Bekanntlich feiert der Brüsseler Bürgermeister Freddy Thielemans am 11. September 2007 seinen 63. Geburtstag. Wir wünschen ihm natürlich für diesen Festtag alles erdenklich Gute.

Online Videos by Veoh.com

Auch Udo Ulfkotte gratuliert recht herzlich:

Mitglieder von Pax Europa und unseren europäischen Partnerorganisationen wurden von belgischen Freunden zur Geburtstags-Überraschungs-Party für den sozialistischen Bürgermeister eingeladen. Der Bürgermeister hat das Menschenrecht, an seinem 63. Geburtstag entsprechend seiner großartigen Leistungen gebührend gewürdigt zu werden. Dazu wollen wir einen kleinen Beitrag leisten. Wir haben uns zudem dazu entschlossen, am 11. September rein privat auch einmal als Touristen jene islamischen Stadtviertel von Brüssel touristisch zu erkunden, vor deren Ausschreitungen der Bürgermeister offenkundig so viel Angst hat. Wir hielten den Islam bislang immer für eine „Religion des Friedens“ und sind begierig zu erfahren, warum der Bürgermeister Angst vor Muslimen hat. Wir werden also als Geburtstags-Gratulanten oder als Touristen – ohne DEMONSTRATION ! – einen lustigen Tag in der europäischen Hauptstadt verbringen. Einige Kamerateams, die eigentlich die Demonstration hatten begleiten wollen, haben schon spontan zugesagt, ebenfalls bei der Party und auch der touristischen Begehung anwesend zu sein. Zudem haben uns viele Brüsseler inzwischen angeboten, uns an jenem Tag als Touristenführer die kulturellen Bereicherungen in der europäischen Hauptstadt zu zeigen. Unsere belgischen Anwälte werden ebenfalls aus touristischem Interesse anwesend sein. Nochmals: Wir kommen rein privat und es gibt KEINEN Verantwortlichen des Touristenprogramms…

(Spürnase: Jutta S.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

32 KOMMENTARE

  1. Im Forum

    http://www.gegen-islamisierung.info/

    werden bereits weiterhin/wieder Bussfahrten für € 20,00 nach Brüssel ab Duisburg angeboten zu diesem Anlass:

    http://www.gegen-islamisierung.info/thread.php?threadid=146
    (nach unten scrollen).

    Auch ansonsten empfehlenswert und für viele von Euch ist dieses Forum einer jungen Frau aus dem Gesundheitswesen sicher ein Besuch (oder eine Registrierung als Mit-diskutant) wert …

    Man kann auch direkt anrufen unter:
    02856- 90 99 911 (am besten Abends)

    mr

  2. Hoffe, dass möglichst viele Leute am 11.09. in Brüssel Happy BURSTday zu Freddy sagen. Vielleicht platzt der dicke Dhimmimanns dann vor Wut.

    p.s.: Super, dass Ihr wieder da seid!

  3. da werden doch bestimmt auch reichlich Fotos und Videos gemacht, oder? Ich wäre nämlich sehr gerne dabei, darf aber nicht, weil ich noch nicht volljährig bin -.- (So kann ich dann wenigstens sehen, wie es war^^)

  4. Das Video ist der helle Wahnsinn! Ein toller Auftakt für den neuen Online-Auftritt von PI! 🙂

  5. Abgesehen davon, dass das Verbot der Demo ein Tragisches ist und einiges an Wahrheit in diesem Viedeo beheimatet zu sein scheint, halte ich jedoch die persönliche Verunglimpfung für ein inadequates Mittel politischen Protestes. Das tut ja die Gegenseite zur Genüge – zu mindest im Kleinen. Als Satire empfinde ich dieses Video auch nicht.
    Ich werde aber trotzdem am 11.9. in Brüssel sein.

    Schön dass Ihr wieder online seid.

    der K.

  6. @#11 der K.

