trivi4.jpgDie EU-Geberkonferenz stellt sich voll und ganz hinter ein zukünftiges Palästina: Gehofft hat man auf vier Milliarden, erhalten hat man fünf aus der EU für den „Aufbau eines palästinensischen Staates“. Einzige kritische Bemerkung am Schluss des Tagesschauberichts: Die Geber wollen in Zukunft mehr Mitbestimmungsrecht. Zu oft seien die Investitionen zerbombt worden oder in der Korruption versandet.

Korruption ist sehr richtig. Die ist in den Palästinensergebieten von blossem Auge sichtbar. Mit zerbombt waren in diesem Fall wohl aber die Aggressionen des „bösen“ Israel gemeint, nicht das viele Geld, dass in die Kassam-Raketen und Waffen gegen Israel fließt.

Aber es geht ja um Wirtschaftsaufbau und die Rüstungsindustrie ist auch ein Wirtschaftszweig. Doch auch dort grünt und blüht es noch zu wenig. Die Weltbank sieht die Wirtschaftprobleme „Palästinas“ nach Tagesschau selbstverständlich ebenfalls in Israel begründet:

Israels Politik mit Straßenblockaden und Checkpoints, die die Wirtschaft im Westjordanland massiv behindern, und die Abriegelung des Gaza-Streifens machen einen wirtschaftlichen Aufschwung unmöglich, so der Tenor der Weltbankexperten in ihrem Lagebericht.

Straßenblockaden und Checkpoints sind ja auch völlig unnötig und übertrieben, wie dieses Video deutlich zeigt:

[youtube sZ7-fh2j2l0 nolink]

Dank der EU-Milliarden wird es jetzt sicher schneller vorangehen, mit der Auslöschung Israels dem palästinensischen Staat.

Für alle, die für die Zeit danach schon ein wenig üben wollen bietet “Trivial Pursuit“ bereits die Halal-Lösung.

Frage:

trivi2.jpg

Antwort:

trivi3.jpg

(Spürnasen: D.N.Reb, Sven,  Erwin, Aschebesche und Moderater Taliban)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

62 KOMMENTARE

  1. würde Europa wirklich für die „Stiftung von Frieden“ stehen, würde man Finanzhilfen für die Palästinenser von der Anerkennung des einzig demokratischen Staat im Nahen Osten – Israel – abhängig machen.

  2. (Spürnasen: D.N.Reb und Sven)

    ähem?

    Man gibt sich schließlich Mühe…

    wie auch immer, daß aus dem Hause Rote Heidi wieder mal die größte Summe sprudelt, wäre ja an sich nichts Neues. Daß die EU sich drängelt, noch mehr als die USA zu verteilen, gehört ebenfalls zum Selbstverständnis des Brüssler Irrenhauses, aber wo sind endlich mal die Ölstaaten und die ganze eurasische Ummah, die ja bekanntermaßen nachts kaum ein Auge zutun, aus Sorge um ihre palästinensischen Geschwister…?

  3. 5 Milliarden… Das sind, in alter Währung so mindestens 60 Milliarden Schilling. Ich erinnere mich, das war einmal unser Budgetdefizit, so um die Zeit vor Euro und EU-muss-alles-subventionieren.

    Wieviele Khazams kann man dafür wohl bauen? Oder wieviel 7.62er Kugeln gibt’s dafür? Wieviele israelische Zivilisten werden dank dieser „Spritze“ sterben? Ach Moment, ich vergaß, sind ja nur Juden, und die sind ja, bekanntlich, an allem Schuld. Nicht wahr, Tagesschau?

    Mir wird kotzübel.

  4. Naja – Naja
    Wenn mans strategisch richtig anpackt, dann kann man mit diesen finanzhilfen viel bewirken;

    „Every problem can be solved in terms of money“

    (mit Blick auch auf die Saudis)

  5. Tja
    ob diese unsere Steuermilliarden uns gedankt werden?
    Und wieviele Euros werden wohl entweder für Waffen und Kampf gegen Israel ausgegeben oder versichern in privaten Taschen oder dunklen Kanälen?

