Libyens Staatschef Muammar Al-Gaddafi erklärt seiner Zuhörerschaft triumphierend, dass bereits jetzt 53 Millionen Muslime in Europa leben und die vollständige Eroberung des einst christlich-jüdisch geprägten Kontinents durch den Islam kurz bevor steht.

(Spürnase: Düsseldorf Blog)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

69 KOMMENTARE

  1. #2 Bokito
    Europa irgendwann Eurabien? Wer zahlt dann Sozialhilfe?

    Die wird über Sonderabgaben von den Ungläubigen finanziert, so wie es der Führer vorgesehen hat (Sure 9 „lasst sie den Tribut entrichten…“).

  2. Das eigentliche Europa/
    muss erst einmal/
    den Verstand zu lernen wissen/
    was der Welten Menschheit ist.

    Dann werden sie urteilen/
    gegen sich.

    Östlicher Divan

    p.s.
    Danke für die Schändung im Goethe-Park!
    Danke für die Verbrennung der Anna-Amalia-Bibliothek!
    Ich habe das alles richtig verstanden.
    Die Ehre verkommt durch die gesamte Menschheit.

  3. Und genau dem gilt es, entgegen zu wirken. Packen wir´s an.

    Ansosnten kann ich Ruhri nur zustimmen. ;-(

  4. war das mit der Anna-Amalia-Bibliothek nicht ein Kabelbrand? Oder hat Abu Bakr Rieger selbst Hand angelegt?

  5. Ich als 50+ kann vielleicht mehr als jüngere Teilnehmer beurteilen, WAS wir alles seit meiner Jugend in den 60ern und 70ern verloren.

    Ich arbeite in einem Stadtarchiv im Ruhrpott und kenne tausende von Fotos aus den letzten 100 Jahren …

    Bis in die 70er Jahre ist auf den Fotos KEIN EINZIGES Kopftuch zu sehen … heute sehe ich allein morgens schon zwei dutzend auf dem Weg zur Arbeit …

  6. Achtung Sarkasmus:

    Da ja in Eurabia die Frauen nicht mehr arbeiten dürften sondern husch husch sich um die Küche und die Kinder kümmern müssten wäre das Problem der Gebärkrise unter den Weissen beendet!

  7. Wenn Völker der Erde wirklich wissen würden, was die Universitäten der Erden schulten, wüssten auch ihre Schüler um der Weisheiten Entwicklung schützen. Doch die Weisheit ist verborgen im Klang einer Sinfonie, nicht in politischen Allmächtigen, die ihre Religion mit dem Teufel gefressen haben!

  8. so ist das auch richtig. wir brauchen noch mehr zuwanderung. vor allem aus den hochtechnisierten arabisch/türkisch mohammedanischen ländern. schaun wir mal was wir da alles haben ….

    osama bin laden …. der spezialist beim abriss alter gebäude

    saddams nachfolger ahmadinedingsbums … ein wahrer virtuose in reaktor- und nuklearforschung

    gaddafi … was soll man sagen? der holt aus jedem die wahrheit heraus … auf biegen und brechen

    mullah omar … ein richtiger spezialist für völkerverständigung, forschung und entwicklung. betrachten wir nur mal afghanistan. die frauen bekommen keinen sonnenbrand, kein hautkrebs. die männer laufen nicht mehr mit dicken eiern rum, abladen ist überall möglich und das verschrotten von diesen komisch anmutenden kettenfahrzeugen und autos ist auch kein thema mehr.

    claudia fatzke roth … ok, falscher thread 🙂

    das sind ja nur kleine beispiele welch intelligentes hochentwickeltes potential dahinter steckt. das brauchen wir dringend.

  9. @Sakizopael … Deine komischen Nostradamus-Verse rall ich irgendwie nicht. Bitte um Erleuchtung….

  10. Andererseits kann man das auch positiv sehen, die Muslime sorgen bei uns auch für Arbeitsplätze…
    Nein, das meine ich NICHT ironisch. Schaut Euch doch mal um, die Frauen mit Mantel und Kopftuch im Sommer sind ja doch häufig überdurchschnittlich beleibt, etliche haben ernsthafte Gewichtsprobleme. Angesichts der bekannten Langzeitfolgen von Übergewicht sind dann vor allem Pflegeberufe und medizinische Ausbildungen gefragt.

