Print Friendly

Ich schreibe diesen Artikel heute, nachdem wir als Mitglieder des Niederländischen Parlaments in Anwesenheit des britischen Botschafters mit einer kurzen Rede unseres Premierministers und mit einer Schweigeminute der Opfer von Manchester gedacht haben. Vor zwei Monaten haben wir dasselbe für die Opfer in Stockholm getan. Im vergangenen Dezember für die in Berlin. Und davor für die in Nizza, Brüssel, Paris, Kopenhagen… Die Liste wird endlos, während die Zahl der westlichen Botschafter, die unser Parlament aufgrund eines dieser traurigen Geschehnisse noch nicht besucht haben, immer kleiner wird.

Und jedes Mal hören wir dieselben hohlen Worte des Schocks und der Trauer und wie unverständlich all das ist. Aber wir hören niemals, dass unser Premierminister und die Führer anderer westlicher Länder uns die Wahrheit sagen. Der Grund all dieses Blutvergießens, all dieses Elends, all diesen Schmerzes und all der Sorgen, das ist der Islam.

Anzeige

Anstelle von Wahrheit präsentiert man uns Krokodilstränen. Wir müssen uns hohle Phrasen anhören, uns weht nichts als politisch korrekte heiße Luft, nichts als leeres Geschwätz entgegen, wieder und wieder. Aber die Wahrheit bleibt unveränderlich: kein schlechter Baum kann gute Frucht hervorbringen. (Anm. Siehe Matthäus Evangelium, Kapitel 7 Vers 17-18).

Wir sind Zeugen der Ausübung der reinen islamischen Praxis: Denn das ist der Koran mit seiner Ermahnung „Terror in die Herzen der Nicht-Muslime zu werfen“ (Sure 8,12). Das ist der Prophet Mohammed, der seinen Nachfolgern gegenüber stolz sagte: „Ich bin durch Terror siegreich geworden“ (Bukhari, 4.52.220).

Der Islam ist keine den Frieden liebende Religion, sondern eine böse totalitäre Ideologie. Der Islam möchte alle Nicht-Muslime unterwerfen. Er ist mit Freiheit und Menschenwürde vollkommen unvereinbar. Er predigt Hass, verbreitet Gewalttätigkeit und ist vom Wesen her barbarisch und gewalttätig.

Und er mißbraucht unsere eigene Offenheit und demokratische Freiheit, um unsere Demokratie zu untergraben und uns diese Freiheit zu rauben. Der Islam baut Moscheen und islamische Schulen, oft mit saudischem Geld, in denen Hass gegen den Westen gepredigt wird. Der Islam nutzt unser eigenes Rechtssystem, um seine Kritiker zu schikanieren. Er verhält sich wie eine fünfte Kolonne in unserer Mitte.

Die Welt wird nicht von globaler Erwärmung bedroht, sondern vom globalen Islam.

Angriffe über Angriffe, bei denen unschuldige Menschen getötet werden. Jeder ist ein Ziel. Es ist absolut nicht akzeptabel, dass es immer noch politische Führer und Medien gibt, die das Problem ignorieren. Sie möchten die Bürger glauben machen, dass der Islam eine friedliebende Religion ist, und dass da nur einige wenige islamische Extremisten seien, die alles ruinieren. Aber lasst euch nicht zum Narren halten.

Meinungsumfragen zeigen, dass nicht weniger als zwei Drittel der Muslime in den Niederlanden die islamischen Vorschriften wichtiger finden als unsere säkularen demokratischen Gesetze. Forschungen der Universität Amsterdam zeigen, dass elf Prozent der Muslime in den Niederlanden Gewalt im Namen des Islam für akzeptabel halten. Das sind mehr als 100.000 Muslime in den Niederlanden. Zweimal die Zahl der Soldaten in der niederländischen Armee.

Der Ideologie des Islam ist es unmöglich, sich in einer freien Gesellschaft zu assimilieren. Menschen können sich assimilieren; eine Ideologie kann das nicht. Wir sollten den Islam nicht länger in unsere Gesellschaft importieren. Nicht, weil wir die Menschen hassen würden, sondern weil wir mit einer Ideologie, die mit Freiheit total unvereinbar ist, ein Problem haben.

Diejenigen, die den Islam säen, müssen erkennen, dass sie nicht anderes ernten werden als Terror und die Barbarei der Scharia Gesetze, mit ihrer Unterdrückung der Frauen, der Christen, der Juden, derer, die den Islam verlassen haben und der Kritiker des Islam.

Im vergangenen Monat hat das Pew Forum etwas wirklich Schockierendes offenbart. Die Welt wird immer islamischer. Zwischen heute und 2060 wird die Zahl der Muslime um 70 Prozent angestiegen sein. Das ist mehr als zweimal so schnell wie die Zahl der Christen, dreimal so schnell wie die Zahl der Hindus und fast fünf mal schneller als die Zahl der Juden. Um 2060 wird der Islam beinahe so viele Anhänger haben wie das Christentum. Und bald darauf wird er das größte Glaubenssystem auf der Erde werden.

In vielen westlichen europäischen Ländern wachsen die Bevölkerungen nur wegen der Einwanderer. Und viele von diesen sind islamisch. Muhammad ist bereits der beliebteste Name unter den männlichen Neugeborenen in den größeren Städten in Britannien, Frankreich, den Niederlanden, Belgien und anderswo.

Der Islam verwendet alle denkbaren Mittel, die er in die Hände kriegen kann. Gewehre und Bomben, Messer und Autos und Flugzeuge. Aber auch Demographie und Einwanderung.

Im vergangenen Jahr setzten sich über 180.000 Menschen in kleine Boote, um von Libyen nach Europa zu gelangen. Und das ist erst der Anfang. Die Vereinten Nationen gehen davon aus, dass sich die Bevölkerung Afrikas gegen Ende des Jahrhunderts vervierfacht hat. Von heute einer Milliarde auf 4 Milliarden. Ein Drittel der Afrikaner möchte die eigenen Länder verlassen. Viele von ihnen sind islamisch. Und sie möchten nach Norden ziehen. Wenn die westeuropäischen Länder mit ihrer gegenwärtigen Politik der offenen Grenzen fortfahren, dann ist die Bevölkerung des europäischen Kontinents in Gefahr, verdrängt zu werden und ihre Nationen kolonisiert und islamisiert. Nicht länger europäisch, sondern eine Provinz Afrikas.

Um uns selbst vor Greueltaten zu schützen, wie derjenigen, die jetzt in Manchester verübt worden ist, und um den Prozess des Bevölkerungsaustausches in Europa zu stoppen, sind das die drei wichtigsten Dinge, die wir tun sollten:

1. Begreifen, dass der Islam das Problem ist. Und anfangen, unsere Gesellschaften zu de-islamisieren. Keine islamischen Schulen mehr, keine Hasspredigten. Wir sind mit einer existentiellen Bedrohung konfrontiert und sollten diese als solche behandeln.

2. Alle Einwanderung aus islamischen Ländern beenden. Genug ist genug! Diejenigen Einwanderer, die bereits in unseren Nationen sind, sind willkommen zu bleiben, aber nur dann, wenn sie unseren Werten, unserer Verfassung, unseren Gesetzen vollkommen anhängen. Wenn sie Verbrechen begehen oder anfangen, gemäß dem Scharia Gesetz zu handeln, dann sollten wir sie unverzüglich des Landes verweisen. Wenn notwendig, dann muss angeordnet werden, dass radikale Muslime inhaftiert werden.

3. Beendet die politische Korrektheit. Wir sollten nicht zulassen, dass der Islam unsere Freiheiten und unsere verfassungsmäßigen Rechte mißbraucht, nur damit er sie abschaffen kann. Es ist naiv und gefährlich, einer totalitären Ideologie Rechte zu gewähren, die, wenn es nach ihrem Willen geht, uns unserer Rechte berauben möchte. Wir sollten begreifen, dass der Islam uns den Krieg erklärt hat, aber dass wir niemals zulassen werden, dass er gewinnt!

Der Islam hasst uns und tötet uns. Und niemand beschützt uns. Unsere Anführer verraten uns.

Lasst uns anfangen, mutig zu handeln, unsere Pflicht zu tun und unsere Nationen zu de-islamisieren, um uns zu schützen und ein freies Volk zu bleiben.

(Im Original erschienen auf Gates of Vienna)

banner

172 KOMMENTARE

  1. Ein anderes Statement erwarte ich nicht von Herrn Wilders… Leider bleibt er in der Lügenpresse unzitiert.

    • Es wird in Deutschlands Medien nicht nur geschwiegen, sondern aktiv zensiert. Wilders Tweet mit seiner knapper gefassten warnenden Botschaft wurde von Twitter in der BRD gesperrt:
      „They hate and kill us (sie hassen und töten uns)
      And nobody protects us ( und niemand beschützt uns)
      Our leaders betray us ( unsere Führer verraten uns)

      Close our borders (schliesst unsere Grenzen)
      Deislamize our nations (Ent-Islamisiere unsere Nationen)
      Now! (jetzt!)

      DEISLAMIZE.“

      Der Mahner zur Teuflischen Botschaft wird mundtot gemacht, während deren Verkünder sie bombend umsetzen. Das ist das Deutschland der Kirchentage im Jahre 2017 der Fleischwerdung.