    Seufz ich fürchte das Geld wird sowas von vergeblich sein

    Die Araber dort die haben doch eine solche Verschwörungsweltsicht das sie denken sie wäre alle reich wenn der böse Westen und Israel sie nicht abschnüren würden. Und sie denken das die Menschen im Westen alle nicht arbeiten müssen für ihr Geld .

  6. Achso, und Susie Sorglos aus dem Entwicklungshilfeministerium ( Syrien 44 Mio, Iran 32 Mio, China 64 Mio) wünscht sicher allen Hartz 4-8 Empfängern ein ganz besonders schönes Weihnachtsfest.

    ——————————————-

    Arbeitskreis geberkonferenzkritischer Spürnasen bei PI

  7. Ich bin hocherfreut, dass ich auch einen steuerlichen Beitrag zur Geldvernichtung beibringen darf! Soviel ist ziemlich sicher: Die Investitionen werden auch in Zukunft „zerbombt“ werden. Könnte man nicht auch Naturalien liefern? Strickzeug, Handfeger, Kochtöpfe, Schreibmaschinenpapier, Konserven (halal von mir aus), Küchenmesser, deutsche Verwaltungsfachbücher etc…

    Ich habe dazu gestern einen sehr schönen satirischen Kommentar bei „Gegenstimme“ gelesen Monty Python in Gaza .

  8. Lieferungen in Naturalien ist nicht besonders gut, weil:

    Wir liefern das Zeug kostenlos und
    die verkaufens uns wieder zurück – als Sonderangebot (Importware)

  9. Ich glaube, es ist wirklich an der Zeit, den Bund der Steuerzahler mal zu kontaktieren und anzufragen, ob wir als Steuerzahler nicht doch die Möglichkeit haben, über die Verwendung der von uns gezahlten Steuergelder ein Mitbestimmungsrecht zu bekommen/zu haben.

    Ist ja echt unglaublich. Und dafür gehe ich arbeiten???

  10. @6 Godzilla
    Lt Tagesthemen kostet eine Kassam 500 USD,
    2000 davon sind 2007 auf ISR gefeuert worden.
    ein Tag „leben in gaza“ kostet 1.20 USD, und sehr richtig fragt Frau Miosga den Korr. Richard C. Schneider in Jeruslem: Wo bleibt der Rest von 7.4 Mrd. USD ? „Bei 60.000 Staatsangestellten, die eh nix zu tun haben. “ Fuer wen auch, wenn nichts konstruktives im bodenlosen Fass passiert

  11. Sind nur 2000 Euro pro Person. Die Mohammedaner in Deutschland bekommen mehr. Seid nicht so undankbar! Die Palis sind gnädig mit der Dhimmisteuer.

  12. Sind bestimmt die Studiengebühren die seit diesem Jahr von jedem Studenten gezahlt werden müssen, 500€ von jedem pro Semester…
    Für die Bildung im eigenen Land hat man kein Geld aber für Terroristen irgendwo in der Wüste gibts immer Geld…
    Wo würden wir da Landen wenn wir erwarten würden dass die Scheichs in Arabien etwas für die eigenen Glaubensbrüder ausgeben… Private JumboJets sind da viel wichtiger, das müssen schon wir ungläubige übernehmen, opfern wir halt unseren Nachwuchs, macht auch nichts…

  13. So viel Geld und ich prognostiziere mal ohne irgendwelche hellseherischen Fähigkeiten, die Gebiete im Westjordanland (ist Gaza unter Hamas eigentlich beim Geldsegen komplett außen vor?)werden in fünf Jahren noch genau so aussehen, wie sie sich derzeit präsentieren. Die Kohle ist dann natürlich längst weg, abgeraucht in anderen unglaublich wichtigen Projekten. Ich bin sicherlich nicht der einzige, der jetzt seinen Schädel gerne gegen eine Wand haut! Warum muss in diesem Land, auf diesem Kontinent immer die Politik gemacht werden, hinter der ich nicht stehe? Warum muss ich mir das eigentlich immer gefallen lassen?

