperverletzung und wegen Missachtung des Verschleierungsverbots erstattet.

131 KOMMENTARE

  1. wegen mir laufen die rum wie Pinguine. Mein Hund bellt die total schwarz Verschleierten immer an, die sehen ja aus wie Bankräuber 🙂

  2. Als Antwort warf ihr die Schwarzverhüllte entgegen: „Das ist mir egal, ich liebe den Islam“, und zeigte damit auch gleich, was sie von den Gesetzen des Gastlandes hält

    Dann ab nach Saudi Arabien, wenn du den Islam so liebst. Hau ab.

  3. Interessant: Die angegriffene Lehrerin bekam Hilfe von einer weiteren Frau. Die auch sofort von der Islamfurie umgestoßen wurde. Hier ist ein Folgeartikel zu der von PI verlinkten Krone-Meldung:

    http://www.krone.at/592210

    Das sind Bestien. Ghule. Orks. Zombis. Die müssen rausgeschmissen werden. So, wie sie Spanien rausschmiß, Ungarn rausschmiß, die Polen rausschmissen, die vereinigten europäischen Heere vor Wien rausschmissen.

  4. Schuld hat die AfD!
    Ständige Hetze gegen, und Provokation der Religion des Friedens,
    führt natürlich dazu, das Gesetze „täglich neu verhandelt werden müssen“.

  5. Islampropaganda von der Deutschen Welle

    Ausschnitt aus einer Fernsehsendung für arabische und afrikanische Jugendliche der Deutschen Welle:

    Alle meine Freundinnen, die ich kenne, haben sich freiwillig dazu entschieden Kopftuch zu tragen. Und sie sind soooo glücklich darüber, dass sie es tragen weil sie sich persönlich damit entfalten können. Sie können richtig leben weil sie ein Kopftuch tragen….sie persönlich fühlt sich durch das Kopftuch freier. Erst durch das Kopftuch ist sie wirklich sie. Die persönliche Entfaltung findet dadurch statt, dass sie das Kopftuch angezogen hat.

    http://www.deutschlandfunk.de/mikrokosmos-005-shabab-talk.3381.de.html?dram:article_id=396534

    ab ca. Minute 20
    Es handelt sich um eine Fernsehsendung für arabische und afrikanische Jugendliche, die von der staatlichen (d.h. vom Steuerzahler finanzierten) Deutschen Welle produziert wird.

  6. Die Angegriffene soll froh sein, dass sich kein Sprengstoffgürtel unter der Burka befand… *Ironie aus*

  7. Sehr gut, dass man sehen kann dass Gesetze auch angewendet werden können. Österreich scheint aufgewacht zu sein. Das Gesetz will ich auch.

  8. Man wünscht sich, dass diese Vollverschleierten fledermausartig ihre Lappen ausbreiten und in Scharen in ihre Heimat, oder wahlweise den Mond, fliegen, wo sie doch dann glücklich sein müssten mit Scharia und Co.? Aber Ich weiß. Das ist naiv. Es geht um Herrschaft. Und wir sollen uns gefälligst beherrschen lassen. Das könnt Ihr vergessen, liebe Moslems. Das wird in aller Konsequenz nie passieren in Europa. Alles was Ihr mit alldem was Ihr tut, erzeugt, ist Chaos und Krieg. Es ist so traurig, dass Ihr das nicht seht. Keine Lehre zieht aus den Geschichten Eurer Heimatländer. Eure Verblendung macht einen traurig.

  9. Thematisch hervorragend passendes OT

    Entsorgen oder nicht Entsorgen? Das ist hier die Frage

    Ist es jetzt das neue Normal, dass mit der AfD eine rechts-nationalistische Partei im Bundestag sitzt? Die türkisch-stämmige Autorin Canan Topçu kann und will sich nicht damit abfinden: Das politische Parkett darf nicht den Angstmachern überlassen werden, schreibt sie im Gastbeitrag für evangelisch.de.

    Die erste Angst ist inzwischen der Wut gewichen. An Deutschland denkend habe ich geweint – aus Wut! Wut über Menschen, die wegen ihrer Sorgen eine Nazi-Partei wählen. Sorry, besorgte Bürger! Ihr seid wütend auf die Bundeskanzlerin und die Politik der großen Koalition. Und ich bin wütend auf Euch! Aus Sorge um seine Zukunft einer Partei die Stimme zu geben, die offenkundig rassistisch und nationalistisch ist: Dafür habe ich kein Verständnis. Meine Empathie hat Grenzen!

    Es ist erschreckend, dass 13 Prozent der Wähler aus Frust bereit waren, eine rechtsradikale Partei zu wählen, eine Partei, deren Rassismus und Chauvinismus offensichtlich ist. Ich und andere Menschen wie ich haben allen Grund, besorgt und wütend zu sein und Angst zu haben.

    Entsorgen

    http://www.evangelisch.de/inhalte/146297/05-10-2017/kommentar-canan-topcu-fuer-die-plurale-gesellschaft-nach-wahlerfolg-der-afd?kamp=b-070&kamp_r=start

  10. Die Beamten nahmen infolge die Niqab-Furie mit

    Na die tun wenbigstens was!! Das wäre der erste Schritt.

  11. „Cendrillon 6. Oktober 2017 at 20:16
    Thematisch hervorragend passendes OT

    Entsorgen oder nicht Entsorgen? Das ist hier die Frage“

    Zu Erdowahn entsorgen. Der hat noch plurale Knastzellen frei.

  12. Angebote, die man meiden sollte. Heute: Travemünde. Man beachte das inflationäre verbale Dauerfeuer mit „Menschen“ und „Geflüchteten“ (Steigerung: „ein erwachsener Geflüchteter“, Wuhaha!), wo es sich schlicht um Asylschmarotzer handelt:

    Um die Menschen mit der neuen Kultur vertraut zu machen, sucht das DRK Lübeck nach ehrenamtlichen Sprachpaten. Zum Patenschaftsprojekt findet am 17. Oktober 2017 von 18 bis 19 Uhr eine Informationsveranstaltung in der Gemeinschaftsunterkunft in Travemünde statt.

    »Bei dem Projekt geht es darum, dass sich ein Pate ehrenamtlich und regelmäßig mit einem erwachsenen Geflüchteten oder einer Flüchtlingsfamilie zu gemeinsamen Aktivitäten trifft. Die Treffen bieten geflüchteten Menschen eine Möglichkeit des sozialen und kulturellen Austausches, der dringend notwendig ist«, weiß Lena Heinevetter, Koordinatorin für Soziales beim DRK Lübeck. »Wichtig dabei ist, dass die Paten den Geflüchteten mit Respekt und ohne Vorbehalte begegnen

    Höhö!

    http://travemuende-aktuell.de/artikel/22155-Sprachpaten-fuer-gefluechtete-Menschen-in-Luebeck-gesucht.html

    Selbige „Gemeinschaftsunterkunft“ in der Travemünder Ostseestraße – die hier bei PI regelmäßig Artikelthema ist – hat TRA jetzt gerade wieder einen unrühmlichen Eintrag ins Schwarzbuch des Steuerzahlers beschert, weil für die Invasoren vollkommen unnütz Unmengen von Kohle rausgeworfen wurden:

    http://travemuende-aktuell.de/artikel/22156-Travemuende-erneut-im-Schwarzbuch-der-Steuerzahler.html

  13. Ole Pederson 6. Oktober 2017 at 20:17

    Die Beamten nahmen infolge die Niqab-Furie mit

    Na die tun wenbigstens was!! Das wäre der erste Schritt.
    ——————————————————
    Was glauben Sie was dann passiert ist? Ich rate mal ins Blaue. NIX

  14. Die Ösis sind genau die gleichen Feiglinge wie so viele der bundesdeutschen halbschwulen und eierlosen Prostataträger. Aber so sind die Musels, einzeln sind sie feige Köter und nur mutig bei mind. drei zu eins. Ich greife mir diese Ziegenhirten immer einzeln wenn ich abends mit dem Fahrrad unterwegs bin; ein Axtstiel oder Baseballschläger sind dabei schon sehr hilfreich, wegen eventuelle Überraschungen wenn diese beschnittenen Köter ein Messer aus der Tasche ziehen. Wer sich es sich nicht zutraut einer Frau in solch einer Situation zu helfen sollte zumindest mal so zwei-dreimal die Woche in die Muckibude gehen. Ich (61) mach das schon seit vierzig Jahren und bis immer gut vorbereitet. Lasst Eier in deutschen Männerhosen wachsen.