  2. Hätten wir Christen vor 1000 Jahren von irgendwelchen Idioten Kindergeld erhalten, unsere Population wäre explodiert.

  3. Das Gewäsch von naiven dämlichen Politiker!

    „Wir werden uns unsere Freiheit und unsere Grundrechte nicht von ein paar Terroristen wegnehmen lassen !!

    Wir machen das einfach selber…, ätsch.“

    • Ja, ich kann dieses Gesabber nicht mehr hören. Das erzählen diese Polit-Schwachmaten nach jedem Anschlag und das nun schon über 16 Jahre. Immer dieselbe Leier und nichts hat mit Nichts zu tun. Wer eine Warze hat, brennt die aus. In dieser Politik gibt es nur Warzen, warum handeln die Bürger nicht? Das die Zahl der Reichsbürger stetig steigt, verwundert unter diesem Aspekt nicht mehr wirklich. Immer mehr Bürger wenden sich von solch einem korrupten und parasitären System ab. Zu Recht, wohlgemerkt. Das ist keine Politik für uns Deutsche, sondern für die einfallenden Sozialheuschrecken aus allen Drecksecken dieser Welt.

    • Schlimmer finde ich persönlich die ständig selben und albernen Rührkitsch-Rituale nach diesen Anschlägen.
      Normalerweise tun sich eine Masse Menschen zusammen und machen eine klare Ansage an die potentiellen Tätergruppen.
      Stattdessen legt man Blumen auf einen Haufen, stellt rote Kerzen auf und schreibt mit Edding dieses selten dämliche „Warum?“ auf ein Pappschild und legt es vor den Blumenhaufen.

    • Tja, was ist heute noch normal?
      Das Schützen unserer Kinder vor Terror und Gewalt sehen WIR als normal an, für die „Heutigen“ gehört diese Form von Mord und Todschlag dazu.
      Wie Merkel sagte: „Das ist der Preis der Freiheit.“

      Da gibt’s keine Freiheit mehr.

    • @das_sanfte_Lamm
      Noch schlimmer als diese Dummbeutel, die immer dasselbe machen und ein anderes Ergebnis erwarten, finde ich die Politiker. Die werden jetzt wieder von Moschee zu Moschee eilen und den Islamisten versichern, dass ihre Ideologie nichts mit den Morden zu tun hat. Und sobald sie wieder aus der Moschee raus sind, werden sich die dortigen Gastgeber zusammensetzen und auf die Schenkel klatschen vor Freude über die Dämlichkeit europäischer Politiker.

    • Hierüber habe ich mich schon lange geärgert, was nutzen die Blumen, und Teddybärchen, saudämliche warumschildchen, in ein paar Wochen kommt der nächste Anschlag, wieder Blumen, Kerzchen usw.

    • Auch von mir ein Hallo,
      und den „gut gemeinten“ Rat nach wie vor, immer die Blutdrucksenker in Reichweite ?

    • Die Leute, die uns alles eingebrockt haben labern bloss Scheisse. Entschuldigung. Ich kann das idiotische Gequatsche der Pharisäer nicht mehr hören.

  4. Man muss die Bedrohungen schon differenzieren:
    Man muss trennen und unterschiedlich reagieren.
    Auf Terroranschläge.
    Auf Straftaten einzelner und in der Gruppe.
    Auf Massenmigration und illegale Einwanderung.
    Auf Bildung von Parallelgesellschaften.
    Auf Islamisierung von Politik und Gesellschaft.
    Auf Geburtenzuwachs im System.

    Alles verlangt andere Antworten und Massnahmen, um den Frieden in Freiheit in Deutschland und Europa zu bewahren

    • Letztlich gibt es auf all‘ diese „Bedrohungen“ nur eine sinnvolle Antwort: R A U S !!!

    • Man muss nur sterben, ansonsten MUSS man gar nichts. Was du musst, kannst du nur für dich definieren und nicht anderen auferlegen. Du hast kein Recht, anderen etwas zu diktieren, das nehmen sich nur Diktatoren heraus.

  5. „IHR solltet begreifen“ passt wohl besser, denn wir haben begriffen!

  6. Ein Mann der deutlichen und ehrlichen Worte. Meine Hochachtung für seine Standhaftigkeit! Es lebe Geert Wilders!

  7. Wer es begriffen hat, der weiss es; und da hat sich seit 1400 Jahren nichts geändert !!!

    iSSlam go Home !!!!!!!!!!

  8. Nicht wir hassen die, die hassen uns.

    Nicht wir leben bei denen, die wollen bei uns leben.

    Nicht wir haben uns auch nur im Geringsten an die anzupassen, die haben sich uns vollumfänglich anzupassen – oder die müssen gehen, ob sie wollen, oder nicht.

    • Sie müssen gehen, sich selber ein gutes Land in ihren Ländern aufbauen und sich nicht bequem hier ins gemachte Nest setzen.

    • Sehr gut ausgedrückt, auf den Kopf getroffen !
      Ich sehe das in Indien noch viel fokussierter.

      Hier in Goa sind die meisten Menschen Hindus, ein großer Prozentsatz wegen der Geschichte Goas auch Christen.

      Trifft man hingegen auf Moslems, die hier zwar selten sind, egal ob beim Einkaufen am Markt oder sonstwo, sieht man verbitterte, haßerfüllte und eingefrorene Gesichter.

      Islam macht brutal !

      Man kann es den Menschen ansehen.

      Vor ein paar Jahren noch, als ich an das gute im Menschen glaubte, hätte ich das nicht für möglich gehalten. Aber es ist tatsächlich so. Moslems sind böse, alle. Egal, ob sie als gemäßigt gelten oder radikal, sie sind böse. Das liegt in ihrer Natur.

      Wer an den geistigen Durchfall ihres selbsternannten Propheten glaubt, kann nur ein Kleingeist sein. Selbst die gemäßigsten unter ihnen versteinern zu abstoßenden Gestalten. Die Masse liegt irgendwo zwischen gemäßigt und radikal. Ich würde sie nicht mit der Kneifzange anpacken. Dabei bin ich sehr sozial und menschlich eingestellt. Aber sozial und menschlich gilt eben nur für Menschen, auch für Tiere (für unsere Hunde tue ich fast alles).

      Diese Moslems, dieser Abschaum der Evolution ist weniger Wert als Schweine und Kühe.

      (Schweine und Kühe verzehre ich gern, wenn sie artgerecht gehalten und ordentlich geschlachtet wurden.) Moslems würde ich nach deren Ableben nicht mal meinem Komposthaufen zumuten.

      Harte Worte ? Ja, ist aber so !

    • Aus dem Buch der Bücher, Epheser 6,12
      Zieht die Rüstung Gottes an, damit ihr den listigen Anschlägen des Teufels widerstehen könnt. Denn wir haben nicht gegen Menschen aus Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern gegen die Fürsten und Gewalten, gegen die Beherrscher dieser finsteren Welt, gegen die bösen Geister des himmlischen Bereichs. Darum legt die Rüstung Gottes an, damit ihr am Tag des Unheils standhalten, alles vollbringen und den Kampf bestehen könnt. Seid also standhaft: Gürtet euch mit Wahrheit, zieht als Panzer die Gerechtigkeit an …

      Das ist die Herausforderung: zwischen den Menschen und den bösen Geistern zu unterscheiden. Manchmal sind beide sehr eng vereint. So bei jedem Selbstmord-Attentat.
      Über Judas, den Gelegenheitsdieb unter den Jüngern von Jesus, heisst es ab einem gewissen Punkt fuhr der Satan in ihn hinein. Ab da gab es kein Zurück.

  9. Beim alte PI waren die Tags erklärt. Vielleicht kann mir mal jemand erläutern, was es mit b, i, link, b-quote, u, ul, ol, li, code, spoiler aufsich hat?
    b und i kenne ich noch vom alten PI, link kann ich mir auch noch vorstellen, aber was ist mit dem Rest?

    • Das ist ganz einfach:
      b steht für bold, also Fett.
      i steht für italic, also kursiv.
      u steht für underline.
      ul ist eine ungeordnete Aufzählung (unorderet List) und leitet den li (Aufzählungspukt) ein, Beispiel:

      ich bin ein li Tag nach einem ul Tag

      Dann gibt es noch die ordered list, also die geordnete Liste.
      geordnete Liste
      code steht für ein Codefragment und spoiler [spoiler title=“Spoiler Beispiel „] ist eine Zusammenfassung[/spoiler]

      Ich hoffe, dass ich mich verständlich ausgedrückt habe.

      An das Admin Team: Funktioniert nicht beim editieren, die Tags werden, teilweise verworfen.

    • Habe das mal ausprobiert, was die Tags machen, in der Reihenfolge b, i, link, b-quote, u, ul, ol, li, code, spoiler. Testwort: Islam.

      Islam
      Islam

      Islam

      Islam
      Islam
      Islam
      Islam
      [spoiler title=“ „]Islam[/spoiler]

    • Wenn 1939 ein Brite meckerte war die Standard-Antwort: „You know: There is a war on“
      Nicht einmal nach den Toten von Manchester hat sich jetzt die Erkenntnis „There is a Holy War on“ durchgerungen.

  10. Jeder islamische Kuffnuck, der mich gerne bereichern wollte, würde vermutlich Deutschland sofort fluchtartig verlassen wollen.
    Aber es fand sich leider bis jetzt keiner! 🙁

  11. Erst wenn die Moslem/Islam richtig brutal und grausam, in europäischen Städten, wütet, erst dann wacht der Westen auf.

    Der Westen lernt immer nur aus Schmerzen, Tod, Zerstörung und Verlust!