  14. 5 Milliarden Euro bei 4 Millionen Einwohnern. Das wäre so, als bekäme Deutschland 100 Milliarden Euro geschenkt. Naja – Waffen sind sehr teuer – und wenn man die höchste Geburtenrate der Welt hat …

  15. 5000.000.000 Euro aus europäischen Steuergeldern? Schutzgeld „gegen den Terror“? Wieviele Kalashnikows bekommt man wohl dafür? 🙁

  16. „Wir sind keine Bürger mehr, wir sind Untertanen, bloße Zuschauer am Schicksal, das andere für uns gewählt haben. Wir sind nur dann Bürger, wenn wir echten Einfluss darauf haben, wie unsere Steuergelder ausgegeben werden. Wir sind Untertanen, wenn wir die Steuern einfach nur bezahlen, während andere entscheiden, was mit diesem Geld gemacht wird. “

    Robert Spencer

    Gefunden bei Robin Renitent auf

    http://www.rebellog.com/text/blog/blog000.htm

    Absolut lesenswerter Blog, by the way.

  17. Wir wissen doch alle für was diese EU steht !

    Müssen wir uns dann über solchen Mist noch wundern ?.

    Wundern tu ich mich nur über den arbeitenden Bevölkerungsteil der immer noch grünlinks bzw grünschwarzlinks wählt.

    Da frag ich mich echt wie lange die sich noch ausnehmen lassen wollen.

  18. Ich habe diesen Artikel meinem MdB und MdEP zugemailt. Und ich habe gefragt, bei welcher LottoGesellschaft es einen solchen Jackpot gibt. Und ich habe gefragt, ob die Ölmilliardäre auch je eine Milliarde dazu gegeben haben.

  19. Auszüge aus der Charta der Hamas

    Die Charta Gottes: Plattform der Islamischen Widerstandsbewegung (Hamas)

    Artikel 2: Die Islamische Widerstandsbewegung ist ein Flügel der Muslimbrüder in Palästina. Die Muslimbruderschaft ist eine weltweite Organisation und die größte islamische Bewegung der Neuzeit.

    Artikel 6: Die Islamische Widerstandsbewegung ist eine eigenständige palästinensische Bewegung,die dafür kämpft, dass das Banner Allahs über jeden Zentimeter von Palästina aufgepflanzt wird.

    Artikel 7: Weil Muslime, die die Sache der Hamas verfolgen und für ihren Sieg kämpfen , überall auf der Erde verbreitet sind, ist die Islamistische Widerstandsbewegung eine universelle Bewegung. Hamas ist eines der Glieder in der Kette des Djihad, die sich der zionistischen Invasion entgegenstellt. Dieser Djihad verbindet sich mit dem Impuls des Märtyrers Izz a-din al-Quassam und seinen Brüdern in der Muslimbruderschaft, die den Heiligen Krieg von 1936 führten; er ist darüberhinaus mit dem Djihad der Muslimbrüder während des Kriegs von 1948 verbunden, wie auch mit den Djihad-Operationen der Muslimbrüder von 1968 und danach. Der Prophet – Andacht und Frieden Allahs sei mit ihm, – erklärte:

    Die Zeit wird nicht anbrechen, bevor nicht die Muslime die Juden bekämpfen und sie töten; bevor sich nicht die Juden hinter Felsen und Bäumen verstecken, welche ausrufen: Oh Muslim! Da ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt; komm und töte ihn!

    Dafür spendet die EU. Dafür arbeiten wir und zahlen Steuern.

    Für die Vernichtung Israels! Das ist das erklärte Ziel der Hamas.