  11. Größenwahnsinnig waren die schon immer.
    Und das der Sprecher hier ein Verbrecher ist, hat sich erst letztens wieder bewahrheitet.

    Die kriegen Europa nicht!

    Nein, sie kriegen es nicht.

    Europa verdient etwas besseres als diese Barbaren.

    Und die Verbrecher, die uns heute verkaufen, weil sie MACHT um jeden Preis wollen, werden verflucht sein. Gottes Mühlen mahlen langsam aber sicher. Und komme mir jetzt niemand damit, dass es keinen Gott gibt.

  12. @jhunyadi .. nee Danke, sone Trulla fass ich nicht an, die soll lieber mal ne Runde mit Rennschwein Rudi Rüssel laufen, dann nimmt die von selbst wieder ab…

  13. #5 Bokito
    aber wenn von uns alle konvertieren oder abgemurkst werden?

    Es werden nicht alle konvertiert oder abgemurkst. Mohammed war genau wie Hitler ein schlauer Lebenskünstler und Faschist. Beide lebten ihr gesamtes Leben lang von anderer Leute Geld.

    Beide betonen in ihren Büchern für die Zeit nach dem Weltkrieg die Notwendigkeit einer unterworfenen Diener-Rasse, deren Bestimmung es ist, durch Fleiß und kräftige Steuerzahlungen den Siegern ein angenehmes Leben zu ermöglichen.

    Der Europäer hat in der neuen Weltordnung der Imame seinen festen Platz.

  14. @ #19
    Türkische Speisen sind manchmal fettigend.
    Ich speise gerne türkisch beizeiten und bekenne, dass diese Speise sehr wohl nahrhaft wie auch wohltuend für den Gaumen und Seele ist.
    Zuviel Speise hingegen macht den Magen dick wie jede andere Speise auch. Deutsche Hausmannskost sättigt den Magen bedeutlicher als die türkische Küche.

    Als Handwerker muss ich von einem Erlebnis Gebrauch machen, dass mich vor Ort eines Kunden für werbetechnische Angelegenheiten zwei türkische Frauen eines Kunden mit schwarzem Tee und deutschem Kuchen am Tische einluden, und obgleich ich im Eifer zur Arbeit, willigte ich der Liebe zur Begrüßung ein und setzte mich neben ihnen. Wir aßen und tranken vor der Arbeit und die türkische Frau sprach von ihrer deutschen Seele ob ihrer türkischen Herkunft. Ich erzählte von mir und den Sprachen die ich kannte, von Gott und dem freien Willen, und wir vergaßen zu essen, und die türkische Frau enthob vor meinen Augen ihr Kopftuch aus ihrem Willen, da ich mich über ihre Sprache erstaunte.

  15. Gaddafi befindet sich damit in völligem Einklang mit der gängigen Koranauslegung: die Welt gehört den Muslimen.
    Der Gerechtigkeitssinn ist einer der bewundernswertesten Ideale des Islam, weil wenn ich im Qur`an lese, finde ich jene kraftgeladenen Prinzipien des Lebens, nicht geheimnisvolle, sondern praktische Sittenlehre für die tägliche Führung des Lebens, passend für die ganze Welt. (Sarojini Naidu, Vorlesung über „Die Ideale des Islam“. In Speeches and Writings of Sarojini Naidu, Madras, 1918, S. 167.) (s. http://www.ansar.de/ausser.htm)
    Die koranische Grundlage sieht z.B. so aus: „Er ist es, Der Seinen Gesandten mit der Führung und der wahren Religion geschickt hat, auf daß Er sie über alle (anderen) Religionen siegen lasse; mag es den Götzendienern auch zuwider sein.“
    Keine der großen islamischen Rechtsschulen hat diese Auffassung jemals verworfen.
    „Der Dschihad ist eine Pflicht göttlichen Ursprungs. (…) Für uns Malikiten ist es besser, keine Kampfhandlungen mit dem Feind zu beginnen, bevor man ihn nicht aufgefordert hat, die Religion Allahs anzunehmen, es sei denn, der Feind greift zuerst an.“ (Ibn Abi Zaid al-Qairawani, aus: Bat Ye’or, Niedergang des orientalischen Christentums)
    Am islamischen Wesen soll die Welt genesen.