    Das war in der Geschichte immer so und wird sich wiederholen.

    • Was genau verstehen Sie unter richtig brutal und grausam? Das gezielte Abschlachten von Kindern – Nizza – und Jugendlichen – Manchaster – , das Rudelvergewaltigen – Köln -, das große Blutvergießen – Bataclan – die ständige Bedrohung durch Äxte, Bomben, Macheten und Messern ist Ihnen noch nicht brutal und grausam genug?
      Ich fürchte, es kann passieren, was will, solange wir die Politiker nicht austauschen, wird der Westen gar nicht aufwachen, weil diese Riege es nicht will.

  12. Was machten die „Refugees“ eigentlich anders als die, welche sich für die Panama-Werbung da interessieren?

    • Ich denke, die Panama-Interessierten werden sich selbst in Panama durchfüttern und nicht versuchen, Panama zu deutschisieren. Bei der Gegengesellschaft bin ich mir nicht ganz sicher, weil die sich ja doch abschotten. Aber vergleichen kann man die wohl nicht.

    • Verbieten bringt meistens nichts. Man sollte einfach die, die süchtig nach dem Islam sind, gar nicht erst reinlassen. Bzw. möglichst viele von denen, die schon hier sind, wieder loswerden.

    • Ich wäre dafür, alle Freunde des Islam und deren Freunde in egal welches der 57 islamischen Länder zu entsenden – for good.

      Sollte dies nicht möglich sein, befürworte ich eine Teilung Deutschlands in unser Land und „ihres“ – mit getrennten Sozial-, Versicherungs, – Regierungssystemen, eben eine Trenung im Sinne des Wortes.

    • Ja, richtig, mehr davon! Jeder Nadelstich gegen die Islamistenmischpoke trägt zur Vergrämung bei. Die haben hier nix zu suchen. Wir haben in Ruhe und Frieden gelebt und seitdem diese Mischpoke hier ist, ist es damit vorbei! Also RAUS HIER! Deutschland muss beräumt werden von der Muselmischpoke. Das ist kein Ausländerhass oder Intoleranz, sondern der Wunsch der Deutschen, sich wieder frei und sicher im eigenen Lande zu fühlen und das Ergebnis der eigenen Wertschöpfung nicht irgendwelcher undankbaren Mischpoke in den stinkenden Rachen zu werfen.

  13. OT
    Gibt es irgendwo einen guten deutschen Artikel über Trump und das G7-Treffen? Ich habe keine Lust, durch den Berg von Hetze der deutschen Mainstream-Medien zu waten, um ein klein wenig reale Informationen zu erhalten.

    • Ich hab’s mir angehört heute, vergiß es.
      Es gab keine Einigung beim Klimaschutz, nur etwas bei der Terrorbekämpfung.
      Die haben Trump gemoppt, wo es nur ging.
      Die Arroganz und Ignoranz sämtlicher Gegner ist nicht zu toppen. Ich habe angewidert abgeschaltet.

    • Ich hätte nur gerne einen oder mehrere Artikel, die neutral sind. Vermutlich gibt es die bei Breitbart. Ich hätte nur gerne auch deutsche gelesen.

    • Guter Artikel.
      Die Schweizer sehen das sehr realistisch.
      Schlimm, dieser sinnlose, hinterhältige, feige Mord unserer Kinder.
      Mir fehlen die Worte, um mein Verachten gegenüber diesen Mördern auszudrücken und bete zu Gott, daß niemals eins meiner Kinder unter diesen Opfern sein wird.

    • „Und doch gehören die beiden Bilder zusammen: Saffie Rose Roussos, das kleine tote Mädchen von ­Manchester, und die politische Elite Europas (und Nordamerikas), die etwas betrauert, was sie selber zum Teil verursacht hat und sich nach wie vor weigert zu ändern.“
      Das gilt an allererster Stelle für die Bundeskanzlerin Merkel. Wenn es dann eine göttliche Gerechtigkeit gibt dann sollte diese Frau sich den Verstümmelten und Getöteten – auch Saffie Rose Roussos – gegenüber für ihre Halsstarrigkeit rechtfertigen müssen. Ich verabscheue diese Frau und ihre Helfershelfer.

    • Marnix, und den Eltern der Kinder gegenüber soll sie Rede und Antwort stehen. Die Kinder vergeben ihr am Ende noch, – wie Kinder eben so sind…

    • Was deutschsprachige nicht-gemainstreamte Nachrichten angeht, kann ich die neue züricher Zeitung empfehlen sowie den Standard aus Österreich oder notfalls deren bildzeitung „Krone“

  14. @ PI,- Team

    gibt es zur neuen ( Relaunch ) PI,- Seite auch wie beim Alten PI,- die gleichen “ Leitlinien “ eben ein Regelwerk, zum ständigen Einblick der gewohnten Regeln die hier gelten sollten, ich würde nämlich gern mal nach den ersten zehn Kommentaren ein “ OT “ machen wollen, aber in der Abfolge der Kommentare kann ich diese nicht erkennen, weil es ja eben keine … “ Kommentar – Nummerierung “ im fortwährenden Verlauf gibt, soll ich die ersten zehn Kommentare abzählen, oder wie, und zählen Antworten auf Kommentare als eigene Kommentare oder was,

    • Die Kommentare werden hier nicht mehr durchgezählt, also wird die Regel wohl nicht mehr gelten. Dafür haben wir ja jetzt eine Baumstruktur. Unten sind die Wurzeln, oben die Blätter oder Nadeln, und jeder darf sich auf einem Ast schaukeln. 😀

    • aber das selbst diese Regel nicht mehr gilt ist nichtmal geregelt, weil es ja eben kein Regelwerk gibt, in der nachzulesen wäre, dass es diese Regel nicht mehr gibt,

    • ich finde es auch nicht so gut, daß die Kommentare keine Nummerierung mehr haben. So war es einfacher, noch mal zu sehen, was nach einem Zeitpunkt noch von anderen geschrieben wurde.

    • Ich bin ebenfalls deswegen etwas schockiert.
      Und fühle mich völlig verloren beim Suchen.
      Bitte, PI ändert das wieder wie es war.
      Auch wäre eine Infoseite für die vielen neuen Funktionen
      ganz hilfreich. Danke im voraus.

    • Diese Nummerierung war immer hilfreich. Jetzt fehlt sie immens.
      Wenn ich aktualisiere, muß ich lange hochsrollen, bis ich wieder da bin, wo ich vor der Aktualisierung war. Das ist sehr mühsam und geht oft schief.
      So macht das keinen Spaß mehr.

      Immerhin haben wir wieder Uhrzeiten. Aber bei der neuen Baumstruktur mit Antwortfunktion ist auch die Uhrzeit nicht mehr maßgeblich beim wiederfinden des zuletzt gelesenen Kommentars nach Aktualisierung.

      Alles noch etwas schwierig und zäh hier. Vielleicht findet sich ja noch eine Lösung.
      Im Moment wirkt es recht improvisiert.

      Etwas großes Vorhaben zu wollen anzukündigen und Professionalitität darstellen zu wollen, sind eine Sache, das ganze zu realisieren allerdings eine andere, viel schwierigere.

      Im Moment – und das seit rund einer Woche – sieht es nach stümperhaften Versuchen mit manchmal sogar Treffern von überforderten Großmäulern aus. Sorry, harte Worte, aber die sind eben PI.

  15. Der Islam hat uns schon lange den Krieg erklärt, so wie es in den einschlägigen Schriften oder Aussagen ranghoher Moslems auch nachzulesen ist. Aber unsere Eliten faseln immer nur vom internationalen Terrorismus, der natürlich überhaupt nichts mit dem Islam zu tun hat, denn der internationale Terrorismus Islam gehört zu Deutschland.

    • Die offizielle Kriegserklärung kam 2015 oder ’16 durch einen oder mehrere hochrangige ihrer Oberfasler und wurde von der Presse nach vermutlich versehentlicher kurzer Meldung schnell wieder verschluckt.
      Im Prinzip hat aber schon Erd.o.wahn 1996 den Krieg erklärt, als er lautstark in die Welt posaunte, die Demokratie sei nur der Zug, auf den er aufspringe,
      bzw. der algerisceh Ministerpräsident Aboudienne vor Jahrzehnten. als er den berühmten Satz ausspuckte, sie würden ihren Krieg mit den Becken ihrer Frauen gewinnen, durch Kampfgebären. (Das schöne Wort „Kampfgebären“ stammt nicht von ihm, sondern von einem Berliner Religionswissenschaftler, der diese dinge schon vor 30 Jahren kapiert hatte, leider aber inzwischen schon ad penates gegangen ist.
      Wir müssen aufhören, ihnen Kindergeld zu zahlen!!

  16. Die Niederländer haben mich enttäuscht, als sie sich von dieser lächerlichen „Starken-Mann-Aktion“ von 2 Wochen Dauer von Rutte täuschen liesen und ihn gewählt haben.

    • Das ist nicht fair den Niederländern gegenüber die Wilders gewählt haben und denen gegenüber die sich jetzt schon ans Hirn langen weil sie von Rutte hereingelegt wurden. Aber was will man in einem Land wo eine marokkanische MuslimIn – als Vorsitzer der Zweiten Kammer – die Bildung einer Regierung hinauszögert, während das zuständige eingeborene Staatsoberhaupt – und laut Grundgesetz ständige Mitglied der Regierung – ausgebootet ist. Die Fesseln des Gesetzes gelten nur für Otto Normalholländer, die Kartellparteien schalten und walten aber nach Belieben. Met Wilders: minder Marokkanen, insbesondere im Parlament.