  20. Für die Vernichtung Israels! Das ist das erklärte Ziel der Hamas.

    Dies ist JEDEM bekannt, der das Geld mit leeren Händen ausgibt. Somit folgt der logische Schluß, daß der Genozid/Holocaust von den Gebern gewollt und gefördert wird.
    Somit haben wir den Beweis, in einem faschistoidem System zu leben der es sich zum Ziel gesetzt hat, ein ganzes Volk auszurotten.
    Sage keiner, er hätte es nicht gewußt – der Beweis wurde erbracht, nicht nur diesmal sondern JEDESMAL.

    Die Diktatur hat Gewalt durch Subtilität ersetzt – einzig bei Israel bemühen die sich nicht mehr, ihre Fratze zu verbergen.
    Zur Hölle sollen sie fahren.

  21. Die arabischen Ölstaaten ersticken im Geld. Ihr Oberfuzzi geht hier in Berlin mit seinem Hofstaat einkaufen und mietet sich ein komplettes Luxushotel.
    Beim Tsunami waren sie schon so knausrig. Palästina geht ihnen genauso am A… vorbei, wie die überwiegend moslemische Bevölkerung der vom Tsunami betroffenen Gebiete. Der Oberfuzzi weiß ja auch, dass es sinnlos rausgeschmissene Knete ist, in Palästina zu investieren. Außerdem, wieso soll er Geld für seine Brüder geben, wenn es schon seine Feinde machen. Da setzt er doch lieber sein Geld gegen seine Feinde ein.

  22. #27 Freewheelin (17. Dez 2007 23:59)

    Zur Hölle sollen sie fahren.

    Das werden alle Islamophilen, die den Antisemitismus nach Europa -in Form des Islams- importieren.

  23. #28 Occident (18. Dez 2007 00:04)

    Die Saudis bauen keine Schulen und Universitäten, nein sie bauen Moscheen.
    Von Norwegen quer durch Europa bis nach Spanien und von dort in den Kosovo. Mit Milliardenbeträgen.

    Die Bildung der einfachen Mohammedaner interessiert sie nicht, nur die Durchsetzung des Islam. Und dabei werden sie von allen europäischen NIETEN unterstützt mit allen Kräften.

  24. #15 egon (17. Dez 2007 22:48) Sind nur 2000 Euro pro Person. Die Mohammedaner in Deutschland bekommen mehr. Seid nicht so undankbar! Die Palis sind gnädig mit der Dhimmisteuer.

    Etwas mehr als 1 Euro am Tag sichert das Auskommen in Palästina. Macht pro Bewohner ein wenig mehr Euros als das Jahr Tage hat. Da bleibt dann noch viel übrig.
    Die Frage allerdings. ob der eine Euro am Tag auch wirklich ankommt, ist damit allerdings noch nicht geklärt.

  25. Wir haben`s doch ! Warum denn nur 5 Milliarden Euro ? Gibt ihnen 50 Milliarden, damit sie sich 10fach so viele Kassamraketen kaufen können. Aber EU, bitte liefert den Israelis dann auch für 50 Milliarden die entsprechenden Abwehrmaßnahmen. EU at its best…

  26. Ich bin kein Experte auf dem Gebiet Wirtschaftspolitik, darum kann mir mal jemand erklären warum überhaupt Geld in dieses Land gepumpt wird? Was hat Deutschland davon? Ist das karitative Hilfe? Oder gibt es eine Regelung, jährlich einen bestimmten Betrag ins Ausland zu investieren? Ich verstehe das nicht.

  27. >> Die Diktatur hat Gewalt durch Subtilität ersetzt – einzig bei Israel bemühen die sich nicht mehr, ihre Fratze zu verbergen.
    Zur Hölle sollen sie fahren. <<

    .. es muß endlich etwas passieren !!
    Gott schütze Israel

  28. #35 Der letzte Europäer (18. Dez 2007 00:43)

    Deutschland und die EU hat gar nichts davon. Karitativ ist es auch nicht, weil die Palästinenser von dem Geld Waffen kaufen und damit friedliche Israelis ermorden. Es wird nur der Antiisraelismus der linken Politiker befriedigt.