  15. Schauprozeß gegen Alexander Gauland in der Welt-Online durch einen ehemaligen CDU-Hinterbänkler Weggefährten. Wenn Herr Lengemann ein Ehrenmann wäre hätte er sich an Gauland persönlich gewendet und würde ihn nicht mit einem offenen Brief diffamieren.
    Offener Brief Ich erkenne den Alexander Gauland von früher nicht wieder
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article169359613/Ich-erkenne-den-Alexander-Gauland-von-frueher-nicht-wieder.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schauprozess

  16. Die Logik der Linken: Deutsche Flüchtlinge schlechte Flüchtlinge. Kulturfremde Flüchtlinge gute Flüchtlinge:
    Die späte Rache der Linken am vereinigten Deutschland […]Der humanitäre Imperativ wirkt daher so verlogen wie vorgeschoben, um die Lust der heutigen Linken an der mutwilligen Zerstörung der deutschen Gesellschaft zu kaschieren. Was wie gottgegebene Moral und Barmherzigkeit aussieht, erscheint als die späte Rache der Linken für die erlittene Schmach, die deutsche Einheit nicht aufgehalten haben zu können. Derartige schlafende Rachegelüste sind weitaus wirkmächtiger als Humanismus und Menschenliebe.
    http://www.achgut.com/artikel/die_spaete_rache_der_linken_am_vereinigten_deutschland

  17. Na ja, bis auf zwei Flüchtigkeitsfehler die der maroden Tatstatur geschuldet sind, ist ja alles ok.

  18. Schönes Foto. Aber das Make-up ist etwas zu kräftig aufgetragen. Daran sollte sie noch arbeiten.

  19. Es wird darum gehen, solche Muslime bei Straftaten eine besonderen Behandlung zuteil werden zu lassen. Käfighaltung im Strafvollzug wie in Guantanamo üblich, wäre so eine Strafmaßnahme. Und dann raus!

    Übrigens: Fromme Muslime werden sehr schnell lebensbedrohlich. Aus diesem Grund hat Herr Glaser Recht, dass der Islam in seiner radikalen Ausführung SOFORT verboten gehört. Dazu zählt der Salafismus mit Sicherheit. Er steht im krassen Gegensatz zum Grundgesetz!
    Was der Islam versteht ist einfach das rigorose Vorgehen gegen seine Menschenverachtung und den Hass auf Christen – auch mit der stählernen Faust, die im Strafgesetzbuch noch implementiert werden muss.

  20. @ D Mark 6. Oktober 2017 at 20:32
    Die etablierten Parteien haben bei der Bundestagswahl laut einer Studie nicht nur am rechten Rand Wähler verloren, sondern auch massiv in der bürgerlichen Mitte.

    Demnach haben vier von zehn Wahlberechtigten dieser Gruppe ihre Stimme nicht abgegeben oder die AfD gewählt.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article169364450/Ueberraschende-neue-Trennlinie-in-Deutschland.html

    Die AfD kann 40% im Bürgerlichen Lager erschließen. Dazu ist es Notwendig, dass der Liberale und der Konsevative Flügel gestärkt werden. Hierfür müssen geeignete Kandidaten im Konsens beider Flügel gewählt werden.

  21. Cendrillon 6. Oktober 2017 at 20:16
    http://www.evangelisch.de/inhalte/146297/05-10-2017/kommentar-canan-topcu-fuer-die-plurale-gesellschaft-nach-wahlerfolg-der-afd?kamp=b-070&kamp_r=start
    ———————————————————–

    Ich will nicht jedes Mal in Paranoia verfallen, wenn in den Bus oder die Bahn einsteige, am Bankschalter stehe oder beim Bäcker meine Brötchen hole. Aber der Wahlerfolg der AfD sorgt dafür, dass ich mir selbst im Polizeirevier oder im Gericht die Frage stelle: Wer von euch könnte die AfD gewählt haben, wer will mich insgeheim „nach Anatolien entsorgen“? Denn das Wahlergebnis hat eine dunkle Wahrheit, die schon lange stimmt, wieder ans Licht gebracht: Nationalisten und Neonazis, Rassisten, Rechtsextreme sind mitten unter uns – und jetzt auch im Parlament.

    Deine Paranoia ist hoffentlich berechtigt…

  22. Es ist genug geredet und erklärt, jetzt müssen Taten folgen. Das ist die einzige Sprache welche die Koran-Aliens verstehen. Respekt vor der Lehrerin!

  23. @ Cendrillon 6. Oktober 2017 at 20:16


    Entsorgen oder nicht Entsorgen? Das ist hier die Frage

    Ist es jetzt das neue Normal, dass mit der AfD eine rechts-nationalistische Partei im Bundestag sitzt? Die türkisch-stämmige Autorin Canan Topçu kann und will sich nicht damit abfinden: Das politische Parkett darf nicht den Angstmachern überlassen werden, schreibt sie im Gastbeitrag für evangelisch.de. …

    Die Olle hat sie doch nicht mehr alle. Was weiß denn so ein bei jedem unpassenden Anlass losplärrendes Türkenweib, pardon natürlich Deutsch-Türkin, über den deutschen Konservatismus und die CDU vor der unsäglichen Hexe Merkel.?Sollte sie aber wissen, da sie hier eine ganze Latte an Funktionen ausübt, immer schön mittendrin statt nur dabei in Sachen Befeuerung der Migrationsindustrie. Die Trulla scheint überdies hier bestens vernetzt zu sein. Und bei der ekligen, deutschenhassenden Krankfurter Schundschau war sie auch schon Redakteurin. Aber besonders übel, dass man solche Leute auch noch an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung dozieren lässt. Und eine radikale Verfechterin des uns allen hinlänglich bekannten Lügen-Pressekodex ist sie überdies. Wie verachte ich solche Menschen, wo es doch auch zahlreiche kluge Frauen dieser Herkunft gibt, die den Islam nicht verharmlosen und uns schmackhaft machen wollen. Ich rede von Frauen wie Güner Balci, Serap Cileli, Necla Kelek oder Leyla Bilge.

    Der Artikel auf der Wikibloedia sagt alles aus, solche Leute gehören nicht in unser Land sondern zu ihrem Big Boss Erdowahn, stattdessen werden sie hier bis zum Gehtnichtmehr hofiert und dürfen die Klappe bis zum Anschlag aufreißen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Canan_Top%C3%A7u

  24. alexandros 6. Oktober 2017 at 20:06
    Er ist wieder da. Noch im März verglich der AfD-Vorstand Björn Höcke mit Adolf Hitler und strebte seinen Ausschluss an. Nun wird Höcke selbst als Vorstandsmitglied ins Spiel gebracht.
    ——————————————————————————————–
    Ich denke es ist Zeit, dass wir und die AfD den Linksparteien erzählen, welche Vorstandsmitglieder uns genehm sind und welche nicht und von welchen sich z.B. die linkspopulistische CDU distanzieren soll. Ich wüsste da zumindest eine.

  25. @ Alexandros
    Das Problem ist aber, dass der Höckeflügel unterrepräsentiert ist. Für den liberal-konservativen Flügel stehen doch schon genug Leute: Meuthen, Weidel, Storch,…

    Damit ein Gleichgewicht herrscht muss Höcke in den Bundesvorstand.

  26. Mit Höcke und Meuthen als Bundesvorsitzende, Weidel und Gauland als Fraktionsvorsitzende wären beide Flügel in den wichtigsten Positionen der AfD gleichmäßig vertreten.

  27. Pedo Muhammad 6. Oktober 2017 at 20:06
    ———————————————————————-
    … dachte immer maskieren ist in Deutschland verboten!?
    ———————————————————————–

    Darum brauchen wir kein Burkaverbot, sondern ein Islamverbot!

  28. Ja Wahnsinn! Wenn diese vollverschleierte ihre Einstellungen ausleben möchte, dann soll sie doch bitte in ein islamisches Land auswandern! Warum tuhen sich die musles das an!? In einem Land zu leben wo kuffars Leben?! Ganz einfach weil sie uns islamisieren möchten! Ekelhaft ich bekomme das kotzen bei deren Visagen! Ich bin gerne Frau, ich lebe eine freie Frau zu sein und könnte mir nie vorstellen das ein Mann mich derart unterdrückt wie es in den muslimischen Ländern der Fall ist. Wie kann man nur so verblendet sein?

    GEHIRNWÄSCHE VON KLEIN AUF IST DIE ANTWORT.

