Sie wurde Zeugin am Ehrenmord an der eigenen Schwester. Das ist 14 Jahre her. Damit sie gegen die Mörder, ihren Vater und ihre Cousins, aussagt, versprach man ihr Zeugenschutz. Darauf verließ sich die Frau – und wurde nach der Aussage schmählich im Stich gelassen. Ohne neue Identität muss sie sich selbst verstecken, obwohl zwei der Mörder inzwischen auf freiem Fuß sind. In der ZDF-Sendung Frontal 21 wurde gestern über den Fall berichtet.

» ZDF: Manuskript zum Beitrag

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

21 KOMMENTARE

  1. das einfachste und wirksamste Schutzprogramm:

    Alle Mittäter aus der Sippe sofort einbuchten.
    Die übrigen sofort ins gelobte Land entsenden, die Knastis nach Verbüssung der Strafe stante pede hinterherschicken.

    Aber von allen auch DNS-Proben und biometrische Daten speichern.

  2. Habe den Bericht auch entsetzt verfolgt. Am besten war noch der dummdreiste Staatsanwalt: „Wer sagt denn das sie keinen Personenschutz mehr hat?“

    Das verhalten der Staatsorgane lässt eigentlich für jeden gesetzestreuen Bürger nur einen Schluss zu: Hilf Dir selbst, bewaffne Dich und vertraue nur noch auf Dich und die Mitkämpfer. Die Politik hat uns verraten und verkauft.

  3. Wer sich der Einführung des Euro-Islams in den Weg stellt (und dazu gehören auch Frauen, die nicht nach traditionellen Regeln leben wollen), hat keinen Schutz von unserem Staat zu erwarten.

  4. Ein Skandal, unglaublich !

    Der Fernsehbericht wird dafür sorgen, dass den unfähigen Staatsorganen Beine gemacht werden.

  5. #7 vollmuffel

    Ein Skandal, unglaublich !

    Der Fernsehbericht wird dafür sorgen, dass den unfähigen Staatsorganen Beine gemacht werden.

    Da wird überhaupt nichts passieren (Frank-Walter Steinmarder ist schließlich auch noch im Amt).

  6. Wovor dieser Staat seine Bevölkerung schützt, ist die Klimakatastrophe,
    die arbeitende Bevölkerung vor niedrigeren Steuern,
    Kinder vor zuviel Bildung durch Stundenausfall.
    Er schützt Muslime vor den Ungläubigen.
    Er schützt seine Bevölkerung vor der Wahrheit.
    Leute was verlangt ihr mehr?

  7. @11

    weniger hartzIV geld, und höhere nahrungsmittel kosten. juhuu..! und überhaupt, weniger netto-lohn für alle ausser beamte und politiker und 25% mehrmerkelsteuer.
    +150% mehr nahrungsmittelkosten und vielleicht noch 2-3 euro benzin/diesel.

  8. Es ist natürlich auch viel wichtiger die Täter zu resozialisieren ( soweit sie jemals sozialisiert waren ) und für derern Wohlergehen zu sorgen.
    Ekelhaft.

  9. Nun, der Rechststaat in Deutschland ist tot. Dieser Fall beweist das. Kommt noch, dass die Opfer vor Gericht gestellt werden (und wenn man sich die „Justiz“ heute so ansieht in Europa, dann muss man sagen, die Opfer kümmern niemand, der Täter ist ja sooo wichtig.)

    Aber uns vorwerfen wir wären unmenschlich wenn wir einen mehrfachen Vergewaltiger und Mörder hängen. Ja ja…

    Was sagt eigentlich Amnesty International zu diesem Fall? Gar nichts, die sind ja zu beschäftigt Mörder und Vergewaltiger zu schützen.

  10. Ich krieg so en Hass auf die hundertfach beschissene deutsche Justiz. Zuerst konnte nicht verhindert werden, dass die kaputten hier ihre Tochter ermorden, dann werden so erbärmliche Urteile gesprochen, dass es einem gruselt, dann werden die gleich aus der U-Haft entlassen, damit die ihre wahnsinnige Drecks-Sippe im Drecksland Syrien mobilmachen, dann werden deren Kontakte in Deutschland nicht ausgewiesen, und zu alledem verpasst man, die Frau einfach zu schützen. Die Bullen und Richter sind dumm wie Knäckebrot.

  11. MIR KOMMT DAS KOTZEN!!!!!

    Entweder der Staat kommt seiner Pflicht diese mutige Frau vor den geistenkranken Verbrechern zu beschützen nach oder ich wünsche ihr das sie ein paar aufrecht gehende Menschen kennenlernt, die den Mut und die Kampfkraft haben sie zu schützen.

