1

Das müssen wir aushalten

schulgewalt_440.jpg

Früh übt sich, was ein echter Rütli werden möchte. In Berlin verprügelte ein neunjähriger (!) türkischstämmiger Schüler an der Ludwig-Cauer-Grundschule in Charlottenburg drei Lehrer. Der Junge hatte zuvor den Unterricht massiv gestört und seine Mitschüler beleidigt.

Statt auf die Kritik und die Dialogversuche des Kindes einzugehen, rief der Lehrer es unsensibel zur Ordnung. Darüber geriet der Junge spontan in berechtigte Empörung und versetzte dem Lehrer Ohrfeigen. Er wollte mit Sicherheit der Lehrkraft nur die die Konsequenzen für Kritik aufzeigen. Schließlich führt nach Ansicht der Caritas „Kritik am Verhalten des Kindes (…) zum Aufbau von Blockaden“. Die Schule reagierte trotzig mit zwei Wochen Verweis.

(Spürnasen: Anonmix, Ruhri, MacIntosh, Petra W., Paula, Ansgar, Rob S., Tim, Christof P., Ludwig v. B. und Zenta)