  29. flensburgerin 6. Oktober 2017 at 20:23

    Habt ihr auch so ein ekelhaftes Gefühl im Bauch, wenn ein Grüner das Wort „Heimat“ in den Mund nimmt?
    ———————————
    Ich wundere mich dann nur, warum so ein Grüner nicht zu Kompost zerfällt, so wie Dracula zu Asche, wenn derselbe ein Sonnenbad genießt.

  30. alexandros 6. Oktober 2017 at 20:38

    Die AfD kann 40% im Bürgerlichen Lager erschließen. Dazu ist es Notwendig, dass der Liberale und der Konsevative Flügel gestärkt werden. Hierfür müssen geeignete Kandidaten im Konsens beider Flügel gewählt werden.

    Sie sprechen da etwas ganz wichtiges gelassen aus. Die AfD braucht nämlich, wenn sie richtig stark werden und Einfluss auf die politischen Geschicke dieses Landes nehmen will, beide Flügel und alles, was dazwischen liegt.

    Eine kluge, umsichtige Parteiführung muss den Dialog zwischen den Flügeln befördern und darauf hinwirken, dass diese sich soweit wie irgend möglich verständigen und miteinander leben können. Ich traue Meuthen zu, die Partei entsprechend zu einen und zu motivieren, sich auf ihre Gemeinsamkeiten und Stärken zu besinnen. Parteiausschlussverfahren braucht es dazu nicht, dass ist der falsche Weg. Abweichende Meinungen sind gut und zielführend, schließlich will die AfD keine One-Way-Partei der Political Correctness sein oder werden.

    Ausgeschlossen gehören allenfalls Gestalten, die sich charakterlich als unpassend erweisen und mit ihren Intrigen- und Ränkespielen dem Ansehen der Partei schaden a la P&P. Bei Petry war das letztlich ja auch gar nicht an einer gewissen Richtung festzumachen, in manchen Positionen war die Frau ja „rechter“ als Höcke (sofern sie ihre Positionen nicht nur taktisch vertritt a la Murksel), sondern ausschließlich an ihrem ichbezogenen, selbstsüchtigen Wesen, mit dem sie immer wieder Unfrieden stiftet.

    Viele hier begehen den Denkfehler, als Vertreter des „rechten Flügels“ nur dessen Protagonisten in der AfD-Spitze sehen zu wollen, einige andere, die sich zu den „Liberalen“ zählen, meinen dagegen, alles was ihnen zu „rechts“ sei, müsse weg. Alles falsch!

    Unser Land ist massiv bedroht, die Zukunft unserer Kinder und Enkel höchst ungewiss. Da können wír uns Kleinlichkeiten und Spaltereien nicht erlauben. Die AfD muss groß, stark und mächtig werden – und das besser gestern als morgen. Und dazu brauchen wir ALLE Flügel und ein möglichst breites Spektrum. Dann kann es noch was werden. Wir können es uns nicht leisten, Hunderttausende von vornerein auszugrenzen, die immerhin schon mal auf dem richtigen Dampfer sind und begriffen haben, dass die Merkel-Regierung diesem Land nicht gut tut, nur weil diese manchem zu „rechts“ und anderen zu „links“ sind.

    Mal abgesehen davon müssen wir aus dieser ewigen Rechts-/Links-Schablone endlich herauskommen, die ist nur ausgrenzend und kontraproduktiv. Ich etwa sehe mich als Bürgerlich-Rechtskonservativen mit patriotischem Einschlag, der in manchen Belangen aber auch liberal denkt, rechtsliberal eben. Und ich habe nicht das geringste Problem damit, mit Menschen konstruktiv zusammenzuarbeiten, die „linker“ oder „liberaler“ sind als ich, wenn wir auf einen gemeinsamen Nenner kommen in der Abwehr der Islamisierung. Und als überzeugter „Hetero“ habe ich dann auch kein Problem, mit vernünftigen Schwulen und Lesben zu kooperieren, wenn es denen genauso um unser Land und unsere Zukunft geht. In diesem Sinne habe ich überhaupt keine Bedenken gegen eine Alice Weidel, finde aber auch, dass das idiotische Parteiausschlussverfahren gegen Höcke endlich eingemottet gehört.

    Solidarität muss die Devise sein – die Linken haben es uns immer wieder vorgemacht -, sonst erreichen wir nichts. Und wir müssen etwas erreichen. Gott bewahre, wenn es uns misslingt!

  31. Leider wird es so kommen wenn wir nichts unternehmen! Die Musels werden immer mehr „Dank“, keiner Obergrenze und Geburten jihad! Wenn die in der überzahl sind werden die das schon einfordern! Ich sehe schlimme Zeiten kommen:(

  32. ThomasEausF 6. Oktober 2017 at 20:28

    Schönes Foto. Aber das Make-up ist etwas zu kräftig aufgetragen. Daran sollte sie noch arbeiten.
    ———————
    Ja, es fehlt das Brett.

  33. @ DieStaatsmacht
    Die Steinzeit kannte m.E. keine Ideologie a la Islam. Das is Fakt.
    Der Slam mit seiner Cousinen-Ehe und den anderen Nobelpreis-
    verdächtigen „Erfindunge

  34. @ DieStaatsmacht
    Die Steinzeit kannte m.E. keine Ideologie a la Islam. Das is Fakt.
    Der Slam mit seiner Cousinen-Ehe und den anderen Nobelpreis-
    verdächtigen „Erfindungen“ samt Mo und Konsorten, kam später.

  35. Die Pädagogin wurde als Rassistin beschimpft und bedroht.
    ————–
    PISSLAM IST KEINE RASSE, MAN VERGISST DAS EINFACH ZU HAEUFIG !

  36. @ D-Mark:

    Das Problem ist aber, dass der Höckeflügel unterrepräsentiert ist. Für den liberal-konservativen Flügel stehen doch schon genug Leute: Meuthen, Weidel, Storch,…

    Ich sehe Meuthen inzwischen eindeutig als Repräsentanten des konservativen Flügels. Und wenn man sich die Positionen der Trixi (v. Storch) anschaut, ist da auch nix „Linkes“ auszumachen. Ich weiß nicht, was sie gehen Höcke hat, aber liberal ist die Frau gewiss nicht. Ihre Positionen sind fast sämtlich auf PI-Linie.

  37. Wuehlmaus 6. Oktober 2017 at 21:53

    Und wenn man sich die Positionen der Trixi (v. Storch) anschaut, ist da auch nix „Linkes“ auszumachen. Ich weiß nicht, was sie gehen Höcke hat …

    Pardon: gegen Höcke

  38. @ Wühlmaus
    Es ist richtig, was Du schreibst. Deshalb sagte ich ja schon immer, dass die Frage Höcke oder Petry keine Frage der politischen Richtung sondern eine Frage des Charakters ist. Leider gibt es in der AfD noch viele Funktionäre, die wegen ihrer Charaktereigenschaften aus der Partei raus sollten. Dies sind v.a. die Leute der AM.

    Höcke und Meuthen stehen für mich für die beiden Flügel. Sie sind charakterlich für Führungsaufgaben geeignet und können miteinander, deshalb sollten sie die Partei führen. Wem dies nicht passt, soll die Partei verlassen. Auch wenn es 30 Bundestagsabgeordnete sein sollten Es ist nicht sinnvoll, jeden in der Partei zu halten, und schon gar nicht sich erpressen zu lassen. Die AM erpresst die Parteiführung „wenn Höcke… dann gehen wir“), was schon zeigt, dass sie charakterlich ungeeignet sind.

  39. Gabriel hat recht,das ist einfach nur Pack aber nicht die Ossis.. Wenn die Politik die Menschen so gegeneinander aufstachelt so könnte ich mir vor 1945 den unbändigen Hass erklären denn wir sind wieder nah dran aber diesmal wissen wir warum. Die Geschichte schreiben diesmal nicht die Alliierten.

  40. @ Wühlmaus
    Man sieht wie an deinem Eintrag, wie schwierig es ist die verschiedenen Flügel überhaupt zu beschreiben:-)

    Konservativ und patriotisch sind für mich alle Flügel. Unterschiede gibt es mit Sicherheit in der „Herkunft“: Aus der (wirtschafts-)liberalen Ecke (Meuthen, Weidel) oder eher traditionsbewusst (Höcke, Gauland). Dann gibt es natürlich noch andere Unterscheidungen: Höcke und Reil mit Sicherheit eher sozial ausgerichtet (vertreten den „kleinen Mann“). Gauland und Storch eher dem gehobenen Bürgertum zuzurechnen. etc.

