Wiedenroth

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelDie Zeit ist reif
Nächster ArtikelPI-Quiz für Anfänger

31 KOMMENTARE

  1. Gerade bei Phönix …Migrantengewalt

    Frau wurde von „Migranten überfallen“.
    Ihr Statement:
    „Es tue ihr Leid das sie deren Sprache nicht
    spricht. Die armen Geschöpfe werde von unserer
    Gesellschaft zu solchem Handeln gezwungen.“

    Ich bin sprachlos.

  2. @3 Ehrensache

    “Es tue ihr Leid das sie deren Sprache nicht
    spricht. Die armen Geschöpfe werde von unserer
    Gesellschaft zu solchem Handeln gezwungen.”

    Ebenso sprachlos…

  3. Die Welt scheit in der EU auf dem Kopf zu stehen. Böse ist Gut, Gewalttäter sind Opfer. Einwenig wie in 1984.
    Warum nennt man den Antichristen nicht beim Namen und macht Ordnung. Oriana Falaci hat es geschrieben. Vor paar Jahren habe ich gedacht; wird wohl nicht so schlim sein? Jetzt weiß ich, es ist hoffnungslos.

  4. Sehr treffende Cartoons, die der Wiedenroth da immer bringt!

    Den nächsten Cartoon zum Thema könnte man folgender traurigen Pointe widmen: Der „ungezogene“ Migrant streicht diverse fürstliche Honorare von der Presse ein, damit er seine Leidenstory („schwere Kindheit“ etc.) und das, was ihm sein Rechtsbeistand eingetrichert hat zu sagen, exklusiv zum Schlechtesten gibt.
    Wenn so ein freundlicher Zeitgenosse einen Rentner zusammentritt, steht er anschließend finanziell so gut da, wie seit dem letzten Tankstellenüberfall nicht mehr.

  5. Tja,

    die Vergewaltiger stehen ja auch in gewisser Weise unter einem Zwang… die werden aber trotzdem bestraft.

    Gibt die bei einer Vergewaltigung dann auch so einen geistigen Stuhl von sich?

    Tz Tz Tz

    Jedes Volk bekommt die Regierung, die es verdient. Wir verdienen einfach nichts besseres.

  6. 5 best (08. Jan 2008 17:13) Schade, dass man diese Karikaturen immer nur bei PI zu sehen bekommt.

    Das kannst du ihn persönlich schreiben. Er hat copyright auf sie. Wer soll schon so dämlich sein, und sie nehmen, wenn es so ist?

  7. #3 Ehrensache

    So ein Verhalten überrascht mich gar nicht. Hier habe ich schon häufiger die Äußerung gelesen „Claudia F. Roth müsste mal von so einem Kulturbereiniger nach Strich und Faden verprügelt weren – dann kommt sie zur Besinnung“. Ich habe jedes mal dabei gedacht, dass das zwecklos ist, weil sich ein Gutmensch auch nicht durch handfeste Argumente von seiner Meinung abbringen lässt. Er gibt sich selbst oder der Gesellschaft die Schuld. Und ich bin sicher, uns Claudia und andere Leute dieses Schlags würden sich genauso verhalten.

  8. Richtig , wir sind selber Schuld . Weil die Grünen und teile der SPD immer eine Entschuldigung finden , bei Gewalt von Muslimen . Und diese Parteien gewählt werden , siehe Hessen .

  9. Fundstück:

    „Früher waren Patrioten in der Regierung,
    und Verbrecher im Gefängnis … „

    google-Tipp: „Deutschenfeindlichkeit“

  10. @#9 Siegbert

    Zum Thema,
    erfolgeiche zivile Selbstverteidigung:
    __

    „Hamburg (dpa/lno) – Eine 27-Jährige ist am Sonntagmorgen in Hamburg von einem unbekannten Sexualtäter überfallen worden. Wie die Polizei am Dienstag weiter mitteilte, ging die Frau durch einen Park in der Nähe der U-Bahnstation Berliner Tor im Stadtteil Borgfelde. Dort riss sie der unbekannte Täter zu Boden. Die Frau setzte sich zur Wehr und konnte flüchten. Möglicherweise wurde der etwa 25 bis 30 Jahre alte Täter an den Augen verletzt. Die Abteilung für Sexualdelikte des Landeskriminalamtes sucht Zeugen, die den Überfall am Sonntagmorgen um kurz nach 4.00 Uhr beobachtet haben.“

    © Hamburger Abendblatt / Newsticker

  11. #3 Ehrensache (08. Jan 2008 17:02) Gerade bei Phönix …Migrantengewalt

    Frau wurde von “Migranten überfallen”.
    Ihr Statement:
    “Es tue ihr Leid das sie deren Sprache nicht
    spricht. Die armen Geschöpfe werde von unserer
    Gesellschaft zu solchem Handeln gezwungen.”

    Ich bin sprachlos.

    wie jetzt ? nee, nicht wirlich .. das meint die doch nicht wirklich oder ? .. oder ?

    #16 Philipp

    #16 Philipp

    .. die Zeiten sind leider vorbei.

  12. Ein Fall den ich jetzt selber mitbekommen habe.
    Wenn „Migranten“ Deutsche zusammentreten und verkrüppeln dürfen die ja im allgemeinen nach aufnehmen der Personalien wieder fröhlich von Dannen ziehen. Auch mal nur so zu Probe eine Nacht im Knast ist für die sensibelen Wilden ja auch eine Unzumutbare Härte.
    Wenn aber ein Steuernzahlender , arbeitender Bürger sich weigert einen unsinnigen bescheid zu zahlen ist der Staat nicht so zimperlich.
    Ruck Zuck geht es dann 14 Tage in Erzwingungshaft. Ohne Rücksicht auf soziales Umfeld oder Arbeitsplatz. Bei Geld hört für unseren Staat der Spass auf. Das steht über so unwichtigen Belangen wie körperlicher Unversehrtheit.
    Jetzt erst wieder so einen Fall erlebt !

