Robert SpencerDie Website islam-deutschland.info hat in den letzten Wochen die Artikelserie „BLOGGING THE QU’RAN“ von Robert Spencer (Foto), dem Gründer von Jihadwatch, ins Deutsche übersetzt und publiziert. Die Artikelserie leistet genau das, was in der derzeitigen politischen Diskussion am meisten fehlt: In verständlicher Sprache vollständig, aber nicht langatmig über den Koran und die sich aus ihm ergebenden Konsequenzen zu informieren. Hier klicken!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelEin heikles Thema
Nächster ArtikelPreußen in neuer Sicht?

10 KOMMENTARE

  1. Netter Artikel die Sache hat nur einen Nachteil/Denkfehler.

    Also

    lesen wir mal so ab Offenbarung
    16:/
    16. Und er hat sie versammelt an einen Ort, der da heißt auf hebräisch Harmagedon.
    17. Und der siebente Engel goß aus seine Schale in die Luft; und es ging aus eine Stimme vom Himmel aus dem Stuhl, die sprach: Es ist geschehen.18. Und es wurden Stimmen und Donner und Blitze; und ward ein solches Erdbeben, wie solches nicht gewesen ist, seit Menschen auf Erden gewesen sind, solch Erdbeben also groß.
    19. Und aus der großen Stadt wurden drei Teile, und die Städte der Heiden fielen. Und Babylon, der großen, ward gedacht vor Gott, ihr zu geben den Kelch des Weins von seinem grimmigen Zorn.
    20. Und alle Inseln entflohen, und keine Berge wurden gefunden.
    21. Und ein großer Hagel, wie ein Zentner, fiel vom Himmel auf die Menschen; und die Menschen lästerten Gott über die Plage des Hagels, denn seine Plage war sehr groß.

    Soweit also die „klassische Beschreibung“ des jüngsten Tages Harmageddon (nicht des jüngsten Gerichtes das kommt später)

    Dieser jüngste Tag ,wird (meine Meinung ) chronologisch (in Kap 17-19) wenn auch etwas „verschachteltet“ beschrieben, bis zu dem Moment wo die (Kap 19)-21. Und die andern wurden erwürgt mit dem Schwert des, der auf dem Pferde saß, das aus seinem Munde ging; und alle Vögel wurden satt von ihrem Fleisch.

    Soweit so gut:

    Dann erst kommt nach „1000 Jahren“ des erneuern´s der Erde ,das Thema auf die erneute „Freilassung“ des Teufels:

    siehe:
    Kapitel 20
    1. Und ich sah einen Engel vom Himmel fahren, der hatte den Schlüssel zum Abgrund und eine große Kette in seiner Hand.
    2. Und er griff den Drachen, die alte Schlange, welche ist der Teufel und Satan, und band ihn tausend Jahre
    3. und warf ihn in den Abgrund und verschloß ihn und versiegelte obendarauf, daß er nicht mehr verführen sollte die Heiden, bis daß vollendet würden tausend Jahre; und darnach muß er los werden eine kleine Zeit.
    4. Und ich sah Stühle, und sie setzten sich darauf, und ihnen ward gegeben das Gericht; und die Seelen derer, die enthauptet sind um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen, und die nicht angebetet hatten das Tier noch sein Bild und nicht genommen hatten sein Malzeichen an ihre Stirn und auf ihre Hand, diese lebten und regierten mit Christo tausend Jahre.
    5. Die andern Toten aber wurden nicht wieder lebendig, bis daß tausend Jahre vollendet wurden. Dies ist die erste Auferstehung.
    6. Selig ist der und heilig, der teilhat an der ersten Auferstehung. Über solche hat der andere Tod keine Macht; sondern sie werden Priester Gottes und Christi sein und mit ihm regieren tausend Jahre.
    7. Und wenn tausend Jahre vollendet sind, wird der Satanas los werden aus seinem Gefängnis
    8. und wird ausgehen, zu verführen die Heiden an den vier Enden der Erde, den Gog und Magog, sie zu versammeln zum Streit, welcher Zahl ist wie der Sand am Meer.
    9. Und sie zogen herauf auf die Breite der Erde und umringten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt. Und es fiel Feuer von Gott aus dem Himmel und verzehrte sie.