  41. Männer drohen Frau damit, sie zu vergewaltigen, weil sie oben ohne am See liegt

    Die Männer mit gebrochenem Deutsch wurden ausfällig […]

    https://www.merkur.de/welt/maenner-drohen-frau-damit-sie-zu-vergewaltigen-weil-sie-oben-ohne-am-see-liegt-zr-8748059.html

    Ja, was wäre hier für ein #Aufschrei im Netz und von Flensburg bis nach Oberammergau zu hören, wenn diese „Männer“ Deutsche wären. Flashmobs, Massendemos, Talkshows besetzt mit Linken, Grünen, Feministinnen und Feministen. Claudia Roth, Renate Künast, Alice Schwarzer, Anja Reschke & Konsort*innen in hellster Aufregung.

    Aber weil die Täter wieder mal aus dem Personen-/Kultur-/Religionskreis der neuen und unantastbaren Heiligen stammen, hört man hier wieder mal nur das ohrenbetäubende Schweigen der Lämmer, die bei deutschen Tätern zu wilden Wölfen mutieren (oder der Wölfe bei deutschen Tätern, die bei Migranten zu schweigenden Lämmern mutieren).

    Der einzige Trost an der ganzen Geschichte ist aber: Nur die dümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber. Und von diesen dummen Kälbern gibt es bekanntlich sehr viele in diesem Land, die immer noch zu ca. 95% CDU, SPD, Grüne, Linke oder FDP wählen. Und sich damit ihr eigenes Grab schaufeln. Mein Mitleid mit diesen lern- und beratungsresistenten Rindviechern hält sich stark in Grenzen…

  42. Es war schon immer klüger, bestehende Gesetze (Grenzschließung und Zurückweisung) konsequent und – rechtstaatskonform – anzuwenden, anstatt neue – idiotische, überflüssige und lächerliche – Gesetze zu schaffen….

  43. Diese verschleierte Terroristin an Ort und Stelle liquidieren. Das verstehen diese Einzeller sofort. Wo die herkommen zählen Gesetz, Recht und Ordnung nichts. Dort nimmt man sich das Recht mit dem Sturmgewehr.
    Das haben unsere links grün versifften Volksverräter noch nicht begriffen.

  44. Wieso eigentlich bloss versuchte Körperverletzung, es stand doch da, dass sie die Frau zu Boden gestossen hat. Dass sowas völlig ohne Verletzung abgeht, das möchte ich sehen. Bei dieser Tugce Dingens ging das sogar tödlich aus. Man könnte das also durchaus auch als versuchter Totschlag werten.

    Ratanero 6. Oktober 2017 at 20:55; Sollte es tatsächlich keine aufgelassene Brauerei in Oberhaching geben. Das wäre der ideale Ort. Gut Schweinemastbetrieb oder Metzgerei wär auch ganz gut geeignet. Wenn diese Heinis und innen gern in ungläubigenfreier Erde nach Muselritus sich die Radieschen ansehen wollen, dann ab nach Moslemistan, besser heute als Morgen. In Deutschland herrscht sowohl positive wie negative Reisefreiheit. Ich hoffe, dass das mit positiver Reisefreiheit bald kein Thema mehr ist, die Freiheit auszureisen besteht jedoch im Gegensatz zum besseren Deutschland (DDR) uneingeschränkt.

    Wuehlmaus 6. Oktober 2017 at 21:17; Liberal und konservativ geht nicht zusammen, dass beisst sich genauso wie konservativ und progressiv. Das wär genauso, wie wenn die CSU FJSs mit der heutigen Linken koalieren würde.

  45. Tja, das läuft alles genauso wie in failed states. Dazu noch die hässliche Allianz der linken Komplettversager mit den traumatisierten Schutzsuchenden. So schnell kann man sich gar nichts aufbauen, wie uns der Laden gerade um die Ohren fliegt. Ich habe das schonmal gepostet, aber weil der Thread so alt war, bzw. vielleicht auch keiner eine Antwort wusste, keine gekriegt.
    Ein neuer Versuch.
    Kann mir jemand eine Bank in den Visegardstaaten empfehlen. Wenn es geht keine West-Tochter (BNP, Ösi-Erste, DB oder so etwas), onlinebanking auf Englisch. Ich möchte mir ein zweites Standbein in den Visegardstaaten aufbauen. Ok, sie sind bitterarm, aber sie haben wenigstens noch Niveau und Kultur.
    Ausserdem blicken es immer mehr Leute, das Merkels Europa in Flammen aufgehen wird. Die Tschechische Krone steigt zum Euro.

    Bitte um Hinweise.
    Danke !

  46. Heute habe ich in einer norddeutschen Kleinstadt, die noch vor 3 Jahren ein friedliches Städtchen war, wieder die schlimmen Konsequenzen von Merkels moslemischer Umvolkungspolitik erlebt.

    In einem Einkaufszentrum saßen auf einer Bank vor einer Mc Donalds Filiale drei Schulmädchen im geschätzten Alter zwischen 13 und 15 Jahren. Sie machten das, was junge Mädchen machen, reden, lachen und mit ihren Handys spielen. Soweit in Ordnung. Ihnen gegenüber saßen jedoch vier moslemische Affenmenschen, die versuchten, die Aufmerksamkeit der KINDER auf sich zu ziehen.

    Vier sind für die Bank eigentlich einer zu viel, aber sie quetschten sich eng aneinander und grinsten penetrant in Richtung der Schulmädchen. Einer pfiff immer und ein andere schnalzte mit der Zunge. Sie versuchten wie Affen durch Urlaute auf sich aufmerksam zu machen. Zwischendurch lachten sie widerlich, rededen offensichtlich auf arabisch miteinander und machten auch mit ihren Handys Fotos von den Kindern. Also die volle Bereicherung, die Merkeldeutschland so bunt und vielfältig macht! Das Alter dieses pädophilen Abschaums schätzte ich auf 25 bis 35! Warscheinlich suchten sie eine Braut für eine Kinderehe.

    Irgendwann wurde es den Mädchen dann doch zu viel und man sah, dass sie verstört und ängstlich weggingen. Man stelle sich vor, die Moslemaffen hätten die Kinder abends in einer dunklen Gasse auf dem Heimweg getroffen. Da wären Merkels triebtäter wahrscheinlich nicht besonders zimperlich gewesen.

    Konsequenz, Mädchen können sich nicht mehr frei im öffentlichen Raum bewegen, nicht einmal am hellichten Tag in einem Einkaufszentrum. Eltern können ihre Kinder nicht mehr eine Minute unbeaufsichtigt lassen, weil sonst moslemische Sextäter über sie herfallen. Abartig. Danke Merkel!

  47. das Pack der Musliminvasion wird Europa noch manche Nuss zu knacken geben, sofern die Menschen sich nicht damit abfinden und ihre EIGENE KULTUR TRADITIONEN STANDARTS BEIBEHALTEN WOLLEN, die jedem Tag etwas mehr aufgeweicht werden, mit noch Unterstuetzung der gleichgeschalteten Linken pro Islamregierungen in Westeuropa von Merkel ueber Macron bis den Irren in Schweden.

    Immer mehr Menschen merken, dass etwas schrecklich schief gelaufen ist, mit dieser Politik gegen Interessen der Einheimischen Gesellschaft. Sie werden aktiv, glauben die Luegen nicht mehr, die ihnen Staatsmedien jeden Tag um die Ohren hauen und waehlen zunehmend die ueberall existierenden echten Oppositionsparteien , dieser Trend wird nicht zu stoppen sein.

    Die EU Oberen, Merkel und die anderen Verraeter an der Spitze werden versuchen diesen Trend noch zu stoppen, zu spaet, ihre ueberbezahlten Jobs und vermeintliches Anrecht fuer immer dominieren zu koennen.
    Ihre Luegen kann keiner mehr wegdiskuttieren-verneinen-verschoenern.