  16. @24 nun gut, das erklärt, warum manche Christen, wie z.B. der Bischof von Breda (PI berichtete.. ) so grosse Anhänger des Islams sind. Also lieber Sklave der Mohammedaner sein, als weiter mit der gottlosen modernen Zivilisation leben müssen.

    Ich bin gläubiger Christ, aber so einige unserer Bischöfe könnt ich zum Mond schiessen …

  17. „Die kriegen Europa nicht!
    Nein, sie kriegen es nicht.
    Europa verdient etwas besseres als diese Barbaren.
    Und die Verbrecher, die uns heute verkaufen, weil sie MACHT um jeden Preis wollen, werden verflucht sein. Gottes Mühlen mahlen langsam aber sicher. Und komme mir jetzt niemand damit, dass es keinen Gott gibt.“

    @ (#20) karlmartell (18. Aug 2007 21:51)

    Wir wollen Barabbas, äh, Mohammed, werden die Politiker schreien. Oder tun sie es jetzt schon?

    In Gottes Wort steht (Prediger 1, Verse 9-10):

    „9. Was geschehen ist, eben das wird hernach sein. Was man getan hat, eben das tut man hernach wieder, und es geschieht nichts Neues unter der Sonne.
    10. Geschieht etwas, von dem man sagen könnte: «Sieh, das ist neu»? Es ist längst vorher auch geschehen in den Zeiten, die vor uns gewesen sind“

    Paulchen

  18. Ich habe mir das Video angeschaut, aber es sind nur Schnitte drin. Hiermit fordere ich einen vollständigen Film der Aufnahme der Rede von Ghaddafi, um seine Rede hermeneutisch zu untersuchen. Man kann eine Rede auf eine Agitation reduzieren, um den Redner als Was-auch-immer zu entlarven.
    Alle Redner der NPD sind Bastarde des Teufels, aber die Gründe, warum die RAF sich mit Ghaddafi, die will ich hören!!!
    „Der Titan“
    Mahler

    2011

  19. @30 Tiqvah .. Einstein hat ja die Grundlagen dafür gelegt, dass wir zum Mond fliegen können, dafür bin ich den Juden schon dankbar!

    Ich stelle mir einen El-Al Sonderflug für die Bischöfe von Breda, Mainz etc.
    (die in Yad-Vashem so unglaubliche Scheisse gesagt haben)vor. Möglichst weit weg, vielleicht in die Antarktis.

    Dann können sich vielleicht Juden und christen nochmal zusammen setzen und über ihren Glauben diskutieren und lernen, zusammen zu leben.

  20. Abgesehen davon werden in 2011 die Klimakatastrophen für Europa strengere Maßnahmen erfordern als die verspinnerten Nazi-Ideologien in Deutschland, und ich werde euch alle verspotten.

    Miau.

  21. Wenn die tatsächlich Europa bekommen sollten, dann wird das das Ende der zivilisierten Menschheit sein. Die Mullahs werden alle weißen Männer und Kinder umbringen lassen, die Frauen werden an die Gläubigen verteilt. Nach einigen Jahrzehnten wird die technologisierte Zivilisation zusammengebrochen sein, da sie den Stand nicht halten können. Dies wird der Zeitpunkt sein, da die Menschheit in ein düsteres Mittelalter zurückfallen wird.
    Eventuell schaffen es die Mullahs nicht, die USA einzunehmen. Eventuell wird der letzte freie Kontinent Europa und den Rest der besetzten Welt mit einem Atombombenteppich übersehen, um nicht selbst der Krankheit anheim zu fallen.
    Eventuell. Eine prima Vorlage für einen Endzeitfilm.