  17. Geert Wilders hat den Koran nicht richtig verstanden. Wahrscheinlich hört er nicht den Deutschlandfunk. Denn dort wird uns Ungläubigen und Ungewaschenen jede Woche erklärt dass das was im Koran steht in Wirklichkeit überhaupt nicht im Koran steht.

    Nehme wir als Beispiel eine beliebige Sure die folgendermaßen lauten könnte

    … dann nimm deine Streitaxt und schlage ihnen die Schädel ein

    In Wirklichkeit steht dort

    … dann pflanze einen Baum an der Quelle im Garten deiner Mutter

    • Rate mal, für wen ich gleich einen Baum an der Quelle im Garten seiner Mutter pflanze.
      Und nicht erst am Mutti-Tag.
      Fängt auch mit Mo an…… aber nicht Moslem oder so.

    • Cendrillon, das nennt man „Taqiyya“, also „Lügen“, auf gut deutsch. Muslime dürfen und müssen das, Andersgläubigen gegenüber, behauptet ihr selbsternannter „Prophet“.

  18. Hallo PI-News,
    da es momentan anders noch nicht geht, auf diesem Weg:
    Ich habe soeben das neue (heutige) YT-Video von Paul Joseph Watson mit deutschen Untertiteln übersetzt. Würde mich freuen, wenn ihr es als Artikel bei euch einstellen würdet? (Länge 6:24)
    Gruss LW

    Paul Joseph Watson – YT-Video

    • Cooles Video. Und coole Aktionen von Trump.
      Allgemein: PI sollte neutrale Berichte und Videos zu Trump und G7 bringen.
      Zu Macron: Ich glaube George W. Bush hat einen texanischen Spruch bei solchen Typen bemüht: Big hat, no cattle.

    • Gutes Video von Paul Joseph Watson.
      Danke Lockheed für den Link. Zeigt leider auch wie verstrahlt diese „Gutmenschen“ tatsächlich schon sind inkl. übler Zensur.

    • gutes video, aber wo ist denn die Übersetzung?
      (habe stattdessen mal die Untertitel eingeschaltet. Sind ausreichend sauber übersetzt, das Transkript kann man über den Reiter Mehr … anzeigen und kopieren)

  19. Jetzt hab ich völlig den pi Neustart verpennt.
    Und bei der aufregenden Zangengeburt,
    gönne ich mir erstmal ein dickes OT
    ..ist richtig gut geworden. Kennt einer den Film:
    „Und plötzlich Prinzessin“?

    Ach ja: Der Wilders hat Recht.

  20. Die Deppenwebseite bento „informiert“ über Ramadan und die AfD

    http://www.bento.de/politik/ramadan-2017-afd-macht-stimmung-gegen-muslime-aber-ein-plakat-ist-fake-1390873/

    Am Samstag beginnt der islamische Fastenmonat Ramadan. Millionen Muslime auf aller Welt essen und trinken dann zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang nichts. Für sie ist der Monat besonders heilig.

    Auch in Deutschland fasten Muslime. Da hier die Sonne früher aufgeht und später untergeht, ist das Fasten anstrengender als in vielen Ländern im Süden. Außerdem arbeiten viele in Deutschland lebende Muslime auch während des Ramadan – in muslimischen Ländern geben viele Firmen am Ende des Monats hingegen frei.

    Und wenn sie nicht gestorben sind dann fasten sie noch heute.

    EDIT
    Das block quote bedarf einer Nacharbeitung. Einfach den Text einrücken ist m.E. zu wenig um ein Zitat als solches zu kennzeichnen. Geänderte Hintergrundfärbung müsste unbedingt sein. Das block q uote im alten PI war deutlich besser.

    • bento, zett und der andere Dreck, ich bekomme schon ohne den sinnfreien Inhalt Augenkrebs. letzt erst „Hauptmännin“…, I_* darf natürlich auch nicht fehlen. Als Print wäre es besser dann könnte man noch im Notfall den Hintern damit putzen

  21. MANCHESTER wird Einfluss auf die Parlamentswahlen
    in Frankreich nehmen (11. Juni)

    HOFFENTLICH……. Vive la Marine!

  22. Das ist der Prophet Mohammed, der seinen Nachfolgern gegenüber stolz sagte: „Ich bin durch Terror siegreich geworden“ (Bukhari, 4.52.220).

    Damit könnte Mohammed heute erfolgreicher Grünenpolitiker werden.

  23. hätten unsere Christlichen Kreuzfahrerheere, statt das goldene Byzanz zu plündern, die Moslems bekämpft, sähe die Welt heute wahrscheinlich anders aus.

  24. Helfen Sie mit, dass Anja Reschke nächstes Jahr den Journalistenpreis für ihre Doku … „Sagt es ins Gesicht!“ … bekommt

    OT,-….Meldung vom 27.05.2017 – 17:21

    ARD will Hass: „Sagt es ins Gesicht!“

    Hamburg – Die „Tagesschau“ fordert anonyme Kommentatoren und Verfasser von Hasskommentaren zu einem Video-Dialog auf.
    Bei der Aktion „Sag’s mir ins Gesicht“ stellen sich prominente ARD-Gesichter wie Anja Reschke und Isabel Schayani live auf Facebook ihren Kritikern, die dabei aus der Anonymität hervortreten sollen, teilte ARD-aktuell am Freitag in Hamburg mit.
    Den Anfang macht am Sonntag (28. Mai) um 19 Uhr Kai Gniffke, Erster Chefredakteur ARD-aktuell.Sobald es in der aktuellen Fernseh-Berichterstattung um Themen wie Migration und Flucht, die USA, Israel oder die Türkei gehe, überfluteten Hasseinträge die Kommentarspalten in den sozialen Netzwerken, heißt es in der Mitteilung.“In den vergangenen Monaten und Jahren ist der Ton immer rauer, hemmungsloser und brutaler geworden“, sagte Gniffke. „Hetze, Mobbing und Pöbeleien sind an der Tagesordnung.“
    Ziel der Aktion sei es, die Diskussionskultur im Internet zu verbessern und zu ergründen, warum manche Nutzer besonders emotional reagieren und hasserfüllte Kommentare schreiben. Zugleich möchte die „Tagesschau“ versuchen, den Dialog auch mit Fundamentalkritikern nicht abreißen zu lassen. https://www.tag24.de/nachrichten/ard-will-hass-sagt-es-ins-gesicht-ard-dialog-260623

    • Ich rate zum Boykott,käme eh nix bei rum und wenn man nicht aufpasst hat man den Staatsanwalt am Hals und die Verbindungsdaten von Systemkritikern,leichter kann man es den Schlapphüten gar nicht machen.

    • käme darauf an, ob sich Profis stellen würden oder Dumpfbacken. Ich tippe auf letzteres, vom Niveau her so eine Art Frauentausch

      obwohl, wer weiß…

  25. Ich hasse diese Drecks-EU, aber mit Geert Wilders als Allein-EU-Präsident ohne ein EU-Parlament würde ich das noch mal überdenken. Björn Höcke sollte EU-Innenminister und Lutz Bachmann EU-Abschiebeminister werden.

  26. Also, ein Troll ist hier unterwegs, der disliked.
    Wenn Trolle mal auf den Geschmack kommen, sind sie nicht mehr aufzuhalten.

    • Sieh das positiv! Der Troll liest sich dabei alles durch und irgendwas bleibt dabei bei ihm hängen. In 3-4 Jahren ist er dann hier einer der Stammkommentatoren. Außer es ist Maas oder Kahane selbst. Bei den Enthirnten ist nix mehr zu machen.

    • Es war einmal ein kleiner Troll,
      Der fand das Nerven andrer toll.
      Er trollte hier, er trollte da,
      Nirgends, wo er noch nicht war.
      Und eines Tages traf er sie,
      Die Trollfrau seiner Fantasie.
      Magst Du mit mir Trollen gehn?
      Dann wär das Leben noch so schön.
      Sagt sie zu ihm: Mein lieber Troll
      Deine Ohren find ich toll.
      Auch Dein Fell ist schön und dicht.
      Nur Dein Maul gefällt mir nicht.
      Ist viel zu groß und nicht grad fein,
      Und Dein Schwanz ist viel zu klein.
      So blieb der kleine Troll allein,
      Und trollte noch Tag aus, Tag ein.
      Doch eine Freundin fand er nie,
      So ist des Lebens Ironie!

      Von Benutzer:Thogru an der WP:Auskunft veröffentlicht. 07:40, 15. Nov. 2011 (CET)

  27. Selbst zum Krieg erklären sind die zu unkultiviert.Die schlachten einfach.Und wenn alles Ungläubigen weg sind,gehen die sich gegenseitig an die Kehle.

    • Das war eine falsche Flagge: 22 Tote, geschehen am 22., Täter 22, 11 Verhaftete. 3×22=66. Dahinter stehen die Illuminaten, die Elite dieser Welt. Diese ganze Aktion diente nur der neuen Weltordnung und der Herrschaft Satans!!