  48. Ratanero 6. Oktober 2017 at 20:55
    Muslimische Familie fordert Abstand von Andersgläubigen

    Oberhaching – Eine muslimische Familie beansprucht ein ganzes Gräberfeld auf dem örtlichen Friedhof. In dessen unmittelbarem Umkreis sollen zudem keine „Ungläubigen“ bestattet werden dürfen.
    https://www.rosenheim24.de/bayern/muslimische-familie-fordert-oberhachinger-friedhof-abstand-andersglaeubigen-8748804.html

    Mindestabstand 2000 km.
    🙂

  49. SCHON WIEDER FORDER-ASIATEN:
    Ratanero 6. Oktober 2017 at 20:55
    Muslimische Familie fordert Abstand von Andersgläubigen

    Oberhaching – Eine muslimische Familie beansprucht ein ganzes Gräberfeld auf dem örtlichen Friedhof. In dessen unmittelbarem Umkreis sollen zudem keine „Ungläubigen“ bestattet werden dürfen.
    https://www.rosenheim24.de/bayern/muslimische-familie-fordert-oberhachinger-friedhof-abstand-andersglaeubigen-8748804.html

    HIER DIE ENDLÖSUNG:
    http://diepresse.com/home/panorama/integration/357117/Zum-Sterben-in-die-alte-Heimat
    IN SOLCHE STERBEFONDS KÖNNEN DIE K*NACKEN IN DEUTSCHLAND SCHON VIELE JAHRE
    EINZAHLEN UND MÜSSEN DANN NICHT MIT DEN UNGLÄUBIGEN IN DER SELBEN ERDE BESTATTET WERDEN. DIESES ANSINNEN SOLLTE FORCIERT WERDEN. KEINE SONDERECHTE FÜR MOHAMMEDANER AUF DEUTSCHEN FRIEDHÖFEN MEHR! ENDGÜLTIG!
    H.R

  50. #Babieca

    Bei realistischer Betrachtungsweise, werden wir bald die Polen und die Ungarn bitten müssen uns – ggf. gegen Reparationszahlungen – zu retten………

    ……denn mit Flinten-Uschis MultiKultiGender-Babypause-an-der-Front-muss-sein-Armee, mit ihren lustigen Gewehren, die zwar nicht geradeaus, dafür aber umso besser um die Ecke schießen können…….

    …..wird das Projekt Rausschmiss ganz gewiß nicht erfolgversprechend umgesetzt werden (können)……

  51. #Roadking

    Mindestabstand……..

    In Anatolien, so hört man, hat es jede Menge Platz für jeden gewünschten Abstand………

  52. Für Muslime ist nun mal nur der Koran und die Sharia verbindlich. Zum Schein gehen sie auf die Gesetze der Gastländer ein, aber nur so lange, bis sie durch den Geburtendschad die Mehrheit stellen. Spätestens dann kippt die Stimmung, und es ist Schluß mit der Anpassung.

  53. Wenn die Möglichkeit besteht,sind solche Personen sofort auszuweisen.
    Es ist die einzigste Sprache die diese Klientel versteht.
    Und zum Schutz der angestammten Bevölkerung, restriktive Maßnahmen in Gesetze zu gießen und diese dann auch anzuwenden.
    Mal schauen,was sich nach der Wahl in Österreich noch so alles tut,wenn die FPÖ,ein Wörtchen mit zu reden hat…
    Diesem Islam und vor allem dem Politischen,darf nicht 1 mm Platz,in unserem öffentlichen Leben,zugebilligt werden.
    Es ist aller unser Land und unsere Kultur und wir bestimmen,was wir zulassen wollen,nicht diese neuen Herrschafts Ansprüchler,mit ihrem Terrorglauben.

  54. Polit222UN 6. Oktober 2017 at 22:40

    #Babieca_Innen

    Bei realistischer Betrachtungsweise, werden wir bald die Polen und die Ungarn bitten müssen uns – ggf. gegen Reparationszahlungen – zu retten………

    ……denn mit Flinten-Uschis MultiKultiGender-Babypause-an-der-Front-muss-sein-Armee, mit ihren lustigen Gewehren, die zwar nicht geradeaus, dafür aber umso besser um die Ecke schießen können…….

    …..wird das Projekt Rausschmiss ganz gewiß nicht erfolgversprechend umgesetzt werden (können)……

    BunteWehr

    Schutz für Schwangere: Schützenpanzer kommt später

    BERLIN. Bürokratie, Vorschriften und DIN-Normen machen der Bundeswehr bei der Modernisierung der Streitkräfte immer stärker zu schaffen. So verzögerte sich die Auslieferung von 350 Schützenpanzern des Typs „Puma“ unter anderem, weil diese auch für hochschwangere Soldatinnen geeignet sein müßten, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

    Wie das Blatt weiter berichtet, sei zwar eine „Fruchtwasserschädigung bei der weiblichen Puma-Besatzung“ mittlerweile ausgeschlossen, dennoch habe sich die Produktion deswegen verzögert. In der vergangenen Woche war bekanntgeworden, daß die neuen Schützenpanzer erst 2018 voll einsatzbereit seien. Eigentlich sollten diese 2016 ausgeliefert werden…

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/schutz-fuer-schwangere-schuetzenpanzer-kommt-spaeter/

    „Puma“ muss auch für schwangere Panzerfahrerinnen geeignet sein

    Der „Puma“ ist ein Projekt der Rüstungshersteller Krauss-Maffei Wegmann (KMW) und Rheinmetall aus dem Jahr 2004. Das Modell „Puma“ soll den mittlerweile in die Jahre gekommenen Schützenpanzer „Marder“ ablösen, der seit 1971 im Einsatz ist. Schützenpanzer sind leichte bis mittlere Panzerfahrzeuge, die in erster Linie für den geschützten Transport einer Infanteriegruppe konstruiert sind. Der „Puma“ ist ein hochmodernes Kampfsystem, das mit einer 30-mm-Kanone als Hauptbewaffnung und mit fortschrittlichster Feuerleit- und Zielausrüstung bestückt ist.

    Hochschwangere Panzerfahrerinnen?

    Es sind 350 Exemplare für die deutsche Bundeswehr bestellt. Der Kostenrahmen wird von Experten auf ca. 3,7 Milliarden Euro geschätzt. Das sind 700 Millionen mehr, als anfangs einkalkuliert. Die Modernisierung der deutschen Streitkräfte scheint zudem an übermäßiger Bürokratie, Vorschriften und DIN-Normen ins Schleppen geraten zu sein. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, dass die Auslieferung der ersten Exemplare des „Puma“ zum Beispiel daran scheitern, dass der neue Schützenpanzer auch für hochschwangere Soldatinnen geeignet sein muss. Es ginge im Ernstfall um eine „Fruchtwasserschädigung bei der weiblichen Puma-Besatzung“, der man hier vorbeugen möchte. Aufgrund der beanstandeten Mängel ist der „Puma“ wahrscheinlich erst im Jahr 2018 lieferbar…

    https://www.unzensuriert.at/content/0017104-Puma-muss-auch-fuer-schwangere-Panzerfahrerinnen-geeignet-sein

  55. Das Pack das sich hier verschleiern will und unsere Gesetzte und unsere Kultur verachtet sofort mitsamt der ganzen Familie abschieben und wenn das nicht sofort möglich ist wegsperren bis sich ein Land gefunden hat die sie haben wollen. Gegen die Krankheit Islam hilft nur erbarmungslose Härte!

  56. Apropos Kopftuch usw: „Hellhäutige werden mit Blicken getötet“

    „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“

    Eine Lehrerin an einer Berufsschule schreibt, dass die „meisten problematischen Schüler männlich und muslimisch waren beziehungsweise sind, die die Autorität einer Lehrerin nicht anerkennen und den Unterricht massiv stören“. Eine Mutter berichtet, sie habe an der Schule ihrer Tochter eine vollverschleierte Frau angesprochen, ob sie ihr helfe könne.

    Die Antwort sei allerdings gekommen von einem „Mann wie aus dem Boss Modemagazin – mit schickem Anzug und 3-Tagebart“: „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“. Auf ihre Frage, wer denn hier unrein ist, habe dieser geantwortet, „dass ich unrein sei. Ich fragte ihn, was das denn bedeutet. Ich bekam die Antwort, das hätte nichts mit mir persönlich zu tun, denn alle deutschen Frauen wären unrein und seine Frau sollte die Sprache der unreinen nicht sprechen, um sie rein zu halten“.

    Sorge, bald ein Kopftuch tragen zu müssen

    Doch sind es nicht nur Männer, die deutschen Frauen feindselig gegenüberstehen, ist daraus zu lesen. ➡ Als „Hellhäutige und Hellhaarige“ werde sie „Mit Blicken getötet“, beschreibt eine Mail-Absenderin ihre Erfahrungen vom Frauenbadetag in einem Schwimmbad.
    ➡ Eine andere berichtet von den Sorgen vieler ihrer Freundinnen, dass sich angesichts des großen Zuzugs von Menschen aus anderen Kulturkreisen das Werteverständnis verschiebe.
    ➡ Selbst junge Auszubildende mit Migrationshintergrund fürchteten sich, bald gezwungen zu werden, ein Kopftuch zu tragen.