  22. @Bokito: Die Grundsteine für einen Mondflug hat Wernher von Braun gelegt. Einstein sind andere schöne Dinge zuzuschreiben.

  23. #9 Humphrey

    Unsere Volks-Verräter haben uns längst “verkauft”

    …aber sie taten alles in Euer Auftrag… und um Euch zu gute! Sie erkannten dass bei der vorhandene Geburtsrate bald niemand mehr Euer Rente zahlen kann…

    Also alles geschieht Euch zu gut! Ihr müßt nur Dankbarkeit lernen, und Euer Bereicherung Euer Herz und Haus öffnen!

    Tiqvah Bat Shalom

    (Ps: Ich weiß! Ich war gemein! Pfuj….)

  24. @ #32 Bokito
    „Wer sein Leben behalten will, der wird es verlieren“.
    Wir können nur in Ein’gem gewinnen: durch die Liebe in G’tt!

  25. #32 Bokito

    Dann können sich vielleicht Juden und christen nochmal zusammen setzen und über ihren Glauben diskutieren und lernen, zusammen zu leben.

    Weist du Bokito, wir hatten auch mit d Zusammenleben nie Schwierigkeiten… Das mit d Unzufriedenheit, bzw. nicht miteinener lebenwollenkönnen kam immer von anderswoher…. Oder????

    Tiqvah Bat Shalom

  26. Gaddafi ist ja nicht der erste und wird nicht der letzte Musel sein, der den Geburten-Djihad offen aus- und anspricht…
    Früher gab es hier z.B. rational, der immer wieder versuchte, die Überflutung mit Musels durch Zuzug und Vermehrung kleinzureden, unsere Politiker, so sie denn mal zu dem Thema antworten, machen es genauso…
    Die Musels selbst brauchen sich nur zurückzulehnen, ihre Frauen zu schwängern (ob sie wollen oder nicht ist egal lt. Koran) und werden uns bald zahlenmäßig am die Wand drücken und dann m.E. bald auch an die Wand stellen, wenn wir nicht kooperieren….
    Da geht die Reise hin 🙁

  27. @35 Atheist.. jaja, W.v. Braun hat Raketen gebaut, unter anderem dadurch, dass tausende KZ-Häftlinge sich zu Tode schuften mussten.

    Die mathematischen und physikalischen Grundlagen für diese Technologie sind unter vielen Anderen auch Einstein zu verdanken, ohne dass jemand zuschaden kam. Compris?

  28. @ #34 Atheist:
    Kann, muss aber nicht sein, wenn der Islam nicht 100% umgesetzt wird. Dann werden bei steigendem muslimischen Bevölkerungsanteil „nur“ die üblichen Bruderkämpfe zwischen den verschiedenen Strömungen ausbrechen, die alle den „wahren Islam“ vertreten, mit gelegentlichen Übergriffen gegen die Nicht-Muslime. Das Worst-Case-Szenario ist das aber nicht.

  29. „Ich bin gläubiger Christ, aber so einige unserer Bischöfe könnt ich zum Mond schiessen …“

    @ (#27) Bokito (18. Aug 2007 22:18)

    Ein laues „Chrisentum“ und eine geistlich blinde, bzw. orientierungslose, humanistische Gesellschaft öffnen dem Islam Tür und Tore (Trojanisches Pferd) im noch „freien“ Teil Europas, sie bereiten einen Boden („Barabbas-Syndrom“), auf dem der Antichrist gedeihen wird.
    Sinngemäß wurde es auf PI bereits formuliert:

    http://www.politicallyincorrect.de/2006/11/islam_ist_nicht_reformierbar_1.html

    „Vor einer Ausbreitung des Islam in christlich geprägten Ländern hat Nassim Ben Iman im Bayerischen Landtag gewarnt. Der Buchautor, Evangelist und Ex-Moslem erklärte: „Während in unserer Gesellschaft die christlichen Werte immer mehr verblassen, nutzen die Moslems auf eine geschickte Weise das entstehende Vakuum, um es mit muslimischen Werten zu füllen“.

    Paulchen

  30. @38 Tiqvah .. ich geb Dir Recht. Die Schwierigkeiten sind tatsächlich von uns Christen ausgegangen … was tun?