    10. Und der Teufel, der sie verführte, ward geworfen in den feurigen Pfuhl und Schwefel, da auch das Tier und der falsche Prophet war; und sie werden gequält werden Tag und Nacht von Ewigkeit zu Ewigkeit.
    11. Und ich sah einen großen, weißen Stuhl und den, der daraufsaß; vor des Angesicht floh die Erde und der Himmel und ihnen ward keine Stätte gefunden.
    12. Und ich sah die Toten, beide, groß und klein, stehen vor Gott, und Bücher wurden aufgetan. Und ein anderes Buch ward aufgetan, welches ist das Buch des Lebens. Und die Toten wurden gerichtet nach der Schrift in den Büchern, nach ihren Werken.
    13. Und das Meer gab die Toten, die darin waren, und der Tod und die Hölle gaben die Toten, die darin waren; und sie wurden gerichtet, ein jeglicher nach seinen Werken.
    14. Und der Tod und die Hölle wurden geworfen in den feurigen Pfuhl. das ist der andere Tod.
    15. Und so jemand nicht ward gefunden geschrieben in dem Buch des Lebens, der ward geworfen in den feurigen Pfuhl.

    Denn wenn @Fromm
    das ganze „jetzt“ schon der Fall wäre dann hätte es ja vorher 1000 Jahre des Friedens auf Erden geben müssen und die Zeit von 1007 bis 2007 ist nunmal alles andere als friedlich gewesen.

    Von daher:

    The worst is jet to come.(bis harmageddon)

    dann sind tausend Jahre Frieden und dann geht es noch ein letztes mal loss…. das heisst für diejenigen die auserwählt wie (aus heutiger Sicht) ebenso „verflucht“ sind, das alles miterleben zu müssen haben noch so einiges vor sich.

    Gruss cOMEBaCK

  2. Nachtrag

    5. Die anderen Toten aber wurden nicht wieder lebendig, bis daß tausend Jahre vollendet wurden. Dies ist die erste Auferstehung.
    6. Selig ist der und heilig, der teilhat an der ersten Auferstehung. Über solche hat der andere Tod keine Macht; sondern sie werden Priester Gottes und Christi sein und mit ihm regieren tausend Jahre.

    hier stehts also noch mal im Detail „ERSTE AUFERSTEHUNG“ also gibt es da Tote (mehrere) die „wieder auf erstanden sind“ bisher gab es da nur einen, somit kann dieser Zeitpunkt NOCH gar nicht erreicht sein, von wegen Gog und Magog da fehlen dann ja noch die 1000 Jahre (Welt-)Frieden zwischen. (siehe se regierten 1000 Jahre)

    bis dahin bleibt es dabei:

    Wer Augen hat der sehe
    Wer Ohren hat der höre

    und (von mir) wer ein Hirn hat der denke (nach)und ziehe seine Rückschlüsse.

    cOMEBaCK

  3. Für die Zeugen Jehovas ist Harmagedon ein Wort, das nur die spezifische Schlacht meint, nach der Jehova durch seinen Sohn Jesus Christus, ein Millennium einrichten wird, in dem er die Menschheit direkt regiert. In diesem Millenium wird auf der Erde eine Verwaltung eingerichtet, welche die Anweisungen und Ratschläge an die sich formierende Gesellschaft weitergeben wird.

    Aha!

  4. Mich interessiert der Koran-Blog auch in Deutsch nicht. Was im Namen der vielen Koraninterpretationen in der Welt an Terror, Bombenanschlägen, Morden und dummen Geschwätz angerichtet wird ,muss die ganze Zivilisation täglich erleben. Millionenfach haben sie sich uns aufgedrängt und ständig drängen weitere nach. Satt Allah zu danken, dass sie der Armut ihrer Heimatländer entkommen sind, muten uns die Traditionalisten von ihnen ihre anarchischen Lebensweisen zu. Es ist wahrlich nicht an uns sich mit ihren Vorstellung oder dem Koran auseinanderzusetzen! Dagegen wird es höchste Zeit, dass all die Muslime die hier leben und ihre Religion über unsere Verfassung und unser Rechtsystem stellen in eines der zahlreichen islamischen Ländern verschwinden! Man fragt sich zu Recht, warum diesen Islamisten die hiesigen sozialen Wohltaten und Annehmlichkeiten letztlich doch wichtiger sind. Dann aber haben sie sich hier anzupassen, ohne wenn und aber!!!