  57. „Die Verschleierte war erst 17 Jahre alt. Gegen sie wurde Anzeige wegen versuchter Körperverletzung und wegen Missachtung des Verschleierungsverbots erstattet.“

    Und wird, so auch deren Absicht, in der Primitiv-Gewalt-Sekte Islam, gefeiert. So funktioniert der Islam-Parasitismus.

  58. Zu Pedo Muhammad: 20:18

    Muslime haben Verachtung für Kinder, für Frauen, für Homosexuelle/Lesben, für Tiere, generell für „Ungäubige“, (eigentlich für Alles.)

    Alles, was Gott auf Erden geschaffen hat, verachten sie. Sie jammern über alles, obschon wir auch hier das Paradies auf Erden haben.

    Vielleicht sollte man ihnen einmal Paul Watzlawick, Anleitung zum Unglücklichsein, als Lektüre empfehlen!? Doch halt: Muslime verachten auch den Humor.

    Das Jammern der Muslime füllt den gesamten Äther.

    Liebe Muslime, ich habe mit Euch keine Geduld mehr. Man kann es Euch einfach nicht Recht machen.

    Jammer, Jammer, Jammer!

    Postscriptum: Wenn mir von Euch nur eine Verschleierte über den Weg läuft,……………dann guggt, dass Ihr genug Nadeln an Euren Kopftüchern sitzen…….ich werde Euch das Kopftuch herunterreißen, damit OIhr wieder normal denken könnt. Denken braucht Sauerstoff. Chiaro?

  59. @ uli12us 6. Oktober 2017 at 22:29

    Wuehlmaus 6. Oktober 2017 at 21:17; Liberal und konservativ geht nicht zusammen, dass beisst sich genauso wie konservativ und progressiv. Das wär genauso, wie wenn die CSU FJSs mit der heutigen Linken koalieren würde.

    Vielleicht geht der FDP-Liberalismus nicht mit konservativ zusammen, doch diese Partei ist ja längst nicht mehr liberal im klassischen Sinn. Die verwechseln liberal mit Gewährenlassen, möglichst jede Minderheit soll machen, was ihr in den Sinn kommt. Für mich ist liberal freiheitlich – und das geht schon mit konservativ zusammen.

  60. #lorbas

    KraussMaffei wird vermutlich schon an dem Schützenpanzer mit Entbindungsstation und Wickelzone arbeiten…………man muss schließlich in der heißen Phase an der Front auf alle Eventualitäten eingestellt sein………

  61. #lorbas

    Wenn man fettig-schmalzige Haare hat, und kurz vor Ladenschluss noch zu Edeka rennen muss, ist es empfehlenswert ein Kopftuch………..;-)

  62. Gedankensplitter:

    Ich fühle mich durch die verhüllte Prüderie zutiefst angegriffen.

    Der Djihad funktioniert auch auf dieser Ebene.

  63. Wenn der Familiennachzug so richtig in Fahrt kommt (nächstes Jahr), dann dürfen wir uns hier in Deutschland an diesen Anblick gewöhnen dürfen – ja, auch das ist Bereicherung™ 😉

  64. Gedankensplitter:

    Warum eigentlich?

    Es stellt meinen menschlichen Wert in Frage.

  65. Diese „Vollverschleierte“ ist ein Nebeneffekt, um von der wahren Tragödie abzulenken. Die vollverschleierte Ahnung der allermeisten „Durchblicker,“ im Rahmen ihrer Denkmatrix, macht -mir persönlich- mehr zu schaffen.

    Tja, die Tragikkomödie läßt grüßen…

  66. Sehr geil ist es auch in Bonn-Tannenbusch. Da fahren sie seit geraumer Zeit im „Niqab“ (Heißt das Teil so?) Auto. Zum ersten Mal dacht ich, ich seh nicht richtig. Dann wurde mir klar, dass ich durch einen Riss im Raum-Zeit-Gefüge irgendwie in Kabul gelandet sein müsse. Riad kann auch sein. Da sollen so schwarze Vögel ja jetzt Fahrerlaubnis haben.

  67. uli12us 6. Oktober 2017 at 22:29

    „Wuehlmaus 6. Oktober 2017 at 21:17; Liberal und konservativ geht nicht zusammen, dass beisst sich genauso wie konservativ und progressiv. Das wär genauso, wie wenn die CSU FJSs mit der heutigen Linken koalieren würde.“
    —————————–
    Vom Prinzip her ist da viel Wahres dran. Allerdings steht da ja noch die Frage im Raum, was genau „bewahrt und erhalten“ werden soll, bei diesem „konservativ“. Ich z.B. bin ein Liberaler in Reinkultur, wähle aber eine AfD, die sich insofern überwiegend aus Konservativen zusammensetzt, die vor der vermerkelten CDU (folgerichtig) flohen.

    Ich formuliere es mal so: Die Freiheit (im Sinne der Handlungsautonomie) hat da ihre Grenzen, wo Beliebigkeit oder Willkür Raum fordern. Ab da fängt dann die Freiheit (im Sinne der Verantwortung) an.
    Insofern ist ein Liberaler näher beim Konservatismus als er etwa beim Libertarismus (vulgo: Anarchismus / Sozialdarwinismus) sein könnte.

  68. derBunte 6. Oktober 2017 at 20:43
    Cendrillon 6. Oktober 2017 at 20:16

    http://www.evangelisch.de/inhalte/146297/05-10-2017/kommentar-canan-topcu-fuer-die-plurale-gesellschaft-nach-wahlerfolg-der-afd?kamp=b-070&kamp_r=start
    ———————————————————–

    Ich will nicht jedes Mal in Paranoia verfallen, wenn in den Bus oder die Bahn einsteige, am Bankschalter stehe oder beim Bäcker meine Brötchen hole. Aber der Wahlerfolg der AfD sorgt dafür, dass ich mir selbst im Polizeirevier oder im Gericht die Frage stelle: Wer von euch könnte die AfD gewählt haben, wer will mich insgeheim „nach Anatolien entsorgen“? Denn das Wahlergebnis hat eine dunkle Wahrheit, die schon lange stimmt, wieder ans Licht gebracht: Nationalisten und Neonazis, Rassisten, Rechtsextreme sind mitten unter uns – und jetzt auch im Parlament.
    ____________
    Was zieht die denn für eine Show ab.
    Die Türkin kauft doch ihr Fladenbrot sowieso nicht beim deutschen Bäcker, sondern beim Landsmann, wo es garantiert keine AfD-Wähler hat. Im Polizeirevier – da wär ich allerdings nicht so sicher. Da könnte sehr wohl der eine oder andere PM ein AfD-Anhänger sein, aus guten und nachvollziehbaren Gründen.
    Paranoia ist also immer gut, bei Türken eh nichts Ungewöhnliches. Sollte sich besser um die „dunklen Wahrheiten“ in ihrem eigenen Land kümmern.

  69. Wuehlmaus 6. Oktober 2017 at 23:20; Nach deiner Definition ist die FDP noch nie freiheitlich gewesen sondern einfach beliebig. Keinerlei Grundsätze, ausser, man staubt entsprechende Mengen gutbezahlter Pöstchen für die Bonzen ab. Daran hat sich bis heute nicht das mindeste geändert. Was natürlich nicht ausschliesst, dass ab und zu mal ein FDP-Minister oder auch nur Abgeordneter positive Arbeit geleistet hat.