  29. Ich würde niemals auf einen deutschsprachigen Blog oder Forum selbst wenn diese im Ausland läge zur Steuerhinterziehung oder Unterschlagung aufrufen. Wir sollten aber jedes Steuerschlupfloch in den Gesetzen ausnutzen um unseren Widerwillen gegen diese Politik zu bekunden.

    Wie Yasser Arafat und seine Behörden
    Terror finanzieren und fördern
    Erste Ergebnisse einer Untersuchung von Dokumenten,
    die im Rahmen der Operation „Schutzwall“ gefunden wurden
    Botschaft des Staates Israel
    Berlin, Juli 2002

    http://berlin.mfa.gov.il/mfm/Data/11097.pdf

    Kapitel II
    Die finanzielle Dimension: Die Finanzierung des Terrorismus
    durch die PA
    Die PA und ihr Führer Yasser Arafat finanzierten zum einen die
    Terrororganisationen, zum anderen genossen sie die finanzielle
    Rückendeckung der „Geberstaaten“, anstatt in den Aufbau.
    der PA selbst und deren Vorbereitung auf eine zukünftige Unabhängigkeit
    zu investieren.
    Seit Ende 2000 haben arabische Staaten der Autonomiebehörde
    monatliche Hilfen von US $ 45 Millionen zur Finanzierung
    der laufenden Budgetausgaben überwiesen (seit April
    2002 erhöhte sich diese Summe auf US $ 55 Millionen). Die
    Überweisungen der EU an die Autonomiebehörde belaufen
    sich auf ca. US $ 9 Millionen (10 Millionen Euro) und finanzieren
    somit ca. 10 % des laufenden Budgets. Im Budget der Autonomiebehörde,
    das bei ca. US $ 90 Millionen im Monat liegt,
    stellen die Gehälter den Hauptanteil dar. Daraus ergibt sich,
    dass die meisten Beamten-Gehälter der PA vom Ausland finanziert
    werden. Ca. 14 % der internationalen Hilfsgelder an die
    PA werden zu Zwecken genutzt, die die Geber nicht vorgesehen
    haben.

    *********************************

    Alle islam- und systemkritischen deutschsprachigen Blogs und Foren sollten ihre Kräfte bündeln, damit endlich eine Wochenzeitung entstehen kann.

    Mit Links, Quellenangaben, Hinweisen und natürlich Beiträgen.
    Es gibt viele kleine Druckereien im Osten, die dankbar jeden Auftrag annehmen. Außerdem sind die Leute im Osten vom Islam und seinen Friedensanhängern noch nicht so verängstigt.

  30. Von meinen Steuergeldern, für die ich hart arbeiten muss, wird Antisemitismus finanziert ! Haben wir denn nichts gelernt ? Geheuchelte Denkmäler können wir uns bei sowas wirklich ersparen… Wie verlogen !

  31. Ich versuch verzweifelt diesen Hass unserer Politiker und Meinungsmacher auf Israel und auf uns zu begreifen – denn das ist wohl das Motiv, dass sie dazu treibt Palästina am laufenden Meter Unsummen in den Rachen zu werfen und diesen Verbrechern obendrein ständig in den Arsch zu kriechen. Die wissen ganz genau (so dumm kann einfach kein Mensch sein), dass sie noch soviel geben können, Mitspracherecht werden sie nie haben.
    Aber irgendwann werden unsere Landesverräter Asyl brauchen, das steht fest – dann bin ich gespannt, wo die hingehen wollen, wenn alle Länder dank Ihrer Unterstützung kaputt sind.

    Man müsste einen SteuerzahlungsBOYKOTT einführen – was ist, kann das jemand von Euch veranlassen?

  32. Schön, dass Geld für einen Aufbau des „Palästinänsischen Staates“ gesammelt wird.

    Hamas hat es ja gleich schon einmal als Kriegserklärung bezeichnet, dass sie das Geld nicht sofort in die Schweiz überwiesen bekommen, ausserdem liefern die iranischen Brüder auch nicht um Gottes Lohn und gute Worte.