    Was sind wir nur alle für eine Scheiß-Gesellschaft in der Menschen Angst vor „Ehren“mördern, Vergewaltigern, Schlägern und ähnlichem Pack haben müssen. Und die Scheiß-Linken verkleiden ihre Feigheit und Ignoranz unter dem Deckmäntelchen der „Toleranz“.

    FIGHT BACK!

  12. Sag ich doch, die Story habe ich schon gestern erwähnt. Express hat den Musel noch abgebildet mit seinem Pinguin im Arm und den noch bemitleidet, weil er so lange in U-haft gesessen hat. Und der Oberguru der Bonner Staatsanwaltschaft Apostel hilflos und kein Rückgrat um zuzugeben, daß er und seine Komikertruppe Scheiße gebaut hat. Schwach, nur schwach.

  13. Einen Aufschei wird es dann wieder geben wenn es mal wieder zu spät ist.
    Sozusagen zum Abschuss freigegeben.
    Skandalös!

  14. Je öfter mir solche und ähnliche Geschichten zu Gehör kommen, desto stärker verdichtet sich bei mir folgender Gedanke:

    Ist das ganze Kuschel-MultiKulti-Getue am Ende nichts weiter als eine subtile Fortführung der Nazipolitik – nach dem Motto: „Die Feinde meiner Feinde, sind meine Freunde„? Also möglichst viele Muslime rein in’s Reich holen und sie unter einen besonderen „Artenschutz“ stellen, damit sie die Gesellschaft von Juden und Christen – und anderer „Volksschädlinge“ – durch Verdrängung allmählich „säubern“? – und/oder ist es „nur“ die Manifestation der »Banalität des Bösen« in Form von Gedankenlosigkeit, Selbsthaß und einem falschen Toleranzverständnis etc.? …

    Darüberhinaus drängt sich mir aber auch noch folgende Überlegung auf:

    Wer z.B. hat vor über vierzig Jahren lautstark nach „Gastarbeitern“ (resp. willigen und billigen Arbeitskräften) gerufen, weil sie (und ihre Hammel und Trittbrettfahrer!) den Hals nicht schnell genug voll bekommen konnten? … Und auch: Wer hat deren Forderungen damals unterstützt und davon profitiert?

    Wer gierte und giert nach immer höheren Profiten, „Shareholder Value“ und Rendite, ohne sich um das Wohl des Ganzen zu scheren? – Ja schlimmer noch: Ganz bewußt und schamlos maximieren einige den eigenen Profit auf Kosten der Allgemeinheit! Nach dem Motto der A-Sozialen, Pharisäer und Heuchler aller Zeiten: Gewinne privatisieren; die Kosten (still und heimlich und mehr oder weniger subtil) der Allgemeinheit aufhalsen, um sich hernach zu (schlechter) Letzt für dieses „Raffinement“ auch noch als „Wohl-Täter“, „Ehrenmänner“ und „Gerechte“ etc. huldigen zu lassen. …

    Um der Gefahr zu entgehen, den Bossen, die nach dem Zusammenbruch des Ostblocks ein neues Feindbild brauchen (wieder einmal) auf den Leim zu gehen und sich leichtfertig instrumentalisieren zu lassen, sollten endlich ALLE Menschen guten Willens zur Besinnung kommen, die rote Pille schlucken und erkennen was hinter der sog. Realität steckt (vgl. dazu den Film MATRIX) und einen europa- – oder am besten gleich – weltweiten GENERALSTREIK ausrufen und den Gierigen, Ausbeutern, Blutsaugern und Menschenschindern aller Zeiten, Länder und Epochen ein entschiedenes „NEIN“ zu Götzendienst, Korruption, Perversion und Denkfaulheit etc. entgegenschleudern und ein noch entschiedeneres „JAAA“ zu Gerechtigkeit und Frieden*!

    *) Damit kein Mißverständnis aufkommt: KEINEN „Frieden“ à la „Pax Islamia“! Zu einem echten Dialog, der diesen Namen auch verdient, gehören für mich auch unangenehme Fragen wie: „Wie viele islamisch geprägte Länder räumen den bei ihnen lebenden Christen, Juden – und generell anderen Religionen – ähnliche Rechte hinsichtlich der Religionsausübung ein, wie die europäischen?“ etc. …

    P.S. Hier bei PI gibt es bisher übrigens keine Kategorie „Wirtschaft“ …

  15. Die Frau wurde lt. ZDF u.a. in einem Augsburger Appartment-Hotel untergebracht. Augsburg ist der Wahlkreis von Claudia Roth.

    Wäre es eigentlich zuviel verlangt von Frau Roth, wenn sie sich zur Abwechslung statt um Sonne, Mond und Sterne in der Türkei mal um von ihren Muselfamilien verfolgte Frauen kümmern würde?

    Aber das könnte Fatma wohl vom Börek machen abhalten,
    „Ja, ich mach gute Böreks“ – dumme ***.

Comments are closed.