    Wuehlmaus 6. Oktober 2017 at 23:20; Wann hat eigentlich das letzte mal ein Busfahrer eine Türkin mit dem Radmutternkreuz verprügelt oder der Bäckereiverkäufer die Türkin mitm Brotmesser niedergestochen.
    Mir fällt jetzt im Moment kein halbwegs aktueller Fall ein. Dass aber Türken, Araber mit Messer, Pistole usw auf Deutsche, häufig auch auf eigene Landsleute mit genannten Werkzeugen losgehen, kommt beinahe täglich irgendwo in Deutschland vor. Sehr häufig ist das aber grade mal ein 2Zeiler im Lokalteil des dörflichen K(r)ampfblatts ohne überregionale Bedeutung siehe Maria L in Freiburg oder die Sache in Köln (und vielen anderen Grossstädten) Neujahr 2016+17

  70. @ irgendwervonirgendwo 6. Oktober 2017 at 21:17
    flensburgerin 6. Oktober 2017 at 20:23

    Habt ihr auch so ein ekelhaftes Gefühl im Bauch, wenn ein Grüner das Wort „Heimat“ in den Mund nimmt?
    ———————————
    Ich wundere mich dann nur, warum so ein Grüner nicht zu Kompost zerfällt, so wie Dracula zu Asche, wenn derselbe ein Sonnenbad genießt.
    ______________________________
    Mir kommt es auch so vor als vernichteten und vernichten Die GRÜNE eher die Heimat, doch ich vermute die möchten die ganzen finanzierten Posten in einem einzurichtenden Heimatministerium und wollen deshalb gleich behaupten sie wären da die Heimatkompetenten, ’same procedure as usual‘ oder wie gehabt auf deutsch gesagt bei denen, wenn es was zu holen gibt von den restlichen Deutschen, denn um was anders geht es denen nicht außer um ihre eigenes GELD?

  71. @ Kritik des Phallozentrismus 6. Oktober 2017 at 23:18
    Was ich nicht verstehe ist eher, warum die Mohammedaner ihren Kindern das alles antun und die nicht wenigsten in die Freiheit vor dem Islam entlassen?

    In Europa verhalten sich doch europäische Eltern an ihren Kindern auch anders als ihre eigenen Eltern wegen neuer Erziehungs- und Entwicklungserkenntnisse des Menschen per Forschung, weil sie in einem anderen zeitlichen Umfeld leben und nicht in einer Zeit vor 1400 Jahren stur verharren?

  72. uli12us 7. Oktober 2017 at 00:55

    Wuehlmaus 6. Oktober 2017 at 23:20; Nach deiner Definition ist die FDP noch nie freiheitlich gewesen sondern einfach beliebig. Keinerlei Grundsätze, ausser, man staubt entsprechende Mengen gutbezahlter Pöstchen für die Bonzen ab
    ———————
    Gut erkannt (Wenn auch auf Teilnehmer „wuehlmaus“ bezogen).
    War Ludwig Erhard in der FDP? Nicht, dass ich wüsste! (Er war – zuletzt – und zwar ausschließlich der Form halber – in der CDU. Die FDP fiel ihm sogar in den Rücken).

    Die liberale Idee in Deutschland ist eine unter spezifisch deutschen Bedingungen entstandene und dürfte weitgehend auf den Deutschen Zollverein / Friedrich List zurückgehen.
    Letztlich: Harte Grenzen nach außen. Tilgung der Grenzen innen.
    Die Selbstformulierung bezieht sich gegen britische Konkurrenz und französischen Größenwahn, nach innen gegen die Metternich-Restauration (Polizeistaatswesen nach dem Wiener Kongress) und damit gegen (auch genetisch) degeneriertes Adelsgebahren (innerdeutsche Zollgrenzen). Deutsche konnten schon „Europa“, da träumte noch niemand schlecht von luxemburgischen Faulpelzen, Schnapsdrosseln und Geldschiebern a la Juncker und Co.

    Möglicherweise war die FDP (Die gehört schnell wieder der Vergangenheit an!) eine Parteiinstanz, die als Scheinvertretung für Liberale aufgebaut wurde.

  73. Kritik des Phallozentrismus 6. Oktober 2017 at 23:29

    „Ich fühle mich durch die verhüllte Prüderie zutiefst angegriffen.
    Der Djihad funktioniert auch auf dieser Ebene.
    Warum eigentlich?

    Es stellt meinen menschlichen Wert in Frage.“
    ——————
    Genauer gesagt – und damit die Erklärung geliefert: deinen Wert als Individuum.
    Der Islam sieht kein Individuum vor, er lehnt Eigenverantwortung ab (genau wie das Christentum). Notfalls hat immer „Gott“ es so gewollt.

    Die verschleierte, die eingesackte Frau ist ultimative Beleidigung nicht etwa für die westliche Frau. Sondern für den westlichen Mann.
    Denn sie unterstellt diesem, er habe – genau wie die frühmittelalterlichen Landsleute der Sackeule selbst – kein Hirn, das seine Hoden relativiere und ins (gemeinschaftsbezogen) erträgliche Maß brächte.

  74. Der Häupl sagte er hat noch keine verschleierte gesehen der Mann ist so was von Realitätsfern nicht zu glauben.Leute glaubt mir kommt nicht nach Wien über 50% Moslems in 10 Jahren wird der Wiener nach willen der Moslems Tanzen sicher nicht mit mir.

  75. Ich hab ein älteres Computerspiel dort laufen sogenannte
    Meuchelmörder rum.
    Die sehen fast genauso aus wie die Gestalt oben.
    Nur eben in „männlich“.

  76. Wenn jemand so den Islam liebt und sich vollverschleiert dann gehört in einislamisches Land abgeschoben!

  77. Um so mehr von denen, um so mehr bekomme ich Lust da dran rum zu zuppen..

    (Im vorbei rennen…)

    🙂

  78. was geschieht eigentlich, wenn so ein Ding unerwartet Feuer fängt? Diese Tussen rauchen doch bestimmt auch und plötzlich steht das Teil in Flammen, ob se sich dann auch weigern das Teil abzulegen? wäre interessant zu wissen

  79. Man glaubt es kaum…

    Strafen von bis zu 150€, wer gegen das Verschleierungsverbot verstößt ist doch wohl ein schlechter Scherz, oder? Wahrscheinlich wird sich dass tatsächliche Strafmaß im Bereich zwischen 10 – 20 € bewegen und die „Damen“ lachen nur darüber.

    Strafen von 1500 – 15000€ wären wohl eher angemessen und bei wiederholten Verstoß für 12 Monate ab ins Gefängnis wo die natürlich für Kost und Logis zahlen bzw. arbeiten müssen.

  80. @ Nig 7. Oktober 2017 at 08:41
    Wenn kein weiblicher Rettungssanitäter zur Hand ist und sich in Islamistan eine Frau schwer verletzt ist das ein Todesurteil.
    Ich denke bei der islamischen Ninjamontur sieht man Frauen und Kinder als ähnlich entbehrlich und wertlos an.

  81. @ Blue02 7. Oktober 2017 at 01:30

    uli12us 7. Oktober 2017 at 00:55

    Wuehlmaus 6. Oktober 2017 at 23:20; Nach deiner Definition ist die FDP noch nie freiheitlich gewesen sondern einfach beliebig. Keinerlei Grundsätze, ausser, man staubt entsprechende Mengen gutbezahlter Pöstchen für die Bonzen ab
    ———————
    Gut erkannt (Wenn auch auf Teilnehmer „wuehlmaus“ bezogen).
    War Ludwig Erhard in der FDP? Nicht, dass ich wüsste! (Er war – zuletzt – und zwar ausschließlich der Form halber – in der CDU. Die FDP fiel ihm sogar in den Rücken).

    Die FDP hatte eine ganz starke Phase in den Nachkriegsjahren, so etwa bis Anfang der 60er. Ob man sie da als liberal bezeichnen kann, weiß ich nicht, allerdings war sie da alles andere als eine permissive Beliebigkeitspartei, sondern sehr realistisch und bodenständig. Da war sie nämlich – ich habe das für Hessen vor Jahren sogar mal genauer untersucht – DIE Partei des ländlichen Raumes und eine schlagkräftige Vertretung bäuerlicher Interessen. In den Vorständen der Bauernverbände – auf Länder- und Bundesebene – waren zu jenen Zeiten überproportional viele FDP-Funktionäre. Heute ist die Partei ein entbehrlicher Abklatsch der Beliebigkeit – ganz stark unter der gerne als ultraliberal etikettierten, den Islam übel hofierenden Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger in Erscheinung getreten – und der Pöstchenschacherei. Unter Lindner hat sich Letzteres bis zur Perversion gesteigert. Wie so viele Konservative mit liberalem Einschlag – wie immer wir das jetzt definieren wollen – nochmals, und ich denke, ein letztes Mal, auf diesen leichtmatrosenhafte Slipverkäufer hereinfallen konnten, ist mir rätselhaft. Vermutlich saß die Angst vor der propagandistisch zum „rechtsradikalen“ Gottseibeiuns verzerrten AfD einfach zu tief, eben auch bei manchen an sich klugen Leuten, wie sie sich bei Tichy oder auf der Achse tummeln.