    Leider vermisse ich den Hinweis, was nach so vielen Jahrzehnten immer noch „aufgebaut“ werden muss.

    Die bisherigen Milliarden hatten einen unschönen Nebeneffekt. Die Menschen verlernten schlichtweg, von ihrer Hände Arbeit zu leben. Man züchtete eine Generation von abhängigen Sozialhilfeempfängern heran, statt jungen Menschen die Tugend des eigenen Broterwerbs zu lehren. Die Köpfe der armen, von der westlichen Welt so unmündig gehaltenen Menschen sind in der Zwischenzeit völlig verseucht. Jeder weitere Euro verschärft nur die Situation, statt sie zu verbessern.

  33. Erhalten hat man 7 Milliarden und nicht 5.
    Damit können sich die Führer Palästinas ein
    schönes Leben in Frankreich machen.
    Arafat hat es vorgemacht.

  34. Sind die Parasitenherden in Berlin und Brüssel jetzt völlig durchgeknallt?
    Was können die Bürger legal dagegen tun? Das soll man dringenst überlegen. Kann ein Jurist hier etwas finden, Landesverrat oder Ähnliches. In meinen Augen kann man das Verhalten der Politiker so bezeichnen. Sie verschenken Steuergelder Grupierungen die uns vernichten wollen.

  35. Es ist doch so eine art Gewissensgroschen, diese 5 Mrd. , bzw. Ablasshandel.

    Die Hauptsache ist natürlich, dass Deutschland überproportional bezahlt.

    Ehrlich gesagt sollten wir Humankapital nach ‚Palästina‘ schicken, wir haben genug davon in der BRD/EU…

    Übrigens finde ich Steuerhinterziehung für durchaus gerechtfertigt, leider wird Hans, der 300€ hinterzieht, schwerer bestraft, als Erkan, der 5 Millionen hinterzieht (obwohl er ja gar kein Geld verdient, da Hartzler).

    Die EU ist eine Klapsmühle, leider sind wir Insassen…

  36. Bei Lichte besehen sind diese Milliarden nichts anderes als Schutzgeld, was wir bezahlen, damit die uns nicht den Laden zertrümmern. So wie jeder Kneiper das an
    die Migrantengang schon seit Jahren macht.
    Glaubt denn wirklich jemand, dass sich diese
    mittlerweile schon institutonalisierte Dauerklintel von Hilfsempfängern dadurch
    friedlich stimmen lässt? Das Gegenteil wird der Fall sein, immer höher werden die Forderungen. Warum glaubt mir keiner, die
    verstehen nur eine Sprache, die des Diktators.
    Wo die herrschen, da ist Ruhe, meinetwegen auch Friedhofsruhe.

  37. @ #54 Lausbub

    Die Moslems lachen sich doch krumm.

    Schwäche der Gegner bedeutet im Islam Sieg.

    Es ist doch kein Wunder, dass Moslemgangs soviel ‚Erfolg‘ haben.

    Die Deutschen haben halt Angst vor Behörden, deshalb wehren sie sich nicht, konträr haben Moslems einen gewissen ‚Bonus‘, also sie können sich so ziemlich alles erlauben, ohne behördlich drangsaliert zu werden.

    Alle Menschen sind gleich, bis auf Deutsche.

  38. Ich halte es für eine absolute und bodenlose Frechheit auch nur 1 Cent an dieses Muselgesöck zu verschwenden.
    Es wird Zeit der EU gründlich die Leviten zu lesen. Sch*** Politiker.

  39. Jeder einzelne auf dieser Geberkonferenz finanziert die Zerstörung Israels und ist ein verkommener Verbrecher.

    Denn das ist der einzige Sinn und Zweck, wofür dieses so genannte Volk erfunden wurde und jetzt zur exzessiven Vermehrung gefüttert wird, auf dass es verdammtnochmal endlich den Fehler beseitige, den die UNO unter dem noch frischen Schock des Holocausts gemacht hat.