  13. @#6 lucianfelixbibulus

    Jetzt weiß ich, es ist hoffnungslos.

    Hör‘ auf hier Däfetismus zu verbreiten. Hoffnungslos ist gar nichts. Nur Leute, die nichts machen wollen, verstecken sich hinter dem Ausschrei der Hoffnungslosigkeit.

  14. #17 Phillip:

    Mich würde es nicht wundern, wenn jetzt die Frau strafrechtlich gesucht wird, und nicht der Triebtäter…

    Die armen, abgehängten Männer haben in einer Gesellschaft, in der Frauen zunehmend erfolgreicher werden, kaum noch Möglichkeiten, sich sexuell zu entfalten. Das müssen wir aushalten…

  15. @#17

    Die Zeiten für erfolgreiche zivile Selbstverteidigung werden wohl bald vorbei sein.

    Die Sozen tun alles dafür, die unbescholtenen, rechtstreuen Bürger zu entwaffenen und ausländische Straftäter zu schützen.

    http://www.hh-heute.de/index.php/2007/12/19/verbot-allein-fuer-anscheinswaffen-reicht-nicht/

    Und die Große Koalition verschärft derweil fleißig das Waffengesetz mit dem gleichen Ziel.

    http://dwj.de/Artikel/Artikel.php?id=343X1821099ZAD040ZT%A7T6251Z124F4F6T

    Und PI erscheint dieses Thema scheinbar auch zu politsch unkorrekt, um darüber zu berichten.

  16. Kam gerade im Hamburg Journal:

    Eine zwanzigjährige Iranerin hat in der U-Bahn einem einundfünfzigjährigen Mann(vermutlich Deutscher, wurde nicht gesagt) den Mund verboten „er solle nicht herumpöbeln“ , daraufhin habe er sie angegriffen – jetzt ermittle der Staatschutz.

  17. @#22 kkn, zum Link:

    SPD-Dressel tönt: “Mit diesen beiden Maßnahmen könnte ein klares Signal gegen Waffen und Messer gesetzt werden.“

    Das muß man sich schon auf der Zunge zergehen lassen …

    Die „Waffen und Messer“ werden vom „klaren Signal“ schwer beeindruckt sein. 🙂

    Wir brauchen klare Signale gegen Dummschwätzer, die abwegigen, völlig irrationalen Schwachsinn absondern.

  18. In dem Bild ist noch klischeehaft ein Mann als Richter dargestellt – das gibt es in unserer gutmenschlichen und „antidiskriminierend“ diskriminierenden EU-Bundesrepublik immer seltener. Es werden derzeit zu 70% Frauen in den Staatsdienst, v.a. als Staatsanwältinnnen und später als Richterinnen, aufgenommen. Grund: Linke Soziologen haben festgestellt, dass Frauen öfter links wählen, statistisch häufiger für Multikulti sind und häufiger „Gutmenschen“. Zumindest was „solche“ Dinge angeht. Das gewünschte „policy outcome“ stellt sich statistisch ein, die „empirische Sozialforschung“ hats erwiesen. Man frage nur den Haus und Hof-Politologen des „Spiegel“, den Hardcore-Linksliberalen Franz Walter aus Göttingen (Hochburg der linken Szene in Deutschland). Es geht bei hierbei wirklich nicht um sogenannte Gleichberechtigung. Leider habe ich den Link nicht mehr, aber in mehreren Artikeln wurde zugegeben, dass es der 68er-Dressurelite vor allem darum geht, dass Frauen statistisch häufiger die „gewünschten“ Urteile produzieren als Männer. Das ist halt linker Machtzynismus bzw. ‚auch eine Form von „gelenkter Demokratie“‚.

  19. @#3 Ehrensache

    Gerade bei Phönix …Migrantengewalt

    Frau wurde von “Migranten überfallen”.
    Ihr Statement:
    “Es tue ihr Leid das sie deren Sprache nicht
    spricht. Die armen Geschöpfe werde von unserer
    Gesellschaft zu solchem Handeln gezwungen.”

    Ich bin sprachlos.

    Sicher eine Masochistin! Die hat noch nicht genug!
    Ein willfähriges Opferlamm, die sich in ihrer Rolle gut macht!
    Diese Leute gehören genauso hinter Gittern!

  20. @#23 christ

    Kam gerade im Hamburg Journal:
    Eine zwanzigjährige Iranerin hat in der U-Bahn einem einundfünfzigjährigen Mann(vermutlich Deutscher, wurde nicht gesagt) den Mund verboten “er solle nicht herumpöbeln” , daraufhin habe er sie angegriffen – jetzt ermittle der Staatschutz.

    Wer ermittelt? Die Gestapo?
    Und sicher sitzt er schon in Untersuchungshaft!

  21. Frau wurde von “Migranten überfallen”.
    Ihr Statement:
    “Es tue ihr Leid das sie deren Sprache nicht
    spricht. Die armen Geschöpfe werde von unserer
    Gesellschaft zu solchem Handeln gezwungen.”

    Tja da kann man der Frau nur wünschen ,daß Sie die Sprache jetzt aber schnell lernt.
    Diese armen Geschöpfe.
    Bei Übergriffen ist es besonders wichtig,als Opfer die Sprache des Täters zu können.
    Ja Bildung tut not.

    Wie kann man so einen Unrat von sich geben?
    Wurde sie schon der psychatrischen Kinik zu gewiesen? Wie kaputt muß man sein?

    Nicht zum aushalten!

Comments are closed.