1

Radio-Tipp: „Die Balkon-Mädchen“ auf WDR 3

BalkonmädchenArzu Toker, stellv. Vorsitzende des Zentralrats der Ex-Muslime und PI-Lesern bestens vertraut, hat ein Radio-Feature namens „Die Balkon-Mädchen oder: Habe die Ehre, Madame!“ produziert, das am Sonntag um 15:05 Uhr im WDR3-Hörfunk (Stream) gesendet wird. Es behandelt das Thema muslimischer Migration mit seinen harmlosen Anfängen bis zum Zustand heute, wo Ehrenmorde, Zwangsheiraten und Gewalt das Bild bestimmen.

WDR-Vorankündigung:

Anfang der 60er Jahre kamen sie in Zügen, mit dem Flugzeug nach München, Berlin, Würzburg. Für Siemens, Bosch und AEG. Junge Frauen von den Feldern Anatoliens, aus Malatya, aus Sivas. Die Migration nahm ihnen die Fesseln, sie füllten die Kneipen, die Strassen, die Plätze. Vor den Frauenheimen der Firma Siemens standen die Verehrer Schlange. Unbekannt, dass diese Frauen die Ehre der Männer sein sollten.

Jahrzehnte später brennt in Krefeld ein Feuer, treffen Kugel in Hannover ein türkisches Mädchen, das mit einem Deutschen verlobt ist, und der Bruder in Berlin richtet seine Schwester wegen eines abgelegten Kopftuchs hin. Im Namen der Ehre wird aus einem Mord manchmal auch ganz offiziell der Sprung vom Balkon.

Das Feature von Arzu Toker, die 1974 von Istanbul nach Deutschland zog, folgt den Spuren der ersten Gastarbeiterinnen in Deutschland bis zu den sogenannten Ehrenmorden der Gegenwart. Im Namen der Ehre: die Sendung beginnt an einem Sommertag am Euphrat und beschreibt die vielen Lesarten und Varianten des Begriffs von unbekümmerten Kinderspielen bis zu den aktuellen Preisen für Jungfernhäutchen auf dem Markt in Istanbul, Ägypten und Berlin.

(Spürnase: I.R.)