  5. Die Anhänger der Friedensreligion haben auch ihre Vorstellungen vom „Ende der Tage“, darunter über die Rückkehr Jesu Christi: er wird alle Ungläubigen töten und die Welt zum Islam bekehren. Scheint, als ob das christliche Jesusbild einem Irrtum aufgesessen ist. 😉

    His Descension

    He will descend on a Jamaat (group) that will be righteous at the time and comprising of 800 men and 400 women. The people will be preparing for war at the time against Dajjal (the anti-Christ). It will be time for Fajr prayers, and Imam Mahdi will be the Amir (leader). From the darkness of the dawn, a sound will suddenly be heard that „one who listens to your pleas has come“ — the righteous people will look everywhere and their eyes will fall on Isa (A.S.). Briefly, at the time of Fajr, Isa (A.S.) will descend. When descending, Isa (A.S.)’s hands will be on the shoulders of two angels (according to another source (Kab Abrar), a cloud will carry him). On their insistence Hadhrat Isa will introduce himself. He will inquire about their enthusiasm and thoughts on Jihad against Dajjal. Hadhrat Isa (A.S.) will descend on the eastern side near the Minaret in Damascus (or in Baitul-Muqaddus by Imam Mahdi). At the time Imam Mahdi will have proceeded forward to lead the Fajr Salaat. The Iqamat of the Salaat would have been said (already recited) and Imam Mahdi will call Hadhrat Isa (A.S.) for Imamat (to lead the prayer), but he (Hadhrat Isa (A.S.)) will instead tell Imam Mahdi to lead the prayer since the Iqamat of that Salaat has already been said for him. Thus Imam Mahdi will lead the prayer, and Hadhrat Isa (A.S.) will follow him. After the ruku, he will make this statement: „Allah has killed Dajjal and the Muslims have appeared.“

    The Killing of Dajjal (anti-Christ) and the Victory of the Muslims

    After the completion of Fajr Salaat (congregational dawn prayers), Hadhrat Isa (A.S.) will open the door behind him where Dajjal accompanied by 70,000 Yahudis (Jews) will be. He will indicate with his hand to move away between him (Hadhrat Isa (A.S.)) and Dajjal. Dajjal will then see Hadhrat Isa (A.S.). At that time every Kafir on whom the breath of Hadhrat Isa (A.S.) will reach, will die. His breath will reach up to the distance of his eyesight. The Muslims will then come down from the mountains and break loose on the army of Dajjal. There will be war, Dajjal will retreat, and Hadhrat Isa (A.S.) will pursue Dajjal. Hadhrat Isa (A.S.) will have two flexible swords and one shield with him and with these he will kill Dajjal at the Gate of Hudd. He willl show the Muslims the blood of Dajjal which will get on his shield. Eventually the Yahudis will be selected and killed. The swine will be killed and the cross broken. People will revert to Islam. Wars will end, and people will return to their respective countries. One Jamaat (group) of Muslims will remain in his service and companionship.

    Hadhrat Isa (A.S.) will go to Fajr Rawha and perform Haj or Umrah (or both) from there. He will also go to the grave of Rasulullah (Sallallahu Alayhi Wasallam) and present his greetings and Rasulullah (Sallallahu Alayhi Wasallam) will reply. People will live comfortable lives. The wall of Yajooj and Majooj (Gog and Magog) will then break.
    http://www.islam.tc/prophecies/jesus.html

  6. #4 karlmartell (19. Aug 2007 16:25)

    Für die Zeugen Jehovas ist Harmagedon ein Wort, das…….

    @karlmartell es ging mir um die chronologie der beschriebenen Ereignisse (Quelle ist übbrigens hier: http://bibel.myvnc.com/

    und da dann die Luther revidiert Neues Testament also noch nicht einmal die Neue-Welt-Übersetzung die ja von den Z.J. verwendet wird.