    Ich habe so einen Hass.

    Es passieren viele ungerechte Dinge auf Erden. Aber mal ehrlich: Wenn Europa islamisiert wird, ist das nicht ein bisschen so, wie wenn der Wolf am Ende des Märchens mit dem Bauch voller Wackersteine in den Brunnen fällt? Dumm daran ist nur, dass es auch unsere Kinder und Enkel (und die jüngeren unter uns auch selber) trifft.

    Es sind nicht nur die Politiker, große Teile des Volkes sind auch auf der Seite der Palis.

  40. trotz allem, gebt dem Friede eine Chance.

    Die Laender der Geberkonferenz, incl. USA, wollen mit ihren Spenden die Situation in NO stabilissieren, nicht etwa helfen, Israel ins Meer zu treiben, dies sollten sich einige Kommentatoren hinter die Ohren schreiben.

    Wenn auch Israel seinen Teil durch Teilabzug aus Westbank sowie Beseitigung der Inner- Grenzen beitraegt, koennte das Experiment gelingen, auch neutrale oder weniger radikale Paelastinenser zu ueberzeugen, dass man durch friedliche Arbeit und Verhalten auch Vorteile haben kann.

  41. #59 alpha

    koennte das Experiment gelingen, auch neutrale oder weniger radikale Paelastinenser zu ueberzeugen, dass man durch friedliche Arbeit und Verhalten auch Vorteile haben kann.

    Das „Experiment“ läuft schon ein paar Jahrzehnte 😉

    Ich sehe aber auch ein, dass weitere Gelder nötig sind, noch hat nicht jeder Fatah und Hams Führer seine Luxusvilla. Okay, die meisten haben sie ja in der Zwischenzeit und auch auf internationalen Finanzmärkten und den Anlagemöglichkeiten kennen sie sich ganz gut aus …

    … ABER zu Erkennen, dass friedliche Arbeit Vorteile hat, erfordert einen Intelligenzgrad, der schlichtweg nicht vorhanden ist.

    Ausserdem wissen die arabischen Brüder schon lange, dass jeder Cent dort verschwendet ist, sie verlassen sich auf die Idioten der EU.

  42. Deutsches Steuerzahlergeld für die Judenhasser!!

    Steinmeier fordert von Israel Lockerung der Sanktionen

    PARIS: Auf der internationalen Geberkonferenz hat der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier von Israel eine Lockerung der Sanktionen gegen die Palästinenser-Gebiete gefordert. Israel müsse dafür sorgen, dass die dort hergestellten Waren die palästinenischen Gebiete auch verlassen könnten, sagte Steinmeier. Mehrere Staaten und die Weltbank forderten außerdem, die Straßenblockaden zu reduzieren. Israels Außenministerin Zipi Livni sagte in Paris, Israel wolle die Handelsbarrieren und die Hindernisse im Alltag aufheben. Der israelische Ministerpräsident Ehud Olmert stellte in Jerusalem jedoch klar, dass Israel keine Eingeständnisse in wichtigen Sicherheitsfragen machen werde. Die palästinensische Autonomiebehörde bittet die internationale Gemeinschaft auf der Konferenz in der französischen Hauptstadt um fast vier Milliarden Euro für einen Entwicklungs- und Wiederaufbauplan. Deutschland kündigte an, sich mit etwa 200 Millionen Euro zu beteiligen.

    Für mich gehört das ganze Auswärtige Amt,inclusiv Steimarder ausgewechselt.
    Auf die Armut hinzuweisen, ist ein billiges Argument, solange man Armutsfälle im eigenen Land zunehmend hat.
    MfG

    Was sagte der Hamasboss?????