  28. Die Mohammedaner führen bereits seit ca. 1300 Jahren Krieg gegen uns.
    Da die einst stolzen Nationen Europas sich inzwischen selbst zerstören, kann (und wird) der Islam uns ohne Gegenwehr überrennen

    • Das_Sanfte_Lamm, schön vertraute Namen nach Tagen wieder zu erkennen einen persönlichen Gruß von Waldorf und Statler, hier klick

  29. Die ganze EU taugt nichts, hat sie noch nie.
    Ich wollte keine offene Grenzen und keine Einheitswährung. Aber mich hat ja keiner gefragt. Für mich ist die EU eine einzige Bevormundung.
    Eine Form wie die EWG war, wäre wünschenswert bzw. hätten sie beibehalten sollen.

    • Franzosen und Holländer wurden mal gefragt. Lediglich das Etikett der EU-Verfassung wurde daraufhin geändert und sie wurde eingeführt. Die Europäischen Verträge werden am laufende Band mit scheinheiligem Geschwätz über „Werte“ gebrochen. Die Tatsache dass Polen noch immer frei von Islam Terror ist, wird als Mangel an Solidarität angeprangert. Merkelsche Solidarität ist die Forderung nach flächendeckendem Islam-Terror. Die EWG hat prächtig funktioniert und sollte wieder eingeführt werden.

  30. OT
    Wenn ich es richtig verstanden habe, steht die italienische Regierung positivzur Migration:
    Also entweder ist das auch eine Volkshasserregierung wie bei uns.
    Oder die denken, die gehen eh alle in den Norden weiter. Machen wir mal etwas auf Gutmensch. Ausbaden müssen es doch sowieso die Deutschen.

    • Meine in Italien lebenden italienischen Freunde finden die sich täglich wiederholende, bzw. täglich vergrößernde Invasion grauenhaft und sind sehr, sehr besorgt darüber. Bei ihnen kommen Schwarze an; die Museln gehen zu uns.

    • Ich erinnere mich noch an seine misslungene 1.Mai Ansprache,vom letzten Jahr,was konnte der danach in seine gepanzerte Limmo rennen,die Hose hat er sicher drinnen auch noch gewechselt,diese Ausgeburt der Meinungsverhinderung..

  31. Um mal dem zweiwöchigen Aufstau von Unverständnis meinerseits was politisches Gewäsch in Bezug auf den Islam und den beginnenden Ramadam betrifft, Luft hinein zu fächeln:
    Die Rede Schäubles betr. wir können vom Islam Toleranz lernen, hätte den letzten Schnarchmichel auferwecken müssen.
    Aber was passiert? Schnarchen weiter. Unfassbar.
    Manchester: Die allgemeine Betroffenheitsrede wurde von Sabber-Seifert rausgekramt und vorgetragen.
    Er brauchte nur den Städtenamen zu ändern.
    Damit entfällt das lästige Neuschreiben von Betroffenheitsreden.
    Fast schon wieder vergessen das ganze.
    Wie heute jemand sagte, wir können vom Glück als Spätgeborene reden (bzgl. nach dem 2. Weltkrieg).
    Können die toten Kinder von Manchester das auch?

    • @Mind<

      Zu dem Schäuble-Mist "wir können vom Islam Toleranz und Gastfreundschaft lernen":

      Das ist schon deshalb ein Giga-Haufen-Hundedung, weil KEIN Staat auf der Welt gastfreundlicher und toleranter ist als Deutschland. Sowohl privat als auch staatlich. Genau deshalb will auch die gesamte islamische, Dritte und Ali-Baba-Welt genau nur dahin.

      Es ist eine bodenlose Frechheit, vom freundlichsten, tolerantesten, gastfreundschaftlichsten und melkbereitesten Land der Welt so zu sabbeln. Und nein, die Kohle dafür wurde nicht von den Teddywerfern aufgebracht.

      Gegenüber dem Land, das sowohl über seine Steuern als auch über seine Regierung als auch über seine persönlichen Spenden und seine Freundlichkeit sowie über seine Selbstbeherrschung ,die ohne den geringsten Volksaufstand hingenommene Invasion von 2 Millionen Moslems in die Sozialsysteme in nur einem Jahr, ohne daß es Pogrome gibt, aufgenommen hat. (und die Invasion läuft ungebremst weiter). Es ist eine Frechheit, von "Fremdenfeindlichkeit" zu reden, wenn die 3. Welt im Land wütete, ohne daß es ein Thema sein darf.

      Es gibt, hallo, ihr Grünlinksrotbraunverdis, in Deutschland keine "breite" "Fremdenfeindlichkeit". (Doch: "Ami go Home" ist fremdenfeindlich!" Da sollten auch Ami-Neger raus!" Fandet ihr mal. *Kreisch*)

      Es gibt aber eine Islamnarrenfreiheit. Bestimmter Ethnien. Immer dieselben: Islamgeprägt und/oder 3.-Welt-Gaga. Afrika, Arabien, Islamisch-Asien.

      Und es gibt Kritik daran. Gut so!

    • Wer übt Kritik …
      Das sind die, die die ganze Chose einigermaßen durchschauen, die die Gefahr erkennen, die mutmaßen können, was das für die Sozialpolitik bedeutet. Also evtl. wir.
      D. h. diejenigen, die mit wachem Auge und aufrechten Geiste durchs Leben gehen.
      Und die wissen, daß ein Zusammenbrechen des Systems nur eine Frage der Zeit ist.
      Und, Babieca, daß alles weißt du und blickst das viel besser als ich.

    • Babieca !, schön auch Dich nach Tagen wieder zu erkennen einen persönlichen Gruß von Waldorf und Statler Klick !

    • Und ich muß noch mal was dazu sagen.
      Wie wird es in Europa aussehen in naher Zukunft?
      Ich hab mich heute lange mit einem Wirtschaftswissenschaftler (heißt ja nichts :)) ) unterhalten.
      Die, die die Grenzen dicht gemacht haben (Visegrad-Staaten) haben vorgesorgt (gebaut).
      Rückt uns das alles nach Russland?
      Das ist eine ganz große Frage.
      Einerseits Abschottung/Aufrüstung ala kaltem Krieg, andererseits der Drang nach „Freiheit“.
      Die wir mit Sicherheit nach unserem Verständnis dort nicht haben werden.

  32. So einfach ist das. Warum begreift das niemand. Ich glaube nicht mehr, an unser überleben! Wir erleben den Weltuntergang. Wir haben Weltkrieg und niemand wehrt sich. Im zweiten WK war klar, hier wir dort die Deutschen. Jetzt haben wir den Feind hier, organisieren und finanzieren deren Fickificki Truppen und es gibt keine Frontlinie. Unglaublich.

    • Hätten die Londoner 1940 gesagt „ja, da werfen einige Deutsche Bomben auf uns aber nicht alle Deutschen sind ja so, also lass uns nix machen“? Es ist Irrsinn!

  33. Das ist der Kern der Problematik. Es gibt doch soo viele liebe Moslems und die Islamisten sind nur ein paar wenige Böse Buben. Tatsächlich sind Alle Ungläubige in den Augen DER Moslems nichts wert. Das Ignorieren ist ein Verhalten in Deutschland mit langer Tradition!

  34. Moslems und am besten auch die Speckmadengutmenschen raus aus Europa. Die Moslems können sich in ihren Ländern ein gutes Land aufbauen. Wir sollten uns nicht in moslemische Länder einmischen, keine Waffen, keine Militäreinsätze, kein Geld, aber die Moslems sollen sich auch nicht bei uns einmischen. Also raus!

  35. Sehr gut.
    Nur sagt Herr Wilders das bereits seit Jahrzehnten.
    Und getan hat sich seither nichts, außer dass er vor Gericht deswegen stand.
    Wir sollten, wir müssen…

    Prinzipiell ist genug Material vorhanden, um alles aufzuklären und auf den Punkt zu bringen, wenn man Wilders, Abel Samad, Al Hayat TV, und alle anderen Aufklärer mal in eine Reihe stellt.
    Doch die Satanskultbefürworter unter den Lebensunwerten wollen die Fakten gar nicht hören.

    Es existiert kein Mangel an Aufklärung.
    Es existiert ein Zwang, die Fakten zu ignorieren oder zu leugnen.

    Das ist das Problem.

    • so ist es. genau wie mit dem Finanzsystem und Euro. Jeder könnte die Fakten im Netz selber lesen. Könnte!