  31. Ich muss auch sagen, ich kann das Thema nicht mal mehr ironisch abhandeln……………..nur, was tun?????
    Mir ist übrigens aufgefallen, dass man im „ZDF Forum am Freitag“ kritischere postings zulässt als am Anfang.
    Oder täusche ich mich?
    Verfolgt das jemand?

  32. Die mathematischen und physikalischen Grundlagen für diese Technologie sind unter vielen Anderen auch Einstein zu verdanken, ohne dass jemand zuschaden kam. Compris?

    Nö! 😀

    Einsteins Arbeiten haben mit dem ersten Mondflug eigentlich gar nichts zu tun. Die ganzen Berechnungen, die für den Mondflug nötig waren, basieren größtenteils auf Newtons Mechanik.

    Einsteins Erkenntnissen verdanken wir nette Dinge, wie z.B. das GPS oder die Fotovoltaik.

    Mathematische Grundlagen hat Einstein auch nicht entwickelt. Dafür hatte er seine Mathematiker! 😉

  33. @ #40 Bokito
    O Mann, les mal eine Biografie von Einstein, was Sache ist! Die Naziraketen waren völlige Versager, für des Geistes Versagen sprechen auch die NPD-Aufmärsche, die sanftmütig von der Polizei begleitet werden, um die Steuerschulden ehrlichen Steuerzahlern auf die Finanzen zu lasten!

  34. na immerhin das, und Newton hat auch kein KZ für sich ausgenutzt. Also,den „von Braun“ kann man sich dahin schieben, wo es eh schon braun ist ..

  35. @47: Die Naziraketen waren tatsächlich noch „Prototypen“.
    Erst, als W. v. Braun in Amerika übersiedelte, wurde mit Hilfe seiner Kenntnisse das Bauen von Raketen auf ein professionelles Niveau gebracht. Aber seinem Pioniergeist haben wir die Raketentechnik zu verdanken. Das ist unbestreitbar.

  36. .. ja, das entschuldigt keinen einzigen der Toten in Mittelbau-Dora.

    Die ganze Raketen-Technologie hätte auch friedlich entwickelt werden können.

    Punkt.

  37. @48: Also, daß von Braun aktiv an KZ – Geschäften beteiligt war, ist mir neu. Ich weiß nur, daß er Waffen (Raketentechnik) für Nazideutschland und später für die USA entwickelt hat. Und, daß er maßgeblich an der Entwicklung der ersten „Raumfahrzeuge“ beteiligt war.

  38. Da nicht genügend deutsche Arbeitskräfte zur Verfügung standen, wurden KZ-Häftlinge eingesetzt. Unter unmenschlichen Bedingungen mussten diese ab August 1943 in den unterirdischen Stollen im Außenlager Dora arbeiten. Im Oktober 1944 wurde dieses in das eigenständige Konzentrationslager Mittelwerk umgewandelt.

    Du hast Recht. Habs gerade ergoogelt, siehe oben. Wieder was dazu gelernt!

  39. Nachtrag zu #52: Die KZ-Häftlinge wurden dazu benutzt, A4 Raketen für die Deutsche Wehrmacht zu bauen.

  40. #44 Bokito

    @38 Tiqvah .. ich geb Dir Recht. Die Schwierigkeiten sind tatsächlich von uns Christen ausgegangen … was tun?

    Warum fragst du mich??? …da wo d Problem ist, sollte man etwas ändern… doch je mehr ich diese Änderung betrachte.. desto mehr bin ich d Meinung d sich die meisten zurückentwickelt haben…

    …und dass bedeutet wiederum nichts gutes…..!!!!

    Tiqvah Bat Shalom

  41. @Tiqvah .. ich muss dich auch nicht fragen, da das Problem nicht bei dir liegt.

    .. ich versuche aber, mich weiter zu entwickeln,schaun wir mal.

    Egal was passiert, die Feinde der Freiheit werden nicht durchkommen.