  82. „Die türkisch-stämmige Autorin Canan Topçu kann und will sich nicht damit abfinden: Das politische Parkett darf nicht den Angstmachern überlassen werden, schreibt sie im Gastbeitrag für evangelisch.de. …“
    xxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Genau die selben Ängste überkommen mich bei der drohenden Islamisierung unseren Landes durch türkische U-Boote!!!

  83. Da ein Moslem schon gesagt hat, dass er die Strafen bezahlt, was man ja auch als Aufforderung zu einer Straftat ansehen könnte, ist es sowieso egal wie hoch die Strafen sind. Da hilft nur Knast. Und bei Wiederholung, raus aus dem Land. Eine mehr in Saudi Arabien, Jemen oder weiss der Geier wo, fällt nicht auf.

    Aber die meisten Gutmenschen sehen gar nicht die Provokation, die schon ein Kopftuch ausstrahlt, und zeigen soll. Wie gesagt, die Kirchen sind vom Teufel gemacht und der Islam ist sein Meisterstück.

  84. Ich als länger hier schon lebender, als AfD Wähler, als ALG2 Empfänger farge ich mich immer, wo die ganzen Fachkräfte nun arbeiten? Gar nicht, die stehen alle auf dem Jobcenter und beantragen Hartz IV, die bekommen alle wie auch die Deutschen den Berlin Pass hier. Ich als meine Person habe eine Schule besucht, eine Lehre abgeschlossen und fast 30 Jahre ununterbrochen gearbeitet. Und dieser Abschaum der Menschheit kommt her, wird in die Hand genommen, man „schenkt“ ihnen eine Wohnung, man richtet diese ein, die Klamotten nur vom feinsten, das teuerste und neuste Handy, alles für lau. Wer als ALG 2 Empfänger aber was braucht, der muss sich erst nackig machen, da wird alles kontrolliert, ob nicht irgendwo € versteckt sind. Dann kann man was beantragen, aber das dauert eben alles ziemlich lange für uns Deutschen. Und dann muss man jeden Monat alles zurückzahlen, natürlich nur die Deutschen. Mir steht jeden Tag die Kotze bis zum Hals, wenn ich sehe, wie das Gesindel beim Einkaufen die Körbe vollstopft, das feinste und teuerste muss es sein, was kostet die Welt. Gestern bin ich hier in Berlin mit dem Bus gefahren. Drinne hockte eine Zigeunerfachkraft und lies ihr „Goldstück“ an ihrer entblössten Titte nuckeln. Nächste Station wurde ein Platz frei, aber eine ältere Dame war schneller und setzte sich dort hin, zeigte ihren Schwerbeschädigtenausweis. Die Zigeunersosse labberte rum und verschwand dann. Herrlich!

  85. Wir können nicht mehr für die Sicherheit der von den bösen Europäern verfolgten Steinanbeter garantieren. Schon deshalb sollten wir sie in ihre Scharia-Höllen abschieben.

  86. Burka/Tschador/Niqqab – sind hässlichen Fratzen des Islamimperialismus. Den kann mit Zureden nicht abschaffen.
    Man muss den Islam und seine Ideen so bekämpfen, wie es unsere Vorfahren gemacht haben, die 1000 Jahre davor, bis zum 1913.
    Islam wurde nicht deshalb bekämpft und geschlagen, weil man nichts besser zu tun hatte; sondern deren Interpretation – Islam gehört nicht nach Europa, weil er den Humanismus und die individuelle Emanzipation negiert.
    Wie gut, dass es Personen, wie Vlad Putin (alles Gute zum Birthday) gibt, der kann am besten mit den Muslimaxen umgehen. Im Wodka-Land, sind Müsliker/-innen nicht willkommen.

  87. Heimat-bewahren 6. Oktober 2017 at 21:07

    Ja Wahnsinn! Wenn diese vollverschleierte ihre Einstellungen ausleben möchte, dann soll sie doch bitte in ein islamisches Land auswandern! Warum tuhen sich die musles das an!? In einem Land zu leben wo kuffars Leben?! Ganz einfach weil sie uns islamisieren möchten! Ekelhaft ich bekomme das kotzen bei deren Visagen! Ich bin gerne Frau, ich lebe eine freie Frau zu sein und könnte mir nie vorstellen das ein Mann mich derart unterdrückt wie es in den muslimischen Ländern der Fall ist. Wie kann man nur so verblendet sein?

    GEHIRNWÄSCHE VON KLEIN AUF IST DIE ANTWORT.
    ——————————————————————-
    Das ist alles richtig. Die Gehirnwäsche nennt sich Islam und die Frauen lassen sich unterdrücken weil sie seit der Islamisierung ihrer Familie nur Gewalt und Unterdrückung kennengelernt haben. Die werden von den Kerlen ständig bespitzelt, samt Arbeitsstelle, Post, Handy und PC. Wenn es nicht der eigene (Zwangs)-Ehemann oder Freund ist, dann der Vater, Bruder, Onkel oder ein anderer „Verwandter“. Und auch wenn sie selber alles richtig, im Sinne der Kerle, machen, flickt ihnen doch einer, oft aus reiner Bosheit, irgendetwas ans Zeug. Und es wird immer (eine Frau hat keinen Wert) den Kerlen geglaubt. Dann gibt es Prügel für nichts und wieder nichts, aber wieder eine willfährige Frau, die sich vielleicht entgegen ihrer Überzeugung aufführt, wie die da oben im Artikel.

    Das alles weiß natürlich diese verlogene Regierung, die Ki-Fi-Partei und alle anderen. Ebenso wie die heuchlerischen Türken-Frauen, denn auch ihnen blüht das Gleiche, wenn sie nicht parieren. Sie haben verloren. Das ist Islam! Ich habe etliche Jahrzehnte mit Familienanschluss unter den Frauen gelebt.

    Die Familienstrukturen teilen sich auf in drei Sparten, so hat man es mir beigebracht: die schlechten Familien (wer in solch eine Familie heiratet, oft durch Entführungen gegen den Willen der Eltern, hat sie Arschkarte gezogen), dann die einigermaßen friedlichen (moderate ‚Muslime‘) Familien, und die „guten“ Familien. Das sind meiner Erfahrung nach die wenigen Familien, in der Frauen sich nicht unterbuttern lassen. Diese Strukturen werden auch untereinander immer betont, man weiß, mit was für einer Familie man zutun hat.

  88. …Leider viel zu oft vergessen und viel zu wenig erwähnt:

    Warum wähnt sich die Gute denn „im Recht“? (in Ihrem…)
    Einfach mal Wikipedia klicken und sich die „Kairoer Konvention 1990“ in Ruhe zu Gemüte führen.
    Die 57 Unterzeichnerstaaten beziehen sich allesamt auf die „Scharia“ in Ihren Rechtsauslegungen.

    Diese „Folgen“ erleben wir jeden Tag.

  89. Die einheimische Damenwelt hat guten Grund die vaterländische Sache zu verfechten

    Während die einheimischen Männer im Zuge der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung und der damit einhergehenden Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates ein mehr oder weniger qualvoller Tod erwartet, steht den einheimischen Frauen die Schändung bevor. Und diese wird in einem langen, qualvollen und sich wiederholenden Prozess vor sich gehen, in dessen Fortgang die einheimischen Frauen alles verlieren werden, was ihnen lieb und teuer ist: Die Schulbildung, die Berufstätigkeit, der Spaziergang, der Einkaufsbummel und selbst der Frisörbesuch, bis sie am Ende aus ihren Behausungen hervorgezerrt werden, um dem fremdländischen Eindringlingen als lebende Gummipuppen zu dienen – woran man einmal mehr sehen kann, daß so manches Schicksal schlimmer sein kann als der Tod. Daher sei der einheimischen Damenwelt schon aus Eigeninteresse dringend geraten, die vaterländische Sache nach Kräften zu verfechten und der vermaledeiten Umerzogenheit wehren, wo immer sie ihnen begegnet.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  90. Wer ist hinter diesen gespenstischen Vorhang?
    Es kann auch ein Mann sein.
    Es kann auch ein gesuchter Verbrecher sein.
    Es kann auch ein gesuchter Terrorist sein.

    Mit solchen Kampfanzügen werden die Menschen (gleich ob Mann oder Frau) voneinander entfremdet.

  91. Diese herrlich stinkenden, meist beschnittenen Muselmanenweiber sind herrlich frei und laufen herrlich selbstbestimmt durch die Gegend…unter der Burka stinkt es bei 30 Grad nach Köfte…Grün-alternativ versifft…

Comments are closed.