  36. Die Männer seien zwischen 16 Jahre und 35 Jahre alt und Asylbewerber.

    <<<Deutsche Realität 2017! Es wird nie mehr so sein wie es mal gewesen ist!<<<

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164997023/Ploetzlich-fliegen-Pflastersteine-Maskierte-bewerfen-Polizisten.html „>

    Andere Politiker äußerten sich auf Twitter zu dem Vorfall. So schrieb der SPD-Abgeordnete Tom Schreiber:
    „Ich bin dafür, dass dort der Repressionsdruck steigt und den Demokratiehassern der Weg nach Moabit gezeigt wird.“

    Der FDP-Abgeordnete Sebastian Czaja twitterte: „So kann es nicht weiter gehen. Der Rechtsstaat darf sich hier nicht in die Enge treiben lassen.“

    ttp://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Stoecken/Lebensgefaehrlich-Verletzter-Polizei-sucht-Zeugen

    DIE neue Trendsportart in Hannover

  37. in Linksrotgrünen gutmenschlichen Kreisen gern erwünscht fremdländische Schwiegersöhne gestehen ganz offen ein, dass sie in ihrem Herkunftsland als unberechenbare Killer und psychopathische Verbrecher unterwegs waren, und die Angst vor Strafverfolgung im Herkunftsland wegen ihrer dort begangenen Taten ist neuerdings Asylgrund in Deutschland

    OT,-….Meldung vom 27.05.2017 – 10:58

    Zahl der Fälle nimmt zu Flüchtlinge bezichtigen sich selbst schwerer Straftaten

    Mit Selbstbezichtigungen und Geständnissen schwerer Straftaten in ihrer Heimat bis hin zum Mord versucht eine wachsende Zahl von Flüchtlingen in Hessen, einen zusätzlichen Schutz vor Abschiebung zu erreichen.„Wenn die Todesstrafe droht, ist das schließlich ein Grund, nicht abzuschieben“, sagte die Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft, Oberstaatsanwältin Nadia Niesen. Zuvor hatten die „Bild“-Zeitung darüber berichtet.Etwa seit November 2016 sei die Zahl der Flüchtlinge gestiegen, die in ihrem Asylverfahren schwere Straftaten gestehen. „Allein bei der politischen Abteilung gibt es derzeit mehr als 60 Fälle, dazu noch einige allgemeine“, sagte Niesen über die Fälle in Hessen.“Eher oberflächliche Schilderungen“ Bei jedem derartigen Geständnis müsse wegen des Verdachts einer schweren Straftat ermittelt werden. Erschwerend komme hinzu, dass die meisten der angeblichen Straftäter nur „eher oberflächliche Schilderungen“ machten. Meist werden Niesen zufolge politische Straftaten eingeräumt. So habe ein Flüchtling berichtet, er sei von Taliban verschleppt worden und habe einen seiner Bewacher bei der Flucht getötet. In einem anderen Fall habe ein Flüchtling erklärt, er habe als Heranwachsender einen Raubmord begangen. http://www.focus.de/politik/videos/zahl-der-faelle-nimmt-zu-fluechtlinge-bezichtigen-sich-selbst-schwerer-straftaten_id_7183571.html

  38. Der Islam gehört wie der Nationalsozialismus verboten!

    Der Islam ist keine Religion, sondern eine blutige, barbarische und grausame Teufels-Ideologie, die Nichtmuslime verachtet, und töten will; in Friedenszeiten.

    Die Hölle kann nicht so schlimm sein, wie der Islam in der Welt wütet, und Menschen auf perverseste und grausamste Art und Weise foltert, vergewaltigt und tötet, für einen Menschen eigentlich kaum vorstellbar, würden die IS-Videos nicht existieren, und der Menschheit zeigen, welche Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Islam geschehen, und von der Mehrheit der Muslime gebilligt wird.

    • Diese Videos sind nur ein Extrem.
      Die meisten Moslems haben noch nie einen Kopf abgeschnitten, noch nie einen Gefangenen ersäuft oder verbrannt.

      Die sind ja alle so friedlich. Sie verkaufen uns Gemüse mit einem Lächeln oder einen Gebrauchtwagen mit Motorschaden.

      Diese Kopfabschneidervideos sind abstoßend. Wer schaut sich das schon an ?

      Und wenn man bei Alis Carworld einen günstigen Gebrauchtwagen gekauft hat, der kurz darauf Probleme macht, kämpft man das nach deutscher Manier gesetzmäßig durch und ärgert sich.

      Daß dieser Abschaum der Evolution anders tickt als wir, haben nur die wenigsten erkannt.

      Täglich lernen mehr Deutsche, wo es wirklich lang geht. Trotzdem wollen die meisten nicht erkennen, daß sie es nicht mit zivilisierten Menschen zu tun haben. Darin liegt das Problem !

  39. Diejenigen Einwanderer, die bereits in unseren Nationen sind, sind willkommen zu bleiben, aber…

    Warum eigentlich? Nein, die Lösung heißt schlicht und einfach: Mohammedaner raus!
    Die Mohammedaner sind seid 1400 Jahren die Erzfeinde Europas, damals noch als Sarazenen bekannt. Wir brauchen keine Kompromisse mit unseren Feinden.
    Und wenn das mit der Religionsfreiheit, wie sie im Grundgesetz steht, nicht vereinbar ist, dann wird das Grundgesetz eben geändert. Es ist schließlich kein unveränderliches Naturgesetz, sondern lediglich ein Papier, das irgendwann von Menschen geschrieben wurde, und genauso kann es auch wieder umgeschrieben warden, wenn es den Interessen des Volks nicht mehr dient. Die Verfassung ist für das Volk da und nicht umgekehrt.

  40. OT

    Neue Seite funktioniert.
    Dafür mal einen Daumen hoch.
    Zwar alles noch gewöhnungsbedürftig, aber wir sind ja lernfähig, zumindest mal ich (denk ich mal).
    Wer hätte heute morgen gedacht, daß das heute noch was wird.
    Gut gemacht, PI, und morgen werde ich mir mal mit IT-Spezialisten (meine Töchter) die ganzen Funktionen erklären lassen :))

  41. Wollte das kursiv wieder beenden, funktioniert aber nicht. Und smileys machen mir auch Probleme. Muss ich die im Grafikmode einfügen 😉

  42. „Wir sollten begreifen, dass der Islam uns den Krieg erklärt hat!“

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass unsere Staatsführung das schon insgeheim begriffen hat.

    Aber was soll der Dickhäuter im Hosenanzug denn sagen?

    Ja, ich hab euch den Djihad ins Land geholt, aber nun isser halt hier.
    Konnt ich zwar am Anfang nicht wissen, aber ich wollte halt vor der Welt, der EU und dem OIC-durchsetzen UN-Rat nicht schlecht dastehen, indem ich die UN-Menschenrechte der Gewaltkulturellen aus Islamistan nicht durchsetze, auch wenn es Angehörige meines Volkes die Gesundheit oder das Leben und meinem Volk auf lange Sicht die Demokratie und das Heimatland kostet.
    Wählt mich bitte trotzdem, ich bin nämlich gerne Bundeskanzlerin.

    Das Pack in Nadelstreifen, in Hosenanzügen und Maasskrawatten betreibt Insolvenz- bzw. Verantwortungsverschleppung, mehr nicht.

    WTF ist mit den Zitate-Tags?

    • Das ist ja eine wirklich gute Rede und man sollte sich vorstellen, daß diese dem Schnarchmichel vorgestellt wird.
      Was passiert?
      NICHTS!
      SCHNARCH!
      Der Hosenanzug geht in die Gesichtsbücher ein als die Zerstörerin eines kultivierten, erfolgreichen Volkes.

  43. Im Focus-Ticker:

    „Bruder des Manchester-Attentäters plante Anschlag auf deutschen Top-Diplomaten

    22.49 Uhr: Der jüngere Bruder des Attentäters von Manchester gehörte offenbar einer Dschihadisten-Gruppe an, die einen Anschlag auf den UN-Gesandten für Libyen, Martin Kobler, plante. Einem Bericht der britischen Zeitung „The Telegraph“ zufolge sollte der Bombenanschlag bereits bei einem Besuch des deutschen Top-Diplomaten zu Beginn dieses Jahres erfolgen. Der Anschlag konnte jedoch verhindert werden. …“

    Jetzt werden sie schon übermütig.

  44. Ich hab es begriffen aber es hört ja niemand auf mich. Die meisten Leute sind tatsächlich der Ansicht das vom Islam keine Gefahr ausgeht. Nun, die werden sich noch wundern. Diese Moslems werden ihren Plan weiter durchziehen. Das Schlimme daran ist, das ihnen noch geholfen wird. Durch Multikulti Spinner die nicht einsehen wollen das der Islam alles andere ist, nur nicht Multikulturell. Und erst recht nicht grün. Und auch nicht links…….Und wenn das selbst die linken Spinner begriffen haben, dann ist es leider zu spät……selber Schuld!

    • DER KORAN, MONDGOTT ALLAHS OFFENBARUNG, IST BÖSE u. VERLOGEN:

      9;111 Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Vermögen abgekauft, damit ihnen der Paradiesgarten (im Jenseits) zuteil wird. Sie kämpfen/führen Krieg(Dschihad) für Allahs Sache. Sie töten und werden getötet. Das ist eine wahre Verheißung, die Er in der Thora, im Evangelium und im Koran gab. Wer hält sein Versprechen getreulicher als Allah? Freut euch über (diesen) euren Handel, den ihr mit Ihm abgeschlossen habt (indem ihr eure Person und euer Vermögen gegen das Paradies eingetauscht habt)! Das ist dann der gewaltige Gewinn.

      WAS ABER SAGEN THORA UND BIBEL WIRKLICH?

      GENAU DAS GEGENTEIL, NÄMLICH: WÄHLE DAS LEBEN!

      5. Mose 30

      19 Den Himmel und die Erde rufe ich heute als Zeugen gegen euch an. Leben und Tod lege ich dir vor, Segen und Fluch. Wähle also das Leben, damit du lebst, du und deine Nachkommen.

  45. OT
    Anmerkung: Damit PI geht, muss ich mich mittels „http://“ anmelden und nicht mittels des verschlüsselten https-Protokols.
    Bei der Anmeldung bekomme ich die Warnung, dass ich mich ohne jede Verschlüsselung anmelde, man also das Passwort lesen kann.
    Ist von PI an irgendeine Lösung für dieses Problem gedacht?

  46. Die Tage auch wieder die x-te Erfahrung mit einer Regionalzeitung gemacht:

    sämtlich ALLES was an natürlichem Unmut gegen den kaputten Müll-Islam geäußert wird, wird als Kommentar nicht zugelassen.