  42. Islamisierung EurOpas ist durchaus möglich: die islamisten überlegen sehr eifrig Tag und Nacht darüber, wie sie ihre Leute & deren lokalen Kollaborateure einschleusen – also nicht so halbherzig und gleichgültig wie die meisten zerstrittenen Bürger in D/EU: Selber fressen macht FETT!!! Wenn Egoismus stinken täte, … außerdem ist die biologische Invasion schon im vollen Gange: Wer Augen hat, … Wer investiert denn was EU-weit? islam weiß was zu tun ist…

  43. Wissenschaftler der Technik heißen die Konstrukteure willkommen. Ob die Konstrukteure nun einen großen Geist wie von Braun, der sich von den amerikanischen Mächten einkaufen ließ, um den Auftrieb im Auftrag der Mächte, wie den den Nazis gegen die Amerikaner, einzutauschen den Amerikanern gegen die Mächte gegen Amerika, bleibe dem verspinnerten linken und rechten Geist überlassen.
    Die Wissenschaftler sind Wissenschaftler.
    Die Konstrukteure handeln im Auftrag der Wissenschaft.
    Die Verantwortlichen sind nicht die Politiker, als die Köpfe der Rüstungsindustrien. Denn sie regieren die Politiker.

  44. Es ist sicherlich Überlegungswert zu bedenken welche Stadt Gaddafi wohl als erste zu seiner Ehrenbürger macht! Berlin??? Frankfurt??? Stuttgart??? Oder gar Brüssel oder Paris???

    Tiqvah Bat Shalom

  45. Toll, in Skandinavien sind die Frauen alle nackig den ganzen Tag? Wird bestimmt kalt im Winter… aber das sind die ja bestimmt gewöhnt…
    Ich bewundere den Kosmopolit Gaddhafi, dass der sich so toll auskennt!

  46. Ich halte Gaddafis Argumente zur Islamisierung Europas nicht gerade für die besten. Ca. 35 Millionen dieser 50 Millionen Muslime sind schließlich ethnische Muslime wie in Albanien oder der europäischen Seite der Türkei oder die in Russland lebenden (Tataren, Tschetchenen usw.)

    Richtig Sorgen machen mir nur die 15 Millionen Muslime in der EU.

  47. Wenn wir fest zu unserem Glauben, d.h. dem Christentum stehen, endlich aufhören im Forum rumzuschwätzen und das Schwert ziehen wird uns Gott beistehen. Wir müssen Europa von dieser satanischen Religion befreien. Auch zum Wohle der Bürger Europas, die z.B. Atheisten sind.

  48. @ #65 Karolinger
    Hört sich sehr gut an.
    Wie gehn wir vor? Greifen wir genau so feige,wie die Musels aus dem Hinterhalt an,oder werden wir Europa auf dem offenen Feld befreien?

  49. #29 Tiqvah Bat Shalom (18. Aug 2007 22:26) Bei solche Hasenfußpolitiker und bei solcher Vermehrungswut der neue Einheimische Europas kann alles schneller als man denkt geschehen!!!!

