Heute erhielten wir folgende Email: „Ich bedauere, Sie davon in Kenntnis setzen zu müssen, dass dieses Blog und seine Kommentare islamophober Umtriebe verdächtigt werden. Nach der EU-Direktive DCLXVI ist ein sofortiger Islamophobie-Test durchzuführen. Wir möchten Sie auf die Strafbarkeit von Falschaussagen hinweisen. Sollten Sie eine Teilnahme verweigern, können Zwangsgelder oder Beugehaft gegen Sie verhängt werden.“

Anleitung:

Bitte kennzeichnen Sie Aussagen, die für Sie zutreffen mit einem ‚Allah hu akbar‘ und liefern dann den Monitor in der nächstgelegene Moschee ab. Sollte der Monitor mit ‚Allah‘ gekennzeichnet sein, geht er natürlich in den Besitz der Ummah über.

Sie sind möglicherweise islamophob, wenn Sie…

(1) Mitwinterfeiertage „Weihnachten“ nennen,
(2) vor Muslimen nicht den Blick senken,
(3) manchmal rätseln, was sich unter einer Burka verbirgt,
(4) glauben, daß die Erde rund ist,
(5) nicht wissen, daß zum Beispiel Goethe Moslem war,
(6) vergessen haben, daß Deutschland nach dem letzen Krieg von Türken wieder aufgebaut wurde,
(7) ihren Kindern Geschichten erlauben, die nicht vom Koordinierungsrat der Muslime freigegeben sind,
(8) ihre Kinder mit Puppen oder LEGO spielen lassen,
(9) Sie zweifeln, ob die Steinigung von schamlosen Schlampen (‚Vergewaltigten‘) politisch korrekt ist,
(10) es seltsam finden, wenn ein 50-jähriger eine Sechsjährige heiratet,
(11) es ablehnen, als Bürger mit besonderem Schutzstatus in unserem Land zu leben,
(12) es nicht als kulturelle Bereicherung feiern, wenn Ihre Tochter von Muslimgruppen beglückt wird, weil sie halbnackt ist,
(13) Sie denken, die Regierungspolitik sollte von gewählten Repräsentanten statt auserwählten Rechtsgelehrten bestimmt werden,
(14) Sie es ablehnen, mit Ihren Steuern Personen zu unterstützen, die Sie lieber tot sehen,
(15) Sie nicht überzeugt sind sind, daß Jihad ‚innere spirituelle Anstrengung‘ bedeutet,
(16) Sie nicht verstehen, warum Juden ausgerottet werden müssen,
(17) Sie nicht wenigstens mit einem Verwandten verheiratet sind,
(18) Sie manchmal an der Berichterstattung des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks zweifeln,
(19) Sie wissen, daß Taqiyya im Gegensatz zu Tequila nicht aus Mexico kommt,
(20) Sie glauben, daß moderate Muslime ähnlich häufig wie ehrliche Politiker sind,
(21) Sie nicht verstehen, warum eine 70-jähriger Nonne beim Einchecken am Flughafen genaustens kontrolliert werden muß, während man Burka-Trägerinnen durchwinkt,
(22) behaupten, Sie verstehen die Worte „Totet die Ungläubigen, wo immer ihr sie findet“, obwohl Sie zu ungebildet sind, arabisch auch nur zu sprechen,
(23) es nicht schaffen, den Unterschied zwischen rassistischer Angriffe auf den Islam und der berechtigten Kritik an Christentum, Buddhismus oder Hinduismus (was schließlich eine grundgesetzlich geschützte freie Meinungsäußerung darstellt!) zu verstehen,
(24) Sie Vorbehalte gegen einen steuerfinanzierten Islamuntericht haben, wo den Kindern beigebracht wird, daß Ungläubige wie Sie und Ihre Familie Najis (Exkremente) sind,
(25) Sie nicht verstehen, warum das Zeigen Ihrer Flagge Volksverhetzung ist,
(26) Sie nicht einsehen, daß Muslime Ihnen in allem Überlegen sind.

Auswertung:

Wie viele Aussagen haben Sie markiert?

0: Sie sind ein guter Bürger mit Sonderrechten (Dhimmi). Da der Islam keinen Zwang im Glauben kennt, sollten Sie freiwillig konvertieren.

1 bis 5: Najis Kaffir!

6 bis 10: Sie sind ein potentieller Krimineller. Ihre Daten werden an den Staatsschutz weitergeleitet.