    Die wollen es einfach nicht hören.
    Weil sie der Islam-Barbarei selber dienen.

    Eine Idioten-„Religion“ wie der Islam, erwärmt deren Herz.
    Und die Mahner vor diesen Irren sind folglich des linkischen Irrsinns, aber die wirklich Schlimmen.

    NIE hätte man es geglaubt, dass es mal so sein könnte.
    Aber derweil hat das Assitum unter Redakteuren derart zugelegt,
    dass man zwischen primitivem Islamist und Redakteur,
    gar nicht mehr unterscheiden kann.

  47. Angela Merkel ist die Frau, die nicht ..nein..sagen konnte. Die IslamSchwämme, die seit Jahren und verstärkt seit dem vergangenen Jahr hereinbricht und nicht gestoppt wird, ist letztlich Irreparabel. Bis die AFD mit Björn Höcke 50 % Zustimmung im Volk erreicht, ist es zu spät.

  48. Auch Trump knackt die Islam Nuss nicht. Wie könnte er auch bei seiner kürzlichen Rede in Riad vor Islam Gläubigen in der Höhle des Löwen anders argumentieren. Er unterscheidet zwischen dem Heiligen Islam und den Terroristen und Extremisten. Zumindest sein Aufruf sollte mehr Beachtung finden.. Drive out theTerrorist. Drive out the Extremist. Drives them out of this world.
    Das könnte ein Kampfruf werden gegen das unsägliche… allahu akbar.

  49. Der Hass ist im Koran versiegelt.Eine Kriegserklärung benötigen Moslems daher nicht.

  50. Jeden Freitag wird ein türkischer älterer Mann, der in unserer Straße wohnt,
    abgeholt, um in die Moschee zu fahren.
    Als ich vorgestern an ihm vorbei ging, trug ich ein kurzes Sommerkleid und meine blonden Haare offen.
    Wir haben uns nur kurz angesehen und mir war klar, dass er mich verabscheut und ich für ihn eine ungläubige Schlampe bin.
    Kein gutes Gefühl.
    Und dieses ungute Gefühl, in der Nähe von Moslems, beschleicht mich immer öfter.
    Ich trage seit einiger Zeit wieder eine Kette mit einem Kreuz.
    Und das ist gut sichtbar.
    Und auch meine sommerliche Kleidung werde ich weiterhin tragen,
    trotz der vernichtenden Blicke der moslemischen Männer und besonders die der bekopftuchten
    Frauen.
    Ich gebe Herrn Wilders so recht:
    Der Islam ist der Feind in unserem Land.

  51. Ich denke, begriffen haben das schon einige westliche Machthaber. Aber sie WOLLEN nichts dagegen tun. Ob sie aus Feigheit wegsehen oder weil sie dafür bezahlt werden, können sie nur selbst beantworten. Was jedoch wenig Hoffnung macht, ist die Tatsache, dass sie trotz ihrer Verweigerung, für uns zu handeln, immer wieder gewählt werden. Egal, ob es Österreich, die Niederlande oder Frankreich ist. Ich fürchte, auch in Großbritannien und hier bei uns wird es nach den Wahlen keinen Wechsel geben.
    Und wenn sich die Menschen für den Wechsel entscheiden, kommt so was wie Trump heraus. Vor der Wahl hat er klare Worte für den Islam gefunden. Heute labert er davon, dass Terror nicht dem Geiste des Ramadan entspricht und verkauft den Saudis für Abermillionen Waffen. Die Zukunft sieht trostlos aus.

  52. Nein Herr Widers, es haben nicht nur die Muselmanen uns den Krieg erklärt, sondern die linken
    Politiker die mit den Islam kooperieren, ohne diese Hilfe , wäre das Problem zu bewältigen, es sind unsere
    eigenen gewählten Politiker die Verrat an das christliche Abendland machen, die uns das Leben schwer machen!!

  53. Eure Regierungen und Geheimdienste haben euch den Krieg erklärt.

    Denn sie betreiben Terrorristen-Tourismus.

    Damals-heute.

  54. Die grössten Islamisierer und Aufnahme von Terroristen, sind Deutschland (Merkel)
    Junker in Brüssel, die Liste könnte man auf tausende von Politikern fortsetzen, Sie
    leisten den Dhihad keinen Widerstand, als erstes müssten all diese Verbrecher an die Nationalvölker Europas
    entfernt werden, dann haben die Muslime keinen Rückhalt mehr, und dann werden wir schon den Rest
    erledigen. Es kommt , wenn die islamische Invasion so weiter nicht gestoppt wird,
    zu einen Bürgergkrieg, die ersten Anzeichen kann man schon in Süditalien bemerken, da heisst es jetzt schon „Wir
    oder die “ Man muss nur ital. Medien lesen“, aber was die berichten, darüber gibt es in der BRD eine
    Nachrichtensperre

  55. Bei uns würde der Mann wahrscheinlich schon im Knast oder in der Klappse sitzen, siehe Mollat usw. Er hat sowas von Recht. Und der deutsche Michel soll angeblich Angelas Partei lt. Umfragen derzeit mit ca. 38% wählen!!! Sind die alle verrückt oder nur masochistisch??
    Liebe Wähler: Gebietet dem Treiben endlich Einhalt und wählt ALTERNATIV !

    SCHWARZ/ROT/GRÜNE/GELBE P E S T ENDLICH ABWÄHLEN !! Oder seid ihr alle lebensmüde???

  56. Das schlimme an Geert Wilders ist , dass ihm niemand glaubt, weil es Geert Wilders sagt.
    Das schlimme an Geert Wilders ist, dass er recht hat !

  57. die obersten lumpen die den hass,die verachtung der bevölkerung gegeneinander gesäät haben hat wilders nicht genannt.

    es ist das menscheinfeindliche establishment,das wirklich jedes mittel nutzt um die menschen gegeneinander aufzubringen.
    ein hass der die zutiefst zu verachtenden blick auf die finanzeliten,sprich die menschheit wird von einer winzigen 0,001promilln oligarchie kontrolliert die 40% des globuskapitals entspricht.
    kein aufschrei des westjournalismus,kein bedenken gegenüber diesem perverszustand…

    was gleichbedeutend mit dem weckruf an die rest 8 milliardenmenschheit ist diese schweinerei zu bekämpfen…

  58. Geert Wilders bringt es wie immer klar auf den Punkt. Angesichts des Kirchentags leider ein einsamer Rufer in der Wüste.

  59. „Der Scharia-Islam darf getrost als Islamofaschismus bezeichnet werden, als der momentan gefährlichste Rechtsradikalismus der Welt“ Niemals hat dieser Islam zu Europa gehört. Vielmehr habe sich die europäische Kultur nur deshalb zu bilden vermocht, weil sie sich mehr als 1.000 Jahre lang gegen die ständigen Angriffe der islamischen Sultanate und Emirate behauptet habe.“

    Prof. Egon Flaig 2012 im FOCUS

    „Die Feindschaft gegen menschenrechtsfeindliche Religionen kriminalisieren heißt den Bürgern verwehren, sich mit ihrer eigenen Verfassung zu identifizieren und für die Menschenrechte einzustehen; es heißt den Bürgern ihr Bürgersein verbieten. Eine solche Gesinnungspolitik drängt die Bürgerschaft insgesamt in einen anomischen Zustand. Entfeindung bedeutet Ent-Wertung, heißt Abdrängung in eine Wertelosigkeit – letztlich in eine politische Apathie, die nur noch gutmenschliche Orgien zuläßt.“

    Prof. Egon Flaig in seinem neuen Buch „Die Niederlage der politischen Vernunft – Wie wir die Errungenschaften der Aufklärung verspielen“

  60. Wieso, die wählen doch alle die Islamfierderer.
    Die Tuerken haben Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut und meine Eltern und Großeltern haben es sich im gemachten Nest bequem gemacht! 8

  61. Der Islam ist ein primitiver, archaischer, patriarchaischer Aberglaube, der nicht einmal ein Tötungsverbot kennt. Nur ein solches Verbot (und dessen Einhaltung) unterscheidet uns vom Tier. Wer geistig noch im 7. Jahrhundert verankert ist und nach den Anweisungen eines Buches aus diesem Jahrhundert lebt, sollte schnellstens mal zum Psycho gehen und nachsehen lassen, ob oben noch alles rund läuft. Wer kennt den 100. Namen ihres Gottes? Niemand. Nur das Kamel. Deswegen schaut es auch so hochnäsig.

  62. Zur gegenwärtigen Situation der bei den Hippies so beliebte Spruch „Stell dir vor es ist Krieg und es geht keiner hin“ etwas aktualisiert:

    „Stell dir vor der Islam erklärt dir den Krieg, aber keiner wehrt sich“

  63. Solange die Mehrheit der Deutschen, der Franzosen, der Briten, der Holländer, der Spanier „Politiker“ wählen, die nicht gegen den Islam handeln, wählen sie ihren Selbstmord.

  64. Grüß Gott,
    die Vorschläge sind gut gehen aber nicht weit genug!
    1.) Verbot alles Islamischen.
    2.) Alle Mohamedaner müßen Europa verlassen ohne
    Widerspruchsmöglichkeit.
    3.) Alle die in den letzten 50 Jahren Asyl beantragt haben
    müßen unser Land verlassen ohne
    Widerspruchsmöglichkeit.
    4.) Eine Einwanderung von Mohamedaner muß für alle
    Zeiten verboten werden.
    5.) Keine diplomatischen Beziehungen und kein Handel mit
    islamischen Ländern.
    Wollt Ihr eine Zukunft in Deutschland,in Europa für Eure Kinder und Euch selbst sind meine 5 Punkte alternativlos!