    Somit spielt das denke ich mal eine untergeordnete Rolle mir ging es primär darum dazustellen, das diese Gog und Magog Entwicklung weit in der Zukunft liegen wird und zu diesem Zeitpunkt der falsche Prophet (und nun raten wir alle mal schön wer das wohl sein kann) schon längst … siehe oben schon längst erledigt sein wird.

    ES GING MIR UM DAS TIMING IN FROMM´s BLOG

    @Maethor

    na klar
    (lol) ich will ja gar keine wilden Spekulationen darüber anstellen, wer für diesen Mist verantwortlich ist es ist der selbe Vogel dessen Zahl die 666 ist und die ist ja wohl auch die höchste im Islam also noch mal das Video:

    http://www.youtube.com/watch?v=QAB90plPqxo

  7. Das Koran-Blog ist eine durchaus empfehlenswerte Informationsquelle. Ich wirke selber bei der Übersetzung mit und mir ist erst dadurch klargeworden, WAS diese Leute in ihren Gebeten und Predigten eigentlich genau aussagen (es ist, wie der geneigte Leser sich bereits denken kann, nichts gutes). Dabei stehen die eigentlichen Knaller erst in den Hadithen, die Spencer hoffentlich ebenso auseinandernehmen wird. Ich werde jedenfalls weiterhin an der Übersetzung mitwirken – es ist sehr viel zu lesen, aber es hilft, diese Leute in ihrem Irrglauben zu verstehen. Für alle Interessierten hier nochmal der Link (die Texte sind noch nicht vollständig korrekturgelesen und die Seite ist noch im Aufbau – Spencers Projekt ist auch bei weitem noch nicht abgeschlossen, das ist eine längerfristige Sache). Have fun!

  8. Robert Spencer schreibt über die Kreuzzüge, ohne die wir Europäer unter islamischer Knute leben würden. Die Kreuzzüge waren ein antiimperialistischer Kampf; unsere Vorfahren, die mutigen Kreuzritter, waren Helden, die z.T. 10facher Übermacht standhielten.
    ____

    Die Wahrheit über die Kreuzzüge

    Robert Spencer über die Folgen der verbreiteten historischen Irrtümer

    WASHINGTON D.C., 11. April 2006 (ZENIT.org).- Es könnte sein, dass „die Kreuzzüge der Vergangenheit heute mehr Verwüstung anrichten, als sie es in den drei Jahrhunderten, als die meisten von ihnen geführt wurden, getan haben. Das ist die These eines Mannes, der sich in der Geschichte der Kreuzzüge auskennt.

    Robert Spencer ist Autor des Buches „Politically Incorrect Guide to Islam (and the Crusades)“ („Politisch nicht-korrekter Führer zum Islam [und zu den Kreuzzügen])“. Darin betont Spencer, dass es bei jenem Kreuzzug, der gegenwärtig geführt werde, nicht um den Verlust von Menschenleben noch um die Verwüstung von materiellem Eigentum handle, sondern um eine viel subtilere Form der Zerstörung.

    Im Gespräch mit ZENIT erklärte der Fachmann, warum irrige Vorstellungen über die Kreuzzüge von Extremisten dafür genutzt werden, Feindseligkeit gegen die westliche Welt zu schüren.

    Es ist Zeit, klar zu sagen: „Jetzt reicht es“, und unsere Kinder zu lehren, auf ihr eigenes Erbe stolz zu sein.
    Sie sollen wissen, dass sie eine Kultur und eine Geschichte haben, für die sie dankbar sein können; dass sie nicht Kinder und Enkel von Tyrannen und Schurken sind, und dass ihre Häuser und Familien es wert sind, dass man sie gegen jene verteidigt, die sie ihnen wegnehmen wollen und die nicht davor zurückschrecken, einen Mord zu begehen, um ihr Ziel auch zu erreichen.

    «

    © Innovative Media, Inc.
    http://www.zenit.org/german/visualizza.phtml?sid=87544

Comments are closed.