    Vielleicht sind die Menschen einfach zu tiefst gekränkt, weil Sie merken, dass der demokratische Gedanke sich aus ihren Ländern verabschiedet hat und Sie nur noch ein kleines Körnchen im Mahlwerk ihrer Regierungen sind. Vielleicht wird so ein Video aus Frust und Verzweiflung über die Machtlosigkeit einer ganzen Bevölkerung erstellt. Vielleicht ist dies ein letzter Hilfeschrei all jener Leute, die ihre Regierung nicht zu hören vermag oder zu hören wünscht. Vielleicht solltest genau Du Verständnis für diese Menschen aufbringen, denn Sie erstellen ein solches Video aus gutem Grund.

  7. Ich bin ein in Deutschland lebender Belgier . Es ist schlimm , wie es in Teilen der Region Bruxelles – Capitale aussieht . Dort gibt es Stadteile , die fast nur von Muslimen bewohnt werden . Im Brüsseler Regionalparlament besteht die Hälfte der Abgeordneten der sozialistischen Partei aus Muslimen . Molenbeek , Schaerbeek und Saint-Josse-ten-Noode sind besonders davon betroffen . Kein Wunder , dass Herr Thielemans sich gegen die Demo ausgesprochen hat .

  8. In der Region Bruxelles – Capitale hat jedes zweite Neugeborene muslimische Eltern . Im Brüsseler Regionalparlament sind die Hälfte der sozialistischen Abgeordneten Muslime . Die überwältigende Mehrheit der Muslime wählt die PS . Monsieur Thielemans hat aus seiner Sicht richtig entschieden .

  9. Ich kann die Vorgänge in Brüssel noch immer nicht nachvollziehen. Während Rechtsradikale, Linksradikale und Islamisten europaweit demonstrieren können, stoppt man eine Demo bekennender Demokraten.

    MfG Bariloche

  10. Das Demonstrationsverbot ist ein Skandal, aber diese Verunglimpfung bringt nun wirklich nichts. Das Pax darauf verlinkt ist absolut unpassend und wirkt unseriös.

    Wurden jetzt eigentlich rechtliche Schritte eingeleitet und mit welcher Begründung? In Deutschland werden Demonstrationsverbote im Eiltempo bearbeitet, weiß jemand wie das in Belgien aussieht?

  11. Phantastisches Video!!!
    Kann ich mir das irgendwo runterladen?

    Wir sehen uns in Brüssel!!!!!!!!!!!!!!

  12. Das Video ist etwas zum aufgeilen gegen Freddy, mehr nicht.

    Die idiologische/geistige Auseinandersetzung mit dem Islam und deren Unterstuetzern wartet erfolgreich gefuehrt zu werden, alle Freunde zur Erhaltung des Europaeischen Abendlandes muessen sich vereinen, egal ob Christ, Jude, Budhist, Atheist, auch konvertierte Musleme gehoeren dazu, vereint koennen wir gewinnen.

    Ansonsten wuensche ich dem Forum den Erfolg, den wir uns vorstellen, mit friedlichen Mitteln die Pest besiegen.

  13. Tja, stimmt schon, das Demonstrationsverbot ist ein Skandal, aber so ist das nun mal. Wo die Linken regieren ist kein Platz für Demokratie.

  14. @ #15
    Wenn Sie behaupten; fat freddy habe aus seiner warte richtig entschieden, dann würde das bedeuten, dass es sich hier um einen demokratiefeind allerübelster sorte handelt!
    in meiner heimatstadt berlin durften islamofaschisten mit nasrallahplakaten demonstrieren, kleinkinder bekamen sprengstoffgürtel aus pappe umgelegt- und in brüssel soll eine friedliche demo nicht gestattet sein?
    die diktatur der sozialisten, islamisten, grünen pestm eu- eurokraten ist unser untergang! was wir brauchen, sind souveräne, starke nationalstaaten mit zuwanderungsstopp für muslime!

  15. # 15 Uschi aus Lichtenberg,
    kann Ihnen beipflichten, war aus meiner neuen Heimat Kanada im April fuer 2 Wochen in Berlin auf Besuch, schlimm das Strassenbild in manchen Vierteln, Kreuzberg etc.

    Kann man sich nicht hinter Rene‘ Stadtkewitz vereinen, um etwas gegen Muslemutopie auf die Beine zu stellen? Irgendwo sollte doch eine Contrabewegung in Berlin gestartet werden, so viel Naivitaet, Schoenrederei und Verdummung kann es doch garnicht geben, um der Langzeitstrategie des Islam auf den Leim zu gehen.