    …..Hamas-Verlautbarung an die Juden:
    „Wir werden euch überall jagen. Wir sind eine Nation die Blut trinkt und wir wissen, dass es kein besseres Blut gibt als das Blut der Juden.
    Wir werden euch nicht in Ruhe lassen, bis wir unseren Durst mit eurem Blut gelöscht haben, und unserer Kinder Durst mit eurem Blut.“
    Den Text findet man unter

    http://www.verfassungsschutz-bw.de/d…islam-2006.pdf
    _
    _________________

    Auswärtiges Amt hat in sein Grundsatzerklärung:

    Politische Beziehungen

    Deutschland steht in einem einzigartigen Verhältnis zu Israel. Dies ist begründet durch die Verantwortung Deutschlands für die Shoa, den systematischen Völkermord an etwa sechs Millionen Juden Europas in der Zeit des Nationalsozialismus.

    Seit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen am 12.05.1965 haben sich die deutsch-israelischen Beziehungen sowohl auf offizieller Ebene als auch im zivilgesellschaftlichen Bereich kontinuierlich intensiviert und vertieft. Die deutsch-israelischen Beziehungen sind heute eng und freundschaftlich.

    Die einzigartigen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel sind ein Grundpfeiler der deutschen Außenpolitik. Deutschland steht ein für das Existenzrecht des Staates Israel. Es fördert als aktiver Partner in der EU die Friedensbemühungen im Nahen Osten. In den Vereinten Nationen setzt sich Deutschland für einen fairen Umgang mit den Konfliktparteien im Nahen Osten ein. In der EU unterstützt Deutschland die Einbindung Israels im Rahmen der der Assoziationspolitik. In internationalen Gremien bekämpft Deutschland alle Formen des Anti-Semitismus, des Rassismus und der Fremdenfeindlichkeit.

    Die außerordentliche Dichte der politischen Abstimmung und die Vielzahl der bilateralen politischer Besuche ist Ausdruck der guten Beziehung. Besondere Merkmale sind ferner über 100 Städte- und Kreispartnerschaften sowie ein umfangreich geförderter, erfolgreicher Jugendaustausch. Dieser Austausch soll dazu beitragen, die bilateralen Beziehungen auf ein breites, von Kenntnis des jeweiligen Partners geprägtes Fundament zu stellen.

  43. wir brauchen wirklich einen Kotz-smiley…*würg*

    5 Mrd. Steuergelder, abgepresst von den EU-Lohnslaven.
    der Löwenanteil davon vermutlich aus Deutschland.

    was man DAMIT alles hätte gutes machen können!

    zum beispiel die Geldsäcke vor der Holländischen Küste ins Meer werfen wäre sinnvoller:

    schadet niemandem, man hört es ganz doll platschen und es gibt ne neue Insel…;)

  44. @ #62 Moggy „…der Löwenanteil davon vermutlich aus Deutschland.“
    Richtig geraten! Aus der Tasche der dummen Deutschen kommt die meiste Kohle für diese Museltiere. Die Politiker haben sich förmlich gedrängt, am Meisten zahlen zu dürfen!
    Aber die Deutschen haben es ja, sie sind glücklich, wenn sie für Fremde arbeiten dürfen.
    So Kleinigkeiten wie leere Sozialkassen, verfallende Infrastruktur, ein paar Steuererhöhungen nimmt man dafür gerne in Kauf.
    Es ist zwar kein Geld mehr da für eigene Kinder, aber man kann sich gut fühlen, weil man ja „geholfen“ hat.
    Klingt sarkastisch, ist aber die Wahrheit. Zumindest die Mehrheit will das so!

    Vielleicht will die Mehrheit aber eines Tages was anderes: „Wer Volksvermögen für Zwecke, die nicht direkt dem Volk dienen verwendet oder verwenden läßt oder dem Verwenden oder Verwendenlassen Vorschub leistet ist, so die Tat nicht nach anderen Gesetzen mit strengerer Strafe bedroht ist, mit lebenslang Zwangsarbeit zu bestrafen.
    Dieses Gesetz tritt am 8.5.1945 in Kraft. Eine Verjährung findet nicht statt.“

    Mir fallen da einige neue Gesetze ein. Braucht nur eine Mehrheit, sie zu beschließen…

Comments are closed.