    Tiqvah Bat Shalom

    Werter Tiqvah Bat Shalom. So sehr ich sonst ihre Kommentare schätze. da liegt ein „fundamentaler“ Fehler vor. Mag sich vermehren wer immer wie oft er will. Darauf kommt es nicht an. Der Islam, die Islamische Welt hat Europa in keinster Weise verstanden hat, Deutschland in keinster Weise verstanden. Wir sind zwar nicht schöner, stärker oder intelligenter als der Durchschnitt der Menschheit, aber eines sind wir auf jeden Fall. Renitenter und konsequenter. Das Europa und als Paradebeispiel Deutschland, heute so friedfertig sind, liegt allein an einer ungeheuren Selbstdisziplin. Europa ist heute keineswegs anders als es 1914 oder 1933 war. Nur die Selbstdisziplinierungskräfte sind stärker. Diese Selbstdisziplinierung ist wie ein haltendes Seil um den ansonsten rasenden Koloss Europa gebunden. Wir schützen und quasi vor uns selbst. Und was wir uns selbst antun können, davon geben die 2 Weltkriege beredte Aussage. Allerdings, und das muss ich betonen, führen vehement vorgetragene Aggression in ihrer Dauerhaftigkeit zu einer Radikalisierung eben dieser europäischen Gesellschaften. Dies wird über Kurz oder Lang zu einer Aufweichung de Selbstdisziplinierung führen. Geht die erst einmal verloren, dann wird uns aus der Retroperspektive der Weltkrieg II und seine Gräuel eines Tages wie ein müder Kindergeburtstag erscheinen. Soziologisch ist die Radikalisierung von Gesellschaften durch herangetragene Aggression gut belegt. Es ist nicht Schuld der radikalisierten Gesellschaften, radikalisiert worden zu sein. Es ist ein aus dem Selbsterhaltungstrieb vom Individuum auf die Gruppe/Gesellschaft übertragener „Reflex“. Was glauben sie nun, was wird geschehen, wenn sich die europäischen Gesellschaften radikalisieren. Sich in ihrem gesellschaftspolitischen Aggressionspotential …. z. Bsp. dem Aggressionspotential der moslemischen Gesellschaften des nahen Ostens angleichen ? Was wird dann wohl geschehen.

    Nennen sie mich Pontius Pilatus … ich wasche meine Hände in Unschuld … mehr Seife bitte!

  50. Beinahe habe ich Ihre lesenswerte Antwort übersehen… Manchmal bin ich dabei nahezu alles zu lesen und so schnell wie möglich zu reagieren… doch meistens kommt auch daher dass ich keine „Lust“ habe darüber zu schreiben was ich zu tun hätte… und so nehme ich eben das „leichteren“ Weg und sage mir: “ Es hat auch sein Sinn… Dann aber werfe mich in d Arbeit und bin Tag und Nacht beschäftigt… und entgehen mir Antworten wie beinahe d Ihre…

    Sie dürfen mir glauben das ich weder Naiv bin noch das ich manches einordnen kann was andere nicht können, aus der Erfahrung her… Doch Sie dürfen auch Glauben dass ich manches überlege was ich mitteile…, und was nicht! Sie kennen d Spruch: „Feind hört mit!“ bzw. liest mit… So bin ich schon mit manches eben dazu geneigt auch wenn ich wichtig fände dass manche mitbekommen… doch zurück zu halten…

    Das was Sie von der Haltende bzw. durch „Selbstdisziplinierung“ zurückhaltende Kräfte schreiben, das weis ich! Doch gerade dennoch ist diese schon lange nicht mehr vorhanden, bzw. nicht mehr so vorhanden wie in der 70-80er Jahren, noch vor der Mauerfall. 1995 als ich bei einen der KZ „50 Jährige Feierlichkeiten“ mitgearbeitet habe, war sehr genau zu spüren was geschieht! Ich gebe zu dass zu sehen was war und bevorsteht, das hat mich Krank gemacht! Ja! In jeder Hinsicht! Ich war verzweifelt, doch nun nicht mehr davon weil ich rückwärts sehen konnte, und das leiden meines Volkes so auch erleben dass ich manche Überlebenden bei Seite stehen musste darum dass sie die Konfrontation mit der Vergangenheit und Gegenwart aushalten, sondern weil ich manche Politiker und Kirchenführer erlebt habe, und ich wünschte das nicht zu sehen und nicht zu hören, da es war für mich sehr viel schlimmer als Menschen bei zu stehen, die d Verlust ihre Familie, Jugend, Leben oft erste Mal so richtig registriert haben, und manche erste Mal sich selbst verstanden haben, weshalb sie so „Sonderbar“ sind.. und erste Mal begegneten sie sich, da sie so viel Energie daran gesetzt haben in d „Heute“ zu leben…