  16. Das im Hintergrund ablaufende Klavierstück ist der dritte Satz aus Frederic Chopins zweiter Sonate, der sogenannte Trauermarsch. Das passt ganz ausgezeichnet. Unmittelbar vorgeschaltet sind die Eingangstakte aus der fünften Sinfonie von Beethoven, der sogenannten Schicksalssymphonie. Auch das passt ganz ausgezeichnet.

  17. @Valkyrie Profile
    bei all dem Frust finde ich das Video durchaus als rechtsstaatliches Mittel angemessen,solange wir die Meinungsfreiheit noch haben.Wir wollen Freddy ja nicht gewalttätig an den Kragen.

    Ihre andere Frage hatte ich auch und habe gerade nachgefragt: Herr Ulfkotte ist z.Zt.in Brüssel, u.a. bei den Anwälten, wird heute Nacht zurückkommen und uns,so er kann, Neues berichten.

  18. @ omega
    als in berlin vor etwa einem jahr senatswahlen waren, dachte ich, mich laust der affe: 40 prozent erreichten die grünen in kreuzberger wahlkreisen!!!!!
    das können ja nicht alles muslime gewesen sein, denen man den deutschen pass hinterher geworfen hat- anscheinend ist die lust am untergang in berlin sehr virulent bei einigen vorwiegend jungen dynamischen, erfolglosen menschen- die ganze stadt darf leiden- allerdings regt sich noch widerstand in den ostbezirken, und das ist gut so.

    was mich interessieren würde: wie sehen denn die verhältnisse in kanada aus? lohnt es sich, dahin auszuwandern?

  19. #19 omega (16. Aug 2007 17:02)

    Das Video ist witzig.
    Es geilt sich, wie Sie sich ausdrücken, sicher niemand daran darauf. Es ist einfach zum Lachen. Und zum Lachen gibt die ganze Situation sonst wenig her.

    Abgesehen davon sollten sie vielleicht einmal die Berichte von Fjordman hinsichtlich der Moslems in Canada lesen, dort sieht es noch schlechter aus, als in Deutschland.

  20. @ uschi aus lichtenberg

    Ich kenne die Verhältnisse in Berlin nicht . Aber in meiner Heimat Brüssel sind nun mal die Muslime bereits eine Macht , wie ich beschrieben habe . Thielemans würde gegen den Großteil seiner Wähler entscheiden , wäre er für die Demo . Und welcher Politiker macht das schon ? Und alle belgische Zeitungen geben Thielemans Recht , stellen die Organisatoren in die rechte Ecke .

  21. Na, das kann ja interessant werden. Man kann wohl schon jetzt davon ausgehen das Denunziantenpack eingeschleust wird um etwas auf die Pauke zu hauen, paar zerbrochene Schaufensterscheiben, Wasserwerfer,etc., und hinterher wird dann behauptet das war die „rechte Ecke“..

  22. @ #28

    „in meiner Heimat Brüssel sind nun mal die Muslime bereits eine Macht , wie ich beschrieben habe . Thielemans würde gegen den Großteil seiner Wähler entscheiden , wäre er für die Demo“

    das ist, was das recht auf demos angeht, vollkommen unwichtig.
    in europa gibt es nun mal die versammlungsfreiheit (in D grundrecht), so dass ein bürgermeister auch demos genehmigen muss, die ihm persönlich zuwider sind. so finden in D immer wieder NPD demos statt, obwohl die überwältigende mehrheit der bevölkerung dagegen ist.
    eine demokratie jedoch muss sowas aushalten, will sie sich nicht lächerlich machen.
    wenn freddy nur machtgedanken im kopf hat, ist er ein schlechter demokrat.

  23. @ 30 uschi

    Die wallonischen Sozialisten sind ein korrupter Haufen . Es gab in den letzen Jahren bei dieser Partei viele Affären . Ich bin überzeugrt , dass die Angst vor Auseinandersetzungen mit Muslime nicht der einzige Grund war , warum Herr Thielemans die Demo nicht genehmigt hat .

Comments are closed.