Die Hauptnachrichtensprecherin des libanesischen Fernsehsenders NBN vergass, nachdem sie von der Hinrichtung des anti-syrischen Politikers Walid Eido berichtet hatte, das Mikrofon auszuschalten – ihre spöttischen Bemerkungen und ihr Lachen über diese Hinrichtung wurden live ausgestrahlt.

‘Eido, ein offener Kritiker Syriens und dessen Einfluss im Libanon, wurde am Donnerstag beerdigt. Er ist die sechste, führende antisyrische Persönlichkeit, die seit 2005 ermordet wurde.’

Es folgt Lachen. Mikrofon weiterhin an:

‘Warum brauchten sie solange um ihn zu töten?’

Wieder Lachen, gemeinsam mit einem männlichen Kollegen. Mikrofon weiterhin an:

‘Ahmed Fatfat (ein weiterer Kritiker Syriens) ist der nächste. Ich zähle sie ab’

so die Hauptnachrichtensprecherin. Ihr Kollege warnt sie, nicht zu hämisch zu sein. Darauf sie:

‘ich bin nicht hämisch. Aber wir haben genug von ihnen’.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

Comments are closed.