    Später hatte ich diese Herrschaften angeschrieben alle denen ich begegnet war, und dessen Verhalten schlimmer auf mich wirkte als ich je gedacht habe was auf mich dort zu kommen könnte… Die meisten hatten auch persönlich geantwortet, oder anders d Kontakt gesucht (Wie am Telefon). Doch jemand muss ich dennoch erwähnen die vollkommen anders war! Mit ihr verbrachte manche stunden, da sie nicht nur vorbei kam und ihre „Mitgefühl“ und „Verantwortung“ genüge zu tun… sondern einige Tage von der Woche d Erinnerung dabei war. Sie ist: Alice Schwarzer. Ich kann mich gut erinnern, obwohl schon über 12 Jahre her ist auf manche Situationen mit ihr… wie sie fast unbeweglich in manche Stellen saß, und wie sie Untröstlich am See in der der Verbrannten hineingeschüttet wurde… (Wenn Sie wollen, könnte ich Ihnen etwas zusenden, wovon sie mehr von diesen Ereignissen nachlesen könnten. Sie finden meinen E-mail auf mein Home Page bei d Kontakt.)

    Ich versuchte also jetzt weniger über d KZ-Erinnerungen zu schreiben, sondern wie damals schon 1995 zu entnehmen war was heute sehr prägnant zu erleben sei.

    Ich weis dass diese „Tragende“ und „“Selbstdisziplinierung“ Kräfte am Schwinden sind! Ich weis dass der Scham begann schon da zu schmelzen als Helmut Kohl die jetzige Generationen vor jegliche Schuld frei sprach! Ich weis auch aus d Bibel dass diese Situation kommen musste und es wird sich sehr, sehr viel schlimmer werden… und ich weis auch dass G“TT SEIN Volk und Land beschützen wird aber wehe denen die es gehasst haben und SEIN Volk hassen…. ABER dennoch! Ich weigere mich mit dieses Wissen mich zufrieden zu geben! Ich weigere mich damit dass ich weis d es uns gut ausgehen wird, mich in d. Ecke zusetzen! Ich weigere mich auch wenn ich weis d es kommen wird, die linke/rechte/islamische und sonstige Hassern hin zu nehmen und diese zu huldigen auch damit das ich schweige!

    Ja… darum schreibe ich! Darum schweige ich nicht… und darum schreibe ich auch dass ich die, die an unsere Seite stehen ein wenig beistehen kann.. sie etwas ermutigen und manchmal auf d Hühneaugen treten oder auf d Rückseite einiges höher… l Ja.. ich weis dass ich einen eigenwillige Still habe und manchmal unverständlich schreibe… Es liegt aber daran dass ich eben manches anders erlebt habe, erfahren habe, und weil ich zu d Feuer etwas nahe bin der schon lange Lodert… ja.. und weil ich jeden Tag viele stundenlang höre wie die Freundliche, Guten Terroristen sich vorbereiten… und ihre Gewehr rattern manchmal mir alle Nerven rauben…

    Tiqvah Bat Shalom
    http://www.israel-shalom.net

  51. „… Es liegt aber daran dass ich eben manches anders erlebt habe, erfahren habe, und weil ich zu d Feuer etwas nahe bin der schon lange Lodert… ja.. und weil ich jeden Tag viele stundenlang höre wie die Freundliche, Guten Terroristen sich vorbereiten… und ihre Gewehr rattern manchmal mir alle Nerven rauben…“

    @ (#68) Tiqvah Bat Shalom (20. Aug 2007 10:28)

    Die Nationen haben sich von Gott abgewendet und haben Israel mit dem islamischen Terror allein gelassen, Israel wird mit dem islamischen Auftrag des Koran (Sure 2, Vers 191: „vertreibt sie ….“) inzwischen „im Regen“ allein gelassen. Es wird noch an den „Pranger“ gestellt, wenn es sich gegen die Islamisierung Israels wehrt.

    Inzwischen hat der Terror die Welt eingeholt. Werden auch bei uns, in unseren Städten, bald die Sicherheits-Absperrungen gemauert? Wenn Europa sich weiter dem Geist der Beschwichtigung ergibt, wird es auch noch mit der „demographischen Keule“ der Muslime in den Dhimmi-Status abgedrängt (s. Christen in den „pal. Autonomiegebieten“). Der Rest wird vielleicht auch, wie dort (in „pal. Autonomiegebieten“), zu Fremden, in dem Land, in dem sie geboren wurden.

    Paulchen

Comments are closed.