11 bis 15: Sie sind ein Volksverhetzer. Ein SEK wird sich umgehend bei Ihnen melden. Leisten Sie keinen Widerstand gegen Vollzugsbeamte!

16 bis 20: Sie sind ein Feind Allahs. Über das weitere Vorgehen gegen Sie können sie sich im Heiligen Koran informieren. Zum Schutz der Ummah werden die Namen von Ihnen und Ihren Angehörigen sowie Ihre Anschrift beim nächsten Freitagsgebet bekanntgegeben.

Über 20: Sie sind ein zionistischer Kreuzritter im Sold der USA und der Nachkomme von Affen und Schweinen…

Bei einer Punktzahl über 5 wird Ihnen automatisch eine Fatwa erteilt.

Fatwas werden postalisch in einem Umschlag aus Recycling-Papier zugestellt. Verlesen Sie die Fatwa im Kreis ihrer Angehörigen, dann verteilt sich das Anthrax am besten.

Mit freundlichen Grüßen,

Hassan i Sabbah

ALLAH U AKBAR!

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

18 KOMMENTARE

  1. na denn mal loss:

    1,2,(3nee das will ich weder sehen noch riechen müssen),4,5,6,(müssen es eigene sein ??),(siehe 6,7,8)9, (10 aber ganz bestimmt),11,(12 siehe 7+8) 13 ist eine Fangfrage,(14 auch ohne Steuern, keine MwST zahlen sowieso LOL)15,16,17,18 (immer)19,20,21joh genau das,22 (Einschränkung fluchen kann ich „charrar calebs“ lol)23 (ja zu doof dafür stumpsinniger Rassist weil eben kein Islamfreund ,das verstehe ich)24 (nicht nur gegen steuerfinanzierten),25 (die Pflicht Flagge (s-r-g) oder die KÜR mit den 50 Sternen ??)26 (so besoffen und tot kann ich gar nicht sein, no chance)

    27 Punkte mindestens:
    Wo ist meine Fatwa ???

    ca

  2. Hurrrrraaaaa, gewonnen. Über 20 Punkte.Die Fatwa schicken Sie mir bitte per Mail, da ich nächste Woche in Urlaub fahre u. sie unbedingt sofort erhalten möchte.
    Allerdings Glaube ich auch das Schweine fliegen können. Leider wurde diese Frage nicht gestellt.Ist das Absicht? Ich jedenfalls fühle mich diskriminiert!

  3. Ganz nett, ließe sich aber noch ergänzen:

    z.B.: …. wenn Sie Ihre Tochter mit auf eine Klassenfahrt schicken, die weiter geht, als ein Kamel an einem Tag traben kann…

    wenn Sie Ihre Tochter ohne mindestens 10 Lagen Burka am gemeinsamen Schwimmunterricht teilnehmen lassen, damit das Badewasser der Ungläubigen endlich wieder sauber wird…
    usw.

  4. 26 Punkte!
    Bin ein zionistischer Kreuzritter im Sold der USA und der Nachkomme von Affen und Schweine… Geil!

    Bekomme ich ärger wenn ich mit dem Briefumschlag direkt in die nächste Mosche gehe?

  5. Ich bin islamophob und würde die Wildschweine zusammen mut den Musels gerne über die Grenze schicken. Die Wildschweine bekommen Asyl und dürfen zurückkommen.

  6. Hurra auch 26 Punkte

    Jetzt kann ich es ja wie Charles Bronson, in ein Mann sieht Roth machen.

    Zu verlieren habe ich sowieso nichts mehr.

    Ciao Leonardo

  7. Schade, ich bin ausgeschieden, bevor ich den Test absolvieren konnte: ich versteh´ kein Guggsdu-Deutsch…

  8. Am besten gefällt mir (16): … Sie nicht verstehen, warum Juden ausgerottet werden müssen…

    Wer das nicht versteht, ist logischerweise islamophob. Wer islamophob ist, ist ausländerfeindlich. Ausländerfeinde sind mehr oder weniger NAZIs.

    Also: wer Juden NICHT ausrotten will, ist ein NAZI.

    Geil ,was man mit der Religion alles hinbekommt.

    Übrigens auch dies: wer Frau Roth heiratet, darf sie prügeln 😉
    Ist noch zu haben!

  9. Ironie ist aber keine Waffe, zumindest keine scharfe, Pflugscharen in Schwerter umzuschmieden ist sinnvoller.

Comments are closed.