  65. Kann mir das jemand mal erklären?
    ****************************

    Warum wird hier der Islam mit seiner Islamisierung überwiegend verteufelt,
    warum begreifen die Leute (auch hier bei PI) nicht, daß die NWO (Jüden,Christen,Moslems) uns in der alten Welt (z.B. altes Europa) den Krieg erklärt haben.

    Thomas Barnett (The Pentagon’s New Map https://www.youtube.com/watch?v=hg7pZi6peD4),
    George Soros (Merkels Plan ist Soros Plan),
    Zbigniew Brzezinski (Die einzige Weltmacht, Amerikas Strategie der Vorherrschaft https://www.youtube.com/watch?v=W9rr1S5RDpo).

    Die NWO ist der wahre Feind von all dem alten Denken. Die Islamisierung bzw. Vermischung der Völker dient den Globalisierern dazu, ihre demokratiefeindlichen Pläne zu realisieren. Die MSM-Medien sind Handlanger dieser globalen Elite, um das Volk abzulenken, das Volk dumm zu halten (Prof. Dr. Mausfeld hat es am 1. Mai diesen Jahres in einem Vortrag erklärt). Warum um Gottes Willen begreift das nicht endlich die Masse des Volkes, auch hier bei PI werde ich das Gefühl nicht los, das hier die Wahrheit nicht richtig dargestellt wird. Warum wird das in solchen PI-Artikeln ausgeblendet? Vielleicht weil Juden auch zu den Globalisierern gehören? Wer kann es mir erklären?

  66. Die Zeiten von Prinz Eugen und Karl dem Hammer sind wahrhaft wiedergekehrt!

    Ob es ihre Nachkommenschaft nun wahrhaben möchte oder nicht: Die Zeiten von Prinz Eugen und Karl dem Hammer sind wiedergekehrt und einmal mehr muß sich die abendländische Kultur gegen den Mohammedanismus ihr Dasein erkämpfen. Anno 732 schlug Karl der Hammer mit seinen Franken den Sarazenen bei Tours aufs Haupt und Anno 1716 besiegte Prinz Eugen die teuflischen Osmanen bei Peterwardein. Beide morgenländischen Großreiche versuchten Europa mit Feuer und Schwert dem Mohammedanismus zu unterwerfen. Und die mohammedanischen Glaubenseiferer von heute tun es ihnen eben gleich. An sich wäre dies nichts Neues, ist doch die ganze abendländische Geschichte mehr oder weniger vom Abwehrkampf gegen den Mohammedanismus geprägt, wenn auch diesen manchmal recht lange Ruhezeiträume unterbrochen haben. Vor dem Hintergrund der abendländischen Geschichte erscheint die Zulassung der mohammedanischen Masseneinwanderung daher zu Recht als staatlicher, religiöser und kultureller Selbstmord.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  67. Der IS-lam ist das Krebsgeschwür der Moderne.
    Wie Wilders richtig sagt, hat er uns den Krieg erklärt und der Angriff läuft bereits. Aber niemand bezeichnet ihn als Krieg und man erklärt uns, wir sollten unsere Mörder lieben und achten.
    Das dürfte weltgeschichtlich ein Novum sein.
    Der IS-lam und seine Anhänger können nur eines: Zerstören was bessere Menschen geschaffen haben.
    Dazu benutzen sie Waffen und Technologie, die es ohne uns niemals gegeben hätte.
    Im Prinzip handelt es sich, wie Putin richtig ausführte, um eine Bande von drogensüchtigen Kinderschändern, die man mit Leichtigkeit ausradieren könnte.
    Rakka hätte schon längst dem Erdboden gleichgemacht werden müssen, spätestens nach Manchester, als Rache für die toten Kinder.
    Mit diesem Angriff hätte man gleichzeitig auch Saudi Barbarien und die anderen Finanziers der Höhlenmenschen warnen können, dass ihnen das Gleiche blüht, wenn sie die Füße nicht still halten.
    Klingt radikal? Nein, so führt man einen Krieg. Einen richtigen meine ich, keine Nadelstiche oder belanglose Kommando Aktionen, die im Prinzip nichts bewirken.
    Scheinbar ist allerdings niemand gewillt, diesen Schritt zu gehen. Stattdessen hockt man wie das Kaninchen vor der Schlange und diskutiert über Tierrechte.
    Über Schlangenrechte, genauer gesagt.

  68. Demnächst ist wieder Ramadan. Dann habe ich wenigstens Ruhe vor den Moslems auf Arbeit, weil ich Spätschichtler bin. Den Dienstplan musste ich natürlich den Moslems anpassen. Ist mir wurscht. Wenn sie tagsüber nichts essen und nachts fressen, dann hab ich wenigstens meine Ruhe.

  69. Anmerkung zu Punk 1… dem Islam den Status einer Religion aberkennen um ihn so in Europa verbieten zu können, da die Religionsfreiheit dann nicht mehr gilt.
    Mit der Begründung, daß der Islam nichts weiter als eine gewalttätige Sekte ist und noch dazu eine politische Ideologie mit dem klaren Willen zur weltlichen Machtausübung.

    • Die meißten vernunftorientierten Menschen in Deutschland und in der gesamten
      EU werden den Ausführungen von Herrn Wilders uneingeschränkt zustimmen.
      Da bin ich mir sicher.

      Und trotzdem hat die indigene Bevölkerung nicht den Mut, Ihrer inneren Vernunft zu folgen und vom derzeit verantwortungs- und vaterlandslosen Polit- aber auch Medien-Establishment die, z.Bsp. von Wilders, aber auch von anderen Patrioten
      gestellten Kriterien was den Islam angeht einzufordern.

      Als Beispiel nehme ich nur mal den jeden Sonntag um 12 Uhr zelebrierten Presse-
      club der ARD. Heute (28.05.2017) war das Thema „Terroranschlag von Manches-
      ter“. Die Runde war international, die deutsche Seite vertrat Roland Tichy. Letzte-
      rer mit gewohnt klarer und (in)correcten politischen Aussagen. Erfreulicherweise
      sprach er, Tichy, nicht von einem islamistischen Anschlag sondern von einem is-
      lamischen Anschlag! Interessant dabei war zu beobachten, wie nervös der Mode-
      rator wurde. Der Moderator befleissigte sich daraufhin sofort (wohl auf Grund seiner Weisungen) von islamistischen Anschlägen zu sprechen. Als dann am Ende
      des Presseclubs bei nachgefragt ein Anrufer auch von islamischen und nicht von islamistischen Verbrechen sprach und sogar Tötungsbefehle aus dem koranischen
      Schandbuch rezitierte, merkte man dem Moderator sichtlich sein Unwohlsein an und Er übertünschte rein rhetorisch erneut das Wort islamisch mit islamistisch.

      Und das ist eben das fatale, denn diese Anweisungen von höherer medialen Warte
      an die Moderatoren (von denen man mit Sicherheit ausgehen kann) sind genau falsch und stürzen uns nur noch tiefer in das künftige islamische Grauen. Denn
      all diese weltweiten bestialischen Verbrechen geschehen und basieren aus dem
      innersten des islamischen Schandbuches Koran heraus. Dieses bösartige und teuf-
      lische Machwerk ist die Quelle allen Übels plus Hadithen und was es da noch so
      alles an menschenverachtenden Ungeheuerlichkeiten gibt.

      Und deshalb sollten vor allem die Journalisten endlich wieder zur Zivilcourage
      zurückkehren und die Dinge beim Namen nennen und sie nicht endlos verbrämen.
      Die Welt wird unbestritten vom Ungeheuer Islam in seiner derzeitigen Form auf´s
      schlimmste gefährdet und dem gilt es mit aller Macht entgegenzutreten. Das wird
      aber nur gelingen, wenn die europäische Politik und die gesamte westliche Politik endlich den Pfad der Heuchelei gegenüber dem Islam verläßt und ihn als das be-
      zeichnet was er in Wirklichkeit ist, nämlich eine ernstzunehmende Bedrohung für
      den nichtmuslimischen Teil der Welt.

      Wenn ein Islam-Funktionär, Namens Mazyek, in einer deutschen Tageszeitung
      sich dahingehend äußerst, daß der Ramadan in Deutschland genau die gleiche Rangstellung ja eigentlich die wichtigere (so jedenfalls sollte es gemeint sein) als Weihnachten hat, dann klingeln bei mir nicht die Weihnachtsglöckchen sondern
      die Alarmglocken! Und dieser Entwicklung müssen die autochthonen DEUTSCHEN
      und alle autochthonen Europäer entgegenstehen. Es ist unverfroren und unver-
      schämt genug, daß sich dieser Mazyek eine solche Aussage in einer deutschen
      Tageszeitung erlaubt.

    • Ihren Beitrag finde ich sehr interessant und sollte von vielen Leuten gelesen werden. Er hätte hundertprozentige Likes verdient. Leider glauben die deutschen viel zu sehr den Mainstream-Medien und die sind in den Händen der Machthaber. Ulfkotte wollte dies aufbrechen. Heute leben wir in einer Appeasement Diktatur nach dem Motto von Chamberlain.. peace in our time.

    • Dazu das Buch von Professor Schachtschneider… das Ende der Religionsfreiheit am Beispiel des Islam.

Comments are closed.